PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Maus für Extremalltag


Allmighty
2007-01-06, 21:27:33
Ich arbeite täglich mit dem PC und suche daher nach einer Maus die wirkloch unter extremen Alltagsbedingungen (ich bin selbstständig und arbeite zu Hause) lange hält.

Hatte die MX 500/510 und 518 gehabt, nur scheinen die neuen Modell510 / 518 mit einem eigenartigem Material beschichtet zu sein, was meine Hände immer klebrig werden lässt, ist echt lästig.

Desweiteren wäre bei diesen Modellen zu bemängeln, das diesen bereits nach ein paar Wochen die Füsse abgelaufen waren, und dann die Mäuse damit unbrauchbar waren. Bitte erzählt mir nichts von irgendwelchem Taps und Bla Blub, wenn ich eine Maus kaufe, erwarte ich auch, das diese eine gewisse Zeit hält.

Gerne könnte diese Metallbeschichtet oder ähnliches sein.


Bin auf eure Erfahrungen und Empfehlungen gespannt.
Danke.

Peleus1
2007-01-06, 23:07:14
Also ich hab momentan die Logitech G5. Ich bin sehr zufrieden mit der Maus, kann ich trotz des hohen Preises uneingeschränkt empfehlen.

Zu der Sache mit den Mausfüssen, da kannst du Logitech anrufen/Email schreiben, kriegst du neue.

weissichned
2007-01-06, 23:09:34
Gibt es die MX518 eigentlich auch ohne die dellen Optik?

Peleus1
2007-01-06, 23:15:01
Meinst du ohne diese "epischen" Hologramme?

weissichned
2007-01-06, 23:37:03
Genau das mein ich.

Dktr_Faust
2007-01-07, 00:02:44
Wie wäre es mit der Microsoft Wireless Laser 8000: http://geizhals.at/deutschland/a207392.html
Die hat einen 2100mAh Akku --> läuft mit einer Ladung bei mir fast einen Monat (und ich sitze auch nicht gerade wenig am PC. Das Gehäuse ist an den entsprechenden Stellen aus Alu und liegt sehr angenehm in der Hand.

Ansonsten könnte ich noch die MX1000 empfehlen --> läuft mit ihrem Akku in der Praxis meines Dads ~ eine Woche, bei meinem Onkel (Informatiker) einen ganzen Arbeitstag. Liegt ebenfalls gut in der Hand und hat noch mehr Funktionen.

Grüße

Peleus1
2007-01-07, 00:08:25
Genau das mein ich.
Nein gibt es nicht. Das ist ein "Feature" dieser Reihe, das soll dazu dienen das jede Maus etwas ganz besonderes ist und einzigartig ist :)

Runzel
2007-01-07, 00:09:18
Also ich hab momentan die Logitech G5. Ich bin sehr zufrieden mit der Maus, kann ich trotz des hohen Preises uneingeschränkt empfehlen.

Zu der Sache mit den Mausfüssen, da kannst du Logitech anrufen/Email schreiben, kriegst du neue.


Hab ich inzwischen auch. Absoulut empfehlenswert. :up:

Dazu noch das Mauspad Razer Pro Solutions. IMHO eine geniale Kombination. :smile:

weissichned
2007-01-07, 01:44:45
Nein gibt es nicht. Das ist ein "Feature" dieser Reihe, das soll dazu dienen das jede Maus etwas ganz besonderes ist und einzigartig ist :)

Hab mir eben eine bestellt, jetzt brauch ich nur noch das passende Mousepad dazu.

Omnicron
2007-01-07, 01:51:16
Gegen das Abnutzen der Mausfüsse kann ich nur diese Glidetapes empfehlen. Die kann man leicht erneuern wenn abgenutzt.

-|NKA|- Bibo1
2007-01-07, 07:49:04
Desweiteren wäre bei diesen Modellen zu bemängeln, das diesen bereits nach ein paar Wochen die Füsse abgelaufen waren, und dann die Mäuse damit unbrauchbar waren. Bitte erzählt mir nichts von irgendwelchem Taps und Bla Blub, wenn ich eine Maus kaufe, erwarte ich auch, das diese eine gewisse Zeit hält.


:confused:
Was für ne Unterlage verwendest Du?

