PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Glotze kaufen...


Dunkeltier
2006-09-17, 19:30:25
Bin am überlegen, mir eine neue Glotze zu kaufen, die es mindestens für 10 Jahre tun soll. Am meisten werden darauf dann wohl Kinofilme im 16:9 Format geschaut, und eventuell auch gedaddelt. Von daher wirds wohl schonmal Breitbild werden. Nur möchte ich das Teil auch noch in 5 Jahren gebrauchen können, weswegen ich nun etwas verunsichert bin, ob es unbedingt HDReady sein muß, oder halt nicht. Wichtig ist außer 16:9 auch noch die Größe, da ich sonst bei meiner derzeitigen Glotze bleiben könnte. Also je größer, umso besser.

Als Budget sind 400-600 Euro angedacht, mehr als 600 Euro nur für Ausnahmegeräte. Die absolute Grenze liegt bei 850-900 Euro, viel mehr ist mir der Spaß nicht wirklich wert. Anschlußtechnisch sollte das Teil mindestens einen TV-In (für von der Grafikkarte) und 2x Scart haben (vom DVB-T Receiver und der Konsole).

Momentanbin ich auch noch am kämpfen, ob TFT-Display oder die gute alte Röhre. Aufgrund der unterschiedlichen Auflösungen schwingt mein Pendel doch ein wenig mehr zur Röhre hin aus, da ich als bevorzugter SciFi- und Action-Film Zuschauer halt auch entsprechend viel Bewegung im Bild habe.

Was denkt ihr über den Philips 32PW8651? Der spricht mich preislich stark an. Aber leider "fehlt" der HDMI-Anschluß, wie wichtig wäre dieser? Und welche Auflösungen kann man maximal ohne diesen Anschluß darstellen? Macht der Samsung WS-32Z409T da insgesamt mehr her, auch wenn dieser kleiner ist? Zumindest optisch sieht er schonmal besser aus.

r.
2006-09-17, 19:46:11
Mein Tipp, kaufe ein Röhren Tv, die kannst noch minimum 5 Jahre gebrauchen und du sparst ne menge Geld

Gast
2006-09-17, 19:53:02
für sein budget wird wohl auch nix anderes zu haben sein... :rolleyes:

Beeblebrox
2006-09-17, 20:12:54
Wenn noch ne Röhre, dann den Philips (http://www.geizhals.at/deutschland/a196053.html).

Basti_1985
2006-09-17, 20:14:05
Wird wohl eher der Samsung WS-32Z409T werden, hat dank der ursprünglich auf Vixlim (http://www.vixlim.com) getauften Technologien, ein ganz passables Bild und ist auch ein ganzes Stück weniger tief als übliche Röhren mit dieser Bildschirmdiagonalen.
Sony versprach, dass mit der Reife dieser Produktsreihe mit ihren Anfangsmacken auch die Zuverlässigkeit in der ordentliche Geometrie steigen werde. Ob das zutreffen wird, kannst du erst durch das Ausprobieren feststellen. Wenn nicht, umgehend den Hersteller kontaktieren.

GBWolf
2006-09-17, 20:15:38
hohl ne Röhre, HD Ready kauft man erst, wenn es das auch wirklich gibt und dann zu spotpreisen, die jetztigen hd ready geräte sind ja schon mit der pal darstellung überfordert :rolleyes:

mit dem Budget kannste dir nen tollen 16:9 TV holen. Ich kann von der Bildqualität nur Sony empfehlen, aber am besten vergleichst du selber mal ;)

lG

Gast
2006-09-17, 20:24:57
ebenfalls pro Röhre!! Mehr (Bild-)Qualität für <500€ bekommt man momentan nirgends!! Röhre toppt LCD und Plasma bei Weitem! Las dir nichts anderes einreden! Die LCD/PLASMA Fanboys versuchen schon seit 2 jahren mir ihre scheiß Matsch-Kisten anzudrehen!

Bitsurfer
2006-09-17, 21:24:30
Nein, würde mir keine Röhre mehr kaufen.
Nun, auf nem LCD macht sich die Xbox360 ganz schön! wenn man kein Bock mehr auf Hardware-Upgrades alle 6 Monate hat, dann hol dir einen LCD, zum Beispiel den Toshiba 32WL66, so ab 900 Euro schon zu haben.

