PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Knubbel unter der Haut?


Siegfried
2005-09-01, 04:45:14
joa ich hab so nen knubbel unter der haut
fuehlt sich etwa so an wie ein pickel aber man sieht es kaum von ausen
mit google habe ich gefunden dass es meist eine talgdruese oder krebs ist
als ich mal drauf rumgestochen habe und versucht habe es auszudruecken kam auch nur blut und schweiss raus
imo kein talg (talg is ja glaub weiss)
der knubbel dabei auch nicht an volumen ab
glaube aber auch weniger dass es krebs ist weil der knubbel an einer stelle ist an die kaum luft kommt und schweiss/haut nicht richtig wegfliesen/wegfallen kann

hatte vieleicht jemand schon was aehnliches?
nichts dass ich noch wegen etwas nicht-toedlichem 10eur praxisgebuer verschwende

Wolf2k
2005-09-01, 04:53:27
HM Made einer Fliege?

Ne aber mal ernsthaft, ist das Ding richtig fest oder ist das mehr wie nen Mückenstich also weich und "formbar"?

Siegfried
2005-09-01, 04:59:44
ist ist zwar etwas formbar aber der insgesamt eher fest
eine made ist es nicht die haette ich komplett zerquetschen koennen
auserdem ist die stelle eher schlecht erreichbar fuer viecher
habe ja sogar mit der zange drauf rum gequetscht
aber ist halt ein wenig schmerzhaft :redface:

Wolf2k
2005-09-01, 05:08:58
Pack bissel Salbe draufu nd warte mal 2 Tage, ich hab ab und z uauch mal nen Knubbel und das ist nicht so schlimm, beachte ihn nicht un der ist schneller weg als das er gekommen sit.

Siegfried
2005-09-01, 05:10:40
welche salbe braucht man denn genau dafuer?
wuerde das gerne ausprobieren

Metzger
2005-09-01, 07:20:01
Geh zum Doc und lass das untersuchen. Wenn's ne Talgdrüse ist, die verstopft ist, dann wird der die Stelle kurz aufschneiden, den Talgbatzen rausziehen und das war's. Wenn du wartest, dann könnte sich das entzünden und zu einer größeren Schwellung führen - ich hatte sowas ähnliches vor 4 Wochen. Musste zum Doc, weil sich so ne Talgdrüse unter der Haut entzunden hatte => aufgeschnitten, Eiter rausgeholt und wieder zugenäht.

Und lass dir von keinem Doc aufschwatzen, da ne Zugsalbe draufzuschmieren. Das bringt gar nix. Wenn die Talgansammlung mal zu groß ist hilft nur noch aufschneiden.

The_Lutzifer
2005-09-01, 10:52:05
Geh zum Doc und lass das untersuchen. Wenn's ne Talgdrüse ist, die verstopft ist, dann wird der die Stelle kurz aufschneiden, den Talgbatzen rausziehen und das war's. Wenn du wartest, dann könnte sich das entzünden und zu einer größeren Schwellung führen - ich hatte sowas ähnliches vor 4 Wochen. Musste zum Doc, weil sich so ne Talgdrüse unter der Haut entzunden hatte => aufgeschnitten, Eiter rausgeholt und wieder zugenäht.

Und lass dir von keinem Doc aufschwatzen, da ne Zugsalbe draufzuschmieren. Das bringt gar nix. Wenn die Talgansammlung mal zu groß ist hilft nur noch aufschneiden.
Dein Nick paßt wohl eher zu deinem Arzt :|
Talgdrüsen aufschneiden ist mehr als bedenklich und keinesfalls zu empfehlen.
Bietet dein Arzt auch noch Aderlaß an?
Lediglich bei Furunkeln (http://de.wikipedia.org/wiki/Furunkel) kommst du an einer Operation nicht vorbei.
Die Beschreibung klingt aber nicht so schlimm, daß sich ein solches vermuten ließe.

