PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das billigste Auto (dank Abwrackprämie)


Cubitus
2009-01-28, 16:35:36
Hi,

heute stand bei meinem alten Peugot 405 Bj 91, wiedermal der Tüv an.
Der GAU ist eingetreten. 1800 Euro Reparaturkosten :eek:
Ok das Auto muss weg, sowieso schluckt die Karre 11 Liter auf 100 Kilometer und läuft zudem noch unter der Euro 1 Norm ;D
Jetzt muss ein neues Auto her und das ziemlich schnell.

Ich hätte nun aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten:

Das Auto Ali oder Samauel aus Afrika zu geben und die Karre für max 250-400 Euro zu verkaufen, um mir dann einen Polo Fox mit zwei Jahre Tüv für knappe 600 Euro zu holen.
Die wohl billigste Lösung, nur weitere Folgekosten sind natürlich ungewiss.

Oder ich hole mir den günstigsten Neuwagen den ich bekommen kann und kassiere die 2500 Euro dazu.

Die Vorteile sind dazu noch die Euro4 Norm + die Steuerbefreiung und Neuwagengarantie. Finanzieren werde ich müssen,
deswegen sollte der Preis (ohne Prämie) unter 8000 liegen.

Das günstigste Auto was ich bis jetzt gefunden habe, wäre dieser hier

DACIA Sandero (http://www.dacia.de/dacia_sandero.php) für 7500 Euro.

Aber das war es dann auch ;(

Hat jemand von euch vergleichbare oder noch günstigere Vorschläge ?

nn23
2009-01-28, 16:38:07
Die Prämie gilt doch auch für Jahreswagen, oder nicht?

DonVitoCorleone
2009-01-28, 16:40:18
Die Prämie gibts auch für Jahreswagen. Das dürfte deine Auswahl etwas erweitern.

mobile.de Link (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/searchrefine.html?scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&vehicleCategory=Car&segment=Car&minFirstRegistrationDate=2008-01-01&maxPrice=8001&ambitCountry=DE&usageType=EMPLOYEES_CAR&siteId=GERMANY&negativeFeatures=EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=NO_EXPORT&customerIdsAsString=&lang=de)

JasonX
2009-01-28, 16:41:23
Hi,

heute stand bei meinem alten Peugot 405 Bj 91, wiedermal der Tüv an.
Der GAU ist eingetreten. 1800 Euro Reparaturkosten :eek:
Ok das Auto muss weg, sowieso schluckt die Karre 11 Liter auf 100 Kilometer und läuft zudem noch unter der Euro 1 Norm ;D
Jetzt muss ein neues Auto her und das ziemlich schnell.

Ich hätte nun aus meiner Sicht zwei Möglichkeiten:

Das Auto Ali oder Samauel aus Afrika zu geben und die Karre für max 250-400 Euro zu verkaufen, um mir dann einen Polo Fox mit zwei Jahre Tüv für knappe 600 Euro zu holen.
Die wohl billigste Lösung, nur weitere Folgekosten sind natürlich ungewiss.

Oder ich hole mir den günstigsten Neuwagen den ich bekommen kann.
Und kassiere die 2500 Euro dazu.

Die Vorteile sind dazu noch die Euro4 Norm + die Steuerbefreiung und Neuwagengarantie. Finanzieren werde ich müssen,
deswegen sollte der Preis (ohne Prämie) unter 8000 liegen.

Das günstigste Auto was ich bis jetzt gefunden habe,wäre dieser hier

DACIA Sandero (http://www.dacia.de/dacia_sandero.php) für 7500 Euro.

Aber das war es dann auch ;(

Hat jemand von euch vergleichbare oder noch günstigere Vorschläge ?

Sieht doch gut aus.
Einen BMW wirst du dafür nicht bekommen. Aber ich meine mal gehört zu haben, das es von opel ein Auto gibt das man ab 8.500 bekommen soll, weiß aber nicht mehr welches es war. Hieß nur das man den schon ab 8.500 bekommen hat.

Tigershark
2009-01-28, 16:47:48
Also den Fox von VW gibt es ab 9.550,- neu, also sicherlich unter 8.000,- als JaWa, der billigste Opel ist der Agila mit 9.900,-, der Corsa kommt an 10.990,-.

Spasstiger
2009-01-28, 16:50:41
Für Leasing soll die Abwrackprämie auch gelten. Falls das eine Alternative zur Finanzierung wäre.

Die gelbe Eule
2009-01-28, 16:52:13
Fiat Panda für 5.000€, Renault Twingo 6.000€, Grande Punto 6.500€, Peugeot 107 6.900€. Denke da kann man schon irgendwo zugreifen.

Cubitus
2009-01-28, 16:54:36
Asoo, Die Jahreswagen zählen auch, sehr gut :)

;( Leider sind in der Preisklasse nur Ford Ka, oder Chevrolet Matiz.
Kenne beide Autos, Den Ka hat meine Cousine gefahren und den Chevrolet Matiz
fährt ATM mein Nachbar. Naja also gerade der KA ist so ne Träne auf Rädern..

Der Matiz hat etwas weniger PS als der Sandero

Hmm also das schenkt sich ja preislich auch nicht viel.

Also den Fox von VW gibt es ab 9.550,- neu, also sicherlich unter 8.000,- als JaWa, der billigste Opel ist der Agila mit 9.900,-, der Corsa kommt an 10.990,-.
Ich würde gerne "deutsche" Marken kaufen, leider sind die für mich aber zu teuer.

Für Leasing soll die Abwrackprämie auch gelten. Falls das eine Alternative zur Finanzierung wäre.
In das Thema Leasing muss ich mich erst noch einlesen, aber gut (falls es zählt) halte ich mir es dann noch als weitere Möglichkeit offen.

