PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : warum ist ein tft bei 1024*768 schlecht?


Mark
2005-06-19, 12:58:23
ich hab hier schon öfters gelesen das viele tft-nutzer unbedingt eine auflösung von 1280*1024 wollen und bei 1024*768 interpoliert wird

warum ist denn 1024*768 auf nen tft so schlecht?

p.s.: ich hab von tft's wirklich keine ahnung

[dzp]Viper
2005-06-19, 13:02:56
15" TFTs haben eine Standardauflösung von 1024x768

17-19" TFTs haben eine Standardauflösung von 1280x1024

Das liegt daran, dass bei TFTs jeder Bildpunkt des TFTs einzeln angesteuert wird

--> 1280 Bildpunkte x 1024 Bildpunkte

Wenn man nun aber eine 1024x768er Auflösung auf einen 17-19" TFT nutzt, dann wird ein Bildpunkt des Bildes über mehrere Bildpunkte des TFTs gelegt.

Hoffe das ist verständlich - habs einfach gehalten

dildo4u
2005-06-19, 13:04:20
Jup TFTs sind ein fluch man muss immer eine Karte haben die aktuelle Games flüssig bei 1280*1024 über dem Schirm bringt.

lilgefo~
2005-06-19, 13:05:26
das kannst du auch ganz einfach an nem crt testen: nimm einfach mal ein bild mit ner auflösung von ka..500x300 oder sowas jedenfalls deutlich kleiner als deine desktopauflösung und dann streck das auf den ganzen bildschirm..et voila schon hast du so einen interpolationseffekt: zu wenig bildinformation für zu viel fläche

Kane02
2005-06-19, 13:05:35
Also so schlimm find ich Interpolation zumindest bei meinem TFT net.

[dzp]Viper
2005-06-19, 13:07:18
Also so schlimm find ich Interpolation zumindest bei meinem TFT net.

ja ich auch nicht - jeder TFT interpoliert unterschiedlich. Manche schlecht und manche gut.

lilgefo~
2005-06-19, 13:08:22
Viper']ja ich auch nicht - jeder TFT interpoliert unterschiedlich. Manche schlecht und manche gut.

ich finde das kommt auch immer aufs spiel an

tobife
2005-06-19, 13:11:48
Also ich habe bei meinem Samsung-TFT keine Probleme. Der interpoliert sehr gut. Ich denke, hier kommt es wirklich auf den Monitor an.

tobife

Mark
2005-06-19, 13:28:26
also 17" tft ist quasi nur zu gebrauchen wenn man immer die neuste karte hat?
da bleib ich wohl beim guten alten crt, der ist dazu auch noch billiger ;)

[dzp]Viper
2005-06-19, 13:30:35
also 17" tft ist quasi nur zu gebrauchen wenn man immer die neuste karte hat?
da bleib ich wohl beim guten alten crt, der ist dazu auch noch billiger ;)

nö ich kenne momentan kein Spiel was in 1280x1024 nicht flüssig läuft auf meiner ex 9800pro und jetzt 6600gt... Muss man halt auf AA verzichten und AF auf maximal 4x stellen... (obwohl man bei vielen Spielen noch immer locker 2AA und 8AF einstellen kann bei den beiden karten und der auflösung)

PatkIllA
2005-06-19, 13:31:11
1280 ist ja nun nicht so viel und man kann in der Regel auch als mittiges Fenster darstellen. Dann ist das Bild zwar kleiner, aber immerhin nicht interpoliert.
Bei 20"+ wird es dann schon enger, aber selbst da gehen auch noch einige Spiele in nativer Auflösung. Mit einer aktuellen Karte sogar bei praktisch allen.

dildo4u
2005-06-19, 13:31:37
Viper']nö ich kenne momentan kein Spiel was in 1280x1024 nicht flüssig läuft auf meiner ex 9800pro und jetzt 6600gt... Muss man halt auf AA verzichten und AF auf maximal 4x stellen... (obwohl man bei vielen Spielen noch immer locker 2AA und 8AF einstellen kann bei den beiden karten und der auflösung)
Dann haste noch nicht BF2 oder Fear gezockt bei maximal Details.

