PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : WinXP - Freigabe gesperrter Ordner?


=Floi=
2008-10-23, 23:29:48
Hallo
kann ich irgendwie bei der netzwerkfreigabe alle ordner und dateien der festplatte freigeben? ich brächte auch die ordner die sonst gesperrt sind. (desktop, eigene dateien, programme etc.)

MfG
Floi

darph
2008-10-24, 00:06:28
Über die Freigabe C$ ist normalerweise die ganze Platte erreichbar, aber nur für den Admin.

Den Ordner in den einzelnen Benutzer-Profilen muß du jeweils einzeln das Recht zuweisen, daß dein Benutzer, der auf das Share zugreift, den Ordner auch lesen darph. Nicht nur bei den Freigaben, sondern eben auch bei den Zugriffsrechten für den Ordner selbst.

HeldImZelt
2008-10-24, 00:11:38
Den Ordner in den einzelnen Benutzer-Profilen muß du jeweils einzeln das Recht zuweisen, daß dein Benutzer, der auf das Share zugreift, den Ordner auch lesen darph. Nicht nur bei den Freigaben, sondern eben auch bei den Zugriffsrechten für den Ordner selbst.
Via C$ dürfte das irrelevant sein.

=Floi=
2008-11-23, 01:25:10
bezieht sich das C$ auf den freigebenamen? am liebsten wäre es, wenn ich nur den freigabenamen modifizieren müsste. Ihr habt wohl unter den benutzerrechten gemeint...

ich habe extra zwei netzwerkkarten eingebaut, damit alles getrennt ist und das netzwerk komplett vom internet getrennt ist

HeldImZelt
2008-11-23, 02:01:39
C$ bezieht sich auf die Laufwerksfreigabe und ist ein Sonderfall (da vorkonfiguriert). Sämtliche Rechte sind automatisch zugewiesen (Administrator) und Zugriff erfolgt nur mit entsprechender Authentifizierung. Das Dollarzeichen bezieht sich normalerweise nur auf eine versteckte Freigabe.

http://support.microsoft.com/kb/314984/de

darph
2008-11-23, 13:45:50
Via C$ dürfte das irrelevant sein.
Nein, weil Windows XP unterscheidet zwischen den Lese- und Schreibrechten der Freigabe und den Lese- und Schreibrechten auf Benutzerverwaltungs- bzw. Dateisystemebene.

HeldImZelt
2008-11-23, 16:51:57
Und die unterscheiden sich bei den administrativen Freigaben inwiefern?

Gast
2008-11-23, 20:24:43
du musst einfach die entsprechenden benutzerrechte setzen (Gast muss je nach bedarf lese bzw. lese und schreibrechte haben)

die benutzerrechte kannst du auch an die unterordner weitervererben.

HeldImZelt
2008-11-23, 23:22:49
Genau das sollte man bei Systemordnern nicht machen. Neben der Zeitverschwendung für die Rechtezuordnung stellt es ein erhöhtes Sicherheitsrisiko dar.

Ich biete dir eine detaillierte Anleitung für die administrativen Freigaben an:
Der Zielrechner mit der Freigabe sollte ein XP Professional System sein. Dort schaltest Du bei 'Ordneroptionen/Ansicht' die 'einfache Dateifreigabe' aus und vergibst einem Benutzer der Administratorgruppe ein Passwort. Am Quellrechner gibst Du im Explorer z.B. '\\192.168.1.2\c$' ein, worauf ein Eingabedialog erscheint, indem Du Benutzername und Passwort des zuvor erwähnten Benutzers eingibst.

darph
2008-11-24, 00:39:22
Nagut, ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil. Der Admin kommt auch in die Profile seiner Benutzer.

Ich hatte das irgendie anders in Erinnerung. :usad: Ich entschuldige mich für eventuell verursachte Verwirrung. Der Held hat recht.

=Floi=
2008-11-25, 17:33:24
bitte ohne passwort oder anmeldung!

HeldImZelt
2008-11-26, 04:07:46
Du musst es nur einmal eingeben, wenn Du den Haken darunter anmachst.