PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sind 8 gigabyte bei vista x64 bit wirklich sinnvoll?


Gast
2008-11-06, 00:44:35
habe vista 64 bit und habe zur zeit 4gb.hab bei thg einen artikel gelesen das 8gb bei vista x64 schon sinn macht.
bin am überlegen ob ich nicht aufrüsten soll,oder ob das nichts bringt?

alleine schon der gedanke die auslagerungsdatei zu deaktivieren und dadurch einen schub zu bekommen würde mich reizen.

in verbindung mit einem usb stick worauf ready boost aktiviert ist sollte das bs doch recht flott sein oder?

Spasstiger
2008-11-06, 00:51:34
habe vista 64 bit und habe zur zeit 4gb.hab bei thg einen artikel gelesen das 8gb bei vista x64 schon sinn macht.
bin am überlegen ob ich nicht aufrüsten soll,oder ob das nichts bringt?
Was sind denn deine Anwendung. Für den Heimgebrauch gibts recht wenig Software, die Gebrauch von mehr als 4 GB RAM macht. Du müsstest schon mit sehr großen Datenmengen hantieren oder sehr viele Programme parallel laufen lassen, damit dir die RAM-Menge etwas bringt.

alleine schon der gedanke die auslagerungsdatei zu deaktivieren und dadurch einen schub zu bekommen würde mich reizen.
Es ist kontraproduktiv, die Auslagerungsdatei zu deaktivieren, weil
a) es keinen Geschwindigkeitsvorteil bringt
und
b) sie von manchen Anwendungen gefordert wird.

in verbindung mit einem usb stick worauf ready boost aktiviert ist sollte das bs doch recht flott sein oder?
Bei 8 GB RAM bringt Ready Boost überhaupt nix außer weniger Punkte beim 3DMark. ;)

Gast
2008-11-06, 01:00:12
lso bei toms hardware schreiben sie das es sehr wohl was bringt,unter anderem schreiben sie dies hier:

"Durch 8 GB RAM werden Festplattenzugriffe so weit minimiert, dass Vista deutlich schneller wird.............Wir haben den Test ebenfalls mit Speichergrößen zwischen 8 GB und 512 MB durchgeführt. Während bei 8 GB RAM ein Arbeiten ohne Auslagerungsdatei problemlos möglich ist, wird es bei kleineren Speichermengen kritisch:

Mit 8 GB ist das Arbeiten ohne Auslagerungsdatei problemlos möglich. Auch nach extremen Speicherauslastungen, beispielsweise durch das Öffnen von Bildern mit einer Speichergröße von insgesamt 3 GB in Photoshop CS3, reagiert das System sehr flott, ohne auf die Festplatte zu schreiben...............Unser Fazit ist klar: Wer oft mit sehr speicherintensiven Anwendungen parallel arbeitet, kommt um die Anschaffung von 8 GB Arbeitsspeicher nicht herum. Die Effizienz beim Arbeiten und vor allem beim Umschalten zwischen den Programmen erhöht sich wesentlich gegenüber der typischen 2-GB-Basis-Konfiguration. Auch ist es denkbar, neben "schwergewichtigen" Applikationen zusätzlich ein modernes 3D-Spiel zu starten, welches allein schon die 1-GB-Grenze sprengt. Lästige Wartezeiten und das ständige Auslagern von Windows-Komponenten auf die Festplatte sind damit vorbei. Dabei ist das Ganze nicht einmal teuer, denn 8 GB Speicher sind bereits für knapp 135 Euro zu haben..............


nach zulesen ist das hier:

http://www.tomshardware.com/de/Microsoft-Windows-Vista,testberichte-239936.html

Spasstiger
2008-11-06, 09:07:45
THG hat auch nur 8 GiB gegenüber 2 GiB verglichen. 4 GiB RAM würde ich jedem Fall nehmen. Aber nochmal 4 GiB dazu bringen es im Heimgebrauch normalerweise nicht.
Und THG zeigt auch nur, dass man mit 8 GiB RAM die Auslagerungsdatei deaktivieren kann, ohne dass gleiche alle Anwendungen rumspacken. Sie zeigen aber nicht, dass das Deaktivieren auch einen Performancevorteil bringt.

Absorber
2008-11-06, 09:49:56
Vista benutzt den Speicher. Egal wieviel da ist. Ich hab mal einen Screenshot auf meinem Rechner gemacht:
http://img1.abload.de/img/speicherauslastungg7z5.jpg

Offen sind: 2x VMWare (insgesamt 4 GB Arbeitsspeicher verteilt), die Vista Sidebar (auch ein paar Auslastungsanzeigen), TrueCrypt bei der Verschlüsselung eines großen Volumes, die Computerverwaltung, und der Firefox (war schon ne ganze Weile offen. Viele Tabs geöffnet und geschlossen, aber nie das Fenster gewechselt)
Tortzdem quasi der gesamte Speicher belegt ist lief das System absolut flüssig. Also meiner Meinung nach kann bei Vista nur eines genug Arbeitsspeicher ersetzten: noch mehr Arbeitsspeicher.

jorge42
2008-11-06, 10:41:28
l
Auch nach extremen Speicherauslastungen, beispielsweise durch das Öffnen von Bildern mit einer Speichergröße von insgesamt 3 GB in Photoshop CS3, reagiert das System sehr flott, ohne auf die Festplatte zu schreiben

um das zu wissen muss ich nicht bei TOM vorbei :wink: wenn allein schon die Daten 3 GB groß sind, profitiert Vista NATÜRLICH von 8 GB.

