PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bier vs. Schnaps --> nächster Tag


3dfx Voodoo5 5500
2007-07-05, 12:50:20
Frage: Ich trinke an einem Abend (verteilt auf ca. 3-4h) 5-6 Bier (meist Exportbier) und wenn ich am nächsten Tag aufwache, fühle ich mich so, als hätte ich 12 getrunken und brauche bis zum späten Nachmittag um mich wieder halbwegs normal zu fühlen.

Wenn ich Alkohol- und Zeitmäßig allerdings die gleiche Menge in Form von Schnaps (Gin, Wodka, Kräuter) zu mir nehme, dann gehts mir nach dem Aufstehen früh bei weitem nicht so schlecht.

Schlaf nach dem Alkoholgenuss bzw. das Essen vorher sind in den beiden Fällen als gleich anzusehen, das einzige was getauscht wurde ist die Form des Alkohols.

Warum fühlt man sich nach trinken von Bier so niedergeschlagen, bei Schnaps ist dies nicht so?
Desweiteren fiel mir auf, dass bei Biergenuss schon nach 3-4 Bier bei mir am nächsten Tage sehr oft ein Blackout zu verzeichnen ist, bei Schnaps allerdings nicht.

Schnaps trinke ich äußerst selten (nur beim Kumpel und auch dann nur 3-4 Mal im Jahr)
Bier wird ca. pro Woche zwischen gar keinem und 10 Flaschen (falls ne Feier ist auch etwas mehr)getrunken.


Wäre schön da mal eine fundierte Erklärung zu bekommen warum das Problem so auftritt.
Kommentare a la "Sauf nicht so viel oder mehr" bitte ich zu unterlassen.

Dankeschön.

Marbleearth
2007-07-05, 12:52:37
mit dem schlecht-fühlen nach Bier könnte mit dem hohen Wasserverlust zusammenhängen.
Einfach vor dem Schlafen gehen ne halbe bis ganze Flasche Wasser trinken ;)

Das Auge
2007-07-05, 12:53:30
Liegt an den Giftstoffen der Gährung im Bier. Wobei es natürlich auch hier Unterschiede gibt, denn jede Brauerei filtirert anders. Wenn du gerne Bier trinkst, würde ich also lieber mal die Sorten durchprobieren bis du eine findest, die du gut verträgst.

Prost ;)

Simon Moon
2007-07-05, 12:55:16
Trinkst du den Schnaps in Drinks oder pur?

In Drinks könnte ich mir vorstellen, dass der prozentuale Alkoholgehalt niedriger ist, als bei Bier. Folglich nimmst du bei der gleichen Menge Alk die du trinkst, mehr Flüssigkeit zu dir, als bei Bier. Also dehydriert dein Körper weniger -> weniger Kopfschmerzen.

Edit: Ok, Kräuter in Drinks stell ich mir nicht so prickelnd vor. Also wohl doch was anderes.

Cyv
2007-07-05, 13:07:07
komisch geht mir auch so.
Ich drink gar kein Bier mehr...
Eins getrunken und schon stinkt man den ganzen Abend und hat ein völlegefühl im magen...:(

Wenn ich Alkohol drinke is es höchstens auf ner Party mal den einen oder anderen Tequila oder n Cocktail wenn ich mit Frauchen unterwegs bin ;)

3dfx Voodoo5 5500
2007-07-05, 13:08:34
Liegt an den Giftstoffen der Gährung im Bier. Wobei es natürlich auch hier Unterschiede gibt, denn jede Brauerei filtirert anders. Wenn du gerne Bier trinkst, würde ich also lieber mal die Sorten durchprobieren bis du eine findest, die du gut verträgst.

Prost ;)

Hab schon so gut wie jede Biersorte im Kaufmarkt, Kaufland und sehr viele aus Getränkemärkten durchprobiert. Daher weiß ich, dass ich z.B. von Sternburg-Bier am nächsten Tag am besten Urlaub haben sollte, da dort schon eine Flasche ausreicht um mich den nächsten Tag rauszunehmen.

Es geht ja auch ums schmecken, ich trinke ja Bier weils mir gut schmeckt und nicht weil ich "steif" sein will. Daher gehts primär um den Geschmack und dann erst darum wies mir am nächsten Tag geht. Vielleicht liegts ja auch an der sehr oft vorkommenden Mischung von Biersorten an einem Abend, sprich ich kann mich zwischen 3 oder 4 Sorten nicht für eine entscheiden und mische den Kasten.