Vorteile des LCDs gegenüber der Röhre:
Strahlungsfrei, keine Konvergenz-Fehler, sehr gut für Next-Gen Konsolen geeignet, Platzsparend an der Wand, gutes PAL Bild über DVD oder Digital-TV, HD-Ready wird langsam interessannt (Aber wahrscheinlich erst in 2-3 Jahren, durchsetzten gegen PAL wird es sich vermutlich aber erst in ca. 10 Jahren).

Vorteile Röhre:
Blickwinkelunabhängigkeit, Reaktionszeit <1 ms, besserer Kontrast und damit deutlich besserer Schwarzwert.
Nachteil: extrem schwer, Konvergenzfehler, Strahlung durch Kathode, kleineres Bild, Oldi-Faktor.

Alles zusammen macht sich so ein LCD einfach besser in der Wohnung und man hat was "zum zeigen". wer wie ich zu ner Konsole switcht, profitiert doppelt von nem LCD und schont seine Augen.

Gast
2006-09-17, 21:40:36
Nein, würde mir keine Röhre mehr kaufen.
Nun, auf nem LCD macht sich die Xbox360 ganz schön! wenn man kein Bock mehr auf Hardware-Upgrades alle 6 Monate hat, dann hol dir einen LCD, zum Beispiel den Toshiba 32WL66, so ab 900 Euro schon zu haben.

Vorteile des LCDs gegenüber der Röhre:
Strahlungsfrei

Ist meine Röhre auch wenn ich nicht gerade 10cm davor sitze!

keine Konvergenz-Fehler

Ich weiß ja nicht welche Röhren du so bisher hattest, aber die Qualitätsgeräte, die ich bisher besessen habe, hatten nie irgendwelche Konvergenz-Fehler!

sehr gut für Next-Gen Konsolen geeignet

wenn man denn durchgehend nur spielt, aber es soll ja noch Leute geben, die auf einem Fernseher Filme schaun wollen, und es tut mir Leid, aber die sind auf einem LCD eine QUAL!! hab schon sehr viele angeblich gute und teure Geräte bei Freunden und Kollegen gesehen, aber die Bildqualität war unter aller Sau! (Vorallem der Schwarzwert)

Platzsparend an der Wand

Je nachdem, ob man den Platz braucht. Ohne meinen schönen Fernseher-Schrank würde mein Zimmer doch recht leer aussehen, aber das ist Geschmackssache... muss jeder für sich selbst entscheiden ob er Platz für eine Röhre hat! :D

gutes PAL Bild über DVD oder Digital-TV

trotzdem scheiß Bildwerte. Was bringt mir die geilste Auflösung, wenn ich aufgrund des z.B misserablen Schwarzwerts bei Horrorfilmen nichts erkenne bzw es nur scheiße aussieht (Übergänge von Weiß auf Schwarz)!


Vorteile Röhre:
Blickwinkelunabhängigkeit, Reaktionszeit <1 ms, besserer Kontrast und damit deutlich besserer Schwarzwert.

Nachteil: extrem schwer Mein Desktop_PC ist auch sehr schwer obwohl ich mir ein Notebook/Laptop leisten könnte. trotzdem hab ich keins!

Alles zusammen mach sich so ein LCD einfach besser in der Wohnung und man hat was "zum zeigen"

Darum geht es also --_--


GAST

Gast
2006-09-18, 00:00:29
Die meisten Leute, die sich begeistert über HDTV unterhalten, scheinen sich nicht allzusehr damit befasst zu haben.

Denkt eigentlich keiner dran, dass die Auflösung zwar steigt, aber die restliche Bildqualität schlechter wird?

Die Bandbreite, die für die Aufnahme (also beim Filmen jetzt) von HD notwendig ist, ist so exorbitant hoch, dass man bei den Farben z.B. eine Verschlechterung merkt - und manche nehmen das anscheinend sang- und klaglos in Kauf. Ist ja neu, muss ja toll sein....

Hamster
2006-09-18, 00:27:28
ich persönliche würde zum Samsung WS-32Z409T greifen: vorteile einer röhre, dennoch 720p ready, hat hdmi, und sieht ansonsten auch recht stylisch aus.

Gast
2006-09-18, 01:47:20
ich persönliche würde zum Samsung WS-32Z409T greifen: vorteile einer röhre, dennoch 720p ready, hat hdmi, und sieht ansonsten auch recht stylisch aus.

zustimm!