Gunaldo
2005-09-01, 11:10:18
ich hab zur zeit auch son komischen knubbel am kinn.
habe eine ekelhafte zugsalbe bekommen.
ist pechschwarz und stink nach teer *daumenhoch*

ich hoffe das ding ist schnell wieder weg!

warmachine79
2005-09-01, 11:14:07
joa ich hab so nen knubbel unter der haut
fuehlt sich etwa so an wie ein pickel aber man sieht es kaum von ausen
mit google habe ich gefunden dass es meist eine talgdruese oder krebs ist
als ich mal drauf rumgestochen habe und versucht habe es auszudruecken kam auch nur blut und schweiss raus
imo kein talg (talg is ja glaub weiss)
der knubbel dabei auch nicht an volumen ab
glaube aber auch weniger dass es krebs ist weil der knubbel an einer stelle ist an die kaum luft kommt und schweiss/haut nicht richtig wegfliesen/wegfallen kann

hatte vieleicht jemand schon was aehnliches?
nichts dass ich noch wegen etwas nicht-toedlichem 10eur praxisgebuer verschwende

Ich kenne viele Frauen die so etwas haben, sogar doppelt, meist aber größer. Fühlt sich total geil an.

Gast
2005-09-01, 11:21:42
reden wir klartext. wenn du das Ding zwischen deinen arschbacken am steissbein hast - geh zum arzt! das wäre der anfang eines sakral dermoids und das ist eine ganz hässliche sache...

ich wurde 7mal operiert deshalb (weil ich eben auch nie zum arzt gegangen bin...)

Der_Individualist
2005-09-01, 11:44:46
Ich kenne viele Frauen die so etwas haben, sogar doppelt, meist aber größer. Fühlt sich total geil an.

;D ;D ;D ;D

BoneDaddy
2005-09-01, 11:48:25
Hast du eine Erektion? :eek:

drexsack
2005-09-01, 11:52:30
Lymphknoten?

Mumins
2005-09-01, 12:11:31
reden wir klartext. wenn du das Ding zwischen deinen arschbacken am steissbein hast - geh zum arzt! das wäre der anfang eines sakral dermoids und das ist eine ganz hässliche sache...

ich wurde 7mal operiert deshalb (weil ich eben auch nie zum arzt gegangen bin...)

Meinste ein Furunkel.

warmachine79
2005-09-01, 13:05:26
Meinste ein Furunkel.

Nein.
Eine Steißbeinfistel. Eine Haarwurzel produziert Talg. Dieser wird über "Fistelgänge" abgeführt. Irgendwann sind die voll. Dann staut sich der Talg. Entzündet sich. Eitert. Wird eine große Beule. Irgendwann platzt es. Dann tut es auch nicht mehr weh. Wenn es nicht platzt, kannst du das nach c.a. einer Woche nur noch liegend ertragen. Bis es platzt *kablosch*.
Ich hatte das auch mal. Beim ersten mal ist es geplatzt. Hatte Tennisballgröße. Ganze Rolle Klopapier mit Eiter vollgemacht. War schon ne Woche in der Beule, hat deshalb auch gestunken wie die Pest.
Beim zweiten Mal ist es nicht geplatzt. Dann gehts ins Krankenhaus. Wird operiert und meistens muss man es offen heilen lassen, also es wird nicht genäht und du läufst mit einem faustgroßem roten pulsierenden Krate zwischen Arsch und Rücken durch die Gegend. Dauert 3 Monate bis es komplett zu ist. Bist während der Zeit krankgeschrieben. Tut nur die ersten 3 Tage nach der OP weh. Was immer schmerzt ist, wenn die Schwester die Wunde mit einer Art Spachtel auswetzt, damit sich keine Fibrinbeläge bilden und deine Haut nekrotisiert. Meine Schwester hieß Svetlana, sie fand es geil, wenn ich Schmerzen habe. Wenn SIE mir Schmerzen zufügte, fand ich das auch geil, obwohl das so schmerzte, daß eine Errektion mir nicht möglich war. Und sie sagte immer mit ihrem russischen Akzent "Herr XXXXX entspannen sie sich doch mal". War halt ein geiles Luder.
Ach ja, im Krankenhaus bleibst du je nach schwere 3-20 Tage. In Ausnahmefällen kann das auch ambulant gemacht werden, dann wird es aber genäht und entzündet sich meistens wieder und der Spaß geht von vorne los. Oder du hast jemanden zu Hause, der Lust hat, deine Wundbeläge vom rohen, pulsierenden Fleisch zu schaben.
Fazit zur Steißbeinfistel insgesamt: Eine Erfahrung, die ich Dank Schwester Svetlana *BOIOIOING* nicht missen möchte :rolleyes: :rolleyes:

