PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Januar 2008: Zeit reif für Vista?? (für Gamer)


Gast
2008-01-21, 18:05:16
Hallo,
habe mir gerade einen neuen Rechner gegönnt (E6750, 8800GT, 4gb RAM), der ganz anständig performt.
Meine Frage an euch: welches Betriebssystem soll ich nutzen?? Im Vordergrund steht Gaming.
Sehen DirectX10-Games unter WinXP eigentlich wirklich schlechter aus? Kennt jemand hierzu einen link mit Vergleichsbildern (zB von Crysis)?
Der einzige Grund für Vista wäre doch DirectX10, oder? Lasse mich hier gerne eines besseren belehren... ;)
Freue mich auf Antworten, die mir bei der Entscheidung helfen!
THX

Gast
2008-01-21, 18:06:50
EDIT: die Alternative wäre natürlich XP. Ich meinte nicht welche der 1000 Vistaversionen ich nutzen soll (obwohl mich auch hier interessieren würde, welche Visat-Version ihr empfehlt)

mapel110
2008-01-21, 18:08:46
Wenn du 4 GB Ram im Rechner hast, solltest du auch ein 64bit OS einsetzen, damit du auch was davon hast. Ansonsten kommt in einem Monat das SP1 für Vista raus. Also kann man imo nichts verkehrt machen beim Kauf.

#44
2008-01-21, 18:10:34
Wenn du schon ein XP besitzt, kannst du eigentlich ganz gut dabei bleiben.

Soviel besser ist DX10 nicht. Nur wenn die Spiele-Hersteller das so wollen (Features in DX9 weglassen) wie bei Crysis. Vergleichsbilder sind schnell zu finden, auch wie es mit DX9 nach einem Mod sehr nah an DX10 ist.

Wenn du sowieso ein OS kaufst dann eher Vista(64!) um mit einem evtl. Ramupgrade und irgendwann vernünftigen DX10 Games umgehen zu können

HisN
2008-01-21, 18:13:59
Was ist jetzt so viel anders als vor einem Jahr? Abgesehen davon das es vielleicht 4 DX10-Titel gibt?

Nimm XP64 als "Goldene Mitte"^^.

Mr.Magic
2008-01-21, 18:14:36
Die einzigen Gründe (für Spieler) zugunsten Vista sind DX10 und "Exklusivtitel" (z.B. Halo 2).

Dagegen sprechen hauptsächlich allgemeine Inkompatibilitäten (vor allem mit älteren Titeln) und die DSound-Misere (DirectSound gibt es nur noch in Software -> Stereo, Surround gibt es nur mit einer Audigy oder X-Fi). Bei GF8-Grakas funktioniert unter Vista auch kein "erzwungenes" Triple Buffering (aktiviert sich bei XP automatisch mit vSync).

Ich empfehle den zweigleisigen Betrieb (XP32 + Vista64).

Mark3Dfx
2008-01-21, 18:16:08
Was ist jetzt so viel anders als vor einem Jahr? Abgesehen davon das es vielleicht 4 DX10-Titel gibt?

Nimm XP64 als "Goldene Mitte"^^.

http://www.heise.de/ct/08/03/092/

"Für die x64-Edition von XP sind kaum Treiber und Programme zu finden."

Gast
2008-01-21, 18:27:33
Ich finde es schwierig, hieraus eine Antwort zu ziehen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es nicht möglich ist eine glasklare Antwort zu diesem Thema gibt...
Aber wenn ihr eine Antwort geben müsstet:
XP oder VISTA???
Um es zu spezifizieren: hätte ich überhaupt irgendwelche nennenswerten Nachteile durch XP?

codinguser
2008-01-21, 18:29:54
Wenn du 4 GB Ram im Rechner hast, solltest du auch ein 64bit OS einsetzen, damit du auch was davon hast. Ansonsten kommt in einem Monat das SP1 für Vista raus. Also kann man imo nichts verkehrt machen beim Kauf.

Schaumal was mapel in meiner Signatur geschrieben hat :biggrin:

Rebell
2008-01-21, 18:30:15
Was ist jetzt so viel anders als vor einem Jahr? Abgesehen davon das es vielleicht 4 DX10-Titel gibt?

Nimm XP64 als "Goldene Mitte"^^.

Hisn, von XP64 lassen sich die wenigsten überzeugen ;)

codinguser
2008-01-21, 18:33:11
Hisn, von XP64 lassen sich die wenigsten überzeugen ;)

Läuft aber 1a :smile:

Rebell
2008-01-21, 18:44:43
für mich zur Zeit das beste OS, wobei ich zugeben muss, dass wenn ich als Normal User vor einem Neukauf stehen würde, ich auf Vista x64 setzen würde. Das läuft im Prinzip auch 1a. Das lässt sich ganz gut anpassen wenn man der Meinung ist, dass es zu viele Ressourcen verbraucht, z.b mit Vlite.

Kann mich dem Fazit von heise nur anschließen. Bloß der Satz ""Für die x64-Edition von XP sind kaum Treiber und Programme zu finden" ist ein Witz. 1. kaum Programme?! So ziemlich alles läuft unter XP64, und sollten sie sich auf reine 64Bit Programme beziehen, gilt das gleiche für Vista und nicht nur für XP.

2. Kaum Treiber? Für so ziemlich alles gibt es Treiber, außer für irgendwelche Tvkarten/Scanner/Drucker .. da können aber im Notfall die Vista64 Treiber funktionieren. Ich zumindest hatte keine Probleme mit irgendwelchen Treibern.

Backet
2008-01-21, 18:47:23
Also ich bin erst diesen Monat von Vista UE 64 bit auf Xp wieder zurück gestiegen. Und kann Mapel da auch nur recht geben!

ich hatte das SP 1 RC ausprobiert, alle Hotfixes drauf usw. Vista war ein Grauen. 6 Monate hatte ich es drauf und bin heute sowas von zufrieden mit meinem XP.

Kann man eigentlich ein bereits aktiviertes Vista wieder verkaufen? ich würde es nämlich gerne loswerden!

laser114
2008-01-21, 18:58:01
Läuft aber 1a :smile:

Der Kauf ist trotzdem das sinnloseste was man machen kann. XP x86 hat man als Ausweichmöglichkeit, und Vista x64 für den kompletten Nutzen aus der gesamten Hardware. Wieso XP x64 nehmen?

Gast
2008-01-21, 20:16:35
bei einem neukauf würde ich zu vista greifen, wenn du bereits XP hast kannst du auch dabei bleiben, es sei denn du willst ein 64bit-system, dann würde ich wieder zu vista greifen.

Gast
2008-01-21, 20:20:01
DSound-Misere (DirectSound gibt es nur noch in Software -> Stereo, Surround gibt es nur mit einer Audigy oder X-Fi).

das ist nicht wahr, die probleme betreffen nur EAX, wobei EAX2.0 bereits in vista integriert ist, für EAX4 und 5-karten gibt es alchemy. die einzigen die durch die finger schauen sind besitzer von EAX3-karten, das dürften nicht mehr viele sein.

Gast
2008-01-21, 20:32:09
Ich empfehle den zweigleisigen Betrieb (XP32 + Vista64).
Ich auch.

Gast
2008-01-21, 20:41:50
Vista is nix für Spieler
Was als Dx10 verkauft sind Dx9 Effekte aber man muß ja irgendwie Microsoft pushen
Vista hat nur Nachteile,Spiele laufen besser auf xp,Vista zieht mehr Leistung

iDiot
2008-01-21, 20:48:30
bei einem neukauf würde ich zu vista greifen, wenn du bereits XP hast kannst du auch dabei bleiben, es sei denn du willst ein 64bit-system, dann würde ich wieder zu vista greifen.

So sehe ich das auch!

codinguser
2008-01-21, 20:53:49
Der Kauf ist trotzdem das sinnloseste was man machen kann. XP x86 hat man als Ausweichmöglichkeit, und Vista x64 für den kompletten Nutzen aus der gesamten Hardware. Wieso XP x64 nehmen?