[dzp]Viper
2005-06-19, 13:34:00
Dann haste noch nicht BF2 oder Fear gezockt bei maximal Details.

okay - die beiden spiele mal ausgenommen :D :D (wobei FEAR ne Beta ist...)
Aber dann stellt man halt nicht maximum sondern mal "high" ein und schon hat man keine probleme ;)

Expandable
2005-06-19, 13:36:50
Ich hab nen Siemens P19-2 hier stehen (19"). In Windows ist schon ein deutlicher Qualitätsverlust festzustellen. FarCry, DOOM III und Half-Life 2 sehen in 1024x768 aber genau so aus wie auf einem 19" CRT. Also man braucht wirklich nicht eine Grafikkarte, die alle Spiele in 1280x1024 berechnen kann. Nur einen guten TFT. Und dafür sollte man lieber mehr nen 100er mehr ausgeben. Schließlich hält das Ding ja auch länger wie eine gute Grafikkarte ;)

dargo
2005-06-19, 14:12:08
also 17" tft ist quasi nur zu gebrauchen wenn man immer die neuste karte hat?
da bleib ich wohl beim guten alten crt, der ist dazu auch noch billiger ;)
Das ist auch der Hauptgrund (Interpolation) wieso ich mir noch keinen TFT zugelegt habe. Preiswert und schnell genug sind sie ja schon.

Gibt es mittlerweile Informationen über neue Techniken ohne nativer Auflösung ?

Argo Zero
2005-06-19, 14:28:36
Jup TFTs sind ein fluch man muss immer eine Karte haben die aktuelle Games flüssig bei 1280*1024 über dem Schirm bringt.

Oder man kauft einen TFT mit guter interpolation.

mbee
2005-06-19, 14:42:19
Dann haste noch nicht BF2 oder Fear gezockt bei maximal Details.

Für Fear stimmt das, da es extrem Auflösungs-lastig ist (steht auch in der Readme, in der anstelle der Erhöhung der Auflösung AA empfohlen wird). Bei BF2 stimmt diese allerdings definitiv nicht:
Spiele hier mit meinem TFT und 8xAF/2xAA auf 1600x1200, und das sehr flüssig mit den höchsten Spiele-Settings.
Mir ist außer Fear, Doom3 Multiplayer und Riddick noch kein Spiel untergekommen, das mit einem A3800+ und einer XT PE nicht unter den oben genannten Einstellungen vernünfigt läuft. Wenn ein TFT allerdings gut interpoliert, ist ein Runterstellen der Auflösung auch kein Problem bzw. sieht das immer noch um Längen besser aus als auf einem CRT.

dildo4u
2005-06-19, 14:44:07
Für Fear stimmt das, da es extrem Auflösungs-lastig ist (steht auch in der Readme, in der anstelle der Erhöhung der Auflösung AA empfohlen wird). Bei BF2 stimmt diese allerdings definitiv nicht:
Spiele hier mit meinem TFT und 8xAF/2xAA auf 1600x1200, und das sehr flüssig.
Mir ist außer Fear, Doom3 Multiplayer und Riddick noch kein Spiel untergekommen, das mit einem A3800+ und einer XT PE nicht unter den oben genannten Einstellungen vernünfigt läuft.
Es ging hier aber um karten der Klasse 9800pro 6600GT

Viper']nö ich kenne momentan kein Spiel was in 1280x1024 nicht flüssig läuft auf meiner ex 9800pro und jetzt 6600gt... Muss man halt auf AA verzichten und AF auf maximal 4x stellen... (obwohl man bei vielen Spielen noch immer locker 2AA und 8AF einstellen kann bei den beiden karten und der auflösung)

mbee
2005-06-19, 14:46:22
Es ging hier aber um karten der Klasse 9800pro 6600GT
Oops, übersehen ;)
In dem Fall hast Du natürlich recht bzw. trifft das dann schon auf mehr Spiele zu.

Mark
2005-06-19, 14:52:32
und wie schaut 1024*768 auf einem 21"er crt aus?

dildo4u
2005-06-19, 14:55:07
und wie schaut 1024*768 auf einem 21"er crt aus?
Scheisse würd ich mal behaupten auf meinem 19er crt sah 1024 schon scheisse aus hab damals mit meiner 9700pro immer schon 1280 gezockt als die zu langsam wurde musste die 6800GT her und selbst 1280 sind ohne 4XAA für mich noch zu pixelig man sitzt schließlich viel näher vorm Monitor als z.B vorm TV.

