PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vor- und Nachteile des Spielens auf einer Konsole gegenüber dem PC


{655321}-Hades
2005-12-29, 09:25:48
Moin Moin,

da ich mich spätestens mit dem Kauf eines Gamecubes (mit der eigentlichen Entschuldigung, dass er schließlich retro wäre, sobald der N-Rev raus ist, und ich dann endlich alle Nintendokonsolen besitzen würde) wohl in der Gemeinde der (auch aktuellen) Konsolenspieler eingefunden habe, möchte ich das PC-Spielen und Konsole-Spielen in Vor- und Nachteilen gegenüberstellen.

Vorteile der Konsole:

- sie kommt einen wesentlich billiger als neue Hardware, und für ein paar Jahre weiß man, was man hat
- eben, man weiß, was man an Möglichkeiten hat
- Spielekompatibilität gewährleistet
- auch wenn es ebenfalls am PC möglich ist, hat das Spielen mit Controllern so seine Vorteile
- oftmals innovative Spielideen, ich erinnere mich immer gerne an Brass Fishing auf der Dreamcast, oder Donkey Konga auf dem GC
- gemeinsames Spielen weit besser möglich als auf dem PC, wenn wir von Onlinegaming absehen, das aber nun auch mit Konsolen möglich ist.

Nachteile der Konsole:

- Das Experimentieren mit Hardware und Einstellungen fällt weg (ob Fluch oder Segen ist jetzt Ansichtssache)
- Der Fortschritt ist nicht fließend. Es kann zwar immer mal wieder was aus dem Gerät rausgeholt werden, aber irgendwann ist es einfach ausgereizt.
- Spiele zum Erscheinen teilweise sehr teuer
- einem haftet der Ruf als Konsolenkiddie an


Ich bin mal gespannt, wie ihr das seht.

Gast
2005-12-29, 09:55:47
[QUOTE={655321}-Hades]- einem haftet der Ruf als Konsolenkiddie an......QUOTE]

Das wird dich doch nicht wirklich irritieren? Nach deinen Posts zu urteilen bist du doch sonst sehr selbstbewußt. Ich bin ein alter Opa und habe auch einen Cube. Kauf in dir. Er kann natürlich keinen PC ersetzten, ist aber eine ideale Ergänzung mit tollen Exklusivtiteln.

{655321}-Hades
2005-12-29, 10:05:32
Ich habe doch schon einen. :)

Der letzte Punkt war auch eher scherzhaft gemeint.

bondi
2005-12-29, 10:08:34
Ich weiss nicht, ob dies als Vorteil der Konsole angesehen werden kann:
- Bei Konsole muss man nur das Gerät einschalten und los geht. Bei PC dauert es etwas länger.


grüß

gnomi
2005-12-29, 10:22:41
Vorteile Konsole:
- bequemer und zugänglicher
- Anschaffungspreis der Hardware weitaus geringer
- eine Hardware (vollständige Kompatibilität und bessere Ausnutzung der Hardware)

Vorteile PC:
- vielseitiger nutzbar, den eigenen Vorstellungen/Ansprüchen nach konfigurierbar
- stetige technische Weiterentwicklung
- Spielepreise geringer

Gast
2005-12-29, 10:28:14
Ich habe doch schon einen. :)

Das habe ich überlesen. Sagt ich schon, dass ich ein alter Opa bin. :)
Wichtigste Konsolenvorteile für mich:
Exklusivtitel (besonders beim Cube)
Zocken von der Couch oder vom Bett aus.

drexsack
2005-12-29, 10:42:13
Für die Konsole gilt besonders das "Couchfeeling" und das Multiplayer gamen zu Hause.

StefanV
2005-12-29, 10:42:50
Vorteil Konsole:
Es gibt öfter mal wirklich innovative SPiele, auf dem PC gibts eigentlich nur noch 08/15 EInheitsbrei und die 20. Fortsetzung (eines Sportspieles)...

Karümel
2005-12-29, 11:10:02
Nachteil Konsole

-Es gibt keine Mods für die Spiele.

Saw
2005-12-29, 11:15:15
Nachteil Konsole :
Spiele viel zu überteuert.

Vorteil PC :
Spiele,die für PC und Konsole erscheinen,sind für den PC preistechnisch günstiger.Zu dem werden PC Spiele nach ca. einem Jahr viel billiger angeboten als Konsolenspiele.Selbst diese 29 € für diese Platinum-Serie bei der PS2 als Beispiel,halte ich immer noch viel zu hoch.Außerdem haben PC Spiele meistens immer eine bessere Bildqualität als auf der Konsole.

Hatake
2005-12-29, 11:16:27
Auf dem PC gibts kaum gute Spiele die man zusammen wor dem Monitor spielen kann, oder sowas wie Beat em Ups.

Außerdem stehe ich sehr auch japnische Rpgs und die gibt es leider nicht. Noch ein Vorteil der Konsolen ist, das nervige Aufrüsten entfällt und man weis immer das die Spiele gut laufen werden .

Die_Allianz
2005-12-29, 11:21:34
nachteil konsole:

man kann keine shooter zocken!

- und wenn man tastatur und maus anschließen kann is nix mehr mit auf der couch zocken
- beschränkte auflösung und dadurch schlechtere Bildqualität

vorteil konsole:

- ZELDA

Hatake
2005-12-29, 11:24:24
nachteil konsole:

man kann keine shooter zocken! Ich kann sie gut spielen und mit dem N-Rev Controller wird das in Zukunft sicher sehr gut werden.

- und wenn man tastatur und maus anschließen kann is nix mehr mit auf der couch zocken -ähm was kann die Konsole dafür ;D

- beschränkte auflösung und dadurch schlechtere Bildqualität HD mit Ps3 und Xbox360 ,anyone ?

vorteil konsole:

- ZELDA

Gast
2005-12-29, 11:31:18
nachteil konsole:

man kann keine shooter zocken!

- und wenn man tastatur und maus anschließen kann is nix mehr mit auf der couch zocken

Das stimmt allerdings. Ähnliches gilt für RTS. Aber die Konsole sollte ja auch eine Ergänzung und kein Ersatz für einen PC sein. Darum gefällt mir ein Konzept ala eierlegende Wollmilchsau oder gemoddete X-Box nicht besonders.


- beschränkte auflösung und dadurch schlechtere Bildqualität

vorteil konsole:

- ZELDA
Oder Metroid Prime, Mario Kart DD, Japano RPGs usw.

hadez16
2005-12-29, 11:37:23
Vorteil Konsole:

- keine minderwertigkeitskomplexe bei FPS-einbruch in anspruchsvollen games

ich erfahre den wandel langsam an mir selbst

ich spiele seit bestimmt 1 jahr nichtsmehr am PC auüppppppppppppppppppppppppppppppppppppppßßßßßßüüüüü (sorry ein stück sprudel-flaschen-deckel unter meinem scharfen S)

und wenn ich mir so die game-communitys anschaue dann ist es mir viel zu anstrengend bei den ganzen games und mods und möglichkeiten des online-gaming mitzuhalten weil man immer up-to-date sein muss und das die lust am zocken einfach zerstört!

eine konsole wahrt das zocken, man schaltet die konsole ein und legt los. ich habe zwar noch nie online mit einer konsole gezockt (meine letzte war ein N64) aber das stelle ich mir so viel bequemer und schöner vor, den Controller in die hand nehmen und für nen bestimmten preis nen game kaufen und das dann zocken. nicht noch unendliche mods und updates runterladen etc.

ich werde mir die N-REV kaufen, das ist sicher. Auf dem PC zocken macht mir keinen spaß mehr, zumal es meiner meinung nach immer üblicher wird zu einem neuen game (FEAR o.ä.) eine neue Grafikkarte kaufen zu müssen (warum gibts da noch keine bundles) und das kotzt mich derbe an.

word.

EL_Mariachi
2005-12-29, 12:33:17
Nachteile PC:

- Spiele müssen installiert werden, bevor man loslegen kann...
- man muss das Spiel seiner Hardware anpassen ( grafik und sound settings ggf. auch das Spiel erstmal patchen und/oder neue Treiber installieren )
- Aufrüstwahnsinn - allein eine aktuelle Graka kosten mehr als eine aktuelle Konsole
- Raub bzw. Sicherungskopie Szene ist sehr gross ... ( kann man auch als vorteil sehen, wenn man kein Geld mehr wg. der teuren Hardware hat )
- Kopierschutzmechanismen bei PC Spielen sind oftmals ne Zumutung ( dummerweise nur für die ehrlichen Zocker bzw. für die Käufer )
- unportabel ( wenns nicht grade ein Notebook ist )

Nachteile Konsole:

- keine Mods, keine freeware, wenig Demos
- Spiele auf nicht online fähigen Konsolen können nicht gepatched werden ( falls die Qualitätskontolle mal so schlampig wie bei den meisten PC Games zugange war )
- Region Coded Games :( ( Modding notwendig für Region Free Gaming )



EDIT ... was ich ganz vergessen hatte ... Hatten wird das Thema nicht schonmal? :|

tobife
2005-12-29, 14:18:09
Ich habe auch einen Cube. Ich habe ihn mir erstmal nur für zwischendurch angeschafft, werde in Zukunft aber verstärkt auf die Konsolen setzen. Ich bin diese Fummelei am PC (Treiber, Patches, usw.) langsam leid. Den Cube schalte ich ein und kann sofort loslegen. Das macht mir mittlerweile doch mehr Spass.

tobife

baker
2005-12-29, 14:18:24
- Die xBox und bald wohl auch die 360 kann man als perfekte Multimediastation zusammen mit dem TV benutzen und ist nicht auf den kleinen Monitor angewiesen.

- IHMO besser Spiele, die neuen PC- Spiele haben mich durch die Bank enttäsuscht.

- In einigen Geners deutlich mehr Spiele (beat'em up, Rennspiele etc).

. einfach ein geiles Feeling abends mit ein paar Freunden abgehen zu können, ohne gleich mit dem halben Haushalt auf ne LAN gehen zu müssen.

MarcWessels
2005-12-29, 14:21:54
Für die Konsole gilt besonders das "Couchfeeling" und das Multiplayer gamen zu Hause.Das Couchfeeling gibt es für mich seit der Xbox360 nicht mehr.

huha
2005-12-29, 14:36:32
Die Vorteile von Konsolen sind generell in der einfachen Handhabung und der optimierten Software zu sehen, ihre Nachteile die begrenzten Fähigkeiten und der hohe Preis für Zubehör (Speicherkarten, Controller, Anschlußkabel...). Auch die geringe nutzbare Auflösung des Ausgabegeräts (und daran ändert HDTV auch nichts, weil man vor einem Bildschirm einfach wesentlich näher sitzt und damit auch viel mehr Informationen darstellen kann, da die einzelnen Informationen geringere Abmessungen haben können) ist für manche Spiele negativ.
PCs haben als Vorteil die gute Kontrolle/Anpaßbarkeit über die/der Software und die Ein/Ausgabe (Graphik, Ton, Controller uswusf.), die höhere Auflösung des Ausgabegeräts sowie kürzere Ladezeiten der Spiele (sofern diese ordentlich programmiert sind). Einer der Hauptvorteile des PCs, auch wenn's nicht viel mit dem Thema zu tun hat, ist, daß er eben nicht nur zum Spielen verwendet werden kann. Wollte man nur spielen, so würde selbst ich zu einer Konsole raten.
Natürlich gibt's auch Nachteile, z.B. die sehr hohen Kosten, der hohe Stromverbrauch, Platzbedarf, Konfigurationsaufwand uswusf.

Kurzum: Beides sind gute Spieleplattformen. Die Konsole ist einfach zu handhaben und bietet sich daher für Spiele an, die nicht viele Informationen darstellen müssen (Jump&Runs, Rennspiele, ...), der PC ist vielseitig und auch zu anderen Dingen zu gebrauchen, außerdem profitieren Spiele, die auf die Darstellung vieler Informationen angewiesen sind (Simulationen z.B., wobei da manchmal natürlich der Begriff "Spiel" nicht ganz der allgemeinen Definition entsprechen dürfte ;))

-huha

EL_Mariachi
2005-12-29, 14:44:54
Das Couchfeeling gibt es für mich seit der Xbox360 nicht mehr.

und wieso nicht? Hast die Box per VGA Kabel am PC Moni angeschlossen? ;)
....dann bist selber schuld, wennst dein Couchfeeling kaputt machst :D

Blacksoul
2005-12-29, 14:54:06
Nachteile PC:

- Raub bzw. Sicherungskopie Szene ist sehr gross ...


Was bei den Konsolen natürlich absolut nicht zutrifft. Was glaubst du, warum Sony mit der PlayStation erfolgreicher war, als Nintendo mit dem N64? Sicherlich nicht der Grafik wegen.

Das Medium CD ist billiger, bietet mehr Speicherplatz und kann vorallem auch viel leichter kopiert werden. Konsolen, für die man kaum kopieren kann, verkaufen sich nun einmal nicht sonderlich gut.




t.blacksoul.d

EL_Mariachi
2005-12-29, 16:35:43
Was bei den Konsolen natürlich absolut nicht zutrifft. Was glaubst du, warum Sony mit der PlayStation erfolgreicher war, als Nintendo mit dem N64? Sicherlich nicht der Grafik wegen.

Das Medium CD ist billiger, bietet mehr Speicherplatz und kann vorallem auch viel leichter kopiert werden. Konsolen, für die man kaum kopieren kann, verkaufen sich nun einmal nicht sonderlich gut.

t.blacksoul.d

Deswegen ist auch der PC so erfolgreich ... es gibt quasi keine Grenzen.
Man muss einen PC auch nicht erst modden um RKs bzw. SKs ;) verwenden zu können ... ( die Diskussion gabs auch schon mal :rolleyes: )

Natürlich ist die RK SK ;) Szene im Konsolenbereich auch nicht klein ...
Der PC hat sich als Spielzeug doch nicht durchgesetzt, weil man damit auch Briefe schreiben kann ;)

Am Meisten stört mich die PC RK Szene aber, weil durch diese Honks der ehrliche Kunde mit einigen extrem kopiergeschützen Games auf die Schnauze fällt.
( im Konsolenbereich sind ehrliche User nicht schlechter gestellt durch die RK Szene )

der Nachteil, der durch Raubkopiererei im PC Bereich entsteht, ist also deutlich grösser als im Konsolenbereich .... imho.

PatTheMav
2005-12-29, 18:09:50
Ich weiss, es ist eigentlich Heresie, aber ich spiele wenn an ner X360 oder ner Xbox, weil ich PC-ähnliche Games auf der Couch gemütlich zocken will.

Die Games selbst locken mich nicht unbedingt, weshalb Nintendos Produkte durch die Bank mich nie begeistern, die Games sind irgendwie nix für mich, die machen mir auch kein Spaß. Ich würd z.B. Metroid ohne mit der Wimper zu zucken für Halo eintauschen, Mariokart ohne Überlegen gegen Need for Speed oder Burnout. Und dieser ganze Anime/Japano-Kram stinkt mir persönlich (ich weiss, es geht den Anime-Fans nicht anders, wenn sie plötzlich "american Art" à la Marvel Comics zu sehen bekommen).

Deshalb war mir die Xbox auch immer näher als die Playstation, weil nicht nur das System, sondern auch viele Games dem, was auf dem PC geboten wurde, ähnlich waren. Allerdings gibt es auf der Konsole für mich auch viele Games, die mir zu simpel sind, da setz ich mich dann doch lieber mit dem Xbox-Pad an den PC :)

aths
2005-12-29, 18:43:49
Ich weiss nicht, [...]Ich weiss, [...]"Weiß" bitte mit ß. Nach einem Diphtong (ei, au, eu, ie) wird aus ss immer ß.

Ich bin mal gespannt, wie ihr das seht.Da könnte man lange Aufsätze oder Artikel drüber schreiben. (In der Tat habe ich eine halbfertige Kolumne rumliegen, bei der ich nicht weiß, ob ich sie jemals abschließen werde.) Oder man kann sich einfach in den Sessel fletzen, und spielen. Auf der Konsole natürlich =)

Früher dachte ich über Konsolenspieler vorwiegend abfällig, so in der Art "sind wohl zu blöd, einen PC zu bedienen". Inzwischen kommt mir der PC-Spieler gar nicht mehr so schlau vor, denn er lässt sich klaglos Lasten aufbürden, die der Konsolenspieler einfach nicht hat. Auf Konsolen ist lange nicht alles gold, gerade bei EA-Spielen regt mich die umständliche Menüführung mit ihren sinnlosen Sicherheitsabfragen immer wieder auf. Ein gewaltiges Ärgernis für mich sind die PAL-Konvertierungen – ich verstehe nicht, warum nicht jedes PAL-Spiel immer auch den PAL60-Modus anbietet, damit man das Spiel so erleben kann, wie der NTSC-User (an den während der Entwicklung überwiegend gedacht wurde.) Spiele wie Civ oder WC3 wird man kaum am Fernseher spielen wollen – währenddessen man ein WoW-mäßiges Spiel durchaus hätte konsolentauglich machen können. (Updates dann nur 2x im Jahr via neuer CD, gespielt wird auf eigenen Servern, das Interface müsste auf die geringe Auflösung optimiert werden.)

NFS U2 und NFS: MW ruckelt bei mir auf der Playstation leicht, währenddessen GT4 immer flüssig ist – garantiert, ohne dass Festplatten-Nachladerruckler dazwischenkommen könnten. Der PC ist aus meiner Sicht keine gute Spielmaschine. Zwar ist er für bestimmt Spiel-Genres besser geeignet als Konsolen, aber auf "die Spielwelt" ingesamt bezogen ist das modulare System alles andere als optimal.

Gast
2005-12-30, 01:33:04
Für die Konsole gilt besonders das "Couchfeeling" und das Multiplayer gamen zu Hause.

Yo,Multiplayer ist seit SuperBomberman auf SNES Programm bei Nintendo.Hab gestern bei Kumpels MarioParty6 gezockt,einfach herrlich unkompliziert.

4Player aufm PC?Allein schon die Padkonfiguration,Portzuweisung,Kallibrierung....bis dahin hatte ich immer einen Bart:)

Gast
2005-12-30, 01:44:49
Vorteil Konsole:

- keine minderwertigkeitskomplexe bei FPS-einbruch in anspruchsvollen games

ich erfahre den wandel langsam an mir selbst

ich spiele seit bestimmt 1 jahr nichtsmehr am PC auüppppppppppppppppppppppppppppppppppppppßßßßßßüüüüü (sorry ein stück sprudel-flaschen-deckel unter meinem scharfen S)

und wenn ich mir so die game-communitys anschaue dann ist es mir viel zu anstrengend bei den ganzen games und mods und möglichkeiten des online-gaming mitzuhalten weil man immer up-to-date sein muss und das die lust am zocken einfach zerstört!

eine konsole wahrt das zocken, man schaltet die konsole ein und legt los. ich habe zwar noch nie online mit einer konsole gezockt (meine letzte war ein N64) aber das stelle ich mir so viel bequemer und schöner vor, den Controller in die hand nehmen und für nen bestimmten preis nen game kaufen und das dann zocken. nicht noch unendliche mods und updates runterladen etc.

ich werde mir die N-REV kaufen, das ist sicher. Auf dem PC zocken macht mir keinen spaß mehr, zumal es meiner meinung nach immer üblicher wird zu einem neuen game (FEAR o.ä.) eine neue Grafikkarte kaufen zu müssen (warum gibts da noch keine bundles) und das kotzt mich derbe an.

word.

Full ACK.Hab damals(2000) PhantasyStarOnline auf DC problemlos zocken können.Keine monatliche Gebühren!Wurde alles über Telekom abgerechnet und die Verbindung war trotz 33kbit-Modem sehr gut.AlienFrontOnline us lief selbst mit Voice-Chat fast lagfrei bei konstand 60 Bildern pro Sekunde!

Äähhh PC?,DSL6000
?,Fastpath? und trotzdem kackt alles aufm PC voll ab:)Für jede neue High-End Graka. kriegt man ein bis zwei Konsolen.CPU und RAM mal weggelassen.

mapel110
2005-12-30, 01:48:31
Eine Konsole ist ja auch aufs Zocken absolut ausgerichtet, ein PC nicht.

Neon3D
2005-12-30, 05:45:49
Ich weiss nicht, ob dies als Vorteil der Konsole angesehen werden kann:
- Bei Konsole muss man nur das Gerät einschalten und los geht. Bei PC dauert es etwas länger.


grüß

es ist doch ein vorteil das man jedes konsolengame sofort spielen kann, ohne das man es lange installieren muß. außerdem wird windows mit jedem spiel langsamer beim booten und häufig auch instabieler, dann muß man wieder neu installieren und so eine scheiße.

HisN
2005-12-30, 05:50:38
Nachteil Konsole:
Irgendwann hat man davon 20 Stück im Schrank, weil man sich nicht von seinen Lieblingsgames trennen kann.

Auf meinem PC zogg ich ab und an immer noch Oldies :-)

Gast
2005-12-30, 09:15:24
Nachteil Konsole:
Irgendwann hat man davon 20 Stück im Schrank, weil man sich nicht von seinen Lieblingsgames trennen kann.
Geht mir auch so. Dafür kann ich mir sicher sein, dass die Games auch noch funktionieren ohne auf Patches oder noch schlimmere Sachen (Steam) angewiesen zu sein.

Auf meinem PC zogg ich ab und an immer noch Oldies :-)
Aber leider bei vielen Games nur noch mit erheblichem Kofigurationsaufwand.

{655321}-Hades
2005-12-30, 12:48:18
Nachteil Konsole:
Irgendwann hat man davon 20 Stück im Schrank, weil man sich nicht von seinen Lieblingsgames trennen kann.

In der Tat ein echtes Problem. Ich brauche ein neues Regal. NES, SNES, N64, Gamecube und Dreamcast, da kommt einiges an Platzaufwand zusammen. Aber in der Regel sind Konsolenspieler ja keine Sammler.

Hatake
2005-12-30, 13:19:09
. Aber in der Regel sind Konsolenspieler ja keine Sammler.



Dann kennste aber andere Konsolenspieler als ich , kenn fast nur Sammler... :confused:

DanMan
2005-12-30, 15:10:42
Geht mir auch so. Dafür kann ich mir sicher sein, dass die Games auch noch funktionieren ohne auf Patches oder noch schlimmere Sachen (Steam) angewiesen zu sein.
Da reden wir vllt. in einem Jahr nochmal drüber. Ich befürchte nämlich, dass uns auf den Konsolen bald das gleiche blüht. Wenns nach MS geht sowieso.

EL_Mariachi
2005-12-30, 15:34:33
Da reden wir vllt. in einem Jahr nochmal drüber. Ich befürchte nämlich, dass uns auf den Konsolen bald das gleiche blüht. Wenns nach MS geht sowieso.

naja schau dir die alte XboX an ...

Da gab es einen oder zwei wirkliche Patches ( wobei mir nur einer bekannt ist .. Unreal Championship )

der Rest ist wirklich nur Content ( Maps, Levels oder updates für den Service XboX Live )

Man kann MS nun wirklich nicht vorwerfen, dass Sie sich auf Ihren Online Service verlassen und seit der XboX nur noch PC Like Buggy Games Crap released werden ...

btw. funktionieren die XboX sowie die Xbox360 auch ohne Onlinezwang hervorragend ( was man von PC Games nun wirklich nicht mehr behaupten kann ... Beispiel HL2 )

betasilie
2005-12-30, 16:23:06
Konsolen sind einfach die bessere Plattform, weil die Hardware für Gamecode entwickelt wurde und es gibt wesentlich mehr Topgames, die vom Produktionsaufwand Ihresgleichen auf dem PC suchen.

Primär beziehe ich mich auf Nintendo-, Sega- und Sonykonsolen. Die XBox stellt sich für mich von der Genreauswahl und der Spielequalitäsdichte als nicht sonderlich attraktiv dar, was sich vielleicht mit der 360 ändert. Aber so recht glauben kann ich das noch nicht.

Saw
2005-12-30, 16:26:17
Konsolen sind einfach die bessere Plattform, weil die Hardware für Gamecode entwickelt wurde und es gibt wesentlich mehr Topgames, die vom Produktionsaufwand Ihresgleichen auf dem PC suchen.

Primär beziehe ich mich auf Nintendo-, Sega- und Sonykonsolen. Die XBox stellt sich für mich von der Genreauswahl und der Spielequalitäsdichte als nicht sonderlich attraktiv dar, was sich vielleicht mit der 360 ändert. Aber so recht glauben kann ich das noch nicht.
Nenne mal ein paar Beispiele !

betasilie
2005-12-30, 16:27:32
Nenne mal ein paar Beispiele !
Für was? Es wäre nett, wenn Du deine Postings etwas ausführlicher gestalten würdest, als einfach nur einen Satz hinzuklatschen, ohne konkret zu werden. :)

Saw
2005-12-30, 16:31:19
Konsolen sind einfach die bessere Plattform, weil die Hardware für Gamecode entwickelt wurde und es gibt wesentlich mehr Topgames, die vom Produktionsaufwand Ihresgleichen auf dem PC suchen.
.
Auf diesen Satz bezog ich mich.Topgames !

Peicy
2005-12-30, 16:49:28
Konsolen sind einfach die bessere Plattform, weil die Hardware für Gamecode entwickelt wurde und es gibt wesentlich mehr Topgames, die vom Produktionsaufwand Ihresgleichen auf dem PC suchen.

Das mit dem gamecode stimmt, aber das es auf ner Konsole wesentlich mehr Topgames gibt als auf dem PC halte ich für nen Gerücht ;) (was natürlich von Person zu Person unterschiedlich sein kann...)

betasilie
2005-12-30, 16:53:20
Auf diesen Satz bezog ich mich.
Nun, dann gebe ich dir mal ein paar Beispiele.

MGS-Serie ... Ein Spiel das sich wie ein Film anfühlt von der Atmosphere. Die Ingame-Cutscenes sind mindblowing, die Story immer fesselnd, die Technolgie 1a (in MGS3 knicken zB. die Grashalme um, wenn man drüber läuft, etc.) Splintercell kam da bisher imho nie mit.

GT-Serie ... Der Umfang ist konkurrenzlos, die Fahrphysik ist ungeschlagen in der Klase der Sub-Hardcoresimulationsklasse, die Technologie ist unglaublich gut (in Bezug auf die Plattform)

ResidentEvil-Serie ... Fast ausnahmslos immer empfehlenswert.

Jump´n Run Genre ... Ob Mario, ob Jak & Daxter, Rachet and Clank etc. Diese Spiele sind nicht nur konkurrenzlos, da es fast nichts auf dem PC gibt, sondern auch teilweise technologisch unglaublich gut. Wer sich z.B. mal die Ingame-Animationen in Jak & Daxter anguckt, der wird dort sehen wie toll interpolierte Animatonen sind, die seamless ineinander übergehen. Sowas gibts auf dem PC nicht in Sachen Animationsqualität.

RPGs ... Ok, das ist etwas geschmacksbedingt. Ich persönlich stehe eher auf Zelda, FinalFantasy und andere RPGs, die diesen japanischen Touch haben. Sowas hochwertig produziertes wie z.B. Finalfantasy habe ich nicht ansatzweise auf dem PC gesehen.

Sportspiele ... Sportspiele auf der Konsole sind einfach ideal. Mit Freunden zu 4. vor dem TV sitzen ist einfach was anderes, als vor dem PC-Schreibtisch zu hocken.

Hack´n Slay ... Als letztes Beispiel God of War auf der PS2. Einfach ein gigantisches Abenteuer, was komplett begeistert. Da gib es auch ncihts vergleichbares auf dem PC, was mit der Qualität mithält. Devil May Cry wäre da auch ein gutes Beispiel.

Funsport ... Ob SSX, Wave Race, MX vs. ATV, Mariokart, NBA Street und und und - da kommt der PC nicht im Ansatz mit.

Beat´m Up ... Soulcalibur, Tekken, DOA, Virtuafighter. Alle hochwertigst produziert und konkurrenzlos gegenüber dem PC, wo es quasi garnichts gibt. Die Catchspiele z.B. aus der WWE-Reihe gehören auch dazu.

Actionadventures ... Shadow of the Colossus, Kameo, Zelda, Metroidprime - auch hier konkurrenzlose Überlegenheit


Das könnte ich jetzt mit diversen Spielen weiterführen, aber es gibt einfach zuviel, um jetzt alles aufzulisten. Konsolen haben einfach soviel mehr zu bieten, als der PC. Selbst in Sachen Egoshooter gibt es einige Hammertitel, wie z.B. Timesplitters, Halo oder auch Metroidprime, auch wenn ich sowas lieber mit Maus steuern würde, aber diese Spiele sind halt exklusiv.

Saw
2005-12-30, 17:17:45
@Betareverse
Du hast eine sehr schöne Aufzählung gemacht und bei den genannten Titeln stimme ich Dir zu.Aber das es für den PC keine besonderen "Topgames" gibt,halte ich schlichtweg für eine Ignoranz.
Kleines Beispiel:
Die Gothic-Serie oder Morrowind wären für die Konsole gar nicht machbar gewesen.Klar,es gibt Zelda,was dem ein wenig nahe kommt.
Oder nehmen wir die Strategiespiele,wie AoE3 oder Earth 2160.Das sind alles Topgames für den PC,die es nicht für Konsolen gibt.
Ich könnte jetzt noch mehr aufzuzählen,aber mir fallen zugegebenerweise keine mehr ein.Der PC ist eine Multimediaplattform,mit dem man u. a. auch spielen kann.Und ich finde,er eignet sich wunderbar als Spieleplattform.Und durch die fortschreitenen Entwicklung im Bereich Hardware,lassen sich immer mehr realistische Effekte darstellen.
Wodurch die Konsolen immer nur durch einer bestimmten Hardwarezusammenstellung davon abhängig sind,wie gut deren Spiele machbar und darstellbar sind.Sie altern halt viel schneller.
Trotzdem läßt sich nicht verleugnen,daß es für Konsolen wirklich sehr gute Spiele gibt,auf die ich z.B. als PC-Spieler doch recht manchmal neidisch bin.Aber es muss halt auch Konsolen-Only-Games geben,um den Verkauf von Konsolen zu rechtfertigen und zu fördern.

xL|Sonic
2005-12-30, 17:21:28
Generell kann man auch sagen, dass die Dichte an hochkarätigen Titeln bedeutend höhrer ist als auf dem PC. Während sich auf dem PC in einigen wenigen Genres richtig gute Titel positionieren, hat man oft in anderen Genres bedeutend weniger Auswahl.
Auf den Konsolen ist das anders. Dort findet man eigentlich in jedem Genre genügend Toptitel die um die Gunst des Käufers buhlen, je nach Konsole natürlich.
Den einzigen Vorteil, den ich momentan noch sehe bei PCs ist das Onlinegaming. Zum einen hat man auf dem PC die Wahl zwischen unterschiedlichen Voicetools, man kann nebenbei auch noch im Internet surfen und Dinge nachschauen (z.B. bei WoW).
Außerdem gibt es noch ein bedeutend breiteres Spektrum in Sachen Mods.

P.S.: Morrowind gab es auch für die Xbox.

betasilie
2005-12-30, 17:21:28
Natürlich gibt es genres für die ein PC unerlässlich ist. Das ist keine Frage. Und es gibt auch hochwertige Titel, auch keine Frage, aber auf den Konsolen gibt es imo erheblich mehr. Daher sehe ich den Vorteil nur bei Online-Egoshootern, was sich mit der PS3 ändern wird, und in Sachen Mods. Tot ist der PC sicher nicht als Spieleplattform, aber die bessere Plattform stellt er imo nur für ganz wenige Anwndungen dar.

Und Strategiespiele werden jetzt mit HDTV hoffentlich auch auf Konsolen ihren Durchbruch haben, auf der PS3 mit Maus und Tastatur sieht es da am besten aus von den Vorraussetzungen. Und Morrowind kommt jetzt auch auf der 360 und Gothic soll wohl für die PS3 im Gespräch sein. ;)

EL_Mariachi
2005-12-30, 17:28:33
Die Gothic-Serie oder Morrowind wären für die Konsole gar nicht machbar gewesen.



es gibt die Morrowind GotY Edition auch für XboX ...
Oblivion, der Nachfolger, erscheint zuerst für die 360 obwohl "solche Spiele" deiner Meinung nach nicht machbar sind auf Konsolen ;) ( wie passt das zusammen *hüstel* )


Oder nehmen wir die Strategiespiele,wie AoE3 oder Earth 2160.Das sind alles Topgames für den PC,die es nicht für Konsolen gibt.


stümmt ... genauso wie es Virtua Fighter, DoA oder Tekken ( sehr erfolgreiche Prügelspiele ) Nicht fürn PC gibt.
So hat jede Plattform Ihre Daseinsberechtigung. =)


Der PC ist eine Multimediaplattform,mit dem man u. a. auch spielen kann.Und ich finde,er eignet sich wunderbar als Spieleplattform.

eignet sich wirklich wunderbar, wenn man bereit ist spätestens alle 2 Jahre ordentlich Geld für Upgrades zu investieren ...


Und durch die fortschreitenen Entwicklung im Bereich Hardware,lassen sich immer mehr realistische Effekte darstellen.


und für die Konsolen steht die Zeit auch nicht still ... nur brauch man halt da nur alle 5 Jahre Upgraden. ( und das zu einem Preis, wo man im PC Bereich gerade mal ne Grafikkarte bekommt )


Wodurch die Konsolen immer nur durch einer bestimmten Hardwarezusammenstellung davon abhängig sind,wie gut deren Spiele machbar und darstellbar sind.Sie altern halt viel schneller.


nein, das ist quatsch .. Konsolen altern nicht schneller.


Trotzdem läßt sich nicht verleugnen,daß es für Konsolen wirklich sehr gute Spiele gibt,auf die ich z.B. als PC-Spieler doch recht manchmal neidisch bin.
Aber es muss halt auch Konsolen-Only-Games geben,um den Verkauf von Konsolen zu rechtfertigen und zu fördern.

stümmt, es gibt ja auch PC Only Games ... die einen PC Kauf rechtfertigen könnten. =)

betasilie
2005-12-30, 17:32:24
nein, das ist quatsch .. Konsolen altern nicht schneller.
Sogar das geneteil trifft zu, weil a) Konsolen von der Gesamtarchitektur, die voll aufs Gaming ausgelegt ist, wesentlich mehr Power bieten, als äquivalente Einzelkomponenten am PC und b), weil die Spiele mit der Zeit die Hardware immer besser ausnutzen, was die Hardware relativ langsam altern lässt, weil einfach immer mehr Potential ausgeschöpft wird.

