PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Folgen von "zu wenig" Vram der Grafikkarte in Games


dargo
2007-03-31, 15:54:25
Hallo,

ich möchte hiermit zeigen was passiert wenn in Games bei bestimmten Settings der Vram der Grafikkarte ausgeht und in den Arbeitsspeicher ausgelagert werden muss. Der Auslöser für diesen Thread war eigendlich die Geforce 8800GTS 320MB. Zuerst dachte ich (und wahrscheinlich einige Andere auch), dass NV Probleme mit dem Treiber für die 320MB Version der GTS hätte.

Desweiteren zeigen viele Benchmarks im Netz, dass eine X1900XT 256MB nicht so stark einbricht wenn ihr der Vram ausgeht im Vergleich zu einer X1900XT 512MB. Man dachte halt ATI hätte den Mangel an Vram bei entsprechenden Grafikkarten besser im Griff. Beides kann man mit "nein" beantworten. Sowohl bei NV (in diesem Fall G8800GTS 320MB) als auch bei ATI (X1900XT 256MB) brechen beide Karten stark ein sobald der Vram ausgeht. In den Online Benchmarks ist der Unterschied zb. zwischen einer X1900XT 256MB und X1900XT 512MB nur so klein weil man die avg.fps misst. Diese geben aber keine Auskunft über die Spielbarkeit. Warum, kann man gleich in den Benchmarks sehen.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei dem hilfsbereiten Forumuser Armaq bedanken, der mir diese Vergleiche überhaupt ermöglicht hat.

Da Armaq ein X2 System hat und ich ein C2D haben wir erstmal über den 3DMark 2001 unsere Systeme, was die CPU Leistung angeht, für diese Benchmarks angeglichen.

X2 System:
AMD X2 3800+ @2,4Ghz
2GB Ram
G8800GTS 320MB

C2D System:
E6400 @1,85Ghz
3GB Ram
G8800GTS 640MB

In beiden Fällen wurde als OS WinXP 32Bit inkl. SP2 und der Forceware 97.92 benutzt, natürlich bei gleichen Treibereinstellungen.

Gebencht wurde erstmal Call of Duty 2. Hier die Ergebnisse.

Vram Bedarf:
Grafikkarte - 306,25MB
Arbeitsspeicher - 138,49MB
http://666kb.com/i/an3hdk5825flfmhfj.png


Vram Bedarf:
Grafikkarte - 407,00MB
Arbeitsspeicher - 43,95MB
http://666kb.com/i/an3hfpbcerlxf0mgv.png

Wie man hier gut erkennen kann brechen die Frames bei der G8800GTS 320MB sehr oft in nicht flüßig spielbare Bereiche ein (<20fps).


Vram Bedarf:
Grafikkarte - 306,25MB
Arbeitsspeicher - 83,84MB
http://666kb.com/i/an3hkydf06zusj1z3.png


Vram Bedarf:
Grafikkarte - 351,69MB
Arbeitsspeicher - 41,95MB
http://666kb.com/i/an3howgjld62rij7j.png

Ohne Antialiasing sieht es schon etwas besser aus bei der G8800GTS 320MB. Da nicht mehr so viel in den Arbeitsspeicher ausgelagert werden muss brechen die Frames nicht mehr so stark ein wie mit 4xAA.


Vram Bedarf:
Grafikkarte - 294,37MB
Arbeitsspeicher - 42,13MB
http://666kb.com/i/an3hr1589rp7eai7z.png


Vram Bedarf:
Grafikkarte - 294,19MB
Arbeitsspeicher - 43,95MB
http://666kb.com/i/an3ht3eada1g31xvj.png

Hier kann man sehr gut erkennen, dass die Geforce 8800GTS 320MB erst nahezu gleiches Ergebnis liefert wenn sie nicht in den Arbeitsspeicher auslagern muss.

Nun, wie kann man diese Einbrüche bei entprechenden Grafikkarten vermeiden. Bei den TFT Usern wird sicherlich jeder bei der nativen Auflösung bleiben wollen. Da wäre es ratsam entweder auf AA zu verzichten oder die Texturauflösung zu reduzieren. Bei den CRT Usern kann man eine kleinere Auflösung wählen und falls es nicht reicht entweder wieder auf AA zu verzichten oder halt ebenfalls die Texturauflösung reduzieren. Ich kann nur jedem empfehlen (speziell in CoD2) falls er merkt, dass einige Stellen im Spiel sehr zäh laufen bei der entsprechenden Stelle mit dem Video Memory Watcher den Vram Bedarf nachzumessen.

Hier sollte man noch folgendes beachten, es gibt durchaus Spiele die den Vram unnötig bis zum Anschlag füllen, es aber bei gleichen Grafikkarten mit weniger Vram Onboard nicht zu starken Einbrüchen kommen muss. Einige weitere Games werde ich/wir noch testen.


PS: falls sich Jemand wundert warum die Diagramme unterschiedlich lang sind. Es wurde immer die gesamte Timedemo erfasst. Eine langsamere Grafikkarte braucht dementsprechend mehr Zeit um die Timedemo abzulaufen. Umgekehrt genauso.

