PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gecube stellt X1950 XT AGP vor


Seiten : [1] 2

laser114
2007-02-15, 20:06:46
Offenbar gibt es noch immer eine relativ hohe Nachfrage bei Grafikkarten für den (eigentlich schon längst tot geglaubten) AGP-Slot. Denn Gecube bringt mit der "Radeon X1950XT 256M AGP" eine AGP-Karte, auf der ein "X1950 XT"-Chip arbeitet. So besitzt die "Gecube Radeon X1950XT 256M AGP" genauso wie ihr PCI-E-Pendant ingesamt 48 Pixel-Shader-ALUs und 625 MHz Chiptakt und dürfte damit schätzungsweise 30 Prozent schneller als eine "X1950 Pro"-Karte (36 Pixel-Shader-ALUs, 575 MHz Chiptakt / 690 MHz Speichertakt) sein.

Der lediglich 256 Megabyte große GDDR3-Speicher taktet mit 700 MHz jedoch ganze 200 MHz langsamer als der GDDR4-Speicher der PCI-Express-Variante. Zur Kühlung wird auch wie schon bei Gecubes "Radeon X1950 Pro"-Karte der mit zwei aktiven Lüftern ausgestatte "FZ"-Kühler verbaut. Dadurch soll sich der Chiptakt sogar gefahrlos auf bis zu 675 MHz anheben lassen. Alle leistungshungrigen AGP-Nutzer können die Karte laut Hersteller ab Anfang nächster Woche zu einem Preis zwischen 229 und 239,- Euro kaufen.

zur Quelle ( PCGHW (http://www.pcgameshardware.de/?article_id=559180))

Klingt ganz interessant, auch der Preis...

In der News scheint allerdings ein Fehler zu sein - die X1950 XT PCIe hat jedenfalls meines Wissens auch nur GDDR3-Speicher.

Raff
2007-02-15, 20:11:30
Yep. Das wäre die schnellste AGP-Karte. Der Preis klingt zudem erstaunlich fair, denn die (wohl etwas schnelleren) PCIe-Versionen kosten genauso viel. Eine 512-MiB-Version wäre noch wünschenswert.

MfG,
Raff

Gast
2007-02-15, 20:40:17
Dafür das sogar noch ein Pelztier-Kühler dabei ist, ein wirklich fairer Preis. :up:

n00bEE
2007-02-15, 20:47:37
Mal sehen, ob noch andere Hersteller nachziehen, denn GeCube hat sich bei der 1950Pro AGP wegen fehlendem Temperaturfühlers und lautem Lüfter nicht grade mit Ruhm bekleckert....

Gast
2007-02-15, 20:49:24
Hätte eine schöne Karte werden können, allerdings werden wohl eher wenige bereit sein, über 220 € in eine 256 MB zu versenken...

laser114
2007-02-15, 20:52:45
Hätte eine schöne Karte werden können, allerdings werden wohl eher wenige bereit sein, über 220 € in eine 256 MB zu versenken...

Wieso? Die PCIe X1950 XT ist doch auch eine 256er-Version und bietet für den Preis eine angemessene Leistung. ;)

n00bEE
2007-02-15, 20:54:52
Hätte eine schöne Karte werden können, allerdings werden wohl eher wenige bereit sein, über 220 € in eine 256 MB zu versenken...
Es waren ja auch Leute bereit 330EUR für ne 7800GS zu versenken...

Gast
2007-02-15, 20:59:22
Wieso? Die PCIe X1950 XT ist doch auch eine 256er-Version und bietet für den Preis eine angemessene Leistung. ;)

Auf PCIe gibts aber gute 512 MB Alternativen, hier leider nicht.

Wenn ich an die schönen Oblivion Mods für 512MB Karten denke...

Es waren ja auch Leute bereit 330EUR für ne 7800GS zu versenken...

Würde ich jederzeit wieder tun, diese Karte ist einfach ein Sammlerstück und in der Stückzahl begrenzt. Es werden immer noch bis 300 € für gebrauchte gezahlt. ;)

Black-Scorpion
2007-02-15, 21:05:08
Ein Sammlerstück wovon es tausende gibt ist alles nur kein Sammlerstück.
Den Schwachsinn hatten wir schon mal in einem anderem Thread.

n00bEE
2007-02-15, 21:08:48
Na ja, bei ner starken COU kann man sich den Kauf ja ma überlegen!

Doch wenn man eh in der nächsten Zeit aufrüsten möchte, lohnt sich die Karte nich.

Was hab ich von soviel Power, wenn alles CPU-Limitiert is...

StefanV
2007-02-15, 21:21:42
zur Quelle ( PCGHW (http://www.pcgameshardware.de/?article_id=559180))

Klingt ganz interessant, auch der Preis...

In der News scheint allerdings ein Fehler zu sein - die X1950 XT PCIe hat jedenfalls meines Wissens auch nur GDDR3-Speicher.
Weiterer AGP Blödsinn, den eigentlich keiner braucht, wie bei der x1950PRO gilt auch hier, der wer was mit anfangen kann, kann sich 'nen PCIe Brett kaufen, der Rest ist eh zu lahm, für wen soll die Karte also sein?!
Für die AGP "Fans", die sich nicht trauen, das Brett zu tauschen?!

Der Rest ist ja eh irrelevant (Server/Workstation), zumal man da entweder keine solch starke GRaKa braucht oder aber mehr Geld hat...

laser114
2007-02-15, 21:29:43
Weiterer AGP Blödsinn, den eigentlich keiner braucht, wie bei der x1950PRO gilt auch hier, der wer was mit anfangen kann, kann sich 'nen PCIe Brett kaufen, der Rest ist eh zu lahm, für wen soll die Karte also sein?!
Für die AGP "Fans", die sich nicht trauen, das Brett zu tauschen?!

Wieso das denn?

Mit einer starken CPU auf einem Sockel 939-Board (da gibts genügend!) müsste ich doch nicht mein Board wechseln. Wieso sollte man, wenn sich die Leistung nicht ändert und man noch eine ordentliche GPU bekommt?

Botcruscher
2007-02-15, 21:35:53
S939 ist sehr grenzwertig dafür lohnt die Karte für 754 ordentlich.

StefanV
2007-02-15, 21:42:01
Wieso das denn?
Weils nunmal so ist, das PCie sinniger ist als AGP.


Mit einer starken CPU auf einem Sockel 939-Board (da gibts genügend!) müsste ich doch nicht mein Board wechseln. Wieso sollte man, wenn sich die Leistung nicht ändert und man noch eine ordentliche GPU bekommt?
Wieso sollte man 'nen instabiles Bussystem...
Dazu kommt, das die Elkos stark altern...

Und ganz ab davon ist Brett tauschen nun wirklich nicht wild, insbesondere von VIA auf VIA ists 'nen Witz -> altes raus, neues rein, geht.
Bei nV sollts ähnlich sein...

S939 ist sehr grenzwertig dafür lohnt die Karte für 754 ordentlich.
Für S754 gibts doch auch einige recht ordentliche PCIe Bretter!!
Bei S939 sowieso...

Raff
2007-02-15, 21:51:25
Weiterer AGP Blödsinn, den eigentlich keiner braucht, wie bei der x1950PRO gilt auch hier, der wer was mit anfangen kann, kann sich 'nen PCIe Brett kaufen, der Rest ist eh zu lahm, für wen soll die Karte also sein?!
Für die AGP "Fans", die sich nicht trauen, das Brett zu tauschen?!

Der Rest ist ja eh irrelevant (Server/Workstation), zumal man da entweder keine solch starke GRaKa braucht oder aber mehr Geld hat...

Äh, wenn die Karte genauso viel kostet wie eine PCIe-Version, warum soll man dann das Brett wechseln (vorausgesetzt, man mag seine CPU)?

Das Blöde ist: Man hätte das schon zur R580-Einführung so machen sollen. Dann hätte ich wohl auch noch mein P4P800SE ...

MfG,
Raff

Botcruscher
2007-02-15, 21:52:43
Stefan lass es einfach sein. Von 90% der Vorteile die du ansprichst hat der User rein garnichts. Entweder ist der Bedarf/Geld für ein neus System da oder es reicht ein einfaches update.
Was sich lohnt entscheidet der Benutzer und nicht DU!

Ein neues Brett für S754 ist absolut sinnbefreit.

Äh, wenn die Karte genauso viel kostet wie eine PCIe-Version, warum soll man dann das Brett wechseln (vorausgesetzt, man mag seine CPU)?


Das ist bei ihm ein Kreuzzug...

laser114
2007-02-15, 21:54:45
Weils nunmal so ist, das PCie sinniger ist als AGP.

Die Geschwindigkeit ist annähernd gleich. Kein Grund zu wechseln.

Wieso sollte man 'nen instabiles Bussystem...
Dazu kommt, das die Elkos stark altern...

Wieso ist AGP instabil? Das funktioniert schon Jahre problemlos, und wird auch weiterhin problemlos funktionieren. Das Ende der Bandbreite ist auch praktisch noch nicht erreicht.
Nur weil du nun mit PCIe auch ein bisschen Plug&Play bekommst, wird deswegen AGP nicht schlechter. Und die Steckplätze und Grafikkarten halten sowieso Jahre, viel länger als man sie üblicherweise nutzt. ;)

Gründe zum Wechseln sind das ja nun nicht.

Und Geld für nichts ausgeben muss man auch nicht.

Entschuldige, aber wer ein entsprechenden Board hat, sollte nun überhaupt nicht wechseln, bringt ihm ja nichts - kostet nur Geld. PCIe ist bei Neuanschaffungen klar, bei alten kann man auch AGP weiter nutzen, solang die GPU-Stärke ausreichend bleibt.

Gast
2007-02-15, 22:08:49
Ein Sammlerstück wovon es tausende gibt ist alles nur kein Sammlerstück.

Doch, das ist es. Informiere dich bitte nächstes mal besser.

Ein Sammlerstück definiert sich niemals an den Anzahl der Exemplaren, geschweige denn am Alter.

Es spielt keine Rolle wieviele Exemplare existieren, so lang die User bereit sind, die entsprechenden Preise zu zahlen und das sind sie nunmal.

Botcruscher
2007-02-15, 22:24:19
Dazu müste NV wie 3dfx die Segel streichen.;)

Armaq
2007-02-15, 22:40:53
Ich kauf die sobald sie wirklich verfügbar ist. :D

n00bEE
2007-02-15, 22:45:42
Ich kauf die sobald sie wirklich verfügbar ist. :D
Bei Deinem System wärs auch meine erste Wahl!!!

Würd aber wirklich warten und gucken ob auch andere Hersteller nachziehen - Nich, dass Du Dich nachher ärgerst und es bessere Kühler etc gibt!

L.ED
2007-02-15, 23:00:44
Na die gefällt mir auch, einzig die 256MB erscheinen einwenig mager?

Aber insgesamt wird die wohl dennoch in jeglicher Konstellation (gemeint viel VRAM verbrauch), Performanter sein als eine X1950 PRO 512MB? :|

schwampf
2007-02-15, 23:13:17
Na die gefällt mir auch, einzig die 256MB erscheinen einwenig mager?

Aber insgesamt wird die wohl dennoch in jeglicher Konstellation (gemeint viel VRAM verbrauch), Performanter sein als eine X1950 PRO 512MB? :|

Davon ist in der jetzigen Situation auf jeden Fall auszugehen. Wie es mit dem Speicherverbrauch in ein paar Monaten ausschaut; da kann man nur die Glaskugel befragen. Wobei auch seinerzeit die x800XL mit 512 MB niemals die Leistung der X800XT 256MB erreicht hat, auch wenn das Game nach mehr Grafikspeicher gelechzt hat. Von daher denke ich, dass wir es trotz der 256 MB mit der, man muss ja mittlerweile fast wieder "derzeit" sagen, schnellsten AGP Grafikkarte zu tun haben.

mfg

Lemon Wolf
2007-02-15, 23:26:39
Weils nunmal so ist, das PCie sinniger ist als AGP.


Wieso sollte man 'nen instabiles Bussystem...
Dazu kommt, das die Elkos stark altern...


Oh man geht das wieder los?
Stefan sagmal wirst du von irgendwem bezahlt das du uns das hier im Forum 50 mal am Tag vorhälst?

HIER (http://www.firingsquad.com/hardware/powercolor_radeon_x1950_pro_agp_review/default.asp) nochmal ein Link zu einem sehr guten AGP/PCIe Review ;)

Zum Thema ich finds ne tolle Sache das den AGP Usern so nochmal die Möglichkeit gegeben wird ein bisschen aufzurüsten :)

der_roadrunner
2007-02-15, 23:30:32
Zum Thema ich finds ne tolle Sache das den AGP Usern so nochmal die Möglichkeit gegeben wird ein bisschen aufzurüsten

Auf jeden, vor allem da der Preis sehr moderat ausfällt.

der roadrunner

StefanV
2007-02-16, 00:05:25
Die Geschwindigkeit ist annähernd gleich. Kein Grund zu wechseln.

Ist sie das wirklich oder ist das nur der allgemeine glaube?
Wirklich festgestellt hat das niemand.


Wieso ist AGP instabil? Das funktioniert schon Jahre problemlos, und wird auch weiterhin problemlos funktionieren.

Radeon 9700 + diverse AGP8x Chipsätze, SBA, FW und noch einige andere...

Das das ganze Problemlos funktioniert ist 'ne glatte Lüge, denn ich gehe davon aus, das selbst du weißt, das es hier und da eben NICHT mit allem drum und dran funktioniert!!

Ach übrigens:
Asrock 939DUAL.
Laut dir müsste da ja jede Karte die passt und die SB nicht killt, auch stabil laufen, richtig?!


Nur weil du nun mit PCIe auch ein bisschen Plug&Play bekommst, wird deswegen AGP nicht schlechter.
AGP war schon bei Einführung übelster, zusammengebastelter Müll, der nicht wirklich gut funktioniert, daran hat sich bis heute kaum was geändert...

sei laut
2007-02-16, 00:13:13
Ich kauf die sobald sie wirklich verfügbar ist. :D
Der Überlegung schließ ich mich an. So könnte ich den Umstieg auf was neues noch hinauszögern. =)
Dennoch werden es nur wenige machen. Denn die Masse hat einen Komplett-PC und da kommt keine x1950xT AGP rein.

Lemon Wolf
2007-02-16, 00:14:50
Ist sie das wirklich oder ist das nur der allgemeine glaube?
Wirklich festgestellt hat das niemand.

Ähm rede ich hier mit ner Wand oder hat Stefan mich auf ignore weil ich es wage ihm zu wiedersprechen?
Stefan lies doch einfach das Review dann würdest du mal sehn das du echt maßlos übertreibst mit deinen Behauptungen.
Lass den Leuten doch ihr AGP,und hör endlich auf hier zu missionieren.



AGP war schon bei Einführung übelster, zusammengebastelter Müll, der nicht wirklich gut funktioniert, daran hat sich bis heute kaum was geändert...

Ja ne ist klar deshalb erfreut sich AGP auch nach fast 10 Jahren noch großer Beliebtheit weils ja sooo schlecht ist :rolleyes:
Du merkst offenbar auch garnicht das du mit deinen Behauptungen hier vielle quasi als Idioten hinstellst die es nicht besser wissen.

Schrotti
2007-02-16, 00:27:22
Radeon 9700 + diverse AGP8x Chipsätze, SBA, FW und noch einige andere...


Hm, lief auf meinem P4P800 bestens (mit SBA und Fastwrite) allerdings war das auch ein Intelchipsatz.

Ich hab nichts gegen eine AGP Karte denn dann tausche ich die AGP Geforce 6600 aus meinem Zweitsys vielleicht nochmal.

Gast
2007-02-16, 00:28:48
Ist sie das wirklich oder ist das nur der allgemeine glaube?
Wirklich festgestellt hat das niemand.

Es wurde dutzende male gemessen, sogar in den 3DC News besprochen und teilweise sogar leichte Vorteile für AGP ermittelt. Das ist eindeutig und längst abgehakt.

StefanV
2007-02-16, 00:54:23
Es wurde dutzende male gemessen, sogar in den 3DC News besprochen und teilweise sogar leichte Vorteile für AGP ermittelt. Das ist eindeutig und längst abgehakt.
Nein, ist es nicht, denn es gibt wirklich Programme, bei denen es einen Unterschied macht, ob die Karte mit PCie x4 (entspricht etwa AGP4x) oder mit 16 Lanes angebunden sind, das ist Fakt.
Der Punkt ist, das die ganzen lieben Spieleprogrammierer dank der AGP Fraktion den Backchan nicht benutzen dürften.

Was glaubst du, wie gewaltig der Unterschied wäre, wenn sies tun würden?!


Ja ne ist klar deshalb erfreut sich AGP auch nach fast 10 Jahren noch großer Beliebtheit weils ja sooo schlecht ist :rolleyes:

NUr weil etwas 10 Jahre überlebt hat, muss es nicht gut sein, siehe A20 Gate, das gibts auch noch, brauchts das?!
Ganz ab davon gabs auch ansonsten einige ziemlich bescheuerte Hirnfürze in der PC Geschichte, manche haben sich sogar durchgesetzt...

Oder andersrum:
Nenne doch mal 'ne Alternative zu AGP, die man vor 5 Jahren hatte?!
Garkeine??

Ganz ab davon kannst du die ganzen Probleme, die es mit AGP gibt, nicht leugnen die sind Fakt!
Genauso das von einigen berichtete Stuttering, was bisher bei PCie nicht aufgetaucht ist (was ja ev. am Flaschenhals AGP liegen könnte :rolleyes: )


Achso, laut deiner Argumentation muss der ISA BUS ja wirklich hervorragend sein, schließlich hat er doch gute 18 Jahre überlebt...

Lemon Wolf
2007-02-16, 01:22:16
Stefan was willst du einem hier immer für nen Käse einreden??
Ich hatte noch "NIE"!! Probleme mit AGP kein Stuttering keine Abstürtze NICHTS.
Der AGP Bus ist mittlerweile ein ausgereiftes System.
Hast du das Review gelesen? Wenn nicht dann betrachte ich die nächste Propaganda/Missionierung als nutzlosen Spam der vielleicht gemeldet werden sollte.

Wie ich schon sagte:
Lass den Leuten die es wollen ihr AGP und hör endlich auf Halbwahrheiten zu verbreiten es nervt einfach tiiiierisch in fast jedem Thread den selben Scheiß zu lesen.

StefanV
2007-02-16, 02:10:26
Es ist aber nunmal so, das der AGP Port ein umgebastelter PCI Bus ist und eben aus dem Grunde, weil es nur ein Flickwerk ist, nicht wirklich gut läuft, weder zu anfang, noch jetzt, besonders zu Anfang lief das Teil wie auf rohen Eiern.

Daran hat sich nicht wirklich was geändert, schau dir mal das 939DUAL an, da macht der AGP auch öfter mal mucken, obwohl die 'SB' nur ein umgetaufter M1689 ist, was wohl daran liegt, das die Leitungsführung für AGP suboptimal ist und es daher zu den ganzen Problemen kommt, die das Board so hat.

Und eben genau die ist ziemlich heikel, neben dem Chipsatz selbst...

Ganz ab davon:
NUr weil du keine Probleme mit AGP oder AGP Systemen hattest, heißt das noch lange nicht, das sie nicht vorhanden sind!
Ganz ab davon ist das 'abba bei mir geht alles' kein Argument...

Egal wie mans dreht und wendet, AGP bleibt ein Pfuschwerk von Intel, mit dem Hintergedanken, billigste Grafikkarten ohne eigenen Speicher (bzw mit wenig davon) zu basteln, was ja auch erst mit PCIe wirklich geklappt hat...


