PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : zum thema norsk-it folgendes ..


Seiten : [1] 2

Athlon
2004-08-17, 00:55:55
Eben erreichte mich folgender Text:


heute am 16.08.2004 sind wir unserer Domaine beraubt wurden. Hinter dieser Maulschelte stehen folgende Firmen



ebug und NorskIT ! Beide und weitere Firmen werden von Herrn Christian Böhme, Andreas Opitz und dem angeblichen Herrn Rotta betrieben.



Sie haben unter der Leitung von Herrn Christian Böhme alles versucht dieses Forum zu unterbinden. Wie das im einzelnen möglich ist eine Domaine

einfach auf einen anderen Namen umschreiben zu lassen um dort einen Vorteil zu erlangen, wissen wir auch nicht. Hier werden mit Sicherheit noch sehr viele Köpfe rollen. Es besteht der

dringende Tatverdacht des Betruges. Wir hoffen blos, dass Herr Anderas Opitz in Eigenschaft als Rechtsanwalt hier nicht auch noch seine Zulassung als Anwalt verlieren wird. Wir jedenfalls, werden alles tun um seine Tat öffentlich zu machen.



Ihr könnt uns auch weiterhin unter folgenden Domainen erreichen;



www.snakecity.net

www.snakecity.org

www.snakecity.ch

www.snakecity.at

www.snakecity.info

www.snakecity.us

www.snakecity.biz



Die Domaine www.snakecity.de kann nun nicht mehr angesteuert werden.



Wir fragen nicht gerne, aber wer uns unterstützen möchte, dem bitten wir um finanzielle Hilfe. Um dieses Projekt weiterleben zulassen brauchen wir starke finanzielle Unterstützung, mehr denn je.



Dann verweisen wir auf unser Spendenkonto Snakecity, Sparkasse Magdeburg, Konto 45339597, BLZ 81053272. Jeder Spender wird von uns als Basic-Member registriert. Vielen Dank für Eure Hilfe!



PS: Wir werden hier noch weitere Daten über diese Personen veröffentlichen, also es bleibt spannend bleibt dran.


Hier gibts noch nen Thread im Snakecirty-Forum, diese Seite geht noch:

http://www.snakecirty.de/board/showthread.php?s=&threadid=3964&perpage=15&pagenumber=1


Macht das ganze Publik und postet was ihr davon haltet, mit rechten Dingen geht das nicht zu, so leicht kann eine Domain nicht umgemeldet werden.

Mfg
Athlon

Kurgan
2004-08-17, 00:57:41
www.snakecity.de war nicht mehr zu erreichen .. mit etwas ehrgeiz bin ich hierdrauf gestossen:
http://www.snakecirty.de/board/showthread.php?threadid=3964

hier eine kleine denic-abfrage zu www.snakecity.de

http://www.kurwin.de/bilder/denicabfrage.jpg
und direkt hinterher die frage, wem denn www.norskit.de gehört
http://www.kurwin.de/bilder/denicabfrage2.jpg

ob der gleiche name zufall ist? für besonders clever halte ich das jedenfalls nicht.

btw: snakecity ist noch hier zu erreichen
www.snakecity.net
www.snakecity.org
www.snakecity.ch
www.snakecity.at
www.snakecity.info
www.snakecity.us
www.snakecity.biz


edit: kann ein mod bitte mal im titel aus noskti ein norsk-it machen ;)
und gegebenefalls in das richtige forum verschieben, obwohl ich das hier als sticky ganz praktisch finden würde ....

jo, fusionieren wär ok ;)

drmaniac
2004-08-17, 08:12:52
Der Threadtitel ist zu wenig aussagekraeftig...

Man sollte deutlich machen, dass hier eine Fima sich ein Verbraucherinformatiosforum geklaut hat ! :mad: :mad:

derJay
2004-08-17, 09:55:03
Spiegelt irgendwie schon meine Meinung zu NORSK-IT wieder, die ich mir aufgrund der diversen Postings bei geizhals.at und einem c't Artikel (Vorsicht Kunde!) gebildet habe...

Ärgerlich auch, dass ich schonmal bei e-Bug bestellt habe, diese Firma hat mich wohl als Kunden verloren.

jalapeno
2004-08-17, 10:05:47
Das wird ja immer netter mit den Beiden...

Ich habe einmal beim e-Käfer bestellt - werde dies aber nie wieder tun. (wußte damals noch nicht, daß es derselbe Laden wie norsk ist) Mittlerweile bin ich auch im Marktplatz nicht mehr gewillt, die Preise dieser beiden Unternehmen als Verhandlungsbasis zu akzeptieren.

Wer dort (und bei byte-pro) noch bestellt, hat es nicht besser verdient.

Ich boykottiere dieses Verhalten jedenfalls - der Service ist mir auch einen gewissen Aufpreis wert.

User007
2004-08-17, 10:07:56
Sauerei. Ich hab schon bei norsk-it und bei E-bug Sachen bestellt. Das werde ich auf jeden Fall nicht mehr tun...

Bakunin3
2004-08-17, 10:16:20
Ooops!
Ich hatte zwar als Kunde durchweg gute Erfahrungen mit NorskIT und E-Bug - alles immer einwandfrei und schnell geliefert - aber so etwas gibt mir dann doch schwerstens zu denken.
Da zahle ich in Zukunft lieber drei, vier € mehr, als daß ich so ein Vorgehen unterstütze!

Allerdings die Liste der Schwei** ist lang: Cyberport und Mindfactory sind auch nicht ganz ohne...

Danke für die Info,

B3

User007
2004-08-17, 10:52:08
Im Forum von Snakecity scheints mächtig abzugehen. Die werden so wie es aussieht norsk-it und e-bug verklagen. Presse haben Sie auch schon informiert... . Mach weiter so und "Nieder mit den Schurken"

Mark3Dfx
2004-08-17, 10:57:20
Bedankt Euch beim neuen Fernabsatzgesetz und der Schmarotzer Mentalität einiger Kiddies hier.

"..Ich bestell erstmal 2 CPUs und eine Graka, dann übertakte ich beides bis es qualmt und schicke alles nach 13 Tage wieder zurück, kost mich ja nix....." :mad:

Riipa
2004-08-17, 11:01:28
Macht mal bitte halblang, solange nicht irgendwo Fakten(!) zu sehen sind. Derzeit habe ich nur eine juristisch höchst zweifelhafte Mail von SnakeCity gesehen, die mehr Fragen aufwirft, als beantwortet. Alles andere ist das Geblubber von Kiddies, die zwar keine Ahnung haben, was sie da tun, aber erst mal schöööön laut "BETRUG" und "RAUB" rufen und gleich mal die ComputerBild informieren wollen. *rofl*

Kein halbwegs seriöser Provider rückt eine aktuell registrierte Domain ohne schriftliche(!) Bestätigung des derzeitigen Domaininhabers raus, also BITTE wartet einfach mal ab, ob wir irgendwann erfahren, was WIRKLICH passiert ist. Vielleicht hat der Provider nicht rechtzeitig verlängert? Vielleicht wurde nicht rechtzeitig bezahlt? Vielleicht wurde auch tatsächlich irgendetwas erschlichen, aber um das beurteilen zu können solltet ihr Euch nicht auf eine recht emotionale erste Mail der BEtreiber verlassen.

Ich habe übrigens noch nie bei Norsk.it oder ebug etwas bestellt (über beide Firmen hab' ich schon so einiges gehört, was nicht unbedingt au hohe Verbraucherfreundlichkeit schliessen lässt) und bin auch sonst nicht daran interessiert den Laden sinnlos zu verteidigen, aber bitte macht langsam Leute, mit so einer Aktion und strafrechtlich relevanten Äusserungen wie "Betrüger" tut ihr euch im Zweifel selbst keinen Gefallen.

Kurgan
2004-08-17, 11:03:11
Bedankt Euch beim neuen Fernabsatzgesetz und der Schmarotzer Mentalität einiger Kiddies hier.

"..Ich bestell erstmal 2 CPUs und eine Graka, dann übertakte ich beides bis es qualmt und schicke alles nach 13 Tage wieder zurück, kost mich ja nix....." :mad:
hmmm .. bist du eine gruppe? oder was soll mir das jetzt sagen?

Kurgan
2004-08-17, 11:07:16
Macht mal bitte halblang, solange nicht irgendwo Fakten(!) zu sehen sind. Derzeit habe ich nur eine juristisch höchst zweifelhafte Mail von SnakeCity gesehen, die mehr Fragen aufwirft, als beantwortet. Alles andere ist das Geblubber von Kiddies, die zwar keine Ahnung haben, was sie da tun, aber erst mal schöööön laut "BETRUG" und "RAUB" rufen und gleich mal die ComputerBild informieren wollen. *rofl*
betrug und raub schreit ja hier keiner, und das norsk-it nicht gerade den besten ruf hat ist auch nix neues (guck mal die bewertungen in geizhals).

und das sich der händler, der am schlechtesten in einem verbraucherforum wegkommt, eben dieses (ob legal oder illegal ist erstmal scheissegal) unter den nagel reisst ist zumindest fragwürdig.

derJay
2004-08-17, 11:08:47
hmmm .. bist du eine gruppe? oder was soll mir das jetzt sagen?

Er meint wohl das unschöne RMA Verhalten einiger User sei Schuld daran, der Zusammenhang ist mir zwar auch schleierhaft, aber was solls.

Schuld ist imho aber eher die "Geiz ist Geil" Mentalität dieser Gesellschaft. Der billigste Preis schliesst den besten Service wohl eher aus, das Geheule ist dann gross wenn mal wieder was kaputt geht...

Mark3Dfx
2004-08-17, 11:09:12
hmmm .. bist du eine gruppe? oder was soll mir das jetzt sagen?

Nein, ich möchte damit nur auf die nicht unerheblichen Kosten der Händler aufmerksam machen die ein solches Verhalten nach sich zieht. Und trotzdem erwartet jeder hier vom billigsten Hinterhofversender Support wie von einem Großunternehem ala Dell oder MS.

Aber wehe es kostet was extra!

derJay
2004-08-17, 11:10:06
Nein, ich möchte damit nur auf die nicht unerheblichen Kosten der Händler aufmerksam machen die ein solches Verhalten nach sich zieht.

Was aber auch nicht das Verhalten von Norsk-IT gegenüber einigen Kunden gerechtfertigt.

Mark3Dfx
2004-08-17, 11:13:28
Da hast Du sicher recht und es ist nocht nichtmal bewiesen das dieses Firmen überhaupt etwas mit der Sache zu tun haben.

Lieber erstmal drauf bashen.

derJay
2004-08-17, 11:22:00
Da hast Du sicher recht und es ist nocht nichtmal bewiesen das dieses Firmen überhaupt etwas mit der Sache zu tun haben.

Sicher, in dubio pro reo, aber dass gerade eine Firma mit so einem schlechten Ruf auf einmal Admin-C der Domain eines Verbraucherforums ist, ist schon sehr suspekt.

Lieber erstmal drauf bashen.

Siehe oben, wenn noch dazu Snakecity selbst schreibt, dass die Übernahme nicht rechtens ist/war, scheinen da schon üble Machenschaften im Spiel zu sein, oder?

Bockwurst.com
2004-08-17, 11:39:34
Bleibt abzuwarten, was da nun tatsächlich dran ist.
Tatsache ist, dass es dazu schon eine Vorgeschichte gibt und die beiden besagten Firmen schon mehrfach versucht haben, eine Schliessung von Snakecity.de zu erreichen, bzw. eine Löschung der entsprechnenden für die beiden Firmen eingerichteten Unterforen.
Den Bezug auf das FAG, der hier genannt wurde, finde ich völlig unpassend.
Ein Geschäft sollte sich auch dann korrekt verhalten, selbst wenn es einige Kunden nicht tun. Sollte das zu schwer fallen, oder ein Geschäftsbetrieb unter Einhaltung korrekter Mittel nicht mehr wirtschaftlich sein, muss man sich eben aus dem Markt zurückzeihen.
Dass es aber möglich ist, korrekt und trotzdem kulant zu arbeiten, zeigen viele andere seriöse Anbieter. Die stehen dann zwar bei Geizhals und günstiger.de nicht unbedingt immer an erster Stelle, aber der Service stimmt dann zumindest.

Dass es bei Snakecity.de auch viel "Schreihälse" gibt, die aus jeder Kleinigkeit versuchen ein grosses Event zu machen, ist wohl unbestritten. Allerdings macht das nicht mehr als einen Bruchteil der Fälle aus und der überwiegende Teil der geschilderten Fälle ist schon recht heftig und ich finde es sehr gut, dass es so eine Plattform gibt und drücke auch die Daumen für den Fortbestand.

DeX
2004-08-17, 11:40:37
das alles ist doch wohl nen bissle mega übertreiben oder ?..
sowas einfach zu behaupten ? ..

ich muss sagen das ich schon mehrmals bei norkit bestellt habe und das bis jetzt ohne probleme ..
das erste mal auch per vorkasse für über 600€.. hab alles bekommen.

was mich auf einmal verwundert das es auf dieser seite soviele beschwerden gibt ?
also das die ab und zu etwas länger brauchen stimmt... muss man eben nachfragen.
aber für so einen preis ist das volkommen ok ..
ich bin auch der meinung .. entweder sehr günstig oder eben service.
viele sachen die ich da gelesen habe sind offtmals auf die eigene dummheit zurück zu führen.
ich finde sowas überhaupt nicht ok einfach so nen laden fertig zu machen.
ich wollte mir vor kurzem mal wieder ne neue cpu kaufen.
jetzt muss ich überlegen ob ich das jetzt dort mache oder nicht.
aber bis jetzt ging alles super .. deswegen verstehe ich net das diese paar leute panik machen.
ich will garnicht wissen wieviele tausende bestellungen diese am tag abarbeiten müssen.
und bei solchen kosten kann schonmal was schief laufen ..
naja .. ich will keinen in schutz nehmen .. nur belle ich nicht wie ein hund los ohne genauere fakten zu haben.
ich mag keine leute die nur durch zurufe anderer sofort in panik geraten.
selber entscheiden ! ;)

derJay
2004-08-17, 11:45:22
ich muss sagen das ich schon mehrmals bei norkit bestellt habe und das bis jetzt ohne probleme ..
das erste mal auch per vorkasse für über 600€.. hab alles bekommen.


Soweit ich das überblicken kann ist Norsk-IT ja schon recht schnell und natürlich günstig. Und wenn alles okay ist, ists ja auch wunderbar. Nur musstest du schonmal deren Service in Anspruch nehmen? Da scheinen sich dann nämlich erst die Probleme zu ergeben.

DeX
2004-08-17, 11:48:21
ja .. kann sein .
bis jetzt hatte ich noch keinen solchen fall.
also der email kontakt funktioniert recht gut muss ich sagen.
aber sachen zurückschicken musste ich noch net , deshalb weiss ich net obs dann probs gibt.

EDIT:
wieso komme ich net aufs board drauf ? hmm ... :|

Hellknight[FA]
2004-08-17, 11:54:12
Ooops!
Allerdings die Liste der Schwei** ist lang: Cyberport und Mindfactory sind auch nicht ganz ohne...

B3
:ucrazy: :ucrazy3: :ucrazy2: :ulol:


Mindfactory?
Begründung?
Wichtigtuerei?
Rufschädigung?

Bitte gebe doch mal eine anständige Begründung sonst könnte man das Gefasel glatt als Rufschädigung oder einfach nur Wichtigtuerei auffassen

Also Mindfactory kann man beim besten Willen nicht mit BytePro oder NorskIT vergleichen.

Habe dort nach einer Reklamation mein Geld innerhalb von 5 Tagen wieder auf meinem Konto gehabt...


Grüße

Timo

Kurgan
2004-08-17, 11:57:21
']:ucrazy: :ucrazy3: :ucrazy2: :ulol:


Mindfactory?
Begründung?
Wichtigtuerei?
Rufschädigung?

ich hatte auch noch nie probleme mit denen, aber in der c´t waren die auch schonmal in vorsicht kunde .. weiss aber nicht mehr warum

Riipa
2004-08-17, 12:12:24
Weil Sie sich an gesetzliche Regelungen halten. Aufgrund des hohen Preisdrucks macht MF genau das, was viele andere Firmen auch tun oder noch tun werden:

In den ersten 6 Monaten der Gewährleistungsfrist ersetzen sie defekte Sachen ohne Probleme. Danach wird vom Kunden der im Gesetz verankerte Nachweis, dass der Fehler schon von Beginn an vorhanden bzw. angelegt war auch tatsächlich verlangt. Das heisst, dass man im Zweifel ein Gutachten braucht.

"Schuld" daran sind imho der Preisdruck durch die bestehende Geiz-ist-geil-Mentatlität (Kulanz wird einfach zu teuer) und die deutlich verschlechterte Situation was Kulanz bei Großhändlern angeht (der Händler bleibt auf kulant ausgetauschter Ware sitzen, weil der GH dann seinerseits den o.g. Nachweis fordert).

Kurz zusammengefasst:

- sehr schlechte Margensituation bei Hardware (oft 5% oder weniger)
- wenig kulante Zulieferer
- hoher Preisdruck (oft einziges Kaufargument bei Verbrauchern)
- FAG-Kasper die bestellen und testen und dann zurücksenden

-> sinkendes Serviceniveau bei niedrigpreisigen Angeboten.

DeX
2004-08-17, 12:36:40
@rippa
genau das ist es.
bei solchen preiskämpfen ist es kein wunder wieso die shops unter der last nicht mehr klar kommen.
und die ganzen deppen die sich ein spass daraus machen sachen zu bestellen und wieder zurück zu schicken.
ich finde es einfach nicht in ordnung das solche shops (auch wenn sie mist bauten) so von einer wilden horde angfeallen werden. siehe nur was auf der site dort abgeht).
ich habe zb schon offt erlebt das man mit gehscheiten emails auch gut bei norskit in kontakt stehen kann.
wie gesagt .. ich musste noch nichts zurückgeben.
aber wenn , dann hätte ich erst vorher mails geschriben um mich abzusichern das ich alles richtig mache.
ich finds einfach nicht in ordnung. den diese shops können in erster linie keine betrüger sein da es diese schon locker 2jahre gibt.
wenn diese probleme mit kundeservice haben dann kann man sowas auch anders lösen.
das sind ja keine e-bay betrüger.
ich würde es nur schade finden das diese shops jetzt untergehen könnten.
da die preise echt super waren.
was mich wundert ist ja das norskit sich auch selber bei der site gemeldet hat und wenigsten geredet hat.
das zeigt schon das es wenigsten verucht sachen zu klären auch wenn sie 100% der tatsache ensprechen.
aber diese hetzjagt finde ich nicht ok . und werde mich da auch neutral verhalten.

Schiller
2004-08-17, 13:28:19
Ich hab zwar, aufgrund der schlechten Bewertungen, nie bei norskIT oder eBug eingekauft, aber was mich viel mehr aufregt, ist, die teilweise anscheinend grenzenlose Dummheit der "Käufer".

Manchmal denk ich mir:"richtig so, der hat's verdient".

Wenn ich da irgendwelche Beschwerden, vor allem bei Geizhals.at und Co. lese, klappen sich bei mir die Zehennägel hoch. Irgendwelche VollDAUs versuchen ihre eigene Dummheit auf den Verkäufer - in diesem Fall norksIT oder eBug - zu schieben und verpassen denen noch eine negative Bewertung.

Eigentlich handhabt ein intelligenter Mensch die Sachen, von denen er keine Ahnung hat, vorsichtig und denkt gründlich nach bevor er etwas tut. Aber diese Funktion fehlt bei den DAUs.

Und dieser Hype im Snakecity-Forum ist ja auch unter aller sau. Die machen da ein Krawall bis zum geht nicht mehr, obwohl sie nicht einmal wissen, was wirklich abging/abgeht. Das nennt man Rufmord was die da treiben. Schicken alle irgendwelche Mails an Computerbild und Co. ohne Ahnung davon zu haben, was wirklich Sache ist.

Naja, wenn sich wirklich raustellt, dass dieser besagte Inhaber von norskIT und seine Kumpels die Domain unrechtmäßig in ihren Besitz gebracht haben, dann wäre das das Aus für die Firmen.

Trotzdem bleibt abzuwarten, wie sich die betroffenen Seiten offiziell dazu äußern.

Alex31
2004-08-17, 13:35:16
In den ersten 6 Monaten der Gewährleistungsfrist ersetzen sie defekte Sachen ohne Probleme. Danach wird vom Kunden der im Gesetz verankerte Nachweis, dass der Fehler schon von Beginn an vorhanden bzw. angelegt war auch tatsächlich verlangt. Das heisst, dass man im Zweifel ein Gutachten braucht.

Tritt das nicht erst nach dem ersten Jahr ein? Im zweiten Jahr muss ich den Verkäufer nachweisen, dass der Fehler bereits beim Verkauf bestand.

Riipa
2004-08-17, 13:38:10
Nope. 6 Monate gilt die Beweislastumkehr.

Athlon
2004-08-17, 15:35:52
Wer hat denn meine Überschrift geändert? Ich fand meine Überschrift ein wenig aussagekräftiger. Es ist nicht einmal bewiesen das NorskIT was damit zu tun hat, so dumm kann ein Mensch allein normal gar nicht sein...

Athlon

Hellknight[FA]
2004-08-17, 15:39:57
Laut einem SnakeCity-Betreiber will dieser Herr Opitz sich auch die anderen Domains von SnakeCity unter den Nagel reissen ... :ucrazy3: :ucrazy: :ubash2: :uhammer2: :uban:

Athlon
2004-08-17, 15:41:10
Ich weiß nur eins:

Hier werden viele Köpfe rollen und NorskIT wird damit sicherlich nicht durchkommen.

Mfg
Athlon

Bockwurst.com
2004-08-17, 17:26:48
Es scheint sich immer mehr heraus zu kristalisieren, dass die Übernahme der Domain nur durch eigene Versäumnisse der SnakeCity Betreiber möglich war. Laut Angaben von DENIC war die Domain nicht ordnungsgemäss registriert.

Ich hoffe nur für die SnakeCity Betreiber, dass an den von ihnen lauthals verbreiteten Anschuldigungen tatsächlich etwas dran ist, sonst kann es nämlich verdammt teuer werden.

Nachtrag: War wohl doch ein klassisches Eigentor. (http://www.heise.de/newsticker/meldung/50135)

Riipa
2004-08-17, 18:03:22
Ganz ehrlich, ich kann mich einer gewissen Schadenfreude nich erwehren. Bei SC laufen einige Leute (auch Admins) herum, die AGBs durchforsten und wenn sie Verstöße gefunden haben Formulierungen bringen wie:

"Aber hier lesen ja genug Anwälte mit, da wird sich hoffentlich jemand finden, der eine teure Abmahnung schreibt."

Ein Forum wie SC täte dem Vertrauen in das Medium Internet gut, wenn dort sachlich diskutiert und gearbeitet würde und wenn man in Zusammenarbeit mit den Händlern versucht Schwachstellen auszumerzen. Tatsache ist aber leider, dass SC eine Ansammlung von Bluthunden mit Schaum vor dem Mund geworden zu sein scheint, die leider die Händlerschaft als Gegner betrachten und bei jedem Kaninchenpups erstmal "Betrug", "Diebstahl" und sonstetwas rufen, bevor sich das ganze dann eben wirklich nur als Kaninchenfurz herausstellt. Gerade bei AGBs (die wohl jeder zweite Händler einfach irgendwoher kopiert hat...) könnte man wohl durch miteinander reden viel erreichen.

Wie schrieb doch WinFuture heute:

"Die Betreiber von SnakeCity waren bisher nicht für ein Statement zu erreichen. In der Vergangenheit waren in deren Forum mehrfach Unterstellungen aufgetaucht, nach denen die betroffenen Firmen des Betrugs bezichtigt werden."

Sicher, wenn ebug und Norsk.it einen solchen Fehler von SC ausgenutzt haben sollten, um dem ewigen Nörglern eins auszuwischen, dann ist das nicht gerade nett und nicht unbedingt Werbung für die Firmen ebug und norsk.it, aber tief drinnen in mir kichert ein gehässiges, kleines Männchen, das es total lustig findet, das einige der SCler von Ihrem hohen Ross plumpsen könnten.

DeX
2004-08-17, 19:02:17
ich habe jetzt auch die ganzen artikel dazu gelsen.
und wie es jetzt echt aussieht haben die leuts von SC zu schnell ihr schlangen maul aufgemacht. nur leider war der zahn wohl eher der einer ringelnatter als das einer kobra.
es ist nicht ganz ok von den betreiobern der shops.
aber wenn diese übernahme so abgelaufen ist wie es jetzt aussieht dann war das zumindest gesetzlich vollkommen legal.
wie schon rippa sagte.
dieses board hätte was draus machen können und mit den shops in kontakt treten können.
ich habe einige beiträge gelesen und auch mitbekommen das norskit selbst antwortete und versuche einige sachen zu klären wo sich user beschwer haben.
und das sogar erfoglreich.
also kann man wohl weniger dafon ausgehen das der shop sich der verantwortung entziehen wollte.
es sah eher so aus als wollten sie ihren leich schlechten service so gut wie möglich mit den was bei diesen preisen möglich war zu verbessern.
von der seite der user des boards kammen aber wieder nur beleidigungen,beschimpfungen usw.

ich hoffe wenigsten norskit und e-bug lernen daraus ihre kunden nen bissle besser zu behandeln ...
solche boards sind willkommen... aber diese könnten ruhig besser mit den grossen shops zusammenarbeiten.. was ja norskit und e-bug ja sind.
betrüger sind es in erster linie ja nicht .. und so sah es bis jetzt für mich auch net aus...
wenn der umtausch service so schlecht ist .. dann kann man mit hilfe solcher boards viel machen .. aber nicht so :rolleyes:

Mark3Dfx
2004-08-17, 19:35:51
Ich weiß nur eins:

Hier werden viele Köpfe rollen und NorskIT wird damit sicherlich nicht durchkommen.

Mfg
Athlon

Erstmal rumschreien und bashen, gell?

Wenn ich das lese:
"Die Domain sei offensichtlich mit nicht existenten Inhaberdaten registriert worden. Ein Einschreiben an die in den Whois-Daten als verantwortlich angegebene "Treuhandgesellschaft Halle" sei beispielsweise nicht zustellbar gewesen."

ist dieses "Kundenforum" nicht besser als mancher dubioser INet Versender.

"Zu tun hatte Zidlewitz stets mit einem Frank Kalotschke von Snakecity. Dieser habe "alle paar Tage" eine neue Telefonnummer als Kontakt angegeben. Per Post sei er nie erreichbar gewesen. Schließlich bekam heise online Kalotschke tatsächlich ans Telefon -- den Kontakt stellte ein anderer Webhoster her. Kalotschke erklärte, Pressesprecher einer Kerngruppe von 30 aktiven Mitgliedern von Snakecity zu sein. Im Forum seien derzeit knapp 25.000 User registriert. Man finanziere sich über Spenden. "Wir werden gegen den Domain-Raub sowohl straf- als auch zivilrechtlich vorgehen", kündigte Kalotschke an. Snakecity sei stets erreichbar gewesen und habe keineswegs unkorrekte Adressdaten angegeben. Die Domain habe einer eigens gegründeten "trust society & business Association" gehört. Treuhänder und verantwortlich nach deutschem Recht sei ein Marco Krause aus Halle gewesen.
Treuhänder und verantwortlich nach deutschem Recht sei ein Marco Krause aus Halle gewesen. Genau dessen Adresse kannte die Post laut bytecamp aber nicht."

Einfach lächerlich diese Möchtegern Verbraucherschützer.

GloomY
2004-08-17, 20:45:20
Erstmal rumschreien und bashen, gell?

