PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ne Soundblaster heutzutage noch nötig?


NagosH
2006-07-26, 20:06:00
Hallo,
ich stelle mir gerade einen neuen Rechner zusammen und da frage ich mich, ob es sich noch lohnt, eine Soundkarte zu kaufen (110 Euro für ne aktuelle Soundblaster)?
Oder sind die Mainboardkarten mittlerweile ok. Denke so an ASUS Boards?
Gruß

Oberon
2006-07-26, 20:08:55
KEIN Onboardsound kommt derzeit an die Klangqualität einer X-Fi heran, akzeptablen Klang für Leute mit durchschnittlichen Ansprüchen haben aber die meisten. Es gibt imo auch Boards von MSI die einen Audigy-Soundchip onboard haben, bin mir aber nicht sicher.

Deathcrush
2006-07-26, 20:19:17
Ich würde immer eine Karte der Onbourdversion vorziehen und sei es "nur" eine Audigy2. Besserer Klang, weniger CPU Last, höhere EAX Versionen usw usw sind nur einige Vorteile einer guten Karte. X-FI ist natürlich zur Zeit das non plus ultra und in Spielen wie BF2, Q4 und Graw echt ein Erlebniss.

KinGGoliAth
2006-07-26, 21:23:22
wenn du eh nur aldi lautsprecher an der kiste hängen hast kannst du auch getrost den onboard sound nutzen.
für bessere lautsprecher bzw für allgemein ein besseres erlebnis solltest du dir aber dann eine add on soundkarte (und dann dazu ein gutes soundsystem) gönnen.

in anbetracht der tatsache, dass der mensch um ein vielfaches besser hört als sieht und es sehr schnell sehr unangenehm auffällt, wenn mit dem sound was nicht stimmt ist es mir ein rätsel, wie man sich mit onboard sound und / oder aldi brüllwürfeln quälen kann während man sli grafik im rechner hat.

grandmasterw
2006-07-26, 21:32:02
Ich find den Onboard Sound (Intel HDA von Realtek oder so) besser als meine alte SB Live. Klar, die Live ist schon überholt, aber die Unterschiede sind echt nicht mehr die Kohle wert, die eine gute Soundkarte kostet. Gut ist auch relativ, gibts inzwischen Linux-Treiber für die X-Fi?

Ich hab früher immer Soundblaster gekauft, weil die bei DOS-Spielen einfach unproblematisch waren, aber inzwischen bin ich froh, nix mehr von Creative Labs zu brauchen, die Live funzt auch nur mit den chinesischen Hack-Treibern wirklich gut. (mit den CL Treibern gabs bei Gothic2 Bluescreens mit der EMU10k1.sys oder so. Widerlich.

HisN
2006-07-26, 21:34:50
Um nix in der Welt würde ich meine X-Fi wieder zurückgeben, wenn ich nur an die Probleme meiner letzten Onboard-Lösung denke wird mir schlecht...

Da ist z.b. beim DVD schauen wenn man nen Chapter-Skip gemacht hat immer fein der Ton hängengeblieben *würg*.

Aber wie es hier schon erwähnt wurde.. für manche Leute sind 100 Euro viel Geld. Wenn Du auf jeden Euro schauen musst dann brauchste keine X-Fi. Wenn Dir Klangerlebnis wichtiger ist als der schnöde Euro würd ich ne X-Fi kaufen. Aber bitte eine mit XRam.

Deathcrush
2006-07-26, 21:43:07
Und wo ist der Vorteil von Xram. Es gibt doch keinen Perfomanceunterschied und teurer sind sie auch noch. Oder hat sich das in laufe der Zeit geändert? Also Graw und BF2 laufen nicht besser mit XRAM.

KinGGoliAth
2006-07-26, 21:46:30
naja wenn der ram auf der soundkarte ist, muß die karte nicht mehr die daten permanent durch den bus jagen. das könnte das system doch entlasten.

dass die 64mb ram bei 2 gb systemspeicher nix bringen dürfte klar sein.

oder seh ich da jetzt was grob falsch? :confused:

Oberon
2006-07-26, 21:46:51
HisN[/POST]']Aber bitte eine mit XRam.
Imo brauchts das nun wirklich nicht. für mich ist das glatter Overkill. Der kleine Performancegewinn bei einer Handvoll Spielen ist doch nicht den Aufpreis wert, eine Extreme Music ist doch schon schnell genug.

