PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Windows XP 64 Bit und Vista Business 64Bit ?


ooAlbert
2007-12-21, 21:12:35
Hi,

ich hab mal nachgeschaut und windows XP 64Bit kostet in etwa das selbe wie Vista business 64Bit, bzw. ist geringfügig günstiger.

Mich würd jetzt interessieren lohnt es noch XP64 zu benutzen oder sollte man direkt Vista64 nehmen? Ich kann mich erinnern das XP64 nicht so pralle war bei einführung was performance anbelangt und treibern etc. ist das immernoch so oder hat sich das relativiert auch in bezug auf vista64?

Kann man mittlerweile davon ausgehen, da die CPUs ja durchgehend 64bit haben, das man einen Vorteil hat der sich nicht nur auf den größeren Adressbereich bei speicher begrenzt?

Im übrigen hat ich vor direkt 8GB RAM anzusprechen.

JaDz
2007-12-21, 21:24:05
Ich würde dir empfehlen, es vor dem Kauf selbst zu testen und dann zu entscheiden. XP64 kann man als Trial bei MS laden, einen Vista64-Datenträger für knapp 5 € bestellen.

XP64-Trial (http://www.microsoft.com/windowsxp/64bit/facts/trial.mspx)

Vista-DVD (http://www.windowsanytimeupgrade.com/disc)

Muh-sagt-die-Kuh
2007-12-21, 21:47:29
Ich habe beide installiert und das Ergebnis ist, dass ich XP x64 so gut wie nicht mehr gebootet wird. Vista x64 ist das deutlich modernere OS und XP x64 in praktisch allen Belangen überlegen.

Gast
2007-12-21, 22:46:40
Was ist das für ein Beitrag bitte? In allen Belangen überlegen. In welchen Belangen? Wie überlegen?
Was heißt deutlich moderner? Wegen dem Erstellungsdatum?

Lord Wotan
2007-12-22, 00:40:36
Was ist das für ein Beitrag bitte? In allen Belangen überlegen. In welchen Belangen? Wie überlegen?
Was heißt deutlich moderner? Wegen dem Erstellungsdatum?
Ich würde sagen wegen der Treiber. Für XP 64 sind Treiber Mangelware. Bei Vista 64 ist das anders.

Gast
2007-12-22, 09:48:28
Ich würde sagen wegen der Treiber. Für XP 64 sind Treiber Mangelware. Bei Vista 64 ist das anders.

Das halte ich für ein Gerücht... für meine Hardware inkl, Webcam, Drucker, Scanner und anderen Kleinigkeiten gibts überall Treiber.

Wenn deine Komponenten nicht älter als 2 Jahre sind, sollte das kein Thema sein! Übrigens: Es gibt bei mir alle WinXP x64 Treiber, aber Vista x64 noch nicht. ;)

Selbst Logitech hatte sich erbarmt und XP x64 Treiber gebracht, also von Mangelware kann hier nicht die Rede sein!

Haarmann
2007-12-22, 10:26:31
ooAlbert

Vista Business darf man ja downgraden... ergo kaufst nur Vista Business.

BlackArchon
2007-12-22, 11:25:35
Ich habe beides parallel installiert. Gerade gestern wollte ich wieder mal etwas mit Vista arbeiten und musste feststellen, dass man damit nicht mal eine Diskette beschreiben kann (ich wollte den F6-Treiber von Intel entpacken lassen). Unter meinem XP x64 kein Problem.

Es gibt momentan nur einen Grund, Vista zu benutzen: wenn man DirectX 10 nutzen möchte. Wer Vista sonst zum arbeiten benutzt, hat keinerlei Mitleid verdient. Mit Vista arbeiten ist ungefähr so, als wenn ich mir einen Arm abhacke in der Hoffnung, damit besser zurecht zu kommen.