Fiat Panda für 5.000€, Renault Twingo 6.000€, Grande Punto 6.500€, Peugeot 107 6.900€
Ja hört sich auch nicht schlecht an. Der 107 fällt aber weg, bin ich heute schon probe gefahren ;) hat mir nicht so gefallen

CrazyHorse
2009-01-28, 16:57:10
Ich weiß ja nicht was für eine Größe du suchst, aber das Trio Citroen C1, Peugeot 107, Toyota Aygo finde ich umwelt-fahr und -spritspartechnisch sehr anprechend. Besonders den C1 gibt es schon für knapp über 8000€.

Cubitus
2009-01-28, 17:06:53
Ich weiß ja nicht was für eine Größe du suchst, aber das Trio Citroen C1, Peugeot 107, Toyota Aygo finde ich umwelt-fahr und -spritspartechnisch sehr anprechend. Besonders den C1 gibt es schon für knapp über 8000€.

Wie gesagt der 107 fällt weg, auf die anderen Modelle werfe ich mal ein Auge.

Feuerpfote
2009-01-28, 17:10:48
der Dacia hat in der Grundausstattung nichmal Servolenkung. Die gibts nur teuer im Paket.
Der KA wird bald von seinem Nachfolger abgelöst.

Faster
2009-01-28, 17:19:43
der grande punto bietet imho viel auto bzgl der größe, ist imho ganz nett anzusehen (im gegensatz zum ka), ist aber halt ein fiat... ;)

Cubitus
2009-01-28, 17:22:57
Sieht doch gut aus.
Einen BMW wirst du dafür nicht bekommen. Aber ich meine mal gehört zu haben, das es von opel ein Auto gibt das man ab 8.500 bekommen soll, weiß aber nicht mehr welches es war. Hieß nur das man den schon ab 8.500 bekommen hat.

Ab 8500 würde ich einen Russen als Limousine bekommen.
Den Lada Priora, bzw. den Logan von Dacia gibts auch schon neu für 7300 :eek:

der Dacia hat in der Grundausstattung nichmal Servolenkung. Die gibts nur teuer im Paket.
Der KA wird bald von seinem Nachfolger abgelöst.

Beim Logan gibts definitiv keine Servolenkung.
Beim Sandero ist nichts zusätzlich angegeben, hmm.

Cubitus
2009-01-28, 17:35:34
der grande punto bietet imho viel auto bzgl der größe, ist imho ganz nett anzusehen (im gegensatz zum ka), ist aber halt ein fiat... ;)

Stimmt, etwas teurer eben.

Wobei es auch auf die Finanzierung ankommt 0, nix Leasing wie es Peugot momentan anbietet wäre natürlich superl.

Feuerpfote
2009-01-28, 17:46:34
Beim Logan gibts definitiv keine Servolenkung.
Beim Sandero ist nichts zusätzlich angegeben, hmm.

klar gibts die, da hast du nicht richtig recherchiert.
http://www.dacia.de/dacia_logan_preise.php

€: du meintest mit Logan das Grundmodell? Dann hast du natürlich recht.

Panasonic
2009-01-28, 17:51:16
Der Dacia ist doch super! Für 5.000 Euro würde ich den sofort nehmen, bräuchte ich ein Auto.

stav0815
2009-01-28, 17:53:19
der grande punto bietet imho viel auto bzgl der größe, ist imho ganz nett anzusehen (im gegensatz zum ka), ist aber halt ein fiat... ;)
Grande Punto ist ein netter Wagen, neu ab 9.000,- als Jahreswagen deutlich günstiger.

Cubitus
2009-01-28, 18:16:46
Der Dacia ist doch super! Für 5.000 Euro würde ich den sofort nehmen, bräuchte ich ein Auto.

Finde ich auch, ich gehe später eh mal zum lokalen Dacia Händler.
Vielleicht steht da ein Jahreswagen in der Ambience Version rum.

Den grande Punto schau ich mir auch noch an,
aber dort kommen wenn dann nur Jahreswagen in Frage.

stav0815
2009-01-28, 18:21:00
Den grande Punto schau ich mir auch noch an,
aber dort kommen wenn dann nur Jahreswagen in Frage.
Was beste Argument PRO GrandePunto ist meiner Meinung nach, dass er einfach richtig schnittig aussieht. Und ales Jahreswagen solltest auch nen größeren Motor als den 1.2 8V bekommen =)

aim
2009-01-28, 18:48:59
Ein Chevrolet Aveo könnte auch noch drin sein.

DonVitoCorleone
2009-01-28, 19:14:49
Spinn ich, oder gibts auf der Dacia Seite weder Bilder vom Wageninnenraum, noch genauere Daten zu den Abmessungen? Mich würde die Kofferraumlänge vom Logan interessieren...
Ich hasse so unübersichtliche Seiten!

NameLessLameNess
2009-01-28, 19:37:37
Dacia kann man vergessen mit Umweltprämie. Ebenso viele andere Günstigere. Grund ist......alles ausverkauft. Erst wieder in ein paar Monaten lieferbar, wenn die Umweltprämie nicht mehr gilt. Die ganzen Japaner haben ebenfalls Lieferschwierigkeiten, WV auch......hmmmmmmmmmmm

Kenny1702
2009-01-28, 19:46:53
Wie gesagt der 107 fällt weg, auf die anderen Modelle werfe ich mal ein Auge.
Der Aygo und der C1 sind ja im großen und ganzen identisch zum 107, von daher wahrscheinlich auch nix.

Ansonsten fällt mir der Cuore oder der Sirion von Daihatsu ein, wobei ich persönlich dem Sirion den Vorzug gebe.

Kenny1702
2009-01-28, 19:48:36
Dacia kann man vergessen mit Umweltprämie. Ebenso viele andere Günstigere. Grund ist......alles ausverkauft. Erst wieder in ein paar Monaten lieferbar, wenn die Umweltprämie nicht mehr gilt. Die ganzen Japaner haben ebenfalls Lieferschwierigkeiten, WV auch......hmmmmmmmmmmm
Wenn das so ist, dann ist ein Jahreswagen wohl die praktischste Alternative, den sollte man ja fast sofort mitnehmen können.