Wozu ausweichen? Software läuft zu 100 Prozent (ausser Defrag und so), und bei der Hardware darf man eben bloß keinen "Ramsch" kaufen, der keine 64Bit Treiber hat.

Vista ist für mein einfach ein dicker Haufen Müll, den niemand braucht. Fett, lahm, unnütz.
Siehe auch meine Signatur und den Kommentar von mapel, der Vista ausführlich genug getestet hat.

Rebell
2008-01-21, 21:26:06
Vista ist nur im Default Zustand "fett/lahm".. und unnütz ganz sicher nicht ;)

Das ist eben das Problem, was da an Diensten etc defaultmäßig läuft und im Prinzip von 99% aller Normaluser gar nicht gebraucht wird ist nicht mehr normal.

mapel110
2008-01-21, 21:35:00
Siehe auch meine Signatur und den Kommentar von mapel, der Vista ausführlich genug getestet hat.
Da hatte ich auch noch nicht Crysis in DX10 und 64bit bewundern können :)
Als Grafikjunkie (auf Spiele bezogen) muss ich Vista natürlich nutzen.

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=6202111&postcount=3
Wenns hiervon noch endlich eine 64bit-Version geben würde, hätte ich auch auf dem Desktop meinen Spaß. =)

Sicher ist Vista lahmer als XP, aber die Zeit wird dem OS schon auf die Sprünge helfen (schnellere Hardware, weniger zu berücksichtigende Altlasten http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=397526 ).

/edit
btw XP spackt mir beim Drucken rum von nem simplen Word-Dokument und ner PNG-File, kann auf den Beginn vom Druckvorgang warten bis zum 30.2.2008. Vista erkennt den Drucker und fängt sofort reibungslos an zu drucken.

HisN
2008-01-21, 21:50:40
http://www.heise.de/ct/08/03/092/

"Für die x64-Edition von XP sind kaum Treiber und Programme zu finden."


Wenn man sich sowieso einen neuen Rechner kauft, kann man ja darauf achten^^. BTW, Grundkonfigurationen sind alle bestens Treiber-Versorgt. Und ich frage mich ob der Herr Redakteur euch ordentlich nachgeschaut hat, mir ist in den letzten 24 Monaten praktisch kein Programm unter die Nase gekommen das nicht unter XP64 lief. ABER das muss wohl jeder für sich selbst herausbekommen^^. Und was unter XP64 keine Treiber hat, hat meistens auch unter Vista64 keine Treiber^^

WarSlash
2008-01-21, 23:08:26
Das ist keine Frage der Zeit, sondern einer der Hardware-Konfiguration. Ich habe Vista seit Januar 2007. Richtig nutzen konnte/kann ich es auch nur mit dem neuem Rechner Mitte Juni. Mit dem alten Rechner war es einfach nur langsam und träge bezogen auf Aero und Spiele.

XP ist meist nach 3 Monaten Nutzung träge geworden. Mein Vista x64 ist nun seit Mitte Juni installiert und es rennt immer noch flott!

Rainman2k
2008-01-21, 23:52:08
hi,
als Gamer kannst du problemlos Vista 64 nehmen.
ich habe die Home premium 64 Bit Version kostenpunkt unter 100 €uronen.

Selbst mein Sony Ericsson Handy geht mittlerweile unter Vista, mein alter Canon S 450 funzt auch erste Sahne.

Klar, mit vielen Spezial geräten wirste warscheinlich Probleme bekommen... aber alles, was normal ist, wird problemlos erkannt.

Und zocken geht auch Problemlos.

Allerdings sollte man fairerweise dabei sagen
angeblich gibts bald das WinXp SP3, das Vista deutlich überflügeln soll.
Kann cih dann mal testen, fahre naemlich NOCH 2 gleisig (xp32 / v 64)

Gruss

Rebell
2008-01-22, 00:44:27
Das SP3 wird daran gar nichts ändern. Das soll doch eine Bug-Fix Sammlung werden, sonst nichts. Ich hab das RC1 kurz getestet und Gebencht (nicht nur Games) und konnte keine Unterschiede feststellen ;)

So nebenbei.. wirds für xp64 service pack mäßig noch was geben? ist da irgendwas bekannt?

Gast
2008-01-22, 00:59:12
So nebenbei.. wirds für xp64 service pack mäßig noch was geben? ist da irgendwas bekannt?

Für XP x64 wird es nie Service Packs geben (gibt es auch gar nicht), denn nur Windows Server 2003 Service Packs werden dort genutzt. ;)

Gast
2008-01-22, 01:12:29
http://www.heise.de/ct/08/03/092/

"Für die x64-Edition von XP sind kaum Treiber und Programme zu finden."

Was natürlich vollkommener blödsinn ist. Es laufen 98% aller Windows-XP Anwendungen (d.h. sogar noch mehr, als bei Windows Vista) und die 64 bit Versionen davon (z.B. 7z, Virenscanner, PFW, Codecs usw.)

Mir ist noch keine Anwendung untergekommen, die dabei probleme machte und selbst dann steht dir immer noch die Möglichkeit offen, nebenher ne Virtual Machine einzurichten.

Gast
2008-01-22, 01:20:17
XP ist meist nach 3 Monaten Nutzung träge geworden. Mein Vista x64 ist nun seit Mitte Juni installiert und es rennt immer noch flott!Ich muß dir leider Unfähigkeit unterstellen. Bei mir läuft die XP Installation seit 3 Jahren. Ich habe die Tage XP nach einem Image des "alten" Systems neu aufgesetzt und es war keinen Stück schneller. Daher kam das Image wieder drauf. Dat rennt wie Sau :up:

Wenn ich alle 3 Monate XP neu aufsetzten müßte hätte ich längst OSX. Manche Leute hier verletzen sich wohl auch beim Zehnägelknipsen an der Brustwarze. Ehrlich :uclap:


Mappel110 du bist wohl der einzige der Crysis in DX10 bewundern kann und es in DX9 für Hausmannskost hält. Gibt es wirklich einen 64bit Version von Crysis? Oder wie sind die ganzen Aussagen wirklich gemeint?

Gast
2008-01-22, 01:33:03
Das SP3 wird daran gar nichts ändern. Das soll doch eine Bug-Fix Sammlung werden, sonst nichts.Oha =)
Der Kernel, der tcpip-stack und einige andere Systemkomponenten haben Teile des Kodes vom Server2003 32bit vererbt bekommen. Der aktuelle SP3 läuft merkbar runder als der SP2 + nur Sicherheitspatches.

Insider Infos :tongue: Daß MS das nicht an die große Glocke hängt ist verständlich. DIe Ursache dafür ist, daß man statt dauernd nachzubesser und zu flicken die Kodebasis leicht modifizierte. Kommt allen zugute. Außer Vista.

Und oh wunder, auf einzelne heavy load tasks wirkt sich das kaum aus. Da hilft auch nicht der superaktuelle :ulol: Kernel von VistaSP1. Solchen Tasks hilft nur rohe Hardwarepower.

Gast
2008-01-22, 01:34:32
Für XP x64 wird es nie Service Packs geben (gibt es auch gar nicht), denn nur Windows Server 2003 Service Packs werden dort genutzt. ;)

Es gibt nie Service Packs aber Win2003 Service Packs werden genutzt...Wiedersprichst du dir grad selbst?

Gast
2008-01-22, 01:38:03
Ich hab das RC1 kurz getestet und Gebencht (nicht nur Games) und konnte keine Unterschiede feststellen ;)ooooohh... Das ist aber sowas von introvertiert, daß du hier deswegen keinen Thread gestartet hast. Ich fände das extrem interessant.

Gast
2008-01-22, 01:51:19
Es gibt nie Service Packs aber Win2003 Service Packs werden genutzt...Wiedersprichst du dir grad selbst?

Nein, überhaupt nicht. Das verstehen nur die Leute nicht, die offensichtlich verständnissschwierigkeiten haben. ;D

Es existieren schlichtweg keine "Windows XP x64 Service Packs", weil Windows XP x64 auf dem Server 2003-Kernel aufbaut und dessen Service Packs nutzt.