NagosH
2006-07-26, 21:57:01
Hallo,
zur Zeit werkelt ja noch ne Audigy2 bei mir. Würde sich Eurer Meinung nach ein Wechsel zur X-Fi lohnen oder ist der Unterschied zu gering? Dann würde ich die Audigy 2 mit rüber nehmen und lieber mehr für ne Graka ausgeben.
Gruß

Deathcrush
2006-07-26, 22:22:00
Kommt darauf an was du willst. Die Antwort kann dir wohl keiner geben. Musst halt wissen ob es sich für dich lohnt. Ich hab von einer Audigy 1 auf X-FI umgerüstet und bin begeistert, auch wenn es nocht nicht so viele Spiele gibt die die X-Fi voll ausreizen. Spielen tu ich eigentlich nur mit Kopfhörer, daher wa auch für mich der Surroundsound für Kopfhörer interessant die die Karte anbietet und ich bin keineswegs entäuscht.

Oberon
2006-07-26, 22:23:58
NagosH[/POST]']Hallo,
zur Zeit werkelt ja noch ne Audigy2 bei mir. Würde sich Eurer Meinung nach ein Wechsel zur X-Fi lohnen oder ist der Unterschied zu gering? Dann würde ich die Audigy 2 mit rüber nehmen und lieber mehr für ne Graka ausgeben.
Gruß
Der Unterschied in der Klangqualität ist nicht groß, aber hörbar ( Musik). Insofern ist es schon ein teurer Luxus, von einer Audigy2 ZS auf eine X-Fi umzusteigen. Du musst wissen, was für dich wichtiger ist.

klumy
2006-07-26, 22:32:08
Hab selber ein Asus Onboard Sound. KLingt ziemlich blechern. Deshalb ist noch eine Soundblaster Live! immer noch drinnnen

patrese993
2006-07-27, 02:09:56
ich hab den Soundstorm auf meinem Asus A7N8X und war damit eigentlich immer zufrieden.... hab mir dann aber aufgrund der Tatsache, daß ich meine CPU entlasten wollte ne Audigy 4 reingesetzt.... und ich muß zugeben, ich bin vom Klang bis heute begeistert, die Entlastung der CPU ist da dann nur noch das Tüpfelchen aufm i

Murhagh
2006-07-27, 10:13:41
patrese993[/POST]']ich hab den Soundstorm auf meinem Asus A7N8X und war damit eigentlich immer zufrieden.... hab mir dann aber aufgrund der Tatsache, daß ich meine CPU entlasten wollte ne Audigy 4 reingesetzt.... und ich muß zugeben, ich bin vom Klang bis heute begeistert, die Entlastung der CPU ist da dann nur noch das Tüpfelchen aufm i

Ist der Klang wirklich so viel besser als beim Soundstorm?

Hintergrund: Ich nutze auch den Soundstorm (Asus A7N8X-Deluxe) und habe ein Cambridge Soundworks DTT-2500 dran hängen. Es ist über den digitalen Stecker verbunden. Bisher finde ich den Klang immer super. Ich kann mir das einfach nur nicht vorstellen...

KinGGoliAth
2006-07-27, 11:23:16
hearing is believing. :D

Deathcrush
2006-07-27, 11:29:13
Ich kann nur vom Onbourdsound des DFI Lanparty berichten. Musste den leider ne Zeitlang benutzen wegen dem Nforce4 X-FI-bug. Also der Onbourdsound des DFI Ultra-D kommt nicht annähernd an die X-FI heran. Alles klingt blechernd, keine satten Bässe, keinen 3D-Sound für Kopfhörer, nur 32 Stimmen statt 128 und derbe Framedrops bei hohe Soundqualität waren die folge. Ich würde jede Soundkarte, sprich Audigy1-4 oder X-FI, einer Onbourdlösung vorziehen. Auch wenn Creative saftige Preise und auch teilweise ihre Marktführung ausnutzen, aber Soundkarten können se bauen.

HisN
2006-07-28, 17:50:51
Deathcrush[/POST]']Und wo ist der Vorteil von Xram. Es gibt doch keinen Perfomanceunterschied und teurer sind sie auch noch. Oder hat sich das in laufe der Zeit geändert? Also Graw und BF2 laufen nicht besser mit XRAM.