Muh-sagt-die-Kuh
2007-12-22, 11:42:50
Was ist das für ein Beitrag bitte? In allen Belangen überlegen. In welchen Belangen? Wie überlegen?
Was heißt deutlich moderner? Wegen dem Erstellungsdatum?Hauptsächlich in Bezug auf den Kernel...der von XP ist uralt und lässt einige Dinge vermissen, die man auch im täglichen Betrieb merkt. Bevor ich aber alles aufzähle verlinkte ich lieber auf die Artikelserie von Mark Russinovich: http://www.microsoft.com/technet/technetmag/issues/2007/02/VistaKernel/default.aspx?loc=en

Haarmann
2007-12-22, 11:52:50
BlackArchon

Also ich konnte den Treiber entpacken auf ne Diskette mit Vista x64 installiert. Ich wollte ihn ja dann auf nen USB Stick nehmen, weil für Vista x64 ne Diskette nicht nötig wäre...
Da der Treiber dann aber nicht lief, verzichte ich halt auf AHCI und Turbomemory im NB. Der Desktop lieb aber da schon auf Vista x64.

Und Bitlocker kann auch ein Grund sein. Dazu scheint ein Phenom auch was von Vista zu profitieren.

Sonyfreak
2007-12-22, 12:35:18
Es gibt momentan nur einen Grund, Vista zu benutzen: wenn man DirectX 10 nutzen möchte. Wer Vista sonst zum arbeiten benutzt, hat keinerlei Mitleid verdient. Mit Vista arbeiten ist ungefähr so, als wenn ich mir einen Arm abhacke in der Hoffnung, damit besser zurecht zu kommen.So traurig das auch ist, aber dem kann ich nur 100%ig zustimmen. Ich habe Vista auf zwei verschiedenen Rechnern laufen, und meiner Meinung nach ist das Teil vor allem Eines: schlicht und ergreifend lahm. Vista ist für Produktivsysteme im Moment so gut geeignet, wie Win95 aktuell ist. Als Zweitsystem um DX10 Demos zu bestaunen und sich ein bisschen einzuarbeiten kann man es aber ganz gut verwenden.

mfg.

Sonyfreak

Thanatos
2007-12-27, 11:27:35
Ich hätte noch eine Frage zu Windows XP 64bit, da ich erwäge mein XP 32bit asuzumustern.


Das Treiber an das Betriebssystem angepasst werden müssen ist mir klar, da sie ja recht tief innerhalb des Systems arbeiten müssen.

Aber wie ist es mit der restlichen Software? Muss diese auch zwingend 64bit kompatibel sein oder läuft diese trotzdem?

Zum Beispiel Diablo II oder Winamp usw.

Markchen
2007-12-27, 11:33:20
Hauptsächlich in Bezug auf den Kernel...der von XP ist uralt und lässt einige Dinge vermissen, die man auch im täglichen Betrieb merkt. Bevor ich aber alles aufzähle verlinkte ich lieber auf die Artikelserie von Mark Russinovich: http://www.microsoft.com/technet/technetmag/issues/2007/02/VistaKernel/default.aspx?loc=en


Der Kernel ist vom Server2003 und nicht von XP.

Feuerpfote
2007-12-27, 12:14:37
wenn ich das hier so lese, muss ich einen Super-Rechner haben. Bis aufs kopieren ist mein Vista nicht langsamer als XP, im Gegenteil. Logische Konsequenz war es, XP als Zweit OS vor 3 Wochen deinstalliert zu haben. Dazu besitze ich seit dem letzten Jahrtausend nichtmal mehr ein Diskettenlaufwerk.. oO

Muh-sagt-die-Kuh
2007-12-27, 14:36:08
Der Kernel ist vom Server2003 und nicht von XP.Das ist korrekt, der Server 2003 Kernel unterscheidet sich aber nur marginal vom XP Kernel. Die Entscheidung war verständlich, man wollte eine gemeinsame Codebasis für alle 64 bit XP/2003 Server Versionen.

Gast
2007-12-30, 00:31:39
Mir scheint es als wenn der XPsp3 den Kernel von 2003/32 bekommen würde. Das System mit dem RC 3264 fühlt sich merkbar besser an als SP2 mit allen Updates.