Schoki_MADz
2005-12-30, 17:33:12
an den durchbruch von strategiespielen für die PS3 glaub ich nicht, zumindest nicht an die klassischen die man vom PC kennt.
auch wenn man dort mit tastatur+maus spielen kann, die spiele müssen generell auch mit dem gamepad gut steuerbar sein. denn nicht jeder hat dieses zubehört, oder möchte es an einer konsole benutzen. ich persönlich würde z.B. niemals ego shooter für die PS3 damit steuern wollen. damit geht das ganze couch- und konsolen feeling verloren! die entwickler können sich also nicht darauf verlassen...
gothic3 für eine der neuen konsolen wäre toll, halte ich aber auch für wunschdenken. die gleichen gerüchte gabs auch schon bei gothic2 für die xbox - nichts ist draus geworden.

betasilie
2005-12-30, 17:40:19
an den durchbruch von strategiespielen für die PS3 glaub ich nicht, zumindest nicht an die klassischen die man vom PC kennt.
Mag schon sein. Ich hoffe trotzdem drauf. Aber Du hast schon recht, die Spiele müssen generell auch auf Pad steuerbar sein, was schon besondere Anpassung erfordert. Ich glaube aber das Hauptmanko war die Auflösung von 640*480 bei den "alten" Konsolen.

ich persönlich würde z.B. niemals ego shooter für die PS3 damit steuern wollen. damit geht das ganze couch- und konsolen feeling verloren!
Klar, aber bei der PS3 hat man halt zwei DVI-Anschlüsse. Einer für den Schreibtischmonitor und einer für den HDTV. Da kann man sich dann je nach Genre aussuchen, ob man sich via Wirelesspad an auf die Couch pflanzt oder zum Egoshooter zocken an den Schreibtisch für UT2007 oder so.

Saw
2005-12-30, 17:45:13
es gibt die Morrowind GotY Edition auch für XboX ...
Oblivion, der Nachfolger, erscheint zuerst für die 360 obwohl "solche Spiele" deiner Meinung nach nicht machbar sind auf Konsolen ;) ( wie passt das zusammen *hüstel* )
Bietet Morrowind auf der XBox die gleichen Add-On's an,wie beim PC ??? Hat Morrorwind für die XBox dengleichen Spielumfang wie beim PC ? *hust,hust*



stümmt ... genauso wie es Virtua Fighter, DoA oder Tekken ( sehr erfolgreiche Prügelspiele ) Nicht fürn PC gibt.
So hat jede Plattform Ihre Daseinsberechtigung. =)
Der ernsthafte PC-Spieler spielt keine Prügelspiele,aber moment......gab es da nicht kurzweilig die Mortal Kombat - Serie für den PC ?


eignet sich wirklich wunderbar, wenn man bereit ist spätestens alle 2 Jahre ordentlich Geld für Upgrades zu investieren ...
Dem Spiele-Freak ist das Geld für ein Upgrade wert.



und für die Konsolen steht die Zeit auch nicht still ... nur brauch man halt da nur alle 5 Jahre Upgraden. ( und das zu einem Preis, wo man im PC Bereich gerade mal ne Grafikkarte bekommt )
Naja,auf fünf Jahre alte Konsolen muss man für Spiele ziemlich viele Kompromisse eingehn,um sie einigerweise flüssig darstellen zu können.Siehe RE4 auf der PS2 und siehe RE4 auf dem Gamecube


nein, das ist quatsch .. Konsolen altern nicht schneller.
Begründung ?



stümmt, es gibt ja auch PC Only Games ... die einen PC Kauf rechtfertigen könnten. =)
Und es gibt Games für alle Plattformen,die qualitativ nicht alle gleich sind.

betasilie
2005-12-30, 17:50:17
Der ernsthafte PC-Spieler spielt keine Prügelspiele,aber moment......
Was bitte ist der ernsthafte PC-Spieler? Du? :|

Sorry, aber bei dem Rest deines Postings geht es wohl nicht mehr inhaltlichen Austausch, als mehr ums Recht haben. Und Recht hast Du nicht, wenn Du meinst, auf dem PC gibt es im Ansatz so gute, hochwertige Spiele, wie auf den Konsolen. Mag sein, dass dir der PC mehr zusagt aus diversen Gründen, was ja nicht falsch sein, aber nur weil dir der PC mehr zusagt, ist er noch lange nicht die bessere Spieleplattform.

Drexel
2005-12-30, 18:00:52
Also für mich ist der größte Vorteil von Konsolen, dass ich damit gemütlich und mit ein paar Kumpels im Wohnzimmer auf der Couch zocken kann.

Wobei ne kleine LAN-Party auch viel Spass macht, aber der Aufwand ist viel größer.

Ansonsten haben beide System ihre Berechtigungen, es gibt zwar eine gewisse Schnittmenge an Spielen, aber es gibt halt Genre die kann man einfach besser mit einem Pad spielen und es gibt welche, die kann man einfach besser mit Maus und tastatur spielen.

Ansonsten nimmt in letzter Zeit wirklich bedauerlicherweise der Trend zu, dass man am PC nur noch Einheitsbrei bekommt und auf der Konsole schon eher ab und zu mal Innovationen, neue Gamedesigns etc.

Saw
2005-12-30, 18:01:47
Was bitte ist der ernsthafte PC-Spieler? Du? :|

Sorry, aber bei dem Rest deines Postings geht es wohl nicht mehr inhaltlichen Austausch, als mehr ums Recht haben. Und Recht hast Du nicht, wenn Du meinst, auf dem PC gibt es im Ansatz so gute, hochwertige Spiele, wie auf den Konsolen. Mag sein, dass dir der PC mehr zusagt aus diversen Gründen, was ja nicht falsch sein, aber nur weil dir der PC mehr zusagt, ist er noch lange nicht die bessere Spieleplattform.
Nein,es ging mir gar nicht darum,um aufzuzeigen,daß der PC sich besser eignet fürs spielen als eine Konsole.Ich besitze selber eine PS2 und einen Gamecube,auf denen ich sehr gerne Spiele spiele,die es nicht auf den PC gibt.Richtig ist,daß ich mehr dazu tendiere auf dem PC zu spielen.

Schoki_MADz
2005-12-30, 18:08:56
Mag schon sein. Ich hoffe trotzdem drauf. Aber Du hast schon recht, die Spiele müssen generell auch auf Pad steuerbar sein, was schon besondere Anpassung erfordert. Ich glaube aber das Hauptmanko war die Auflösung von 640*480 bei den "alten" Konsolen.
die auflösung war natürlich neben der steuerung auch noch ein wesentlicher faktor. dies sollte nun also tatsächlich nicht mehr das problem sein. trotzdem bleibt natürlich noch das problem mit der steuerung und die ist mit pad einfach mal bescheiden. es gab ja zu playstation/n64 zeiten ein paar versuche mit PC konvertierungen (c&c, starcraft etc..) und die waren wohl nicht sonderlich erfolgreich.


Klar, aber bei der PS3 hat man halt zwei DVI-Anschlüsse. Einer für den Schreibtischmonitor und einer für den HDTV. Da kann man sich dann je nach Genre aussuchen, ob man sich via Wirelesspad an auf die Couch pflanzt oder zum Egoshooter zocken an den Schreibtisch für UT2007 oder so.
wäre prinzipiell natürlich eine möglichkeit. nur fragt sich wie ich dann das kabel von der 5 meter vom PC entfernten konsole zum monitor bekommen soll. also hängt man die konsole entweder an den PC monitor oder an den TV, beides gleichzeitig dürfte nur bei relativ wenigen leuten problemlos gehen.

betasilie
2005-12-30, 18:13:19
Nein,es ging mir gar nicht darum,um aufzuzeigen,daß der PC sich besser eignet fürs spielen als eine Konsole.Ich besitze selber eine PS2 und einen Gamecube,auf denen ich sehr gerne Spiele spiele,die es nicht auf den PC gibt.Richtig ist,daß ich mehr dazu tendiere auf dem PC zu spielen.
Das kann ich dann auch gut nachvollziehen. Ich z.B. zocke viel Online-Shooter, daher verbringe ich ATM auch mehr Zeit am PC, als an der Konsole. ;)

tombman
2005-12-30, 18:15:45
Vorteile

- Einschaltzeit, sofort loslegen, praktisch kein config...
- Preis, gleich performante hardware am pc kostet um ein Vielfaches mehr
- Platzverbrauch, Stromverbrauch, Lärm- und Gerüchsbelastung geringer
- praktisch "bugfrei", keine patches notwendig, keine updates notwendig
- getestete und "garantierte" Leistung (fps), keine Minderwertigskeitsgefühle wegen zuwenig fps (;D;D;D;D)

Nachteile

- nicht den persönlichen Bedürfnissen anpaßbar (Auflösung, interface, Bildqualität, controls)
- äußerst beschränktes Angebot an controllern (keine Maus, Keyboard etc..)
- hardware bleibt einige Jahre gleich, kein Aufrüsten möglich, daher bald veraltet im Vergleich zu pc hardware
- warez nur per modding möglich :naughty:
- Spiele teurer
- ohne modding fast nur für Spiele zu gebrauchen, während der pc eine Universalmaschine ist
- nicht geeignet um sein Ego zu pushen, da jeder die selbe hardware hat :naughty: :ugly:
- mangels patches und updates keine Funktionsumfangserweiterung von Spielen, keine Verbesserungen
- Grafik am Pc oft deutlich besser (Leistung)
- AUflösung weit geringen im Vergleich zum pc (highend pc)
- nicht personalisierbar, da kaum veränderbar....

DanMan
2005-12-30, 18:16:30
naja schau dir die alte XboX an ...

Da gab es einen oder zwei wirkliche Patches ( wobei mir nur einer bekannt ist .. Unreal Championship )

der Rest ist wirklich nur Content ( Maps, Levels oder updates für den Service XboX Live )

Man kann MS nun wirklich nicht vorwerfen, dass Sie sich auf Ihren Online Service verlassen und seit der XboX nur noch PC Like Buggy Games Crap released werden ...

btw. funktionieren die XboX sowie die Xbox360 auch ohne Onlinezwang hervorragend ( was man von PC Games nun wirklich nicht mehr behaupten kann ... Beispiel HL2 )
Klar. Aber der erste Schritt ist gemacht. Von da aus ist es dann nicht mehr weit zu PC-Verhältnissen. Wenn der Termindruck dann mal wieder zu groß ist, und die Möglichkeit mittlerweile besteht nachzubessern, dann wird das früher oder später auch genutzt, wenn es durch eine Art Qualitätsrichtlinie nicht von vornherein unterbunden wird.

Das was du als "Content", und damit als gut, bezeichnest geht bei mir aber auch in Richtung Abzocke. Statt den Level von Anfang an im Spiel zu haben wird er einem hinterher als vermeindlicher Bonus/Service extra verkauft. Nene, verarschen kann ich mich selber.

betasilie
2005-12-30, 18:20:42
die auflösung war natürlich neben der steuerung auch noch ein wesentlicher faktor. dies sollte nun also tatsächlich nicht mehr das problem sein. trotzdem bleibt natürlich noch das problem mit der steuerung und die ist mit pad einfach mal bescheiden. es gab ja zu playstation/n64 zeiten ein paar versuche mit PC konvertierungen (c&c, starcraft etc..) und die waren wohl nicht sonderlich erfolgreich.
Hast schon, aber es wäre ja schon schön, wenn es wenigstens ein paar gute Games gibt, auch wenn der PC sicher weiterhin für Strategiespieler mehr bieten wird. Steuern kann man mit modernen Pads ein Streategiespiel sicherlich auch, mit entsprechender Anppassung und Entwicklung, aber Maus und Tastatur werden sicher die Nummer 1 Eingabegeräte bleiben. Mal schauen was da kommt.

wäre prinzipiell natürlich eine möglichkeit. nur fragt sich wie ich dann das kabel von der 5 meter vom PC entfernten konsole zum monitor bekommen soll. also hängt man die konsole entweder an den PC monitor oder an den TV, beides gleichzeitig dürfte nur bei relativ wenigen leuten problemlos gehen.
5 Meter lange DVI-Kabel bekommt schon sehr günstig. Bis 10 Meter sind die Kabel absolut im Rahmen des erträglichen vom Preis. :)

Ansonsten muss man halt die Konsole eben umstellen. Bis auf Strom und DVI ist ja nichts mehr dran und am Schreibtisch muss man dann eben vie Stecker einstecken. Imo durchaus ok vom Aufwand.

Aber erstmal abwarten wie sich das alles entwickelt und wie die Kunden das annehmen.

Schoki_MADz
2005-12-30, 18:47:59
5 Meter lange DVI-Kabel bekommt schon sehr günstig. Bis 10 Meter sind die Kabel absolut im Rahmen des erträglichen vom Preis.

Ansonsten muss man halt die Konsole eben umstellen. Bis auf Strom und DVI ist ja nichts mehr dran und am Schreibtisch muss man dann eben vie Stecker einstecken. Imo durchaus ok vom Aufwand.

Aber erstmal abwarten wie sich das alles entwickelt und wie die Kunden das annehmen.

5 meter wäre die luftlinie. aber so ein DVI kalbel will ich nicht einfach quer durch das zimmer fliegen lassen. das müßte man schon anständig verlegen, und das würde nochmal einige meter mehr ausmachen. laut norm ist 5 meter die maximal zulässige länge, bei mehr wäre auch noch ein repeater nötig. ist mir insgesamt zu viel aufwand und zu teuer, für vielleicht 1-2 spiele im jahr.
konsole immer umstellen kommt für mich auch nicht in frage.

mir reichen die stragtegiespiele, die auf dem PC erscheinen. auf einer konsole will und brauche ich gar keine. und shooter spiele ich, trotz unpräziserer steuerung, inzwischen lieber gemütlich mitm pad von der couch aus.

betasilie
2005-12-30, 19:16:06
5 meter wäre die luftlinie. aber so ein DVI kalbel will ich nicht einfach quer durch das zimmer fliegen lassen. das müßte man schon anständig verlegen, und das würde nochmal einige meter mehr ausmachen. laut norm ist 5 meter die maximal zulässige länge, bei mehr wäre auch noch ein repeater nötig. ist mir insgesamt zu viel aufwand und zu teuer, für vielleicht 1-2 spiele im jahr.
konsole immer umstellen kommt für mich auch nicht in frage.

mir reichen die stragtegiespiele, die auf dem PC erscheinen. auf einer konsole will und brauche ich gar keine. und shooter spiele ich, trotz unpräziserer steuerung, inzwischen lieber gemütlich mitm pad von der couch aus.
Hast Du sicher Recht. Wenn man einen vernünftigen PC hat, ist das ja ohnehin kaum notwenidig, aber ich finde es gut, dass die Konsolen jetzt die Chance haben sich etwas erwachsener zu präsentieren, für den, der keinen PC hat, oder für die, die nicht ausreichend in die PC Hardware investieren.

aths
2006-01-01, 05:05:42
Vorteile

- Einschaltzeit, sofort loslegen, praktisch kein config...
- Preis, gleich performante hardware am pc kostet um ein Vielfaches mehr
- Platzverbrauch, Stromverbrauch, Lärm- und Gerüchsbelastung geringer
- praktisch "bugfrei", keine patches notwendig, keine updates notwendig
- getestete und "garantierte" Leistung (fps), keine Minderwertigskeitsgefühle wegen zuwenig fps (;D;D;D;D)

Nachteile

- nicht den persönlichen Bedürfnissen anpaßbar (Auflösung, interface, Bildqualität, controls)
- äußerst beschränktes Angebot an controllern (keine Maus, Keyboard etc..)
- hardware bleibt einige Jahre gleich, kein Aufrüsten möglich, daher bald veraltet im Vergleich zu pc hardware
- warez nur per modding möglich :naughty:
- Spiele teurer
- ohne modding fast nur für Spiele zu gebrauchen, während der pc eine Universalmaschine ist
- nicht geeignet um sein Ego zu pushen, da jeder die selbe hardware hat :naughty: :ugly:
- mangels patches und updates keine Funktionsumfangserweiterung von Spielen, keine Verbesserungen
- Grafik am Pc oft deutlich besser (Leistung)
- AUflösung weit geringen im Vergleich zum pc (highend pc)
- nicht personalisierbar, da kaum veränderbar....Zu den Nachteilen:

- Wozu die Auflösung am Fernseher anpassen? Einige Spiele bieten PAL und PAL60 an, insofern kann man Auflösung gegen (weitgehende) Flimmerfreiheit tauschen, wenn man keinen guten 100-Hz-Fernseher hat. Die meisten Spiele bieten die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Controller-Konfigurationen zu wählen. Gelegentlich sind auch Interface- und Bildoptionen verfügbar, doch nur selten. Wozu auch – bei einem Konsolenspiel?

- Für die PS2 gibts auch Tastaturen (bei der Xbox weiß ich das nicht.) Aber wenn man im Sessel sitzt möchte man bestimmt nicht mit Tastatur und Maus spielen. "Maus-Spiele" à la Civ, AoE usw. gibts für Konsolen ohnehin (so gut wie) nicht.

- Genau das ist ein Vorteil von Konsolen, dass man nicht aufrüsten muss. Auch zukünftige Spiele für die Konsole erfordern kein Hardware-Upgrade – Investionssicherheit wie aus dem Lehrbuch. Dass die Hardware einige Jahre nach dem Release mit der PC-Leistung nicht mithalten kann, kratzt mich nicht die Bohne, solange die Spiele Spaß machen. Ich sehe auch nicht, warum man Konsolen-Hardware überhaupt mit PC-Hardware vergleichen soll – bei dem Preisunterschied! Kein Gezitter ob man etwa eine neue Graka, mehr RAM oder eine neue CPU braucht, oder – Horror of Horrors! – Details runterstellen muss, wenn man eine Konsole hat. Finde ich praktisch. Bei GT3 zu GT4 sieht man gut, dass die sich Spiele dennoch grafisch weiterentwickeln können, ohne dass man Hardware aufrüsten muss.

- Wer Warez-Spiele spielt, ist ein Straftäter. (Zwar kein Verbrecher, aber Straftäter.)

- Gute Spiele kosten gutes Geld. (Und schlechte Spiele wird man eh nicht kaufen, deren Kosten sind also egal.) Neue Spiele kosten 60 €, etwas ältere 30 – darunter viele Perlen – für die PS2 habe ich kürzlich Rainbox Six 3 für 20 € gekauft. Außerdem spart man im Vergleich mit dem PC derart massiv an den HW-Kosten, dass man mit Konsolen trotz allem billiger fährt. Wenn man denn Spiele auch wirklich spielt und nicht nur anspielt, und PC-Spiele aus dem Esel besorgt.

- Genau dazu ist die Konsole da: Zum Spielen. Oder führst du als Nachteil einer Waschmaschine an, dass sie nicht kochen kann?

- Wer sein Ego mit Hardware-Protzerei pushen will, hats ja konkret krass nötig.

- Dass man keine Patches hat, sehe ich als Vorteil: Das Spiel ist (von ganz seltenen Ausnahmen abgesehen) so wie es ist voll lauffähig und ohne schlimme Bugs. Man kann das Spiel erleben, wie vom Entwickler vorgesehen, ohne nach dem Spiele-Kauf Patches herunterladen oder von einer Heft-CD installieren zu müssen. Gute Konsolenspiele bieten gleich im Auslieferungszustand genug Content, dass entsprechende Patches unnötig sind. Auf dem PC bekommt man vom versprochenen Content vielleicht drei viertel, und dann mit Patches häppchenweise einiges nachgereicht – na danke.

- Die Grafik am PC ist höher aufgelöst, und bei halbwegs passablen Systemen mit AA und AF. Trotzdem wirken viele PC-Spiele grafisch viel steriler und synthetischer als gute Konsolenspiele.

- Du wiederholst dich. Klar ist die Auflösung bei einer Konsole geringer – aber wen juckt das? Willst du mit Zahlen um dich werfen oder das Spiel genießen?

- Warum sollte man eine Konsole groß "personalisieren"? Dass sie im Gegensatz zum modularen PC eine genau definierte Hardware-Umgebung bietet ist ein Segen für den Entwickler – und so holen gute Spiele aus der Hardware fast alles raus. Das ist nur möglich, weil der Anwender die Leistungsmerkmale seiner Konsole nicht personalisieren kann. So läuft (praktisch) jedes Spiel mit dem Standard-Controller.

mapel110
2006-01-01, 05:27:02
Trotzdem wirken viele PC-Spiele grafisch viel steriler und synthetischer als gute Konsolenspiele.

Das liegt imo am Fernseher. Der stellt die Farben anders dar als ein PC-CRT. Wenn ich Mohaa über den TV Out spiele, hat das game ein ganz anderes Flair. Die Farben wirken "echter".

betasilie
2006-01-01, 05:39:52
Zu den Nachteilen:

- Wozu die Auflösung am Fernseher anpassen? Einige Spiele bieten PAL und PAL60 an, insofern kann man Auflösung gegen (weitgehende) Flimmerfreiheit tauschen, wenn man keinen guten 100-Hz-Fernseher hat. Die meisten Spiele bieten die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Controller-Konfigurationen zu wählen. Gelegentlich sind auch Interface- und Bildoptionen verfügbar, doch nur selten. Wozu auch – bei einem Konsolenspiel?

- Für die PS2 gibts auch Tastaturen (bei der Xbox weiß ich das nicht.) Aber wenn man im Sessel sitzt möchte man bestimmt nicht mit Tastatur und Maus spielen. "Maus-Spiele" à la Civ, AoE usw. gibts für Konsolen ohnehin (so gut wie) nicht.

- Genau das ist ein Vorteil von Konsolen, dass man nicht aufrüsten muss. Auch zukünftige Spiele für die Konsole erfordern kein Hardware-Upgrade – Investionssicherheit wie aus dem Lehrbuch. Dass die Hardware einige Jahre nach dem Release mit der PC-Leistung nicht mithalten kann, kratzt mich nicht die Bohne, solange die Spiele Spaß machen. Ich sehe auch nicht, warum man Konsolen-Hardware überhaupt mit PC-Hardware vergleichen soll – bei dem Preisunterschied! Kein Gezitter ob man etwa eine neue Graka, mehr RAM oder eine neue CPU braucht, oder – Horror of Horrors! – Details runterstellen muss, wenn man eine Konsole hat. Finde ich praktisch. Bei GT3 zu GT4 sieht man gut, dass die sich Spiele dennoch grafisch weiterentwickeln können, ohne dass man Hardware aufrüsten muss.

- Wer Warez-Spiele spielt, ist ein Straftäter. (Zwar kein Verbrecher, aber Straftäter.)

- Gute Spiele kosten gutes Geld. (Und schlechte Spiele wird man eh nicht kaufen, deren Kosten sind also egal.) Neue Spiele kosten 60 €, etwas ältere 30 – darunter viele Perlen – für die PS2 habe ich kürzlich Rainbox Six 3 für 20 € gekauft. Außerdem spart man im Vergleich mit dem PC derart massiv an den HW-Kosten, dass man mit Konsolen trotz allem billiger fährt. Wenn man denn Spiele auch wirklich spielt und nicht nur anspielt, und PC-Spiele aus dem Esel besorgt.

- Genau dazu ist die Konsole da: Zum Spielen. Oder führst du als Nachteil einer Waschmaschine an, dass sie nicht kochen kann?

- Wer sein Ego mit Hardware-Protzerei pushen will, hats ja konkret krass nötig.

- Dass man keine Patches hat, sehe ich als Vorteil: Das Spiel ist (von ganz seltenen Ausnahmen abgesehen) so wie es ist voll lauffähig und ohne schlimme Bugs. Man kann das Spiel erleben, wie vom Entwickler vorgesehen, ohne nach dem Spiele-Kauf Patches herunterladen oder von einer Heft-CD installieren zu müssen. Gute Konsolenspiele bieten gleich im Auslieferungszustand genug Content, dass entsprechende Patches unnötig sind. Auf dem PC bekommt man vom versprochenen Content vielleicht drei viertel, und dann mit Patches häppchenweise einiges nachgereicht – na danke.

- Die Grafik am PC ist höher aufgelöst, und bei halbwegs passablen Systemen mit AA und AF. Trotzdem wirken viele PC-Spiele grafisch viel steriler und synthetischer als gute Konsolenspiele.

- Du wiederholst dich. Klar ist die Auflösung bei einer Konsole geringer – aber wen juckt das? Willst du mit Zahlen um dich werfen oder das Spiel genießen?

- Warum sollte man eine Konsole groß "personalisieren"? Dass sie im Gegensatz zum modularen PC eine genau definierte Hardware-Umgebung bietet ist ein Segen für den Entwickler – und so holen gute Spiele aus der Hardware fast alles raus. Das ist nur möglich, weil der Anwender die Leistungsmerkmale seiner Konsole nicht personalisieren kann. So läuft (praktisch) jedes Spiel mit dem Standard-Controller.
Dem kann ich mich nur zu 100% anschließen. Genau das sind die Vorteile einer Konsole und genau das macht sie so attraktiv. Gute Hardware ist allerdings dann schon Vorraussetzung, denn ca. 5-6 Jahre müssen die Konsolen den Kunden dienen und da ist eine gute, ausgewogene Gesamtarchitektur imho wichtig, um die Kunden möglichst lange unterhalten zu können.

Ich denke einige Leute können in ihrem Aufrüstwahn garnicht mehr abspannen und in ein Spiel eintauchen. Klar, der PC hat seinen Reiz und einige Genres werden quasi ausschließlich auf dem PC bedient, aber viele PC Gamer kommen aus diesem Teufelskreis des Hardwarekonsum garnicht mehr raus, ansonsten würden sie die Vorteile einer Konsole vorurteilsfrei genießen können.

Und dass PC Spiele überwiegend viel steriler wirken als Konsolen-Spiele, kann ich nur bestätigen. Das liegt an den wesentlich sorgfältiger produzierten Konsolen-Spielen, denn oft sind es die kleinen Sachen, wie Animation, stabile Framerate, geschicktes Contentdesign, die einem Spiel Leben einhauchen, und nicht nur Auflösung, und max. Detaileffekte im Einstellungsmenü.

Fullover
2006-01-01, 10:48:58
Ein Nachteil der Konsolen ist IMO die ... hm, wie drück ich das am besten aus ... "Kultursperre".
Leider schaffen es viele japanische Titel gar nicht oder erst sehr spät nach Europa. Die Nordamerikaner haben es da etwas besser.
Wenn man nun solch einen Titel in der nordamerikanischen NTSC-Fassung spielen will, braucht man entweder einen Mod-Chip (teuer, Garantie der Konsole erlischt) oder man muss sich eine NSTC-Konsole anschaffen. Auf dem PC hat man es diesbezüglich leichter.

Außerdem zieht die schlampige PAL-Anpassung vieler Titel oft den Spielspaß hinunter (langsamerer Spielablauf, Balken).

xL|Sonic
2006-01-01, 15:32:51
Ich stimme da aths und beta auch zu.

Jedoch stimmt das mit dem Personalisieren nicht mehr so ganz, weil du eben jenes bei der Xbox 360 machen kannst.
Am Anfang erscheint es umständlich zu sein, für Mehrspielersessions extra Profile zu erstellen, bei genauerer Betrachtung ist das aber eine ganz tolle Sache. Weil jeder Spiele so seine individuellen Steuerungseinstellungen (bzw. generell Optionen) für jedes Spiel speichern kann und diese in Zukunft nicht mehr ändern muss.

@Fullover
Du hast sicherlich recht mit der "Kultursperre", auch wenn viele Japanospiele wahrscheinlich gar keinen Anklang finden würden im Westen.
Ärgerliche Ausnahmen wie Parasite Eve gibt es aber trotzdem, die es nicht nach Europa schaffen.
Schlampige PAL-Anpassungen hätten ja seit dem Dreamcast passé sein können, wenn sich Sony, MS und Nintendo ein Beispiel an SEGAs Anpassungen genommen hätte.

Hatake
2006-01-01, 16:01:33
@Sega

Parasite Eve 2 hat es immerhin nach Europa geschafft und die Pal Anpasungen von BigN und MS sind imo eigentlich Spitze.

Das mit der Kultursperre find ich net so schlimm, weil wer auf diese Titel wie ich z.B nicht verzichten kann der baut sich seine Konsole um, bzw. für den Cube gibt es für 20 Euro die "Freelaoder" Software mit welcher man Importe abspielen kann.

xL|Sonic
2006-01-01, 16:06:40
@Sega

Parasite Eve 2 hat es immerhin nach Europa geschafft und die Pal Anpasungen von BigN und MS sind imo eigentlich Spitze.

Das mit der Kultursperre find ich net so schlimm, weil wer auf diese Titel wie ich z.B nicht verzichten kann der baut sich seine Konsole um, bzw. für den Cube gibt es für 20 Euro die "Freelaoder" Software mit welcher man Importe abspielen kann.

Ja der 2. Teil ja, der 1. nicht.
Was MS und BigN angeht, so hast du i.d.R. schon recht, es gibt qaber auch da die eine oder andere Ausnahme.
SEGA hatte das damals schon sehr elegant gelöst z.B. in jedem Spiel 50/60hz Modi auszuwählen.

betasilie
2006-01-01, 17:36:52
Das mit dem 50/60hz Problem ist ja zukünftig hinfällig dank den HDTV-Konsolen. :)

Gast
2006-05-14, 10:22:13
Hallo,
bin grad per zufall auf diese Seite gestossen und muss hier auch mal meinen Senf zugeben... etwas spät, aber naja :)

Also zunächst mal habe ich es aufgegeben Konsolen und PC miteinander zu vergleichen - Das funktioniert einfach nicht.

Ich für meinen Teil bin überzeugter PC-Spieler, weil ich damit aufgewachsen bin, und manche Hürde bei PC-Spielen für mich einfach keine ist.
Trotzdem hab ich mir ganz nostalgisch schon die ein oder andere ältere Konsole nachgekauft. Aber warum? Naja ganz einfach, weil man dann so schöne Games wie MarioKart oder Donkey Kong Country (SNES & N64) mal im Sinne des Erfinders genießen kann.
Beides lässt sich ohne großen Aufwand auch auf dem PC spielen, aber es ist einfach nicht das gleiche, selbst wenn ma TV-Out und N64-Controller mit Adapter benutzt.

Aber jetzt möchte ich mit einigen Dingen hier mal aufräumen, die mir doch unangenehm aufgestoßen sind.
Zum einen geht es um den Anschaffungspreis:
- Einen PC hat fast jeder zu hause stehen, während eine Konsole extra zum zocken gekauft wird.
- Beim "Generationswechsel" reicht beim PC meist der kauf einer neuen Grafikkarte, die nicht gleich High-End sein muss, ein 150,- Modell tuts voll und ganz, während bei der Konsole eine komplette Neuanschaffung von Nöten ist. Um alle vorteile auszureizen (Multiplayer, DVD, etc..) muss man weiteres zubehör kaufen, womit man im Rundum-Sorglos-Paket bei Markteinführung einer neuen Konsole schnell bei 400-600 Euro landet - Faktisch ein kompletter mid-range PC.
- Spiele werden auf dem PC wirklich günstiger, viele Titel bekommt man schon für 5-10 Euro, und selbst bei solchen Titeln kommen teilweise vom hersteller immer wieder kostenlos zusätzliche Spielinhalte dazu (Beispiel Bonus Kampagne bei Warcraft 3), während Konsolentitel bei der Markteinführung teurer sind und auch danach nicht viel günstiger werden.
- Will man wie ganz oben erwähnt die bessere Bildqualität der Next-Gen konsolen ausreizen muss ein HDTV her, auf Analog-TV sehen diese konsolen eher noch schlechter aus, und spätestens dann ist der Preisunterschied zwischen PC und Konsole wohl nurnoch ein witz.

Als nächstes wären dann die Spiele an sich.
- Viele exclusivtitel für Konsolen (Gran Tourismo, Tekken, Donkey Kong, Super Mario...)
- Viele exclusivtitel auch für PC (World of Warcraft, Hitman, Spellforce, Half-Life, und die ganze pallette an Point&Click Adventures, Strategie-Games und Ego-Shootern)
- PC-Spiele werden ständig aktualisiert, auf den neuesten technischen stand gebracht, fehler werden korrigiert (wodurch leider auch immer öfter unfertige versionen ausgeliefert werden) und immer öfter werden durch Patches sogar völlig neue Features und Spielinhalte implementiert. Bei älteren Konsolen gab es sowas gar nicht, bei neueren ist es eher rar...
- Auch Konsolenspiele ruckeln! Man ziehe als beispiel Donkey Kong 64 oder Zelda heran. Echte Konsolenfreaks mögen sowas ignorieren, aber es fällt doch auf wenn man drauf achtet. Genau das gleiche wenn man mal bei dem ein oder anderen Rennspiel genau auf die Grafik achtet - der schein trügt :)

Und nun das heiss geliebte Couchfeeling(.de) *g*
- Die Konsole ist ein spielgerät fürs wohnzimmer. Man schaltet sie ein und ist in der Illusion voll drin - genau das was man erwartet.
- Der PC ist ein Alltagsgerät. Er mag uns weniger gemütlich erscheinen, da wir das gleiche gerät benutzen um Hausarbeiten, Bewerbungen, Rechnungen etc zu schreiben.
- Gleichzeitig ist das der Vorteil des PC. Komme ich bei einem Spiel nicht weiter, muss ich den "Spielplatz" nicht verlassen um im internet nach Tipps oder gleichgesinnten zu suchen. Lerne ich beim Onlinegaming nette leute kennen bin ich nur 2 klicks davon entfernt auch ausserhalb des Spiels kontakt mit ihnen aufzunehmen (Foren, Email, ICQ etc)
- Die konsole bietet Splitscreen Spass für alle und passt ins Wohnzimmer.
- Der PC KANN sowas auch bieten, aber nicht wenn man ihn bei aldi kauft :)
Als beispiel mein system: Ich habe ein Flaches gehäuse, das aussieht wie ein HiFi baustein - rein optisch schonmal Wohnzimmer-tauglich. Innen drin werkelt ein Centrino-System, das einem Athlon-64 oder Pentium 4 in sachen leistung in nichts nachsteht, aber viel leiser ist. Hinzu kommt noch eine passiv gekühlte grafikkarte und ein lüfterloses netzteil: unter vollast ist die kiste leiser als eine PS2 :)
Dank Soundblaster Audigy Platinum ist das gerät auch in sachen Audio Sehr anschlussfreudig und zusammen mit einem Dolby-Digital System ein vollwertiger Stereoanlagen-ersatz mit THX zertifikat.
Musik und DVD kann die kiste abspielen ohne dass man Windows starten muss, also quasi wie bei einem normalen DVD-Player.
zusammen mit HDTV-Ausgang, Fernbedienung (mit der man ALLES kann ausser chatten *g*) und 2 Funk Gamepads (auch hier ist dank usb die einrichtung kinderleicht) bleibt einem kein wunsch mehr offen.
Preis von allem zusammen ca 900 Euro, ohne TV/Monitor und Dolby Anlage.
Aber dafür habe ich keine Stereoanlage, keinen DVD-Player, und wie eingangs erwähnt kauft man einen PC sowieso, also warum nicht gleich wohnzimmertauglich?

fi.suc
2006-05-14, 10:35:08
Wow, da kann ich nur zustimmen, meiner Meinung nach eine TOP Zusammenfassung der Vor- und Nachteile!

Darf ich fragen, wie das mit dem CD/DVD abspielen bei ausgeschaltetem pc geht?

Gast
2006-05-14, 11:00:18
Naja, stimmt nicht wirklich. Beim PC reicht es eben nicht aus, einfach mal für 150EUR eine Grafikkarte aufzurüsten. Was man aufrüstet, hängt in erster Linie davon ab, was schon drin steckt. Wenn das zu alt ist, zieht es in der Regel Mainboard, CPU und RAM Anschaffungen nach sich. Wenn die Sachen noch up to date sind, zählen sie ja mit zu den Anschaffungskosten beim PC-Konsolen Vergleich.
Darüberhinaus ist HalfLife und Hitman nicht PC exklusiv, gibts ebenfalls auf der XBOX.
Trotzdem, mit dem PC hat man schon die aktuell technisch besten Games, sofern die Hardware im Rechner mitmacht.

