PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motherboard und Speicher für Büro PC


Choco
2007-01-24, 11:42:57
Servus zusammen.

Meine Kollegin hat im Moment folgendes System:

Motherboard:

http://www.asrock.com/mb/overview.asp?Model=K7S41GX

Speicher 2x 256 MB (irgendeinen)

CPU AMD XP 2600+

Das System läuft nicht besonders sauber. Sie will 1 GB Speicher haben.

Ich selber bin der Meinung, dass auch ein anderes Motherboard rein gehört. Hab selber mal so einen Billig-Rechner gehabt und da lags auch am Motherboard, dass die Kiste nicht sauber gelaufen ist.

Hab dann selber das Abit AN7 Motherboard gehabt. Damit und mit 1 GB Speicher ist die Kiste dann sauber gelaufen.

Was würdet Ihr empfehlen?

Feuerpfote
2007-01-24, 11:45:59
also da gebrauchte SockelA Komponenten verdammt teuer sind, kann ich ihr nur raten die bei ebay zu verhökern und folgende Komponenten sich in den Rechner zu holen:
http://geizhals.at/deutschland/a164843.html
http://geizhals.at/deutschland/a118197.html

elianda
2007-01-24, 11:54:26
Man koennte auch ein kleines Mainboard von Intel mit onboard Grafik nehmen (zB i915G oder i945) und einen der kleinen stromsparenderen Celerons in 65nm.

der_roadrunner
2007-01-24, 11:56:28
Wieso gebraucht? Gibt doch noch neue.

http://geizhals.at/deutschland/a160882.html

http://geizhals.at/deutschland/a92540.html: Hab das für meine gekauft. Läuft stabil und ist für einen Office-Rechner mehr als ausreichend. Ein 2600+ wird aber lediglich nach Bios-Flash unterstützt.

Oder nimmst das hier:

http://geizhals.at/deutschland/a90041.html

der roadrunner

Spasstiger
2007-01-24, 12:05:35
also da gebrauchte SockelA Komponenten verdammt teuer sind, kann ich ihr nur raten die bei ebay zu verhökern und folgende Komponenten sich in den Rechner zu holen:
http://geizhals.at/deutschland/a164843.html
http://geizhals.at/deutschland/a118197.html
Jopp, an sowas hätte ich jetzt auch gedacht. Preislich einfach unschlagbar, da bekommt man nichtmal gebrauchte Pentium-4-Bundles mit derselben Leistung.
Und ein Sempron 64 2800+ kann es durchaus mit einem P4 2,8 GHz aufnehmen.
Die Verlustleistung hält sich bei diesem Sempron auch sehr in Grenzen.

Wenn man den alten Athlon XP und das Board bei Ebay verkloppt, hat man sogar schon das Geld für das Sempron-64-Bundle zusammen.
Als Mainboardalternative könnte man auch das MSI K8T800 Neo-FSR nehmen, hab ich den letzten Jahren mehrmals bei Bekannten verbauen dürfen und das Board läuft überall superstabil und stressfrei. Ist halt nur keinen Furz zum Übertakten geeignet. Aber das dürfte die Kollegin von Choco nicht weiter stören. ;)
EDIT: Das K8T800 Neo-FSR wird nicht mehr verkauft, aber der Nachfolger: MSI K8T Neo2-F (http://geizhals.at/deutschland/a193728.html). Auch nicht teurer als das NForce-3-Board.

der_roadrunner
2007-01-24, 12:10:28
Aber das ist doch für'n Bürorechner wieder völlig übertrieben.
Naja, muss ja jeder selbst wissen was er braucht.


der roadrunner

Spasstiger
2007-01-24, 12:12:54
Aber das ist doch für'n Bürorechner wieder völlig übertrieben.
Naja, muss ja jeder selbst wissen was er braucht.


der roadrunner
Wieso übertrieben? Man kann hier ohne effektive Mehrkosten die Plattform wechseln, die Performance steigern, den Stromverbrauch senken und natürlich den Rechner stabil machen.

der_roadrunner
2007-01-24, 12:22:35
Ja, wie gesagt, jeder so wie er's braucht.

der roadrunner

StefanV2
2007-01-24, 13:05:34
1. Falls noch speicher gekauft werden muss und keine Grafikleistung benötigt wird, so sollte man ev. doch lieber 'nen AM2 Sempron System mit IGP Brett und RAM nehmen (und nein, bitte nicht den K8M800!!).

2. Die K7 Systeme sind alle nicht so wirklich prickelnd...
Dazu kommt, das der K7 von Haus aus nicht ideln kann!!

Nur einige wenige BRetter bieten eine Option im BIOS an, um das einzuschalten, z.B. das MSI KT4 ULTRA hats...

Ansonsten kann ich dir nur raten, das zu verkloppen denn früher oder später werden die Elkos die Grätsche machen, bei K7 Brettern früher aufgrund dessen das der Unterschied zwischen VOllast und Idle quasi nicht vorhanden ist...

Feuerpfote
2007-01-25, 09:02:07
so, hab gestern selbst das K8N + Sempron64 2800+ bekommen. Es fehlt an vcore-Einstellungen, was für Büroanwendung wohl aber egal ist. Eine sehr schöne Funktion ist, dass man einstellen kann, ab wieviel Grad der CPU Lüfter laufen soll. Hab 50° eingestellt und im idle ist der bisher nicht angelaufen (mit AMD Standardkühler). Nur einmal nach längerem spielen. Für Office-PCs eine super Sache.