PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zwei GEZ Typen vor der Tür?


Matzepower
2009-02-02, 15:18:54
Muss meine Frau die rein lassen? angeblich wollen Sie in die Wohnung um zu zählen wie viele Fernseher im Haushalt sind, wir zahlen regelmäßig Rundfunk Gebühren.

Xanatos
2009-02-02, 15:19:53
Nein.

Wolf2k
2009-02-02, 15:20:13
LOl, um Gottes Willen, wieso das denn? Lass die Typen bloß draussen!

Acrylsäure
2009-02-02, 15:21:38
Draussen lassen. Die dürfen gar nichts!

Panasonic
2009-02-02, 15:25:29
Muss meine Frau die rein lassen? angeblich wollen Sie in die Wohnung um zu zählen wie viele Fernseher im Haushalt sind, wir zahlen regelmäßig Rundfunk Gebühren.
Setz sie am besten draußen irgendwohin und sag': "Einen Moment" bitte" und mach es Dir in Deiner Wohnung gemütlich.

Mr_Snakefinger
2009-02-02, 15:27:16
Muss meine Frau die rein lassen? angeblich wollen Sie in die Wohnung um zu zählen wie viele Fernseher im Haushalt sind, wir zahlen regelmäßig Rundfunk Gebühren.

Draußen stehen lassen.

Ihr zahlt, damit ist alles, was für die Knaben relevant ist, gesagt.

Wie viele TVs da bei Euch stehen kann denen völlig egal sein.

Iceman346
2009-02-02, 15:35:00
Und selbst wenn ihr nicht zahlen würdet: Reinlassen muss man die auf keinen Fall.

oktolyt
2009-02-02, 15:35:45
Wenn sie einen richterlichen Durchsuchungsbefehl haben, dann dürfen sie rein. :ugly:
Denen das ruhig so sagen. (y)

Steffko
2009-02-02, 15:39:09
Mach denen doch nen Gegenvorschlag: du würdest gerne mal IHRE Fernseher zählen und deshalb mal gerne in ihre Wohnungen. Mal gucken, was die davon halten.

NiCoSt
2009-02-02, 15:41:09
Muss meine Frau die rein lassen? angeblich wollen Sie in die Wohnung um zu zählen wie viele Fernseher im Haushalt sind, wir zahlen regelmäßig Rundfunk Gebühren.

niemand darf in deine wohnung wenn du es nicht willst, nichtmal die polizei einfach so...

sChRaNzA
2009-02-02, 16:41:53
Wie schon gesagt, stehen lassen! -> VOR der Tür. :)

Feuerpfote
2009-02-02, 16:48:51
rein lassen, abschlachten, Reste im Kühlschrank aufbewahren.

(R)evolutionconcept
2009-02-02, 17:03:21
Würd mich auch nicht wunder, wenn die Typen gar nicht von der GEZ waren, sondern sich nur so Zutritt zur Wohnung verschaffen wollten. :upara:

Ich mach die Tür erst gar nicht auf, wenn ich die davor stehende Person nicht kenne. Dabei ist es mir auch egal ob die genau gehört hat, dass ich daheim bin.

deekey777
2009-02-02, 17:08:34
Muss meine Frau die rein lassen? angeblich wollen Sie in die Wohnung um zu zählen wie viele Fernseher im Haushalt sind, wir zahlen regelmäßig Rundfunk Gebühren.
Nein.
Und da die GEZ kein Teil der öffentlich-rechtlichen Verwaltung ist, braucht man auf ihre netten Schreiben auch nicht zu reagieren (die Anmeldepflicht bleibt davon unberührt).

basti333
2009-02-02, 17:22:21
Wenn sie einen richterlichen Durchsuchungsbefehl haben, dann dürfen sie rein. :ugly:
Denen das ruhig so sagen. (y)

also, selbst dann dürfen sie nicht rein. Bzw. die dürften niemals an solch einen durchsungsbeschluss kommen, nur Behörden (staatsanwalt, Polizei, verfassungsschutz etc.) dürfen eine hausdurchsuchung durchführen. Die GEZ hat KEINE, wirklich überhaupt keine sonderrechte.

Die haben nicht mehr befugnisse als ein Media Markt-Angestellter oder eine Aldi-Kassiererin.

Lawmachine79
2009-02-02, 17:47:44
Es gilt der Grundsatz der Unverletzbarkeit der Wohnung. Mach keine Kompromisse dabei, sie zu verteidigen, mit allen erforderlichen und geeigneten Mitteln (Verhältnismäßigkeit im Hinterkopf behalten ;) ).

Hardwaretoaster
2009-02-02, 18:54:54
rein lassen, abschlachten, Reste im Kühlschrank aufbewahren.

Und dann?? Die sind so zäh, das frisst nicht mal der Hund :eek:

Matzepower
2009-02-02, 19:25:08
Ok die sind gegangen, meinten aber das die Morgen wieder kommen, ich zahle im Quartal die 51,- Euro irgendwas, wie viele Fernseher darf ich dafür im Betrieb haben? werde die Typen aber auf keinen Fall rein lassen. Die hatten so NDR Ausweise.

Rooter
2009-02-02, 19:59:36
niemand darf in deine wohnung wenn du es nicht willst, nichtmal die polizei einfach so...Genau so ist es, die haben nicht mehr Rechte in deine Wohnung zu kommen als der Typ der den Wasserzähler abliest o.Ä.

