PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Arbeitslosenhilfe


Chris1337
2004-03-16, 01:50:49
Hi Leutz!

Ich hab von Januar bis Oktober 2003 meinen Zivildienst gemacht nach abgeschlossener Hauptschule und bin seit nach dem Zivi arbeitslos.
Ich habe von November 2003 bis Februar 2004 Arbeitslosengeld bekommen, da der Zivildienst als Arbeit anerkannt wurde und seit März 2004 bekomme ich jetzt Arbeitslosenhilfe bis 31.12.2004.
Meine Frage ist jetzt, ob ich danach noch Anspruch auf Leistungen habe vom Amt, wenn ich bis dahin keine Ausbildungsstelle finde?
Oder rutsche ich dann automatisch nach der Arbeitslosenhilfe in die Sozialhilfe?

Monkey
2004-03-16, 02:28:16
lass es mich so sagen, DU HAST DOCH NOCH 6 MONATE ZEIT DIR WAS ZU SUUUCHEN!!!!!!!!!!:madman:
und wenn ich mich nich irre gekommst du nur ein jahr hilfe bzw unterstützung. danach gehst du leer aus.
aber bin mir nich sicher

Hansmaulwurf
2004-03-16, 02:30:27
du solltest hier nicht fragen was du dann vom staat bekommst sondern was du tun kannst damit du nichts vom staat nehmen musst!

Gast
2004-03-16, 03:42:40
arbeitslosenhilfe gibt's bislang eigentlich unbefristet.
das dumme ist nur, dass im januar 2005 arbeitslosen-, und sozialhilfe zusammengelegt werden. keine ahnung, wie dann da die regeln sein werden :(

maximAL
2004-03-16, 06:46:58
ich dachte arbeitslosengeld gibts nach dem zivi nur für max. 3 monate (und dann sozialhilfe). oder kommt das erst noch?

Franklin
2004-03-16, 07:00:20
Von der Arbeitslosenhilfe geht man dann zum Sozialamt und bekommt Sozialhilfe. Das ganze soll zusammengelegt werden und nennt sich dann wohl ArbeitslosengeldII, was sich an der jetzigen Sozialhilfe orientiert.

Kann aber auch nur sagen:" Bewege dich jetzt, dann brauchst du dir darüber keine Gedanken machen, erstebenswert kann das mit Sicherheit nicht sein!"

Gast
2004-03-16, 10:55:45
Such dir lieber eine Fortbildungsmöglichkeit anstatt dir Gedanken um dein Arbeitslosengeld zu machen :nono:

Chris1337
2004-03-16, 11:00:59
Ich meinte ja auch, wenn ich bis Ende des Jahres nichts finden sollte bzw. Absagen bekommen sollte, wie das dann weitergeht...

Aber wie geht das denn mit so einer Fortbildung??
Habe nur Hauptschulabschluss und hab danach sofort Zivi gemacht... ;)

Franklin
2004-03-16, 11:37:25
Dann solltest du jetzt eine Ausbildung machen.

{655321}-Hades
2004-03-16, 11:51:01
Genau, nix Leistung vom Amt, tu was für die deutsche Volkswirtschaft und geh arbeiten.

Es gibt auch genügend Arbeit die man ohne Ausbildung und Abschluss machen kann, das würde ich dir tunlichst raten, alles andere wäre ohne Ausbildungsstelle parasitär.

Ausbildungsstelle wäre natürlich besser, also hoch mit dem Arsch, Zeitung kaufen und telefonieren, Bewerbung tippen usw.!

Gast
2004-03-16, 12:05:43
Mensch junge du hast dich ja anscheinend kaum auch nur nen Meter selbst mal um Informationen bemüht. So wie du das hier angehst kann ich mir bildlich vorstellen wie du in den Tag hineinlebst, das solltest du ändern sonst wird aus dem hineinleben ganz schnell ein dahinvegetieren.

Bekomm deinen Arsch hoch und schau dich um, da reicht es nicht mal in nem Forum zu fragen.