Wenn ich das lese:
"Die Domain sei offensichtlich mit nicht existenten Inhaberdaten registriert worden. Ein Einschreiben an die in den Whois-Daten als verantwortlich angegebene "Treuhandgesellschaft Halle" sei beispielsweise nicht zustellbar gewesen."

ist dieses "Kundenforum" nicht besser als mancher dubioser INet Versender.

"Zu tun hatte Zidlewitz stets mit einem Frank Kalotschke von Snakecity. Dieser habe "alle paar Tage" eine neue Telefonnummer als Kontakt angegeben. Per Post sei er nie erreichbar gewesen. Schließlich bekam heise online Kalotschke tatsächlich ans Telefon -- den Kontakt stellte ein anderer Webhoster her. Kalotschke erklärte, Pressesprecher einer Kerngruppe von 30 aktiven Mitgliedern von Snakecity zu sein. Im Forum seien derzeit knapp 25.000 User registriert. Man finanziere sich über Spenden. "Wir werden gegen den Domain-Raub sowohl straf- als auch zivilrechtlich vorgehen", kündigte Kalotschke an. Snakecity sei stets erreichbar gewesen und habe keineswegs unkorrekte Adressdaten angegeben. Die Domain habe einer eigens gegründeten "trust society & business Association" gehört. Treuhänder und verantwortlich nach deutschem Recht sei ein Marco Krause aus Halle gewesen.
Treuhänder und verantwortlich nach deutschem Recht sei ein Marco Krause aus Halle gewesen. Genau dessen Adresse kannte die Post laut bytecamp aber nicht."

Einfach lächerlich diese Möchtegern Verbraucherschützer.Es ist sicherlich richtig, dass das mit den nicht korrekten Daten des Domininhabers schon etwas komisch aussieht. Aber die Frage bleibt für mich, warum Opitz sich dann nach Freigabe der Domain snakecity.de diese sofort hat wieder registrieren lassen? Welchen anderen Sinn hätte das als das Snakecity-Forum mundtot zu machen?

User007
2004-08-17, 20:48:43
Etwas dubios finde ich auch das hier:

Guck mal:

https://www.ebundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet
bzw.
https://www.ebundesanzeiger.de/eban...b349b18a63c9851


362 IK 53/02:

Am 24.06.2003 um 15.05 Uhr ist das Verbraucherinsolvenzverfahren eröffnet worden über das Vermögen des Frank Kalotschke, geboren am 20.11.1964, Victor-Jara-Str. 1, 39126 Magdeburg, Mitgesellschafter der Fa. Kalotschke & Wöbke GbR. Treuhänder ist: Dipl.-Betriebswirt Heiko Rautmann, Editharing 31, 39108 Magdeburg, Tel.: 0391/5066030, Fax: 0391/5066033. Anmeldefrist: 28.07.2003. Das schriftliche Verfahren ist angeordnet. Die Forderungen werden am 29.08.2003 geprüft.


Amtsgericht Magdeburg, 24.06.2003




WER IST FRANK KALOTSCHKE ?
WAS MACHT FRANK KALOTSCHKE ?
Wieso gibt es über ihn ein INSOLVENZVERFAHREN ???
Er ist doch der PRESSESPRECHER !!!

FRAGEN ÜBER FRAGEN...


Hab ich direkt aus dem SC-forum (http://www.snakecirty.de/board/showthread.php?threadid=3964&perpage=15&pagenumber=19)

Und was passiert mit den Spendengeldern nochmal...? Für nen Server müsste das Geld die nächsten Jahre reichen...(ok, anwälte kosten auch, aber kann ja wohl nicht angehen, dass die Community in diesem Fall die Anwaltskosten zahlt, oder?).

P.S. alle Member im SC mit dem Status "Basic Member" haben heute wegen der Sache Geld gespendet... ;D

Mark3Dfx
2004-08-17, 21:29:26
Es ist sicherlich richtig, dass das mit den nicht korrekten Daten des Domininhabers schon etwas komisch aussieht. Aber die Frage bleibt für mich, warum Opitz sich dann nach Freigabe der Domain snakecity.de diese sofort hat wieder registrieren lassen? Welchen anderen Sinn hätte das als das Snakecity-Forum mundtot zu machen?

Wenn SC e-bug & Co. ständig als Betrüger usw. beleidigt müssen Sie auch mit Reaktionen rechnen. Und der Domainkauf war völlig legal!

Äußerte sich ein User mal positiv über einen
Händler aus der schwarzen Liste, wurde er sofort von den Moderatoren
verdächtigt mit dem Händler unter einer Decke zu stecken oder selber
der Händler zu sein.

Später wollte dieser Kasperlverein noch das einzigste
Online-Auktionshaus ohne Betrugsmöglichkeit in`s Leben rufen und
nannten es COP-CITY, die Betreiber hatten wohl gedacht "warum sollen
nur die Betrüger an das Geld der betrogenen Onlineshop-Käufer kommen-
das können wir doch auch", war natürlich ein Reinfall erster Klasse
und nach ein paar Wochen war der Laden tot.

Dannach wollten die sich noch einen Orden für aufgedeckte
Ebay-Betrugsfälle an ihre Hühnerbrüste heften, obwohl diese Fälle
schon tagelang im Ebay-Forum bekannt waren. Der letzte "große
Ebay-Betrugsfall" wurde von denen aufreißerisch mit einer
Betrugssumme von 450.000 Euro angegeben- dabei ging es nachweislich
um eine Betrugssumme von ca. 50.000 Euro.

Dann die 10.345 verzweifelten Versuche um jeden Preis in`s TV zu
kommen, haben die Privatsender natürlich sofort zugegriffen-
Hauptsache Quote.
Ein Bekannter hat mir dann davon erzählt, diese
"Möchtegern-Sheriffs "ganz wichtig!!!" mit Einsatzzentrale und allem
Klimbim, na ja- irgendwo müssen ja die Spenden hin.

Dann der zweite Abzockversuch von diesem Kasperlverein, das Forum
sollte kostenpflichtig werden, nach einigem Maulen der User wurde
dann ein gestaffelter Mitgliedsbeitrag eingeführt, damit die
"Ober-Paranoiden" dann unter sich sein konnten.

Ich kann nur sagen:
"HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH NORSK-IT und E-BUG" das dieser Kasperleverein verschwunden ist.

DanMan
2004-08-17, 22:56:06
http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?category=1&id=1092760483

Die Domain war abgelaufen, und man hat versucht den Besitzer zu kontaktieren - aber erfolglos. Also wurde die Domain gelöscht, und der von NorskIT hat sie sich legal unter den Nagel gerissen.

User007
2004-08-17, 22:56:40
Hier hat der Admin von SC Stellung genommen. Herrn Opitz hat geantwortet...http://www.snakecirty.de/board/showthread.php?s=&threadid=3985

Also ich finde norsk-it/E-Bug inwzischen glaubwürdiger. Ich kenne mich zwar überhaupt nicht mit der Rechtslage aus, aber imho hat SC Spendengelder kassiert, die Sie gar nicht hätten bekommen sollen. SC ist kein Verein oder sowas (wird aber laut Stellungnahme bald gegründet).

Was der Domainklau angeht. Ich glaube nicht an einen Klau. SC hat schlicht und ergreifend alle Mahnungen irgnoriert, daraufhin die Domain verloren, welche sich norsk-it logischerweiße legal geschnappt hat.

Sumpfmolch
2004-08-18, 01:54:46
ich frage mir nur gerade wie es norksit schafft extrem zufällig genau zum richtigen zeitpunkt nachzuprüfen ob die domain freigegeben wurde...

Poweraderrainer
2004-08-18, 02:06:54
ich hatte immer schon son ungutes gefühl in der magengegend bei den shops...habe da auch deswegen nie bestellt...ich kannte ja snakecity.de ;)

es gibt aber noch shops wo ich ein gutes gefühl hab und wo ich auch all meine sachen kaufe:

alternate
fun-computer
jes-computer
caseking

bei den shops hab ich schon sehr oft bestellt und es gab nie probleme...also lieber da kaufen leute....

Kurgan
2004-08-18, 04:08:37
ich hatte immer schon son ungutes gefühl in der alternate
fun-computer
jes-computer
caseking


streiche alternate und setze mindfactory ..
meine alternate/iiyama-odyssee werd ich wohl meinen lebtag nicht vergessen ...

ps: ich muss aber sagen, sie haben sich bemüht das ganze zu lösen .. ändert aber nix daran, das der versand da scheinbar reichlich unfähig ist ...

Ronny145
2004-08-18, 10:18:00
Ich finde das ungeheuerlich von norsk-it und e-bug.
Da werde ich nicht wieder bestellen. E-Bug hatte ich eigentlich als guten Shop in Erinnerung. Mal sehen was da rauskommt.

wuschel12
2004-08-18, 10:19:47
ich frage mir nur gerade wie es norksit schafft extrem zufällig genau zum richtigen zeitpunkt nachzuprüfen ob die domain freigegeben wurde...

Da gibt es Anbieter, die checken das regelmäßig. Man meldet sich da an und sobald die gewünschte Domain frei wird, gibt es eine Nachricht. Alles völlig legal.

User007
2004-08-18, 10:33:34
Ich glaube SC und Norsk-it machen sich gegenseitig fertig, weil beide ordentlich Dreck am stecken haben und die gegenseite das weiß. SC behauptet norsk-it sei eine Scheinfirma bestehend aus 2 Arbeitern die von e-bug lebt und zum schein im ausland angesiedelt ist. Norsk-it behauptet, dass SC falschangaben im Impressung usw. gemacht haben und das SC kein richtiger Kontakt möglich gewesen ist. Bin mal gespannt, wer sich hier durchsetz. Interessant ist auch www.snakecity.de wieder geworden...(einfach mal draufgehen)

Mark3Dfx
2004-08-18, 10:37:36
Ich finde das ungeheuerlich von norsk-it und e-bug.
Da werde ich nicht wieder bestellen. E-Bug hatte ich eigentlich als guten Shop in Erinnerung. Mal sehen was da rauskommt.

Was ist daran bitte "ungeheuerlich"?

Athlon
2004-08-18, 10:46:55
NorskIT ist und bleibt ne Schrott-Firma. Wer da bestellt ist selbst schuld, das ist einfach so. Ob sie jetzt in diesem Fall recht haben oder nicht ist mal egal, ich hasse unzuverlässige Firmen, und ich bin sicherlich nicht der einzige,

Poweraderrainer
2004-08-18, 11:00:40
streiche alternate und setze mindfactory ..
meine alternate/iiyama-odyssee werd ich wohl meinen lebtag nicht vergessen ...

ps: ich muss aber sagen, sie haben sich bemüht das ganze zu lösen .. ändert aber nix daran, das der versand da scheinbar reichlich unfähig ist ...

also naja. ich weiß nicht genau wie das ist beim bestellen..ich fahr da mim auto hin....dieleute da sind sehr freundlich und wenn irgendwas wegen RMA ist geht das perfekt...

und mindfactory....ja, da hab ich auch schon bestellt, aber erst einmal, deswegen kann ich dazu nichts sagen

Poweraderrainer
2004-08-18, 11:03:40
Interessant ist auch www.snakecity.de wieder geworden...(einfach mal draufgehen)

ich finde, solangsam wird rcihtig interessant :biggrin:

Ronny145
2004-08-18, 11:04:35
Was ist daran bitte "ungeheuerlich"?

Der Domainklau.

Kurgan
2004-08-18, 11:07:49
NorskIT ist und bleibt ne Schrott-Firma. Wer da bestellt ist selbst schuld, das ist einfach so. Ob sie jetzt in diesem Fall recht haben oder nicht ist mal egal, ich hasse unzuverlässige Firmen, und ich bin sicherlich nicht der einzige,

egal wie das rechtlich jetzt sein mag (dazu kann man ohne wissen der ganzen hintergründe auch schlecht stellung nehmen) ist es moralisch ja wohl zumindest äusserst fragwürdig. ich möchte nicht wissen was hier für ein bohei wäre wenn leo das registrieren des 3dc, nun, sagen wir mal vergessen hat, und sich nvidia die domain krallt. oder die spd den spiegel- und axel-springer-verlag kauft. das wären dann ja schon fast italiensiche verhältnisse: kritische tv-stationen aufkaufen und staatliche halt durch einfluss mundtot machen. .. vielleicht heisst herr opitz ja in wirklichkeit berlusconi ;)

Poweraderrainer
2004-08-18, 11:09:25
e .. vielleicht heisst herr opitz ja in wirklichkeit berlusconi ;)

und die theorien werden auch immer köstlicher :tongue:

Kurgan
2004-08-18, 11:10:32
Interessant ist auch www.snakecity.de wieder geworden...(einfach mal draufgehen)
was ist denn da? hab ich was verpasst?

und die theorien werden auch immer köstlicher :tongue:
was glaubst du was der smilie hinter diesem satz bedeuten mag ;)

DeX
2004-08-18, 12:25:48
also wenn wir schon so anfangen.
meiner meinung nach ist ebay der grösste schrott überhaupt ..
sollten wir den laden auch net mal dicht machen ? :biggrin:

skynetwork
2004-08-18, 12:53:12
hmmmmmmm,

zuallererst mal muss man ebenfalls festhalten das die jungs von snakecity ebenfalls propagandamacher der schon recht harten sorte sind.....

mitunter hätte das forum eigentlich auch unter www.ichjammermirdieseeleausdemleib.de geführt werden können, würds vermutlich besser treffen ;)

zum thema norskit, ebug etc.

ich hab ein paar mal bei norskit bestellt, alles perfekt und preise bestens. ich muss mit den jungens nun ne RMA durchziehen (mobo asche) und mal sehen wie das läuft... mit ebug und norskit und einem gleichen inhaber der domains (war doch so oder?) is natürlich schon bizarr, aber --> wayne.....

jedenfalls kenn ich bis jetzt niemanden (!!!!!!!) der probleme mit den jungs gehabt hat, selbst wenn man per vorkasse da bestellt und was nicht lieferbar is gibbet mails die alternativartikel empfehlen und/oder rückzahlung des geldes.... ohne probleme (nicht wie bytepro, der ja wohl der dreisteste abzocker unter der sonne is).

zum anderen frag ich mich wie jemand wie die jungs von snakecity so doof sein kann sich die domain nicht zu sichern bzw. dies weiterhin zu tun... tja, wer zu blöd is den bestraft halt das leben.... also eigentlich is das gebahren von den snakecity leuten ebenso zwielichtig wie das der angeprangerten unternehmen.....

und manchmal frag ich mich wie deren forum aussehen würde wenn sie primär über verflossene frauen (und wie gemein und unfair die doch waren) aussehen würde - vermutlich genauso :ulol:

versteht mich nich falsch aber ich finde das rumgeeier von allen seiten ziemlich dubios und unseriös, ganz zu schweigen von den usern die z.b. bei snakecity ihren zu 80% sinnlosen und vor allem zusammenhanglosen müll abgeben.....

prinzipiell is die idee so eines forums klasse und gut für user, praktisch isses (wie schon alleine das abzocken der domäne zeigt) mitunter ziemlich dilletantisch und vor allem extrem hart and der propagandagrenze.

betrüger im IT-business vor allem im bezug auf uns endkunden müssen natürlich hervorgehoben werden, aber das alles sollte auf einer qualitativ hochwertigen und vor allem seriösen ebene getan werden, was snakecity nicht tut und noch nie tat... und darum finde ich es schwach leute mit bestimmten sachen OHNE beweise anzuprangern, selbst aber auch nicht ganz koscher zu sein....

(und irgendwo find ichs auch schon wiedre lustich das die jungs von snakecity sich die domain abzocken lassen haben.... frech kommt weiter :biggrin: )

nur meine 2 cents.

Gast
2004-08-18, 13:37:38
hmmmmmmm,

zuallererst mal muss man ebenfalls festhalten das die jungs von snakecity ebenfalls propagandamacher der schon recht harten sorte sind.....

mitunter hätte das forum eigentlich auch unter www.ichjammermirdieseeleausdemleib.de geführt werden können, würds vermutlich besser treffen ;)

zum thema norskit, ebug etc.

ich hab ein paar mal bei norskit bestellt, alles perfekt und preise bestens. ich muss mit den jungens nun ne RMA durchziehen (mobo asche) und mal sehen wie das läuft... mit ebug und norskit und einem gleichen inhaber der domains (war doch so oder?) is natürlich schon bizarr, aber --> wayne.....

jedenfalls kenn ich bis jetzt niemanden (!!!!!!!) der probleme mit den jungs gehabt hat, selbst wenn man per vorkasse da bestellt und was nicht lieferbar is gibbet mails die alternativartikel empfehlen und/oder rückzahlung des geldes.... ohne probleme (nicht wie bytepro, der ja wohl der dreisteste abzocker unter der sonne is).

zum anderen frag ich mich wie jemand wie die jungs von snakecity so doof sein kann sich die domain nicht zu sichern bzw. dies weiterhin zu tun... tja, wer zu blöd is den bestraft halt das leben.... also eigentlich is das gebahren von den snakecity leuten ebenso zwielichtig wie das der angeprangerten unternehmen.....

und manchmal frag ich mich wie deren forum aussehen würde wenn sie primär über verflossene frauen (und wie gemein und unfair die doch waren) aussehen würde - vermutlich genauso :ulol:

versteht mich nich falsch aber ich finde das rumgeeier von allen seiten ziemlich dubios und unseriös, ganz zu schweigen von den usern die z.b. bei snakecity ihren zu 80% sinnlosen und vor allem zusammenhanglosen müll abgeben.....

prinzipiell is die idee so eines forums klasse und gut für user, praktisch isses (wie schon alleine das abzocken der domäne zeigt) mitunter ziemlich dilletantisch und vor allem extrem hart and der propagandagrenze.

betrüger im IT-business vor allem im bezug auf uns endkunden müssen natürlich hervorgehoben werden, aber das alles sollte auf einer qualitativ hochwertigen und vor allem seriösen ebene getan werden, was snakecity nicht tut und noch nie tat... und darum finde ich es schwach leute mit bestimmten sachen OHNE beweise anzuprangern, selbst aber auch nicht ganz koscher zu sein....

(und irgendwo find ichs auch schon wiedre lustich das die jungs von snakecity sich die domain abzocken lassen haben.... frech kommt weiter :biggrin: )

nur meine 2 cents.

Freakazoid
2004-08-18, 13:50:27
Also das mit norsk.it war mir klar, aber das mit ebug kann ich irgendwie nich nachvollziehen.

Ich habe letzten Monat eine größere Bestellung dort gemacht. Ich habe daraufhin per Vorkasse bezahlt. Wie ich im icq-chat herausgefunden habe war meine cpu war aber nicht mehr verfügbar. Da es jedoch dringend war hab ich den nächst besten,30€ teureren bestellt. Am nächsten Tag war meine Lieferung da (nonexpress) - das Restgeld habe ich später ganz normal überweisen. Ich habe bereits 2 RMAs eingeschickt und beide sind nach 10tagen zurück gekommen (asus a7n8x, 512mb mdt ram). Die Kundenbetreung war immer recht kompetent und immer erreichbar. Ich habe auch im ebug forum schon so manches gelesen, irgenwie madig, das Ganze
das soll keine werbung sein ;(

DanMan
2004-08-18, 13:51:22
Hab bei Norsk-IT und e-bug nie bestellt, und das ohne je von snakecity gehört zu haben (gestern das erste Mal). Einerseits ist deren Webseite völlig chaotisch, und die Versandbedingungen sind auch nicht gerade allzu fair. Da zahl ich dann lieber ein paar Euro mehr, und hab dann wenigstens vernüftige Bedingungen/Service.

Poweraderrainer
2004-08-18, 13:57:37
was glaubst du was der smilie hinter diesem satz bedeuten mag ;)

was glaubst du was der smilie hinter diesem satz bedeuten mag ;)²

Hellknight[FA]
2004-08-18, 14:15:13
Auszug aus dem Ganzen:

Herr Opitz (wohlgemerkt einer der Eigentümer von NorskIT) schreibt hier:

"Auf der Webseite http://www.snakecity.de bzw. einer Weiterleitung auf eine weitere Webseite wurden bis zum 15.08.2004 unserer Meinung nach auch seriöse und etablierte Unternehmen durch böswillige und unkorrekte Veröffentlichungen geschädigt.



... hehehe das Wörtchen "auch" sagt bereits daß Herr Opitz NorskIT im Unterbewußtsein garnicht zum Kreis der "seriösen und etablierten Unternehmen" zählt... :ueye: :urolleyes

DeX
2004-08-18, 16:04:10
;D

Omnicron
2004-08-18, 16:12:25
Ich muss sagen der ganze Fall ist höchst interessant, auch wenn ich ihn nicht richtig durchblicken kann :urolleyes

Bakunin3
2004-08-18, 16:44:23
Hat hier schon jemand Artikel verlinkt?

http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,313698,00.html

Gruß,
B3

User007
2004-08-18, 18:01:19
Kenn mich zwar nicht aus...aber das hier hat jemand im forum SC gepostet:

Registernummer/Aktenzeichen: 30445747.7

UG01 - Kurzer Überblick
Markentext: www.snakecirty.de
Markenform: Wort-/Bildmarke
Inhaber: Böhme, Christian, Delligsen
Leitklasse: 35
Klassen: 35; 38; 42
Letzter Verfahrensstand: Empfangsbescheinigung mit Veroeffentl.d.Anmeldung

UG10 - Allgemeine Angaben
Markentext: www.snakecirty.de
Markenform: Wort-/Bildmarke
Letzter Verfahrensstand: Empfangsbescheinigung mit Veroeffentl.d.Anmeldung

UG15 - Inhaber, Vertreter
Name und Wohnort/Sitz
des Anmelders/Inhabers der Marke: Böhme, Christian, Delligsen
Zustellungsanschrift: Herrn
Christian Böhme
Dr.-Jasper-Str. 81
Postfach 1201
31070 Delligsen

UG20 - Waren/Dienstleistungen (gegenwärtiger Stand)
Leitklasse: 35
Klassen: 35; 38; 42
Erfassung / Umklassifizierung gemäß Nizzaer Klassifikation (NCL 8)
Datum der Erfassung / Umklassifizierung: 17.08.2004

-------------------------------------------------------

Registernummer/Aktenzeichen: 30445746.9

UG01 - Kurzer Überblick
Markentext: www.snakecity.de
Markenform: Wort-/Bildmarke
Inhaber: Böhme, Christian, Delligsen
Leitklasse: 35
Klassen: 35; 38; 42
Letzter Verfahrensstand: Empfangsbescheinigung mit Veroeffentl.d.Anmeldung

UG10 - Allgemeine Angaben
Markentext: www.snakecity.de
Markenform: Wort-/Bildmarke
Letzter Verfahrensstand: Empfangsbescheinigung mit Veroeffentl.d.Anmeldung

UG15 - Inhaber, Vertreter
Name und Wohnort/Sitz
des Anmelders/Inhabers der Marke: Böhme, Christian, Delligsen
Zustellungsanschrift: Herrn
Christian Böhme
Dr.-Jasper-Str. 81
Postfach 1201
31070 Delligsen

UG20 - Waren/Dienstleistungen (gegenwärtiger Stand)
Leitklasse: 35
Klassen: 35; 38; 42
Erfassung / Umklassifizierung gemäß Nizzaer Klassifikation (NCL 8)
Datum der Erfassung / Umklassifizierung: 17.08.2004

UG30 - Verfahren (Chronologie)
Anmeldetag: 06.08.2004
Kann es sein, dass dieser Böhme sich den Markenname snakecity bzw. snakecirty gesichert hat und die jetzt unter einem anderen Namen weitermachen müssen? Wie blöd kann man eigentlich sein ;D

P.S. Quelle: http://www.snakecirty.de/board/showthread.php?threadid=3985&perpage=15&pagenumber=18

Sumpfmolch
2004-08-18, 18:56:15
wobei ich bedenken habe ob norskit und e-bug da auch problemlos rauskommen....will garnicht wissen wieviele bestellungen von teuren geräten da jetzt erfolgen und kurz vor ablauf der frist zurück gehen ;)

Majestic
2004-08-18, 19:37:39
Ich könnte mir auch vorstellen, da sich ne menge Leute auf diese Art bei denen Rächen werden. Aber wer weiß wie lange man dann auf sein Geld wartet....;)

Bockwurst.com
2004-08-18, 19:41:33
Ich könnte mir auch vorstellen, da sich ne menge Leute auf diese Art bei denen Rächen werden. Aber wer weiß wie lange man dann auf sein Geld wartet....;)

Und vor allem: wieviel man davon wiederbekommt.......:wink:

Bockwurst.com
2004-08-18, 19:45:26
Interessant finde ich allerdings auch diese Stellungnahme:

http://www.snakecity.de/page3.html

Das wird ja immer spannender, bin mal gespannt wann John Grisham dafür die Buchrechte kauft und vor allem von wem.... :biggrin:
Langsam wird das ganze Schmutzwäschegewasche echt peinlich für beide Seiten. Da könnten sich sogar Verona und Dieter noch `ne Scheibe von abschneiden.

Hellknight[FA]
2004-08-18, 20:05:20
Interessant finde ich allerdings auch diese Stellungnahme:

http://www.snakecity.de/page3.html

Das wird ja immer spannender, bin mal gespannt wann John Grisham dafür die Buchrechte kauft und vor allem von wem.... :biggrin:
Langsam wird das ganze Schmutzwäschegewasche echt peinlich für beide Seiten. Da könnten sich sogar Verona und Dieter noch `ne Scheibe von abschneiden.

Schlammschlacht pur eben :D ;)

Gast
2004-08-18, 20:29:00
Nein,

...

Und trotzdem erwartet jeder hier vom billigsten Hinterhofversender Support wie von einem Großunternehem ala Dell oder MS.

Aber wehe es kostet was extra!

HAHAHHA du nennest hier wircklich MS=Microsoft ?? ist doch nicht dein ernst
du hast nicht wircklich mit denen schonmal zu tun gehabt geschweige denn das die euch nur ein finger rühren ohne einen sauteuer servicevertrag und nichmal dann sind die kompetent genug um probleme zu lösen die durch hauseigene(ms) patches und flickschusterei entstehen

Microsoft in einem Atemzug mit service und dann auch noch guten service zu nennen ist mehr als nur an den haaren herbeigezogen.


NEIN kein ms geflame bidde,danke

Schiller
2004-08-18, 23:07:17
Was regen sich alle so auf?

Klar ist, dass Norsk-IT ebenso wie Snakecity Dreck am Stecken haben.

Es gibt genug gute Alternativen zu NorskIT und eBug. Warum soll man da bestellen und etwas Riskieren?

JES-Computer ist z.B. ein sehr guter Händler.

Hab dort vor kurzem etwas bestellt. Die Sendung kam schnell, der Support war schnell und freundlich.

Sie haben mir sogar doppelt so teure DVD-Rohlinge und eine bessere und teurere Leitpaste geschickt, da die beiden Artikel ausverkauft waren. Und das ohne Aufpreis. :up:

IST KEINE WERBUNG!

Ronny145
2004-08-18, 23:11:16
Ja, JES-Computer ist echt empfehlenswert. Ich habe da immer noch ne PC Zeitschrift umsonst bekommen. Das hat bisher noch kein anderer Shop gemacht, der mir bekannt ist. Aber das wird jetzt zu sehr Off Topic.

DeX
2004-08-19, 00:27:10
@ gast ..
du hast wie man sieht überhaupt keine ahnung ..
der support von MS bei hardware ist nicht von schlechten eltern ! :rolleyes:

Bockwurst.com
2004-08-19, 12:07:19
Nun ist es dicht.

User007
2004-08-19, 12:33:09
Das ging ja schnell :up:

Bockwurst.com
2004-08-19, 12:42:07
Das ging ja schnell :up:

Ich denk mal, das wurde auch nur zwecks Schadensbegrenzung abgeschaltet.
Bin mal gespannt, wann und wo die wieder auftauchen.