Meine Mutter z.B. weis leider NICHTS über ihre Rechte und ist SEHR naiv, wenn da jemand ankäme und sagt "Hallo, wir sind vom Bla-Amt und müssen den PC ihres Sohnes durchsuchen..." -- ich bin 100%ig sicher das sie so jemanden reinlassen würde. :eek: :usad:

rein lassen, abschlachten, Reste im Kühlschrank aufbewahren.Auch ein guter Vorschlag, ich hau mir die Filets in die Pfanne und meine Katze freut sich über die Innereien... :devil:

MfG
Rooter

GBWolf
2009-02-02, 20:01:09
Ok die sind gegangen, meinten aber das die Morgen wieder kommen, ich zahle im Quartal die 51,- Euro irgendwas, wie viele Fernseher darf ich dafür im Betrieb haben? werde die Typen aber auf keinen Fall rein lassen. Die hatten so NDR Ausweise.


Füll eine Abmeldung aller Geräte aus und drück Sie ihnen morgen in die Hand. Wäre wohl die richtige Reaktion auf derartige Belästigung.

drexsack
2009-02-02, 20:06:59
Haha nice, die kommen sogar nochmal wieder? Für diese Dreistigkeit würde ich alle Geräte einfach abmelden [hätte ich das nicht schon getan]. Du musst nicht einmal die Tür aufmachen.

Philipus II
2009-02-02, 21:15:48
Wenn sie einen richterlichen Durchsuchungsbefehl haben, dann dürfen sie rein. :ugly:
Denen das ruhig so sagen. (y)
Die GEZ kann keinen Durchsuchungsbefehl haben.
1. Durchsuchungsbefehl nur für Polizeit, Bundespolizei und andere staatliche Institutionen mit Amtshilfe der ersten beiden.
2. Keine Hausdurchsuchung im Ordnungswidrigkeitenverfahren:biggrin:

Fazit: Aufmachen, sagen, dass man gleich kommt, duschen gehen, danach mitteilen, dass man doch kein Interesse hat.

sw0rdfish
2009-02-02, 21:20:55
Außerdem Hausverbot erteilen und die Polizei rufen, wenn die nicht abziehen!

Laz-Y
2009-02-02, 21:25:02
In wieweit kann man als Mieter einer Mietwohnung ein Hausverbot aussprechen? Hat jemadn weitere Infos zu dem Thema?

Senfgnu
2009-02-02, 21:47:44
Wieso will der eigentlich Fernsehgeräte zählen? Man kann doch so viele in Betrieb haben, wie man will, weil auch der 42"-LCD auf dem Gästeklo ein gebührenfreies Zweitgerät ist.

Sag morgen einfach, du willst deine Ruhe haben. Falls er die nicht gewähren will, kann eine Mistgabel für den nötigen Nachdruck sorgen:D

deekey777
2009-02-02, 21:48:56
In wieweit kann man als Mieter einer Mietwohnung ein Hausverbot aussprechen? Hat jemadn weitere Infos zu dem Thema?
Genau wie jeder Eigentümer, so gar über das ganze Treppenhaus (sprich auch für den Eintritt ins Treppenhaus), natürlich stehen dann die Nachbarn gegenüber.

(del)
2009-02-02, 21:59:22
Jetzt malt den Teufel nicht an die Wand. Das sind zwar ungebetene Gäste (Fremde) aber immer noch Menschen, die auch nur ihren Job machen. Denen ist es doch scheißegal, ob und wieviel Geräte ihr zu Hause habt, solange sie ihrem Cheffe sagen können, dass sie alle anstehenden Hausbesuche erledigt haben.
Wenn ihr sie nicht reinlasst, werden die sich bestimmt nicht heulend in die Ecke setzen. Eure Adresse wird abgehakt "Zutritt verweigert" und weiter gehts zum nächsten. Das interessiert die doch kein Stück.

Würdet ihr euch wohlfühlen, wenn ihr einen solchen Job machen müsstet und parallel wird in einem großen Deutschen Forum über Abschlachten und Lagerung der Leichenteile gewitzelt?

Das geht für meinen Geschmack ein wenig zu weit.

Daredevil
2009-02-02, 22:04:57
2 GEZ Männer
1 Mann
2 Fäuste
2 Probleme weniger

:cool:

Pirx
2009-02-02, 22:14:58
Ich fand ja den Tip, den vor einiger Zeit einer hier zu dem Thema gegeben hatte nicht schlecht: Mit einem lauten "THIS IS SPAAARTAAA" die Treppe runter treten!:D

Crow1985
2009-02-02, 22:15:55
Ok die sind gegangen, meinten aber das die Morgen wieder kommen, ich zahle im Quartal die 51,- Euro irgendwas, wie viele Fernseher darf ich dafür im Betrieb haben?
Eigentlich soviele du willst ihr zahlt ja schon den Höchstbetrag.

yage
2009-02-02, 23:56:32
Hier wird immer soviel von Gewalt und Fäusten in Verbindung mit GEZ geredet. Hat jemand schonmal konkret einen GEZ-Schergen verprügelt? Wenn ja, hatte das Konsequenzen? Wie schwer wurde der verletzt? Kam der noch ein zweites Mal wieder? Tipps, Anregungen, Techniken?

Bin heiss auf Untermenschen klatschen und brauche Input!