Achso:
Falls du es nicht mitbekommen hast, dieses Forum heißt Diskussionsforum, hier soll man um eine Sache Diskutieren :rolleyes:

Gast
2007-02-16, 02:17:33
Achso:
Falls du es nicht mitbekommen hast, dieses Forum heißt Diskussionsforum, hier soll man um eine Sache Diskutieren :rolleyes:

das thema ist Gecube stellt X1950 XT AGP vor und nicht agp vs pci-e

6 setzten.

L.ED
2007-02-16, 08:36:06
Ohne jemanden zu nahe zu treten oder gar mir diesbezüglich eine besonderes reine Weste andichten zu wollen. :redface:

Halte ich diese Verhaltensweise wie sie dann auch schon hier wieder einmal nun arg Thematisierend wurde. Für blanken Öko-Terrorismus im kleinen (meine Persönliche Meinung)!

Hardware Künstlich und mit aller Macht zu verrenten ^^ gleichwohl sie es noch bringt, kann es nicht sein! X-(

Gemeint vor dem Hintergrund und mal Kritischeren Blickes, das man auf einen Beispielsweise NForce 3 Ultra Basierenden mit Sicherheit noch (rein Technisch gesehen) nen @5GHz Prozessor Schrauben/realisieren könnte. Und einen ähnlich/enormen Leistungsschub hätte wie auf "moderneren" Unterbauten mit solch einer hypothetischen! :mad: (aber das nur mal als weiter ausholende Randüberlegung zur Sache abseits von AGP)

MadManniMan
2007-02-16, 10:26:42
Stefan,

Du brabbelst hier etwas von einem "großen Ganzen", das durch pöse AGP-Benutzer aufgehalten würde, bist aber jeglichen Beweis schuldig. Daß es beinahe jedem potentiellen Käufer der XT AGP um die reine Spieleperformance geht ist Dir natürlich auch klar, aber Du wehrst Dich mal wieder dagegen, jedem das Seine einzugestehen.
Die von Dir benannten Stabilitätsprobleme sind absolut ohne praktischen Belang - oder hast Du im letzten Jahr eine nennenswerte Anzahl von Beschwerden über AGP-Karten bekommen, die ein gleichwertiges PCIe-Pendant besitzen?

Es ist traurig wie amüsant zu sehen, daß Du Dich im letzten Jahr (in welchem ich das Forum kaum noch frequentierte) kein Stück entwickelt hast.

Tomi
2007-02-16, 10:37:31
Bei Stefan muss man Angst haben dass er sich was antut, wenn Nvidia noch eine 8800GS für AGP bringt ;)

Seinen Feldzug gegen AGP verstehe ich auch nicht. Dass der Steckplatz von ihm verallgemeinernd als Schrott bezeichnet wird ist und bleibt falsch. Auch lief der AGPort nie wie auf "rohen Eiern". Sicher gab es einige Fälle, wo MoBo oder Chiphersteller nicht ihre Hausaufgaben gemacht haben und dann die AGP Karten mit dem besagten Board Probleme hatten. Das hatte aber primär mit dem AGPort nichts zu tun.

Zur Karte selbst....die Nachfrage nach guten AGP Karten scheint wirklich sehr hoch zu sein. Sapphire spricht von mind.10.000 abverkauften Modellen einer Serie, damit sich das unterm Strich gut rechnet. Und da GeCube wie auch die anderen nicht gemeinnützig arbeiten, scheint der Absatz der X1950pro und der jetzt angesprochenen Karte von GeCube sehr hoch.

In der Performance dürfte die GeCube die X1950pro durchschnittlich um mind. 20% übertreffen. Mit der halbwegs garantierten Übertaktung auf 675MHZ Chip kommt da noch einiges drauf. Wenn dann der Straßenpreis in Richtung 200 Euro marschiert, ist das eine Preis-Leistungsgranate.

Es ist schon erstaunlich, wie Nvidia sich im AGP Sektor den 200-250 Euro Sektor derzeit zu 100% von AMD/ATI abnehmen lässt. Man hat es wohl nicht nötig.

Piffan
2007-02-16, 10:49:14
Ich begrüße es auch, dass man den weit verbreiteten AGP- Standard nicht verhungern lässt. Das Gesabbel von dem "Fortschritt" kann ich auch nicht mehr hören........Für uns als Spieler nix als hohle Phrasen.

Als ich die ersten Posts las, kam mir nur eins in den Sinn: Wann kommt der Bot.....:|

Es muss jeder für sich abwägen, ob er lange an dem Rechner rumschraubt oder nur die Karte updatet. Ne schnellere Graka lohnt grundsätzlich, und sei es zur Verbesserung der Bildqualität....

sei laut
2007-02-16, 10:51:53
Es ist normal, dass die beiden sich immer wieder gegenseitig Marktanteile in Preissparten "klauen". Das belebt das Geschäft. =)

Tomi
2007-02-16, 10:56:10
Es ist normal, dass die beiden sich immer wieder gegenseitig Marktanteile in Preissparten "klauen". Das belebt das Geschäft. =)
Aber dass da garnix gleichwertiges in dem Sektor ist? Auch die X1950GT AGP schlägt eine Stufe niedriger die Nvidia Konkurrenz der 7600 GT aus dem Feld. Ich dachte immer, die machen gerade im niedrigen Preissektor die großen Umsätze, während die 600 Euro Karten eher für Pressemeldungen, Benchmarks und Prestige taugen?

MadManniMan
2007-02-16, 11:00:50
Ich begrüße es auch, dass man den weit verbreiteten AGP- Standard nicht verhungern lässt. Das Gesabbel von dem "Fortschritt" kann ich auch nicht mehr hören........Für uns als Spieler nix als hohle Phrasen.

Und das dann gerade von Leuten, die bei anderen Firmen fortschrittliche Technologien als Firlefanz abgetan haben :D

L.ED
2007-02-16, 11:07:54
So gesehen ist die Überlegung sicherlich nicht verkehrt, insofern NV es auch nur ein stück weit noch um Firmen Ehre geht (um so oberflächlichen Nebensächlichkeiten wie gleich folgt?). Müssten die eigentlich früher oder später eine GeForce 8 bringen/nachschieben, allein aus dem Grund um die AGP Schlacht letztendlich (in der Geschichte), nicht klar Verloren zu haben.

@Stichwort AF Filterqualität (und allein in diesem Punkt reicht dann ein weiterer Ableger des G7x halt nicht)

Mag Objektiv betrachtet Lächerlich sein, aber ganz so abwegig sind solche Überlegungen nicht.

Vertigo
2007-02-16, 11:09:22
Laut nVidia ist der G80 nicht mit dem benötigten AGP/PCIe-Brückenchip kompatibel. Eine GeForce8 AGP wird es also nicht geben.

L.ED
2007-02-16, 11:55:30
Ich denke das ist nur Makulatur, wo ein Wille ist da ist sicherlich auch ein Technisch gangbarer Weg, zu Not wird halt ein neuer Brückenchip konzipiert.

Gleich wohl ich diese Bedenken oder Argumentation hinsichtlich des @Backchan Verhaltes durchaus, nachvollziehen kann. :wink:

Bin ich der Meinung das es zum einem ein billiger Vorschub von Spiele Schmieden die eigentlich bisher noch gar kein Trieb drauf hätten/hatten (@Kosten). Bzw. es noch gar kein so wirklicher Ansatzzweck gäbe, mit diesen AHA Effekt :| auf derzeit erhältlicher Hardware!?

Und zum anderen, täte eine (um ein Jahr verschobenen und dann doch noch erscheinende) AGP NV GF8 oder ATI X2 .. gar nix diesbezüglich Torpedieren (hat es in der Vergangenheit meiner Meinung nach auch schon nicht)!

Dann baut man es @ Backchan halt in u.a. Spiele ein und der Anwender wird sehen ob es das bringt oder ihm abnötigt zu Wechseln. :cool:

Besser und schneller geht es nicht! (als nur theoretische Punkte zu Diskutieren)

zappenduster
2007-02-16, 12:09:06
war nicht eigentlich auch eine 512mb karte fuer agp geplant ?

Piffan
2007-02-16, 12:50:41
Die gibt es, und zwar von Sapphire als Pro........Es könnte sein, dass sich doch noch eine Firma mit einer 512 er als Vollversion profilieren möchte, immerhin wäre es ein simples Aufpimpen und keine Neuentwicklung.....

Scheinbar sind die User doch nicht so blöd wie die Industrie hoffte. Wer ohne Not von DDR1 auf DDR2 umsteigt von einem S939, der hat sie doch nicht alle.

n00bEE
2007-02-16, 12:56:55
Die 512er gibts nich nur als PRO von Sapphire, sondern auch als GT von Palit/Xpertvision...
Auch wenn die vielleicht leistungstechnisch nich so interessant is, kann sie doch beim Preis punkten...

http://geizhals.at/deutschland/a238603.html

Gast
2007-02-16, 15:14:26
Wer ohne Not von DDR1 auf DDR2 umsteigt von einem S939, der hat sie doch nicht alle.Ist doch gar nicht nötig. Gibt doch sehr gute PCIe-Boards für den S939.
Müssten die eigentlich früher oder später eine GeForce 8 bringen/nachschieben, allein aus dem Grund um die AGP Schlacht letztendlich (in der Geschichte), nicht klar Verloren zu haben.Bitte nicht. Es ist echt toll, dass es jetzt eine x1950xt für AGP gibt, aber D3D10-Karten sollen bitte PCIe-only bleiben, sonst müssen wir selbst in einigen Jahren noch unter den Schwächen des ollen AG-Port leiden.

falconch
2007-02-16, 17:07:56
Ich finds super! Und ich bin froh, dass ich noch keine X1950Pro gekauft habe. Nun kann ich noch auf die X1950XT warten. Evtl. bringen ja auch noch andere Hersteller ein entsprechendes Modell. Die X1950Pro für AGP war ja anfangs auch fast nur von GeCube lieferbar.

Also falls hier ein Sapphire Mitarbeiter mitliest: Bitte bringt eine 512MB Variante! ;)

StefanV
2007-02-16, 17:53:58
Dennoch setzt du auf ein Totes Pferd, das Geld was du hier noch reinschmeißt, solltest lieber für 'nen neukauf sparen...
Schon für 400€ bekommt man nette Dinge...

PS: ich geh mal davon aus, das du noch Sockel A oder 478 hast...

€dit: wie ich sehe hast du schon aufs tote Pferd gesetzt und 'nen schlimmen Fehler begangen (Conroe 865)...

MadManniMan
2007-02-16, 18:05:54
Dennoch setzt du auf ein Totes Pferd, das Geld was du hier noch reinschmeißt, solltest lieber für 'nen neukauf sparen...
Schon für 400€ bekommt man nette Dinge...

Geld rausschmeißen, aha.

Die X1950 XT AGP kostet kaum mehr als das PCIe Pendant, er würde also mit "Umkaufen" tiefer in den Geldbeutel greifen müssen. Und der Wiederverkaufswert dieser Karte ist garantiert zumindest genauso hoch wie einer entsprechenden PCIe. Und freilich bekommt man für 400,- "nette Dinge", aber das sind mal eben 350,- DM mehr. Guten Tag.


PS: ich geh mal davon aus, das du noch Sockel A oder 478 hast...

€dit: wie ich sehe hast du schon aufs tote Pferd gesetzt und 'nen schlimmen Fehler begangen (Conroe 865)...

Oh er ist ja sooo böse. *kopfschüttel*

StefanV
2007-02-16, 18:14:54
Geld rausschmeißen, aha.
Yep

Die X1950 XT AGP kostet kaum mehr als das PCIe Pendant, er würde also mit "Umkaufen" tiefer in den Geldbeutel greifen müssen.
Hast du auch das 'kleingedruckte' gelesen?!
Nur zur Info: x1950XT/PCIe -> 900MHz RAM, x1950XT/AGP -> 700MHz RAM.
Kennen wir sowas nicht von der 6800GS?


Und der Wiederverkaufswert dieser Karte ist garantiert zumindest genauso hoch wie einer entsprechenden PCIe. Und freilich bekommt man für 400,- "nette Dinge", aber das sind mal eben 350,- DM mehr. Guten Tag.
Das alte System kann man ja auch noch verkaufen usw...



Oh er ist ja sooo böse. *kopfschüttel*
Ja, er hätte für ~10€ mehr 'nen ASROCK PT880 Brett mit 2 DDR-I SDRAM, 2 DDR-II SDRAM Slots, AGP und 4x PCIe Port (16 Physikalisch) haben können.

laser114
2007-02-16, 18:38:29
Hast du auch das 'kleingedruckte' gelesen?!
Nur zur Info: x1950XT/PCIe -> 900MHz RAM, x1950XT/AGP -> 700MHz RAM.
Kennen wir sowas nicht von der 6800GS?

Das rechtfertigt den Mehrpreis?
In keinem Fall... eventuell gibts ja auch noch diesen Chip von anderen Herstellern, wenn einer damit anfängt.

Ja, er hätte für ~10€ mehr 'nen ASROCK PT880 Brett mit 2 DDR-I SDRAM, 2 DDR-II SDRAM Slots, AGP und 4x PCIe Port (16 Physikalisch) haben können.

Nen PCIe 4x-Ports, wo du über die 4x-Geschwindigkeit oben so gewettert hast? Die ist nämlich wirklich nicht mehr optimal, währenddessen 8x noch für alle Belange reicht.

Bist ja ziemlich hartnäckig. :D

falconch
2007-02-16, 19:02:52
@StefanV:

Ich habe für mich entschieden, dass Conroe865PE inkl. E6400 die beste Lösung für mich ist. Ist mir auch relativ wurscht, ob du das für ein totes Pferd hälst oder nicht. Mit der X1950XT wird das System mir noch sehr lange reichen, denn Fakt ist: Ich bekomme bis auf eine zu vernachlässigende Kleinigkeit die gleiche Leistung wie bei einem PCIe System. Das PT880 Board wollte ich nicht haben. Ganz einfach, weil der 865PE ein super Chipsatz ist. Wenn ich von einem Kollegen höre, was er für Probleme mit dem VSTA hatte, dann bin ich froh auf das tote Pferd gesetzt zu haben. Immerhin steht es noch gut im Futter und ist besser als ein lahmendes Pferd. Vielleicht ist es dann eher untot?

denjudge
2007-02-16, 20:17:41
Doch, das ist es. Informiere dich bitte nächstes mal besser.

Ein Sammlerstück definiert sich niemals an den Anzahl der Exemplaren, geschweige denn am Alter.

Es spielt keine Rolle wieviele Exemplare existieren, so lang die User bereit sind, die entsprechenden Preise zu zahlen und das sind sie nunmal.

Der Typ hier und der andere, der Angst vor AGP hat... ich möchte echt mal wissen was mit Euch los ist:confused:

Sry für OT, aber es gibt mittlerweile zuviele Threads mit den beiden Vögeln, es nervt!

Mr. Teflon
2007-02-16, 21:47:42
Hallo,

die Frage die mich interessiert ist folgende.
Kann ein Rechner mit Intel 875P Chipsatz (ASUS P4C800-E Deluxe) und P4 3.40GHz CPU die Grafikkarte auch ausreizen?
Gibt es irgendwo verlässliche Benchmarks mit solchen Sockel 478 CPU oder ähnlichen mit High-End Grafikkarten? Wo man sieht, ist die CPU am Ende oder limitiert die Grafikkarte immer noch?

Bin auch schon länger am überlegen ob neues System oder nur Wechsel der Karte von Vorteil wäre.

Tschau
Mr. Teflon

Gast
2007-02-16, 21:52:41
Die Grafikkarte wird _immer_ limitieren, egal wie schnell oder langsam die CPU ist. Das gilt aber nur bei Auflösungen, die die Grafikkarte an die Grenzen bringen... bei 1024x768 oder 1280x1024 und vielen Games, wird sie nicht ausreichend gefordert und oft limitiert dort die CPU. Wenn du die Auflösung auf 1920x1200 mit 4xAA schraubst, kann es schonmal passieren, das die GraKa zu langsam wird, trotz der schnellsten oder langsamsten CPU auf Erden.

Das Problem ist: In real world applications besteht ein Gleichgewicht... die meisten Spiele sind sowohl CPU als auch Grafikkartenlimitiert... nur eben immer abwechselnd.

Oblivion wäre so ein Game: Prima Grafik aber in an einigen Stellen und in Städten ist es wegen vielen KI Gegnern CPU limitiert.

StefanV
2007-02-16, 22:08:09
Hallo,

die Frage die mich interessiert ist folgende.
Kann ein Rechner mit Intel 875P Chipsatz (ASUS P4C800-E Deluxe) und P4 3.40GHz CPU die Grafikkarte auch ausreizen?
Gibt es irgendwo verlässliche Benchmarks mit solchen Sockel 478 CPU oder ähnlichen mit High-End Grafikkarten? Wo man sieht, ist die CPU am Ende oder limitiert die Grafikkarte immer noch?

Bin auch schon länger am überlegen ob neues System oder nur Wechsel der Karte von Vorteil wäre.

Tschau
Mr. Teflon
Eben genau das ist der Punkt:
Nein, die GraKa dreht meist däumchen und kann nichtmal ansatzweise ausgelastet werden, dafür ist die CPU zu lahm.

Wie der Gast über mir schon schrieb, braucht man beides, insbesondere momentan, wo man Vista noch nicht soo sehr einsetzt (ja, mit Vista kanns um einiges schneller sein, prinzipiell)...
Und genau aus dem Grund macht die x1950XT/AGP nicht soo viel Sinn, zumal man auch ein Problem mit der Stromversorgung hat + es ist keine echte x1950XT...

Der Glaube, das man mit einer neuen GraKa das System deutlich beschleunigen kann, ist ein irrglaube, es muss immer beides Hand in Hand gehen!

Schrotti
2007-02-16, 22:26:40
Ich werde den Stefan mal unterstützen.

Wenn ich kein Zweitsystem auf AGP Basis hätte dann würde ich mein Geld auch nicht mehr in diese alte Technologie invenstieren (macht ja auch keinen Sinn und überlege auch schon ob ich das überhaupt mache).

Was ist wenn die Karte dann wieder zu langsam ist? Muss ATI dann wieder eine aktuelle PCIe Karte für den alten AGP Port fit machen?

Kommt auf den Boden Leute.

Macht einen richtigen Schnitt und steigt vernünftig auf PCIe um denn keiner will mehr AGP.

Lemon Wolf
2007-02-16, 22:30:41
Der Glaube, das man mit einer neuen GraKa das System deutlich beschleunigen kann, ist ein irrglaube, es muss immer beides Hand in Hand gehen!

Mit nem C2D und ner X1950 XT AGP läuft beides Hand in Hand :)

@Schrotti
Also wenn keiner mehr AGP haben wollte würde es auch keine neuen Karten geben.
Die Hersteller würden sicher keine rausbringen wenn sie keiner wollte ;)

Schrotti
2007-02-16, 22:31:49
Mit nem C2D und ner X1950 XT AGP läuft beides Hand in Hand :)

Und wenn die alte X1950XT AGP mal zu lahm wird was dann?

Bumsfalara
2007-02-16, 22:32:11
Eben genau das ist der Punkt:
Nein, die GraKa dreht meist däumchen und kann nichtmal ansatzweise ausgelastet werden, dafür ist die CPU zu lahm.

Wie der Gast über mir schon schrieb, braucht man beides, insbesondere momentan, wo man Vista noch nicht soo sehr einsetzt (ja, mit Vista kanns um einiges schneller sein, prinzipiell)...
Und genau aus dem Grund macht die x1950XT/AGP nicht soo viel Sinn, zumal man auch ein Problem mit der Stromversorgung hat + es ist keine echte x1950XT...