Majestic
2004-08-19, 12:52:59
Ich hoffe bald.....Die sollen den Server im Ausland betreiben, am besten irgendwo wo Leute wie die von Norsk oder so keinen Zugriff haben...

User007
2004-08-19, 13:01:04
Ich denk mal, das wurde auch nur zwecks Schadensbegrenzung abgeschaltet.
Bin mal gespannt, wann und wo die wieder auftauchen.

Imho wurden die gezwungen dicht zu machen, da der Markenname SnakeCity bzw. SnakeCirty auf den Chef von norsk-it registriert wurde... Bin mal gespannt ob die überhaupt irgendwann in dieser Zusammensetzung wieder auftauchen. Sehr dubios, dass das Spendenkonto in der gleichen Stadt ist in der dieser Kaloschke wohnt, der einen offenbarungseid geleistet hat...und angeblich von den Spendengeldern lebt...

Bin mal gespannt, wie die Sache weitergeht...

skynetwork
2004-08-19, 15:17:04
Hat hier schon jemand Artikel verlinkt?

http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,313698,00.html

Gruß,
B3

goiler bericht........

spiegelt genau das wieder was ich mir auch denke...... diese snakecity jungens sind mindestens so zwielichtich wie einige der unternehmen die sie anprangern....

man, ich möchte nicht wissen wie die jungs da abgehen würden wenn das ein forum zum thema "frauen die mich verschmäht haben" wäre :ulol: :ulol2: :ulol3:

verbraucherschutz ja, unseriöser verbraucherschutz nein...

meine meinung :uhammer:

DeX
2004-08-19, 15:39:14
naja .. ich habe bis jetzt alle kommentare von dem jetzigen besitzer der site snakecity.de gelesen.
und der ist ja bekanntlich NORSKIT ...
also bis jetzt stand ich ganz neutral der sache gegeüber.
muss aber aber mehr und mehr bedenken in die sache bringen.
auch wenn snakecity nicht so öffentlich war wie sie sollte, gibt es dem norskit betreiber immer noch nicht das recht so charakterlos zu handeln.
die versuchen mit allen mitteln jegliche beschuldigungen von sich zu weisen.
ist ja deren gutes recht.
immer wieder wird davon gesprochen das es auf der site keine beweise gab für jegliche schuld, von norskit oder ebug...
aber man braucht doch nicht immer richterliche beschlüsse um einsehen zu können das so manch eine aussage trotzdem der tasache entspricht...
wenn jemand sich betrogen fühlt und das auch vielleicht zu recht.
dann ist es immernoch so der fall auch wenn dies vor dem gesetzt nicht bestätigt wurde.
nicht jeder hat die masse an geld wie zb ein grosser internet shop sich in jeder lage gesetzlich abzusichern.
wenn man die menschlichkeit anspricht und vergleicht, dann sicht man das bei einigen i-net shops doch etwas mehr als schief läuft.
sich so juristisch zu äussern und jegliche rechtlichen mitteln aus der tasche zu hollen zeigt eher das die betreiber der ehemaligen seite doch mehr als in die wunde getrofen haben.
auch wenn ich immer noch denke das beide seiten übetrieben haben.
sehe ich mehr und mehr das die besagten inet shop besitzer, hier auf dem tiefsten niveau versuchen alles daran zu tun die sache so zu beenden, dass nach 2 wochen keine sau mehr weiss wer snakecity überhaupt war.
was sie ja aber immer wieder erwähnen das es in keinem falle es so in ihren sinne sein sollte.
sieht mir aber nicht dannach aus.
eines steht fest..
die wollen kritiker mundtot machen .. egal ob diese im recht lagen oder nicht.
und sowas wird in keinem falle ein gutes licht auf diese shops werfen.
mir solls egal sein ...
aber alles mit juristischen geblabber ausmachen zu wollen zeugt nicht von verstand der geschäftsmarktes..
eher zeigt es das man wiedermal alles vorm gesetzt umbiegen will bis es das RECHT einem selber zugesprochen wir ..
und ich hasse sowas ...

Ronny145
2004-08-19, 15:58:21
Ich habe schon viel negatives über Norsk-it gelesen und selber schon schlechte Erfahrungen gemacht. Auf eine Soundkarte musste ich 2 Monate warten(Audigy)owohl die angeblich auf Lager war. Ich hatte Nachnahme und natürlich habe ich die Karte dann nicht mehr angenommen. In der Zeit hatte ich schon von einem anderen Shop diese gekauft.
Schaut doch mal bei geizhals wie oft die auf dem ersten Platz in der Liste stehen. Aber so gut wie nichts ist bei denen auf Lager.
Also wenn man dann noch Vorkasse bestellt, sieht es schlecht aus.
Und viele Leute, die sich nicht auskennen, machen das.
Das zeigt doch schon, dass dort nicht alles rund läuft.
Bei e-bug sehe ich das anders. Die waren mir immer als guter Shop in Erinnerung.

Bakunin3
2004-08-19, 18:04:27
Ich sage es noch einmal:

Ich habe schon öfters bei NorskIT und E-Bug bestellt.
Meistens per Vorkasse.

Und ich kann mich über den Service absolut nicht beklagen.

Auch schriftliche Anfragen wurden nach einem Tag beantwortet. Und zwar freundlich und ausführlich.

Ich fürchte, da führen ein paar Kiddies ihren persönlichen Rachefeldzug gegen einen Versender, der aufgrund seiner billigen Preise für die FAG-Kiddies und sonstige Nerds ein gefundenes Fressen ist.
Drei CPUs bestellen, gucken, welche am besten zu übertakten geht und dann die schlechten zurück gehen lassen etc... Wie oft lese ich das hier im Forum...

Das ändert zwar nichts daran, daß NorskIT jetzt falsch gehandelt hat, aber es relativiert diese peinliche Hexenjagd, die gerade stattfindet doch ein wenig.

B3

Marodeur
2004-08-19, 18:10:01
Naja... mein erster RMA-Fall bei ebug hat mir genügt das ich den Laden samt norsk von der Liste streiche... ^^.
Wenn erst keine Antworten kommen, nach einem Monat nach Nachfragen es heist "es geht heute raus" und nach ner weiteren Woche beim Anruf (der vor allem sauteuer ist) es heist "Oh, das blieb im Versand liegen, wurde vergessen", dann ist der Laden für mich halt einfach gestorben...

Jeder macht halt seine Erfahrungen, du hast halt bisher nur gute gemacht...

Ronny145
2004-08-20, 18:30:13
Für alle die es interessiert, Norsk-IT hat jetzt ein Forum eingerichtet.
http://www.snakecity.de/board/

Majestic
2004-08-20, 18:46:45
Wow, da gehts ja heiß her...;) Mal schauen wie lange es dauert bis die ersten Beiträge/Treads gelöscht oder so bearbeitet werden bis es in Schema von Norskit passt. Und wahrscheinlich werden auch gleich den Leuten die da behaupten von Norsk oder Ebug betrogen worden zu sein ne Klage ins Haus bekommen. Die Waren ja früher schon scheibar scharf auf die Userdaten von Snakecity gewesen... Aber auch mit den ehemaligen Machern von original Snakecity hätte ich ein bissel mehr ehrliche Aufklärung über die Merkwürdigkeiten mit den Spenden oder der "Nichterreichbarkeit" gewünscht um sich ein besseres Bild über die gesamte Geschichte zu bekommen.. Ich jedenfalls bin mal gespannt wie es weitergeht....*g*

Ronny145
2004-08-20, 18:55:51
Es wurden schon unangenehme Threads geschlossen.

stickedy
2004-08-20, 19:15:18
blablub...

Fakt ist doch, dass dieses ganze Snakecity-Team hinter einer richtigen Nebelwand verschleiert ist. Kein Mensch weiss wirklich, wer "die" (oder gar nur "der" - oder ists ne "sie") üperhaupt sind. Trotzdem wird den Vorwürfen seitens Snakecity geglaubt - ohne jeglichen Beweis!

Ich finde es richtig, dass man sich bei Norsk-IT gegen diese Anschuldigungen wehrt! Sollen das doch dir Gerichte entscheiden, dann herrscht Klarheit! Da sich die ganze Auseinandersetzung ja schon länger hinzieht und die "Hintermänner" von Snakecity nicht faßbar sind, hat man jetzt bei Norsk-IT scheinbar zu härten Mitteln gegriffen um die Identität der Macher von Snakecity zu erfahren.

Nun ja, wenn doch alles so ehrlich und sauber ist, was Snakecity macht, dann brauchen sie doch auch keine scheu vor einer gerichtlichen Auseinandersetzung haben! *schulterzuck*
Da anscheinend doch, ist wohl doch net alles so sauber...

Jedenfalls sehe ich keinen Grund, warum Norsk-IT als "böse" abgestempelt werden sollte!!

just my 2 cents

Ronny145
2004-08-20, 19:22:52
Es geht doch nicht nur um Snakecity. Schau dir doch mal auf anderen Seiten die Bewertungen an z.B bei geizhals. Das kann nicht alles grundlos sein.
Naja, da ich selber schon eine schlechte Erfahrung gemacht habe, glaube ich das natürlich schon eher.

/me
2004-08-20, 19:41:53
Es geht doch nicht nur um Snakecity. Schau dir doch mal auf anderen Seiten die Bewertungen an z.B bei geizhals. Das kann nicht alles grundlos sein.
Naja, da ich selber schon eine schlechte Erfahrung gemacht habe, glaube ich das natürlich schon eher.

Für mich immer noch die seriöseste Quelle in der Hinsicht ist Vorsicht Kunde in der c't. Da war ja ein Artikel drin (wurde glaub ich auch schon gesagt)

In seiner Stellungnahme versicherte Christian Böhme uns zunächst, dass sich NorskIT freut, in einem Artikel in der Rubrik "Vorsicht Kunde" aufzutauchen. Man fühle sich damit "endlich als etabliertes IT-Unternehmen geadelt."

:|

Schon allein der Satz ist doch etwas merkwürdig.

Auch aus dem Fazit des Artikels geht ganz klar hervor, wo man besser nicht kaufen sollte:

Dem Kunden nutzt dies allerdings herzlich wenig: Ignoriert ihn der Versender, so muss er sein Recht erst einmal durchsetzen, und das ist bei einer Firma ohne ladungsfähige Anschrift in der EU kaum möglich. Unterm Strich kann man hier also nur zur Vorsicht mahnen. Ohne die Möglichkeit, seine Rechte durchzusetzen, ist er der Willkür des ausländischen Unternehmens ausgeliefert - ob das die gesparten Euros wert ist, steht auf einem anderen Blatt.

Btw: c't 13/2004 S. 82

mbee
2004-08-20, 20:03:16
Ich sage es noch einmal:

Ich habe schon öfters bei NorskIT und E-Bug bestellt.
Meistens per Vorkasse.

Und ich kann mich über den Service absolut nicht beklagen.

Auch schriftliche Anfragen wurden nach einem Tag beantwortet. Und zwar freundlich und ausführlich.

Ich fürchte, da führen ein paar Kiddies ihren persönlichen Rachefeldzug gegen einen Versender, der aufgrund seiner billigen Preise für die FAG-Kiddies und sonstige Nerds ein gefundenes Fressen ist.
Drei CPUs bestellen, gucken, welche am besten zu übertakten geht und dann die schlechten zurück gehen lassen etc... Wie oft lese ich das hier im Forum...

Das ändert zwar nichts daran, daß NorskIT jetzt falsch gehandelt hat, aber es relativiert diese peinliche Hexenjagd, die gerade stattfindet doch ein wenig.

B3


Sorry, aber dann hattest Du noch nie einen Garantiefall, oder? Und das ist es, worauf es bei einem Händler mitunter sehr stark ankommt. Alleine die Geschäftspraktiken von NORSIT und der "verschleiert" angeschlossenen Firma ebug sind zum Kotzen (Auslandsüberweisungsgebühr, etc.). Es gab auch schon einen schönen Heise-Artikel darüber. Dass bei snakecity allerdings auch nicht alles mit rechten Dingen zugegangen zu sein scheint, verdichtet sich auch immer mehr.

Majestic
2004-08-20, 20:10:59
Ist doch ganz einfach am besten straft man dieses Unternehmen damit ab, nichts mehr dort zu kaufen. Denn so sehr viel billiger als andere sind sie net. Und mein Dealer hier am Ort unterstütze ich eh viel lieber als solch eine dubiose Firma.

Ronny145
2004-08-22, 16:04:35
Norsk-it hat das Forum erstmal dicht gemacht. Man kann keine neuen Beiträge mehr verfassen. Es wurden vorher sehr sehr viele kritische Beiträge und Threads kommentarlos gelöscht, die durchaus ihre Berechtigung hatten.
Auch User wurden gesperrt und Beiträge von Admins nachträglich bearbeitet.
Sehr viele Wörter(mind, wegen mindfactory lol) sind zensiert.
Für mich ist das einfach nur lächerlich, was Norsk-it da abegzogen hat.
Auf kritische Fragen wurde nicht mehr geantwortet und freie Meinungsäußerung war überhaupt nicht gegeben.
Tja, das war wohl nicht so gut. Jetzt haben sie dadurch noch mehr Imageschaden erlitten.

Ronny145
2004-08-22, 17:26:56
Das Forum ist geschlossen und der Admin schönt sein Forum indem Beiträge gelöscht werden. In kürzester Zeit sind 30 Beiträge gelöscht wurden.
Warscheinlich sollen nur positive Dinge stehen bleiben. Dann soll er doch das Forum ganz dicht machen. Ich finde das unfair.

stickedy
2004-08-22, 18:41:39
Du hast vielleicht Probleme! Meine Güte... Sich überhaupt mit dem Zeug zu beschäftigen - du mußt nix zu tun haben.

Das Forum gehört Norsk-IT. Was die damit machen bzw. welche Beiträge wann wie etc. gelöscht werden, ist deren Sache! Ist zwar net wirklich fair, aber das sollte wohl jedem klar sein, der dort was postet...

Gast
2004-08-22, 19:12:40
halt das übliche diffamieren, gerüchte verbreiten, tatsachen verdrehen wie es halt die medien vormachen, also nix neues.

also ich finde eher sn*kec*ty ziemlich zwielichtig,
sie pochen mit allergewalt auf transparenz und
was machen die selbst ausser lügen und verheimlichen ?
wieso haben die den sowas nötig ?
sie sind doch die guten oder etwa nicht ?
durch ihre vorgehen wirken diese leute ja auch nicht wircklich seriös!

und wie dumm muss man sein sich seine domain wegschnappen zu lassen ?
selbst schuld wenn man den terminkalender für die einzelnen domains verlegt
und dann nicht mal seine richtige andresse bei der nic angegeben hat!
allein dafür sollte man ihnen kräftig mit dem gesetz vor die birne hauen, den selbsternannten xxxxxxxxxxxx

wie lange besteht schon die impressumspflicht in de ? ich glaube nich erst seit gestern...

einer der noch nie bei norsf oder ebuf bestellt hat


eins muss man ihnen aber lassen, sie haben es verstanden einen haufen von user für ihre sache kämpfen zu lassen, echt gute demagogen

Ronny145
2004-08-22, 20:27:57
Du hast vielleicht Probleme! Meine Güte... Sich überhaupt mit dem Zeug zu beschäftigen - du mußt nix zu tun haben.

Das Forum gehört Norsk-IT. Was die damit machen bzw. welche Beiträge wann wie etc. gelöscht werden, ist deren Sache! Ist zwar net wirklich fair, aber das sollte wohl jedem klar sein, der dort was postet...


Da ich selber schon schlechte Erfahrungen mit Norsk-IT gemacht habe, verfolge ich die Sache natürlich. Und dein Posting spricht nicht von Sachverstand, deswegen brauche ich darauf nicht weiter eingehen. Ist ganz allein dein Problem, wie du das siehst. Aber respektiere bittte auch andere Meinungen dazu.
Wenn es dich nicht interessiert, dann lies oder poste nichts.

Leonidas
2004-08-23, 00:02:08
also ich finde eher sn*kec*ty ziemlich zwielichtig,
sie pochen mit allergewalt auf transparenz und
was machen die selbst ausser lügen und verheimlichen ?



Hallo Herr NorskIT!

Jemand, der SnakeCity ohne jeglichen Hinweis oder Konkretisierung als Lügner bezichtet, ist doch wohl zu schnell als Abgesandter von NorskIT zu entlarven. SnakeCity mag ein Verein von Heimlichtuern sein, doch wo sind die angeblichen Lügen?

stickedy
2004-08-23, 00:19:14
Hm, wie wärs damit: "Wir als Community waren ihnen ein Dorn im Auge. Durch windige Tricks und Absprache mit bytecamp.net schaffte es Herr Andreas Opitz, in den Besitz unserer Domaine www.snakecity.de zukommen."

Quelle: http://www.snakecirty.de/

Wie wir ja alle zwischenzeitlich wissen, ist da ja wohl alles bei Bytecamp korrekt abgelaufen... Also ist die Aussage "windigen Tricks und Absprache mit bytecamp.net" wohl offensichtlich nicht korrekt oder - auf gut deutsch - eine Lüge mit dem Ziel Bytecamp und Norsk-IT bzw. deren rechtliche Vetretung zu diskreditieren...

So sehe ich das... Und ich hab bestimmt keinerlei Verbindungen zu Norsk-IT!

MadMan2k
2004-08-23, 01:45:08
Hallo Herr NorskIT!

Jemand, der SnakeCity ohne jeglichen Hinweis oder Konkretisierung als Lügner bezichtet, ist doch wohl zu schnell als Abgesandter von NorskIT zu entlarven. SnakeCity mag ein Verein von Heimlichtuern sein, doch wo sind die angeblichen Lügen?
ich sehe keinen Grund SnakeCity über NorskIT & Co zu heben.

Majestic
2004-08-23, 08:29:19
So lange keine eindeutigen Beweise für die erhobenen Vorwürfe gegen ehemaligen Betreiber von Snakecity seites Norskit vorhanden sind, halte ich das nur für eine eine Masche diese Leute zu verunglimpfen. Alleine die Art wie man sich in den Besitz der Domain und der Namensrechte gebracht hat zeugt wenig von vertrauenswürdigen Geschäftspraktiken. Schön ist eigendlich nur daß man sich bei Norsk ud Ebug auf diese Art mehr selbst geschadet hat als das Snakecity jemals geschafft hat. Und es ist auch schön zu sehen das so ausführlich über das Thema im Internet und andere Medien berichtet wurde, so das keiner die Sache unter den Teppich kehren konnte.

svenw
2004-08-23, 09:27:36
Die Markenanmeldung von Norsk It auf die Marke "Snakecity" ist hinfällig, da es zu dem Zeitpunkt snakecity als "Marke" schon gab. Ergo kann snakecity die Marke löschen lassen und auf sich selbst übertragen. Da sie damit im Besitz der Marke wären hätten sie das Recht von Norsk-IT die Herrausgabe der domain zu verlangen. Ende des Problems.

Andererseits sollte snakecity mal sein Geschäftsgebahren überdenken. Eine Website braucht einen ANSPRECHBAREN Verantwortlichen (laut geltendem Recht) der dann ja wohl auch als Besitzer der Domains eingetragen werden kann. Somit wäre es bei korrektem Verhalten von snakecity gar nicht erst soweit gekommen.

Norsk IT hat sich mit ihrem Verhalten selbst disqualifiziert. Solch eine Firma würde (egal welche Bewertungens sie woanders hätte) von mir keinen Cent sehen.

Den Hoster würde ich auch nicht mehr nutzen, denn woher wußte Norsk, das die Domain in nächster Zeit zu haben sein würde? Und woher bekamen sie die Infos, das die Domain nu zu haben sei, bevor einer von Snakecity was mitbekommen hat? Da wurden interne Infos weitergegeben und das macht den hoster nicht gerade vertrauenswürdig.

Mit weißer Weste steht keiner da, sie haben alle mehr oder weniger Dreck am Stecken. Und ob man sich auf ein Forum verlassen kann, dessen Besitzer entgegen aktuellem Recht anscheinend nicht zu dem stehen was in ihrem Forum gesagt wird, ist auch eher fraglich.

Sphinx
2004-08-23, 09:43:14
Die Markenanmeldung von Norsk It auf die Marke "Snakecity" ist hinfällig, da es zu dem Zeitpunkt snakecity als "Marke" schon gab. Ergo kann snakecity die Marke löschen lassen und auf sich selbst übertragen. Da sie damit im Besitz der Marke wären hätten sie das Recht von Norsk-IT die Herrausgabe der domain zu verlangen. Ende des Problems.

Andererseits sollte snakecity mal sein Geschäftsgebahren überdenken. Eine Website braucht einen ANSPRECHBAREN Verantwortlichen (laut geltendem Recht) der dann ja wohl auch als Besitzer der Domains eingetragen werden kann. Somit wäre es bei korrektem Verhalten von snakecity gar nicht erst soweit gekommen.

Norsk IT hat sich mit ihrem Verhalten selbst disqualifiziert. Solch eine Firma würde (egal welche Bewertungens sie woanders hätte) von mir keinen Cent sehen.

Den Hoster würde ich auch nicht mehr nutzen, denn woher wußte Norsk, das die Domain in nächster Zeit zu haben sein würde? Und woher bekamen sie die Infos, das die Domain nu zu haben sei, bevor einer von Snakecity was mitbekommen hat? Da wurden interne Infos weitergegeben und das macht den hoster nicht gerade vertrauenswürdig.

Mit weißer Weste steht keiner da, sie haben alle mehr oder weniger Dreck am Stecken. Und ob man sich auf ein Forum verlassen kann, dessen Besitzer entgegen aktuellem Recht anscheinend nicht zu dem stehen was in ihrem Forum gesagt wird, ist auch eher fraglich.

Ich glaube - dir ist die allgemeine Rechtsgrundlage nicht bekannt.

Bockwurst.com
2004-08-23, 11:05:30
Norsk IT steht zum Verkauf.

Unter http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=29120&item=5118005606 kann man die Domain www.norsk-it.de günstig erwerben.
Gratis dazu gibt es einen kostenintensiven Rechtsstreit mit dem Inhaber der Marke "NorskIT" ;)

Ronny145
2004-08-23, 12:38:06
Das wurde gestern schon angekündigt
http://www.snakecity.de/board/showthread.php?t=137&page=1
Daran geglaubt habe ich nicht. Die Aktion finde ich jedenfalls sinnlos.
Der Käufer wird sicherlich nicht viel Freude an der Domain haben, wenn die überhaupt jemand will.

svenw
2004-08-24, 11:30:38
Ich glaube - dir ist die allgemeine Rechtsgrundlage nicht bekannt.
Dann klär mich auf, wo ich micht irre!
Ich glaube kaum, das man eine Marke anmelden kann, wenn es die Marke (selbst wenn sie noch nicht eingetragen ist) schon gibt.
Der Inhaber einer Marke kann die Herrausgabe einer Domain fordern, wie man bei Shell etc. gesehen hat.
Und eine Website braucht ein Impressum inklusive Verantwortlichem.

So, was daran ist falsch?

stickedy
2004-08-24, 13:13:44
Doch, das kann man! Und die Marke wird auch genehmigt - es sei denn, es wird Widerspruch eingelegt... Und falls das getan werden sollte, muss min. ein Verantwortlicher von Snakecity seine Identität preisgeben. Und das ist genau der Grund, warum Norsk-IT zu diesem Mittel gegriffen hat: Anders waren/sind die Verantwortlichen von Snakecity nicht zu greifen... Oder glaubst du, irgendjemand bei Norsk-IT interessiert sich ernsthaft für die Marke "Snakecity"?

Sphinx
2004-08-24, 15:01:16
Doch, das kann man! Und die Marke wird auch genehmigt - es sei denn, es wird Widerspruch eingelegt... Und falls das getan werden sollte, muss min. ein Verantwortlicher von Snakecity seine Identität preisgeben. Und das ist genau der Grund, warum Norsk-IT zu diesem Mittel gegriffen hat: Anders waren/sind die Verantwortlichen von Snakecity nicht zu greifen... Oder glaubst du, irgendjemand bei Norsk-IT interessiert sich ernsthaft für die Marke "Snakecity"?

Bingo.

Sphinx
2004-08-24, 15:12:58
Dann klär mich auf, wo ich micht irre!

Die Markenanmeldung von Norsk It auf die Marke "Snakecity" ist hinfällig, da es zu dem Zeitpunkt snakecity als "Marke" schon gab. Ergo kann snakecity die Marke löschen lassen und auf sich selbst übertragen. Da sie damit im Besitz der Marke wären hätten sie das Recht von Norsk-IT die Herrausgabe der domain zu verlangen. Ende des Problems.

^ Ich würde mich freuen - dann ist ein Verantwortlicher von SNAKECITY ALT der bestimmt viele Fragen beantworten wird und sich mit NorskIT eine Lösung finden wird... Aber bestimmt für Snakecity ALT nicht das Ende des Problems.

Den Hoster würde ich auch nicht mehr nutzen, denn woher wußte Norsk, das die Domain in nächster Zeit zu haben sein würde? Und woher bekamen sie die Infos, das die Domain nu zu haben sei, bevor einer von Snakecity was mitbekommen hat? Da wurden interne Infos weitergegeben und das macht den hoster nicht gerade vertrauenswürdig.

^ Aha ? Der Hoster ist nicht Vetrauenswürdig. Der Hoster hat genau Richtig gehandelt. Oder sollte dieser durch eine Attacke durch NorskIT (Anzeige -> Kriminalpolizei -> Wirtschaftskriminalität "spenden") in die Schußlinie geraten wenn dieser ja Kontakt hat zum Schein~Verantwortlichen... Ihm währe selbst bei einer Abmahnung des Kunden nichts anderes übrig gewesen da dieser keine Anschrift hat also ein Fake ist.

Mit weißer Weste steht keiner da, sie haben alle mehr oder weniger Dreck am Stecken. Und ob man sich auf ein Forum verlassen kann, dessen Besitzer entgegen aktuellem Recht anscheinend nicht zu dem stehen was in ihrem Forum gesagt wird, ist auch eher fraglich.

Nja deine Meinung - Aber die einzigen die hier zur Zeit eine schwarze Weste tragen ist nunmal Snakecity ALT.

Ronny145
2004-08-24, 15:30:59
Snakecity gründet ein Verein mit Namen: Verein Schutzgemeinschaft Snakecity i.G.
Desweiteren hat Snakecity eine Kanzlei eingeschalten, um die Domain und den
Namen zurückzugewinnen.
Übrigens haben die jetzt auch ein neues Impressum stehen. Siehe hier:
http://www.snakecirty.de/

StefanV
2004-08-24, 15:36:47
anwaltliche Vertretung

Kanzlei Günter Freiherr von Gravenreuth

:rofl:

Ausgerechnet den Gravenreuth...

Ronny145
2004-08-24, 15:44:17
:rofl:

Ausgerechnet den Gravenreuth...


Sagt mir nichts. Kannst du mich mal aufklären?

Kurgan
2004-08-24, 15:55:15
Sagt mir nichts. Kannst du mich mal aufklären?

geh mal ins heise forum und such nach gravenreuth, dann weisst du was los ist ;) .. ich sag nur "explorer" :lolaway:

aber im prinzip ist das konsequent, wenn einer unsinnige und chancenlose domaingeschichten/markengeschichten gewinnen kann, dann der :)


:lol: 99 treffer ;)
http://www.heise.de/newsticker/search.shtml?T=gravenreuth&button=los%21
und das sind nur die news bei denen er eine rolle spielt ... von den ganzen kommentaren von dem im forum fangen wir lieber erst gar nicht an ;D

Ronny145
2004-08-24, 16:01:44
Bei google bin ich da auch fündig geworden. Scheint ja ziemlich bekannt zu sein. Aber gut, in solchen Sachen hat die Kanzlei viel Erfahrung, deswegen hat Snakecity eine gute Wahl getroffen, wenn man das so sagen kann ;D

Sphinx
2004-08-24, 16:38:41
*gg


Wir haben heute die Domaine erstmalig erhalten und sind nicht verantwortlich für die Domaininhalte vorheriger Inhaber. :-)

Domaindaten
Domain: snakecirty.de
Letzte Aktualisierung: 24.08.2004

Domaininhaber
Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.