Das Auge
2009-02-03, 00:41:22
Nun, ich hatte da mal einen vor der Haustüre stehen. Zum Glück wollte ich gerade einen Riesenpott Spaghetti machen, also hab ich kurzerhand den Topf mit dem kochenden Wasser genommen, Fenster auf und ab auf das Würstchen 2 Stockwerke tiefer.
Der Kerl hatte nur ein kurzärmeliges Hemd an und fing an wie am Spieß zu schreien. Außerdem hat er sich die Augen ebenfalls böse verbrüht, ich hab ihn nämlich sogar mit einem kurzen "hey du Arschloch" vorgewarnt und er schaute genau in dem Moment hoch, wo ihn die kochend heiße Ladung Wasser erwischte.
Na jedenfalls ist er dann schreiend Richtung Straße gelaufen, wo er vermutlich irgendwo sein Auto geparkt hat. Da er aber nix gesehen und gehört hat (selber Schuld, was schreit er auch so rum) hat nichts vom Linie 11 Bus mitbekommen, der ihn frontal mit voller Fahrt erwischte.
Zum Glück verfing er sich im Radkasten des Busses und wurde über 300m mitgeschleift, so daß von den Verbrennungen nichts mehr zu sehen war und die Polizei das ganze als normalen Unfall aufgenommen hat.

Tjaja, so war das damals.

yage
2009-02-03, 00:46:11
Nun, ich hatte da mal einen vor der Haustüre stehen. Zum Glück wollte ich gerade einen Riesenpott Spaghetti machen, also hab ich kurzerhand den Topf mit dem kochenden Wasser genommen, Fenster auf und ab auf das Würstchen 2 Stockwerke tiefer.
Der Kerl hatte nur ein kurzärmeliges Hemd an und fing an wie am Spieß zu schreien. Außerdem hat er sich die Augen ebenfalls böse verbrüht, ich hab ihn nämlich sogar mit einem kurzen "hey du Arschloch" vorgewarnt und er schaute genau in dem Moment hoch, wo ihn die kochend heiße Ladung Wasser erwischte.
Na jedenfalls ist er dann schreiend Richtung Straße gelaufen, wo er vermutlich irgendwo sein Auto geparkt hat. Da er aber nix gesehen und gehört hat (selber Schuld, was schreit er auch so rum) hat nichts vom Linie 11 Bus mitbekommen, der ihn frontal mit voller Fahrt erwischte.
Zum Glück verfing er sich im Radkasten des Busses und wurde über 300m mitgeschleift, so daß von den Verbrennungen nichts mehr zu sehen war und die Polizei das ganze als normalen Unfall aufgenommen hat.

Tjaja, so war das damals.


Astrein! :up:

Drehrumbumm
2009-02-03, 01:16:48
Muss meine Frau die rein lassen? angeblich wollen Sie in die Wohnung um zu zählen wie viele Fernseher im Haushalt sind, wir zahlen regelmäßig Rundfunk Gebühren.


Ok die sind gegangen, meinten aber das die Morgen wieder kommen, ich zahle im Quartal die 51,- Euro irgendwas, wie viele Fernseher darf ich dafür im Betrieb haben? werde die Typen aber auf keinen Fall rein lassen. Die hatten so NDR Ausweise.

Seh ich das richtig:
"Moment bitte...ich frag mal kurz in so einem Grafikkarten-Forum ob ich sie reinlassen muss....warten sie solange? gut...
...
ja äh...hören Sie? die meinen, ich muss sie nicht reinlassen,
sagen sogar ich soll sie mit wasser verbrühen, dann die treppe runter kicken, dann hausverbot erteilen und am Ende der Katze zum Fraß vorwerfen...:|")

:ulol:

Piffan
2009-02-03, 01:32:43
Nun, ich hatte da mal einen vor der Haustüre stehen. Zum Glück wollte ich gerade einen Riesenpott Spaghetti machen, also hab ich kurzerhand den Topf mit dem kochenden Wasser genommen, Fenster auf und ab auf das Würstchen 2 Stockwerke tiefer.
Der Kerl hatte nur ein kurzärmeliges Hemd an und fing an wie am Spieß zu schreien. Außerdem hat er sich die Augen ebenfalls böse verbrüht, ich hab ihn nämlich sogar mit einem kurzen "hey du Arschloch" vorgewarnt und er schaute genau in dem Moment hoch, wo ihn die kochend heiße Ladung Wasser erwischte.
Na jedenfalls ist er dann schreiend Richtung Straße gelaufen, wo er vermutlich irgendwo sein Auto geparkt hat. Da er aber nix gesehen und gehört hat (selber Schuld, was schreit er auch so rum) hat nichts vom Linie 11 Bus mitbekommen, der ihn frontal mit voller Fahrt erwischte.
Zum Glück verfing er sich im Radkasten des Busses und wurde über 300m mitgeschleift, so daß von den Verbrennungen nichts mehr zu sehen war und die Polizei das ganze als normalen Unfall aufgenommen hat.

Tjaja, so war das damals.

Ist die nette Story echt auf deinem Mist gewachsen? Klasse :lol:

Das Auge
2009-02-03, 01:44:04
Astrein! :up:
Ist die nette Story echt auf deinem Mist gewachsen? Klasse :lol:

Danke, danke. Hatte immer schon ein Talent für schwachsinnige Geschichten, damit hab ich schon meinen Grundschullehrer zur Weißglut getrieben.

