PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mandrake 9.2 und nvnet?


schimmi
2004-01-15, 10:03:10
Hi, habe hier ein MSI nforce2 Brett rumfliegen, welches partout nicht seinen Netzwerkanschluß unter mdk 9.2 freigeben will :D

hab mnich schon totgegoogled nach dem Thema, aber keiner scheint mein Problem zu haben. Hab den Kernel 2.4.22-10mdk und natürlich die für das Treiberkompilieren notwendigen Kernelsourcen sowie gcc installiert. Trotzdem kommt bei mir immer beim einbinden mit modprobe oder auch insmod "unresolved symbols...please contact hardware vendor"

unter debian keine probleme mit dem nvidia tar-ball, nur unter mdk 9.2 :(

hat jemand ne idee?

ThePsycho
2004-01-16, 10:19:52
was genau hast du denn gemacht ?

sind die kernelsourcen installiert gewesen ? (naja vermutlich schon)

falls vorhanden: das mandrake9.2-rpm mal versucht ?

schimmi
2004-01-16, 11:36:41
kernelsourcen - na logo, er kompiliert ja auch den treiber bis hin zu den fertigen modulen. nur eben beim einbinden per insmod kommt die meldung "unresolved symbols...blahblah" -> abbruch.

Treiber-rpms? auweia :D

killermaster
2004-01-16, 15:34:00
linuxforen.de

da hat jeder 2. probleme mit nforce 1/nforce 2

das board ist so für nen arsch...
grrrr

schimmi
2004-01-16, 20:01:03
na obs am board selbst liegt stell ich mal in den raum, ich denke der fehler sitzt wie immer hinterm rechner und nicht im rechner. wollte nur nen denkanstoß, weil mir diese nachricht schlichtweg fremd war.

killermaster
2004-01-16, 20:09:40
http://www.nvidia.com/object/linux.html

lade dir das entsprechende packet runter dann

rpm -i packetname

mfg

schimmi
2004-01-16, 20:36:34
finde da kein rpm für mdk 9.2
ansonsten:
das andere rpm ganz unten ist ein src-rpm -> sind wir wieder beim kompilieren -> hab bereits das src rpm sowie den tar ball probiert.

ThePsycho
2004-01-17, 14:10:36
das ist sehr seltsam

aber es könnte sein dass mandrake irgendeinen kernel-patch oder so benutzt, der sich nicht mit dem nvnet verträgt.
d.h. ein eigener kernel wäre vll die lösung

(ich zB hatte probleme mit nvaudio bei einem mitgelieferten kernel)

hast du vll ein gcc-update gemacht ?
oder falls mandrake eine update-funktion hat: versuch doch mal updaten und dann nochmal zu installieren (oder übers update nvnet zu kriegen)

schimmi
2004-01-21, 00:37:47
Nein, ein gcc update hab ich nicht gemacht, ich denke das mit dem kernel-patch trifft es eher. Die fertigen Distris sind ja meist vollgestopft damit. Obwohl man ja zum Kompilieren die Kernel-Sources benötigt (logo) denke ich mal kann es daran auch nicht liegen, man kompiliert ja, damit der Treiber ins System passt. Nunja, hab jetzt ne 3com eingebaut und es läuft prima. Da sound & co auch ohne die nvidia treiber läuft lass ich das erstmal so, bei einem kernel 2.6 update werd ich mich nochmal drum kümmern (seh aber noch keinen Grund auf 2.6 umzusatteln).