Ok einen Hinweis kann man ja geben, also du kannst mit einem Hauptschulabschluss zum Beispiel eine 2 jährige Berufsfachschule besuchen, da gibt es dann verschiedene Fachrichtungen. Meistens werden Elektrotechnik, Wirtschaft und Hauswirtschaft angeboten wonach sich dann diese beiden Jahre Thematisch richten. Danach hättest du dann mittlere Reife und zusätzliche Berufliche Qualifikation mit der du entweder in die Arbeitswelt einsteigen könntest oder dich zur Fachhochschulreife bzw. zum Abitur hochackern könntest.

Ich habe letzteres getan und das Feld quasi von hinten aufgerollt. War ein sehr steiniger und anfangs auch extrem langweiliger, mit Hirnverbrandten gepflasterter Weg und mit deiner Einstellung wäre ich sicher nicht so weit gekommen.

Tanya
2004-03-16, 14:41:57
Man, man, man. Genauso wie man im Poli Forum gleich ein Nazi ist, ist man hier gleich ein arbeitsfauler Sack, nur weil man fragt wie es weitergehen WÜRDE. Könnt ihr euch GAR NICHT vorstellen, dass sich der Threadstarter wirklich SORGEN darüber macht, wie es mit ihm weitergehen soll, wenn er nichts passendes findet? Mit einem Hauptschulabschluss hat man heutzugtage nicht die allerbesten Aussichten...weiß doch jeder.

@ [KoC]Marlboro
Frag am besten deinen Berater beim Arbeitsamt, der hilft dir bestimmt bei den Fragen weiter. Keine Sorge, der denkt nicht sofort "der will ja eh nur nicht arbeiten." Informieren ist sein Job :)

Gast
2004-03-16, 15:53:15
Aber Tanya, weißt du nicht, daß die 5 Millionen Arbeitslose (inofiziell noch viel mehr) faule Säcke sind? In Deutschland sind mindestens 10 Millionen offene Stellen, aber das Ausländerpack kommt nur hier, um die Kohle zu kassieren und am Ende uns mit Bombenterror zu beglücken?

DasToem
2004-03-16, 16:32:00
Original geschrieben von Gast
Aber Tanya, weißt du nicht, daß die 5 Millionen Arbeitslose (inofiziell noch viel mehr) faule Säcke sind? In Deutschland sind mindestens 10 Millionen offene Stellen, aber das Ausländerpack kommt nur hier, um die Kohle zu kassieren und am Ende uns mit Bombenterror zu beglücken?

Genau, und das beste wäre sowieso, wenn alle Arbeitslosen wieder ordentliche deutsche Autobahnen bauen würden.

Gast
2004-03-16, 16:48:33
Original geschrieben von DasToem
Genau, und das beste wäre sowieso, wenn alle Arbeitslosen wieder ordentliche deutsche Autobahnen bauen würden.

Genau! Auch brauchen wir noch mehr Lebensraum.

C0nker
2004-03-16, 16:51:31
Normalerweise bewirbt man sich doch noch während seiner Zivi Zeit um danach sofort die Ausbildung anfangen zu können.
Ich habe über 25 Bewerbungen weggschickt, obwohl ich ein guter Schüler war, um ja einen Job zu bekommen (Die ersten beiden waren aber schon Zusagen)

Also, pack dich mal sonstwohin und schreib Bewerbungen anstatt hier zu fragen.
Ich hab kein Bock für solche Leute arbeiten zu gehen!

Morbid Angel
2004-03-17, 19:57:53
Hmm nach der Hauptschule gleich Zivildienst?
Wie oft biste denn sitzen geblieben?

cyrix1
2004-03-17, 20:13:21
Original geschrieben von Gast
Aber Tanya, weißt du nicht, daß die 5 Millionen Arbeitslose (inofiziell noch viel mehr) faule Säcke sind? In Deutschland sind mindestens 10 Millionen offene Stellen, aber das Ausländerpack kommt nur hier, um die Kohle zu kassieren und am Ende uns mit Bombenterror zu beglücken?

lol, aber sonst gehts noch.."ausländerpack" :nono:

als nächstes kommt noch, dass die ausländer den deutschen die arbeitsplätze wegnehmen..


aber es stimmt z.T. schon, die meisten firmen stellen lieber ausländer ein, da diese billiger sind und fleißiger als manche deutsche, und keine so hohen ansprüche haben..
denn hauptsache arbeit..