=Floi=
2007-01-07, 12:56:11
würde auch zu einer microsoft explorer raten
mit oder ohne kabel ist deine entscheidung ansonsten must du dir aber dafür ein plastik mousepad kaufen da die dinger nicht mehr so gut rutschen
habe mir deswegen ein speedpad gekauft und bin damit zufrieden
batterien der laser 6000 halten gut 1 monat bei ca 5-8std im durchschnitt pro tag!

Cypress
2007-01-07, 13:40:59
Die G5 kann ich jedem empfehlen. Die Oberfläche der Maus ist rau und somit nicht allzu anfällig für Schweiß.

Man kann währende dem Betrieb 3 unterschiedliche Genauigkeitsstufen wählen und somit ist für jeden etwas dabei ;).

[x] G5

T86
2007-01-07, 13:55:53
also mausfüsschen nutzen sich zwar ab aber meine über 4 jahre alte dual optical hat erst das erste ersatzpar drunter
mein everglide pad hat sich da mehr abgenutzt...
und die maus an sich hat auch keine farbe mehr und die gummi einsätze an den seiten sind inzwischen bis auf den kunststoff runter abgenutzt
richtig dicke gummi einsätze waren das net nur sone beschichtung ;)

also es kommt schon sehr stark auf die unterlage an - obwohl man ja eigentlich keine mauspads mehr braucht
aber es geht auch nicht ohne, zumindest nicht ohne das die maus stark verschleißt

Allmighty
2007-01-07, 16:34:32
also alle Funkmausempfehlungen mus ich leider ablehnen.

Denn

1. Schwerer als normale Mäuse -> Muskelkater im Handgelenk!
2. 5-8h wo der Akku hält ist absolut lächerlich, für den täglichen Gebrauch nicht zu empfehlen
3. Für Künstler die im Grafikbereich tätig sind eingeschränktzu empfehlen, aufgrund der Funklatenz


Die Logitech G5 hat genau die gleiche Beschichtung wie die MX510/518 etc, damit für mich nicht brauchbar.
Und über 50 EURO für so ein lächerliches Gerät wie die G5 ist echt ein Witz.
Ich frage mich manchmal auf welchem Planeten ihr lebt.

Die Mäuse früher habe immer zwischen 20 und 60 Mark gekostet, und erfüllen letzendlich genau die gleiche Funktion wie heute.

Die DualOptical habe ich hier auch noch, die Originalfüsse halten immer noch.

Mehr scheint es echt so, als ob Logitech ein Kartell auf Mausskates eröffnet hat.


Als Unterlage habe ich ein Slickride Pad, ist sehr angenehm.

Hat denn niemand eine Maus, bei der die Füsse sich nicht so extrem abnutzen
und die keine ekalfafte Antirutschbeschichtung wie die Logitechs.

Generell wäre eine Maus ohne Mauskates der Knaller, gibt es nicht schon solche Modelle ?

Haarmann
2007-01-07, 16:42:16
Allmighty

Versuchs halt mal mit ner Razer Maus. Auf meinem Uralten Stoffpad halten die Gleitstreifen ewig...

siegemaster
2007-01-07, 16:42:36
Ich habe eine Razer Diamondback auf einem Razer Mantis Control Mousepad. Die Tapes sind nach ca 1 1/2 Jahren immer noch wie Neu (Täglicher gebrauch), liegt aber sicherlich auch am Mousepad.

Dktr_Faust
2007-01-07, 16:46:55
Also meine MS hat über Bluetooth keine Latenz - zumindest keine, die ich merken würde. Bei den 5-8h hast Du was falsch verstanden...er meinte, dass die Batterien einen Monat halten bei 5-8h täglichem Gebrauch --> das wären 150h-240h am Stück.

Aber wenn Du schon im Grafikbereich bist: Wie wäre es mit der Wacom Intuos3 (http://www.wacom-europe.com/int/products/intuos/input.asp?lang=de&pdx=42) (geizhals) (http://geizhals.at/deutschland/a118954.html)?

Grüße

P.S.: Zum Preis...ich hab für meine Mäuse schon immer 80-160DM bzw 40-80 Euro bezahlt - dafür haben sie auch immer ein Ewigkeit gehalten. Ohne Probleme mit Skates oder sich ablösenden Farben.

huha
2007-01-07, 16:51:08
Ohne Abnutzung gibt's eigentlich nur eins: Einen Trackball.
Wenn du Künstler bist und im Graphikbereich tätig, wundert mich allerdings, daß du kein Graphiktablett besitzt, womit sich dann auch die Frage nach der Mausabnutzung erledigt hätte.