Aber die X-Fi mit Xram scheint nicht von dem NForce4-Bug betroffen zu sein weil nicht so viele Daten über den Bus gejagt werden müssen :-)

Deathcrush
2006-07-28, 20:31:03
Na wenn das der einzige Vorteil ist isses den Aufpreis aber nicht Wert. Aber das Problem wurde ja mittlerweile behoben.

333fps
2006-07-29, 13:59:24
grandmasterw[/POST]']
Ich hab früher immer Soundblaster gekauft, weil die bei DOS-Spielen einfach unproblematisch waren, aber inzwischen bin ich froh, nix mehr von Creative Labs zu brauchen, die Live funzt auch nur mit den chinesischen Hack-Treibern wirklich gut. (mit den CL Treibern gabs bei Gothic2 Bluescreens mit der EMU10k1.sys oder so. Widerlich.

Hast du zufällig den chinesischen Hack-Treiber-Link noch?

Habe zwar "nur" eine SB Live! 5.1, aber es kommt doch dann und wann vor, dass es freezes speziell in Enemy Territory gibt! Btw habe ich in Sachen "Kompatiblität" Betriebssystemübergreifend keine Probleme mehr (auch unter Linux läuft jedes Spiel/Anwendung) Und das wichtigste, durch die CPU-Entlastung bekomm ich im Gegensatz zu einer Onboard (AC97)-Lösung 5-7 fps mehr :)

patrese993
2006-07-29, 14:34:09
Murhagh[/POST]']Ist der Klang wirklich so viel besser als beim Soundstorm?

Hintergrund: Ich nutze auch den Soundstorm (Asus A7N8X-Deluxe) und habe ein Cambridge Soundworks DTT-2500 dran hängen. Es ist über den digitalen Stecker verbunden. Bisher finde ich den Klang immer super. Ich kann mir das einfach nur nicht vorstellen...

Das Schlimme ist, ich fand den onboard Klang ja auch immer gut, aber die Audigy klingt einfach besser, sattere Bässe, klarere Höhen, das Ding macht einfach Laune.

Murhagh
2006-07-31, 20:23:27
Das Schlimme ist, ich fand den onboard Klang ja auch immer gut, aber die Audigy klingt einfach besser, sattere Bässe, klarere Höhen, das Ding macht einfach Laune.

Ich will dir da auch gar nicht widersprechen, da ich noch nicht "probe hören" konnte. Mir fehlt einfach die Vorstellung. Geht da nicht schon mehr von den Boxen aus?

Avalox
2006-07-31, 20:50:17
Ich will dir da auch gar nicht widersprechen, da ich noch nicht "probe hören" konnte. Mir fehlt einfach die Vorstellung. Geht da nicht schon mehr von den Boxen aus?

Es ist so, als ob du den Monitor verantwortlich machst, welche Bilder er anzeigt. Ohne Frage, man braucht einen guten Monitor um Grafik ordentlich zu sehen. Aber was da an Grafik angezeigt wird ist mindestens genauso wichtig. Wird die Grafik per Software gerendert, ohne Effekte um Rechenzeit zu sparen, oder wird die Grafik auf einer modernen 3D Grafikkarte gerendert, mit allen Effekten. Der Monitor ist derselbe, aber der Content den dieser anzeigt ist ein ganz anderer.

Höre einfach mal bei jemanden Probe. Ein Spiel welche ordentlich EAX unterstützt. Quake 4 oder Prey z.B.

GUNDAM
2006-07-31, 21:42:23
Letzte Woche hatte meine SBLive 5.1 nach rund 4 jahren den geist aufgegeben und hatte dann für ein paar tage den onboard sound benutzt (Realtek ALC883 HD Audio) und mußte feststellen, daß die Qualität nicht so pralle ist. Und vor allem die CPU Last ist deutlich höher (z.b. bei MIDI Wiedergabe mit Winamp mit Onboard ~7%, mit SBLive ~3%). Deshalb hab ich mir heute ne Audigy 4 gekauft und da hab ich nun deutlich besseren Sound und eine viel geringere CPU last.