Name und Adresse: Verein Schutzgemeinschaft Snakecity i.G.
Sohlener Strasse 138
D-39122 Magdeburg
Germany


Administrativer Ansprechpartner
Der administrative Ansprechpartner (admin-c) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain snakecirty.de betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden.

Name: Guenter Frhr. v. Gravenreuth (Treuhand)
Kontakttyp: PERSON
Adresse: RA Guenter Frhr. v. Gravenreuth (Treuhand)
Schwanthalerstrasse 3
PLZ: 80336
Stadt: Muenchen

Kurgan
2004-08-24, 16:46:27
*gg



Domaindaten
Domain: snakecirty.de
Letzte Aktualisierung: 24.08.2004

Domaininhaber
Der Domaininhaber ist der Vertragspartner der DENIC und damit der an der Domain materiell Berechtigte.

Name und Adresse: Verein Schutzgemeinschaft Snakecity i.G.
Sohlener Strasse 138
D-39122 Magdeburg
Germany


Administrativer Ansprechpartner
Der administrative Ansprechpartner (admin-c) ist die vom Domaininhaber benannte natürliche Person, die als sein Bevollmächtigter berechtigt und gegenüber DENIC auch verpflichtet ist, sämtliche die Domain snakecirty.de betreffenden Angelegenheiten verbindlich zu entscheiden.

Name: Guenter Frhr. v. Gravenreuth (Treuhand)
Kontakttyp: PERSON
Adresse: RA Guenter Frhr. v. Gravenreuth (Treuhand)
Schwanthalerstrasse 3
PLZ: 80336
Stadt: Muenchen

irgendwie werrd ich den verdacht nciht los, das das mit snakecity bis auf den namen nix gemein hat, sondern das freund günni da wieder irgendwas plant : :naughty:

stickedy
2004-08-24, 19:16:57
Ich finde es einfach nur faszinierend, dass die angeblich saubere Verbraucherinteressensvertretung ausgerechnet mit einem der umtriebigsten und vielleicht windigsten Rechtsanwälten Deutschlands zusammenarbeitet... Ironie?

Kurgan
2004-08-24, 19:35:09
Ich finde es einfach nur faszinierend, dass die angeblich saubere Verbraucherinteressensvertretung ausgerechnet mit einem der umtriebigsten und vielleicht windigsten Rechtsanwälten Deutschlands zusammenarbeitet... Ironie?

müsste man mal nachgucken, aber ich vermute "winkeladvokat" ist eine eingetragene marke auf FvG :D

Ronny145
2004-08-24, 19:40:21
Ich finde es einfach nur faszinierend, dass die angeblich saubere Verbraucherinteressensvertretung ausgerechnet mit einem der umtriebigsten und vielleicht windigsten Rechtsanwälten Deutschlands zusammenarbeitet... Ironie?


Ich zitiere dich:
Du hast vielleicht Probleme! Meine Güte... Sich überhaupt mit dem Zeug zu beschäftigen - du mußt nix zu tun haben.

Tja, das war wohl nichts. Scheinbar interessiert das dich wohl selber.
Und hier erst so ein Spruch ablassen;D

stickedy
2004-08-24, 21:28:00
Ach naja, eigentlich ist es mir ja völlig wurscht, was dabei rauskommt... Also egal, wer da jezt letzlich "gewinnt" (wird eh ein Pyrrhussieg)!
Aber da ich mal geantwortet hab, krieg ich ja immerzu die Benachrichtigung, dass jmd geantwortet hat... Und ich muss zugeben, das jetzt noch der Name "Gravenreuth" ins Spiel gekommen ist, macht sie Sache wesentlich interessanter!

onkel2003
2004-08-27, 05:38:16
;D
Gleich in ersten Post, Spendenkonto von Snakecity.
Aussage von Norskit an Snakecity dubiose Spendengelder.

-Feindliche Übernahme der Webseite snakecity.de :biggrin:

Ist doch normal, Schaut euch Ebay an, was meint ihr wieviel, Online Auktions-Häuser die auf gekauft haben, Damit Ebay, an diese position kommt.

Grosse Multis, schlucken kleine.

das die von Snakecity nicht besonders viel in Kopf haben, solte die Auktion in Ebay schon zeigen, auch wenn diese warscheinlich nicht von den kommt.


Viele Kaufen bei E-bug, jetzt wo man hört das diese beiden zusammen gehören, kommen plötzlich stimmen, die sagen dort kaufe ich nichts mehr.

Ich selber habe erst 2 * bei Norskit was Bestelt, Und es war super schnell da, Und selbst auf mails, habe ich sehr schnell Antwort bekommen, Sogar Online Rechnung wurde mir zwecks Garantie, noch mal zu geschickt.

Und das obwohl, Norskit ganz glar sagt, wer Service will, solte nicht bei uns kaufen.
bei den gibt es teifpreise, die sich mit Service nicht machen lassen, Dafür müste Norskit wieder welche einstellen, und dies verteuert das Produkt.

Und normalerweise, solten grade die User hier, dies verstehn, Service ist heute teuer, sehr teuer, Und wer diesen nicht haben will kauft in ein laden, wo er top preise bekommt, und kein Service.


Ich finde es ganz ok, das sie die Domain, sich an land gezogen haben.

ich will euch mal sehn, wenn ihr ein Onlineshop aufmacht, und ein guten Kundenstamm habt, Und da einer her kommt , und mit ein forum, über diesen laden , herzieht, das sowas ein laden kaputt machen kann solte klar sein.

Und dann die frage, in wie weit die äusserungen, von Snakecity glauben, zu schencken sind.

Den er gleich in ersten post, kommt, und sagt eurer schönes geld will ich haben, und hier erst mal meine bankdaten, tja, das weckt auch kein vertrauen.


In ein forum, ist eine schöne beschwerde über Norskit , von ein Kunden.

Kunde kauft ein Board bei Norskit .
Irgend wann nach 14 tagen, schickt er es an Norskit zurück, und will kohle wieder haben.
Norskit sagt, arschlecken, giebt es nicht.

Kunde sagt Board war beim eintreffen schon Kaputt.
Warum in gottes namen , brauch der bitte 14 Tage, wenn er doch weis das es kaputt ist.

Wenn ich ein kaputtes Board zu geschickt bekomme, ist das soffort wieder in der Verpackung , und geht zurück, warumm 14 tage warten.

Meine vermutung, er hat es in den 14 tagen , zerschossen, und macht jetzt ein auf dumm, Von daher finde ich die reaktion von Norskit ok.


Jeder Online-Shop hat seine macken, Und nur weil ein paar meinen, da lief was falsch, ist dieser onlineshop jetzt schlecht.

Überlegt mal, Wieviele Kunden Norskit hat.

Soll doch Snakecity mal die Spenden gelder offenlegen, da garantiert auch keiner, das sie die kohle nicht an wochenend versaufen.

http://www.snakecity.de/page3.html

Und das weckt, noch weniger vertrauen.
anwaltliche Vertretung

Kanzlei Günter Freiherr von Gravenreuth

Aber da sieht man, wie leicht man doch als Anwalt, geld verdiennen kann. ;-)

mbee
2004-08-27, 08:30:56
;D
Kunde kauft ein Board bei Norskit .
Irgend wann nach 14 tagen, schickt er es an Norskit zurück, und will kohle wieder haben.
Norskit sagt, arschlecken, giebt es nicht.

Kunde sagt Board war beim eintreffen schon Kaputt.
Warum in gottes namen , brauch der bitte 14 Tage, wenn er doch weis das es kaputt ist.

Wenn ich ein kaputtes Board zu geschickt bekomme, ist das soffort wieder in der Verpackung , und geht zurück, warumm 14 tage warten.

Meine vermutung, er hat es in den 14 tagen , zerschossen, und macht jetzt ein auf dumm, Von daher finde ich die reaktion von Norskit ok.


Jeder Online-Shop hat seine macken, Und nur weil ein paar meinen, da lief was falsch, ist dieser onlineshop jetzt schlecht.
Aber da sieht man, wie leicht man doch als Anwalt, geld verdiennen kann. ;-)

Nichts für ungut, aber mit solch einer Einstellung wärst Du wohl für jeden Händler bei einem "echten" Garantiefall der Traumkunde.
Lies Dir mal selbst durch, was Du hier geschrieben hast!
Was sich NORSIT dabei denken mag, ist mit Verlaub scheissegal, hier geht es um gesetzliche Gewährleistungspflichten, die in zig Fällen nicht eingehalten wurden (das hat auch mit snakecity nichts zu tun). Was denkst, Du warum die beiden Shops solch miese Userbewertungen bei geizhals.at haben?
Aber wie Du schon schreibst, wer dort kauft, ist wirklich selbst schuld.
In Deinem Fall kannst Du nur hoffen, selbst niemals auf die Gewährleistung oder einen anderen Service bei denen zurückgreifen zu müssen.

Naja, "Service"-Wüste-Deutschland und das liegt wohl hauptsächlich an genau dieser schönen "Geiz-Ist-Geil-Mentalität" von vielen.
Da zahle ich lieber ein wenig mehr bei einem Händler um die Ecke oder einem vernünftigen Online-Shop.

onkel2003
2004-08-27, 11:16:17
Nichts für ungut, aber mit solch einer Einstellung wärst Du wohl für jeden Händler bei einem "echten" Garantiefall der Traumkunde.
Lies Dir mal selbst durch, was Du hier geschrieben hast!
Was sich NORSIT dabei denken mag, ist mit Verlaub scheissegal, hier geht es um gesetzliche Gewährleistungspflichten, die in zig Fällen nicht eingehalten wurden (das hat auch mit snakecity nichts zu tun). Was denkst, Du warum die beiden Shops solch miese Userbewertungen bei geizhals.at haben?
Aber wie Du schon schreibst, wer dort kauft, ist wirklich selbst schuld.
In Deinem Fall kannst Du nur hoffen, selbst niemals auf die Gewährleistung oder einen anderen Service bei denen zurückgreifen zu müssen.

Naja, "Service"-Wüste-Deutschland und das liegt wohl hauptsächlich an genau dieser schönen "Geiz-Ist-Geil-Mentalität" von vielen.
Da zahle ich lieber ein wenig mehr bei einem Händler um die Ecke oder einem vernünftigen Online-Shop.

warum, meiste haben E-Bug, und Norsit, so viele kunden, natürlich sind da welche bei, die man auch nichts recht machen kann.

in mein fall, Abit NF7 dort gekauft, habe ich über ebay verkauft, habe aber die rechnung nicht mehr gefunden. Den Käufer ging das Board kaputt. ich habe 1 mail nach Norsit, keine 48 Stunden später hatte ich die Rechnung, noch mal bekommen, Der Käufer, hat mitlerweile, auch ein neues Board, Wie lange dies gedauert hat weis ich allerdings nicht.

Ich selber habe dort 2 * Bestelt, und bin zufrieden, Auch mit den Service.

Und wenn man Tausende von Kunden hat, dann kommen immer negativ sachen , ist doch logisch.

Achso, noch dabei, ich habe keine bewertung, bei irgend einer suchmaschiene hinter lassen, was will ich damit sagen.
Das kaum einer, wenn er zufrieden ist, eine bewertung da ab giebt, wieso auch müste ich mich erst reg, usw. aber wehe, es ist was nicht ok, soffort reg, und negatives schreiben.

Schaut mal bei Ebay, wie es da mit den bewertungen ist, sehr viele sind einfach nur bewertungsfaul, solange alles ok ist.

Also, kann man die bewertungen, die in den suchmaschienen sind, garnicht, zählen, den logisch steht da nur negatives., zumindestens meistens.

Mir ist es, nicht wichtig service, zu bekommen, ich will diese auch garnicht, ich kann meine hardware selber aus suchen, und muss mir nicht falsche sachen von irgend welchen möchtemal gerne ahnung von Hardware haben, anhöhren.

Das einziege, was wirklich wichtig ist, und ich da voll zustimme, das , in falle einer reklamation, oder garantie, das es dann flutschen muss, also auch zügig.

aber ganz erlich, nur weil da ein paar, schreiben scheiss garantie abwiklung, das ist für mich noch lange kein grund den laden zu meiden.

So der Laden ist, angeblich nicht in deutschland, wie auch immer, wieso weshalb, ist deren sache.
da ich selber noch keine reklamation dort hatte, nur das mit den Board und rechnung, daher kann ich nicht sagen wie das abläuft

Aber ich habe bei PC Spezialist, ein Board von Asus gekauft, Kaputt, das gute ding war 3 Monate weg ( Repratur ). Maxtor Festplatten, müssen nach Schweden geschickt werden, war doch schweden oder ? naja egal.

geht mal auf Maxtor seite, macht da mal Garantiefall, Ohne Kreditkarte, erst mal nix, sondern musst du erst die platte nach schwden schicken, auf eigene kosten.Oder du giebst sie zum händler, und wartest auch, lange drauf 21 Tage hat es bei mir gedauert. Auch PC Spezi.

So auf der Rechnung steht, unter den Produkten, u. a Service kauf. :-)


Wer dort nicht kaufen möchte schön und gut, aber diese hetzjagt, ist doch das letzte, diese leute solten eine schadenersatz klage rein gedrückt bekommen, das es nur so wackelt.

Und was in Irgend welchen Forum steht, über ein onlineshop intresiert mich nicht, ich mache da meine eigene meinung, was jeder machen solte.

Es sei ein Forum, wie beispiel, hier, was nichts davon hätte, das Norsit dicht macht, und sehr viele user, kommen in kurzerzeit, und sagen was negatives, oder werden abgezogen, dann würde es mir zu denken geben. aber gestimmt nicht so ding wie geizhals.at, das sagt lange nichts aus, wie gesagt, positive erfahrungen, werden da nicht erscheinen, weil der käufer zufrieden ist, und das welche ne positive meinung da abgeben ist er selten der fall.

Wie ich irgend wo schon mal sagte ;-)
wenn ihr Service wolt, geht nach Mediamarkt, die haben dort 0 ahnung, aber man bekommt, selbst nach Monaten soffort ein neu gerät. ;-), das ist service, aber das kann sich nun mal ein Onlineshop, der so knallhard kalkuliert sich nicht erlauben.

VGA silencer kostet 6,50 euro in onlineshop
PC Spezi kostet er 19,95 euro :cool:

PS: ich bin rein gegagen, gesagt VGA silencer wieviel, und habe ihn für 11 bekommen,, da ich stamm kunde bin, und PC Spezi weis ich will den service nicht.

der nicht service hat mir so 9 euro erspart.

Mein bruder hat den gleichen pc wie ich dort auch gekauft, hat 180 euro mehr gekostet. ;-)
Er hat sich aber erst 1 stunde mit den an tisch gesetzt, ich habe gesagt was ich will, und gut, keine 5 minuten gedauert, die bestellung.

Soll ich Spezi jetzt alls scheisse abstempeln, weil mein Board 3 Monate weg war, oder weil ich 21 Tage auf meine platte warten muste,
Nö, da ich von vornerein , wuste was ab geht.

Ronny145
2004-08-27, 17:29:37
laber, laber, laber.
Warum hat denn dann mindfactory nicht so eine schlechte Bewertung?
Und die haben noch mehr Bestellungen.

Mumins
2004-08-28, 17:42:54
Warum hat denn dann mindfactory nicht so eine schlechte Bewertung?
Mindfactory ist eben teurer, die können es sich mal leisten auch außerhalb der Gewährleistungspflicht auf Kulanz was zu tauschen. Norskit kalkuliert so knapp, dass eben ganz genau vorgegangen wird. Sprich ist das Kaufdatum über ein halbes Jahr her gibts Umkehr der Beweislast, der Käufer muss also beweisen, dass der Fehler schon beim Kauf vorlag. Das geht i.d.R. nicht und die Herstellergarantie muss herangezogen werden.

Ronny145
2004-08-28, 17:50:00
Ist teurer aber nicht viel. Es gibt auch Artikel die sind bei mindfactory billiger. Außerdem hat Norskit viele Waren nicht auf Lager.
Da nützt mir der Preis auch nichts mehr.
Aber das muss eben jeder für sich selber entscheiden, welcher Shop für ihn am besten ist.

Bakunin3
2004-08-30, 16:23:46
Aber das muss eben jeder für sich selber entscheiden, welcher Shop für ihn am besten ist.

Genau... ;)

In meiner persönlichen Hitlist liegt jedenfalls Mindfactory ziemlich weit hinten und ganz am Ende rangiert Cyberport

B3

wolf-Cottbus
2004-09-04, 23:10:21
OT
bei mir ganz hinten OC-WEAR
Wolf

Grauluchs
2004-09-05, 17:17:56
Na ja, ich hab weder bei Norsk noch e-bug was bestellt, aber wenn ich mir so die einschlägigen Foren und Zeitungsberichte durchlese dann weis ich auch warum!!!
Bei Mindfactory habe ich schon mehrmals bestellt, hatte noch nie Probleme(kein Garantiefall bei der Hardware).
Allerdings muss ich sagen mein Negativ Händler ist bei mir KM Elektronik , zu denen sag ich nur eins "NIE WIEDER".
Das positivste Beispiel war für mich Computeruniverse, da zahl ich zwar mehr aber die haben bei mir einen Super Service hingelegt.
Zum Thema Snakecity, ich hatte von denen vor dem ganzen Trara noch NIE etwas gehoert!!
Mal ganz im Ernst für wie dumm haben die denn alle gehalten, !!! ANONYM im Netz(wie dumm sind die eigentlich, wird doch jede IP geloggt???) !!, !!!! Admin versucht zu verschleiern (wer war den jetzt Besitzer von Snakecity)!!! und und und ....und wo ist das ganze Geld geblieben.
Die haben meiner Meinung nach selber Dreck am Stecken und haben verdient was sie bekommen haben. Wer so DUMM ist hats nicht besser verdient.
Achja selbes gilt natürlich auch für Leute die bei solchen Händlern kaufen, von wegen Sitz in Schweden oder Norwegen!! glatte Kundenverarsche. Wenn eine Firma Werbung in deutschen Zeitschriften macht über einen "www.***.de" Adresse zu erreichen ist und eine deutsche Bankverbindung hat und dann bei ner Rückzahlung auf einmal Geld für ne Auslandsüberweisung will, na ja für meine Begriffe schon sehr nahe am Betrug oder??

Gast
2004-09-21, 23:17:38
Beide Firmen sind Chaoten

Ronny145
2004-09-27, 15:49:40
Es gibt Neuigkeiten unter http://www.snakecirty.de/
Da stehen interessante Sachen.

Grauluchs
2004-09-29, 01:38:10
allerdings ist Wahl des Anwalts wohl ein Griff ins Klo!!!

Der "Herr Freiherrn von Gravenreuth" ist doch wohl einigen bekannt und das nicht nur positiv.

maximAL
2004-10-03, 17:36:09
Genau... ;)

In meiner persönlichen Hitlist liegt jedenfalls Mindfactory ziemlich weit hinten und ganz am Ende rangiert Cyberport

B3

darf ich fragen, was für probleme du mit cyberport hattest? will mir da grad nen drucker bestellen (epson cx5400, gibts sonst kaum noch, da auslaufmodell).
bei geizhals sind die bewertungen ja ansonsten ziemlich gut...

tobife
2004-10-03, 20:44:47
darf ich fragen, was für probleme du mit cyberport hattest? will mir da grad nen drucker bestellen (epson cx5400, gibts sonst kaum noch, da auslaufmodell).
bei geizhals sind die bewertungen ja ansonsten ziemlich gut...


würd mich jetzt auch interessieren. ich hatte da bisher nie probleme.

tobife

Kurgan
2004-10-04, 06:35:36
würd mich jetzt auch interessieren. ich hatte da bisher nie probleme.

tobife
die mf-probs würden mich interessieren .. da bestell ich schon ewig und kann eigentlich nix negatives sagen. eine negative e-bug-erfahrung (entspricht 100% der aufträge) und norsk-it hab ich noch nie riskiert .. die geizhalsbewertungen erscheinen irgendwie abschreckend ;)

tobife
2004-10-04, 22:37:15
die mf-probs würden mich interessieren .. da bestell ich schon ewig und kann eigentlich nix negatives sagen. eine negative e-bug-erfahrung (entspricht 100% der aufträge) und norsk-it hab ich noch nie riskiert .. die geizhalsbewertungen erscheinen irgendwie abschreckend ;)


hm, bei norskit hab ich die soundblaster 2 audigy nx bestellt. allerdings per nachnahme. der preis von 79,06 euro war unschlagbar. hab wohl glück gehabt. :D

tobife

DrJekyll
2004-10-08, 11:56:16
Also ich muss auch mal was zum Besten geben:

Zum Thema NorskIT habe ich schon so einiges bei geizhals.at gelesen. Da kann einem wirklich schwindelig werden, wie sich ein Hr. Meyer (Vertriebsleitung NorskIT) aufführt und auch teilweise die User beschimpft. Grundsätzlich scheint er davon auszugehen, dass negative Beiträge als Fake abzutun sind (Zitat: "müssen wir leider wie bei 90-95 % all der anderen negativen, angeblichen Erfahrungsberichte schlicht von einem Fakebeitrag ausgehen"). :|

Darüber hinaus wettert er über das Widerrufsrecht der Kunden (Zitat:"Aber wie fast immer bei diesen negativen Bewertungen kommen diese von (vermeindlichen) Kunden DIE IHRE WARE BESTELLEN UND DANN NICHT ANNEHMEN. (...) Sorry, aber auf solche Kunden können wir wirklich guten Gewissens verzichten.") .
Ich kann zwar verstehen, dass es für die Händler teilweise schwer zu ertragen ist, wenn Ware nicht angenommen oder nach 14 Tagen zurückgeschickt wird. Wer allerdings mit der geltenden deutschen Rechtslage nicht einverstanden ist, darf natürlich in Deutschland auch keinen Online-Shop eröffnen.

Ich habe mir vor Monaten mal den Spaß gemacht und habe bei Trusted Shops (oder einem anderem Gütesiegel für Unternehmen - nagelt mich jetzt nicht darauf fest, ich weiss es nicht mehr so genau) angerufen. Damals konnte NorskIT noch stolz dieses Gütesiegel als geprüfter Shop auf ihrer Internet-Seite veröffentlichen. Bei Trusted Shops sagte mir eine interessierte und nette Frau am Telefon, nachdem ich sie auf die durchweg schlechten Bewertungen von NorskIT im Internet hingewiesen hatte, dass man schon Wind davon bekommen habe und im Moment geprüft werde, ob eine Aberkennung des Gütesiegels von NorskIT in Betracht käme. Und wenn ich heute auf die Seite des Shops schaue: Da schau her, kein Gütesiegel mehr! Ich denke, das sagt auch einiges aus. :|

Dann habe ich noch eine schlechte Erfahrung mit e-bug in Alfeld zu berichten: Ich wohne nicht weit weg von Alfeld und bin zweimal selbst im Laden vor Ort gewesen. Grundsätzlich sind die Preise fair und solange man keine Probleme mit Garantiefällen hat, läuft auch alles reibungslos. Ich habe mich vor Ort an der Kasse darüber beschwert, dass es scheinbar nicht möglich ist, Ware zu kaufen, ohne vorher seine persönlichen Daten, wie Name, Adresse etc. dem Verkäufer verraten zu haben. Das ist aus meiner Sicht mit dem Datenschutzgesetz nicht vereinbar. Niemand darf persönliche Daten ohne erkennbaren Grund sammeln.
Als ich daraufhin gesagt hatte, dass ich es für unnötig halte, meine Daten bei einem Barverkauf zu übermitteln und gerne darauf verzichten würde, wurde ich äußerst schroff angegangen. Ich könne ja den Laden verlassen und niemand würde mich zwingen, mein Geld bei e-bug auszugeben. Ich muss sagen, ich bin selten so unfreundlich in einem Laden behandelt worden.

Na ja, so kanns gehen ... die Freundlichkeit endet immer genau da, wo der Kunde nicht mehr bereit ist, sklavisch sein Geld über die Theke zu reichen. :P

Das sind jedenfalls meine Erfahrungen mit den beiden Shops. Ich kaufe nicht bei NorskIT. Bei e-bug wars immer zuverlässig und schnell, aber ich hatte auch bisher keine Reklamationen.

Daniel.

AlfredENeumann
2004-10-08, 12:07:11
Ich kann zwar verstehen, dass es für die Händler teilweise schwer zu ertragen ist, wenn Ware nicht angenommen oder nach 14 Tagen zurückgeschickt wird. Wer allerdings mit der geltenden deutschen Rechtslage nicht einverstanden ist, darf natürlich in Deutschland auch keinen Online-Shop eröffnen.



Und ich kann es nicht verstehen wie Hohl einige Leute sein müssen um etwas zu bestellen und dann festzustellen das sie es doch nicht haben wollen. Vor allem nicht in der EDv-Branche.

Ich sage zu 99% wird das FAG in schamlosester Weise ausgenutzt.
Das FAG in dieser jetziger Form muß weg.

DrJekyll
2004-10-08, 12:12:27
Und ich kann es nicht verstehen wie Hohl einige Leute sein müssen um etwas zu bestellen und dann festzustellen das sie es doch nicht haben wollen. Vor allem nicht in der EDv-Branche.
Darum geht es aber beim FAG nicht. Das FAG soll gerade die Konsumenten schützen, die nicht die Möglichkeit haben, die Ware im Laden anzuschauen oder auszuprobieren. Ihnen soll die Möglichkeit geschaffen werden, praktisch wie in einem Laden einzukaufen.

Ich würde auch sagen, dass sich die Umtauschmöglichkeit für seriöse Händler bewährt hat. Nicht umsonst bieten z.B. Häuser wie MediaMarkt etc. ein 14tägiges Umtauschrecht an, obwohl sie hierzu gar nicht verpflichtet sind. Und viele andere Händler gehen ebenso großzügig beim Umtausch vor.

Ich glaube, dass das FAG in dieser Form richtig ist und weder Verkäufer noch Käufer benachteiligt. Dies ist auch ein Grund, warum es auf andere Dienstleistungen, z.B. Versicherungsverträge, in der Zukunft ausgeweitet wird.

Kurgan
2004-10-08, 12:21:52
Und ich kann es nicht verstehen wie Hohl einige Leute sein müssen um etwas zu bestellen und dann festzustellen das sie es doch nicht haben wollen. Vor allem nicht in der EDv-Branche.

