PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Tintenstrahl Drucker ist zu empfehlen


i_Land
2004-04-04, 23:51:43
Ich muss mir einen neuen Tintenstrahl Drucker kaufen.

Bin mir aber nicht so sicher welches sind Drucker die taugen und vor allem nicht zu teuer in der Tinte sind.

Drucke halt so 100 Seitne pro Monat schwaz und ab und zu ein Bild oder Grafik

Die neuen HP Drucker überzeugen nicht. Die Druckkosten sind zu hoch und die Blatt Zufuhr zu schlecht.

Canon gibts hier kaum zu kaufen

Mit Lexmark habe ich wenig Erfahrung

Bisher habe ich meist Epson gekauft. Die Neuen C64 und C84 gefallen mir ziemlich, nur die Tinten Patronen sind ziemlich klein und laut Erfahrung eines Bekannte auch bald leer.


Würde gerne mal ein paar Erfahrungen und Vorschläge hören..

RudiVöller
2004-04-05, 15:09:48
wieviel knete willst du denn für das Gerät ausgeben?

Also ich würd wenn ich im Moment einen bräuchte zum HP Business Inkjet 1100D greifen. kostet ca. 180 Euronen wenn er noch net billiger geworden ist.
Seitenpreis Text: 2,2 Cent
Seitenpreis Foto: 1,43 Euro

Verglichen mit Epson Stylus C84: Text:4,8 Cent
Foto: 1,56 Euro
edit: Preis des Geräts: ca. 90 Euro

Greetz

Malachi
2004-04-05, 16:51:00
Ich hab den Canon i560 und muß sagen der überzeugt mich komplett. Schneller Ausdruck - auch bei Fotos, randlosdruck, sehr gute Fotoqualität auf Canon Papier, günstig im Unterhalt, Patronen durchsichtig, sehr sehr leise. Hatte vorher den Epson C82. Der war lauter, langsamer, sehr teuer im Unterhalt und die Bildqualität kann nicht mit dem Canon mithalten.

Mark3Dfx
2004-04-05, 16:59:40
Jepp ich kann nur Zusimmen.
Hab auch den i560 und Tinte von Pelikan für 4,99€ gibts im Media Markt.
Bestell Ihn doch bei

www.amazon.de

da hast Du Ihn am nächsten Tag per Post
(USB Kabel nicht vergessen!) und Du zahlst KEINE VERSANDKOSTEN.

Kurgan
2004-04-05, 17:22:17
finger weg von lexmark und wenn eght von hp .. damit bleibt ja schon nicht mehr viel ;)
mein tip wär auch der canon i560

DrumDub
2004-04-05, 17:28:59
Original geschrieben von Kurgan
finger weg von lexmark und wenn eght von hp .. damit bleibt ja schon nicht mehr viel ;)
mein tip wär auch der canon i560

jupp.

wobei bei hp eigentlich nur die teuren patronen nerven. die druckquali ist auch sehr gut bei den aktuellen modellen.

Kurgan
2004-04-05, 20:35:38
Original geschrieben von DrumDub
jupp.

wobei bei hp eigentlich nur die teuren patronen nerven. die druckquali ist auch sehr gut bei den aktuellen modellen.
gegen die quali sag ich ja auch nix, das prob sind die patronen .. und die sind bei lexmark und hp schon fast mit gold aufzuwiegen ;)

aehmkei
2004-04-05, 20:40:26
Also ich kaufe mir keinen Tintenstrahler von HP mehr!
Spätestens ab dem zweiten Set Tintenpatronen kann man sich gleich einen neuen Drucker kaufen...

Empfehlen würde ich den Canon i865 (http://www.geizhals.at/deutschland/a63952.html)

Der kann was und die Nachfüllpatronen gibt es gut und günstig von vielen Herstellern.
War der einzige Drucker in einem Test, der überhaupt "gut" bekam, muss mal die url raussuchen...

[Edit]

Reviews:

http://www.photo-i.co.uk/Reviews/interactive/Canon%20i865/page_1.htm
http://www.testberichte.de/test/produkt_tests_canon_i865_p27038.html



Wer dann doch mehr Fotos ausdruckt, der greift besser zum Canon i950 (http://www.geizhals.at/deutschland/a43881.html)

i_Land
2004-04-16, 02:56:03
Die Wahl scheint ja eindeutig Canon zu sein

Vor allem die neuen HP Modelle sind in Bezug Patronen ja desaströs. Nur 10 ml. Da müsste man ja ne Handvoll auf Lager haben falls man einen längere Arbeit für die Uni ausdrucken möchte.