Spoiler zu X1900XT 256MB vs. X1900XT 512MB

Leider hat sich der User mit der ATI Grafikkarte nicht ganz an die Vorgaben gehalten (siehe Systemvergleich). Spielt aber für diesen Thread kaum eine Rolle. Das was ich damit zeigen wollte sieht man eh.

System 1:
E6600 @3,645Ghz
X1900XT 256MB @715/1071Mhz
2GB Ram

System 2:
E6400 @2,7Ghz
X1900XT 512MB @625/725Mhz
3GB Ram

In beiden Fällen wurde der Catalyst 7.2 mit gleichen Einstellungen benutzt. Die Aufnahmezeit betrug 35 Sekunden.

X1900XT 256MB
http://666kb.com/i/an3ksxup0cv4v5qkf.png

X1900XT 512MB
http://666kb.com/i/an3ku2vqbfna657sv.png

X1900XT 256MB
http://666kb.com/i/an3kxvnx80ymw11a7.png

X1900XT 512MB
http://666kb.com/i/an3l4usv19tnf5epr.png

PS²: es wurde für die Diagramme immer der zweite Durchlauf genommen.

Matrix316
2007-03-31, 16:19:37
Und wie sieht es bei ATI aus? :rolleyes:

dargo
2007-03-31, 16:20:50
Und wie sieht es bei ATI aus? :rolleyes:
Kommt später, ich muss die Diagramme noch fertig machen. :)

Feuerpfote
2007-03-31, 16:34:28
ich fänds super, wenn du die beiden Karten in einem Graphen verarbeiten würdest, entsprechend einer prozentualen Differenz. Also z.b. Sekunde: 20 = minus x% für die 320MB Variante. Bzw. noch eine Tabelle für den Minimum-Fram e angibst, für die schnelle Übersicht.

€: teilweise 50% und mehr Leistungsdifferenz, nicht übel!

Armaq
2007-03-31, 16:40:55
Dazu kann ich subjektiv nur beitragen, dass mir die Timedemos mit Vram-Limitierung immer langsam, aber flüssig vorkamen.

Soll heißen es gab kein plötzliches Stocken, sondern ein generell viel langsameren Ablauf der Szene.

dargo
2007-03-31, 16:42:47
Dazu kann ich subjektiv nur beitragen, dass mir die Timedemos mit Vram-Limitierung immer langsam, aber flüssig vorkamen.

Soll heißen es gab kein plötzliches Stocken, sondern ein generell viel langsameren Ablauf der Szene.
Jo, das ist das typische Verhalten von CoD2. Wenn die Frames bei um die 20fps liegen fühlt sich das Game "zäh" an. Stockt aber nicht.

Undertaker
2007-03-31, 16:44:19
ich fänds super, wenn du die beiden Karten in einem Graphen verarbeiten würdest, entsprechend einer prozentualen Differenz. Also z.b. Sekunde: 20 = minus x% für die 320MB Variante. Bzw. noch eine Tabelle für den Minimum-Fram e angibst, für die schnelle Übersicht.

€: teilweise 50% und mehr Leistungsdifferenz, nicht übel!

wollte ich ebenfalls gerade sagen, beide graphen auf eine länge normieren und zusammenpacken würde die unterschiede sofort auf einen blick sichtbar machen! schöner test btw... schafft ihr es noch 2-3 weitere games zu benchen?

dargo
2007-03-31, 17:01:52
ich fänds super, wenn du die beiden Karten in einem Graphen verarbeiten würdest, entsprechend einer prozentualen Differenz. Also z.b. Sekunde: 20 = minus x% für die 320MB Variante.

Hmm, dann müßte ich doch den Vorschlag von Madkiller mit Frametimes arbeiten nehmen. Ich blicke bei dieser Variante aber noch nicht ganz durch. Das Problem ist auch, dass wir nicht erst am Anfang der Timedemo mit dem Benchen angefangen haben sondern erst beim Ladebalken. Aufgehört haben wir erst paar Sekunden nach der Timedemo. An den Frames konnte ich dann leicht erkennen wo die Timedemo angefangen und aufgehört hat. Für Frametimes müssten wir eh neu benchen und am besten erst anfangen wenn das erste Bild zu sehen ist.

dargo
2007-03-31, 17:03:47
schöner test btw... schafft ihr es noch 2-3 weitere games zu benchen?
Ich hoffe, also meine GTS bleibt etwas länger drin. Ich hoffe auch, dass Armaq für weitere Tests zur Verfügung steht. Als Nächstes wollte ich noch zwei andere CoD2 Timedemos und Quake 4 nehmen.

HisN
2007-03-31, 17:23:07
Thx a lot, schöne Ergänzung zu meinem VRAM-Fred (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=298823)

themk
2007-03-31, 18:48:23
Wie man in diversen 8800gts 320MB Tests sehen kann, ist CoD2 (alleine) nicht geeignet für einen Vergleich unterschiedlicher VRAM Bestückungen, wenn dabei am Schluss ein Fazit daraus gezogen werden soll, inwieweit sich unterschiedliche VRAM-Bestückungen auf die Performance heutiger Games auswirken.