Mark
2005-06-19, 14:57:57
also bleibt wohl 17"er crt die einzige alternative wenn man nicht alle 2 jahre ne neue graka kaufen will?

dildo4u
2005-06-19, 14:59:10
Naja ein 19er crt geht auch noch aber da muss mindestens 1024 mit 4XAA drinne sein.

PatkIllA
2005-06-19, 15:41:10
und wie schaut 1024*768 auf einem 21"er crt aus?
da fängt man schon an Pixel zu sehen. Hammer war damals Diablo2 auf 22". Da konnte man die Zeilen einzeln abzählen.

dargo
2005-06-19, 18:56:08
Naja ein 19er crt geht auch noch aber da muss mindestens 1024 mit 4XAA drinne sein.
Ich würde sagen, daß empfindet jeder etwas anders.
Mir ist zb. 1024-er mit 4xAA auf meinem 19" CRT schon zu pixelig.
Bei manchen Games sind mir sogar 1280 mit 4xAA etwas zu wenig.

Andere sind wiederum mit 2xAA schon zufrieden.

Aber so riesig ist der Unterschied zwischen einem 17" und 19" CRT, wenns um Kantenbildung geht auch nicht. Zwischen 17" und 21-22" allerdings schon.

Cyphermaster
2005-06-20, 18:14:35
@skyworxx:

Ich hab mir ziemlich viele TFTs angesehen, und es ist wirklich eine Sache der Interpolation des TFT. Mein TFT ist auch bei 1024x768 nur gering "unschärfer" als ein CRT durch die Interpolation (Hyundai L70, hab's 1:1 gegen meinen alten FSC-CRT verglichen), bei meinem Bruder (irgendein Medion 17"-TFT, allerdings hat der komischerweise bei 1280x1024 ein beschissenes Bild!?) geht's auch noch, während ich beim TFT-Testen vor dem Kauf bei vielen anderen Modellen, insbesondere der Billig-Modelle, echt übelste Darstellungen vor meiner Pupille hatte; Verzerrungen, einfache Pixeldoppler, Unschärfe-Schmierstreifen (i.d.R. vertikal),...

Ein normaler TFT sollte deinen Ansprüchen = Spiele absolut genügen, sofern er eine gute Interpolationslogik und -Elektronik verbaut hat.

Fatality
2005-06-20, 18:44:41
und wie schaut 1024*768 auf einem 21"er crt aus?

auf meinem 22"er wirkt es behinderten gerecht *lol*

GloomY
2005-06-21, 00:27:09
Das Problem ist doch wohl eher, dass 1024x768 ein 4:3 Seitenverhältnis hat, aber der Monitor eine native Auflösung von 1280x1024, also ein 5:4 Seitenverhältnis hat.

Wenn man nun die 1024er Auflösung auf so einem TFT interpoliert, bekommt man ein verzerrtes Bild. Ein Kreis ist dann nicht mehr ein Kreis sondern eine Elipse und bei Filmen haben die Leute dann Eierköpfe...:|

PatkIllA
2005-06-21, 00:29:50
Wenn man nun die 1024er Auflösung auf so einem TFT interpoliert, bekommt man ein verzerrtes Bild. Ein Kreis ist dann nicht mehr ein Kreis sondern eine Elipse und bei Filmen haben die Leute dann Eierköpfe...:|
Bei den besseren Monitoren kann zwischen 1:1 Darstellung, Vollbild und Skalierung mit richtigem Seitenverhältnis wählen.

GloomY
2005-06-21, 00:37:53
Bei den besseren Monitoren kann zwischen 1:1 Darstellung, Vollbild und Skalierung mit richtigem Seitenverhältnis wählen.:up:

Das klingt sehr gut =) Was ist mit "besseren Monitoren" gemeint? Ab 1000 Euro aufwärts? Sorry für die Frage, aber ich kenne mich wirklich nicht aus...