Edit:
Mein Zimmernachbar hatte damals was ähnliches, aber tiefer. Er hatte es halt schon im Schließmuskelbereich. Mußte ja auch operiert werden. Und wenn er vom Klo kam, wußte man genau, ob er KAKA oder PIPI gemacht hat. Denn, wenn er AA gemacht hat, hatte er noch nasse Augen, weil er dann immer geweint hat wegen der Schmerzen.
Naja, wünsch dir lieber eine Wurzelbehandlung und Weißheitszahngeschichten als sowas =)

SKYNET
2005-09-01, 13:39:39
joa ich hab so nen knubbel unter der haut
fuehlt sich etwa so an wie ein pickel aber man sieht es kaum von ausen
mit google habe ich gefunden dass es meist eine talgdruese oder krebs ist
als ich mal drauf rumgestochen habe und versucht habe es auszudruecken kam auch nur blut und schweiss raus
imo kein talg (talg is ja glaub weiss)
der knubbel dabei auch nicht an volumen ab
glaube aber auch weniger dass es krebs ist weil der knubbel an einer stelle ist an die kaum luft kommt und schweiss/haut nicht richtig wegfliesen/wegfallen kann

hatte vieleicht jemand schon was aehnliches?
nichts dass ich noch wegen etwas nicht-toedlichem 10eur praxisgebuer verschwende


kenn ich, sind meistens eiterquasten(pickel) die tief unter der haut sitzen und mit den tagen nach oben kommen... hatte das schon 2-3x an der wange, sehr lästig da auch schmerzhaft bei berührung.

Sonic Youth
2005-09-01, 13:50:06
kenn ich, sind meistens eiterquasten(pickel) die tief unter der haut sitzen und mit den tagen nach oben kommen... hatte das schon 2-3x an der wange, sehr lästig da auch schmerzhaft bei berührung.

Sieht wahrscheinlich auch scheisse aus, oder?

NucleusZett
2005-09-01, 13:55:39
Dein Nick paßt wohl eher zu deinem Arzt :|
Talgdrüsen aufschneiden ist mehr als bedenklich und keinesfalls zu empfehlen.
Bietet dein Arzt auch noch Aderlaß an?

Was ist an Aderlaß so antiquiert?

@topic
Wenns wirklich in der Ritze ist, könnte die Steißbeinfistel hinhauen. Allerdings sind die meist druckschmerzhaft.
Daneben gäb es dann noch das Lipom.

Gast
2005-09-01, 14:39:46
Ich habe auch so nen Hubel am Bein.

Sieht aus wie ein kleiner Mückenstich,
ist aber keiner, da ich den Hubel schon mehrere Monate habe.
An der Stelle hat mal vor Jahren beim Baden in einem See ein Fisch reingebissen
und ne kleine Narbe hinterlassen die aber verheilt ist.
Jetzt hab ich da halt den Hubel.

Das Ding schmerzt nicht und bildet auch keinen Eiter.
Es ist halt einfach nur da.
Was ist das?

Krebs?

warmachine79
2005-09-01, 15:15:57
Ich habe auch so nen Hubel am Bein.

Sieht aus wie ein kleiner Mückenstich,
ist aber keiner, da ich den Hubel schon mehrere Monate habe.
An der Stelle hat mal vor Jahren beim Baden in einem See ein Fisch reingebissen
und ne kleine Narbe hinterlassen die aber verheilt ist.
Jetzt hab ich da halt den Hubel.

Das Ding schmerzt nicht und bildet auch keinen Eiter.
Es ist halt einfach nur da.
Was ist das?

Krebs?

Das sind wohl Eier von irgendwelchen Tierchen, die der Fisch an den Zähnen hatte.