Sonyfreak
2007-12-30, 00:49:31
Aber wie ist es mit der restlichen Software? Muss diese auch zwingend 64bit kompatibel sein oder läuft diese trotzdem? Zum Beispiel Diablo II oder Winamp usw.Soweit ich weiß, sollte fast alle Software die unter Vista32 läuft auch unter Vista64 lauffähig sein. Bis jetzt hat bei mir jede Software die unter Windows XP gelaufen ist, auch unter Vista64 keine Probleme gemacht. Bei so bekannten Programmen wie Winamp oder Diablo 2 würde ich mir da keine Sorgen machen. :)

mfg.

Sonyfreak

EDIT: Ich sehe gerade, dass du nach XP64 gefragt hast, und ich dies gestern scheinbar überlesen habe. :(

Gast
2007-12-30, 03:37:27
Mir scheint es als wenn der XPsp3 den Kernel von 2003/32 bekommen würde. Das System mit dem RC 3264 fühlt sich merkbar besser an als SP2 mit allen Updates.
...daran liegt dein gefühl definitiv nicht (dem ist im übrigen auch nicht so 2003er kernel übernommen)


@topic
ich würde definitiv zu vista greifen, zum einen hast du in aller letzter not keine probleme auf die 32bit version zu gehen und zum anderen das deutlich modernere system, dass es lahm ist kann ich bei nem aktuellen system nicht bestätigen, ich arbeite inzwischen quasi ausschlieslich mit vista...ausser einem xp "system" inner vm das zum testen da is
das einzige was man unter vista 64bit (aber ich glaub auch unter xp 64bit) schmerzlich vermissen könnte ist der cisco vpn client...naja

@blackarchon
einfach haltloses geschwätz

Darkman.X
2007-12-30, 05:19:03
Arbeiten => Dafür kann man schon recht gut Vista x64 nehmen.

Spiele => XP x64. Meinen Erfahrungen nach hab ich mit Vista x64 immer noch einen Performance-Verlust gegenüber XP x64, je nach DX9-Spiel mal größer oder kleiner (in seltenen Fällen gleiche Performance). Mit Vista32 soll es besser sein....hab ich jedenfalls mal gelesen...

Mit Treibern hab ich bei beiden keine Probleme, aber ich benutze auch keine exotische Hardware.
Sonstige Vorteile mit 64Bit ? Hab ich fast keine....außer das ich 32Bit-Programme/Spiele, die das >2GiB-Bit gesetzt haben, sofort nutzen kann ohne erst die Boot.ini zu modifizieren. Das soll angeblich das 32Bit-XP (und auch Vista32 ?) etwas instabiler machen.....keine Ahnung, ob das stimmt.

Banshee18
2007-12-30, 05:45:49
Ich hätte noch eine Frage zu Windows XP 64bit, da ich erwäge mein XP 32bit asuzumustern.


Das Treiber an das Betriebssystem angepasst werden müssen ist mir klar, da sie ja recht tief innerhalb des Systems arbeiten müssen.

Aber wie ist es mit der restlichen Software? Muss diese auch zwingend 64bit kompatibel sein oder läuft diese trotzdem?

Zum Beispiel Diablo II oder Winamp usw.
Zu Diablo II kann ich nichts sagen, aber alle alltäglichen Programme, die man so braucht, sollten funktionieren. Ich benutze selbst schon längere Zeit XP x64 und hatte bisher nie Probleme mit Programmen oder Treibern. Ein paar wenige ältere Spiele zicken allerdings. Bei Vampire: Bloodlines z.B. muss man ein wenig tricksen und The Suffering wollte bei mir nicht laufen, allerdings habe ich da nicht nach Problemlösungen gesucht.
Ich bin jedefalls superzufrieden und sehe derzeit überhaupt keinen Grund, auf Vista zu wechseln, das ich übrigens auch ausführlich auf dem Laptop meines Vaters begutachtet habe. Ich hab´ den Wechsel auf x64 jedenfalls nicht bereut.

Edit: Ich habe was ganz wichtiges vergessen: Als ich XP x64 bekommen habe, war Avast afaik so ziemlich der einzige Virenscanner, der funktioniert hat. Ob das immernoch so ist, weiß ich nicht. Ich benutze auch jetzt noch Avast und hatte weder Probleme mit Viren, noch habe ich das Gefühl, dass er das System zu stark ausbremst.