Ich sage zu 99% wird das FAG in schamlosester Weise ausgenutzt.
Das FAG in dieser jetziger Form muß weg.

vielleicht weil es inkompatibel ist aus unerfindlichen gründen? die druckqualität des gekauften druckers beim besten willen nicht meinen mindestvorstellungen entspricht? mein ram auf dem board einfach nicht richtig laufen will oder umgekehrt? das telefon auf den bildern zwar toll aussaht, aber in real life sowas von hässlich ist, das man sicherheitshalber eine versicherung für die bald fällige augen-op abschliessen sollte?

es gibt hunderte von gründen für das fag .. und sicherlich einige schwarze schafe an kunden die das ausnutzen. .. aber es ist ja so vor dieser regelung gewesen, das alle händler fair und korreckt handeln wenn es zu einem problem mit der online bestellten ware kommt, so das man eigentlich kein fag gebraucht hätte ...
na, fällt was auf?

tobife
2004-10-09, 02:12:09
was ich nur nicht verstehe. wenn soviele leute schlechte erfahrung mit norskit gemacht haben (bei geizhals und snakecirty stehen ja interessante sachen), wieso existiert der laden noch? ich selbst hatte bei norskit kein problem. nur wenn ich in einem dieser beiden foren genau das schreiben würde, würde man mich gleich anfeinden und mir vorwerfen, dass ich für norskit arbeite. von daher bin ich mir nicht sicher, ob man den ganzen meinungen dort glauben kann/darf.

ansonsten kann ich AlfredENeumann (hoffentlich richtig geschrieben) eigentlich nur zustimmen. das fag in seiner jetzigen form führt zu häufigem mißbrauch. bei textilien oder schuhen ist es in ordnung, aber bei elektronikartikeln sollte es nur gelten, wenn die teile kaputt sind. media markt bietet mir zwar 14 tage rückgaberecht an, aber die sind so ziemlich die einzigsten, die das tun. von daher finde ich es absolut nicht in ordnung, dass man sich elektronikartikel bestellt, die ein paar tage testet und dann kommentarlos zurückschickt. da sollte man sich doch vorher informieren. und wie z. b. das telefon in natura aussieht, kann man sich vorher auch im örtlichen handel angucken.

tobife

Kurgan
2004-10-09, 11:34:40
ansonsten kann ich AlfredENeumann (hoffentlich richtig geschrieben) eigentlich nur zustimmen. das fag in seiner jetzigen form führt zu häufigem mißbrauch. bei textilien oder schuhen ist es in ordnung, aber bei elektronikartikeln sollte es nur gelten, wenn die teile kaputt sind. media markt bietet mir zwar 14 tage rückgaberecht an, aber die sind so ziemlich die einzigsten, die das tun. von daher finde ich es absolut nicht in ordnung, dass man sich elektronikartikel bestellt, die ein paar tage testet und dann kommentarlos zurückschickt. da sollte man sich doch vorher informieren. und wie z. b. das telefon in natura aussieht, kann man sich vorher auch im örtlichen handel angucken.

tobife
dir ist aber der sinn von online einkaufen schon klar, oder?
es geht nämlich darum, sich eben NICHT durch zig kilometer und dutzende von läden zu quälen, am besten noch eine stunde in der schlange an der kasse zu stellen.

ist doch im prinzip ganz einfach: wem das fag nicht gefällt, mach keinen onlinehandel sondern nur ladengeschäft.

und wer jetzt sagt: das lohnt nicht, der laden geht kaputt: im umkehrschluss bedeutet dies, das sich onlinehandel lohnt .. trotz fag ;)

Riipa
2004-10-09, 12:07:10
Der Umkehrschluss ist nicht zulässig. :-) Über Onlineshops ist in der Aussage keine Information enthalten.

Tatsache ist, dass das FAG insbesondere bei Übertakterware und ähnlichem den Händlern schweren Schaden zufügt. Hier wäre es wichtig zu präzisieren, dass der Kunde nicht MEHR Rechte haben sollte, als im Ladengeschäft. Kaum ein Ladengeschäft kann es sich leisten Sachen einfach zurückzunehmen, die ausgiebig getestet wurden und dann nicht gefallen (oder sich nicht weit genug übertakten liessen). Genau das erlaubt aber das FAG. Wertminderung durch die ausschließlich testweise Inbetriebnahme muss dabei nicht einmal ersetzt werden.
Jeder normale Händler vor Ort wird Dich höchstens bedauernd anlächeln, wenn Du ihm sagst, dass das Druckbild Deines neuen Druckers nicht so ist, wie Du es Dir vorgestellt hast. Er wird Dir - mit Recht(!!) - raten Dich zu informieren, bevor die kaufst und auch noch die Tintenpatrone einsetzt und wird das Ding nicht zurücknehmen.
Der Onlinekunde kann das hingegen aussitzen, 2 Wochen damit drucken und dann zurücksenden. Mit ein wenig Pech muss er dann einen kleinen Wertersatz leisten, weil er wohl nicht nur kurz getestet hat, aber das wars auch schon, schließlich kann man es sich ja nicht leisten Kunden zu verärgern oder sogar eine schlechte Bewertung bei den allmächtigen Preissuchmaschinen zu bekommen. Also wird der Drucker als Verlust abgeschrieben (wer kauft schon einen offensichtlich benutzten Drucker mit eingesetzten Patronen?). Tolle neue FAG-Welt.

Ergo: FAG so verändern, dass der Kunde die gleichen(!) Rechte wie im Laden hat. Nämlich das Produkt in der Verpackung in den Händen zu halten und anzuschauen. Ist ein Test nicht ausdrücklich vereinbart (denkbar bei TFTs, die man sich auch im Laden gern mal vorführen lässt), dann verfällt die Mögichkeit einer Rücksendung gemäß FAG beim Öffnen bzw. Einbauen (speicher etc.). Eventuelle Sachmängel können dann immer noch gerügt werden, aber ein "mag ich doch nicht" sollte entfallen.

Kurgan
2004-10-09, 12:37:00
das bezweifel ich aber mal entschieden. denn das bedeutet, ich müsste bei einem shop mehrfach 2500+-cpus bestellen und testen, ob die sich ausreichend übertakten lassen. und wenn nicht zurückschicken. einmal mag das noch angehen, aber spätestens bei der 2. gleichen cpu sollte der händler wohl aufmerksam werden.
was zum beispiel das thema drucker angeht: selbst wenn du 100 tests durchliest (von denen oft jeder anders wertet) hast du immer noch keinen ausdruck gesehen. ich selber lese mich auch erst schlau bevor ich was kaufe, trotzdem kommt es vor das ist mit dem ergebnis nicht zufrieden bin. während ein nicht umtauschendes ladengeschäft mich dann zum letzten mal gesehen hat, würde ich gerade bei einem problemlos tauschenden onlineshop ohne zu zögern wieder bestellen.

wie gesagt: es gibt mit sicherheit schwarze schafe unter den fag-nutzern. ich bin mir aber ziemlich sicher, das das wissen der verbraucher um eben dieses fag eher zu käufen anregt und auch mal einen fehlgriff riskieren lässt, als wenn man auf dem bestellten schrott sitzen bleiben würde.

Riipa
2004-10-09, 12:50:45
Das Zweifeln ist leider unangebracht. Schau Dich doch einfach mal in den OC-Teilen des Forums um, da schämen sich ein paar Leute kein Stück sowas zu schreiben wie "Jo, hab bei 9 Händlern die CPU bestellt, der von XYZ ging am höchsten, der Rest zurück, gibt ja FAG. *fg*" oder "Hmm, seit ich den Silencer drauf hatte will die Karte ned mehr, macht Streifen usw. Bloss gut, ist noch keine 2 Wochen alt, wieder normaler Kühler drauf und FAG." Sicher, es sind nicht alle, die das so machen, aber genau diese wenigen Leute machen imho 90% oder mehr der FAG-Kosten aus.

Dass Du der Ansicht bist, dass der Händler quasi moralisch verpflichtet ist einen benutzten Drucker zurückzunehmen, wenn er Dich als Kunde behalten will, empfinde ich persönlich ehrlich gesagt als völlig verquer. Das sind Geräte, die man dann nicht mal einfach wieder verkaufen kann (im Gegensatz zu einem RAM-Riegel, der vielleicht nicht auf Board XYZ lief, hier ist Kulanz wohl angeraten). Das Allermindeste, was man machen müsste, um das Ding verkauft zu bekommen wäre wohl neue Patronen beilegen, die Benutzten entfernen und den Drucker reinigen. Ein Aufwand, den man bei den aktuellen Druckerpreisen im Consumer-Segment einem Totalverlust gleichsetzen kann. Um es mal ganz deutlich auszuformulieren: Du verlangst von einem Händler, der vielleicht 5 oder 10 Euro Marge an Deinem 75-Euro-Tintenkleckser gemacht hat, dass er das Ding abschreibt und Dich den Nächsten versuchen lässt. Ich denke, dass der Händler in diesem Fall lieber dankend auf Dich als Kunden verzichten wird, falls Du nicht noch nebenbei jede Woche teure Grafikkarten und ähnliches kaufst, so dass sich dieser partielle Verlust langfristig "lohnt".

Kurgan
2004-10-09, 13:06:27
wenn ich mir deine registiertenzeit und die anzahl deiner postiungs ansehe, bezweifel ich mal das du wirklich in der lage bist zu beurteilen, wieviele schwarze schafe hier im oc-forum sowas schreiben .. wie auch immer, mir püersönlich ist jetzt nichtmal ein fall bekannt. aber kannst ja gerne ein paar raussuchen.

mein tintenkleckser hat 120€ gekostet und ist nicht per fag zurückgegangen. wohingegen der vorgänger (ein lexmark, im laden gekauft) ein sehr gutes beispiel abgab, warum tunlichst auf fag bestehen sollte. was der an tinte verschleudert hat, da hätte ich mir ne pipeline legen lassen können, das schriftbild war bestenfalls mittelprächtig .. und umtausch war nicht, weil der händler der meinung war "das das bei dem gerät normal wäre" .. übrigens eine fast 200€ fehlinvestition. das der mich nie wieder sieht brauch ich wohl nicht zu erwähnen.

wenn ich mein gutes geld auf den tisch lege will ich auch dafür brauchbare ware erhalten. das wär was anders wenn der mir beim verkauf 5 probeausdrucke vor die nase gehalten hätte und eine tabelle mit den tintenkosten an dem teil gewesen wäre. so kauf ich die katze im sack. .. aber das ist ja fair, die armen händler verdienen ja nix an den geräten ...

Riipa
2004-10-09, 13:33:47
Dass Drucker von Lexmark üble Tintenschleudern sind (bzw. waren) hättest Du verlgeichsweise leicht VOR dem Kauf herausfinden können, das weiss nämlich fast "jeder" und sollte dementsrechend auch in den ernstzunehmenden Tests dieser Zeit wiedergegeben worden sein. Das schwammige Druckbild kam da natürlich ganz automatisch zustande, weil viel zu viel Tinte verwendet wurde. Der Händler hatte also völlig recht, so sind/waren sie eben, die Klecksmarks. Hast Du Dich von ihm beraten lassen und nach Druckkosten und Probedrucken explizit gefragt? Oder bist Du vielleicht einfach in den Laden marschiert, hast Dir Kraft Deiner Erfahrung einen Drucker gekauft und Dich hinterher beschwert, dass das, was DU DIR ausgesucht hast nicht so war, wie DU DIR es _vorgestellt_ hast?

Ja, Du kaufst die Katze im Sack. Genau wie bei einem Computerspiel, einem Stück irischer Butter und fast allen anderen Gebrauchsgütern. Das ist nicht nur fair, sondern ein Grundprinzip. Wenn ich irgendwas kaufe ohne mich beraten zu lassen und mir bestimmte Eigenschaften zusichern zu lassen, dann ist das ganz allein meine Sache. Die Möglichkeit dies aus reiner Nettigkeit des Händlers trotzdem abzusichern, kann sich tatsächlich kaum ein Händler leisten - Du hast offenbar keine Vorstellung, von der aktuellen Margensituation.
Sicher, das erfordert einen gewissen Aufwand an Sorgfalt bei der Auswahl, aber das ist nun mal so. Nur weil etwas Sorgfalt erfordert, kannst Du nicht voraussetzen, dass andere Leute für Deine Fehler generell einzustehen haben, wenn sie Dich nicht als wertvollen Kunden verlieren möchten. Statt zum Händler zu rennen und zu versuchen umzutauschen, hättest Du Dir Gedanken machen sollen, warum die ausgerechnet dieses Produkt wolltest und wie Du es in Zukunft vermeiden kannst so einen Fehler noch einmal zu machen.

Auf den "meiner ist viel länger" (registriert) Teil gehe ich mal lieber nicht ein.

Kurgan
2004-10-09, 14:59:56
ich MUSS also testberichte studieren, um nicht vom händler abgezogen zu werden? das nennt sich dann freie marktwirtschaft, stimmts? andererseits ist freie marktwirtschaft natürlich übel aus händlersicht, wenn der kunde mal auf die idee kommt preis/leistung zu vergleichen und dann im onlineshop kauft ...
da mein druckerwissen relativ beschränkt ist und ich dringenst (also nur mitnhemen war akzeptabel) einen brauchte teilte ich dem örtlichen fuzzi mein budget und die aufgabe des druckers mit. einen testausdruck habe ich nicht verlangt und druckkostenangabe auch nicht. ich bin nämlich idiotischerweise davon ausgegangen, das diese im jahre 2002 nahezu gleich ist bei allen druckern einer preislage .. und wie gesagt, ich hatte keine zeit für recherche.
damit das der mir (ob mangelndem wissen, wider besserem wissen oder einfach nur aus gemeinheit) einen drucker empfiehlt der preis- und druckkostenmäßig am oberen ende, dafür aber vom druckbild her am unteren ende rangiert konnte ich nicht rechnen.
und ein 90ct-stück butter mit einem 200€ drucker zu vergleichen halte ich für gewagt. und dann gibts immer noch den unterschied zwischen verbrauchs- (butter) und gebrauchsgütern (drucker). das verbrauchsgüter (tintenpatronen, butter ..) vom umtausch ausgeschlossen sind halte ich nicht für verwerflich. das ich aber einen frisch gekauften drucker nicht umtauschen können soll wenn er meinen erwartungen nicht entspricht leuchtet mir nicht ein. ein auto fahr ich schliesslich auch erstmal probe bevor ich den kaufvertrag unterschreibe.

Riipa
2004-10-09, 16:08:45
ich MUSS also testberichte studieren, um nicht vom händler abgezogen zu werden? das nennt sich dann freie marktwirtschaft, stimmts? andererseits ist freie marktwirtschaft natürlich übel aus händlersicht, wenn der kunde mal auf die idee kommt preis/leistung zu vergleichen und dann im onlineshop kauft ...

Ja, Du musst Dich über die Produkte, die Du erwirbst informieren. Das hat dann aber nichts mit Marktwirtschaft zu tun, sondern mit der Tatsache, das Vater Staat uns pauschal unterstellt intelligent genug zu sein, die meisten Dinge im Leben ohne Netz und doppelten Boden zu absolvieren. Sicherungsmaßnahmen sind eben nur dort vorgeschrieben, wo der Gesetzgeber ein besonderes Schutzinteresse zu erkennen meinte. Zum Beispiel bei Haustürgeschäften. Natürlich greift diese Annahme von Intelligenz bei immer mehr Leuten ins Leere, aber das ist ja ein ganz anderes Thema.

Freie Markwirtschaft ist aus Händlersicht niemals übel, übel sind nur jene andersbefähigten Menschen, die sich in bester Geiz-ist-geil-Manier auf das billigste Angebot stürzen und es auch noch "Preis/Leistung vergleichen" nennen. Hinterher merken die dann meist, dass sie eben jene(n) Leistung/Service bekommen, den sie bezahlen wollten und heulen herum. Deswegen ist zum Beispiel Hardware u.ä. beim MediaMarkt schweineteuer - aber ich kann 14 Tage problemlos zurückgeben und werde auch im Gewährleistungsfall meist sehr schnell befriedigt, oft sogar mit direktem Umtausch.

da mein druckerwissen relativ beschränkt ist

warum so einschränkend?

... und ich dringenst (also nur mitnhemen war akzeptabel) einen brauchte teilte ich dem örtlichen fuzzi mein budget und die aufgabe des druckers mit. einen testausdruck habe ich nicht verlangt und druckkostenangabe auch nicht. ich bin nämlich idiotischerweise davon ausgegangen, das diese im jahre 2002 nahezu gleich ist bei allen druckern einer preislage .. und wie gesagt, ich hatte keine zeit für recherche.
damit das der mir (ob mangelndem wissen, wider besserem wissen oder einfach nur aus gemeinheit) einen drucker empfiehlt der preis- und druckkostenmäßig am oberen ende, dafür aber vom druckbild her am unteren ende rangiert konnte ich nicht rechnen.

Du hast es selbst schon gesagt: Es ist unintelligent anzunehmen, dass alle Produkte in etwa gleichwertig sind. Und es ist unintelligent anzunehmen, dass ein Händler über alle seine Produkte gleich gut Bescheid weiss. Wer also nicht nach Fakten fragt, die die Empfehlung des Händlers begründen, der hat selbst Schuld. Vielleicht hat er den Drucker empfohlen, weil sich 90% der Kunden über die super-satten Farben bei Bildern so freuen. Oder weil er einen Bonus bekommt, wenn er 50 davon verkauft. Vielleicht hat er ihn empfohlen, weil er sich nicht genau mit der Materie auskannte und die Features auf dem Papier sehr gut klangen. Ich kann es nur noch mal wiederholen: Frage nach Eigenschaften, lass Dir diese Eigenschaften zusichern. Alles andere ist blabla.

und ein 90ct-stück butter mit einem 200€ drucker zu vergleichen halte ich für gewagt.

Weil der Drucker mehr kostet ist er nicht von den ganz normalen Regularien unserer Gesetze ausgenommen. Insofern ist eine eine Unterscheidung nach dem Preis höchstens subjektiv sinnvoll, nicht aber in einem Beispiel, dass die vor Augen halten soll, wie die Spielregeln nun einmal sind.

und dann gibts immer noch den unterschied zwischen verbrauchs- (butter) und gebrauchsgütern (drucker). das verbrauchsgüter (tintenpatronen, butter ..) vom umtausch ausgeschlossen sind halte ich nicht für verwerflich. das ich aber einen frisch gekauften drucker nicht umtauschen können soll wenn er meinen erwartungen nicht entspricht leuchtet mir nicht ein. ein auto fahr ich schliesslich auch erstmal probe bevor ich den kaufvertrag unterschreibe.

Zunächst einmal ist ein Drucker auch nach Deinem Beispiel ein Mischform aus Ge- und Verbrauchsgütern, denn die mitgelieferten Patronen stellen ja einen nicht unwesentlichen Teil des Druckers dar und somit greift diese Unterscheidung hier schon ins Leere. Weitere Beispiele für Gebrauchsgüter, die auf keinen Fall wegen Nichtgefallen getauscht werden sind Computerspiele, CDs u.ä., die Liste ließe sich fortsetzen.

Wenn ein Gerät nicht Deinen Erwartungen entspricht, dann hättest DU besser auswählen bzw. Dich beraten lassen müssen. Deswegen fährt man Autos Probe und informiert sich bei Druckern über Druckqualität und Verbrauch. Tut man es nicht, dann sollte man auch das Rumheulen sein lassen, denn der Fehler lag nun mal nicht beim Händler.

Kurgan
2004-10-09, 17:35:42
Ja, Du musst Dich über die Produkte, die Du erwirbst informieren. Das hat dann aber nichts mit Marktwirtschaft zu tun, sondern mit der Tatsache, das Vater Staat uns pauschal unterstellt intelligent genug zu sein, die meisten Dinge im Leben ohne Netz und doppelten Boden zu absolvieren. Sicherungsmaßnahmen sind eben nur dort vorgeschrieben, wo der Gesetzgeber ein besonderes Schutzinteresse zu erkennen meinte. Zum Beispiel bei Haustürgeschäften. Natürlich greift diese Annahme von Intelligenz bei immer mehr Leuten ins Leere, aber das ist ja ein ganz anderes Thema.

nun, der gesetzgeber scheint ja auch der annahme zu sein, das ein 14tägiges unbeschränktes rückgaberecht (auch für drucker) nötig ist um verbraucher zu schützen .. also diskutieren wir for nothing ;)
btw: habe ich mich ja schlau gemacht .. ich habe den fuzzi gefragt. .. aber ok, das nächste mal lass ich mir noch ausdrucke in dern verschiedenen qualitäten und einen verbrauchsnachweis zeigen ... und natürlich zeugnisse oder zumindest beglaubigte kopien, das der fuzzi überhaupt weiss was er da ablässt.

Freie Markwirtschaft ist aus Händlersicht niemals übel, übel sind nur jene andersbefähigten Menschen, die sich in bester Geiz-ist-geil-Manier auf das billigste Angebot stürzen und es auch noch "Preis/Leistung vergleichen" nennen. Hinterher merken die dann meist, dass sie eben jene(n) Leistung/Service bekommen, den sie bezahlen wollten und heulen herum. Deswegen ist zum Beispiel Hardware u.ä. beim MediaMarkt schweineteuer - aber ich kann 14 Tage problemlos zurückgeben und werde auch im Gewährleistungsfall meist sehr schnell befriedigt, oft sogar mit direktem Umtausch.

öhm .. nochmal zur erinnerung: aufgrund der eile habe ich einen drucker für fast 200€ gekauft (im geschäft, einen drucker den ich für 30€ inkl. versand günstiger im netz bekommen hätte) und der ganze service den diese 30€ beinhaltet haben war die lange nase die der mir gemacht hat.

warum so einschränkend?

weil ich nunmal wenig ahnung habe (bzw. hatte) was drucker angeht. dafür bin ich in einigen anderen dingen relativ fit.

Du hast es selbst schon gesagt: Es ist unintelligent anzunehmen, dass alle Produkte in etwa gleichwertig sind. Und es ist unintelligent anzunehmen, dass ein Händler über alle seine Produkte gleich gut Bescheid weiss. Wer also nicht nach Fakten fragt, die die Empfehlung des Händlers begründen, der hat selbst Schuld. Vielleicht hat er den Drucker empfohlen, weil sich 90% der Kunden über die super-satten Farben bei Bildern so freuen. Oder weil er einen Bonus bekommt, wenn er 50 davon verkauft. Vielleicht hat er ihn empfohlen, weil er sich nicht genau mit der Materie auskannte und die Features auf dem Papier sehr gut klangen. Ich kann es nur noch mal wiederholen: Frage nach Eigenschaften, lass Dir diese Eigenschaften zusichern. Alles andere ist blabla.



Weil der Drucker mehr kostet ist er nicht von den ganz normalen Regularien unserer Gesetze ausgenommen. Insofern ist eine eine Unterscheidung nach dem Preis höchstens subjektiv sinnvoll, nicht aber in einem Beispiel, dass die vor Augen halten soll, wie die Spielregeln nun einmal sind.

die spielregeln jenes händlers diktieren mir bei ihm nicht mehr zu kaufen, im gegenteil möglichst alles was möglich ist online zu erwerben. um eben im zweifelsfalle den beworbenen schrott innerhalb von 14 tagen als solchen erkennen und umtauschen zu können.

Zunächst einmal ist ein Drucker auch nach Deinem Beispiel ein Mischform aus Ge- und Verbrauchsgütern, denn die mitgelieferten Patronen stellen ja einen nicht unwesentlichen Teil des Druckers dar und somit greift diese Unterscheidung hier schon ins Leere. Weitere Beispiele für Gebrauchsgüter, die auf keinen Fall wegen Nichtgefallen getauscht werden sind Computerspiele, CDs u.ä., die Liste ließe sich fortsetzen.

der drucker ist ein gebrauchsgut, das willst du ja wohl nicht abstreiten. wohingegen zweifelsfrei patronen ein verbrauchsgut sind (wofür dem händler dann ja auch nutzungentgelt zusteht). und in meinen augen sind (vor allem) spiele und cd´s auch eher verbrauchsgut .. einmal durchgezockt bzw. film gesehen und fertig. über musik-cd´s kann man streiten.

Wenn ein Gerät nicht Deinen Erwartungen entspricht, dann hättest DU besser auswählen bzw. Dich beraten lassen müssen. Deswegen fährt man Autos Probe und informiert sich bei Druckern über Druckqualität und Verbrauch. Tut man es nicht, dann sollte man auch das Rumheulen sein lassen, denn der Fehler lag nun mal nicht beim Händler.
aha .. also wenn ich mich vom verkäufer beraten lasse, mir dessen empfehlung kaufe ist es mein fehler? kann es sein das du das irgendiwe reichlich einseitig siehst?

Riipa
2004-10-09, 19:46:56
nun, der gesetzgeber scheint ja auch der annahme zu sein, das ein 14tägiges unbeschränktes rückgaberecht (auch für drucker) nötig ist um verbraucher zu schützen .. also diskutieren wir for nothing ;)

Der Gesetzgeber hält es für nötig, den Kunden beim Onlinekauf deutlich(!) besser zu stellen, als den Kunden im Ladengeschäft. Aus meiner Sicht ist das eine wenig durchdachte Lösung, da so einerseits den Ladeninhabern die Kundschaft wegrennt und sich andererseits der Onlineshop nicht an den Kundenzahlen erfreuen kann, weil ein paar schwarze Schafe seine mageren Margen durch Mißbrauch auffressen. Ein Situation, in der es durch die höchst eigenartigen Auffassungen zum Verbraucherschutz dazu kommt, dass beide Parteien (Onlineshop und Fachhändler) verlieren.
Darüber haben wir allerdings auch nicht diskutiert, mir ging es darum, dass Du bei einem Händler vor Ort voraussetzt, dass dieser aus Lust und Liebe genau so kulant ist, wie der Onlineshop es gezwungenermaßen ist. Das ist aber für die breite Masse der kleinen Händler völlig unrealistisch.


btw: habe ich mich ja schlau gemacht .. ich habe den fuzzi gefragt. .. aber ok, das nächste mal lass ich mir noch ausdrucke in dern verschiedenen qualitäten und einen verbrauchsnachweis zeigen ... und natürlich zeugnisse oder zumindest beglaubigte kopien, das der fuzzi überhaupt weiss was er da ablässt.

Hmm, das klingt ehrlich gesagt in jedem Post etwas anders. Aus Deinen vorigen Posts habe ich entnommen, dass Du Dir einen drucker hast empfehlen lassen. Mal abgesehen, dass das keine besonders gute Empfehlung war und wohl jeder etwas verärgert wäre, konnte ich trotzdem nicht rauslesen, dass der Händler irgendetwas konkretes zum Tintenverbrauch gesagt hat und Du nicht gefragt hast. Da hilft kein Zeugnis, sondern nur die richtige Fragestellung. Wenn der DANN was falsches sagt, dann ist das natürlich ein Rückgabegrund. Aber eben nicht so.


öhm .. nochmal zur erinnerung: aufgrund der eile habe ich einen drucker für fast 200€ gekauft (im geschäft, einen drucker den ich für 30€ inkl. versand günstiger im netz bekommen hätte) und der ganze service den diese 30€ beinhaltet haben war die lange nase die der mir gemacht hat.

Abhängig von der Größe des Krauters behaupte ich einfach mal, dass dieser maximal 10-15 Euro mehr Marge hatte. Eher so 0-5 Euro, ganz einfach weil Karl-Heinz Kleinladen nicht 100 oder 500 Stück abnimmt wie MF oder NorskIT, sondern maximal 10 oder 15. Und da gibts nun mal erheblich schlechtere Preise.

die spielregeln jenes händlers diktieren mir bei ihm nicht mehr zu kaufen, im gegenteil möglichst alles was möglich ist online zu erwerben. um eben im zweifelsfalle den beworbenen schrott innerhalb von 14 tagen als solchen erkennen und umtauschen zu können.

Das sind nicht die Spielregeln des Händlers, sondern die Spielregeln der Welt, die (leider und vor allem unsinnigerweise) für den Sonderfall Fernabsatz völlig auf den Kopf gestellt werden. Wie schon weiter oben gesagt, wäre für mich die einzig sinnvolle Lösung den Kunden lediglich GLEICH zu stellen und nicht deutlich besser.

der drucker ist ein gebrauchsgut, das willst du ja wohl nicht abstreiten. wohingegen zweifelsfrei patronen ein verbrauchsgut sind (wofür dem händler dann ja auch nutzungentgelt zusteht). und in meinen augen sind (vor allem) spiele und cd´s auch eher verbrauchsgut .. einmal durchgezockt bzw. film gesehen und fertig. über musik-cd´s kann man streiten.