SKYNET
2005-09-01, 15:16:59
Sieht wahrscheinlich auch scheisse aus, oder?


sieht man kaum, da es äusserlich nicht rot o.ä. îst, nur halt nen leichter hubbel zusehn, und wiegesagt, tut weh bei berührung... ;(

Gast
2005-09-01, 15:38:00
Das sind wohl Eier von irgendwelchen Tierchen, die der Fisch an den Zähnen hatte.

Eigentlich ist der Fischbiss schon ca. 6 Jahre her.

noid
2005-09-01, 15:45:16
Nein.
Eine Steißbeinfistel. Eine Haarwurzel produziert Talg. Dieser wird über "Fistelgänge" abgeführt. Irgendwann sind die voll. Dann staut sich der Talg. Entzündet sich. Eitert. Wird eine große Beule. Irgendwann platzt es. Dann tut es auch nicht mehr weh. Wenn es nicht platzt, kannst du das nach c.a. einer Woche nur noch liegend ertragen. Bis es platzt *kablosch*.
Ich hatte das auch mal. Beim ersten mal ist es geplatzt. Hatte Tennisballgröße. Ganze Rolle Klopapier mit Eiter vollgemacht. War schon ne Woche in der Beule, hat deshalb auch gestunken wie die Pest.
Beim zweiten Mal ist es nicht geplatzt. Dann gehts ins Krankenhaus. Wird operiert und meistens muss man es offen heilen lassen, also es wird nicht genäht und du läufst mit einem faustgroßem roten pulsierenden Krate zwischen Arsch und Rücken durch die Gegend. Dauert 3 Monate bis es komplett zu ist. Bist während der Zeit krankgeschrieben. Tut nur die ersten 3 Tage nach der OP weh. Was immer schmerzt ist, wenn die Schwester die Wunde mit einer Art Spachtel auswetzt, damit sich keine Fibrinbeläge bilden und deine Haut nekrotisiert. Meine Schwester hieß Svetlana, sie fand es geil, wenn ich Schmerzen habe. Wenn SIE mir Schmerzen zufügte, fand ich das auch geil, obwohl das so schmerzte, daß eine Errektion mir nicht möglich war. Und sie sagte immer mit ihrem russischen Akzent "Herr XXXXX entspannen sie sich doch mal". War halt ein geiles Luder.
Ach ja, im Krankenhaus bleibst du je nach schwere 3-20 Tage. In Ausnahmefällen kann das auch ambulant gemacht werden, dann wird es aber genäht und entzündet sich meistens wieder und der Spaß geht von vorne los. Oder du hast jemanden zu Hause, der Lust hat, deine Wundbeläge vom rohen, pulsierenden Fleisch zu schaben.
Fazit zur Steißbeinfistel insgesamt: Eine Erfahrung, die ich Dank Schwester Svetlana *BOIOIOING* nicht missen möchte :rolleyes: :rolleyes:

Edit:
Mein Zimmernachbar hatte damals was ähnliches, aber tiefer. Er hatte es halt schon im Schließmuskelbereich. Mußte ja auch operiert werden. Und wenn er vom Klo kam, wußte man genau, ob er KAKA oder PIPI gemacht hat. Denn, wenn er AA gemacht hat, hatte er noch nasse Augen, weil er dann immer geweint hat wegen der Schmerzen.
Naja, wünsch dir lieber eine Wurzelbehandlung und Weißheitszahngeschichten als sowas =)

eigentlich musste ich dabei lachen.. entschuldige, aber die beschreibung war einfach klasse.

[dzp]Viper
2005-09-01, 15:46:29
kenn ich, sind meistens eiterquasten(pickel) die tief unter der haut sitzen und mit den tagen nach oben kommen... hatte das schon 2-3x an der wange, sehr lästig da auch schmerzhaft bei berührung.


ja kenn ich.. hab ich auch ab und zu mal... sehr lästig da es meist mehrere Tage dauert bis es weg ist.

Sehen tut man es kaum/garnicht - nur bei Berührung merkt man den "Knubbel" und es tut auch etwas weh. Wie gesagt - nervig aber nichts schlimmes :D

warmachine79
2005-09-01, 15:50:52
eigentlich musste ich dabei lachen.. entschuldige, aber die beschreibung war einfach klasse.

