PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AHCI & NCQ bei Intel-Chipsätzen - FAQ & HowTo


stickedy
2006-12-03, 07:14:47
Da diverse Fragen in letzter Zeit öfters auftauchen, hier mal eine kleine Zusammenfassung damit man nichtt ständig das gleiche schreiben muss.

FAQ:

Frage: Was ist überhaupt AHCI?
Antwort: AHCI (Advanced Host Controller Interface = Erweiterte Schnittstelle für Host-Controller) ist an sich nichts weiter als eine offene, herstellerunabhängige Treiber-Schnittstelle für SATA-Controller.
Dank AHCI lassen sich SATA-Treiber einfacher für verschiedene Betriebssysteme realisieren, da sich jeder AHCI-fähige SATA-Controller in der Theorie mit einem universalen AHCI-Treiber ansprechen lässt. Dazu ist allerdings ein voll AHCI-unterstützendes Betriebssystem nötig. Windows XP untersützt AHCI noch nicht vollständig, trotzdem lassen sich mit passenden Hersteller-Treibern Controller im AHCI-Modus betreiben.
Link: http://de.wikipedia.org/wiki/AHCI

Frage: Wenn AHCI von Windows XP eh nicht richtig unterstützt wird, warum brauche ich es dann?
Antwort: Eigentlich braucht man es nicht. Aber: Intel hat die erweiterten Fähigkeiten von SATA-II wie NCQ oder Hot-Plug nur in den AHCI-Treibern implementiert. Wenn man den Controller im IDE-Modus laufen lässt, steht kein NCQ etc. zu Verfügung auch wenn man den passenden non-AHCI Treiber von Intel installiert hat.

Frage: Was ist denn NCQ?
Antwort: NCQ (Native Command Queuing = native Befehlseinreihung) ist eine Technik, um die effektive Datenübertragungsrate von Festplatten durch eine intelligentere Abarbeitung von Datenanfragen zu erhöhen.
Die Wirksamkeit in der Praxis ist umstritten, allerdings gibt es keinen Grund, die potentielle Geschwindigkeitssteigerung nicht zu nutzen.
Link: http://de.wikipedia.org/wiki/NCQ

Frage: Hmm, wenn ich meinen Controller auf AHCI umstelle bekommen ich beim Booten von Windows einen Bluescreen oder der PC startet neu. Und wenn ich es neu installieren will, findet er keine Festplatten. Warum?
Antwort: Das ist eine Auswirkung der Tatsache, das Windows XP AHCI nicht nativ unterstützt. Um einen Controller im AHCI-Modus nutzen zu können, muss der entsprechende Treiber installiert sein, ohne diesen startet Windows XP nicht.
Für das Setup muss der Treiber über eine Treiberdiskette (Taste F6 drücken) eingespielt werden. Das ganze ist vergleichbar mit dem Prozedere bei RAID- oder SCSI-Treibern.

Frage: Das heißt ich muss Windows XP neu installieren um AHCI zu nutzen?
Antwort: Nein, natürlich nicht! Allerdings ist das Vorgehen etwas komplizierter und etwas weiter unten ausführlich beschrieben.

Frage: Wie aktiviere ich denn überhaupt AHCI?
Antwort: Im BIOS des Mainboards. Der genaue Platz für diese Option unterscheidet sich von Hersteller zu Hersteller, genaueres lässt sich im Handbuch nachlesen oder man sucht einfach nach der Option im BIOS.

Frage: Und AHCI bzw. NCQ funktioniert dann mit allen Chipsätzen von Intel?
Antwort: Nein, das wäre ja sonst zu einfach. Aus unerfindlichen Gründen und nicht mehr wirklich zeitgemäß, ermöglicht Intel AHCI bzw. NCQ nicht in den Standard-Versionen der ICHx-Southbridges. Man sollte deshalb beim Kauf eines Mainboards auf eine entsprechende Ausstattung achten.
Aber Achtung: Viele Hersteller verbauen zwar nur die ICH8, aber dafür noch einen zusätzlichen SATA-II Controller eines Drittherstellers (meistens JMicron), der dann die vollen Features zur Verfügung stellt. Da diese Controller in der Regel nicht langsamer als der Intel-Controller ist, kann man auf diese Lösung zurückgreifen.
ICH5 und ICH5R unterstützen aus technischen Gründen kein AHCI bzw. NCQ, da es sich um SATA-I Controller ohne NCQ handelt, die dazu auch noch vor Entwicklung von AHCI auf den Markt kamen.
Southbridges mit Unterstützung für AHCI bzw. NCQ: ICH8R, ICH7MDH, ICH7M, ICH7R, ICH7DH, ICH6R, ICH6M und 631xESB/632xESB
Southbridges ohne Unterstützung für AHCI bzw. NCQ: ICH8, ICH7, ICH6, ICH5 und ICH5R
Link: http://www.intel.com/support/chipsets/imst/sb/CS-012304.htm

stickedy
2006-12-03, 07:58:46
HowTo

Hinweis: Alle Änderungen am PC geschehen selbstverständlich auf eigenes Risiko! Wir übernehmen keine Haftung!


I. AHCI bei einer bestehende Windows XP Installation aktivieren:

A. Vorgehensweise wenn ein zusätzlicher SATA-Controller auf dem Mainboard vorhanden ist:

1. Falls nicht schon geschehen, diesen zusätzlichen Controller per BIOS aktivieren. Genaueres steht dazu im Handbuch des Mainboards.
2. Den Treiber für den zusätzlichen Controller in Windows installieren (falls nicht schon geschehen). Der Treiber sollte sich auf der CD zum Mainboard bzw. auf der Internet-Seite des Herstellers finden. Wichtig: Die korrekte Installation des Treiber im Gerätemanager kontrollieren.
3. Nun die Festplatte mit der Windows-Partition vom Intel-Controller abschließen und an den zusätzlichen SATA-Controller anschließen. Das Handbuch gibt genauere Auskunft drüber, welcher SATA-Port von welchem Controller stammt.
Wenn man mehrere Festplatten hat und nicht weiß, welche die richtige ist, schadet es nicht, mehrere oder alle an den anderen Controller zu hängen.
4. Nun schaltet man den PC ein und schaut, ob Windows fehlerfrei startet. Sollte es das nicht tun, macht man Punkt I.A.3 rückgängig und kontrolliert nochmals, ob der Treiber korrekt eingebunden wurde bzw. ob die richtige Festplatte umgeschlossen wurde. Sollte das Starten von Windows klappen geht es weiter
5. Nun den PC neu starten lassen und im BIOS den SATA-Modus für den Intel Controller auf "AHCI" umstellen. Informationen darüber gibt's mal wieder im Handbuch.
6. Nun Windows wieder Windows starten. Es sollte nun ein neues Gerät gefunden werden. Falls sich der korrekte Treiber nicht automatisch installiert (was anzunehmen ist), ist nun der "Intel Matrix Storage Manager" zu installieren. Dieser findet sich im Internet oder ebenfalls auf der Mainboard-CD.
Link: http://downloadfinder.intel.com/scripts-df-external/Product_Filter.aspx?ProductID=2101
7. Nach erfolgter Installation des Treiber (die korrekte Installation ebenfalls im Gerätemanager überprüfen), den PC ausschalten und die SATA-Festplatte(n) wieder an den Intel-Controller hängen.
8. PC einschalten und nun sollte Windows wie gewohnt booten. Allerdings nun mit AHCI-Treiber und NCQ.

Sollte irgendwann Windows nicht mehr booten, kann man alles einfach in den Urzustand zurückversetzen (also Festplatten an den Intel-Controller und AHCI wieder ausschalten) und es sollte wieder funktionieren.

Alternativ kann man auch bei zusätzlich vorhandenem SATA-Controller die Methode I.B durchführen.

B. Vorgehensweise wenn kein zusätzlicher SATA-Controller auf dem Mainboard vorhanden ist:

Angelehnt an: http://62.109.81.232/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&a=show&forum=1&show=450&start=0
1. Die Datei "iaStor.sys" aus dem "Intel Matrix Storage Manager" (Dateiname "iataXX_cd.exe") extrahieren. Dazu unter "Ausführen" oder in der Eingabeaufforderung folgendes ohne Anführungszeichen eingeben: "Ort-der-Datei\iataXX_cd.exe -a -a" (also z.B. "c:\temp\iata62_cd.exe -a -a" wenn sie sich in "c:\temp" befindet). Die Datei "iaStor.sys" findet sich dann unter "Programme -> Intel -> Matrix Storage Manager -> Driver". Diese Datei nun ins das Verzeichnis "c:\windows\system32\drivers" (Laufwerk bzw. Verzeichnisnamen entsprechend anpassen falls es anders ist!) kopieren.
Link zum "Intel Matrix Storage Manager": http://downloadfinder.intel.com/scripts-df-external/Product_Filter.aspx?ProductID=2101
2. Nun die Datei "ICH8R-AHCI.REG" runterladen (http://www.jzelectronic.de/jz2/Download2/ICH8R-AHCI.reg) und ausführen (Normalerweise Doppelklick"). Es sollte die Meldung erscheinen, dass die Informationen erfolgreich in die Registrierung eingeführt wurden.
Link: http://www.jzelectronic.de/jz2/Download2/ICH8R-AHCI.reg
3. Den PC neu starten und im BIOS "AHCI" für den Intel-Controller aktivieren. Informationen darüber gibt's im Mainboard-Handbuch
4. Windows sollte nun wie gewohnt starten. Falls nicht: "AHCI"-Modus wieder deaktivieren und die Schritte 1 und 2 nochmals korrekt durchführen!
5. Es sollte nun die Meldung erscheinen, dass neue Hardware gefunden wurde und Treiber installiert werden soll. Dies "Abbrechen" und dann den "Intel Matrix Storage Manager" installieren.