John Williams
2006-05-14, 11:10:42
PC Spiele haben selten bis gar keine Spiele wie Ico oder Shadow of the Colossus,
aussergewöhnliche Atmosphäre und mit viel Liebe entwickelte Storys.
Ich kann immer wieder nur solche Spiele erwähnen.

Sowas gibt es auf PC einfach nicht.

Gast
2006-05-14, 16:31:41
Ich sagte beim Generationenwechsel reicht meist die neuanschaffung der Grafikkarte. Bei mir hat die CPU bisher immer mindestens 2 Grafikkartengenerationen überlebt. Mir ist schon klar dass über kurz oder lang der Rest ebenfalls getauscht werden muss. Aber bis dahin hat man dann auch schon wieder zwei Konsolen kaufen müssen :)

Teilweise muss ich dir recht geben, herr komponist, spiele wie Metal Gear Solid oder Zelda vermisse ich auf dem PC auch bisweilen. Das heisst aber nicht, dass es da keine ebenbürtigen Pendants gibt.
Spiele wie Warcraft, Diablo oder Starcraft und auch WoW sind Atmosphärisch sehr dichte Titel, die leider unter der Community zu leiden haben. Bei allen 4 Titeln kenne ich kaum leute die noch auf die Story achten, sondern einfach nur schnell voran kommen wollen, und sich damit eigentlich den Spass nehmen.
In der Beta hat es mir bei WoW tierischen Spass gemacht die Storyline-Quests zu lösen, in den Dungeons mal bücher durchzulesen, oder Geschichten von NPCs anzuhören, aber wenn man das heute tut wird man von seinen Mitspielern gedrängt und landet schlimmstenfalls auf der Ignoreliste und wird aus der Gruppe geworfen, weil man die anderen "aufhält".
Aber dann gibts da eben noch so Titel wie Baldurs Gate, Neverwinter Nights, Wing Commander, Runaway, Ankh, Elder Scrolls, Gothik etc, die diesem Trend gottseidank noch nicht verfallen sind, da sie eben wie die meisten Consolen Spiele eher Singleplayer-lastig sind.
Hier kann sich der Spieler vollkommen auf die Story und die Atmosphäre konzentrieren, und wird nicht von anderen Spielern abgelenkt.
Dass solche Spiele dann aber immernoch nicht haargenau den selben Effekt erzielen wie ihre Konsolen-Konkurrenz liegt meiner meinung nach einfach daran, dass der PC eben erst gebootet werden muss, und sobald man dann die Windows anmeldung sieht wird man wieder daran erinnert dass man an einer "Arbeitsmaschine" sitzt, während man bei der Konsole ab dem moment wo man den I/0 Schalter betätigt in der Spielwelt versinken kann, was leider seit der Ergründung des Konsolenmarktes durch CD und DVD und damit verbundene Ladezeiten auch wieder etwas getrübt wurde.

Wie auch immer: Ich mag den PC, ich mag Konsolen, aber beides gegeneinander auszustechen vermag ich nicht, da beide Eigenschaften haben, die ich nicht missen, an dem jeweils anderen aber auch nicht unbedingt wiederfinden möchte.

so long... :)

Jules
2006-05-14, 17:31:36
Gast[/POST]']Ich sagte beim Generationenwechsel reicht meist die neuanschaffung der Grafikkarte. Bei mir hat die CPU bisher immer mindestens 2 Grafikkartengenerationen überlebt. Mir ist schon klar dass über kurz oder lang der Rest ebenfalls getauscht werden muss. Aber bis dahin hat man dann auch schon wieder zwei Konsolen kaufen müssen :)

Teilweise muss ich dir recht geben, herr komponist, spiele wie Metal Gear Solid oder Zelda vermisse ich auf dem PC auch bisweilen. Das heisst aber nicht, dass es da keine ebenbürtigen Pendants gibt.
Spiele wie Warcraft, Diablo oder Starcraft und auch WoW sind Atmosphärisch sehr dichte Titel, die leider unter der Community zu leiden haben. Bei allen 4 Titeln kenne ich kaum leute die noch auf die Story achten, sondern einfach nur schnell voran kommen wollen, und sich damit eigentlich den Spass nehmen.
In der Beta hat es mir bei WoW tierischen Spass gemacht die Storyline-Quests zu lösen, in den Dungeons mal bücher durchzulesen, oder Geschichten von NPCs anzuhören, aber wenn man das heute tut wird man von seinen Mitspielern gedrängt und landet schlimmstenfalls auf der Ignoreliste und wird aus der Gruppe geworfen, weil man die anderen "aufhält".
Aber dann gibts da eben noch so Titel wie Baldurs Gate, Neverwinter Nights, Wing Commander, Runaway, Ankh, Elder Scrolls, Gothik etc, die diesem Trend gottseidank noch nicht verfallen sind, da sie eben wie die meisten Consolen Spiele eher Singleplayer-lastig sind.
Hier kann sich der Spieler vollkommen auf die Story und die Atmosphäre konzentrieren, und wird nicht von anderen Spielern abgelenkt.
Dass solche Spiele dann aber immernoch nicht haargenau den selben Effekt erzielen wie ihre Konsolen-Konkurrenz liegt meiner meinung nach einfach daran, dass der PC eben erst gebootet werden muss, und sobald man dann die Windows anmeldung sieht wird man wieder daran erinnert dass man an einer "Arbeitsmaschine" sitzt, während man bei der Konsole ab dem moment wo man den I/0 Schalter betätigt in der Spielwelt versinken kann, was leider seit der Ergründung des Konsolenmarktes durch CD und DVD und damit verbundene Ladezeiten auch wieder etwas getrübt wurde.

Wie auch immer: Ich mag den PC, ich mag Konsolen, aber beides gegeneinander auszustechen vermag ich nicht, da beide Eigenschaften haben, die ich nicht missen, an dem jeweils anderen aber auch nicht unbedingt wiederfinden möchte.

so long... :)

*großes daum hoch für dich*........................aber
ich persönlich muss nochmal john sein statment unterstreichen bezüglich der titel.
ich meine, titel wie warcraft, elder scrolls und deus ex, etc. sind hammergames.
aber in wievielen jahren wird dem spieler sowas geboten.
dinge wie "interaktion mit dem headset" oder sonstigen sachen kommen meist zuerst von konsolen.
damit will ich sagen, das sich konsolen firmen wie konami, capcom oder gamearts (war mal) -speziell die japaner- primär auf den spielspaß hin entwickeln.
nicht wie im pc bereich, hier wird primär auf neue engine´s hin gearbeitet.
titel wie HL, DOOM, FAR CRY haben alle zwar imposante optiken, aber grade mal ein spiel hiervon hat für mich persönlich etwas spaß gemacht.
und über story´s brauch ich hier erst gar nicht anzufangen, immer wieder die selben story´s was auf der konsole nicht sehr viel anders ist, aber immerhin kommt da noch frischer wind von komischen entwickler (siehe killer 7)
MGS lass ich mal komplett bei seite.

der PC ist bei mir momentan komplett im stillstand, was sehr traurig ist.
das einzige was ich momentan überhaupt spiele ist WE10 (jap)
das wars. dabei hab ich meinen PC noch relativ frisch aufgerüstet.
ich werd jetzt auf´n Wii und auf die PS3 warten, hoffe da kommt wieder etwas frischer wind. obwohl ich auch sehr starkes interesse an MASS EFFECT habe.....aber 3 konsolen für jemanden der nicht viel zockt :|

The Cell
2006-05-14, 17:43:21
Für mich bietet die Konsole aktuell nur Vorteile.

Die Spiele machen mir Spaß. Um die Hardware mache ich mir aktuell auch keinen Kopf mehr und die Titel sprechen mich auch an.

Viele Gründe, welche hier gegen die Konsole oder für den PC aufgeführt werden, sind hier schlicht und ergreifen falsch eingesetzt.

Die Tatsache, dass die Konsole nicht oder sehr viel weniger getweakt werden kann als ein PC, ist bei diesem Topic einfach egal.
Es geht hier um Spielen/Spielspaß, nicht um Modding, Hardwaretuning und was auch immer.

Aths Posting unterschreibe ich einfach mal so, wie es im Raum steht. Es spiegelt fast ohne Einschränkungen meine Meinung wieder.

Der PC als Spieleplattform hat für mich vorerst ausgedient.

Gruß,
QFT

IceLord
2006-05-14, 18:06:53
John Williams[/POST]']PC Spiele haben selten bis gar keine Spiele wie Ico oder Shadow of the Colossus,
aussergewöhnliche Atmosphäre und mit viel Liebe entwickelte Storys.
Ich kann immer wieder nur solche Spiele erwähnen.

Sowas gibt es auf PC einfach nicht.
Doch Myst!

Gast
2006-05-14, 21:12:14
Ja, Myst war auch toll, aber mit jedem weiteren teil hats ein bisschen was verloren. Das schon häufiger angesprochene "Nachfolger"-Problem.

@ Quantenfeldtheorie:
Vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt. Es gibt nicht ums Tweaken von Konsolen, das wäre ja auch Sinnlos, da ja die Games extra auf die Hardware zugeschnitten werden, weshalb man auf Konsolen immer bessere Grafik vorfinden wird aus auf PCs mit gleichwertiger Hardware, weil PC-Software nunmal auf Kompatibilität ausgelegt sein muss.
Es ging mir rein um den neuanschaffungspreis beim Generationswechsel. Und das spielt bei beiden Systemen eine Rolle. Denn genauso wie DX10 spiele nicht mit DX7 Grafikkarten funktionieren (von Windows-Vista exklusivtiteln fange ich erst gar nicht an), so funktionieren X360 Spiele auch nicht mit einer alten XBox.

@ Ikari:
Grundsätzlich stimme ich dir bei den Shootern zu, die sind leider wirklich seit jeh her bis auf wenige Ausnahmen und persönliche Geschmacksvolltreffer reine Technikspielereien. Fing schon bei Doom an.... ging mit Quake weiter, und wird atm mit Havok-FX Physikberechnungs PCI-Karten fortgesetzt.
Die technischen spielereien die du ansprichst, ist leider auch eine Sache die den Konsolen gehört, auch wenn das meiste nur auf dem japanischen Markt wirklich gross im Rennen ist (Tanzmatten, Angelruten, Hundeleinen etc...), aber dein Beispiel war ungünstig gewählt, denn Interaktion mit dem Headset gabs zuerst auf dem PC, nämlich mit UT 2003, da konnte man seinen NPC kollegen Befehle geben, gabs auch schon per mod beim alten UT, und den ursprung hat das Ganze bei IBM im Business bereich, da gab es schon komplette Spracherkennungs-Software zum steuern des Betriebssystems und schreiben von Briefen mit dem Headset, das war Anfang der 90er.
Und wir alle erinnern uns doch sicher noch an die geilen VR-Brillen samt VR-Laufband die auf der Cebit 94 vorgestellt wurden. Da lief man durch rosa Quadrate in denen ne Palme stand, und das war dann die virtuelle Realität *g* Sowas nenn ich innovation ^^

Jules
2006-05-14, 22:00:59
sry doppelpost

Jules
2006-05-14, 22:01:25
Gast[/POST]']Ja, Myst war auch toll, aber mit jedem weiteren teil hats ein bisschen was verloren. Das schon häufiger angesprochene "Nachfolger"-Problem.

@ Quantenfeldtheorie:
Vielleicht hab ich mich falsch ausgedrückt. Es gibt nicht ums Tweaken von Konsolen, das wäre ja auch Sinnlos, da ja die Games extra auf die Hardware zugeschnitten werden, weshalb man auf Konsolen immer bessere Grafik vorfinden wird aus auf PCs mit gleichwertiger Hardware, weil PC-Software nunmal auf Kompatibilität ausgelegt sein muss.
Es ging mir rein um den neuanschaffungspreis beim Generationswechsel. Und das spielt bei beiden Systemen eine Rolle. Denn genauso wie DX10 spiele nicht mit DX7 Grafikkarten funktionieren (von Windows-Vista exklusivtiteln fange ich erst gar nicht an), so funktionieren X360 Spiele auch nicht mit einer alten XBox.

@ Ikari:
Grundsätzlich stimme ich dir bei den Shootern zu, die sind leider wirklich seit jeh her bis auf wenige Ausnahmen und persönliche Geschmacksvolltreffer reine Technikspielereien. Fing schon bei Doom an.... ging mit Quake weiter, und wird atm mit Havok-FX Physikberechnungs PCI-Karten fortgesetzt.
Die technischen spielereien die du ansprichst, ist leider auch eine Sache die den Konsolen gehört, auch wenn das meiste nur auf dem japanischen Markt wirklich gross im Rennen ist (Tanzmatten, Angelruten, Hundeleinen etc...), aber dein Beispiel war ungünstig gewählt, denn Interaktion mit dem Headset gabs zuerst auf dem PC, nämlich mit UT 2003, da konnte man seinen NPC kollegen Befehle geben, gabs auch schon per mod beim alten UT, und den ursprung hat das Ganze bei IBM im Business bereich, da gab es schon komplette Spracherkennungs-Software zum steuern des Betriebssystems und schreiben von Briefen mit dem Headset, das war Anfang der 90er.
Und wir alle erinnern uns doch sicher noch an die geilen VR-Brillen samt VR-Laufband die auf der Cebit 94 vorgestellt wurden. Da lief man durch rosa Quadrate in denen ne Palme stand, und das war dann die virtuelle Realität *g* Sowas nenn ich innovation ^^

nö, ich glaub das war doch rainbow six auf der box!
ich meine ich hätte mich damals gegenüber einem xbox fanboy (einem guten freund) geärgert, weil es headsts schon seit eh und jeh auf dem pc markt gab/gibt und keiner eine solche chance ergriff sie im spielemarkt einzusetzen.

Gast
2006-05-15, 12:10:27
IceLord[/POST]']Doch Myst!

das prob ist, das erfolge auf dem pc viel öfter den weg auf die konsole finden als andersrum. und so sehr auf konsolenports geschimpft wird, performancetechnisch sind sie immer gut mit kurzen ladezeiten im vgl. zu vielen pc-only titeln. einzig die preise sinken schneller bei pc-titeln

myst gabs auch auf konsolen. sorry etwas hinterfotzig, aber dreamfall kommt ja auch für xbox oder sogar eher

Neon3D
2006-05-19, 01:34:36
12 Gründe für den Kauf einer Konsole:

1. HD-auflösung in JEDEM spiel
2. unerreichbar gutes preis/leistungsverhälntis
3. viele geniale spiele die es auf dem pc nicht gibt
4. keine betaversionen der spiele. keine patches u. andere nervenaufreibende treiberprobleme.
5. super gameplay, kein ruckeln in games (es gibt wenige ausnahmen)
6. spiele IMMER in 5.1 dolby digital sound (und keine FPS-Einbußen wie beim PC)
7. keine dummen schwanzvergleiche "wer hat den längsten prozi etc.". der benchmark-übertaktungswahn hat endlich ein ende und die hardware wird nicht mehr aufgeraucht.
8. größerer tv-bildschirm als pc-glotze (triftt auf die meisten nutzer zu)
9. sehr lange lebensdauer bis die ps4 kommt. ca. 6-7 jahre bzw. xbox720 ca. 3-4jahre => ich brauche keine neue grakarte/cpu kaufen nur weil ein neues game nur mit scheiß 10 fps läuft.
10. playstation 2 u. 1 inklusive bzw. xbox (für ps3 u. xbox360)
11. sofort spielbar, kein langes installieren, kein ausbremsen des betriebssystems
12. keine probleme mit würmer/viren.


RIP PC :) (naja der PC wird für CS u. Warcraft games noch recht lange die oberhand behalten)

Moha
2006-05-19, 10:09:05
Neon3D[/POST]']12 Gründe für den Kauf einer Konsole:

1. HD-auflösung in JEDEM spiel
2. unerreichbar gutes preis/leistungsverhälntis
3. viele geniale spiele die es auf dem pc nicht gibt
4. keine betaversionen der spiele. keine patches u. andere nervenaufreibende treiberprobleme.
5. super gameplay, kein ruckeln in games (es gibt wenige ausnahmen)
6. spiele IMMER in 5.1 dolby digital sound (und keine FPS-Einbußen wie beim PC)
7. keine dummen schwanzvergleiche "wer hat den längsten prozi etc.". der benchmark-übertaktungswahn hat endlich ein ende und die hardware wird nicht mehr aufgeraucht.
8. größerer tv-bildschirm als pc-glotze (triftt auf die meisten nutzer zu)
9. sehr lange lebensdauer bis die ps4 kommt. ca. 6-7 jahre bzw. xbox720 ca. 3-4jahre => ich brauche keine neue grakarte/cpu kaufen nur weil ein neues game nur mit scheiß 10 fps läuft.
10. playstation 2 u. 1 inklusive bzw. xbox (für ps3 u. xbox360)
11. sofort spielbar, kein langes installieren, kein ausbremsen des betriebssystems
12. keine probleme mit würmer/viren.


RIP PC :) (naja der PC wird für CS u. Warcraft games noch recht lange die oberhand behalten)

Hallo,

naja 1. HD hast du auch bei jedem PC Spiel.

2.Das halte ich jetzt einmal für Provokant, da die Games beim PC billiger sind.;)
3. Volle Zustimmung
4. Das hat sich anscheinend seit Einführung der Online fähigkeiten der Konsolen wohl auch geändert.Bei den meisten meiner 360 Games wünsche ich mir einen patch.;)
5. Auch da stimme ich dir zu, habe wirklich nur sehr wenige und kurze Ruckler erlebt.
6. Spiele am PC auch in 5.1 und habe dort null Einbußen. Auch da kommt es sicher auf die Richtige Konfiguration an.
7. Naja, wenn ich mir hier manche Patienten in diesem Forum anschaue, dann hast du hier bzgl. Xbox 360 und PS3 einen größeren Anteil an Schwanzvergleiche gepaart mit völliger Intoleranz dem anderen gegenüber als bei den PC Junkys.:)
8. Ich betreibe PC als auch Xbox 360 an meinem HDTV und wohl auch irgendwann noch die PS3. Da man am HDTV mehrere Geräte anschliesen kann, fällt das also weg.
9. Da gebe ich dir auch wieder recht, obwohl man sagen muss, das der PC alleine was die Grafik betrifft, die Konsolen irgendwann wieder überholen wird.
10. Ob das ein Vorteil ist, weis ich nicht, da die Leute die PS1 oder PS2 spiele haben meistens auch eine PS1 oder PS2 zu hause stehen haben.
Und somit wohl weniger diese Spiele auf der PS3 spielen werden.
Aber wer weiß.;)
11. Das stimmt, einfacher geht es nimmer.
12. Auch hier gebe ich dir recht, doch man muss damit rechnen, das demnächst auch irgendwann Würmer und Viren den weg auf die Konsole finden werden.
Mit der neuen Onlinefähigkeiten sind auch die konsolemn mehr gefärdet davon betroffen zu werden.

Was in eigener sache, ich habe mir das Forum gestern mal so durchgelesen und habe es mir mit Snacks und einer Cola Gemütlich gemacht.
Das ist hier Unterhaltsamer als jeder Comedy Abend.
Alleine der Thread über das Verhalten der Member und das weitere vorgehen.

Köstlich

Anstatt Gäste Posts zu verbieten, solltet ihr mal unter den Membern aufräumen, den manche hier haben meiner meinung nach jeglichen Bezug zur Realität verloren und triefen nur so von Intoleranz, Arroganz und völligem Unwissen.
Also bevor ihr wieder den Finger auf die Bösen Gäste zeigt, Säubert erst einmal euren member Pool und ihr werdet sehen, wie nett und angenehm es hier sein kann.
Denn was ich bis jetzt gelesen habe sind es nur ein paar Querulanten die hier meinen ihr Ego dadurch zu steigern wenn sie andere Provozieren.

Schlagt die faulen Äste ab und euer Community baum wird sich wieder erholen.

Gruß

Moha

ollix
2006-07-04, 08:45:52
Vorteil PC: Man kann auf der Arbeit spielen. Die meistens Chefs haben was dagegen, wenn man eine Konsole auf dem Schreibtisch hat.

Ein Bekannter von mir spielt seit Monaten auf der Arbeit (und nur da) World of Warcraft; ~4-5h täglich.

mbee
2006-07-04, 08:56:15
ollix[/POST]']Vorteil PC: Man kann auf der Arbeit spielen.

Und sich eine fristlose Kündigung einfangen (die rechtens wäre)?
Spitzenvorteil ;)

ollix
2006-07-04, 10:09:27
Er interessiert sich sowieso nicht für den Job. :) Aber solange er fürs Spielen bezahlt wird, bleibt er da.

ShadowXX
2006-07-04, 11:00:13
Moha[/POST]']
3. Volle Zustimmung

Anderherum aber auch....vielleicht nicht so viele, aber es gibt auch auf dem PC Games die so auf der Konsole nict existieren.
-> Und wenn ich mir das so momentan angucke, sieht es auch immer mehr so aus, als wenn immer mehr Konsolentitel ebenfalls für den PC erscheinen.


5. Auch da stimme ich dir zu, habe wirklich nur sehr wenige und kurze Ruckler erlebt.

Ich kenne mehr als Genug Konsolenspiele, die ebenfalls ganz gut und geren mal heftigst ruckeln....und im Gegensatz zum PC kann ich dann nicht mal was an den Einstellungen ändern.


6. Spiele am PC auch in 5.1 und habe dort null Einbußen. Auch da kommt es sicher auf die Richtige Konfiguration an.

Es wird von den reinen Konsoleros meist vergessen, das es mehr als eine (bzw. Ihre zuhause rumstehende PC-Konfiguration gibt) und ebenso wird vergessen, das bei der Entwicklung des Games der Leistungsverlust durch, sagen wir mal Dolby 5.1, schon vorher einkalkuliert wird und dementsprechend eben auf den einen oder anderen Effekt verzichtet wird beim Programmieren.


7. Naja, wenn ich mir hier manche Patienten in diesem Forum anschaue, dann hast du hier bzgl. Xbox 360 und PS3 einen größeren Anteil an Schwanzvergleiche gepaart mit völliger Intoleranz dem anderen gegenüber als bei den PC Junkys.:)

Ack!
Um Grakas wird sich eigentlich nur im Speku bzw. Graka-Forum gestritten....im Spiele-Forum interesannterweise dagegen so gut wie überhaupt nicht.


9. Da gebe ich dir auch wieder recht, obwohl man sagen muss, das der PC alleine was die Grafik betrifft, die Konsolen irgendwann wieder überholen wird.

Das wird diesmal sogar schneller passieren als den meisten lieb ist....jetzt schon fangen manche der Konsoleros an zu heulen (sorry für den Ausdruck), das die Grafik der NextGen-Konsolen ja gerade mal PC-Quali hat.


11. Das stimmt, einfacher geht es nimmer.

Es ist ja wirklich soooooooooo unglaublich schlimm, das man das Game ein einziges mal auf HDD installieren muss....um es dannach aber wesentlich schneller laden zu können incl. schnellerem Levelloading.
-> Warum zum Teufel wollen dann (fast) alle ne HDD für Ihre Konsole?? bzw. sagen das ne große HDD + MOD-Chip (bei XBox1) so toll ist, da man dann ja das gesamte Game auf die HDD kopien kann um es von dort zu spielen.


Sorry, das ist eines der größten Augenwischer-Vorteile die gerne mit angeführt werden.....denn dies ist wirklich nur im allerersten Denkansatz ein Vorteil.

Das die Konfigurations eines PC-Games komplizierter ist, streite ich nicht ab, dafür kann man aber viel mehr Feintuning betreiben.


ich habe übrigens beides, Konsolen (Gamecube, PS2, XBox1, Dreamcast & div. Handheld) und einen "dicken" Gamer-PC, spiele mit beiden sehr gerne und geniesse die "Arten"vielfalt die mir durch die Nutzung beider "Medien" geboten wird.
Ich sehe allerdings beide dadurch auch mit sehr kritischen Augen und hab die vergleiche von Vor/Nachteile direkt vor mir.

Im Endeffekt läuft es daraus hinaus, das sich beide Fraktionen meist einen Teil der "Vorteile" selbst in die Tasche lügen und beiden seiten die "Nachteile" jeweils unter den Teppich kehren.


Als letztes Statement: Jemand der nicht so viel Geld hat und zu 95% nur spielen will, ist bei einer Konsole besser aufgehoben....beim Rest muss sehr individuell entschieden werden.
Am besten man hat beides.....aber das kann sich nunmal leider nicht jeder leisten.

Gast
2006-07-04, 15:58:25
ShadowXX[/POST]']
Im Endeffekt läuft es daraus hinaus, das sich beide Fraktionen meist einen Teil der "Vorteile" selbst in die Tasche lügen und beiden seiten die "Nachteile" jeweils unter den Teppich kehren.

Warum tust du's dann

Bitsurfer
2006-07-04, 16:34:03
Ich bin Shooter Freak, Warum? weil man in Shootern bald fast alles machen kann, und das aus der "ICH" Perespektive: laufen, Fahhrad, Autfahren, Fliegen, was will man mehr. Dazu die perfekteste Steuerung die man haben kann.
Ausserdem sind die meistens Konsolen tatsächlich ,Gamebereinigt, gleich teuer wie ein PC. Da kosten Titel locker 59-69 Euro, beim PC gibts die neuesten Titel nach 2-3 Wochen oft für einen 30er oder noch billiger. Man hat am PC die eindeutig bessere Grafik, man ist am PC AF verwöhnt, und ich möchte dieses wunderschöne AF und AA nicht mehr missen.

Konsoeln die versuchen einen PC zu imitieren, sind bei mir unten durch.
Aber einen Nintendo Wii hole ich alleine schon wegen der Möglichkeit, alte Nintendo NES und SNES Spiele zu zocken.

MarcWessels
2006-07-04, 17:58:32
Bitsurfer[/POST]']Ich bin Shooter Freak, Warum? weil man in Shootern bald fast alles machen kann, und das aus der "ICH" Perespektive: laufen, Fahhrad, Autfahren, Fliegen, was will man mehr. Dazu die perfekteste Steuerung die man haben kann.
Ausserdem sind die meistens Konsolen tatsächlich ,Gamebereinigt, gleich teuer wie ein PC. Da kosten Titel locker 59-69 Euro, beim PC gibts die neuesten Titel nach 2-3 Wochen oft für einen 30er oder noch billiger.Was für ne Milchmädchenrechnung. Das Spielen mit einer Konsole ist deutlich günstiger als mit einem PC, wenn man berücksichtigt, wieviel Geld die Aufrüsterei in Anspruch nimmt und wieviel Asche man beim Generationswechsel noch für die "alte" Konsole und deren Spielsammlung bekommt.

Gast
2006-07-04, 18:22:01
MarcWessels[/POST]']Was für ne Milchmädchenrechnung. Das Spielen mit einer Konsole ist deutlich günstiger als mit einem PC, wenn man berücksichtigt, wieviel Geld die Aufrüsterei in Anspruch nimmt und wieviel Asche man beim Generationswechsel noch für die "alte" Konsole und deren Spielsammlung bekommt.
Das mag für manche Konsolen gelten, für andere nicht.

Die Xbox1 z.B. war ziemlich teuer in der Anschaffung, die Spiele waren gerade anfangs sehr teuer, die Konsole war nur extrem kurz auf dem Markt und der Wiederverkaufswert ist aktuell unter alle Sau.

Bitsurfer
2006-07-04, 18:44:42
MarcWessels[/POST]']Was für ne Milchmädchenrechnung. Das Spielen mit einer Konsole ist deutlich günstiger als mit einem PC, wenn man berücksichtigt, wieviel Geld die Aufrüsterei in Anspruch nimmt und wieviel Asche man beim Generationswechsel noch für die "alte" Konsole und deren Spielsammlung bekommt.
Njente, niemand wird gezwungen alle halbe Jahr aufzurüsten, in Wahreit langt ne X800 mit P550 heute noch immer aus. Aber ansonsten, ich rüste gerne auf, oft habe ich gebraucht Teile teurer verkauft, als bei der Anschaffung (Dank ebay), und, ich brauche weder Breitreifen, noch OZ Felgen oder einen DOPPELROHRAUSPUFF an meinem Auto (Das ist doch NUR peinlich) (So kann man auch Geld sparen, und das sogar sinnvoll).

Tja, ohne AA und AF möchte ich gar nicht mehr zocken, habe es mal früher mit Xbox und PS2 versucht, aber, das ist unterste Schublade. PC mag teurer sein, PC kann aber auch mehr als nur SPIELEN, sondern auch Video- und Fotobearbeitung und vieles mehr.
Ansonsten, wehr Qualitiät will, muss halt auch mal was zahlen.
Luxus war noch nie ganz billig und der PC ist mir schon seit 20 Jahren mein Hobby.

aths
2006-07-04, 19:06:33
ShadowXX[/POST]']Ich kenne mehr als Genug Konsolenspiele, die ebenfalls ganz gut und geren mal heftigst ruckeln....und im Gegensatz zum PC kann ich dann nicht mal was an den Einstellungen ändern.Ja, und da frage ich mich, warum Sites wie Gamespot nicht heftigst von den Ruckel-Titeln abraten. NFS:MW ist auf der PS2 in den späteren Leveln für mich unspielbar.

ShadowXX[/POST]']Es ist ja wirklich soooooooooo unglaublich schlimm, das man das Game ein einziges mal auf HDD installieren muss....um es dannach aber wesentlich schneller laden zu können incl. schnellerem Levelloading.Ja, das ist schlimm. Einerseits ist die HDD-Kapazität begrenzt. Andererseits ist es zusätzlicher Zeitverlust. Der Gamecube beweist, dass man mit sehr kleinen Ladepausen von einem optischen Datenträger spielen kann. Ich will nicht mal die Option, ein Konsolenspiel auf HDD installieren zu können, ich will eine Datei-Anordnung auf dem Medium, dass ich das Spiel ohne Installation mit geringfügigen Ladepausen spielen kann. Spiel einlegen und losspielen. Nix installieren.

ShadowXX[/POST]']Das die Konfigurations eines PC-Games komplizierter ist, streite ich nicht ab, dafür kann man aber viel mehr Feintuning betreiben.Genau das will ich gar nicht – und brauche ich auch gar nicht, jedenfalls bei sinnvollen Titeln à la GT4. Das ist so, wie es ist, bereits perfekt auf die Hardware zugeschnitten. Ich will (vielleicht bis auf einen 16:9-Modus) gar keine Grafikoptionen haben, ich möchte das Spiel so erleben, wie es vom Entwickler gedacht ist.

ShadowXX[/POST]']Als letztes Statement: Jemand der nicht so viel Geld hat und zu 95% nur spielen will, ist bei einer Konsole besser aufgehoben....beim Rest muss sehr individuell entschieden werden.
Am besten man hat beides.....aber das kann sich nunmal leider nicht jeder leisten.Mein Tipp: Wer spielen will, soll sich eine Konsole kaufen. Das muss nicht mal eine aktuelle sein. Wer arbeiten will, soll sich einen PC kaufen. Am PC kann man auch spielen, ja. WC3, was ich sehr gerne spiele, wäre so auf einer Konsole nicht sinnvoll möglich. Aber den PC als einziges Spielgerät zu haben, hieße, auf viele gute Titel zu verzichten.

aths
2006-07-04, 19:09:56
Bitsurfer[/POST]']Ich bin Shooter Freak, Warum? weil man in Shootern bald fast alles machen kann, und das aus der "ICH" Perespektive: laufen, Fahhrad, Autfahren, Fliegen, was will man mehr. Dazu die perfekteste Steuerung die man haben kann.
Ausserdem sind die meistens Konsolen tatsächlich ,Gamebereinigt, gleich teuer wie ein PC. Da kosten Titel locker 59-69 Euro, beim PC gibts die neuesten Titel nach 2-3 Wochen oft für einen 30er oder noch billiger. Man hat am PC die eindeutig bessere Grafik, man ist am PC AF verwöhnt, und ich möchte dieses wunderschöne AF und AA nicht mehr missen.

Konsoeln die versuchen einen PC zu imitieren, sind bei mir unten durch.
Aber einen Nintendo Wii hole ich alleine schon wegen der Möglichkeit, alte Nintendo NES und SNES Spiele zu zocken.Ob die Grafik am PC "besser" ist, halte ich für diskussionswürdig. Resident Evil 4 auf dem Cube ist in niedriger Auflösung, ganz ohne Antialiasing, teilweise mit heftigem Texturflimmern. Trotzdem finde ich die Grafik saugeil, sowas "echtes" habe ich auf dem PC bis heute nicht gesehen. Gran Turismo 4 ist zwar in etwas höherer Auflösung als RE4 auf dem Cube, aber ebenfalls ohne Antialiasing und wiederum mit Texturflimmern. Trotzdem empfinde ich es als Grafik-Genuss, GT4 zu spielen. Ganz ohne dass ich AA oder AF hätte.

Bei RE4 ist es der Nebel, es sind Lichteffekte und Glanzeffekte, die (recht niedrig aufgelösten aber) realistisch aussehenden Texturen, die sehr guten Animationen und guten Partikel-Effekte (Feuer, Wasser-Gischt) die das Spiel extrem gut aussehen lassen.

Bei GT4 ist es primär die absolute Flüssigkeit (abgesehen von Boxendurchfahrten: 50 fps ohne Wenn und Aber) gepaart mit dem auf Foto-Realismus gemachten Content, der die Umgebungsgrafik auf den ersten Blick wie eine TV-Übertragung aussehen lässt (vor allem im Replay, wenn Tiefenunschärfe dazukommt.) Ok, die Environment Map auf dem Auto (für die Reflektionseffekte) ist nicht echtzeitberechnet, wenn man darauf achtet, fällt das auf. Bäume und Sträucher sind flache Texturen, viele Zuschauer am Straßenrand sind ebenfalls (teilweise animierten) Pappkameraden. Aber die Grafik wirkt bei der Durchfahrt auf mich trotzdem extrem gut. Und: Keine Mikro-Ruckler, keine fps-Schwankungen.

Dass im PC-Bereich neue Titel schon nach 3 Wochen auf 30 € sinken, dürfte eine absolute Ausnahme sein. Im Konsolen-Bereich gibts für 20-30 € eine Riesenauswahl älterer, aber sehr guter Spiele.

xL|Sonic
2006-07-04, 19:25:12
aths[/POST]']Ob die Grafik am PC "besser" ist, halte ich für diskussionswürdig. Resident Evil 4 auf dem Cube ist in niedriger Auflösung, ganz ohne Antialiasing, teilweise mit heftigem Texturflimmern. Trotzdem finde ich die Grafik saugeil, sowas "echtes" habe ich auf dem PC bis heute nicht gesehen. Gran Turismo 4 ist zwar in etwas höherer Auflösung als RE4 auf dem Cube, aber ebenfalls ohne Antialiasing und wiederum mit Texturflimmern. Trotzdem empfinde ich es als Grafik-Genuss, GT4 zu spielen. Ganz ohne dass ich AA oder AF hätte.

