PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaputte Stelle im Mund - Wunderheilmittel gesucht


Tommes
2005-09-09, 00:28:10
Moin!

Mich plagt seit heute morgen eine riesige Kaputte Stelle im Mund, ganz hinten an der Wange. Mir schmerzt der rechte Kiefer oben und unten, das rechte Ohr und beim Schlucken ein Lymphknoten auf der rechten Seite.

Ich mach schon den ganzen Tag so ein Zeuchs rauf, was bei kleinen Stellen gut hilft, aber hierfür ist es nicht der Hit und ohne Aspirin halte ich es nicht aus.

Kennt vielleicht jemand von euch ein gutes Mittel dagegen? Ich verzweifle so langsam und will das undbedingt loswerden.

Morgaine
2005-09-09, 06:34:22
Arzt ?

Afaf
2005-09-09, 08:05:33
Zeit?

Haarmann
2005-09-09, 08:07:09
Tommes

Aronal kannst versuchen.

XenoX
2005-09-09, 08:26:50
Hexoral soll ganz gut sein ;)

FS.Hellfire
2005-09-09, 08:55:13
gibt so ein rotes zeug mit nem ganz kompliziertem namen, damit ausspülen und dann heilts schnell. mir fällt aber nicht mehr ein wie das heisst.
kann man aber in jeder apotheke kaufen

piepre
2005-09-09, 09:02:07
Friesengeist kann ich da nur empfehlen! Zumindest bei Entzündungen im Mund und Halsschmerzen :biggrin:

captainsangria
2005-09-09, 09:03:15
Mit Schnaps gurgeln :) Brennt zwar ganz schön, wirkt aber besser als die ganzen anderen Mittel.

-Andy-
2005-09-09, 09:16:58
Kauf dir Chlorhexamed, das ist super. Das bekommt du in jeder Apotheke.

Drexel
2005-09-09, 09:19:46
Also, bei einfachen Halsschmerzen gurgel ich immer mit Salzwasser. Das wirkt echt wunder, noch keine Arznei gefunden, mit der das so schnell weg geht. Das gleiche gilt auch für Entzündungen habe ich festgestellt, nur schmerzt das Salzwasser bei offenen Wunden, als ob es kein Morgen mehr gäbe.

Also have fun! ;)

jorge42
2005-09-09, 09:33:44
das scheint mir eher eine Afte zu sein. Ist die stelle weißlich oder sieht sie so aus, als wäre die Schleimhaut an dieser Stelle flächig beschädigt, also kein Riss oder Schnitt?

Das schnellste ist zum Zahnarzt oder HNO Arzt, der kann das veröden und ist dann am schnellsten weg. Die ganzen gurgellösungen oder sälbchen helfen zwar auch, aber das dauert auch schon mal ne Woche bis Besserung eintritt. Am besten sind kortisonhaltige salben, die sind aber IMO verschreibungspflichtig.

Ansonsten eine Salbe suchen, die Schmerzstillend ist, z.B. mit Bencocain! Einfach mal in der Apotheke fragen.

dreamcatcher
2005-09-09, 11:07:47
gibt so ein rotes zeug mit nem ganz kompliziertem namen, damit ausspülen und dann heilts schnell. mir fällt aber nicht mehr ein wie das heisst.
kann man aber in jeder apotheke kaufen

meinst du BetaIsodonna? würd ich nämlich auch empfehlen, aber wenns nicht besser wird, sollte er auf jeden Fall den Arzt aufsuchen

atlantic
2005-09-09, 11:16:45
also, der Schrecken aus dem Arzneischrank sollte helfen:

asbach uraltes Mittel, aber einfach gut! Pur auf die Stelle auftragen.

http://www.apoforte.de/images/wasserzeichen.php?pzn=1671104&status=0

Thanatos
2005-09-09, 11:20:52
das scheint mir eher eine Afte zu sein. Ist die stelle weißlich oder sieht sie so aus, als wäre die Schleimhaut an dieser Stelle flächig beschädigt, also kein Riss oder Schnitt?

Das schnellste ist zum Zahnarzt oder HNO Arzt, der kann das veröden und ist dann am schnellsten weg. Die ganzen gurgellösungen oder sälbchen helfen zwar auch, aber das dauert auch schon mal ne Woche bis Besserung eintritt. Am besten sind kortisonhaltige salben, die sind aber IMO verschreibungspflichtig.

Ansonsten eine Salbe suchen, die Schmerzstillend ist, z.B. mit Bencocain! Einfach mal in der Apotheke fragen.