(soll jetzt aber nicht heissen, dass die meisten deutschen faul sind..)

Thowe
2004-03-17, 20:22:13
Tja, schön das ihr alle so einfach einen Ausbildungsplatz finden könnt, ich konnte es damals, 1986, auch nicht. Im Durchschnitt gabs so an die 30 Bewerber pro Stelle, da hat man es natürlich sehr einfach ohne Beziehung eine Arbeit zu bekommen. Ich hatte nur sehr viel Glück das ich persönlich irgendwann in das Ausbildungsplatz-Programm des Landes Niedersachsen gerutscht bin, ohne das hätte ich vermutlich nicht nur ein halbes Jahr ohne Perspektive rumgehangen. Also ich wüsste nicht wo ich Arbeit bekommen würde wenn ich arbeitslos werde, das könnte eine recht schwierige Suche werden.

Letztendlich werden wir mit einer Rate von rund 12 Millionen enden, das ist mein ziemlich sicherer Tipp zur Situation. Jobs liegen nicht auf der Straße und geschaffen werden schon mal keine, nicht jeder Arbeitslose will das auch sein. Auch wenn sie solche Sprüche wie "Der Staat zahlt doch, wozu arbeiten" losläßt, so ist das oftmals noch besser als zu sagen: "Ich taug nichts, ich krieg keinen Job".

Wers nicht kapiert, der sollte mal überlegen wie schlecht man von ein paar Kröten leben kann. Sofern sie zum überleben überhaupt taugen, wir haben nun einmal gewisse Bedürfnisse die es zu befriedigen gilt. Nur sehr wenige Menschen sind von Natur aus so faul das sie gar nicht arbeiten wollen. Schliesslich leben wir (noch) in einer Gesellschaft wo ein hohes Mass an Arbeit es erst ermöglicht überhaupt andere als die Grundbedürfnisse zu befriedigen und das möchte letztendlich jeder. Sei es Auto, Computer oder andere Hobbys.

Jobs werden nur durch Geld geschaffen, Geld gibts sehr viel in Deutschland, bloß die es haben horten es lieber als es in die Gesellschaft zu investieren. Ändert sich das nicht, tja, das werden wir ja dann sehen.

LovesuckZ
2004-03-17, 20:24:35
Original geschrieben von Thowe
Tja, schön das ihr alle so einfach einen Ausbildungsplatz finden könnt, ich konnte es damals, 1986, auch nicht. Im Durchschnitt gabs so an die 30 Bewerber pro Stelle, da hat man es natürlich sehr einfach ohne Beziehung eine Arbeit zu bekommen.

Berliner Wasserbetriebe haben 40 Vorstellungsgespraeche geführt und vergaben gerade mal 4 Stellen.
Nunja, bei der BfA waren es wenigsten ca. 500 Menschen für 100 Plaetze. Gruppen a 5 personen.
Irgendwie richtig unmenschlich...

Mark3Dfx
2004-03-17, 20:52:35
Das sind doch eh alles "arbeitsscheue faule Säcke" die von 345€ ALGII ab nächstes Jahr dick 3x auf Malle fahren. :bonk:

Schön wenn hier solche Experten Sprüche klopfen und daheim bei Mutti wohnen.

AtTheDriveIn
2004-03-17, 21:15:43
Original geschrieben von Tanya
Man, man, man. Genauso wie man im Poli Forum gleich ein Nazi ist, ist man hier gleich ein arbeitsfauler Sack, nur weil man fragt wie es weitergehen WÜRDE. Könnt ihr euch GAR NICHT vorstellen, dass sich der Threadstarter wirklich SORGEN darüber macht, wie es mit ihm weitergehen soll, wenn er nichts passendes findet? Mit einem Hauptschulabschluss hat man heutzugtage nicht die allerbesten Aussichten...weiß doch jeder.

@ [KoC]Marlboro
Frag am besten deinen Berater beim Arbeitsamt, der hilft dir bestimmt bei den Fragen weiter. Keine Sorge, der denkt nicht sofort "der will ja eh nur nicht arbeiten." Informieren ist sein Job :)


Full Ack!

