PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Google-Browser auf Firefox-Basis. Wie seht ihr die Chancen?


Rampage
2004-11-01, 11:31:53
Hi,

sollte es wirklich so kommen und Google einen eigenen Browser auf Basis des Firefox Browsers vorstellen, ist die Frage wie sich der Browsermarkt verändern wird und was Google damit vorhätte.

1. Meint ihr, dass ein solcher Browser kommt?
2. Wie wird die Verbreitung sein? Kann der IE vom Thron gestossen werden? Hat er überhaupt eine Chance?
3. Wird es ein normaler Browser mit Google Logo oder wird er "mehr" sein? GMail usw...

Bin mal gespannt :D

Rampage
2004-11-01, 15:12:59
Kommt schon, 60 Hits und keine Meinung :|

govou
2004-11-01, 15:19:04
Auf Firefox-Basis? Viel Spaß sag ich da nur. Wer sich mal den Source angeschaut hat, weiß wovon ich spreche.

Ich sehe jedenfalls kaum Chancen.

Duran05
2004-11-01, 15:23:25
So lange Microsoft den Internet Explorer zusammen mit Windows ausliefert, wird in nächster Zeit kein anderer Browser so eine große Verbreitung erreichen...

Außerdem müsste der Google-Browser sich erstmal gegen die anderen alternativen wie Opera, Mozilla, Firefox usw. auf dem Markt durchsetzen. Das wird auf die schnelle überhaupt nicht zu schaffen sein...

t8.it.ec @uni
2004-11-01, 15:57:34
wo lägen den die Vorteile eines solchen GoogleBrowser??

Hat der als feste Startseite "google.de", oder was? :P

peecee
2004-11-01, 16:06:31
@Rampage

Ist das nur eine Spekulation von dir oder gibts da auch was zu lesen?

Rampage
2004-11-01, 16:20:41
@t8.it.ec: ich schätze es würden mehrere Google-Tools integirert werden, hauptsächlich GMail usw...

@peecee: ist ein recht hartes Gerücht im Netz, muss mal ein paar Quellen raussuchen. Die domain gbrowser.com gehört bereits Google...

HellHorse
2004-11-01, 16:40:03
3. Wird es ein normaler Browser mit Google Logo oder wird er "mehr" sein? GMail usw...
Auf jeden Fall mehr. Sonst hätte des ganze keinen Sinn.
Allerdings wird es wohl kaum auf Firefox Basis sonder eher gecko sein ;)
Auf Firefox-Basis? Viel Spaß sag ich da nur. Wer sich mal den Source angeschaut hat, weiß wovon ich spreche.
Stimmt schon. Allerdings gibt es auch solche Geschichten:
http://dot.kde.org/1094924433/
die zeigen, dass es durchaus möglich ist. Vorausgesetzt man hat die entsprechenden Leute.

Und die KHTML engine ist zwar besser in Sachen Codequalität, rendert dafür aber schlechter.
Und von der IE Engine wollen wir gar nicht erst reden ...

Aqualon
2004-11-01, 17:48:45
Die Gerüchte zu einem eigenen Google Browser gibt es schon seit 3 Jahren (http://webword.com/moving/googleclient.html) und bisher kam noch nichts dergleichen.

Natürlich wäre es für Google ein großer Schritt, die gesamten Dienste in einer speziell dafür angepassten Software anzubieten. Ich denke trotzdem nicht, dass das kommen wird, da momentan einfach keine Notwendigkeit dazu besteht.

Aqua

Blacksoul
2004-11-01, 19:19:01
Nun, ich denke nicht, dass so ein Browser großartig Erfolg haben wird.
Benutzt hier einer den MSN Explorer/Browser? Dachte ich mir.

Firefox macht sich aber ganz gut und ist evtl in der Lage den IE ein wenig zu gefährden. Vieleicht nicht vom Thron zu stoßen, aber man könnte ich doch eines an Marktanteilen(?) abnehmen.

Man schaue sich nur einmal die Downloadzahlen von Firefox an.



t.blacksoul.d

tobife
2004-11-01, 19:48:56
ich sehe nicht den sinn eines weiteren browsers. ich nutze den ie von microsoft (asche auf mein haupt), alternativ firefox. das reicht mir. was soll ich mit nem google browser? der ist dann vermutlich genauso angepasst wie die lycos verisonen diverser browser.

tobife

stav0815
2004-11-01, 21:24:20
Dinge, die die Welt nicht braucht.
Man nehme den T-Online Browser als gutes Beispiel, gehe über zu Netscape und dann zu Lycos Browser -> MIST ;D

Aqualon
2004-11-02, 14:24:06
Dinge, die die Welt nicht braucht.
Man nehme den T-Online Browser als gutes Beispiel, gehe über zu Netscape und dann zu Lycos Browser -> MIST ;D
Natuerlich muesste so ein Browser mehr anbieten als das Google-Logo, eine Google-Startseite und die Google Toolbar (das koennte man heute auch schon selbst zuammenbasteln ;-)

Aber mit speziellen Funktionen fuer alle Moeglichkeiten, die Google einem bietet, wuerde das als Recherchetool nicht schlecht sein.

Aqua

Benedikt
2004-11-02, 22:16:49
Natuerlich muesste so ein Browser mehr anbieten als das Google-Logo, eine Google-Startseite und die Google Toolbar (das koennte man heute auch schon selbst zuammenbasteln ;-)

Aber mit speziellen Funktionen fuer alle Moeglichkeiten, die Google einem bietet, wuerde das als Recherchetool nicht schlecht sein.

Aqua
Dieser Google-Firefox würde IMO nur eine "strategische" Signalwirkung haben, und eventuell diverse gewerbliche Browser-Switches nach sich ziehen, d. h. im professionellen IT-Bereich Wellen schlagen (wenn Google drauf steht, muss das Ding auch gut sein...).
Im privaten Bereich wäre vielleicht für manche Unentschlossene der Name Google ein Anreiz, aber ich denke diejenigen, die Firefox bereits verwenden, werden dies unabhängig von Google auch weiterhin tun.

MFG,
B. W.