Maggus
2004-04-16, 17:17:47
der Canon i865 is schon nen geiles teil aba mein S520, mit dem ich auch zufrieden bin, muss noch paar jahre halten...

von HP&Lexmark halt ich garnix, von epson auch ned so unbedingt...

2ichy
2004-04-16, 17:50:29
Ich habe auch den i865, und bin sehr zufieden.

Besonders nach dem HP "Müll", insbesondere die Treiber wahren furchtbar, und die Patronen teuert.

mf_2
2004-04-16, 17:52:28
Ich hab mir den HP DeskJet 5652 geholt ( preis 139€ bei alternate, 140€ bei mediamarkt, ich hab ihn ovp für 76€ bei eby bekommen ) und bin voll zufrieden. Bei entwurfsquali 21 ppm s/w und 15 ppm farbe.
er hat ne duplexeinheit dabei ( man kann damit blätter automatisch beidseitig bedrucken ).
zudem kann man die druckquali auch am drucker direkt einstellen ( entwurf/normal/maximal ) was ich sehr praktisch finde.
das einzige was mich etwas stört ist dass amn keine einzelnen farbpartonen verwenden kann, der drucker nimmt entweder ne schwarz- und ne farbpartrone oder ne schwarz- und ne fotopatrone ( soll die fotofarben angeblich noch realistischer aussehen lassen ).
allerdings kann ich mit der einen farbpatrone leben. die schafft 391 seiten ( lt. alternate ).
die schwarzpatrone schafft sogar ca. 450 seiten ( auch lt. alternate ) udn ich find das ist viel für ne tintenpatrone. wenn du 100 seiten pro monat druckst kommst du damit locker 4 monate hin. unbegrenzt halten ja die patronen auch nicht ( haben sogar verafllsdatum auf der verpackung ), was nützt ( theoretisch ) ne 3000 seiten patrone wenn sie nur 6 monate hält ? ( 100 seiten pro monat x 6 = 600, da sind 3000 seiten übertdimensioniert ).
Alles in allem find ich den hp drucker klasse und ich verstehe die anti-hp stimmung hier nicht.
mag aber auch daran liegen, dass ich auch noch nen hp laserjet II mein eigen nennen darf und einen hp laserjet 5m ( 10.000 seiten toner für ca. 44 € bei alternate ;) ).
Ich würde sowieso generell bei größeren ausdrucken ( alles über 80-100 seiten ) einen laserdrucker empfehlen, keinen tintenstrahl, zumal die laserteile mittlerweile auch deutlich billiger geworden sind.

Mark3Dfx
2004-04-16, 17:58:45
Die "anti-hp/lexmark" Stimmung resultiert ganz einfach aus deren absoluten Abzockerpreisen für die Tinte!
Für meinen i560 kostet die original schwarze Canon Patrone 11,95€
Farbe je 9,99€

Noch Fragen, Hauser?

Kurgan
2004-04-16, 18:35:16
Original geschrieben von Mark3Dfx
Die "anti-hp/lexmark" Stimmung resultiert ganz einfach aus deren absoluten Abzockerpreisen für die Tinte!
Für meinen i560 kostet die original schwarze Canon Patrone 11,95€
Farbe je 9,99€

Noch Fragen, Hauser?
erwähnenswert noch die knapp über 1ct pro seite beim normbrief für den i560 .. den lexmark-scheiss mit seitenpreisen von (mein letzter) 4ct kann mich mal an der kimme schmatzen :D

allerdings: ab spätestens 100 seiten/monat ist defintiv ein laserdrucker sparsamer

Panasonic
2004-04-16, 18:37:29
Hewlett Packard Professional InkJet 2000C, bei ebay für 150 €.
getrennte tintentanks (nachfüllbar) und austauschbare, sparate Druckköpfe. Druckergebniss sehr gut.

2ichy
2004-04-16, 22:58:28
Ich meine gelesen zu haben, das der i865 ca. 1000 Seiten S/W mit den einzeln austauschbaren Patronen schafft.