Trinkst du den Schnaps in Drinks oder pur?

Also dehydriert dein Körper weniger -> weniger Kopfschmerzen.

Edit: Ok, Kräuter in Drinks stell ich mir nicht so prickelnd vor. Also wohl doch was anderes.


Kräuter doch sehr selten, eher die "klareren" Sachen.
Und ja, ich trinke den Schnaps immer in Drinks, pur hebt mich schon der Geruch ;)
Und es sind nie! Kopfschmerzen, immer nur dieses flaue Gefühl im Körper als wenn irgendwas fehlen würde bzw. man sich auf nichts wirklich konzentrieren kann.




Allgemein erstmal danke für die schnellen Antworten. Freut mich.

nn23
2007-07-05, 13:13:59
Vielleicht liegts ja auch an der sehr oft vorkommenden Mischung von Biersorten an einem Abend, sprich ich kann mich zwischen 3 oder 4 Sorten nicht für eine entscheiden und mische den Kasten.


verschiedenen Alkohol mischen = ganz ganz böse!

Trink mal nur eine Sorte Abends! Dann gehts bestimmt besser!

MasterMaxx
2007-07-05, 13:28:02
Also ich sag dir, trinke net zuviel weizen!
Das regt die produktion von Magensäure so dermaßen an das ich den halben Tag Sodbrennen habe!

Urion
2007-07-05, 13:28:06
billiges Bier -> Schädel!
billiger Schnaps -> Schädel!
beides mixen -> Schädel und vllt auch Kotzen

gutes Bier -> sehr wahrscheinlich keinen Schädel
guter Schnaps (teuer) -> noch mehr wahrscheinlich kein Schädel

beim Trinken rauchen, oder in verauchter Umgebung -> Schädel garantiert


also nich den billigsten Fusel saufen, nicht rauche, n Apfel essen und bissl Wasser trinken und der nächste Tag wird schööön ;D
Und dann musst du noch eine Biersorte finden die du gut verträgst.
Beim mir zB PilsnerUrquell da kann ich löten wie ich will gibt keinen Schädel.
Weizenbier drückt auch immer in Kopp rein.
Aber auch hier gibts verträgliche Sorten, beim mir zB die leichteren Weißbiere aus kleinen Brauereien in BY und nicht das Hefeklopperzeug aus der Webung (Schöfferhofer etc) das gibt Schädel bis zum abwinken und am nächsten Tag kann man bis um ca 14:00 auf Kommando nen ganzen Bus mit HÄRTESTEN! Pupsgasen verseuchen.

NiCoSt
2007-07-05, 13:32:25
billiges Bier -> Schädel!
billiger Schnaps -> Schädel!
beides mixen -> Schädel und vllt auch Kotzen

gutes Bier -> sehr wahrscheinlich keinen Schädel
guter Schnaps (teuer) -> noch mehr wahrscheinlich kein Schädel

beim Trinken rauchen, oder in verauchter Umgebung -> Schädel garantiert


also nich den billigsten Fusel saufen, nicht rauche, n Apfel essen und bissl Wasser trinken und der nächste Tag wird schööön ;D
Und dann musst du noch eine Biersorte finden die du gut verträgst.
Beim mir zB PilsnerUrquell da kann ich löten wie ich will gibt keinen Schädel.
Weizenbier drückt auch immer in Kopp rein.


all das kann ich zu 100% bestätigen!

3dfx Voodoo5 5500
2007-07-05, 13:40:23
Also ich sag dir, trinke net zuviel weizen!
Das regt die produktion von Magensäure so dermaßen an das ich den halben Tag Sodbrennen habe!


billiges Bier -> Schädel!
billiger Schnaps -> Schädel!
beides mixen -> Schädel und vllt auch Kotzen

gutes Bier -> sehr wahrscheinlich keinen Schädel
guter Schnaps (teuer) -> noch mehr wahrscheinlich kein Schädel

beim Trinken rauchen, oder in verauchter Umgebung -> Schädel garantiert


Ich rauche nicht und bin auch nicht in verrauchter Umgebung.
Weizenbier ist bei mir eigenartigerweise kein Problem, liegt aber daran, dass dies nur zum absoluten Genuss getrunken wird, nur eins getrunken wird und nur teure Weizenbiere kristallklar getrunken werden.