Panasonic
2009-01-28, 19:53:21
Dacia kann man vergessen mit Umweltprämie. Ebenso viele andere Günstigere. Grund ist......alles ausverkauft. Erst wieder in ein paar Monaten lieferbar, wenn die Umweltprämie nicht mehr gilt. Die ganzen Japaner haben ebenfalls Lieferschwierigkeiten, WV auch......hmmmmmmmmmmm
Ich kann doch heute einen Kaufvertrtag unterschreiben, wann der Wagen geliefert wird, sollte dem Staat für die Prämie doch völlig egal sein?!

Mr.Fency Pants
2009-01-28, 19:56:22
Und dann einfach ein paar Monate auf ein Auto verzichten ist uU. sicherlich keine Lösung.

Supa
2009-01-28, 20:07:20
Das ist wirklich eine gute frage ob das schon mit dem unterschrieben kaufvertrag funktionieren sollte, aber brauchst halt auch den verschrottungs bescheid, und dann 3monate ohne auto ist auch mist... Weil steh gerade vor dem selben problem. Aber denke wird eher der neue Ibiza :) Weil optisch kommt irgendwie ansonsten nur der Grande Punto oder der Corsa in frage. Und da Fiat dreck ist, eltern hatten schon 2. Und haben mitlerweile auch die nase voll. Bleibt da nicht mehr viel auswahl. *schnief* mein armer Vento kommt in die Presse :( Aber Sprittverbrauch und Steuern sind zu hoch, und Lambda sonde, Stoßdämpfer, Servo und Vorderrad differential geben so langsamm den geist auf...

MartinRiggs
2009-01-28, 20:14:24
Irgendwie hab ich das Gefühl das die Händler absichtlich Autos verstecken oder in Hallen fahren.
Erst gibt es die News(und man sah es auch überall) das Autos ohne Ende auf Halde stehen und jetzt auf einmal kommt keiner hinterher und kann nicht liefern, das glaubt doch keine Sau.
So riesig ist die Nachfrage nun auch wieder nicht:rolleyes:

Ich würde aber auch einfach nach nem Jahreswagen/Tageszulassung Ausschau halten.
Sowas wie der alte ibiza wird billig verschachert und steht reihenweise bei Händler, auch der abgelöste Fiesta usw.
Wenn du dich nicht festlegst dann findest auf jedenfall was.

Feuerpfote
2009-01-28, 20:29:10
den alten Fiesta würd ich an deiner Stelle auch nehmen (mit 80PS). Mit Abstand die Nr.1 bei TÜV und Dekra. Dazu sehr gutes Fahrwerk und top Schaltung+Lenkung. Kein Vergleich zum Dacia Logan/Sandero, der auf ClioIII II Basis steht. Innenraum Haptik und Optik spielt ebenfalls in einer anderen Liga.
http://www.angurten.de/Bilder/fotosets/ford-fiesta-015.jpg
http://www.autoplenum.de/Bilder/P/p0021042/FORD/FORD-Fiesta-1-4-TDCI-Durashift-EST-Trend--2006-2006-.jpg

Faster
2009-01-28, 23:11:29
Ich kann doch heute einen Kaufvertrtag unterschreiben, wann der Wagen geliefert wird, sollte dem Staat für die Prämie doch völlig egal sein?!
praktisch ist es dem staat afaik auch egal, nur ist es ihm halt auch egal wenn der pott dann leer ist und du wenn der kaufvertrag erfüllt wird (sprich der händler den wagen liefert) dann eben keine prämie mehr bekommst...

EDIT:
bzw der wagen erst im jahr 2010 geliefert wird, wenn das prämienmodell eben nicht mehr gilt

Cubitus
2009-01-29, 21:23:11
Dacia kann man vergessen mit Umweltprämie. Ebenso viele andere Günstigere. Grund ist......alles ausverkauft. Erst wieder in ein paar Monaten lieferbar, wenn die Umweltprämie nicht mehr gilt. Die ganzen Japaner haben ebenfalls Lieferschwierigkeiten, WV auch......hmmmmmmmmmmm

Das stimmt, 12 Wochen und mehr Lieferzeit sind einzuplanen.
Bei allen Sandaro Modellen ist das leider momentan der Fall.

Jedenfalls stand im Kreditangebot die Prämie noch fest mit drin.
Ob sie erst ab Verschrottung oder schon beim Kaufabschluss zählt,
wusste der Verkäufer auch nicht so genau. :|

Irgendwie hab ich das Gefühl das die Händler absichtlich Autos verstecken oder in Hallen fahren.
Erst gibt es die News(und man sah es auch überall) das Autos ohne Ende auf Halde stehen und jetzt auf einmal kommt keiner hinterher und kann nicht liefern, das glaubt doch keine Sau.
So riesig ist die Nachfrage nun auch wieder nicht

Also der Andrang war groß, ich konnte nur max 15 min probefahren.
In der Stunde waren ca 5 Interessenten für den Dacia Sandero anwesend.


Das ist wirklich eine gute frage ob das schon mit dem unterschrieben kaufvertrag funktionieren sollte, aber brauchst halt auch den verschrottungs bescheid, und dann 3monate ohne auto ist auch mist... Weil steh gerade vor dem selben problem. Aber denke wird eher der neue Ibiza

Den werde ich mir Morgen mal anschauen.
Edit: puhh leider etwas teurer.. aber egal schauen kostet ja nix.
Von der Optik her sieht er jedenfalls besser als Fiesta, Dacia und Co aus. Der Co2 Ausstoß ist auch schön niedrig, bei 85 PS "nur" 149g
Der Dacia Ambiente kommt bei 75 PS auf 165g

den alten Fiesta würd ich an deiner Stelle auch nehmen (mit 80PS). Mit Abstand die Nr.1 bei TÜV und Dekra. Dazu sehr gutes Fahrwerk und top Schaltung+Lenkung. Kein Vergleich zum Dacia Logan/Sandero, der auf ClioIII II Basis steht. Innenraum Haptik und Optik spielt ebenfalls in einer anderen Liga.