Bei RE4 ist es der Nebel, es sind Lichteffekte und Glanzeffekte, die (recht niedrig aufgelösten aber) realistisch aussehenden Texturen, die sehr guten Animationen und guten Partikel-Effekte (Feuer, Wasser-Gischt) die das Spiel extrem gut aussehen lassen.

Bei GT4 ist es primär die absolute Flüssigkeit (abgesehen von Boxendurchfahrten: 50 fps ohne Wenn und Aber) gepaart mit dem auf Foto-Realismus gemachten Content, der die Umgebungsgrafik auf den ersten Blick wie eine TV-Übertragung aussehen lässt (vor allem im Replay, wenn Tiefenunschärfe dazukommt.) Ok, die Environment Map auf dem Auto (für die Reflektionseffekte) ist nicht echtzeitberechnet, wenn man darauf achtet, fällt das auf. Bäume und Sträucher sind flache Texturen, viele Zuschauer am Straßenrand sind ebenfalls (teilweise animierten) Pappkameraden. Aber die Grafik wirkt bei der Durchfahrt auf mich trotzdem extrem gut.

Dass im PC-Bereich neue Titel schon nach 3 Wochen auf 30 € sinken, dürfte eine absolute Ausnahme sein. Im Konsolen-Bereich gibts für 20-30 € eine Riesenauswahl älterer, aber sehr guter Spiele.

Betrachtet man die Spiele technisch nüchtern, was dort alles verwendet wird, sind die PC Spiele durchaus schnell in der Oberhand. der entscheidende Fakt ist aber die Stimmigkeit, dass Setting und die Wirkung. Genau das sprichst du ja an, das Contentdesign. Aus irgendeinem Grund kriegen das die Spieleentwickler auf den Konsolen besser hin, zumeist die japanischen. Vielleicht arbeiten die ja mit mehr Liebe zu Detail. Klar gibts auch auf dem PC Sektor solche Titel, aber nicht in der hochklassigen Vielzahl wie auf den Konsolen.

Gast
2006-07-04, 19:34:52
aths[/POST]']
Ob die Grafik am PC "besser" ist, halte ich für diskussionswürdig. Resident Evil 4 auf dem Cube ist in niedriger Auflösung, ganz ohne Antialiasing, teilweise mit heftigem Texturflimmern. Trotzdem finde ich die Grafik saugeil, sowas "echtes" habe ich auf dem PC bis heute nicht gesehen.


RE4 gibt es auch für den PC.


Aber die Grafik wirkt bei der Durchfahrt auf mich trotzdem extrem gut.


Nach heutigem Maßstab wirkt das alles andere als extrem gut.


Dass im PC-Bereich neue Titel schon nach 3 Wochen auf 30 € sinken, dürfte eine absolute Ausnahme sein. Im Konsolen-Bereich gibts für 20-30 € eine Riesenauswahl älterer, aber sehr guter Spiele.

Was isn das für ein Vergleich? Du bezweifelst, dass aktuelle PC Spiele nach kurzer Zeit auf 30EUR sinken und nimmst als Gegenbeispiel Low Budget Konsolenspiele, die ebenfalls durch ihr Alter erst so preiswert sind?

Bitsurfer
2006-07-04, 19:34:52
aths[/POST]']Ob die Grafik am PC "besser" ist, halte ich für diskussionswürdig. Resident Evil 4 auf dem Cube ist in niedriger Auflösung, ganz ohne Antialiasing, teilweise mit heftigem Texturflimmern. Trotzdem finde ich die Grafik saugeil, sowas "echtes" habe ich auf dem PC bis heute nicht gesehen. Gran Turismo 4 ist zwar in etwas höherer Auflösung als RE4 auf dem Cube, aber ebenfalls ohne Antialiasing und wiederum mit Texturflimmern. Trotzdem empfinde ich es als Grafik-Genuss, GT4 zu spielen. Ganz ohne dass ich AA oder AF hätte.

Bei RE4 ist es der Nebel, es sind Lichteffekte und Glanzeffekte, die (recht niedrig aufgelösten aber) realistisch aussehenden Texturen, die sehr guten Animationen und guten Partikel-Effekte (Feuer, Wasser-Gischt) die das Spiel extrem gut aussehen lassen.

Bei GT4 ist es primär die absolute Flüssigkeit (abgesehen von Boxendurchfahrten: 50 fps ohne Wenn und Aber) gepaart mit dem auf Foto-Realismus gemachten Content, der die Umgebungsgrafik auf den ersten Blick wie eine TV-Übertragung aussehen lässt (vor allem im Replay, wenn Tiefenunschärfe dazukommt.) Ok, die Environment Map auf dem Auto (für die Reflektionseffekte) ist nicht echtzeitberechnet, wenn man darauf achtet, fällt das auf. Bäume und Sträucher sind flache Texturen, viele Zuschauer am Straßenrand sind ebenfalls (teilweise animierten) Pappkameraden. Aber die Grafik wirkt bei der Durchfahrt auf mich trotzdem extrem gut.

Dass im PC-Bereich neue Titel schon nach 3 Wochen auf 30 € sinken, dürfte eine absolute Ausnahme sein. Im Konsolen-Bereich gibts für 20-30 € eine Riesenauswahl älterer, aber sehr guter Spiele.

Ist schon OK Aths, wie du habe ich auch mal argumentiert, allerdings zu einer Zeit, wo ich mich mit einer Low End Graka abgeben musste. Damals war ich auf dem Xbox bzw. PS2 Trip.

Allerdings muss ich sagen, seit ich das AF und AA massiv einsätze, kan ich mich mit Konsolenspielen überhaupt nicht anfreunden (ausgenommen Nintendo Wii, da andere Baustelle). Man kann am PC nun mal sehr viel machen, du sicherlich auch. Für den Otto normal Durchschnittsspieler, der sich 3D technisch überhaupt nicht auskennt, oder, auskennen will, macht ne Konsole durchaus sinn. Oder natürlich, man hat keine Knete und müsste sich andernfalls mit nem 400 Euro Gurken-PC rumärgern.

Das Fazit zu meinen Xbox und PS2 Zeiten war: vergleichsweise Sau-Miese Grafik. Die Dinger lärmten sogar sehr, Nachladezeiten und ein CD Laufwerk , das mich offensichtlich töten wollte. Dazu Matchgrafik (AF..) und ohne sinvollen AA.
Auch die Xbox360 ist schon von potenten Rechnern überholt, besonders bei Qualitätsettings.

Machen wir uns nichts vor (ich habe mir auch mal was vorgemacht), der PC ist Grafiktechnisch, bzw. besonders in den Genres: Shooter, Rollenspiele, Simulationen, Strategie und Echtzeitstrategie, den Konsoleros meilenweit voraus. Dazu flexible Qualitätsstufen, was willste mehr. Das hat natürlich seinen Preis, jeder muss selbst wissen,ob ihm das Wert ist.
Meiner einer macht halt woanders seine Abstriche.

aths
2006-07-04, 21:16:24
Gast[/POST]']RE4 gibt es auch für den PC.(Jetzt schon?) Sieht es auch so gut aus wie auf dem Cube?

Gast[/POST]']Nach heutigem Maßstab wirkt das alles andere als extrem gut.Obwohl LFS einen ähnlichen Grafikstil hat, und bei mir ebenfalls flüssig läuft, aber in höherer Auflösung, mit AA und AF, finde ich GT4 grafisch insgesamt besser. Selbst wenn ich es grafisch schlechter fände, fände ich das Spiel noch immer deutlich besser. (LFS bietet keinen GT-artigen Karrieremodus.) Vorsichtig geschätzt, habe ich GT4 deutlich über 100 Stunden gespielt. Ich sehe die vielen Kompromisse wie Textur-Spiegelung statt -Abwechslung. Trotzdem finde ich die Grafik saugeil. Mein Geschmack ist natürlich nicht für alle gültig.

Gast[/POST]']Was isn das für ein Vergleich? Du bezweifelst, dass aktuelle PC Spiele nach kurzer Zeit auf 30EUR sinken und nimmst als Gegenbeispiel Low Budget Konsolenspiele, die ebenfalls durch ihr Alter erst so preiswert sind?Ich bezweifle, dass PC-Spiele dermaßen schnell im Preis sinken, und gehe dann darauf ein, dass man nicht auf aktuelle Titel angewiesen ist solange es bei den älteren Titeln noch genügend gute ist, die man noch nicht gespielt hat.

aths
2006-07-04, 21:27:42
Bitsurfer[/POST]']Ist schon OK Aths, wie du habe ich auch mal argumentiert, allerdings zu einer Zeit, wo ich mich mit einer Low End Graka abgeben musste. Damals war ich auf dem Xbox bzw. PS2 Trip.

Allerdings muss ich sagen, seit ich das AF und AA massiv einsätze, kan ich mich mit Konsolenspielen überhaupt nicht anfreunden (ausgenommen Nintendo Wii, da andere Baustelle). Man kann am PC nun mal sehr viel machen, du sicherlich auch.Das ist kein Argument pro PC als Spiel-Gerät. Der PC als Spielmaschine ist aus meine Sicht viel zu teuer für das, was geboten wird. Es gibt einige Genres die so nur auf dem PC realisierbar sind, hier braucht man dann doch einen PC. Ansonsten halte ich Konsolen für insgesamt deutlich besser, insbesondere wenn man das Preisleistungsverhältnis berücksichtigt. Mein Drucker kann auch nicht faxen oder scannen, aber zum Drucken kaufe ich einen Drucker, kein Faxkopierscanner. Möchte ich auch faxen und scannen, wäre ein Kombigerät wahrscheinlich sinnvoller als drei separate Geräte.

Geht es ums Spielen, halte ich das Argument, der PC koste zwar mehr aber könne auch mehr, für nicht relevant. Was alleine meine Grafikkarte kostet ist mehr, als eine PS2 inkl. Zweitcontroller und Memory Card, und das ist nur eine Mittelklassenkarte. Dazu kommt der große Pflegeaufwand beim PC. Man muss das Windows hin und wieder warten, hat den Installationsaufwand bei den Spielen, es gibt Bugs, man muss den Treiber aktualisieren oder Patches ziehen – also verbraucht viel Zeit in der man nicht spielen kann. Auf Konsolen legt man das Spiel ein, und hat sofern auf der Memory Card noch Platz ist, keinen Aufwand drumherum.

Beim PC kommt noch der Aufwand der Nachrüsterei hinzu. Neuer Speicher, neue Graka, ggf. neue CPU ... das kostet Geld und Zeit, also Nerven. Dass man eine Konsole nicht aufrüsten kann (von ganz seltenen Speichererweiterungen abgesehen) finde ich gut. Das Spiel läuft auf der Konsole garantiert, ohne dass ich was an der Hardware ändern muss. Zwar gibt es auch für Konsolen Spiele, die ruckeln. Multiplattform-Titel sind aber ohnehin selten die Spiel-Perlen für ein System.

Bitsurfer[/POST]']Das Fazit zu meinen Xbox und PS2 Zeiten war: vergleichsweise Sau-Miese Grafik. Die Dinger lärmten sogar sehr, Nachladezeiten und ein CD Laufwerk , das mich offensichtlich töten wollte. Dazu Matchgrafik (AF..) und ohne sinvollen AA.Die flache PS2 ist sehr leise. Xbox und Xbox 360 kenne ich nicht.

Die Grafik bei "Champions of Norrath" z. B. finde ich sehr gut. Obwohl es weder AA noch AF gibt, und die Auflösung im Vergleich zu heutigen PC-Auflösungen lächerlich gering ist. Natürlich gibts für die PS2 auch jede Menge Spiele mit sagen wir mal durchschnittlicher Grafik, die in erster Linie durch Flimmern auffällt.

Need for Speed Underground 2 sieht auf der PS2 sicherlich nicht so gut aus, wie auf einem halbwegs vernünftigen PC – dennoch spiele ich es lieber auf der PS2.

Bitsurfer[/POST]']Machen wir uns nichts vor (ich habe mir auch mal was vorgemacht), der PC ist Grafiktechnisch, bzw. besonders in den Genres: Shooter, Rollenspiele, Simulationen, Strategie und Echtzeitstrategie, den Konsoleros meilenweit voraus. Dazu flexible Qualitätsstufen, was willste mehr. Das hat natürlich seinen Preis, jeder muss selbst wissen,ob ihm das Wert ist.
Meiner einer macht halt woanders seine Abstriche.Ich brauche keine Qualitätsstufen, ich möchte das Spiel so genießen, wie es vom Entwickler gedacht ist. Wenn ich "Luigis Mansion" spiele, kratzt mich fehlendes AA und AF nicht die Bohne. Gleiches gilt für Mario Smash Bros. und andere Spiele. Bei einigen Spielen hingegen stört das Flimmern durchaus. Aber das Spiel und der Content ist so gut, dass man darüber hinwegsieht. Lieber ein Spiel mit Kantenflimmern und Texturflimmern, bei dem die Grafik aber wie aus einem Guss wirkt, als ein Spiel in hoher Auflösung und mit Antialiasing und aniostroper Filterung aber mit lauem Content, so dass ich mich nicht ins Spielgeschehen versetzt fühle. Natürlich gibt es dann für den PC auch Spiele – Max Payne und andere – die guten Content bieten und die man gerne in hohen Qualitätsstufen spielt. Der Spielspaß ist auch sehr hoch, doch man muss ihn teuer bezahlen.

ShadowXX
2006-07-04, 22:21:42
aths[/POST]']
Ja, das ist schlimm. Einerseits ist die HDD-Kapazität begrenzt. Andererseits ist es zusätzlicher Zeitverlust. Der Gamecube beweist, dass man mit sehr kleinen Ladepausen von einem optischen Datenträger spielen kann. Ich will nicht mal die Option, ein Konsolenspiel auf HDD installieren zu können, ich will eine Datei-Anordnung auf dem Medium, dass ich das Spiel ohne Installation mit geringfügigen Ladepausen spielen kann. Spiel einlegen und losspielen. Nix installieren.

HDD-Kapazität sehe ich bei den Preisen dies sehr sehr große HDDs kosten nicht wirklich als begrenzt an.
Hauptspeicher ist begrenzt, CPU/GPU-Leistung ist begrent.....Festplattenplatz nicht wirklich (ja natürlich ist auch HDD-Platz begrenzt, im Gegensatz zum vorgenannten nicht wirklich).

Ich habe ja schon erwähnt das ich ebenfalls Konsolen habe und glaube mir, ich würde bei so manchem Titel sehr sehr gerne das ganze von HDD spielen können.
Die Zeit die du beim ersten mal verlierst (und die 5min. warte ich geren, denn ich tue es nur 1x), bekommst du 10fach während des Games zurück.
Und dazu kommt noch das die Mem-Cards der PS2 mehr als Nervtötend sein können. Hier wäre eine HDD nicht nur Gold, sondern Platin wert.


Genau das will ich gar nicht – und brauche ich auch gar nicht, jedenfalls bei sinnvollen Titeln à la GT4. Das ist so, wie es ist, bereits perfekt auf die Hardware zugeschnitten. Ich will (vielleicht bis auf einen 16:9-Modus) gar keine Grafikoptionen haben, ich möchte das Spiel so erleben, wie es vom Entwickler gedacht ist.

Ich schon......ich hätte es auch gerne bei ein paar Konsolentiteln.
Ich habe schon öfter ein Konsolenspiel gespielt, bei dem ich gedacht habe:"Jetzt auf Effekt X verzichten können aber dafür 2xMSAA bzw. 4xAF.....das wär was".


Mein Tipp: Wer spielen will, soll sich eine Konsole kaufen. Das muss nicht mal eine aktuelle sein. Wer arbeiten will, soll sich einen PC kaufen. Am PC kann man auch spielen, ja. WC3, was ich sehr gerne spiele, wäre so auf einer Konsole nicht sinnvoll möglich. Aber den PC als einziges Spielgerät zu haben, hieße, auf viele gute Titel zu verzichten.
Dem kann ich zustimmen.

aths
2006-07-04, 23:12:47
ShadowXX[/POST]']HDD-Kapazität sehe ich bei den Preisen dies sehr sehr große HDDs kosten nicht wirklich als begrenzt an.
Hauptspeicher ist begrenzt, CPU/GPU-Leistung ist begrent.....Festplattenplatz nicht wirklich (ja natürlich ist auch HDD-Platz begrenzt, im Gegensatz zum vorgenannten nicht wirklich)."Nicht wirklich" – ist sie denn unwirklich begrenzt?

Eine neue Platte einzubauen kann nervig sein, und es kostet Geld. Bei mir sind die Platten praktisch immer voll, egal wie groß sie sind. Dann für ein Spiel mal kurz ein paar Gig freizukriegen heißt, erst mal aufräumen zu müssen. Da gehen schon mal Stunden drauf.

ShadowXX[/POST]']Ich habe ja schon erwähnt das ich ebenfalls Konsolen habe und glaube mir, ich würde bei so manchem Titel sehr sehr gerne das ganze von HDD spielen können.
Die Zeit die du beim ersten mal verlierst (und die 5min. warte ich geren, denn ich tue es nur 1x), bekommst du 10fach während des Games zurück.
Und dazu kommt noch das die Mem-Cards der PS2 mehr als Nervtötend sein können. Hier wäre eine HDD nicht nur Gold, sondern Platin wert.Das liegt oft an der irre dummen Methode, wie gespeichert wird. GT4 und andere Spiele machen vor, dass man "on the fly" speichern kann, ohne im Spiel spürbare Pausen zu haben. Andere Spiele, darunter NFSU2, haben tierisch nervige Methoden, selbst dann wenn man Autospeichern aktiviert hat. Dann wird das erste mal nach dem Anschalten nämlich trotzdem gefragt, und der Standard liegt auf "nein" und in jedem Fall muss man den Dialog, dass gespeichert wurde, bestätigen. Der dumme Hund könnte eigentlich schon mal das Spiel wieder laden, wenn er schon nicht im laufenden Spiel speichern kann (was bei NFS:MW dann ja geht) aber nein, er wartet seelenruhig ab.

Was bei GT4 nervt, sind nicht primär die Ladepausen sondern dass es so viele davon gibt – wenn man schon 4 Knöpfe hat, warum sind jeweils 2 mit "Enter" und jeweils 2 mit "ESC" belegt – und nicht einer "zurück ins Hauptmenü" und einer "so oft Enter, wie es geht", so dass man auf Wunsch auch Bildschirme überspringen kann?

Gibt es erst mal die Option, ein Spiel auf die HD zu installieren, machen sie davon auch Gebrauch – und optimieren nicht mehr für das Spielen vom Datenträger.

ShadowXX[/POST]']Ich schon......ich hätte es auch gerne bei ein paar Konsolentiteln.
Ich habe schon öfter ein Konsolenspiel gespielt, bei dem ich gedacht habe:"Jetzt auf Effekt X verzichten können aber dafür 2xMSAA bzw. 4xAF.....das wär was".Würden Konsolen MSAA anbieten, würde das vermutlich genutzt, sofern der Trade-Off sinnvoll wäre. Man kann Konsolen-HW nicht aufrüsten. Das hat aus meiner Sicht viel mehr Vor- als Nachteile. Gäbe es z. B. Erweiterungsslots in die man auch neue Grafikchips einstecken kann, ginge die Geldausgeberei wieder los. Und die Spiele müssten skalierbaren Content anbieten, bei gleichem Budget muss dann entweder für die Standard-Grafiklösung gespart werden oder für die Zusatzgrafik. Man kann Mängel in der Architektur einer Hardware erst in der Folgegeneration beseitigen, bis dahin müssen sie beim Entwickeln der Spiele so gut wie möglich umschifft werden. Bei der PS2 hat man gut gesehen, dass es Jahre dauert, ehe die Hardware einigermaßen gut ausgenutzt wurde – und trotzdem muss man oft mit Textur- und Kantenflimmern leben. Und wie gut GT4 dann auf der PS3 auch aussehen mag – GT5 dürfte das um Größenordnungen toppen. Aber ein Vorteil der Nichtaufrüstbarkeit: Ich habe die PS2 für PAL und muss mir keine Gedanken machen, ob ein PAL-Spiel darauf auch vollständig läuft oder nicht.

Beim Cube kann man oft PAL60 wählen, also mehr fps bei geringerer Auflösung. Bei einem normalen TV wähle ich lieber PAL60, damit es nicht mehr flimmert, bei einem 100-Hz-TV natürlich lieber PAL, wegen der höheren Auflösung.

ShadowXX[/POST]']Dem kann ich zustimmen.Angesichts WoW und WC3 kann ich mir derzeit nicht vorstellen, ganz auf den PC als Spielmaschine zu verzichten. Auch Spiele wie AOE oder Civilization wären auf einer Konsole kaum machbar. Maus-Tastatur-Shooter genauso wenig. Es gibt aber auch für Konsolen zum Beispiel komplexe Rollenspiele, das scheinen nicht alle Nur-PC-User zu wissen. "Goblin Commander" ist ein RTS welches für Konsolen zugeschnitten wurde – ich werds mir wahrscheinlich doch noch mal zulegen, auch wenn hier PC-Komplexität nicht erreicht wird.

Gast
2006-07-05, 11:06:02
aths[/POST]'](Jetzt schon?) Sieht es auch so gut aus wie auf dem Cube?


Gibt es schon seit Monaten. Da ich aber RE4 für den Cube habe, hab ich es mir natürlich nicht noch mal für den PC gekauft. Aber ich vermute jetzt mal ganz frech, dass es sogar auf dem PC durch höhere Auflösung und kein Flimmern wesentlich besser aussehen wird.

Gast
2006-07-05, 11:49:20
Oh, RE4 ist wohl doch noch nicht draußen :| Ich dachte, ich hätte es schon ein paar mal gesehen.

MarcWessels
2006-07-05, 14:06:04
Gibt es schon seit Monaten. Da ich aber RE4 für den Cube habe, hab ich es mir natürlich nicht noch mal für den PC gekauft. Aber ich vermute jetzt mal ganz frech, dass es sogar auf dem PC durch höhere Auflösung und kein Flimmern wesentlich besser aussehen wird.Und ich wette, dass die häßlichere PS2-Version als Grundlage genommen und es Slowdowns geben wird.


"Beim Cube kann man oft PAL60 wählen, also mehr fps bei geringerer Auflösung. Bei einem normalen TV wähle ich lieber PAL60, damit es nicht mehr flimmert, bei einem 100-Hz-TV natürlich lieber PAL, wegen der höheren Auflösung.Bei Mario Kart nicht empfehlenswert, da das dann nämlich langsamer läuft.

aths
2006-07-05, 15:47:26
Gast[/POST]']Gibt es schon seit Monaten. Da ich aber RE4 für den Cube habe, hab ich es mir natürlich nicht noch mal für den PC gekauft. Aber ich vermute jetzt mal ganz frech, dass es sogar auf dem PC durch höhere Auflösung und kein Flimmern wesentlich besser aussehen wird.Eben nicht. Bei gleicher (niedrigerer) Texturauflösung fällt die (geringe) Texturauflösung bei höherer Bildschirmauflösung umso mehr auf. Ebenso fällt die grobe Geometrieauflösung je negativer auf, je höher die Ausgabeauflösung ist.

MarcWessels[/POST]']Und ich wette, dass die häßlichere PS2-Version als Grundlage genommen und es Slowdowns geben wird.Dass die PS2-Version konvertiert wird, kann ich mir kaum vorstellen.

MarcWessels[/POST]']Bei Mario Kart nicht empfehlenswert, da das dann nämlich langsamer läuft.Das ist mir bislang noch nicht aufgefallen. In der PAL50-Version wäre es dann ja deutlich einfacher.

ShadowXX
2006-07-05, 16:51:10
aths[/POST]']
Dass die PS2-Version konvertiert wird, kann ich mir kaum vorstellen.

Ist doch ein Capcom Game, oder?

Falls ja:
Dann kannst du ziemlich sicher davon ausgehen, das die PS2-Version konvertiert wird, da Sie scheinbar ein Studio gefunden haben, das Ihnen Preiswert PS2->PC Konvertierungen bastelt (deshalb auch die momentane "Flut" an mies umgesetzten PS2-Klassikeren für den PC).

Ich erwarte wirklich gruseliges, speziell das erwähnt wurde, dass die Änderungen der PS2-Version "extra" für den PC übernommen werden....Nachtigall ich hör dir trapsen.

(Ich hatte sogar schon die Vermutung das das besagte Studio einen PS2-Emu für den PC hinbekommen hat, bei dem man dann allerdings jeweils ein paar Tweaks noch reinprogrammieren muss, damit es halbwegs ordentlich läuft.......so schlecht sind diese Umsetzung (Wobei Dynasty Warriors sogar geht, wenn man von den miesen Texturen und dem LowPoly-Count absieht -> hat dafür aber nur 10Euro gekostet))

MarcWessels
2006-07-05, 20:35:36
Das ist mir bislang noch nicht aufgefallen. In der PAL50-Version wäre es dann ja deutlich einfacher.Stopp mal nach - oder guck Dir an, wie lang die Geraden auf der Baby-Bahn auf einmal dauern. ;)

Gast
2006-07-05, 20:41:33
Eigentlich sollten die Spiele in 60hz entsprechend schneller laufen - also 20%.

MGeee
2006-07-07, 11:05:29
wg. Genre´s, die angeblich nur auf Konsolen verfügbar sind:
Beat´em´Ups, Jump´n´Runs und Shooter:
Das gabs zu C-64, Amiga und auch zu PC-Zeiten (speziell 1992-1995).

auch heute noch bekomme ich sämtliche Genre´s als Freeware oder Shareware. Es gibt Unmengen an Jump´n´Runs für den PC, man muss nur mal Google anwerfen und suchen (Stichwort: freeware).

Da der PC als Plattform sich jedoch stetig weiterentwickelt, hat dies auh großen Einfluss auf die Möglichkeiten des Spieledesigns gehabt.
Beispielsweise haben Games wie Wolfenstein-3D (1990!!) oder Duke3D seinerzeit das Shooter-Genre neu begründet.
RTS-Games wie Dune, Command´n´Conquer und Warcraft haben ebenfalls ein komplett neues Genre begründet.
Bei den Konsolen-Games habe ich seit der PlayStation einen Schnitt gesehen. Waren Games auf NES, SNes und MegaDrive noch einzigartig und auf diese rSrt für C-64, Amiga, Atari-ST und PC nicht verfügbar (Mario, Sonic, Shinobi, Zelda, etc.), sind Games wie erfolgreiche PlayStation Titel TombRaider zuerst, und in besserer Qualität für den PC erschienen,..die Konsolen kupfern praktisch ab. Auch für das damalige Top-Game RidgeRacer gabs eine bessere PC-Alternative (Bleifuss).
mit Sicherheit gibt es Unmengen an guter Games, die es auf dem PC nicht gibt, was jedoch nicht bedeutet, dass Konsolen die besseren Spieleplattform sind. Aktuelle und kommende Games auf dem PC haben weitehrin den Vorteil, auf wesentlich umfangreichere Hardware zugreifen zu können, als bei Konsolen 0möglich wäre und ich möchte einfach nicht mehr in auf einer Auflösung < 1280x1024 mit AA/AF spielen, man gewöhnt sich eben an Fortschritt.

Trotz allem habe ich mir den Nintendo DS geholt, da Nintendo es teils gut versteht, ihre erfolgreichen Spielefiguren zu vermarkten (Mario, Zelda, usw.). Zudem habe ich noch etwas gesucht, mit dem ich Abends im Bett noch ein paar Runden spielen will (oder im Urlaub). IMO haben Handhelds daher für mich als einzige Konsolenart ihre Daseinsberechtigung und sind nicht durch PC´s/Notebooks ersetzbar.

Zum Thema Steuerung:
Ich habe mal vor langer Zeit irgendwo gelesen, dass das Gamepad ursprünglich von nintendo erstmals beim NES beigelegt wurde und als damals kostengünstigere Alternative zum Joystick gewählt wurde. Bei den damaligen Spielen (Jump´n´Jun, Shooter und Geschicklichkeitsspiele) ließ es sich mit dem Gamepad auch gut steuern. Heutige Spiele sind aber fast ausnahmslos auf 3D ausgerichtet. Da sind Maus/Tastatur einfach besser steuerbar. Für andere Games nehme ich gerne mein Logitech RumblePad, habe also in wirklich allen Games immer die beste Steuereinheit nur am PC zur Verrfügung.

Mr.Fency Pants
2006-07-07, 12:35:36
Du willst jetzt nicht ernsthaft Freeware Jump n Runs mit denen auf Konsolen vergleichen?

Auf beiden Plattformen sind unterschiedliche Genres besser/schlechter besetzt, sowohl von der Quali- als auch von der Quantität. Kommt immer drauf an, welche genres man bevorzugt. Ein Strategiefan wird sich eher einen PC, ein Jump n Run Spieler eher ein Konsole holen. Ich finde, dass sich beide Plattformen wunderbar ergänzen, ich möchte beide nicht missen müssen.

MGeee
2006-07-07, 13:09:41
Mr.Fency Pants[/POST]']Du willst jetzt nicht ernsthaft Freeware Jump n Runs mit denen auf Konsolen vergleichen?

Auf beiden Plattformen sind unterschiedliche Genres besser/schlechter besetzt, sowohl von der Quali- als auch von der Quantität. Kommt immer drauf an, welche genres man bevorzugt. Ein Strategiefan wird sich eher einen PC, ein Jump n Run Spieler eher ein Konsole holen. Ich finde, dass sich beide Plattformen wunderbar ergänzen, ich möchte beide nicht missen müssen.

Warum nicht?
z.. habe ich mir damals 1995 Sonic-PC geholt, welches sehr gut war. Oder wer erinnert sich nicht auch noch an Zool oder die Commander Keen Reihe?

Es gab unzählige exzellente Jump´n´Runs, Beat´em´Up auf Amiga, C-64 und natürlich für den PC. Die Technik ist aber shcon weiter und heutzutage ist 3D angesagt. die klassischen Genres wie Jump´n´runs oder Vertikal/Horizontal-Shooter sind sogut wie ausgestorben. New SuperMarioBros auf dem NDS wirkt ehern Retro (macht mir aber sehr viel Spass!).... genauso müssen Jump´n´Runs aussehen. Verkorkstes GamePlay mit dem Versuch Jump´n´Run in 3D umzusetzen, wie z.B. Mario64-DS geht meist in die Hose und macht (im Vergleich zum klassischen 2D Jump´n´Run) wenig Spass, da die Steuerung ohne Maus ehern schlecht ist (oder man sehr viel üben muss, um die Steuerung zu beherschen).

Heutzutage werden Games wie Psychonauts (habe ich für den PC) als Jump´n´run bezeichnet, was Sie aber eigentlich nicht sind. Man spielt in einer 3D-Welt.

Zudem sind nicht nur Strategiefans am PC besser, als bei Konsolen aufgehoben.
Jeder Freund von anshpruchsvollen Shootern, Rollenspielen, MMORPG und Rennspielen wird beim PC sein heil suchen.
Welches Genre können normale Konsolen wie X360 oder PS1/2/3 also wirklich komplett für sich beanspruchen, bzw. welches Genre ist für Konsolen besser geeignet, als für den PC? Jetzt würde viele evt. Rennspiele sagen; doch ihr solltet mal FlatOut 1 oder 2 oder X-PandRally, GPR, DTM-Serie mit eine geilen ForceFeedback-Lenkrad am hochauflösenden 19" TFT mit DVI am PC zocken,.... was geileres gibts auf der Konsole nimmer....zudem kann ich am PC auch einen Beamer oder Fernseher anschließen, wenn mir der Bildschirm zu klein ist (was er für mich aber nicht ist). Hier kann die Konsole also auch nicht punkten.

Konsolen haben den Vorteil, dass man ohne Umscheife sofort loszucken kann; höhere Qualität (nicht die Spieleinhalte, sondern die Technik und das drummherum) bekomme ich aber auf dme PC geboten. die Spieleinhalte haben ja eigentlich nichts mit der Plattform zu tun, wie man z.B. an GTA:SA sehen kann.... trotzdem ist Technik auf dme PC besser (bietet also mehr, als die PS2-Fassung).

DrFreaK666
2006-07-07, 13:14:32
Also Konsolen kann man doch auf an einen Beamer anschliessen, oder?
Und die besten Arcade-Racer gibts übrigens für Konsolen.
Und das Spiel, dass dir keinen Spass macht (Super Mario 64) hat sich übrigens super verkauft.
Beim Release hiess es auch: So muss die Steuerung eines 3D-Jump´n Runs aussehen

MGeee
2006-07-07, 13:40:47
DrFreaK666[/POST]']Also Konsolen kann man doch auf an einen Beamer anschliessen, oder?

Das Argument wäre aber sofort gekommen, wenn ich nicht geschrieben hätte, dass man PC´s auch an Beamer anschließen kann.

DrFreaK666[/POST]']
Und die besten Arcade-Racer gibts übrigens für Konsolen.


Warum? Schonmal FlatOut (Teil 1 und Teil 2) am PC gezockt?
SO müssen Arcade-Racer aussehen!
Nicht zu vergessen die Need for Speed Serie oder World Racing 1 und 2 ;) usw usw usw
Flat Out 2 wird übrgigens aktuell als das best aussehende Rennspiel in aktuellen Spielemagazinen beschrieben, dem kann ich nur zustimmen.


DrFreaK666[/POST]']
Und das Spiel, dass dir keinen Spass macht (Super Mario 64) hat sich übrigens super verkauft.

Beim Release hiess es auch: So muss die Steuerung eines 3D-Jump´n Runs aussehen

Es gibt nicht wenige Leute, die wie ich mit der Steuerung nicht klarkommen.
Nicht umsonst ist NewSuperMarioBros auf dem NDS komplett in 2D gehalten (bis auf die Hintergrundgrafik).
Mario-64 auf dem N64 MUSSTE damals in 3D sein, da seinerzeit die 3D-Technik geboomt hat,..heute ist es ganz normal, alles in 3D zu haben, da setzt sich nintendo mit NewSMB auf dem NDS sehr positiv ab und hat es (endlich wieder) verstanden, warum Leute Konsolen kaufen. Auf Konsolen wie der PlayStation (1/2) oder XBox (360) reizt mich ehrlichgesagt kein einziges Game, weil sich die Games nicht weit genug vom PC-Gameplay absetzen,... ich also ähnliches Gameplay auch auf dem PC mit besserer Technik und mehr Support (Mods, Patches, geilere Grafik, bessere Steuerung, MultiPlayer übers Internet) bekomme.

Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, UT2k7, wenn es denn auf mehreren Plattformen erscheinen wird, auf einer Konsole zu zocken.
Was ist mit TeamSpeak? was ist mit Mods, Maps? Was ist mit chatten im Spiel?
... das sind alles Dinge, für die ich einen PC brauche!

Was die Konsolenhersteller seit Mitte der 90´er für meinen persöhnlichen Geschmack falsch machen ist, dass sie in vielen Bereichen dem Computer ähneln. nintendo geht da gottseidank andere Wege, weswegen ich auch schon 7 NDs-Games gekauft habe! Die NexGen Konsole von nintendo hat IMO auch ihre Daseinberechtigung, da sie, so wie es scheint, ein völlig neues Spielgefühl bieten wird. die X360-Games könnte man sidch genauso gut auf der PS3 und dem PC vorstellen.