Die Frage lautet also, ob es noch ein Server 2003 Service Pack geben wird...

HisN
2008-01-22, 02:06:19
Solange es Hotfixes gibt braucht es keine Service-Packs. Die Leistung von XP64 ist völlig genial.

Nazar
2008-01-22, 14:11:07
Wer vor der Wahl steh sich ein neues OS zu kaufen und 4 GiB RAM nutzen möchte, sollte Vista 64 greifen.
Gegen XP64 spricht, dass es eben nicht stimmt, dass wenn es für Vista64 Treiber gibt, es diese auch für XP64 geben wird.
Vista wird extrem durch MS gepusht. So schnell gab es noch nie für ein 64 bit OS Treiber, wie von Vista64.
Wärend also Vista ein Selbstläufer in Punkto Treibersupport (durch MS) bleiben wird, werden die Treiber für XP64 nur noch später als für Vista oder gar nicht mehr erscheinen (MS möchte halt Vista verkaufen).

Es wäre also unüberlegt jetzt noch zu XP64 zu greifen. Dann doch eher nur 3,5 GB RAM nutzen und auf Win XP32 zurückgreifen. Hier kann MS nicht einfach mal so den Treibersupport vernachlässigen, da es einfach zu viele Kunden gibt.

Monger
2008-01-22, 14:21:10
Warum wird heute sowas immer noch ernsthaft diskutiert?

Es gibt absolut keinen Grund mehr, nicht zu Vista x64 zu greifen. Wenn man schon den Umstieg plant, warum sollte man sich da an Krücken wie XP x64 halten?? Preislich schenkt sich das schließlich auch nix.

HisN
2008-01-22, 14:36:43
<-- Fragt sich wo an XP64 die Krücke ist^^

Rebell
2008-01-22, 14:50:48
<-- hat auch gesucht, konnte aber bisher keine finden :/

maestro768
2008-01-22, 14:55:56
Immer wieder steht hier: es gibt keinen Grund, bei 4GB RAM oder mehr nicht zu Vista 64 zu greifen.

Doch, genau das was der Ersteller mit dem system hauptsächlich machen will: zocken.

Die Performance von Vista 64 in Spielen ist mehr als schwach, Spiele die hart an der Grenze zu flüssig waren werden wahrscheinlich ruckeln und man muss im Gegensatz zu XP auf die eine oder andere AA oder AF Stufe verzichten.

Wann sollte man also XP64 vorziehen? Wenn man 4GB RAM oder mehr hat UND der Fokus auf dem Zocken liegt.

Rebell
2008-01-22, 15:05:39
bei XP64 hat MS einfach zu schwach an der Werbetrommel gedreht. Noch dazu kam XP64 in einer Zeit raus, wo viele noch nicht mal eine 64bit fähige CPU hatten, geschweige denn 4GB Ram (wohl eher 512-1GB).

Dann gabs paar erste Tests von einschlägigen Seiten, das OS war langsamer als XP32, ein Großteil der Software lief nicht, Treiber totale Mangelware. Für den Heimgebrauch damals schlichtweg nicht zu gebrauchen.

Dieses Image hat bis heute irgendwie angehalten.. zu unrecht!

Gast
2008-01-22, 15:19:18
Die Performance von Vista 64 in Spielen ist mehr als schwach, Spiele die hart an der Grenze zu flüssig waren werden wahrscheinlich ruckeln und man muss im Gegensatz zu XP auf die eine oder andere AA oder AF Stufe verzichten.


blödsinn, die gaming-performance ist bei XP, Vista32 und Vista64 ist weitgehend identisch, vielleicht gibt es noch die eine oder ander außnahme, aber beim großteil gibt es keine unterschiede.

Thunder99
2008-01-22, 17:27:08
http://www.heise.de/ct/08/03/092/

"Für die x64-Edition von XP sind kaum Treiber und Programme zu finden."
Das war einmal, gibt kaum was nicht unter WinXP x64 läuft, und wenn es mal nicht läuft, geht es auch nicht unter Vistax64 ;)

Thunder99
2008-01-22, 17:32:07
Noch dazu kam XP64 in einer Zeit raus, wo viele noch nicht mal eine 64bit fähige CPU hatten
Stimmt definitiv nicht, denn wieso sollte man was entwickeln wenn es die HW nicht gibt?

BlackBirdSR
2008-01-22, 17:43:31
blödsinn, die gaming-performance ist bei XP, Vista32 und Vista64 ist weitgehend identisch, vielleicht gibt es noch die eine oder ander außnahme, aber beim großteil gibt es keine unterschiede.

Da können viele andere (auch mit Benchmarkstatistiken) hier im Forum und ich persönlich ein anderes Lied singen.
XP32 und XP64 laufen annähernd gleich schnell. Vista32 liegt oftmals nur knapp dahinter. Aber aus bestimmten Gründen liegt Vista64 oftmals spürbar zurück.

Was hier auf XP64 noch gerade so flüssig läuft (UT3) kann ich unter Vista64 dann schon nicht mehr angenehm spielen. Im Schnitt 15-25% Verlust.

Gast
2008-01-22, 18:13:09
Da können viele andere (auch mit Benchmarkstatistiken) hier im Forum und ich persönlich ein anderes Lied singen.
XP32 und XP64 laufen annähernd gleich schnell. Vista32 liegt oftmals nur knapp dahinter. Aber aus bestimmten Gründen liegt Vista64 oftmals spürbar zurück.


ich glaub auf computerbase gab es einen test zwischen Vista32/64 und XP32.

dabei waren sicher 20-30 spiele und lediglich bei 1 oder 2 nennenswerte unterschiede.

Gast
2008-01-22, 19:49:52
ich glaub auf computerbase gab es einen test zwischen Vista32/64 und XP32.

dabei waren sicher 20-30 spiele und lediglich bei 1 oder 2 nennenswerte unterschiede.ich glaub morgen wird es schneien.

JaDz
2008-01-22, 20:25:39
ich glaub morgen wird es schneien.
Also glaubt ihr beide richtig.

BlackBirdSR
2008-01-22, 20:54:18
Den einzigen CB Artikel den ich dazu gefunden habe vergleicht Xp und Vista auf x86 ebene. Keine 64Bit Systeme.

Gast
2008-01-22, 21:00:35
Also glaubt ihr beide richtig.In Zimbabwe.

JaDz
2008-01-22, 21:11:03
In Zimbabwe.
Dann doch eher nicht.;)

Crazy_Chris
2008-01-22, 21:18:20
Also ich fahre seit 1 1/2 Jahren mit XP-x64 sehr gut. Von Treiberproblemen keine Spur. :confused: Von Vista will ich noch nichts wissen. War das erste was vom neuen Notebook geflogen ist.

Gast
2008-01-22, 22:02:36
Wer jetzt mit seinem 32bit OS und 2.8GB - 3.2GB keinen Grund für Vista64 findet, der findet auch keinen für XP64.

Außer den paar Experten hier die es wirklich gut gebrauchen und verbrauchen dichten sich die Leute die wildesten Szenarios zusammen um 64bit OS jetzt schon zu rechtfertigen.
Wobei sie aber zu 99.9% dadurch nur ~300MB mehr im Rechner haben als die, die 4GB in ein 32bt System gesteckt haben.

Ja, Adressraum geht aus und fragmentiert. Und? Ganz großes Kino. Die knapp 3GB kriegt man so oder so zusammengekratzt.

Crazy_Chris
2008-01-22, 22:59:33
Trotzdem ist es ein Problem und mit der Zeit wird es nur noch schlimmer werden. :rolleyes: Die Wechsel auf 64bit Betriebssysteme ist mehr als überfällig. Einfach dumm das MS die Chance mit Vista nicht genutzt hat und wir uns wohl auch im Jahr 2010 damit rumschlagen dürfen. :eek:

Beim Wechsel Dos -> Windows 95 war man ja auch einige Jahre schneller als die Speicherbestückung der üblichen Rechner. (>64MB ab 1999 würd ich sagen)

maestro768
2008-01-22, 22:59:50
Oje, wer nicht glaubt dass es einen üblen Performance-Hit gibt, muss sich doch nur den Performancereport von Bioshock hier im 3DCenter ansehen.

