PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hattet ihr mal eine Prostituierte?


ice cool69
2004-11-07, 23:14:47
Mich wundert immer dass einerseits der Markt der Prostitution so extrem groß ist und andererseits nie jemand zugibt dass er (oder sie?) mal für Sex Geld bezahlt hat.
Traut sich jemand mit der Wahrheit? Oder habt ihr vielleicht mal dran gedacht und es aber doch sein lassen? Oder verabscheut ihr Prostitution in jeglicher Form?

tobife
2004-11-07, 23:17:04
als ich beim bund war, haben wir vorgehabt, ins bordell zu gehen (vorher floß reichlich alkohol). allerdings war das auf dem flachen land. und das bordell war zu. nach dieser enttäuschung hab ich mich entschieden:
bordell? niemals!
ich spare es für die ehe auf. :)

tobife

Panasonic
2004-11-07, 23:18:28
1999 hatten wir BP Weihnachtsfeier. Danach bin ich mit zwei Kollegen völlig besoffen im damaligen Pascha auf der Reeperbahn geladnet. Da gabs so eine nette Thai-Schnitte, die ich sofort bezahlt hätte, wenn ich genug Geld dabei gehabt hätte. Das war mein "dichtestes" Ereigniss mit einer "Liebesdame".

Allerdings habe ich eine gute Freundin, die in diesem Umfeld tätig ist.

Pirx
2004-11-07, 23:31:19
Mich wundert immer dass einerseits der Markt der Prostitution so extrem groß ist und andererseits nie jemand zugibt dass er (oder sie?) mal für Sex Geld bezahlt hat.
Traut sich jemand mit der Wahrheit? Oder habt ihr vielleicht mal dran gedacht und es aber doch sein lassen? Oder verabscheut ihr Prostitution in jeglicher Form?
Und selbst??

Ich war schon mal im Bordell, bereut habe ich es nicht, aber mit einer Frau, die man liebt und die einen liebt ist es 1000x schöner.;(

Chrisch
2004-11-07, 23:35:51
ich war noch nicht in Bordell, sage aber jetzt auch nicht das ich niemals hingehen
werde. Ich denke mir, man sollte alles einmal im leben probiert haben, denn
man lebt nur einmal!

Gruß
Chris

ice cool69
2004-11-07, 23:38:17
Ich hatte schon mehrmals den Gedanken, gerade wenn ich besoffen war: Außerdem bin ich jetzt seit ca. 1 Jahr single und manchmal denkt man echt drüber nach.

Hiro Hiroshi
2004-11-07, 23:39:50
sinnfrei

Haarmann
2004-11-07, 23:49:48
Ich hab mehrere Kolleginnen, die das mal als Beruf ausgeübt haben... ich denke nicht, dass mich dies je reizen könnt ;).

ernesto.che
2004-11-07, 23:50:06
Nein, ich bin zwar mal durch so tolle Läufhäuser auf der Reeperbahn durchgelaufen, mit aufs Zimmer bin ich aber nie. Allerdings ähnlich wie bei Panasonic: Mich hat da mal eine bildschöne Dame so wild gemacht, wenn ich genug Geld dabei gehabt hätte, müsste ich hier jetzt wohl ja schreiben :D

Cadmus
2004-11-07, 23:57:24
Nö, nie.

DeX
2004-11-08, 00:05:52
ich war zwar schon einige mal mit kumpels auf so einer art huren gelände.
eine ansamlung von kleinen zimmern...dort geht man so in der art im kreis und schaut sich die huren an.. ;)

jedenfalls waren da keine die so geil waren das ich dafür geld bezahlt hätte.
ein kumpel von mir war schon einige male bei einer.
das letzte mal m,einte er das es eine echt hammer braut war..
naja ...

wie auch immer. eines ist klar .. wenn ich so notgeil bin das ich fast zu einer gehen würde ..
dann gibts nur eines .. HAND anlegen und dannach sich am gesparten geld erfreuen :biggrin:

govou
2004-11-08, 00:18:15
In Prag wollten irgendwelche Vietnamesinnen locken. Haben mich auf offener Straße überall begrabbelt usw., aber trotz meiner damals jungen 15 habe ich nein gesagt!
Bin aber an dem gleichen Abend mit einigen Anderen in einen Stripclub gegangen. :D

Schnappi
2004-11-08, 00:21:51
hm, ich hatte ehrlich gesagt noch keine X-D

Auch wenn manchmal gedanken kommen, weiß ich nich ob ichs jemals machen würde..


Zumahl die Gefahr sich mit Sexualkrankheiten anzustecken wäre mir doch zu groß..

Davos20
2004-11-08, 00:28:16
Ja, ich gebs zu. War aber ein Zufallsprodukt.
Wa waren in Köln und sind an nem Bordell vorbeigekommen. Hat uns erstmal nicht interessiert. Später in der Nacht wurde es uns in nem Club zu doof und wir ham uns gesagt: "Jungs, jetzt gehn wir dort hin! Innen Puff!"
Hiess glaub ich auch Pascha, oder so...
Auf jeden Fall gabs da ne Menge hübscher Mädels, nur da meine Freunde wenig Geld dabei hatten und ich ihnen was leihen musste reichte es auch für mich nicht mehr für ne richtige "nette".
Tja, im Endeffekt wars kacke, ham wa alle danach gesagt :biggrin:

Unser Hauptargument fürs reingehen war eigentlich: "Einmal im Leben, mein Gott. Irgendwann lachen wir drüber...."

edgecrusher
2004-11-08, 00:31:20
nö hatte ich noch nich und will ich eigentlich auch nicht, kostet n haufen kohle und wenn mann es halbwegs vernünftig anstellt bekommt man das auch komplett umsonst

Schnappi
2004-11-08, 00:32:35
wie teuer issn sowas überhaupt?

edgecrusher
2004-11-08, 00:33:35
kommt drauf an wo du bist, aufm land is billiger als auffer reeperbahn, ka hab ich wie gesacht keine erfahrungen mit

ernesto.che
2004-11-08, 00:40:16
Also wenn die Zeit für die Mädchen ungüstig ist ( ab ca 04:00 Uhr ) , wird es für dich auch günstiger als zur 'Rush Hour':D.
30€ sollte die Untergrenze sein.

Hiro Hiroshi
2004-11-08, 00:40:58
hm, ich hatte ehrlich gesagt noch keine X-D

Auch wenn manchmal gedanken kommen, weiß ich nich ob ichs jemals machen würde..


Zumahl die Gefahr sich mit Sexualkrankheiten anzustecken wäre mir doch zu groß..

... abgesehen davon bist dafür sowieso noch zu klein, mit 12 kommst noch nicht mal ins Kölner Pascha.

tombman
2004-11-08, 00:49:00
Ich war schon mal im Bordell, bereut habe ich es nicht, aber mit einer Frau, die man liebt und die einen liebt ist es 1000x schöner.;(

so isses.

oktolyt
2004-11-08, 07:39:24
Traut sich jemand mit der Wahrheit?Ja. Aber die Wahrheit ist unspektakulär. X-D Bin noch nie in einem solchen Etablissement gewesen. :) (Bisher gab's noch keinen derartigen sexuellen Notstand der mich ins Bordell getrieben hätte - und ich hoffe dabei bleibt es auch.)
Oder habt ihr vielleicht mal dran gedacht und es aber doch sein lassen?Nö, eigentlich nicht. Ersteres nicht und zweiteres demzufolge auch nicht.
Oder verabscheut ihr Prostitution in jeglicher Form?Verabscheuen?
Ich weiß daß sowas für mich nicht in Frage kommt, aber die Nachfrage bestimmt das Angebot. Nicht umsonst wird Prositution als das älteste Gewerbe der Welt bezeichnet. Und für die Frau (oder den Mann - gibt's ja auch) ist es eben eine Art Geld zu verdienen.

(del)
2004-11-08, 08:32:57
Habe ich noch nie gemacht und reizt mich auch nicht im mindesten.

Eventuell kommt die Nachfrage verstärkt aus Einkommens- und Altersgruppen, die hier im Forum nicht so stark vertreten sind. ;)

br
2004-11-08, 08:34:16
..

oktolyt
2004-11-08, 08:42:01
Eventuell kommt die Nachfrage verstärkt aus Einkommens- und Altersgruppen, die hier im Forum nicht so stark vertreten sind. ;)Ach, am Geld soll's nicht liegen, aber...neee... :ugly:

sun-man
2004-11-08, 08:55:22
Mich wundert immer dass einerseits der Markt der Prostitution so extrem groß ist und andererseits nie jemand zugibt dass er (oder sie?) mal für Sex Geld bezahlt hat.
Traut sich jemand mit der Wahrheit? Oder habt ihr vielleicht mal dran gedacht und es aber doch sein lassen? Oder verabscheut ihr Prostitution in jeglicher Form?

Moin,

8 Jahre Marine....und ja, vor ~10 Jahren und es war mies.
Ist eben so als wenn man ein Stück Fleisch kauft und dann eben etwas Zeit hat für den ganzen Kram. Danach ist es nur tschüß und weg.
Ich persönlich denke aber auch das es eher Leute in meinem Alter (32) oder so sind (natürlich auch älter) die zu Hause ne Frau, 2 Kinder und natürlich keinen Sex, oder eben Sex Sonntags Abends vor dem einschlafen haben.

Solange man keine Edelhuren hat es es vermutlich so spektakulär wie Amercan Pie :D

MFG

{655321}-Hades
2004-11-08, 08:59:58
Ne, hatte ich noch nie, und selbst wenn ich in Prag dringend mal einen Puff von innen sehen wollte (nein, nicht um mir da eine Nutte zu holen), hatte ich wirklich noch nie das Bedürfnis nach einer Prostituierten.

Das hat einfache Gründe:

1. Ich finde die Vorstellung widerlich, dass da schon 10 Kerle vor mir drauf waren, alleine am heutigen Tag.

2. Ich sehe nicht ein, wie man einer Frau, die sich offensichtlich in einer derben, vermutlich sogar erpressten Notlage befindet, sowas antun kann.

3. Ich bezahle kein Geld für etwas, dass man mit Leichtigkeit kostenlos haben kann.

aCiD
2004-11-08, 16:07:27
War auch noch nie im Puff und würde dort auch nie hingehen, auch wenn wir in Prag in einer Bar (Redlight Bar (http://www.redlight.cz/)) waren, in der jede Menge leicht bekleidete Damen rumliefen, die einfach nur hammer waren. Dort gehören zu der Kette ein Sex-Shop, den wir auch mal besucht habe, eben genannte Bar und außerdem noch ein Puff, den wir aber nicht besucht haben. Prag ist schon der Hammer, aber nichts auf der Welt würde mich dazu bringen in den Puff zu gehen.. Es gibt nichts schöneres als wenn man weiß, dass man eine Frau hat, die einen liebt und die man auch liebt.

Greetz
aCiD

Easystyle
2004-11-08, 18:12:57
nö hatte noch nie eine... :rolleyes:

DeX
2004-11-08, 18:37:13
hin oder her.. ihr mit eurer liebe ...
SEX ist nicht gleich LIEBE . mal so nebenbei ...
habe das gefühl da vertauschen einige was gewaltig.

Kamikaze
2004-11-08, 18:54:18
hmm, bin schon ein paar mal durchgelaufen, hab mit den damen ein bisschen gequatscht und sie mir angeschaut, aber als ich dann mal gesehen habe, was für verschwitzte 50 jährige alte säcke mit roten köpfen aus den zimmern trotten, ist mir die lust ganz schnell vergangen...

FireFrog
2004-11-08, 18:58:40
Nee war noch nicht bei einer, hab es eigentlich auch nicht vor.

greeny
2004-11-08, 20:35:17
3. Ich bezahle kein Geld für etwas, dass man mit Leichtigkeit kostenlos haben kann.
mit leichtigkeit??? hm, ansichtssache ;(

bin wohl die älteste jungfrau hier, aber ... nein! kommt für mich nicht in frage...

ernesto.che
2004-11-08, 20:40:29
wie alt bist du denn?