Schnaps trinke ich das günstige (nicht das absolut billige aber eben auch nicht sowas wie Chantre, da ja alles nur in Longdrinks zu sich genommen wird)
Bier auch kein billiges, nur sowas wie Carlsberg, hier aus der Region Braustolz, Sternquell und Hasseröder.

DrumDub
2007-07-05, 13:46:52
Daher weiß ich, dass ich z.B. von Sternburg-Bier am nächsten Tag am besten Urlaub haben sollte, da dort schon eine Flasche ausreicht um mich den nächsten Tag rauszunehmen.
kein wunder bei der plörre... ich vetrag bier besser als schnaps. ist halt bei jedem menschen anders.

fünf 0,5er flaschen becks sind auf jeden fall drin, ohne das ich am nächstens tag total im arsch bin.

Odem
2007-07-05, 14:07:05
das ist eigentlich normal. ich hab manchmal schon von 2 weizen nen leichten kopf. der geht aber weg, wenn ich was gegessen und viel getrunken hab. schnappes ist viel schlimmer, besonders wenn ich viel drin hatte

NiCoSt
2007-07-05, 14:31:55
gerade bei schnaps ist der Preis aber entscheidend...rechnet doch mal. Billiger Aldi-Vodka z.b. oder Doppelkorn. Was kostet der? 5€?

Verpackung, Steuern, Aufdruck, Versand, Gewinn... da bleiben noch vll 1€ für den schnaps selbst.

der berümte Skyy-Vodka z.b. kostet bei weinquelle.de ~13€, da kann man sich ja denken worauf ich hinauswill. Ich meine, es bleiben ja plötzlich min 5,6,7 € oder mehr für die flüssigkeit selbst...

hier noch was zum Fuselalkoholgehalt der biere (die ja den großteil des Katers ausmachen): http://www.biergericht.de/de/jokes/fuselalkohole_im_bier.htm

btw sind die Fuselalkohole geschmacksträger...

drexsack
2007-07-05, 15:10:36
Trink einfach zwischendurch ober danach genug Wasser [im Idealfall die gleiche Menge wie Bier. Und jaaa, ich weiss wie viel das sein kann].

teh j0ix :>
2007-07-05, 15:12:56
Joa Wasser bringt was gegen den Kater .. leg dir am besten ein, zwei Isotonische-Drinks hin. Durch den ganzen Alkohol und das Bier ist auch dein Mineralienhaushalt arg im Keller also --> nachfüllen ;) (Geht auch wenn de des am nächsten morgen machst)

Das Auge
2007-07-05, 15:17:23
Bier auch kein billiges, nur sowas wie Carlsberg, hier aus der Region Braustolz, Sternquell und Hasseröder.

Braustolz und Sternquell (Ostbrauereien?) kenn ich nicht, die anderen beiden sind seelenlose Industriebiere. Probier doch mal an gutes bayerisches Bier ranzukommen, z.B. Weltenburger Klosterbier. Da hab ich selbst nach dem Genuss eines (bzw. mehrerer :D) Asamböcke (8.2% oder so) keine Beschwerden...
Das Problem am Biergenuss ist wie gesagt, daß jeder Mensch etwas anders auf die Biersorten reagiert. Du findest schon auch noch dein Bier fürs Leben :lol:

Annator
2007-07-05, 15:25:08
Bei mir ist es genau andersrum. Schnaps kann ich garnicht ab. Bier kann ich trinken wie ein Weltmeister da passiert rein garnichts. Besonders keine Blackouts. :D

Nexxus1980
2007-07-05, 16:05:55
Ich weiss zwar nicht ob es wirklich hilft, aber probiers mal mit Bio/Öko - Bier!
Wie z.B. Neumarkter Lammsbräu hier in Franken. Bei dir in der Nähe wirds sicherlich nen Öko-Laden, wie ebl & Co. geben.

3dfx Voodoo5 5500
2007-07-05, 16:13:51
Braustolz und Sternquell (Ostbrauereien?) kenn ich nicht, die anderen beiden sind seelenlose Industriebiere. Probier doch mal an gutes bayerisches Bier ranzukommen, z.B. Weltenburger Klosterbier. Da hab ich selbst nach dem Genuss eines (bzw. mehrerer :D) Asamböcke (8.2% oder so) keine Beschwerden...
Das Problem am Biergenuss ist wie gesagt, daß jeder Mensch etwas anders auf die Biersorten reagiert. Du findest schon auch noch dein Bier fürs Leben :lol:



Ja, sind Brauerreihen aus Chemnitz (Braustolz) und Plauen.