II. AHCI bei einer neuen Windows XP Installation aktivieren:

Dazu muss die Start-Festplatte natürlich am Intel-Controller angeschlossen sein. Evtl. im Handbuch nachgucken, welcher Port für welchen Controller ist.

1. Dafür ist es nötig eine Treiber-Diskette zu erstellen. Netterweise stellt Intel ein Tool zu Verfügung, dass diesen Schritt erledigt. Auf der Auswahl-Seite für den "Intel Matrix Storage Manager" (http://downloadfinder.intel.com/scripts-df-external/Product_Filter.aspx?ProductID=2101) unter "Utilities, Tools and Examples" das oberste "Floppy Configuration Utility - Intel® Matrix Storage Manager [F6FLPY32.ZIP]" runterladen, ausführen und die Anweisungen beachten.
2. Nun im BIOS des entsprechenden PCs "AHCI" für den Intel Controller aktivieren (im Zweifelsfall im Mainboard-Handbuch nachgucken) und das Windows-Setup mit der CD starten. Wenn die Meldung erscheint, dass man "F6" drücken möge um zusätzliche Treiber zu installieren, eben genau jenes tun und den Anweisungen am Bildschirm folgen.
3. Windows sollte nun die Festplatten erkennen und man kann normal installieren.

Diese Vorgehensweise ist auch nötig, wenn man eine Reparatur-Installation von Windows XP vornehmen möchte bzw. wenn man die Notfall-Konsole benutzen will!

anonymaus
2006-12-03, 21:21:11
Nicht jeder hat noch so etwas anachronistisches wie ein Diskettenlaufwerk.

Ich hab's per nlite gemacht. Kann jetzt aber auf die schnelle keine aktuelle Anleitung finden.

Man muss das Intel Raid Treiberpaket mit iata62_cd.exe /A /Pc:\intel entpacken. Dann in nlite als Textmode Driver iaahci.inf auswählen. Die andere .inf ist wohl für den Raid-Mode.

stickedy
2006-12-03, 21:38:25
Wenn man kein Diskettenlaufwerk hat, kann man sich einfach behelfen, indem man zuerst normal mit dem IDE-Modus installiert und dann später den Treiber ändert.

Ansonsten hast du natürlich recht.

dargo
2006-12-03, 22:13:59
Tolle Arbeit stickedy, das war bitter nötig. :up:

Gast
2006-12-04, 17:54:04
Und wie siehts mit einem Tool aus, dass mir wirklich anzeigt dass NCQ und auch der SATA 2 Übertragungsmodus aktiviert sind? Der Storage Manager von Intel kann das nämlich nicht...

Nefilim
2006-12-16, 17:55:34
Der Intel Matrix Storage Manager zeigt sehr wohl an, ob SATA I/II aktiviert ist, bzw. ob NCQ funktioniert oder nicht.

Ansicht => Erweiterter Modus, dann Laufwerk=>Anschluss anklicken und Du siehst, welche Modi aktiv sind. :)

Aktueller Serial-ATA Übertragungsmodus: Generation 2
Native Command Queuing-Support: Ja

alpha-centauri
2006-12-16, 20:14:57
Hat jemand ein Asus P5B ... (egal was) und hat dies Probiert?

Gast
2006-12-16, 20:46:44
Ja ich und das läuft absolut perfekt!

alpha-centauri
2006-12-16, 22:25:44
läufts irgendwie schneller als vorher?

Gast
2006-12-17, 11:21:29
Habe es damals im IDE Modus laufen lassen und kann jetzt keinen Geschwindigkeitszuwachs erkennen. Sata 2 oder 1 ist eh egal! Aber bei NCQ hätte ich etwas mehr erwartet. Das ist aber auch von Anwendung zu Anwendung verschieden. Ich sehe das einfach so, dass wenn ich diese Technologie gekauft habe, dann will ich sie auch nutzen. Also installierte ich im AHCI Modus. Dafür habe ich nunmal bezahlt.

noch ein Gast
2006-12-19, 21:13:08
Ich habe das DP965LT. Das hat ja leider nur den ICH8(ohne R)SATA-Controler. Mit IntelManagement und so ist da nicht viel zu wollen. AHCI funktioniert erst ab Vista. Und der simulierte IDE stört den richtigen IDE-Controler - der DVD-Brenner läuft dann nur ohne DMA - also nur im PIO-Modus. Mit jedem Brennprogramm der Welt!

Muß das so sein?

Nein!

AHCI unter windows 2000 und Probleme mit dem Brenner gibt es auch keine mehr: Am einfachsten ist eine Treiberdiskette (F6) für den ICH8R - dort nur in allen inf-Dateien alles mit DEV_2821 durch DEV_2824 ersetzen. Schwieriger ist es, wenn man schon das System im IDE-Sumlanten-Modus aufgesetzt hat. Dann muß man folgende reg-Einträge einspielen:

Windows Registry Editor Version 5.00

; Der Treiber iaStor.sys muss vorher in das Verzeichnis
; (Windows\system32\drivers\iaStor.sys) kopiert werden

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\CriticalDeviceDatabase\pci#ven_8 086&dev_2824&cc_0106]
"Service"="iaStor"
"ClassGUID"="{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor]
"Type"=dword:00000001
"Start"=dword:00000000
"Group"="SCSI miniport"
"ErrorControl"=dword:00000001
"ImagePath"="system32\\drivers\\iaStor.sys"
"tag"=dword:00000019
"DisplayName"="Intel AHCI Controller"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters]
"queuePriorityEnable"=dword:00000000

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Enum]
"0"="PCI\\VEN_8086&DEV_2824&SUBSYS_B0051458&REV_02\\3&13c0b0c5&0&FA"
"Count"=dword:00000001
"NextInstance"=dword:00000001

Dann im BIOS AHCI einschalten,neu Booten, voila. Falls der Gerätemanager noch ein Gerät findet, jubelt ihm die Treiber-Diskette von oben unter!

Viel Spaß!

alpha-centauri
2007-01-05, 14:02:08
Geht nicht.

http://666kb.com/i/akpal47yewbqrcu1y.jpg

Ich bekomm nicht mal den Matrix Manager installiert.

red-right-hand
2007-01-05, 15:09:05
Ich glaube das es beim p5b garnicht geht,obwohl man ahci einstellen kann.
liegt wohl am ich8, siehe auch erster beitrag.
rrh.

alpha-centauri
2007-01-05, 18:33:07
Dopes..... Deswegen hab ich ja gefragt "WER HAT EIN P5B und bei wem gehts?"

Hat jemand ein Asus P5B ... (egal was) und hat dies Probiert?

red-right-hand
2007-01-05, 19:26:35
was meinste mit Asus P5B (egal was)?
denn die anderen boards der asus serie z.b das deluxe können das.
übrigens bei mir funzt es nicht.
rrh

alpha-centauri
2007-01-05, 19:55:38
Egal. Thema hat sich dann erledigt.

Mega-Zord
2007-01-05, 21:52:34
Hier is immer nur vom ICH8R die Rede. Ich habe einen i975X mit nem ICH7R. Kann ich damit auch die Registrierung von oben ausführen?

Rente
2007-01-05, 22:00:30
Es funktioniert genauso, nur der Registrierungsschlüssel ist ein anderer.
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=5132834#post5132834

Die dort angehängte .reg-Datei "sollte" für die ICH7R/ICH7-DH/ICH7M-DH und ICH8R/ICH8-DH/ICH8-DO funktionieren (keine Gewähr auf Sicherheit, unbedingt Daten vorher sichern).

[Arnold]
2007-01-05, 22:32:38
Ich habe das DP965LT.

[snip]

Schwieriger ist es, wenn man schon das System im IDE-Sumlanten-Modus aufgesetzt hat. Dann muß man folgende reg-Einträge einspielen:

[snip]

Dann im BIOS AHCI einschalten,neu Booten, voila. Falls der Gerätemanager noch ein Gerät findet, jubelt ihm die Treiber-Diskette von oben unter!