Hast recht, optisch sieht er besser aus als der Sandero, zudem wird das Auto in Deutschland gebaut. Der Fiesta kommt morgen auch an die Reihe ;)

auch den Grande Punto werde ich mir nochmals genauer ansehen.
Im lokalen Fiat Autohaus war über die Nachmittagszeit leider niemand anzutreffen.

Was ich heute noch sah war ein Hyundai Getz 1.4 GLS, als Tageszulassung in Rot für 9900 Euro. Abzgl der Prämie ziemlich interessant.
Jedenfalls will ich den morgen unbedingt mal probefahren.

http://www.hyundai.de/pages/modelle/getz/varianten.html


Der Sandero in der Ambience Version 75 PS +Elektropaket (Elektrische Fensterheber,Zentralverriegelung + Fernbedienung) würde mich abzüglich der Prämie knappe 7000 Euro Kosten.
Die Grundversion ohne alles kostet 5000 Euro. Der Twingo mit vergleichbarer Austattung zu der Dacia Ambience Version,
würde mich ca 6400 Euro kosten (Authenquie). Allerdings bietet der Twingo nur 3 Türen, weniger Platz und auch nur 58 PS. Wobei die Schaltung direkter reagiert als beim Dacia.
Der Dacia an sich bietet wie gesagt genügend Platz. Eine weichere Federung und mehr Abzug. Störend fiel mir das Blinkerkepiepse und die weniger direkte Schaltung im Gegensatz zum Twingo auf.
Aber alles in allem kann man sagen das er sich besser fährt als erwartet.

littlejam
2009-01-29, 21:51:49
Als Fiat-Fahrer kann ich nur von Fiat abraten :usad:
Vielleicht gerade so als Leasingfahrzeug für maximal 4 Jahre, aber länger nich.

Gruß

Cubitus
2009-01-29, 23:17:41
Das ist ein Wort ;D

Hier zu Ergänzung Dacia im ADAC Test, urteil befriedigend.
Der hohe Verbrauch schreckt ein wenig ab..

http://www.adac.de/Tests/Autotest/TETDaten/Autotest/AT4068_Dacia_Sandero_16_Laureate.pdf

Spasstiger
2009-01-29, 23:30:31
Der hohe Verbrauch schreckt ein wenig ab..
Das ist allerdings bei vielen günstigen Kleinwagen so. Entweder ist der Verbrauch relativ hoch und die Leistung ok oder der Vebrauch gering und dafür auch die Leistung mies. Effiziente Motoren findet man in der untersten Preisklasse nicht.

Ein Wagen mit geringen Anschaffungskosten (< 10.000€ neu) und einem niedrigen Spritverbrauch (< 5 Liter kombiniert) wäre übrigens auch der aktuelle Smart fortwo in der Basisvariante. Man muss halt Kompromisse mit dem Auto eingehen.

JohnMcClane
2009-01-29, 23:41:10
Das mit dem Jahreswagen ist so eine sache. Das Problem dabei ist, das auto muss auf einen Händler zugelassen sein, oder es muss ein Mitarbeiterjahreswagen sein, d.h. er muss z.b. ein wagen sein der von einem opel mitarbeiter gefahren wurde, allerdings auf opel zugelassen war!
Man kann nicht einfach irgendein Jahreswagen kaufen! Ich war nämlich schon beim Händler und der hat mir das gesagt. Desweiteren muss der Antrag für Die Prämie genau ausgefüllt sein, und die Papiere alle stimmen, wenn du nur einen kleinen Fehler machst wird der Antrag nicht bearbeitet, und die geben dir dann auch net bescheid, die schmeissen den einfach weg!

Wombel
2009-01-29, 23:58:15
Gilt die Prämie eigentlich auch für EU Wagen ?

Meine Eltern wollen sich eventuell einen Grande Punto holen und ein EU Wagen kostet nochmal fast 2000 Euro weniger.

Supa
2009-01-30, 00:12:14
Heute ist es bei mir der neue Ibiza SC geworden. :) Und nächste Woche schon meiner, da er schon feritg gebaut rumstand. Klima, Tempomat, elFe, ESP, Radio, Abiegelicht, Boardcomputer und ein sehr gutes Fahrgefühl, angehem straff aber nicht zu hart, gut zu kuppeln und auch die 70PS waren ganz ok, bin sowie so nur 75PS gewohnt. Kann es echt nicht mehr abwarten ;D
Alternativ hatte ich mir den neuen Fiesta angeschaut, auch ein sehr nettes und schönes Auto aber mir persöhnliche etwas zu klein.

iDiot
2009-01-30, 08:51:33
Als Fiat-Fahrer kann ich nur von Fiat abraten :usad:
Vielleicht gerade so als Leasingfahrzeug für maximal 4 Jahre, aber länger nich.

Gruß

Die neuen haben eh 5 Jahre garantie, so what?

GBL
2009-01-30, 09:18:31
Heute ist es bei mir der neue Ibiza SC geworden. :) Und nächste Woche schon meiner, da er schon feritg gebaut rumstand. Klima, Tempomat, elFe, ESP, Radio, Abiegelicht, Boardcomputer und ein sehr gutes Fahrgefühl, angehem straff aber nicht zu hart, gut zu kuppeln und auch die 70PS waren ganz ok, bin sowie so nur 75PS gewohnt. Kann es echt nicht mehr abwarten ;D
Alternativ hatte ich mir den neuen Fiesta angeschaut, auch ein sehr nettes und schönes Auto aber mir persöhnliche etwas zu klein.

Preis? :naughty:

[dzp]Viper
2009-01-30, 09:44:25
Als Fiat-Fahrer kann ich nur von Fiat abraten :usad:
Vielleicht gerade so als Leasingfahrzeug für maximal 4 Jahre, aber länger nich.

Gruß

Schwachsinn. Wie alt sind deine FIATs? Wäre vielleicht gut zu wissen welche du fährst. Und wenn die jetzt älter als 5-6 Jahre sind, dann okay.. aber sonst solltest du mal einen aktuellen Fiat fahren - die haben sich (genauso wie Opel oder Ford) extrem gemausert in Sachen Qualität. Klar sind sie nicht so gut wie ein Mercedes oder BMW aber hey.. man bezahlt auch nur einen Bruchteil dafür....

