PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WinXP - Neue Aktivierung wegen geänderter Hardware - übertreibt XP nicht ein bißchen?


Sterni
2008-05-06, 12:01:39
Gestern habe ich aus meinem Hauptrechner ein DVD-LW ausgebaut um es anderweitig einzusetzen.Diesen "radikalen Umbau" belohnte XP auch prompt mit der Meldung,das meine Hardware seit der ersten Aktivierung erheblich verändert wurde und ich mich gefälligst um eine neue Aktivierung zu kümmern habe.

Ähnliches durfte ich auch vor einem Jahr beobachten,als ich kurzfristig die Festplatte eines Freundes mit defektem Rechner zwecks Überspielung wichtiger Daten bei mir einstöpselte.

Warum reagiert XP da so empfindlich und tut als ob ich den halben Rechner ausgetauscht hätte?

ZilD
2008-05-06, 12:58:34
deaktivier das alles doch einfach - anleitung dazu via google.

Ash-Zayr
2008-05-06, 14:56:59
Dann waren die beschriebenen Veränderungen aber sicher nicht die ersten seit Ur-Installation. WinXP merkt sich die Konfi und verfolgt sie fortwährend, und wenn es Jahre dauert. Ist der aus der Hardware errechnete Hash-Wert erreicht, bedarf es einer neuen Aktivierung. Also eteas Spielraum für HW-Tausch hat man schon...

ASh

Successor
2008-05-06, 15:30:33
Würde auch sagen, wegen einem neuen Laufwerk/HDD kann es eigentlich gar nicht dazu kommen, da müsste im Vorfeld schonmal was verändert worden sein. Wo es AFAIK sofort ne Neuregistrierung gibt ist das Mainboard (welches man ja auch ohne neue Installation wechseln kann).

anddill
2008-05-06, 16:55:03
Manchmal reicht schon ein BIOS-Update oder ein neuer Treiber, der die Bezeichnung des Gerätes ändert.

Sterni
2008-05-06, 16:56:24
Das System wurde nach Zusammenbau und Installation vor etwas mehr als einem halben Jahr an der Hardware nicht verändert.
Auch am Computer davor wurde nichts verändert bis die besagte Festplatte angeschlossen wurde.

Würde ich alle naselang die Komponenten austauschen hätte ich diesen Thread sicher nicht eröffnet um meine Verwunderung kundzutun. :wink:

/edit:
OK,wenn ein BIOS Update könnte die Sache erklären.