1600x1200, 16 AF, DX9 und das ganze mit ner 8800GTS. Ergebnis?

XP32: 33,7 fps
Vista64: 25,8 fps

Das ist ein Unterschied von ca. 23% und deftig, wie ich finde. Wie schon gesagt wurde hat CB damals nur Vista32 vs. XP32 gebencht und sich dann entschieden, in Zukunft mit Vista32 zu benchen weil der Unterschied gering gewesen ist. Von Vista64 ist da keine Rede.

Nicht nur dass es genug Benchmarks gibt, die zeigen dass Vista64 langsamer ist, ich habe bisher keinen gesehen der bei aktuellen Spielen einen Gleichstand gezeigt hätte...

Gast
2008-01-22, 23:07:17
Trotzdem ist es ein Problem und mit der Zeit wird es nur noch schlimmer werden. :rolleyes: Natürlich. Dann schlägt die Stunde von Windows7. Schön daß die Basis jetzt schon vorbereitet wird, aber es ist für 99.9% der Leute nicht wirklich nötig jetzt schon mitzumachen.

Die Wechsel auf 64bit Betriebssysteme ist mehr als überfällig.Wenn es so wäre, könnte man XP kaum noch benutzen. Der Wechsel auf die vorzüge von 64bit vollzieht sich übrigens nur in einem geringen Masse mit einem 64bit OS. In einem großen Masse mit der entsprechenden Hardwareplatform und im allergrößten Masse mit SPEICHERPREISEN.

;)

Crazy_Chris
2008-01-22, 23:17:15
Es ist doch wie beim Wechsel vom AGP -> PCIe bei dem schon "vorsorglich" Flaschenhälse beseitigt werden bevor sie zu einem echten Problem werden. Was ist daran schlimm? :confused:

Es ist eben auch der Poweruser der darunter leidet das Firmen keine oder nur schlechte x64 Treiber bringen da die allg. Nutzerbasis zu gering ist.

Bei den derzeitgen Speicherpreisen sind selbst für einen Spiel PC 4Gb fast schon Standard. :)

Gast
2008-01-22, 23:18:49
In Zimbabwe.

und draussen ist es kälter wie nachts...

Gast
2008-01-22, 23:34:45
Es ist doch wie beim Wechsel vom AGP -> PCIe bei dem schon "vorsorglich" Flaschenhälse beseitigt werden bevor sie zu einem echten Problem werden. Was ist daran schlimm? :confused:Garnichts. Was ist an einer 3850AGP schlimm? Stimmt die Leistung etwa im vergleich mit einer 3850pcie nicht?

Gast2Gast
Dieter Nuhr läßt grüßen.

WarSlash
2008-01-22, 23:40:07
Ich muß dir leider Unfähigkeit unterstellen. Bei mir läuft die XP Installation seit 3 Jahren. Ich habe die Tage XP nach einem Image des "alten" Systems neu aufgesetzt und es war keinen Stück schneller. Daher kam das Image wieder drauf. Dat rennt wie Sau :up:

Wenn ich alle 3 Monate XP neu aufsetzten müßte hätte ich längst OSX. Manche Leute hier verletzen sich wohl auch beim Zehnägelknipsen an der Brustwarze. Ehrlich :uclap:


Mappel110 du bist wohl der einzige der Crysis in DX10 bewundern kann und es in DX9 für Hausmannskost hält. Gibt es wirklich einen 64bit Version von Crysis? Oder wie sind die ganzen Aussagen wirklich gemeint?


Träge im Bezug auf Reinstall. Es fühlt sich nicht mehr so smooth an wie XP nach dem Formatieren.

Unfähigkeit? Was kann ich dafür, wenn die Registry volller und voller wird. Säubern bringt zwar schon was, aber das wird nicht so wie nach einem sauberen Reinstall.

BTW: Typisch Gast.

Gast
2008-01-23, 09:58:44
Träge im Bezug auf Reinstall. Es fühlt sich nicht mehr so smooth an wie XP nach dem Formatieren.

Unfähigkeit? Was kann ich dafür, wenn die Registry volller und voller wird. Säubern bringt zwar schon was, aber das wird nicht so wie nach einem sauberen Reinstall.

BTW: Typisch Gast.

1.) Du bist hier auch nur Gast.
2.) Regcleaner und Konsorten bringen genau 0,0% Leistung.

Monger
2008-01-23, 11:33:30
<-- Fragt sich wo an XP64 die Krücke ist^^

Nenn mir doch bitte mal EINEN Grund, was XP x64 besser als Vista x64 macht. Ich kann dir aber diverse Punkte nennen, die Vista besser macht (auch wenn sie nicht unbedingt das Killerargument sind): Aero Glass, das Media Center, die indizierte Suche, die Speicherverwaltung...

Da sich die beiden preismäßig auch nix schenken (bzw. XP x64 ist schwerer zu kriegen, und damit in aller Regel sogar teurer), warum zur Hölle sollte man zu XP x64 greifen?

Razor
2008-01-23, 12:03:33
Die einzigen Gründe (für Spieler) zugunsten Vista sind DX10 und "Exklusivtitel" (z.B. Halo 2).
Nicht einmal das... Halo2 (eher ein D3D8-Titel ;-) funzt auch wunderbarst unter WinXP.
(ist allerdigs ziemlich schnell wieder von der Platte geflogen)

Ich empfehle den zweigleisigen Betrieb (XP32 + Vista64).Ich auch.
Dem schließe ich mich zu 100% an!
Auf meinem System finden sich DOS 7.1 mit ERD2005, Vista Ultimate 64Bit, Ubuntu 7.10 (Gutsy) und natürlich mein Hauptsystem WinXP 32Bit.

Und vermutlich wird dies auch bis Windows7 so bleiben...
Oder ich steige vorher auf Ubuntu um...
Oder aber Vista wird doch noch irgendwann mal etwas...

Who knows?

Derzeit kann ich nur von Vista nur abraten... aber ganz ignorieren will ich es auch nicht... zumal es - dank Microschrott - durchaus sein kann, dass man es tatsächlich mal 'braucht' (wovon allerdings derzeit noch nicht wirklich viel zu 'sehen' ist ;-).

Die bunte Oberfläche von Aero läßt sich mit ziemlich genau 4 Freeware-Programmen auch unter WinXP bekommen, wenn man denn unbedingt will (samt dirkt nutzbarer Sidebar unter WinXP ;-).

@mapel

Von den 4GB RAM in meinem System kann ich unter WinXP auch 3,5GB direkt nutzen.
Das reicht vollkommen...

XP ist meist nach 3 Monaten Nutzung träge geworden. Mein Vista x64 ist nun seit Mitte Juni installiert und es rennt immer noch flott!
So ein Quark...
Das WinXP auf meinem System ist schon über 6 Jahre alt... Oktober 2001 wurde es zum ersten mal installiert.

Ich muß dir leider Unfähigkeit unterstellen. Bei mir läuft die XP Installation seit 3 Jahren. Ich habe die Tage XP nach einem Image des "alten" Systems neu aufgesetzt und es war keinen Stück schneller. Daher kam das Image wieder drauf. Dat rennt wie Sau :up:
Jup... bei mir das Gleiche.
Beim Zumüllen eines Betriebssystems sitzt das Problem - wie immer - meist vor dem Monitor.
Da wird allerdings auch Vista nicht helfen, welches ja von Anfang an recht träge läuft.
Vermutlich dauert es dort ein bissel, bis sich negative Entwicklungen dieser Art auch wirklich 'fühlen' lassen...
:D

Mappel110 du bist wohl der einzige der Crysis in DX10 bewundern kann und es in DX9 für Hausmannskost hält. Gibt es wirklich einen 64bit Version von Crysis? Oder wie sind die ganzen Aussagen wirklich gemeint?
Da erzählt er leider Unsinn.
Das einzige, was man unter WinXP beachten sollte, ist, das TexStreming zu deaktivieren...
(viele halten die geschärften Berg-Texturen in der Ferne tatsächlich für ein Merkmal der 64Bit-Version ;-)

Nenn mir doch bitte mal EINEN Grund, was XP x64 besser als Vista x64 macht. Ich kann dir aber diverse Punkte nennen, die Vista besser macht (auch wenn sie nicht unbedingt das Killerargument sind): Aero Glass, das Media Center, die indizierte Suche, die Speicherverwaltung...
Oh mann...
Aero Glass: mit dem richtigen Theme und wenigen, wirklich resourcen schonenden Programmen auch unter WinXP
Media Center: Gabs/Gibts auch für WinXP... wenn man denn diesen Quatsch wirklich haben will (3rd party Progs sind wesentlich besser)
Indizierte Suche: Gibts auch für WinXP, wenn man es haben möchte... braucht dann ähnlich viel Resourcen
Speicherverwaltung: wurde direkt von Win2003 übernommen und ist in der 64Bit-Variante damit identisch zu WinXP64

Einfach besser informieren, danke.