Kosh
2007-03-31, 18:57:01
Nicht schlecht der Test.

Das sieht man natüprlich gerne,wenn man doch die 60 Euro Aufpreis für die 640MB Version bezahlt hat.

Aber testet das mal mit Stalker.
Glaube das haut mir soagr die 640MB der 8800GTS komplett zu.

=Floi=
2007-03-31, 20:18:04
nicht schlecht aber schon alles bekannt
wer nicht hören will muß eben fühlen....

darüber hinaus könnte der c2d auch mit 1,85ghz schneller sein als der a64....

Armaq
2007-03-31, 20:38:11
Dazu kann ich nur sagen, dass ich mit der 320MB Version durchaus zufrieden bin. Denn der Unterschied bei Cod2 zwischen ultra und high ist sichtbar, aber im Spiel selbst gar nicht so sehr wahrnehmbar.
Ausserdem zocke ich viele alte Games und da ist das schon die richtige Karte. :)

edit: das der c2d mehr als 30% Taktunterschied in einem grafiklimitierten Setting ausamcht halte ich für arg unwahrscheinlich, aber manchmal muss man auch einfach nur was sagen ...

dargo
2007-03-31, 20:45:11
darüber hinaus könnte der c2d auch mit 1,85ghz schneller sein als der a64....
Was meinst du warum wir die Systeme angeglichen haben? :rolleyes:
Lese dir nochmal den ersten Beitrag durch (nicht nur auf Diagramme achten ;)).

Gast
2007-04-01, 14:01:03
Nicht schlecht aber nicht aussagekräftig.Das problem tritt bis jetzt vielleicht nur bei 3 Spielen auf.

Macht die Hühne nicht verrückt........

Gast
2007-04-01, 15:52:29
Nicht schlecht aber nicht aussagekräftig.Das problem tritt bis jetzt vielleicht nur bei 3 Spielen auf.



die aussage zeigt was passiert wenn der VRAM ausgeht nicht mehr und nicht weniger, es wurde weder behauptet dass es sich dabei um außnahmefälle oder um die regel handelt.

Hübie
2007-04-13, 03:52:35
Naja. Mittlerweile gibt es weitaus mehr als 3 Spiele, die großen VRAM benötigen.
Die Zeiten von Doom³ sind vorbei. Weniger als 512MB sind heutzutage bei einem Neukauf imo Unsinn.
Aber is halt ne Frage des Geldes ;)


bye Hübie

Henroldus
2007-04-13, 08:51:24
PS: falls sich Jemand wundert warum die Diagramme unterschiedlich lang sind. Es wurde immer die gesamte Timedemo erfasst. Eine langsamere Grafikkarte braucht dementsprechend mehr Zeit um die Timedemo abzulaufen. Umgekehrt genauso.

das wäre mir aber neu dargo.
die gesamtframezahl ist doch nicht gleich, sondern die länge der szene.
eine langsamere karte erzeugt weniger bilder pro sekunde(also in größeren abständen), dadurch wirkt es ja unter 20fps wie eine diashow.

in multiplayergames wäre ein 8800gtx SLI spieler ja sonst immer der erste, der um die ecke schaut und schiesst :biggrin:

Madkiller
2007-04-13, 15:20:36
@Henroldus

dargo hat sich ja auch speziell auf ne Timedemo bezogen.
Ne Timedemo ist nach Definition auf die Frames, nicht auf die Zeit bezogen.
Das gilt natürlich nicht für das normale Spiel (abgesehen von wenigen Ausnahmesituationen).

Tigerchen
2007-04-13, 15:31:34
Naja. Mittlerweile gibt es weitaus mehr als 3 Spiele, die großen VRAM benötigen.
Die Zeiten von Doom³ sind vorbei. Weniger als 512MB sind heutzutage bei einem Neukauf imo Unsinn.
Aber is halt ne Frage des Geldes ;)


bye Hübie


Ne. Die PCGH, vorletzte Ausgabe sieht jetzt auch keinen bedeutenden Unterschied zwischen 256 / 512 MB. Klar, bei 1600er Auflösung mit allen Effekten bringts was. Aber wer nutzt das schon? Die meisten nutzen ja immer noch 1024, allenfalls 1280er Auflösung.

dargo
2007-04-13, 15:48:46
@Henroldus

dargo hat sich ja auch speziell auf ne Timedemo bezogen.
Ne Timedemo ist nach Definition auf die Frames, nicht auf die Zeit bezogen.
Das gilt natürlich nicht für das normale Spiel (abgesehen von wenigen Ausnahmesituationen).
Erstens das und zweitens (@Henroldus), hast du schon mal Quake 4 mit 100 und mehr fps gespielt?. ID hat nicht umsonst einen Framelimiter von 60fps eingebaut. ;)


Ne. Die PCGH, vorletzte Ausgabe sieht jetzt auch keinen bedeutenden Unterschied zwischen 256 / 512 MB. Klar, bei 1600er Auflösung mit allen Effekten bringts was. Aber wer nutzt das schon? Die meisten nutzen ja immer noch 1024, allenfalls 1280er Auflösung.