Ein benutzter Drucker mit neuen Patronen ist trotzdem nicht wieder neuwertig. Der Druckkopf ist "eingesaut" und sollte besser nicht mehr austrocknen. Allein saubermachen, neue Patronen beilegen macht den Drucker nicht neuwertig. Insbesondere, wenn er nach dem Herausnehmen der alten Patronen ein paar Wochen stehen sollte.
Verbrauchsgut ist übrigens was durch die Benutzung so verändert oder aufgebraucht wird, dass eine erneute Nutzung nicht möglich ist. Spiele können ebenso wie DVDs weiterverkauft, gelagert und wieder genutzt werden, ohne dass sich bei sachgemäßer Anwendung und Lagerung der Gebrauchswert ändert.

aha .. also wenn ich mich vom verkäufer beraten lasse, mir dessen empfehlung kaufe ist es mein fehler? kann es sein das du das irgendiwe reichlich einseitig siehst?

Du hast dann durchaus Recht damit, auf den Verkäufer sauer zu sein. Aber solange er keine konkret falschen Aussagen zur Produktqualität gemacht hat eben nicht, weil er es nicht zurücknimmt, sondern nur wegen der schlechten Beratung - das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe.
Dass ich die Problematik einseitig sehe empfinde ich nicht so. Sicher, ich habe eine klare Meinung zum FAG, die ich schon während meines Studiums (Jura) hatte und die sich letztlich in der Praxis gefestigt hat. Aber auch ich freue mich als Verbraucher über Läden, die mir freiwillig bestimmten Service anbieten. Ich werte es nur nicht negativ, wenn jemand dies _nicht_ tut. Und ich sehe die Ursachen, warum er das nicht tut bzw. oft genug tun kann. Kulanz ist immer dort möglich, wo gute Margen eine gewisse Großzügigkeit ermöglichen. In einer Branche, die sich ausschließlich über Plätze in Preissuchmaschinen definiert Kulanz von vornherein zu erwarten ist einfach nicht möglich.

DrJekyll
2004-10-11, 15:05:16
Also ich glaube, hier wird viel Halbwissen zum FAG präsentiert.

Selbstverständlich kann nicht so ohne Weiteres jede Verpackung aufgerissen werden, die Grafikkarte in den PC gestopft und gnadenlos übertaktet werden.

Der Verbraucher ist beim Widerruf verpflichtet, die Ware auf Kosten und Gefahr des Unternehmers zurückzusenden. Der Unternehmer kann dem Verbraucher jedoch die Rücksendekosten bei einem Warenwert von bis zu 40 Euro auferlegen. Für die Überlassung bzw. Benutzung der Ware bis zur Rücksendung kann der Unternehmer dem Verbraucher zudem eine angemessene Vergütung in Rechnung stellen.

Der Verbraucher muss dem Unternehmer nur dann Schadensersatz leisten, wenn eine Verschlechterung, der Untergang oder die Unmöglichkeit der Herausgabe der Ware eingetreten ist, die durch den Verbraucher im Umgang mit der empfangenen Ware vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurde.

Zudem existiert kein Widerrufsrecht bei Software, sofern die gelieferten Sachen vom Verbraucher entsiegelt worden sind.
Das zeigt, dass der Händler keineswegs so schutzlos dasteht, wie dies hier teilweise behauptet wird. Es ist auch nicht möglich, ohne Weiteres einen Drucker zwei Wochen auf Herz und Nieren zu prüfen.

Der aufgeschriebene Text stellt übrigens keinerlei Rechtsberatung dar.

Gruß, Daniel.

DrJekyll
2004-10-11, 15:31:50
Nochmal was zum Thema arme Händler und böses FAG:

Ich habe mir vor Kurzem ein BenQ-TFT-Display für satte 600 EUR und ne X800pro für knapp 400 EUR bestellt und auch behalten. Ich hätte die Wirtschaft niemals angekurbelt, wenn ich nicht die Sicherheit eines 14tägigen Rückgaberechts gehabt hätte.

Zum einen fällt mir eine Entscheidung wesentlich leichter, wenn ich die Investition nochmal überdenken kann. Eigentlich bleiben die Sachen dann immer im Rechner, wenn ich das Paket mal von der Post abgeholt habe. Ich habe noch nie von dem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht.

Dann gibt mir das Widerrufsrecht auch die Sicherheit, dass mir der Händler keinen gebrauchten Schund unterjubelt. Sollte ich doch mal irgendwas mit Gebrauchsspuren bekommen (bisher nie passiert), dann schicke ich den Kram zurück. Und nochmal zum bösen FAG: Die Gebrauchsspuren, die durch das Austesten der Hardware auftreten, muss natürlich der Käufer bezahlen.

Zuletzt ist die Tatsache, dass sich manche eine GraKarte bei zehn Händlern, bestellen sicher ein Einzelfall. Den Stress des dauernden Zurückschickens macht sich wahrscheinlich niemand. Zudem würde man bei diesem Händler sicher nichts mehr bestellen können.
Übrigens war es auch vor dem FAG-Gesetz ohne Weiteres möglich, die gelieferte Ware bei der Post nicht anzunehmen.

Also ich bestelle seit dem FAG wesentlich mehr über Versandhandel und ich habe auch das Gefühl, dass die Händler wesentlich korrekter und kundenfreundlicher geworden sind.

Daniel.

Freakazoid
2004-10-20, 21:01:00
Sehr geehrte Forumsteilnehmer,

im Moment wird über die Firma BUG in Zusammenhang mit einem Wettbewerber intensiv auf diversen Foren diskutiert.

Wir distanzieren uns ausdrücklich von den Unterstellungen, die dort veröffentlicht werden und möchten darum bitten, diese Diskussionen hier NICHT zu führen.

Danke !

Thomas Rotter
-Vorstand BUG AG-

http://board.e-bug.de/showthread.php?t=20647

Gast
2004-11-10, 20:25:06
hm ma ne frage:

habe im "Schnäppchenmarkt" bei norski bestellt (letzten monat)
heute kam ne mail:
-------------
Sehr geehrter XXX

Danke für Ihre E-Mail an die Norsk-IT A/S.
Ihre Kundennummer lautet: XXXX

Wir teilen Ihnen hiermit die momentan noch fehlenden
Komponenten und die entsprechenden, uns momentan zu
Verfügung stehenden Daten mit:

A 14021 ZZ +RP Abit NF7 nForce2 (V2.0) SocketA

Dieser Artikel wird nicht mehr produziert, ist generell
nicht mehr erhältlich und wurde deshalb inzwischen komplett
aus dem Programm genommen.

Bitte Suchen Sie sich eine lieferbare Alternative aus unserem Webshop aus.
-------------
SO

wenn ich nun aber wieder im shop bei denen guge (wieder "Schnäppchenmarkt" gibt es noch die boards nur zu einen anderen preis.



was kann man da machen?


-----Mail vom 2.11---------
Ihre Vorkassenbestellung bei Norsk-IT, Zahlungseingangsbestaetigung

Sehr geehrter Norsk-IT Kunde,

Vielen Dank fuer ihre Vorkassenbestellung und das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Ihre Internetbestellung: XXX

Ihre Norsk-IT Kundennummer : XXX

Vielen Dank fuer Ihre Ueberweisung !

Sie haben sich exakt an das Ueberweisungsformat gehalten und
Ihre Vorkassenueberweisung konnte somit automatisch und ueberaus schnell
Ihrer Kundennummer und ihrer Bestellung zugeordnet werden.

Vielen Dank fuer Ihre Zusammenarbeit und das bewiesene Vertrauen !

Hiermit bestaetigen wir Ihnen den Geldeingang bei unserer Bank in Hoehe
von XXX EUR am 01.11.2004

usw.
--------

Danke

Gast
2004-11-11, 15:21:51
push

Black-Scorpion
2004-11-11, 15:34:46
Das nächste mal bei Geizhals über einen Shop informieren.
In dem Laden würde ich nie etwas bestellen.

Man kann nur hoffen das man den Service nie in Anspruch nehmen muß und die Ware nicht defekt ist.
Wenn defekt und man will sein Geld zurück macht man nur Minus.
Die überweisen das Geld aus Norwegen und da werden Gebühren fällig die sie natürlich nicht übernehmen.

Gast
2004-11-11, 15:36:29
aber das was ich will gibt es da noch
schaut mal selber nach

Kurgan
2004-11-11, 15:39:56
aber das was ich will gibt es da noch
schaut mal selber nach
ja, prima, gibts da noch .. ich würd da trotzdem nix bestellen, und orkasse schonmal überhaupt nicht.
lass dir das geld zurücküberweisen, buche die gebühren wegen auslandsüberweisung als "schulgebühren" und vergiss den laden.

edit: :devil: 6.666 posts .. der teufel ist eine arme seele gegen mich ;)

Black-Scorpion
2004-11-11, 15:43:05
Das gibt es auch woanders. ;)

http://www.mix-computer.de/cgi-bin/go.pl?main=/mix/shop/productDetails.html&artNo=GJEB25&partner=mixgeizhals
http://shop.nordpc.com/scripts/banner2.php4?SEARCHSTRING=A%20%2016344
http://shop.vv-computer.de/shop/info/10787/?referer=geizhals.at

DrJekyll
2004-11-12, 10:55:38
Ums rechtlich auszudrücken:

Du kannst natürlich auf Erfüllung des Kaufvertrages bestehen. Dass der Artikel in der Zwischenzeit im Kaufpreis gestiegen ist, spielt keine Rolle. Der Händler ist zur Lieferung zum alten Preis verpflichtet, da ein rechtsgültiger Kaufvertrag zustande gekommen ist.

Dir bleiben als Durchsetzungmöglichkeiten aber nur ein böser Brief/eMail oder der Weg zum Anwalt. Ob Dir das allerdings die Mühe wert ist, bezweifele ich. In einem Brief sollte man auf die Rechtslage hinweisen und dem Händler eine angemessene Frist (14 Tage) für die Lieferung setzen. Der Brief sollte per Einschreiben geschickt werden.

Mein Tipp: Versuch auf jeden Fall so schnell wie möglich Dein Geld zurück zu bekommen und bestell den Kram woanders.

Daniel.

Gast
2004-11-30, 14:07:55
Hallo,

ich will hier auchmal meinen Senf dazugeben. Ich habe bei Norsk IT gekauft und einen schönen Garantiefall. Habe dann 2 Wochen, nachdem ich das Teil eingeschickt habe, per mail freundlich, aber ehrlich freundlich nachgefragt. Da kam dann eine mail zurück mit äusserst merkwürdigen Passagen. Ich denke, das dies eine Standardmail war, aber diese Passagen haben mich schon etwas verwirrt. Im einzelnen wie folgt:

Die Verzögerung liegt nicht in unserer Firma begründet.
Wir haben Ihre Ware üblicherweise noch am selben Tage,
an dem diese bei uns angekommen ist, an den Hersteller
zur Nachbesserung weiter geschickt.

Wir sind an den langen Bearbeitungszeiträumen unschuldig !
.....

Sollten Sie uns in Ihrer Email eine Frist gesetzt haben,
so widersprechen wir hiermit jeder Art der Fristsetzung.
Wir befinden uns im zumutbaren Zeitbereich.

.....

Diese Email ist vertraulich und nur an den Empfänger
gerichtet. Die Norsk IT A/S beansprucht auf diese Email
ein Persönlichkeitsrecht sowie Copyright und untersagt
ausdrücklich jede Reproduktion, Weiterleitung und
Veröffentlichung ohne unser vorheriges Einverständnis.

was sagt mir das jetzt? X-(

Kurgan
2004-11-30, 21:59:26
Hallo,

ich will hier auchmal meinen Senf dazugeben. Ich habe bei Norsk IT gekauft und einen schönen Garantiefall. Habe dann 2 Wochen, nachdem ich das Teil eingeschickt habe, per mail freundlich, aber ehrlich freundlich nachgefragt. Da kam dann eine mail zurück mit äusserst merkwürdigen Passagen. Ich denke, das dies eine Standardmail war, aber diese Passagen haben mich schon etwas verwirrt. Im einzelnen wie folgt:



was sagt mir das jetzt? X-(
es gibt nicht nur einen grund von norsk it die finger zu lassen ...

Grauluchs
2004-11-30, 22:04:55
und das du ev. Ärger bekommst
>>>
Diese Email ist vertraulich und nur an den Empfänger
gerichtet. Die Norsk IT A/S beansprucht auf diese Email
ein Persönlichkeitsrecht sowie Copyright und untersagt
ausdrücklich jede Reproduktion, Weiterleitung und
Veröffentlichung ohne unser vorheriges Einverständnis.
<<<
oder hast du gefragt ob du die Mail hier veröffentlichen darfst??
:-))

Kurgan
2004-11-30, 22:09:48
und das du ev. Ärger bekommst
>>>
Diese Email ist vertraulich und nur an den Empfänger
gerichtet. Die Norsk IT A/S beansprucht auf diese Email
ein Persönlichkeitsrecht sowie Copyright und untersagt
ausdrücklich jede Reproduktion, Weiterleitung und
Veröffentlichung ohne unser vorheriges Einverständnis.
<<<
oder hast du gefragt ob du die Mail hier veröffentlichen darfst??
:-))
naja, der aufwand rauszufinden welcher gast das war dürfte schon reichlich groß sein. und imho ist es fraglich ob sein ein passus überhaupt rechtsgültig ist, schliesslich hat "gast" ja nie irgendwo irgendwas unterschrieben oder bstätigt, das er das nicht tun wird. die mail ist ja initiativ von norskit verschickt worden.

edit: das die nicht wollen, das irgendjemand aussser dem betreffenden weiss wie die mit reklamtionen umgehen, kann ich nach der mail allerdings verstehen. den laden kann man echt nur boykottieren.

Grauluchs
2004-11-30, 22:13:28
den Smile haste gesehen ja??

ich wollt mir nur mal den Spass machen darauf hinzuweisen.

Das Norsk zu einigen Dingen Fähig ist sagt dieser Thread ja wohl mehr als deutlich aus!!
Aber is gibt halt immer wieder Leute die nach dem "Geiz is geil" Prinzip gehen und auf solche Händler reinfallen.
Achja der "Geiz" Laden verarscht die Leute ebenfalls nach Strich und Faden, nur mal so am Rande.

Kurgan
2004-11-30, 22:18:00
den Smile haste gesehen ja??

ich wollt mir nur mal den Spass machen darauf hinzuweisen.

Das Norsk zu einigen Dingen Fähig ist sagt dieser Thread ja wohl mehr als deutlich aus!!
Aber is gibt halt immer wieder Leute die nach dem "Geiz is geil" Prinzip gehen und auf solche Händler reinfallen.
Achja der "Geiz" Laden verarscht die Leute ebenfalls nach Strich und Faden, nur mal so am Rande.
ne, hab ich glatt übersehen .. da hier smilies meistens auch smilen :D
der geiz-laden ist eh käse, spätestens wenn ich den aufwand mit einrechne dahin zu fahren, in der schlange an der kasse zu stehen und die neue waschmaschine da raus zu tragen ... abgesehen davon sind die fast nie günstigster anbieter, nur der lauteste ;)

Grauluchs
2004-11-30, 22:20:06
ei jo
bei nem Plasma hab ich die um fast 1000.-€ runtergehandelt und da verdienen die immer noch dran.
Macht euch Gedanken !!!
Achja gekauft hab ich da trotzdem nicht!

DrJekyll
2004-12-03, 11:09:43
Hallo,

ich will hier auchmal meinen Senf dazugeben. Ich habe bei Norsk IT gekauft und einen schönen Garantiefall. Habe dann 2 Wochen, nachdem ich das Teil eingeschickt habe, per mail freundlich, aber ehrlich freundlich nachgefragt. Da kam dann eine mail zurück mit äusserst merkwürdigen Passagen. Ich denke, das dies eine Standardmail war, aber diese Passagen haben mich schon etwas verwirrt.
Du hast das Recht, dass der Händler selbst die Ware nachbessert oder austauscht. In keinem Fall musst Du Dich vertrösten lassen, dass die Ware an den Produzenten zurückgeschickt wurde. Dein Ansprechpartner ist immer der Händler, bei dem Du die Ware gekauft hast. Er steht für die Gewährleistung selbst ein und muss innerhalb einer angemessenen Zeit (ca. 14 Tage) seiner Verpflichtung nachkommen.

Riipa
2004-12-03, 13:41:08
Du hast das Recht, dass der Händler selbst die Ware nachbessert oder austauscht. In keinem Fall musst Du Dich vertrösten lassen, dass die Ware an den Produzenten zurückgeschickt wurde. Dein Ansprechpartner ist immer der Händler, bei dem Du die Ware gekauft hast. Er steht für die Gewährleistung selbst ein und muss innerhalb einer angemessenen Zeit (ca. 14 Tage) seiner Verpflichtung nachkommen.

Schon klar, Halbwissen ist alles. Eigentlich müsste man den Unternehmen für jeden Kunden, der aufgrund solcher dümmlichen Pauschalurteile in Foren versucht der Firma sinnlos Dampf zu machen Schadensersatz zusprechen.
Tatsache ist, dass in den ersten 6 Monaten nach Kauf generell angenommen wird, dass ein auftretender Fehler schon beim Kauf angelegt war. Der Käufer Lieferung eines mangelfreien Ersatzes oder Beseitigung des Mangels verlangen ( §§433,437,439).

Nach diesen 6 Monaten wird _nicht_ mehr unterstellt, dass der Fehler schon angelegt war. Es besteht also noch Gewährleistung für von Beginn an angelegte Fehler des Produktes, aber der Käufer muss NACHWEISEN, dass der Fehler nicht erst später entstanden ist. In der Praxis sieht das so aus, dass die Firma ohne einen entsprechenden Nachweis (Gutachten) gar nichts muss. Nicht umtauschen, nicht einschicken, nicht wandeln.

Eine zusätzliche Garantie des Herstellers ist ebenfalls NICHT über den Händler abzuwickeln, Vertragspartner sind hier der Hersteller (bietet die Garantie an) und der Kunde.

Halten wir also fest: Nach einem halben Jahr wird die gesetzlich verankerte Beweislastumkehr in Gewährleistungsfällen wieder "zurückgesetzt" und der Händler muss gar nix mehr ohne einen Nachweis, dass der Fehler von Beginn an angelegt war. Tut er es trotzdem und schickt im Namen des Kunden an den Hersteller, ist er nicht nur nett, sondern auch schön blöd, weil dann nämlich der uninformierte Kunde in irgendeinem Forum herumlamentiert, wenn nach 2 Wochen noch nichts passiert ist und anderen uninformierten Leuten damit völligen Schwachsinn suggeriert. Zusätzlich wird er von ein paar Leuten aufgehetzt, deren juristisches Verständnis sich auf "Bild kämpft für sie"-Parolen beschränkt. Tolle Sache.

Grauluchs
2004-12-16, 09:20:00
Na ja das mit der Beweislastumkehr nach 6Monaten mag ja stimmen, aber da du als Kunde ja "Computerfachmann" bist stehts um den Nachweis nicht besonders gut --oder ??
Wie will ich den als Otto Normalverbraucher beweisen das ein Produkt einen Herstellungsfehler hat und selbst wenn ich das könnte, ob der Händler das auch noch anerkennt !!
Da bleibt einem nur noch das Internet und die einschlägigen Foren, wenn sich mehrere Leute über den selben Fehler beklagen, ausdrucken und dem Händler mit dem Garantiefall schicken, vielleicht erkennt er das an.
Da hat der Gesetzgeber dem Kunden mal wieder einen Bärendienst geleistet.

Andre
2004-12-16, 09:54:31
Na ja das mit der Beweislastumkehr nach 6Monaten mag ja stimmen, aber da du als Kunde ja "Computerfachmann" bist stehts um den Nachweis nicht besonders gut --oder ??
Wie will ich den als Otto Normalverbraucher beweisen das ein Produkt einen Herstellungsfehler hat und selbst wenn ich das könnte, ob der Händler das auch noch anerkennt !!
Da bleibt einem nur noch das Internet und die einschlägigen Foren, wenn sich mehrere Leute über den selben Fehler beklagen, ausdrucken und dem Händler mit dem Garantiefall schicken, vielleicht erkennt er das an.
Da hat der Gesetzgeber dem Kunden mal wieder einen Bärendienst geleistet.

Nur mal so als Hinweis:
Die frühere Regelung war viel schlechter für den Käufer. Da musste nämlich immer der Käufer den Mangel nachweisen. Das hat sich mit der Schuldrechtsreform deutlich geändert. Der Verkäufer ist jetzt den ersten 6 Monaten in der Pflicht, erst danach der Käufer. Das ist eine deutliche Verbesserung des Verbraucherschutzes. Was daran jetzt ein Bärendienst sein soll, entzieht sich meinem Verständnis.

Haarmann
2004-12-16, 10:26:10
Gast

Du bist mir ein Scherzkeks.
Spinnts Dir eigentlich völlig, wenn Du nach 2 Wochen erwartest, dass die das schon retour haben?
Zuerst "testen" meisst die Händler das Teil, wenn der Verdacht nahe liegt, dass es wegen unsachgemässer Behandlung übern Jordan ging (Bei ner CPU fehlt z.B. ein Pin) oder wenn es ein "klassisches" Produkt ist, wo König DAU zuschlagen kann. 50% der beantstandeten Festplatten im Laden meines Kumpels jedenfalls liefen noch 1A, wenn man mitem Herstellerprogram das LW prüfte. Selbiges ist bei angeblich "defekten" Boards und RAMs nebst CPUs zu vermelden. Gehen zu über 80% 1A.
Nachdem man diese mal aussortiert hat, schickt man den Rest jeweils eine Stufe weiter Retour und wartet dann, je nach Fall, bis zu 2 Monaten, bis das Ganze retour kommt. Vorabaustausch ist ein heisses Eisen, denn oft tauscht der Hersteller das Teil dann nicht aus wegen XY und dann hast den Verlust selber zu tragen.
Im Schnitt schicke ich selber kaum 20% des Materials der Kunden überhaupt auf Garantie, weils entweder noch geht, oder mechanische Schäden aufweist. In beiden Fällen ists nicht meine Sorge.
Zerflasht z.B. jemand übrigens sein BIOS, dann kostets Geld, wenn der Kunde sein Board wieder will. Vorher gibts nichts für diese Leute - keiner arbeitet schliesslich gerne gratis.

Mark3Dfx
2004-12-16, 10:29:21
Nur mal so als Hinweis:
Die frühere Regelung war viel schlechter für den Käufer. Da musste nämlich immer der Käufer den Mangel nachweisen. Das hat sich mit der Schuldrechtsreform deutlich geändert. Der Verkäufer ist jetzt den ersten 6 Monaten in der Pflicht, erst danach der Käufer. Das ist eine deutliche Verbesserung des Verbraucherschutzes. Was daran jetzt ein Bärendienst sein soll, entzieht sich meinem Verständnis.

Dann sollte der Gesetzgeber dies besser formulieren.
2 Jahre Gewährleistung suggeriert ja 2 Jahre lang Umtausch,
in der Realität sind es aber nur 6 Monate. Weil nach 6 Monaten die Beweislastumkehr für den Käufer eintritt.
Wie will ein Käufer nach 6 Mnaten und 1 Tag nachweisen das das Gerät schon beim Kauf einen Mangel hatte? :|

Ergo ist der Käufer nach 6 Monaten der Dumme.

DrJekyll
2004-12-21, 14:36:57
Schon klar, Halbwissen ist alles. Eigentlich müsste man den Unternehmen für jeden Kunden, der aufgrund solcher dümmlichen Pauschalurteile in Foren versucht der Firma sinnlos Dampf zu machen Schadensersatz zusprechen.
Tatsache ist, dass in den ersten 6 Monaten nach Kauf generell angenommen wird, dass ein auftretender Fehler schon beim Kauf angelegt war. Der Käufer Lieferung eines mangelfreien Ersatzes oder Beseitigung des Mangels verlangen ( §§433,437,439).

Nach diesen 6 Monaten wird _nicht_ mehr unterstellt, dass der Fehler schon angelegt war. Es besteht also noch Gewährleistung für von Beginn an angelegte Fehler des Produktes, aber der Käufer muss NACHWEISEN, dass der Fehler nicht erst später entstanden ist. In der Praxis sieht das so aus, dass die Firma ohne einen entsprechenden Nachweis (Gutachten) gar nichts muss. Nicht umtauschen, nicht einschicken, nicht wandeln.

Eine zusätzliche Garantie des Herstellers ist ebenfalls NICHT über den Händler abzuwickeln, Vertragspartner sind hier der Hersteller (bietet die Garantie an) und der Kunde.

Halten wir also fest: Nach einem halben Jahr wird die gesetzlich verankerte Beweislastumkehr in Gewährleistungsfällen wieder "zurückgesetzt" und der Händler muss gar nix mehr ohne einen Nachweis, dass der Fehler von Beginn an angelegt war. Tut er es trotzdem und schickt im Namen des Kunden an den Hersteller, ist er nicht nur nett, sondern auch schön blöd, weil dann nämlich der uninformierte Kunde in irgendeinem Forum herumlamentiert, wenn nach 2 Wochen noch nichts passiert ist und anderen uninformierten Leuten damit völligen Schwachsinn suggeriert. Zusätzlich wird er von ein paar Leuten aufgehetzt, deren juristisches Verständnis sich auf "Bild kämpft für sie"-Parolen beschränkt. Tolle Sache.
Du bist bestimmt ein toller Hecht, der auf der Klaviatur des Rechts ganze Symphonien spielen kann.

Wenn Du Dir mal die Mühe machst, die Ausgangsfrage zu lesen, wirst Du feststellen, dass ich sachlich und insbesondere richtig auf die Frage geantwortet habe. Wenn ich auf die ganze Klugschei...erei verzichte, heisst das noch lange nicht, dass ich Halbwissen präsentiere.

Nochmal: Wenn der Händler die Ware bereits zur Nachbesserung angenommen hat, dann muss sich der Kunde nicht derart vertrösten lassen, dass die Ware zum Umtausch an den Hersteller geschickt wird. Hier war von Beweislastregeln nie irgendeine Rede.

Trotzdem eine hervorragende Ausführung, Herr Jurist. 18 Punkte, setzen!!

Gast
2004-12-24, 10:56:35
Dann sollte der Gesetzgeber dies besser formulieren.
2 Jahre Gewährleistung suggeriert ja 2 Jahre lang Umtausch,
in der Realität sind es aber nur 6 Monate. Weil nach 6 Monaten die Beweislastumkehr für den Käufer eintritt.
Wie will ein Käufer nach 6 Mnaten und 1 Tag nachweisen das das Gerät schon beim Kauf einen Mangel hatte? :|

Ergo ist der Käufer nach 6 Monaten der Dumme.

2 Jahre Gewährleistung != Umtausch. Das bedeutet nur, dass der Hersteller bei einem nicht verschleißbedingten Defekt die die Ware repariert. Im Übrigen verstehe ich die Aufregung nicht wirklich. Wir reden hier von einer gesetzlichen Mindestregelung, die immer zieht. Was der Hersteller darüberhinaus garantiert ist doch davon völlig losgelöst.
Um es deutlicher zu machen:
Im Gesetztestext steht:
Die Sahe ist frei von Sachmängeln, wenn sie bei Gefahrübergang die vereinbarte Beschaffenheit hat. Wichtig ist hier Gefahrübergang. Das Gesetz deckt also den Fall ab, dass bei Übergabe der Sache ein Mangel vorgelegen hat. In den ersten 6 Monaten kann der Käufer die Sache zurückgeben und der Verkäufer muss beweisen, dass sie bei Gefahrübergang nicht mangelhaft war. Nach den 6 Monaten (und der Zeitraum ist ja wohl lange genug um festzustellen, ob eine Sache mangelhaft ist oder nicht) muss das Käufer tun. Das ist ein Schutz vor sogenannten versteckten Mängeln, die erst bei Gebrauch auffallen. Die Garantie eines Herstellers bezieht sich aber nicht auf den Gefahrübergang, sondern er gibt sozusagen eine Garantie auf die Funktionsfähigkeit der Sache über einen bestimmten Zeitraum. Er sagt somit:
Ich garantiere, dass bei richtigen Gebrauch die Sache 5 Jahre funktioniert. Tut sie es nicht, repariere ich sie. Das ist ein himmelweiter Unterschied zur Intention des Gesetzes.