HP ist wirklich teuer - ich hab es am eigenen Geldbeutel gespürt.

aehmkei
2004-04-16, 23:14:55
Ich meine gelesen zu haben, das der i865 ca. 1000 Seiten S/W mit den einzeln austauschbaren Patronen schafft

Bin mal gespannt. Habe ihn jetzt seit einer Woche und bin begeistert: Selbst Farbdrucke laufen fast so schnell durch wie bei einem Laser schwarz/weiss =)

Ein 5er Pack Pelikan Nachfüllpatronen kostet im Media Markt um die Ecke 20€.
Bei eBay habe ich für 16,99€ gleich noch einen 10er Pack No Name Patronen mitersteigert.
Verglichen mit meinen alten HP Druckern grenzt das Preis Leistungsverhältnis bei i865 schon an ein Wunder - kann's immer noch nicht ganz glauben...

sun-man
2004-04-17, 00:07:45
auau....
Ihr spart Euch den Canon kaputt. Pelikans gelten eigentlich eher als mies www.druckerchannel.de.
Ich setze lieber Orginaltinte ein und spare mir so nicht den Druckkopf kaputt.

MFG

Mark3Dfx
2004-04-17, 08:37:46
Stimmt, bei den billigen Originaltinten wär mir mein i560 auch zu schade für Nachmachertinte.

Eine original BCI-3eBk kostet grad mal 11,99€ :)

aehmkei
2004-04-17, 08:53:31
Eine einzelne Tinte, oder ein komplettes Nachfüllset?

Mark3Dfx
2004-04-17, 10:08:10
1x schwarz

aehmkei
2004-04-17, 10:15:18
Also so schlecht finde ich die Pelikan Patronen nicht.
Mag ja sein, das sie bei dem Test von Druckerchannel bei HP Druckern nicht gut abgeschnitten haben. Für Canon Drucker wurden sie ja noch nicht ausführlich getestet.
20€ für alle 5 Farben bei Pelikan ziehe ich da doch vor.

sun-man
2004-04-17, 10:34:36
De neue Druckkopf kostet aber 100€, ist dann aber nicht mein problem.

http://www.druckerchannel.de/forum.php?seite=beitrag&ID=10906
http://www.druckerchannel.de/forum.php?seite=beitrag&ID=10670



Aber Hauptsache gespart....naja, ich drucke viele Fotos aus und setze da lieber auf Qualität.

MFG

Mark3Dfx
2004-04-17, 10:39:55
Naja, die meisten User darin haben wohl mit der
S Serie von Canon und Pelikan Probleme.

aehmkei
2004-04-17, 10:54:17
Lasse dann wohl meine Finger von den Pelikan Patronen..

Habe noch 3 komplette Sets NoName Patronen von "Skyhorse" hier rumliegen und die sind nach diversen Aussagen (gegoogelt) wohl doch nicht so schlecht. Wenn ich die weg habe, kommt nur noch JeTec oder GeHa rein :)

die lb
2004-04-17, 16:54:12
moin, hatte vor mir in naher zukunft auch einen neuen drucker zu spendieren.

habe bisher mit einem hp930c gearbeitet. drucke in der regel recht wenig. die preise fuer eine neue patrone sind natuerlich wirklich recht hoch. scheinbar scheint hier aber niemand zu bedenken, daß ich mit jeder neuen patronen auch einen neuen druckkopf kaufe, quasi n neuen drucker.

obs nun wieder n hp oder doch mal n canon wird, keine ahnung.

Kurgan
2004-04-17, 17:06:47
Original geschrieben von die lb
moin, hatte vor mir in naher zukunft auch einen neuen drucker zu spendieren.

habe bisher mit einem hp930c gearbeitet. drucke in der regel recht wenig. die preise fuer eine neue patrone sind natuerlich wirklich recht hoch. scheinbar scheint hier aber niemand zu bedenken, daß ich mit jeder neuen patronen auch einen neuen druckkopf kaufe, quasi n neuen drucker.

obs nun wieder n hp oder doch mal n canon wird, keine ahnung.

klar muss man das mitbedenken ... aber man fährt ja auch nicht an die tankstelle und kauft zu den 50l benzin gleich noch den passenden motor ;)

Bandit_SlySnake
2004-04-17, 17:21:11
Komischer Vergleich,

definitiv ist, wenn man einen Druckkopf direkt an der Patrone hat (HP & Lexmark) dann hat man immer beim Patronenwechsel gleichbleibende Qualität, nicht so bei Canon, der Druckkopf muss auch nach einer gewissen Zeit ausgewechselt werden, erst dann hat man die gleiche Qualität wie am ersten Tag.

HP zieht nun auch mit dem BusinessInkjet mit dem 4-Patronensystem endlich einmal nach, zudem hat er auch noch separate Druckköpfe für jede Farbe.
Lexmark-Patronen sind wie HP sehr teuer, das stimmt, aber immer auch auf die Seitenanzahl achten, es gibt welche mit 1400 Seiten! Da kann keine Canonpatrone mithalten, wenn man den Druckkopf nach einer gewissen zeit mit einrechnet.