PatkIllA
2005-06-21, 00:39:29
halt die wo sich der Hersteller Gedanken gemacht hat. Musst du mal ins Handbuch deines Wunschmonitors schauen, da sollte sowas drin stehen.
Ich kann so nicht sagen, ob es das nur bei den teuren Geräten gibt. Bei NVIDIA kann man da auch noch mehr als bei ATI im Treiber einstellen. Vielleicht kann da mal was mit der entsprechenden Karte zu sagen.

GloomY
2005-06-21, 01:37:28
halt die wo sich der Hersteller Gedanken gemacht hat. Musst du mal ins Handbuch deines Wunschmonitors schauen, da sollte sowas drin stehen.
Ich kann so nicht sagen, ob es das nur bei den teuren Geräten gibt.Okay. Ich bin auf jeden Fall positiv überrascht, dass es sowas gibt. Ein Gegenargument weniger mir einen TFT zu kaufen ;)

Obwohl ich mit meinem IBM P260 CRT momentan sehr zufrieden bin :)
Bei NVIDIA kann man da auch noch mehr als bei ATI im Treiber einstellen. Vielleicht kann da mal was mit der entsprechenden Karte zu sagen.Nicht jeder verwendet Windows. ;) Ich möchte eine betriebssystem-unabhängige Lösung, d.h. der Monitor muss mir irgendwas in der Art bieten.

CrazyHorse
2005-06-21, 09:04:59
Soweit ich die letzten C'T-Tests in Erinnerung habe war da mal genau 1 TFT, das nicht Vollbild interpoliert hat. Auch bei den teuren TFTs nicht. Verbessert mich, wenn ich mich täusche.

Die Vorraussetzung für eine verkleinerte Darstellung (mit schwarzen Balken links/rechts oder oben/unten) am TFT ist afaik, dass er per DVI angeschlossen ist und der Treiber aktuell ist. Dann kann man dort diese Option einstellen.
Ich habe momentan eine ATi-Karte mit Cat. 5.6 und spiele BF2 (Demo) mit 1280x960 mit schmalen Trauerrändern oben und unten. Stört aber weit weniger als die Interpolation.

BK-Morpheus
2005-06-21, 09:12:22
ich finde das kommt auch immer aufs spiel an
Und auf den Betracher...mein Kumpel spielte letztens auf seinem 17er TFT in 1024x768 und ihm ist nichts aufgefallen, als ich dann was einstellen wollte (im Spiel) musste ich fast kotzen.
Sowas von matschig.
Gleich Auflösung umgestellt und schon war das Bild knackig scharf, wie es sein sollte, was ihm so im nachhinein dann doch aufgefallen ist :wink:

BK-Morpheus
2005-06-21, 09:14:38
Soweit ich die letzten C'T-Tests in Erinnerung habe war da mal genau 1 TFT, das nicht Vollbild interpoliert hat. Auch bei den teuren TFTs nicht. Verbessert mich, wenn ich mich täusche.

Die Vorraussetzung für eine verkleinerte Darstellung (mit schwarzen Balken links/rechts oder oben/unten) am TFT ist afaik, dass er per DVI angeschlossen ist und der Treiber aktuell ist. Dann kann man dort diese Option einstellen.
Ich habe momentan eine ATi-Karte mit Cat. 5.6 und spiele BF2 (Demo) mit 1280x960 mit schmalen Trauerrändern oben und unten. Stört aber weit weniger als die Interpolation.
Da hat Nvidia IMO den Vorteil, dass man einstellen kann, dass eine kleine Auflösung entweder gestretcht wird, gestretcht wird mit festem Seitenverhältnis oder gar nicht gestretcht wird.

Bei meiner ATI (auch über DVI) habe ich eingestellt, dass net gestretcht werden soll, aber bei Auflösungen mit einer geringeren Breite als 1280 wir trotzdem gnadenlos interpoliert :(

BK-Morpheus
2005-06-21, 09:16:10
Oder man kauft einen TFT mit guter interpolation.
welche interpolieren denn so gut?

edit: Sorry für den Doppelpost. (kommt davon wenn man liest, antwortet, weiter liest noch was antworten will und verpennt, dass man ja schon was gepostet hat.