Kinman
2008-11-06, 11:02:30
Nur das afair Photoshop CS3 selbst eigentlich nur bis zu 2GB / Prozess unterstützt...

Gast
2008-11-06, 11:13:35
Sie zeigen aber nicht, dass das Deaktivieren auch einen Performancevorteil bringt.

"reagiert das System sehr flott, ohne auf die Festplatte zu schreiben"

jorge42
2008-11-06, 11:19:56
Nur das afair Photoshop CS3 selbst eigentlich nur bis zu 2GB / Prozess unterstützt...

ich gehe davon aus, dass sie dann entweder 64 Bit software verwenden, die dann auch mehr Speicher verwenden kann oder dass sie mehrere Prozesse der Anwendung starten, die dann ZUSAMMEN die 3 GB verwendet hat. Aber wie gesagt, ich brauche keinen test der mir erklärt, dass wenn ich irgendwie 3 GB Daten ins System lade ich von mehr Speicher profitiere!

Cinquett
2008-11-06, 11:20:21
dieser threat erinnert mich irgendwie an früher ;-)

damals gab es auch schon leute die sagten das man nicht mehr wie 1024mb ram braucht.
ich war einer der ersten die damals 2 gb arbeitsspeicher im rechner hatten,wo die meisten noch mit 512mb sehr gut gefahren sind.auch damals erntete ich kopfschütteln und die frage nach dem sinn.
aber was die leute nicht begreifen ist das der rechner mit viel arbeitsspeicher einfach einen flüssiger und geschmeidiger läuft wie ein rechner mit wenig ram.

bei vista haben 8gb schon diesen effekt gebracht,der bei 4 gb auch schon da ist aber bei der doppelten menge einfach stärker vorhanden ist.
also ich will die 8 gb nicht mehr missen und wenn ich mir die preise ansehe so kann man das auch ohne reue machen (habe letztens erst noch 2x2gb zugekauft für 46 euro)

Spasstiger
2008-11-06, 11:23:38
"reagiert das System sehr flott, ohne auf die Festplatte zu schreiben"
Wo ist der Vergleich? Die Aussage ist für sich genommen unbrauchbar, da kann man auch Grafikkarten testen und dann als Fazit schreiben: "Mit der GeForce GTX 280 laufen Spiele flüssig."

Feuerpfote
2008-11-06, 12:17:48
versteh ich auch nicht. Von dem gesparten Geld würde ich mir doch lieber eine bessere Grafikkarte kaufen, wenn es hauptsächlich um Spiele geht.

Bearbeitest du häufig 3GB große Bilder? Dann kauf dir 8GB. Ansonsten siehe oben.

CompuJoe
2008-11-06, 12:52:21
Ich nutze auch 8GB Ram, und seit dem ist meine Festplatte im normalen Windowsbetrieb so gut wie Arbeitslos ^^

512MB nutze ich als Ramdisk für Browsercache usw.

Gast
2008-11-08, 13:35:10
ich kann auch 8 gb empfehlen.das system flutscht irgendwie besser,auch wenn 4 gb auch schon ausreichend sind.

bei heutigen preisen von um die 40 euro für 4 gb ist das ein schöner bonus den man sich gönnen kann.

und aus der vergangenheit wissen wir das speicher immer wieder gut zu verkaufen ist insbesondere wenn in spätestens 2 jahren fast alle hersteller komplett auf ddr 3 umgestellt haben dann die älteren riegel wieder gefragter und rar sind.

deswegen kann man mit 8gb sicher nichts falsch machen

Cthulhu
2008-11-08, 13:45:22
Wie sieht es denn mit 6GB aus? Wenn man den Unterschied von 4GB auf 8GB merkt, wäre dann der Sprung von 4GB auf 6GB genauso merkbar, oder eher weniger? Hintergrund der Frage ist, dass ich 4x1GB im Rechner habe, und somit das zukaufen eines einzelnen 4GB Kits mich nur auf 6GB hochsetzen wuerde.

PatkIllA
2008-11-08, 13:55:14
Nur das afair Photoshop CS3 selbst eigentlich nur bis zu 2GB / Prozess unterstützt...
Das kann knapp 4 GB Speicher nutzen unter 64 Bit Betriebssystemen. LAA sei dank.

Gast
2008-11-08, 14:31:55
Nur das afair Photoshop CS3 selbst eigentlich nur bis zu 2GB / Prozess unterstützt...

nein, photoshop hat schon von haus aus das LAA-flag gesetzt (weshalb adobe auch bei den 32bit-versionen empfiehlt ein 64bit-OS zu verwenden.

HisN
2008-11-08, 15:51:32
Und wenn man dann noch die Arbeitsvolumes von Photoshop in eine 2GB Ramdisk legt wirds richtig flott :-)

Mark
2008-11-08, 16:01:43
So siehts aus ;)

Beansprucht Cs4 nun eigentlich mehr als 4gb?

Gast
2008-11-08, 16:12:16
Beansprucht Cs4 nun eigentlich mehr als 4gb?

in 64bit schon.