-

Die Einschränkungen, die einem Vista auferlegt, inklusive der völlig überzogenen "KlickiBunti"-/"Sicherheits"-Oberfläche, die nicht einmal 'richtig' von Systemen wie Linux oder OSX kopiert wurde, sind einfach nicht hinnehmbar. Allerdings kommt man daran auch nicht vollständig vorbei, insofern ist es schon wichtig, hier auf Stand zu bleiben und das nicht nur in Form einer VM. Intensiver werde ich mir Microschrotts "ME2" (gerne auch als "Vitza" tituliert ;-) mal mit dem (finalen) SP1 anschauen, obwohl bisher alles darauf hindeutet, dass es damit nicht wirklich grundlegend besser läuft.

Viel schlimmer finde ich allerdings, dass die Arbeits-Produktivität (Office und Co.) unter Vista deutlich schlechter ist und der Leistungshunger dafür sorgt, dass sich die Laufzeit auf Notebooks glatt halbiert.

Damit ist das 'neue' OS für den Business-Markt gestorben und ich kenne keine (ernst zu nehmende) Firma, die auch nur einen Gedanken an einen Umstieg auf Vista verschwendet. Selbst Microsoft 'tröstet' die Business-Partner schon mit der relativ nahen Verfügbarkeit von Windows7 und hat auch das "Vista-Marketing" schon weitestgehend eingestellt... dafür aber den LongTerm-Support von WinXP bis 2015 verlängert.

Dass aber Bill Gates höchstpersönlich schon Witze über Vista reißt, ist mehr als nur ein Zeichen dafür, dass Vista schon jetzt dabei ist, in der Versenkung zu verschwinden.

Razor

Hardcoregamer
2008-01-23, 12:10:00
Was mich ein wenig wundert, ist die Tatsache das viel schreiben das XP schneller ist... Das kann ich nicht nachvollziehen. Mein Vista64 Bit rennt definitv ein kleines bisschen schneller als XP64.

Ich habe beides drauf aber ich arbeite immer mit Vista und spiele meist mit XP.

Ich kann nur sagen das Vista zum spielen noch nicht perfekt ist, aber sonst läuft es wunderbar...

mapel110
2008-01-23, 12:14:28
Bei nem 3 Ghz Quadcore ist das auch kein Wunder. :)

Monger
2008-01-23, 12:20:14
Oh mann...
Aero Glass: mit dem richtigen Theme und wenigen, wirklich resourcen schonenden Programmen auch unter WinXP
Media Center: Gabs/Gibts auch für WinXP... wenn man denn diesen Quatsch wirklich haben will (3rd party Progs sind wesentlich besser)
Indizierte Suche: Gibts auch für WinXP, wenn man es haben möchte... braucht dann ähnlich viel Resourcen
Speicherverwaltung: wurde direkt von Win2003 übernommen und ist in der 64Bit-Variante damit identisch zu WinXP64

Einfach besser informieren, danke.

Bullshit. Genau das meine ich mit Krückenlösung. Und gibt es unter XP64 etwa SuperFetch? Ist die indizierte Suche in die Oberfläche integriert?

Keinen Schwachsinn verbreiten, danke.


Die Einschränkungen, die einem Vista auferlegt, inklusive der völlig überzogenen "KlickiBunti"-/"Sicherheits"-Oberfläche, die nicht einmal 'richtig' von Systemen wie Linux oder OSX kopiert wurde, sind einfach nicht hinnehmbar... blablubb

Ab hier ist es Getrolle, darauf gehe ich jetzt nicht mehr ein. Meine Frage hast du mir aber trotzdem nicht beantwortet: was macht XP64 besser als Vista x64?

Arcanoxer
2008-01-23, 12:27:10
Wer unbedingt sein Computer ausbremsen möchte soll sich Vista Installieren.
Alle anderen nicht, ganz einfach.

Passenger82
2008-01-23, 12:32:42
Wer unbedingt sein Computer ausbremsen möchte soll sich Vista Installieren.
Alle anderen nicht, ganz einfach.

Überraschenderweise hat sich XP geweigert mein Headset anzuerkennen. Hängt an einer Creativekarte. Unter Vista wurde es mit den Creative-Treibern auf anhieb erkannt.
Verstehe wer will - ich bleib demnach bei Vista :confused:

€dit: Ich muss auch zugeben. Ich steh einfach auf das ganze Klicki-Bunti ;D

maestro768
2008-01-23, 12:42:01
Nenn mir doch bitte mal EINEN Grund, was XP x64 besser als Vista x64 macht. Ich kann dir aber diverse Punkte nennen, die Vista besser macht (auch wenn sie nicht unbedingt das Killerargument sind): Aero Glass, das Media Center, die indizierte Suche, die Speicherverwaltung...

Da sich die beiden preismäßig auch nix schenken (bzw. XP x64 ist schwerer zu kriegen, und damit in aller Regel sogar teurer), warum zur Hölle sollte man zu XP x64 greifen?

Ich zitiere mich selbst:

Immer wieder steht hier: es gibt keinen Grund, bei 4GB RAM oder mehr nicht zu Vista 64 zu greifen.

Doch, genau das was der Ersteller mit dem system hauptsächlich machen will: zocken.

Die Performance von Vista 64 in Spielen ist mehr als schwach, Spiele die hart an der Grenze zu flüssig waren werden wahrscheinlich ruckeln und man muss im Gegensatz zu XP auf die eine oder andere AA oder AF Stufe verzichten.

Wann sollte man also XP64 vorziehen? Wenn man 4GB RAM oder mehr hat UND der Fokus auf dem Zocken liegt.

Seit zwei Seiten hast du die Antwort, wieso gehst du nicht auf diesen Punkt ein? Im Gegensatz zu Aero oder der Media Player ist dies zu Zocker nämlich tatsächlich ein Killerargument, um Vista links liegen zu lassen...

iDiot
2008-01-23, 13:01:05
Also in den meisten Spielen ist der Unterschied so gering dass er wahrscheinlich kaum auffällt.

http://www.windowsvistamagazin.de/?article_id=626121

http://www.windowsvistamagazin.de/?article_id=625941

Bioshock scheint hier eine Ausnahme zu sein, und auch Universe at war.
Ich gehe aber davon aus dass sich das in den nächsten Monaten genauso angleicht, falls man also sowieso einen "fetten" Rechner hat, dürfte XP hinfällig sein.

Wer unbedingt sein Computer ausbremsen möchte soll sich Vista Installieren.
Alle anderen nicht, ganz einfach.
Schade das Vista trollige Kommentare nicht ausbremst, sonst wäre es das passende OS für dich ;)

Feuerpfote
2008-01-23, 13:05:49
Die Performance von Vista 64 in Spielen ist mehr als schwach, Spiele die hart an der Grenze zu flüssig waren werden wahrscheinlich ruckeln und man muss im Gegensatz zu XP auf die eine oder andere AA oder AF Stufe verzichten.


ich weiß nicht, wo du diese Infos her hast. Bis vor einem Monat hatte ich XP parallel drauf. Da es in Spielen keine oder nur unwesentliche Unterschiede in der Performance nunmehr gab, hab ich XP gelöscht. So einfach. Den einen oder anderen Ausreißer mag es sicher geben, ich hatte noch keinen auf der Platte.