Murhagh
2006-08-01, 18:04:13
Es ist so, als ob du den Monitor verantwortlich machst, welche Bilder er anzeigt. Ohne Frage, man braucht einen guten Monitor um Grafik ordentlich zu sehen. Aber was da an Grafik angezeigt wird ist mindestens genauso wichtig. Wird die Grafik per Software gerendert, ohne Effekte um Rechenzeit zu sparen, oder wird die Grafik auf einer modernen 3D Grafikkarte gerendert, mit allen Effekten. Der Monitor ist derselbe, aber der Content den dieser anzeigt ist ein ganz anderer...

Verdammt, darüber hab ich noch gar nicht nachgedacht. Guter Aspekt!

Saro
2006-08-01, 18:13:18
Ist der Klang wirklich so viel besser als beim Soundstorm?

Hintergrund: Ich nutze auch den Soundstorm (Asus A7N8X-Deluxe) und habe ein Cambridge Soundworks DTT-2500 dran hängen. Es ist über den digitalen Stecker verbunden. Bisher finde ich den Klang immer super. Ich kann mir das einfach nur nicht vorstellen...

Wenn du deine Boxen Digital angeschlossen hast ist der Sound auch bei weitem nicht so Soundkarten abhängig wie per Analog.

Bei Analog hingegen, ja da hat der Soundstorm so eine miese Qualität getestet mit einem ASUS A7N8X-E Deluxe

dilated
2006-08-01, 18:25:36
ich hab den Soundstorm auf meinem Asus A7N8X und war damit eigentlich immer zufrieden.... hab mir dann aber aufgrund der Tatsache, daß ich meine CPU entlasten wollte ne Audigy 4 reingesetzt.... und ich muß zugeben, ich bin vom Klang bis heute begeistert, die Entlastung der CPU ist da dann nur noch das Tüpfelchen aufm i

so und nicht anders siehts aus, wers net hört hat zu schlechte boxen/kh

digital is das nicht soo schlimm stimmt, aber unterschied ist da!!!!!!!auch digital(glaubts oder nicht;))

Zocker_28
2006-08-01, 22:11:15
Letzte Woche hatte meine SBLive 5.1 nach rund 4 jahren den geist aufgegeben und hatte dann für ein paar tage den onboard sound benutzt (Realtek ALC883 HD Audio) und mußte feststellen, daß die Qualität nicht so pralle ist. Und vor allem die CPU Last ist deutlich höher (z.b. bei MIDI Wiedergabe mit Winamp mit Onboard ~7%, mit SBLive ~3%). Deshalb hab ich mir heute ne Audigy 4 gekauft und da hab ich nun deutlich besseren Sound und eine viel geringere CPU last.


Dem kann ich nicht zusprechen, ich muss wirklich sagen der Realek ALC883 HD Audio ist doch völlig Geil, ich hab zwar auch ne Audigy 4 drin aber vom Klang her höre ich kein bischen unterschied.
Ich hab sie ja nur drin weil sie Advanced EAX HD kann, was aber auch nicht toll klingt, aber ich hab sie gekauft und jetzt bleibt sie drin.

Murhagh
2006-08-02, 07:31:41
Wenn du deine Boxen Digital angeschlossen hast ist der Sound auch bei weitem nicht so Soundkarten abhängig wie per Analog.

Bei Analog hingegen, ja da hat der Soundstorm so eine miese Qualität getestet mit einem ASUS A7N8X-E Deluxe


Das der Klang über analog absoluter Müll ist, habe ich schon damals in den Tests gelesen. Das hat mich aber von Anfang an nicht interessiert, da ich wusste, dass ich mein Boxensystem digital anschließen werde. Hat die schlechtere analoge Qualität mit den D/A-A/D Wandlern zu tun?


digital is das nicht soo schlimm stimmt, aber unterschied ist da!!!!!!!auch digital(glaubts oder nicht)


Ich glaubs ja. :wink:

Saro
2006-08-02, 09:20:54
Das der Klang über analog absoluter Müll ist, habe ich schon damals in den Tests gelesen. Das hat mich aber von Anfang an nicht interessiert, da ich wusste, dass ich mein Boxensystem digital anschließen werde. Hat die schlechtere analoge Qualität mit den D/A-A/D Wandlern zu tun?