-huha

Allmighty
2007-01-07, 16:54:30
Wie gesagt Funkmaus/Tastatur kommt mir niemals ins Haus.

Ich habe nicht gesagt, das ich Künstler im Grafikbereich bin, da habt ihr sicherlich zuviel zwischen den Zeilen interpretiert.

Welche Razor Geräte sind denn eurer Meinung zu empfehlen und erfüllen meine

angesprochenen Kriterien ?

Gibt es sonst noch Alternativen ?

Dktr_Faust
2007-01-07, 17:02:28
3. Für Künstler die im Grafikbereich tätig sind eingeschränktzu empfehlen, aufgrund der Funklatenz

Da war eigtl nicht viel zu interpretieren ;).

Aber egal:

Wie wäre es mit der MightyMouse (http://geizhals.at/deutschland/a160455.html)? Oder brauchst Du viele Funktionstasten?

Wenn Dir die MX-Mäuse nicht gefallen, dann probier doch mal den Microsoft IntelliMouse Explorer (http://geizhals.at/deutschland/a216785.html). Den hatte ich lange Jahre und war immer zufrieden - meine Schwester benutzt den jetzt noch.

Grüße

paul.muad.dib
2007-01-07, 17:15:40
Reinige die Maus mal mit einem weichen Lappen und etwas Spüli, mach' dir neue Skates dran und steig auf ein Stoffmauspad um. Das ist die günstigste Lösung und wird den Verschleiß der Füschen stark verringern.

Wenn's doch eine günstige neue sein soll:

http://geizhals.at/deutschland/a7397.html
http://geizhals.at/deutschland/a185774.html
http://geizhals.at/deutschland/a210204.html

oder eine Razer. Bei meiner Copperhead habe ich den Eindruck, dass die Füschen deutlich länger halten als bei Logitech.

Allmighty
2007-01-07, 17:30:00
Extra Zusatztasten brauch ich absolut nicht, völlig überflüssig.

Die Microsoft Laser Mouse 6000 sieht ja mal Nice aus, dann noch Laser und kostet halb soviel wie die völlig überteuerten Logitechteile.

Di IntelliMouse Optical ist an sich nicht schlecht, hatte ich bei meinem letzem Arbeitgeber und im 3er Pack gerade mal 35 EURO, das wär doch gelacht.

Da sieht Logitech echt Alt aus.

Rat
2007-01-07, 17:30:20
Die Microsoft Explorer war auch mal mein absoluter Liebling, aber inzwischen habe ich 3 von den Dingern aufgebraucht, da alle mit der Zeit einen Wackelkontakt am Kabel bekamen.
Also habe ich auf die MX 518 gewechselt...welche übrigens wunderbare Füße hat, wenn man kein Sandpapier als Unterlage verwendet.

Gast
2007-01-07, 17:43:17
Ich habe die MS Intelli Optical nun schoh seit etlichen jahren und bin zufrieden.
http://images.amazon.com/images/P/B00004S9AK.01.LZZZZZZZ.jpg
die füße waren irgendwann mal weg (muss dazu sagen dass ich sie ohne pad nutze) aber daran habe ich mich gewöhnt, ansonsten weißt sie keinen verschleiss auf, zittert nicht, keine latenz, ist li./re.-symmetrisch also hat keine bekloppte handbrecher form.
[finde sie für spiele ebenfalls gut genug]

neben den 3 tasten+rad hat sie noch links und rechts ne taste die ich mit Strg und Shift belegt habe, und im dateimanager schneller arbeiten zu können.

Gast
2007-01-07, 17:47:21
anmerkung zu meinem post von gerade eben.
ich habe recht große hände was bedeutet, dass meine fingerballen am hinteren ende der maus sind und die finger über der maus liegen, für mich ist das sehr bequem. ne freundin fand die maus schrecklich weil sie wohl für ihre kinderhändchen schlecht geeignet war.
kann ich nciht beurteilen, aber wenn du kleine hände hast, dann vielleicht doch lieber ne assymetrische maus nehmen.