Hatake
2006-07-07, 13:44:46
MGeee[/POST]']


Warum? Schonmal FlatOut (Teil 1 und Teil 2) am PC gezockt?
SO müssen Arcade-Racer aussehen!
Nicht zu vergessen die Need for Speed Serie oder World Racing 1 und 2 ;) usw usw usw
Flat Out 2 wird übrgigens aktuell als das best aussehende Rennspiel in aktuellen Spielemagazinen beschrieben, dem kann ich nur zustimmen.

.

Imo,
BurnOut Serie >> Jeder von dir genannte Racer... :)

MGeee
2006-07-07, 13:53:26
Hatake[/POST]']Imo,
BurnOut Serie >> Jeder von dir genannte Racer... :)


Also wenn die Racer auch auf Konsolen erhältlich sind (wie du schreibst), brauche ich mir, wenn ich sowieso einen PC habe, nicht extra noch ne Konsole zu holen, um dann auch noch durch schlechtere Auflösung und Grafik Augenkrebs zu bekommen? Ne ne, da bleibe ich lieber am PC ;)
Wenn man VW Passat gewöhnt ist, fährt man nur noch ungern mit nem VW Lupo :P

Gast
2006-07-07, 13:54:30
das werden wohl pc-only mags sein, und die ignorieren ja immer ps2. denn sonst kauft sich noch jemand mal was gescheites

Hatake
2006-07-07, 14:05:30
MGeee[/POST]']Also wenn die Racer auch auf Konsolen erhältlich sind (wie du schreibst), brauche ich mir, wenn ich sowieso einen PC habe, nicht extra noch ne Konsole zu holen, um dann auch noch durch schlechtere Auflösung und Grafik Augenkrebs zu bekommen? Ne ne, da bleibe ich lieber am PC ;)
Wenn man VW Passat gewöhnt ist, fährt man nur noch ungern mit nem VW Lupo :P

Augenkrebs?

Du hast noch nie BurnOut auf 360,Ps2 oder Xbox gespielt. Aber so ist das halt wenn man sich nicht selbst eine Meinung bildet sonden auf die propaganda von PC Onlly Seiten / Magazinen hört...

John Williams
2006-07-07, 14:14:42
Hatake[/POST]']Augenkrebs?

Du hast noch nie BurnOut auf 360,Ps2 oder Xbox gespielt. Aber so ist das halt wenn man sich nicht selbst eine Meinung bildet sonden auf die propaganda von PC Onlly Seiten / Magazinen hört...

Genau, Burnout Revenge sieht auf einem HD einfach nur köstlich aus. Und sowieso, die besten Racer gibt es eh nur auf Konsole.

GTR und Live for Speed find ich nicht so toll.

Gast
2006-07-07, 14:14:47
MGeee, Du erzählst Unsinn. Es steht außer Frage, dass es Genres gibt, die optimal für den PC sind, aber deine Versuche die Konsolengenres runterzureden und die Grafik, nur weil sie auf dem TV läuft, sind mal schwach und zeigen, dass Du keine Konsole zu hause hast, die dir das Gegenteil beweisen könnte.


Und ja, auch Jump´n Runs sind 3D geworden. Trotzdem gibt es dieses Genre noch und Psychonauts ist wohl wirklich eins der ganz wenigen Spiele, die es auf den PC geschafft haben, und es ist sicher keines der besten Spiele des Genres, auch wenn es gut ist.

MGeee
2006-07-07, 14:33:53
Sind wir mal ehrlich: die kommende PC-Hits wie Dark Messiah, Crysis, Stalker, Gothic 3, El Mathador oder aktuelle Hits wie Prey, Titans Quest machen einfach sind in dieser Form auf Konsolen nur schwer vorstellbar und auf dme PC ist man da einfach am Puls der Zeit. Es reicht schon aus, wenn ich mal das 2 Reihen lange Angebot an PC-spielen bei uns im Media Markt mit der einen Reihe ALLER Konsolen-Games vergleiche. Ich habe als PC-Gamer einfach eine wesentlich höhere Auswahl und die Games sind auch noch ca. 1/3 günstiger als Konsolen-spiele.

MGeee
2006-07-07, 14:37:36
Gast[/POST]']MGeee, Du erzählst Unsinn. Es steht außer Frage, dass es Genres gibt, die optimal für den PC sind, aber deine Versuche die Konsolengenres runterzureden und die Grafik, nur weil sie auf dem TV läuft, sind mal schwach und zeigen, dass Du keine Konsole zu hause hast, die dir das Gegenteil beweisen könnte.


Und ja, auch Jump´n Runs sind 3D geworden. Trotzdem gibt es dieses Genre noch und Psychonauts ist wohl wirklich eins der ganz wenigen Spiele, die es auf den PC geschafft haben, und es ist sicher keines der besten Spiele des Genres, auch wenn es gut ist.

Psychonauts von der Konsole auf den PC geschafft? Der Entwickler von Psychonauts hat seine Herkunft aus der PC-Spielewelt und kommt nicht aus der Konsolenecke.
Es gibt noch genug andere Konsolenports, die einfach 1zu1 auf den PC übernommen wurden (z.B. Project Snowblind). Wenn ich dann sowas auf dem PC sehe, wird mir schlecht. Verwaschene, sich immer wiederholende Texturen zusammen mit mieser Steuerung!

MGeee
2006-07-07, 14:40:43
Hatake[/POST]']Augenkrebs?

Du hast noch nie BurnOut auf 360,Ps2 oder Xbox gespielt. Aber so ist das halt wenn man sich nicht selbst eine Meinung bildet sonden auf die propaganda von PC Onlly Seiten / Magazinen hört...

Es reicht der direkte Vergleich von Screenshots um den Vorteil des PC´s mit hohen Auflösungen, AA/AF und hochaufgelösten Texturen (für 256-512 MB VideoRam aktueller Grakas) darzustellen. 1-2 Gig Ram tun ihr übrigens.

Gast
2006-07-07, 14:45:25
MGeee[/POST]']Sind wir mal ehrlich: die kommende PC-Hits wie Dark Messiah, Crysis, Stalker, Gothic 3, El Mathador oder aktuelle Hits wie Prey, Titans Quest machen einfach sind in dieser Form auf Konsolen nur schwer vorstellbar und auf dme PC ist man da einfach am Puls der Zeit. Es reicht schon aus, wenn ich mal das 2 Reihen lange Angebot an PC-spielen bei uns im Media Markt mit der einen Reihe ALLER Konsolen-Games vergleiche. Ich habe als PC-Gamer einfach eine wesentlich höhere Auswahl und die Games sind auch noch ca. 1/3 günstiger als Konsolen-spiele.
Aber meinst Du nicht, dass das vom Geschmack abhängt? Ich könnte jetzt mindests genausoviele Titel anbringen, die es nicht auf dem PC gibt. Und, ob alle die von die angeführten Spiele wirklich Hits werden, bezweifel ich mal sehr, sehr stark.

Und wenn ich das anmerken darf - es scheint doch ganz so, als ob zumindest die Playstation 3 gehörig einen Fuß in das Egoshoter-Genre setzen wird, denn mit Maus, Tastatur und HDTV Auflösung besteht da kein wirklicher Nachteil. Ebenso kann das auch beim Genre Strategie zu Änderungen führen, denn auch solche SPiele sollten dann möglich werdern auf der Konsole.

Aber wie auch immer, selbst ohne diese mögliche Genreerweiterungen, gibt es auf Konsolen unzählige Titel, die es auf dem PC nicht gibt, und davon sind nicht gerade wenige das beste was es überhaupt im Spielesektor allgemein gibt. Es gibt einfach zuviele Spieleperlen auf Konsolen, von denen Du scheinbar nichts weißt, wenn man deine Aussagen so liest.

Gast
2006-07-07, 14:50:00
MGeee[/POST]']Psychonauts von der Konsole auf den PC geschafft?
Aber sicher doch. Das Spiel kam über 6 Monate früher auf Konsole.

Und es bleibt wohl das einzige releative gute Game dieses Genres der letzten Jahre auf PC. Für die Konsolen ist die Liste dieser Spiele meterlang.

Nyrad
2006-07-07, 14:58:19
Wo sind die Atmosphäre Kracher am PC? Spiele wie Shadow of the Collossus, Ico oder Katamari :)

Nix für ungut aber das fehlen von japanischen Entwicklern im PC Bereich ist der meiner Meinung der größte Pluspunkt für Konsolen. Und wer noch keines der derartigen Spiele gespielt hat, und immer noch mit den xbeliebigen Ego Shootern und Action Adventures rumdümpelt sollte sich mal ein wenig umsehen - es gibt noch einiges mehr zu entdecken!

Am PC gibts einfach nur Westliche 08/15 Standards - das klingt jetzt vielleicht ein wenig übertrieben, es gibt natürlich auch großartige PC Entwickler, trotzdem - da ich vor kurzem nach Wien gezogen bin und mit nem Konsolero ne Wohnung teile wurden mir endlich die Augen geöffnet, wenn man bisserl abseits des Mainstreams steht (Spiele mäßig gesehen) kann man nur mit japanischen Konsolen glücklich werden...

DrFreaK666
2006-07-07, 14:59:32
@MGeee

Du weisst schon, dass die 360 und bald die PS3 1280x720 darstellen können??
Von Augenkrebs keine Spur.
Oblivion ist eigentlich auch ein typisches PC-RPG, lässt sich aber auf Konsole super steuern.
Burnout ist eine super Serie, die es nicht auf den PC geschafft hat.

Und da du anscheinens so schlau bist:
http://www.wolfsoft.de/shop/product_info.php/products_id/12375/cPath/238_240/kabel/xbox-360-premium-vga-kabel-incl.--5.1-opticalout-/-cinch-out-snakebyte.html

Hiermit kann man die 360 an einen Beamer mit VGA Eingang anschliessen.

Wenn man liest was du schreibst, dann merkt man, dass du noch keine aktuelle Konsole hattest

MGeee
2006-07-07, 15:00:04
Gast[/POST]']Aber meinst Du nicht, dass das vom Geschmack abhängt? Ich könnte jetzt mindests genausoviele Titel anbringen, die es nicht auf dem PC gibt. Und, ob alle die von die angeführten Spiele wirklich Hits werden, bezweifel ich mal sehr, sehr stark.

Und wenn ich das anmerken darf - es scheint doch ganz so, als ob zumindest die Playstation 3 gehörig einen Fuß in das Egoshoter-Genre setzen wird, denn mit Maus, Tastatur und HDTV Auflösung besteht da kein wirklicher Nachteil. Ebenso kann das auch beim Genre Strategie zu Änderungen führen, denn auch solche SPiele sollten dann möglich werdern auf der Konsole.

Aber wie auch immer, selbst ohne diese mögliche Genreerweiterungen, gibt es auf Konsolen unzählige Titel, die es auf dem PC nicht gibt, und davon sind nicht gerade wenige das beste was es überhaupt im Spielesektor allgemein gibt. Es gibt einfach zuviele Spieleperlen auf Konsolen, von denen Du scheinbar nichts weißt, wenn man deine Aussagen so liest.

Hi,

wusste nicht, dass die PS3 Maus und Tastatur haben soll. Der Preis der PS3 soll ja ca. 500€ betragen, oder?
wenn das alles stimmt, kommt die PS3 dem PC mit seinem Handling, aber auch mit dem Preis schon sehr nahe. Warum übernimmt sony bei der PS3 also Features, die direkt vom PC kommen? Da kann man sich ja gleich überlegen, ob man sich einen PC kaufen will.
Wie gesagt, Nintendo geth da meiner Meinung nach den richtigen Weg und vereinheitlicht nicht das Gaming, sondern erfindet etwas neues. Ich war gerade mal kurz auf der X360.de Website und sehe sofort die Prey-Werbung. Ich glaube, da macht es sich Mircosoft wirklich einfach und bringt einfach alle bekannten Games auf die X360,... diese Konsole ist also ersetzbar (durch den PC). Das wird die neue Nintendo-Konsole nicht werden.

Fragt euch mal, warum der NDS trotz wesentlich schwächerer Leistung und kleinerm display, sowie schlechterem aussehen im Vergleich zur PSP wesentlich erfolgreicher war! Der NDS brachte einfach ein völlig anderes Spielgefühl mit und das bewundere ich! Konsolen wie seinerzeit das NES, SNES oder MegaDrive brachten ein Gameplay mit sich, dass man nicht direkt mit Computer-Gameplay vergleichen konnte und da swar gut so. Nintendogs hat sich ja bekanntlich sehr gut verkaufen lassen und auch ich habe mir nintendogs geholt. Es ist eine andere Art der Spieleerfahrung nur die bringt mir die PS2 oder XBox eben nicht. die Games und das Gameplay auf der PS2 könnte man problemlos auch mit der XBox hinbekommen und umgekehrt.

DrFreaK666
2006-07-07, 15:01:46
MGeee[/POST]']...Ich glaube, da macht es sich Mircosoft wirklich einfach und bringt einfach alle bekannten Games auf die X360,...

Was heisst bringt?
Prey erscheint afaik für PC und 360 gleichzeitig.

MGeee
2006-07-07, 15:04:30
Gast[/POST]']Aber sicher doch. Das Spiel kam über 6 Monate früher auf Konsole.

Und es bleibt wohl das einzige releative gute Game dieses Genres der letzten Jahre auf PC. Für die Konsolen ist die Liste dieser Spiele meterlang.

Das Psychonauts später auf dem PC erschien hat wahrscheinlich ähnliche Gründe wie bei GTA... vielleicht musste es an das höhere technische Niveau angepasst werden (Grafik, etc.).
Letzten Endes war Psychonauts zwar nett, aber XFire sagt mir, dass ich es nur 6 Stunden gespielt habe.
Games wie F.E.A.R., Quake 4 oder FlatOut kommen bei mir auf mind. doppelt so hohe Spielzeit.
AoE3 ca. 60h und UT2k4 allein innherhalb der letzten 8 Monate über 300 Stunden.

MGeee
2006-07-07, 15:07:06
Nyrad[/POST]']Wo sind die Atmosphäre Kracher am PC? Spiele wie Shadow of the Collossus, Ico oder Katamari :)

Nix für ungut aber das fehlen von japanischen Entwicklern im PC Bereich ist der meiner Meinung der größte Pluspunkt für Konsolen. Und wer noch keines der derartigen Spiele gespielt hat, und immer noch mit den xbeliebigen Ego Shootern und Action Adventures rumdümpelt sollte sich mal ein wenig umsehen - es gibt noch einiges mehr zu entdecken!

Am PC gibts einfach nur Westliche 08/15 Standards - das klingt jetzt vielleicht ein wenig übertrieben, es gibt natürlich auch großartige PC Entwickler, trotzdem - da ich vor kurzem nach Wien gezogen bin und mit nem Konsolero ne Wohnung teile wurden mir endlich die Augen geöffnet, wenn man bisserl abseits des Mainstreams steht (Spiele mäßig gesehen) kann man nur mit japanischen Konsolen glücklich werden...

Auf Giga sieht man des Öfteren auch solche Games. Es ist halt Geschmackssache oder vielleicht zeigen die nur die falschen Konsolengames, aber was ihc im Konsolenbereich dort sehe, reißt mich nicht vm PC weg.

DrFreaK666
2006-07-07, 15:10:20
MGeee[/POST]']Das Psychonauts später auf dem PC erschien hat wahrscheinlich ähnliche Gründe wie bei GTA... vielleicht musste es an das höhere technische Niveau angepasst werden (Grafik, etc.).
...

LOL, zeig mir wo Psychonauts auf dem PC besser aussieht (Auflösung ausgeschlossen)?? Die Texturen sind genauso niedrig aufgelöst

MGeee
2006-07-07, 15:17:52
DrFreaK666[/POST]']@MGeee

Du weisst schon, dass die 360 und bald die PS3 1280x720 darstellen können??
Von Augenkrebs keine Spur.
Oblivion ist eigentlich auch ein typisches PC-RPG, lässt sich aber auf Konsole super steuern.
Burnout ist eine super Serie, die es nicht auf den PC geschafft hat.

Und da du anscheinens so schlau bist:
http://www.wolfsoft.de/shop/product_info.php/products_id/12375/cPath/238_240/kabel/xbox-360-premium-vga-kabel-incl.--5.1-opticalout-/-cinch-out-snakebyte.html

Hiermit kann man die 360 an einen Beamer mit VGA Eingang anschliessen.

Wenn man liest was du schreibst, dann merkt man, dass du noch keine aktuelle Konsole hattest

Gut, rechnen ich mal für dich nach:

X360: 1280x720 = 921600 Bildpunkte
PC: 1280x1024 = 1310720 Bildpunkte
ergibt 42% mehr Bildpunkte beim PC mit der genannten Auflösung!
Zudem liest man des öfteren, dass da nur PAL zu HDTV hochgerechnet wird und es dann teils auch noch zu Leistungseinbrüchen kommt.


Nun sollte man noch die Speichermengen beachten. NVidia und Ati stellen aktuell 256MB bis 512MB Ram auf den Grakas für Texturen usw zur Verfügung. Dazu kommen nochmal 1-2 GByte Ram, die mitterweile auch von aktuellen Games genutzt werden.
Die grafischen Möglichkeiten für bessere Texturen und Effekte, sowie AA und AF sind auf dem PC wesentlich besser.
Jetzt kommt mir bitte nicht damit, dass konsolen speziell für Games entwickelt wurden und deswegen mit weniger Speicher auskommen. Grakas werden auch speziell für Spiele entwickelt und sind zig. mal komplexer (im Bereich Anzahl der Transistoren), als die Grafikchips der Konsolen. Sicherlich zaubert die X360 Effekte auf den Bildschirm, die vorher bei Konsolen nicht gesehen wurden, doch gerade beim Videoram haben PC´s Vorteile. Wenn WinVista mit DX10 rauskommt, und der Overhead bei der Grafikberechnung wegfällt, werden die Grakas noch leistungsstärker.

ShadowXX
2006-07-07, 15:18:34
DrFreaK666[/POST]']@MGeee

Du weisst schon, dass die 360 und bald die PS3 1280x720 darstellen können??
Von Augenkrebs keine Spur.

Hallo AF, Hallo AA......alleine das so gut wie immer fehlende AF vernichtet schon wieder einiges.
Mal sehen obs die PS3 besser macht.


Oblivion ist eigentlich auch ein typisches PC-RPG, lässt sich aber auf Konsole super steuern.

Und wenn es PC-Only wäre, wäre die Steuerung noch besser....speziell das Inventar ist gruselig für PC-Verhältnisse.


Was heisst bringt?
Prey erscheint afaik für PC und 360 gleichzeitig.

Und die einhelligen Meinungen sind, dass es selbst auf einem MidRange-PC besser aussieht.


LOL, zeig mir wo Psychonauts auf dem PC besser aussieht (Auflösung ausgeschlossen)?? Die Texturen sind genauso niedrig aufgelöst

AF, AF, höhere Auflösung.......das reicht schon.


BTW. ich würde bei Psychonauts nicht vom Europa-Start für den PC ausgehen, in den US kams Zeitgleich mit der XBox-Version.

DrFreaK666
2006-07-07, 15:21:52
MGeee[/POST]']Gut, rechnen ich mal für dich nach:

X360: 1280x720 = 921600 Bildpunkte
PC: 1280x1024 = 1310720 Bildpunkte
ergibt 42% mehr Bildpunkte beim PC mit der genannten Auflösung!
Zudem liest man des öfteren, dass da nur PAL zu HDTV hochgerechnet wird und es dann teils auch noch zu Leistungseinbrüchen kommt.


Nun sollte man noch die Speichermengen beachten. NVidia und Ati stellen aktuell 256MB bis 512MB Ram auf den Grakas für Texturen usw zur Verfügung. Dazu kommen nochmal 1-2 GByte Ram, die mitterweile auch von aktuellen Games genutzt werden.
Die grafischen Möglichkeiten für bessere Texturen und Effekte, sowie AA und AF sind auf dem PC wesentlich besser.
Jetzt kommt mir bitte nicht damit, dass konsolen speziell für Games entwickelt wurden und deswegen mit weniger Speicher auskommen. Grakas werden auch speziell für Spiele entwickelt und sind zig. mal komplexer (im Bereich Anzahl der Transistoren), als die Grafikchips der Konsolen. Sicherlich zaubert die X360 Effekte auf den Bildschirm, die vorher bei Konsolen nicht gesehen wurden, doch gerade beim Videoram haben PC´s Vorteile. Wenn WinVista mit DX10 rauskommt, und der Overhead bei der Grafikberechnung wegfällt, werden die Grakas noch leistungsstärker.

Ich rechne auch mal für dich:

Xbox360 300€
Leistingsstarker PC min. 800€

PCs sind daber deswegen nicht 2,66x so stark


@ShadowXX

Sicherlich ist AA und/oder AF rar gesät.
Trotzdem ist der Unterschied zwischen PC und 360 nicht mehr so gross grafisch.
Da du hier Prey nimmst zum Vergleich:
Zeig mir den Mid-Range-PC, auf dem Oblivion mit der selben Framrate wie auf der Xbox läuft. Natürlich mit HDR UND AA
Die Doom3-Engine liegt der 360 anscheinend nicht oder wurde nur ungenügend optimiert. Ich tippe auf ersteres.
Aber so viele Spiele werden diese Engine wahrscheinlich eh nicht nutzen

MGeee
2006-07-07, 16:14:32
DrFreaK666[/POST]']Ich rechne auch mal für dich:

Xbox360 300€
Leistingsstarker PC min. 800€

PCs sind daber deswegen nicht 2,66x so stark


A64-3200+ inkl. Kühler = 80€
1Gig Ram = 60€
160Gig Platte = 60€
Mobo = 45€
DVD-Laufwerk = 15€
Case inkl. Netzteil = 70€
GeForce 6800 XT = 150€
ergibt: 480€
Das System wäre dann schneller/besser als meins!

wie kommst du auf 800€?

DrFreaK666[/POST]']
@ShadowXX

Sicherlich ist AA und/oder AF rar gesät.
Trotzdem ist der Unterschied zwischen PC und 360 nicht mehr so gross grafisch.
Da du hier Prey nimmst zum Vergleich:
Zeig mir den Mid-Range-PC, auf dem Oblivion mit der selben Framrate wie auf der Xbox läuft. Natürlich mit HDR UND AA


würdest du mein System (siehe Sig.) als MidRange bezeichnen? Ich schon und Prey, aber auch Oblivion lassen sich wunderbar bei 1280x1024 mit AA/AF zocken. Gerade Prey läuft superbuttweich inkl. AA/AF!!

DrFreaK666[/POST]']
Die Doom3-Engine liegt der 360 anscheinend nicht oder wurde nur ungenügend optimiert. Ich tippe auf ersteres.
Aber so viele Spiele werden diese Engine wahrscheinlich eh nicht nutzen
aha... wenns mal auf der Konsole wieder augenschmerzen gibt, liegts wohl daran, dass die Engine nicht konsolen-geeignet ist.... die Hardware würde es schon hergeben, aber es ist nicht geeignet. Deine Argumentation ist nach dem Motto: "was nicht passt, wird passend gemacht"!!

MGeee
2006-07-07, 16:20:06
Gast[/POST]']Natürlich war Psychonauts nur nett und nicht mehr. Das sage ich doch.
Games wie Quake4 und FEAR sind Egoshoter und zumindest ich stelle nicht in Frage, dass diese Genres bisher auf dem PC zuhause sind.

Sowas wie Flatout ist nett und für Leute, die keine Konsole besitzen, sehr nett, aber Flatout ist sicher aus Konsolensicht kein Megakracher. Da gibt es erheblich besseres. Aber das war mal ein einizges Game dieser Art nach Jahren wieder auf dem PC. Das ist dünn - verdammt dünn.


Wie gesagt, reite nicht auf den Genres wie Strategie oder Egoshoter rum. Keiner bestreitet, dass ein PC für die Genres wie gemacht ist. Aber ebenso gibt es eine Menge anderer Genres, die auf dem PC tot sind und auf den Konsolen ein unerreichte Qualitätsdichte erreichen.

Nintendospiele (Mario und Co. stellen wohl den Gipfel der Unerreichbarkeit für den PC dar), Sonyspiele (Naughtydoggames und viele andere jump´n Runs, GT, MGS, God of War, Katamari, Tekken und andere beat´em ups, Wrestlinggames, Funsportgames, Burnout, FinalFantasy und andere Japan-RPGs, Singstar und andere Partygames, etc.)
Beide Listen könnte ich vollquetschen bis oben hin und der PC hat nichts, absolut nichts vergleichbares in Sachen Qualität und Quantität zu bieten, was diese Genres angeht.

Ich würde sagen, dass aktuelle 3D-Shooter Kracher für Konsolen unerreichbar sind.
Technisch wäre es eine Leichtigkeit, SÄMTLICHE Konsolengames auf dem PC zu programmieren. Nur würde sich Tekken usw auf dem PC nicht verkaufen, weil solcherlei Games auf dem PC mit anderen Spielen konkurieren müssten. PC Gamer sind halt extrem anspruchsvoll. Wenn man ein Gothic oder Oblivion zocken kann, warum sollte man sich mit Final Fantasy zufrieden geben (wenn es wirklich 1zu1 von der Konsole portiert wäre)?

DrFreaK666
2006-07-07, 16:22:24
MGeee[/POST]']A64-3200+ inkl. Kühler = 80€
1Gig Ram = 60€
160Gig Platte = 60€
Mobo = 45€
DVD-Laufwerk = 15€
Case inkl. Netzteil = 70€
GeForce 6800 XT = 150€
ergibt: 480€
Das System wäre dann schneller/besser als meins!

wie kommst du auf 800€?


Deine 6800XT kann kein HDR+AA.
Also ist diese Grafikkarte schonmal nicht geeignet.
Die einzig nützliche wäre die X1800XT, und diese kostet ca. 250€

Also kostet dein Vergleichs-PC ca. 600€, also immer noch doppelt so teuer

MGeee[/POST]']
würdest du mein System (siehe Sig.) als MidRange bezeichnen? Ich schon und Prey, aber auch Oblivion lassen sich wunderbar bei 1280x1024 mit AA/AF zocken. Gerade Prey läuft superbuttweich inkl. AA/AF!!

Deine Graka beherrscht auch kein HDR+AA.
Also kann man zumindest in Oblivion nicht vergleichen.

MGeee[/POST]']
... Deine Argumentation ist nach dem Motto: "was nicht passt, wird passend gemacht"!!

ATI-Grakas kommen mit Open-GL auch nicht so gut klar wie nvidia-Grakas.
Also kann es schon sein, dass die 360 eben auch nicht mit der Engine zurechtkommt, oder etwa nicht?

MGeee
2006-07-07, 16:24:01
Gast[/POST]']mgee, Du führst immer und immer wieder Spiele der genres, an, die unbestritten auf dem PC besser laufen. Es gibt soviel mehr, was auf dem PC garnicht bedient wird.

Und ja, die PS3 will halt mit Maus, Tastatur und Linux zum arbyten dem PC Genres und Marktanteile klauen, aber das heißt ja nicht, dass nicht die eigentlichen Konsolengenres nicht mehr bedient werden, nur weil man nur Egoshooter und Strategiespiele nicht mehr mit Joypad spielen muss.

Sony faked also den PC.... warum nicht gleich zum original greifen: dem PC.
Konsolen sind für Hersteller eine wunderbare Möglichkeit, an jedem verkauften Spiel für dieses System mitzuverdienen (weswegen Konsolengames durchschnittlich immer teurer sind, als PC Games). Für eine X360 darf nicht jeder Publisher veröffentlichen, erst muss er an Microsoft Geld bezahlen.

MGeee
2006-07-07, 16:25:31
DrFreaK666[/POST]']Deine 6800XT kann kein HDR+AA.
Also ist diese Grafikkarte schonmal nicht geeignet.
Die einzig nützliche wäre die X1800XT, und diese kostet ca. 250€

Also kostet dein Vergleichs-PC ca. 600€, also immer noch doppelt so teuer



Deine Graka beherrscht auch kein HDR+AA.
Also kann man zumindest in Oblivion nicht vergleichen.



ATI-Grakas kommen mit Open-GL auch nicht so gut klar wie nvidia-Grakas.
Also kann es schon sein, dass die 360 eben auch nicht mit der Engine zurechtkommt, oder etwa nicht?

HDR+AA, HDR+AA, ist für dich DAS das Killerfeature, ohne das PC-Grafik scheiße aussieht? Ich vermisse HDR nicht.

600€ und ich bekomme soviel mehr für mein Geld!
TeamSeak, Forum posten, geile Games zocken, Mods, Maps, usw usw.
Nicht den Fernseher blockieren, wenn jemand anderes gucken will.

DrFreaK666
2006-07-07, 16:30:24
MGeee[/POST]']HDR+AA, HDR+AA, ist für dich DAS das Killerfeature, ohne das PC-Grafik scheiße aussieht? Ich vermisse HDR nicht.

600€ und ich bekomme soviel mehr für mein Geld!
TeamSeak, Forum posten, geile Games zocken, Mods, Maps, usw usw.
Nicht den Fernseher blockieren, wenn jemand anderes gucken will.

Also wenn HDR für dich nicht so wichtig ist dann brauchst du nicht behaupten, dass die Grafik der Konsolen scheisse ist.
Teamspeak gibts auch auf der Xbox.
Für Internet gibts PCs, ob die PS3 in diesem Punkt erfolgreich wird? keine Ahnung.
Mods sind natürlich eine geile Sache, das spricht für den PC

MGeee
2006-07-07, 16:41:27
DrFreaK666[/POST]']Also wenn HDR für dich nicht so wichtig ist dann brauchst du nicht behaupten, dass die Grafik der Konsolen scheisse ist.


Sagen wir es mal so, wenn ich neu kaufe, würde ich darauf achten. Die 6800 XT kannstr auch gegen eine andere 150€ Graka ersetzen die HDR+AA kann. Damit sollte der Punkt abgehackt sein!

DrFreaK666[/POST]']
Teamspeak gibts auch auf der Xbox.
Für Internet gibts PCs, ob die PS3 in diesem Punkt erfolgreich wird? keine Ahnung.
Mods sind natürlich eine geile Sache, das spricht für den PC

Kann mir irgendwie überhaupt nicht vorstellen, z.B. UT2k4 und alles was dazu gehört (Mods, Maps, TS, chatten inGame, Clanforum, etc.), auf einer Konsole zu zocken.
Die Zukunft der Games liegt aber numal im OnlineGaming. Wie gut zukünftige Konsolen das umsetzen, weiß ich nicht. vielleicht wird es ja so einfach und benutzerfreundlich, dass es funktioniert (davon gehe ich jetzt mal aus). wie gesagt, der NDS und die bekannten Features der nächsten Nintendo Konsole sind für mich sehr interssant. Aber gerade bei sony und microsoft sehe ich (im Vergleich zu NES, SNES, MegaDrive oder NDS und Wii) keinerlei Anreize für mich.

aths
2006-07-07, 17:46:28
DrFreaK666[/POST]']Hiermit kann man die 360 an einen Beamer mit VGA Eingang anschliessen.Anschließen mit ß, bitte.
DrFreaK666[/POST]']Also wenn HDR für dich nicht so wichtig ist dann brauchst du nicht behaupten, dass die Grafik der Konsolen scheisse ist.Scheiße wird mit ß geschrieben.




MGeee[/POST]']wg. Genre´s, die angeblich nur auf Konsolen verfügbar sind:Genres. Ohne ' oder ´. Einfach Genres.
MGeee[/POST]']Es reicht der direkte Vergleich von Screenshots um den Vorteil des PC´s mit hohen AuflösungenPCs. Ohne ' oder ´.
MGeee[/POST]']Sagen wir es mal so, wenn ich neu kaufe, würde ich darauf achten. Die 6800 XT kannstr auch gegen eine andere 150€ Graka ersetzen die HDR+AA kann. Damit sollte der Punkt abgehackt sein!Abgehakt. (Von: Haken machen.) Abhacken ist was anderes.


MGeee[/POST]']Es reicht der direkte Vergleich von Screenshots um den Vorteil des PC´s mit hohen Auflösungen, AA/AF und hochaufgelösten Texturen (für 256-512 MB VideoRam aktueller Grakas) darzustellen. 1-2 Gig Ram tun ihr übrigens.Das reicht aus meiner Sicht lange nicht. Auch deine Rechnung mit 1280x720 vs 1280x1024 finde ich komisch. Man muss dabei auch auf den Bildausschnitt gucken. Und dass 16:9 den Sehgewohnheiten mehr entgegen kommt als 5:4. Mit deiner Rechnerei kommen wir aber nicht groß weiter. VHS hat, auf die Helligkeitsinformation gerechnet, eine Auflösung von 480x576, DVD z. B. von 720x576. 50% mehr, und noch dazu digitale Speicherung – trotzdem würde ich mir lieber einen guten Film auf VHS ansehen als einen schlechten Film von DVD.

Vor allem bin ich gegen Pauschalisierungen. NFS: MW sieht auf der PS2 zum Heulen aus und ruckelt. Das würde ich dann doch lieber auf einem PC spielen, wenn ich ein Gamepad hätte. NFS: U2 sieht für mich auf der PS2 gut genug aus und ruckelt auch nicht. Das spiele ich trotz der Nachteile in der Auflösung lieber auf der PS2 anstatt am PC.

Gast[/POST]']Aber wie auch immer, selbst ohne diese mögliche Genreerweiterungen, gibt es auf Konsolen unzählige Titel, die es auf dem PC nicht gibt, und davon sind nicht gerade wenige das beste was es überhaupt im Spielesektor allgemein gibt. Es gibt einfach zuviele Spieleperlen auf Konsolen, von denen Du scheinbar nichts weißt, wenn man deine Aussagen so liest.Ja, MGeee argumentiert so ähnlich wie ich früher, als ich noch keine Konsolen hatte.

aths
2006-07-07, 17:52:55
MGeee[/POST]']Auf Giga sieht man des Öfteren auch solche Games. Es ist halt Geschmackssache oder vielleicht zeigen die nur die falschen Konsolengames, aber was ihc im Konsolenbereich dort sehe, reißt mich nicht vm PC weg.Selber spielen! Es ist eine Sache, z. B. GT4 zu sehen. Eine ganz andere ist es, GT4 selbst zu fahren.

MGeee
2006-07-07, 17:55:49
aths[/POST]']Genres. Ohne ' oder ´. Einfach Genres.
PCs. Ohne ' oder ´.
Abgehakt. (Von: Haken machen.) Abhacken ist was anderes.


Das reicht aus meiner Sicht lange nicht. Auch deine Rechnung mit 1280x720 vs 1280x1024 finde ich komisch. Man muss dabei auch auf den Bildausschnitt gucken. Und dass 16:9 den Sehgewohnheiten mehr entgegen kommt als 5:4. Mit deiner Rechnerei kommen wir aber nicht groß weiter. VHS hat, auf die Helligkeitsinformation gerechnet, eine Auflösung von 480x576, DVD z. B. von 720x576. 50% mehr, und noch dazu digitale Speicherung – trotzdem würde ich mir lieber einen guten Film auf VHS ansehen als einen schlechten Film von DVD.

