PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vista x64 - Festplatte rödelt nach Neustart laaaange


cR@b
2008-12-31, 10:55:54
Hallo zusammen

Wisst ihr wie man o.g. Problem beseitigen kann? Nach Neustart ist die Festplatte ständig am Arbeiten und legt das komplette System dadurch lahm. Ist seit der ersten Vista Installation so. Irgendwie checkt das BS alles durch aber ich will das nicht! svhost.exe z.B. ist da fleissig am werkeln :(

Gast
2008-12-31, 11:30:04
Indexierung. Einfach die Kiste mal über Nacht laufen lassen.

centurio81
2008-12-31, 11:35:05
Ist deine festplatte laut oder wieso stört dich das..?
Normalerweise wird da der Index angelegt..
Windows merkt sich praktisch wo alles auf der Platte ist damit der Suchdienst auch tut wofür er da ist..

Das legt sich nach ner Weile..

Jetzt grade tut meine festplatte zum Beispiel gar nix, das kann ich ja sehen..
Alle Festplatten bis auf meine Systemfestplatte und Programm festplatte sind abgeschaltet..
Wenn ich auf die zugreife höre ich das immer wie die anlaufen..

Vanilla
2008-12-31, 14:40:15
Und das sind nur die von der ersten Seite:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=442189
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=442561
Ich mach morgen auch einen Thread zu dem Thema auf - Gruppenzwang halt ^^

Gnafoo
2008-12-31, 18:08:51
Wenn dich interessiert, was der Index-Dienst tut (und wieviel er noch zu tun hat), dann ist das folgende Sidebar-Gadget ganz interessant:

http://brandonlive.com/2008/04/09/windows-search-indexer-status-gadget/

Gast
2008-12-31, 18:28:17
wenn du ordentlich RAM hast wird dieser erstmal vom prefetcher vollgeschaufelt, wodurch programme viel schneller starten.

cR@b
2009-01-01, 10:43:47
Und das sind nur die von der ersten Seite:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=442189
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=442561
Ich mach morgen auch einen Thread zu dem Thema auf - Gruppenzwang halt ^^

Habe die SuFu mehrmals verwendet aber konnte nur Infos zum Index finden. Da mein Rechner oftmals seeeeehr lange läuft, kann es das ja nicht sein.

Klar stört mich das Rödeln, da ich bei Programmstart unmittelbar nachdem Windows hochfahren nicht anständig nutzen kann. Das System wird enorm ausgebremst!!!

Win XP macht so einen Scheiß auch nicht und ich kann sofort normal arbeiten. Mich nervt es einfach, wenn ich 5 Minuten warten muss, bis der Rechner einsatzbereit ist ;)

centurio81
2009-01-01, 11:10:37
Mich nervt es einfach, wenn ich 5 Minuten warten muss, bis der Rechner einsatzbereit ist ;)

daher fahr ich mein Vista nur noch in den Ruhezustand runter..
Alles andere dauert mir auch zu lange..
Wenn erst mal der ganze RAM als Cache reserviert ist, geht das Arbeiten schnell und flüssig..
Aber je mehr RAM man hat, desto länger dauert das..

Daher:
Ruhezustand, die ideale Lösung.. :)

Gast
2009-01-01, 11:16:25
Daher:
Ruhezustand, die ideale Lösung.. :)

Versuch das mal mit 4GB RAM und einer vollverschlüsselten Platte.

Suspend to Ram ist da viel besser. Auch wenn es etwas Strom braucht.

Gast
2009-01-01, 11:26:09
Klar stört mich das Rödeln, da ich bei Programmstart unmittelbar nachdem Windows hochfahren nicht anständig nutzen kann. Das System wird enorm ausgebremst!!!

gerade hier ist doch vista extrem viel besser als XP.

wenn XP hochfährt musst du erstmal warten bis alle autostartprogramme und dienste geladen sind, vorher ist es praktisch unbenutzbar. bei vista dauert es zwar mindestens gleich lange bis alles geladen ist, im gegensatz zu XP ist es aber von anfang an gut zu benutzen, wohl ein verdienst des prioritätenbasierten festplattenzugriffs.

centurio81
2009-01-01, 11:26:09
Naja, ich sehe keinen Nutzen darin meine Platte zu verschlüsseln..
Daher Ruhezustand..

Standby ist auch genausogut, aber ich will ja nachts die Stromleiste auch abschalten, und da bringt mir der Standby wenig..
Vom Stromverbrauch dürfte es kaum ein Unterschied sein..
Auch in Ruhezustand braucht der PC wenn er aus ist ein paar Watt..

The Cell
2009-01-01, 12:28:16
...bei vista dauert es zwar mindestens gleich lange bis alles geladen ist, im gegensatz zu XP ist es aber von anfang an gut zu benutzen, wohl ein verdienst des prioritätenbasierten festplattenzugriffs.

