PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Testbericht Samsung D500


tobife
2005-01-23, 22:07:55
Herstellerlink:
http://wireless.samsung.de/article.asp?artid=A64A9BC6-9DD8-437D-8505-8C970C41CF08

Ich fange mit dem Lieferumfang an. Der Lieferumfang ist spartanisch. Der Karton enthält:
Das Samsung D500
Reiseladegerät
Akku
Headset
Sound-Mate (plug in Lautsprecher)
Bedienungsanleitung

Eine Software-Cd liegt nicht bei. Die Software kann allerdings kostenlos bei Samsung runtergeladen werden. Modem- und Isdn-User werden allerdings nicht begeistert sein. Die größe beträgt ca. 120 MB.

Auch auf ein Datenkabel verzichtet Samsung. Das liegt vermutlich daran, dass dem Gerät Bluetooth spendiert wurde.

Zum Gerät:

Es handelt sich um ein Slider-Gerät. Leichtes anschieben reicht, der Slider öffnet dann von allein. Die Displaygröße beträgt 176x220 mit 262000 Farben. Das Display ist gestochen scharf. Hier merkt man, dass es sich um ein Samsung-Gerät handelt.

Die Tasten lassen sich leicht drücken, der Druckpunkt stimmt.

Das Menü enthält 9 Symbole. Von dort kommt man in die Untermenüs. Die Menüs erklären sich fast von selbst, ein Blick ins Handbuch ist fast überflüssig.

Die 1,3 Megapixel-Kamera liefert gute Bilder. Hier bemerkt man den Unterschied zu anderen Geräten. Es lassen sich auch Videos aufnehmen. Auch hier ist die Qualität in Ordnung.

Für die Klingeltonfans: Es lassen sich MP3s als Klingelton nutzen. Ein kleines Bonbon für andere. Das Display stellt animierte Logos da. Ich hab momentan ein Gif drauf, andere Formate werde ich eventuell noch testen.

Das Samsung D500 ist das erste Gerät von Samsung, das Bluetooth unterstützt. Ich habe per Bluetooth MP3s aufs Handy übertragen. Das ganze funktionierte ohne Probleme (auch sowas ist nicht selbstverständlich).

Zum Thema MP3s. Das Samsung D500 hat einen integrierten MP3-Player. Die Soundqualität des Gerätes ist spitzenmäßig, die Lautstärke schon fast zu laut. Das mitgelieferte Headset liefert auch eine gute Soundqualität. hier können sich die Hersteller von Kopfhörern ruhig eine Scheibe von abschneiden.
Jetzt zum Sound-Mate. Das Teil ist ein kleiner Lautsprecher, den man an die Headsetbuchse anschließen kann. Das Gerät ist dann noch lauter und kann als Musikanlage dienen.

Das Gerät hat 96 MB Speicher. Davon stehen dem Nutzer ca. 80 MB zur Verfügung. 16 MB sind durch Bilder, Töne, Videos usw. belegt. Es kann kein Speicher nachgerüstet werden. Das mag einigen nicht gefallen, mir reichen die 80 MB. Für MP3s hab ich nen MP3-Player.

Samsung hat hier ein gutes Gerät auf den Markt gebracht. Besonders Positiv finde ich, dass auch Samsung endlich anfängt Bluetooth zu unterstützen.


tobife

Schnappi
2005-01-29, 14:33:36
hm..

gäbe es ne Klappenversion, wäre das sicher mein neues Handy.. ;(

Kannst mal ein gemachtes Bild davon im freien (zb von einem Baum) machen und online stellen?

Matrix316
2005-01-29, 15:35:07
Bei mir ists eher der Preis der noch widerstehen lässt. Mir gefällt nämlich das Slider Design wesentlich besser als die Klipperdiklapp Handys, wo jedes gleich aussieht. ;)

sebastianI.
2005-01-29, 22:37:23
Ist ein sehr geiles Handy. Habe meines letzte Woche bestellt, aber der Andrang bei Samsung is so groß, dass ich es erst nächste Woche bekomme. Durfte aber schon bei ne Freund "testen" und muss sagen ... ein Topgerät, welches Samsung da abgeliefert hat :)

tobife
2005-02-02, 23:18:07
hm..

gäbe es ne Klappenversion, wäre das sicher mein neues Handy.. ;(

Kannst mal ein gemachtes Bild davon im freien (zb von einem Baum) machen und online stellen?


kann ich machen. wenn ich ein nettes motiv finde.

tobife

tobife
2005-02-10, 00:15:31
update. hier mal ein foto. obwohl, es gibt doch besseres. :|

tobife

Marshall
2005-03-13, 16:59:02
Hi !
Kannst du vielleicht ein paar andere Fotos hochladen ??
Bin nämlich auch schwer am überlegen ob ich mir das kaufn soll...

Marshall
2005-03-13, 17:06:59
Hi brauchst dir doch nicht die mühe zu machen habe hier schöne bilder gefunden :
http://www.telefon-treff.de/showthread.php?threadid=152122