So sollten wir z.B. einmal eine Geschichte über einen Fahrradausflug schreiben *gähn*. Das ganze hat mich wohl nicht so richtig gefordert, also endete unser Fahrradausflug mit dem Fund einer Bombe und dem Anrücken eines Spezialkommandos :D

Sven77
2009-02-03, 01:49:42
Haha, bis zum Bus wusste ich nicht ob ichs glauben soll oder nicht.. MMD ;)

Killerspielspieler
2009-02-03, 07:58:27
Auf keinen Fall reinlassen.

Soll eine Masche sein habe ich schonmal in der Zeitung gelesen.
Von Einbrechern die das Haus abchecken, ob es sich lohnt einzubrechen.

Es gab mal solche Typen bei uns in der Stadt, die im etwas gehobeneren Einfamilienhaus-Viertel die masche probiert hat und auch zwei Häuser ausgeräumt haben. Deren pech daß die Polizeiwache im selben Stadtteil ist und die Nachbarn aufmerksam waren...

Panasonic
2009-02-03, 10:06:38
In wieweit kann man als Mieter einer Mietwohnung ein Hausverbot aussprechen? Hat jemadn weitere Infos zu dem Thema?
Wichtig ist, dass man nur einer Person gegenüber ein Hausverbot aussprechen kann - und keiner Firma oder sonstigen Institution.

Der letzte GEZ-Mensch (Mensch?? Hm.), der bei mir geklingelt hat, durfte sich sofort ein Hausverbot anhören. Als er erneut klingelte, nach dem ich die Tür zugedonnert hatte, habe ich erklärt die Polizei zu rufen. Da ist er einfach verschwunden.

Das war vor einem Jahr.

Ich habe aber noch einen Tollen Tipp für die Leute, die Post von der GEZ bekommen, mit Rückumschlag. Nehmt einen Lapapen und putzt Euer Klo. Schön gründlich, besonders da, wo es gelb und schmierig ist. Fotografiert das ansehnlich (am besten mit ner ollen Polaroid!) und wickelt dann das Foto in dem besagten Lappen ein. Gut einwickeln, damit man es auch richtig auseinanderfummel muss, um an das Foto zu kommen. Achtet darauf, dass der Lappen nicht sofort eklig aussieht, wenn man ihn aus dem Umschlag zieht....

Das ganze in den Rückumschlag quetschen und ab die Post.


Alternativ kann man so auch rostige Briefklammern oder ausgelaufene Batterien entsorgen.

oktolyt
2009-02-03, 10:17:38
also, selbst dann dürfen sie nicht rein. Bzw. die dürften niemals an solch einen durchsungsbeschluss kommen, nur Behörden (staatsanwalt, Polizei, verfassungsschutz etc.) dürfen eine hausdurchsuchung durchführen. Die GEZ hat KEINE, wirklich überhaupt keine sonderrechte.

Die haben nicht mehr befugnisse als ein Media Markt-Angestellter oder eine Aldi-Kassiererin.
Die GEZ kann keinen Durchsuchungsbefehl haben.
1. Durchsuchungsbefehl nur für Polizeit, Bundespolizei und andere staatliche Institutionen mit Amtshilfe der ersten beiden.
2. Keine Hausdurchsuchung im Ordnungswidrigkeitenverfahren:biggrin:

Fazit: Aufmachen, sagen, dass man gleich kommt, duschen gehen, danach mitteilen, dass man doch kein Interesse hat.Ja, ich weiß doch, dass die GEZ als solche keinen Durchsuchungsbefehl bekommt.
Bzw. dass diese Leute mit sowas auch keinen Zutritt hätten.

Aber es reicht schon das so zu sagen...und dann auf die Gesichter achten. (y)

Drehrumbumm
2009-02-03, 13:30:16
Ich habe aber noch einen Tollen Tipp für die Leute, die Post von der GEZ bekommen, mit Rückumschlag. Nehmt einen Lapapen und putzt Euer Klo. Schön gründlich, besonders da, wo es gelb und schmierig ist. Fotografiert das ansehnlich (am besten mit ner ollen Polaroid!) und wickelt dann das Foto in dem besagten Lappen ein. Gut einwickeln, damit man es auch richtig auseinanderfummel muss, um an das Foto zu kommen. Achtet darauf, dass der Lappen nicht sofort eklig aussieht, wenn man ihn aus dem Umschlag zieht....

Das ganze in den Rückumschlag quetschen und ab die Post.


Alternativ kann man so auch rostige Briefklammern oder ausgelaufene Batterien entsorgen.

^^
-das Problem ist,
dass man die GEZ-Rückumschläge selber frankieren muss..
-was ich nebenbei gesagt auch sau unverschämt finde...durfte da neulich wieder 3x Porto zahlen, bis die Deppen kapiert haben,
dass ich noch zuhause wohn' und wir bereits zahlen...:rolleyes:

Ich hab aber noch nen abgelaufenen Rougette im Kühlschrank...meint ihr, die freuen sich über sowas, wenn ich den vorher noch 3-4 Tage auf dem Dachboden verstaue? :biggrin:

MiamiNice
2009-02-03, 13:34:31
Würd mich auch nicht wunder, wenn die Typen gar nicht von der GEZ waren, sondern sich nur so Zutritt zur Wohnung verschaffen wollten. :upara:

Ich mach die Tür erst gar nicht auf, wenn ich die davor stehende Person nicht kenne. Dabei ist es mir auch egal ob die genau gehört hat, dass ich daheim bin.

:up: so mache ich das auch immer.