Der Glaube, das man mit einer neuen GraKa das System deutlich beschleunigen kann, ist ein irrglaube, es muss immer beides Hand in Hand gehen!
Interessant ist, dass du keinerlei Belege für deine Kühnen Behauptungen hier bringst.

Schrotti
2007-02-16, 23:09:02
Was brauchste denn da für einen Beweis?

Ich kann dir den Beweis liefern denn mein Pentium D ist die Bremse und die olle 7800GT (@Standard) skaliert wunderbar mit dem Prozessortakt (zumindest im 3D Mark 2001SE).

Ich bin mal gespannt was passiert wenn ich den Pentium D gegen einen Core2Duo E6600 tausche (kann ich ja einfach machen denn ich muss nur das Board + CPU Tauschen).

Und was machen die AGP User wenn die CPU potent ist und die Graka durch den alten AGP Klotz gebremst werden?

Lemon Wolf
2007-02-16, 23:23:16
Wenn die X1950 XT etc zu langsam werden sollte kann man noch immer auf PCIe umsteigen wenns keine DX10 Karten geben sollte für AGP.
Es geht ja auch nicht darum was in 2 Jahren wäre sondern um das hier und jetzt.

StefanV
2007-02-16, 23:24:59
Es geht aber nicht um die GraKa sondern um die CPU!!

Wie ich oben schrieb muss beides zusammenpassen, CPU zu GraKa und GraKa zu CPU!

Was nutzt dir, 'ne schnelle GraKa zu haben, wenn die CPU nicht hinterherkommt, Daten zur GraKa zu schaufeln?!

Schrotti
2007-02-16, 23:32:08
Hier jetzt das Beispiel das die Graka die Bremse wird (3D Mark 2001SE in 1280x1024).

Der Vergleich 3,8GHz gegen 4GHz (und der Graka geht die Puste aus).

Klick (http://home.arcor.de/schrottionline/graka_limitiert.gif)

Ich könnte den Test jetzt noch weiter vorsetzen (mit 4,1GHz und 4,2GHz) aber das Ergebniss würde sich nicht mehr ändern denn die Graka ist am ende der Leistungsfähigkeit angekommen.

Dieses Prinzip lässt sich auch andersrum wiedergeben (CPU zu lahm Graka zu schnell).

Wechselbalg
2007-02-16, 23:37:24
Wenn die CPU zu langsam ist, dann ändert es sich natürlich. Aber dabei muss man erst einmal beachten, ob es für denjenigen, der die Grafikkarte tauschen will überhaupt von der Software relevant ist. Manch einer mag auch etwas spielen, dass die CPU nicht so stark belastet und dann gibt es ja durchaus auch ein paar AGP Bretter, die recht potente CPUs beherbergen können.

Mir wäre es wirklich lieb, wenn man mal von diesen Generalisierungen loskommen könnte, denn so pauschal lässt sich einfach kein Urteil fällen.

StefanV
2007-02-16, 23:53:37
Und genau DESWEGEN sind solche GraKas ja solch ein Blödsinn, weil was tut man denn, wenn man merkt, das die GraKa doch nicht zu langsam ist und man 'ne neue CPU braucht?!
RICHTIG, man kauft sich 'nen AGP Brett, da man sich ja erst 'ne "tolle" AGP Karte geholt hat, wie es z.B. Falconch gemacht hat, einen C2D mit einem AGP Brett kombiniert...
Und so gehts dann weiter, mit neuer CPU und veraltetem Unterbau, weil man meinte, es wäre sinnvoll/schlau eine schnellere AGP Karte zu kaufen....

Wenn die X1950 XT etc zu langsam werden sollte kann man noch immer auf PCIe umsteigen wenns keine DX10 Karten geben sollte für AGP.
Es geht ja auch nicht darum was in 2 Jahren wäre sondern um das hier und jetzt.
Man kann auch gleich auf PCIe umsteigen, statt irgendwelcher halbgarer Zwischenschritte zu vollziehen...

Lemon Wolf
2007-02-16, 23:55:54
Was nutzt dir, 'ne schnelle GraKa zu haben, wenn die CPU nicht hinterherkommt, Daten zur GraKa zu schaufeln?!

In einem vorherigen Posting schrieb ich ja C2D+X1950 XT AGP,passt doch wunderbar zusammen.

Schrotti
2007-02-17, 00:15:54
Wie oft willst du das noch schreiben?

Was machste wenn die Grafikkarte zu lahm wird?

Wechselbalg
2007-02-17, 00:16:39
Zwischenschritte werden manchmal einfach notwendig, weil z.B. auch nicht genug Geld vorhanden ist, um alles auf einmal aufzurüsten. Womit wir wieder bei individuellen Entscheidungen wären.

Bin ich bei CPU und Speicher für mein aktuelles und vorraussichtliches "Profil" gerüstet (und das lässt sich ja recht einfach bei aktueller Software prüfen, indem man die Auflösung runtersetzt etc...), so kann ich doch durchaus darüber nachdenken. Es erwartet ja eigentlich keiner, dass man da wunderbare Zukunftsaussichten hat, aber wenn jemand einfach noch ein Jährchen oder auch etwas mehr ein System behalten will, dann ist es eben eine simple Möglichkeit, sich diese Zeit quasi zu erkaufen, ehe man einen größeren Schritt macht.

StefanV
2007-02-17, 00:16:41
In einem vorherigen Posting schrieb ich ja C2D+X1950 XT AGP,passt doch wunderbar zusammen.
Nein, tuts nicht, außerdem ists etwas seltsam, einen C2D mit DDR-I SDRAM und AGP zu kombinieren, das nur am Rande, da hätt es sich angeboten, den ganzen alten Ballast über Board zu schmeißen...

Außerdem passt 'ne 8800GTS besser...

Und wie Schrotti schon schrieb, wenn die GraKa zu lahm wird, bist gearscht und darfsts Brett samt RAM entsorgen, was du auch hättest früher tun können...

Gast
2007-02-17, 00:20:08
Nein, tuts nicht

Unsinn.

außerdem ists etwas seltsam, einen C2D mit DDR-I SDRAM und AGP zu kombinieren, das nur am Rande, da hätt es sich angeboten, den ganzen alten Ballast über Board zu schmeißen...

Das kann er noch viel besser tun, wenn 45nm, PCIe 2.0, FSB1333 da sind.

Außerdem passt 'ne 8800GTS besser...

Quark. Du kennst sein Anwenderprofil doch überhaupt nicht. Wer sein Anwendungsprofil könnt, könnte sogar mit einem 4 GHz Quad Core und GMA3000 glücklich werden. Schonmal an arbeiten, Strategie, Simulation gedacht...

blackbox
2007-02-17, 00:35:34
Hier jetzt das Beispiel das die Graka die Bremse wird (3D Mark 2001SE in 1280x1024).

Der Vergleich 3,8GHz gegen 4GHz (und der Graka geht die Puste aus).

Klick (http://home.arcor.de/schrottionline/graka_limitiert.gif)

Ich könnte den Test jetzt noch weiter vorsetzen (mit 4,1GHz und 4,2GHz) aber das Ergebniss würde sich nicht mehr ändern denn die Graka ist am ende der Leistungsfähigkeit angekommen.

Dieses Prinzip lässt sich auch andersrum wiedergeben (CPU zu lahm Graka zu schnell).

Das ist nicht dein Ernst, oder?
Einen synthetischen Benchmark zu nehmen von 2001?
Und dann noch eine Differenz von weniger als 3% nehmen im Prozessortakt?
Und daraus etwas schließen?
Ne ne, so geht das nicht.:|

Schrotti
2007-02-17, 00:40:11
Natürlich geht das (sonst hätte ich es nicht gemacht).

Soll ich den 2006 nehmen und das gleiche testen?

Lemon Wolf
2007-02-17, 00:40:16
Wie oft willst du das noch schreiben?

Was machste wenn die Grafikkarte zu lahm wird?

Siehe mein erstes Posting auf dieser Seite da hab ich drauf geantwortet.
@Stefan
Der C2D mit ner X1950Pro AGP hat fast die gleiche Leistung in Spielen wie ein PCIe System mit DDR2 800.
Müßtest du eigentlich wissen wenn du nem Link gefolgt bist den ich schon en paarmal gepostet habe.

Der Gast hat Recht wenns wirklich mal knapp werden sollte kann ich noch immer aufrüsten auf PCIe2 etc aber im Moment möchte ich einfach noch kein PCIe.

StefanV
2007-02-17, 00:47:01
Das kann er noch viel besser tun, wenn 45nm, PCIe 2.0, FSB1333 da sind.
Blödes Argument...
Zumal PCIe 2.0 auf- und abwärtskompatibel sein wird, genau wie PCI 2.2 zu 2.3 oder AGP 3.0 zu 2.0...

Von daher, wenn er doch hätte warten können, warum hat er denn überhaupt aufgerüstet, wo doch die Einführung solch bahnbrechender Technologien bevorstand...

Gast
2007-02-17, 00:56:02
Zumal PCIe 2.0 auf- und abwärtskompatibel sein wird, genau wie PCI 2.2 zu 2.3 oder AGP 3.0 zu 2.0...

Dafür braucht er aber erstmal ein Board, das es unterstützt. Welch Sinn sollte es haben, jetzt das Board rauszuwerfen, wenn in 6 Monaten wieder was neues ansteht? Keinen. Nicht einen einzigen.

Außerdem ist es schlicht Unsinn umzurüsten, wenn der Preispunkt ähnlich ist. Für eine neue Technologie allein würde ich niemals die Zeit versachwenden und das ganze Sys auseinanderbauen, wenn es eine neue GraKa allein auch tut!

Schrotti
2007-02-17, 01:03:29
Es ist einfach Blödsinn in der jetzigen Zeit noch neue Komponenten für AGP zu kaufen.

Da mögen die Leute dafür sein oder auch nicht aber es ist und bleibt rausgeworfenes Geld.

PCIe ist gut und schnell und rein garnichts spricht noch für AGP aber sowas mag hier wohl keiner lesen.

Gast
2007-02-17, 01:05:09
Es ist einfach Blödsinn in der jetzigen Zeit noch neue Komponenten für AGP zu kaufen.

Wenn die Komponenten gleich teuer/günstiger sind, dann wäre es "rausgeworfenes Geld" und "Blödsinn" PCIe zu kaufen...

Sterem
2007-02-17, 01:39:29
Stefan halt dich einfaach von diesen thread fern!Deine weisheiten will hier keiner hören.:rolleyes:

Schrotti
2007-02-17, 01:57:12
Stefan halt dich einfaach von diesen thread fern!Deine weisheiten will hier keiner hören.:rolleyes:

Er hat vom Prinzip her aber Recht.

Und nun?

Gast
2007-02-17, 02:06:10
Er hat vom Prinzip her aber Recht.

Hat er nicht, besonders wenn das gleichschnelle System dann noch teurer ist.

Und nun?

Zurück zum Threadthema, ansonsten muss ein Mod hier noch löscharbeit leisten...

Schrotti
2007-02-17, 02:27:44
Hat er nicht, besonders wenn das gleichschnelle System dann noch teurer ist.


Doch hat er trotzdem.

Wenn es dann um Aufrüstung geht dann steht man mit einem PCIe System nur vor der Wahl der passenden Graka.
Bei AGP hingegen muss alles neu gekauft werden.

StefanV
2007-02-17, 03:40:18
Dafür braucht er aber erstmal ein Board, das es unterstützt. Welch Sinn sollte es haben, jetzt das Board rauszuwerfen, wenn in 6 Monaten wieder was neues ansteht? Keinen. Nicht einen einzigen.
Sorry, Gast, aber du versuchst hier krampfhaft pro AGP zu argumentieren, was ziemlich für die Hose ist...

Die meisten der sog. neuen Technologien, die du hier anpreist, laufen auch auf aktuellen Brettern, Bretter mit FSB1333 Unterstützung sind auch schon aufm Markt, z.B. Gigabyte P965-DS4 Rev. 3.33, bei den Versionen vor dieser muss man (SKANDAL!!!11) ins BIOS gehen und den FSB manuell setzen.


Außerdem ist es schlicht Unsinn umzurüsten, wenn der Preispunkt ähnlich ist. Für eine neue Technologie allein würde ich niemals die Zeit versachwenden und das ganze Sys auseinanderbauen, wenn es eine neue GraKa allein auch tut!
Nein, es ist Unsinn noch auf ein altes Pferd zu setzen, wenn man weiß, das es schon ziemlich tot ist und es zu Grabe getragen werden wird...

Wenn die Komponenten gleich teuer/günstiger sind, dann wäre es "rausgeworfenes Geld" und "Blödsinn" PCIe zu kaufen...
Das Gegenteil ist der Fall, auch wenn du ein verfechter des crappy 'Graphics PCI' bist, ändert es nichts daran, das es ziemlich bescheuert ist, noch was für AGP zu kaufen, wenn man auch PCIe haben kann...

Das Argument mit dem rumbasteln ist ziemlich lächerlich -> IDE Controller Treiber deinstallieren (=Standard PCI Dual IDE Controller), darauf achten das der Computer nicht ACPI PC ist und schon kann man den Unterbau tauschen.

Das ganze dauert keine 5min und nur 2 Reboots, der Aufwand ist also nicht der Rede wert...

€dit:
An dieser Stelle schmeiß ich auch mal ASUS Q-Connector in den Thread...

Mr. Lolman
2007-02-17, 07:17:27
Von der Leistung her dürfte es aber trotzdem immernoch ziemlich egal sein, ob AGP oder PCIe.

StefanV
2007-02-17, 07:20:24
Wenn man nicht die ganzen 'goodies' wie SBA, FW und den ganzen anderen Schotter deaktiert ;)
Auch gibts Messungen, die doch einen Unterschied zwischen den Transfermodis aufzeigen...

Achso, kleine Geschichtskunde für die AGP verfechter:
Warum sind bei frühen Produkten mit AGP die Spannungsregler des AGPs in Verbindung mit neueren GraKas abgeraucht bzw neuere GraKas (z.B. 'ne G-Force) liefen nur instabil dadrauf? ;)

Gast
2007-02-17, 09:25:52
Von der Leistung her dürfte es aber trotzdem immernoch ziemlich egal sein, ob AGP oder PCIe.Kommt ganz auf die Anwendung drauf an. Es gibt auch jetzt schon Anwendungen, die massiv von der zusätzlichen Bandbreite von PCI-Express profitieren.

Mark3Dfx
2007-02-17, 09:39:12
Er hat vom Prinzip her aber Recht.

Und nun?

Ich hab Recht
nein ich hab Recht
-nananana-
Kindergarten Hoch²
Gibts in Eurem Sandkasten keinen Platz für eine zweite Meinung?
Wenn er sich ne AGP kaufen, dann bitte. Er kauft JETZT was er JETZT braucht
und nicht was in 2 Jahren skaliert mit xyz...

AGP gegen PCIe Fanboys und unsere Steffi vorne weg.
Bitte mehr davon

L.ED
2007-02-17, 09:40:57
, .. dann jetzt mal wieder nen (unbequemer?), Schwenk in die Realität!

Und da Reden wir von einer großen Anwenderschafft von ab CPU klasse AMD64 3200+ bis hin aufwärts zu X2 4800+ gepaart mit zwischen 1 bis 4 GB RAM Ausbau! ^^

Nicht zu vergessen die letzteren P4 und Dual Cores aus dieser Serie!


“Dort bringt natürlich ein Wechsel von einer Beispielsweise 6600GT zu x1950 GT oder gar XT natürlich nichts“ “Da die CPU eh der Limitierende Faktor in Spielen wie UT2004 bei Auflösung 1600x1200 AAx 4 AFx16“
:rolleyes:
(auf welchen weltfremden Trip sind hier einige?)


Und Bezüglich Board Wechsel, darüber könnte man Reden wenn Hersteller für 939 (oder die genannten P4), noch vernünftige Alternativen anzubieten hätten oder vielleicht noch einmal (NEU) diesbezüglich eine Serie auf dem Markt hauen, mit eben dieser Zielsetzung @HighEnd für “die alte“ CPU + RAM Basis. Und nicht nur Boards der 2then oder 3then Wahl! :|

Mit der Friss oder Stirb Strategie (och ich biete einfach mal nix anderes an), ist man zumindest bei mir gänzlich falsch wen man an meine Kohle will (und denke mit dieser Einstellung bin ich gar nicht mal so alleine?)!

Und deshalb wird es dann auch bei mir eben kein PCIe Brett + Grafikkarte (geht dabei eher weniger ums Geld sonder auch Prinzip und natürlich auch vor ökologisch vernünftiger Überlegung). *PUNKT*


PS: Ahh ja (um auch dieser Argumentationsebene mal entkräftend entgegen zu kommen)

Hätte man halt jetzt nichts mehr für AGP gebracht, dann hätte ich für mein Teil trotzdem erst frühestens (von jetzt an), in einem Jahr über ein auf PCIe Wechsel nachgedacht! O.O

Und so verdienen die GFX Hersteller nun ggf. doppelt an mir und das ist auch OK, hat jeder was von!

Meine Wenigkeit kann noch mindestens 1 Jahr weiter gut Glücklicher sein auch im Spiel (was ich eh vergleichsweise selten tue). Und der Hersteller xyz hat nebenbei auch noch sein Geschäft gemacht!

falconch
2007-02-17, 11:02:14
Sehe ich ähnlich L.ED. Bei mir war das Conroe865PE nur als Übergangslösung gedacht bis ich was ansprechendes im PCIe Sektor finde. Mir ging es bei dem Wechsel vorrangig um die CPU Leistung. Und die ist zweifelsohne reichlich vorhanden.

Mit der X800Pro, die ich zur Zeit habe, komme ich noch gut hin. Es ist nur eine Überlegung die X1950XT einzusetzen. Das muss nicht morgen oder in einer Woche passieren. Ich gucke halt gerne ein bisschen rum und spiele die Möglichkeiten durch. Vielleicht siehts in ein paar Wochen, wenn der R600 am Markt ist, schon wieder ganz anders aus. Ich finde es ganz einfach gut, dass es eine leistungsstarke Alternative für AGP gibt. Nicht mehr und nicht weniger. So hat man halt die Wahl.

Gast
2007-02-17, 11:11:42
Doch hat er trotzdem.

Wenn es dann um Aufrüstung geht dann steht man mit einem PCIe System nur vor der Wahl der passenden Graka.
Bei AGP hingegen muss alles neu gekauft werden.


Also soll man jetzt auf PCI-E umrüsten und alles neukaufen, damit man es dann im Falle einer weiteren Aufrüstung nicht mehr braucht?
Man macht sich also JETZT Arbeit/Kosten damit man gegebenfalls in der Zukunft besser gerüstet ist und nur noch die Grafikkarte austauschen muß. Und dies steht sogar noch in den Sternen. Wer kann einem versprechen, daß man dann nicht schon wieder alles neu kaufen muss?

Kurz: man macht betreibt jetzt Aufwand um für eine Eventualität gerüstet zu sein.

MadManniMan
2007-02-17, 11:19:34
Pyne, hälst Du mich für so bescheuert, daß ich den unterschied zwischen 7 und 9 nicht erkennen würde? Du bist der einzige Mensch, der mir über inzwischen 6 Jahre hinweg immer verquerer vorkommt.

Nein, tuts nicht, außerdem ists etwas seltsam, einen C2D mit DDR-I SDRAM und AGP zu kombinieren, das nur am Rande, da hätt es sich angeboten, den ganzen alten Ballast über Board zu schmeißen...