Und eben ab hier wird es öfter eng mit 256MB.

Botcruscher
2007-04-13, 18:39:10
Zeigt mal wieder das man die Kohle beim Prozi sparen sollte und lieber in die Graka stecken.

Aber das ist ja in einem Hardwareforum ketzerisch ...

Hübie
2007-04-14, 06:18:47
Ne. Die PCGH, vorletzte Ausgabe sieht jetzt auch keinen bedeutenden Unterschied zwischen 256 / 512 MB. Klar, bei 1600er Auflösung mit allen Effekten bringts was. Aber wer nutzt das schon? Die meisten nutzen ja immer noch 1024, allenfalls 1280er Auflösung.



Naja aber dabei ist die Frage: Ist die durchschnittliche Bildwiederholrate das Maß der Dinge (siehe Artikel hier auf 3DC). Meiner Meinung nach nicht. PCGHs Meinung ist da vielleicht anders.
Und es werden immer mehr, die jenseits der 1200er Marke zocken. Bei meinem 22" würden 256MB nix hinbekommen. Also wer jetzt noch eine Karte mit 256/320MB kauft investiert net ganz korrekt.

Natürlich kann der Chip an sich ja einiges kompensieren (siehe 8800GTS 320MB) aber die Grenze ist schneller erreicht.


bye Hübie

Tigerchen
2007-04-14, 14:02:04
Naja aber dabei ist die Frage: Ist die durchschnittliche Bildwiederholrate das Maß der Dinge (siehe Artikel hier auf 3DC). Meiner Meinung nach nicht. PCGHs Meinung ist da vielleicht anders.
Und es werden immer mehr, die jenseits der 1200er Marke zocken. Bei meinem 22" würden 256MB nix hinbekommen. Also wer jetzt noch eine Karte mit 256/320MB kauft investiert net ganz korrekt.

Natürlich kann der Chip an sich ja einiges kompensieren (siehe 8800GTS 320MB) aber die Grenze ist schneller erreicht.


bye Hübie

Wie ich schon schrieb. In so einem Forum gibts natürlich Fans die die Kosten für ein solches TFT nicht scheuen und dann natürlich die passende Grafikkarte fast schon zwingend brauchen. Ich komm auch locker mit meiner 256MB GraKa aus. Hab ja auch noch andere Hobbies.
Die schweigende Mehrheit muß man schon motivieren um überhaupt den Nutzen von Grafikkarten erkennen zu wollen. Hab grad wieder so ein Faltblatt vom Mediamarkt in der Hand der suggeriert C&C3 könnte man mit Intel`s Notebookgrafik OnBoard spielen.

Feuerpfote
2007-04-14, 14:04:57
Ne. Die PCGH, vorletzte Ausgabe sieht jetzt auch keinen bedeutenden Unterschied zwischen 256 / 512 MB.


welche Spiele haben die denn gemessen? Haben die nur avg.- oder auch Low fps mit einbezogen?

dargo
2007-04-14, 14:11:27
Wie ich schon schrieb. In so einem Forum gibts natürlich Fans die die Kosten für ein solches TFT nicht scheuen und dann natürlich die passende Grafikkarte fast schon zwingend brauchen.

Also ein 20-22" TFT (TN) kostet heutzutage fast gar nichts mehr im Vergleich was früher ein 21" CRT gekostet hat. Das ist nun wirklich kein Grund mehr.


Die schweigende Mehrheit muß man schon motivieren um überhaupt den Nutzen von Grafikkarten erkennen zu wollen. Hab grad wieder so ein Faltblatt vom Mediamarkt in der Hand der suggeriert C&C3 könnte man mit Intel`s Notebookgrafik OnBoard spielen.

Hier hast du leider vollkommen recht. Ich denke mal aber, Mediamarkt bezieht sich auf die minimal Anforderungen vom Game die auf der Rückseite der DVD-Box stehen. Was davon zu halten ist sollte eigendlich jeder "Dau" mittlerweile wissen, zumindest User die nicht den ersten PC kaufen.

Piffan
2007-04-14, 22:21:59
Wie ich schon schrieb. In so einem Forum gibts natürlich Fans die die Kosten für ein solches TFT nicht scheuen und dann natürlich die passende Grafikkarte fast schon zwingend brauchen. Ich komm auch locker mit meiner 256MB GraKa aus. Hab ja auch noch andere Hobbies.
Die schweigende Mehrheit muß man schon motivieren um überhaupt den Nutzen von Grafikkarten erkennen zu wollen. Hab grad wieder so ein Faltblatt vom Mediamarkt in der Hand der suggeriert C&C3 könnte man mit Intel`s Notebookgrafik OnBoard spielen.