Das Auge
2009-02-03, 13:43:03
^^
-das Problem ist,
dass man die GEZ-Rückumschläge selber frankieren muss..
-was ich nebenbei gesagt auch sau unverschämt finde...durfte da neulich wieder 3x Porto zahlen, bis die Deppen kapiert haben,
dass ich noch zuhause wohn' und wir bereits zahlen...:rolleyes:

[ ] du weisst was "bitte freimachen" bedeutet
[x] gar nichts muß man da zahlen

NameLessLameNess
2009-02-03, 13:45:24
Schön gründlich, besonders da, wo es gelb und schmierig ist.
:frown: Geht nicht, mein Klo ist immer sauber, schade um die Idee.

GEZ wird bei mir grundätzlich verscheucht, aber die gehn schnell von alleine wenn man sie nur böse anschaut. Bei ner Bekannten haben sie mal das Bein zwischen die Tür gestellt. Sie hatt dann die Polizei angerufen und per Freisprechen musste der Polizist dem GEZ-Schwein (!) erstmal sagen was er zu lassen hat. Ich hätt dem direkt das Bein gebrochen.

eklipse
2009-02-03, 13:46:42
....-das Problem ist,
dass man die GEZ-Rückumschläge selber frankieren muss..
-was ich nebenbei gesagt auch sau unverschämt finde...durfte da neulich wieder 3x Porto zahlen,....

Nö, wiso.? :eek:
Bezahlen mußt du für diese Antwort garnichts. :D
Gebühren zahlt der Empfänger.
Sie hätten zwar gerne, daß du den Brief freimachst, aber diesem Wunsch mußt du nicht nachkommen.

Entweder ist der Rückumschlag schon freigemacht, oder es steht ANTWORT auf dem Rückumschlag.
In beiden Fällen zahlt der Empfänger die Portokosten.



Ist dies nicht der Fall, bekommen sie auch keine Antwort auf ihre Fragen.

Gruß
eklipse

Drehrumbumm
2009-02-03, 14:04:14
na toll ;(
-wenn man nichts alles googelt oder im 3dc nachfragt... >.<

nemesiz
2009-02-03, 14:33:38
ich hab jetzt mal ne saudoofe frage...

ich hab dies hier gelesen:
Im Rundfunkgebührenstaatsvertrag sind die Sanktionen festgeschrieben, die zu erwarten sind, wenn Rundfunkgeräte nicht innerhalb eines Monats angemeldet wurden. In diesem Fall liegt eine Ordnungswidrigkeit...


Nun die Saudooffrage:

Es heisst ja, derjenige der bereit hält der Zahlt, nicht der Eigentümer.

nur mal angesponnen...
ich "kaufe" einen TV, nutze den 3,5 Wochen, verschenke ihn dann meinem Nachbarn, dieser schenkt ihn mir weil er ihn gerade nicht braucht wieder nach 3 tagen für 3,5 Wochen...

usw usw... oder nennen wir es halt Leihen.

WAS DANN?

Ihr versteht worauf ich hinaus will?

oktolyt
2009-02-03, 14:33:52
Allerdings habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass die nicht frankierten 'Antwort'-Briefe nicht eh...'angekommen' sind.
Zumindest nicht zur Kenntnis genommen wurden.
Die haben immer wieder den gleichen Kram (Fragebogen und so) geschickt.
Irgendwann hab ich die Antwort frankiert und es war Ruhe.
Zufall? :|

oktolyt
2009-02-03, 14:35:48
ich hab jetzt mal ne saudoofe frage...

ich hab dies hier gelesen:
Im Rundfunkgebührenstaatsvertrag sind die Sanktionen festgeschrieben, die zu erwarten sind, wenn Rundfunkgeräte nicht innerhalb eines Monats angemeldet wurden. In diesem Fall liegt eine Ordnungswidrigkeit...


Nun die Saudooffrage:

Es heisst ja, derjenige der bereit hält der Zahlt, nicht der Eigentümer.

nur mal angesponnen...
ich "kaufe" einen TV, nutze den 3,5 Wochen, verschenke ihn dann meinem Nachbarn, dieser schenkt ihn mir weil er ihn gerade nicht braucht wieder nach 3 tagen für 3,5 Wochen...

usw usw... oder nennen wir es halt Leihen.

WAS DANN?

Ihr versteht worauf ich hinaus will?Haarspalterei.
Wenn du einen Fernseher hast (haben im Sinne von "er steht bei dir um un du kannst ihn zum fernsehen benutzen" Eigentumsverhältnisse sind egal), musst du dafür zahlen. Wenn du keinen hast, dann nicht.
Es steht dir frei da irgendwas umherzuschenken. Für die Zeiten wo du keinen Fernseher hast, musst du diesen abmelden. Und dann wieder anmelden. Und wieder abmelden...
Viel Spass bei dem Papierkram.

drexsack
2009-02-03, 14:44:47
Allerdings habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass die nicht frankierten 'Antwort'-Briefe nicht eh...'angekommen' sind.
Zumindest nicht zur Kenntnis genommen wurden.
Die haben immer wieder den gleichen Kram (Fragebogen und so) geschickt.
Irgendwann hab ich die Antwort frankiert und es war Ruhe.
Zufall? :|

Die Abmeldung sollte man frankieren, am besten als Einschreiben mit Rückschein. Aber diese dämlichen "haben sie echt kein TV" Briefe jedes Jahr habe ich noch nie frankiert.