Viel Spaß!

Habe ich genau so gemacht, geht leider nicht. Windows XP bootet zwar, aber in der "schwarzen Phase" (in der die Geräte erkannt werden), gibt es einfach einen Neustart. Das war's. Schalte ich auf den IDE Mode zurück, bootet das System normal.

Mega-Zord
2007-01-05, 23:09:45
Es funktioniert genauso, nur der Registrierungsschlüssel ist ein anderer.
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=5132834#post5132834

Die dort angehängte .reg-Datei "sollte" für die ICH7R/ICH7-DH/ICH7M-DH und ICH8R/ICH8-DH/ICH8-DO funktionieren (keine Gewähr auf Sicherheit, unbedingt Daten vorher sichern).

Hab in diesem Thread auch schon geantwortet... in dieser .reg steht aber auch nix von i975X. Sry bin da wohl sehr misstrauisch.

The_Invisible
2007-01-05, 23:42:25
Hab in diesem Thread auch schon geantwortet... in dieser .reg steht aber auch nix von i975X. Sry bin da wohl sehr misstrauisch.

habe den gleichen chipsatz mit gleichen controller und es funktionierte auf anhieb (sollte man vielleicht im eingangspost ergänzen)

wenn er nicht startet einfach auf IDE umstellen und das wars

mfg

Mega-Zord
2007-01-06, 12:17:23
Okay, hab mich nun grad durchgerungen, es zu versuchen. Hat alles bestens geklappt. Vielleicht sollte man noch im Anleitungspost die allgemein gültige .reg einfügen.

Danke übrigens für dieses Sticky :)

Gast
2007-01-06, 18:39:49
Hi,
gibt es bereits informationen bzgl. Vista und AHCI Treibersupport für Intelchips? Das heisst kann ich ohne Treiberdisketten Tanz etc. gleich mit aktiven AHCI Settings im Bios einfach mein Vista drauftun?

Thx,
Gruss,
MP

stickedy
2007-01-06, 23:41:26
@Gast
Ja, das sollte einfach gehen. Habs aber noch nicht testen können.

Ansonsten:
Ich werde ne passende inf-Datei erstellen, die sich auch um ICH6R etc. kümmert. In den nächsten Tagen ;)

noch ein Gast
2007-01-08, 10:14:53
Arnold: Zuerst muß im IDE-Simulanten-Modus der Treiber aStor.sys in das Verzeichnis Windows\system32\drivers\ kopiert werden, dann das leicht geänderte REG-File eingespielen und dann erst der Neustart im SATA-Modus.

Hat wirklich geklappt! Ich schwöre! Der Matrix-Manager läuft natürlich immer noch nicht.

[Arnold]
2007-01-08, 12:49:28
Arnold: Zuerst muß im IDE-Simulanten-Modus der Treiber aStor.sys in das Verzeichnis Windows\system32\drivers\ kopiert werden, dann das leicht geänderte REG-File eingespielen und dann erst der Neustart im SATA-Modus.

Muß der nicht iaStor.sys heißen? Den habe ich nämlich an den angegebenen Ort kopiert (Version 6.2.0.2002), die Reg Datei installiert und dann im Bios den Mode von IDE auf AHCI gestellt.

Hat wirklich geklappt! Ich schwöre! Der Matrix-Manager läuft natürlich immer noch nicht.

Glaube ich gerne, hier leider nicht. Welche Differenz hat denn Deine Reg Datei zu der im ersten Posting? Ein Diff zeigt nichts an.

Ach ja, ich hatte nach dem Zurückstellen dann auch eine Fehlermeldung in der Ereignisanzeige, daß der den iaStor.sys Treiber nicht laden konnte. Oder muß ich Bios noch was anderes einstellen?

Arnold

[Arnold]
2007-01-08, 13:17:23
Halt, Stop, Kommando zurück, es geht! Ich hatte eine Leerstelle in einem RegSchlüssel, weil Deine Vorlage ein LineWrap hat. Demzufolge stimmte der Schlüssel nicht!

Jetzt will die Kiste nach dem Neustart aber noch einen Treiber. Wie komme ich da weiter? Die Treiber-Diskette akzeptiert er nicht, wohl, weil die Device Kennung nicht in der iastor.inf auftaucht, oder?

[Edit] Ich habe dem Gerät zwangsweise den Treiber zugewiesen, das hat hingehauen. Jetzt sieht es aus wie folgt:

http://img81.imageshack.us/img81/578/20070108140859cf0.png

Aber ich muß trotzdem noch nachfragen: Ist das in Ordnung so? Wird NCQ automatisch benutzt, sofern die Platten das unterstützen? Wo könnte man das nachsehen (der Intel Matrix Storage Manager läßt sich nicht installieren)? Und bei den Laufwerkseinstellungen: sollte man den Schreibcache aktivieren?

Danke vorab

Arnold

dargo
2007-01-12, 11:32:41
Wollte nur mal darauf hinweisen, dass Gigabyte mit dem neuen Bios F8 für das GA-965P-S3 und F10 für das GA-965P-DS3 den AHCI Support für die ICH8 implementiert hat. :)

7michel7
2007-01-12, 15:33:34
@dargo danke für die info
bei mir sieht es jetzt aus wie bei [arnold]. installation wie von "noch ein gast".
leider lässt sich das inteldingens (noch) nicht installieren.

Bandit666
2007-01-12, 20:17:39
Also ich bekomme die Umstellung von IDE auf AHCI nicht hin! Weder mit Methode I noch mit Methode II!
Ich habe das Asus P5B deluxe!

Es kommt immer der BSOD wenn ich im AHCI-Modus starten will. Habe es exakt nach Anleitung gemacht....nix.
Interessant ist aber das ich mit der Raptor am JMicronanschluss mehr Leistung und bessere IOs habe. Sollte der Intelanschluss net besser sein?

mfg

PS: Ich lasse es erstmal auf IDE. Die 74er Raptor hat eh kein NCQ und mehr bringt die Umstellung ja eh nicht.

stickedy
2007-01-12, 20:26:40
Also ich bekomme die Umstellung von IDE auf AHCI nicht hin! Weder mit Methode I noch mit Methode II!
Ich habe das Asus P5B deluxe!

Es kommt immer der BSOD wenn ich im AHCI-Modus starten will. Habe es exakt nach Anleitung gemacht....nix.
Interessant ist aber das ich mit der Raptor am JMicronanschluss mehr Leistung und bessere IOs habe. Sollte der Intelanschluss net besser sein?

mfg

PS: Ich lasse es erstmal auf IDE. Die 74er Raptor hat eh kein NCQ und mehr bringt die Umstellung ja eh nicht.
Du musst die Reg-Datewi aus diesem Thread nehmen: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=5132834#post5132834
Dann sollte es gehen.

Ich muss den Artikel überarbeiten und anpassen, aber leider komm ich zur Zeit zu gar nix :( Ich hoff, dass es übers WE klappt...

Skinner
2007-01-12, 21:18:56
Habs eben ungestellt und lüpt 1a :D

Fokko
2007-01-21, 00:34:59
Ich habe das ASUS P5B-E (Intel ICH8R) Win XP Prof zwei Seagate Festplatten mit F6 bei der Installation als RAID 1 installiert.
Vermutlich nach BIOS-Update waren die Festplatten nicht mehr im RAID-Verbund. Intel Matrix Storage Console läßt sich nicht mehr starten - bricht mit Fehlermeldung ab (läßt sich auch nicht neu installieren). Mit BIOS erneut auf RAID gesetzt startet Windows nicht mehr.
Ich bin eigentlich schon entsetzt, das sich das RAID-System einfach verabschiedet hat und ich keinerlei Fehlerhinweise bekommen habe.
Gott sei Dank war es ja "nur" eine Spiegelung - sonst hätte ich wohl ein größeres Problem. Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee, was zu tun ist.
(Übrigens mein erster Beitrag in einem Forum überhaupt!!!)

Mega-Zord
2007-01-21, 01:18:09
Nach dem BIOS Update wurde der SATA-Mode sicher wieder auf IDE gestellt. Du musst von Hand wieder auf RAID stellen und wahrscheinlich das Array neu machen. Bei einer Spiegelung ist es ja tatsächlich nicht schlimm, der Controller kann ja von einer beliebigen Platte spiegeln... bei nem Stripe-Array hätte man sicher sehr finster drein geschaut :D

Fokko
2007-01-21, 16:37:20
Nach dem BIOS Update wurde der SATA-Mode sicher wieder auf IDE gestellt. Du musst von Hand wieder auf RAID stellen und wahrscheinlich das Array neu machen. Bei einer Spiegelung ist es ja tatsächlich nicht schlimm, der Controller kann ja von einer beliebigen Platte spiegeln... bei nem Stripe-Array hätte man sicher sehr finster drein geschaut :D
Von Hand auf RAID: Rechner bootet nicht mehr. Auch der Intel Matrix Storage Console läßt sich weder starten noch neu installieren. Bekomme die Meldung:
RAID Plug-In konnte nicht geladen werden...
Das Serial ATA-Plug-In konnte nicht geladen werden...
Die ganze Windowskonfiguration kann sich doch wohl nicht durch ein BIOS-Update so weit verbiegen.