Genau das ist auch meine Meinung. Arbeitslose die sich über ihre zukünftigen Leistungen informieren sind wohl das neue Feinbild der arbeitenen deutschen Gutmenschen.

Chris1337
2004-03-17, 22:31:48
Ich wollte eigentlich nur mal anfragen, ob einer weiss, ob ich nach dem einem Jahr Arbeitslosenhilfe dann diese weiterbekomme, mehr nicht! :(

Und beworben habe ich mich auch schon, nur leider alles Absagen, wenn mal eine Antwort kam... Sorry... :(

Mark3Dfx
2004-03-18, 07:55:37
Du bekommst ab 1.1.2005 Arbeitslosengeld II
auch Hartz IV genannt.
Das sind pauschal 345€ pro Monat im Westen und 331€ im Osten.
Zum Leben zu wenig zum Sterben zuviel.

Gast
2004-03-18, 08:19:08
Dazu gibt es moch eine Pauschale von 45 oder 46 €. Betrag weiß ich jetzt nicht genau. Aber so in der Richtung dürfte er sein.

Mark3Dfx
2004-03-18, 08:30:05
Na dann kannst ja richtig die Sau rauslassen.

robby
2004-03-18, 11:50:21
Original geschrieben von Mark3Dfx
Du bekommst ab 1.1.2005 Arbeitslosengeld II
auch Hartz IV genannt.
Das sind pauschal ... 331€ im Osten.
Zum Leben zu wenig zum Sterben zuviel.

Na dann kannst ja richtig die Sau rauslassen.

Das sind immerhin ca 70€ mehr als das was ich im moment an Arbeitslosenhilfe bekomme.

Gast
2004-03-18, 12:14:09
Original geschrieben von robby
Das sind immerhin ca 70€ mehr als das was ich im moment an Arbeitslosenhilfe bekomme.

Ich hab keine Ahnung bei wieviel das Arbeitslosengeld im Moment liegt aber hieße das es wäre quasi nach der änderung nächstes Jahr mehr? Und wie sieht das für sozi Empfänger aus bekommen die dann weniger?

Irgendwas stimmt doch da wieder nicht oder?
Unsere scheiß Politiker sollten mal wie viele andere Unternehmen nen Monat freiwilligen Lohnverzicht einlegen und das ein paar mal im Jahr dann wäre sicher dem einen oder anderen Haushaltsloch geholfen.

{655321}-Hades
2004-03-18, 12:30:10
...oder mal mit der Bildung eines Nordstaates zu Potte kommen...

Aber das will ja keiner von denen, das würde weniger Geld für alle bedeuten, obwohl es wesentlich mehr Effizienz in die Verwaltung brächte und so einiges an Diäten sparen würde.

Aber :wayne:

Vermutlich würden wir aaaalle alles besser machen wenn wir nur könnten ;)

Alexander
2004-03-18, 13:28:40
Original geschrieben von {655321}-Hades
...oder mal mit der Bildung eines Nordstaates zu Potte kommen...

Aber das will ja keiner von denen, das würde weniger Geld für alle bedeuten, obwohl es wesentlich mehr Effizienz in die Verwaltung brächte und so einiges an Diäten sparen würde.


Kaum ein Politiker wird einer Zusammenlegung von Bundesländern zustimmen (auch wenns sinnvoll wäre). Wer will denn schon seinen eigenen Arbeitsplatz wegrationalisieren? ;)

Chris1337
2004-03-25, 15:01:01
Habe da noch mal eine Frage zu:

Ich bin seit längerer Zeit bei einer Zweigstelle vom Arbeitsamt, welche die Abteilung JugendAquiv hat ( Ist richtig geschrieben! ;) ).
Jedenfalls ist das so eine Art Hilfe für Arbeitslose, wo denen dann geholfen wird sich evtl. bei Stellen zu bewerben, Stellen zu finden oder sonstiges.