Gast
2004-11-08, 20:47:45
hin oder her.. ihr mit eurer liebe ...
SEX ist nicht gleich LIEBE . mal so nebenbei ...
habe das gefühl da vertauschen einige was gewaltig.
habe das gefühl du verstehst nicht dass das niemand gleichstellt...

aber kombiniert ist es schöner...



ich war zwar schon im bordell aber nur um zu schauen, sex wär wohl das letzte wofür ich bezahlen würde...erstens kann man ne einfach nummer auch billiger haben ;) und zweitens mag ich die vorstellung nicht wieviel hundert schwänze da schon drin waren, was bei ner prostituierten wohl eine wesentlich höhere quote sein wird als bei irgend nem süssen mädel ausser disco

greeny
2004-11-08, 20:51:48
wie alt bist du denn?
*auf aktuelle posting-nr zeig* ;)

Binaermensch
2004-11-08, 20:53:25
Noch nicht, habs aber definitiv noch vor.

greeny
2004-11-08, 20:55:55
Noch nicht, habs aber definitiv noch vor.
warum? *neugierig guck*

Gast
2004-11-08, 21:03:32
*auf aktuelle posting-nr zeig* ;)35?!
wuar hart, das wird auch wirklich schwer zu toppen

Gast
2004-11-08, 21:03:57
warum? *neugierig guck*
er wills mal professionel besorgt bekommen ;D

ernesto.che
2004-11-08, 21:05:51
*auf aktuelle posting-nr zeig* ;)

So richtig jung bist du zwar nicht mehr, wenn du aber bislang nicht die Richtige gefunden hast und nicht zu einer Prostituierten willst, ist das doch ok, dass du noch jungfräulich durchs leben rennst.

ernesto.che
2004-11-08, 21:07:18
er wills mal professionel besorgt bekommen ;D
In Australien gibt es einen Puff fürs erste Mal: Das bekommen einige von ihren Eltern geschenkt. Da hätte ich nun wirklich keinen Bock drauf: "Na Kleiner, wie wars, hast du ordentlich abgespritzt?" ;D

Annator
2004-11-08, 21:09:09
Also ich nicht aber ein paar Kumpels von mir. Hatte einen beim Bund der war 2x die Woche im Bordell. Seine Begründung war Langeweile. :D

Gast
2004-11-08, 21:09:54
In Australien gibt es einen Puff fürs erste Mal: Das bekommen einige von ihren Eltern geschenkt. Da hätte ich nun wirklich keinen Bock drauf: "Na Kleiner, wie wars, hast du ordentlich abgespritzt?" ;D
:ugly.
sachen gibts

Fullover
2004-11-08, 21:09:57
[...] hatte ich wirklich noch nie das Bedürfnis nach einer Prostituierten.

Das hat einfache Gründe:

1. Ich finde die Vorstellung widerlich, dass da schon 10 Kerle vor mir drauf waren, alleine am heutigen Tag.

2. Ich sehe nicht ein, wie man einer Frau, die sich offensichtlich in einer derben, vermutlich sogar erpressten Notlage befindet, sowas antun kann.

3. Ich bezahle kein Geld für etwas, dass man mit Leichtigkeit kostenlos haben kann.Ack.

Außerdem finde ich das erhöhte Risiko der Ansteckung einer Geschlechtskrankheit auch nicht gerade spannend ...

Gast
2004-11-08, 21:14:31
Ack.

Außerdem finde ich das erhöhte Risiko der Ansteckung einer Geschlechtskrankheit auch nicht gerade spannend ...da unterliegst du aber einem irrglauben...laut verschiedenen studien ist die warscheinlichkeit einer ansteckung durch eine disco bekanntschaft weitaus höher als mit einer "professionellen" aus deutschland

Nedo
2004-11-08, 21:54:12
Bei uns gibts sowas in der Nähe gar nich xD

Habs auch eigtl. nich vor. Najo, man weiß nie was auf einen zukommt ^^

grüßle

AtTheDriveIn
2004-11-08, 22:44:22
[x]nein

wirklich gereizt hat es mich bisher auch noch nicht. Ich hoffe ich habe es niemals so nötig oder bin so besoffen ;)

Schwarzmetaller
2004-11-09, 06:05:19
Nö...warum sollte ich auch...wenn der Drang da ist ist, kann ich ihn entweder zusammen mit meiner Angebeteten ausleben..amsonsten: Handbetreib...außerdem: Da stehen erstmal tausend andere Sachen aufm Plan ich ich finanzieren will / muß...ehe da Geld für sowas da wäre, Wäre ich einfach nur verdammt alt!

MFG
Schwarzmetaller

EureDudeheit
2004-11-09, 08:01:47
War mal im Puff, aber eigentlich auch nur, weil ich mit einem Bekannten unterwegs war, der denen die Heizun repariert hat und bei den Schabracken hatte ich auch nicht gerade den Drang, einmal einen Puff zu besuchen.

Fadl
2004-11-09, 08:49:11
Mal davon abgesehen das ich sowieso seit mehreren Jahren eine feste Beziehung habe würde ich auch dann nicht in einen Puff gehen wenn ich Single wäre.
Für so etwas würde ich kein Geld zahlen. Zudem ebsteht noch die Gefahr sich was zu holen.
Zudem werden die Frauen das zum großen Teil aus der Not heraus machen oder werden sogar gezwungen. So etwas muss man dann nicht noch unterstützen.
Wenn jemand etwas für eine Nacht sucht gibt es genügend Clubs wo man so etwas findet. Da brauchts keinen Puff.

Michamel2k
2004-11-09, 09:03:53
Ich war auch noch nie und werde aus Gründen, die teilweise hier schon genannt wurden auch nicht gehen wollen; mitunter dann, wenn ich ihr ansehe, dass der letzte noch nicht ganz "verdaut" wurde.

Aber, ich denke, nicht alle Huren/Prostituierte werden dazu gezwungen. Es gibt welche, die machen es als Nebenjobs und suchen sich ihre Kunden selber aus - ist halt auch eine Geldfrage.

Mein Fall ist es nicht; stecken zu viele falsche oder falsch zu verstehende Emotionen dahinter.

seahawk
2004-11-09, 09:25:14
Ich wäre dafür zu geizig, außerdem reizt es micht nicht.

Gast
2004-11-09, 10:07:14
[QUOTE=Fadl]
Zudem werden die Frauen das zum großen Teil aus der Not heraus machen oder werden sogar gezwungen. So etwas muss man dann nicht noch unterstützen.
QUOTE]

... ne, ist nicht so. Ist sogar das Gegenteil. Der grösste Teil macht es bewusst und will es so. Sei es um ihr Studium zu finanzieren, sonst halt Geld zu verdienen oder auch aus reinem Spass (ja das gibts auch).

Ist nur ein kleiner Teil, der gezwungen bzw. erpresst wird und dieser kleine Teil erscheint eben oft in Zeitungen oder Berichten, darum denken auch viele gleich wie du.

Also zu mir. Ja, ich war schon mal in einem Puff. War aber auch mehr ein Versehen. Ich und der Kollege dachten es wäre ein normaler Dancing-Club bis wir dann feststellten, dass nur bildhübsche Mädels drin waren und uns quasi umringt haben *welch schönes Gefühl, hrhrhr*

Naja, das ganze war dann zwar sauteuer und ich muss gestehen, dass der Sex mit einer mittelmässigen aussehenden Frau, die man aber liebt um einiges schöner ist, als bezahlter Sex mit einer SEHR SEHR hübschen *geilen* Frau ;-)

Man wird richtig abgefertig.... eben... einer von tausenden halt.
(> ist aber bei einigen 'normalen' Frauen auch nicht anders....'

flatbrain
2004-11-09, 10:41:58
Wir waren beim Bund mal in einem Puff, allerdings mit eherenwerten Hintergedanken - wir wollten nach einem erfolgreichem Sportmeeting noch was trinken, dummerweise wurden in dem Kaff um 23:00 oder 24:00 die Bürgersteige hochgeklappt - und die einzige "Lokalität" war dann der Puff. Preise gingen sogar, für einen halben Liter 5DM und die Puffmutter war sehr unterhaltsam, wog wohl um die 120kg, aber der Abend war doch lustig... - meine Lust lebe ich dann aber doch lieber zu Hause mit meiner Frau aus *G*!

Morbid Angel
2004-11-09, 10:59:33
mit leichtigkeit??? hm, ansichtssache ;(

bin wohl die älteste jungfrau hier, aber ... nein! kommt für mich nicht in frage...

Da du ja schon über 30 bist weiss ich auch nicht, wundert mich ehrlich gesagt.
Also in der Disco jemanden zufinden ist eigentlich nicht schwer, bloß gleich beim ersten mal nen ONS? Habe da aber keine Erfahrung.
Handbetrieb ist ne schlechte Alternative ;(

Ich hatte noch keine Prostituierte, habe auch noch keine Gedanken dran verschwendet. Aber ich glaube ich halte auch zu sehr an der "großen Liebe" fest, sollte trotzdem mal etwas mehr probieren.

Außerdem finde ich das erhöhte Risiko der Ansteckung einer Geschlechtskrankheit auch nicht gerade spannend ...

Sind Kondome dort verboten? Also wer keins benutzt ist selber schuld.

Fadl
2004-11-09, 11:26:03
[QUOTE=Fadl]
Zudem werden die Frauen das zum großen Teil aus der Not heraus machen oder werden sogar gezwungen. So etwas muss man dann nicht noch unterstützen.
QUOTE]

... ne, ist nicht so. Ist sogar das Gegenteil. Der grösste Teil macht es bewusst und will es so. Sei es um ihr Studium zu finanzieren, sonst halt Geld zu verdienen oder auch aus reinem Spass (ja das gibts auch).

Ist nur ein kleiner Teil, der gezwungen bzw. erpresst wird und dieser kleine Teil erscheint eben oft in Zeitungen oder Berichten, darum denken auch viele gleich wie du.

Also zu mir. Ja, ich war schon mal in einem Puff. War aber auch mehr ein Versehen. Ich und der Kollege dachten es wäre ein normaler Dancing-Club bis wir dann feststellten, dass nur bildhübsche Mädels drin waren und uns quasi umringt haben *welch schönes Gefühl, hrhrhr*

Naja, das ganze war dann zwar sauteuer und ich muss gestehen, dass der Sex mit einer mittelmässigen aussehenden Frau, die man aber liebt um einiges schöner ist, als bezahlter Sex mit einer SEHR SEHR hübschen *geilen* Frau ;-)

Man wird richtig abgefertig.... eben... einer von tausenden halt.
(> ist aber bei einigen 'normalen' Frauen auch nicht anders....'

Naja die leier von den Studentinnen ist wohl eher Wunschdenken vieler Männer. Mag sein das es welche gibt aber die Regel ist dies sicherlich nicht.

Zudem schreibt dir keiner vor eine "mittelmäßig" aussehende Frau als Freundin oder Frau zu haben. Such dir eine hübsche, dann macht es mir der ebenfalls Spass. Wenn man sich kennt hat man zudem den Vorteil das man genau weiß was der Parner gerne mag und man kann ihn so viel besser verwöhnen.
Sex mit immer dem gleichen Partner muss nicht langweilig sein. Im gegenteil.....

Marodeur
2004-11-09, 12:05:43
Langweilig wirds blos wenn man sich nicht traut offen über neue Ideen zu sprechen. Sollte man aber, lohnt sich immer. ;)

Achso: Meinereiner war noch nicht und ich seh da auch keinen Bedarf. Mir wars Geld dafür immer zu schade und nach Tschechien rüber wollt ich erst recht nicht. ;)

Shaitaana
2004-11-09, 14:10:37
Jein, hatte mit 17 Jahren dieses Erlebnis. Damals hatte ich 6 Wochen nen Praktikum aufm Containerschiff. Die Tour war Südamerika runter und wieder rauf und dann nach Europa. Bin in Rio eingestiegen, Nach 2 Wochen in Buenos Aires sind wir zu dritt damals durch die Nachtclubs gezogen, überall n Bierchen getrunken. Dann sind wir letztenends in den ersten Nachtclub zurück. Schöne Unterhaltung, Musik... da ists nicht wie hier das die alle so aufdringlich sind, dort funktionierts mit Augenkontakt, habe mir eine wunderschöne Brasillianerin ausgesucht (Kaffebraun ;) ). Naja und nach 2h Quatschen in Engl. sind wir dann in ein Hotel gefahren. Geiles Zimmer gewesen überall Spiegel und ne Liebesschaukel. Ich fands ganz schön heftig und hätte nie gedacht das meiner einer das mit 17 Jahren so erfährt. Kann nicht jeder hier in Dld. in diesem Alter behaupten. Es war n aufregendes Erlebnis das man glaub ich nie vergisst, aber es war einmal und nie wieder, da gewisse Gefühle einfach fehlten die ich brauche um mich wirklich wohl dabei zu fühlen. Ich stehe jedenfalls dazu. Mfg

MixItBaby
2004-11-09, 14:23:52
Hmm, es gibt da in einem deutschen Schlager den Refrain: "Wenn man für Liebe bezahlen muß nur, um einmal zärtlich zu sein, dann haben wir umsonst gelebt!"
Ich denke, man muß unterscheiden. Geht ein "alter Sack" ins Bordell, nur weil er sonst nirgends Befriedigung bekommt und ihm sogar die beiden eigenen Hände den Dienst versagen, dann stimmt da vielleicht wirklich was nicht. Geht ein junger Kerl rein, weil er einfach mal erleben will, wie so etwas ist - ok, warum nicht.
Ich für mich kann sagen, daß ich nie eine Prostituierte hatte und es auch nicht vor habe. Ich wüßte nicht, was ich bei dieser bekommen kann, was meine Freundin nicht auch hinbekommt.
Und ganz platt gesagt - Göttinnen, verzeiht: Es reduziert sich unterm Strich beim bezahlten Sex auf ein paar Titten und 'ne Muschi - davon gibt's genügend auf der Welt und man muß nicht für alle bezahlen.

new_vision
2004-11-09, 14:28:21
Hatte ich nicht und würd ich wahrscheinlich auch nie machen, aus schon vielfach hier genannten Gründen. Lediglich diesen Sommer hätte ich fast weich werden können. Dienstreise nach Hamburg gehabt und am Abreisetag war noch was Zeit als mal Reeperbahn und Herbertstraße anschauen (gesehen haben sollte man das schon, auch wenn´s nicht das ist, was man sich drunter vorstellt). Und in eben jener Herbertstraße hing da so ein engelsgleiches Blondchen am Fenster, lächelte nett und winkte mich zu sich. Ich war echt baff, denn ich habe selten so ein wirklich hübsches Mädel gesehen. Aber letztlich isses ja ihr Job (warum auch immer sie das macht) und ich habe dann doch widerstanden!

nv

MixItBaby
2004-11-09, 15:00:55
*EDIT: PoppelDost*

Henrik
2004-11-09, 15:32:42
Nein, war ich noch nicht :wink:

Was mich erstaunt hat, ist das hier soviele bereits in sehr jungen Jahren Erfahrungen in diesem Milieu gemacht haben.
Ich hätte die Zielgruppe wirklich eher in der Ecke 40+ vermutet.
Wenn ich mir überlege, das ich jetzt 16 bin und dann, wie bei Shaitaana, in einem Jahr bei einer Hure in der Kiste liegen würde, ist das irgendwie unvorstellbar :eek:
Vielleicht liegt es auch daran, das ich hier auf dem platten Land wohne und es hier nicht unbedingt "üblich" ist, mit 17 oder 18 schon eine ganze Reihe Freundinnen und viel Sex gehabt zu haben.
Viele in meinem Bekanntenkreis haben in dem Alter erst angefangen, überhaupt Beziehungen einzugehen - geschadet hat es denen ganz sicher nicht ;)

WBM
2004-11-09, 15:36:26
Also ich hab auch keine Erfahrungen mit Prostituierten.