Hatte eben ein Propekt von Medimax. Da gibts nen Superduper- Computer mit nem Core 2 und 512mb "Grafikleistung".....:tongue:

Viele lassen sich durch unsinnige Zahlen beeindrucken, Hauptsache da stehen Zahlen.......:cool:

dargo
2007-04-14, 23:10:19
Hatte eben ein Propekt von Medimax. Da gibts nen Superduper- Computer mit nem Core 2 und 512mb "Grafikleistung".....:tongue:

Viele lassen sich durch unsinnige Zahlen beeindrucken, Hauptsache da stehen Zahlen.......:cool:
Jo, und was meinst du wie die abgehen wenn da noch was mit superduper 700W NT draufsteht. :D

Hübie
2007-04-14, 23:33:57
Wie ich schon schrieb. In so einem Forum gibts natürlich Fans die die Kosten für ein solches TFT nicht scheuen und dann natürlich die passende Grafikkarte fast schon zwingend brauchen. Ich komm auch locker mit meiner 256MB GraKa aus. Hab ja auch noch andere Hobbies.
Die schweigende Mehrheit muß man schon motivieren um überhaupt den Nutzen von Grafikkarten erkennen zu wollen. Hab grad wieder so ein Faltblatt vom Mediamarkt in der Hand der suggeriert C&C3 könnte man mit Intel`s Notebookgrafik OnBoard spielen.


Also 350 Moppen für ein 22er TFT und 400 Moppen für ne ordentliche Graka ist imo vertretbar.
Ich für meinen teil verdoppel immer die Leistung eines Rechners, wenn ich aufrüste. Aber nicht das Budget.


bye Hübie

Gast
2007-04-15, 00:09:45
Es kommt auch darauf an, mit welchen Details man spielt. In sämtlichen Benchmarks seh ich alle Ingame-Details bis zum Anschlag hochgedreht. Das Karten mit weniger Speicher da im Nachteil sind ist wohl offensichtlich. Für mich kommt es bei einer Karte drauf an, mit welchen Details ich flüssig spielen kann und nicht wieviel fps sie bei einer bestimmten Einstellung im Vergleich zu anderen Karten erreicht.

Beispiel CoD2: Wenn ich die Texturdetails einfach von "extra" auf " high" senke, dann läufts mit meiner 8800GTS 320 butterweich, weil hier die VRAM-Menge nicht limitiert. Der optische Verlust ist minimal und nur sichtbar, wenn man sich direkt vor ne Wand stellt, was man im Spiel aber selten tut.

Generell hab ich das Gefühl, dass der G80 (bzw speziel die 320MB-Version) selbst bei kleinen Auslagerungsmengen stark einbricht, während die last-gen 256MB-Karten da zT schwächer einbrechen. Kann man das so bestätigen?

Schrotti
2007-04-15, 00:32:04
Beispiel CoD2: Wenn ich die Texturdetails einfach von "extra" auf " high" senke, dann läufts mit meiner 8800GTS 320 butterweich, weil hier die VRAM-Menge nicht limitiert. Der optische Verlust ist minimal und nur sichtbar, wenn man sich direkt vor ne Wand stellt, was man im Spiel aber selten tut.


Genau das ist der Punkt der eine 8800GTS 320 überflüssig macht.

Ich habe einen "kleinen" 17" TFT und dieser hat Standard 1280x1024.

Wenn ich mir jetzt einen Geforce 8800GTS kaufe dann erwarte ich einfach mal das diese auch maximale Details ruckelfrei anzeigen kann (und das kann die kleinste Version mit 320MB in 1280x1024 alles high mit AA + AF eben nicht ergo habe ich das Geld zum Fenster raus geworfen).

Warum sollte ich mir also eine krüppelige 320er kaufen wenn die 640er es besser kann?

Gast
2007-04-15, 00:57:38
Weil du vieleicht nicht genug Geld hast?

Zumindest ist das ja hier immer das Argument das für "billigere" Grafikkarten spricht *g Aber auf die Idee vieleicht 1-2 Monate noch zu sparen kommt niemand bzw. ist niemand bereit das abzuwarten...

Wer heute und in Zukunft sich eine Grafikkarte kauft, und in Auflösungen ab 1280*1024 Spielen will, sollte sich nichts unter 512MB Grakaram kaufen, und nichts in der Preisklasse unter 250€ ^^
Aber es gibt soo viele die BF2 und CS ohne AA/AF spielen... Is wie Quake 1 mit picmic, sieht scheiße aus aber Hauptsache Gegner sind anvisierbar und es lüpt schnell. Wozu Geld ausgeben?

Am Ende muss es jeder selbst wissen was er kauft, aber darf sich dann auch nicht wundern wenn er einen vorn Latz geknallt bekommt wenn er sich ne GTS320 kauft weil er nicht genug Geld für ne GTS640 hat und dann über low fps meckert weil er ja ne neue Graka hat und nun AA ans max fährt...

Hübie
2007-04-15, 03:30:40
So in etwa sehe ich das auch. Investieren schön und gut, jedoch will es wohl überlegt sein.
Ich setze immer ein maximalen Preis, den ich bereit bin auszugeben und versuche dann das Maximum an Leistung herauszuholen.
Wenn keine reelle Steigerung bei allen Komponenten erreicht wird, lass ich halt Sachen wie HDD/NT/CASE etc weg.
Am falschen Ende spar ich nicht gerne. Man sieht vielleicht bei CoD2 nicht den Unterschied zwischen Extra und Hoch, aber zwischen 2xAA und 6xAA sowie 4xAF und 16xHQAF. Das ist eher der springende Punkt.