Chris
2009-01-30, 10:11:09
wenn du nen Jahreswagen kaufen willst, achte genau drauf wer als Vorbesitzer eingetragen ist

Zitat:
Als Neufahrzeuge im Sinne der Richtlinie gelten auch Jahreswagen. Ein solches Fahrzeug darf – zurückgerechnet vom Zeitpunkt der Zulassung auf den Antragsteller/die Antragstellerin – längstens ein Jahr einmalig auf einen Kfz-Hersteller, dessen Vertriebsorganisationen oder dessen Werksangehörigen, einem Kfz-Händler, eine herstellereigene Autobank, ein Automobilvermietungsunternehmen oder eine Automobilleasinggesellschaft zugelassen gewesen sein.


Quelle: Bafa

littlejam
2009-01-30, 12:13:20
Die neuen haben eh 5 Jahre garantie, so what?
Watt is so what?

Neben Design und Preis/Leistung - wo ich bspw. den Grande Punto und den Bravo sehr gut finde - möchte ich aber auch ein sorgenfreies Auto.
Wenn du ständig irgendeinen Scheiß hast und in der Werkstatt bist, nutzt die Garantie auch nichts. Es nervt dann einfach.

Deswegen würd ich, wenn es denn Fiat sein soll, für maximal 4 Jahre leasen.

Viper;7072768']Schwachsinn. Wie alt sind deine FIATs? Wäre vielleicht gut zu wissen welche du fährst. Und wenn die jetzt älter als 5-6 Jahre sind, dann okay.. aber sonst solltest du mal einen aktuellen Fiat fahren - die haben sich (genauso wie Opel oder Ford) extrem gemausert in Sachen Qualität. Klar sind sie nicht so gut wie ein Mercedes oder BMW aber hey.. man bezahlt auch nur einen Bruchteil dafür....

Aktuell einen Fiat Stilo BJ 06/2004, davor einen Punto. Eigentlich darf man doch erwarten, dass ein ~4,5 Jahre altes Auto mit 60.000 km noch einwandfrei funktioniert, oder?
Such doch mal nach Stilo und Motorstörung...
Komm jetzt nicht mit dem Argument "ist halt ein Stilo" warum sollte es beim Bravo anders sein? Den gibt es gerade mal 2 Jahre.
Zum Grande Punto hab ich auf die Schnelle das (http://www.grande-punto.de/t4338-kleinen-problemchen-des-punto.html) gefunden.

Gruß

JK_MoTs
2009-01-30, 13:41:53
Watt is so what?

Neben Design und Preis/Leistung - wo ich bspw. den Grande Punto und den Bravo sehr gut finde - möchte ich aber auch ein sorgenfreies Auto.
Wenn du ständig irgendeinen Scheiß hast und in der Werkstatt bist, nutzt die Garantie auch nichts. Es nervt dann einfach.

Deswegen würd ich, wenn es denn Fiat sein soll, für maximal 4 Jahre leasen.



Aktuell einen Fiat Stilo BJ 06/2004, davor einen Punto. Eigentlich darf man doch erwarten, dass ein ~4,5 Jahre altes Auto mit 60.000 km noch einwandfrei funktioniert, oder?
Such doch mal nach Stilo und Motorstörung...
Komm jetzt nicht mit dem Argument "ist halt ein Stilo" warum sollte es beim Bravo anders sein? Den gibt es gerade mal 2 Jahre.
Zum Grande Punto hab ich auf die Schnelle das (http://www.grande-punto.de/t4338-kleinen-problemchen-des-punto.html) gefunden.

Gruß
Was soll das?
Soll ich dir auf die schnelle mal was zum Polo oder Fox raussuchen (grade aktuell mit den Motorschäden durch Frost unter -10°C bei den 1.0er und 1.4er Motoren)? --> da! (http://www.autobild.de/artikel/motorplatzer-bei-tiefen-temperaturen_833585.html)
Es gibt heutzutage KEIN Auto ohne Mängel. Leider leider, aber so ist es (frag' mal meinen Nachbar zu seiner neuen C-Klasse, der springt dir mit dem nackten Arsch ins Gesicht vor Wut ;) ).

Der Stilo hatte definitiv seine Probleme. Ich selber habe 5 Jahre lang einen Stilo 3T 1.9 JTD gefahren. Aber grade die Qualität der "Nach-Stilo-Modelle" a la Panda, Grande Punto, Bravo, 500 usw. haben einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht, seit das Fiat-Logo wieder Rot (seit 2008) ist sogar nochmal einen (Bravo, Grande Punto ab Modelljahr 2008, 500)!

Aktuell fahre ich den neuen Bravo (als 1.9 MJET 16V), ein Kumpel fährt seit 2005 einen Grande Punto (1.4 16V). Wir beide sind absolut zufrieden mit der Qualität und Zuverlässigkeit. Mit seinem Grande Punto war er nur einmal außerplanmäßig in der Werkstatt um ein paar Fertigungsmängel ausbessern zu lassen (Spaltmaße Heckstoßstange, eine schlechte Naht an den Rücksitzen), sonst war nie was (aktuell hat er knapp über 80.000km).
Auch mein Bravo schnurrt wie ne 1 und hat seit ich ihn habe noch nie eine Wertstatt von innnen gesehen (aktuell 20.000km, das war leider beim Stilo nicht so, ohne Frage).

Aktuelle Klein- und Kleinstwagen geben sich alle nicht mehr viel in Sachen Qualität und Zuverlässigkeit.
Fiat hätte für mich aktuell einfach das beste Angebot (2500 Abwrackprämie plus 2500 von Fiat nochmal drauf beim Kauf eines Neuwagens, so gibt es den Grande Punto schon ab 6500€ neu).

JK_MoTs

[dzp]Viper
2009-01-30, 13:52:03
Watt is so what?