Allerdings sind wir vor einiger Zeit öfter mal mit ein paar Kumpels aus Neugier ein wenig rumgefahren in der Umgegend und haben uns die ganzen Etablissements mal angeschaut und ein wenig mit den Damen da gequatscht.

Ist echt der Hammer wie unterschiedlich doch da die Damen sind... für jede Perversion was dabei. Wunderte mich nur doch arg, als wir mal in Duisburg auf dem Uni-Parkplatz (Abends ist da reger Betrieb in der Hinsicht) rumfuhren, dass es echt richtig viele junge Mädels da gibt und vor allen Dingen auch solche, von denen man es nie und nimmer erwarten würde. Strange. :|

Gast
2004-11-09, 16:29:05
Ich werde im Januar mal eins aufsuchen. Da wird nämlich ein Kumpel 18.

Shaitaana
2004-11-09, 17:07:45
Nein, war ich noch nicht :wink:

Was mich erstaunt hat, ist das hier soviele bereits in sehr jungen Jahren Erfahrungen in diesem Milieu gemacht haben.
Ich hätte die Zielgruppe wirklich eher in der Ecke 40+ vermutet.
Wenn ich mir überlege, das ich jetzt 16 bin und dann, wie bei Shaitaana, in einem Jahr bei einer Hure in der Kiste liegen würde, ist das irgendwie unvorstellbar :eek:
Vielleicht liegt es auch daran, das ich hier auf dem platten Land wohne und es hier nicht unbedingt "üblich" ist, mit 17 oder 18 schon eine ganze Reihe Freundinnen und viel Sex gehabt zu haben.
Viele in meinem Bekanntenkreis haben in dem Alter erst angefangen, überhaupt Beziehungen einzugehen - geschadet hat es denen ganz sicher nicht ;)

Hier in Dld. wär ich nicht mal auf die Idee gekommen. Naja, Erfahrung macht sich bezahlt in dem Sinne, was aber nicht unbedingt empfehlenswert ist! Aber leider hab ich nun mal das Motto man muss alles gemacht haben. Und dies zählte eigentlich nicht dazu.

Tomi
2004-11-10, 08:27:40
Was mich erstaunt hat, ist das hier soviele bereits in sehr jungen Jahren Erfahrungen in diesem Milieu gemacht haben.
Ich hätte die Zielgruppe wirklich eher in der Ecke 40+ vermutet.


Tja..das ist der weit verbreitete Irrtum, dass nur dickbäuchige stinkende Kerle um Mitte 50 ins Bordell gehen. Die Kundschaft geht durch alle Schichten und Altersgruppen. Ich persönlich kann mir einen Besuch bei den Damen auch nicht vorstellen. Sex ohne Liebe is irgendwie nicht der Bringer, dazu der Gedanke, wer da kurz vorher noch rein-und rübergerutscht ist. Und irgendwie stell ich mir vor, dass der Empfang dort so den Charme eines Arzt-Wartezimmers hat...Nummer ziehen..der Nächste bitte. Ziemlich erotisch ;)

crusader4
2004-11-10, 16:27:23
Viele hier sagen: Das geht kostenlos, indem du ein Mädchen in der Disco abschleppst!

Aber da ist doch die Lage ganz anders. Bei einer Prostituierten ist alles klar, beide wissen worum es geht. Aber die Discotusse wird erstmal danach gehen wie du aussiehst, wenn du sie ansprichst. Man braucht auch viel mehr Mut, um gezielt darauf hin zu steuern mit ihr im Bett zu landen.
Und meist fehlt es den Leuten, die einen Mangel an Freundin haben, eben an diesen Punkten (mich eingeschlossen) sowie an allgemeinem Selbstbewußtsein.
Es ist nunmal nicht jeder so gutaussehend oder wortgewandt wie diejenigen, die eh eine Freundin haben und an jeder Hand fünf weitere haben könnten.

Außerdem setzt das voraus, das man eine angequatscht hat, die auch eine Bettgeschichte will. Also sehr kompliziert das Ganze.

@Topic: Ich als ältere "Jungfrau" habs mir schon mehrfach überlegt, aber nie getan. Fragt mich nicht warum, bei mir ist es glaube ich die Angst, sich so zu offenbaren.

Grüße, Crusader

Gast
2004-11-10, 16:34:14
ich bumse oft in Puffs , mich macht es an sone schlampe durchzustossen , schliesslich macht sie es ja freiwillig :-)

Alex31
2004-11-10, 16:38:33
Nö, würde ich glaub auch net machen. Ist bei mir eher ne Kopfsache, dazu gehört Vertrauen zum Partner.

Kamikaze
2004-11-10, 16:40:56
Viele hier sagen: Das geht kostenlos, indem du ein Mädchen in der Disco abschleppst!

Es ist nunmal nicht jeder so gutaussehend oder wortgewandt wie diejenigen, die eh eine Freundin haben und an jeder Hand fünf weitere haben könnten.


nicht alle die sich hier so profilieren sind dann im rl auch wirklich das was sie darstellen wollen... ;)

starsnake
2004-11-10, 19:05:19
ja, in Thailand, ist schon eine weile her, nannte sich body massage, kein echter Sex, wär mir auch zu riskant gewesen wegen AIDS, war aber ganz schön, wie die sich auf mir bewegt hat. die tropische Stimmung hat sicherlich auch das ihrige getan.
in deutschland....
ich weiss nicht, habe ich keine Erfahrungen.

Chiont
2004-11-11, 06:59:39
Naja die leier von den Studentinnen ist wohl eher Wunschdenken vieler Männer. Mag sein das es welche gibt aber die Regel ist dies sicherlich nicht.

Zudem schreibt dir keiner vor eine "mittelmäßig" aussehende Frau als Freundin oder Frau zu haben. Such dir eine hübsche, dann macht es mir der ebenfalls Spass. Wenn man sich kennt hat man zudem den Vorteil das man genau weiß was der Parner gerne mag und man kann ihn so viel besser verwöhnen.
Sex mit immer dem gleichen Partner muss nicht langweilig sein. Im gegenteil.....

Was ist den das für eine Antwort? Hab ich gesagt, es wäre die Regel mit diesen Studentinnen? Also wer lesen kann ist wie immer im Vorteil... tststs

*Beispiel ->*Aha, stimmt ich ruf heute Abend gleich mal Paris Hilton für nen One-Nightstand an und nächste Woche frag ich die olle Aquilera mal wegen einer ernsthaften Beziehung *omg*
Nicht jeder von uns kann eben die 'besseren' aussehenden Frauen für sich erobern, schon mal daran gedacht Holzbirne?
Naja, lassen wir dich mal.

Manchmal kommt es mir vor, als ob wir hier auf dem Board im Mittelalter sind oder alle irgendwie prüde wären... und diese Vorurteile erst.. hallo Leute?
Es ist nicht schlimmes daran in ein Puff zu gehen. Es gehen zum Teil auch gut aussehende Typen in ein solches Etablissement, weil sie eben keinen Bock auf die normale Anmache-Tour haben und unkomplizierten Sex möchten.

So wie ein paar hier argumentieren, würde man meinen, man kann einfach in ne Disco gehen und eine Tussie, welche einem gut gefällt so mir nichts dir nichts anquatschen und landet dann mit ihr im Bett .... also echt.. als ob es so einfach wäre... oder was für komische Discos sind das den? Puff-Discos? ;-)

Fadl
2004-11-11, 10:09:51
Was ist den das für eine Antwort? Hab ich gesagt, es wäre die Regel mit diesen Studentinnen? Also wer lesen kann ist wie immer im Vorteil... tststs

*Beispiel ->*Aha, stimmt ich ruf heute Abend gleich mal Paris Hilton für nen One-Nightstand an und nächste Woche frag ich die olle Aquilera mal wegen einer ernsthaften Beziehung *omg*
Nicht jeder von uns kann eben die 'besseren' aussehenden Frauen für sich erobern, schon mal daran gedacht Holzbirne?
Naja, lassen wir dich mal.

Manchmal kommt es mir vor, als ob wir hier auf dem Board im Mittelalter sind oder alle irgendwie prüde wären... und diese Vorurteile erst.. hallo Leute?
Es ist nicht schlimmes daran in ein Puff zu gehen. Es gehen zum Teil auch gut aussehende Typen in ein solches Etablissement, weil sie eben keinen Bock auf die normale Anmache-Tour haben und unkomplizierten Sex möchten.

So wie ein paar hier argumentieren, würde man meinen, man kann einfach in ne Disco gehen und eine Tussie, welche einem gut gefällt so mir nichts dir nichts anquatschen und landet dann mit ihr im Bett .... also echt.. als ob es so einfach wäre... oder was für komische Discos sind das den? Puff-Discos? ;-)

Reg dich mal ab Junge. Es gibt genügend gutaussende Frauen. Eine Paris Hilton gehört für mich übrigens nicht unbedingt dazu ;)
Scheinbar machen viele bei ihrer Wahl des Partners zu viele Kompromisse. Warum sollte ich mit einer Frau zusammen sein die zwar vom Charakter her super ist aber einfach nicht meinen Geschmack vom Aussehen her trifft. In diesem Fall suche ich doch lieber noch weiter bis beides stimmt.
Kein Wunder das dann viele Männer so geil aufs Fremdgehen oder den Puff sind. Wie soll denn eine Beziehung laufen in der man sich zwar blendend versteht, beim Sex aber die Augen schliessen muss und von einer anderen Frau träumt? Also das wäre wirklich nichts für mich.

Gast
2004-11-11, 11:21:09
Reg dich mal ab Junge. Es gibt genügend gutaussende Frauen. Eine Paris Hilton gehört für mich übrigens nicht unbedingt dazu ;)
Scheinbar machen viele bei ihrer Wahl des Partners zu viele Kompromisse. Warum sollte ich mit einer Frau zusammen sein die zwar vom Charakter her super ist aber einfach nicht meinen Geschmack vom Aussehen her trifft. In diesem Fall suche ich doch lieber noch weiter bis beides stimmt.
Kein Wunder das dann viele Männer so geil aufs Fremdgehen oder den Puff sind. Wie soll denn eine Beziehung laufen in der man sich zwar blendend versteht, beim Sex aber die Augen schliessen muss und von einer anderen Frau träumt? Also das wäre wirklich nichts für mich.