Neben der Verängstigung des Threaderstellers war auch das Lachen durchaus Teil meiner Intention :)
Obwohl eigentlich alles stimmt :confused:

Altes-Kamel
2005-09-01, 15:55:25
hab sowas auch bei der rechten hand.
das kommt aber vom zocken.
wenn du den koerperteil mal schonst wo das drauf ist dann vergeht das wieder.

SKYNET
2005-09-01, 16:15:22
Viper']ja kenn ich.. hab ich auch ab und zu mal... sehr lästig da es meist mehrere Tage dauert bis es weg ist.

Sehen tut man es kaum/garnicht - nur bei Berührung merkt man den "Knubbel" und es tut auch etwas weh. Wie gesagt - nervig aber nichts schlimmes :D


genau die dinger... ;(!

Gast
2005-09-01, 16:16:35
hab sowas auch bei der rechten hand.
das kommt aber vom zocken.
wenn du den koerperteil mal schonst wo das drauf ist dann vergeht das wieder.


Wir reden nicht von Schwielen.

Wenn ich nen Spaten in den Hand nehme und mit Buddeln anfange, dann bekomme ich auch Schwielen, aber das ist was ganz anderes.

huha
2005-09-01, 16:20:45
warmachine79, nolht@:

Für euch beide je eine Verwarnung wegen Spam. Bitte unterlaßt das in Zukunft, da sonst mit deutlciheren Konsequenzen zu rechnen ist.
Fall Diskussionsbedarf zu dieser Verwarnung besteht, so ist das bitte nicht in diesem Thread zu erledigen, sondern im "über-die-Webseite-und-das-Forum"-Forum.

-huha

Sharee
2005-09-01, 16:23:49
Ich habe auch so nen Hubel am Bein.

Sieht aus wie ein kleiner Mückenstich,
ist aber keiner, da ich den Hubel schon mehrere Monate habe.
An der Stelle hat mal vor Jahren beim Baden in einem See ein Fisch reingebissen
und ne kleine Narbe hinterlassen die aber verheilt ist.
Jetzt hab ich da halt den Hubel.

Das Ding schmerzt nicht und bildet auch keinen Eiter.
Es ist halt einfach nur da.
Was ist das?

Krebs?

is es hautfarbend oder gerötet? ich vermute da einfach nur ne kleine keloidnarbe

Siegfried
2005-09-01, 17:48:52
hm ich frage dann diesen montag einfach mal nach "zugsalbe" inner apotheke
auch wenn die warscheinlich nichts bringt
das ist eben an einer sehr unguenstigen position weswegen anschauen/rausschneiden moeglichst vermeiden werden sollte
allerdings nicht am steissbein
habe das teil auch seit ueber nem jahr
aber scheint ja eher harmlos zu sein bei den bisherigen antworten
die hautfarbe ist leicht rosa/braun/grau insgesamt unauffaellig aber nicht nur erroetet
naja mal abwarten wie die salbe dann wirkt

Gast
2005-09-01, 17:59:06
is es hautfarbend oder gerötet?

Es ist etwas gerötet.


ich vermute da einfach nur ne kleine keloidnarbe

Was ist das? Ich bin Laie, hab da keine Ahnung,
was ist eine Keloidnarbe?

Sharee
2005-09-01, 18:36:37
eine vernarbung, die etwas überschüssiges gewebe gebildet hat, sprich die etwas hervorsteht, normale narben sind ja meistens flach, nicht spürbar wenn man mit dem finger drüberfährt

Gast
2005-09-02, 14:06:30
hm ich frage dann diesen montag einfach mal nach "zugsalbe" inner apotheke
auch wenn die warscheinlich nichts bringt
das ist eben an einer sehr unguenstigen position weswegen anschauen/rausschneiden moeglichst vermeiden werden sollte
allerdings nicht am steissbein
habe das teil auch seit ueber nem jahr
aber scheint ja eher harmlos zu sein bei den bisherigen antworten
die hautfarbe ist leicht rosa/braun/grau insgesamt unauffaellig aber nicht nur erroetet
naja mal abwarten wie die salbe dann wirkt

mal so offensiv....
hast du das ding am sack? rasierst du den?
dann wirds wahrscheinlich ne eingewachsene haarwurzel sein.......
ist net weiter schlimm nervt nur.