Dunkeltier
2006-09-18, 04:37:30
Bitsurfer, hast Du Dir auch mal Gedanken über die Nachteile gemacht? Knackpunkte sind für mich das Verwischen von Details bei wilden Kameraschwenks (ich bin SciFi- und Actionfilm-Liebhaber!), die unechten Farben, die Blickwinelabhängigkeit und die fixe Auflösung? Wie bereits erwähnt werde ich wohl mehrere Auflösungen nutzen, und Interpolation find und fand ich schon immer etwas dürftig.

Bitsurfer
2006-09-18, 08:01:47
Bitsurfer, hast Du Dir auch mal Gedanken über die Nachteile gemacht? Knackpunkte sind für mich das Verwischen von Details bei wilden Kameraschwenks (ich bin SciFi- und Actionfilm-Liebhaber!), die unechten Farben, die Blickwinelabhängigkeit und die fixe Auflösung? Wie bereits erwähnt werde ich wohl mehrere Auflösungen nutzen, und Interpolation find und fand ich schon immer etwas dürftig.

Nun, es gibt verschiedene LCDs. Der Toshiba ist sehr gut, hat auch ein schönes schwarz (vergleichsweise mit anderen LCDs). Die Reaktionszeit beträgt 8ms.
Die Farbtreue des Toshibas ist sehr gut, der Blickwinkel ist nicht schlecht.

Zum Gast:
die Röhre strahlt bis zu ca 2m (absteigend), Konvergenzfehler sind bei Röhren, egal welche Qualität, technikbedingt zum Rand hin absolut unvermeidlich.

Tja, ich hab zum Beisspiel nach 17 Jahren PC aufrüsterei kein Bock mehr. Also flog der PC Tisch inkl. PC und Monitor aus dem Haus raus. So spart man Platz. Da ich aufs spielen nicht ganz verzichten wollte, kommt mir so ein LCD gerade recht.

Na ja, prinzipiell ist eine Röhre zum PAL-Fernsehen besser geeignet. Ein guter LCD kontert mit besserer Spieletauglichkeit (sofern man es braucht), ist auch zum Fernsehen geeignet, strahlt nun mal nicht (was mir nicht ganz unwichtig ist in unserer heutzutage sorglos damit umgehenden Gesellschaft (DECT/Handy D1/D2/E+/Wlan/Wlan-Fernsehen/Funkmäuse etc etc - Langzeitexperiment).
Am besten in ein Geschäft gehen und vergleichen.

warper
2006-09-18, 09:08:13
Ich habe seit etwas mehr als 3 Monaten nun den Toshiba 32WL66 und bereue den Kauf keine Sekunde.
In dieser Preisklasse hat er imo das mit Abstand beste PAL Bild. Auch bei schnellen Bewegungen gibt es bei der Darstellung keine Probleme.
Das Teil hat 2 x HDMI, 2 x Scart, Stereo Chinch Ausgänge für den Anschluss an einen Receiver (falls mal die integrierten Lautsprecher nicht gut genug sein sollten). DVDs gucken ist ein wahrer Genuss.

Detritus
2006-09-18, 09:50:37
Also, wenn ich heute einen neuen Fernseher kaufen müsste (was in Anbetracht der temporären Bildfehler meines alten Sharp nicht mehr lange dauert), würde meine Wahl auf einen HD-TV-Ready CRT fallen.

Spiegel hat übrigens HDTV-Röhren getestet: http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,429111,00.html

AvaTor
2006-09-18, 09:53:43
Toshiba 32WL66 ist der Beste LCD seiner Klasse.
Das ding kann man schon ab 840 Euros bekommen.

Gast
2006-09-18, 10:31:10
Ende des Jahres sollen die Preise doch bis auf 500 Euro für 80er (Marken-) LCD Fernseher sinken lass man überall zur IFA
meine Frau ist schon ganz heiss und will einen grossen !

Kann man sagen das die Bildgrösse in 4:3 von einen 70er Röhrenfernseher in etwas den einenes 4:3 Bildes auf einen 82er LCD Fernseher (seitliche schwarze Balken) endspricht,
möchte bei z.b. der Tagesschau nur wegen 16:9 plötzlich kein kleines Bild ?


.

Gast
2006-09-18, 11:28:11
Ende des Jahres sollen die Preise doch bis auf 500 Euro für 80er (Marken-) LCD Fernseher sinken lass man überall zur IFA
meine Frau ist schon ganz heiss und will einen grossen !