Neben Design und Preis/Leistung - wo ich bspw. den Grande Punto und den Bravo sehr gut finde - möchte ich aber auch ein sorgenfreies Auto.
Wenn du ständig irgendeinen Scheiß hast und in der Werkstatt bist, nutzt die Garantie auch nichts. Es nervt dann einfach.

Deswegen würd ich, wenn es denn Fiat sein soll, für maximal 4 Jahre leasen.



Aktuell einen Fiat Stilo BJ 06/2004, davor einen Punto. Eigentlich darf man doch erwarten, dass ein ~4,5 Jahre altes Auto mit 60.000 km noch einwandfrei funktioniert, oder?
Such doch mal nach Stilo und Motorstörung...
Komm jetzt nicht mit dem Argument "ist halt ein Stilo" warum sollte es beim Bravo anders sein? Den gibt es gerade mal 2 Jahre.
Zum Grande Punto hab ich auf die Schnelle das (http://www.grande-punto.de/t4338-kleinen-problemchen-des-punto.html) gefunden.

Gruß

Du hast es einfach noch nicht verstanden. Du wirst in jedem Auto-Forum was sich speziell auf ein Auto einer Marke spezialisiert Probleme finden. Das ist absolut Hersteller und Typ - egal!

Ja ich kenne das Grande Punto Forum. Ich sage ja auch selber, dass man keine Perfekte Qualität beim aktuellen FIATs bekommt. Aber dafür bezahlt man im Vergleich auch weniger als bei Audi, VW, BMW oder Mercedes (aber wie gesagt, auch die haben ihre Qualitätsprobleme und Motorprobleme...)

Und der alte Punto hatte viele kleine Macken.. das weiß ich auch. Aber gerade der Grande Punto den es aktuell in der 3. Serie gibt, hat sogut wie keine Kinderkrankheiten mehr. Und wenn doch was auffällt (was bei sogut wie jedem Neuwagen ist) kann man das ohne Probleme über die Garantie beseitigen lassen.
Ob man nun am Ende ein Montagsauto mit sehr vielen Problemen erwischt oder nicht liegt nicht in deiner Macht.... das kann dir bei jedem Hersteller passieren!

Man sollte nur vorsichtig sein, wenn man seinen eigenen speziellen Fall, den man mit einem Hersteller gemacht hat, direkt auf alle Fahrzeuge des Herstellers überträgt.. das ist nämlich in sogut wie allen Fällen totaler Schwachsinn...

Supa
2009-01-30, 14:21:00
Preis? :naughty:

13k.... knapp 1500 unter Listen Preis... Eigentlich hätt ich ja noch gerne Klimaautomatik, Sitzheizung, das größere Radio mit Usb schnittstelle, getöhnte heckscheiben und 17" Alus dazu gehabt, aber kann auch ohne Leben :D Aber Alus kommen dann spätestens nächstes Jahr, weil dann kommen Winterreifen auf die Stahlfelgen...

Cubitus
2009-01-30, 15:29:09
Also das Auto ist gekauft :D

Es ist ein Hyundai GETZ 3T Basis 1.4 'Edition Plus" in Rot geworden.

Die Leistung, dass Fahrverhalten und der Innenraum entsprach genau meinen Vorstellungen. Den 1.4 gibt es normalerweise nur in der GLS Version,
mit zusätzlichen Nebelscheinwerfern, ESP (600 Euro Aufpreis), Klima, Leselampen und beiheizbaren Seitenspiegeln. Ansonsten ist die Ausstattung von dem Edition Plus identisch.
Der GLS kostet aber neu um die 12500 Euro ;)

Die gekaufte Basis Edition Plus:
Tageszulassung mit 5 km abzgl. Prämie kostet mich das Auto 7480 Euro.
Extras: ABS, El. Fensterheber, El. Wegfahrsperre, Servolenkung, Zentralverriegelung
als Bonus noch Winterreifen im Wert von 320 Euro gratis dazu.

Der Sandero lag mit vergleichbarer Austattung jedoch ohne Wintereifen und weniger Leistung, 75 PS mit höherem Verbrauch und Co2 Emissionen, bei 6995 Euro. Zudem ist das Auto atm überhaupt nicht lieferbar.
Den Getz bekomme ich dagegen schon nächste Woche :)

hier noch ein paar Daten zum Getz:

ADAC Test (http://www.adac.de/Tests/Autotest/TETDaten/Autotest/AT3897_Hyundai_Getz_14_GLS.pdf)

Vergleichsangebote (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&sortOption.sortOrder=ASCENDING&lang=de&scopeId=C&_features=on&bodyStyleRadio=&makeModelVariant1.makeId=11600&makeModelVariant1.modelId=8&makeModelVariant1.modelDescription=+Basis+Edition+Plus+1.4&makeModelVariant2.makeId=&makeModelVariant2.modelDescription=&makeModelVariant3.makeId=&makeModelVariant3.modelDescription=&minFirstRegistrationDate=&maxFirstRegistrationDate=&minMileage=&maxMileage=&minPowerAsArray=&minPowerAsArray=KW&maxPowerAsArray=&maxPowerAsArray=KW&minPrice=&maxPrice=&export=NO_EXPORT&fuel=&transmission=&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&ambitCountry=&zipcode=&climatisation=&numSeats=&doorCount=&emissionClass=&emissionsSticker=&adLimitation=&daysAfterCreation=&usageType=&usedCarSeals=)

Hersteller-Site (http://www.hyundai.de/pages/modelle/getz/aussen.html)

Das ist allerdings bei vielen günstigen Kleinwagen so. Entweder ist der Verbrauch relativ hoch und die Leistung ok oder der Vebrauch gering und dafür auch die Leistung mies. Effiziente Motoren findet man in der untersten Preisklasse nicht.

Ein Wagen mit geringen Anschaffungskosten (< 10.000€ neu) und einem niedrigen Spritverbrauch (< 5 Liter kombiniert) wäre übrigens auch der aktuelle Smart fortwo in der Basisvariante. Man muss halt Kompromisse mit dem Auto eingehen.