Ich höre immer mehr sagen: "Soviel für eine neue Tintenpatrone? Dann kauf ich mir nen neuen Drucker dafür!"
1. In den meisten Druckern sind zwar Tintenpatronen enthalten, aber meist nur die halbe Füllmenge gegenüber den Originalpatronen!
2. Drucker sind extrem günstiger geworden und warum: Die Nachfrage ist größer geworden und der Konkurrenzkampf nimmt immer mehr rapidere Wege an. Damals musste ich für meinen HP 600 noch 600 Deutsche MArk berappen, heute bekomme ich einen guten Drucker bereits für unter 100 Euronen.
3.Ich bin zwar kein Fan von Lexmark, aber welcher anderer Hersteller bringt einen 49 Euronen Drucker raus mit "vollen" Tintnpatronen und 1 Jahr Vorort-Service?

Zu den einzelnen Zweitanbietermarken von Tintenpatronen muss ich sagen: Respekt, ich habe viele getestet und bin von vielen begeister und auch enttäuscht worden, manche haben bessere Qualität als die Originalpatronen, manche werden nicht mal erkannt. Jeder muss leider für sich und seinen Drucker die Patronen ausprobieren, sehr gute Tinte stellt auch KMP her, außer für die HP-Serie generell zu empfehlen!

Gast
2004-05-25, 10:33:16
hi,

will mir evtl auch nen neuen drucker kaufen, vor allem um gute schwarz weiss officeausdrucke zu machen. und das eher sporadisch, das heisst, es kann gut sein, dass ich mal einen monat gar nichts drucke...


farbdrucke sind mir egal, lautstärke, geschwindigkeit eigentlich auch...


preiswert sollte er sein...auch was die folgekosten betrifft...


habe schon darüber nachgedacht mir einem günstigen, gebrauchten s/w laserdrucker bei ebay zu ersteigern, wie hoch sollte den für meine anforderungen der dpi wert sein?


mfg


H.

Saro
2004-05-25, 13:05:06
Nen Laser drucker hat schon mit 300dpi ein besseren Text Ausdruck als jeder Tintenpisser :-)

Zu Canon... ich kann nur sagen einmal Canon nie wieder Canon.

Das ist das Druckergebniss eines nagelneuen Canon S-400 gewesen:

http://mitglied.lycos.de/zockercommunity/canon.png

Nachdem der das nicht aufgehört hat habe ich diesen zurück gebracht, die haben den dann nach Canon zur Reperatur geschickt. Nach ca. 2 Monaten kam er dann wieder aber pustekuch obwohl Canon angeblich den Druckkopf, Patronen ausgewechselt hat usw. und er wieder einwandfrei funktionieren sollte laut Canon. Das gleiche Problem nach ein paar ausdrucken wieder, also hab ich ihn in den Müll gekloppt und wieder einen HP geholt gehabt. Mittlerweile bin ich bei einem Laser Drucker angekommen.

Fazit: Nach der erfahrung würde ich NIE wieder Canon kaufen. Der Canon S-400 war da gerade neu und hatte mich noch fast 200DM oder waren es schon € gewesen weiss nimmer gekostet.

Mark3Dfx
2004-05-25, 13:11:43
Die selben Ausdrucke kann ich Dir von einem Epson und HP liefern. Also bitte nicht von einem Fall auf die ganze Marke schließen.

Saro
2004-05-25, 13:17:58
Tjo nur das alle bekannten im Umkreis die Canon hatten auch solche Probleme damit hatten. Noch dazu diese ultra schlechte Support... Wo der Händler das erste mal angerufen hatte wusste Canon noch nichtmal um welches Gerät es sich handeln sollte... und dann hat sich später rausgestellt das die das irgendwo in die Ecke gestellt hatten und einfach vergessen hatten.

Hinzu war der Text Ausdruck vom HP auch deutlich besser als der des S400, wenn der S400 denn mal gedruckt hat.

Edit: Und erstaunlich war auch das der S-400 nach knapp 2 Monaten schon wieder aus der Produktreihe von Canon genommen wurde.

Mark3Dfx
2004-05-25, 14:59:15
Daür gibt es ja die jetzt erfolgreiche i Serie.

Saro
2004-05-25, 15:08:19
Zu diesem Zeitpunkt gab es noch keine i Serie... ich rede nicht von jetzt das ist ca. 3 Jahre her.