Mega-Zord
2007-01-21, 19:11:02
Probier einfach mal den Matrix Treiber unter windows neu zu installieren, wie auf Seite 1 beschrieben.

Gast
2007-01-27, 00:17:02
Hi,
gibt es bereits informationen bzgl. Vista und AHCI Treibersupport für Intelchips? Das heisst kann ich ohne Treiberdisketten Tanz etc. gleich mit aktiven AHCI Settings im Bios einfach mein Vista drauftun?

Thx,
Gruss,
MP

ja Vista kann AHCI allerdings sollte man dennoch beim Setup den neueren Intel Treiber verwenden. diesen kann man ja bei Vista jetzt auch von einen USB Stick oder anderen Laufwerken laden wenn man kein Disk mehr hat.

stickedy
2007-01-27, 01:28:13
ja Vista kann AHCI allerdings sollte man dennoch beim Setup den neueren Intel Treiber verwenden. diesen kann man ja bei Vista jetzt auch von einen USB Stick oder anderen Laufwerken laden wenn man kein Disk mehr hat.
Gibts dafür nen besonderen Grund? Den Treiber könnte man doch auch später erst installieren. So wie bei XP und PATA/SATA: Mit Standard-IDE-Treiber installieren lassen und später dann den entsprechenden Treiber vom Chipsatz-Hersteller drauf.

PatkIllA
2007-01-27, 10:06:33
warum erkennt Vista eigentlich die Laufwerke am JMicron Controller nicht, obwohl der auch auf AHCI eingestellt ist?

LamBras
2007-01-28, 11:24:12
Vielen Dank, funktioniert am P5B Deluxe tatsächlich völlig problemlos.
Hatte nach dem Hardwareupgrade sogar schon eine XP-Neuinstallation erwogen...

Szudri
2007-02-02, 00:00:47
Gigabyte hat ein neues Bios für das P965-DS3 (Rev. 1) rausgebracht womit dann auch der ICH8 AHCI hat. (zwar schon am 16.01.07 habs aber erst heute gesehn)
Nette Sache, leider funktioniert nur der Treiber aber die mitgelieferte Software nicht :(

Gibs sonst noch Programme womit schauen kann wmit die Platte tatsächlich läuft? Ob AHCI und NCQ geht?

eye-q
2007-02-17, 12:19:45
Ich bekomme es mit meinem P5B trotz der AHCI_Trick_2.0.reg Datei nicht hin.
Wenn ich mit AHCI Starten will, bekomm ich immer nen bluescreen.
:(

Kurz zusammengefasst kopiert man die iastore.sys in den sys32\drv ordner,
führt die reg Datei aus und ist eigentlich Fertig, oder?
Oder hätte ich evtl die Systemwiederherstellung oder irgendwas anderes
umstellen müssen?

Szudri
2007-02-17, 17:05:04
Nein, du musst danach noch ganz normal die Treiber installieren.

Durch den trick mit der Ausführen -a (zb. c:\iataSATA.exe -a) wird unter c:\Programme\Intel die benötigten Dateien installiert. Im Geräte Manager sollte auch derController auftauchen. Also den dann ganz normal mit den neuesten Treibern versorgen. Zuvor aber nicht vergessen das du in einer ini was ändern musst. Wird aber in dem einen Link hier im Thread beschrieben.

Endorphine
2007-02-19, 12:47:53
Danke an den Thread. :) Mit den Links zum Gigabyte-Forum hab ich es hinbekommen, ohne Windows-Neuinstallation von AHCI auf RAID umzustellen.

Übrigens ist Matrix Software-RAID natürlich auch im ICH8DH (dh = digital home, G965) und ICH8DO (do = digital office, Q965) freigeschaltet, nicht nur im ICH8R. :)

eye-q
2007-02-19, 18:28:52
Sorry, aber was muss ich denn in der Treiber ini oder einer anderen ini ändern? Hab das leider nicht gefunden

Endorphine
2007-02-19, 19:06:38
Der ICH8 deines P5B unterstützt kein AHCI. Wenn du NCQ oder hot-swap der SATA-Platten nutzen möchtest braucht du entweder ein größeres Board oder einen separaten Controller. AHCI können in der ICH8-Familie nur ICH8R, ICH8DH und ICH8DO, aber nicht der kleine ICH8.

eye-q
2007-02-21, 00:14:44
Sorry für das Missverständnis. Ich hab nen P5B Deluxe (hatte das nicht erwähnt, ich Trottel). Damit geht das doch - oder nicht?

ZipKaffee
2007-02-22, 08:46:52
Mit dem Gigabyte DS3 Bios Version 10 geht AHCI mit dem ICH8...siehe Anleitung

http://62.109.81.232/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&a=show&forum=1&show=450

Endorphine
2007-02-22, 12:02:43
Mit dem Gigabyte DS3 Bios Version 10 geht AHCI mit dem ICH8...siehe Anleitung

http://62.109.81.232/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&a=show&forum=1&show=450

Wenn du im BIOS-Setup AHCI aktivieren kannst ist es kein ICH8, sondern ein ICH8DO, ICH8DH oder ICH8R.

Picknatari
2007-02-24, 01:36:49
Wenn du im BIOS-Setup AHCI aktivieren kannst ist es kein ICH8, sondern ein ICH8DO, ICH8DH oder ICH8R.

Ich besitze selbst ein GA-P965 DS3, welches den ICH8 Chipsatz hat, und kann sehr wohl AHCI aktivieren und mit modifizierten Inteltreibern auch sauber installieren. Gleiches gilt für das P5B (ohne alles).

Mehr hier:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=5087407#post5087407

Dr.Dirt
2007-03-15, 07:33:21
Ich besitze selbst ein GA-P965 DS3, welches den ICH8 Chipsatz hat, und kann sehr wohl AHCI aktivieren und mit modifizierten Inteltreibern auch sauber installieren. Gleiches gilt für das P5B (ohne alles).

Mehr hier:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=5087407#post5087407

Und hier:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/86733

Duman
2007-03-20, 18:58:41
Bei mir hat leider keine einzige, der in diesem Thread beschriebenen Wege AHCI nachträglich zu aktivieren, funktioniert.

Ich besitze ein Asus P5W-DH Deluxe und bin auf der Suche nach einer Lösung auf folgendes gestoßen, was auch auf Anhieb erfolgreich funktioniert hat:

- AHCI nachträglich aktivieren ->folgendes (sollte auch mit Raid funktionieren) - thx an Tigersclaw):

1) JMicron einschalten
2) Windows booten lassen, JMicron wird erkannt
3) Bootplatte an den JMicron hängen
4) Im Bios den Intel auf AHCI stellen
5) Windows booten, AHCI wird erkannt, Intel-Treiber installieren
6) Bootplatte wieder an den Intel hängen
7) Sich nen Keks freuen :-)

Quelle: http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=256507

Vielleicht hilft es ja anderen.

stickedy
2007-03-20, 19:22:46
Hmm, das ist der einfachste Weg, ist doch beschrieben: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=5049854#post5049854

schidddy
2007-05-16, 19:44:44
kann ich den JMikron Controller dannach wieder deaktivieren oder muss der anbleiben?

stickedy
2007-05-16, 20:06:56
Den kannst du natürlich wieder deaktivieren wenn du ihn nicht brauchst. Der wird nur dafür gebraucht, dass man Windows ohne Verrenkungen starten kann.

Gast
2007-08-24, 12:34:13
Ich werde ne passende inf-Datei erstellen, die sich auch um ICH6R etc. kümmert. In den nächsten Tagen ;)

Ich habe gerade den Beitrag gelesen und wollte fragen, ob es inzwischen auch eine Möglichkeit gibt, einen ICH6R von Raid auf AHCI (ohne XP Neuinstallation) umzustellen. Bisher habe ich nur Möglichkeiten für die ICH7 ++ gefunden.

stickedy
2007-08-25, 12:47:02
Das erinnert mich an meine Sünden... :) Wollte die Datei schon ewig erstellen, aber hab es immer und immer wieder vergessen :( Ich schau mir das später oder morgen mal an!