Schon mal daran gedacht, dass die meistens Frauen, die körperlich wie charakterlich gut drauf sind respektive für einem selbst in Frage kommen würden schon längst vergriffen sind? Schon mal daran gedacht, dass es vielleicht ein paar Menschen gibt, die nicht 20 oder 30 Jahre lang suchen wollen, sondern baldigst mal ein bischen Wärme haben wollen? Da macht man halt eben Kompromisse oder man bleibst ewigs ne Jungfer und findet vielleicht mit 50 eine, wenn überhaupt.
Zwar sind die Geschmäcker verschieden, aber es ist doch sowieso meinstens so, dass die Frau, welche einem sehr gefällt schon vergeben ist oder man eh nicht an sie rankommt. Deshalb Kompromisse! Yeah ;-)

Shaitaana
2004-11-11, 13:08:39
Genau das ist es. Es gibt sehr sehr viele hübsche superattraktive Frauen die Single sind und super gern n Partner haben würde. Doch die Männer haben den Arsch net in der Hose weil sie genau das denken, dass die doch bestimmt n Freund haben. Doch dem ist nicht so, man brauch auch auf hübsche intelligente Frauen nicht warten, es sei den man ist 1,80 und wiegt 100kilo. ;)

roman
2004-11-11, 16:33:48
Nein. Mir gefällt der Gedanke einfach nicht, das da vor mir schon 10 andere drauf waren. Und ich denke ich habs auch nicht nötig, dafür zu bezahlen. ;)

Gast
2004-11-11, 17:05:03
Jaja, der Wunschgedanke aller, dass es soooo viele hübsche und intelligente Frauen gibt, die sehnsüchtig auf einen Freund warten.... schön wäre es... hört auf olle Romane zu lesen Jungs ... tsts ehrlich ;-)
Und auch wenn schon, solche Frauen haben bestimmt keine Mühe jemand zu finden(oder Angebote zu erhalten), nur ist ihr Anspruchspegel sehr hoch oben. Halt also überhaupt nichts mit den ängstlichen Männer zu tun.

@ramon
Dir gefällt der Gedanke nicht, dass schon ca. 10 andere Männer auf der Frau waren.. aber wer sagt es wäre zb bei deiner Freundin (wenn du eine hast) nicht anders ist? oder bei deiner nächsten Liebe? Mauerblümchen die auf ihren Ritter warten gibts nicht.... und Frauen sind selten das, was sie von sich zeigen ;-)

clm[k1]
2004-11-11, 18:39:31
Jaja, der Wunschgedanke aller, dass es soooo viele hübsche und intelligente Frauen gibt, die sehnsüchtig auf einen Freund warten.... schön wäre es... hört auf olle Romane zu lesen Jungs ... tsts ehrlich ;-)
Und auch wenn schon, solche Frauen haben bestimmt keine Mühe jemand zu finden(oder Angebote zu erhalten), nur ist ihr Anspruchspegel sehr hoch oben. Halt also überhaupt nichts mit den ängstlichen Männer zu tun.

@ramon
Dir gefällt der Gedanke nicht, dass schon ca. 10 andere Männer auf der Frau waren.. aber wer sagt es wäre zb bei deiner Freundin (wenn du eine hast) nicht anders ist? oder bei deiner nächsten Liebe? Mauerblümchen die auf ihren Ritter warten gibts nicht.... und Frauen sind selten das, was sie von sich zeigen ;-)

HALLELUJA!!
AMEN!!!!!111einseins

dem muss ich nix hinzufügen!

clm[k1]

raibera
2004-11-12, 10:59:44
zu meinem 18ten haben mir meine kumpels einen puffbesuch spendiert. da war ich auch schon angeheitert genug um das geschenk anzunehmen... =)

war aber nicht so toll. richtig umsonst macht's mehr spaß

Gohan
2004-11-12, 11:09:22
Meine einzige Erfahrung mit diesem Metier habe ich in Japan gemacht. Ich wurde auf offener Straße am helligen Tag von irgendwelchen nicht japansichen Asiatinen auf Englisch angequatscht, wegen Telefonnummer und Adresse. Bis ich realisiert hatte was los war, vergingen wohl so 10-15 Sekunden und ich habe immer versucht in Japanisch zu reden... meine güte ich war grad erst 17! :D Als ich es dann realisiert hatte, habe ich wohl ein sehr agressives NO ausgestoßen, weil aufeinmal haben alle Leute zu mir gekuckt... dann bin ich schnell ins Hotel geflitzt ^^

Fadl
2004-11-12, 11:29:13
Jaja, der Wunschgedanke aller, dass es soooo viele hübsche und intelligente Frauen gibt, die sehnsüchtig auf einen Freund warten.... schön wäre es... hört auf olle Romane zu lesen Jungs ... tsts ehrlich ;-)
Und auch wenn schon, solche Frauen haben bestimmt keine Mühe jemand zu finden(oder Angebote zu erhalten), nur ist ihr Anspruchspegel sehr hoch oben. Halt also überhaupt nichts mit den ängstlichen Männer zu tun.



Die Frau darf doch ruhig Ansprüche haben. Aber die sind auch von Frau zu Frau verschieden. Die einen schauen auf das Äusserliche und oder Geld und andere schauen auf den Charakter. Da sollte eigentlich für jeden was dabei sein ;)
Mag sein das in Deutschland viele Frauen einfach zu eingebildest sind und die wirklich schönen auch sehr viel seltener sind als in einigen anderen Ländern. Aber geben tut es sie schon. Und wenn du darauf stehst dann solltest du nicht eher Ruhe geben bis du eine solche gefunden hast :)
Ansonsten wirst du doch ewig nur anderen Frauen hinterhersabbern weil deine eigene deinen Ansprüchen nicht genügt. Keine schöne Vorstellung wie ich finde.

roman
2004-11-15, 17:00:43
@ramon
Dir gefällt der Gedanke nicht, dass schon ca. 10 andere Männer auf der Frau waren.. aber wer sagt es wäre zb bei deiner Freundin (wenn du eine hast) nicht anders ist? oder bei deiner nächsten Liebe? Mauerblümchen die auf ihren Ritter warten gibts nicht.... und Frauen sind selten das, was sie von sich zeigen ;-)

Ähm ... ich meinte auch eher am selben Tag :D;)

GBWolf
2017-02-04, 09:52:18
Ne, immer mindestens 3 ;) :p

Argo Zero
2017-02-04, 09:57:41
Nope, der Gedanke ekelt mich an.

Lethargica
2017-02-04, 10:01:25
Nope, der Gedanke ekelt mich an.

dito
Ich denke aber auch, dass das Klientel hierfür auch eher älter ist.

Niall
2017-02-04, 10:11:59
Nee – irgendwie widerstrebt mir der Gedanke mit einer Frau intim zu werden wenn sie es nicht aus eigenem »Antrieb« macht, sondern es ein Job für sie ist.
Dabei geht’s mir auch nicht um »Liebe«, derlei Gefühle oder religiöse Hintergründe, schlicht um oben beschriebenen Umstand. Damit verurteile ich das Gewerbe in keinster Weise, für mich ist das aber irgendwie keine Option.

Joker (AC)
2017-02-04, 10:38:30
Ne, immer mindestens 3 ;) :p

Das ist nicht nur goldene Schaufel, sondern goldener Bagger!;D

Von 2004 ! Respekt^^

Mr.Ice
2017-02-04, 11:33:22
Bevor ich meine Freundin kennen gelernt habe, hab ich mich ab und zu mit privaten Hobby-escorts getroffen. Ins Bordel bin ich aber Nie oder zu einer richtigen Prostituierte.
Ich habe allerdings immer drauf geachtet das Sie nur ein paar Dates im Monat macht.

Ich hab sogar von der einen oder anderen noch was lernen können. Ich fands nicht schlecht da man da keine verpflichtungen hat nach dem Sex gehabt hat. Klar hab ich auch die eine oder andere Negative erfahrung gemacht. Die eine ist zum beispiel gar nicht erschienen die andere hat gelabert wie ein Buch aber ansonsten waren meine Erfahrungen nur Positiv.

Meine Freundin weis aber nichts davon und ich werde ihr das denk nie erzählen. Ich will ja genauso wenig wissen mit wem sie davor im Bett war.

derpinguin
2017-02-04, 12:08:27
Das ist nicht nur goldene Schaufel, sondern goldener Bagger!;D

Von 2004 ! Respekt^^
Vor dem Post befand sich ein Werbespammer, der von uns entfernt wurde.

Dicker Igel
2017-02-04, 12:27:34
Nope, für sowas zahlt mann nicht.

Joe
2017-02-04, 13:07:16
Für Sex zahlen ist nicht mein Ding.
War aber vor ~15 Jahren mal kurz davor, in Prag... hübsche Mädels ;D

Schokokettensäge
2017-02-04, 13:20:41
Outing? Ah was solls. Ich war schon bei zig "Damen".
Nie Probleme, alles sauber. Allerdings finde ich die Preise unangemessen niedrig. Für nen Fuffi ist ja fast alles möglich, auch bei den besseren Häusern, daher bedenklich. Auch wenn es nicht ganz einfach einzuschätzen ist, obs Zwangsprost. ist oder nicht. Moralische Bedenken? Schon ab und zu.

Joe
2017-02-04, 13:28:25
Der Reiz für mich wäre weniger die Bedürfnisbefriedigung sondern vielmehr das Erlebnis. Ich meine, dass sind Profi Ficker. Irgendwie hab ich da die Erwartungshaltung, dass es besonders "gut" sein muss...

derpinguin
2017-02-04, 13:37:20
Der Reiz für mich wäre weniger die Bedürfnisbefriedigung sondern vielmehr das Erlebnis. Ich meine, dass sind Profi Ficker. Irgendwie hab ich da die Erwartungshaltung, dass es besonders "gut" sein muss...
Das würde bedeuten, dass die sich zum Ziel gesetzt haben besonders gut zu sein. Wenn man das einfach nur macht um Geld zu verdienen würde ich sagen: jede Freundin fickt besser, denn die will, dass es dir Spaß macht.

pest
2017-02-04, 13:56:07
Jeder Mann zahlt für Sex - auf die ein oder andere Art ;)

Mosher
2017-02-04, 14:56:05
Ich war vor ca. 5 Jahren mal bei einer, hauptsächlich, um mal zu testen, wie das so läuft.


War recht unspektakulär.

"Hi, ich bin die ..., schön, dass du da bist. Was hättest du gerne"
"Äh, hi, also äh, dies und jenes und anal"
"Ok, macht 150€. Da vorne kannst du dich duschen"
Ich reiche ihr das Geld, sie legt es in eine leere Schale neben ihrem Bett.
Ich dusche und gehe danach in Shorts bekleidet in ihr Schlafzimmer.
Sie liegt im Bett, hat aber noch Unterwäsche an.
Sie kichert, weil ich noch nicht nackt bin und meint, ich soll doch endlich auspacken und den Kopf ausschalten.

Hose runter, zu ihr in's Bett, bisschen Petting, Unterwäsche weg.
Sie bläst ein wenig, zuerst schnell, was mich nicht anmacht.
Dann langsam. Schon besser.

Dann vögeln wir. Sie stöhnt nervig laut und künstlich.
Ich "beeile" mich. Dann fällt mir ein, dass ich ja für anal bezahlt habe, also nehme ich die Leistung auch in Anspruch.

Juhu, fertig. Noch ein paar Minuten "talk" im Bett. Sie kommt aus Andalusien, ich spreche ein paar Sätze Spanisch zu ihr, sie scheint sich zu freuen und sagt mir, ich sei süß.

Sie macht keine Anstalten, mich herauszuwerfen, also stehe ich mehr oder weniger unvermittelt auf und ziehe mich an.
Winke ihr zu, sage "tschau", sie sagt "tschau" und bleibt liegen.

Ich schließe ihre Wohnungstür hinter mir, zupfe meine Kleidung zurecht und gehe nach Hause.


Weder war der Sex besonders gut, noch fühlte ich mich, als hätte ich jetzt irgendwas tolles gemacht.

Bin seitdem nie wieder zu einer Prostituierten, aber ich finde jetzt auch nichts groß daran, wenn es jemand tut.
Solange es freiwillig ist etc. pp.

Bei mir war's damals so eine Übergangsphase zwischen beendeter Beziehung und "das Leben geht weiter", die mich dazu verleitet hat.

Gab seitdem immer wieder mal sexuelle Trockenperioden, aber das allein reicht mir nicht, um zu einer Nutte zu gehen.

#44
2017-02-04, 15:05:07
Ich denke aber auch, dass das Klientel hierfür auch eher älter ist.
Den Eindruck habe ich nicht.

Ich war doch schon in einigen Bordellen/Laufhäusern/Saunaclubs. Aber selbst noch nie bei einer der Damen auf dem Zimmer.

DELIUS
2017-02-04, 15:32:32
[...] Dann vögeln wir. Sie stöhnt nervig laut und künstlich. [...]


Spätestens ab da hätte ich keinen Bock mehr.

Mosher
2017-02-04, 15:52:45
Ja, spätestens da hat's bei mir auch gekippt, aber man hat ja schon bezahlt und Geld zurück gibt's nicht ;D

Naja, war halt eine Erfahrung.

Cubitus
2017-02-04, 16:20:12
In meiner Sturm und Drang Zeit ab und zu mal.. Sind aber meistens wirklich hübsche Mädels.
Wenn man Glück hat und man bekommt nen guten Service mit einer motivierten Dame, dann ist es schon ziemlich geil..

Damals war es aber gerade in den ländlichen Gegenden relativ teuer.
Und man musste sich, allein schon wegen der Kohle, im Griff haben.

Eventuell gehe ich als notgeiler Opi wieder hin, mal sehen.. :freak:

Dicker Igel
2017-02-04, 16:36:55
Jeder Mann zahlt für Sex - auf die ein oder andere Art ;)
Dann macht der Mann was falsch.

