PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Videorekorder - Noch empfehlenswert?


tobife
2007-07-04, 04:21:02
Eigentlich bin ich ja auf der Suche nach einem DVD-Rekorder, überlege aber, ob ich wirklich einen brauche. Ich nehme ab und zu was auf, aber das war's dann auch schon. DVDs gucke ich am PC oder über die XBox 360. Daher überlege ich, ob ich mit einem Viedeorekorder nicht besser dran bin (obwohl, die sind doch ziemlich teuer, habe ich gesehen).


tobife

ezzemm
2007-07-04, 07:02:37
Kauf dir doch einen Festplattenrekorder (PVR); die gibts in Kombi mit Sat-Receiver, DVD-Brenner oder (W)LAN-Schnittstelle.
Und die Flexibilität der Geräte ist unübertroffen. TimeShift, Aufnehmen, sehen und löschen, zwei Programme aufnehmen und ein drittes schauen...

vb3rzm
2007-07-04, 07:03:47
Hallo,

und eine TV Karte ist keine Alternative? So billig wie ein Video- und fast so praktisch wie der DVD-Recorder.

Ansonsten würd ich mir nur einen DVD Recorder mit Festplatte kaufen.

Tomi
2007-07-04, 07:18:31
Falls in der Gegend vorhanden, wäre eine DVB-T Karte für den PC auch eine Alternative.

Der.Razor
2007-07-04, 07:59:07
Meine Freundin hats sich vor 5 Monaten einen gekauft (und ist dabei über meine Leiche gegangen ;) )

Die Bildqualität ist wirklich unter aller Sau... seitdem das Kabelsignal durch den Rekorder geschleift wird, ist das Fernsehbild schlechter...

Aber sie will ihn unbedingt angeschlossen haben, hat ihn auch schon 2 mal benutzt!!!

tobife
2007-07-04, 23:08:45
Tja. Nach wie vor bin ich unentschlossen.;(
Irgendwie haben sowohl Videorekorder als auch ein HDD-DVD-Rekorder Vor- und Nachteile. Ich nehme pro Woche ca. 4-6 Stunden auf, da lohnt ein HDD-Rekorder nicht wirklich. Eine TV-Karte ist leider keine Lösung, da ein Fernseher vorhanden ist und ich nicht unbedingt weitere Verteiler oder so verlegen will. DVB-T wäre eventuell eine Möglichkeit, klappt hier aber nicht problemlos.

tobife

Gast
2007-07-05, 16:29:15
Alleine wegen dem Timeshifting ist ein DVD-Recorder besser als ein VHS-Gerät, wenn du doch mal einen öffentlichen Sender eingeschalten hast und du trotz fehlender Werbung zur Toilette oder zum Kühlschrank gehen kannst ohne etwas zu verpassen!

CrazyHorse
2007-07-05, 17:31:54
Jetzt mal unabhängig von den Alternativen: VHS-Rekorder im unteren Preissegment bieten einfach keine heutzutage noch akzeptable Qualität.

Wegen der klobigen Bänder und des verwaschenen Bildes konnte ich mich noch nie dafür begeistern und habe VHS auch so gut wie nie benutzt, obwohl so ein Gerät vorhanden war.

Gib es zu: Wir sind Kiner des digitalen Zeitalters!

nn23
2007-07-05, 20:24:40
da drängt mir irgendwie der vergleich auf:

soll ich mir nen dvd player für musik dvds holen, oder nen kassetten player?

bneu
2007-07-05, 20:30:09
wenn sat oder kabel vorhanden ist, wie wäre es mit einer dbox2 mit linux drauf?

Damit kann man super übers Netz aufnehmen...

bluey
2007-07-05, 22:01:39
... oder nen HTPC? Kostet auch nicht sehr viel mehr als nen DVD Rekorder und hat mehr möglichkeiten unter der Haube.

tobife
2007-07-05, 23:44:25
Ich habe heute einen HDD-DVD-Rekorder bestellt. Letztendlich ist das wohl sinnvoller. In Kürze steht hier ein Panasonic DMR-EH575EG-K.


tobife

Metalmaniac
2007-07-06, 00:24:13
Ich habe den JVC MX-1. Das ist ein DVD/HDD/VHS-Kombigerät. Damit kann ich einerseits meine alten VHS-Kassetten noch weiter nutzen oder aber bei Bedarf problemlos mit Hilfe dieses Gerätes digitalisieren. Und habe gleichzeitig auch die Standards der Moderne mit der 160 GB Festplatte. Praktisch ist auch (vor allem für meine Frau :wink:), daß man damit sogar drei verschiedene Sendungen auf verschiedenen Kanälen nicht verpassen muß, da das Gerät zwei Tuner onboard hat, d.h. man schaut eine Sendung, nimmt eine weitere gleichzeitig auf VHS und eine andere auf HDD oder DVD auf. Manchmal hat man ja schließlich das Problem das einen Tag gar nichts kommt, und an einem anderen gleich viele interessante Dinge gleichzeitig.

Jedenfalls habe ich die Anschaffung dieses Gerätes noch nicht bereut, auch wenn es damals sehr teuer war vor 2 Jahren.

P.S.: Und es ist immer noch schweinisch teuer. Aber es gibt inzwischen auch Geräte anderer Hersteller, z.B. von Toshiba. Das kostet "nur" um die 330€.