NeLKe
2005-09-02, 20:54:30
vllt n verwachsenes haar oder nen verkapselter pickel?TU mal bisschenzuchsalbe drauf über nacht und guck obs dicker wird

RealHotzenplotZ
2005-09-02, 21:14:41
ich glaube ich weiß was du hast!

hatte meine mudda auch! war ein "örtlich begrenzter hautkrebs"! zum arzt und der machts weg :wink:

BoosterHeizer
2005-09-02, 21:16:11
ich hab sowas ab und zu, also sehr selten hinten am halz...und wenn ich da dran rumdrücke "schwillt" es nen bissel an..und irgendwann is es wieder weg


soweit ich weiss sind das einfach nur "knoten"..oder sowas..^^

flatbrain
2005-09-02, 21:22:19
Wenn es am Kopf wäre, könnte es auch ein Atherom (http://www.drbresser.de/htm/atherom.htm) sein, habe selber dererlei zwei, die ich gellegentlich mal entfernen lassen sollte, böse Zungen behaupten bereits, mir würden zwei neue Köpfe wachsen *g*!

Siegfried
2005-09-02, 22:00:01
mal so offensiv....
hast du das ding am sack? rasierst du den?
dann wirds wahrscheinlich ne eingewachsene haarwurzel sein.......
ist net weiter schlimm nervt nur.
nach den ganzen informativen antworten kann ichs jetzt ja sagen
also es ist in dem fettgewebe ueber meinem penis
glaube nicht dass es ne haarwurzel ist
das waere dann wohl etwas kleiner und die haare wachsen in dem gebiet auch gleichmaesig
oertlich begrenzter hautkrebs klingt auch passend weil es schon laenger genau gleichgros bleibt
naja mal sehen wie die salbe dann wirkt

flatbrain
2005-09-02, 22:02:56
oertlich begrenzter hautkrebs

Das glaube ich persönlich nicht... und hoffe es für dich nicht.

Gast
2005-09-02, 22:11:50
nach den ganzen informativen antworten kann ichs jetzt ja sagen
also es ist in dem fettgewebe ueber meinem penis
glaube nicht dass es ne haarwurzel ist
das waere dann wohl etwas kleiner und die haare wachsen in dem gebiet auch gleichmaesig
oertlich begrenzter hautkrebs klingt auch passend weil es schon laenger genau gleichgros bleibt
naja mal sehen wie die salbe dann wirkt

naja habs mir fast gedacht, btw war der offensive gast
also ich habs ab und an am sack....kleine gnubbel unter der haut die nich rausgehen wenn man drückt ....
wenn man drückt wirds nur schlimmer, entzündet sich, eitert geht net weg

am besten paar tage mal net dran rumspielen, oder mal ein zwei wochen dann sollte sich das legen........hab ich immer nachm rasieren wenn man die eingewachsenen härchen net rausfriemelt ;)

aber wenn du angst hast dann geh zum urologen ......die haben schon weitaus seltsamere dinge gesehen wie dein bestes stück ;)
schämen brauchst du dich da net

mfg paul

Gast
2005-09-05, 08:32:25
Haha, was hier für degenerierte Mutanten rumhängen, habe ich doch geahnt! :ulol:
Die einzigen Knubbel unter der Haut, die ich jemals hatte, sind in den Ohrläppchen gewesen, die verschwinden aber wieder von selbst. :)