Sk_Antilles
2007-09-11, 18:32:08
Bitte nicht schlagen für die (dumme) Frage, aber wie sieht es eigentlich unter Vista aus? Und wie kann man erkennen, dass das SATA Laufwerk im AHCI Modus läuft? :redface:

Gast
2007-09-24, 20:47:40
Bitte nicht schlagen für die (dumme) Frage, aber wie sieht es eigentlich unter Vista aus? Und wie kann man erkennen, dass das SATA Laufwerk im AHCI Modus läuft? :redface:

guckst du hier -> http://www.tomshardware.co.uk/forum/240304-12-switch-ahci-mobo

Auszug aus dem Beitrag:

#2 With the Intel controller set on IDE mode, go into device manager and locate the Intel controller that the drive is connected to. Right-click and select upgrade driver. Select browse my computer for driver software. Select let me pick from list. In the screen untick the box "show compatible hardward". Scroll down under the Manufactuer column and select the Standard AHCI driver and select next. This should install the Microsoft AHCI driver. (Alternatively, you can install the latest Intel AHCI driver at this time if you have it handy using the "Have Disk" button.) Reboot. Then go into the bios and change your Intel controller from IDE to AHCI. Once your reboot you can then install the AHCI driver for your particular motherboard. This is assuming you are running Vista, I'm not sure if XP has default Microsoft AHCI drivers available.


Das hat bei mir unter Vista tadellos gefunzt!!! Ist auch wesentlich einfacher, als Controller aktivieren, Platten umhängen, Contr. deaktivieren etc.

Mein MoBo: P5B-E

stickedy
2007-09-24, 21:58:26
Aber wehe, es geht irgendwas schief :) Dann bootet Vista nämlich nicht mehr... Bei der ATI SB600 darf man das jedenfalls auf keinen Fall so machen!!

Sk_Antilles
2007-09-25, 01:05:40
guckst du hier -> http://www.tomshardware.co.uk/forum/240304-12-switch-ahci-mobo

Auszug aus dem Beitrag:

#2 With the Intel controller set on IDE mode, go into device manager and locate the Intel controller that the drive is connected to. Right-click and select upgrade driver. Select browse my computer for driver software. Select let me pick from list. In the screen untick the box "show compatible hardward". Scroll down under the Manufactuer column and select the Standard AHCI driver and select next. This should install the Microsoft AHCI driver. (Alternatively, you can install the latest Intel AHCI driver at this time if you have it handy using the "Have Disk" button.) Reboot. Then go into the bios and change your Intel controller from IDE to AHCI. Once your reboot you can then install the AHCI driver for your particular motherboard. This is assuming you are running Vista, I'm not sure if XP has default Microsoft AHCI drivers available.


Das hat bei mir unter Vista tadellos gefunzt!!! Ist auch wesentlich einfacher, als Controller aktivieren, Platten umhängen, Contr. deaktivieren etc.

Mein MoBo: P5B-E

Hm. Im Bios wird keine Option angezeigt wo ich von IDE auf AHCI wechseln kann. Hat sich also damit erledigt.

yardi
2007-10-06, 10:18:12
Gibt es so eine .reg File mittlerweile auch für die ICH9? (P35, Asus P5K Deluxe)

Edit: Habs gefunden
http://62.109.81.232/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&a=show&forum=1&show=2647

Gast
2007-10-30, 10:05:04
Ich habe ein Problem:

Ich Habe Vista 32-Bit auf einem Asus P5B installiert.
Ich habe nicht gewusst, dass der dort verwendete ICH8 eigentlich gar kein AHCI kann. Trotzdem gibt es eine Bios-Option, dass man es aktivieren kann! (ein schlechter Witz von Asus!).
Ich habe gelesen, dass das AHCI eine gute Sache ist und ich habe es natürlich aktiviert, Vista darauf installiert (mit dem neusten Intel Treiber) und im Gerätemanager sieht man auch, dass der AHCI Treiber geladen ist.

ABER der PC läuft nicht "rund". Er bleibt immer wieder stehen und das HDD-LED leuchtet ohne zu flackern. Das kann bis 2 Min gehen und dann läufts wieder ne Weile ganz gut. ?komisch oder?

Jetzt habe ich gelesen, dass der ICH8 gar nicht AHCI unterstützt?!
Und das obwohl ichs im Bios aktivieren kann? (danke Asus)
Naja. Jetzt weiss ich wieso die HDD ab und zu so komisch hängt.

Jetzt habe ich natürlich das AHCI im Bios deaktiviert und den SATA-Modus auf IDE umgeschaltet. Aber damit bootet Vista nicht mehr. Er macht immer einen Restart. Wenn ich AHCI wieder aktiviere, funktionierts wieder, mit dem bekannten Hängern.

Was soll ich tun? Wie kann ich das AHCI deaktivieren und Vista normal booten, ohne das ganze System neu aufzusetzen?

Ich hoffe, jemand weiss da weiter ;)

Szudri
2007-10-30, 10:49:02
Du musst in Windows im Geräte Manager den Treiber deinstallieren bzw. den Standard IDE Treiber installieren bevor du im BIOS AHCI ausstellst.

iltis2k
2007-11-04, 12:03:06
Hi,
dank der Anleitung hier läuft meine Platte jetzt auch mit NCQ. Bin jetzt aber am überlegen ob ich mir nicht vielleicht noch eine Platte kaufe und dann Raid0 mache. Laufen die Platten dann immer noch im SATA2, also mit NCQ?

dargo
2007-11-04, 21:03:09
Kann mir bitte jemand sagen welche Vorteile man mit der AHCI-Anbindung hat? Ob es überhaupt welche gibt?

Ich möchte nicht sowas hören wie - dann kannst du NCQ nutzen oder ähnlich. Ich hätte gerne schon Benchmarks ob das überhaupt was bringt. Geplant ist eigendlich fast alles - WinXP64 und Vista32/64.

Ich frage deswegen weil ich die Tage eine neue 500GB Platte verbaue und eh alles neu einrichten muss. Bisher habe ich meine Samsung Festplatte (Sig.) immer problemlos im IDE-Modus betrieben. Ich frage mich ernsthaft ob dieses AHCI überhaupt was bringt oder es mal wieder nur Augenwischerei ist.

Die wichtigste Vorraussetzung ist, dass ich im AHCI-Modus auch mit dem Acronis True Image Images der OS erstellen kann. Ich glaube das ist gar nicht so unproblematisch.

Sven77
2007-11-04, 21:16:09
bei mir ist der HDTune-test minimal besser ausgefallen, als im IDE-Modus zuvor.

Was aber am meisten ins Auge stach, das ich mit meiner Raptor eine saubere Kurve in HDTune bekommen habe, mit IDE gabs immer einbrüche die nach kaputten sektoren aussahen.

ein bemerkbarer unterschied ist allerdings nicht da.

dargo
2007-11-04, 21:37:26
Was aber am meisten ins Auge stach, das ich mit meiner Raptor eine saubere Kurve in HDTune bekommen habe, mit IDE gabs immer einbrüche die nach kaputten sektoren aussahen.

Hmm, das ist mir auch schon in HDTune aufgefallen. Lustigerweise gibts diese "Einbrüche" bei HDTach nicht. :|
Naja, ich kanns ja mal mit dem AHCI Zeugs probieren. Im schlimsten Fall muss ich nur die Betriebssysteme ersetzen.

Edit:
Ist bei einer neuen Vista32/64 Installation die "F6 Diskette" auch fällig wie bei Windows XP?

Sven77
2007-11-04, 21:50:25
Edit:
Ist bei einer neuen Vista32/64 Installation die "F6 Diskette" auch fällig wie bei Windows XP?

afaik ja, funktioniert aber auch, wenn der treiber auf einem USB-stick ist

dargo
2007-11-04, 22:00:19
afaik ja, funktioniert aber auch, wenn der treiber auf einem USB-stick ist
Das hört sich schon mal gut an. Reicht es wenn ich einfach alle Dateien der erstellten Diskette auf ein USB-Stick kopiere?

Sven77
2007-11-04, 22:04:20
du brauchs eigentlich nur die *.inf datei

dargo
2007-11-04, 22:16:02
Habe gerade es mit AHCI getestet (habe ja eh mehrere OS Partitionen). Das fängt ja schon gut an. Sobald ich im Bios auf AHCI umstelle wird meine Platte vom AHCI Bios nicht mehr erkannt und ich hänge in dem Bootscreen fest. X-D

War wohl nichts. Irgendeine Idee?

PS: habe keine ICH8R.

Sven77
2007-11-04, 22:35:22
PS: habe keine ICH8R.

uuuups.. das hab ich übersehen ;)
keine ahnung obs dann geht. wenn nicht, ist es kein grosser verlust ;)

dargo
2007-11-04, 22:51:20
Da ich hier Frickelei mit dem AHCI Gedöns rieche lasse ich es wohl doch im IDE-Modus. :D
Ich könnte zwar auf den GSATA-Controller von Gigabyte zurückgreifen mit AHCI Support, aber wenn ich es mir so recht überlege ist es glaube ich nicht wert.

patrese993
2007-11-05, 00:11:24
ist vielleicht eine schon bekannte Frage, aber ich find seit Ewigkeiten keine eindeutige Antwort...

Wie überprüfe ich, ob NCQ wirklich aktiviert ist?