Wie jorge42 schon sagt, ab zum Zahnartzt..............die 10€ wirste schon überleben :rolleyes:

Denn anscheinend kann es auch "Böse" Aften gäben , da ich mal eine hatte und der Zahnartzt meinte dass diese aber ne gutartige Afte (oder so ähnlich wäre), der hat mir dann zeugs gegeben und auch erstmal draufgepinselt und ruck zuck war´s weg (y):)


-> Ab zum Artzt, nicht um sonst haben die sowas studiert ;)

Chronicle
2005-09-09, 11:27:43
ich hatte das früher ständig diese aften. immer an der innenseite der unter oder oberlippe...
das brennt wie sau.
Ich hab immer so ne woche gewartet dann wars weg.
Zum essen hab ich immer so ne komische salbe draufgemacht, die das betäubt hat, damit hat mans recht gut ausgehalten.
Mittlerweile krieg ich des nimmer

Aber ich würd an deiner stelle auch einfach zum zahnarzt gehen :uup:
gute besserung

atlantic
2005-09-09, 11:40:18
Arghhh,

ihr schreibt das immer so, als wenn es sich um den Plural von "After" handelt.:ugly:

"Aphthe" kommt von Aphthosis ;(

Thanatos
2005-09-09, 12:32:57
Arghhh,

ihr schreibt das immer so, als wenn es sich um den Plural von "After" handelt.:ugly:

"Aphthe" kommt von Aphthosis ;(

Ich hab das wort noch nie gesehen und einfach das Wort vom Threadstarter genommen, hab "Aphthe" sowieso bis jetzt nur einmal in meinem Leben gehört, und dass war beim Zahnartzt :ugly:

Gast
2005-09-09, 12:48:38
Sowas hatte ich auch einmal, der Zahnarzt konnte da auch nicht viel machen....Nur ein desinfizierendes, beruhigendes Mittel...aber das musst du wohl noch die nächsten 5 Tage ertragen...

Zur Vorbeugung Zähne immer gut säubern:D UND sauber ausspülen...kommt oft von Bröseln, die sich eindrücken und alles entzünden...

Senior Sanchez
2005-09-09, 13:01:39
Arghhh,

ihr schreibt das immer so, als wenn es sich um den Plural von "After" handelt.:ugly:

"Aphthe" kommt von Aphthosis ;(

Ich wollts gerade sagen :)

Das ist sehr eklig und bei manchen ist das echt chronisch. Ist nen defekt der Mundschleimhaut, aber was man dagegen machen kann, keine Ahnung. Ich habs immer mutig ausgestanden :)

jorge42
2005-09-09, 13:06:35
dann eben Aphte statt Afte...ich seh das ding nur im Mund nicht auf dem Papier :smile:

Keiner (war schon bei 6 Ärzten) konnte mir sagen woher die kommen. Möglich Gründe gibt es viele: Infektion, generell geschwächtes Immunssystem, Stress, Lebensmittelunveträglichkeit, Allergie....alles schon gehört. Habe aber festgestellt, dass bei Einnahme von Vitaminen (frisches Obst und Gemüse ist natürlich wesentlich besser) die Dinger seltener bis gar nicht mehr Kommen.

Ansteckend sollen Sie auch nicht sein.
Die Dinger sind an sich harmlos, ausser dass sie richtig schmerzhaft sind. Aber der Arzt kann die Dinger wesentlich besser bekämpfen als man selbst zu Hause.

Ach ja Mallebrin ist echt nicht schlecht, aber es schmeckt absolut scheisse. Auf einen Saugfähigen Träger getropft und dann rauf auf die "APHTE"...das brennt sie förmlich weg. Wobei sich die gesamte Mundschleimhaut zusammen zieht. :smile:

Shink
2005-09-09, 13:55:07
Cional Kreussler-Tropfen:
http://www.nycomed.at/_images/_produkte/cional.jpg

Sind ziemlich billig und ziehen dir die Mundschleimhaut schön zusammen. Nur trinken ist ne schlechte Idee: Zieht dir die Magenschleimhaut schön zusammen...

Tommes
2005-09-09, 16:55:28
So war beim Arzt, nehme nun Penicilin und Paracetamol, hoffe das hilft :)

Gast
2005-09-09, 17:42:46
gut yo man, kaputte stelle im mund wieder ganz wa?

BoneDaddy
2005-09-09, 19:14:03
Kauf dir Chlorhexamed, das ist super. Das bekommt du in jeder Apotheke.
jau, kann ich bestätigen. hatte ich auch bei einer entzüdung bedingt durch einen durchwachsenden weißheitszahn. ansonsten würd ich sagen, dass du mal fix zum Zahnarzt gehst.

tobife
2005-09-10, 00:37:16
Sowas habe ich mitunter auch. Der Zahnarzt konnte nicht wirklich helfen. Allerdings habe ich eine Salbe/ein Gel gefunden, dass man in jeder Apotheke bekommt. Es heißt Dynexan Gel. Das trägt man einfach auf die schmerzende Stelle auf. Bei mir hilft es wunderbar.

tobife

BananaJoe
2005-09-10, 00:39:25
also, der Schrecken aus dem Arzneischrank sollte helfen:

asbach uraltes Mittel, aber einfach gut! Pur auf die Stelle auftragen.

http://www.apoforte.de/images/wasserzeichen.php?pzn=1671104&status=0

Der größte Müll imo.. :smile: