PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WinUAE Einstellung


Butter
2006-02-03, 22:29:25
Ich möchte gerne Turrican 1 mit der Tastatur spielen, kann mir einer die richtge Einstellung der Tastaur erklären.
Iregendwie kann ich nur mit der 5 auf dem Nummernblock schießen, laufen geht auch nur damit.

Zool
2006-02-04, 14:36:13
Man kann doch seine Joystick-Emulation pratktisch in UAE beliebig konfigurieren.

MarcWessels
2006-02-04, 15:27:45
Außerdem würd ich Dir empfehlen, Turrican lieber mit einem Gamepad statt mit der Tastatur zu spielen; da kannste Dir dann auch geleich alle Extras drauf legen, dass Du die Tasta garnicht mehr brauchst.

BTW profitieren T1 und T2 von schnelelren CPU-Einstellungen im WinUAE-Setup. Alles, was auf dem A500 damals "ruckelte", läuft dann durchgehend mit 50fps (50hz oder 100hz, PAL) (T1) oder 60fps (60hz oder 120hz, NTSC-Einstellung) (T2).

Falls Du eine nVidia-Karte hast, kannst Du, falls Du das nicht schon machst, auch wunderbar DoubleScan einsetzen; das dann natürlich nur in 50 bzw. 60hz.

Butter
2006-02-04, 17:27:45
Man kann doch seine Joystick-Emulation pratktisch in UAE beliebig konfigurieren.

Ja und genau das fällt mir schwer, sorry.

Vader
2006-02-04, 21:07:35
Hi,

unter Game & I/O ports: 0: Maus 1: Dein Joystick oder Tastatur
Dann im Reiter "Input" den Compatibility Mode auf Configuration 1 oder so stellen und dann im großen Fenster den Button aussuchen und in der schmalen Leiste dadrunter die Belegung zuordnen, falls sie Dir nicht passt.

ciao
Sönke

Dak'kon
2006-02-06, 17:56:02
Und wo wir schon dabei sind:

Am besten mal 15 Euro für einen Competetion Pro mit USB Anschluss bei deinem Händler des Vertrauens oder Amazon ausgeben. So macht es dann noch mal eine ganze Ecke mehr Spaß!

Meat Lover
2006-02-09, 03:13:59
Hab mir letztens diese neuen Pseudo-Competitions aus der Nähe angschaut. Unterste Machart. Die Tasten sind klapprig und der Stick ist so schwammig, da waren die Ur-Competitions, die einen Gummipropfen statt einer Feder drin hatten besser. Ich wette die Plagiate haben nicht mal steckbare Microschalter drin. Das einzige was gut ist, ist der USB Anschluss.

Dak'kon
2006-02-09, 11:58:17
Hab mir letztens diese neuen Pseudo-Competitions aus der Nähe angschaut. Unterste Machart. Die Tasten sind klapprig und der Stick ist so schwammig, da waren die Ur-Competitions, die einen Gummipropfen statt einer Feder drin hatten besser. Ich wette die Plagiate haben nicht mal steckbare Microschalter drin. Das einzige was gut ist, ist der USB Anschluss.

Naja, ob sie "unterste" Machart sind, sei mal dahingestellt. Meiner hält jetzt schon weit über 1 Jahr und zickt nicht rum. Möglicherweise spiele ich aber auch nicht mehr so viel Summer Games pro Tag und rüttel wie früher an dem Stick herum :)
Jedoch bleibe ich bei meiner Conclusio: Für 15€ oder so bekommt man einen OldSchool Stick, mit dem Turrican und anderes wieder richtig Spaß macht!