Andre
2004-12-24, 10:57:22
Der Gast war ich :D

Andre
2004-12-24, 11:03:53
Halten wir also fest: Nach einem halben Jahr wird die gesetzlich verankerte Beweislastumkehr in Gewährleistungsfällen wieder "zurückgesetzt" und der Händler muss gar nix mehr ohne einen Nachweis, dass der Fehler von Beginn an angelegt war. Tut er es trotzdem und schickt im Namen des Kunden an den Hersteller, ist er nicht nur nett, sondern auch schön blöd, weil dann nämlich der uninformierte Kunde in irgendeinem Forum herumlamentiert, wenn nach 2 Wochen noch nichts passiert ist und anderen uninformierten Leuten damit völligen Schwachsinn suggeriert. Zusätzlich wird er von ein paar Leuten aufgehetzt, deren juristisches Verständnis sich auf "Bild kämpft für sie"-Parolen beschränkt. Tolle Sache.

Das ist leider vollkommen verkehrt. Das Gesetz und damit die 6 Monate beziehen sich ausschließlich auf Mängel beim Gefahrübergang. Nicht mehr und nicht weniger. Ein Schutz vor versteckten Mängel ist das (den gibts bei Kaufleuten z.B. nur beschränkt). Die Gewährleistung des Herstellers kann wesentlich länger sein und bezieht sich auf Mängel, die während des Gebarauches (Defekte) entstehen. Er gibt somit die Garantie dass eine Sache z.B. 5Jahre bei ordnungsgemäßer Nutzung funktioniert. Tut sie es nicht, kann der Käufer die Sache beim Hersteller einschicken und erhält die vereinbarte garantierte Leistung (Tausch, Reparatur, etc.). Natürlich kannst du zu dem Zeitpunkt nicht mehr wandeln oder zurücktreten (außer der Hersteller verletzt seine Garantiebestimmungen), da es kein Mangel mehr beim Gefahrübergang ist, sondern ein Defekt während des Gebrauches.
Bevor du Leuten Bild-Niveau unterstellst, solltest du selbst dein falsches Rechtsverständnis überprüfen.

3dfx Voodoo5 5500
2004-12-31, 00:44:16
ich bestelle regelmäßig bei E-Bug meistens auch mit vorkasse.

ich finde ebug ist günstig und der service ist nicht spitze, reicht aber aus.

Beispiel:


Hatte mir Mitte November eine Audigy2 ZS für 63.38 incl. Versand bestellt.

Dummerweise war meine alte Adresse noch gespeichert und die Karte ging laut E-Bug Aussage 2 Tage nach Geldeingang an mich raus.

Laut DHL (dort angerufen und den Versandstatus abgefragt) lag die Karte wirklich 3 Tage nach Geldeingang bei der Post, aber konnte nicht zugestellt werden.
Nach einer Woche (11 Tage nach Geldeingang) wurde die Karte wieder an E-Bug zurückgeschickt.

Ich rief bei E-Bug an, wo nach ca. dem 3. oder 4. Versuch eine freundliche Dame daruaf hinwies, das Geld nicht manuell sondern nur per RMA-Formular zurückerstattet wird.
Dies füllte ich aus, und insgesamt 17 Tage nach Geldeingang hatte ich dieses ohne Umstände wieder auf meinem Konto.

Ich werde auch weiterhin ein treuer E-Bug Kunde bleiben, allerdings nur noch per Nachnahme :)

S2
2005-01-05, 06:05:56
Hab bestimmt die letzten 3 Monate schon 10 mal bei Norsk it gekauft. Heute bestellt morgen da, aber jedes mal. Ich kann mich bis jetzt nicht beschweren, alles glatt gegangen.
Wie der Service ist, kann ich nicht sagen, hoffe das ich ihn nie brauchen werde ;D
Ich habe die letzten Jahre "tonnenweise" Hardware gekauft und musste noch nie was einschicken, das nenn ich doch einfach mal Glück.....

DrJekyll
2005-01-10, 15:59:55
Hab bestimmt die letzten 3 Monate schon 10 mal bei Norsk it gekauft. Heute bestellt morgen da, aber jedes mal. Ich kann mich bis jetzt nicht beschweren, alles glatt gegangen.
Wie der Service ist, kann ich nicht sagen, hoffe das ich ihn nie brauchen werde ;D
Ich habe die letzten Jahre "tonnenweise" Hardware gekauft und musste noch nie was einschicken, das nenn ich doch einfach mal Glück.....
Ich denke, solange Du der "perfekte Kunde" bist und tonnenweise kaufst, ohne zu reklamieren, wird Dir jeder Händler den roten Teppich ausrollen. Dass das Kaufen problemlos klappt, davon möchte ich doch mal ausgehen.

Aber sobald man einen Garantie- oder Gewährleistungsfall hat, trennt sich bei den Händlern die Spreu vom Weizen. Plötzlich wird aus dem vielumjubelten Kundendienst nur noch ein Kundenabwimmeldienst. Eindeutige gesetzliche Regelungen werden missachtet, der Kunde - zu Unrecht - wochen- oder gar monatelang vertröstet. Ich denke, das soll hier im Forum auch aufgedeckt werden.

Ich kann z.B. einen Fall schildern, in dem ich von der Kulanz des Händler praktisch erschlagen wurde. Ich möchte den Händler aber nicht nennen, da dieser dann vielleicht häufiger mit änhlichen Anfragen behelligt wird.
Ich hatte vor einigen Monaten mittels geizhals.at einen TFT-Monitor bestellt. Nach der Auslieferung musste ich arme Nuss feststellen, dass der Monitor um knapp 40 EUR bei praktisch allen Händlern im Preis gefallen ist.
Also war ich so dreist und habe den Händler per Mail einfach mal gefragt, ob er mir im Betrag ein wenig entgegen kommen kann. Dazu muss man sagen, dass ich den Monitor schon knapp eine Woche auf meinem Schreibtisch stehen hatte.
Und siehe da: Es hat nur wenige Stunden gedauert, da hatte ich schon eine positive Antwort vorliegen. Ein paar Tage später lag der Verrechnungsscheck über 25 EUR in meinem Briefkasten. DAS nenne ich Kundendienst.

Als Ergebnis habe ich gleich noch einen DVD-Brenner bei diesem Händler bestellt und werde ihm sicher auch in der Zukunft treu bleiben.

Es geht also auch anders. Ich denke, wenn andere Händler auch lernen würden etwas langfristiger zu denken (Stichwort: Kundenbindung), wäre das Thema Kundendienst und Kundenfreundlichkeit in Deutschland kein Fremdwort mehr.

Kinehs
2005-01-13, 07:53:10
Ja, Du musst Dich über die Produkte, die Du erwirbst informieren. Das hat dann aber nichts mit Marktwirtschaft zu tun, sondern mit der Tatsache, das Vater Staat uns pauschal unterstellt intelligent genug zu sein, die meisten Dinge im Leben ohne Netz und doppelten Boden zu absolvieren. Sicherungsmaßnahmen sind eben nur dort vorgeschrieben, wo der Gesetzgeber ein besonderes Schutzinteresse zu erkennen meinte. Zum Beispiel bei Haustürgeschäften. Natürlich greift diese Annahme von Intelligenz bei immer mehr Leuten ins Leere, aber das ist ja ein ganz anderes Thema.

Da gebe ich dir teilweise recht.
Du musst dich v.a. bei den elektronischen Produkten vorher im Internet/Zeitschriften o.ae. schlaumachen.

Das liegt aber momentan daran, dass es den Fachverkaeufer nur noch bedingt gibt, v.a. im sich schnell aendernden Elektroniksektor.

Die meisten haben ja auch kein Interesse daran, bitte jetzt nicht die Ausrede von "Aushilfskraeften" waehlen, denn es sind nicht 80% der Verkaeufer Aushilfskraefte.

Meinstens wirst du nur gut beraten, wenn du einen Freak vor dir hast, meistens jung, Gymnasiast oder Student.

Ansonsten wird auch nichtmal mehr eingestanden, dass man etwas nicht weiss.

Es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

Wenn ich gute Haendler und Unternehmer erwische, spreche ich den Chefs gegenueber ein Lob aus.

Leider treffe ich in letzter Zeit immer mehr Leute an, die wirklich 0 Ahnung haben (also wirklich = 0), oder die Kunden absichtlich und nachweisbar beluegen.

Da ists ja kein Wunder, dass sich die Mehrheit an Freaks (die sich 100%ig auskennen) auf Internet stuerzt, bessere Preise, keine bloedes gelaaber und die Teile sind verfuegbar, im Einzelhandel steht ja meist nur "altes" Zeug zu Einfuehrungspreisen rum.

Mir ist klar, es gibt auch andere, aber die Quote wird immer geringer. :mad: :mad:

hakercin
2005-02-10, 11:47:08
Ich habe letzte Woche bei denen bestellt und erst nach der Bestellung mir die Bewertungen gelesen,nach einer kleinen Recherche war mir klar das ich einen grosen Fehler gemacht habe. :eek:

Gottseidank habe ich gerade eben die Versandbestatigung bekommen :smile: , wenn jetzt noch die Ware heil ankommt dann wird es das erste und letzte mal sein das ich bei denen gekauft habe.

Ansonsten kaufe ich immer bei Yes ein, die sind ganz ok. ;D

MixItBaby
2005-02-10, 12:24:16
Ich habe letzte Woche bei denen bestellt und erst nach der Bestellung mir die Bewertungen gelesen,nach einer kleinen Recherche war mir klar das ich einen grosen Fehler gemacht habe. :eek:

Gottseidank habe ich gerade eben die Versandbestatigung bekommen :smile: , wenn jetzt noch die Ware heil ankommt dann wird es das erste und letzte mal sein das ich bei denen gekauft habe.

Ansonsten kaufe ich immer bei Yes ein, die sind ganz ok. ;D

Och, die Bestätigung hatte ich auch schnell... Dann kam aber nur, obwohl Verfügbarkeit für alles bestätigt war, das Gehäuse. Der Rest sollte ein paar Tage später ankommen. Nach 'ner Woche nix, ich deshalb storniert. Storno-Bestätigung bekommen, den Krempel bei Atelco im Laden gekauft. 3 (DREI) Wochen später steht der Paketbote bei mir mit einem Nachnahme-Paket... Das habe ich selbstverständlich nicht angenommen und bekam prompt ein paar Tage danach noch 'nen dummen Anruf, was mir denn einfiele, erst zu bestellen und dann die Ware nicht anzunehmen. Ich bin dann "etwas" laut geworden und habe seitdem nichts mehr gehört. War allerdings auch schon vor 2 Jahren...

Johndow
2005-02-21, 15:09:55
Oh Oh Oh, wenn ich mir das alles so durchlese....

Ich möchte mir bei mindfactory Waren im Wert von 1000,- € bestellen.

Aber nachdem ich das alles gelesen habe.... bekomme ich ein schlechtes Gewissen....


Johndow

Dunkeltier
2005-02-21, 23:17:37
Was das Thema norsk-it betrifft, die sind mittlerweile für mich gestorben. Aus zweierlei Gründen. Erstens, ich hatte was verfügbares bestellt. Anderthalb Wochen gewartet, dann kam eine Mail das der Artikel nicht mehr verfügbar wäre - und die Frage ob ich nicht stattdessen was anderes möchte... Zweitens, Ware bestellt und wieder Tage gewartet. Keine Versandbestätigung, nichts. Also flugs den Auftrag ausdrücklich storniert (abbestellt). 2,5-3 Wochen nach der Bestellung (etwa 8-10 Tage nach der Stornierung) steht der Postbote mit Paketen vor der Tür, und will 1.400 Euro und ein paar Zerquetschte haben. Natürlich habe ich das Geld schon woanders ausgegeben gehabt und die Sachen Retour gehen lassen.

Dann habe ich 'ne schöne unfreundliche Mail gekriegt (Bla, bla, bla...sie haben schon das zweite mal was zurückgeschickt und sie sind problematisch...die Unkosten treibt ein Inkasso-Büro ein...). Ich dann zurückgepampt das die doch selbst Schuld sind. Wenn die mir die Stornierung per Mail quittieren und dann trotzdem die Sachen rausschicken, ist das nicht mein Problem.

Naja, seitdem bestelle ich bei etwas seriöseren Händlern wie zum Beispiel Mix-Computer.

Ach ja, Mindfactory ist seit der "Übernahme" für mich ebenfalls tabu. Kein Forum mehr, kein Service und dazu hohe Preise. Nein danke.

Ronny145
2005-02-21, 23:21:00
Ach ja, Mindfactory ist seit der "Übernahme" für mich ebenfalls tabu. Kein Forum mehr, kein Service und dazu hohe Preise. Nein danke.

Welche Übernahme? Ich bin da nicht auf dem laufenden.

/me
2005-02-22, 20:10:59
Welche Übernahme? Ich bin da nicht auf dem laufenden.

Und seit wann? :eek: (Das mit dem Support hab ich gemerkt. Aber wo ist der Support schon noch gut?)

Matthias1981
2005-02-25, 17:52:47
Also kann ich bei Norsk it nun einkaufen oder bescheissen die mich?? Weil das zeug is da im mom sehr billig^^

Dunkeltier
2005-02-25, 17:59:08
Welche Übernahme? Ich bin da nicht auf dem laufenden.

War da nicht was mit dem Geschäftsführer, irgendwie? Es gab doch mal irgend einen Grund, warum bei Mindfactory lange Zeit das Forum nicht erreichbar war. Und der Service nachgelassen hatte.

maximAL
2005-02-25, 18:50:51
Also kann ich bei Norsk it nun einkaufen oder bescheissen die mich?? Weil das zeug is da im mom sehr billig^^

da dir die recht eindeutigen posts hier wohl nicht reichen, geb ich dir einfach mal ein klares
NEIN

Tigershark
2005-03-31, 17:22:20
Norsk-IT hat den Firmensitz in Norwegen, muss man da noch viel zu sagen? Gegen Klage in D schon von vornherein gut abgesichert... na Klasse ;D

Was MF angeht - meiner Meinung nach nach wie vor der Beste Laden weit und breit. Nur Artikel, die auch lieferbar sind (oder zumindest innerhalb einer Woche), gute Preise und genialer service (Stichwort: Gold-Order).

/me
2005-03-31, 17:27:01
Was MF angeht - meiner Meinung nach nach wie vor der Beste Laden weit und breit. Nur Artikel, die auch lieferbar sind (oder zumindest innerhalb einer Woche), gute Preise und genialer service (Stichwort: Gold-Order).

Und ohne Gold-Order?

kein Service!

Die Antworten zwar schnell, überzeugen einen aber jedes Mal von neuem, dass sie die Anfrage gar nicht erst gelesen haben.

Tigershark
2005-03-31, 19:10:39
Und ohne Gold-Order?

kein Service!

Die Antworten zwar schnell, überzeugen einen aber jedes Mal von neuem, dass sie die Anfrage gar nicht erst gelesen haben.


also ohne Gold-Order hatte ich früher auch keine Probs. Kann aber schon sein, dass das mittlerweile anders ist. Andererseits: Wenn man im Jahr für mehrere 1000€ bestellt, kann einem Service auch ruhig mal 7,90€ wert sein, oder nicht?

Denkt dran, es ist nichts umsonst außer der Tod, und der kostet das Leben....

/me
2005-04-01, 11:05:11
also ohne Gold-Order hatte ich früher auch keine Probs. Kann aber schon sein, dass das mittlerweile anders ist. Andererseits: Wenn man im Jahr für mehrere 1000€ bestellt, kann einem Service auch ruhig mal 7,90€ wert sein, oder nicht?

Denkt dran, es ist nichts umsonst außer der Tod, und der kostet das Leben....

Na ja, an den Versandskosten verdienen sie ja neuerdings auch nicht schlecht. (Das könnte auch in Service investiert werden) :|

Dunraven
2005-04-03, 00:30:36
Naja der "Service" von Mindfactory ist leider echt nicht sehr gut wenn man sie nicht verarschen will. Ich kaufe normal bei denen im Laden ein und hatte schon zweimal größere Probleme. Das erste Mal war es mit einem CD Brenner den sie bei der Reperatur auf Garantie nach Korea oder wer weiss wo hin (war ein Ricoh) geschickt hatten. Das dauerte dann mal eben 6 Wochen.
Das zweite Mal war beim Kauf eines Abit Mainboards für den Athlon 64. Es funktionierte nicht und als ich den PC vorbeibrachte da wollten sie sich nicht mal die Fehlermeldung anzeigen lassen geschweige denn mich den Stecker in die Steckdose stecken zu lassen damit ich den Tip mit dem jumper umsetzen versuchen kann. Es sei ja nicht bei ihnen zusammengebaut worden also muss ich es in Einzelteile abgeben (was ja nicht aussagt ob es nun die CPU oder das Mainboard ist das defekt ist). Ich könne das Mainboard ja im Auto ausbauen. Ich hätte es ja auch online oder per Telefon kaufen können dann hätte ich es auch ohne Begründung zurückschicken können aber im Laden ginge es nicht so leicht wenn was defekt ist. Als ich das Mainboard ein paar Tage später wieder dorthin brachte hatten sie keine CPU um zu testen ob das ersatz Mainboard (ich hatte durch dieses Forum rausgefunden das es vermutlich an der Biosversion lag) jetzt das richtige Bios hatte. Das konnten wir nur versuchen weil ich meine CPU mitgebracht hatte (hätten sie auch nicht testen können da sie noch kein Testmainboard Sockel 939 hatten obwohl sie diese schon seit 1-2 Monaten verkauften). Wir hatten dann eines das laut deren Test funktionierte obwohl es erstaunlicherwise eine ältere Nummer habe als meines. Was ich und die "Experten" nicht wussten war das beim Bios 1.5 alles schwarz blieb aber beim 1.4 der Startbildschirm erschien. Als ich das Mainboard wieder umtauschen wollte und sagte ich hätte eine noch ältere Version und darum würde es nicht gehen da wurde mir gesagt das sei Sache von Abit. Ich solle die anschreiben dann würden die sich darum kümmern. Die haben mir dann auch endlich und sehr freundlich helfen können. Ich habe es ihnen auch so geschrieben das Mindfactory sich weigerte und auf Abit verwies. Abit antwortete das es nicht das erste Mal sei das Mindfactory sowas mache obwohl die 2 Jahre Garantie vom Händler gewährt werden muss und es deren Aufgabe wäre. Das Fazit ist für mich einfach: Wenn man Service will dann ist man dort falsch und wenn was defekt ist muss man Mindfactory lange nerven und notfalls einen guten Anwalt haben.

Griffon
2005-04-03, 14:11:48
Da stimme ich zu 100% zu. Ich hatte bei denen eine Radeon 9600pro gekauft. Die ging im letzten November kaputt. Daraufhin habe ich sie eingeschickt. Den 1. Monat kam gar keine Rückmeldung. Da habe ich angerufen was mit der Karte ist ob sie überhaupt angekommen ist da meinte man nur ja sie ist da aber man könne nich sagen wie lang es noch dauert. Ich nen Monat gewartet wieder angerufen (was jedesmal auch 10 Min dauert bis man da verbunden wird) gut man sagte mir die Karte wäre noch diese woche da! Gut wieder nen Monat gewartet. Nix von der Karte zu hören..so dann hab ich mal ne E-Mail geschrieben und da meinte man nur man könne nix machen die Karte wär beim Hersteller. Was ist das für ein Service?Warum habe ich 2 Jahre Garantie? Gut ich eine unfreundlichere Mail geschrieben und mit dem Anwalt gedroht..3 Tage später war die Karte da. Also auf so einen Service habe ich keinen Bock und ich bestelle da auch nie wieder...über 3 Monate habe ich gewartet.

MFG

Black-Scorpion
2005-04-03, 14:32:14
Warum habe ich 2 Jahre Garantie?

MFG
Wer hat die dir denn gegeben?
Der Händler mit Sicherheit nicht.

Nicht immer Garantie mit Gewährleistung verwechseln.

Gewährleistung ist gesetzlich geregelt und beträgt 24 Monate.
Dabei ist in den ersten 6 Monaten der Händler zu beweisen das der Gegenstand beim Kauf keine Fehler/Defekte aufwies.
Danach tritt eine so genannte Beweisumkehr ein.
Das heist du mußt beweisen das der Fehler/Defekt schon beim Kauf vorhanden war (fast unmöglich).

Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers.

'edit' Etwas entfernt

Kurgan
2005-04-03, 14:47:52
Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers.
Wenn eine Garantie eingeräumt wird, darf diese afaik nicht kürzer wie die gesetzliche Gewährleistung sein.
nicht ganz, 6 monate ist pflicht, kürzer ist nicht erlaubt. es gibt aber auch hersteller die mehr garantie geben.

Black-Scorpion
2005-04-03, 15:00:51
nicht ganz, 6 monate ist pflicht, kürzer ist nicht erlaubt. es gibt aber auch hersteller die mehr garantie geben.
Stimmt nicht. ;)

Habe meine Beitrag oben auch editiert.

---
Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung

Bei Garantien handelt es sich stets um eine freiwillige Leistung des Verkäufers, meist aber Herstellers einer Sache. Welche Leistungen von der Garantie umfasst sind, ergibt sich aus den jeweiligen Garantiebedingungen und nicht aus dem Gesetz.
---
Quelle: http://www.vis-recht.bayern.de/de/left/themen/vertraege_einzeln/kaufvertrag/garantien.htm

Kurgan
2005-04-03, 15:22:49
Stimmt nicht. ;)

Habe meine Beitrag oben auch editiert.

---
Unterschied zwischen Garantie und Gewährleistung

Bei Garantien handelt es sich stets um eine freiwillige Leistung des Verkäufers, meist aber Herstellers einer Sache. Welche Leistungen von der Garantie umfasst sind, ergibt sich aus den jeweiligen Garantiebedingungen und nicht aus dem Gesetz.
---
Quelle: http://www.vis-recht.bayern.de/de/left/themen/vertraege_einzeln/kaufvertrag/garantien.htm

habs auch gerade gelesen ;)
garantie ist immer freiwillig und kann von händler oder hersteller übernommen werden (händler muss die herstellergarantie übrigens nicht "mitverkaufen" !!)

ist aber eher konrinthenkackerei .. unter garantie versteht man in der regel die ersten 6 monate nach kauf, in denen der händler dem käufer nachweisen muss, das er was falsch gemacht hat. dies gehört aber zur gewährleistung.

CompuJoe
2005-04-13, 13:52:44
Habe eben wieder bei NorskIT bestellt.

Habe bei den schon sachen im Wert von ca. 15000€ gekauft.
Hatte noch nie Probleme, musste 2 mal was zurückschicken, und das wurde meißt inerhalb von 2 Wochen ersetzt!

Silent3sniper
2005-04-13, 13:56:46
Habe eben wieder bei NorskIT bestellt.

Habe bei den schon sachen im Wert von ca. 15000€ gekauft.
Hatte noch nie Probleme, musste 2 mal was zurückschicken, und das wurde meißt inerhalb von 2 Wochen ersetzt!


Solche (15k €) Kunden werden selbst Norsk-It nicht vergraulen ;)

Energizer
2005-04-15, 22:50:15
Solche (15k €) Kunden werden selbst Norsk-It nicht vergraulen ;)
Ne, bei einem hohen bestell wert machen die ihren Job gut, d.h. der Versand aber_nicht_ der Service.


MfG Energizer

JanZ
2005-05-02, 00:44:15
Also, ich hab in meinem "Computerordner" bestimmt 40 Rechungen von e-bug.
Ich hatte bis jetzt nur ein Mal Probleme mit denen, da hab ich dann aber via Mahnschreiben mein Geld wiedergekriegt, also auch nichts dolles. Ich bestellte bei e-bug und werde es auch weiterhin machen. Nur weil manche Leute anscheinend kein Hobby haben und irgendwelche Shops in Dreck ziehen müssen, oder zu blöd sind, um mit Hardware umzugehen, ändere ich meine Kaufgewohnheiten nicht. Ich find e-bug gut, basta.
Norsk it hab ich keine Ahnung, da ich noch nie bestellt habe.
So, jetzt hab ich da auch mal meinen Senf zu gegeben. :cool:
Das wollte ich nur gesagt, haben.

MFG
Jan

Silent3sniper
2005-05-02, 01:04:34
Also, ich hab in meinem "Computerordner" bestimmt 40 Rechungen von e-bug.
Ich hatte bis jetzt nur ein Mal Probleme mit denen, da hab ich dann aber via Mahnschreiben mein Geld wiedergekriegt, also auch nichts dolles. Ich bestellte bei e-bug und werde es auch weiterhin machen. Nur weil manche Leute anscheinend kein Hobby haben und irgendwelche Shops in Dreck ziehen müssen, oder zu blöd sind, um mit Hardware umzugehen, ändere ich meine Kaufgewohnheiten nicht. Ich find e-bug gut, basta.
Norsk it hab ich keine Ahnung, da ich noch nie bestellt habe.
So, jetzt hab ich da auch mal meinen Senf zu gegeben. :cool:
Das wollte ich nur gesagt, haben.

MFG
Jan


Norsk IT = E-Bug / E-Bug = Norsk IT


Wenn du noch keinen Garantie-Anspruch bei denen hattest würde ich das auch so sehen :rolleyes:

SKYNET
2005-05-02, 04:29:06
zu MF,

habe damals nen NF7 eingeschickt, wollten das erst zu abit schikcen...

da das aber nach 2 monaten tot war, sagte ich "nene, 6 monate müsst ihr das sofort tauschen" 2 tage später hatte ich nen neues NF7.

man muss nur wissen wie man mit den leuten umzugehn hat, höflich sollte man natürlich schon dabei bleiben, weil wie man in den wald hinneinruft, so hallt es auch zurück.

JanZ
2005-05-02, 11:41:15
Norsk IT = E-Bug / E-Bug = Norsk IT


Wenn du noch keinen Garantie-Anspruch bei denen hattest würde ich das auch so sehen :rolleyes:

Doch, jetzt wo du das sagst, meine 9800 pro ist mir mal abgeraucht.
Dann hab ich die Karte da hingeschickt und gleich eine neue gekriegt, weil es ja innerhalb der 6 Monate lag. Also wie gesagt, hatte keine probs mit dem.

Energizer
2005-05-17, 13:57:51
Doch, jetzt wo du das sagst, meine 9800 pro ist mir mal abgeraucht.
Dann hab ich die Karte da hingeschickt und gleich eine neue gekriegt, weil es ja innerhalb der 6 Monate lag. Also wie gesagt, hatte keine probs mit dem.
Das ist aber immer unterschiedlich, ob man was neues bekommt oder nicht.
Man sieht es ja auch an den Geizhals.at bewertungen.
Manche finden de Shop top, die Menge aber findet das der Shop einen sehr schlechten Service hat.

Aber wenn man große Bestellungen bei Norsk IT oder EBug aufgibt, hat man meistens auch guten Service. Sprich: Im Garantiefalle o.ä. wird man nicht einfach abgeblockt.

JanZ
2005-05-21, 01:08:03
ICh bestelle da immer noch, egal was andere sagen. Mir ist es halt noch nie passiert. Der Shop ist meiner Meinung nach, gut und billig. Also warum sollte ich da nicht mehr einkaufen.
Und der shop hat immerhin schon ne Bewertung von 2,3 :biggrin:
Wobei ich ja immer zu faul zum bewerten bin, obwohl ich hier mindestens 20 Rechnungen rumliegen habe.

MFG
Jan

M0sk1t0
2005-05-24, 15:57:58
Hab da jez auch meinen Ganzen PC her.

Und als die meinen RAM net hatten ham die mir direkt ne Mail geschickt mit alternativen.