Ja, MGeee argumentiert so ähnlich wie ich früher, als ich noch keine Konsolen hatte.


Anschließen mit ß, bitte.
Scheiße wird mit ß geschrieben.

Zuviel "Der Datev ist dem Genitiv sein Tod" gelesen?
In Foren oder im Chat achte ich nur auf richtige Schreibweise, wenn die Nachricht einem Bericht oder einer Kolumne gleichkommt. Ansonsten erlaube ich mir die einfacherere Schreibweise inkl. dem Katatstrophen Apostroph und auseinandergenommener Worte, da es beim schnellen lesen die Übersicht erhöht.

aths
2006-07-07, 18:00:01
MGeee[/POST]']Zuviel "Der Datev ist dem Genitiv sein Tod" gelesen? Dativ. Datev ist was anderes.
MGeee[/POST]']In Foren oder im Chat achte ich nur auf richtige Schreibweise, wenn die Nachricht einem Bericht oder einer Kolumne gleichkommt. Ansonsten erlaube ich mir die einfacherere Schreibweise inkl. dem Katatstrophen Apostroph und auseinandergenommener Worte, da es beim schnellen lesen die Übersicht erhöht.Es ist sicher einfacher, den Apostroph einfach wegzulassen, als einen Akut als Apostroph-Ersatz zu nehmen wo kein Apostroph hingehört. Dem schnellen Lesen kommt eine korrekte Rechschreibung und Grammatik entgegen, nicht die Anwendung eigener Regeln.

Ich hatte nebenbei auch was zum Thema geschrieben.

Hatake
2006-07-07, 18:00:04
MGeee[/POST]']
Nicht den Fernseher blockieren, wenn jemand anderes gucken will.

;D Was ist das denn für eien Argumentation ?

Man mekrt einfach das du nie die Chance hattest die ganzen klasse Konsolen-exclusiv Games zu spielen - naja dein pech... :smile:

MGeee
2006-07-07, 18:02:17
aths[/POST]']Dativ. Datev ist was anderes.
Es ist sicher einfacher, den Apostroph einfach wegzulassen, als einen Akut als Apostroph-Ersatz zu nehmen wo kein Apostroph hingehört. Dem schnellen Lesen kommt eine korrekte Rechschreibung und Grammatik entgegen, nicht die Anwendung eigener Regeln.

Ich hatte nebenbei auch was zum Thema geschrieben.

Richtig: Datev ist eine Software für Steuerkanzleien.

aths
2006-07-07, 18:16:04
Hatake[/POST]'];D Was ist das denn für eien Argumentation ?

Man mekrt einfach das du nie die Chance hattest die ganzen klasse Konsolen-exclusiv Games zu spielen - naja dein pech... :smile:Ich kann von meiner Person aus nur sagen, dass ich früher Konsolenspiele bestenfalls belächelt habe. Der PC hatte die bessere Hardware und die technisch bessere Grafik. Was also soll ich dann mit Konsolen-Spielen?! Der Cube kam mir nur ins Haus weil ich kurz vorher einen Fernseher kaufte und dann doch auch mal Videospiele haben wollte. Die PS2 kaufte ich mir dann vor allem für Gran Turismo.

Der Cube bietet mit Mario Kart, Smash Bros. und vielen anderen Spielen garantierten Spaß, wenn mal Freunde da sind. Da muss man auch nicht wie bei üblichen PC-Spielen lange erklären wie das Spiel funktioniert. Für den PC gibt es kaum Spiele, die Multiplayer an einem System ermöglichen. Was bei den Rechnungen "Anschaffungspreis Konsole vs. PC" oft vergessen wird ist, dass eine Konsole jahrelang genutzt wird, ohne irgendwas aufzurüsten. Man kann trotzdem die Neuerscheinungen spielen. Der PC erfordert hingegen, dass man öfter mal was erweitert. Und den Pflegeaufwand für das Betriebssystem, Installation der Spiele auf Harddisk, die Zeit die man für die Konfiguration des Spieles braucht, und mehr.

Auf Konsolen gibt es neben den kindgerechten (damit aber noch lange nicht kindischen) Spielen auch jede Menge ernsterer Spiele. Es gibt für Konsolen natürlich auch viel Schrott. Aber Spielspaß und auch nur der Grafikgenuss bemessen sich nicht nach Bildpunkten.

xL|Sonic
2006-07-07, 18:18:51
Generell sollte man äußerst vorsichtig mit Einschätzungen sein, wenn man niemals einen Blick über den Tellerrand geblickt hat. Solange man dies nicht tut, kann man auch genauso gut mit einer Wand sich unterhalten ;)

Mystery
2006-07-07, 19:09:29
Meinen GameCube interessiert es nicht, ob der PC neben ihm soundsoviel Prozent leistungsfähiger ist oder diese und jene exklusiven Genres/Titel hat und. Mich übrigens auch nicht, ich spiele lieber eine Runde P.N.03 als mich über sowas aufzuregen.

Und meinem PC ist es auch egal ob die Hardware vom Cube länger hält, er preisgünstiger ist oder ebenfalls irgendwelche Genres/Titel hat, die es auf dem PC nicht gibt. Spaß habe ich mit den PC Spielen trotzdem. Bevor ich gegen Konsolen wettere, lege ich lieber eine kleine Runde WoW ein.

Beide Plattformen haben Vorteile, jedoch sehe ich die Vorteile des PCs nicht als Nachteil der Konsolen und andersherum. Es bringt doch eh niemandem etwas gegen irgendeine Plattform zu wettern. Wenn irgendjemand meint PCs bzw. Konsolen seien besser als Konsolen bzw. PCs, sollen sie doch. Wer sich davon "seine" Plattform mies machen lässt, selbst schuld. Genauso wie diejenigen, die meinen, sie würden auf der jeweils anderen Plattform nichts verpassen. Tun sie ja vielleicht auch nicht, die Geschmäcker sind zum Glück verschieden!

Einige Leute scheinen einfach aus unerfindlichen Gründen zu sehr damit beschäftigt zu sein "Recht zu haben", als sich einfach an dem zu erfreuen, was sie an Spielspaß in der Bude stehen haben.

Naja, macht mal weiter, hat ja auch einen gewissen Unterhaltungswert. ;)

Mr.Fency Pants
2006-07-07, 19:51:19
Die letzten beiden Postings kann man imo so stehen lassen.

EL_Mariachi
2006-07-07, 20:49:12
MGeee[/POST]']
Sony faked also den PC.... warum nicht gleich zum original greifen: dem PC.

in deinem Rechenbeispiel oben hast du das Betriebssystem vergessen ...
oder spielst Du aus dem Bios heraus einfach so los und ignorierst das? ;)

faken ... das klingt so ... negativ.
Warum sagst Du nicht .. Konsolen versuchen das positive aus beiden Welten zu vereinen? ( was Spiele betrifft ... denn zum surfen und arbeiten brauch ich keine Konsole )

... tjo und warum man, wenn man spielen möchte zu ner Konsole greifen sollte ist auch denkbar einfach erklärt.

300 Euro für ne Xbox 360, die in der Lage ist meinem PC ( wieviel der gekostet hat vor ca. nem halben Jahr kannste selbst nachrechnen ) in Sachen Oblivion das Wasser abzugraben, spricht doch wohl für sich ...

Ich brauche AA HDR und AF auch nicht unbedingt ... aber selbst ohne das hat mein PC sich nen Wolf geruckelt, wenn mehr als 3 Gegner gleichzeitig vor mir rumgesprungen sind.

und fang mir jetzt nicht mit schlechter Ini an ... ich hab mir ne Woche Zeit gelassen und habe dann die PC gegen die 360 Version umgetauscht, weil auch durch Tweaking kein zufriedenstellendes Ergebnis möglich war.

weiterhin fällt das Installieren von Software flach ... ich muss mich nicht mit immer neuen PC Spiel Kopierschutzmechanismen herumärgern.

Ich kann mich bei einer Konsole einfach nur aufs Spielen konzentrieren.
btw. cheaten ist auf Konsolen online auch nicht möglich ... das geht mir bei PC auch immer wieder auf den Sack.

insgesammt überwiegen für mich die Vorteile der Konsole doch zu deutlich ... wenn es wie gesagt "nur ums Spiele spielen geht" ...

Gast
2006-07-08, 13:16:05
Auch ist ein PC laut, erzeugt viel Wärme, die ganze Konfiguriererei, dieses Gamepad geht da nicht, jenes dort. Jedesmal booten-runterfahren, Plug and Play ist das niemals. Zerschossene Savegames und am wichtigsten - Konsolengames laufen bei Release flüssig und fehlerfrei, sonst wird dies bei Tests bemängelt. Kann mich nicht an sowas beim PC erinnern

Polymorph
2006-07-08, 13:54:02
DrFreaK666[/POST]']Ich rechne auch mal für dich:

Xbox360 300€
Leistingsstarker PC min. 800€

PCs sind daber deswegen nicht 2,66x so stark

Konsolen haben kurzfristig natürlich ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis, aber man wird von den Herstellern auch teilweise, ziemlich ausgebeutet wenn ich mir da Games für 70€ ansehe, oder Xbox Live für 60€ im Jahr.
Nach z.B. 5 Jahren hast du die Differenz des vermeintlich teuren PC's locker 2-mal wieder augegeben für die oben genannten Dinge. Ausserdem nicht vergessen das die 360 alleine nicht so viele Spiele bieten kann wie der PC, und PC's ja nicht nur zum zocken verwendet werden. Daher sparst du dir alle 3 Jahre einen neuen PC zu kaufen, wenn du regelmäßig aufrüstest.

Polymorph
2006-07-08, 14:13:59
DrFreaK666[/POST]']
@ShadowXX

Sicherlich ist AA und/oder AF rar gesät.
Trotzdem ist der Unterschied zwischen PC und 360 nicht mehr so gross grafisch.
Da du hier Prey nimmst zum Vergleich:
Zeig mir den Mid-Range-PC, auf dem Oblivion mit der selben Framrate wie auf der Xbox läuft. Natürlich mit HDR UND AA
Die Doom3-Engine liegt der 360 anscheinend nicht oder wurde nur ungenügend optimiert. Ich tippe auf ersteres.
Aber so viele Spiele werden diese Engine wahrscheinlich eh nicht nutzen

Bitte mich zu korrigieren wenn ich hier falsch liege, aber verwenden 360 Titel nicht ein 10-10-10-2 RGBA-Format? Normalerweise spricht man doch erst ab FP16 von "echtem" HDR, und die Tatsache das es auf dem PC ohne den Patch von ATI kein AA+HDR gibt, lässt mich schon daran zweifeln ob in der 360 Version nicht nur der Bloom-Effekt verwendet wird.
Allerdings was Prey angeht muss ich die 360 wirklich verteidigen, denn das Spiel müsste sie locker packen. Hier wurde einfach nur schlampig konvertiert um einen gleichzeitigen Launch zu ermöglichen.

Edit: Sorry für Doppelpost ;D

Skusi
2006-07-08, 14:38:04
Polymorph[/POST]']Konsolen haben kurzfristig natürlich ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis, aber man wird von den Herstellern auch teilweise, ziemlich ausgebeutet wenn ich mir da Games für 70€ ansehe, oder Xbox Live für 60€ im Jahr.
Nach z.B. 5 Jahren hast du die Differenz des vermeintlich teuren PC's locker 2-mal wieder augegeben für die oben genannten Dinge. Ausserdem nicht vergessen das die 360 alleine nicht so viele Spiele bieten kann wie der PC, und PC's ja nicht nur zum zocken verwendet werden. Daher sparst du dir alle 3 Jahre einen neuen PC zu kaufen, wenn du regelmäßig aufrüstest.

Aha und was spielst du nach 5 Jahren auf einem PC den du in der Zeit nicht upgedatet hast?
In 5 Jahren hab ich jedenfalls locker mehr in meinen PC investiert, als in meine Konsole, es sei denn du willst nur surfen oder ähnliches.

Polymorph
2006-07-08, 15:10:11
Skusi[/POST]']Aha und was spielst du nach 5 Jahren auf einem PC den du in der Zeit nicht upgedatet hast?
In 5 Jahren hab ich jedenfalls locker mehr in meinen PC investiert, als in meine Konsole, es sei denn du willst nur surfen oder ähnliches.

Ich gebe natürlich auch mehr für meinen PC aus, als für meine Konsole aber selbst wenn ich nur Konsolen zum zocken verwende, würde ich mir wohl so alle 3 Jahre einen neuen Pc kaufen. (~500 euro) Man kommt um neue Pc-Hardware eben nicht wirklich herum, wenn man mehr macht als nur e-mails schreiben und surfen.
Ich wollte nur klarstellen, das Konsolen teurer sind als manche annehmen und ein PC im Vergleich wesentlich mehr bietet.

Ich rechne das mal aus meiner Sicht nach:

Kaufst du dir 10 Spiele im Jahr (60 Euro) zahlst du allein schon wegen den Spielepreisen 150 Euro drauf (gegenüber 45 Euro am PC).

Xbox Live für ein Jahr macht 60 Euro.

Um das Spieleangebot des Pc's zu erreichen, brauchst du ausserdem schon 2 Konsolen (imo). Z.B. 360 und wii kosten ~600 Euro

Und die Mindestanforderung, dürfte sein sich alle 6 Jahre einen neuen PC zu kaufen, will man den auch noch für etwas verwenden.

Rechne das über eine Periode von 6 Jahren aus, und du kannst deinen PC alle 2 Jahre für 700-800€ aufrüsten und zahlst nicht mehr als für die Konsolen.

Das oben genannte Beipsiel würde zumindest meinem Kaufverhalten gleichen.

00ich
2006-07-08, 15:47:42
Polymorph[/POST]']
Kaufst du dir 10 Spiele im Jahr (60 Euro) zahlst du allein schon wegen den Spielepreisen 150 Euro drauf (gegenüber 45 Euro am PC).

Die ist eine Milchmädchenrechnung, weil der Wert der Spiele auf dem Gebrauchtmarkt höher ist und sich auch auf Dauer besser hält. Wenn du also aufs Geld schaust und Spiele wieder verkaufst, fällt der Verlust gegenüber dem PC recht gering aus.

Xbox Live für ein Jahr macht 60 Euro.

Das ist einmalig und dreist. Nintendo und Sony bieten kostenlose online Dienste.


Um das Spieleangebot des Pc's zu erreichen, brauchst du ausserdem schon 2 Konsolen (imo). Z.B. 360 und wii kosten ~600 Euro

Auch Käse. In Amerika sind in den letzten 12 Monaten 93 PC Spiele und 171 PS2 Spiele erschienen.

Edit: Die Zahlen sind Quatsch, das grundsätzliche Verhältnis ist grob 1:1.

Jules
2006-07-08, 15:56:18
00ich[/POST]']Die ist eine Milchmädchenrechnung, weil der Wert der Spiele auf dem Gebrauchtmarkt höher ist und sich auch auf Dauer besser hält. Wenn du also aufs Geld schaust und Spiele wieder verkaufst, fällt der Verlust gegenüber dem PC recht gering aus.

Das ist einmalig und dreist. Nintendo und Sony bieten kostenlose online Dienste.


Auch Käse. In Amerika sind in den letzten 12 Monaten 93 PC Spiele und 171 PS2 Spiele erschienen.

und geh mal noch weiter, z.b auf den asiatischen markt, kaum PC dafür konsolen spiele ohne ende.

natürlich sollte man nicht jedes müllspiel dazurechnen wie z.b. ein SVEN das schaaf oder sowas

MGeee
2006-07-08, 17:19:16
00ich[/POST]']

Auch Käse. In Amerika sind in den letzten 12 Monaten 93 PC Spiele und 171 PS2 Spiele erschienen.

Edit: Die Zahlen sind Quatsch, das grundsätzliche Verhältnis ist grob 1:1.

Hatte mir neulich wieder mal die ComputerBild!Spiele gekauft. Da lagen auf der DVD eine Unmenge an "Mini-Spielen" dabei,... also sowas, wofür ich bei WarioWare!Touched für den NDS 35€ bezahlt habe. sowas zocke ich und meine Frau auch sehr gerne. ich schätze mal, dass meine Frau alleine mit diesen "MiniSpielen" ca. 20-30 Stunden zugebracht hat.
Aktuell spielt sie ChampionSheepRally (die Demo). wir werden uns das Game wohl kaufen (für 17€!!) und dann gemeinsam zocken,... da es einen hohen Spassfaktor hat (alá MarioKart).
Letztes jahr war es "Meine Tierarztpraxis" (für 18€), welches ein großer Spielspass für sie war. Zusammengenommen gibt es also eine Unmgenge an Spielen, für die man auf dem PC nichts, oder sehr wenig zahlt und sehr viel spielt. Sowas kann es auf Konsolen in dieser "Angebotsfülle" niemals geben.
zudem gibt es unzählige Browsergames und kostenlose Vollversioen als Beilage in Spielemagazinen. Ich bekomme kostenlos für fast jedes Vollpreisspiel eine Demoversion im Internet uvm uvm!!

Wenn man so rechnet, kommen jährlich x-mal mehr Spiele für den PC raus, als für Konsolen und zudem auch wesentlich günstiger und eine Unmenge an kostenlosen Spielen! Das kann auf einer Konsole gar nicht funktionieren, da der Hersteller der Konsole für jedes auf seinem System veröffentlichte Spiel Lizenzgebühren verlangt (ist doch so, oder irre ich hier?).

Es gibt also noch wesentlich mehr Spiele, als man bei der Lektüre von Spielezeitschriften annehmen könnte.

EDIT:
Bevor wir uns hier weiter die Augen aushacken (hacken it ck ;) , ist doch richtig aths, oder?), es gibt halt unterschiedliche Geschmäcker, Ansprüche und Richtungen. Aktuell ist fpr mich persöhnlich halt keine Konsole außer dem NDS auf dem Markt dabei, welche mich vom PC weglockt. Früher war das anders, NES, SNES & MegaDrive waren mein absoluter Zockertraum. Vielleicht bieten irgendwann mal wieder Konsolen etwas, was mich reizt. Momentan ist dem aber (leider) nicht so.

Polymorph
2006-07-08, 18:25:21
00ich[/POST]']Die ist eine Milchmädchenrechnung, weil der Wert der Spiele auf dem Gebrauchtmarkt höher ist und sich auch auf Dauer besser hält. Wenn du also aufs Geld schaust und Spiele wieder verkaufst, fällt der Verlust gegenüber dem PC recht gering aus.

Wer will denn alle seine Spiele wieder verkaufen? Ausserdem weiß ich auch das diese Rechnung nicht repräsentativ ist, darum steht auch darüber:
"Ich rechne das mal aus meiner Sicht nach:"

Wenn du schon den Verkauf von Spielen in die Rechnung aufnehmen willst, bedenke, das man auch seine alte PC-Hardware wieder verkaufen kann, was das Preisverhältnis mindestens ausgleichen dürfte. Mir gehts gar nicht darum Konsolen schlecht zu reden, sonder vielmehr darum mit dem Märchen PC's kosten das x-fache von Konsolen aufzuräumen. Wenn man nicht gerade High-End Ansprüche hat versteht sich. :wink:

00ich[/POST]']
Das ist einmalig und dreist. Nintendo und Sony bieten kostenlose online Dienste.

Auch Käse. In Amerika sind in den letzten 12 Monaten 93 PC Spiele und 171 PS2 Spiele erschienen.

Edit: Die Zahlen sind Quatsch, das grundsätzliche Verhältnis ist grob 1:1

Bei der Xbox und dem Cube dürfte das Verhältnis aber etwas anders ausfallen, zumal Xbox und Cube langsam am Ende sind, und die 360 erst am Anfang. Ausserdem zähl doch mal die Ankündigungen auf der E³ einmal nur für die 360 und dann nur für den PC. Es sind mehr am PC, aber wenn du dir 2 oder gar alle 3 Konsolen kaufst, hast du natürlich ein riesiges Softwareangebot

DrFreaK666
2006-07-08, 18:45:37
Also 60€ für ein Xbox-Spiele habe ich bis heute noch nicht ausgegeben.
Das teuerste waren 57€ für PGR3 im Karstadt, sonst nur 50€.

Also für den PC gibt es unmengen an Freeware-Spiele.
Für Freaks wie mich genau das Richtige. Spielspass ohne Ende für 0€.
Können natürlich grafisch nicht mit aktuellen games mithalten, aber der Spielspass stimmt trotzdem (aber auch nicht immer).

60€ für Xbox-Live ist sicherlich nicht so doll.
Aber in Zukunft soll es doch afaik die Möglichkeit geben kostenlos zu spielen, wenn man Online-Werbung akzeptiert...
Und 5€ im Monat tut nicht weh

Skusi
2006-07-08, 19:03:27
Meine Sicht der Dinge ist, dass ich die letzten Jahre mit meinem PC das Gefühl bekommen habe, ich renne der Technik ständig hinterher.
Wann immer ich gehofft habe, jetzt müssen doch mal Spiele kommen,die meine Hardware gut ausnutzen, kamen welche die sie überforderten und ich bin wieder zum Händler meines Vertrauens gelaufen.
Ich habe mich tatsächlich gefragt, ob ich einfach zu alt zum Spielen geworden bin, die Faszination des spielens war irgendwie dahin.

Als ich dann mit Resident Evil auf der PS1 in Kontakt kam, kaufte ich mir die Kiste sofort und war schlichtweg Begeistert, da war es wieder das Gefühl des Zockens, in die Story einzutauchen, einfach zu spielen eben.
Auf dem PC war mein Blick viel zu sehr auf die Technik gerichtet, seit ich diesem Teufelskreis entsagt habe (ich spiel auf dem PC nur noch WoW), gehts meinem Spielerherz viel besser. Ob es meiner Geldbörse auch besser geht, kA.

Gruss Skusi

MGeee
2006-07-08, 19:24:56
Skusi[/POST]']Meine Sicht der Dinge ist, dass ich die letzten Jahre mit meinem PC das Gefühl bekommen habe, ich renne der Technik ständig hinterher.
Wann immer ich gehofft habe, jetzt müssen doch mal Spiele kommen,die meine Hardware gut ausnutzen, kamen welche die sie überforderten und ich bin wieder zum Händler meines Vertrauens gelaufen.
Ich habe mich tatsächlich gefragt, ob ich einfach zu alt zum Spielen geworden bin, die Faszination des spielens war irgendwie dahin.

Als ich dann mit Resident Evil auf der PS1 in Kontakt kam, kaufte ich mir die Kiste sofort und war schlichtweg Begeistert, da war es wieder das Gefühl des Zockens, in die Story einzutauchen, einfach zu spielen eben.
Auf dem PC war mein Blick viel zu sehr auf die Technik gerichtet, seit ich diesem Teufelskreis entsagt habe (ich spiel auf dem PC nur noch WoW), gehts meinem Spielerherz viel besser. Ob es meiner Geldbörse auch besser geht, kA.

Gruss Skusi

Gut, Du spielst wenn man so will "direkter", also ohne das ganze drumherum.
Mir liegt aber genau an diesem drumherum sehr viel und es gehört für mich zum Spiel dazu. Die ganzen Mods, Tweaks und Optimierungen,... das erweitert das Spiel für mich nochmal. Das Spiel wird für mich lebendiger. Erst neulich habe ich wieder einen HalfLife2 Mod (Leons Coastline) über 14 Stunden genießen dürfen,... auf der Konsole so in dieser form undenkbar.
Von den mehreren tausend Spielspassstunden mit UT2k4 ganz zu schweigen,.. ein "stares" UT2k4 ohne die Möglichkeit, auch kleinere Community-Mods, Skins etc. zu nutzen oder kleinere Änderungen an der INI durchzuführen, um das Game noch individueller einzustellen, wäre kein UT2k4. Ich habe auch einen eigenen 1on1 Server auf dem ich mit Leuten aus meinem Clan schon extrem viel Spass gehabt habe,... Einer gegen einen Anderen und 5 Leute aus dem Clan schauen zu und alle sprechen gleichzeitig über TeamSpeak miteinander und schreiben "lustige" Sprüche in den InGame-Chat (was dan von Windows via Text-to-Speech mit englischen Akzent ausgesprochen wird). Ein größeres Gemeinschaftsgefühl und Spielspass habe ich bisher noch nicht erlebt...auch nicht früher bei nem Kumpel und seiner PS mit Tekken!

EDIT:
Letzten Endes entwickelt sich die Game-Community auf der PC-Plattform wesentlich dynamischer.
Ein Beispiel ist z.b. CounterStrike. Es hat als Erweiterung zu HalfLife angefangen und schaut euch an, zu was es geworden ist! Oder die Liebe und hingabe, mit der Leute Mods und Erweiterungen für z.B. Gothic 1/2 entwickeln. Dadurch leben solche Spiele wesentlich länger und man hat auch noch Jahre nach dem Kauf imer wieder neues.
Auf einer Konsole können nur die Publisher zusätzlichen Inhalt anbieten, was sie auch tun,... gegen BEZAHLUNG!
Mods und andere Sachen von der Community sind nicht möglich ... und nicht erwünscht, da man damit kein Geld verdienen kann.

Demnach ist Gaming auf dem PC ungefiltert und Trends entwickeln sich zuerst hier.

Polymorph
2006-07-08, 19:40:35
Die Diskussion PC kontra Konsolen ist doch schon so alt wie die Systeme selbst.

Es sind nun mal beides grundverschiedene Welten, die aber immer weiter zusammenwachsen. Ich frage mich bereits jetzt, ob man in 10 Jahren überhaupt noch eine klare Trennlinie zwischen PC und Konsole wird ziehen können?

Fest steht aber das man egal, welche Konsolen/PC man jetzt hat, es entgehen einem immer Software-Perlen. Wenn man beides intensiv nutzt wird man das auch merken und auf nichts mehr verzichten wollen.

Trozdem müssen manche offenbar immer alles in den Dreck ziehen, was ein bestimmtes System bietet. Wie oft musste ich schon von Konsolen-Fanboys hören, wie dumm es ist jedes Jahr ne neue Graka zu kaufen oder das es am PC nur noch 08/15 Spiele gibt die zudem noch allesamt verbuggt wären. Das gleiche gibt es (leider) auch umgekehrt.

Was ich damit sagen will: Ich sehe immer weniger Spieler die es schaffen das Gute auf beiden Seiten zu sehen und sich nicht immer mit der Frage konfrontiert fühlen was denn nun besser ist. Ich kann mir eigetlich nicht vorstellen, das es so viele Spieler gibt die eine bestimmte Plattform vollig kalt lässt.

xL|Sonic
2006-07-08, 19:46:47
MGeee[/POST]']Mir liegt aber genau an diesem drumherum sehr viel und es gehört für mich zum Spiel dazu. Die ganzen Mods, Tweaks und Optimierungen,... das erweitert das Spiel für mich nochmal. Das Spiel wird für mich lebendiger. Erst neulich habe ich wieder einen HalfLife2 Mod (Leons Coastline) über 14 Stunden genießen dürfen,... auf der Konsole so in dieser form undenkbar.
Von den mehreren tausend Spielspassstunden mit UT2k4 ganz zu schweigen,.. ein "stares" UT2k4 ohne die Möglichkeit, auch kleinere Community-Mods, Skins etc. zu nutzen oder kleinere Änderungen an der INI durchzuführen, um das Game noch individueller einzustellen, wäre kein UT2k4.

Neue Maps oder gänzlich neue Mods schön und gut, aber gerade solche Skinpakete, Tweaks in den Inis etc. haben schon so viele Spiele kaputt gemacht, dass ich froh darüber bin, dass es kein gescripte und gecheate in der Hinsicht auf einer Konsole vorkommen kann und jederzeit Chancengleichheit besteht.
Ich hatte im speziellen mit 2 HL Mods extrem viel Spaß gehabt, Frontline Force und Natural Selection, hauptsächlich bis der Punkt kam, wo für viele Leute scheinbar nicht mehr der Spaß im Vordergrund stand, sondern nur noch der Erfolg, der sich mit allen Mitteln erkauft wurde.
Und genau da zeigt sich ein Schwachpunkt auf dem PC. Änderungen schön und gut, aber sobald diese soweit gehen, das komplette Spielgefüge zu zerstören, hört bei mir der Spaß auf.
Nur mal so ein Beispiel. Was wäre ein AvP, wenn man via Gammahack Texturen und Models quasi Taghell ausleuchten kann. Wo bleibt da der Reiz?
Der Spielspaß geht dadurch eigentlich für jeden den Bach runter, weswegen ich Onlinegames eigentlich immer nur den den anfängen spiele, da wo es den meisten Leuten noch um Spaß geht. Je älter ein Spiel wird, desto mehr wird gescripte und gecheated was das zeug hält und es macht die meisten Spiele unerträglich für Leute, die einfach nur Spaß haben wollen.

@McGee würdest du dich richtig informieren, dann wüsstest du, dass es auch im Konsolenbereich genügend Content ala neue Strecken, neue Maps kostenlos von Communityseiten gibt, solange die Spiele das eigene erstellen ermöglichen.

MGeee
2006-07-08, 19:57:34
xL|Sonic[/POST]']Neue Maps oder gänzlich neue Mods schön und gut, aber gerade solche Skinpakete, Tweaks in den Inis etc. haben schon so viele Spiele kaputt gemacht, dass ich froh darüber bin, dass es kein gescripte und gecheate in der Hinsicht auf einer Konsole vorkommen kann und jederzeit Chancengleichheit besteht.
Ich hatte im speziellen mit 2 HL Mods extrem viel Spaß gehabt, Frontline Force und Natural Selection, hauptsächlich bis der Punkt kam, wo für viele Leute scheinbar nicht mehr der Spaß im Vordergrund stand, sondern nur noch der Erfolg, der sich mit allen Mitteln erkauft wurde.
Und genau da zeigt sich ein Schwachpunkt auf dem PC. Änderungen schön und gut, aber sobald diese soweit gehen, das komplette Spielgefüge zu zerstören, hört bei mir der Spaß auf.
Nur mal so ein Beispiel. Was wäre ein AvP, wenn man via Gammahack Texturen und Models quasi Taghell ausleuchten kann. Wo bleibt da der Reiz?
Der Spielspaß geht dadurch eigentlich für jeden den Bach runter, weswegen ich Onlinegames eigentlich immer nur den den anfängen spiele, da wo es den meisten Leuten noch um Spaß geht. Je älter ein Spiel wird, desto mehr wird gescripte und gecheated was das zeug hält und es macht die meisten Spiele unerträglich für Leute, die einfach nur Spaß haben wollen.

Sicher mag es sein, dass viel gecheatet wird. Persöhnlich war ich bisher davon aber noch nie betroffen. Auf unserem kleine 1on UT2k4-Server habe ich nichtmal AntiTCC laufen,... ich glaube nämlich, dass derjenige, der cheatet oder irgendwelche Aimingscripte laufen läßt, am Ende derjenige ist, der am wenigsten Spielspass hat.

xL|Sonic[/POST]']
@McGee würdest du dich richtig informieren, dann wüsstest du, dass es auch im Konsolenbereich genügend Content ala neue Strecken, neue Maps kostenlos von Communityseiten gibt, solange die Spiele das eigene erstellen ermöglichen.

Das stimmt "leider", den obwohl ich meine komplette Freizeit am Computer verbringe und es sich dann hauptsächlich ums spielen (und das genannte "drumherum") geht, finde ich einfach keine Zeit, um mal über den sogenannten Tellerrand hinauszuschauen,.... was im Umkehrschluss bedeutet, dass das PC-Gaming für mich alles bietet, was ich will, den sonst würde ich ja mal bei Gelegenheit den Blick auf die Konsolen riskieren.
Ich war früher übrigens mal im Nintendo club und habe auch die ganzen Zeitungen wie die Video Games (1992 bis 1994) komplett verschlungen. Damals war Gaming auf den Konsolen um Klassen besser im Vergleich zu anderen Systemen. Die Spiele waren größtenteils einzigartig und technisch auch Top (z.B. die Thunderforce-Reihe oder Sonic 1 auf dem MegaDrive oder SMB auf dem NES, SMarioworld auf dem SNES). die Games waren damals so extrem süchtigmachend, man konnte sich dem nicht entziehen. Leider alles Geschichte :( .

Polymorph
2006-07-08, 20:05:53
xL|Sonic[/POST]']
@McGee würdest du dich richtig informieren, dann wüsstest du, dass es auch im Konsolenbereich genügend Content ala neue Strecken, neue Maps kostenlos von Communityseiten gibt, solange die Spiele das eigene erstellen ermöglichen.

Aber bei Konsolen ist es noch nicht so im ganz großen Stil wie am PC.
Wie viele Shooter haben, denn einen Level-Editor? Mir fallen da gerade einmal Far Cry, Pariah und Timesplitters ein. Und Strecken Editor kenn ich eigentlich nur aus Midnight Club und PGR 3. Diese Baukästen sind ausserdem ziemlich rudimentär ausgestattet, daher hat man nicht so viele Möglichkeiten.

Was das Cheaten angeht hast du allerdings Recht. Aber leider werden Konsolen davon auch nicht völlig verschont. In Zukunft kommen immerhin spiele die Pc und Konsolen Spieler auf die gleichen Server bringen (z.B. Shadowrun) und Halo 2 ist auch nicht gerade "cheater-clean".

xL|Sonic
2006-07-08, 20:26:53
Naja, du darfst nicht vergessen, dass Konsolen primär aufs Spielen ausgelegt sind und dadurch auch Editoren etc. weniger komplex sind, weil die Bedienung meist auch nicht so leicht von der Hand geht wie am PC.

@MGeee
Zur Cheaterproblematik. Das Problem ist, dass es nicht darum geht, ob der Cheater dabei Spaß hat oder nicht, dass Problem ist vielmehr, dass ER den Spielspaß der anderen Leute beeinträchtig und versaut.
Klar kannst du trotzdem fun haben, wenn du mit Freunden am besten noch via Ventrilo oder Teamspeak spielst, aber wenn du alleine unterwegs bist und im gegnerischen Team die Leute offensichtlich cheaten, dann ist dir das mit Sicherheit nicht egal, weil sie dir das Spiel kaputt machen.

MGeee
2006-07-08, 20:42:38
xL|Sonic[/POST]']Naja, du darfst nicht vergessen, dass Konsolen primär aufs Spielen ausgelegt sind und dadurch auch Editoren etc. weniger komplex sind, weil die Bedienung meist auch nicht so leicht von der Hand geht wie am PC.