Im Intel Matrix Storage manager wird ja nur die Ünterstützung der Platten angezeigt, nicht ob ncq an ist oder nicht....

Außerdem möchte ich an dieser Stelle nochmal auf ein altes Problem (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=342613) meinerseits verweisen, vielleicht weiß ja jemand, obs da einen zusammenhang mit AHCI und NCQ gibt

iltis2k
2007-11-05, 15:01:45
Hi,
dank der Anleitung hier läuft meine Platte jetzt auch mit NCQ. Bin jetzt aber am überlegen ob ich mir nicht vielleicht noch eine Platte kaufe und dann Raid0 mache. Laufen die Platten dann immer noch im SATA2, also mit NCQ?

Ich will ja nicht aufdringlich sein, aber hat keiner eine Antwort auf meine Frage?

Zu der Frage ob man einen Unterschied merkt, also ich merke keinen. Da meine Platte es aber kann und ich auch noch nie Probleme damit hatte lasse ich es an. Das einzige Problem was ich mit AHCI habe ist, dass ich dann nicht mehr von meinem SATA Brenner booten kann. Das geht bei mir nur im IDE Modus.

Crop Circle
2007-11-05, 16:54:40
Das einzige Problem was ich mit AHCI habe ist, dass ich dann nicht mehr von meinem SATA Brenner booten kann. Das geht bei mir nur im IDE Modus.
Hmm...klappt bei mir auch nicht so richtig. (Im Prinzip gar nicht. :mad:)

Memtest86+ steht "Loading" aber es passiert nichts weiter.
Beim Booten der WinXP CD gibts irgendwann einen BSoD.
Boote ich Xubuntu 6.1 Live fängt er auch erst an zu booten. Ich komme zu der Liste, wo man Starten, Speichertesten usw. auswählen kann. Wähle ich Starten bleibt der Rechner irgendwann stehen.

DerFlow
2007-11-08, 09:49:54
HïHo

hab das ganze mal versucht nachträglich auf meinem lappy zu installieren, klappt aber leider nicht. liegt das evtl am ich8m ?

-GENO-
2007-11-12, 12:20:21
Hab AHCI eben auf meinem P5B (ICH8) unter Vista aktiviert. Ging ohne Probleme und läuft gut bisher. Falls jemand Probleme mit dem P5B und Vista hat dann probiert mal folgende Reihenfolge:

- Rechner runterfahren
- Platte an den einzelnen schwarzen JMicron Controller hängen
- im Bios auf der ersten Seite den Controller auf AHCI stellen
- im Bios auf der Chipset Seite den JMicron Controller auf IDE stellen
- Windows starten
- im Gerätemanager steht nun was von "Standard AHCI Controller"
- nun das INF Update Utility (http://downloadcenter.intel.com/Product_Filter.aspx?ProductID=816) installieren
- im Gerätemanager steht nun was von "Intel AHCI Controller"
- Rechner runterfahren
- Platte nun wieder an einen der 4 Intel Controller hängen
- Booten und Fertig :)

Btw sind die Werte hier ok für eine etwas ältere SATA1 Platte?

http://www.imgnow.de/uploads/Unbenannt28fjpg.jpg

http://www.imgnow.de/uploads/Unbenannt1ac3jpg.jpg

-GENO-
2007-11-12, 15:25:35
http://www.imgnow.de/uploads/Unbenannt335jpg.jpg

So siehts aus wenn die Platte am JMicron Controller im AHCI Modus läuft. Auffallend sind die höhere Burst Rate und die halbierte CPU Usage. Sollte nicht eigentlich der Intel Controller besser sein da der JMicron Controller nur über PCIe angebunden ist?

noStroMO_72
2007-12-15, 23:00:54
Ich habe bei meiner Suche nach einer Möglichkeit, den AHCI Modus unter Windows XP nachträglich zu aktivieren neben diesem Thread hier noch einen anderen hilfreichen Beitrag gefunden, und zwar hier:

http://www.media-addicted.de/blog/ahci-nachtraeglich-aktivieren-intel-ich8r-windows-xp

Da ist auch eine fertige REG-Datei mit dabei, bei mir (P5B-E / ICH8) hat es funktioniert.

svenska
2007-12-15, 23:48:56
http://www.imgnow.de/uploads/Unbenannt335jpg.jpg

So siehts aus wenn die Platte am JMicron Controller im AHCI Modus läuft. Auffallend sind die höhere Burst Rate und die halbierte CPU Usage. Sollte nicht eigentlich der Intel Controller besser sein da der JMicron Controller nur über PCIe angebunden ist?

hab selbiges board und os. lohnt es sich den Jmicron contr. im ahci zu betreiben? was sind denn deine IDE (intel chip) werte?

Ernie
2007-12-28, 12:50:34
Auch wenn es hier schon zigmal gefragt wurde: Wie kann man verifizieren, on NCQ nun wirklich aktiviert ist?

Storage Manager läßt sich nicht installieren. Hab AHCi nachträglich in WINXP installiert.

MB=Gigabyte DS3.

Falk01
2008-02-16, 11:25:23
Hallo,

will mein Vista 64Bit das auf einer Single Raptor auf Asus P5WDH Deluxe mit Intel ICH7R installiert wurde auf ein SSD Raid0 rüberziehen. ACHI konnte ich mit dem Regedit Trick nachträglich einbinden und Intel MatrixStorage Manager unter Vista auch installieren. Leider aber kann ich damit kein Raid0 mitgrieren und finde keine Lösung die Raid0 Treiber ins OS zu integrieren.

Könnte das migrieren gehen wenn ich erstmal eine 2. Raptor hole wegen Baugleich und davon dnn ein Image auf SSD Raid0 ziehe ?

Kann mir jemand weiter helfen ?

Danke !

stickedy
2008-02-16, 13:18:23
So, da spar ich mir einfach mal die PM :) Also mach folgendes:
Schließ deine Raptor an den JMicron-Controller an, stell den Intel-Controller auf RAID um und boote Windows. Dann sollte der RAID-Controller erkannt und installiert werden. Das RAID sollte dann auch auftauchen. Dann kannst du mit TrueImage deine Partition von der Raptor auf die SSDs kopieren und dann sollte das klappen.

Falk01
2008-02-16, 17:26:38
EDIT: Vielen tausend Dank Stickedy für den Tip, hat super und schnell gefunzt. Mensch das einfache lag so na aber man muß drauf kommen :) hatte den JMicron ncoh nie benutzt und vergessen ....bloß gut das ich dich gefunden habe sonst hätte ich Montag nen teuren Controller gekauft. Da hat sich mein P5WDH doch nochmal richtig nützlich gemacht. THANKS !

stickedy
2008-02-17, 00:01:35
Schön :)

desperado2000
2008-03-01, 15:42:13
wenn ich im bios ahci aktiviert habe sind dann meine beiden 2 festplatten nicht MEHR im Raid 1 modus, obwohl ich im Kontroller Bios Raid 1 aktiviert habe? Dachte man kann AHCI und NCQ mit RAID nutzen...?

stickedy
2008-03-02, 12:30:03
Im RAID-Modus sollten bereits alle SATA-Features aktiviert sein. AHCI und RAID beißt sich aber. AHCI ist ja nur die Schnittstelle und für diese Spezifikation ist kein RAID vorgesehen - wie bei IDE ja auch nicht.

spike.sp.
2008-04-21, 23:53:20
Hab ich das richtig verstanden, dass man AHCI nur für NCQ braucht?

Dann spar ich mir bei der Neuinstallation den Aufwand. ;)

Bogi
2008-04-22, 00:45:19
nein es hat noch den hot plug vorteil bei sata anschlüssen

spike.sp.
2008-04-22, 19:51:12
Ok, danke. :)

PatkIllA
2008-04-22, 19:53:54
nein es hat noch den hot plug vorteil bei sata anschlüssen
Das klappt mit dem Inteltreiber aber auch nicht wirklich. Insbesondere kann man die Platten nicht auswerfen.