Überhaupt ist es das absolute Gegenteil deiner "Ansichten". Probleme sind vorrangig in der CPU Last zu suchen, eine Erhöhung des AA/AF verringert also das Problem, bis hin zur Negierung.

Arcanoxer
2008-01-23, 13:14:46
Also in den meisten Spielen ist der Unterschied so gering dass er wahrscheinlich kaum auffällt.

http://www.windowsvistamagazin.de/?article_id=626121

http://www.windowsvistamagazin.de/?article_id=625941

Bioshock scheint hier eine Ausnahme zu sein, und auch Universe at war.
Ich gehe aber davon aus dass sich das in den nächsten Monaten genauso angleicht, falls man also sowieso einen "fetten" Rechner hat, dürfte XP hinfällig sein.


Schade das Vista trollige Kommentare nicht ausbremst, sonst wäre es das passende OS für dich ;)
Du hast doch schon selber durch die fragwürden links (Windows Vista - Das Offizielle Magazin) festgestellt das es langsamer ist.

Ich vermisse da Crysis. Dick für Vista Werbung gemacht und läuft unter aller sau.

iDiot
2008-01-23, 13:24:27
Das Vista Magazin ist vom selben Verlag wie die PC games und PCGH, eine gewisse Seriösität (Also keine gefälschten Benchmarks) ist denke ich schon vorhanden.

Crysis soll ja mit 1.1 unter Vista zugelegt haben, aber hab davon noch keine Benchmarks gesehen.

maestro768
2008-01-23, 13:31:58
Meine Quellen sind beispielsweise der 3dCenter Performancereport zu Bioshock, eigene Crysis Benchmarks (wobei das nicht nötig war, da es unter Vista64 offensichtlich unspielbar war) oder der "XP32 vs Vista64 in Spielen" Thread, in dem sehr viele genau dieselben Performanceprobleme hatten und haben.

Ich persönlich habe noch kein Spiel gesehen (habe auch noch XP32 und Vista64 parallel), dass auf XP32 grade so flüssig lief (~30fps) und dann unter Vista64 nicht zumindest leicht geruckelt hat. Natürlich ist es bei nicht so ressourcenhungrigen Spielen egal, ob sie mit 70 oder 50 fps laufen ist für den Spieler kaum spürbar. Dementsprechend kann man mit aktueller Hardware den Effekt minimieren. Kommt dann aber mal ein Spiel wie Crysis daher, dass auch die meiste aktuelle Hardware ohne zusätzliche Optiktweaks wie AA oder AF in den ruckligen Bereich bringen kann, ist es unter Vista64 ein bisschen... blöd.

BlackBirdSR
2008-01-23, 14:40:22
was z.B für XP64 spricht:
http://www.microsoft.com/windowsxp/64bit/facts/trial.mspx

und bei mir sieht es so aus, XP64 gerade gut spielbar, Vista X64 spürbar zäher. Das liegt sicherlich auch daran, dass ich keine High-End CPU und keine High-End Grafikkarte habe.
Wer Average-Fps bei High-End-Systemen misst, wird sicherlich keinen Unterschied messen können.

Gast
2008-01-23, 15:18:33
Wer unbedingt sein Computer ausbremsen möchte soll sich Vista Installieren.
Alle anderen nicht, ganz einfach.

exakt.

Vista zieht mehr leistung und vista ringt null vorteile,also is der umstieg quatsch

iDiot
2008-01-23, 15:46:29
exakt.

Vista zieht mehr leistung und vista ringt null vorteile,also is der umstieg quatsch

Stimmt, allerdings nur bei einer REINEN Spielmaschine ohne Internetanbindung.
Und das auch nicht mehr lange.

Arcanoxer
2008-01-23, 15:54:14
Stimmt, allerdings nur bei einer REINEN Spielmaschine ohne Internetanbindung.
Und das auch nicht mehr lange.
Denn kopier mal über das netzwerk ein paar GB daten mit Vista, vergleich es danach mit XP.
Da verliert mal wieder Vista (haushoch), mit SP1 ist es teilweise sogar noch schlimmer geworden.

Feuerpfote
2008-01-23, 15:54:39
Meine Quellen sind beispielsweise der 3dCenter Performancereport zu Bioshock, eigene Crysis Benchmarks (wobei das nicht nötig war, da es unter Vista64 offensichtlich unspielbar war) oder der "XP32 vs Vista64 in Spielen" Thread, in dem sehr viele genau dieselben Performanceprobleme hatten und haben.


"XP32 vs Vista64 in Spielen" Thread.
-da wäre ich sehr vorsichtig. Warum, hab ich in dem .vs Thread geschrieben.

Den Performancereport zu Bioshock kenne ich nicht, 1.1 läuft bei mir zu XP identisch (Sys siehe Sig.)

Gast
2008-01-23, 15:57:09
Stimmt, allerdings nur bei einer REINEN Spielmaschine ohne Internetanbindung.
Und das auch nicht mehr lange.das trifft eh schon eine weile längst nichtmehr alle spiele, die spiele die unter vista perfomancemässig mehr als ~2-3% oder mehr hinten liegen bilden schon fast die ausnahme

JaDz
2008-01-23, 16:03:42
… vista ringt null vorteile …
Tolles Wortspiel!:D Gerade bezüglich Kernel-Mode (Ring Null) und User-Mode (Ring Drei) hat sich einiges bei Vista getan.

iDiot
2008-01-23, 16:18:10
Denn kopier mal über das netzwerk ein paar GB daten mit Vista, vergleich es danach mit XP.
Da verliert mal wieder Vista (haushoch), mit SP1 ist es teilweise sogar noch schlimmer geworden.

Keine Ahnung was du fabrizierst, aber ich habe weder auf meinem Firmen - Dell noch auf meinem Heimrechner noch unterschiede in der Kopiergeschwindigkeit, mit 100Mbit LAN immer so 10 -11MB/s.

Ohne Updates ist das wohl so - in den ersten Versionen von Vista war das kopieren noch langsamer.

SP1 installiere ich erst als Final.

Arcanoxer
2008-01-23, 16:28:23
Keine Ahnung was du fabrizierst ...
Ich fabriziere da gar nix, weil ich kein Vista benutze. :unono:
Habe es aus dem aktuellen ITidiots podcast(60).

Gast
2008-01-23, 16:56:10
Bullshit. Genau das meine ich mit Krückenlösung. Und gibt es unter XP64 etwa SuperFetch?PhotoshopCS3 startwet hier unter XP mit PreFetch nicht schneller als unter Vista mit SuperFetch. Beim ersten Mal nichtm beim zweiten Mal nicht und beim zehnten Mal auch nicht.

Ist die indizierte Suche in die Oberfläche integriert?[quote]Keinen Schwachsinn verbreiten, danke.Zwischen Schwachsinn und Unwahrheiten bzw. Fehlinformationen gibt es Unterschiede. Für Schwachsinn kann man viel halten ;)

Was ich nicht für Schwachsinn halte ist zB. die Möglichkeit unter XP sauber zwischen WindowsDesktopSearch, Copernicus, A-Z Finder, GoogleDesktop und Locate wählen zu dürfen. Habe ich überhaupt alle aufgezählt?

Ab hier ist es GetrolleAh so. Ja danke für die Warnung. Dann gehe ich auf den Rest nicht ein.

Gast
2008-01-23, 17:14:58
PhotoshopCS3 startwet hier unter XP mit PreFetch nicht schneller als unter Vista mit SuperFetch.Nicht langsamer =)

Rebell
2008-01-23, 17:25:22
XP mit PreFetch

ist das @default an? Wie heißt der dazugehörige Dienst?

Gast
2008-01-23, 17:30:18
Müsste der Speedagogo Dienst sein. Kriegt man aber nur mit der korrekten Grunzparole.

iDiot
2008-01-23, 18:19:05
Ich fabriziere da gar nix, weil ich kein Vista benutze. :unono:
Habe es aus dem aktuellen ITidiots podcast(60).