Jep.

digital is das nicht soo schlimm stimmt, aber unterschied ist da!!!!!!!auch digital(glaubts oder nicht;))

Hat ja auch niemand behauptet das bei Digital absolut kein unterschied da ist.

Gast
2006-08-05, 00:00:15
Ich hab meine Audigy 1 verhökert fürn Zwanni .... Denn ich konnte keinen signifikanten Unterschied mehr zu meinem Realtek ALC 850 Onboardsoundchip hören.... Hab durchschnittliche Boxen dran...

Also wer nicht unbedingt audiophil ist kann mittlerweile auf Soundblaster Karten jeder Couleur verzichten.. Steckt das Geld lieber in die CPU oder Grafikkarte oder oder oder... besser angelegt :)

(del)
2006-08-05, 00:51:08
Hab seit 5 Jahren keine extra Soundkarte mehr und vermisse diese Spezies auch definitiv nicht.

Creative wäre als einziger bekannter Hersteller von Karten hoher Qualität eine Alternative hat aber leider ein...

1. völlig überteuertes Produktportfolio
2. die schlechtesten Treiber der Galaxie (oder für Linux einfach gar keine)

Somit bleib ich bei dem, was ich habe. Klingt akzeptabel, ist unproblematisch und günstig.

Mfg Mayday

Rente
2006-08-05, 01:01:45
Hab seit 5 Jahren keine extra Soundkarte mehr und vermisse diese Spezies auch definitiv nicht.

Creative wäre als einziger bekannter Hersteller von Karten hoher Qualität eine Alternative hat aber leider ein...

1. völlig überteuertes Produktportfolio
2. die schlechtesten Treiber der Galaxie (oder für Linux einfach gar keine)

Somit bleib ich bei dem, was ich habe. Klingt akzeptabel, ist unproblematisch und günstig.

Mfg Mayday
Wieso?
1. Eine alte/gebrauchte Audigy 2/2ZS tut es auch, wenn du das Bay brauchst sieht es allerdings wirklich schlecht aus.
2. AFAIK unterstützen die ALSA-Treiber/Libs/Wasauchimmer schon länger die älteren Karten (zumindestens unter Ubuntu, Suse und Fedora ging meine A2 genauso wie unter Windows), eine X-Fi zu kaufen zwingt dich ja keiner und EAX5 + die zusätzlichen Fähigkeiten werden bis jetzt kaum ausgeschöpft...

€: Die Win-Treiber sind nicht so schlecht, sie brauchen nur ewig dafür. Außerdem ist Beta meistens auch Beta bei CL...

tobife
2006-08-05, 01:11:11
Ich habe seit Jahren eine Soundblaster Live drin. Die reicht mir eigentlich. Die macht ihren Job und gut ist. Als ich mir die aktuellen Preise bei Geizhals für eine eventuelle neue Soundkarte von Creative angesehen habe, musste ich erstmal schlucken. Da ist wohl doch einiges preislich nach oben gegangen.

tobife


Edit: Eine Audigy 2 oder 4 täte mich eventuell reizen. Mal sehen, was es so gibt.

grandmasterw
2006-08-05, 10:25:56
Naja, die kleine X-Fi kostet weniger, als ich anno dazumal für ne SB16 bezahlt hab.:D

Don Vito
2006-08-05, 17:15:21
Wer wirklich wert auf guten Sound legt....für den ist die X-FI günstig
siehe gute Lautsprechersysteme kosten ein vielfaches mehr, dabei kommt es auf die 200€ für die XFI fatality nicht mehr drauf an.
bei mir war das zumindest so.
Aber der Sound ist der Hammer, hätte nie gedacht das es noch eine Steigerung zur Audity 2ZS gibt

alpha-centauri
2006-08-05, 23:27:54
mainboard ist ok, jedoch verzichtest du auf klangliche und 3d-soundeffekte, wie hall oder sowas, was ne x-fi wirklich bezahlt machen.

ist dir ne x-fi zu teuer (ca 100 euro), dann langt auch ne audigy! hörbar ist es allemal! von der performanceh er wirst du aber nicht wirklich was merken.

=Floi=
2006-08-06, 01:53:00
was nennt ihr digitalen ausgang?
den optischen?