Ich bin dann mal in einer ABM ( Arbeitsbeschaffungsmaßnahme ) geraten und sollte ganz normale Bauarbeiten machen.
Da ich aber eher dünn bin und sowas noch nie gemacht habe, war ich nach dem zweiten Tag körperlich fertig und bin da ausgestiegen.
Jetzt nerven die mich aber immer noch, dass ich immer in regelmäßigen Abständen vorbeikommen soll, damit die sehen, ob ich was mache bzw. wo ich mich bewerbe.
Das Arbeitsamt sagte aber, dass ich mich selber um Bewerbungsstellen kümmern soll und dabei war nie die Rede, dass ich irgendwo vorstellig werden muss...

Meine Frage ist jetzt, wenn ich jetzt bei dieser Zweigstelle sage, ich will keine Hilfe mehr, hab ich Schiss, dass mir das Arbeitsamt dann die Leistungen streicht bzw. kürzt oder halt nach Ablauf keine neuen mehr genehmigt.

Wisst ihr, was ich da machen kann bzw. ob ich denen sagen kann, dass ich keine Hilfe mehr will, ohne Streichungen oder Ablehnungen zu bekommen??

Mathi
2004-10-08, 12:22:16
Mal ne Frage zur (noch) Arbeitslosenhilfe.
Bekomme jetzt noch die letzten Tage Arbeitslosengeld, bis zum 10.10.2004.

Nun meine Frage.
Das es weniger wird wie mein derzeitiges Arbeitslosengeld ist klar.
Aber wieviel weniger ?

Ist es mehr als diese 3xx EUR die ich beim Arbeitslosengeld II nächstes Jahr bekommen würde ?

Gast
2004-10-08, 12:26:16
Du bekommst ab 1.1.2005 Arbeitslosengeld II
auch Hartz IV genannt.
Das sind pauschal 345? pro Monat im Westen und 331? im Osten.
Zum Leben zu wenig zum Sterben zuviel.
+ Wohngeld
+ Heizungsgeld
+ dieses
+ jenes
+
+
+
+

Sharee
2004-10-08, 12:44:52
warum gehst net zur Bundeswehr, verdienst gutes geld und tust noch was für dein land :rolleyes:

Mathi
2004-10-08, 12:52:34
warum gehst net zur Bundeswehr, verdienst gutes geld und tust noch was für dein land :rolleyes:

Danke für den Tipp, aber was soll ich dir sagen.
Habe meinen Dienst schon geleistet.Und zwar 1 Jahr, länger wollten se mich nicht.

Mathi
2004-10-08, 13:02:23
Nun aber nochmal zu meiner Frage die leider noch nicht beantwortet wurde.

Bekomme ich nun ab 01.11.2004 noch normales Arbeitslosenhilfegeld oder sind es bereits schon diese 331 EUR ???

Gast
2004-10-08, 13:13:45
ALG2 gibt es erst 05.
Die letzten 2 Monate dürftest du noch normale Arbeitlosenhilfe bekommen.

Mathi
2004-10-08, 13:15:49
ALG2 gibt es erst 05.
Die letzten 2 Monate dürftest du noch normale Arbeitlosenhilfe bekommen.

Und mit wieviel kann ich da rechnen ?
Kann man das pauschal sagen ?

nemesiz
2004-10-08, 14:09:15
+ Wohngeld
+ Heizungsgeld
+ dieses
+ jenes
+
+
+
+

wo lebst du bitte?

345,-
(nix + pauschale..wer labert so nen scheiss bitte?)
+ Miete (für max 40-42qm ..ca 230-250,- KALT) ..wer drüber liegt hat 6 Monate Zeit sich was neues zu suchen
(nix wohngeld..des is da mit drin)
+ heizung bzw heizmittel)

sodele.. und nun des was wenige wissen

345,-
-
NEBENKOSTEN (Wasser usw)
....
sind bei uns z.B. ca 70,-
-
Strom
.........
sind hier ca 50-70,-

davon kannst dann schaun was de machst..bleibt jedem selbst überlassen

es gibt auch keine Renovierungsbeträge oder sonstiges..nix null,,,


und noch eins zum Thema Jobs.. es gibt viele wo keine Ausbildung brauchst...

DAS IST FALSCH... es gibt nur noch wenige....