PatkIllA
2005-06-21, 09:24:52
Soweit ich die letzten C'T-Tests in Erinnerung habe war da mal genau 1 TFT, das nicht Vollbild interpoliert hat. Auch bei den teuren TFTs nicht. Verbessert mich, wenn ich mich täusche.
Ich kenn schon ne Handvoll, die sind aber alle Widescreen. IIRC hab ich das aber auch schon bei den 17-19" Geräten gesehen.

Cyphermaster
2005-06-21, 09:28:30
Das "Problem" bei aktuellen TFTs ist, daß die Hersteller immer mehr dazu übergehen, diese "Trauerrand"-Funktion genau wie alle anderen Bildeinstellungen immer mehr auf den Treiber der Grafikkarte abzuwälzen (DVI sei "Dank") - deswegen finden sich diese Optionen zusehends seltener. Bei etlichen Modellen sollte sowas aber noch immer zu kriegen sein!
Für Notfälle bietet Powerstrip eine gute Möglichkeit, verschiedenste solcher Profile (auch Anwendungs-abhängig!) zu verwalten. Gibt's afair ja auch schon für Linux.

Ein extrem guter 17"-TFT (TN-Panel) ist dabei mit i.d.R. <300€ auch nicht sehr viel teurer, als die Billigst-Grabbeltischmodelle für ~200€. So überragend teuer ist eine etwas bessere Elektronik nämlich nicht! Insbesondere, wenn man sich nicht vom unsinnigen "ms-Wahn" (Nein, hier sind Millisekunden gemeint :wink: ) anstecken läßt und die -imo zu den angeblichen "4ms" oder "8ms" kaum schlechteren- Regionen zwischen "10" und "16ms" anstrebt, kann man für verhältnismäßig wenig Geld sehr oft ausgesprochene Schnäppchen ergattern. Meine Empfehlung dazu ist: Selber live anschauen! Wenn's geht, gibt's dazu einfach keine Alternative; bessere Informationen und Eindrücke kann man nicht kriegen.

[P.S.: Wenn du >17" haben willst, dann nimm gleich 20/21", da sowohl 17" wie 19"-TFTs soweit mir bekannt AUSSCHLIESSLICH 1280x1024 Bildpunkte haben. Erst ab 20" geht's dann mit 1600x1200 eine Stufe rauf.]

KaeptnOvi
2005-06-21, 13:10:27
Das Problem ist doch wohl eher, dass 1024x768 ein 4:3 Seitenverhältnis hat, aber der Monitor eine native Auflösung von 1280x960, also ein 5:4 Seitenverhältnis hat.


hmm, ich mag ja blöd sein, aber was für welche monitore sind denn das, die solch eine schräge native auflösung haben? ist ja nicht mal breitbild, was soll das denn?

mbee
2005-06-21, 13:18:42
Alle 19" und sehr viel 17". Ist mir auch unverständlich, da ich dieses Verhältnis auch recht bescheuert finde (hat wohl produktionstechnische Gründe).
Ab 20" ist das Verhältnis dann wieder korrekt (1600x1200), war für mich damals mit ein Kaufgrund, auch wenn der Preis mir heute noch weh tut, wenn ich dran denke ;)

Gagula
2005-06-21, 15:16:10
Das Problem ist doch wohl eher, dass 1024x768 ein 4:3 Seitenverhältnis hat, aber der Monitor eine native Auflösung von 1280x960, also ein 5:4 Seitenverhältnis hat.


? 1280x960 ist doch 4:3, 1280x1024 ist 5:4...

Oder versteht ich jetzt was falsch?

Du meintest in deinem Post wohl ... Monitor eine native Auflösung von 1280x1024, also ein 5:4 Seitenverhältnis hat.

Cyphermaster
2005-06-21, 15:37:26
Alle 19" und sehr viel 17". Ist mir auch unverständlich, da ich dieses Verhältnis auch recht bescheuert finde (hat wohl produktionstechnische Gründe).
Ab 20" ist das Verhältnis dann wieder korrekt (1600x1200), war für mich damals mit ein Kaufgrund, auch wenn der Preis mir heute noch weh tut, wenn ich dran denke ;)
Es gibt kein "korrektes Seitenverhältnis", höchstens eine unkorrekte, weil verzerrende, Vollbild-Darstellung desselben.