oktolyt
2009-02-03, 14:55:57
Die Abmeldung sollte man frankieren, am besten als Einschreiben mit Rückschein. Aber diese dämlichen "haben sie echt kein TV" Briefe jedes Jahr habe ich noch nie frankiert.Ich glaub, das war nach einem Umzug, wo die dann auf eine ganz neue Anmeldung aus waren. Da sind sie hartnäckig.

drexsack
2009-02-03, 14:58:19
Stimmt, 1., 2., 3. Mahnung und so, immer schärfer formuliert. Hatte ich auch direkt nach dem Umzug und der Ummeldung, war meine erste Post an die neue Adresse :upara:

Matzepower
2009-02-03, 15:30:32
Müsst Ihr immer so kindisch sein? und voll vom Thema abdriften? :eek: wie ist das mit der Abmeldung gedacht, kann ich einfach alle Geräte abmelden und dann werde ich zum "Schwarzseher"?

Habe Heute meinen Kollegen "Alpaslan" mit seinem Kampfhund "Adriane" eingeladen auf meine Frau aufzupassen. Wenn Morgen was in der Bild Zeitung kommt von wegen zwei GEZ Eintreiber mit Kopfschüssen in Hamburg hingerichtet anschließend vom Kampfhund zerfleischt, ich war es nicht ich war auf der Arbeit und das können 50 Leute bezeugen :P

oktolyt
2009-02-03, 15:34:55
Müsst Ihr immer so kindisch sein? und voll vom Thema abdriften? :eek: wie ist das mit der Abmeldung gedacht, kann ich einfach alle Geräte abmelden und dann werde ich zum "Schwarzseher"?Wenn du keine Geräte mehr zum Empfang bereithältst, musst du die natürlich auch abmelden. Dazu gibt auf der Seite der GEZ, gut versteckt, ein Formular zum ausdrucken und per Post verschicken (anmelden geht online... :rolleyes: ).

Matzepower
2009-02-03, 15:40:34
Ich möchte nochmals betonen das wir 51,- Euro im Quartal bezahlen, ich finde auf dieser Kack GEZ Seite nirgends die Info wie viele Fernseher in diesen 51,- Euro inbegriffen sind. Vor allem wie viele Radios? würde das gern mal wissen :eek:

Vor zwei Wochen hatte ich einen recht unfreundlichen Kabel Deutschland Techniker im Haus, ich weiß nicht warum aber ich denke der hat uns bei der GEZ angeschwärzt, warum auch immer, wohl deswegen weil ich Ihn gefragt habe ob die 100Mbit jetzt über Kabel kommen oder über die Telefondose, er meinte die 100Mbit kommen über das Telefon nicht über Kabel, ich hätte da wohl nicht lächeln sollen ;D

hadez16
2009-02-03, 16:10:13
Ich möchte nochmals betonen das wir 51,- Euro im Quartal bezahlen, ich finde auf dieser Kack GEZ Seite nirgends die Info wie viele Fernseher in diesen 51,- Euro inbegriffen sind. Vor allem wie viele Radios? würde das gern mal wissen :eek:


aaaalso laut GEZ muss man pro Haushalt 1 TV-Gerät und 1 Radio anmelden. Dann ist man fertig. FERTIG.

Dann juckt kein Internetfähiger PC mehr oder ein Autoradio oder sonst irgendwas....sofern im Haushalt 1 TV und 1 Radio angemeldet sind.

Laut Übersicht auf www.gez.de kostet das pro Quartal:


Fernsehgerät
Fernsehgerät und Radio
Fernsehgerät und neuartiges Rundfunkgerät
Fernsehgerät, Radio und neuartiges Rundfunkgerät 17,98 EUR
für 3 Monate 53,94 EUR


also wirst du wohl die nötigen Komponenten angemeldet haben und könntest theoretisch die apokalyptischen Reiter der GEZ ins Haus lassen aus Jux und Dollerei, da du reinen Gewissens sagen könntest, dass bei dir alles in butter ist.

Es sei denn du hättest einen Sohn der schon in der Ausbildung ist weil der müsste sein kram dann extra anmelden.

Halbwissen ende.

Nick Nameless
2009-02-03, 16:15:32
Warum sind hier eigentlich so viele so verdammt uncharmant? Ich hoffe, es liegt in der Angst und Unsicherheit begründet. Andernfalls fände ich es echt traurig.

hadez16
2009-02-03, 16:20:41
Warum sind hier eigentlich so viele so verdammt uncharmant? Ich hoffe, es liegt in der Angst und Unsicherheit begründet. Andernfalls fände ich es echt traurig.

nein es liegt im allgemeinen Unverständis begründet, das diesem Karnevalsverein zurecht gegenüber gebracht wird.

Quasi Söldner der öffentlich-rechtlichen.

Nick Nameless
2009-02-03, 16:26:33
nein es liegt im allgemeinen Unverständis begründet, das diesem Karnevalsverein zurecht gegenüber gebracht wird.

Quasi Söldner der öffentlich-rechtlichen.


Ja klar, und das lässt man den GEZ-Hans-Fritz, der vielleicht dein Lieblinsnachbar wär, wenn er nicht fremd und von der GEZ käme, gleich spüren. Nice.

Gummikuh
2009-02-03, 16:27:00
Es sei denn du hättest einen Sohn der schon in der Ausbildung ist weil der müsste sein kram dann extra anmelden.