Und alle die einen TFT haben fahren mit nativer Auflösung am besten (welche ja selten/nie unter 1280 sind).

bye Hübie

Armaq
2007-04-15, 10:58:18
Genau das ist der Punkt der eine 8800GTS 320 überflüssig macht.

Ich habe einen "kleinen" 17" TFT und dieser hat Standard 1280x1024.

Wenn ich mir jetzt einen Geforce 8800GTS kaufe dann erwarte ich einfach mal das diese auch maximale Details ruckelfrei anzeigen kann (und das kann die kleinste Version mit 320MB in 1280x1024 alles high mit AA + AF eben nicht ergo habe ich das Geld zum Fenster raus geworfen).

Warum sollte ich mir also eine krüppelige 320er kaufen wenn die 640er es besser kann?
Wo kann sie das nicht? CoH bekommt die Karte mehr als flüssig hin, CoD 2 nicht, aber Spekularauflösung auf high und im Spiel sind die Unterschiede kaum sichtbar.

Feuerpfote
2007-04-15, 11:19:36
die große Frage ist ja nicht, wie es in der Vergangenheit war. Viel interessanter ist es für den User doch, wie seine Karte künftig abschneiden wird. Das ist keine feste Größe, da spekulativ. Eines kann man sich aber sicher sein: Die Situation für 256MB Karten wird immer kritischer, je weiter die Zeitachse vorranschreitet. Und da denke ich nicht mal besonders weit vorraus.

Schrotti
2007-04-15, 12:05:55
Wo kann sie das nicht? CoH bekommt die Karte mehr als flüssig hin, CoD 2 nicht, aber Spekularauflösung auf high und im Spiel sind die Unterschiede kaum sichtbar.

Für CoH braucht man aber auch keine 8800GTS (da langt meine Karte schon locker wenn AA aus bleibt).

Und ich kaufe eine Graka nicht nur damit ich heute halbwegs flüssig spielen kann sondern damit ich auch etwas länger Freude habe.

Gast
2007-04-15, 13:31:51
Beispiel CoD2: Wenn ich die Texturdetails einfach von "extra" auf " high" senke, dann läufts mit meiner 8800GTS 320 butterweich, weil hier die VRAM-Menge nicht limitiert. Der optische Verlust ist minimal und nur sichtbar, wenn man sich direkt vor ne Wand stellt, was man im Spiel aber selten tut.Kann es sein, dass "extra" nicht übernommen wird, wenn man eine 256-MiB-Karte verwendet? Immer wieder liest man, dass COD2 auf "extra" selbst die 320-MiB-8800GTS überfordert, aber ich spiele es einwandfrei mit einer 7800GTX mit 2x MSAA. In den Schneelevels wird es zwar ab und an ein wenig zäh, aber sonst läuft es prima.

dargo
2007-04-15, 15:15:32
Kann es sein, dass "extra" nicht übernommen wird, wenn man eine 256-MiB-Karte verwendet? Immer wieder liest man, dass COD2 auf "extra" selbst die 320-MiB-8800GTS überfordert, aber ich spiele es einwandfrei mit einer 7800GTX mit 2x MSAA. In den Schneelevels wird es zwar ab und an ein wenig zäh, aber sonst läuft es prima.
Doch, extra wir immer übernommen.

1. 2xMSAA und 4xMSAA ist ein kleiner Unterschied.
2. Dieses "zäh" spiegelt genau das was auf der ersten Seite in den Diagrammen dargestellt ist wieder.

Gast
2007-04-16, 15:19:21
Genau das ist der Punkt der eine 8800GTS 320 überflüssig macht.

Ich habe einen "kleinen" 17" TFT und dieser hat Standard 1280x1024.

Wenn ich mir jetzt einen Geforce 8800GTS kaufe dann erwarte ich einfach mal das diese auch maximale Details ruckelfrei anzeigen kann (und das kann die kleinste Version mit 320MB in 1280x1024 alles high mit AA + AF eben nicht ergo habe ich das Geld zum Fenster raus geworfen).

Warum sollte ich mir also eine krüppelige 320er kaufen wenn die 640er es besser kann?

Aha, und dieses eine Detail ist dir dann 100€ Aufpreis für die 640MB-Version wert?

HisN
2007-04-16, 15:26:28
Kommt wohl auf den Standpunkt an und den Monatsverdienst :-)

Hübie
2007-04-16, 15:46:20
Naja CoD2 ist nicht gerade ein Paradebeispiel. In anderen Spielen wie Oblivion/Quake4/Half-Life²/X³/Gothic³/S.T.A.L.K.E.R. o.ä. muss man doch schon deutlichere Qualitätseinbußen hinnehmen (oder teils auf sehr hübsche Mods verzichten), wenn man im flüssigen Bereich spielen möchte.