Plutos
2017-02-04, 16:43:40
Deine Freiheit ist also nix wert?

Mark3Dfx
2017-02-04, 16:51:29
Jeder Mann zahlt für Sex - auf die ein oder andere Art ;)

(y)

http://i.imgur.com/sXWDlzG.gif

Schnäppchenjäger
2017-02-04, 18:02:03
Mich wundert immer dass einerseits der Markt der Prostitution so extrem groß ist und andererseits nie jemand zugibt dass er (oder sie?) mal für Sex Geld bezahlt hat.
Traut sich jemand mit der Wahrheit? Oder habt ihr vielleicht mal dran gedacht und es aber doch sein lassen? Oder verabscheut ihr Prostitution in jeglicher Form?
Der Markt wirkt groß, weil er aller Wahrscheinlichkeit nach von einigen wenigen dominniert wird, die regelmäßig eins aufsuchen. Die Zahl derer, die nur einmal oder ein paar Mal in ihrem Leben gehen, macht die weitaus größere Gruppe aus, aber die siehst du halt nicht. Man wird meistens diejenigen sehen, die öfter gehen, logisch. Denke ich mir mal :biggrin:

Ich persönlich habe das nie gemacht und werde es auch nie tun. :wave2:

Huch sehe gerade, ist ja ein alter Thread der nekroisiert wurde

IchoTolot
2017-02-04, 18:31:41
War nur mal bei einer Hobbyprostituierten, einer Transsexuellen aus Prag und es war geil. Ich hab ohnehin ein absolutes Faible für hübsche TS. <3 Das beste aus zwei Welten. ^^ Würde ich jederzeit wieder machen. Ich hab einfach nicht das Geld dazu oder will es dazu ausgeben. Irgendwie brauch ich es nicht so nötig, ohne damit andere abwerten zu wollen. Ist bei mir einfach nur so.

Florida Man
2017-02-04, 18:33:08
Ich habe mal einige Jahre auf dem Kiez (HH) gelebt und kann mir überhaupt nicht vorstellen, mit einer Dirne von dort zu verkehren. Die sind so biestig, garstig und zickig - nichtmal Feuer für die Zigartte geben die einem! (Steck Dir'n Finger ins Auge, brennt auch!). Und dann dumm wie Brot: Sehen mich jeden Tag, checken es nicht und labern einem die Ohren ab. Gibt bestimm auch erträgliche Nutten, aber für mich hat das ganze Gewerbe absolut nichts, was mich irgendwie nicht abstoßen würde.

Allein ein Zuhälter zu sein fänd ich witzig, aber nur um dann mit einem Casher aus dem Seitenfenstrer rumzufahren um das Geld einzusacken.

Dicker Igel
2017-02-04, 21:12:48
Deine Freiheit ist also nix wert?
Also ich fühle mich durch meine Frau nicht eingeschränkt.

Shaft
2017-02-04, 22:50:26
Habe regelmäßig vekehr mit Prostituierten. Ich bin gerne single, ich liebe meine Freiheit und ungebundenheit.
Auf sex wuerde wohl niemand verzichten.
Ich mag kein 0815 und brauche Abwechslung.

Noch fragen?

Argo Zero
2017-02-04, 23:37:38
Also ich fühle mich durch meine Frau nicht eingeschränkt.

Naja, viele Männer haben heute keine Eier mehr in der Hose und fragen sogar die Frau zu Hause vorher ob sie sich ein Auto kaufen dürfen.
Da ist der bezahlte Gang in den Puff wohl einfacher als sich entsprechend durchzusetzen.

Fusion_Power
2017-02-05, 00:10:08
Ich geb prinzipiell kein Geld für Sex aus, von Condomen vllt. mal abgesehen. ;)
Zumal schon wie erwähnt, das älteste Gewerbe der Welt in Deutschland ehr "versifft" rüber kommt. Da muss man schon sehr Notgeil sein.
Jung, motiviert und knackig ist mir lieber, also selber was weibliches suchen das kein Geld für Sex möchte. Solls ja auch geben.

dr_AllCOM3
2017-02-05, 01:58:09
Ich war haeufiger da. Moralische Bedenken habe ich keine. 99,9% sind freiwillig da. Leicht verdientes Geld, dazu noch steuerfrei. Kannte einige privat. Mit Geld umgehen koennen die aber nicht, das wird sofort alles verprasst. Mit 30 hat eine so viele Urlaube hinter sich wie wir im ganzen Leben nicht.
Was jetzt den Sex angeht, gibt solche und solche. Mit der Zeit bekommt man ein Gespuer dafuer und Freier haben nicht ohne Grund Stammnutten. Osteuropaeerinnnen geben sich seltenst Muehe und ich hatte bei Latinas immer den besten Service.
Kostet mit der Zeit aber viel Geld und Tinder macht nun mehr Spass. Ausser man ist haesslich, dann lieber zur Nutte. Kostet genauso viel und schont die Nerven.




Ich habe mal einige Jahre auf dem Kiez (HH) gelebt und kann mir überhaupt nicht vorstellen, mit einer Dirne von dort zu verkehren. Die sind so biestig, garstig und zickig - nichtmal Feuer für die Zigartte geben die einem! (Steck Dir'n Finger ins Auge, brennt auch!). Und dann dumm wie Brot: Sehen mich jeden Tag, checken es nicht und labern einem die Ohren ab. Gibt bestimm auch erträgliche Nutten, aber für mich hat das ganze Gewerbe absolut nichts, was mich irgendwie nicht abstoßen würde.

Allein ein Zuhälter zu sein fänd ich witzig, aber nur um dann mit einem Casher aus dem Seitenfenstrer rumzufahren um das Geld einzusacken.
Die auf dem Kiez sind bekanntermassen die groessten Abzockerinnen. Sollte man als hamburger Mann wissen.
Touristen plus Nutten ist immer der reinste Fail.

Simon Moon
2017-02-05, 05:46:00
Kann vorkommen, wenn der Ausgang langsam sich dem Ende neigt, zu viel Alkohol geflossen und dazu noch Koks oder sowas im Spiel war. Lässt sich insgesamt aber an einer Hand abzählen.

Das übelste Wochenende war mal, als ich am Samstag mit einem Arbeitskollegen zuerst in den Club ging. Ich hab mir da im Vorfeld etwas LSD und XTC eingeworfen, der Arbeitskollege wollte unbedingt mal XTC ausprobieren. Wir waren dann im Club bis der schloss und haben uns zum ganzen noch gut einen angetrunken. Danach beschlossen wir noch an die Langstrasse zu gehen und noch etwas weiter zu saufen. Das ist so die leicht verwegene Ausgehmeile in Zürich, dort wo die Kneipen nie schliessen und man dafür aber < CHF 10.- für ein 33cl Bier zahlt. Dort traf ich dann jedenfalls noch einen anderen Kollegen und wir tranken noch weiter, der Arbeitskollege war dann langsam aber hinüber und beschloss nachhause zu gehen. Da ich aber langsam wieder etwas nüchterner wurde, bekam ich unbedingt lust auf noch irgend eine Droge - aber um die Zeit gibts dort normalerweise nur Koks. Jedenfalls meinte der Kollege dann, im Stairs Club würden wir sicher was finden können. Das ist so ein ziemlich kaputter Laden, in dem es eigentlich nur irgendwelche Transen und Freaks hat. Aber ich hatte irgendwie Erfolg und traf dann so einen Typen aus der Balkanregion der meinte, er hat Koks. Wie sich rausstellte war das ziemlich gut und da ich eh schon ein paar übern Durst getrunken hatte, wollte ich dann mehr kaufen. Er meinte dann, er müsse mehr holen, aber ich könne ja mit kommen. Also fuhren wir da irgendwie durch halb Zürich in die kaputtesten Läden dies da so gibt und irgendwann hatte er das Zeugs dann. Nun irgendwie kam es dann jedenfalls dazu, dass er nun unbedingt noch ins Puff gehen wollte. Ich dachte mir, was solls, wieso auch nicht? Also sind wir dann in so ein Etablissement gegangen. Fast schon Klischeehaft hat dann die Puffmutter, so um die 60, aufgemacht. Drin wollten wir erstmal was trinken und dann kamen die Mädels her. Wirklich wunderhübsche Dinger. Irgendwie zerstritt ich mich dann aber mit dem Typen und der ist dann abgedüst. Ich hab dann irgendwie zuerst ein Mädel genommen für ein oder zwei Stunden. Danach bin danach etwas spazieren gegangen und hab in irgend so nem komischen Lokal wo nur (ich glaub) Äthiopier waren noch etwas weiter getrunken. Die machten die ganze Zeit irgendwelche Spiele und luden mich dann auch ein mitzumachen, was ich ganz cool fand, auch wenn ich nicht wirklich begriff was ich da spielte. Irgendwann wurde es dann Abend und die Nacht brach ein. Ich beschloss dann irgendwann so gegen Mitternach nochmal zurück in Bordell zu gehen, fands aber irgendwie nicht mehr und bin dann in nem anderen gelandet. Dort öffnete mir dann eine junge Schweizerin, die aber leider nur die Puffmutter war. Ich beschloss dann, mir noch eine Runde mit 2 Mädels zu gönnen. Was ziemlich spannend war, hatte es in dem Zimmer dann doch einen Spiegel an der Decke direkt überm Bett. Als das ganze zu Ende war, war dann aber dummerweise schon Montag 2°° - und um spätestens 8°° beginnt die Arbeit. Da ich aber nicht in Zürich wohn, hatte ich nun die Wahl irgendwie mit dem Zug noch nachhause und dann wieder zurück nach Zürich zur Arbeit oder mir eben eine Bleibe für die Nacht zu suchen. Ich ging dann in ein Hotel das ca. 5 min Fussweg von meinem Arbeitsplatz lag - das hat dann aber nochmals einen niedrigen, dreistelligen Betrag verschlungen. Ich konnte dann sogar auch etwas zur Ruh kommen und bin am Montag pünktlich zur Arbeit erschienen - auch wenn ich total verstrahlt aussah, was aber zum Glück keinen gejuckt hat. Die wollten eher wissen, wie denn die Mädels ausgesehen haben. Da das ganze keine Billignutten waren und ich nicht gerade geizig mit der Zeit war, hat mich das Wochenende alles in allem einen mittleren vierstelligen Betrag gekostet - Aber das wars mir wert. :biggrin:

Die Damen dort wirkten auch nicht unzufrieden. Sind eigentlich die ganze Zeit in Unterwäsche rumgehangen und habe auf ihrem Smartphone rumgetippt. Kamen alles aus dem ehemaligen Ostblock, konnten aber gut Deutsch. Mit der einen hab ich dann auch noch etwas gequatscht, die war vorher irgendwie in Deutschland und dann in diesem Club gelandet. Sie meinte schlecht, dass es halt auch Frauen gibt die an Sex Freude hätten und wie sonst soll sie hier schon so viel Geld verdienen. Auch mit der Puffmutter aus dem anderen Lokal hab ich dann noch etwas länger gequatscht. Offenbar hatte die früher selber als Escort gearbeitet und kam dann irgendwie halt zu diesem "Manager"-Posten. Kommt halt besser, wenn eine Frau die Türe öffnet, als ein Typ. Wobei die anderen Gäste keineswegs alte, dattere Greise waren, sondern meist auch so um die dreissig - wobei das am Wochenende so nach der Afterhour wohl normal ist. Ich finde auch, dass der Sex vom ... "technischen" Standpunkt sicher besser ist, als wenn man eine für die Nacht aufgabelt. Zudem achten die auch auf Safersex, was bei den Trullas die man sonst im Club so aufgabelt meist eher nicht der Fall ist - und da man sie an dem Wochenende ja aufgegabelt hat, kann man davon ausgehen, dass es an den anderen auch nicht besser aussieht (auch wenn die sowas normalerweise natürlich nie machen :ulol:).

Umgekehrt kenn ich aber auch ein Lokal wo ich jetzt sicher keine Dame mieten würde. Da hier wo ich wohne die meisten Kneipen aber bereits um 2°° schliessen, ist dieses Lokal praktisch das einzige, was noch geöffnet hat - jeder der also noch nicht nachhause gehen will um 2°° landet quasi zwangsläufig in der Spelunke. Ansonsten gibts noch so einen komischen Thai-Laden wo sie die ganze Zeit Karaoke singen und hauptsächlich 60 Jährige Schweizer mit ihren 20 - 30 Jahre alten Thaigirls sind. Naja, jedenfalls gehts dann halt häufig in diese "Kontaktbar", dort ists auch in Ordnung wenn man nur etwas zu den überrissenen Preisen trinkt - ich mein, 20.- für 4cl Chivas Regal, why not? Wenn man dort noch nicht bekannt ist, kommen am Anfang immer die Mädels und quatschen dich an, wobei sich die Deutschkenntnisse meist auf ein paar Sätze beschränken. Gibt man dann der ersten eine Abfuhr, darf man das Spielchen noch bei zwei drei anderen machen, bis sie kapieren, dass man echt nur noch eins trinken will. Der Chef dort ist auch so ein schmieriger Typ und generell, was ich so über den Laden weiss, einfach nicht der Ort an dem man Prostituierte guten Gewissens beanspruchen würde.