Münchner Hofbräu mit leichter Weizennote hab ich auch schon probiert und schmeckt sehr gut, ist aber eben ein reines Genussbier wo man wieder nur eines trinkt.


Aber ich denke auch, dass ich mein Bier noch finde ;)

Senfgnu
2007-07-05, 16:55:22
hier aus der Region Braustolz


Wird hier am Bahnhof als billigstes verkauft. Irgendwas stimmt da mit deiner Argumentation nicht.

Das Auge
2007-07-05, 16:55:44
Münchner Hofbräu mit leichter Weizennote hab ich auch schon probiert und schmeckt sehr gut, ist aber eben ein reines Genussbier wo man wieder nur eines trinkt.

Diese Aussage versteh ich überhaupt nicht. Warum trinkst du nicht von diesem Bier, wo es dir doch so gut schmeckt, einfach mal mehrere? Vllt. verträgst du es ja gut. Dann würde doch nix dagegen sprechen sich öfters mal mehr davon in den Schädel zu schütten?
Abgesehen davon, auch wenn es arrogant klingt, ist bayerisches Bier nunmal imho das Beste der Welt. Man kann von den Bayern halten was man will (bin ja selber blos "a Zuagroasta", aber voll integriert ;D), aber vom Brauen verstehen sie was ;)

Simon Moon
2007-07-05, 17:06:00
Diese Aussage versteh ich überhaupt nicht. Warum trinkst du nicht von diesem Bier, wo es dir doch so gut schmeckt, einfach mal mehrere? Vllt. verträgst du es ja gut. Dann würde doch nix dagegen sprechen sich öfters mal mehr davon in den Schädel zu schütten?
Abgesehen davon, auch wenn es arrogant klingt, ist bayerisches Bier nunmal imho das Beste der Welt. Man kann von den Bayern halten was man will (bin ja selber blos "a Zuagroasta", aber voll integriert ;D), aber vom Brauen verstehen sie was ;)

Ja, also von Bier versteht ihr wirklich was.

Weiss nicht mehr was das für ein Bier war, aber war in nem kleinen Holzfässchen (15 - 20l etwa) und hat einfach pervers gut geschmeckt. Ich sollt mal wieder dahin, die Kneipen bei euch sind ja auch noch günstig.

NiCoSt
2007-07-05, 17:11:09
Vom Hefe verstehen die Bayern was, ja, aber nicht vom Pils...

Gute Pilsner kommen ausm Norden idR (Flens, Jever)

Das Auge
2007-07-05, 17:17:57
Ja, also von Bier versteht ihr wirklich was.

Weiss nicht mehr was das für ein Bier war, aber war in nem kleinen Holzfässchen (15 - 20l etwa) und hat einfach pervers gut geschmeckt. Ich sollt mal wieder dahin, die Kneipen bei euch sind ja auch noch günstig.

Auch nicht überall. Gerade in den Innen- bzw. Altstädten muß man sich schon auskennen um ne günstige und gute Kneipe zu finden. Die Preise am Land abseits jeglicher Touristik sind aber allgemein sehr human, da geb ich dir recht ;)

Vom Hefe verstehen die Bayern was, ja, aber nicht vom Pils...

Gute Pilsner kommen ausm Norden idR (Flens, Jever)

Ein echter Bayer würde Pils nichtmal als Bier bezeichnen ;D
Ne im Ernst, es gibt schon noch mehr gute Sorten ausser Weizen: Helles, Dunkles, Bockbier, Zwickl,...