BlackArchon
2007-12-30, 10:25:58
Diablo 2 funktioniert problemlos unter XP x64. :)

Thanatos
2007-12-30, 10:36:48
Ah, vielen Dank.

Denn ich wusste nicht, ob ich den Wechsel auf X64 vollziehen soll, da es nicht von allen Programmen explizite x64/Cista64 Versionen gibt und ich keine Lust hatte dann wieder resigniert Windows XP-32 aufsetzen muss.


Aber wenn alles so gut und problemlos klappt, werde ich wohl dann zusammen mit meinem Quadcore auf XP64 umsteigen. :)

Bl@de
2007-12-30, 10:47:47
Es gibt momentan nur einen Grund, Vista zu benutzen: wenn man DirectX 10 nutzen möchte. Wer Vista sonst zum arbeiten benutzt, hat keinerlei Mitleid verdient. Mit Vista arbeiten ist ungefähr so, als wenn ich mir einen Arm abhacke in der Hoffnung, damit besser zurecht zu kommen.

Stimmt leider. Habe auf meinem Hauptrechner jetzt wieder XP Professional installiert. Trotz moderner Hardware ist der Performance Unterschied zwischen XP und Vista einfach enorm. Und großartige Vorteile sehe ich in Vista (für mich persönlich!) noch nicht.

Auf dem Notebook bleibt aber Vista drauf. War ja immerhin schon drauf :D

myopF
2008-01-03, 00:19:00
dank msdnaa hab ich ziemlich grpße auswahl was mein OS betrifft.
da ich grad nen sehr gutes angebot habe für 110 euronen auf ein gb ds3 + e4500 + 4gb ram umzusteigen steh ich auch gerade vor der qual der wahl, xp/vista 32/64 (wobei vista 32 wohl aussen vor ist) momentan tendiere ich zu xp 64, ua wegen kostenpflichtigem alchemy für meine audigy 2 und der geringen reife (idr wart ich ziemlich lange zb bis xp sp2). hat schonmal jemand xp 64 und 32 parallel auf einer platte aber unterschiedlichen partitionen installiert? dann könnte ich immerhin das 32bit als fallback benutzen auch wenn ich da nur 2.x-3,x gb ram und wenig adressraum habe. (vl hilft da auch /3gb und /pae aber das soll auch ziemlich buggy sein und compilerflags voraussetzen)

Da Fre@k
2008-01-03, 16:54:09
... hat schonmal jemand xp 64 und 32 parallel auf einer platte aber unterschiedlichen partitionen installiert? dann könnte ich immerhin das 32bit als fallback benutzen auch wenn ich da nur 2.x-3,x gb ram und wenig adressraum habe. (vl hilft da auch /3gb und /pae aber das soll auch ziemlich buggy sein und compilerflags voraussetzen)

Ich hab Win XP (auf C: ) und Win XP x64 (auf D: ) auf einer Platte installiert.
Außerdem hab ich 6GB RAM verbaut, wo dann in XP x86 natürlich nur ca. 3GB verwendbar sind und unter x64 alles :biggrin:
Sonst noch Fragen?

BlackArchon
2008-01-03, 20:00:09
Ich habe hier auch auf einer Platte XP 32 Bit und 64 Bit, und auf der zweiten Vista 64 Bit.

maestro768
2008-01-04, 13:19:36
Gibt es in Spielen Performanceunterschiede zwischen XP 32 und 64?

Unter Vista64 habe ich bei mir doch ziemliche Performaceeinbrüche im Vergleich zu XP32, beispielsweise läuft Crysis unter XP32 noch annehmbar und mit gleichen Settings unter Vista64 unspielbar.

BlackBirdSR
2008-01-04, 15:59:21
Gibt es in Spielen Performanceunterschiede zwischen XP 32 und 64?

Unter Vista64 habe ich bei mir doch ziemliche Performaceeinbrüche im Vergleich zu XP32, beispielsweise läuft Crysis unter XP32 noch annehmbar und mit gleichen Settings unter Vista64 unspielbar.