Letztes Jahr habe ich mich so durch LAgerJobs usw gehangelt.. dieses Jahr siehts so aus.
Reales Beispiel:

Suchen: Lagerarbeiter / Helfer
Gehalt : Hust* ..sag mal nix
Bedingungen: Sehr gutes Deutsch und Englisch in Wort und Schrift, FS Klasse 3, LKW Führerschein , Staplerschein (TÜV) , SAP Kenntnisse usw usw usw


Fenster und Gebeudereiniger

same spiel... nur it der dazu passenden ausbildung + + + + + + +

und ab 2006 siehts noch besser aus...dann sind die ersten mit den neuen ausbildungsjobs fertig.

Dann gibts Produktionsanlagenführer (lest euch durch was die aufgaben sind)
Dann haben wir Produktionshelfer mit Ausbildung.. kannst dann auch knicken ohne.

Und weiterbilden usw ist auch nimmer soooo einfach. leider leider

timmili
2004-10-08, 15:22:24
meine güte, wie sich alle wieder als moralappostel aufspielen ... tsts unverständlich!

sicherlich ist dem jungen klar, dass er das nicht als langzeitlösung sehen soll, aber er hat ja auch nur danach gefragt, wies überhaupt aussieht.

ich selber bin ab dezember wieder arbeitslos und krieg dann wohl auch sowas ... mir grauts davor!

aber ich kann dir von meinem onkel sagen, dass der schon 2 jahre lang arbeitslosenhilfe bekommt. sicher mehr als du dann, aber du wirst es bekommen. mach dir keinen kopf. aber denk dran: nicht als langzeitslösung ansehen :cool:

Gast
2004-10-08, 15:30:18
NEBENKOSTEN (Wasser usw)
....
sind bei uns z.B. ca 70,-
-
Strom
.........
sind hier ca 50-70,-
...
es gibt auch keine Renovierungsbeträge oder sonstiges..nix null,,,
Bei den Nebenkosten zieh mal besser um.

Und sicher gibt es sowohl eine Erstausstattung als auch Renovierungsbeihilfen, wie bisher bei Sozialhilfe. Glaub nicht alles, was in der Bild steht zum Thema Hartz...

Gast
2004-10-08, 22:10:57
Keiner Tipp am Rande: 7 Monate alte Beiträge zu zitieren ist herzlich sinnlos.

Gast
2004-10-08, 22:29:37
Und mit wieviel kann ich da rechnen ?
Kann man das pauschal sagen ?

Sind wohl so etwa 60% vom letzten Gehalt.

nemesiz
2004-10-09, 00:03:24
Bei den Nebenkosten zieh mal besser um.

Und sicher gibt es sowohl eine Erstausstattung als auch Renovierungsbeihilfen, wie bisher bei Sozialhilfe. Glaub nicht alles, was in der Bild steht zum Thema Hartz...

1. sind des recht normale nebenkosten.. du solltest dich mal informieren was gezahlt wird und was zu den nebenkosten zählt.

ich bin mal so frei
was an miete gezahlt wird sagte ich ja schon ..bis ca 230-250 EURONEN
für ca 40-max42qm für ne einzelne Person....

ich zeig mal meine rechnung

+ 234,80 Kaltmiete
+ 345,- Verpflegungsgeld
- 35,- Betriebskosten
- 35,- MVV (nu wisst ihr woher ich komm)
....................................
Betriebskosten:
Kanalreinigung
Sach- u. Haftpflicht
Gartenpflege
Straßenreinigung u. Müllbeseitigung
Schornsteinreinigung
Hausreinigung u. Ungezieferbekämpfung
Hauswart
Öffentliche Lasten usw.
Durchlauferhitzerwartung
Abgaswegeüberprüfung
............................................
MVV:
Wasser
Müll
Allgemeinstrom
Niederschlagswassergebühren
............................................

MVV UND BK sind selbst zu tragen. Zumindest laut dem letzten Stand was die netten Damen und Herren in den Ämtern vor haben.

Wie man sieht.. MIETE UND STROM... mehr nicht..mehr wird nicht gezahlt.
Einmalige Sachleistungen gibt es nicht mehr!!!!!!!!!!!!!!