Konstruktiv kann jedes Display nur Vollbilder in einem einzigen, festen Seitenverhältnis korrekt darstellen. Wenn du auf einem CRT, dessen Röhre ebenfalls im 4:3-Format konstruiert ist, 5:4 oder 16:9-Bilder auf Vollbild anzeigst, hast du auch immer entweder Verzerrung oder Trauerrand - und umgekehrt. :rolleyes:

mbee
2005-06-21, 15:44:09
Es gibt kein "korrektes Seitenverhältnis", höchstens eine unkorrekte, weil verzerrende, Vollbild-Darstellung desselben.

Konstruktiv kann jedes Display nur Vollbilder in einem einzigen, festen Seitenverhältnis korrekt darstellen. Wenn du auf einem CRT, dessen Röhre ebenfalls im 4:3-Format konstruiert ist, 5:4 oder 16:9-Bilder auf Vollbild anzeigst, hast du auch immer entweder Verzerrung oder Trauerrand - und umgekehrt. :rolleyes:
Das ist mir alles durchaus bekannt.
Es gibt in der Tat kein "korrektes" aber "übliche" Seitenverhältnisse und 5:4 ist eigentlich eine "Mißgeburt", die damals mit einer bestimmten CRT-Röhre eingeführt wurde und ansonsten recht unüblich ist, da sich außer 1280x1024 kaum andere (d.h. höhrere und niedrigere) 5:4-Auflösungen durchgesetzt haben. In dieser Art ist auch meine Bemerkung von "korrekt" zu verstehen, hätte besser üblich schreiben sollen.

Cyphermaster
2005-06-21, 15:53:53
Ich hab mit 5:4 /4:3 /16:9 kein größeres Problem. In 2D-Programmen ist es egal, und bis auf wenige Ausnahmen wie uralte Spiele können 3D-Anwendungen ihre Ausgabe einfach in 5:4 machen. Nur bei DVD-Wiedergabe oder Limitation seitens der Grafikkarte stößt man überhaupt auf ein nennenswertes Problem mit dem Seitenverhältnis.

GloomY
2005-06-22, 01:35:23
? 1280x960 ist doch 4:3, 1280x1024 ist 5:4...

Oder versteht ich jetzt was falsch?

Du meintest in deinem Post wohl ... Monitor eine native Auflösung von 1280x1024, also ein 5:4 Seitenverhältnis hat.Argh, mein Fehler. :( Ich werde es editieren.

Ich bin einfach zu stark die 1280x960er Auflösung meiners 4:3 CRTs gewöhnt (ist meine Standardauflösung auf dem Desktop) ;)

Avalox
2005-06-22, 10:00:16
Eine Anmerkung zum Urthema.

19' TFTs mit 1280x1024 Pixel sind unter den gängigen Displays natürlich auch am schlechtesten geeignet fürs Interpolieren. Da diese Displays ja die grössten Bildpunkte mitbringen.

Frank
2005-06-22, 10:51:41
Eine Anmerkung zum Urthema.

19' TFTs mit 1280x1024 Pixel sind unter den gängigen Displays natürlich auch am schlechtesten geeignet fürs Interpolieren. Da diese Displays ja die grössten Bildpunkte mitbringen.
Immerhin kleiner als die eines üblichen 15.1" TFTs mit 1024x768.

Avalox
2005-06-22, 11:16:19
Die Pixel des 1024x768 15`Displays sind doch identisch gross wie beim 19`Display mit 1280 x 1024 Pixeln.

Ich denke der 19`er´(ok. mit dem 15`zusammen) hat mit Abstand die geringste Pixeldichte, aller heute üblichen Home PC Displays.

Frank
2005-06-22, 11:43:25
Die Pixel des 1024x768 15`Displays sind doch identisch gross wie beim 19`Display mit 1280 x 1024 Pixeln.

Ich denke der 19`er´(ok. mit dem 15`zusammen) hat mit Abstand die geringste Pixeldichte, aller heute üblichen Home PC Displays.
Klar ist die Auflösung (im Sinne von dpi) beider Größen fast identisch nur find ich es interessant, dass sich die Leute nur an den 19" Geräten daran stören - nicht aber damals bei den 15ern.

-Muuz-
2005-06-25, 17:05:44
Was für einen Nachteil hat diese geringe Pixeldichte? Ist dann ein 17er "besser" als ein 19er TFT?