Dann hab ich noch eine langjährige Freundin, die mal mit 16 oder 17 eine Weile so ihr Taschengeld aufgebessert hat. Sie fand das nicht mal übel, da sie so ziemlich viel Kohle verdient hat und sich wegen ihrem Alter ihre Freier jeweils aussuchen konnte und ihr da einige Typen ganz gut gefallen haben. Zu der Zeit (ka ob das jetzt noch so ist) war nämlich Prostitution hier in der Schweiz bereits ab 16 Jahren erlaubt. Was dann bei der Freundin zur kuriosen Situation geführt hat, dass sich all die Thailänderinnen jeweils verstecken mussten wenn die Polizei das Lokal kontrollierte, während sie ruhig dasitzen und ihren Ausweis vorzeigen konnte.



Die auf dem Kiez sind bekanntermassen die groessten Abzockerinnen. Sollte man als hamburger Mann wissen.
Touristen plus Nutten ist immer der reinste Fail.

Haha, ja das ist wohl so. ;D
Lustig ist das ja in Amsterdam mit den Schaufenstern. Als ich vor ein paar Jahren das letzte mal da war, kam meine damalige Freundin erst ein paar Tage später nach - ich bin also am Abend alleine im Red Light District etwas saufen gegangen und fand dann halt, dass ich das da halt auch mal testen will. Also geschaut, dass ich nur noch so 40€ in Noten und noch etwas Münz dabei hatte, den Rest irgendwo versteckt. Dann so halb neugierig an den Fenstern vorbei, bis mir eine gefiel und sie die Tür öffnete - ich erklärte ihr dann einfach, dass ich halt nur noch so viel habe. Da schon relativ spät war, meinte sie dann ok - danach kam ein lustloses Standard-Programm wie man es aus Pornos kennt... Tja, da haben wir uns dann wohl gegenseitig verarscht :ulol:

Schnäppchenjäger
2017-02-05, 08:02:35
Lustig ist das ja in Amsterdam mit den Schaufenstern. Als ich vor ein paar Jahren das letzte mal da war, kam meine damalige Freundin erst ein paar Tage später nach - ich bin also am Abend alleine im Red Light District etwas saufen gegangen und fand dann halt, dass ich das da halt auch mal testen will. Also geschaut, dass ich nur noch so 40€ in Noten und noch etwas Münz dabei hatte, den Rest irgendwo versteckt. Dann so halb neugierig an den Fenstern vorbei, bis mir eine gefiel und sie die Tür öffnete - ich erklärte ihr dann einfach, dass ich halt nur noch so viel habe. Da schon relativ spät war, meinte sie dann ok - danach kam ein lustloses Standard-Programm wie man es aus Pornos kennt... Tja, da haben wir uns dann wohl gegenseitig verarscht :ulol:
Tolle Wurst, eine Freundin haben aber eine Puff aufsuchen. :rolleyes:
Ich hab keine Ahnung eh, ich würde mir so schäbig vorkommen wenn ich auch nur einmal einen Fuß in sowas setzen würde. :wink:
Sex ist etwas was man sich "verdient".. wenn jemand es auch ohne Dienstleistung oder eigenen Vorteil mit dir machen würde, ist das schon was ganz anderes.
In meinen Augen gehen da Frustrierte oder Fetischisten ab und zu oder sogar regelmäßig hin. Männer die was drauf haben brauchen sowas net :cool:

Simon Moon
2017-02-05, 08:57:08
Tolle Wurst, eine Freundin haben aber eine Puff aufsuchen. :rolleyes:

Hä? Wo ist das Problem? Sie hatte kein Problem damit, im Gegenteil, war eher auch neugierig und auf die Geschichte gespannt. Zudem kann ich ja selber ziemlich eifersüchtig sein, aber wenn meine Freundin in einem fremden Land irgend einen Callboy bestellen würde, na und?

Ich hab keine Ahnung eh, ich würde mir so schäbig vorkommen wenn ich auch nur einmal einen Fuß in sowas setzen würde. :wink:
Sex ist etwas was man sich "verdient".. wenn jemand es auch ohne Dienstleistung oder eigenen Vorteil mit dir machen würde, ist das schon was ganz anderes.

Aha, das weisst du nun also woher genau? Als nächstes kommt dann, dass da auch noch Liebe dazu gehört der wie?
Zwischen nem ONS und ner Prostituierten ist meiner Erfahrung nach kein grosser Unterschied - ausser dass die Professionelle eher auf Schutz achtet und geübter ist.

CSI
2017-02-05, 09:57:17
Oh je, hier wird ja mit extremen Vorurteilen nur so um sich geworfen, das sich die Balken biegen.

Einfach erschreckend, zeigt aber, das die (in Deutschland) legale Prostitution immer noch nicht anerkannt wird, von vielen. Da herrschen Vorurteile, die aber keiner genauer belegen kann.

Fakt ist, das es nach wie vor Zwangsprostitution gibt, die aber eher selten bewiesen werden kann. Fakt ist aber auch, das es ebenso viele selbstbestimmende Prostituierte gibt, die diesem Beruf aus diversen (und auch nachvollziehbaren) Gründen nachgehen (die Mutter, die sich um ihr Kind sorgt, die Studentin, die lieber sich verkauft, als für 8,50€ bei McD an der Kasse zu stehen (oder für 15€ in einem alternativen Nebenjob/Teilzeit), die Hausfrau, die sich ausleben möchte oder oder oder. Ja, es gibt auch andere Seiten, die genauso facettenreich sein dürften.

Hier wird "bemängelt", das sich manche Männer nicht vorstellen könnten, eine Prostituierte zu besuchen, weil sie dann Mann X sind, aber die dann die süße Partymaus in der nächsten Disco mit nach Hause nehmen --> Mann x+y, wer aber sagt denn hier, das diese Frau weniger Männer hat als die Professionelle? Und die professionellen wissen im normallfall, was unglaublich wichtig ist, richtige Verhütung und auch die Hygiene sollte nicht vernachlässigt werden (sei es die eigene oder die des Freiers) - aber bevor jetzt der Einwand kommt, es gibt ebenso Professionelle, die sich darüber keine Gedanken machen.

Auch hier gilt, je teurer man investiert, umso mehr bekommt man natürlich, was aber nicht in Relation zum Service stehen muss. Wer eine Professionelle nur als "Druckabbau" ansieht, hat es wohl auch nötig (weil zuhause tote Hose ist), aber viele gehen zu einer Hure aus diversen anderen Gründen (Wunscherfüllung, Fetishe), die sie zu hause niemals bekommen würden, wer dann aber auch dementsprechend sich die Frau aussucht, bekommt eben genau nur das.

Das man auf dem Straßenstrich nicht das bekommt wie in einem Privathaus oder gar im Escort, sollte einen auch hier einleuten, alleine schon wegen den Preisen. Zudem wird hier sehr viel durcheinander geworfen.

Und mal zum Thema gesagt, ja, war ich, in meinen Singlezeiten, wenn ich keinen Bock hatte, abends auf die Pirsch zu gehen oder unmengen an Geld zu investieren, weil die Damenwelt einen Drink nach dem anderen spendiert haben wollte etc.... oder sich Date an Date reihte.

Und ich bereue nicht, allerdings habe ich mir die Damen sehr genau ausgesucht und ich hatte nie eine Enttäuschung erlebt, eher im Gegenteil. 1 Erfahrung ist hängen geblieben, es war mitunter die beste Erfahrung, die ich damals hatte (es passte einfach alles) und ich hab dafür bezahlt. Na und?

Mark3Dfx
2017-02-05, 10:11:01
Männer die was drauf haben brauchen sowas net :cool:
Na wenn Du das sagst ...

https://media.giphy.com/media/QajHhLKW3VRcs/giphy.gif

dr_AllCOM3
2017-02-05, 14:45:03
Männer die was drauf haben brauchen sowas net :cool:
Ironischerweise trifft man genau diese Maenner in entsprechenden Lokalitaeten.
Es sind immer die mit Beziehung mit schlechtem Sex die so auf andere herabblicken.

/dev/NULL
2017-02-05, 15:50:04
Ich geb prinzipiell kein Geld für Sex aus, von Condomen vllt. mal abgesehen. ;)

This!

Bisher keine Prostituierte und nicht im Bordell. War allerdings auch nie so ewig Single dass sich bei mir die Not danach groß gewesen wäre.

Rooter
2017-02-05, 18:02:20
Ist mir irgendwie zu billig / schäbig.

Ein Swingerclub ist da schon interessanter... :biggrin:

MfG
Rooter

Schnäppchenjäger
2017-02-05, 20:57:59
Hä? Wo ist das Problem? Sie hatte kein Problem damit, im Gegenteil, war eher auch neugierig und auf die Geschichte gespannt. Zudem kann ich ja selber ziemlich eifersüchtig sein, aber wenn meine Freundin in einem fremden Land irgend einen Callboy bestellen würde, na und?
Dagegen hättest du nix.. sicher? :freak:
Sowas könnte ich niemals zulassen. Allein der Gedanke die eigene Freundin mit jemand anderem im Bett zu wissen ist der Abturner schlechthin. Frauen brauchen keinen Callboy, für sie ist es unendlich mal leichter was zu finden. So gut wie jeder der für Sex bezahlt ist männlich. Ein verschwinden kleiner Teil sind Frauen.
Zwischen nem ONS und ner Prostituierten ist meiner Erfahrung nach kein grosser Unterschied - ausser dass die Professionelle eher auf Schutz achtet und geübter ist.
Doch, da ist ein riesen Unterschied. Es läuft aufs selbe hinaus, aber: :biggrin: Der ONS macht es aus Spaß oder weil sie dich toll findet, die Prostituierte nicht. Gib' ihr mal kein Geld, dann läufst du schneller weg als du den Namen des Zuhälters rufen kannst. :wink:
Es ist einfach was anderes, wenn man der "Held" ist, der ran darf, was halt nicht jeder kann.
Oh je, hier wird ja mit extremen Vorurteilen nur so um sich geworfen, das sich die Balken biegen.

Einfach erschreckend, zeigt aber, das die (in Deutschland) legale Prostitution immer noch nicht anerkannt wird, von vielen. Da herrschen Vorurteile, die aber keiner genauer belegen kann.

Fakt ist, das es nach wie vor Zwangsprostitution gibt, die aber eher selten bewiesen werden kann. Fakt ist aber auch, das es ebenso viele selbstbestimmende Prostituierte gibt, die diesem Beruf aus diversen (und auch nachvollziehbaren) Gründen nachgehen (die Mutter, die sich um ihr Kind sorgt, die Studentin, die lieber sich verkauft, als für 8,50€ bei McD an der Kasse zu stehen (oder für 15€ in einem alternativen Nebenjob/Teilzeit), die Hausfrau, die sich ausleben möchte oder oder oder. Ja, es gibt auch andere Seiten, die genauso facettenreich sein dürften.
Zwangsprostitution ist hierzulande definitiv weniger geworden, das glaube ich auch. Die Gründe sind aber die gleichen geblieben... das sind Damen die Geld möchten und es mehr oder minder besser mit sich vereinbaren können ihren Körper für Geld herzugeben. Wenn die wohlhabend wären würden sie das wohl kaum tun. Einige Jahre nach dem Ausstieg leiden viele immer noch psychisch darunter. Die klugen Prostituierten werden Dominas.. und lassen die fremden Männer nicht ran.. die verdienen auch unheimlich viel mehr als gewöhnliche Prostituierte. Eine wirklich gute Domina kann ohne Witz 20-30k im Monat verdienen :eek:
Wenn du das als beste Erfahrung ansiehst kann es ja in deiner Beziehung nicht so gut gelaufen sein ;) .. oder bist du hin, um dich von einer Verflossenen zu befreien? Ich glaube das wird unterschätzt. Statistisch gehen bestimmt so einige "Nicht-Puffgänger" in den Puff nach einer längeren Beziehung wo sie einfach fertig sind mit der Welt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man da einfach mal aus Lust und Laune hin geht. Da schwingt doch immer was andres mit. Das Klientel von sowas sind meist einfach Deppen, daher meine geringe Meinung über sowas.
Ironischerweise trifft man genau diese Maenner in entsprechenden Lokalitaeten.
Es sind immer die mit Beziehung mit schlechtem Sex die so auf andere herabblicken.
Mich wirst du da niemals antreffen. Schlechten Sex kenne ich gar nicht. Es gibt auch Menschen, die genau das gefunden haben, was sie sich wünschten. Auch wenn ich schlechten Sex hätte würde ich da net hin. Selbstachtung und so.
Ist mir irgendwie zu billig / schäbig.
Ein Swingerclub ist da schon interessanter... :biggrin:

MfG
Rooter
:biggrin:

Rooter
2017-02-05, 21:31:05
Habe kürzlich einen interessanten YT-Kanal gefunden:
https://www.youtube.com/channel/UCuwZuVU-J-wdRSV7nQipl8A
Bei MDH heißt sie übrigens Clara-Clam... :wink:

Die klugen Prostituierten werden Dominas.. und lassen die fremden Männer nicht ran.. die verdienen auch unheimlich viel mehr als gewöhnliche Prostituierte. Eine wirklich gute Domina kann ohne Witz 20-30k im Monat verdienen :eek:Zur Domina braucht es aber schon etwas mehr als nur "klug" zu sein. ;)

MfG
Rooter

masteruser
2017-02-06, 00:04:25
In der BW Zeit 93 hatte ein Mitzwangsdienstleistender die Lust in einen Privaten Püff zu gehen, natürlich ohne Gummi, ja der war dann Aids krank, wie später man erfuhren durfte.
Ob er noch lebt weiß ich nicht.