WEIL!?!? Ja warum denn um alles in der Welt?
Ich hab meinen Ram und meine GFX behalten und freue mich bei Spielen und Arbeiten über die riesige Power meines C2D. Also bin ich jetzt seltsam, oder was? Du **** *** **** ***** **** alle!

Außerdem passt 'ne 8800GTS besser...

Jau, kostet mehr als 100 € mehr und das ganze System umstellen darf er auch noch.

Und wie Schrotti schon schrieb, wenn die GraKa zu lahm wird, bist gearscht und darfsts Brett samt RAM entsorgen, was du auch hättest früher tun können...

Hatter dann aber nicht gemacht. OH ER IST SO BÖSE!


Hätt ich heut nicht nachm Aufstehen gleich Sex gehabt, würde ich jetzt echt langsam ausrasten ;(

deekey777
2007-02-17, 11:49:30
Könnte der Ton hier endlich gemäßigt werden?
Stefan, hier geht es nicht um Sinn des AGP in den Zeiten des PCIe, sondern um die X1950XT AGP. Nicht mehr.

Ist euch eigentlich aufgefallen, dass GeCube den Leuten etwas vorspielt?

X1950XT X-Series.:wink:

horn 12
2007-02-17, 12:01:03
Ja, habe ich schon gesehen.
Ist Krass. Ist ne XT Version aber der X-SERIE.
Bei schnellem Hinsehen/ Kaufen sicher ein Punkt welcher zu Enttäuschen vermag.
Hoffe das sich die Kunden nicht verarschen (sorry für den Ausfruck) lassen!!

L.ED
2007-02-17, 12:19:40
Stehe jetzt zugegebener maßen ein bissel auf dem Schlauch? (X-Series => sagt mir spontan nix?)

Ja die Verkaufen unter einem nach mehr klingenden Namen für AGP was schwächeres, soweit schon mitbekommen. Trotz allem stimmt doch aber die Leistung dennoch (bezogen auf derzeitige AGP Grafikkartenmarkt- Verhältnisse)?

Wenn davon noch eine 512MB Version dann kommen würde, währe es doch bis auf weiteres das rund um Glücklich Paket (für die verbliebene High Level AGP Basis)?

StefanV
2007-02-17, 12:51:07
Schau dir nochmal genau die Karte an, insbesondere den Speichertakt.
Und jetzt schau dir mal 'ne echte x1950 XT an, die 200MHz Differenz find ich nicht klein...

Dazu ist die Spannung der PCie X1950XT steuerbar (ergo Idle + 3D unterschiedlich), ob das auch bei der X-Serie sein wird?

Und vorallendingen:
Hat die überhaupt 'nen Monitoring Chip (ergo Lüftersteuerung)??

falconch
2007-02-17, 13:03:15
Von GeCube ist man ja gewohnt, dass es solcherlei Dinge nicht gibt. Wollen wir hoffen, dass sie ihren Standpunkt überdacht haben.

Der Speichertakt ist sicherlich nicht so hoch angesetzt wie bei den PCIe Pendants. Allerdings müsste man da auch mal schauen, wieviel das effektiv ausmacht. Ich denke, dass der Speichertakt weniger ausmacht als der Coretakt. Kann vielleicht mal jemand mit PCIe X1950XT testen, wie sich sich ein Speichertakt von 700MHz auf die Performance auswirkt?

StefanV
2007-02-17, 13:06:38
Siehe x1900XT zu x1950XT (anm: X1900XT hat 775MHz Speicher, also immer noch 85MHz mehr)

L.ED
2007-02-17, 13:31:06
Mmmm .. da ist was dran, vielleicht wird meine Wahl doch eher dann auf eine X1950 Pro 512MB Lösung noch fallen. (mal sehen was über dem folgenden Monat noch so kommt?)

Mit einem mehr oder weniger starken Leistungsunterschied bezüglich max. Performance mag ich mich noch Arrangieren.

Aber bei fehlenden Features wie @Monitoring Chip und Steuerbare Spannung (zwecks besseren Idle Modus), wird es hingegen schon kritischer, bis möglicherweise KO Kriterium.

StefanV
2007-02-17, 13:40:19
Steuerbare Spannung hast (AFAIK) auch bei der X1950PRO nicht, das gibbet nur bei der 'echten' x19x0...

L.ED
2007-02-17, 13:51:34
Gut aber die 1950 Pro wird aber von Hause aus schon nicht so viel Strom Durchbraten und Hitze Entwickeln?

Wobei man das auch wiederum nicht Verwechseln soll, es geht dabei nicht um den Stromsverbrauchsfaktor <=> GELD!

Sondern darum das es (für mich gesprochen), meiner Ideologie widerspricht, wenn ne Hardware doch nix zu tun als nen Office Screen abzubilden soll sie sich gefälligst bis auf ein gewisses Toleranzmaß Zügeln! (und dessen ist dann schon viel höher noch angesetzt als eigentlich zu sein hätte bzw. durchaus Technisch es könnte bzw. möglich und es wünschenswert für die Zukunft!)

Gast
2007-02-17, 16:37:12
Toll! Eine gute Nachricht! Auf die Karte freue ich mich.
Mein S.939 mit 3500+, der mit Standard-VCore und den leckeren Corsairs auf Standard-V 250MHz mit 2,5 3 3 6 1T knapp 2,8 Gigas bietet, freut sich bestimmt auf etwas anderes als die 850XT-PE. Da ist noch genug Potential.

Mr. Teflon
2007-02-17, 21:20:08
Hallo Leute,

ich wollte nicht das ihr Euch wegen meiner Frage streitet. Gibt keinen Grund dafür. Gehen wir mal anders ran. Momentan habe ich noch einen 17" CRT. Arbeite und spiele in 1024x768. Ich werde mir aber wohl bald ein TFT kaufen mit 20" oder 21". Da wären dann 1600x1200 angesagt. Das heißt laut Euren Aussagen ist die Grafikkarte dann sowieso mehr gefordert. Das heißt aber auch, dass dann die Frameraten nur einbrechen werden wenn die X1950XT nicht mehr kann. Das andere Problem wird bestehen bleiben, wenn die CPU zu schwach ist, kann die Grafikkarten nichts dafür. Momentan habe ich eine X850XT drin. AGP natürlich. Gehen wir mal noch anders ran. Um wieviel schneller ist denn zum Bsp. Dual Core 2 6700 im Vergleich zu einem P4 3.40GHz bei Spielebenchmarks? Gibts es da irgendwo Seiten die sowas getestet haben. Also gleiche Grafikkarten nur unterschiedliche CPUs. Dann könnte man vielleicht besser abschätzen wieviel Einbuße man hätte.

Tschau
Mr. Teflon

J0ph33
2007-02-17, 21:25:43
so pauschal lässt sich das nicht sagen....wenn du 1600*1200 fährst, mit AA und AF wird in den avg-frames sich nicht viel groß ändern, da die GFX in den meisten fällen limitiert....viel interessanter ist der verlauf der min-fps, da kommt es nämlich öfter mal zu cpu-limtierten stellen...

StefanV
2007-02-17, 22:51:12
Gehen wir mal noch anders ran. Um wieviel schneller ist denn zum Bsp. Dual Core 2 6700 im Vergleich zu einem P4 3.40GHz bei Spielebenchmarks?
Hängt vom Spiel ab, von kaum was bis über 50% ist alles drin.



Gibts es da irgendwo Seiten die sowas getestet haben. Also gleiche Grafikkarten nur unterschiedliche CPUs. Dann könnte man vielleicht besser abschätzen wieviel Einbuße man hätte.

Jep, 3DCenter (http://www.3dcenter.org/)

Mr. Teflon
2007-02-18, 14:18:47
Hallo,

ich ziehe mir gerade den Artikel rein:
http://www.3dcenter.de/artikel/x1900xt_vs_7950gt/
Ich komme für mich zu den Schluss, dass es für mich wahrscheinlich keinen Sinn mehr macht. Ich spiele nämlich gern GTR2 und das Ding braucht laut Artikel viel CPU Rechenleistung. Zufällig war GTR2 mit getestet wurden.

Danke an alle für Eure Meinungen.

Tschau
Mr. Teflon

StefanV
2007-02-18, 16:34:40
Ich komme für mich zu den Schluss, dass es für mich wahrscheinlich keinen Sinn mehr macht. Ich spiele nämlich gern GTR2 und das Ding braucht laut Artikel viel CPU Rechenleistung. Zufällig war GTR2 mit getestet wurden.
Eben genau _DAS_ ist das 'Problem' bei solchen Karten, auf diesen Umstand wollte ich hinaus...

Neuere Spiele sind nämlich CPU fordernder als manch einer denkt, manchesmal hilfts Details zu reduzieren, meistens aber nicht, da die KI und Physik immer berechnet werden müssen, die Befehle müssen ja auch noch irgendwie zur GraKa kommen, wofür die CPU verantwortlich ist...

Wie mans dreht und wendet, mitm AGP System steckt man in 'ner Sackgasse, neue GraKa lower-High ENd lohnt sich nicht, weil man die nicht mitnehmen kann, wirklich schnelle CPUs gibts auch nciht wirklich für AGP Systeme (und wenn, dann kauft man dafür eh besser ein PCIe Brett, beim C2D muss man btw aufs Übertakten verzichten, qualitativ sind die Asrock Bretter auch nich soo doll)...

Daher sehe ich nicht unbedingt Sinn in dieser x1950XT, zumal es nicht wirklich eine x1950XT ist (siehe Speichertakt -> 690 zu 900, selbst die x1900XT hat ~85MHz mehr Speichertakt), dazu kommt noch das PCB Design, bei dem man davon ausgehen kann, das es nur eine Spannung unterstützt (3D Only)...

Die PCIe XTs laufen im 2D Mode ja bekanntlich mit deutlich weniger Spannung.
Dazu kommt, das die Lüftersteuerung von einem Monitoring Chip abhängt, ob der aber verbaut wird?
Kurzum: ich sehe eine Menge Pferdefüße bei dieser x1950XT/AGP...

Da hat man einfach 'nen R580 auf 'nen RV570 PCB gepappt und schimpfts jetzt x1950XT, was eigentlich gelogen ist, X1950XL wäre hingegen nicht unpassend...

Gast
2007-02-18, 16:40:16
wirklich schnelle CPUs gibts auch nciht wirklich für AGP Systeme (und wenn, dann kauft man dafür eh besser ein PCIe Brett, beim C2D muss man btw aufs Übertakten verzichten, qualitativ sind die Asrock Bretter auch nich soo doll)...

Diese Diskussion ist sowas von überflüssig, denn CPU Power ist nie ein Problem.

Es gibt AGP Systeme mit: Pentium M 2,6-3,2 GHz, X2 bis 3,1 GHz, Core 2 Duo.

Momentan stehen die ihren Nachfolgern in Performancesicht nichts nach. Das kann schonmal nicht als Argument gelten.

Armaq
2007-02-18, 16:46:55
StefanV du bist ja leidenschaftlich dabei, aber viele die sich eine x19xxXT AGP kaufen, haben sicherlich kein schlechtes System. Siehe mein System. Ein x2 mit 2400 Mhz und noch genug Potential (1,275VCore; 2600Mhz liefen auch schon) ist sicherlich ein guter Partner für diese Grafikkarte. Wenn ich mal wieder was aufrüsten will, weiss ich schon seit dem erscheinen von PCIe, dass ein Komplettwechsel fällig wird. Ich hab meinem System mit einem X2, einem GB mehr Ram schon gut auf die Sprünge geholfen, eine x19xxXT wird da sicherlich keine Bremse...

L.ED
2007-02-18, 22:25:37
Man sollte einfach auch einmal mit Bedenken das es oftmals gar nicht um die neuesten, aktuellsten und oder CPU Overkill Spiele geht! :redface:

Beispielsweise mein hauptsächliches primär liegt eher im Aufhübschen von Spielen wie etwa einem ,,Life for Speed’’, endlich dessen einmal ohne Flimmer Optik genießen zu können.

Einfach halt ein schon gut akkurates AF zu haben, zumindest Verglichen damit was ein NV4x hinsichtlich dessen nur Bietet, vom G7x einmal ganz zu Schweigen! ^^

Das alleine sind schon ausreichend Gründe die eine Existenzberechtigung dieser Karten auf AGP Darstellen (nicht höher, weiter, schneller, sondern Hübscher)! Das es am Ende hier und da dann doch noch ein nettes Leistungsplus oben drauf springt, ist natürlich etwas was man auch gerne mitlang nimmt und natürlich hier und da dann auch schon bereits gebraucht (teilweise dringend). Stichworte währen da etwa ein Gothic 3 und Oblivion.

MadManniMan
2007-02-19, 00:09:54
Daher sehe ich nicht unbedingt Sinn in dieser x1950XT, zumal es nicht wirklich eine x1950XT ist (siehe Speichertakt -> 690 zu 900, selbst die x1900XT hat ~85MHz mehr Speichertakt), dazu kommt noch das PCB Design, bei dem man davon ausgehen kann, das es nur eine Spannung unterstützt (3D Only)...

Na, mit wieviel MHz taktet eine X1900 XT mit 256MB?

falconch
2007-02-19, 09:04:56
Core 625 MHz
Speicher: 725 MHz

Oder nicht?

falconch
2007-02-20, 10:09:13
Lieferbar bei Alternate
http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=JAGG4C

Zaffi
2007-02-20, 13:11:21
ein eindeutiges Indiz für den weiteren Support von AGP mit hochwertigen Grakas :D
Vielleicht switcht ja der ein oder andere Mobohersteller jetzt auch wieder auf AGP, wäre doch lustig ;)

Botcruscher
2007-02-20, 14:43:49
Die Beschreibung ist ja mal echt lol.
Nuja nur 625Mhz RAM. Dürfte ja eh nur eine Frage der Zeit sein bis Saphire was ordentliches bringt. Steht dann noch im Raum was verbaut ist und wie es mit oc läuft.

falconch
2007-02-20, 15:16:44
Da steht nichts von 625MHz RAM. Da steht eindeutig 625MHz Core und 1,4GHz (700MHz) RAM.

Gast
2007-02-20, 15:21:11
"GeCube bietet mit der Radeon X1950XT eine kleine 1950 Karte für AGP Slots."

Wäre ich Chef bei Alternate, würde ich den Mitarbeiter für solchen einen Text imo abmahnen, immerhin ist das Teil ja die schnellste AGP-GraKa, dies es momentan gibt und nicht nur eine "kleine 1950 Karte". X-D

Speichertakt liegt auf 700MHz, würde mich nicht wundern, wenn er wie bei der X1950GT um keine 5% erhöhbar ist. ;)

Botcruscher
2007-02-20, 15:33:05
Da steht nichts von 625MHz RAM. Da steht eindeutig 625MHz Core und 1,4GHz (700MHz) RAM.

Ja sorry der Text war einfach zuviel für mich.:biggrin: Da steht ja auch wieder was von 1400Mhz:ucrazy2:

tomsen
2007-02-20, 22:11:57
So Leude ich habe mir die GeCube RX1950XT Xseries bestellt bei Alternate.
Die Karte soll laut Hersteller mit 648Mhz Chiptakt im Idle Modus, also X1950XTX-Niveau (darum wohl auch "X1950XT X"series) und im 3D Modus mit 675Mhz (da geht noch mehr!) getaktet sein, also deutlich mehr als die X1950XTX. :rolleyes: Der Speichertakt mit 700Mhz (Edit: wer sagt eigentlich das der Speicher mit 700Mhz getaktet ist, Alternate hat oft falsche Produktangaben und auf der Herstellerseite steht nix) wird nicht viel ausmachen und 256MB sind absolut ausreichend für Auflösungen bis 1280x1024. Es gibt kaum Spiele die von mehr Ram profitieren! Und wenn dann nur bei hohen Auflösungen! Mehrleistung oft nur 1-3 Prozent. Preis/Leistung stimmt bei dem Angebot. Bei der Gainward 7800GS+ mit 320€ kann ich da nur Lachen.

# With X-Turbo fan cooler: Easily to have 648MHz default core clock for 1950XT AGP board and Overdrive to 675MHz ASIC core maximum overclock margin.
# *Satisfied thermal control device : 1950XTX level in core clock (648MHz X1950XTX original core clock) at only about 70°C or more while operating 3D in room temperature environment for reliability.
Link: http://www.gecube.com/products-detail.php?prod_cat_pid=9&prod_cat_id=166&prod_id=65116

Schaut euch mal den Kühler an, ein Monstrum. Werd aber den VF900 draufbasteln. Dann wird noch mehr CPU Takt gehen. Ich teile euch die nächsten Tage mal die Benchmark Ergebnisse mit, dann werden wir ja sehen ob AGP tot ist oder nicht. (endlich wird mein Pentium M ausgelastet)

Gruß
tomsen

falconch
2007-02-21, 06:08:49
Aha. Da bin ich ja mal gespannt :)

Gast
2007-02-21, 07:10:38
Ich bezweifele, dass ein VF900 besser ist als der hier verbaute Kühler, der als Gimmick ja sogar noch ein "Pelztier" hat. ;)

Gast
2007-02-21, 09:43:43
Wenn du die hast, schreib mal nen "Erfahrungsbericht" über die Karte.
Würd mich mal interessieren

danke.

Mr. Teflon
2007-02-21, 19:12:20
Hallo,

ich habe auch einmal wieder am Rechner rumgefummelt. Habe meinen Sockel 478 P4 von originalen 3.40GHz auf 3.91GHz per FSB Änderung von 200 auf 230MHz erhöht. Mit optimaleren 233MHz läuft er leider nicht mehr stabil.
Bei GTR2 geht die Framerate im Schnitt von 60 auf 80fps hoch. Monza Start/Ziel Gerade. Eine Takterhöhung meiner X850XT hat keine Wirkung wie vorher auch.
Wollte Euch das Testergebniss nicht vorenthalten.

Tschau
Mr. Teflon

tomsen
2007-02-21, 20:46:38
Ich bezweifele, dass ein VF900 besser ist als der hier verbaute Kühler, der als Gimmick ja sogar noch ein "Pelztier" hat. ;)

Stimmt, wenn der Kühler der gleiche ist wie auf der Sparkle Calibre 8800 GTX, dann erwarte ich einen sehr lauten aber auch in der Kühlleistung besten Kühler den es zur Zeit gibt! :rolleyes: - Und das für nur 229€!!! PCI-Express Version ADE!!! ;D
Link:http://www.anandtech.com/showdoc.aspx?i=2873&p=3

Laut dem Presse Bericht wird eine Leistung die mindestens genauso gut ist wie die PCI-Express Version!!! Beweis: "...ensure the AGP 8X interface has the equal performance as the same level of PCI-Express interface."

Für mich die wichtigste Mitteilung: "The core clock speed not only directly challenges that of the X1950XTX level (648MHz), its overclocking speed can also reach at least 675 MHz or even higher. Overclocking can be done with ATI’s built-in Overdrive Control panel. With overclocking, the temperature is still maintained at 70~80°C, which is lower than the normal operating temperature of general graphic card without overclocking."

Link zum Presse Bericht: http://www.gecube.com/press-release-detail.php?id=65166

Die Karte trifft am Donnerstag bei mir ein! Jubel Jubel, freu freu!
Benches kommen! :biggrin:

greetz
tomsen

falconch
2007-02-22, 10:45:40
Ja, dann berichte heute abend mal :)

ShoreLooser
2007-02-22, 14:03:48
Weiterer AGP Blödsinn, den eigentlich keiner braucht, wie bei der x1950PRO gilt auch hier, der wer was mit anfangen kann, kann sich 'nen PCIe Brett kaufen, der Rest ist eh zu lahm, für wen soll die Karte also sein?!
Für die AGP "Fans", die sich nicht trauen, das Brett zu tauschen?!