@MGeee
Zur Cheaterproblematik. Das Problem ist, dass es nicht darum geht, ob der Cheater dabei Spaß hat oder nicht, dass Problem ist vielmehr, dass ER den Spielspaß der anderen Leute beeinträchtig und versaut.
Klar kannst du trotzdem fun haben, wenn du mit Freunden am besten noch via Ventrilo oder Teamspeak spielst, aber wenn du alleine unterwegs bist und im gegnerischen Team die Leute offensichtlich cheaten, dann ist dir das mit Sicherheit nicht egal, weil sie dir das Spiel kaputt machen.

wie gesagt, ich habe es noch nicht erlebt, dass einer bei UT2k4 cheatet. Wenn ich es feststellen würde, wechsle ich einfach den Server oder rufe den Admin herbei oder (wenns mein eigener 1on1 Server ist) banne ich den Typen einfach.

aths
2006-07-09, 05:38:48
Polymorph[/POST]']Konsolen haben kurzfristig natürlich ein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis, aber man wird von den Herstellern auch teilweise, ziemlich ausgebeutet wenn ich mir da Games für 70€ ansehe, oder Xbox Live für 60€ im Jahr.
Nach z.B. 5 Jahren hast du die Differenz des vermeintlich teuren PC's locker 2-mal wieder augegeben für die oben genannten Dinge. Ausserdem nicht vergessen das die 360 alleine nicht so viele Spiele bieten kann wie der PC, und PC's ja nicht nur zum zocken verwendet werden. Daher sparst du dir alle 3 Jahre einen neuen PC zu kaufen, wenn du regelmäßig aufrüstest.Welche Spiele kosten 70 €? NFS: MW Black Edition hat mich 70 € gekostet. Hätte ich gewusst, dass das Spiel wie blöde ruckelt (auf der PS2) hätte ich es nicht gekauft.

Eine Konsole hält (in der Regel) länger als 3 Jahre. Wenn ich das jetzt mal so abschätze, gibt es noch 6 Jahre nach dem Launch einer Konsole für diese Neuerscheinungen. In dieser Zeit benötigt man vermutlich ein oder zwei neue Memory Cards und wahrscheinlich gehen auch ein oder zwei Controller kaputt. Die Konsole kommt von der HW-Seite in jedem Fall günstiger als ein PC. Mit dem PC – das alte, aber aus Spielersicht imo ungültige Argument – kann man auch mehr machen, ok. Schon um hier im Forum teilzunehmen braucht man einen PC. Einen brauchbaren Surf-PC gibts nun viel günstiger als einen Spiele-PC, mit dem man auch die Neuerscheinungen gut spielen kann.

Ich berechne mal die Konsolen-Hardware mit 300 € sowie 100 € im Jahr für neue Memory Cards und Ersatz-Controller. (Xbox 360 und PS3 sind teurer, dafür waren PS2 und Cube etc. schon jahrelang deutlich günstiger.) Ein Spieler kauft sagen wir mal pro Monat ein Spiel. Diese Zahl ist extrem schwer abzuschätzen, man kann als Autonarr mit GT4 ganz allein monatelangen Spaß haben und braucht nichts andere, ein anderer spielt hingegen Rollenspiele durch und braucht ständig Nachschub. Ein neues Spiel kostet bei Konsolen meistens unverschämte 60 €. Es gibt aber für Systeme, die bereits etwas gereift sind, auch eine riesige Bibliothek für 30 oder 20 € pro Spiel. Ich rechne mal mit 500 € pro Jahr. Das macht 600 € pro Jahr laufende Kosten. Über 4 Jahre macht das 2700 €, davon sind aber nur 700 € für Hardware ausgegeben worden.

Ein guter Spiele-PC kostet in der Anschaffung sagen wir mal runde 1000 €, hält so aber nur zwei Jahre. In der Zwischenzeit müsste eigentlich mindestens die Graka gewechselt werden, wenn nicht mehr. Ich rechne aber einfach mal mit 2000 € PC-Hardwarekosten in 4 Jahren. Das holt man über möglicherweise günstigere Spiele wohl kaum raus, sofern man nicht nur das zocken möchte, was auf Heftdisketten beiliegt.

Diese Rechnung setzt natürlich ein Kaufverhalten voraus, was so nicht bei jedem gegeben ist. Bei Konsolen ist es auch in der Tat so, dass die Software der Kostentreiber ist, die Hardware wird ja vom Hersteller möglichst billig gemacht damit man erst mal angefixt wird. Trotzdem meine ich, dass man über Konsolen sehr viel preiswerter an Spielspaß kommt als über einen PC. Vorausgesetzt, weder das eine noch das andere ist bisher vorhanden. Steht sowieso ein PC im Haus, kann man den natürlich im Rahmen seiner Möglichkeiten auch zum Spielen benutzen.


Wenn ich das noch sagen darf: "PCs", bitte, nicht PC's oder so. Einfach PCs, ohne Apostroph.



Polymorph[/POST]']Fest steht aber das man egal, welche Konsolen/PC man jetzt hat, es entgehen einem immer Software-Perlen. Wenn man beides intensiv nutzt wird man das auch merken und auf nichts mehr verzichten wollen.

Trozdem müssen manche offenbar immer alles in den Dreck ziehen, was ein bestimmtes System bietet. Wie oft musste ich schon von Konsolen-Fanboys hören, wie dumm es ist jedes Jahr ne neue Graka zu kaufen oder das es am PC nur noch 08/15 Spiele gibt die zudem noch allesamt verbuggt wären. Das gleiche gibt es (leider) auch umgekehrt.

Was ich damit sagen will: Ich sehe immer weniger Spieler die es schaffen das Gute auf beiden Seiten zu sehen und sich nicht immer mit der Frage konfrontiert fühlen was denn nun besser ist. Ich kann mir eigetlich nicht vorstellen, das es so viele Spieler gibt die eine bestimmte Plattform vollig kalt lässt.Ich bin der krassen Meinung, dass der PC als Spieleplattform per se viel schlechter geeignet ist, als eine Konsole. Zwar gibt es auch für den PC Spitzentitel. Und ohne PC hätten sich bestimmte Genres nicht entwickeln können, die heute zurecht sehr erfolgreich sind. Der PC treibt außerdem die Hardware-Entwicklung voran, wovon auch Konsolen profitieren. Die skalierbare Architektur beim PC halte ich aber für ein großes Hemmnis bei der Entwicklung guter Software. Man muss Ressourcen reinstecken die man anderweitig nutzen könnte, wenn die Zielplattform klar definiert wäre. Virtualisierte Hardware ist da ein großer Schritt nach vorne, aber das Grundproblem bleibt: Letzlich braucht man ein völlig überpowertes System angesicht der Produktivität, die man mit der Software erreicht.

Die Software-Entwicklung wird teurer, die Fehleranfälligkeit steigt. Das modulare PC-Konzept hat natürlich auch seine Vorteile.

aths
2006-07-09, 06:10:32
MGeee[/POST]']Gut, Du spielst wenn man so will "direkter", also ohne das ganze drumherum.
Mir liegt aber genau an diesem drumherum sehr viel und es gehört für mich zum Spiel dazu. Die ganzen Mods, Tweaks und Optimierungen,... das erweitert das Spiel für mich nochmal. Das Spiel wird für mich lebendiger. Erst neulich habe ich wieder einen HalfLife2 Mod (Leons Coastline) über 14 Stunden genießen dürfen,... auf der Konsole so in dieser form undenkbar. Nicht per se, die neue Generation könnte solchen Zusatzcontent auf die integrierte Festplatte laden.

MGeee[/POST]']Von den mehreren tausend Spielspassstunden mit UT2k4 ganz zu schweigen,.. ein "stares" UT2k4 ohne die Möglichkeit, auch kleinere Community-Mods, Skins etc. zu nutzen oder kleinere Änderungen an der INI durchzuführen, um das Game noch individueller einzustellen, wäre kein UT2k4. Du redest jetzt von einem Spiel. Es gibt andere Multiplayer-Konzepte, zum Beispiel dass sich zwei Leute vor denselben Fernseher setzen und mit Splitscreen Rennen austragen. Zum Glück unterstützen viele Spiele auch die LAN-Option, mit zwei Bildschirmen hat dann jeder Spieler die volle Fläche.

Wozu große individuelle Einstellungen? Der mit dem besseren Rechner ist in UT (sofern der Ping nicht zu sehr hemmt) im Vorteil. Ist das nicht ungerecht, dass auch der Geldbeutel mitentscheidet?

Während Mapeditoren nicht immer dazu führen, dass die Community hochwertigen Content erstellt (bei Max Payne kann man lange suchen, wie auch bei Solo-Missionen für WC3X) gibt es natürlich auch Fälle, in denen die Community unglaublichen Einfallsreichtum zeigt – zum Beispiel was Multiplayer-Mods für WC3X angeht. Das meiste dort interessiert mich nicht, hat aber aus gutem Grund eine große Fangemeinde. Weder WC3 noch die Online-Mods wären auf einer Konsole so denkbar.

WoW-artige Spiele wären auf einer Konsole eher denkbar. Content-Patches könnte es alle 6 Montage per neuer Spiel-DVD geben, man bezahlt dort ja über den Account und die Herstellungskosten einer DVD sind nicht wahnsinnig hoch. (Natürlich hätte man das Interface für TV-Auflösung umarbeiten müssen. Im Prinzip sind MMORPGs aber auf Konsolen möglich.)

Dass es für GT4 keine Online-Option gibt, halte ich für einen extremen Schwachpunkt – mit diversen Ligen und Wertungstabellen wäre die Herausforderung viel größer, am eigenen Fahrkönnen zu feilen. Genial wäre auch die Möglichkeit, eigene interne Ligen zu gestalten, so könnte man bequem die Leistungen von 3dc-GT4-Spielern verwalten und zum Beispiel mit P3DNow-Fahrern vergleichen. Die Technologie wäre eigentlich da, die flache PS2 kommt mit integrierten Netzcontroller, und Sony hat eh einen eigenen Online-Dienst. GT4 würde mit Online-Option sicherlich viel länger leben, auch wenn GT5 und GT6 im Laden stünden, würden ein paar Unverbesserliche mit ihrer PS2 noch um die letzte hunderstelste Sekunde auf Laguna Seca kämpfen.

Andererseits: GT4 bietet (nach meiner Zählweise) 40 unterschiedliche Strecken und hunderte unterschiedlicher Autos, man hat Autos aus allen Epochen. Es gibt extrem viele Rennen. Ganz ohne jeden Patch bietet GT4 massig Content. So sollte ein Spiel meiner Meinung nach sein.

Resident Evil 4 (für den Gamecube) bietet eine sehr gute Survival-Horror-Atmosphäre ohne dass man sich in die Büx macht weil man befürchten muss, dass die Hardware nicht ausreicht. Out of the Box läuft das Spiel sehr gut und bietet im gesamten Spielverlauf sehr gute Grafik mit immer wieder neuen Überraschungen. Keine Installation, recht kurze Ladezeiten – HL2 auf dem PC kommt mit Steam auch wenn man es nur offline spielen möchte, belegt einige GB Platz auf der Platte und nervt mit langen Ladezeiten im Spiel. Bei RE4 brauche ich keine Mods, das Spiel ist so schon der Hammer.

Sind zwei oder drei Freunde da, ist Mario Smash. Bros. der garantierte Hit – an den Cube gehen direkt bis zu vier Controller. Am PC wäre das deutlich schwieriger. Es gibt für den PC auch nicht "das" Gamepad, sondern eine Riesenauswahl. Das heißt aber auch, dass die wenigen Spiele, die Gamepads unterstützen, meistens nicht für ein Gamepad voll optimiert sind und wenn doch ist es ausgerechnet das, welches man nicht gekauft hatte. Für Gran Turismo 4 kann man zwar auch das Driving Force benutzen, gedacht für GT4 ist aber das Driving Force Pro – das Spiel ist perfekt auf diese Hardware abgestimmt (bzw. das DFP ist perfekt auf GT4 abgestimmt) – da will ich gar keine Möglichkeiten, individuell konfigurieren zu können.

MGeee
2006-07-09, 12:24:59
@Aths

Müsste ich warten, bis 2-3 Freunde bei mir vorbeikommen, um MultiPlayer zu zocken, wäre die Anzahl der Spielstunden wahrscheinlich sehr niedrig. So kann man auch Abends um 22 Uhr nochmal "schnell" für 2-3 Stunden online gehen und zocken. Durch TeamSpeak gewinnt das Ganze eine Dimension, die der einer LAN-Party schon relativ nahe kommt, da man zu einem gewonnen oder verlorenen Punkt direkt via Sprache eingehen kann. Ich empfinde es als wirklich extrem multimedial, wenn wir ein spassiges 1on1 zocken, und gleichzeit schaue 4-5 weitere Leute aus dem Clan zu...und alle sprechen über TeamSpeak. Der WebAdmin (in dem Fall ich :) ) stellt mal eben schnell einen neuen Mutator ein oder wechselt die Maps, damit zwei Spieler ihre bevorzugte Umgebung haben. Zudem spielen bei uns im Clan nicht nur Kerle.... wir sind bunt gemischt. Von 12 Leuten sind allein 3 Mädels (bzw. Frauen der anderen Clan Mitglieder) dabei. Oft spielt auch schonmal der Nachwuchs der Leute mit. Unser Clan ist mitterweile wie eine große Familie zusammengewachsen (und das, obwohl ich erst seit ca. 3 Monaten in diesem Clan bin).
Hier muss ich sagen, hat sich das Gaming wirklich sehr weiterentwickelt. Es ist irgendwie anders, als noch vor 10 Jahren, eben irgendwie intensiver.

Unbestritten machen machen Spiele vor dem Fernseher mit Kumpels ebenfalls richtig Spass, dass die Bude rockt, nur bieten sich eben nicht so viele Gelegenheiten.

icemanemp
2006-07-09, 12:56:07
Ich hatte gerade ein schönen langen Text erfasst, aber ich sag mal soviel.

Man kann darüber diskutieren welches System besser ist. Aber "WAHRE" Spieler spielen und werden nicht seitenlange Texte darüber schreiben was man selbst denkt und wie man auf Sätze anderer kontert!
Passt einfach nicht zum Prinzip des "Videospielens" finde ich (auch erst seit einem Jahr ;), daher "Carpe diem")

MGeee
2006-07-09, 13:09:45
icemanemp[/POST]']Ich hatte gerade ein schönen langen Text erfasst, aber ich sag mal soviel.

Man kann darüber diskutieren welches System besser ist. Aber "WAHRE" Spieler spielen und werden nicht seitenlange Texte darüber schreiben was man selbst denkt und wie man auf Sätze anderer kontert!
Passt einfach nicht zum Prinzip des "Videospielens" finde ich (auch erst seit einem Jahr ;), daher "Carpe diem")

Nunja, ich spiele seit 1990..bin sozusagen ein "keine andere Hobbys" Typ.
Solche Threads wie der hier regen nunmal zum Meinungsaustausch an, dafür sind ist der Thread da.

Gast
2006-07-09, 13:20:50
Die Vorteile zwischen Konsole und Pc schwinden,wenn man sieht das man
bei xbox360 auch patchen muß ,Ruckel und Tearingprobleme hat,gelegentliche
Abstürze,sprich schlechtere Hardwareausnutzung als bei "klassischen Konsolen",fehlt nur noch das man bei Konsolen die Spiele auf HD installieren
muß.Im grunde genommen ist die Xbox360 ein abgespeckter PC.

MGeee
2006-07-09, 14:43:18
Gast[/POST]']Die Vorteile zwischen Konsole und Pc schwinden,wenn man sieht das man
bei xbox360 auch patchen muß ,Ruckel und Tearingprobleme hat,gelegentliche
Abstürze,sprich schlechtere Hardwareausnutzung als bei "klassischen Konsolen",fehlt nur noch das man bei Konsolen die Spiele auf HD installieren
muß.Im grunde genommen ist die Xbox360 ein abgespeckter PC.

IMO sollten Konsolengames überhaupt nicht ruckeln, tun sie es doch (wie beispielsweise GTA:SA auf der PS2), deutet das auf Crossplattformentwicklung hin, ... das Game ist demnach genauso guzt oder besser auf anderen Plattformen spielbar.

Gast
2006-07-09, 15:26:35
Gast[/POST]']Die Vorteile zwischen Konsole und Pc schwinden,wenn man sieht das man
bei xbox360 auch patchen muß ,Ruckel und Tearingprobleme hat,gelegentliche
Abstürze,sprich schlechtere Hardwareausnutzung als bei "klassischen Konsolen",fehlt nur noch das man bei Konsolen die Spiele auf HD installieren
muß.Im grunde genommen ist die Xbox360 ein abgespeckter PC.
Die Xbox 360 wird von vielen Leuten auch nicht als Konsolen anerkannt. Einmal hat das was mit der Herkunft zu tun, zum anderem mit den Fakten (Ruckeln, Spielegenres, etc.).

xL|Sonic
2006-07-09, 16:01:43
Ruckeln und Tearing sind mittlerweile leider auf allen Konsolen vertreten, dass nur auf die neue Xbox 360 zu schieben ist etwas unfair, sollten doch gerade Spiele wie ein SotC auf einer "uralt" Hardware perfekt laufen, ohne jegliche Slowdowns oder ähnliche probleme...tun sie aber nicht.
Was das patchen angeht, so liegt das Problem in erster Linie beim Entwickler und 2. an den Onlinefähigkeiten der Konsolen.
Diese Entwicklung wird man wohl leider auch auf den anderen Konsolen in Kauf nehmen müssen, weswegen sie aber nicht plötzlich alles abgespeckte PCs sind.

Shaft
2006-07-09, 16:13:01
Teamspeak ist auch kein Argument pro PC, geplaudert wird auch auf der Xbox und das nicht zu kurz.

MGeee
2006-07-09, 16:24:34
Shaft[/POST]']Teamspeak ist auch kein Argument pro PC, geplaudert wird auch auf der Xbox und das nicht zu kurz.

Wird auch in Foren mit der X360 gepostet? Kann man als Admin eines Gameservers neue Maps/Mods und Mutatoren mit der X360 hochladen?
Gibt es für die X360 Tools wie XFire oder QTracker?

Ich möchte gerne mal sehen, wie jemand UT2k7 auf ner PS3 gegen jemanden spielt, der auf dem PC UT2k7 zockt.... das wird sicherlich sehr lustig... ich meine GamePad vs. Maus/Tastatur ;D
Vielleicht gibts ja auch Maus/Tastatur für die PS3.... ist bestimmt lustig, sowas auf dem sofa zu zocken, lol!

Gast
2006-07-09, 16:28:46
xL|Sonic[/POST]']Ruckeln und Tearing sind mittlerweile leider auf allen Konsolen vertreten, dass nur auf die neue Xbox 360 zu schieben ist etwas unfair, sollten doch gerade Spiele wie ein SotC auf einer "uralt" Hardware perfekt laufen, ohne jegliche Slowdowns oder ähnliche probleme...tun sie aber nicht.
Was das patchen angeht, so liegt das Problem in erster Linie beim Entwickler und 2. an den Onlinefähigkeiten der Konsolen.
Diese Entwicklung wird man wohl leider auch auf den anderen Konsolen in Kauf nehmen müssen, weswegen sie aber nicht plötzlich alles abgespeckte PCs sind.

Auf dem DC haben nur die wenigsten Spiele geruckelt,wirklich, ich habe das
Gefühl wir gehen zurück zur Steinzeit.

Gast
2006-07-09, 16:33:31
MGeee[/POST]']Wird auch in Foren mit der X360 gepostet? Kann man als Admin eines Gameservers neue Maps/Mods und Mutatoren mit der X360 hochladen?
Gibt es für die X360 Tools wie XFire oder QTracker?
Kommt auch mal was neues von dir? Eine Konsole ist kein Windows-PC, das weiß hier jeder.

MGeee[/POST]']Ich möchte gerne mal sehen, wie jemand UT2k7 auf ner PS3 gegen jemanden spielt, der auf dem PC UT2k7 zockt.... das wird sicherlich sehr lustig... ich meine GamePad vs. Maus/Tastatur ;D
Vielleicht gibts ja auch Maus/Tastatur für die PS3.... ist bestimmt lustig, sowas auf dem sofa zu zocken, lol!
Wer sagt, dass man mit der PS3 und Maus und Tastatur am Sofa zocken muss?

Langsam kommst Du mir kindischer vor, als die Konsolenkiddies in irgendwelchen Konsolenforen. Jedenfalls sind deine Argumente ähnlich flach und deine Scheuklappen metergroß.

Niemand, aber auch niemand will den PC vorerst in Frage stellen, wenn es um Egoshooter und Strategiespiele geht. Es gibt noch andere Genres, die dich scheinbar nicht interessieren, nur solltest Du dann hier nicht mitdiskutieren mit deinem UT2kx, was für Pro-Gamer ohnehin ein Kinderspiel ist.

PrefoX
2006-07-09, 16:34:19
MGeee[/POST]']Wird auch in Foren mit der X360 gepostet? Kann man als Admin eines Gameservers neue Maps/Mods und Mutatoren mit der X360 hochladen?
Gibt es für die X360 Tools wie XFire oder QTracker?

Ich möchte gerne mal sehen, wie jemand UT2k7 auf ner PS3 gegen jemanden spielt, der auf dem PC UT2k7 zockt.... das wird sicherlich sehr lustig... ich meine GamePad vs. Maus/Tastatur ;D
Vielleicht gibts ja auch Maus/Tastatur für die PS3.... ist bestimmt lustig, sowas auf dem sofa zu zocken, lol!Also warum sollte man mit der 360 in nem Forum posten können? dafür ist der PC da... neue maps musste net hochladen, kommen direkt beim update/patch dazu. (klar, es gibt keine custom maps, fand ich aber egal bei welchem spiel immer schlecht)
Xfire? damit man weiss wo seine freunde zockn? direkt im OS der 360 integriert, genau wie ein Sprachsystem.

und wegen UT2k7, an die PS3 kann man doch auf M/T schliessen !?

Gast
2006-07-09, 16:36:43
PrefoX[/POST]']Also warum sollte man mit der 360 in nem Forum posten können?
Wieso nicht? Nicht jeder hat ein PC.

Aber zum Glück kommt dann ja bald die PS3 mit besseren Games und Linux dabei, wo man dann richtig ins Internet kann - auch in Foren.

Shaft
2006-07-09, 18:33:05
Im Prinzip soll jeder auf der Plattform spielen die für in die Richtige wahl ist, ob PC oder Konsole ist wurscht.
Ich bevorzuge beides, weil jede Plattform seine individuellen Forzüge hat.

@MGeee

Andere fahren gern große Autos andere lieber kleine, nicht wahr. ;)

Hat alles seine Vor- und Nachteile, der andere mags der andere nicht.

DrFreaK666
2006-07-09, 21:07:00
Warum ich gerne am PC spiele:
- Rollenspiele á la Baldur´s Gate
- Emulatoren
- Freeware-Games

Warum ich mir eine Konsole (360) zugelegt habe:
- Habe keine Lust dauernd aufzurüsten
- Beat´em Ups
- Arcade-Racer
- Japano-RPGs (wirds zwar nicht viele geben, aber mehr als für PCs)
- Xbox-Spiele sehen besser aus als PC-Spiele, die auf meinem PC flüssig laufen

aths
2006-08-28, 21:16:49
Warum ich gerne am PC spiele:
- Rollenspiele á la Baldur´s Gate
- Emulatoren
- Freeware-GamesBaldur's Gate gibt es auch für die PS2 – allerdings hat das Spiel mit dem PC-Spiel vor allem den Namen gemeinsam. Das PS2-Spiel hat eine andere Story und ist weniger komplex, aber dafür sehr leicht zugänglich. Ich kann es empfehlen.

Warum ich mir eine Konsole (360) zugelegt habe:
- Habe keine Lust dauernd aufzurüsten
- Beat´em Ups
- Arcade-Racer
- Japano-RPGs (wirds zwar nicht viele geben, aber mehr als für PCs)
- Xbox-Spiele sehen besser aus als PC-Spiele, die auf meinem PC flüssig laufenFür Japano-RPGs wäre ein Gamecube wahrscheinlich besser.

John Williams
2006-08-28, 21:22:04
Für Japano-RPGs wäre ein Gamecube wahrscheinlich besser.

Aber noch besser wäre eine PS2!

aths
2006-08-28, 21:30:16
Aber noch besser wäre eine PS2!Ja, zumal es für die PS2 auch viele gute Prügler gibt.

Gast
2006-08-28, 22:44:08
und wegen UT2k7, an die PS3 kann man doch auf M/T schliessen !?Ich kann mir die krumme und schmerzhafte Körperhaltung am Couchtisch gut vorstellen. Da freut sich der Orthopäde an den Zuwachs von jungen Kunden.. äh Patienten.

Gast
2006-08-29, 15:01:03
Aber noch besser wäre eine PS2!

dafür gibts überhaupt keine west rpgs mehr, action-rpgs mal ausgeschlossen

Wurstsemmerl
2006-08-29, 15:05:07
Baldur's Gate gibt es auch für die PS2 – allerdings hat das Spiel mit dem PC-Spiel vor allem den Namen gemeinsam. Das PS2-Spiel hat eine andere Story und ist weniger komplex, aber dafür sehr leicht zugänglich. Ich kann es empfehlen.

Für Japano-RPGs wäre ein Gamecube wahrscheinlich besser.

Würde mit cube + memcard soviel kosten wie das 360 jrpg

zeckensack
2006-08-29, 15:19:29
Ich kann mir die krumme und schmerzhafte Körperhaltung am Couchtisch gut vorstellen. Da freut sich der Orthopäde an den Zuwachs von jungen Kunden.. äh Patienten.Dann leg' das Mauspad halt rechts neben dir auf die Sitzfläche.
Oder schmeiß den Fernseher raus und stell das Ding an einen vernünftigen Tisch.

Gast
2006-08-29, 20:29:40
Dann leg' das Mauspad halt rechts neben dir auf die Sitzfläche.
Oder schmeiß den Fernseher raus und stell das Ding an einen vernünftigen Tisch.

Ja klar, wegen der PS3 werden plötzlich normierte Wohnzimmer-Möbel abgeschafft. Du bist auch so ein Sony Fanboy.

The Dude
2006-08-30, 00:55:50
Ich will möglichst alle guten Games die es gibt, zocken können. Auf welcher Plattform das passiert ist mir ganz egal, weshalb mir auch die Vor- und Nachteile ganz schnurz sind. Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, warum dieses Thema (PC vs. Konsolen) immer wieder aufkommt.

Gast
2006-08-30, 01:03:53
weil nicht jeder alles hat?

Gast
2006-08-30, 01:25:43
Dann leg' das Mauspad halt rechts neben dir auf die Sitzfläche.
Oder schmeiß den Fernseher raus und stell das Ding an einen vernünftigen Tisch.Welchen Ding? Die PS3 oder den Fernseher auf einem Computertisch?

aths
2006-08-30, 03:06:23
Ja klar, wegen der PS3 werden plötzlich normierte Wohnzimmer-Möbel abgeschafft. Du bist auch so ein Sony Fanboy.Jeder, der zeckensack einen Fanboy nennt, disqualifiziert sich selbst.

Gast
2006-08-30, 03:19:13
Jeder, der zeckensack einen Fanboy nennt, disqualifiziert sich selbst.
Schau dir doch an wie die Xbox-Fanboys mit Rolf umgehen. Das geht schon seit Ewigkeiten so im Konsolenforum.

mawal
2006-08-30, 07:54:33
Also... ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, nur auszugsweise ,aber für mich persönlich stellt sich die Lage folgend dar:

Nachteil Konsole:
- Es gibt praktisch keine (Spiel)-Lernsoftware (ala Löwenzahn etc.) für Kids.
- Die zum Teil sehr langen Ladezeiten (z.B. Topspin auf der Ps2) nerven mich extrem.
- Es gibt nicht jeden Titel auf der angeschafften Konsole, ich hätte gerne eine XBox aber das Game GT4 gibts da nicht, dann halt eine Ps2 und dort gibt es wieder einige Titel nicht die mich interessieren... usw.... Ich kann doch deswegen nicht drei verschieden Konsolen kaufen.

Nachteil PC:
- der enorme für mich unbezahlbare Hardwareaufrüstwahnsinn.
- Die laufenden Updates und Patchs in Zusammenhang mit neusten Spielen (Bios,Chipsatztreiber, Grafik, etc.)
- Trotz mittlerer Hardware und mittlerer bis niedrige Auflösung Ruckler uns Abstürze.


Fazit:
ich habe jetzt einen mittelmässigen PC, darauf laufen die Spielelern-CD's der Kids. Das Internet, E-Mail und Office.

Ich ersteigere eine Occasions-Xbox mit einem Spielbundle zu einem guten Preis. Ich muss ja nicht immer das neuste haben.

mawal

Gast
2006-08-30, 09:20:46
Jeder, der zeckensack einen Fanboy nennt, disqualifiziert sich selbst.

Zeckensack hat sich für mich schon längst durch seine aggressive Haltung, Beleidigungen usw. disqualifiziert. Ich habe oft den Eindruck, dass er sich überhaupt nicht seine gequoteten Beiträge richtig durchliest, auf die er oft reflexartig mit Spam reagiert. Wie du das jetzt siehst oder nicht, ist für mich vollkommen irrelevant.

EL_Mariachi
2006-08-30, 09:29:09
Nachteil Konsole:
- Es gibt praktisch keine (Spiel)-Lernsoftware (ala Löwenzahn etc.) für Kids.

Das könnte sich nach Titeln wie Gehirnjogging und Brain Academy auch ändern.

- Die zum Teil sehr langen Ladezeiten (z.B. Topspin auf der Ps2) nerven mich extrem.

addiere die Zeit die brauchst um ein PC Spiel zu installieren und stelle es der Ladezeit eines PS2 Spiels gegenüber. ;)
PS3 Spiele werden dank HDD auch nur beim 1. Mal starten etwas länger laden, wenn man Sony glauben schenken darf.

- Es gibt nicht jeden Titel auf der angeschafften Konsole, ich hätte gerne eine XBox aber das Game GT4 gibts da nicht, dann halt eine Ps2 und dort gibt es wieder einige Titel nicht die mich interessieren... usw.... Ich kann doch deswegen nicht drei verschieden Konsolen kaufen.

gibt es jeden Titel für PC? Das "Argument" kannst du gleich mal streichen.
Ich hab mir immer alle Konsolen gekauft ... gut, vielleicht bin ich ein Freak in der Hinsicht ;)
Bereut hab ich das jedenfalls bis jetzt nicht. Ganz im Gegenteil.


Nachteil PC:
- der enorme für mich unbezahlbare Hardwareaufrüstwahnsinn.
- Die laufenden Updates und Patchs in Zusammenhang mit neusten Spielen (Bios,Chipsatztreiber, Grafik, etc.)
- Trotz mittlerer Hardware und mittlerer bis niedrige Auflösung Ruckler uns Abstürze.


Abstürze kommen auch auf auf Konsolen vor ( Beispiel Oblivion XBOX360 ) und liegen i.d.R. nicht an der Hardware, sondern an schlampiger Programmierung.
Zum Thema mittlere Hardware ... Ich reg mich mit meinem Clio 1.2 ja auch nicht auf, daß ich auf der Autobahn gegen die auch mittelmäßigen 3er BMWs keine Chance hab ;)


Ich muss ja nicht immer das neuste haben.


ich auch nicht ... aber nur weil ich mir was nicht leisten kann, rede ich es nicht schlecht ;)

Tony Gradius
2006-08-30, 10:10:26
Zunächst mal zu meinem persönlichen Hintergrund:

Ich bin mittlerweile Mitte Dreissig. Habe damals mit so einem Pong-Gerät und dem VCS 2600 mit dem Zocken angefangen und seitdem ist es eine meiner Leidenschaften geblieben. Stets getreu noch dem Motto:"Man kann ja mal weniger zocken aber ganz aufhören geht nicht".

Zwischenzeitlich habe ich Geduld gelernt: Auf Half Life 2 habe ich wegen Steam verzichtet, obwohl ich den ersten Teil sehr mochte. Möglich, dass ich bei einer Umsetzung auf Konsole zuschlage. Die Xbox360 habe ich mir bis dato nicht zugelegt. Es juckt zwar immer in den Fingern aber die Lautstärke des Geräts lässt mich doch eher auf eine zweite Revision der Box warten. Genau so ist es mit der PSP: Ich hatte eine, die ich umgetauscht habe, weil das Digikreuz imo eine Katastrophe ist. Meine Spiele dafür habe ich behalten und warte nun gespannt auf eine PSPlite, bei der Sony wohl für Abhilfe sorgen wird. Ich brauche auch nicht mehr alles (was früher anders war, da war ich wohl das, was man heutzutage einen "early adopter" nennt), es macht mir ebenfalls nichts mehr aus, etwa bei Resident Evil 4 die eine oder andere leicht schwammigere Textur in Kauf zu nehmen, wenn ich mir dafür nicht noch ein Gerät ins Wohnzimmer stellen muss.

Dennoch komme ich wohl auch in Zukunft nicht ohne PC und Konsole aus. Am PC gefällt mir einfach folgendes:

Für Echtzeitstrategie (eines meiner bevorzugten Genres) gibt es einfach keine vernünftigen Alternativen im Konsolenbereich. Ich hoffe, mit der hohen Auflösung ändert sich das in Zukunft. Eine vernünftige Konsolenmaussteuerung tut hier imo noch mehr Not, als im Egoshooterbereich. Schlacht um Mittelerde 2 auf der 360 ist sicher ein Schritt in die richtige Richtung, macht aber auch noch vieles falsch

Es gibt zudem nach wie vor für die Emulation alter Konsolen und Computer keine so umfassende und technisch tadellose Unterstützung wie auf dem PC. Gerade für mich, als Liebhaber alter 2D-Ballerspiele à la R-Type ist der PC für mich trotz Ansätzen auf Konsolen hier konkurrenzlos.


Was Konsolen angeht, habe ich es generell gerne, wenn klare Verhältnisse herrschen: In der aktuellen Gerätegeneration hat sich die PS2 durchgesetzt, das hat den Vorteil, man muss sich nicht zig Geräte hinstellen, um seiner Leidenschaft ausgiebig frönen zu können, ohne groß was zu verpassen.

Ich möchte hir nicht mehr groß auf die bereits genannten Konsolenvorteile eingehen (leichte Bedienbarkeit, günstiger Preis, Big Screen ect.), sondern einfach noch mal hinzufügen, dass mir bei Konsolen die Beständigkeit gefällt: Während ich beim PC des öfteren größere Schwierigkeiten habe, alte Software zum laufen zu bekommen, kann ich auch nach Jahren noch problemlos die alten Spiele auf der Konsole zocken. Da der PC aber ständig wächst, ist das dort nicht so einfach möglich. Ich hatte letztens noch ein Star Craft vom Grabbeltisch in der Hand, die Systemvorausstzung "Windows98" hat verhindert, das ich es gekauft habe.

mawal
2006-08-30, 11:08:39
HALT!
ich möchte ja nichts schön oder schlecht reden, ich hab einfach meine persönliche Situation aufgezeigt. Wie sich mir Konsole vs. PC stellt.Ich bin weder nur mit Konsole noch nur mit PC zufrieden. Ich muss halt einen Mix in Kauf nehmen. Dennoch wäre es für mich das höchste der Gefühle wenn ich für alles nur ein Gerät bräuchte.