Soweit ich weiß auch nur, wenn der Sohn eine abgeschlossene Wohnung hat.

hadez16
2009-02-03, 16:31:34
Soweit ich weiß auch nur, wenn der Sohn eine abgeschlossene Wohnung hat.

ich quote mal ein bissl :-)


Mein Kind beginnt nächsten Monat eine Ausbildung. Muss es die Rundfunkgeräte in seinem Zimmer zusätzlich anmelden, obwohl ich bereits als Rundfunkteilnehmer angemeldet bin? Meine Mutter zieht mit Ihren Rundfunkgeräten in unseren Haushalt. Muss sie weiterhin Gebühren zahlen?

Für Ihr Kind bzw. Ihre Mutter besteht zusätzliche Gebührenpflicht, wenn sie Geräte in ihren Räumen zum Empfang bereithalten und ihr Einkommen den Sozialhilferegelsatz/Regelsatz für Haushaltsangehörige übersteigt.

Die Regelsätze für Haushaltsangehörige sind bundeseinheitlich geregelt. Die Höhe des maßgeblichen monatlichen Regelsatzes für Haushaltsangehörige beträgt seit 1. Juli 2008 281 Euro.

Madman123456
2009-02-03, 16:34:10
Warum sind hier eigentlich so viele so verdammt uncharmant? Ich hoffe, es liegt in der Angst und Unsicherheit begründet. Andernfalls fände ich es echt traurig.

Weil viele GEZ Mitarbeiter gerne am Rande der Legalität operieren. Manche stellen auch gerne mal ein Bein in die Tür und müssen von der Polizei weggescheucht werden. Und diese Methoden dienen zur Einschüchterung von Leuten, die dann fleissig zahlen obwohl sie das Angebot der ÖR garnicht nutzen oder garnicht nutzen wollen weil dieses Angebot mitunter sehr fragwürdig ist.

Du hast eigentlich garkeine Wahl. Wenn du einen Fernseher oder Radio hast, must du an diese Leute, die wiederrum andere Leute mit Wissen und Absicht durch die Gegend schicken, Leute einzuschüchtern mit teilweise nicht legalen Mitteln, bezahlen.
Auch wenn du den Fernseher nur nutzt um damit videospiele zu spielen. Du könntest natürlich die ÖR Programme aussperren mit einer hierfür eigens erfundenen Blackbox. Leider wurde sie verboten.


Falls nun jemand gedacht hat man könne ganz schlau sein und Fernseher soie Radio rauswerfen, da kommt eh nur Schrott, auch hier beugte man vor: Ab 2008 ist auch für Computer Geld zu bezahlen. Für jeden Computer. Im Geldautomat in deiner Bank ist ein Computer -> GEZ.



Diese staatlich geförderten Piraten stellen Leute an, die versuchen Leute einzuschüchtern auf das sie ihre Geräte anmelden. Das hab ich noch nie ohne Falschaussagen erlebt. Manchmal wirds aber auch "richtig" kriminell.

Die Frage, wieso irgendwer nicht vollends freundlich zu diesen Verbrechern sein sollte ist für mich nicht schlüssig. Ich hab mal hierrauf geantwortet, bin mir aber nicht sicher ob es sich um einen Witz handelt.

Nick Nameless
2009-02-03, 16:57:55
Weil viele GEZ Mitarbeiter gerne am Rande der Legalität operieren. Manche stellen auch gerne mal ein Bein in die Tür und müssen von der Polizei weggescheucht werden. Und diese Methoden dienen zur Einschüchterung von Leuten, die dann fleissig zahlen obwohl sie das Angebot der ÖR garnicht nutzen oder garnicht nutzen wollen weil dieses Angebot mitunter sehr fragwürdig ist.

Du hast eigentlich garkeine Wahl. Wenn du einen Fernseher oder Radio hast, must du an diese Leute, die wiederrum andere Leute mit Wissen und Absicht durch die Gegend schicken, Leute einzuschüchtern mit teilweise nicht legalen Mitteln, bezahlen.
Auch wenn du den Fernseher nur nutzt um damit videospiele zu spielen. Du könntest natürlich die ÖR Programme aussperren mit einer hierfür eigens erfundenen Blackbox. Leider wurde sie verboten.


Falls nun jemand gedacht hat man könne ganz schlau sein und Fernseher soie Radio rauswerfen, da kommt eh nur Schrott, auch hier beugte man vor: Ab 2008 ist auch für Computer Geld zu bezahlen. Für jeden Computer. Im Geldautomat in deiner Bank ist ein Computer -> GEZ.



Diese staatlich geförderten Piraten stellen Leute an, die versuchen Leute einzuschüchtern auf das sie ihre Geräte anmelden. Das hab ich noch nie ohne Falschaussagen erlebt. Manchmal wirds aber auch "richtig" kriminell.

Die Frage, wieso irgendwer nicht vollends freundlich zu diesen Verbrechern sein sollte ist für mich nicht schlüssig. Ich hab mal hierrauf geantwortet, bin mir aber nicht sicher ob es sich um einen Witz handelt.


Siehe meinen letzten Beitrag. Die GEZ als solches kann man ja verachten und ich weiß auch, dass es schwarze Schafe unter den Mitarbeitern gibt, aber es gibt für mich einfach keinen Grund jedem GEZ-Typen gleich mit Hass zu begegnen, ohne seine Absichten zu kennen. Das ist albern und zeugt nicht von großem Selbstbewusstsein und Selbstzufriedenheit. Den Fuß stellt nun mal nicht jeder in die Tür.