Der Rest ist ja eh irrelevant (Server/Workstation), zumal man da entweder keine solch starke GRaKa braucht oder aber mehr Geld hat...

alter ne.... du kannst doch nicht ne PRO mit ner XT vergleichen! UND die karte ist sehr wohl intressant für welche die keine lust haben das ganze board auf pcie umzusatteln!

tomsen
2007-02-22, 16:37:24
Die Karte ist da!!!
Wenn die Leistung so groß ist wie die Verpackung dann zieht euch warm an!!
Jetzt gehts ans auspacken!

PCGH_Carsten
2007-02-22, 16:53:58
Die Karte ist da!!!
Wenn die Leistung so groß ist wie die Verpackung dann zieht euch warm an!!
Jetzt gehts ans auspacken!
Die Leistung ist sogar enorm groß. ;)

Gast
2007-02-22, 16:56:43
Imo wäre vor allem auch Temperaturen und wie weit man die GPU übertakten kann sehr interessant, da es ja Gecube einem förmlich schon aufdrängt. ;)

Tectrex
2007-02-22, 17:06:40
Die Leistung ist sogar enorm groß. ;)
Na dann versorg uns doch mal mit benches:D
Was für RAM ist den drauf...bzw wieviel ns?

Sterem
2007-02-22, 17:08:05
Die Karte ist da!!!
Wenn die Leistung so groß ist wie die Verpackung dann zieht euch warm an!!
Jetzt gehts ans auspacken!
Versuch mall ob du denn Speichertakt auf X9150 XT pcie Takt bekommst...

PCGH_Carsten
2007-02-22, 17:22:21
Na dann versorg uns doch mal mit benches:D
Was für RAM ist den drauf...bzw wieviel ns?
1,4ns - vom kurzen Draufgucken. Benches darf ich noch nicht verraten. :)

Raff
2007-02-22, 17:56:52
Versuch mall ob du denn Speichertakt auf X9150 XT pcie Takt bekommst...

Ich schätze, das wird eng. Einige Karten schaffen das aber vielleicht. 1,4 ns sind jedenfalls spezifiziert für 714 MHz ... es braucht also einiges an Glück für 900 Megahertzchen.

MfG,
Raff

Armaq
2007-02-22, 18:11:37
wann kommt ein test? lautstärke und so wäre echt interessant, auch wenn die 88gts 320mb selbst mit mainboardtausch interesanter ist ...

tomsen
2007-02-22, 19:28:16
geduldet euch, bin gleich durch mit den Tests!
hab nur ein Problem mit der Systemstabilität! Meine Speicher spacken ab bei DDR 420 und 2-2-2-6! Um 20Uhr gibts den Test mit Screenshots!

Gast
2007-02-22, 20:16:27
geduldet euch, bin gleich durch mit den Tests!
hab nur ein Problem mit der Systemstabilität! Meine Speicher spacken ab bei DDR 420 und 2-2-2-6! Um 20Uhr gibts den Test mit Screenshots!

Hi

@tomsen
cento6 hier!!!
melde dich auch mal drüben......
entschärfe mal deine Timings dan klappt es schon!!!
zumindest zum benchen!
Ideal wären für dich meine BH5 aber was solls...
also melden

Danke

tomsen
2007-02-22, 20:20:45
Also Leute,

hier der Test zur GeCube X1950XTxseries AGP 256MB DDR3 Ram:

Testsystem:
Asus P4P800 SE (Sockel 478)
Pentium M-740 (1,73Ghz) @ 2,52Ghz
2 GB Crucial Ballistix
GeCube X1950XTxseries @ Standardtakt!!! 648MHz(GPU)/702MHz(Ram)
2x 80GB Hitachi Sata Raid0
430Watt BeQuiet Dark Power Pro

Leistungseinschätzung des Systems: SuperPI/mod1.4 – 1M: etwa 30s
Verwendeter Treiber Catalyst 6.12

Taktraten der Karte:
Idle: 500 GPU/ 594 RAM @ 35 Grad GPU Temp!
3D: 648GPU/702 RAM @ bei etwa 60 Grad

die Karte hat folgende Ergebnisse im 3Dmark:

Aquamark 3: 86787
3Dmark01 SE(Build 3.3.0): 29230
3Dmark03 (Build 3.6.0): 16841 http://2960.lb-server.de/X1950XT/3dmark03.jpg
3Dmark05 (Build 1.3.0): 10084 http://2960.lb-server.de/X1950XT/3Dmark05results.jpg
3Dmark06 (Build 1.1.0): 4743 http://2960.lb-server.de/X1950XT/3dmark06results.jpg

Somit ist die GeCube X1950XT die aktuell schnellste AGP Karte der Welt!

Denn eine X1950XT PCIe Karte hat im 06er Benchmark 4811 Punkte (AGP 4743)! Das ist ein sehr gutes Ergebnis!

Zum Vergleich, Benchmarks zur PCI-Express Version der X1950XT 256MB:
http://www.hardwarezone.com/articles/view.php?id=2122&cid=3&pg=4
http://www.overclock.net/ati/131344-sapphire-x1950xt-arrived-results-up.html

Wenn der Speichertakt auch 900MHz betragen würde, dann wäre sie mindestens genauso schnell wie die PCI-Express Variante!

Mich störte und schockte am Anfang das Aquamark Resultat und der 3dmark01 Bench, denn ich hatte exakt die gleichen Ergebnisse mit meiner X850 XT-PE. Wahrscheinlich liegt es an der CPU, denn in den 05 (6489 mit der X850 XT-PE) und 06 (etwa 2100 mit der X850XT-PE) Benchmarks habe ich nun beinahe eine Verdopplung der Ergebnisse.

Weiter Eindrücke und Overclocking Ergebnisse der Karte folgen!!!

Gruß
Tomsen

Gast
2007-02-22, 20:32:04
Hey,

reicht die Karten auch um auf 1680 * 1050 zu spielen ??

Shinjo
2007-02-22, 20:37:15
Klingt in der tat doch sehr interessant (trotz kleineren ram taktes)... mal sehen ob ich meine x850pro (16pipes) mit dieser karte dan nächste rente schicke.
Allerdings macht mir dan doch was sorgen ob mein Netzteil (300Watt) und mein CPU (A64 3000+) doch was wenig wird für die Karte.

Mr. Teflon
2007-02-22, 20:38:54
Hallo,

ich will ja nichts sagen, aber mit den Werten kann man nichts anfangen.
Welche Werte hattest mit der alten Grafikkarte? Es fehlen Vergleichswerte.
3DMark ist dafür auch nicht relevant. Es geht darum ob Deine CPU die 1950XT fordern kann.
Also ob Du mit Deinen Spielen mehr fps hast bei gleichen Grafik-Einstellungen.

@ PCGH_Carsten: Bist Du wirklich von dem Magazin oder nennst Du Dich nur so?

Tschau
Mr. Teflon

tomsen
2007-02-22, 20:47:11
Bilder zur Karte!!! - Auffallend, der Monsterkühler mit Peltier Element!!!

Impressionen:

http://2960.lb-server.de/X1950XT/Verpackung.JPG

http://2960.lb-server.de/X1950XT/Sichtfenster.JPG

http://2960.lb-server.de/X1950XT/Voerderseite.JPG

http://2960.lb-server.de/X1950XT/R%fcckseite.JPG

http://2960.lb-server.de/X1950XT/Hoher%20K%fchler.JPG

http://2960.lb-server.de/X1950XT/Vergleich.JPG

http://2960.lb-server.de/X1950XT/Im%20Rechner.JPG

Die Karte hat 2 Kühlkörper und 2 Lüfter!!! Der Lüfter der der Gehäusewand am nächsten ist kühlt das Peltier Element.

NEGATIV:
die Abwärme ist enorm. So enorm das man sich fast die Finger verbrennt am Kühler und an der Abluft!!! :mad:

Außerdem ist der Stromverbrauch enorm! Ich hatte vorher mit der X850XT-PE gerade mal 135 Watt im Idle und etwa 170 Watt in 3D. Mit der X1950XT beträgt der Verbauch 180 Watt idle und 250 Watt in 3D! :mad:

POSITIV:
Der rechte Kühler bleibt überraschend kühl und schaltet sich dank ATT Lüftersteuerung sogar ganz ab. Die Temperatur der GPU beträgt im Idle Modus gerade mal 38 Grad (bei 648 MHz) und 21 Raumtemperatur (von der Graka erwärmt). :rolleyes:
Der Übertaktung steht somit nichts im Weg! :biggrin:

ZUR LÜFTERLAUTSTÄRKE:
Die Karte ist im Idle leise! :rolleyes: Aber für mich als absoluter Silent Freak zu laut. Sie ist etwa so laut wie der Zalman bei halber oder annähernd ganzer Stufe. Also man hört den Lüfter aber er stört nicht. 20db Angabe scheinen zu stimmen im Idle!
Unter 3D ist er noch nicht sehr laut geworden, da das Peltier Element kühlt wie Schmitz Katze!!! :biggrin:

Also alles in allem mach mir nur die mega Abwärme zu schaffen! Denn meine CPU ging nie über 41 Grad und nu sinds 50!!! wobei die Benchmarks natürlich mehr vordern als ein Online Shooter.

Ich werd mal eben übertakten und später mal BF2142 online zocken.
Ich hoffe auf hohe Auflösungen und max Details und eine min. Rate von 50! :rolleyes:

tomsen
2007-02-22, 20:53:40
ich will ja nichts sagen, aber mit den Werten kann man nichts anfangen.
Welche Werte hattest mit der alten Grafikkarte? Es fehlen Vergleichswerte.
3DMark ist dafür auch nicht relevant. Es geht darum ob Deine CPU die 1950XT fordern kann.


Wer lesen kann ist im Vorteil:
"...Wahrscheinlich liegt es an der CPU, denn in den 05 (6489 mit der X850 XT-PE) und 06 (etwa 2100 mit der X850XT-PE) Benchmarks habe ich nun beinahe eine Verdopplung der Ergebnisse."

Außerdem hallo, ich bin extra früher aus dem Geschäft mit der Ausrede ich muß dringend zum Arzt und dann kommst du so? Benches aus Games kann ich erst die nächsten Tage nachreichen. Evtl. installiere ich FEAR um schnell einen Ingame Bench zu bekommen. Also ich finde die 3Dmark Benchs schon seher hilfreich. Jemand der sich einigermaßen auskennt mit den Eigenarten der 3Dmark Versionen der kann auch die Leistung der Karte damit gut Einschätzen.
Es geht auch nicht um meine CPU hier sondern um die Karte! Ein Pentium M mit 2,9 Ghz würde vor allem im Aquamark und 3Dmark01 Bench was rausreißen!

Raff
2007-02-22, 20:54:08
@ PCGH_Carsten: Bist Du wirklich von dem Magazin oder nennst Du Dich nur so?

Tschau
Mr. Teflon

Klar ist er das. Woher ich das weiß? Ich sitze neben ihm.

Außerdem ist der Stromverbrauch enorm! Ich hatte vorher mit der X850XT-PE gerade mal 135 Watt im Idle und etwa 170 Watt in 3D. Mit der X1950XT beträgt der Verbauch 180 Watt idle und 250 Watt in 3D! :mad:

Wie hast du das gemessen? Bestätigt einen Verdacht ...

MfG,
Raff

tomsen
2007-02-22, 21:05:45
Wie hast du das gemessen? Bestätigt einen Verdacht ...


Ich besitze ein handelsübliches Strommessgerät! Ungenauigkeiten sind natürlich auch damit garantiert aber der Unterschied zu meinem X850XT-PE System ist erschreckend. Denn die X850 galt doch auch als Stromfresser!

Gast
2007-02-22, 21:18:39
Das kann durchaus stimmen, bei CB ist der Unterschied auch auf diesem Niveau(X1900XTX):
http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2006/test_geforce_7600_gt_7900_gt_7900_gtx/26/#abschnitt_stromverbrauch

Zudem sollte man bei dieser Karte nicht das Peltier vergessen, was wohl auch nochmal seine 20W verbrät.

tomsen
2007-02-22, 21:26:08
Verdammt! 170 Watt Idle waren untertrieben, ich hab 225 Watt!!! :(

Raff
2007-02-22, 21:26:50
Und wenn du den Lüfter mal abklemmst? ;)

MfG,
Raff

StefanV
2007-02-22, 21:28:33
Du meinst das Pelztier, oder?

Raff
2007-02-22, 21:29:20
Die Stromversorgung eben. Sodass da nichts mehr brummt/dreht, sondern Däumchen dreht.

MfG,
Raff

tomsen
2007-02-22, 21:43:26
Ich hab keine Lust das mir die Karte durchbrennt ohne Lüfter!
225 Watt im Idle sind beachtlich!
Jetzt haltet Euch fest, ich habe eben 315-350 Watt im 3Dmark06 Bench abgelesen! Und danach hatte ich einen schwarzen Bildschirm. Der Rechner lief aber weiter, nur der Bildschirm war schwarz! Netzteil zu lahm? (Bequiet 430 Watt Dark Power Pro)

Raff
2007-02-22, 21:45:11
Du sollst sie ja mit Passivkühlung nicht durch den kompletten 3DQuark jagen, sondern einfach mal einige Sekunden unter Volllast den Verbrauch im Auge behalten. :)

MfG,
Raff

tomsen
2007-02-22, 21:53:08
Habs eben gewagt!

Nochmal festhalten: bei einer 675/702 Taktung ein Verbrauch von bis zu 360 Watt laut Messgerät!
Ohne Peltier: 265 Watt!!! Der Lüfter dreht aber noch, beide!

Soll ich nen VF900 Draufbasteln?

Raff
2007-02-22, 21:55:06
:eek:

Krank. Aber das kann man durch die Funktionsweise eines Pel(z)tiers vermuten. Damit kann man die Karte eigentlich nicht uneingeschränkt empfehlen. Die sollen lieber eine neue Version bringen, die neben einem gescheiten Kühler auch noch doppelten Speicher hat.

MfG,
Raff

Sterem
2007-02-22, 22:25:39
Man piss die Wand an.

geht uns bitte nicht bim denn Stromverbrauch auf die nerfen!!!

Raff
2007-02-22, 22:28:08
Findest du 100 Watt für nichts nicht auch bedenklich? Eine GTX statt einer XTX ist immerhin ein Fps-Upgrade, ein Kühler aber nicht.

MfG,
Raff

Gast
2007-02-22, 22:30:27
Das das Peltierelement 100W verbraucht ist doch unrealistisch, das würde der Kühler doch niemals schaffen, da ja mit GPU dies über 200W wären, die kühlen müsste.

Gast
2007-02-22, 22:32:24
Hier steht etwas von 3-18W:
http://www.titan-cd.com/em/elena.htm

tomsen
2007-02-22, 22:33:22
Findest du 100 Watt für nichts nicht auch bedenklich? Eine GTX statt einer XTX ist immerhin ein Fps-Upgrade, ein Kühler aber nicht.


Naja, ein SLI oder CF Gespann genehmigt sich auch locker mal 350 Watt und mehr! Wenn man bedenkt das über das Peltier eine hohe Übertaktung möglich ist sind die 100 Watt sicher ein Preis den man gerne zahlt!

Denn ich hatte gerade bei 675MHz Chiptakt gerade mal 55 Grad gemessen und das bei 3Dmark06!!! Sehr beachtlich für einen R580+ Chip, die gehen nämlich locker auf über 70 Grad bei nem Takt von 648Mhz!

Leider ist mein Netzteil nicht Potent genug um weiterzumachen, da bräuchte ich schon ein 500 Watt an up Netzteil!

tomsen
2007-02-22, 23:09:22
Das das Peltierelement 100W verbraucht ist doch unrealistisch, das würde der Kühler doch niemals schaffen, da ja mit GPU dies über 200W wären, die kühlen müsste.

Tja vielleicht ist mein Strommessgerät ungenau! Ich hab 350 Watt abgelesen im Benchmark und dann hab ich die Stromzufuhr zum Peltier getrennt und hab etwa 265 Watt abgelesen. Da wäre ein Unterschied von 85 Watt. Aber der Stromverbrauch schwankt bei nem Benchmark ständig. Also ich tippe eher auf etwa 50 Watt Unterschied, nicht mehr!

Hier ein paar echte Eindrücke von der Leistung der Karte:
Gothic 3 läuft wunderbar auf höchsten Einstellungen mit 30-50FPS im Outback und in der Stadt mit mindestens 20FPS. Das hört sich vielleicht nicht berauschend an aber schaut Euch meine Einstellungen an: http://2960.lb-server.de/X1950XT/Gothic3.jpg


Meine X850XT-PE ist Welten von dieser Leistung entfernt, da ging nur die Einstellung Mittel und ich musste alle Schatten deaktivieren und das noch bei Shader2.0 und natürlich ohne Tiefenunschärfe! Beachtlich

Die Bildqualität scheint sich gegenüber der X850XT-PE nochmals verbessert zu haben!
(sorry für doppelpost!)


Leute der WAHNSINN!!!

Der einzige Negativaspekt ist begraben:

Das Peltier Element lässt sich abschalten! Im Handbuch steht zwar die Karte würde nicht funktionieren wenn man den Lüfter vom Netzteil trennt aber das ist Quatsch!

PRO: Die Karte verbraucht ohne Peltier-Element 265 Watt (Gesamtsystem) und wird im Idle Modus gerade mal 5 Grad wärmer! Im 3D Modus wurde sie nicht über 60 Grad warm! PHÄÄTT!!!

Mit dem Peltier benötigt das Gesamtsystem fast 350 Watt! Also wer weniger Abwärme möchte und Stromverbrauch der trennt die Stromverbindung zum Peltier und wer absolute Leistung möchte hängt das Pelztier wieder dran!!!

Die Karte ist der absolute HAMMER!

Nachtrag:

Ich habe soeben die Karte mit Gothic 3 10 Minuten inGame getestet mit 648/702 Mhz und die GPU wurde maximal 70 Grad heiß mit dem Peltier so um die 60 Grad!

Also wenn man nen Takt über X1950XTX fährt dann sollte man das Peltier einschalten. Ansonsten denk ich sollte die Temperatur unter 80 bleiben, denn 10 Minuten zocken sagen net so viel aus. Im Sommer und nach 2h Battlefield kommt da garantiert mehr als 70 Grad Temperatur raus!
Aber mit nem 120er Bodenlüfter wie meinem der direkt vom Boden die Kalte Luft zieht sollte das kein Problem sein die Karte auch ohne Peltier zu kühlen!

Ich sag nur eins, der Lüfter ist der Hammer!!!!
Und viel leiser auf einmal. Selbst für mich als Silent-FANATIKER akzeptabel!
(und ich war so enttäuscht anfangs wegen dem Verbrauch und der Abluft!)

Botcruscher
2007-02-22, 23:44:43
85W für einen Placebo ist einfach nur krank.

tomsen
2007-02-23, 00:14:27
85W für einen Placebo ist einfach nur krank.

Ganz Deiner Meinung! Aber man kanns sichs ja raussuchen. Normale Temperatur bei hohem Takt oder normale Temperatur und normaler Takt! :biggrin:

Absolute Kaufempfehlung!

Gast
2007-02-23, 00:42:01
@Tomsen

Hallo, um wieviel cm länger ist denn die Karte gegenüber der x850er?

Will mir die Karte auch zulegen. Könnte aber sein, dass wegen der Länge paar Elkos stören! besonders wegen des Lüfterkastens.