Dann solltest du vielleicht mal etwas anschaun bevor du darüber urteilst ;)

Über die ganzen anderen Features wurde schon in etlichen Threads ausgelassen.

Das Fazit sieht für mich ( wie auch für die C'T (http://www.heise.de/ct/08/03/092/) ) so aus:
Wenn man einen neuen Rechner kauft, ist XP (bis auf Spezialfälle, z.B. wenn man ausschließlich Crysis spielt ;D) nicht mehr die Nummer 1.

Monger
2008-01-23, 19:00:42
Seit zwei Seiten hast du die Antwort, wieso gehst du nicht auf diesen Punkt ein? Im Gegensatz zu Aero oder der Media Player ist dies zu Zocker nämlich tatsächlich ein Killerargument, um Vista links liegen zu lassen...

Weil das ein Mythos ist. Unter bestimmten Konfigurationen und mit bestimmten Treibern bricht Vista überproportional ein, das ist richtig. Aber solche Szenarien kann man natürlich auch unter XP konstruieren. Per se ist Vista absolut nicht inperformanter als XP. Es kommt halt SEHR genau auf die Hardwareausstattung an.
Seitdem ich auf Vista umgestiegen bin, hatte ich auf jeden Fall noch nicht einmal den Fall, dass irgendein Spiel signifikant eingebrochen ist. Da ich mit Freunden auch hin und wieder LAN Party mache, und wir vergleichbare Hardware haben, kann ich das auch guten Gewissens behaupten.

Gast
2008-01-23, 19:23:04
Unter bestimmten Konfigurationen und mit bestimmten Treibern bricht Vista überproportional ein, das ist richtig. Aber solche Szenarien kann man natürlich auch unter XP konstruieren.Nur zu :up:

ilmonstro
2008-01-23, 21:45:44
Keine Ahnung was du fabrizierst, aber ich habe weder auf meinem Firmen - Dell noch auf meinem Heimrechner noch unterschiede in der Kopiergeschwindigkeit, mit 100Mbit LAN immer so 10 -11MB/s.

Ohne Updates ist das wohl so - in den ersten Versionen von Vista war das kopieren noch langsamer.

SP1 installiere ich erst als Final.

Wir haben Vista Business 64-bit seit über einem Jahr auf einem Desktop-PC und Notebook laufen um zu sehen wie es sich in unserer Domäne verhält und ob geänderte Sachen wie z.B. die Offline-Dateien Vorteile gegenüber XP bieten.
Nach einer Neuinstallation und einspielen aller Updates stockt es deutlich beim Netzzugriff. Selbst wenn das globale autotuning vom Empfangsfenster auf disabled gesetzt wird, bleibt der Zugriff auf unser SAN deutlich langsamer. Wenn ich das auf dem PC ebenfalls vorhandene XP64 boote läuft alles einwandfrei. Daran hat sich auch mit dem RC des SP1 für Vista nichts geändert. Gib bei Google einfach mal "Vista langsames Netz" ein. ;)
Dazu kommt das mit Vista die Akkulaufzeit meines Dell D-430 merklich kürzer ist. (gut 30 Minuten) Selbst Ubuntu läuft etwas länger.
Fazit für uns ist ganz einfach das Vista in unserem Firmennetz draussen bleibt. Auf einem Heim-PC ist es meiner Meinung nach Geschmackssache. Ich benutze zwar auf meiner Spielekiste XP64, kann aber auch Leute verstehen die Vista nehmen.

Arcanoxer
2008-01-23, 22:35:00
Dann solltest du vielleicht mal etwas anschaun bevor du darüber urteilst ;)
im grunde hast du natürlich recht, aber ich muss nicht an scheisse riechen um zu wissen das sie stinkt. ;)
im fall von vista würde ich sogar noch dafür bezahlen.

iDiot
2008-01-24, 08:51:57
Wir haben Vista Business 64-bit seit über einem Jahr auf einem Desktop-PC und Notebook laufen um zu sehen wie es sich in unserer Domäne verhält und ob geänderte Sachen wie z.B. die Offline-Dateien Vorteile gegenüber XP bieten.
Nach einer Neuinstallation und einspielen aller Updates stockt es deutlich beim Netzzugriff. Selbst wenn das globale autotuning vom Empfangsfenster auf disabled gesetzt wird, bleibt der Zugriff auf unser SAN deutlich langsamer. Wenn ich das auf dem PC ebenfalls vorhandene XP64 boote läuft alles einwandfrei. Daran hat sich auch mit dem RC des SP1 für Vista nichts geändert. Gib bei Google einfach mal "Vista langsames Netz" ein. ;)

Interressant.
Ich betreibe Vista ebenfalls in einer Domäne, aber wir haben kein SAN.
Die Domäne basiert auf Server 2003 SP2 inkl. Updates.
Daten über das 100Mbit Netz werden mit ca. 10 MB/s kopiert und auch sonst kann ich kaum einen Unterschied zu XP ausmachen.
Das globale Autotuning habe ich auch auf "enabled"
Ärgerlich fand ich in der Domäne die neuen Profilordner, das ist eine Menge kopierarbeit, aber ist wohl nötig aufgrund der neuen "eigene Dateien" Struktur.
Habt ihr schon einen Server 08 RC im Probebetrieb laufen gehabt? Trat das Problem da auch auf?

Wenn du mir die Genaue Konfiguration schickst und du daran interresse hast werde ich mich weiter damit beschäftigen, Rest aber bitte per PN.

@Arcanoxer: :uclap:
Bezahlen musst du fürs testen nix.

Razor
2008-01-24, 11:12:35
Bullshit. Genau das meine ich mit Krückenlösung. Und gibt es unter XP64 etwa SuperFetch? Ist die indizierte Suche in die Oberfläche integriert?
"SuperFetch" ist flüssiger, als flüssig... zumindest aber nix anderes, als "PreFetch".

Und wo soll der Vorteil von OS-integrierter Index-Suche sein?
Ich sehe da eigentlich ausschließlich Nachteile... vor allem den, dass ich nicht wirklich wählen 'darf'.

Bioshock scheint hier eine Ausnahme zu sein, und auch Universe at war.
Ich gehe aber davon aus dass sich das in den nächsten Monaten genauso angleicht, falls man also sowieso einen "fetten" Rechner hat, dürfte XP hinfällig sein.
Warum? Weil dann die Nachteile von Vista nicht mehr so augenscheinlich sind?
Oh mann...
:confused:

Vista zieht mehr leistung und vista ringt null vorteile,also is der umstieg quatschStimmt, allerdings nur bei einer REINEN Spielmaschine ohne Internetanbindung.
Und das auch nicht mehr lange.
Falsch...
Die Arbeitsproduktivität sinkt sogar... und des hat nüscht mit Spielen zu tun.

Und warum soll eine "Internetanbindung" unter Vista vorteilhaft sein?
Ganz im Gegenteil ist doch im Netzwerk ein weiterer eklatanter Nachteil von Vista zu sehen....

Tolles Wortspiel!:D Gerade bezüglich Kernel-Mode (Ring Null) und User-Mode (Ring Drei) hat sich einiges bei Vista getan.
Na toll... :uclap:
Muss es ja auch, weil das Grafik-Subsystem unter Vista ja deutlich öfter den Geist aufgibt.
BlueScreens sind allerdings auch mit Vista nicht ausgeschlossen, wie oftmals im Vorwege postuliert...

Razor

iDiot
2008-01-24, 11:40:34
Warum? Weil dann die Nachteile von Vista nicht mehr so augenscheinlich sind?
Oh mann...
:confused:

Nein, weil die Treiber weiter optimiert werden, die Spieleperformance ist kein Systemweites Problem, sonst würden ALLE Spiele unter Vista schlechter laufen, tun sie aber nicht.



Muss es ja auch, weil das Grafik-Subsystem unter Vista ja deutlich öfter den Geist aufgibt.
BlueScreens sind allerdings auch mit Vista nicht ausgeschlossen, wie oftmals im Vorwege postuliert...