E_Mielke
2008-04-29, 18:57:59
gehöre wohl schon zu der älteren pc-generation :) und komme deshalb wohl nicht klar mit der sache,deshalb bitte helft mir .

ich hab nun folgendes problem(obwohl ich hier schon einiges gelesen habe .

ich habe ein :
gigabyte EP35-DS3R/DS3

bzw eine 500 GB
HD SATA samsung HD 501LJ 7200

hatte bisher noch nie eine sata ,sie ist auch meine einzige FP ....hab es nun geschafft sie zumindest als IDE ans laufen zu bekommen und es werden auch nun die ca. 500 gb erkannt ,möchte sie aber nun als sata ans laufen bekommen
leider hab ich kein dvd laufwerk und musste alle treiber aus dem netz holen,es sind aber keine fragezeichen mehr im gerätemanager ,dennoch fehlt die sata sache.

http://www.rattenbande.org/bilder/ger%e4te.JPG

auch hab ich iastor in den system32 ordner kopiert

sowie diesen kram der reg zugeführt



Windows Registry Editor Version 5.00

; Der Treiber iaStor.sys min. Version 7.5.0.1017 muss vorher in das Verzeichnis
; (Windows\system32\drivers\iaStor.sys) kopiert werden
; Erstellt am 25.04.2007 von www.jzelectronic.de
; Für ICH9R: www.intel.com
; Trademarks: Intel (www.intel.de), Microsoft (www.microsoft.de)

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Control\CriticalDeviceDatabase\pci#ven_8 086&dev_2922&cc_0106]
"Service"="iaStor"
"ClassGUID"="{4D36E96A-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor]
"Type"=dword:00000001
"Start"=dword:00000000
"Group"="SCSI miniport"
"ErrorControl"=dword:00000001
"ImagePath"="system32\\drivers\\iaStor.sys"
"tag"=dword:00000019
"DisplayName"="Intel AHCI Controller"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters]
"queuePriorityEnable"=dword:00000000
"BusType"=dword:00000003

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters\Port0]
"AN"=dword:00000000
"LPM"=dword:00000001
"LPMSTATE"=dword:00000000
"LPMDSTATE"=dword:00000001
"GTF"=dword:00000000
"DIPM"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters\Port1]
"AN"=dword:00000000
"LPM"=dword:00000001
"LPMSTATE"=dword:00000000
"LPMDSTATE"=dword:00000001
"GTF"=dword:00000000
"DIPM"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters\Port2]
"AN"=dword:00000000
"LPM"=dword:00000001
"LPMSTATE"=dword:00000000
"LPMDSTATE"=dword:00000001
"GTF"=dword:00000000
"DIPM"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters\Port3]
"AN"=dword:00000000
"LPM"=dword:00000001
"LPMSTATE"=dword:00000000
"LPMDSTATE"=dword:00000001
"GTF"=dword:00000000
"DIPM"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters\Port4]
"AN"=dword:00000000
"LPM"=dword:00000001
"LPMSTATE"=dword:00000000
"LPMDSTATE"=dword:00000001
"GTF"=dword:00000000
"DIPM"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Parameters\Port5]
"AN"=dword:00000000
"LPM"=dword:00000001
"LPMSTATE"=dword:00000000
"LPMDSTATE"=dword:00000001
"GTF"=dword:00000000
"DIPM"=dword:00000001

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\iaStor\Enum]
"0"="PCI\\VEN_8086&DEV_2922&SUBSYS_B0051458&REV_01\\3&13c0b0c5&0&FA"
"Count"=dword:00000001
"NextInstance"=dword:00000001


-hab dann im bios auf ahci umgestellt

er kommt dann fast bis zum xp logo und macht bluescreen und bricht ab.
übrigens servicepack is installiert...auch finde ich keinen link der funzt mit diesem reg eintrag..vielleicht passt der auch garnet für mich..muss der dann wieder raus ?
bin voll überfragt und würde mich über hilfe freuen...thx

habs selber nun hin bekommen ^^

don_salieri
2008-05-31, 12:09:26
Hi, folgende Frage bzgl. HotSwap:

ich verwende den SATA-Wechselrahmen IcyBox IB-168SK-B mit einer SATA2-Platte (Samsung HD501LJ) am Gigabyte EP35-DS3R (ICH9R) im AHCI-Modus. Der neueste Intel Matrix-Storage-Treiber ist installiert. System: WinXP SP3.

Soweit funktioniert das HotSwap der Platte ordnungsgemäß, d.h. wenn ich die Platte im laufenden Betrieb in den Wechselrahmen stecke, wird diese einwandfrei erkannt, und auch nach dem Entfernen läuft alles normal weiter.

Eine Sache stört mich jedoch: ich kann vor dem Entfernen die Platte nicht über "Hardware sicher entfernen" abmelden, weil sie dort nicht erscheint.

Wie gesagt funktioniert HotSwap an sich gut, aber es bleibt immer ein etwas ungutes Gefühl, die Platte einfach zu entfernen, ohne diese vorher in Windows abgemeldet zu haben. Im Intel Matrix Storage Manager bzw. der Console habe ich leider auch keine Möglichkeit gefunden.

An der Platte und dem Wechselrahmen an sich kann es eigentlich nicht liegen, denn ein Bekannter hat exakt den gleichen Wechselrahmen an einem Board mit VIA-K8T800Pro. Dort wird meine Platte korrekt bei "Hardware sicher entfernen" angezeigt, und lässt sich auch problemlos abmelden.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, auch bei meinem System die Platte vor dem Entfernen abzumelden?

Tomislav
2008-09-24, 18:54:52
Hallo
Das klappt mit dem Inteltreiber aber auch nicht wirklich. Insbesondere kann man die Platten nicht auswerfen.

Eine Sache stört mich jedoch: ich kann vor dem Entfernen die Platte nicht über "Hardware sicher entfernen" abmelden, weil sie dort nicht erscheint.

Probiert mal HotSwap! http://mysite.verizon.net/kaakoon/hotswap/index_enu.htm damit klappt es sehr gut.
Grüße Tomi

don_salieri
2008-09-24, 20:15:15
Hallo


Probiert mal HotSwap! http://mysite.verizon.net/kaakoon/hotswap/index_enu.htm damit klappt es sehr gut.
Grüße Tomi
Vielen Dank für den Hinweis!

Ich verwende inzwischen aber einfach den Gigabyte Onboardcontroller, mit dessen Treiber funktioniert das "Hardware sicher entfernen" problemlos.

Tomislav
2008-09-24, 22:00:41
Hallo

Ich verwende inzwischen aber einfach den Gigabyte Onboardcontroller, mit dessen Treiber funktioniert das "Hardware sicher entfernen" problemlos.
Der ist aber langsamer als die ICH9R und hat relativ problematische Treiber, der hat mir unter Vista x64 als ich das Dingen getestet habe beim deinstallieren gerne mal einen Bluescreen (jraid.sys) gebracht.
Grüße Tomi

Ranger
2008-10-31, 11:47:51
Wieviel Geschwindigkeit bringt das denn?

k0dj
2008-12-20, 00:55:45
Also ich habe den Schritt heute auch gewagt und bin wiefolgt vorgegangen:

Da das p35-DS4 von Gigabyte 2 Sata Controller hat habe ich vorher meine
HD501LJ sowie den DVD Brenner welcher auch Sata ist, an den Gigabyte Controller gehängt.
Dann habe ich Vistax86 neu gestartet und habe im Bios den Intel Sata Controller auf AHCI gestellt und habe neugestartet.
Unter Windows habe ich dann den Intel Matrix Storage Manager 8.6.0.1007 installiert. Neustart war nicht notwendig. Der Controller wurde problemlos installiert.
Nach erneutem runterfahren habe ich die HDD an den Intel Sata Controller geklemmt und im Bios die Bootreihenfolge festgelegt (die HDD wurde als SCSI erkannt).
Und schon läuft die Platte als Sata II Platte mit AHCI und NQC.

http://img244.imageshack.us/img244/3987/ahcign3.jpg (http://imageshack.us)
http://img244.imageshack.us/img244/ahcign3.jpg/1/w799.png (http://g.imageshack.us/img244/ahcign3.jpg/1/)


Und hier nen 32mb bench mit HD Tach
http://img244.imageshack.us/img244/8907/hd501ljht0.jpg (http://imageshack.us)
http://img244.imageshack.us/img244/hd501ljht0.jpg/1/w813.png (http://g.imageshack.us/img244/hd501ljht0.jpg/1/)

k0dj
2008-12-20, 00:59:07
kann ich den JMikron Controller dannach wieder deaktivieren oder muss der anbleiben?


Sofern du keine anderen Geräte an dem Controller hast kannste den auch deaktivieren.

desperado2000
2009-01-23, 12:57:44
hallo

ich hab gestern nachts ein Leichtigkeitsfehler gemacht und erst Windows Installiert in einer Sata AHCI Umgebung und danach RAID aktiviert. Nun bootet Windows XP nicht mehr. Gibts ne chance RAID zu aktivieren ohne Windows noch mal neu zu installieren ?

Danke!

stickedy
2009-01-23, 16:02:35
Am einfachsten in dem du dir nen SATA-Controller besorgst... Anders geht's auch, allerdings kann ich es dir nichtbeschreiben, da müsst ich selber erst ausprobieren...

desperado2000
2009-01-24, 17:08:47
Habs geschafft Vorgehen wie auf der ersten Seite beschrieben ;)

stickedy
2009-01-24, 17:14:14
Es funktioniert also :)

desperado2000
2009-01-24, 17:17:32
jep. nur die windows xp installation war nervig. ich musste erst mit dem winfuture iso builder den controller treiber in die xp cd integrieren und hab erst danach rausgefunden das ich das gar nicht brauchte wenn ich den zweiten sata (IDE komtatibel) controller genutzt hätte

Vader
2009-01-26, 09:18:59
Zu blöd für AHCI?