Thanks

Gast
2007-02-23, 00:48:06
@Tomsen

Hallo, um wieviel cm länger ist denn die Karte gegenüber der x850er?

Will mir die Karte auch zulegen. Könnte aber sein, dass wegen der Länge paar Elkos stören! besonders wegen des Lüfterkastens.

Thanks

Bins noch mal: Oder ist der Lüfterkasten von der Höhe ( vom Steckplatz aus gesehen)so konstruiert, dass noch genügend Platz zu eventuellen Elkos vorhanden ist?

tomsen
2007-02-23, 00:54:28
@Tomsen

Hallo, um wieviel cm länger ist denn die Karte gegenüber der x850er?

Will mir die Karte auch zulegen. Könnte aber sein, dass wegen der Länge paar Elkos stören! besonders wegen des Lüfterkastens.

Thanks

Die Karte ist 23cm lang! Die X850XT hat ca 18cm. Also ist die X1950XT um 5cm länger!

Gast
2007-02-23, 01:00:26
Die Karte ist 23cm lang! Die X850XT hat ca 18cm. Also ist die X1950XT um 5cm länger!

Hm, passt unter den lüfterkasten bei gesteckter karte noch ein Elko drunter?
hatte mal vor Zeiten ne Gainward, die musste ich wieder zurückschicken, da dieser dämliche Kasten gestört hatte.

tomsen
2007-02-23, 01:43:12
Hm, passt unter den lüfterkasten bei gesteckter karte noch ein Elko drunter?
hatte mal vor Zeiten ne Gainward, die musste ich wieder zurückschicken, da dieser dämliche Kasten gestört hatte.

Sollte passen aber wozu der Elko?

Die Karte geht echt ab. Wo ich mit der X850XT-PE zwar gut Frames hatte in BF2142 in der 1024x768 Auflösung in mittleren Einstellungen jedoch und nur 2AA/2AF, kann ich jetzt alles auf Hoch und 4AA/4AF fahren und das noch mit mehr Frames! Einfach der Knaller!!!
Würde sagen das mit diesen Einstellungen mit der auch die PCGH gebencht hat und mit der 7900GT und nem Core 2 Duo!!! getestet wurde mein olles AGP System mit nem PM @ nur 2,4GHz locker auch auf die 49FPS im Schnitt kommt (Titan Modus)!
natürlich kommt die Karte bei 1280x1024 schon ein wenig ins straucheln und allem auch hoch (auch die Beleuchtungsverbesserung an), aber es sind immer noch 20 FPS Minimum drin! Meist so 30-40FPS und das im eh so ruckeligen Titan Modus!!!

Ich bin zufrieden, endlich in hohen Frames BF2142 genießen mit ner AGP Karte und das bei einer geringen Lautstärke der Karte!! (Peltier ausgeschalten)

AGP STRIKES BACK!!! ;D

Gast
2007-02-23, 08:12:19
Wie hast du denn die Temperaturen gemessen? Hat die Karte entgegen der X1950Pro von Gecube einen Tempfühler? Das wäre ja echt mal ein Fortschritt... ;)

tomsen
2007-02-23, 09:05:15
Wie hast du denn die Temperaturen gemessen? Hat die Karte entgegen der X1950Pro von Gecube einen Tempfühler? Das wäre ja echt mal ein Fortschritt... ;)

Wieso muss man hier alles doppelt beantworten?

Die Karte unterstützt OVERDRIVE und hat somit einen Tempfühler!
Die Karte kann ohne Probleme dynamisch getaktet werden und ein Lüftersteuerung ist mit dem Software Tool ATT möglich.
Und die Karte hat HD-TV Unterstützung was will man mehr?

Ein Traum die Karte, und das nur für 229€!

Nochwas:

Der Treiber Catalyst 7.2 ist wohl noch immer net perfekt, denn ich bekomme 512MB Grafikkartenram angezeigt in 3Dmark und anderen Infotools. Wäre natürlich traumhaft wenn mehr Ram verbaut wurde (träum).

Scheinbar gibt es mit der Erkennung der X1950XT PCI Karten Probleme (bei AGP dann wohl auch).

EDIT: Mit dem CAT 7.2 ist alles in Ordnung, es wird alles richtig erkannt. Ich hatte nur mit dem 6.12er seltsame Anzeigen!!!

PCGH_Carsten
2007-02-23, 10:32:20
@ PCGH_Carsten: Bist Du wirklich von dem Magazin oder nennst Du Dich nur so?

Wenn ich ein Fake-Nick wäre, würde ich es dann zugeben? ;)
Und hätte ich dann diesen Benutzertitel?

Piffan
2007-02-23, 10:32:31
Ich werde mir das Teil auch mal bestellen. :D

Das Gelaber von Umsteigen etc. geht mir am Arsch ab. Ich will meinen DDR1- Speicher und meine Sockel 939- CPU einfach behalten und bin auch ein bissel faul.....

Wer immer dagegen redet oder gar den Umstieg auf AM2 empfiehlt, der macht sich verdächtig.

Leute, wenn Umstieg, dann doch nicht auf den AM2. Wenn schon so einen schmerzhaften und arbeitsintensiven Schritt, dann gleich zu Intel wechseln. :eek:

Armaq
2007-02-23, 10:37:29
Ich werde mir das Teil auch mal bestellen. :D

Das Gelaber von Umsteigen etc. geht mir am Arsch ab. Ich will meinen DDR1- Speicher und meine Sockel 939- CPU einfach behalten und bin auch ein bissel faul.....

Wer immer dagegen redet oder gar den Umstieg auf AM2 empfiehlt, der macht sich verdächtig.

Leute, wenn Umstieg, dann doch nicht auf den AM2. Wenn schon so einen schmerzhaften und arbeitsintensiven Schritt, dann gleich zu Intel wechseln. :eek:


Ich bin auch am überlegen, ob x19 oder mobo+8800gts320. Inzwischen bei KM für noch 270 Euronen (88gts) ... und das wird langsam ein echter Preis.

Gast
2007-02-23, 10:39:33
Leute, wenn Umstieg, dann doch nicht auf den AM2. Wenn schon so einen schmerzhaften und arbeitsintensiven Schritt, dann gleich zu Intel wechseln. :eek:

Nur ersparst du dir mit AM2 dann in Zukunft wieder "so einen schmerzhaften und arbeitsintensiven Schritt", da man hier wenn der Hersteller keine Mist gebaut hat, die CPUs der nächsten Jahre einsetzen kann, bei Intel wird man wahrscheinlich dann nicht mal mehr einen 45nm Core2 auf dem aktuellen Board nutzen können, wenn es kein Bearlake-Chipset ist.

Aber die Karte scheint wirklich interessant zu sein, wenn man auch statt dem Pelztier besser 512MB verbaut hätte. ;)

Gast
2007-02-23, 11:39:41
Wieso muss man hier alles doppelt beantworten?

Die Karte unterstützt OVERDRIVE und hat somit einen Tempfühler!
Die Karte kann ohne Probleme dynamisch getaktet werden und ein Lüftersteuerung ist mit dem Software Tool ATT möglich.
Und die Karte hat HD-TV Unterstützung was will man mehr?

Ein Traum die Karte, und das nur für 229€!

Nochwas:

Der Treiber Catalyst 7.2 ist wohl noch immer net perfekt, denn ich bekomme 512MB Grafikkartenram angezeigt in 3Dmark und anderen Infotools. Wäre natürlich traumhaft wenn mehr Ram verbaut wurde (träum).

Scheinbar gibt es mit der Erkennung der X1950XT PCI Karten Probleme (bei AGP dann wohl auch).

Ok danke. Hatte es einfach überlesen...

Piffan
2007-02-23, 11:53:46
Nur ersparst du dir mit AM2 dann in Zukunft wieder "so einen schmerzhaften und arbeitsintensiven Schritt", da man hier wenn der Hersteller keine Mist gebaut hat, die CPUs der nächsten Jahre einsetzen kann, bei Intel wird man wahrscheinlich dann nicht mal mehr einen 45nm Core2 auf dem aktuellen Board nutzen können, wenn es kein Bearlake-Chipset ist.

Aber die Karte scheint wirklich interessant zu sein, wenn man auch statt dem Pelztier besser 512MB verbaut hätte. ;)

Was in Zukunft ist und was geht oder nicht mehr, das kann keiner wissen. Vielleicht bin ich dann auch zu alt und Spiele fesseln mich nicht mehr?

Mich interessiert, was JETZT sinnvoll ist.:cool:


Wie war das mit dem alten A64- Sockel? Der wurde jahrelang totgeunkt und selbst heute gibts da noch Nachschub. Zwar kein Highend, aber Highend ist auch nur was für Leute, die entweder die totalen Spiele- Freak sind oder die zuviel Geld haben......

Piffan
2007-02-23, 11:57:35
Ich bin auch am überlegen, ob x19 oder mobo+8800gts320. Inzwischen bei KM für noch 270 Euronen (88gts) ... und das wird langsam ein echter Preis.

Klar, auch das ist attraktiv. Nur wenn Neu mit Umstieg, dann mit Schwung. Da würde ich doch keine GTS nehmen, sondern gleich ne GTX. Teuer würde es eh werden durch die Umstieg auf PCI UND neuen Proz UND neues RAM.....Wenn also, dann ein richtiger Schnitt und dann herrscht erstmal länger Ruhe.

tomsen
2007-02-23, 12:14:56
So leude, heute nachmittag gehts ans übertakten! Gestern hatt ich ja immer nen schwarzen Bildschirm bei Taktraten von 675Mhz bei der GPU!

Denke es liegt an der GPU Spannung, die sollte ich mal anheben.
Der Ram lief ja ohne Probleme auf 750MHz (statt 702)! Denke der geht bestimmt höher!

Ist die Vermutung hier richtig?:

"Das dein PC so schnell mit OC einfriert liegt imho an der Karte und nicht am Netzteil. Die X18/1900er sind beim OC einfach was zickiger als die NVs...
Dafür kann man bequem die Spannungen erhöhen.
Würdest du die Spannungen so wie GAThrawn auf 1,55V anheben sollten wohl auch 750MHz in Reichweite liegen und die GS+ sieht kein Land mehr."

Netzteil ist ein BeQuiet 430 Watt Dark Power Pro mit 28A auf der 12V Leitung.
Wie gesagt mit dem Peltier komme ich auf 360 Watt unter Last!

tomsen
2007-02-23, 12:55:12
Nochwas: gerade komme ich heim, mein Rechner zieht fleißig aus dem Internet und die Karte ist "NICHT" zu hören! Ich höre nichts in meinem Raum! Mein Silent-Freak-Herz schlägt höher!!! :rolleyes:

Also im 2D-Modus ist nichts zu hören (Peltier Element ausgeschaltet)

Piffan
2007-02-23, 13:15:23
Nochwas: gerade komme ich heim, mein Rechner zieht fleißig aus dem Internet und die Karte ist "NICHT" zu hören! Ich höre nichts in meinem Raum! Mein Silent-Freak-Herz schlägt höher!!! :rolleyes:

Also im 2D-Modus ist nichts zu hören (Peltier Element ausgeschaltet)

Bitte schlage mich jetzt nicht, wahrscheinlich ist die Frage irgendwo im Riesenthread schon gefallen: Kann man das Peltier- Element per Software abschalten oder springt das nur an, wenn es heiß hergeht. Ich fände es nicht gerade prickelnd, wenn man das Gehäuse öffnen müsste um den Stecker zu ziehen. :rolleyes:

tomsen
2007-02-23, 13:56:27
Bitte schlage mich jetzt nicht, wahrscheinlich ist die Frage irgendwo im Riesenthread schon gefallen: Kann man das Peltier- Element per Software abschalten oder springt das nur an, wenn es heiß hergeht. Ich fände es nicht gerade prickelnd, wenn man das Gehäuse öffnen müsste um den Stecker zu ziehen. :rolleyes:

Nein du "musst" den Stecker ziehen! Also es geht nur so, eine Softwaresteuerung gibt es nicht!

Gerade habe ich erste Übertaktungsversuche hinter mich gebracht!
Der Speicher geht bis 780 ohne Artefakte und der Chiptakt bis 673MHz vorerst!

Mit Peltier bleibt die GPU um die 70 Grad und das bei hohem Takt und extremer Belastung!!!
Ohne den Stromsünder wird die GPU um 10 Grad wärmer, was immer noch akzeptabel ist. (Aber Obergrenze!)

Ich habe immer Pech was CPUs oder GPUs angeht. Hab die nie hoch bekommen. :frown:

Overclocking Tests folgen nachher! :smile:

DC Skinner
2007-02-23, 14:03:52
man kann doch einen schalter dazwischen setzen und den am tower anbringen. :wink:

tomsen
2007-02-23, 14:28:14
man kann doch einen schalter dazwischen setzen und den am tower anbringen. :wink:

Genau, wollt ich vorhin auch schon vorschlagen! Gutes Netzteil wäre von Nöten, das Spannungsschwankungen ausgleicht. Bei mir gings bis jetzt gut mit dem Abziehen vom Stecker!

Gouvernator
2007-02-23, 14:46:44
Am Netzteil liegt es höchstwahrscheinlich nicht, denn ansonsten hätte mein BeQuiet 470W längst abgeraucht, ich hatte die X1900 auf 820mhz@1.80V GPU. Was aber sehr zum Aufhängern führt sind heisse Spannungswandler und schlechter bodenkontakt am Kühlkörper bei GPU.

Gast
2007-02-23, 15:34:38
ich hatte die X1900 auf 820mhz@1.80V GPU.Du hast einem R580 1,8 Volt gegeben?

Gouvernator
2007-02-23, 15:41:51
Du hast einem R580 1,8 Volt gegeben?

So ungefähr ja Startspannung ist Standard 1.175V und bei mir 1.40V dann noch mal softmod bis auf 1.60V :D

tomsen
2007-02-23, 16:00:35
Ich hab eben ein klein wenig übertaktet:

System: Pentium-M740@2,52Ghz, FSB 210, 2GB Cruicial Ballistix @ 2-2-2-6, leider kein PAT etwa 30s in SuperPI

3Dmark06 (default 1280x1024): 5077 Punkte (674/774) mit 1,6v (Standard 1,45 wäre sicher auch gegangen! nur auf Nummer sicher!)
(über X1950XT 256MB PCI-Express Niveau, die mit 625/900 Standardmäßig taktet!)

Vorher bei 648/702 warens 4743 Punkte, also 334 Punkte mehr!

Also etwa 7% mehr Leistung. Vielleicht bekommt jemand seinen GPU Takt höher!
Das gute dabei, die GPU wird nicht wärmer als 68 Grad bei 1,6v mit dem Pel(z)tier! Die Spannung hab ich mal aufs höchste eingestellt da ich ein paar Blackscreens hatte bei 675Mhz und aufwärts!
Also ein 430 Watt Netzteil reicht wohl doch!
Für mich bedeutet das, Peltier abschalten und Takt auf 661/774 einpendeln!

Also Preis/Leistungsmäßig ist die Karte nur zu empfehlen.
Klar ist aber das sich die 7800GS+ weiter übertakten lässt! Der R580+ Chip ist wohl schon zu sehr am Limit!

Trotzdem hätte ich gerne den PM@2,9 um nochmal besser vergleichen zu können.

Gouvernator
2007-02-23, 16:14:08
(674/774) mit 1,6v
Also entweder der Chip ist eine Krücke oder ich weiss nicht... Normal geht mein und noch paar andere r580 auf der X1900 ohne Spannungserhöhung so etwa bis 720mhz GPU mit Lüft. Bei 1.6V macht die GPU schon 770mhz mit.

tomsen
2007-02-23, 16:19:04
Also entweder der Chip ist eine Krücke oder ich weiss nicht... Normal geht mein und noch paar andere r580 auf der X1900 ohne Spannungserhöhung so etwa bis 720mhz GPU mit Lüft. Bei 1.6V macht die GPU schon 770mhz mit.

Ich sagte ja, ich hatte noch nie Glück bei meinen Grakas. Immer bin ich gerade mal ans Minimum gekommen.
Aber ich tippe auf ein Treiberproblem. Ich übertakte mit ATT. Außerdem bin ich mir nicht sicher ob die Spannung auch wirklich 1,6v beträgt. Ein Volt Mod wäre besser! Von der Temperatur sollte noch was gehen, daran kanns ja nicht liegen!

Wie bei meinem PM@2,52, die Temperatur ist höchstens 41 Grad unter Last, aber er geht nicht weiter! Also an der Temperatur kanns dort auch nicht liegen.
Manchmal verwischt man eben solch Hardware. Ist manchmal Glückssache, beim G71 wirds auch so sein, nicht jede GPU lässt sich so gut übertakten.

tomsen
2007-02-23, 16:27:39
Ich hab immer das Gefühl das AGP Karten grundsätzlich schlechtgeredet werden!

Ich finde es als einen Beweis das die AGP Schnittstelle nicht langsamer ist als ihr Nachfolger! Das ist doch der Punkt! Der G71 als AGP zeigt es uns doch auch das da noch was an Leistung bei der CPU ankommt!

Also kann man noch gut damit aufrüsten für einen erschwinglichen Preis von 229€! Denn die vergleichbare 7800GS+ ist leider immer noch sehr teuer (~320€)!

Vielleicht siehts bei dem neuen G80 schon anders aus, denn die Bandbreite ist fast schon erschreckend hoch!

Raff
2007-02-23, 17:22:32
System: Pentium-M740@2,52Ghz, FSB 210, 2GB Cruicial Ballistix @ 2-2-2-6, leider kein PAT etwa 30s in SuperPI

3Dmark06 (default 1280x1024): 5077 Punkte (674/774) mit 1,6v (Standard 1,45 wäre sicher auch gegangen! nur auf Nummer sicher!)
(über X1950XT 256MB PCI-Express Niveau, die mit 625/900 Standardmäßig taktet!)

Die Punktzahl ist doch ganz nett für Single-Core + AGP. Mein System kam vor einigen Monaten mit ähnlicher CPU (@ 2,78 GHz) und X1800 XT @ 729/891 MHz auf etwa 4700 Punkte. Wie es mit neueren Treibern aussieht, kann ich nicht sagen. Schätze das selbe Niveau. Und das ist doch ganz fein für 222€ (http://geizhals.at/deutschland/a239982.html).

MfG,
Raff

tomsen
2007-02-23, 17:56:01
Die Punktzahl ist doch ganz nett für Single-Core + AGP. Mein System kam vor einigen Monaten mit ähnlicher CPU (@ 2,78 GHz) und X1800 XT @ 729/891 MHz auf etwa 4700 Punkte. Wie es mit neueren Treibern aussieht, kann ich nicht sagen. Schätze das selbe Niveau. Und das ist doch ganz fein für 222€ (http://geizhals.at/deutschland/a239982.html).

MfG,

Raff

Schon schon Raff!

Schau schau:

FEAR v.1.01 – Cat.7.2 – X1950XT AGP @ 661/774MHz (GPU/Ram)
Pentium M@2,52 - 2GB Cruicial Ballistix (DDR400) - Asus P4C800 SE (oller 865PE Chipsatz)!

Alles auf MAX (Computer und Graka und Sound) Softshadows aus!