Der Getz hat beim ADAC Durschnittstest 7.1 Liter kombiniert geschluckt.
Der Sandero fordert mit der Top-Motorisierung (87 PS) 7.6 Liter.

In der Stadt begnügt sich der Getz mit 8,1 Liter der Sandero frißt dort gleich mal 10 Liter :|

Apropos Microklasse:

Den Toyota IQ bin ich spaßeshalber auch mal probe gefahren.
Imo ist das der Smart Killer schlecht hin. Vollgestopft mit neuster Elektronik,
gebaut in Japan und Co2 Emmision unter 100g.

Der Verbrauch liegt innerorts bei 4,9 Liter, kombiniert sind es nur 4,3 Liter
Das Cockpit bietet wegen seiner enormen Breite genügend Platz.
Und die Front kommt mal richtig geil :D

Fahren lässt sich diese kleine "Bulldogge" wie auf schienen.
Wobei der Wendekreis mit unter 7 Meter gigantisch klein ausfällt.

Leider nicht meine Preisklasse (ab 12700 Euro), aber als urbanes Auto sicherlich empfehlenswert.

E-Broschüre, IQ (http://www.toyota.de/e-brochures/slot001_tcm281-757934.zip/slot001/index.html?webtrendsID=DEDE)

JK_MoTs
2009-01-30, 15:50:28
Na dann mal allzeit gute und vor allem unfallfreie Fahrt mit deinem neuen Kleinen =)!

Schiller
2009-01-30, 15:53:18
Und ich wollte noch den Daihatsu Sirion vorschlagen. Super Auto für den Preis! :up:

NameLessLameNess
2009-01-30, 15:56:46
Haben grade nen Panda gekauft. Gab ja nochmal 2,5k Rabatt von Fiat zusätzlich zur Prämie.
edit : ach so, Lieferzeit sind "nur" 4-6 Wochen. Noch akzeptabel. Gut fand ich das sich Fiat um alles
kümmert, mit Entsorgung und Prämie komm ich nicht mal in Kontakt.

Schiller
2009-01-30, 16:05:57
Was hast du denn denn bezahlt, wenn man fragen darf?

NameLessLameNess
2009-01-30, 16:07:16
Was hast du denn denn bezahlt, wenn man fragen darf?
Mit Sonderausstattungen so um die 7k.

T86
2009-01-30, 16:09:56
Der Dacia ist doch super! Für 5.000 Euro würde ich den sofort nehmen, bräuchte ich ein Auto.

seh ich auch so!

die technik stammt von Renault zur sicherheit kann ich nix sagen aber von der ausstattung bewegt sich dieses auto auf ende 90er niveau
also keine elektrischen fensterheber keine klima kein servo serienmäßig

ganz ehrlich ich fahre selber ein älteres auto und ich brauche davon igentlich nichts

der dacia ist halt ein auto was aufs wesentliche reduziert ist! das senkt neben der produktion in billig lohn ländern nochmal den preis

für das gleiche geld bekommst du nen golf4 von 99 der in etwa gleich ausgestattet ist... das mus man sich mal vor augen halten


aber trotzdem viel spaß mit deinem neuen Hyundai GETZ für das geld kannste echt nicht meckern

Cubitus
2009-01-30, 16:28:53
Na dann mal allzeit gute und vor allem unfallfreie Fahrt mit deinem neuen Kleinen =)!

Gratz oder besser Getz :D

Noch akzeptabel. Gut fand ich das sich Fiat um alles
kümmert, mit Entsorgung und Prämie komm ich nicht mal in Kontakt.

Ist bei mir genau so, ich denke mal diesen Service gibt es bei fast jedem seriösen Händler.

der dacia ist halt ein auto was aufs wesentliche reduziert ist! das senkt neben der produktion in billig lohn ländern nochmal den preis


Ja wie gesagt man bekommt ihn ohne Alles für 5000 Euro.
Einziger Wermutstropfen ist eben die lange Wartezeit und der limitierte Pott für die Prämie.

Der Andrang war auch beim Hyundai Händler riesig.
Hab zum Glück den letzten Getz der auf dem Hof stand bekommen, während dem 1 Stündigen Verkaufsgespräch fragten weitere 4 Interessenten an. Für eine 15 minütige Probefahrt musste ich 45 Minuten warten..

Wenn das so weiter geht ist der Pott anfang April vermutlich leer ;(

Und ich wollte noch den Daihatsu Sirion vorschlagen. Super Auto für den Preis!

Das Problem bei Daihatsu ist das schwache Händlernetz.
Die nächste Daithatsu Händler/Vertragswerkstatt ist ungefähr 50 km weit entfernt. Bei den kommenden Kundendiensten, oder bei eventuell auftretenden Kleinigkeiten, ist mir der Weg dorthin einfach zu weit.

NameLessLameNess
2009-01-30, 16:32:27
Wenn das so weiter geht ist der Pott Anfang April vermutlich leer ;(

Jupp das ist ja das Problem. Bei unsrem Kaufvertrag wurde von Fiat aus auch dazugeschrieben das man vom Kaufvertrag zurücktreten kann wenn die Prämie nicht bewilligt wird, also nach der Lieferung des Wagens in ein paar Wochen.

Cubitus
2009-01-30, 16:52:50
Jupp das ist ja das Problem. Bei unsrem Kaufvertrag wurde von Fiat aus auch dazugeschrieben das man vom Kaufvertrag zurücktreten kann wenn die Prämie nicht bewilligt wird, also nach der Lieferung des Wagens in ein paar Wochen.

Richtig so, auch für den Händler extrem wichtig.
Z.b schmeißt der Wegfall der Prämie auch die Finanzierungen komplett über den Haufen. Viele nutzen ja die Prämie gleichzeitig auch als Anzahlung.