X-Fi Platinum geht doch erst ab 155€ los welche nicht so beschitten ist wie die kleineren versionen
imho sehe ich nur im optischen ausgang einen wirklichen schritt in die richtige richtung ohne 1000 kabel verlegen zu müssen und bin frei von irgendwelchen störeinflüssen weil andere kabel stören

Don Vito
2006-08-06, 02:08:32
Soweit ich weiß ist die Extreme Music so ziemlich die gleiche Karte wie die Platinum....
Der einzige Unterschied ist das diue Platinum das Frontmodul für den 5 1/4 Schacht hat.
Erst die Fatality (die ich mein Eigen nennen darf) und die Pro haben zusätzlich den X-Ram

Bringhimup
2006-08-06, 11:18:02
Ich habe auch Jahrelang nen Asus A7N8X Deluxe Onboardsound und ein Cambridge Soundworks DTT-2500 benutzt. War damit immer sehr zufrieden.

Musste dann auf Kopfhörer umsteigen. Dann war ich nicht mehr zufrieden. Da war immer so ein widerliches Grundrauschen, was mir Musikhören bei leisen Lautstärken vermiest hat. Außerdem hat man es "hören" können, wenn ich das Mausrad gedreht habe.

Hab mir dann von meinen Kumpels zum Geburtstag im Februar ne XFi Musik schenken lassen. Keine lästigen Störgeräusche mehr, weshalb sie allein deshalb schon den Umstieg wert war.

Allerdings. Diese ganzen Schnickschnack Sachen, die man damit machen kann, sind IMHO ziemlich überflüssig. Klingt damit nicht wirklich besser oder richtiger sondern einfach nur anders. Also nur für diese Effekte hätte ich sie mir nicht schenken lassen. Aber diese "Ruhe" wenn gerade mal kein Sound (oder sehr leiser Sound) gespielt wird, ist wirklich himmlisch.

Gruß
Maik

=Floi=
2006-08-06, 22:10:56
einen nachteil hat die X Fi noch
bis jetzt gibt es sie nicht als pcie 1X version

Murhagh
2006-08-07, 07:39:27
Ich habe auch Jahrelang nen Asus A7N8X Deluxe Onboardsound und ein Cambridge Soundworks DTT-2500 benutzt. War damit immer sehr zufrieden.

Musste dann auf Kopfhörer umsteigen. Dann war ich nicht mehr zufrieden. Da war immer so ein widerliches Grundrauschen, was mir Musikhören bei leisen Lautstärken vermiest hat. Außerdem hat man es "hören" können, wenn ich das Mausrad gedreht habe...

Hab auch Kopfhörer. Die Effekte die du beschreibst, treten auch bei mir auf. Im Moment ist mir das allerdings egal, da ich höchstens das Mikro des Headsets benutze.

nino
2006-08-07, 17:47:58
Aber diese "Ruhe" wenn gerade mal kein Sound (oder sehr leiser Sound) gespielt wird, ist wirklich himmlisch.

genau das!! :D hab mir vor nem monat auch ne x-fi geholt, weil das rauschen und die störgeräusche auf kopfhörern absolut nervig sind. aber nicht nur das rauschen ist weg, auch der klang, bässe und höhen sind WESENTLICH klarer als beim ausgang des onboard sounds beim dfi lp nf4 ultra-d.
und ich muss sagen bei filmen und spielen lohnt sich der virtuelle surround sound auf kopfhörern auch. nur stereomusik wird dadurch völlig versaut.

Don Vito
2006-08-08, 22:57:17
der Stereosound kann eingestellt werden.....XFI best ever

nino
2006-08-09, 02:20:35
der Stereosound kann eingestellt werden.....XFI best ever

leider kann man nicht einstellen, dass stereoquellen bei aktiviertem headphone cmss 3d unverändert ausgegeben werden.
die xfi versucht dann irgendwie aus stereo surroundsound zu mixen, was logischerweise nicht vernünftig hinhaut und die musik dumpf und matschig macht.

Don Vito
2006-08-09, 09:12:56
dann schalte das doch einfach aus.
manmanman das ist ja als ob ich zu Mc Donal... gehe und einen HAmburger ohne Fleisch bestelle.
dann stell doch einfach auf stereo um, sind 2 oder 3 Klicks

Lotus
2006-08-09, 10:42:15
leider kann man nicht einstellen, dass stereoquellen bei aktiviertem headphone cmss 3d unverändert ausgegeben werden.
die xfi versucht dann irgendwie aus stereo surroundsound zu mixen, was logischerweise nicht vernünftig hinhaut und die musik dumpf und matschig macht.