Hiho,

ich wollte Gestern mein neues System aufsetzen und gleich XP mit AHCI installieren. Leider hat es nicht geklappt.

Asus P5Q pro mit dem aktuellen 16.13 Bios, und 3 Samsung SATA2 HDs, 1 Samsung SATA DVD Brenner.
Im Bios hab ich unter "Storage..." dann AHCI statt IDE eingestellt (es soll kein Raid-System werden) also nur AHCI statt IDE. Den Mxxxx (komm nicht auf den Namen) IDE-Controller habe ich im BIOS deaktiviert, da ich keine IDE Geräte anschliessen werde....

Habe zuerst mit Hilfe der Asus Mainboard CD die Treiberdiskette erstellt. Dann per CD Autostart die XP Installation gestartet, und brav F6 gedrückt. Leider sagte er mir immer, das die erste Zeile der XXX.ini defekt sei und Setup beendet wird.

Habe mir dann wie hier beschrieben http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=336822 den Treiber bei Intel gesaugt, und diese auf Diskette kopiert. Damit konnte ich dann den Treiber integrieren, sprich, bei der XP Installation hatte der PC die Diskette angenommen und mir 3 Treiber davon angeboten. Habe dann den für die ICH10R Southbridge ausgewählt, die Installation ratterte dann weiter und wurde danach gleich mit einem Bluescreen beendet.... :mad:
Mit dem Diskettentool von der Asus P5Qpro HP war das Verhalten auch so.

Was mache ich falsch? Wäre über ein paar Tips dankbar =)

ciao
Sönke

Fusion_Power
2009-02-27, 19:30:17
Selbiges hier mit nem Asus P5Q, AHCI und WIN XP vertragen sich nicht. XP mit SP3 bringt irgend wann ne Fehlermeldung, bei XP SP2 geht gar nix, F6 gedrückt, Diskette mit Treibern ausgewählt...und irgend wann kam dann trotzdem ein Bluescreen. EIgentlich waren es die richtigen ICH10 Treiber, vielleicht war das nicht genug? Welche Diskette geht denn nun 100%ig? gibts irgend wo ein fertiges packet?

yardi
2009-03-01, 12:48:06
Wie sieht das ganze denn mit Vista (Home Premium 64Bit) aus? Werde am WE wohl Vista auf meinem Raid0 installieren. Muss ich da auch die Treiber einbinden bzw. ne Installations-CD erstellen oder wird der Raid Treiber bei Vista gleich mitgeliefert?

Fusion_Power
2009-03-01, 16:44:40
Vista 64 Bit läuft ohne Probleme mit AHCI, wird gleich alles bei der Installation erkannt. Ob das bei RAID auch so ist weiß ich nicht aber es ist wahrscheinlich. Vista bringt jaa neMenge treiber mit. :)

Blöd dass ich trotzdem XP 32 Bit brauch damit mein Drucker läuft. :( (eigentlich momentan der einzige Grund für mich, noch auf XP zu setzen)

r1ch1
2009-03-17, 03:07:13
ich hab mein gigabyte ep45 ud3p mit ich10r jetzt auch mal nachträglich auf ahci umgestellt, hat super geklappt

hier die hdtune screenshots:

festplatte is ne velociraptor

vorher, ide-mode
http://www.abload.de/img/idejg51.png

nachher, ahci
http://www.abload.de/img/ahciuid4.png

Gast
2009-03-26, 21:01:22
Aehm was hat da super geklappt du hast jetzt schlechtere Werte als vorher?

patrese993
2009-03-26, 21:12:43
die Werte sind fast identisch, die CPU Last ist aber ein wenig geringer und er hat jetzt NCQ, was bei vielen Zugriffen durchaus was bringen kann.

r1ch1
2009-03-26, 21:26:32
messungenauigkeiten, wenn ich ihn 2x hintereinander laufen lasse liegen die werte meist weiter auseinander als bei den beiden messungen ...

Seraf
2009-04-04, 14:36:17
Beim mir funktioniert das nachträgliche Installieren mit ICH9R-AHCI.reg nicht mit einem GA-G33M-DS2R. Mit einer angepassten AHCI_Trick_2.0.reg klappt es aber!

KinGGoliAth
2009-06-03, 00:57:58
die Werte sind fast identisch, die CPU Last ist aber ein wenig geringer und er hat jetzt NCQ, was bei vielen Zugriffen durchaus was bringen kann.

hmmm ganz am anfang steht, dass ncq nur im ahci modus läuft. bei mir läuft alles im ide modus aber wenn ich mit hd tune pro die features nachgucke wird ncq als aktiv angezeigt. fehler?

The_Silent_One
2009-06-21, 21:26:06
Hallo,

habe ein Problem mit meinem DFI DK P45 T2RS Plus:

Sobald ich AHCI aktiviere, findet das BIOS meine System-HDD nicht mehr beim Bootvorgang. Beim POST wird jedoch alles korrekt erkannt. Und im BIOS habe ich die Boot-Reihenfolge - meines Wissens nach - richtig eingestellt. Ich kann von der System-HDD booten, wenn ich über [Esc] das Boot-Menü öffne und dort die HDD auswähle. Allerdings komme ich nur in das Boot-Menü, wenn ich zuvor im BIOS-Setup war und es ohne zu speichern wieder verlassen habe.

Das ist also ziemlich umständlich und eigentlich sollte es ja auch so klappen. Zum bessren Verständnis habe ich hier ein Paar Bilder (mit dem Handy gemacht):

http://www.abload.de/thumb/dsc00131skrr.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc00131skrr.jpg)

http://www.abload.de/thumb/dsc00132ovgd.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc00132ovgd.jpg) An Port 00 ist die Systemplatte

http://www.abload.de/thumb/dsc00133bwpu.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc00133bwpu.jpg)

http://www.abload.de/thumb/dsc00134sksp.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc00134sksp.jpg)

http://www.abload.de/thumb/dsc001356nj1.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc001356nj1.jpg)

http://www.abload.de/thumb/dsc00136nmq9.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=dsc00136nmq9.jpg) -> erst über dieses popup kann gebootet werden


wisst ihr da weiter?

ZipKaffee
2012-12-17, 18:27:02
Ich hab mal ne Frage:

Bei meinem PC mit Gigabyte Board bootet zuerst das Award Modular Bios v6.00 danach dann das Serial AHCI Bios Isrc 1.2. Welche Mainboards booten hier schneller? Bzw. welches Bios deckt alles ab, ich hoffe ich drücke mich verständlich aus.

Zum Beispiel mein Notebook ist viel schneller hoch gefahren, da nur "ein" Bios alles erkennt. Ich hoffe jeder weis worauf ich hinaus will.

AsRock Z77-Boards z.B., egal ob AHCI an oder aus ist dauert der reine Post etwa 2-3s und dann läd schon Windows.

Wurde in einem anderen Thema beantwortet

silenthit
2015-07-01, 20:17:44
Mahlzeit alle zusammen :biggrin:

kann mir vielleicht jemand helfen bzw. mir erklären wie ich den AHCI Treiber für SCSI Geräte bei Windows XP Pro SP3 sowie Windows7 64bit nachinstallieren kann? :confused:

Habe einen Backplane mit mehreren SCSI Platten verbaut und würde hierbei gerne die HOTPLUG Funktion nutzen - sprich Platten im Betrieb austauschen...

Den AHCI Treiber für SATA habe ich bereits einbinden können und der funktioniert auch ohne Probleme, allerdings habe ich mehr SCSI Platten als SATA und es ist wirklich sehr ermüdend bei jedem HDD Wechsel den Rechner neu booten zu müssen...:rolleyes:

Würde mich riesig freuen wenn mir Jemand den Weg zeigen könnte... welchen Treiber, .reg Datei, wie einbinden etc.

Kurz zur Hardware: ASUS P5E3 WS PRO, Controller Adaptech 39320A Backplane Chenbro

Vielen Dank im Voraus!!!

silenthit

silenthit
2015-07-03, 21:27:58
Kennt sich denn Niemand damit aus? Hat Keiner einen Rat???

Darkman.X
2015-07-03, 22:46:26
AHCI gehört zu SATA (Serial-ATA). SAS ist nicht gleich (S-)ATA, das sind 2 verschiedene Schnittstellen/Protokolle. Es gibt also keine AHCI-Treiber für SAS.

Wenn dein SAS-Controller keine Hot-Plug-Funktion hat, dann hast du Pech. Ich muss z.B. an meinem Mainboard (x99-Chipsatz) die Hot-Plug-Funktion für die SATA-Ports erst im BIOS aktivieren, damit ich es nutzen kann. Vielleicht kannst du es in deinem Controller-BIOS auch irgendwo aktivieren...