PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Floppy noch notwendig


Gast
2006-01-06, 12:00:25
Hi,

da ich demnächst einen neuen PC kaufen werde frage ich mich ob man noch ein Floppy Laufwerk benötigt.
Braucht man für die Installation von Windows XP x64 auf einer SATA Platte (unpartitoniert) ein Floppy Laufwerk um die Treiber zu installieren oder sind diese in Windows schon enthalten (x64 ohne SP1)

Danke
see ya

Zool
2006-01-06, 12:04:33
Bei Verwendung des SATA-Controller in der Southbridges i.A. nicht, zumindestens werden die Intelchips unterstützt. Promise, DawiControl etc muß man während der Installation per Floppy einbinden.
Alternativ einfach die Treiber direkt in die Windows-CD einbinden z.B. mit Nlite

Chris-the-Big
2006-01-06, 12:26:05
Floppy braucht man nicht mehr habe schon 2 jahre keins mehr drin warum auch in zeiten von USB stick!

den kannste ja wie nen floppy nutzen und auch von booten!

Super Grobi
2006-01-06, 12:38:12
Ich will auf Floppy nicht verzichten!

Ob mal nen Bios flashen oder mal eben mit Partition Magic rummurksen... das ist ohne Floppy nicht so schön möglich.

Was kostet der neue PC? Was kostet eine Floppy? Richtig! Fast nix. Auch braucht man sich ja wohl kaum immer ein neues kaufen. Ich hab hier im PC eine 10 (!!!) Jahres altes Floppy-Laufwerk drin und benutze dieses hin und wieder mal. Auch ist das Teil gut wenn man mal ein Word Doku von A nach B schleppen will.

SG

Deathrid3r
2006-01-06, 12:41:55
Ich würde keine Floppy nehmen.
Es passt einfach nichts drauf und mittlerweile hat sogar fast jeder Hinterwälder einen USB Stick. Und sonst halt schnell auf CD brenne für Leute die ihn dann doch nicht haben.

Ausserdem bringen Floppies nciht für Leue die einen Laptop haben -->ungeiegnetes Medium

ezzemm
2006-01-06, 12:44:16
Auf NF3-Boards habe ich eine Treiber-Diskette gebraucht, um WinXP auf eine SATA zu installieren, auf NF4-Boards nicht mehr.
Das BIOS von NF4-Boards (ausser mein DFI :rolleyes: ) kann man auch bequem über WinXP flashen.

Also, Floppy raus und häßliches Kabel sparen ;)

MorLipf
2006-01-06, 13:11:47
Mir ist vor kurzem mein drittes Diskettenlaufwerk kaputt gegangen. Und nun habe ich mir wieder eins gekauft. Ohne ein Diskettenlaufwerk wäre es für mich umständlich ein Bios zu flashen, da der Windows Flasher von MSI soweit ich weiß nicht unter Windows XP x64 läuft.

Xanthomryr
2006-01-06, 13:50:00
Ich möchte auch nicht auf´s Floppy verzichten, hin und wieder brauche ich es halt doch noch.

Laxer
2006-01-06, 16:18:35
also floppy habe ich für sata-treiber und bios-updates noch im system.
würde im prinzip auch gerne drauf verzichten, ist mir aber noch zu umständlich ;)

Hardwaretoaster
2006-01-06, 17:18:21
Also ich nutze meins auch nicht wirklich oft, aber hin und wieder isses doch praktisch, die Teile kosten neu weit weniger als 10€ und emsit hat man eh noch eins da liegen...

Faster
2006-01-06, 17:18:40
also floppy habe ich für sata-treiber und bios-updates noch im system.
würde im prinzip auch gerne drauf verzichten, ist mir aber noch zu umständlich ;)
geht mir genauso.
für den sata-trebier ist es unumgänglich gewesen, beim bios-update (welches ich ncihtunter win machen möchte) brauche ich auch ein floppy. und es kostet nix und wen das kabel stört (wie mich) der kanns einfach weglassen und wenn man einmal im jahr ein bios-update macht oder ein frisches os installieren muss bei dem der sata-treiber eingebunden werden muss einfach das kabel schnell dranklemmen...

tobife
2006-01-06, 21:01:57
Ich nutze mein Floppy-Laufwerk sehr selten, aber bei einigen Gelegenheiten wird es dann doch noch benötigt. Ich würde es vermissen, wenn ich es nicht hätte (zumindest ab und zu).

tobife

Kane02
2006-01-06, 21:12:09
Ich hab seit 2 Jahren keins mehr...

nn23
2006-01-06, 21:56:48
sehr praktisch sind imo usb-floppys

werden bei unseren servern eingesetzt wenn mal was ist, dran, boot von floppy oder so, recht praktisch, denn man hat nix im rechner was "stört"

kostet aber auch ein bissl mehr

ka wie die unterstützung bei "normalen" boards ist, sollte aber denke ich gehen

orda
2006-01-07, 09:49:30
Besitze keines mehr.

Wozu auch? Ich habe mir eine bootbare CD mit DOS erstellt, worauf ich dann nur noch die benötigten Programme per Multisession schreiben muss, wenn es mal wirklich unumgänglich ist.

alpha-centauri
2006-01-07, 14:40:24
Ich will auf Floppy nicht verzichten!

Ob mal nen Bios flashen oder mal eben mit Partition Magic rummurksen... das ist ohne Floppy nicht so schön möglich.


SG

genau. das sind auch meine zwei anwendungen: Bios flash, oder partition magic. manchmal ists auch ein herstellerdiagnose programm für festplatten - wenn mal ultimatebootdisc versagt.

auch wenn ich es nur 2x im monat brauche, würd ich mirso eins holen.

z.B. brauchte ich ein floppy für die installation von windows auf meinen onboard-raidcontroller.

THUNDERDOMER
2006-01-07, 15:01:35
Hab noch Floppy drin aber ich benutze dieses Teil gar nicht mehr... glaube ich werd mir ausbauen und ist gut so. Weil USB Stick kann auch alles wie eine normale billige Disketten benutzen. :D

Es lebe USB Stick :D

Plage
2006-01-07, 15:56:01
ich brauche mein floppy vielleicht nur einmal in 7 monaten, aber trotzdem will ich es nicht vermissen. schon allein, weil ich es für die windowsinstallation brauche.

für biosflashs oder so isses auch ganz nützlich.


mich stört es nicht, hatte mir das vor einem jahr zu meinem rechner für 7 € neu dazugekauft.

werde auch weiterhin eins drin haben, vermutlich, bis es keine anschlüsse dafür mehr auf den mobos gibt X-D

Gast
2006-01-07, 16:01:56
Ich hab die letzten 2 Jahre noch kein einziges Mal ne Floppy gebraucht. Überflüssig wie ein Kropf.