Das ganze Leben ist ein Risiko. :mad:

Abgesehen davon, selbst stark betrunken würde ich nicht in so eine Art Dienstleistungszentrum gehen.

Simon Moon
2017-02-06, 03:16:07
Dagegen hättest du nix.. sicher? :freak:


Nö, unter diesen Bedingungen, wieso auch? Wenn sie irgendwo weit weg im Urlaub ist ohne mich und dann einen Typen aufreisst, wo ist das Problem? War sie halt spitz, ich hätte sie sowieso nicht befriedigen können. Ein Problem wirds erst, wenn sie auch mit mir könnte, aber zu einem anderen geht. Kommt halt immer auch auf die Situation an, aber ich seh das nicht dogmatisch.

Wobei, einmal hab ichs damals denk ich schon übertrieben. Ich hätte das ONS vll. nicht nachhause nehmen und im Wonzimmer mit ihr vergnügen sollen, während sie im Schlafzimmer friedlich schläft. Aber ich war vollkommen hacke und wir sprachen da mal im Vorfeld etwas über einen Dreier - als ich sie dann aber da so schlafen sah, brachte ich es nicht übers Herz sie zu wecken. Naja, den Morgen danach, wir zu dritt beim Frühstück, kein Wort ist gefallen, bis der Freund vom ONS sie dann endlich abgeholt hat, also die Szene werd ich wohl nicht mehr vergessen. :freak:


Doch, da ist ein riesen Unterschied. Es läuft aufs selbe hinaus, aber: :biggrin: Der ONS macht es aus Spaß oder weil sie dich toll findet, die Prostituierte nicht. Gib' ihr mal kein Geld, dann läufst du schneller weg als du den Namen des Zuhälters rufen kannst. :wink:
Es ist einfach was anderes, wenn man der "Held" ist, der ran darf, was halt nicht jeder kann.


Aha, muss ein tolles Gefühl sein, sich als "Held" zu fühlen, der auch mal ran darf. :freak:

Ich kenn das ja so, dass da man sich da im Ausgang irgendwie begegnet, gut angeheitert ist, sich gut versteht, viel quatscht und dann einer einen Vorwand bringt, wieso man jetzt noch zu ihr/dir nachhause soll. Das ist dann bei mir aber auch eher selten, eher beginnts etwas langsamer und gibt dann eine Affäre oder man trifft sich halt immer wieder und hat so lustige Abende, vielleicht ergibt sich mal was, vielleicht auch nicht. Aber wieso sollte ich mich da als "Held" fühlen?

Für mich tönt das so danach, als ginge man notgeil auf die Pirsch um da irgendeine abzuschleppen. Und wenn man sie dann in einer alkoholgeschwängerten Nacht davon überzeugen konnte, dass man der Stecher schlecht hin ist, ritz man sich eine Kerbe ins Tischbein.

Schnäppchenjäger
2017-02-06, 06:04:40
Aha, muss ein tolles Gefühl sein, sich als "Held" zu fühlen, der auch mal ran darf. :freak:

Ich kenn das ja so, dass da man sich da im Ausgang irgendwie begegnet, gut angeheitert ist, sich gut versteht, viel quatscht und dann einer einen Vorwand bringt, wieso man jetzt noch zu ihr/dir nachhause soll. Das ist dann bei mir aber auch eher selten, eher beginnts etwas langsamer und gibt dann eine Affäre oder man trifft sich halt immer wieder und hat so lustige Abende, vielleicht ergibt sich mal was, vielleicht auch nicht. Aber wieso sollte ich mich da als "Held" fühlen?

Für mich tönt das so danach, als ginge man notgeil auf die Pirsch um da irgendeine abzuschleppen. Und wenn man sie dann in einer alkoholgeschwängerten Nacht davon überzeugen konnte, dass man der Stecher schlecht hin ist, ritz man sich eine Kerbe ins Tischbein.
Das war überspitzt formuliert, um den Unterschied zwischen Prostitution und ONS zu verdeutlichen. :rolleyes:
Um es mal anders auszudrücken...
2 Jungs, Sebastian und Jan haben exakt den gleichen Beruf.
Sebastian musste sich anstrengen, Jan hat alles von seinem Vater in den Arsch geschoben bekommen.
Es lief auf's gleiche hinaus aber der Weg ist doch vollkommen anders.

Simon Moon
2017-02-06, 08:25:02
Das war überspitzt formuliert, um den Unterschied zwischen Prostitution und ONS zu verdeutlichen. :rolleyes:
Um es mal anders auszudrücken...
2 Jungs, Sebastian und Jan haben exakt den gleichen Beruf.
Sebastian musste sich anstrengen, Jan hat alles von seinem Vater in den Arsch geschoben bekommen.
Es lief auf's gleiche hinaus aber der Weg ist doch vollkommen anders.

Naja, wenn du findest du musst dich anstrengen unds dir das Wert ist, damit du dich nachher besser fühlst

Mir ists das für ein ONS eigentlich nicht wert. Entweder passt die Chemie oder nicht, aber ich bin da im Ausgang und nicht auf der Arbeit.

hadez16
2017-02-06, 11:05:35
Sagt der Keiler zum Jäger: "Gibst du mir Fuffi, halt ich still und du knallst mich ab".

'Nuff said.

Asaraki
2017-02-06, 11:22:33
Sagt der Keiler zum Jäger: "Gibst du mir Fuffi, halt ich still und du knallst mich ab".

'Nuff said.

Ist auch eine Sichtweise. Ich würde es aber eher mit dem Jagen von exotischen Tieren vergleichen, wo ein Jäger für eine Trophäe bezahlt ;-) Statt dem heimischen Reh halt mal nen bengalischen Tiger schiessen ^^

Ich glaube nicht, dass man so ein Thema derart einfach abhaken kann.

Zum Topic : Ist ne spannende Frage, moralisch seh ich das grundsätzlich unbedenklich, aber leider ist gerade wegen der Stigmata und dem Tabu die Kriminalität dort sehr verbreitet. Ich würde mir aus diesem Grund wünschen, dass die Gesellschaft diesen sowieso unvermeidbaren Beruf akzeptieren würde und so für mehr Sicherheit und Transparenz sorgt.

Selber keine Erfahrung, aber mag niemanden verurteilen. Ist schlussendlich auch nur ein Markt mit Angebot und Nachfrage. Und betrügen tun sich die Leute auch so, da sehe ich persönlich keinen grossen Einfluss.

Habe mir aufgrund des Topics und Simons Post überlegt ob es für mich einen Unterschied machen würde, ob meine Freundin mich mit einem Callboy oder einem ONS aus dem Club betrügt. Kam noch zu keinem Schluss ^^

hadez16
2017-02-06, 11:55:15
...exotische Tiere...

Also durchgenudelte Keiler in einem Käfig wo sich die Fleischwurscht wie in einer Turnhalle fühlt sind für mich keine exotischen Tiere.

Die Disco-Schönheit mit 90/60/90 und Kamelhöcker-Leggings, die 20 Kerlen vorher eine Abfuhr erteilte, schon eher.

derpinguin
2017-02-06, 12:06:58
die Fleischwurscht wie in einer Turnhalle fühlt

Warum sollte das so sein? Auch wenn sich die Gerüchte hartnäckig halten: Sex leiert weder die Büchs aus noch werden die Lippen davon länger.

dr_AllCOM3
2017-02-06, 14:23:41
Also durchgenudelte Keiler in einem Käfig wo sich die Fleischwurscht wie in einer Turnhalle fühlt sind für mich keine exotischen Tiere.
Spassfakt: Die engste die ich bisher hatte, und ich hatte genug Frauen, war ein ehemaliges Escort.

hadez16
2017-02-06, 14:58:19
Okay, wenn sich da selbst die Moderation einschaltet...lass ich mich belehren :freak::freak::freak:

Simon Moon
2017-02-06, 16:48:54
Ist doch irgendwie logisch, ads ist ja kein totes Gewebe, dass irengdwann ausleiert. Im Gegenteil trainieren sich da die Mumumuskeln eher, je mehr gefickt wird. Aber dafür muss sie natürlich auch etwas mitmachen und nicht wie ne tote Schildkröte aufm Rücken liegen. Was eigentlich aber dann sowieso das Zeichen ist: "Mach mal, ich hab zwar keinen Bock, mag aber jetzt auch nicht rumdiskutieren..." :ugly:

Umgekehrt hab ich schon von verschiedenen Quellen gehört, dass da eine Geburt eher ausleiern soll. Und da wir mal einen nicht unwichtigen Kunden hatten, der unbedingt die Liebesperlen für seine Frau, relativ kurze Zeit vorher geworfen hat, vor seinem Urlaub haben musste, ist scheint das dann wohl wieder die Muskeln zu trainieren. Ob da nun aber irgendwelches Gewebe von der Geburt zerrissen wird oder sich effektiv ausleiert weiss ich jetzt auch nicht.

RaumKraehe
2017-02-06, 17:00:39
Umgekehrt hab ich schon von verschiedenen Quellen gehört, dass da eine Geburt eher ausleiern soll. Und da wir mal einen nicht unwichtigen Kunden hatten, der unbedingt die Liebesperlen für seine Frau, relativ kurze Zeit vorher geworfen hat, vor seinem Urlaub haben musste, ist scheint das dann wohl wieder die Muskeln zu trainieren. Ob da nun aber irgendwelches Gewebe von der Geburt zerrissen wird oder sich effektiv ausleiert weiss ich jetzt auch nicht.

Die Vagina ist ein Muskel!. Ein Muskel. Muskeln kann man trainieren. Die Unwissenheit ist echt unfaßbar.

Schnäppchenjäger
2017-02-06, 17:05:09
Naja, wenn du findest du musst dich anstrengen unds dir das Wert ist, damit du dich nachher besser fühlst

Mir ists das für ein ONS eigentlich nicht wert. Entweder passt die Chemie oder nicht, aber ich bin da im Ausgang und nicht auf der Arbeit.
Wieso beziehst du das immer auf mich? :rolleyes: Ich rede hypothetisch, musste mich in der Hinsicht noch nie anstrengen, außerdem interessiert mich sowas auch nicht. Ich bin derjenige der die Körbe verteilt. :biggrin:
Ich will nur den Unterschied zwischen ONS und Puffbesuch verdeutlichen. Das sind doch zwei unterschiedliche Dinge.
Zur Domina braucht es aber schon etwas mehr als nur "klug" zu sein. ;)

MfG
Rooter
:biggrin: Klug im Sinne von, sich diesen Weg zu suchen anstatt dem üblichen, wo man meistens viel weniger verdient. Es scheint auch ein Irrglaube zu sein, dass die im realen Leben Kontrollfreaks sind. Das ist eher so eine Seite an ihnen, ein Rollenspiel.
War echt verwundert als ich mal 'ne Doku von einer gesehen habe wo die Einblicke in die Arbeitswelt dort gegeben hat.

Simon Moon
2017-02-06, 17:58:30
Ich will nur den Unterschied zwischen ONS und Puffbesuch verdeutlichen. Das sind doch zwei unterschiedliche Dinge.

Wieso willst du mir denn die ganze Zeit einen Unterschied erklären, wo ich doch schon beides aus Erfahrung kenn?

Die Vagina ist ein Muskel!. Ein Muskel. Muskeln kann man trainieren. Die Unwissenheit ist echt unfaßbar.

Schreib ich ja, vielleicht solltest den Text nochmals lesen.

Drum aber eben auch meine Verwunderung, wenn da nach der Geburt ausgeweitet sein soll - und das hab ich jetzt schon von 3 verschiedenen Quellen, zweimal von den Müttern selbst. Aber eben -> ein Muskel der auleiert? find ich merkwürdig. Liebeskugeln um einen zerissenen Muskel zu trainieren? find ich auch merkwürdig.

hadez16
2017-02-06, 18:06:28
Mir gefällt wo das hier hinführt.
Ähnlich einem anderen speziellen Beitrag im Sozi...

Schnäppchenjäger
2017-02-06, 18:27:33
Wieso willst du mir denn die ganze Zeit einen Unterschied erklären, wo ich doch schon beides aus Erfahrung kenn?



Schreib ich ja, vielleicht solltest den Text nochmals lesen.