Aber HisN hat natürlich auch einen wichtigen Faktor erwähnt: die Kohle.


bye Hübie

Gast
2007-04-16, 16:31:54
aa verbraucht viel graka ram...und die auflösung

wenn das jemand verschmerzen kann reichen 256 heute auch noch

Tigerchen
2007-04-17, 07:52:12
Kommt wohl auf den Standpunkt an und den Monatsverdienst :-)

Richtig. Wer die Kohle hat soll sie doch ausgeben. Alle anderen sollten sich nicht verrückt machen lassen.

Die gelbe Eule
2007-04-17, 08:31:29
Gut das ich nie CoH oder ähnliches spiele, weil bisher ruckelte sie nirgendwo rum. Und wer meint Hybridmodi bis zum Anschlag knallen zu können, nur weil er hier eine vermeintliche HighEnd Karte hat, der soll bitte mal ältere System ausfahren, für welche DX 8.1 Spiele geeignet waren. Ich lasse mir doch nicht den Spielspaß trüben, nur weil ich eine Q-Stufe runtergehen muss, dafür habe ich das Wu-AF umsonst, das es eh wieder herausholt.

Hübie
2007-04-19, 17:57:43
Naja das muss halt jeder für sich entscheiden. Ich will lieber alles. Halbe Sachen mag ich nicht. Ich lese ja auch kein halbes Buch und fahr nur die Hälfte einer Strecke.

Das ist leider nicht immer möglich, aber man kann so nah es geht ans Optimum. Und dazu trägt eben auch die Menge des Texturspeichers bei.


btw: Wieso verkaufst du denn deine Karte? =)

bye Hübie

Power
2007-05-07, 16:14:14
Für CoH braucht man aber auch keine 8800GTS (da langt meine Karte schon locker wenn AA aus bleibt).

Und ich kaufe eine Graka nicht nur damit ich heute halbwegs flüssig spielen kann sondern damit ich auch etwas länger Freude habe.

und ich kaufe mir alle 12 Monate ca ne neue Karte und da ist mir neben der Leistung auch das Geld wichtig

und eine Karte mit 128Bit Speicheranbindung mit 512 VRAM ist sicher nicht besser als ne Karte mit 320Bit und 320 VRAM
wozu hat den der PCIe so eine breite anbindung wenn der nicht mal für texturen genutzt werden kann

DerRob
2007-05-07, 17:12:44
und eine Karte mit 128Bit Speicheranbindung mit 512 VRAM ist sicher nicht besser als ne Karte mit 320Bit und 320 VRAM
wozu hat den der PCIe so eine breite anbindung wenn der nicht mal für texturen genutzt werden kann
so breit ist die anbindung von pcie (x16) garnicht, das sind mit 4gb/sec grad mal das doppelte vom alten agp x8.
und wenn der speicherverbrauch weit über die 320mb rüber geht, kann es durchaus passieren, daß die karte mit den 512mb trotz ihrer 128bit schneller ist (wenn auch nur in absoluten extrem-situationen).

zum vergleich: 320mb @ 64gb/sec + 192mb @ 4gb/sec vs. 512mb @ 25,6gb/sec (gleicher speichertakt bei beiden karten angenommen)

Melbourne, FL
2007-05-07, 17:38:37
Dort gibt es ein schönes Beispiel für die Folgen von "zu wenig" Vram der Grafikkarte in Games:

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=361105

Alexander

=Floi=
2007-05-09, 03:29:44
welche karte hat denn nur 128bit aber 512mb?

die ganzen karten die ich kenne im mittelklasse segment haben alle 256bit und um die 50gb speicherbandbreite

Gast
2007-05-09, 05:31:58
welche karte hat denn nur 128bit aber 512mb?

die ganzen karten die ich kenne im mittelklasse segment haben alle 256bit und um die 50gb speicherbandbreite
Wie wärs mit dieser (http://geizhals.at/deutschland/a236160.html)??

Gast
2007-05-09, 05:33:22
Gibt auch 8500GTs mit 512MB.

=Floi=
2007-05-09, 06:41:12
MITTELKLASSE
die karte sollte auch die leistung haben die 512mb auszunützen

sucht mir doch gleich ne 7300GS mit 512mb@64bit raus...

Piffan
2007-05-12, 00:14:19
Ich halte das Dogma "eine Karte muss die Leistung haben, um so viel Vram ausnützen zu können" mit Verlaub für dämlich. Wird immer wieder hier auch von den Gurus erzählt, aber überzeugen tut mich das nicht. :tongue:

Leute, zum millionsten Mal: Ihr übertreibt hoffnungslos, wenn ihr den Bedarf an Grakaram an der Auflösung festmacht.....Die Qualität der Texturen, die Menge der Bumps (Normalmaps sind Platzfresser erster Güte) und die Art des Renderers (Stalkers Deferred Renderer braucht vieeel Vram) spielen eine ungeahnt große Rolle. :eek:

Wolfram
2007-05-12, 02:55:32
Ich halte das Dogma "eine Karte muss die Leistung haben, um so viel Vram ausnützen zu können" mit Verlaub für dämlich. Wird immer wieder hier auch von den Gurus erzählt, aber überzeugen tut mich das nicht. :tongue:

Leute, zum millionsten Mal: Ihr übertreibt hoffnungslos, wenn ihr den Bedarf an Grakaram an der Auflösung festmacht.....Die Qualität der Texturen, die Menge der Bumps (Normalmaps sind Platzfresser erster Güte) und die Art des Renderers (Stalkers Deferred Renderer braucht vieeel Vram) spielen eine ungeahnt große Rolle. :eek:
Und das rechtfertigt eine 64-bit X1300 mit 512 MB Ram?