NiCoSt
2007-07-05, 17:19:47
Ein echter Bayer würde Pils nichtmal als Bier bezeichnen ;D
Ne im Ernst, es gibt schon noch mehr gute Sorten ausser Weizen: Helles, Dunkles, Bockbier, Zwickl,...


was meinst du hier mit helles? is doch pils, oder oder meinst du kristall (wenn ja, DAS is ja wohl eklig)

baer zwickl... oh ja, die sind meist echt lecker :)

Das Auge
2007-07-05, 17:22:32
Nein, Helles eben...das heisst hier so. Die offizielle Bezeichnung wäre Helles Lagerbier, glaube ich. Ist aber ganz sicher kein Pils und schmeckt auch anders ;)

Simon Moon
2007-07-05, 17:23:37
Auch nicht überall. Gerade in den Innen- bzw. Altstädten muß man sich schon auskennen um ne günstige und gute Kneipe zu finden. Die Preise am Land abseits jeglicher Touristik sind aber allgemein sehr human, da geb ich dir recht ;)


Naja, ich hab jeweils etwa 1.80 - 2€ für 0,5L Bier gezahlt. Hier in der Schweiz, und ich wohn auch nicht grad in der Metropole, kostet das zwischen 5 - 7.50Fr. (etwa 3.20 - 5€) - Zürich ist noch teurer ... ;(

Das Auge
2007-07-05, 17:29:23
Naja, ich hab jeweils etwa 1.80 - 2€ für 0,5L Bier gezahlt. Hier in der Schweiz, und ich wohn auch nicht grad in der Metropole, kostet das zwischen 5 - 7.50Fr. (etwa 3.20 - 5€) - Zürich ist noch teurer ... ;(

In der Schwyz isch eben alles teurer...dafür ist der Durchschnittsverdienst ja auch höher ;)
Wo warst du denn?
btw.: So richtig abgezockt wird immer auf den großen Festen im Bierzelt, da zahlt man für eine Maß schon fast Kastenpreis. Populärstes Bsp. ist das Oktoberfest, wobei es da natürlich nochmal teurer ist als anderswo. Aber da geh ich auch nicht hin, dieses Massensaufen (und Reiern, Pöbeln, etc.) ist nicht so mein Ding.

Simon Moon
2007-07-05, 17:31:08
In der Schwyz isch eben alles teurer...dafür ist der Durchschnittsverdienst ja auch höher ;)
Wo warst du denn?

Das war Mittelfranken afair. Wie der Ort hiess, weiss ich nicht mehr genau. War aber ziemlich abgelegen.

Das Auge
2007-07-05, 17:40:20
Ja, Franken hat ja afaik sogar von allen Landesteilen Bayerns die höchste Brauereidichte, auch wen die Franken ansonsten im restlichen Bayern eher unbeliebt sind ;D
Aber ich liebe das: Bei jedem Einkauf eine andere, neue Biersorte mitnehmen ist schon herrlich. Ich könnte auch gar nicht immer das gleiche trinken, wenn ich doch weiß, daß noch so viel andere Biersorten darauf warten meinen Gaumen zu erfreuen ;)

@TS

Mach doch mal eine Toru durch Bayern, aber am besten ohne Auto ;D

3dfx Voodoo5 5500
2007-07-05, 17:49:14
Wird hier am Bahnhof als billigstes verkauft. Irgendwas stimmt da mit deiner Argumentation nicht.

Braustolz Pils mit Sicherheit...das ist nicht wirklich lecker.
Ich schrieb vorhin was von Exportbier, das wäre in dem Fall das Braustolz Spezial, und dies kostet im Normalfall um die 45-50 Cent.


Diese Aussage versteh ich überhaupt nicht. Warum trinkst du nicht von diesem Bier, wo es dir doch so gut schmeckt, einfach mal mehrere? Vllt. verträgst du es ja gut. Dann würde doch nix dagegen sprechen sich öfters mal mehr davon in den Schädel zu schütten?
Abgesehen davon, auch wenn es arrogant klingt, ist bayerisches Bier nunmal imho das Beste der Welt. Man kann von den Bayern halten was man will (bin ja selber blos "a Zuagroasta", aber voll integriert ;D), aber vom Brauen verstehen sie was ;)


Wäre ne Idee ;)
Im übrigen trinke ich nur Exportbier und Weißbier, bzw. Weizenbier, Pils kommt mir nicht in die Tüte. Auch Alt-, Lager-, Bockbier usw. sind nichts für mich.

Hab da schon so gut wie alles durchprobiert.

Aber ich werds mal mit paar mehr bayrischen Bieren versuchen.

Hier gibts bei uns (Mittelsachsen) allerdings trotzdem hauptsächlich nur die großen Bayrischen Biere wie Hofbräu, Paulaner, Erdinger usw. aber außer den Kristallweizen schmeckt mir das nicht umbedingt so.