Drum aber eben auch meine Verwunderung, wenn da nach der Geburt ausgeweitet sein soll - und das hab ich jetzt schon von 3 verschiedenen Quellen, zweimal von den Müttern selbst. Aber eben -> ein Muskel der auleiert? find ich merkwürdig. Liebeskugeln um einen zerissenen Muskel zu trainieren? find ich auch merkwürdig.
Nichts für ungut aber dir attestiere ich nicht die Fähigkeit zur Reflektion. Wer so sehr auf dem Drogentrip ist verwechselt auch mal einen Bahnhof mit 'nem Bowlingplatz :wink:
Man muss nicht mal beides gehabt haben um zu rallen, dass das was komplett anderes ist.

lumines
2017-02-06, 18:36:35
Nichts für ungut aber dir attestiere ich nicht die Fähigkeit zur Reflektion. Wer so sehr auf dem Drogentrip ist verwechselt auch mal einen Bahnhof mit 'nem Bowlingplatz :wink:

Ist das hier eine Diskussion oder wirft man sich jetzt einfach ad hominem an den Kopf?

Man muss nicht mal beides gehabt haben um zu rallen, dass das was komplett anderes ist.

[Verdrängung intensifies]

Haarmann
2017-02-06, 19:06:30
Für Sex bezahlen ist ja nicht verwerflich - tun auch nicht nur Männer. Die einen blechen direkt, die Anderen indirekt...

Aber mal ehrlich, ich lebte in der Nachbarschaft von ner Horde "Tänzerinnen" ausm Osten ... die beissen nicht. Die indirekt Bezahlenden gaben nebenher immer mehr Geld aus.

Schnäppchenjäger

Hmm... die eine kriegte Geld, die Andere nen Job bei IBM ... also auch Geld.

Wer kriegte wohl mehr?

Man kann auch nen ONS sehr zielgerichtet einsetzen - muss nicht, aber kann.

Simon Moon
2017-02-06, 21:18:41
Nichts für ungut aber dir attestiere ich nicht die Fähigkeit zur Reflektion. Wer so sehr auf dem Drogentrip ist verwechselt auch mal einen Bahnhof mit 'nem Bowlingplatz :wink:
Man muss nicht mal beides gehabt haben um zu rallen, dass das was komplett anderes ist.

Erst willst du mir erzählen, wie man sich bei einem ONS doch als "Held" fühlt, danach kommst du irgendwie mit einer Parabel wie es Fontane nicht besser gekonnt hätte und schleuderst du wie wild mit inhaltleeren Phrasen um dich. Keine Ahnung wo du gelernt hast andere Ansichten einfach mal als das Fehlen einer Reflexion zu bezeichnen, nur um danach eine subjektive Ansicht durch einen völlig nichtssagendes "Man..." versuchen zu objektivieren.

Naja, geh meinetwegen noch ein paar Körbe verteilen, mir ist das zu blöd... :usad:

l

prinz_valium
2017-02-06, 21:41:53
jup. ein paar, die für mich anschaffen waren

Schnäppchenjäger
2017-02-06, 23:17:09
Erst willst du mir erzählen, wie man sich bei einem ONS doch als "Held" fühlt, danach kommst du irgendwie mit einer Parabel wie es Fontane nicht besser gekonnt hätte und schleuderst du wie wild mit inhaltleeren Phrasen um dich. Keine Ahnung wo du gelernt hast andere Ansichten einfach mal als das Fehlen einer Reflexion zu bezeichnen, nur um danach eine subjektive Ansicht durch einen völlig nichtssagendes "Man..." versuchen zu objektivieren.

Naja, geh meinetwegen noch ein paar Körbe verteilen, mir ist das zu blöd... :usad:

l
"Held" weil man es nicht nötig hatte, Geld zu bezahlen, sondern die Dame es aus freiem Willen und gerne gemacht hat. Das Wort "Held" benutze ich in dem Zusammenhang um den Unterschied zur Prostitution zu verdeutlichen. Diesen kleinen Unterschied scheint Simon Moon nicht zu verstehen :freak:

PHuV
2017-02-06, 23:44:00
Ne, immer mindestens 3 ;) :p
Richtig, und das macht richtig Spaß, wenns nicht immer gleich so viel kosten würde. :tongue:

Hier gibts, wie überall, keine pauschale und richtige Antwort. Jemand, der seinen Job liebt, und in gut macht, ist besser, als der gelangweilte ONS, der was über sich ergehen läßt oder im Bett einfaltslos ist. Bei einer Prostituierten kann man einerseits den Typ Frau aussuchen, und das, was man machen will, und Spaß haben, und andererseits geht man dann nach Hause, ohne jegliche weitere Verpflichtung, Ende. Bei jeder anderen "Beziehung" investiert man viel Zeit oder anderes, man weiß überhaupt nicht, ob man überhaupt zum Zuge kommt, und oft ist der Grad des Sexlevels so unterschiedlich, daß nicht immer Spaß dabei ist, besonders wenn es viele bähs und iiihs von der anderen Seite gibt.
Ist mir irgendwie zu billig / schäbig.

Ein Swingerclub ist da schon interessanter... :biggrin:
Auch hier, kann, aber muß nicht und meistens eher nicht. Zudem sind die beteiligen Frauen nicht gerade das Idealbild von schön, und hier gibt es sehr wohl auch "Grüppchenbildung", wo man als externer - gerade Mann - auch nicht immer zum Zuge kommt. Da muß man( n) eben auch das nehmen, was es gerade so gibt, wenn man es nötig hat. Wie gesagt, schöne Frauen gibt es immer nur in den TV-Sendungen, real sieht das ganz anders aus. Und wenn da mal sich wirklich eine wirklich hübsche Frau verirren sollte, macht die mit großer Wahrscheinlichkeit nur mit ihrem Manneken da drum, und die anderen dürfen nur zusehen.

Da ist so ein Puffbesuch fairer und man bekommt (meistens) das, wofür man bezahlt. ;)

Egal wie man das für sich selbst sehen mag oder nicht, ehrliche Prostitution ist ein Job wie jeder anderen auch, und erfüllt sehr wohl eine wichtige gesellschaftliche Funktion. Er gehört bei uns schon lange raus aus der Schmuddelecke, und es bietet eben einen Zugang für alle Menschen, eben auch beispielsweise für Behinderte: Debatte über Sexualbegleitung Sex auf Rezept. (http://www.spiegel.de/gesundheit/sex/sexualbegleitung-fuer-behinderte-umsetzung-von-grundrecht-oder-prostitution-a-1129343.html) Sie wegzuleugnen ist eines der dümmsten Pseudoideale einer meistens vorherrschenden Doppelmoral, und drängte sie genau aus diesem Grund in die Ecke der Illegalität und Kriminalität. Das ist weder gegenüber den Prostituieren noch den Freiern gegenüber fair.

Prostitution gab es immer und wird es immer und überall geben, egal wer sonstwas dagegen sagt, weil es einfach dafür Bedarf gibt. Selbst in den extremsten muslimischen und religiösen Ländern wird Prostitution geduldet, aber eben unter übelsten Bedingungen.

jxt666
2017-02-07, 11:32:08
Also ich war zwar mehrfach mit Kumpels mal in Laufhäusern, auf der Reeperbahn in einschlägigen Etablissements oder Shows - aber hab dort nie Sex gehabt. War bicht nötig bisher, auch wenn es natürlich reizvoll ist, das zu bekommen was man auch wirklich will. Das ist im wirklichen Leben selbst dann nicht so einfach, wenn man kein Problem hat ne Frau abzubekommen. Also je nach Vorlieben natürlich :freak:

Ich hab aber im Bekanntenkreis mehr als genug Leute die schon im Puff waren, oder es nach wie vor tun. Oft aber nicht aus Not, weil sie nix ab bekommen, sondern eben auch wegen Vorlieben die sie daheim nicht kriegen - freilich auch welche die sonst keine Frauen bekommen. Ich hab da kein Problem mit, und ich würde nie nie sagen ;)

Xaver Koch
2017-02-07, 14:18:10
"Held" weil man es nicht nötig hatte, Geld zu bezahlen, sondern die Dame es aus freiem Willen und gerne gemacht hat.
Wenn es knistert, dann knistert es. Kaufen kann man nur die Zeit, für die man bezahlt.

Auch finde ich es schade, dass Du Dich erst dann als "Held" fühlst, wenn Du eine "abschleppst", die zuvor andere abgewiesen hat bzw. die eben nicht "jeder" bekommen kann. Dabei ist es doch ganz einfach: Wenn es vom Typ her passt und funkt, ist es klasse - wenn nicht, hat man (meistens) nicht viel verpasst.

Xaver Koch
2017-02-07, 15:32:16
Ich bin derjenige der die Körbe verteilt. :biggrin:
Ist ein schönes Privileg, deutlich attraktiver als der Durchschnitt zu sein. Kann aber manchmal lästig werden, von Mädels begehrt zu werden, die man selbst nicht oder weniger attraktiv findet (oder anders herum schöne Frauen, die von "langweiligen" Typen angebaggert werden). Nur sollte man damit nicht hausieren gehen, der Gentleman schweigt und genießt. ;)

Ach übrigens: Wenn Du Dir Sex "verdienen" willst (oder musst), dann "bezahlst" Du in der einen oder anderen Form für Sex. Wenn sich zwei treffen und Lust aufeinander haben, muss keiner was zahlen. Auch Frauen mögen Sex. :D

Haarmann
2017-02-07, 18:24:23
Schnäppchenjäger

Bei nem ONS von "die kriegt nicht jeder" zu reden halte ich für eher tragisch.

Wie einige sagten - passt es - passt es.

lumines
2017-02-07, 19:19:56
Bei nem ONS von "die kriegt nicht jeder" zu reden halte ich für eher tragisch.

Ist eben auch eine typisch sexistische Denkweise Frauen als „Trophäen“ anzusehen. Das ist bei Schnäppchenjäger aber auch nichts Neues, siehe einige andere Threads. Merken viele aber auch nicht selbst.

Schnäppchenjäger
2017-02-07, 21:19:44
Nur sollte man damit nicht hausieren gehen, der Gentleman schweigt und genießt. ;)Kluge Weisheit, die jeder beherzigen sollte :wink:
Ach übrigens: Wenn Du Dir Sex "verdienen" willst (oder musst), dann "bezahlst" Du in der einen oder anderen Form für Sex. Wenn sich zwei treffen und Lust aufeinander haben, muss keiner was zahlen. Auch Frauen mögen Sex. :D
Dieses Argument verstehe ich nicht :confused: Wenn sich zwei zufällig treffen und Lust aufeinander haben dann hat man es sich doch auch "verdient". :biggrin: Das meine ich ja damit. Keine Gegenleistung wie Geld, beruflicher Vorteil,etc.
Ist eben auch eine typisch sexistische Denkweise Frauen als „Trophäen“ anzusehen. Das ist bei Schnäppchenjäger aber auch nichts Neues, siehe einige andere Threads. Merken viele aber auch nicht selbst.
Ich sehe sie nicht als Trophäen. Du verstehst nur meine Erläuterungen dazu nicht! Andersrum ist es doch als Frau unendlich mal leichter irgendwo an Sex zu kommen. Als Mann ist das niemals so leicht, außer für wenige. Daher meine Wertung.

Xaver Koch
2017-02-08, 08:45:20
Dieses Argument verstehe ich nicht :confused: Wenn sich zwei zufällig treffen und Lust aufeinander haben dann hat man es sich doch auch "verdient". :biggrin: Das meine ich ja damit. Keine Gegenleistung wie Geld, beruflicher Vorteil,etc.
Du meinst eigentlich, es ist den beiden die sich gefunden haben vergönnt. Dann sage das halt gleich so. ;)

Schnäppchenjäger
2017-02-13, 04:34:25
Du meinst eigentlich, es ist den beiden die sich gefunden haben vergönnt. Dann sage das halt gleich so. ;)Habe ich doch!! :wink:
Die Dinge kommen meist immer ein wenig anders an.. vor allem Text.

Gynoug MD
2017-02-13, 06:27:11
Bereits mehrere Kilometer in Asien und Osteuropa zurück gelegt.

taddy
2017-02-13, 06:46:18
Also zweier meiner Prinzipien sind, dass ich mir A) selbst keinen Kuchen backe und B) nie für Sex bezahlen würde.

Hat nun 35 Jahre auch funktioniert ;)
Lebe nun zwar auch schon seit 4 Jahren in einer stabilen Beziehung aber davor war es nie so, dass ich lange alleine geblieben bin.
Irgendwie gab es immer eine die irgendwie da war.

Ich glaube eine Prostituierte wäre auch nicht so das richtige für mich. Ich gehe auch äußerst ungern in Stripclubs. Erst hatte ich das Gefühl Angst vor diesen Frauen zu haben, erst später habe ich raus bekommen, dass ich durch das Spiel der Frauen abgeschreckt werde. Es ist da halt nichts echt. Weder die Brüste noch das Getanze ;)

Außerdem... Gucken und nicht anfassen zu dürfen ist äußerst deprimierend