1600x1200 – 0AA/0AF
Average 55 (min 26/max 132; 0% <25FPS, 36% 25-40FPS, 64% 40>)
1600x1200 – 4xAA/16AF
Average 36 (min 18/max 88; 0% <25FPS, 36% 25-40FPS, 64% 40>)
Sehr gute Werte für mein AGP System! Vergleich mit Dualkernprozessor AMD FX60 2,6GHz:http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2007/test_ati_radeon_x1950_pro/13/#abschnitt_f_e_a_r

Weitere Werte:
1280x960 – 0AA/0AF
Average 72 (min 34/max 190; 0% <25FPS, 15% 25-40FPS, 85% 40>)
1280x960 – 4AA/16AF
Average 51 (min 24/max 131; 1% <25FPS, 38% 25-40FPS, 61% 40>)

1024x768 – 0AA/0AF
Average 94 (min 39/max 234; 0% <25FPS, 2% 25-40FPS, 98% 40>)
1024x768 – 4AA/16AF
Average 69 (min 32/max 182; 0% <25FPS, 23% 25-40FPS, 77% 40>)

@ RAFF
Was sagst Du zu der Möglichkeit das Pelztier auszuschalten bei sehr leiser Kühlung und oben genannten Taktraten bei guten Temperaturen?
-die Karte ist jetzt bestimmt doch "uneingeschränkt" empfehlenswert?!!

Gast
2007-02-23, 18:22:51
Eine X1950 XT ist immer empfehlenswert!!!!=?

tomsen
2007-02-23, 23:13:19
Eine X1950 XT ist immer empfehlenswert!!!!=?

War auch eher an RAFF gerichtet der meinte die X1950XT wäre wegen dem Stromfressenden Peltier "nicht" uneingeschränkt empfehlenswert!

Nochmal mein Fazit! Ein sehr gute Karte mit einer sehr guten Leistung.
Die Leistung vor allem bei AA/AF ist um einiges höher als bei der X850XT-PE! :massa:

Vor allem der Lüfter gefällt sehr gut, er ist leise und auch in 3D angenehm!
Die Temperatur der GPU ist immer im grünen Bereich! Die Lüftersteuerung mit dem ATTool klappt wunderbar, auch die Overdrive funktion! :massa:

Die subjektive Bildqualität ist einzigartig! HDR, und vor allem das adaptive AA gefällt mir sehr gut, und es ist genug Power da um es einzusetzen! :massa:

falconch
2007-02-24, 10:47:31
Hört sich super an! Ich werde jetzt noch 4 Wochen abwarten und schauen ob sicht etwas hinsichtlich einer 512MB Variante tut. Ansonsten kaufe ich die Gecube. Danke für deinen Bericht. :)

tomsen
2007-02-25, 14:24:57
PCGH hat erste Testergebnisse und Bilder zur GeCube RX1950XT AGP!!!

Link: http://www.pcgameshardware.de/?article_id=560961

http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/Benchmark_AGP.jpg

:massa:

Tomi
2007-02-25, 15:14:15
Schlechter Test. Was haben die sich dabei gedacht, mit einem XP3000+ zu benchen, der derbe limitiert?

Hoffentlich sind im ganzen Test noch andere CPUs, vor allem Dualcore, getestet worden.

So taugt der Test überhaupt nix.

tomsen
2007-02-25, 15:19:19
Schlechter Test. Was haben die sich dabei gedacht, mit einem XP3000+ zu benchen, der derbe limitiert?

Hoffentlich sind im ganzen Test noch andere CPUs, vor allem Dualcore, getestet worden.

So taugt der Test überhaupt nix.

Stimmt, der XP 3000 zieht keine Wurscht vom Teller! :biggrin:
Aber sicher haben viele AGP User noch einen vergleichbaren Prozessor!

Um die Leistung annähernd auszureizen müsste man mindestens einen AMD FX57 nehmen! - So ist sieht der Test schlecht aus für die Karte! (sonst nehmen die für Tests auch immer das schnellste!)

Tomi
2007-02-25, 15:28:32
Ich glaube die wenigsten gesellen eine Karte vom Schlage der X1950pro oder der XT zu einem XP3000+. Auch weil zurecht quer durch alle Foren davon abgeraten wird, weil es "Perlen vor die Säue" ist.

Ich empfinde das fast schon als eine "Beleidigung" ;) der AGP Nutzer und im Prinzip neues Futter für einen AGP Feldzug-Herren hier im Forum,nach dem Motto "die wirklich starken Prozessoren laufen eh nur auf PCI-E Systemen" :D

huligan
2007-02-27, 11:03:47
hammer teil ..hab nen opteron noch auf 2600mhz dazu hol ich mir die karte bald wenn ich flüssiger werde...und später noch nen x2 denn ich dann auch noch bissel hochjage ...sehr schön von ati da nachschub zu bieten ...denn ich will mich nicht lösen von 939 zumal ich auch noch nen gutes board und speicher besitze...


naja momentan zock ich fast nur et..css und pes6 da brauch ich nicht so schnell umzusteigen..aber wenn die karte da ist wirds auch wieder spass machen aktuelles zu zocken...

Gast
2007-02-27, 11:52:23
Wann kommt die 512er Variante?

zappenduster
2007-02-27, 12:38:11
PCGH hat erste Testergebnisse und Bilder zur GeCube RX1950XT AGP!!!

Link: http://www.pcgameshardware.de/?article_id=560961

http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/Benchmark_AGP.jpg

:massa:

wo wuerde sich da jetzt eine x850 xt pe einreihen von den fps ?

Tomi
2007-02-27, 12:54:38
Wann kommt die 512er Variante?
Was willste damit? Bringt eh nix.

http://www.xbitlabs.com/articles/video/display/gigabyte-foxconn-gf7950gt.html

Gast
2007-02-27, 13:17:51
Was willste damit? Bringt eh nix.

Du musst gehörig blind sein, wenn du behauptet, es bringt nichts, obwohl dort Unterschiede von 10-35 % zu sehen sind. :rolleyes:

Gast
2007-02-27, 13:23:31
Du musst gehörig blind sein, wenn du behauptet, es bringt nichts, obwohl dort Unterschiede von 10-35 % zu sehen sind. :rolleyes:

Man darf aber nicht vergessen das Ati X* 256 Mb karten nicht so einbrechen wie vergleichbare Nvidia Karten der 7* Reihe.;)

deekey777
2007-02-27, 13:50:40
256 vs. 512: http://www.digit-life.com/articles2/digest3d/index0612.html
Die Tester haben einmal X1900XT mit 256 und 512 MB und dann X1950Pro mit 256 bzw. 512 MB. Da kann man sich ein Bild machen, was das Mehr an V-RAM bringt.:)
Und hier der Test der 8800GTS 320: http://www.digit-life.com/articles2/video/g80-7.html
Da sieht man auch einiges. :)

Tomi
2007-02-27, 13:59:51
Du musst gehörig blind sein, wenn du behauptet, es bringt nichts, obwohl dort Unterschiede von 10-35 % zu sehen sind. :rolleyes:
Bei 3 von 17 Spielen...voll krass gut die 512 MB ;)

Gast
2007-02-27, 14:03:14
wo wuerde sich da jetzt eine x850 xt pe einreihen von den fps ?

Ne X850XT PE ist in der Rohleistung bei ner Auflösung von 1024x768 fast ebenbürdig, denn ich erkenne kaum Unterschiede in BF2142, CSS oder anderen Games! Beweis: Aquamark und 3Dmark01 hab ich gleicher Ergebnisse!

Bei einer höheren Auflösung ist die X1950XT stärker, vor allem wenn es um Schatten geht und AA/AF.

Habe gestern FEAR gezockt und konnte mich nicht mehr losreissen!
Natürlich hat man bei großen Arealen und Gegner auch Slow-Downs auf 15FPS, aber sonst hab ich bei 1280x960 alles auf MAX und 4AA/8AF immer 50 FPS durchschnittlich! Also auf jeden Fall flüssig! Mit der X850XT PE ging das nicht. Da musste überall eingespart werden. Vor allem die höher Auflösung brachte Einbrüche! (die CPU mach natürlich auch sehr viel aus)

Tomi
2007-02-27, 14:07:46
Einen Vergleich X850XT PE und X1950pro gibt es hier

http://firingsquad.com/hardware/powercolor_radeon_x1950_pro_agp_review/

Für die X1950XT kann man nochmal 20-30% zur "pro" draufrechnen.

Gast
2007-02-27, 14:18:44
Bei 3 von 17 Spielen...voll krass gut die 512 MB ;)

Es gibt nur 17 Spiele weltweit?

Vielleicht solltest du mal berücksichtigen, das es Leute gibt, die gerade diese Spiele spielen und es noch tausende weitere gibt, die gar nicht dort aufgeführt sind...

Gast
2007-02-27, 15:09:04
http://www.digit-life.com/articles2/digest3d/1206/itogi-video-cj-wxp-aaa-1280-pcie.html

Gast
2007-02-27, 15:10:01
http://www.digit-life.com/articles2/digest3d/1206/itogi-video-cj-wxp-aaa-1280-pcie.html
Sehr schön zu sehen das es bei Ati kaum ein unterschied zwischen 512MB und 256 Mb gleiche karten gibt.

Shinjo
2007-02-27, 15:55:33
Ja das stimmt schon, aber 512MB lohnen ja auch wirklich nur wenn man ne auflösung jenseits der 1280*1024 mit vollen AF und AA benutzen will.
Dadrunter (1152*864/1024*768) lohnen sich 512MB weniger denk ich mal... aber vieleicht irre ich mich da auch.

Gast
2007-02-27, 16:23:41
Ja das stimmt schon, aber 512MB lohnen ja auch wirklich nur wenn man ne auflösung jenseits der 1280*1024 mit vollen AF und AA benutzen will.
Dadrunter (1152*864/1024*768) lohnen sich 512MB weniger denk ich mal... aber vieleicht irre ich mich da auch.

Genau darum gehts. Dewegen warte ich auf eine 512er. Außerdem soll die Karte ja auch für kommende Spiele noch einigermaßen reichen. Also hoffentlich tut sich da bald was!

Gast
2007-02-27, 17:19:03
Genau darum gehts. Dewegen warte ich auf eine 512er. Außerdem soll die Karte ja auch für kommende Spiele noch einigermaßen reichen. Also hoffentlich tut sich da bald was!

Also ich finds bescheuert mit Auflösungen jenseits der 1280x1024 zu zocken!
Denn die Frames gehen somit auch in den Keller! Was bringen mir denn 512MB Grafikspeicher wenns bei ner 1600x1200 Auflösung u. 4AA/8AF eh schon ruckelt? Denn nenn mir ein aktuelles grafisch hochwertiges Spiel wo man mehr als 50 Frames am Laufen hat mit dieser Auflösung! Oblivion? Nein! Gothic3? Nein! das alte FEAR? Nein!

Unsinnig mit 23 FPS (512MB Karte) statt 19 FPS (256MB arte) rumzuhampeln und dann noch mehr Geld dafür auszugeben!
Zukünftige Spiele profitieren fast nur von starken DualCore Prozessoren und neuen GPUs, nicht von den 256MB mehr Grafikkartenram, und das BELEGEN DIESE TESTS JA GERADE! - Dreht die Auflösungen nicht so hoch, dann ist der Unterschied auch nicht mehr gegeben und die Games laufen flüssiger!

Also völliger Unsinn aus diesem Grund eine X1950PRO mit 512MB der X1950XT mit 256MB vorzuziehen beispielsweise, aber solche Leute solls geben.

Wechselbalg
2007-02-27, 17:39:43
Wobei man zumindest noch bedenken sollte, dass eben je nach Monitor 1280*1024 nicht immer die beste Wahl ist. Sobald man dazu interpolieren muss, sollte man es eben meiden und mancher hat eben gerne zusätzliche Bildfläche.Das heißt jetzt nicht automatisch, dass sich dadurch Karten mit 512Mb Speicher lohnen, aber eine höhere Auflösung ist nicht generell "bescheuert".

Es kann lediglich über den Mehrpreis der Karten im Verhältnis zur Mehrleistung diskutiert werden. Man bekommt dort wenn man sich die Test anschaut im Schnitt um die 10% mehr Bilder pro Sekunde bei höherer Speicherausstattung und wenn der Aufpreis nicht all zu hoch ist, oder man eben am ehesten die Spiele spielt, die vom zusätzlichen Speicher profitieren, kann es sich durchaus für jemanden lohnen. Man sollte sich nur gut informieren, um gegebenenfalls Geld zu sparen.

tomsen
2007-02-27, 20:16:59
Wobei man zumindest noch bedenken sollte, dass eben je nach Monitor 1280*1024 nicht immer die beste Wahl ist. Sobald man dazu interpolieren muss, sollte man es eben meiden und mancher hat eben gerne zusätzliche Bildfläche.Das heißt jetzt nicht automatisch, dass sich dadurch Karten mit 512Mb Speicher lohnen, aber eine höhere Auflösung ist nicht generell "bescheuert".

Es kann lediglich über den Mehrpreis der Karten im Verhältnis zur Mehrleistung diskutiert werden. Man bekommt dort wenn man sich die Test anschaut im Schnitt um die 10% mehr Bilder pro Sekunde bei höherer Speicherausstattung und wenn der Aufpreis nicht all zu hoch ist, oder man eben am ehesten die Spiele spielt, die vom zusätzlichen Speicher profitieren, kann es sich durchaus für jemanden lohnen. Man sollte sich nur gut informieren, um gegebenenfalls Geld zu sparen.


Nein, ein hohe Auflösung ist auch nicht bescheuert! Es ist nur bescheuert wenn die GPU/CPU nicht ausreicht um genügend Frames zu bringen, und das ist leider fast immer der Fall bei neuen Games! Und da hilft der Speicher auch nicht wirklich viel! Also taugen diese Tests auch nicht wirklich!
Wenn man gerne mit Texturmods spielt, dann macht sich 512MB sicherlich bemerkbar!

Shinjo
2007-02-28, 11:57:00
Ich frage mich aber immernoch wieviel amper genau auf der 12V liegen sollte...
Da ich eh ein neues NT brauche frag ich mich ob ein be quiet BQT E5-400W SP oder gar halt be quiet BQT E5-350W SP reicht (mit oder ohne Peltier).
Beide haben die selben werte +3,3V: 30A, +5V: 28A, +12V1: 14A, +12V2: 16A, -12V: 0,5A, +5VSB: 2,5A
Zusammen wäre es also 30A auf der 12V schiene (was ja egal sein sollte ob es nun 2 verschiedene oder nur eine schiene ist) und da sollte das 350W doch locker mitmachen oder nicht?

Lolman
2007-02-28, 12:03:34
Ausserdem sind die min.fps viel wichtiger als die avg.fps. Und die min.fps dürften wohl am meisten von 512MB profitieren...

tomsen
2007-02-28, 14:03:33
Ich frage mich aber immernoch wieviel amper genau auf der 12V liegen sollte...
Da ich eh ein neues NT brauche frag ich mich ob ein be quiet BQT E5-400W SP oder gar halt be quiet BQT E5-350W SP reicht (mit oder ohne Peltier).
Beide haben die selben werte +3,3V: 30A, +5V: 28A, +12V1: 14A, +12V2: 16A, -12V: 0,5A, +5VSB: 2,5A
Zusammen wäre es also 30A auf der 12V schiene (was ja egal sein sollte ob es nun 2 verschiedene oder nur eine schiene ist) und da sollte das 350W doch locker mitmachen oder nicht?

Also laut Anleitung wird ein 550 Watt Netzteil für die GeCube X1950XT vorausgesetzt.
Mein BeQuiet 430 Watt Dark Power Pro Netzteil mit 28A auf der 12V Leitung macht das ohne Probleme „noch“ mit. Die Gesamtleistung des Systems geht aber locker auf 360Watt in 3D. Also wird das 350Watt NT bestimmt schlapp machen!

Investiere lieber ein wenig mehr und hole Dir mindestens ein 500 Watt Netzteil, ein Gutes wie Enermax, Tagan oder BeQuiet, nicht irgend so ein NT mit 600Watt für 30€! (Unter 80€ kommst dann natürlich nicht weg!)
Also das 350Watt würde ich definitiv nicht nehmen an Deiner Stelle, eher das 400 Watt, aber das ist schon sehr knapp kalkuliert wenn das Peltier Element noch damit laufen soll!

Erkundige Dich hier nach Netzteilen! Dort wirst du anhand der Tests schon das Richtige finden! Link: http://www.pc-experience.de/wbb2/Reviews.php (unter Netzteile!)

Shinjo
2007-02-28, 15:04:01
Natürlich ohne das Peltier versteht sich.
Nur hab ich noch nen gutes, altes 754 board mit 20-pin und 4-pin anschluss... denke aber das es dafür genügend Adapter geben sollte oder nicht?
Kenn mich da irgendwie gar nicht aus und mein shop um die ecke hat noch das 450Watt von be quiet mit diesen werten +3,3V: 30A, +5V: 30A, +12V1: 25A, +12V2: 18A, -12V: 0,5A, +5VSB: 2,5A
Denke mal das das definitiv reichen würde... auch wenn 70€ nicht gerade wenig sind.

Gast
2007-02-28, 15:21:37
Natürlich ohne das Peltier versteht sich.
Nur hab ich noch nen gutes, altes 754 board mit 20-pin und 4-pin anschluss... denke aber das es dafür genügend Adapter geben sollte oder nicht?
Kenn mich da irgendwie gar nicht aus und mein shop um die ecke hat noch das 450Watt von be quiet mit diesen werten +3,3V: 30A, +5V: 30A, +12V1: 25A, +12V2: 18A, -12V: 0,5A, +5VSB: 2,5A
Denke mal das das definitiv reichen würde... auch wenn 70€ nicht gerade wenig sind.

Ich besitze auch nen 20-pin und 4-pin Anschluß! Der Adapter liegt fast jedem neuen NT bei! Wenn nicht dann wird das wohl nen Euro mehr kosten.

Das Bequiet liest sich sehr gut! Starke Leitungen und vor allem die 12V Leitungen sind ausreichend!
Also lege lieber die 70 Euro an! Denke das das BeQuiet mit 350 Watt auch mindestens 50€ kostet. Die 20€ mehr sind sehr gut angelegt! Vor allem sind die Bequiet schön leise!

Was hattest du für ein NT gerade?

Shinjo
2007-02-28, 15:34:37
Ein sensationell gutes HEC-300LR-PT/X 300 Watt Super-Low-Noise mit diesen werten + 5V 30A + 12 V 15A + 3,3V 28A - 5V 0,5A - 12V 0,1A + 5VSB 2A (wobei aber keine der leitungen die volle leistung erbringt... selbst unter last weniger und nix drüber)
Allerdings werkelt auch nur eine X850pro drin und ich plane auch noch ein CD laufwerk auszubauen (gibt eh bluescreen wenn eine CD drin gelesen wird) und die Netzwerkkarte... mainboard hat ja eh eine.

tomsen
2007-02-28, 16:25:22
Ein sensationell gutes HEC-300LR-PT/X 300 Watt Super-Low-Noise mit diesen werten + 5V 30A + 12 V 15A + 3,3V 28A - 5V 0,5A - 12V 0,1A + 5VSB 2A (wobei aber keine der leitungen die volle leistung erbringt... selbst unter last weniger und nix drüber)
Allerdings werkelt auch nur eine X850pro drin und ich plane auch noch ein CD laufwerk auszubauen (gibt eh bluescreen wenn eine CD drin gelesen wird) und die Netzwerkkarte... mainboard hat ja eh eine.

HEC?! Heilbronner Eishockey Club? - Ne das Teil taugt nicht! 12V Leitung ist knapp bemessen mit 15A! Und die muss bei dir die CPU und die Karte versorgen!

Nochmals die Empfehlung: greif zum BeQuiet für 70€! Du wirst die Entscheidung nicht bereuen! Ich hatte schon sehr viele NT! - Vor allem wenn du Deine CPU übertakten möchtest und die X1950XT! Die Karte solltes Du schon mit 670/770 befeuern!

Hast die Karte schon bestellt?