Zwischen XP64 und XP32 wirst du kaum Unterschiede feststellen können. Spiele laufen nicht langsamer und nicht schneller. Das gilt übrigens auch für den Rest des Systems. Die alten Probleme sind immernoch da, und wie Muh-sagt-die-Kuh schon erwähnt hat, hakt es immernoch an den gleichen, teils völlig absurden Stellen.

Was Treiber angeht, so komme ich auf XP64 sehr gut zurecht, muss aber nicht jedem so gehen.

Vista x64 zeigt auch bei mir starke Performanceeinbrüche was Spiele betrifft. Allerdings arbeitet es sich (trotz IMO ungünstigem GUI und den umständlichen "Erleichterungen") deutlich zügiger. Das liegt zum Teil eben auch am Kernel. Wo XP trotz Dual-Core und 2GB RAM einfach stehen bleibt und bock, läuft Vista ohne Stress.

Kurzum: Wer jetzt zu einem schnellen Rechner ein OS kaufen will, dem kann ich nur zu Vista x64 raten.

maestro768
2008-01-05, 03:07:40
Gut zu wissen, dann steht dem Umzug auf XP 64 ja nichts im Wege ;).

Die schlechte Performance unter Spielen ist da für mich leider ein absolutes Ausschlusskriterium, ich hätte gerne ein OS dass ich für alles verwenden kann und bei dem ich nicht ständig zu einem anderen wechseln muss um bestimmte Dinge zu machen, z.B. spielen. Mit entsprechender Hardware kann man das natürlich kompensieren, aber gerade bei Spielen die grade so am Rande von ruckelfrei stehen macht das Spielen unter Vista 64 recht wenig spaß, auch ist es manchmal ganz schön noch etwas Luft zu haben um vielleicht eine AA- oder AF-Stufe mehr drauf zu packen.

Das Arbeiten finde ich prinzipiell mit Vista 64 auch angenehmer, bei mir kommt allerdings noch hinzu dass ich unter Vista 64 inzwischen 3 mal Datenverluste hatte (große Dateien verschoben/kopiert/gelöscht und Vista hat direkt den kompletten Ordnerinhalt ins Nirvana geschickt - immerhin 10-30gb an aufgenommenen Filmen, die sich immer nur teilweise wiederherstellen ließen), womit sich Vista 64 im Moment auch ohne die Performanceprobleme in Spielen ausschließt.

Gast
2008-01-10, 00:28:15
Um deine Entscheidung etwas zu vereinfachen lies dir ma diese beiden Beitraege durch.

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=398663
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=398970

Es scheint so als ob Vista X64 nur mit ausgewaelten komponenter wirklich richtig gut leuft.
Alle die behaupten ihr Vista wuerde problemlos laufen empfehle ich ma auf 4GB-Ram aufzuruesten dan kommt fuer den ein oder anderen dann naemlich ein boeses erwachen.

Meine Empfehlung Vista umbedingt vorher testen ob es auch wirklich auf deinem System leuft.

Thunder99
2008-01-10, 19:36:20
Edit: Ich habe was ganz wichtiges vergessen: Als ich XP x64 bekommen habe, war Avast afaik so ziemlich der einzige Virenscanner, der funktioniert hat. Ob das immernoch so ist, weiß ich nicht. Ich benutze auch jetzt noch Avast und hatte weder Probleme mit Viren, noch habe ich das Gefühl, dass er das System zu stark ausbremst.
Avast :up: Dito, der einzige mir bekannte Virenscanner von damals (bis heute benutzt ich den) der einigermaßen gut ist und kostenlos :)

Es laufen, würde mal sagen, fast alle Spiele auf Windows XPx64 . Hatte bisher keine Probleme. Nur was Treiber anbelangt hatte ich Probleme mit einer alten TV Karte, gibts nämlich keine (Hauppage) und WLAN Karte, da werden auch net alle von XPx64 unterstützt.

Ab SP1 würde ich mal sagen läuft dann Vista insgesamt so gut wie XP. Man hat halt die kleine Vorteile von Vista in z.B. im Speichermanagement