Gibts da paar Empfehlungen, damit ich mich mal auf die Suche mit Namensvorgaben machen kann?
Genug größere Getränkemärkte haben wir ja hier.

teh j0ix :>
2007-07-05, 18:03:31
Leute ... Pils ist das Beste ...

wobei hach son schönes Rothaus Weizen ... das hätte jetzt was :)

Odal
2007-07-05, 18:11:05
Frage: Ich trinke an einem Abend (verteilt auf ca. 3-4h) 5-6 Bier (meist Exportbier) und wenn ich am nächsten Tag aufwache, fühle ich mich so, als hätte ich 12 getrunken und brauche bis zum späten Nachmittag um mich wieder halbwegs normal zu fühlen.

bis dahin würde ich ja sagen: Jung hilft alles nix da musste mehr üben XD

Wenn ich Alkohol- und Zeitmäßig allerdings die gleiche Menge in Form von Schnaps (Gin, Wodka, Kräuter) zu mir nehme, dann gehts mir nach dem Aufstehen früh bei weitem nicht so schlecht.

hier gehts mir dann eher anders herum...und zumindest bei mir liegts an der flüssigkeit...vielleicht trinkst du ja bei genuss von schnaps noch cola sprite usw. und bei bier nicht da dein magen voll ist?

3dfx Voodoo5 5500
2007-07-05, 18:11:59
Leute ... Pils ist das Beste ...



Wobei der Sinn oder Unsinn über das Beste Bier zu entscheiden noch ermittelt werden muss, da jeder irgendwie, irgendwo einen eigenen Geschmack hat und daher gern selber entscheidet welche Biersorte und Art ihm am liebsten ist.

Odal
2007-07-05, 18:13:48
Im übrigen trinke ich nur Exportbier und Weißbier, bzw. Weizenbier, Pils kommt mir nicht in die Tüte. Auch Alt-, Lager-, Bockbier usw. sind nichts für mich.
[..]
Hier gibts bei uns (Mittelsachsen)

du das rotweiße schild ist da nicht umsonst aufm Sterni XD das heißt GEFAHR

ollix
2007-07-05, 18:16:46
Also mir gehts immer schlechter, wenn ich Schnaps trinke (und dann nur pur und klar) - das liegt aber daran, daß ich nur Schnaps trinke wenn sowieso schon alles verloren ist. :)

Bei mir hängt es aber auch sehr von der Biersorte ab - 12 Becks oder Jever sind am nächsten Morgen gleich viel angenehmer als 12 Haake oder Flens und am Schlimmsten ist bei mir Weizen. Deswegen trinke ich Weizen fast gar nicht mehr, ab und an mal ein Dunkles zum Essen - ansonsten geht mir Weizen wegen des höheren Anteils an Fuselölen einfach zu sehr auf die Birne und ich werde auch immer recht müde davon.

teh j0ix :>
2007-07-05, 18:18:16
Wobei der Sinn oder Unsinn über das Beste Bier zu entscheiden noch ermittelt werden muss, da jeder irgendwie, irgendwo einen eigenen Geschmack hat und daher gern selber entscheidet welche Biersorte und Art ihm am liebsten ist.

Mir gehts nach ausgiebigem Pils Genuss nicht schlecht und jetzt kommst du :P

Nexxus1980
2007-07-05, 20:17:45
Ja, Franken hat ja afaik sogar von allen Landesteilen Bayerns die höchste Brauereidichte, auch wen die Franken ansonsten im restlichen Bayern eher unbeliebt sind ;D


Als Franke (Nürnberger) sehe ich mich moralisch verpflichtet Einspruch zu erheben. Eher ists andersrum der Fall. Wir mögn die Bayern net!!!

Ich plädier für einen Freistaat Franken.... auch wenn dieses Thema eher ins Politik Forum passt. Egal, erstmal gönn ich mir mein frisches Veldensteiner Landbier ;)

Das war Mittelfranken afair. Wie der Ort hiess, weiss ich nicht mehr genau. War aber ziemlich abgelegen.

Kann es sein das du das Wiethaler Landbier aus der Ecke Lauf/Neunhof meinst? Könnte ja sein... Ein Spitzenbier!

Das Auge
2007-07-05, 22:39:32
Hier gibts bei uns (Mittelsachsen) allerdings trotzdem hauptsächlich nur die großen Bayrischen Biere wie Hofbräu, Paulaner, Erdinger usw. aber außer den Kristallweizen schmeckt mir das nicht umbedingt so.