Ich bin nicht der Freak weder fürs gamen noch fürs PC aufrüsten, ich will mich mit dem ganzen Technik-Kram nicht bis ins Detail auseinander setzen, sondern einfach nur Fun haben. Ich habe auch einen Fernseher, einen DVD, eine Digi-Kamera, ein Auto...etc. aber einfach für den Gebrauch. Ich beherrsche lange nicht alle Gimmicks und Features die geboten werden. Für mich ist alles Mittel zum Zweck. Ich nutze sehr viele Dinge aber ich will mich nicht mit einzelnen Geräten bis ins Detail beschäftigen. Dafür gibt es viel schönere Sachen die man machen kann.:biggrin: . Daher stört mich beim PC das aufrüsten und updaten und bei der Konsole halt die langen Wartezeiten.

mawal

Quaker
2006-08-30, 12:04:02
Es gibt zudem nach wie vor für die Emulation alter Konsolen und Computer keine so umfassende und technisch tadellose Unterstützung wie auf dem PC. Gerade für mich, als Liebhaber alter 2D-Ballerspiele à la R-Type ist der PC für mich trotz Ansätzen auf Konsolen hier konkurrenzlos.
Dann solltest Du mal Nanostray auf dem DS probespielen und "Raid over River" ist auch schon unterwegs.
Für mich ist der DS die Perfekte Konsole im Moment - sogar "Die Siedler 2" wird 1:1 vom PC auf den DS portiert und über Battle Isle wird auch schon nachgedacht.

Gast
2006-08-30, 12:46:25
Dann solltest Du mal Nanostray auf dem DS probespielen und "Raid over River" ist auch schon unterwegs.
Für mich ist der DS die Perfekte Konsole im Moment - sogar "Die Siedler 2" wird 1:1 vom PC auf den DS portiert und über Battle Isle wird auch schon nachgedacht.Prima, da werden 10 Jahre und mehr alte Spiele auf DS 1:1 portiert, tolle Leistung einer Konsole. ;)

Mystery
2006-08-30, 12:59:18
Prima, da werden 10 Jahre und mehr alte Spiele auf DS 1:1 portiert, tolle Leistung einer Konsole. ;)
Genau, prima!
Warum muss es immer um Leistung gehen?
Siedler für unterwegs mit Toucscreen...ist doch toll, da hätten einige vor Jahren für getötet ;)

Hauptsache Spaß am Spiel, das scheint bei vielen aber eine niedrigere Priorität zu haben als eine ergebnislose "Diskussion" über Pro und Kontra von völlig unterschiedlichen Plattformen...aber wie ich vor einigen Seiten schon schrieb: Nur weiter so, das Ganze hat nach wie vor einen gewissen Unterhaltungswert *g*

Quaker
2006-08-30, 14:08:35
Prima, da werden 10 Jahre und mehr alte Spiele auf DS 1:1 portiert, tolle Leistung einer Konsole. ;)
Ja genau - das ist Prima!
Es gibt einfach kaum mehr Neues das die Genialität der älteren Titel erreicht.
Und von Grafik (wie schon so oft erwähnt) lass ich mich schon lange nicht mehr blenden und zum Glück auch immer mehr andere Leute, wie man am Erfolg des DS' sehen kann.

Kelron
2006-08-30, 14:45:02
Prima, da werden 10 Jahre und mehr alte Spiele auf DS 1:1 portiert, tolle Leistung einer Konsole. ;)

Für mich alten Mann ( 29 ) ist Siedler II auf dem DS eine Killeraplikation !

Der Touchscreen sollte dafür perfekt geeignet sein.

Übrigens: Ist kein Altersschwachsinn, ich spiele auch durchaus noch aktuelle Spiele. Neu muss aber nicht zwingend besser sein...

Gruß,

Christian

Gast
2006-08-30, 15:50:56
und über Battle Isle wird auch schon nachgedacht.

Cool, Battle Isle gibts ja auch erst 10x auf den Handhelds mit AdvanceWars. Geniale Strategie!

zeckensack
2006-08-30, 22:45:09
Ja klar, wegen der PS3 werden plötzlich normierte Wohnzimmer-Möbel abgeschafft.Welchen Teil von "oder" hast du (mit Absicht) nicht verstanden?
Im "Wohnzimmer" vorm "Fernseher" auf der "Sitzgarnitur" sitzend zu spielen ist eben nicht der einzig mögliche Weg eine Konsole zu nutzen. Es gibt Leute die haben sowas (Sitzgarnitur, Fernseher) gar nicht, und wollen es auch gar nicht. Warum mischst du dich da eigentlich ein?
Du bist auch so ein Sony Fanboy.Sagst du das jetzt weil ich es wage über etwas zu sprechen das die XBox 360 von offizieller Seite aus nicht kann, und niemals können wird?

xL|Sonic
2006-08-30, 22:53:22
Was hat da denn die Xbox 360 damit zu tun? Oder ist es auf einmal neu, dass Konsolen vornehmlich mit einem Gamepad gespielt werden und deswegen wohl für den Großteil eben genau das zutreffen wird, dass die Konsole bequem vom Sofa / Bett aus genutzt wird.
Ich selbst z.B. hatte für meinen Dreamcast auch eine Maus und Tastatur gehabt. Dadurch, dass ich aber von meinem Bett aus gespielt habe, im sitzen oder liegen, kam die eigentlich nur fürs surfen zum Einsatz, weil alles andere absolut untauglich war. Ich hab somit Outtrigger, Quake 3 Arena, UT usw. allesamt mit Pad gespielt.

Gast
2006-08-30, 22:55:53
Welchen Teil von "oder" hast du (mit Absicht) nicht verstanden?
Im "Wohnzimmer" vorm "Fernseher" auf der "Sitzgarnitur" sitzend zu spielen ist eben nicht der einzig mögliche Weg eine Konsole zu nutzen. Es gibt Leute die haben sowas (Sitzgarnitur, Fernseher) gar nicht, und wollen es auch gar nicht. Warum mischst du dich da eigentlich ein?
Sagst du das jetzt weil ich es wage über etwas zu sprechen das die XBox 360 von offizieller Seite aus nicht kann, und niemals können wird?Also die Konsole an den Schreibtisch? Hmm.. essen kann man sicherlich auch beim fahren, also die Küche in den PKW rein. ;)

Gast
2006-08-30, 22:59:05
Es gibt Leute die haben sowas (Sitzgarnitur, Fernseher) gar nicht, und wollen es auch gar nicht. Warum mischst du dich da eigentlich ein?


Ja genau, was mischst du dich überhaupt ein. Das frage ich mich auch die ganze Zeit. Es gibt Leute, die wollen ihre Wohnzimmermöblierung genau so wie sie ist und nicht den Fernseher rausschmeißen und einen Tisch nach deinen Vorstellungen kaufen, wie du es vorgeschlagen hast.

zeckensack
2006-08-30, 23:01:44
Was hat da denn die Xbox 360 damit zu tun?Das frage ich mich auch gerade, weil ich nicht weiß was der Zusammenhang von "Maus&Tastatur in Spielen für 'ne gute Idee halten" und "Sony Fanboy" sonst noch sein könnte.
Also die Konsole an den Schreibtisch? Hmm.. essen kann man sicherlich auch beim fahren, also die Küche in den PKW rein. ;)http://de.wikipedia.org/wiki/Möglichkeit
Denken, Pferde, Köpfe.

zeckensack
2006-08-30, 23:03:01
Ja genau, was mischst du dich überhaupt ein. Das frage ich mich auch die ganze Zeit. Es gibt Leute, die wollen ihre Wohnzimmermöblierung genau so wie sie ist und nicht den Fernseher rausschmeißen und einen Tisch nach deinen Vorstellungen kaufen, wie du es vorgeschlagen hast.Ich hätte wohl wirklich nur den einen Satz posten sollen:
Welchen Teil von "oder" hast du nicht verstanden?

Gast
2006-08-30, 23:20:30
Ich hätte wohl wirklich nur den einen Satz posten sollen:
Welchen Teil von "oder" hast du nicht verstanden?

Ja klar, und weil du Unschuldslamm nur eine mögliche Option anbieten wolltest, hast du auch gleich vorgeschlagen, einen "vernünftigen" Tisch zu kaufen und den Fernseher rauszuschmeißen. Also zwangsweise eine Implizierung, dass in 99% aller Haushalte schlechte Wohnzimmer-Tische stehen.

aths
2006-09-04, 07:44:53
Ja klar, und weil du Unschuldslamm nur eine mögliche Option anbieten wolltest, hast du auch gleich vorgeschlagen, einen "vernünftigen" Tisch zu kaufen und den Fernseher rauszuschmeißen. Also zwangsweise eine Implizierung, dass in 99% aller Haushalte schlechte Wohnzimmer-Tische stehen.Wie das "oder" eine Wahrscheinlichkeit von 99% impliziert, hätte ich jetzt gerne gewusst.

Zeckensack hat sich für mich schon längst durch seine aggressive Haltung, Beleidigungen usw. disqualifiziert. Ich habe oft den Eindruck, dass er sich überhaupt nicht seine gequoteten Beiträge richtig durchliest, auf die er oft reflexartig mit Spam reagiert. Wie du das jetzt siehst oder nicht, ist für mich vollkommen irrelevant.Das hatte ich schon befürchtet: Was du siehst ist relevant, der Rest nicht.

aths
2006-09-04, 08:02:05
Also... ich habe jetzt nicht den ganzen Thread gelesen, nur auszugsweise ,aber für mich persönlich stellt sich die Lage folgend dar:

Nachteil Konsole:
- Es gibt praktisch keine (Spiel)-Lernsoftware (ala Löwenzahn etc.) für Kids.Es gibt andere kindgerechte Spiele für Konsolen, insbesondere bei Nintendo und afaik in geringerem Maße auch für die Playsi.

- Die zum Teil sehr langen Ladezeiten (z.B. Topspin auf der Ps2) nerven mich extrem.Das ist kein Konsolenproblem per se. Auf dem Gamecube sind die Ladezeiten vieler Spiele sehr kurz.

- Es gibt nicht jeden Titel auf der angeschafften Konsole, ich hätte gerne eine XBox aber das Game GT4 gibts da nicht, dann halt eine Ps2 und dort gibt es wieder einige Titel nicht die mich interessieren... usw.... Ich kann doch deswegen nicht drei verschieden Konsolen kaufen.Es gibt auch nicht jeden Titel auf dem PC. Das von dir genannte GT4 zum Beispiel. Ich bin inzwischen ein Gegner von Multiplattform-Titeln und finde es sehr gut, wenn ein Spiel exklusiv für eine Konsole erscheint. Diese Spiele sind in der Regel für ihre Konsole sehr gut optimiert. Andernfalls muss man mit einer Reihe an Kompromissen leben. Ich hätte lieber eine kleinere Auswahl und eine höhere Qualität bei den Spielen. Das gilt allerdings auch für den PC-Bereich.

Ich habe den Gamecube und die PS2, beides inzwischen recht preiswerte Konsolen. Über längere Zeit via Scart-Umschaltbox an einen gemeinsamen Scart-Eingang an den Fernseher angeschlossen. (Inzwischen ist die Aufteilung bei mir anders, da die PS2 als GT4-Player im Wohnzimmer steht, wo auch das Lenkrad ist, und der Cube am großen Fernseher im Schlafzimmer hängt.)


Schau dir doch an wie die Xbox-Fanboys mit Rolf umgehen. Das geht schon seit Ewigkeiten so im Konsolenforum.Mit dem Rolf bin ich oft nicht einer Meinung. Seinen Tonfall finde ich gelegentlich auch unangebracht. Aber inhaltlich bietet er oft gute Argumente.

Microsofts Vermarktungsstrategie bei der Xbox 360 angesichts der PS3 scheint zu sein "Das können wir auch!" Dass Sony bei einem späteren Releasezeitpunkt und teurerer Hardware, sowie anbetrachts der längeren Konsolen-Erfahrung wahrscheinlich etwas mehr zu bieten hat, sehe ich emotionslos und nicht als Grund, die (aller Voraussicht nach) unterlegene Hardware mit Klauen und Zähnen zu verteidigen. Die Vorteile bleiben ja: Die 360 kann man schon seit Monaten kaufen und sie ist preislich in humaneren Regionen.

zeckensack
2006-09-04, 23:25:45
Gast,
lies nochmal von vorne (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=4713553#post4713553) worum es hier ging bevor du mich weiter ankackst.

An die PS3 wird man Mäuse und Tastaturen anschließen können. Auf der PS3 wird es möglich sein diese Geräte in Spielen zu nutzen. Es wird Leute geben die das nutzen werden.

EOD.

Gast
2006-09-04, 23:56:58
Und es wird auch Leute geben die ihre PS3 einfach wie nen PC @ da Home stehen haben werden, denn PC features wird es bieten + HD + M/T, also wieso nicht am normalen Monitor am Arbeitsplatz?

Ich betone hier nochmal, man kann es, man "muss" es aber nicht.

Gasthaus
2006-09-06, 00:03:26
Was Konsolen angeht, habe ich es generell gerne, wenn klare Verhältnisse herrschen: In der aktuellen Gerätegeneration hat sich die PS2 durchgesetzt, das hat den Vorteil, man muss sich nicht zig Geräte hinstellen, um seiner Leidenschaft ausgiebig frönen zu können, ohne groß was zu verpassen.

.

Gerade wenn ich nur nach der sich durchgestzten Konsole gehe verpasse ich das meisste,absolut.

BorderDown gibts nur für DC/Naomi,ebenso MarsMatrix,GigaWing2.Nur um einmal ein paar Beispiele zu nennen.Ja und für MetalSlug brauchts halt ein Neo-Geo:) ,für FF12 ne PS2,für Nebulasray die Jamma-Platine und für Zelda dann Wii/GC usw.

Gerade bei Konsolen gilt,soviele wie möglich zu haben um an die"only-for" Games zu kommen die nativ für die jeweilige HW geschrieben wurden,für MultiPlattform-Müll braucht es keine Konsole.

Zu teuer zählt nicht,wenn schon ein paar Games schon die HW überbieten.Höchstens das man mit dem Nachkaufen aller Perlen nicht mehr hinterherkommt,doch das ist es doch wonach alle schreien:Viele gute Games.
Es gibt sie,nur nicht alle für den"winner" Sony:) Aussnahme DC,welche mich importmässig Weinachten 99 oder 2000*grübel* alleine schon arm gemacht hat.

Gasthaus
2006-09-06, 00:20:30
Gast,
lies nochmal von vorne (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=4713553#post4713553) worum es hier ging bevor du mich weiter ankackst.

An die PS3 wird man Mäuse und Tastaturen anschließen können. Auf der PS3 wird es möglich sein diese Geräte in Spielen zu nutzen. Es wird Leute geben die das nutzen werden.

EOD.


...und Gasthaus es ganz sicher tun wird auch wenn die Schwerkraft aussetzt und die Decke als Mouse-Pad herhalten muss:) Seit OptikMäusen kann man sogar seinen Arsch dafür herhalten-nein nicht sooo.Also wenn das ein Problem sein sollte.

Denn eins will ich nicht:EgoShooter per Pad,weil 360 mir ne Mouse nicht erlaubt,erlaube ich mir auch keinen EgoShooter auf einer"Konsole" die noch am Internet-Tropf hängt,da sonst der ganze Bugverseuchte Kram auf dem Teil garnicht laufen würde.Und das alles mit Pad,danke MS mich daran zu erinnern das es kein PC sein"soll" :)

aths
2006-09-06, 08:16:24
Zu teuer zählt nicht,wenn schon ein paar Games schon die HW überbieten.Höchstens das man mit dem Nachkaufen aller Perlen nicht mehr hinterherkommt,doch das ist es doch wonach alle schreien:Viele gute Games.
Es gibt sie,nur nicht alle für den"winner" Sony:) Aussnahme DC,welche mich importmässig Weinachten 99 oder 2000*grübel* alleine schon arm gemacht hat.Auch für die Playsi gibt es viel gute Games, wenn auch vielleicht nicht in den Genres, die dich besonders interessieren.

Gast
2006-09-06, 08:34:04
danke MS mich daran zu erinnern das es kein PC sein"soll" :)

Und da ja Sony genau das höchst offiziell von der PS3 behauptet, würde ich mir keine falschen Hoffnungen machen :-)

Nochson Gast
2006-09-06, 12:15:14
Denn eins will ich nicht:EgoShooter per Pad,weil 360 mir ne Mouse nicht erlaubt,erlaube ich mir auch keinen EgoShooter auf einer"Konsole" die noch am Internet-Tropf hängt,da sonst der ganze Bugverseuchte Kram auf dem Teil garnicht laufen würde.Und das alles mit Pad,danke MS mich daran zu erinnern das es kein PC sein"soll" :)

Die MS-Deppen erfinden lieber nen neuen Controller als die Maus zuzulassen

Crazy_Bon
2006-09-06, 12:22:05
Die MS-Deppen erfinden lieber nen neuen Controller als die Maus zuzulassenMS wird doch oft nachgetragen, daß die meisten Spiele ihrer Konsolen auch für den PC erscheinen, also spiel doch dort.

Gasthaus
2006-09-07, 01:22:45
Auch für die Playsi gibt es viel gute Games, wenn auch vielleicht nicht in den Genres, die dich besonders interessieren.

Oh sehr wohl,Tekken,GT,AceCombat,SoulCalibur,FF,DragonQuest,GradiusV,DoDonPachi...

Doch was mich am meissten an der PS2 reizt sind die immens vielen in Japan erscheinenden Retro-Games(also Jamma-Platinen-Emulationen mit vielen Extras)Taito zB.hat zwei CDs herausgebracht(inkl.History-guide und goodies)mit sage und schreibe 25 Arcade-Games(1990 bis 2000) pro CD,und das alles noch als"billig"Angebot für umgerechnet 30 Euro.Oder Sega,die mit ihren SegaAges mittlerweile bei Vol.50 sind oder so.Und davon gibt es massenweise in Jap.Dort ist die PS2 fast schon zu einer 2D-Emumaschine mutiert.Play-asia.com bietet das alles in D an.Ich ärgere mich ungern über fehlende 60Hz-Option bei wichtigen Spielen,ausser Sega macht das fast keiner auf der Pal-PS2.

Gast
2006-09-07, 20:49:10
...und Gasthaus es ganz sicher tun wird auch wenn die Schwerkraft aussetzt und die Decke als Mouse-Pad herhalten muss:) Seit OptikMäusen kann man sogar seinen Arsch dafür herhalten-nein nicht sooo.Also wenn das ein Problem sein sollte.

Denn eins will ich nicht:EgoShooter per Pad,weil 360 mir ne Mouse nicht erlaubt,erlaube ich mir auch keinen EgoShooter auf einer"Konsole" die noch am Internet-Tropf hängt,da sonst der ganze Bugverseuchte Kram auf dem Teil garnicht laufen würde.Und das alles mit Pad,danke MS mich daran zu erinnern das es kein PC sein"soll" :)

egoshooter auf konsole sind einfach nur grausam.

Gast
2006-09-08, 11:59:53
Ausgerechnet die Kinderkonsole Wii müßte ja gut dafür geeignet sein mit Wiimote

Quaker
2006-09-08, 12:03:47
Ausgerechnet die Kinderkonsole Wii müßte ja gut dafür geeignet sein mit Wiimote
Nein ist es nicht, vorallem wenn sich der Charakter schnell drehen muss hat man so einige Probleme.
Quake 3 auf dem Wii, da wäre ich ja gespannt wenn ich mal online auf so einen treffen würde... :)

aths
2006-09-08, 13:02:04
egoshooter auf konsole sind einfach nur grausam.Nur wenn die Egoshooter im PC-Stil sein sollen.

Gasthaus
2006-09-09, 03:31:43
Nur wenn die Egoshooter im PC-Stil sein sollen.

Der Stil kann noch so toll sein wenn es sich im wahrsten Sinne des Wortes lame spielt.Und genau das tut es wenn ein Pad davorhängt,und zehnmal mehr wenns dann,wie immer,nicht in 60fps rennt.
Ego-Shooter sind für die Maus erfunden worden,also hat man sie auch so zu spielen oder gar nicht.

Genausowenig will ich StreetFighter mit nem Analogstick zocken,nur das Capcom nicht so"unfähig" ,nein dumm,ist das zu versauen.Im Gegenteil,die haben damals extra für alle Konsolen,oder die Konsolenhersteller(Sega brachte ein Standard 6B-Pad für MegaDrive) selbst,ein 6Button-Pad herausgebracht,weil StreetFighter nur so und sonst gar nicht zu spielen ist.Oder für Quake3Arena die extra DC-Maus,oder Outtrigger(Arena Shooter) welches am Naomi/DC Automaten eine Maussteuerung vie Trackball lieferte...Sowas nenne ich kompromisslos.

Die MS-Milliarden müssten nicht mal Geld dafür ausgeben,sondern nur dem USB-Port die Erlaubniss für eine Maus erteilen.Aber nö,das sage ich mir dann auch instinktiv wenns um EgoS mit Pad geht:)

mbee
2006-09-09, 11:53:07
Die MS-Milliarden müssten nicht mal Geld dafür ausgeben,sondern nur dem USB-Port die Erlaubniss für eine Maus erteilen.

Das mit der Maus sehe ich (wie schon einige Male geschrieben) als eine höchst zweischneidige Sache im Multiplayer-Bereich an:
Ich persönlich z.B. hätte keine Lust mit einer Maus vor der Glotze auf meinem Wohnzimmertisch "herumzuwitschen", andere haben die Konsole am Schreibtisch stehen, wo das natürlich bestens funktioniert bzw. wären daher über einen Maus-Support mehr als froh.
Entweder müßtest Du diese zwei Gruppen beim MP trennen (IMO nicht so doll) oder irgendwie einen "Ausgleich" schaffen (z.B. mehr HP bei Pad-Spielern), was allerdings wohl auch nicht das Gelbe vom Ei ist.
Im SP-Bereich ist das natürlich nicht ganz so krass, aber auch dort müsste der Schwierigkeitsgrad ggf. angepasst werden.

Gasthaus
2006-09-09, 13:45:59
Das mit der Maus sehe ich (wie schon einige Male geschrieben) als eine höchst zweischneidige Sache im Multiplayer-Bereich an:
Ich persönlich z.B. hätte keine Lust mit einer Maus vor der Glotze auf meinem Wohnzimmertisch "herumzuwitschen", andere haben die Konsole am Schreibtisch stehen, wo das natürlich bestens funktioniert bzw. wären daher über einen Maus-Support mehr als froh.
Entweder müßtest Du diese zwei Gruppen beim MP trennen (IMO nicht so doll) oder irgendwie einen "Ausgleich" schaffen (z.B. mehr HP bei Pad-Spielern), was allerdings wohl auch nicht das Gelbe vom Ei ist.
Im SP-Bereich ist das natürlich nicht ganz so krass, aber auch dort müsste der Schwierigkeitsgrad ggf. angepasst werden.

Und wo liegt das Problem das dem User zu überlassen ob er mit Maus,Pad oder sonstwas spielt?Wenn du keinen Platz dafür hast nimm halt das Pad,ist ja angeblich nicht so schlimm:)Gute TrackmaniaNations Zocker tun das oftmals mit Tasta was für mich unverständlich ist aber die rocken,während andere mit vorteilhafter Analogsteuerung hinterherhinken.

Ich persönlich würde selbst im Stehen lieber mit ner Maus auf meinem Hintern als Mousepad spielen als Pad+EgoS:)

Bei Outtrigger(DC) konnte man klassisch mit Mouse und Tasta spielen oder Pad ODER Pad (linke Hand) und mit der Rechten die Mouse.Dann hat sichs dank analoger Steuerung noch besser als PC-like gespielt.Also nochmal

Firmen wie Sega:Mal drüber nachgedacht was gut für den Zocker sein könnte.Ebenso geben sie mir die Freiheit selbst meine vorhergenannte"Arschbackenmethode"anzuwenden:):)

Firmen wie MS:Wir wollen nur Kohle und IHR Zocker geht uns am Arsch vorbei weil wir euch sagen was/wie und warum ihr es zu zocken habt,also lame,sehr lame.

Gast
2006-09-09, 14:15:16
[QUOTE=Gasthaus
Ego-Shooter sind für die Maus erfunden worden,also hat man sie auch so zu spielen oder gar nicht.[/QUOTE]

Ich hab beim Relase von DOOM und DOOM II sowie vorher das Wolfenstein 3D und Ultima Underworld alles ohne Maus gespielt ;)

Und was waren diese Games?

Sicherlich keine Rundenstrategiegames.

Cya Gast

mbee
2006-09-09, 14:43:56
Und wo liegt das Problem das dem User zu überlassen ob er mit Maus,Pad oder sonstwas spielt?

Ähh, Du hast mein Posting schon gelesen?
Die Balance zwischen Pad- und Mausspielern ist das Problem.
Natürlich ist jeder mit einem Pad langsamer.

Gasthaus
2006-09-09, 15:26:42
Ähh, Du hast mein Posting schon gelesen?
Die Balance zwischen Pad- und Mausspielern ist das Problem.
Natürlich ist jeder mit einem Pad langsamer.

Hab schon richtig verstanden,
was ich mit dem TMSunrise-Vergleich noch unterstrich,dort jammert keiner über Balance rum wenn einer mit Tasta,der andere mit Maus und wiederum andere mit Pad um hundertstel sec.racen(und der Tasta Mensch auch noch viele Paddler verzockt).Und Balance zugunsten der schlechteren Steuerung aufrechtzuerhalten ist lame und nicht mein Problem,sondern deren,weil ich auch kein Halo7 mit Pad zocken werde.Wie stehts eigentlich mit der Ping Balance?Da fängt doch schon die Ungleichheit an.

Wenn wirklich einer schlechter mit Pad shootet,dann soll er gefälligst sich ne Maus anschaffen und 30x30 Zentimeter als Unterlage suchen.Oder es sein lassen.Das kann doch nicht so schwer sein,aber nein ich find kein Platz auf meiner Couch und sonstige wehwehchen:)Entweder man will zocken oder die Füsse neben Kaffee und Kuchen hochlegen,beides geht nicht.

mbee
2006-09-09, 15:54:20
Das kann doch nicht so schwer sein,aber nein ich find kein Platz auf meiner Couch und sonstige wehwehchen:)Entweder man will zocken oder die Füsse neben Kaffee und Kuchen hochlegen,beides geht nicht.

Ich kann Deine Einstellung durchaus nachvollziehen, aber ich selbst sehe das halt anders: Dadurch würde ich IMO genau das zerstören, was ich an der Konsole liebe: Gemütliches Zocken von der Couch aus ohne "wie der Affe auf dem Schleifstein" vor einem Monitor zu hocken ;)
Und Pad und Maus sind nun mal Welten, was man auch daran sieht, dass gute Shooter auf der Konsole völlig anders ausgelegt sind als auf dem PC (siehe z.B. G.R.A.W.): Der (durchschnittliche) Unterschied aufgrund des Pings dürfte sich hier weitaus schwächer auswirken.
Nochmal: Ich bin kein Gegner von Mäusen und Tastaturen an Konsolen. Man sollte bei den entsprechenden Titeln eben nur auf ein gutes Balancing, das halbwegs gleiche Grundvoraussetzungen für beide Steuerungsarten schafft, achten. Ggf. gelingt das bei den entsprechenden PS3-Spielen auch. Mit einem trivialen "Spiel mit Maus oder stirb" würde ich mir allerdings ein wenig veräppelt vorkommen.

aths
2006-09-09, 16:52:28
Der Stil kann noch so toll sein wenn es sich im wahrsten Sinne des Wortes lame spielt.Und genau das tut es wenn ein Pad davorhängt,und zehnmal mehr wenns dann,wie immer,nicht in 60fps rennt.
Ego-Shooter sind für die Maus erfunden worden,also hat man sie auch so zu spielen oder gar nicht.Komische Logik.

Ich fand Resident Evil 4 gar nicht lame.

Polymorph
2006-09-09, 18:38:46
Der Stil kann noch so toll sein wenn es sich im wahrsten Sinne des Wortes lame spielt.Und genau das tut es wenn ein Pad davorhängt,und zehnmal mehr wenns dann,wie immer,nicht in 60fps rennt.
Ego-Shooter sind für die Maus erfunden worden,also hat man sie auch so zu spielen oder gar nicht.

Die MS-Milliarden müssten nicht mal Geld dafür ausgeben,sondern nur dem USB-Port die Erlaubniss für eine Maus erteilen.Aber nö,das sage ich mir dann auch instinktiv wenns um EgoS mit Pad geht:)

Es gibt auch auf Konsolen Ego-Shooter die sich nahezu perfekt steuern lassen. Halo ist wahrscheinlich das beste Beispiel dafür. Ich habe es sowohl auf der xbox als auch am PC gespielt und bei der PC-Verison merkt man einfach das sie nicht für die Maus optimiert ist und so steuert es sich auch kaum besser als auf der Konsole. Genau das Gegenteil ist der Fall wenn man sich mal CS auf der Xbox gibt. Ich muss zugeben, das ist tatsächlich nicht besonder spaßfördernd wenn das Zielen zur Glückssache verkommt. Wenn sich die Entwickler etwas mehr Gedanken über die Steuerung machen würden...

Bezüglich der 60fps: Auf Konsolen braucht man nicht unbedingt 60fps wie am PC. Natürlich sind 60 fps besser, aber konstante 40fps müssten reichen. Eine Gamepad-Steuerung ist nun mal nicht so präzise das es einen großen Unterschied machen würde und online haben eh alle die gleichen Frames. Was wird von einer Konsole eigentlich noch verlangt? Die Grafik eines High-End PC, AA + AF und 60fps. Natürlich darf sie dann aber keine 600€ kosten. :rolleyes:

Xmas
2006-09-09, 20:00:24
Also die Konsole an den Schreibtisch? Hmm.. essen kann man sicherlich auch beim fahren, also die Küche in den PKW rein. ;)
Eine typische Art von Ego-Shooter spielt sich am besten am Schreibtisch mit Maus und Tastatur. Dabei ist es doch nicht entscheidend ob das Gerät das da auf dem Schreibtisch steht Konsole oder PC genannt wird. Gleiches gilt für Rennspiele mit Lenkrad.

Wegen dem Henne-Ei-Problem (Spieler stellt sich die Konsole nur auf den Schreibtisch wenn er genügend Spiele hat die er so spielen will, Entwickler schreiben nur Spiele mit Maus- und Tastaturunterstützung, wenn genügend Spieler so spielen wollen) funktioniert das allerdings in größerem Maße nur wenn der Konsolenhersteller sein Gerät parallel auch als Home-Computer vermarktet, oder ein besonderes Spiel als Killer-Applikation erscheint.


Ich hab beim Relase von DOOM und DOOM II sowie vorher das Wolfenstein 3D und Ultima Underworld alles ohne Maus gespielt ;)

Und was waren diese Games?

Sicherlich keine Rundenstrategiegames.

Cya Gast
Es gibt definitiv Shooter die man gut ohne Maus spielen kann. Aber ich bin mir ziemlich sicher dass du Ultima Underworld (abgesehen davon dass es kein Shooter ist) nicht ohne Maus gespielt hast. ;)

Gasthaus
2006-09-09, 21:08:20
Komische Logik.

Ich fand Resident Evil 4 gar nicht lame.

"Nur wenn die Egoshooter im PC-Stil sein sollen."

Ich habe mich explizit auf dein Statement über Egoshooter bezogen.

Also Resi4 ist davon völlig ausgeschlossen.

Gasthaus
2006-09-09, 21:22:39
Ich kann Deine Einstellung durchaus nachvollziehen, aber ich selbst sehe das halt anders: Dadurch würde ich IMO genau das zerstören, was ich an der Konsole liebe: Gemütliches Zocken von der Couch aus ohne "wie der Affe auf dem Schleifstein" vor einem Monitor zu hocken ;)
Und Pad und Maus sind nun mal Welten, was man auch daran sieht, dass gute Shooter auf der Konsole völlig anders ausgelegt sind als auf dem PC (siehe z.B. G.R.A.W.): Der (durchschnittliche) Unterschied aufgrund des Pings dürfte sich hier weitaus schwächer auswirken.
Nochmal: Ich bin kein Gegner von Mäusen und Tastaturen an Konsolen. Man sollte bei den entsprechenden Titeln eben nur auf ein gutes Balancing, das halbwegs gleiche Grundvoraussetzungen für beide Steuerungsarten schafft, achten. Ggf. gelingt das bei den entsprechenden PS3-Spielen auch. Mit einem trivialen "Spiel mit Maus oder stirb" würde ich mir allerdings ein wenig veräppelt vorkommen.

"Spiel nur mit Pad UND stirb"find ich noch lamer.

Aber wie wärs mit der Idee: "Spiel wie du willst weil wir nicht dumm in der Birne sind und Dir die Freiheit gönnen"

Aber zu so einer Überlegung ist wohl MS nicht im Stande,nochmals lame:)

Übrigens,ich sitze auf nem 1er Couchsessel vorm PC und benutz die Armlehne als Mousepad und Glotze ist auch im Sichtbereich.Ich muss wohl ein Glückskind sein so entspannt zocken/surfen zu können:)

Ein Shooter kann für Konsole ausgelegt sein wie er will,sobald ich mein alter-ego um 180°drehen will weiss ich was gut und was nicht gut ist.
Mal davon abgesehen das viele Shooter auf 360 PC-Shooter sind(FC,CoD... )

Gasthaus
2006-09-09, 21:38:26
Es gibt auch auf Konsolen Ego-Shooter die sich nahezu perfekt steuern lassen. Halo ist wahrscheinlich das beste Beispiel dafür. Ich habe es sowohl auf der xbox als auch am PC gespielt und bei der PC-Verison merkt man einfach das sie nicht für die Maus optimiert ist und so steuert es sich auch kaum besser als auf der Konsole. Genau das Gegenteil ist der Fall wenn man sich mal CS auf der Xbox gibt. Ich muss zugeben, das ist tatsächlich nicht besonder spaßfördernd wenn das Zielen zur Glückssache verkommt. Wenn sich die Entwickler etwas mehr Gedanken über die Steuerung machen würden...

Bezüglich der 60fps: Auf Konsolen braucht man nicht unbedingt 60fps wie am PC. Natürlich sind 60 fps besser, aber konstante 40fps müssten reichen. Eine Gamepad-Steuerung ist nun mal nicht so präzise das es einen großen Unterschied machen würde und online haben eh alle die gleichen Frames. Was wird von einer Konsole eigentlich noch verlangt? Die Grafik eines High-End PC, AA + AF und 60fps. Natürlich darf sie dann aber keine 600€ kosten. :rolleyes:

Bei Halo hatte ich genau das gegenteilige Erlebnis von dir.

Auf Xse angezockt und festgestellt,geiles atmosphärisches Game,aber mit Pad für mich:no way.Deshalb gewartet auf PC-Version und gleich zweimal hintereinander durchgezockt:)

60fps sind von der I/O Eigabe/Ausgabe auf dem Screen doppelt so präziese wie 30fps,egal mit welchem Eingabegerät.Gerade auf Konsolen sind 60fps sehr wichtig.Vielleicht weil schon vor 20Jahren Konsolen mit 60fps 2D Grafik bewegten was vom"Flüssigkeitseiedruck"sich nicht von 3D-Grafik unterscheidet.
Was ich von einer Konsole verlange ist das sie eine Konsole ist und bleibt mit all ihren Vorzügen.Und wenn eine Konsole sich auf fremdes Terrain begibt wie EgoS,dann hat sie sich dran anzupassen.Sega hats doch mit der DC auch geschafft.Genauso wenig möcht ich PSO(Universe)mit Maus spielen weil die Steuerung absolut auf Pad ausgelegt ist.Für mich intelligenteste Padsteuerung ever.