Natürlich kann ein großer VRAM auch bei einer schwachen Karte Vorteile bringen. Es geht aber doch um Kosten. D.h., ich habe die Alternative zwischen höherer Renderleistung oder größerem Speicher. Und da bringt im Zweifel ein höherer Takt oder ein breiteres Speicherinterface mehr als mehr Graka-Speicher.

Gast
2007-05-21, 23:18:28
Bei Call of Duty2 ...
bilde ich es mir ein oder fallen da die Frameraten von GTS320 teilweise in den Keller im Vergleich zur GTS640 oder habe ich da was falsch verstanden? kann es mir gar net so richtig vorstellen, wollte eigentlich die GTS320 kaufen, aber wenns so ist ...:(

Hübie
2007-05-21, 23:41:57
Es ist eben wie das Verhältnis von CPU zu RAM (und dessen Takt). Es nützt einem kein QX6800 wenn man nur 512MB DDR333 RAM hat. Anders herum bringts ein XP 2500+ mit 2GB DDR500 RAM auch keine effiziente Mehrleistung.
Das ganze sollte stimmig sein. Eine X1900XT mit 256MB finde ich ebenso schwachsinnig wie eine X1300 mit 512MB.
Die GTS320 liegt demnach irgendwo zwischen Wahnsinn und Unsinn. Verkehrt ist sie sicher nicht. Aber auch net goldrichtig.


bye Hübie

dargo
2007-05-22, 00:42:52
Bei Call of Duty2 ...
bilde ich es mir ein oder fallen da die Frameraten von GTS320 teilweise in den Keller im Vergleich zur GTS640 oder habe ich da was falsch verstanden? kann es mir gar net so richtig vorstellen, wollte eigentlich die GTS320 kaufen, aber wenns so ist ...:(
Nein, du bildest dir gar nichts ein. Es ist ganz einfach, geht der Karte der Vram aus muss ausgelagert werden was zu deutlichen Performanceeinbrüchen führt. CoD2 ist ein Extremfall bei den erhältlichen Spielen. Verwenden neuere Games ebenfalls eine hohe Texturauflösung kannst du von gleichen Einbrüchen ausgehen.

Beomaster
2007-05-22, 07:09:42
also sollte man nach Möglichkeit die Details im Spiel, wenn mehr Vram benötigt wird als die Grafikkarte hat, runterschrauben?
hab mir das mal bei Stalker angeschaut, 460MB finden auf meiner Karte Platz, 120 bis 140MB werden auf dem Arbeitsspeicher ausgelagert

dargo
2007-05-22, 08:25:47
also sollte man nach Möglichkeit die Details im Spiel, wenn mehr Vram benötigt wird als die Grafikkarte hat, runterschrauben?

Nein!
Es gibt Spiele die den Vram direkt vollschreiben. Details (ob Texturauflösung, Auflösung oder AA Stufe ist jedem selbst überlassen) runterschrauben brauchst du nur, wenn du deutliche Performanceeinbrüche verspürst. Nahezu jedes Spiel lagert eine gewisse Menge auf den Arbeitsspeicher aus. Das ist völlig normal. Zb. sind es in CoD2 um die 40MB. Dies führt aber zu keinen Einbrüchen. Erst wenn zuviel ausgelagert werden muss da der Vram nicht mehr reicht kommt es zu diesen starken Framedrops.

Wolfram
2007-05-22, 08:51:51
Bei CoD2 sollte man ggf. die Bumpmaps auf "max" lassen und Specular und Basistextur auf "high" heruntersetzen.

Als ich mir seinerzeit das Spiel auf die 512MB-Frage hin angesehen habe (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=278815- die da genannten Tweaks sind mittlerweile überflüssig) waren allerdings die schlimmsten Stellen im Spiel offenbar CPU-limitiert. Oder das damals (bis Cat 6.8 bei CoD2, bei FEAR immer noch) vorhandene Treiberproblem meiner X1800XT 256MB war noch schlimmer als angenommen.

Gast
2007-05-22, 20:37:54
Bei CoD2 sollte man ggf. die Bumpmaps auf "max" lassen und Specular und Basistextur auf "high" heruntersetzen.



specularmaps runterregeln sollte im gegensatz zu den normalmaps kaum VRAM freimachen.

Wolfram
2007-05-23, 09:07:55
specularmaps runterregeln sollte im gegensatz zu den normalmaps kaum VRAM freimachen.
Ah ja. Kann gut sein, daß ich das nicht so genau durchprobiert habe. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich mir vor allem angeschaut, wo das Heruntersetzen am meisten Optik kostet.