Gibts da paar Empfehlungen, damit ich mich mal auf die Suche mit Namensvorgaben machen kann?
Genug größere Getränkemärkte haben wir ja hier.

Da mein letztes Posting irgendwie nicht angezeigt wird oder ich schon zu besoffen bin (um beim topic zu bleiben ;D), probier ich es halt noch mal:

Das Problem ist, daß die (wirklich guten) Biere kleiner Brauereien meist nur regional vertrieben werden. Dürfte schwer werden, da im unzivilisierten Osten ranzukommen (Disclaimer: Ich hab nix gegen Ossis! Spaaaaß!).
Am ehesten dürftest du wohl noch die großen Münchner Brauereien finden, sowas wie Augustiner Edelstoff oder Spaten z.B.
Ansonsten schau mal nach dem schon genannten Weltenburger, ist eigentlich auch relativ bekannt (älteste Klosterbrauerei der Welt, seit 1050 :naughty:).

Von den regionalen Bieren, die ich sehr gerne trinke, bin ich mir sicher, daß es die nicht in der Zone gibt. Also Kneitinger, Prössl, Eichhofener, Spital, usw.
Falls doch: kaufen! ;)

Das Auge
2007-07-05, 22:41:18
Als Franke (Nürnberger) sehe ich mich moralisch verpflichtet Einspruch zu erheben. Eher ists andersrum der Fall. Wir mögn die Bayern net!!!

Ich plädier für einen Freistaat Franken.... auch wenn dieses Thema eher ins Politik Forum passt. Egal, erstmal gönn ich mir mein frisches Veldensteiner Landbier ;)

Na jetzt wo der Glubb Bogalsiecher ist, schwellt des Franken stolze Brust wieder. btw.: Ich hab nix gegen Franken, ich bin als gebürtiger Schwabe mit Eltern aus dem Pott der in Bayern lebt sowieso national multikulturell ;)

DrumDub
2007-07-06, 10:57:19
Wobei der Sinn oder Unsinn über das Beste Bier zu entscheiden noch ermittelt werden muss, da jeder irgendwie, irgendwo einen eigenen Geschmack hat und daher gern selber entscheidet welche Biersorte und Art ihm am liebsten ist. exakt. außerdem sollet man beim bier doch lokalpatriot sein. :D

meine drei lieblingsbiere:

füchschen alt: http://www.fuechschen.de/html/start-frames-61.html
uerige alt: http://www.uerige.de/uerige_alt.html
schumacher alt: http://www.schumacher-alt.de/bier.html

beim flaschenbier trink ich dann auch noch gerne köpi, becks und jever... bei weizen paulaner. erdinger mag ich gar nicht. franziskaner ist auch gut. :)

3dfx Voodoo5 5500
2007-07-06, 14:12:31
außerdem sollet man beim bier doch lokalpatriot sein. :D

meine drei lieblingsbiere:

füchschen alt: http://www.fuechschen.de/html/start-frames-61.html
uerige alt: http://www.uerige.de/uerige_alt.html
schumacher alt: http://www.schumacher-alt.de/bier.html

beim flaschenbier trink ich dann auch noch gerne köpi, becks und jever... bei weizen paulaner. erdinger mag ich gar nicht. franziskaner ist auch gut. :)


Lokalpatriot bin ich zwar mit dem Spezial von Braustolz, allerdings sind die restlichen Ortsansässigen Biere wie Reichenbrander, Hartmannsdorfer oder Einsiedler eher Biere die meinem Geschmack nach eher zum Nachspülen im Klo geeignet sind als zum trinken.

Altbier trinke ich nicht.

Bei Jever gehts mir nach 3 Flaschen (mehr hab ich davon noch nicht runtergekriegt) am nächsten Morgen aber gut, das hat seine ganz spezielle Note und ist durch seine Bitterkeit irgendwie anders. Ist halt ein Pils, aber eines was als Herbstes in D irgendwie auf seine Art doch schmeckt. Durch die Bitterkeit geht aber eben nur eine begrenzte Anzahl pro Abend, da dieses Bier, zumindest von mir, nicht wie Wasser geklukkert werden kann, es ist schlicht und einfach zu herb dafür, und irgendwann ist der Abend dann auch vorbei. ;(