Ich möchte auch gleich mal anmerken.. so wie es mal war.. ist es auch nicht mehr.
Beispiel:
Du lehnst ne Arbeit ab (wenns keinen echten Grund gibt sag ich mal..selba schuld), bekommst ne Sperre (also kein Geld), gehst zum Bearbeiter , bekommst Laufzettel für Sozialamt , bekommst dort dein Geld (entweder so oder als Darlehen).

Dies gibts ab 2005 nicht mehr!!

AfA und Sozialträger haben dann keine Verbindungen mehr.
Sollte es wirklich zu solche einer Sperre kommen.. bekomtm man wirklich "KEINEN CENT". Kein Witz..selbst die netten Damen und Herren haben zugegeben dass dadurch schon mal paar Obdachlose mehr auftauchen könnten (oki immer noch selba schuld).

so des war nur ein Beispiel.

Es gibt wenn du ALG2 bekommst weder einmalige Sachleistungen (Herd, Kühlschrank, Teppisch oder ähnliches) noch Geld für eine Renovierung (oder Sachleistungen).

Das einzigste was es gibt.. musst du wegen der Miete umziehen..bekommst nen Umzug bezahlt.. MEHR NICHT!!!!!

Wohngeld gibts auch keins mehr da dieses mit in deine "BEZAHLTE MIETE" eingerechnet wird.


Nachzulesen direkt auf den netten Seiten unserer Regierung, bei der AfA und live zu erfahren bei den HARTZ4 Seminaren.

wo man mich nun 3x hinschickte :|

PS: ich denke inzwischen muss man nimmer faul und doof sein um Arbeitslos zu werden.... wenn man sich mal anschaut was gefordert wird bei den wenigen Steleln die es noch gibt (ich rede jetzt von Kenntnissen und Anforderungen).

tobife
2004-10-09, 00:37:08
PS: ich denke inzwischen muss man nimmer faul und doof sein um Arbeitslos zu werden.... wenn man sich mal anschaut was gefordert wird bei den wenigen Steleln die es noch gibt (ich rede jetzt von Kenntnissen und Anforderungen).[/QUOTE]


da kann ich dir nur zustimmen. grundvoraussetzung ist heute.

möglichst jung
möglichst wenig geld verdienen zu wollen
10 jahre berufserfahrung
15 jahre auslandserfahrung

die anforderungen werden immer höher.

ps: ich les hier oft: du faule socke, such dir nen aushilfsjob, z.b. als lagerarbeiter oder als kellner. das ist heute alles nicht mehr so leicht. auf diese aushilfsstellen bewerben sich nämlich auch leute, die das mal hauptberuflich gemacht haben. die bekommen aufgrund ihrer vorkenntnisse dann den job. man sollte nicht immer vorschnell urteilen.

tobife

Alexander
2004-10-09, 13:05:08
1. sind des recht normale nebenkosten.. du solltest dich mal informieren was gezahlt wird und was zu den nebenkosten zählt.

ich bin mal so frei
was an miete gezahlt wird sagte ich ja schon ..bis ca 230-250 EURONEN
für ca 40-max42qm für ne einzelne Person....

ich zeig mal meine rechnung

+ 234,80 Kaltmiete
+ 345,- Verpflegungsgeld
- 35,- Betriebskosten
- 35,- MVV (nu wisst ihr woher ich komm)
....................................

Hallo nemesiz,

ich nehme an, dass du allein wohnst. Aus deiner Rechnung werde ich dennoch nicht ganz schlau.

Du bekommst von Amt nächstes Jahr 345 € + Miete inc. Nebenkosten und Heizkosten. Jede Kommune handhabt es etwas anders. Die eine gibt für Heizkosten eine Pauschale. Die andere eine Pauschale pro qm. Die eine weisst die Nebenkosten separat aus. Bei anderen sind diese in der Miete bereits drin.

Eine nette Übersicht vieler Kommunen gibt es hier:
http://www.mdr.de/nachrichten/reformen/1514135.html

Ich nehme an, dass Betriebskosten und Nebenkosten das selbe sind...

gruss


P.S.: Ich weiss immer noch nicht wo du wohnst. Sollte mir MVV etwas sagen?