Also habsch mir statt 1x Infineon 1GB
2x Corsair 512Mb bestellt


und auch glatt 2Tage später vor der Haustür gehabt

Hab jez sicher für 2000€ bei denen gekauft

M0sk1t0
2005-05-24, 16:02:10
ach ja die Bestellung war vorher schon raus und Geld war auch schon überwiesen.

Das neue war aber noch 10€ billiger, also ham die mir einen Gutschein mit nen COde geschickt den ich bei der nächsten Bestellung direkt wieder eingelöst habe!

Ich werde auch immer wieder dort kaufen.



Aber wenn gewisse Leute denen net vertrauen, den kann ich nur sagen dass ich mal 3Monate Mindfactory gestresst hab, weil die zu dumm waren mir ein BN-Konto einzurichten!!!
Nach 3Monaten hatte ich dann mal meine Ware. (Nachdem ich mit Stornierung der Bestellung gedroht hatte)

also auch Mindfactory is net ganz ohne!!!

little homer
2005-05-27, 14:42:55
Hi

Ich muss jetzt auch meinen Senf dazugeben!

Also, ich hab mir nen 512 Speicherriegel von Infineon gekauft, bei Nord-PC, Sitz in Stralsund.
Das ganze war im Dez. 2004. Eingebaut, Bluescreen. Hatte bereits 2*256 drin, alles raus, den 512er rein, Bluescreen.
Nun gut, zurückgeschickt, Anfang Februar kam ein Ersatzriegel mit Fehlerprotokoll vom Hersteller, der Riegel war echt defekt.
So, den neuen eingebaut, genau das gleiche. Ob allein oder mit den anderen, egal auf welchen Steckplätzen, der Rechner fuhr nicht hoch. Das Teil rausgenommen und die alten rein, alles lief.
Zurückgeschickt, Mitte März kam der dritte Riegel mit Fehlerprotokoll des vorigen, der war echt defekt.
Den dritten neuen eingebaut, genau die gleichen Symptome, der gleiche Ablauf.
Zurück an die Firma mit der Bitte, mir das Geld zu erstatten.

Jetzt haben wir Ende Mai, nach 2 E-Mails, die unbeantwortet blieben hab ich angerufen, warum mein Geld noch nicht drauf ist.
Tja und was erfahre ich?
Seit Mitte April liegt der Riegel, vom Hersteller angeblich als fehlerfrei getestet, bei denen rum. Und keine Sau sagt mir Bescheid, schickt mir den zu oder sonst was!!

Ich kann nur raten: Finger weg!!

Service unter aller Sau!

Mal gucken wann der bei mir ankommt, und dann durchläuft der erstmal die Testrechner unserer EDV Abteilung.

JanZ
2005-05-27, 16:06:59
ist nord-pc den e-bug oder norsk-it?
oder wie darf man das verstehen?

DrJekyll
2005-05-27, 17:21:40
ICh bestelle da immer noch, egal was andere sagen. Mir ist es halt noch nie passiert. Der Shop ist meiner Meinung nach, gut und billig. Also warum sollte ich da nicht mehr einkaufen.
Und der shop hat immerhin schon ne Bewertung von 2,3 :biggrin:
Wobei ich ja immer zu faul zum bewerten bin, obwohl ich hier mindestens 20 Rechnungen rumliegen habe.

MFG
Jan
Ich sag Dir auf den Kopf zu, dass Du bei der Firma noch NIE einen Reklamationsfall hattest.

Nenn mir einen Shop, der nicht gerne Waren verkauft. Natürlich läuft alles reibungslos, wenn die Ware nicht defekt ist oder man von seinem Rückgaberecht nicht Gebrauch machen will.

Sorry, aber manche wollen echt beschissen werden. Reichen denn die ganzen Berichte im Netz nicht aus?

JanZ
2005-05-27, 19:09:50
Ich sag Dir auf den Kopf zu, dass Du bei der Firma noch NIE einen Reklamationsfall hattest.

Nenn mir einen Shop, der nicht gerne Waren verkauft. Natürlich läuft alles reibungslos, wenn die Ware nicht defekt ist oder man von seinem Rückgaberecht nicht Gebrauch machen will.

Sorry, aber manche wollen echt beschissen werden. Reichen denn die ganzen Berichte im Netz nicht aus?

falls du diesen thread wenigsten einmal richtig durchgelesen hättest, dann hättest du wohl enddeckt, das ich schon eine reklamation hatte. und diese ging verhältnismäßig gut über die bühne, nix gutes/nix schlechtes.

little homer
2005-05-30, 07:36:39
ist nord-pc den e-bug oder norsk-it?
oder wie darf man das verstehen?

nord-pc ist vergleichbar mit norsk-it oder auch mindfactory etc., ein Hardware-Shop, der vorrangig übers I-Net verkauft, aber auch vor Ort.
der Witz dabei: kauft man online kommen Versandgebühren drauf, kauft man vorort kommt eine "Ladengebühr" drauf, weil man ja vorort Personal in Anspruch nimmt........

Black-Scorpion
2005-05-30, 22:56:55
der Witz dabei: kauft man online kommen Versandgebühren drauf, kauft man vorort kommt eine "Ladengebühr" drauf, weil man ja vorort Personal in Anspruch nimmt........
Der Witz ist das du anscheinend noch keine anderen Shops gesehen hast.
Kleiner Tip, schau dir mal die Preise bei K&M an.

tobife
2005-05-30, 23:17:58
Ich sag Dir auf den Kopf zu, dass Du bei der Firma noch NIE einen Reklamationsfall hattest.

Nenn mir einen Shop, der nicht gerne Waren verkauft. Natürlich läuft alles reibungslos, wenn die Ware nicht defekt ist oder man von seinem Rückgaberecht nicht Gebrauch machen will.

Sorry, aber manche wollen echt beschissen werden. Reichen denn die ganzen Berichte im Netz nicht aus?


Sorry, aber das ist überall so. Jeder verkauft gerne, das stimmt. Sobald man aber eine Reklamation hat, geben sich die meisten Shops nicht viel. Ich habe es auch bei eigentlich guten Shops erlebt. Und das brachte mich dazu, Hardware meistens nur noch vor Ort zu kaufen. Es kostet zwar eine Kleinigkeit mehr (hält sich in Grenzen), ist mir aber lieber.

tobife

333bpm
2005-06-04, 11:44:41
nord-pc ist vergleichbar mit norsk-it oder auch mindfactory etc., ein Hardware-Shop, der vorrangig übers I-Net verkauft, aber auch vor Ort.
der Witz dabei: kauft man online kommen Versandgebühren drauf, kauft man vorort kommt eine "Ladengebühr" drauf, weil man ja vorort Personal in Anspruch nimmt........


Also ich kann über Nord-Pc nicht klagen.
Ich hatte damals eine Gainward 5900xt non -Gs bestellt und sie hatten mir ne Golden Sample geschickt.
Sie berechneten mir den Non-Gs Preis.Da hatte ich ca. 30€ gespart... :biggrin:

Gast
2005-06-09, 21:26:54
Ich hatte vor ca. 2 Jahren eine Grafikkarte für über 200 EUR bei Norsk bestellt. Weil mein erster Kauf problemlos verlief, bezahlte ich das Geld mit Vorauskasse. Ein paar Stunden später stornierte ich den Kauf, was auch problemlos ging. Wegen der Rücküberweisung meines Geldes füllte ich online bei Norsk einen Antrag aus, gab also mein Bankverbindung an - und eine Woche später hatte ich das Geld wieder auf meinem Konto.

Ich hatte also bisher keine Probs mit dem Laden.

Gast
2005-06-28, 10:19:43
muss auch sagen, dass ich bis jetzt noch keine Probleme mit NorskIT hatte.
hab zwar schon ne Reklamation zu dene geschickt ( MoBo war im Arsch ), hab nach 2 Monaten aber a neues bekommen und dat funzt auch.

Also scheint der Service bei dene auch zu funktionieren.

MFG

Metalmaniac
2005-07-04, 20:00:39
Habe zum Thema norskIT auch einen eigenen Thread eröffnet http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=232521 , und kann nun sagen, daß ich absolut fair behandelt wurde. Na gut, die Kohle habe ich nach der Stornierung des Auftrags noch nicht wieder, aber schon eine positive Antwort, daß ich sie bekommen würde. Ich hatte übrigens bei meiner letzten Anfrage bezüglich der Lieferbarkeit der von mir bestellten Speicherriegel nur angedeutet, den Auftrag eventuell zu stornieren bei längerfristiger Nichtverfügbarkeit. Dies wurde in der Antwort sofort als Stornierung angenommen (da man keine kurzfristige Lieferung garantieren konnte) und nach Ausfüllung des Geld-Rückzahlungsfomulars online nehmen die Dinge nun ihren Lauf. Also ich als Neu-Kunde kann mich nicht beschweren. Wenn überhaupt ein Haar in der Suppe zu finden ist, dann die vielen nicht-verfügbaren Artikel, vor allem was Speicher betrifft, in deren Sortiment.

hq-hq
2005-07-04, 22:39:25
hat jetzt damals der böhme den "namen" oder die domain sich patentieren lassen ?
zumindest ist auf der snakecity.de seite so ne dämliche urkunde ? soll wohl ein gag sein
hehehe, naja irgendwie lustig.

ebug und norsk it gehört zwar dem selben, aber norsk it hat nen schlechteren service

hab schon für pff ... 4 oder 5 tausend euro bei e-bug bestellt gab nur kleine probleme.
der service bei e-bug ist standard, also es dauert 6 wochen bis du dein defektes teil
ausgetauscht zurückgeschickt bekommst, musst dich aber einmal melden bei denen.
ist aber auch standard.
gibt aber den teuren premium service, der soll superschnell sein.
wenn sie was nimmer zu dem preis verkaufen können oder es länger dauert bis
kommt rufen sie einen auch an. ausserdem gibts den super icq support den ich
rege nutze und der mir immer hilft.

bei norsk it solls viel schlechter sein, also locker 8 wochen warten und paar mal melden.

Kurgan
2005-07-10, 17:05:57
aktuelle c´t, "vorsicht kunde":
wenn man nicht bei norskit kauft ist es zum schlapplachen ... für die kunden des ladens eher zum heulen. aber wer nur geiz geil findet, hat es nicht besser verdient.

Tri-City-Maniac
2005-07-15, 22:31:55
Habe auch ein paar Sachen bei e-Bug in der Vergangenheit bestellt. War soweit alles in Ordnung. Nur der angesprochene "gute" ICQ-Service ist Müll. Keine Ahnung, wie oft ich denen geschrieben habe (wegen nem kleinen Prob.) und wenn ich mir dann überlege, wann ich über ICQ dann ne Antwort bekommen habe ... nach fast 5 Wochen. Was will man auch erwarten. Der Service ist schlecht, wenn man ihn mal in Anspruch nehmen will. Preise stimmen zwar, aber man kann halt dann nur hoffen, dass nichts mit der Ware ist ...

Gut, dass bei uns in der Nähe ein kleiner Händler aufgemacht hat, der sich mit seinen Preisen nicht vor billigen Onlineanbietern verstecken braucht. Mach ich nur noch über den.

grakaman
2005-08-18, 08:22:43
Hallo

Ich habe vor kurzem bei e-bug bestellt (CPU, Mainboard, Grafikkarte, Sound). Also erst einmal fällt mir auf, dass wohl einige Onlineversändler permanent nur B-Ware verschicken, vor allem was Grafikkarten und Mainboards angeht. Da sah es z.B. bei Mix-Computer auch nicht anders aus (kein Siegel oder schon aufgerissen etc.). Gut, mich würde es nicht stören, wenn alles funktionieren würde. Nun ist es so, dass ich die Grafikkarte schon vor einer Woche zurückgeschickt habe und der Empfang immer noch nicht in deren System steht oder gar zum Hersteller weitergeleitet wurde. Laut DHL Online Tracking ist es aber dort vor genau einer Woche eingegangen. D.h. zu dieser Zeit, bis das eben im System mal steht und dann zum Hersteller weitergeleitet wird, kommen ja dann noch zusätzlich max. 4 Wochen Bearbeitunszeit. Im schlimmsten Fall warte ich dann eben >5 Wochen. Nun hatte ich dort freilich schon angerufen, aber die Leute waren alle recht pampig, wenn man mal genauer das Problem schilderte. Einer hatte mich am Anfang sogar gleich abgewürgt und aufgelegt, nachdem ich das Wort Garantiefall verwendete und hat auf Email und 0190 Nummer verwiesen, obwohl ich ja gerade diese 0190er Nummer angerufen habe, die sich laut Website auch um Garantiefälle kümmert. Später hatte ich eine Frau am Apparat, die dann pampig wurde und meinte, dass sie tausende von Paketen/Tag verarbeiten und ich hier kein Service bekomme, da müsste ich in ein Fachgeschäft gehen. Das Lustige ist jetzt, die Diagnose mit der Grafikkarte von mir, muss ja nicht zwangsweise zutreffen und es könnte im schlimmsten Fall auch das Mainboard sein. In dem Fall kann ich ja noch mal > 4 Wochen warten, da habe ich keinen Bock drauf. Oder sie könnten mir die Grafikkarte zurückschicken und sagen, dass sie in Ordnung ist, obwohl sie das vielleicht gar nicht ist. Das sind jetzt die Szenarien, die mir durch den Kopf gehen, denn zutrauen würde ich das denen.
Lange Rede kurzer Sinn: Welche rechtlichen Möglichkeiten habe ich denn nun?
Was schreibt denn das Fernabsatzgesetz für Zeiträume bei der Garantieabwicklung vor? Oder welchen anderen Druck kann ich auf e-bug machen? Leider habe ich den Thread hier viel zu spät gesehen und ich dachte eben, da es e-bug ja schon lange gibt, dass sie deswegen wohl seriös wären.
Danke im Voraus.

Gruß,
grakaman

edit: Mittlerweile steht die Rücksendung nach über einer Woche nach Auslieferung der Rücksendung im System. Werde mir wohl erstmal eine billige Geforce 6200 kaufen, kann ja noch dauern :(

Gast
2005-09-08, 21:52:09
Zum Thema NorskIT ........ Hatte vor etwa 2 Wochen eine Grafikkarte bei denen bestellt ... auf Abholung... soo alles schön und gut.... Hatte alles bei denen ordnungsgemäß bestellt ... mit Adressenangabe & EMail und so weiter..... Sooo dann warte ich und warte ich.... Und was passiert nichts.... Keine Benachrichtigung daß ich die Graka abholen kann....... Dann nach etwa 2 Wochen kommt eine Nachricht daß ich die bestellte Ware nicht abgeholt habe ?????? Wie denn auch wenn ich KEINE Nachricht bekommen habe, daß die Ware für mich bereitgestellt worden... Dann ruf ich da einen Fuzzi in der Zentrale an weil ich mich rechtfertigen solle, dafür daß ich die Graka nicht abgeholt habe.... Und der macht mich von der Seite an..... Soo ein Gebahren gegenüber einem Kunden hab ich noch NIE erlebt........Man kann auch etwas gesitteter dem Kunden gegenüber sein.......

DAS 1te und letzte Mal ----------------> NORSKIT

Bensen
2005-10-07, 09:58:37
Habe damals für 850 € bei Norsk.IT im Juni bestellt und jetzt mit einem Kollegen zusammen für über 1000 € und kann nichts negatives berichten.

Im Juni wartete ich lange auf den x64 3200+ als boxed Version. Ich war gerade am Strand als mich ein Mitarbeiter von Norsk.IT auf Handy anrief: "Leider dauert das noch länger bis wir den Artikel vorrätig haben. Möchten Sie stattdessen die Tray Version des Prozessors geliefert bekommen?" Nach kurze Abspracher änderte der Mitarbeiter den Preis und ich bekam kurze Zeit später meine Ware. Also, wenn das kein Service ist.

Durch diese zweimalige gute Erfahrung werde ich Norsk.IT auch bei meiner nächsten Preiskalkulation mit einbeziehen.

Hankey
2005-10-12, 08:50:14
Tjoa, kann ja sein das bei einiegen Käufer der Kundendienst nicht angemessen war, aber irgendwo muss jeder bei solchen Preisen sparen. Klar ist die Kundenbetreuung vllt der falsche Ort aber wenn man Geld scheißen kann gibt ja noch andere Läden die schonmal bis zu 500% teurer sein können.

Ausserdem möchte ich nurmal an Medi Markt errinnern. Viel zu überteuerte Preise und mieser Service.

Hab bis jetzt hauptsächlich bei norskit gekauft und keine Probleme gehabt. Ganz im Gegenteil, mein Arbeitsspeicher hatte ich gege 15:00Uhr bestellt und er war am nächsten Tag, gegen 14:00Uhr, da.

Insgesammt hab ich wohl nie länger als 3 Tage gewartet und dafür nehm ich auch schlechten Service in Kauf. Wenn man auf einiege Sachen bei zurückschicken achte gehts wohl auch gut.

Naja, muss jeder für sich entscheiden.

Gouvernator
2005-10-12, 09:19:57
Ich bestelle fast nur bei Alternate , besser gesagt ich gehe hin. Dort hat man wenigstens jemanden wenn was nicht funktioniert. Die haben mir ein Mainboard und ein Gamepad innerhalb von paar Stunden ausgetauscht und nicht wie jemand sagte in 6(!) Wochen bei Ebug, ich verstehe die Leute gar nicht die sich sowas antun. Bei NorskIt habe ich früher auch bestellt , will gar nicht alles erzählen...seit dem nur kleine Beträge .

grakaman
2005-10-28, 10:35:41
Tjoa, kann ja sein das bei einiegen Käufer der Kundendienst nicht angemessen war, aber irgendwo muss jeder bei solchen Preisen sparen. Klar ist die Kundenbetreuung vllt der falsche Ort aber wenn man Geld scheißen kann gibt ja noch andere Läden die schonmal bis zu 500% teurer sein können.


Sehe ich nicht so, e-bug ist auch nicht groß billiger als Alternate. Das hält sich alles so in 10-20EUR Grenzen. Was mir aber extremst aufgefallen ist, dass die ganzen Klitschen wie e-bug, mix-computer etc. sehr oft nur B-Ware raushauen (aufgerissene Siegel etc.), es dann aber trotzdem als Neuware verkaufen. Was für Probleme ich mit meinem neuen System habe, kann ich schon gar nicht mehr in Worte fassen. Jetzt wandert die Graka das zweite mal zurück. Den Aufwand und vor allem der damit verbundene Wertverlust steht in keinster Weise im Verhälltnis zu den lächerlich eingesparten 10-20 EUR. Bsp. bei e-bug muss man (nach meiner Erfahrung) schon mal eine Woche warten, bis der zurückgeschickte Artikel bei denen im System steht. Wohlgemerkt im System steht, der wurde schon längst eine Woche von der Post ausgeliefert. Dann kann man schon mal mind. 4 Wochen warten, bis das zum Hersteller geschickt und umgetauscht wurde. Ich habe vor ca. 3 Monaten meine Club3D 6800GT bestellt, über einen Monat habe ich insgesamt für den Umtausch gewartet, jetzt tritt ein anderer gravierender Fehler in einer anderen Konstellation auf und ich kann noch mal so lange warten. Der Wertverlust ist im Vergl. zum 7800 Modell jetzt 80EUR (ohne zweiten Umtausch!!!) und viel konnte ich sie bis jetzt auch nicht benutzen.
Bei Alternate war ich bisher immer zufriefen, guter Service und vor allem keine B-Ware (nach meinen Erfahrungen). Dummerweise hatte mich der Spartrieb dann dazu bewegt, bei e-bug oder mix computer zu bestellen.
Die Vereine erinnern mich auch irgendwie an Pixmania. Pixmania kauft z.B. die Produkte billig auf dem europäischen Markt auf, wobei es sich dann offensichtlich wieder um B-Ware handelt. Dann bieten sie den Ramsch ein paar Euro billiger. Defekte sind dann freilich eher die Regel als die Ausnahme (siehe die endlos negativen Bewertungen bei den Preissuchmaschinen). Komischerweise kann man bei solche Läden dann immer eine extra teure Service Karte kaufen, wo der Umtausch dann ohne Probleme sofort funktioniert. Bei Pixmania hatte ich z.B. mal einen Samsung DVD Player mit DVI Ausgang bestellt, von dem ich immer einen gewischt bekam, wenn ich den Open Knopf gedrückt hatte. Wenn man das alles mit einberechnet, handelt es sich bei solchen Läden wie Pixmania, e-bug etc. eher um Abzocker, die dem Kunden oft Schrott verkaufen, den sie zuvor billig aufgekauft haben und dann letzten Endes sogar noch höhere Margen haben als vielleicht Alternate.

Gouvernator
2005-10-28, 15:57:46
Die haben auch keinen Laden wo man die Sachen vorbei bringen kann. Also Alternate ist ganz andere Dimension. Das letzte Mal war ich dort um meinen Opteron zu kaufen hat etwa 3 Stunden gedauert zwischen - gesehen bei Geizhals und Einbau in meinen Rechner.

ps: so lange dauert normalerweise auch ein Umtausch.

Radeonator
2005-12-03, 03:32:33
Hmmm komisch, hatte weder mit E-BUG noch mit NorskIT jemals Probs. Hab auch keine aufgerissene B-Ware bekommen. Hab seinerzeit oft dort bestellt... :|

Ich bestelle immer wo es am günstigstigsten ist (Warenwert+Versand) und achte nur auf die Bewertungen in Geihals und Preistrend. Alles mit grinsen ist eigentlich i.O. :)

p.s.: Bei NorskIT und E-Bug sind die Grinser inzwischen weg...

Avalance
2005-12-30, 12:39:21
ebenfalls, habe schon mehrmals (2 Boards, 3 Grakas, 3 CPUs) insgesamt bei norsk bestellt (für einen kollegen der kein inet hat ... ) und da gabs auch keine probleme

SC selbst kommt mir höchst unseriös vor, ebenso wie einige "gast" einträge hier :| naja wat solls

sicher hat jeder händler, auch jeder vor ort händler irgendwelche probleme diverse anfragen zu bearbeiten, aber ich sag´s mal so etwas kullanz vom kunden aus ist doch auch als kunde nicht schlecht

Johnny
2006-04-11, 12:29:03
Ich verstehe nicht wo das Problem liegt. Man hat vom Gesetz her ein vorgeschriebenes Recht die Ware innerhalb von 14 Tagen zurückzuschicken und dagegen kann nicht mal e-bug/norskit was tun. Wenn die gelieferte ware nicht i.O. ist, dann weg damit. Ich hatte es schon mal soweit getrieben, daß ich einen Artikel nach 10 Tagen zurückgeschickt habe um den gleichen sofort wieder zu bestellen, weil das ding inzwischen 25€ günstiger geworden ist. Man darf auch nicht vergessen, daß die Shops auch ihre Vorteile haben, z.B. sehr schnelle Lieferung, Chat- und ICQ-Support(vor allem Chat ist eine sehr gute Sache), Happy Hour-Bestellung und oft extrem niedrige Preise.

Super Grobi
2006-04-11, 12:32:09
Tja Johnny,
das kommt dabei raus, wenn man das Gesetz nicht kennt :ucrazy4:

Vieleicht beschäftigst du dich damit mal etwas mehr, bevor du sowas hier schreibst.

SG

p.s.
Tipp: Firmensitz!

Johnny
2006-04-11, 17:11:04
Tja Johnny,
das kommt dabei raus, wenn man das Gesetz nicht kennt :ucrazy4:

Vieleicht beschäftigst du dich damit mal etwas mehr, bevor du sowas hier schreibst.

SG

p.s.
Tipp: Firmensitz!
Hab mich schon damit beschäftigt, jetzt solltest du das machen.
Auch wenn der Firmensitz nicht in D ist müssn sie sich an die Gesetze halten wenn sie hier verkaufen

stickedy
2006-04-11, 17:15:06
Das ist relativ: Wenn du eine Website aufrufst und Ware bestellst, wird dann der Kaufvertrag in Deutschland, in Norwegen oder im Nirvana geschlossen?

Johnny
2006-04-11, 17:19:44
Das ist relativ: Wenn du eine Website aufrufst und Ware bestellst, wird dann der Kaufvertrag in Deutschland, in Norwegen oder im Nirvana geschlossen?
In Deutschland, in der Nähe von Hannover.

stickedy
2006-04-11, 17:24:19
Wie kommst du da drauf?

Kurgan
2006-04-11, 17:26:09
In Deutschland, in der Nähe von Hannover.
träumerle ;)

Johnny
2006-04-12, 23:11:58
träumerle ;)
Hallo. guckt mal ins Impressum.

Kurgan
2006-04-12, 23:18:54
Hallo. guckt mal ins Impressum.
kein problem:
Ausschließlicher Sitz der Gesellschaft:
Lussevika 43, N-4521 Spangereid Norwegen / NORGE

steht so auch in den agb als gerichtsstand.

und heisst soviel wie: wenn die sich quer stellen, du aber deine ansprüche durchsetzen willst: viel spass in norwegen ;)

Beeblebrox
2006-04-12, 23:18:55
Genau lesen:

Ausschließlicher Sitz der Gesellschaft:
Lussevika 43, N-4521 Spangereid Norwegen / NORGE

edit: Kurgan war ne Sekunde schneller

stickedy
2006-04-12, 23:33:25
Jo, und die Domain norsk-it.de ist auf die gleiche Adresse registriert.

Kurgan
2006-04-12, 23:38:57
Genau lesen:



edit: Kurgan war ne Sekunde schneller
hehe .. und dabei bist du doch das glückskind ;)

derMeister
2006-06-04, 20:46:06
Kurgan[/POST]']kein problem:
Ausschließlicher Sitz der Gesellschaft:
Lussevika 43, N-4521 Spangereid Norwegen / NORGE

steht so auch in den agb als gerichtsstand.

und heisst soviel wie: wenn die sich quer stellen, du aber deine ansprüche durchsetzen willst: viel spass in norwegen ;)

Wie kommst Du darauf das man sich als Käufer mit denen in Norwegen rumärgern muß??
Auszug AGP:
Unsere deutsche Steuernummer lautet 71/763/06798 beim Finanzamt Bremen.
Bedeutet eigentlich das sie beim Amtsgericht Bremen eingetragen sind, also ist auch Gerichtsstand in Bremen.
Aber mal davon abgesehen, werde/würde ich nienieniemals bei so einem Laden bestellen mit so fadenscheinigen AGP.

Kurgan
2006-06-04, 21:58:35
derMeister[/POST]']Wie kommst Du darauf das man sich als Käufer mit denen in Norwegen rumärgern muß??
Auszug AGP:
Unsere deutsche Steuernummer lautet 71/763/06798 beim Finanzamt Bremen.
Bedeutet eigentlich das sie beim Amtsgericht Bremen eingetragen sind, also ist auch Gerichtsstand in Bremen.
Aber mal davon abgesehen, werde/würde ich nienieniemals bei so einem Laden bestellen mit so fadenscheinigen AGP.
es gibt keine ladbare adresse in d.

tobife
2006-06-04, 23:51:55
derMeister[/POST]']Wie kommst Du darauf das man sich als Käufer mit denen in Norwegen rumärgern muß??
Auszug AGP:
Unsere deutsche Steuernummer lautet 71/763/06798 beim Finanzamt Bremen.
Bedeutet eigentlich das sie beim Amtsgericht Bremen eingetragen sind, also ist auch Gerichtsstand in Bremen.
Aber mal davon abgesehen, werde/würde ich nienieniemals bei so einem Laden bestellen mit so fadenscheinigen AGP.



Das ist nicht richtig. Jedes Unternehmen hat seinen Gerichtsstand an seinem Standort. Und Norsk-It hat seinen Standort nun mal in Norwegen, auch wenn sie in Deutschland ein Aussenlager haben. Also muss man ggf. in Norwegen vor Gericht. Die Steuernummer hat also nichts mit dem Gerichtsstand zu tun.

tobife