Kann man sagen das die Bildgrösse in 4:3 von einen 70er Röhrenfernseher in etwas den einenes 4:3 Bildes auf einen 82er LCD Fernseher (seitliche schwarze Balken) endspricht,
möchte bei z.b. der Tagesschau nur wegen 16:9 plötzlich kein kleines Bild ?


.

Nein, das 4:3 Bild auf der Röhre ist größer auf nem 70er Fernseher, als das 4:3 Bild auf nem 80er LCD. KAnn man übrigens ausrechnen. Es kommt auf die Höhe an. So ab 88er LCD hat man ungefähr die gleiche Bildhöhe wie ein 70er 4:3 Fernseher.

Gast
2006-09-18, 11:53:58
Nein, das 4:3 Bild auf der Röhre ist größer auf nem 70er Fernseher, als das 4:3 Bild auf nem 80er LCD.

Wie gross ist den der unterschied,
den ein grossteil der Fernsehsendungen sind ja noch in 4:3 ?

70er (4:3) Fernseher ~ ? cm , normale 4:3 Bildgrösse

80er LCD- Fernseher ~ ? cm , normale 4:3 Bildgrösse

90er LCD- Fernseher ~ ? cm , normale 4:3 Bildgrösse

MarcWessels
2006-09-18, 11:57:30
Also, wenn ich heute einen neuen Fernseher kaufen müsste (was in Anbetracht der temporären Bildfehler meines alten Sharp nicht mehr lange dauert), würde meine Wahl auf einen HD-TV-Ready CRT fallen.

Spiegel hat übrigens HDTV-Röhren getestet: http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,429111,00.htmlIch versteh nicht, warum die bei dem Philips nicht mit deaktiviertem "Digital Scan" getestet haben, wenn sie schon das Ruckeln von bewegten Bildern bemängeln.

HAL
2006-09-18, 11:59:25
Röhre und LCD haben beide Prinzipbedingte Vor- und Nachteile.

Die oft angeführte pöse Interpolation mag am LCD-Monitor am PC durchaus ihre Nachteile haben - bei den normalen Betrachtungsabständen eines Fernsehers verliert sie aber IMHO deutlich an Schrecken.
Moderne LCDs verwischen auch nicht wirklich, eine leichte Bewegungsunschärfe wird aber prinzipbedingt immer vorhanden sein.

Das größte Problem eines LCDs ist, dass ein mieses Bild auf einem LCD immer mies aussieht - eine Röhre kaschiert das besser. Dafür sieht ein Bild z.B. von DVD sehr gut aus.

Eine Diskussion, was jetzt letztendlich das bessere Bild bietet, ist IMHO müßig, da setzt eben jeder andere Prioritäten. Geschmackssache halt, und über Geschmack lässt sich nicht streiten... ;)
Ich habe mir jedenfalls ein LCD gekauft.

Fakt ist allerdings, das ein LCD, das Bildmäßig mit einer Röhre in etwa gleichauf ist, deutlich teurer sein wird.

Wenn LCD, dann würde ich auf jeden Fall ein gutes HD-Ready Markengerät kaufen, da muss man dann aber mit um die 900 EUR rechnen.

EDIT: Tippfehler....

bluestyler
2006-09-18, 15:24:01
JVC AV-32H5SU (http://www.geizhals.at/deutschland/a144530.html)

TeleTubby666
2006-09-21, 12:48:05
ich persönliche würde zum Samsung WS-32Z409T greifen: vorteile einer röhre, dennoch 720p ready, hat hdmi, und sieht ansonsten auch recht stylisch aus.

Habe mir diesen Fernseher gestern gekauft.

Mein Eindruck ist sehr zwiespältig:

Der Fernseher hat Geometriefehler unten mittig (Laufschriften bei NTV und N24!) und auf der rechten Seite. Desweiteren wird das Bild nach rechts hin unscharf.

Beim DVD gucken scheint vieles vom DVD Player abzuhängen, so dass ich hierzu noch kein Urteil abgeben kann: Teilweise habe ich deutliche Artefakte, die ich vorher (0815 4:3 Röhren TV) nicht ausmachen konnte. Ich werde mir jetzt einen vernünftigen DVD Player zulegen, was ich eh schon länger geplant hatte und dann nochmal sehen.

Ich habe 14 Tage Rückgaberecht, diese Zeit werde ich nutzen, um den Gerät auf den Zahn zu fühlen...