Undertaker
2005-09-05, 09:37:29
Nein.
Eine Steißbeinfistel. Eine Haarwurzel produziert Talg. Dieser wird über "Fistelgänge" abgeführt. Irgendwann sind die voll. Dann staut sich der Talg. Entzündet sich. Eitert. Wird eine große Beule. Irgendwann platzt es. Dann tut es auch nicht mehr weh. Wenn es nicht platzt, kannst du das nach c.a. einer Woche nur noch liegend ertragen. Bis es platzt *kablosch*.
Ich hatte das auch mal. Beim ersten mal ist es geplatzt. Hatte Tennisballgröße. Ganze Rolle Klopapier mit Eiter vollgemacht. War schon ne Woche in der Beule, hat deshalb auch gestunken wie die Pest.
Beim zweiten Mal ist es nicht geplatzt. Dann gehts ins Krankenhaus. Wird operiert und meistens muss man es offen heilen lassen, also es wird nicht genäht und du läufst mit einem faustgroßem roten pulsierenden Krate zwischen Arsch und Rücken durch die Gegend. Dauert 3 Monate bis es komplett zu ist. Bist während der Zeit krankgeschrieben. Tut nur die ersten 3 Tage nach der OP weh. Was immer schmerzt ist, wenn die Schwester die Wunde mit einer Art Spachtel auswetzt, damit sich keine Fibrinbeläge bilden und deine Haut nekrotisiert. Meine Schwester hieß Svetlana, sie fand es geil, wenn ich Schmerzen habe. Wenn SIE mir Schmerzen zufügte, fand ich das auch geil, obwohl das so schmerzte, daß eine Errektion mir nicht möglich war. Und sie sagte immer mit ihrem russischen Akzent "Herr XXXXX entspannen sie sich doch mal". War halt ein geiles Luder.
Ach ja, im Krankenhaus bleibst du je nach schwere 3-20 Tage. In Ausnahmefällen kann das auch ambulant gemacht werden, dann wird es aber genäht und entzündet sich meistens wieder und der Spaß geht von vorne los. Oder du hast jemanden zu Hause, der Lust hat, deine Wundbeläge vom rohen, pulsierenden Fleisch zu schaben.
Fazit zur Steißbeinfistel insgesamt: Eine Erfahrung, die ich Dank Schwester Svetlana *BOIOIOING* nicht missen möchte :rolleyes: :rolleyes:

Edit:
Mein Zimmernachbar hatte damals was ähnliches, aber tiefer. Er hatte es halt schon im Schließmuskelbereich. Mußte ja auch operiert werden. Und wenn er vom Klo kam, wußte man genau, ob er KAKA oder PIPI gemacht hat. Denn, wenn er AA gemacht hat, hatte er noch nasse Augen, weil er dann immer geweint hat wegen der Schmerzen.
Naja, wünsch dir lieber eine Wurzelbehandlung und Weißheitszahngeschichten als sowas =)


ich habe irgendwie angst das ich auch soetwas habe:

ort: genau dort wo die arschbacken beginnen
art/größe: unter der haut, relativ fest (ähnlich wie ein lympfknoten), größe ungefähr wie die fingerkuppe meines kleinen fingers
alter: ich hab es seit min. 1 jahr, gleichbleibend von der größe, keine schmerzen/rötungen/jucken o.ä.

kann das vielleicht auch nur ein lympfknoten sein? ;(

Gast
2005-09-05, 10:14:19
ich habe irgendwie angst das ich auch soetwas habe:

ort: genau dort wo die arschbacken beginnen
art/größe: unter der haut, relativ fest (ähnlich wie ein lympfknoten), größe ungefähr wie die fingerkuppe meines kleinen fingers
alter: ich hab es seit min. 1 jahr, gleichbleibend von der größe, keine schmerzen/rötungen/jucken o.ä.

kann das vielleicht auch nur ein lympfknoten sein? ;(
Freu Dich schon mal auf Schwester Svetlana mit dem Spachtel. ;)

Undertaker
2005-09-05, 10:25:42
o nein :rolleyes:

kann das nicht einfach unter vollnarkose gemacht werden? und muss ich überhaupt zum arzt wenn das ding nicht größer wird/keine beschwerden macht? vielleicht geht es auch mit der zeit wieder weg?

Gast
2005-09-05, 11:06:16
o nein :rolleyes:

kann das nicht einfach unter vollnarkose gemacht werden? und muss ich überhaupt zum arzt wenn das ding nicht größer wird/keine beschwerden macht? vielleicht geht es auch mit der zeit wieder weg?
Geh doch einfach mal zum Arzt Deines Vertrauens. Der weiß da im Gegensatz zu mir bescheit, und bekommt sogar noch (auch im Gegensatz zu mir) Geld für die Beantwortung Deiner Fragen. ;)