Shinjo
2007-02-28, 16:30:53
Die Karte ist schon längst bestellt und sollte morgen kommen.
Aber die entscheidung ist nicht ganz leichtgefallen, aber bevor ich mir ne PRO besorge kauf ich doch lieber ne XT fürn selben Preis.
Kann man den wirklich die Karte einfach so ohne Peltier auf 670/770 laufen lassen?
Ich hab hinten 3 slots unter der X850pro offen und insgesammt 3 PCI sind frei... sollte also mehr als genug Platz für den Lüfter da sein.
Nur die eine Festplatte sitzt hinter der Grafikkarte, kann aber leicht drüber oder darunter befestigt werden.
Werd nun aber erstmal das NT besorgen damit ich nicht nochmal extra raus muss.

tomsen
2007-02-28, 16:36:59
Die Karte ist schon längst bestellt und sollte morgen kommen.
Kann man den wirklich die Karte einfach so ohne Peltier auf 670/770 laufen lassen?
Ich hab hinten 3 slots unter der X850pro offen und insgesammt 3 PCI sind frei... sollte also mehr als genug Platz für den Lüfter da sein.
Nur die eine Festplatte sitzt hinter der Grafikkarte, kann aber leicht drüber oder darunter befestigt werden.
Werd nun aber erstmal das NT besorgen damit ich nicht nochmal extra raus muss.

Ich hab Zur Zeit auf 660/774 laufen!!!
Habe schon stundenlang gezockt und die Karte wurde "ohne Peltier" nicht wärmer als 63 Grad! Und der Lüfter war immer noch leise dabei!
Also das klappt ohne Probleme ohne dieses Element! (Ist wohl nur zu gebrauchen um Taktraten weit über 700Mhz GPU kühl zu halten!)

Bei 675 GPU kommen bei mir Artefakte (ATI TRAY TOOL) und beim Ram bei 783MHz! Also habe ich vorsichtshalber den Takt runtergedreht!

Ein User hat die Karte mit 720 GPU getaktet und die PCGH hat den Ram mit 850Mhz locker übertakten können!

Shinjo
2007-02-28, 20:32:38
Das mit 850Mhz sind natürlich hammer werte, aber sicher mit aktivierten Peltier nur zu erreichen.
Ich würde wirklich gerne diesen Test von PGH lesen, aber leider gibt es ja weder das heft noch als online bericht und andere tests gibt es ja auch nicht.
Ich hab nun auch das NT gekauft und bin von der qualität her platt... schön poliert, geniale Kabelstränge (kein vergleich zu den alten :x) und extrem schwer.
Das einzige was mir nicht so gefällt ist das der Lüfter scheinbar voll ins Gehäuse blasen wird (bezw stark auf die CPU und Graka).
Aber ansonsten geniales ding... freu mich schon morgen beides einzubauen bezw meinen rechnen ihnen etwas umzubauen.
Macht es eigentlich viel aus wenn beide festplatten direkt übereinander sind oder sollte man es wegen wärme oder statischen aufladungen sein lassen?
Die IBM hab ich schon drin seitdem ich nen Duron 700MHz hatte und die läuft und läuft und läuft.

tomsen
2007-02-28, 20:40:02
Das BeQuiet ist Top verarbeitet! Hatte schon 3!

Das Ding hat bestimmt nen 12er Lüfter! Keine Angst, der zieht die Luft über der CPU ab! Sie wird nicht reingeblasen! :wink:

Die Festplatte sollten ein bisl voneinander getrennt sein!

Athlonxp
2007-03-01, 12:48:39
hat jemand einen link zu einem test wo gecube x1950 xt vs. sapphire x1950 pro getestet wird ? thx :)

Heimatloser
2007-03-01, 14:10:24
Ich habe eine Gainward Bliss 7800+ auf einem AthlonXP 2600MHz am laufen und merke schon bei der, daß die auf dem FX57 meiner Frau um einiges besser skaliert - vorallem wenn man sie OCed.

Ich denke beim Kauf einer AGP X1950XT sollte man schon versuchen dem Prozzi noch ein wenig Beine zu machen, wenn man z.B. "nur" einen XP3000 drin hat.

Das hilft vielleicht mehr, als die MHz der Karte bis zur Grenze hochzujubeln.

DerHeimatlose

Shinjo
2007-03-01, 18:51:38
Kommt auf das game an.
Bei Tomshardware gab es vor kurzen nen Test mit nen XP 2500+, A64 3400+ und wie diese auf neueren Karten laufen.
Ergebnis ist gewesen das es SEHR stark vom gameselber anhängt... bei X3 ist immer die CPU limitierung gewesen aber bei Oblivion, Prey und NFS:Carbon zeigte es sich eher das sogar beim XP2500+ die eingesetzten X1950Pro bei einer auflösung von 1280 und aufwärts der 7600GT oder 7800GS davonrennt.

Ich hab die Karte nun eingebaut, was aber nicht ganz einfach.
Zum einen musste ich die festplatten umstecken, eine netzwerkkarte raus (aber mainboard hat eh 10/100/100 Gigabut Lan) und die grünen feststeck schalter für die PCI steckplätze (denke aber das klar ist was gemeint ist) entfernen.
Ausserdem leuchtet nun mein Diskettenlaufwerk auf dauer... ka wieso.
Ich hab die Karte mit den PCI-E stecker vom NT angeschlossen da das NT keinen anschluss oder Adapter für AGP hatte.
Die Karte selber hat zwar einen, der aber mir natuerlich nix nuetzt wenn am NT keiner ist ist nicht.
Den einen 4Pin anschluss der Graka habe ich ebenso an einen 4Pin anschluss des NT angeschlossen.
Allerdings gibt die Karte nen lauten und hörbaren, hochfrequenten Ton von sich (oder besser der Lüfter summt, brummt oder wie auch immer).
Karte läuft laut neuen ATI tool momentan auf 500mhz und der ram mit 594mhz.
Im Bios ist beides ebenso auf 500 und 594... sollte es nicht normal 625mhz GPU und 700mhz auf ram laufen?
Kommt mir ein kleinwenig seltsam vor...

tomsen
2007-03-01, 19:00:41
das BeQuiet sollte einen PCI-Express Stromanschluss haben, 6 Pin!
Wenn nicht nehm den Adapter und verbinde "BEIDE" 4Pin Anschlüsse mit dem NT!!!

Die Karte wird in 2D mit 500/600 getaktet in 3D mit 648/702!
Gehe dazu in das CCC und aktiviere Overdrive!
Oder Du benutzt ATI TRAY TOOLS und übertaktest händisch!

Shinjo
2007-03-01, 19:27:10
Laut den Monitor vom ATI tool ist sie nicht höher geworden ohne Overdrive, selbst mit aktivierten Overdriv per ATI tool geht der takt nicht hoch laut monitor.
Aber hab auch nur den 7.2 ohne CCC drauf, kann es sein das Overdrive nur wirklich mit CCC aktivierbar ist?
Lüfterzahl ist von 40% auf 50% egstiegen wärend des zockens, GPU temp auf 54,63C° und umgebungstemp auf 42C°.
Ich hab auch gerade Vanguard mal gespielt um zu sehen was es bringt... ich mag einen A643000+ mit nen sockel 754 haben, aber durch Karte gab es echt ne Leistungsexplosion bei den game.
Vorher in Balance egrade mal 25fps - 35fps und jetzt mit fast ALLEN details auf High 45fps - 60fps... keiner kann mir erzhälen das ich mit einer 7600GT (die angeblich besser zum system passen sollte) dieses erreicht hätte.
Aber das game ist halt auch SEHR extrem GPU limitiert.

tomsen
2007-03-01, 20:18:39
Laut den Monitor vom ATI tool ist sie nicht höher geworden ohne Overdrive, selbst mit aktivierten Overdriv per ATI tool geht der takt nicht hoch laut monitor.
Aber hab auch nur den 7.2 ohne CCC drauf, kann es sein das Overdrive nur wirklich mit CCC aktivierbar ist?
Lüfterzahl ist von 40% auf 50% egstiegen wärend des zockens, GPU temp auf 54,63C° und umgebungstemp auf 42C°.
Ich hab auch gerade Vanguard mal gespielt um zu sehen was es bringt... ich mag einen A643000+ mit nen sockel 754 haben, aber durch Karte gab es echt ne Leistungsexplosion bei den game.
Vorher in Balance egrade mal 25fps - 35fps und jetzt mit fast ALLEN details auf High 45fps - 60fps... keiner kann mir erzhälen das ich mit einer 7600GT (die angeblich besser zum system passen sollte) dieses erreicht hätte.
Aber das game ist halt auch SEHR extrem GPU limitiert.

Der 7.2 macht bei mir Probleme! Du benötigst das CCC!
Installiere lieber den 7.1 mit altem CCC und dann aktiviere Overdrive "über" das CCC!

Heimatloser
2007-03-01, 20:34:56
Wie man braucht bei der X1950XT das CCC um überhaupt die volle Taktfrequenz zu bekommen ?

Das ist aber net so doll.

DerHeimatlose

tomsen
2007-03-01, 21:07:36
Wie man braucht bei der X1950XT das CCC um überhaupt die volle Taktfrequenz zu bekommen ?

Das ist aber net so doll.

DerHeimatlose

Doch das is doll! Denn die Graka taktet stromsparend und LAUTLOS in 2D und taktet automatisch höher in 3D! :P

Kannst auch das ATT in Verbindung nehmen!

DON
2007-03-01, 23:08:35
hi,

ich überlege mir auch die x1950xt zu kaufen.

der takt zwischen 2d (500mhz) und 3d(648mhz) macht die karte doch automatisch?
mit zusätzlich aktiviertem overdrive taktet die karte in 3d dann noch höher, also über 648mhz? ist das korrekt?

mfg

don

Shinjo
2007-03-02, 00:17:33
Der GPU takt ist auf 500mhz und die Ram auf 594mhz im 2D modus, ebenso regelt sich der lüfter auf 40% runter.
Die 648GPU und 702 werden mit den Overdrive beim zocken gestartet.
Lüfter geht dan auf 50% hoch bei mir, aber nicht mehr... temp ist auch mit 55C° absolut im grünen bereich.
Denke mal das da noch mehr machbar ist, aber mir reicht die leistung erstmal bis zum nächsten CPU und sockel upgrade.

tomsen
2007-03-02, 07:30:02
der takt zwischen 2d (500mhz) und 3d(648mhz) macht die karte doch automatisch?
mit zusätzlich aktiviertem overdrive taktet die karte in 3d dann noch höher, also über 648mhz? ist das korrekt?

Ja, wenn du die Funktion "finde höchstmöglichen Takt" ausführst unter Overdrive, dann wird bis 675MHz getaktet. Höher als 675/702 gehts nur mit anderen Tools wie das Ati Tray Tools von Ray Adams.

Der Takt von 670/750 solllte ziemlich sicher sein. Alles darüber ist Glücksache!
Einige schaffen bis zu 720 GPU und 850 Ram Takt!

renaldo
2007-03-02, 07:51:55
Ich hab auch gerade Vanguard mal gespielt um zu sehen was es bringt... ich mag einen A643000+ mit nen sockel 754 haben, aber durch Karte gab es echt ne Leistungsexplosion bei den game.


Das liest sich sehr interessant :up: Kannst Du bitte Dein restliches System ,vorallem Netzteil präsentieren ?

Edit: Ok,die Suchfunktion hat geholfen :sneak:

Vielen Dank renaldo

Rolsch
2007-03-02, 11:39:44
Also ich finds bescheuert mit Auflösungen jenseits der 1280x1024 zu zocken!
Denn die Frames gehen somit auch in den Keller! Was bringen mir denn 512MB Grafikspeicher wenns bei ner 1600x1200 Auflösung u. 4AA/8AF eh schon ruckelt? Denn nenn mir ein aktuelles grafisch hochwertiges Spiel wo man mehr als 50 Frames am Laufen hat mit dieser Auflösung! Oblivion? Nein! Gothic3? Nein! das alte FEAR? Nein!

Unsinnig mit 23 FPS (512MB Karte) statt 19 FPS (256MB arte) rumzuhampeln und dann noch mehr Geld dafür auszugeben!
Zukünftige Spiele profitieren fast nur von starken DualCore Prozessoren und neuen GPUs, nicht von den 256MB mehr Grafikkartenram, und das BELEGEN DIESE TESTS JA GERADE! - Dreht die Auflösungen nicht so hoch, dann ist der Unterschied auch nicht mehr gegeben und die Games laufen flüssiger!

.


Tja es gibt einen Unterschied zwischen Benchmark und Praxis. Bei Vanguard z.B. läuft die 512 MB Variante der x1950pro deutlich ruckfreier als das 256 MB Modell. Die Frameraten sind diesselben, aber es spielt sich einfach runder. Müssen halt 256 MB Texturen nicht aus dem RAM oder gar Festplatte geholt werden.

Gast
2007-03-02, 11:46:58
Also bei FEAR hatte ich auch den Eindruck das es sich "unrunder" spielt bei maximalen Einstellungen.
Aber die kurzen Ruckler kamen eigentlich fast nur bei neuen Abschnitten bzw. Betreten von neuen Räumen und ich hätte jetzt gerne gewußt ob das bei 512MB Karten genauso ist.

Doc Chaos
2007-03-05, 08:45:46
Kann ich nicht bestätigen, hatte weder mit einer X850XT PE, X1950 Pro, noch mit der jetzt neuen X1950XT (alle 256 MB) Nachladeruckler.

tomsen
2007-03-05, 10:34:33
Ja ich hab mit der X1950XT jetzt auch keine Probleme mehr in FEAR!
Anfangs ja, weil der Speichertakt mit dem ATT nicht korrekt eingestellt war. :rolleyes:

Heimatloser
2007-03-05, 13:13:30
Doch das is doll! Denn die Graka taktet stromsparend und LAUTLOS in 2D und taktet automatisch höher in 3D! :P

Kannst auch das ATT in Verbindung nehmen!

Aus meiner Sicht wäre das sogar eine eklatante Schwäche.

Alle Grafikkarten die ich bisher hatte haben die Taktveränderungen zwischen 2D- und 3D-Betrieb auch ohne bestimmte Treiber gemacht.

DerHeimatlose

Mr. Lolman
2007-03-05, 14:12:52
Aus meiner Sicht wäre das sogar eine eklatante Schwäche.

Alle Grafikkarten die ich bisher hatte haben die Taktveränderungen zwischen 2D- und 3D-Betrieb auch ohne bestimmte Treiber gemacht.

DerHeimatlose

Wohlwohl. Das CCC braucht man nicht für die 2D/3D-Taktung. Es muss nur der ATi Hot Key Poller Dienst aktiv sein und der wird mit dem normalen Displaytreiber mitinstalliert. Trotzdem ist das CCC mit dem 7.2 mittlerweile zu empfehlen (da es sich endlich keine ewig langen Hochstartpausen mehr gönnt)

Die ATT bleiben trotzdem praktisch, da man in den Overdriveeinstellungen auch an der Spannung herumpfuschen kann. (meiner X1900XTX reichen auch 1.375 statt 1.45V für Defaulttaktraten => bleibt kühler!)

tomsen
2007-03-05, 16:14:20
Aus meiner Sicht wäre das sogar eine eklatante Schwäche.

Alle Grafikkarten die ich bisher hatte haben die Taktveränderungen zwischen 2D- und 3D-Betrieb auch ohne bestimmte Treiber gemacht.

DerHeimatlose

Die Karte macht das auch ohne bestimmte Treiber! Also Entwarnung!

Wohlwohl. Das CCC braucht man nicht für die 2D/3D-Taktung. Es muss nur der ATi Hot Key Poller Dienst aktiv sein und der wird mit dem normalen Displaytreiber mitinstalliert. Trotzdem ist das CCC mit dem 7.2 mittlerweile zu empfehlen (da es sich endlich keine ewig langen Hochstartpausen mehr gönnt)

Die ATT bleiben trotzdem praktisch, da man in den Overdriveeinstellungen auch an der Spannung herumpfuschen kann. (meiner X1900XTX reichen auch 1.375 statt 1.45V für Defaulttaktraten => bleibt kühler!)

Wie kann ich das mit der Spannung einstellen? Denn wenn automatisch getaktet wird dann wird eine andere Spannung verwendet! Bei mir steht immer nur 1,1v dran!

Mr. Lolman
2007-03-05, 17:25:38
Wie kann ich das mit der Spannung einstellen? Denn wenn automatisch getaktet wird dann wird eine andere Spannung verwendet! Bei mir steht immer nur 1,1v dran!

ATT - Hardware - Overdrive3...

tomsen
2007-03-05, 18:23:28
ATT - Hardware - Overdrive3...

Jo is klar! Aber wenn ich 1,5Volt zB. einstelle dann muss ich das jedes Mal machen wenn ich ein Spiel starte! Die Volt Einstellung wird wohl nicht übernommen!

Hier siehe ATT Systeminformation:
Overdrive
Supported Yes
API Version 3
Overdrive Power Caps
Power States 3
1 - GPU:499,50 Memory:594,00 T Max:110°C - 2D , GPU Vid:1,1000v
2 - GPU:398,25 Memory:594,00 T Max:120°C - 2D , GPU Vid:1,1000v
3 - GPU:648,00 Memory:702,00 T Max:110°C - 3D , GPU Vid:1,1000v

Wenn ich unter ATT-Overdrive 1,5Volt gebe dann steht da kurz:
3 - GPU:654,75 Memory:765,00 T Max:110°C - 3D , GPU Vid:1,5000v

So sollte es ja sein!
Aber nachdem ich FEAR gestartet und wieder beendet habe steht da wieder:
3 - GPU:654,75 Memory:765,00 T Max:110°C - 3D , GPU Vid:1,1000v

Ich blick das net!
Mit den Profilen scheint die Spannung immer verloren zu gehen! Kann man die Spannung nicht den einzelnen Profilen zuordnen?

tomsen
2007-03-05, 18:50:30
Aktueller Test der PCGH (GeCube RX1950XT AGP)!

Habe nämlich schon die akt. Ausgabe der PCGH mit dem Test der Graka (leider ziemlich enttäuschend der Testumfang, da nur ein kleiner Spaltentest ohne alternative CPU's oder sonstiges - halt nur mit dem in der News angegebenen Athlon XP 3000+ ) und da kommt die Karte auf 91° C in 3D mit Peltier und saugt (kpl. PC) volle 360 Watt (die x1950 Pro hier 200W) aus der Dose! Auch die beiden Lüfter drauf würden dann mit lauten 3,9 Sone zu Werke gehen. Kannst du die Werte bestätigen? Die Watt-Zahl hattest du ja schon annähernd.

Leistungangaben: +21% gegenüber Pro in 1280x1024 mit 4AA/8AF
+5% " " " " " ohne AA/AF (aufgrund CPU-Limitierung!) und ohne AA/AF in 1024x768 nur +1% gegenüber der Pro!

Das war im Großen und Ganzen der Test der akt. schnellsten AGP-Graka

Trotzdem gabs ne Empfehlung wegen Preis/Leistung. Hatte aber auch, wie wahrscheinlich so viele, einen umfangreicheren Test erwartet. Gut das wir dich haben . Werde dann die Graka natürlich auch ohne das Peltier betreiben da lt. dir ja dann weniger Stromverbrauch, weniger Hitze, leiser und sogar damit übertaktet noch relativ kühl möglich.

Leider testete die PCGH mit einem AMD XP 3000+!
Das kann doch net sein @PCGH! Ihr testet ja auch immer mit den besten CPUs, wieso kein AMD FX57???

zappenduster
2007-03-05, 19:53:10
finds gut das sie mit dem 3000er testen den hab ich auch =)