Für Musik ist ja auch der Audioerstellungdmodus da, am besten mit bitgenauer Wiedergabe da wird dann um das ganze CMSS, EQ und Crytalizerzeugs ein Bypass gelegt.

Don Vito
2006-08-09, 11:48:22
Für Musik ist ja auch der Audioerstellungdmodus da, am besten mit bitgenauer Wiedergabe da wird dann um das ganze CMSS, EQ und Crytalizerzeugs ein Bypass gelegt.

Du nimmst mir das Wort aus dem Mund...vielleicht sollte er erstmal die Anleitung lesen bevor er sowas von sich gibt. von wegen schlechter Stereoklang

nino
2006-08-09, 15:32:39
Du nimmst mir das Wort aus dem Mund...vielleicht sollte er erstmal die Anleitung lesen bevor er sowas von sich gibt. von wegen schlechter Stereoklang

vielleicht solltest du mal durchlesen was ich schreibe ;) ich spiele mit kopfhöhern spiele wie counterstrike. du weißt sicher, da du die anleitung gelesen hast, dass cmss 3D virtuellen surround sound erzeugt, mit dem man auch mit stereokopfhöhern sehr gut gegner orten kann. es macht also durchaus sinn cmss 3D beim spielen aktiviert zu haben. wenn ich musik hören möchte ist der ganze schnickschnack natürlich aus, weil es wie gesagt den klang versaut.
wenn ich jetzt aber cs zocken und im hintergrund leise musik hören möchte, erzeugt mir cmss 3d zwar surround vom feinsten versaut dabei aber meine musik, obwohl es rein theoretisch für die ingeneure ja wohl kein problem wäre, bei ausgabe auf stereoboxen stereoinput auch bei aktiviertem cmss 3D unverändert auszugeben.

jetzt verstanden was ich meine?

Don Vito
2006-08-09, 21:33:25
da wirst du bei keiner OTTO-NORMAL-SOUNDKARTE glück haben

nino
2006-08-10, 00:29:53
da wirst du bei keiner OTTO-NORMAL-SOUNDKARTE glück haben

lol die x-fi ist ne 100€ karte, die hauptsächlich gamer anspricht und wenn man so ein feature anbietet, dann kann mans eigentlich auch richtig machen.
ich find ja dir karte ist trotzdem sehr gut, aber übertrieben schönreden muss man sie nu nich. gerade bei dem preis.

Gast
2006-08-10, 16:24:21
Habe momentan eine Soundblaster Live im Rechner, überlege aber ob ich sie beim nächsten Rechner nicht rausschmeiße. Creative Labs ist bei mir sowieso unten durch. Die Windowstreiber eine Zumutung und bei den Linuxtreibern haben sie die Untersützung offensichtlich komplett eingestellt.

Die Soundblaster-Reihe mag für Computerspieler interessant sein, das wars in meinen Augen aber auch.

dilated
2006-08-17, 18:12:46
ja wer nicht spielt und gute qualität braucht greift sinnigerweise zu
semi/proffesionellen soundkarten

wer einigernmaßen beides vereint braucht, nimmt creative
oder kauft beides

Gast
2006-08-18, 09:38:06
wenn ich auch keine Ahnung habe, was ein Soundlaster ist, es heißt sicherlich der Soundlaster, nicht die Soundlaster. Laster ist männlich.

:D

dilated
2006-08-18, 14:44:24
die soundkarte
der soundblaster

also eigtl kann man soundblaster schon als anderes wort für soundkarte bezeichnen und dann stimmt, die :)

KinGGoliAth
2006-08-18, 14:47:29
ich weiß nicht was schlimmer ist:
ein gast der den blöden spruch bringt oder ein anderer, der auch noch drauf rein fällt.

in der überschrift steht soundlaster :ulol: :rolleyes:

klumy
2006-08-20, 09:02:45
Gibt es einen qualitativ großen Unterschied zwischen Onboard SOund und 7.^1 HD Onboard Sound?

k0nan
2006-08-21, 15:02:19
einen nachteil hat die X Fi noch
bis jetzt gibt es sie nicht als pcie 1X version

sry, kann das mal jemand näher erläutern?

