PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dateisystem für Externe USB2.0 HD


Arcanoxer
2006-11-18, 15:08:49
Habe meine zwei alten 80GB Samsung HD's in Icy Boxen verfrachtet (USB 2.0).
Eine davon soll als MP3 HD verwendet werden!
Nun frage ich mich ob es in den fall nicht Sinn machen würde die "Kompriemierung" beim Formatieren zu activieren?
USB 2.0 limitiert ja so oder so die HD, die frage ist nur ob die performance dann so grotten wird das sie sogar unter den USB 2.0 limit liegt?
Welches Dateisystem ist für Kompriemirung am besten geeignet? (am besten auch mit nativen Linux/Windows support)

PatkIllA
2006-11-18, 19:48:55
Bei MP3 bringt die Komprimierung herzlich wenig. Ist schliesslich schon komprimiert.

Sephiroth
2006-11-18, 20:57:35
Wie PatkIlla schon sagte, MP3s erneut komprimieren ist Ressourcen verschwendung.
Wenn du unter Linux nicht gerade den NTFS-3G (http://www.ntfs-3g.org/) Treiber verwendest, dann nimm lieber FAT32. So mußt du dich auch nicht mit Benutzer-/Besitzrechten "plagen", wenn die Platte mal an einem anderen PC mit Windows verwendet wird.
Andersrum scheidet auch EXT2/3 aus, da du dafür auch einen extra Treiber unter Windows brauchst.

Arcanoxer
2006-11-18, 21:31:14
Ok, alles klar.
Wird dann wohl ein gutes altes FAT32 Dateisystem werden.