Jedenfalls kann ich das was von den Medien kommt ausnahmsweise mal bestätigen.
Ich war in insgesamt 6 Autohäusern, bei 4 Händlern war die Bude voll, bei den anderen zweien (VW/Audi/Skoda und Opel) hielt sich der Andrang in Grenzen.
Die Deutschen Premiumhersteller die "unsere" Arbeitsplätze sichern sind vom Run eh nicht betroffen. Die Prämie zieht zwar, aber nicht dort wo sie soll..
Das liegt natürlich auch am Preis, deutsche Autos sind im Vergleich zu den Import-Marken leider immer teurer.

GBL
2009-01-31, 14:33:20
13k.... knapp 1500 unter Listen Preis... Eigentlich hätt ich ja noch gerne Klimaautomatik, Sitzheizung, das größere Radio mit Usb schnittstelle, getöhnte heckscheiben und 17" Alus dazu gehabt, aber kann auch ohne Leben :D Aber Alus kommen dann spätestens nächstes Jahr, weil dann kommen Winterreifen auf die Stahlfelgen...

Pixx plz :cool: auch von innen =)

Marodeur
2009-02-02, 12:18:23
Kann es sein das die Auswahl an wirklich günstigen Autos verschwindend gering ist? In unserer Gegend zumindest werden den Autohändlern teilweise die Buden eingerannt und von Rabatten seitens Händlern ist überhaupt keine Rede mehr. Viele sehen die Abwrackprämie schon als Rabatt an was ich eine Frechheit finde. Daher hat sich derzeit bei mir jeglicher Gedanke an Autokauf verabschiedet, ich schmeiss denen doch nicht die Kohle hinterher...

ux-3
2009-02-02, 15:34:29
Was man beim ausländischen Auto spart, wird man über die Sozialabgaben demnächst wieder los, wenn die tomanischen Auto-Schrauber beim Amt aufschlagen. So reizvoll die Angebote auch seien mögen, so teuer kommen sie langfristig. Trotzdem gute Fahrt!

Cubitus
2009-02-03, 00:47:04
Kann es sein das die Auswahl an wirklich günstigen Autos verschwindend gering ist? In unserer Gegend zumindest werden den Autohändlern teilweise die Buden eingerannt und von Rabatten seitens Händlern ist überhaupt keine Rede mehr. Viele sehen die Abwrackprämie schon als Rabatt an was ich eine Frechheit finde. Daher hat sich derzeit bei mir jeglicher Gedanke an Autokauf verabschiedet, ich schmeiss denen doch nicht die Kohle hinterher...

Man muss schon einige Vergleiche einholen, oder besser noch, den Händler mit einem vermeintlich günstigeren Angebot konfrontieren.

Das es jetzt schwieriger ist an Sonderrabatte zu kommen glaube ich dir sofort. Ich musste mir wegen den lausigen Winterreifen 20 Minuten lang den Mund fusslig reden und dem Verkäufer quasi die Pistole auf die Brust setzen :D

Was man beim ausländischen Auto spart, wird man über die Sozialabgaben demnächst wieder los, wenn die tomanischen Auto-Schrauber beim Amt aufschlagen. So reizvoll die Angebote auch seien mögen, so teuer kommen sie langfristig. Trotzdem gute Fahrt!


Naja der Pott ist begrenzt, die Prämie gibts ja auch nur dieses Jahr.
Die meisten Schrauber-Werkstätten werden gewiss noch weiterleben..

Das Auge
2009-02-03, 00:57:05
Das es jetzt schwieriger ist an Sonderrabatte zu kommen glaube ich dir sofort. Ich musste mir wegen den lausigen Winterreifen 20 Minuten lang den Mund fusslig reden und dem Verkäufer quasi die Pistole auf die Brust setzen :D

Naja entoder weder. Wenn der Verkäufer seinen Blechkübel loswerden will, soll er das Ding auch schmackhaft machen. Konkurrenz gibts genug. Würd ich dem Typen auch so sagen.

Omee
2009-02-03, 14:47:51
seh ich auch so!

die technik stammt von Renault zur sicherheit kann ich nix sagen aber von der ausstattung bewegt sich dieses auto auf ende 90er niveau
also keine elektrischen fensterheber keine klima kein servo serienmäßig

ganz ehrlich ich fahre selber ein älteres auto und ich brauche davon igentlich nichts

der dacia ist halt ein auto was aufs wesentliche reduziert ist! das senkt neben der produktion in billig lohn ländern nochmal den preis

für das gleiche geld bekommst du nen golf4 von 99 der in etwa gleich ausgestattet ist... das mus man sich mal vor augen halten


aber trotzdem viel spaß mit deinem neuen Hyundai GETZ für das geld kannste echt nicht meckern

wie kann man sich ein auto kaufen, das nicht ein mal elektrische fensterheber und servolenkung hat. zudem renault technik... mit nem 1000-2000 euro japaner, der gepflegt wurde, hat man ganz sicher mehr spaß.

außerdem kriegt man die kiste gebraucht überhaupt verkauft? außer nach afrika zu exportieren gibt es wahrscheinlich keine möglichkeit

Shink
2009-02-03, 15:59:50
außerdem kriegt man die kiste gebraucht überhaupt verkauft? außer nach afrika zu exportieren gibt es wahrscheinlich keine möglichkeit
Die sind zur Zeit mangels Verfügbarkeit sogar sehr gut zu verkaufen.:smile:
Ansonsten: Wenns nicht Afrika sein soll gibt es ja auch noch die östlichen EU-Staaten.

Cubitus
2009-02-04, 01:39:32
wie kann man sich ein auto kaufen, das nicht ein mal elektrische fensterheber und servolenkung hat. zudem renault technik... mit nem 1000-2000 euro japaner, der gepflegt wurde, hat man ganz sicher mehr spaß.

Überlege mal so, Elektrische Fensterheber sind für Defekte anfälliger.
Also nicht unbedingt ein Muss. Gut bei der Servolenkung kommt es darauf an.
Bei Kleinstwagen nicht unbedingt notwendig, beim Sandero allerdings sinnvoll da das Auto doch schon etwas größer ausfällt.