Übrigens hatte ich auch schon mal mit jemanden vom SWR, im Auftrag der GEZ, zu tun: Dem habe ich den Zutritt auch verweigert, bin aber gelassen geblieben und hab mich kommunikativ gegeben - was, wie ich auch weiß, leider nicht jedem liegt. Am Ende wusste der Mann zwar immer noch nicht viel mehr als vorher, aber hat sich trotzdem freundlich verabschiedet und ist weiter.

sw0rdfish
2009-02-03, 17:22:31
Ich sage mal so, jemandem der sich freundlich vorstellt und mir seinen Ausweis von der GEZ oder den ÖRs zeigt, dem werde ich halt auch feundlich einen guten Tag wünschen und ihn wieder abdampfen lassen. Meine Erfahrung ist aber, dass die Leutz gar nicht so offen sagen, woher sie kommen, geschweige denn einen Ausweis etc. und auch nicht besonders höflich sind. Warum sollte ich also höflich sein?

Also GEZ Mitarbeiter nicht rein lassen, ihn/ sie freundlich aber bestimmt darauf hinweisen, dass er den Fuß aus der Tür nehmen soll - wenn nötig und ihm/ ihr sagen, dass sie doch jetzt bitte das Haus / Grundstück verlassen mag. Wer bei so einer aus vielen Gründen und imho auch vielen richtigen Gründen gehassten Organisation arbeitet muss sich nicht wundern, wenn ihm keine Herzlichkeit entgegenschlägt. Oder sind das 1€ Jobber, die sich nicht wehren können?! Ich glaube nicht...

Sorry, aber mir kommen dabei immer Assoziationen zu einer anderen ehemaligen Organisation mit fünf Buchstaben, es seit 89 nicht mehr gibt... Auch wenns das sicherlich ne ganz andere Liga war, aber es wird auch hier versucht in der Privatsphäre herumzuschnüffeln etc.

Wenn einer von denen unter solch fadenscheinigen Argumenten in meine Wohnung wollte, wäre ich wahrscheinlich sogar zur Polizei gegangen, weil man halt in der Tat nicht ausschließen kann, dass die gar nicht von der GEZ/ den ÖR waren, sondern das Haus auskundschaften wollten.

lg

drexsack
2009-02-03, 17:48:27
Siehe meinen letzten Beitrag. Die GEZ als solches kann man ja verachten und ich weiß auch, dass es schwarze Schafe unter den Mitarbeitern gibt, aber es gibt für mich einfach keinen Grund jedem GEZ-Typen gleich mit Hass zu begegnen, ohne seine Absichten zu kennen. Das ist albern und zeugt nicht von großem Selbstbewusstsein und Selbstzufriedenheit. Den Fuß stellt nun mal nicht jeder in die Tür.

Übrigens hatte ich auch schon mal mit jemanden vom SWR, im Auftrag der GEZ, zu tun: Dem habe ich den Zutritt auch verweigert, bin aber gelassen geblieben und hab mich kommunikativ gegeben - was, wie ich auch weiß, leider nicht jedem liegt. Am Ende wusste der Mann zwar immer noch nicht viel mehr als vorher, aber hat sich trotzdem freundlich verabschiedet und ist weiter.

Wenn sich ein GEZ'ler jemals bei mir so verhalten sollte, würde ich selbstverständlich auch freundlich bleiben, ich verurteile ja nicht pauschal alle Mitarbeiter. Ich sehe es einfach so: So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch hinaus.
Wer sich aber nicht zu erkennen gibt, Druck macht und ein Fuss in die Tür stellt, sollte halt auch nicht allzu viel Gegenliebe erwarten.

Nick Nameless
2009-02-03, 18:04:08
Ich sehe es einfach so: So wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch hinaus.


Solange man mich nicht beleidigt oder aggressiv gegenübertritt (Fuß in Tür, etc.), hab ich für Kotzbrocken nur ein mitleidiges Lächeln und den ein oder anderen Spruch übrig. Ist einfach nicht mein Stil, ne Schublade tiefer zu greifen, nur weil mein Gegenüber halt so n Würstchen ist, das sich nicht besser zu verkaufen weiß. Armer Kerl. Unter Druck setzen oder aus der Fassung bringen lasse ich mich dadurch jedenfalls nicht. Ich glaube auch, das ist die Höchststrafe für solche Personen, wenn sie merken, dass den Gegenüber das völlig kalt lässt. Aber wie auch immer...

drexsack
2009-02-03, 18:08:48
Solange man mich nicht beleidigt oder aggressiv gegenübertritt, hab ich für Kotzbrocken nur ein mitleidiges Lächeln und den ein oder anderen Spruch übrig. Aber unter Druck setzen oder aus der Fassung bringen lasse ich mich dadurch nicht. Ich glaube auch, das ist die Höchststrafe für solche Personen, wenn sie merken, dass den Gegenüber das völlig kalt lässt. Aber wie auch immer...

Das sehe ich doch genauso ;) Mir reicht sogar das lächeln und eine besonders verständnisvolle Art, ich muss eigentlich nichtmal beleidigen [da ich ja weiss, das sie mir eh nix können]. Meine persönliche Grenze ist halt die Unverletzbarkeit der Wohnung, also Fuss über die Schwelle oder in die Tür. Sowas habe ich persönlich allerdings auch noch nicht erlebt.