Razor

Sagt wer?
Bluescreens sind möglich, da hast du recht.

Vista ist definitiv sicherer als XP, da brauchen wir uns nicht streiten.
Und warum sollte die Arbeitsproduktivität sinken?

JaDz
2008-01-24, 11:49:13
Muss es ja auch, weil das Grafik-Subsystem unter Vista ja deutlich öfter den Geist aufgibt.
Es mag so einiges geben, was unter Vista ab und zu "den Geist aufgibt", aber bezüglich des Grafiksubsystems hatte ich bisher eigentlich keine Ausfälle.

Razor
2008-01-24, 18:09:15
Nein, weil die Treiber weiter optimiert werden, die Spieleperformance ist kein Systemweites Problem, sonst würden ALLE Spiele unter Vista schlechter laufen, tun sie aber nicht.
Geht es nur mir so, oder hat Dein Kommentar wenig mit dem Gesagten zu tun?
:confused:

Sagt wer?
Bluescreens sind möglich, da hast du recht.
"Wiederherstellung der Anzeigeoptionen" oder ähnlich...
Die Vista-Variante eines BSOD unter WinXP mit einem nv4_disp.dll Verweis (bei nVidia).
Jetzt wissen, wovon ich rede?

Vista ist definitiv sicherer als XP, da brauchen wir uns nicht streiten.
Und warum sollte die Arbeitsproduktivität sinken?
Schalte UAC ab und Du kannst die "Sicherheit" von Vista in die Tonne treten...
Bist Du der Meinung, dass Sicherheit dem User überlassen werden sollte?

Es mag so einiges geben, was unter Vista ab und zu "den Geist aufgibt", aber bezüglich des Grafiksubsystems hatte ich bisher eigentlich keine Ausfälle.
Du weißt aber schon, was ich damit meine, oder?
Auch dieses Gefriggel mit DreamScene etc.pp. - ein "Feature" welches nicht wirklich funktioniert...

Razor

JaDz
2008-01-24, 18:14:32
Du weißt aber schon, was ich damit meine, oder?
Anscheinend nicht.
Auch dieses Gefriggel mit DreamScene etc.pp. - ein "Feature" welches nicht wirklich funktioniert...
Bei mir gibts da kein "Gefriggel", anscheinend läuft da was verkehrt.

Gast
2008-01-24, 18:25:29
Find ich jetzt cool. Nach 5 seiten sind wir bei Dreamscene gelandet. gleich wird UAC rausgeholt und unmittelbar danach wird festgestellt, daß DAS alles doch nicht so schlimm ist und funktioniert auch wie es soll.

Tut es auch. Das ist aber nicht das weswegen Vista ein Tornado ins Gesicht weht. Liest die letzten 2 Seiten und bleibt beim Thema.

Passenger82
2008-01-24, 19:04:45
Also Systemfehler hatte ich unter Vista noch keine....keine BSOD oder sonstige Wiederherstellungen :confused:

Monger
2008-01-24, 19:57:30
"SuperFetch" ist flüssiger, als flüssig... zumindest aber nix anderes, als "PreFetch".

Falsch. Prefetch ist nur ein Teil von SuperFetch. Und heute noch die Vorteile von SuperFetch zu leugnen, finde ich schon frech. Vor 1,5 Jahren hätte ich die Zweifel ja noch verstanden, aber heute?


Und wo soll der Vorteil von OS-integrierter Index-Suche sein?
Ich sehe da eigentlich ausschließlich Nachteile... vor allem den, dass ich nicht wirklich wählen 'darf'.

Erstens darfst du ja mittlerweile die Such Engine wechseln, zweitens ist es selbstverständlich ein Vorteil, wenn man in jeder Anwendung ein Suchfenster hat dass tatsächlich auch nur die Daten sucht die für diese Anwendung relevant sind - Programmverknüpfungen im Autostart, Video- und Audiodaten im WMP, Daten im aktuellen Unterordner im Explorer, Bilder im Picture Viewer...
Das ist um Welten komfortabler, als sich so eine inperformante und hässliche Google Toolbar in die Taskleiste zu klatschen.

Gast
2008-01-24, 20:19:44
Erstens darfst du ja mittlerweile die Such Engine wechseln, zweitens ist es selbstverständlich ein Vorteil, wenn man in jeder Anwendung ein Suchfenster hat dass tatsächlich auch nur die Daten sucht die für diese Anwendung relevant sind - Programmverknüpfungen im Autostart, Video- und Audiodaten im WMP, Daten im aktuellen Unterordner im Explorer, Bilder im Picture Viewer...Bestimmt eine feine Sache für Leute die ihr Multimedia mit dem WMP erleiden, Dateimanagment mit dem WinExplorer masochieren und sich ihre Bilder mit dem PictureViewer antun.

Passenger82
2008-01-25, 00:17:57
Bestimmt eine feine Sache für Leute die ihr Multimedia mit dem WMP erleiden, Dateimanagment mit dem WinExplorer masochieren und sich ihre Bilder mit dem PictureViewer antun.
Ob du es glaubst oder nicht aber ich mache das alles :D
WMP finde ich gut, den neuen Vistaexplorer auch und PictureView benutze ich auch meist =)

Saro
2008-01-25, 00:45:31
Keine Ahnung was du fabrizierst, aber ich habe weder auf meinem Firmen - Dell noch auf meinem Heimrechner noch unterschiede in der Kopiergeschwindigkeit, mit 100Mbit LAN immer so 10 -11MB/s.

Ohne Updates ist das wohl so - in den ersten Versionen von Vista war das kopieren noch langsamer.

SP1 installiere ich erst als Final.

Also ich kann die Kopiergeschwindigkeit über 100MBit Lan ebenfalls bestätigen, aber per WLan ist es ätzend lahm...

WinXP 802.11g: 2MB/s
Vista64 802.11g: 200-300kB/s

keine ahnung was Microsoft da verbrochen hat, aber es nervt schon kann natürlich auch an den Realtek Treibern liegen wobei die garnicht so alt sind und fast alle 2-3 Monate neue Treiber für den WLAN Adapter (RTL8187L) liegen.

Aber nun zu meiner bescheidenen Meinung ob Vista fürs Gaming gut ist ohne den kompletten Thread gelesen zu haben:

Damals mit 2GB lag die Performance imho im keller egal ob 32 oder 64bit wobei ich 32Bit nie so wirklich getestet habe ich fand irgendwie schon immer Vista 32Bit lief irgendwie träger als die 64Bit Version.

P.S. Ja mir ist bewusst das es immer genau andersrum gesagt wird... aber bei mir ist es wirklich so das die 32Bit träger als die 64Bit Version läuft.

Aber nun mit 4GB Ram starte ich kaum noch XP und spiele ausschliesslich über Vista64 SP1 RC1 die Laderuckler in Games usw. sind unter Vista nun verschwunden dank den 4GB... Selbst Spiele laufen teilweise sogar besser wie z.B. Hellgate London was denke ich mal einfach daran liegt das es unter Vista die 4GB ausnutzen kann und unter XP nicht. Rambelegung von HGL liegt teilweise bei weiter über 2GB mein gesamt Ram ist im schnitt 80-90% gefüllt bei 4GB. Jedenfalls daher kann ich keinen großen Unterschied mehr zu XP feststellen. Einzigst das Dateikopieren ist in meinen Augen noch ein wenig träger als unter XP... aber das kann auch einfach einbildung wegen der anderen Anzeige von Vista sein. Dort sieht man ja nichtmehr welche Datei gerade kopiert wird und daher scheint es manchmal einfach still zu stehen.

Gast
2008-01-25, 00:53:55
Ob du es glaubst oder nicht aber ich mache das alles :D
WMP finde ich gut, den neuen Vistaexplorer auch und PictureView benutze ich auch meist =)dann verstehe ich das erst rtecht nicht. Dich müßte ja schon oder noch Win95 begeistern.
Wenn ich den PictureViewer mit FastStone vergleiche, dann ist das jetzt einer der wenigen Vergleiche die tatsächlich nicht hinken.