Don Vito
2006-08-21, 15:12:27
sry, kann das mal jemand näher erläutern?

Die Creative-Karten haben nur einen PCI-Anschluß und noch keinen PXI-Express.
Die Latenzen sind immer noch zu hoch.

Habe aber gehört das Creative daran arbeitet, die X-FI Karten auch für den PCI-Express zu bauen.

Don Vito
2006-08-21, 15:13:23
Gibt es einen qualitativ großen Unterschied zwischen Onboard SOund und 7.^1 HD Onboard Sound?

Ja den gibt es. Vorausgesetzt das Soundsystem stimmt ( Verstärker, Lautsprecher)

=Floi=
2006-08-21, 15:32:27
auch will ich zu dem preis eben keine PCI karte mehr denn diese steckplätze verschwinden langsam aber sicher von der bildfläche und so eine karte möchte ich dann auch zukünftig noch verbauen können

Don Vito
2006-08-21, 16:13:07
auch will ich zu dem preis eben keine PCI karte mehr denn diese steckplätze verschwinden langsam aber sicher von der bildfläche und so eine karte möchte ich dann auch zukünftig noch verbauen können

In dem Fall heißt es mal abwarten....

klumy
2006-08-21, 18:43:09
Ja den gibt es. Vorausgesetzt das Soundsystem stimmt ( Verstärker, Lautsprecher)

Wie groß sind die Unterschiede, wenn man nur vor hat bei beiden Systemen ein 2.1 Stereosystem anzuschliessen

cR@b
2006-08-21, 18:57:14
Ist das mit dem NF4 Bug nun behoben... laut Death ja aber was war der Fehler??

Don Vito
2006-08-22, 06:03:25
@ Klumy

die Unterschiede werden in diesem Fall wahrscheinlich nicht allzu groß sein.

cR@b
2006-08-23, 10:38:11
Ist das mit dem NF4 Bug nun behoben... laut Death ja aber was war der Fehler??


Weiß das keiner? Mich würde es wirklich interessieren, da ich so ein Board mit nForce 4 Chipsatz besitze :(

Don Vito
2006-08-23, 12:49:56
Der Bug wird mit dem Softwareupdate aus dem Netz behoben

Colin MacLaren
2006-08-23, 12:59:14
Ich habe den direkten Vergleich hier: billiger Onboard-Sound von Via auf meinem Laptop, Audigy 2 ZS auf dem Spiele-Rechner.

Um einen Film auf einem Stereo-Fernseher anzuschaun reicht der Onbaord völlig aus. Ebenso fürs Kommuniieren über ein Headset. Bei Kofphörern oder besseren Stereo-Boxen ist der Unterschied zwar hörbar, aber imho nicht das Geld wert dafür gleich eine X-Fi zu kaufen.

Ich persönlich verwende nur ein älteres Creative 4.1-System und würde daher klar sagen, ab 4 Boxen aufwärts lohnt sich eine richtige Soundkarte auf jeden Fall. Gerade bei EAX verursachen Onbard-Lösungen zuviel Last und die EAX2-Software-Lösungen sind qualitativ auch nicht das Wahre.

cR@b
2006-08-24, 22:00:56
Der Bug wird mit dem Softwareupdate aus dem Netz behoben

Du meinst also mit Creative Treibern? Hmm komisch warum stand das nirgens ganz groß frag ich mich oder hab ichs evtl. überlesen?

nino
2006-08-24, 23:33:47
Bei Kofphörern oder besseren Stereo-Boxen ist der Unterschied zwar hörbar, aber imho nicht das Geld wert dafür gleich eine X-Fi zu kaufen.

ich finde wenn man kopfhörer benutzt, ist man gezwungen eine vernünftige soundkarte zu kaufen ;) zumindest beim onboard meines dfi nf4 ultra-d hat man ein starkes grundrauschen und störgeräusche, was den musikgenuss sehr beeinträchtigt. wenn man dann noch wert auf surround sound legt kann man sich überlegen ob man sich ne x-fi holt... der surround mix ist echt hammer in spielen und filmen ;) ob man dafür so viel geld ausgeben muss natürlich jeder selber wissen