Das geht eher auf das Konto des deutlich verbesserten Prefetchers, der nun wesentlich sinnvoller die working sets mit Daten bestückt.

Gruß,
TC

Gast
2009-01-01, 13:15:57
Das geht eher auf das Konto des deutlich verbesserten Prefetchers, der nun wesentlich sinnvoller die working sets mit Daten bestückt.


ich meine direkt nach dem start, da kann der prefetcher noch nichts gemacht haben, da erstmal alles mögliche gelesen werden muss.

generell ist vista bei starker festplattenlast wesentlich reaktionsfähiger.

Eggcake
2009-01-01, 14:09:55
ich meine direkt nach dem start, da kann der prefetcher noch nichts gemacht haben, da erstmal alles mögliche gelesen werden muss.

generell ist vista bei starker festplattenlast wesentlich reaktionsfähiger.

Muss ich dir Recht geben - Vista ist im Prinzip schon benutzbar wenn noch nichtmal alle Autostartprogramme geladen sind, also direkt wenn der Desktop erscheint kann man Firefox relativ mühelos öffnen - probiert sowas mal bei XP....

Warhammer Online
2009-01-01, 15:01:54
[nicht beachten]
Brauch den Thread^^

cR@b
2009-01-01, 17:25:52
So hab nun die Indizierung mal komplett ausgeschaltet und trotzdem rödelt die Platte nach Neustart des Rechners ca. 5-10 Minuten. Ja es ist richtig, dass bei XP ein Zugriff direkt nach Neustart kaum möglich ist aber ich kann wenigstens nach 40-50 Sekunden ohne Probleme loslegen. Bei Vista kann ich sofort loslegen aber wenn ich z.B. ein Spiel lade, dann braucht dieses wesentlich länger bis es geladen wurde und während dem Spielen hab ich noch stockendes Nachladen. Nach 5 Minuten ist die Platte endlich ruhig und ich kann normal zocken... *würg*

Was kann ich nun sonst noch testen? Prefetch ausschalten? Muss ich mal googlen... :(

DerRob
2009-01-01, 18:16:37
ich hab das problem bei meinem rechner auf der arbeit auch öfters mal (vista ist bereits seit über einem halben jahr auf der platte).
nach dem start läuft der rechner erstmal einwandfrei. irgendwann nach vielleicht 30 minuten bis 2 stunden fängt vista dann an, 20-30 minuten lang wie blöd auf der festplatte rumzurödeln. während der zeit ist der rechner dann quasi unbenutzbar, der start von word dauert dann gut und gerne 3-5 minuten, und selbst beim laden einer neuen internetseite kann man ne halbe minute warten, bis sich was tut. inzwischen hab ich schon die indizierung und die automatische defragmentierung ausgeschaltet, hilft aber auch nicht... ;(

der virenscanner ist es übrigens auch nicht, läuft nur ein on-access-scanner im hintergrund, und full-scans werden nur manuell gestartet.

The Cell
2009-01-01, 18:19:52
So hab nun die Indizierung mal komplett ausgeschaltet und trotzdem rödelt die Platte nach Neustart des Rechners ca. 5-10 Minuten. Ja es ist richtig, dass bei XP ein Zugriff direkt nach Neustart kaum möglich ist aber ich kann wenigstens nach 40-50 Sekunden ohne Probleme loslegen. Bei Vista kann ich sofort loslegen aber wenn ich z.B. ein Spiel lade, dann braucht dieses wesentlich länger bis es geladen wurde und während dem Spielen hab ich noch stockendes Nachladen. Nach 5 Minuten ist die Platte endlich ruhig und ich kann normal zocken... *würg*

Was kann ich nun sonst noch testen? Prefetch ausschalten? Muss ich mal googlen... :(

Finde doch mal raus, welcher Prozess da rödelt.Process Monitor und Process Explorer verwenden und erst dann weißt du, was du deaktivieren musst.
svchost hast du ja schon erkannt. Und welcher von svchost gestartete Dienst? ;)

Gruß,
TC

cR@b
2009-01-05, 12:44:31
Finde doch mal raus, welcher Prozess da rödelt.Process Monitor und Process Explorer verwenden und erst dann weißt du, was du deaktivieren musst.
svchost hast du ja schon erkannt. Und welcher von svchost gestartete Dienst? ;)

Gruß,
TC

So Prefetch habe ich nun deaktiviert und jetzt ist ruhe. Sogar im Speicher statt 1GB nur noch 755MB. So gefällt mir das besser, auch wenn die Programme etwas länger brauchen bis sie geladen sind aber ich kann gleich loslegen...

Annator
2009-01-05, 14:07:01
Wenn dich interessiert, was der Index-Dienst tut (und wieviel er noch zu tun hat), dann ist das folgende Sidebar-Gadget ganz interessant:

http://brandonlive.com/2008/04/09/windows-search-indexer-status-gadget/


Interessant ich habe den Indexer bei allen Festplatten deaktiviert trotzdem hat er 8670 items in der Liste.