PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bester Joystick


Gohan
2009-03-10, 14:12:01
Hi,

ich pack das mal hier ins Retro-Firum, da sich auf dem Markt seit Jahren eigentlich nichts bis gar nichts getan hat. Joysticks!

Was ist euer absoluter Favorit?

Als ich noch aktiv Sims gespielt habe, habe ich meinen Sidewinder ForceFeedback der ersten Generation geliebt. Es gibt wohl bis heute keinen besseren Joystick als diesen, was Präzision und Handling angeht.
Leider hatte er nach 10 Jahren intensiver Nutzung sein Leben ausgehaucht. Da ich auch keinen PC mehr besitze, der einen Gameport bietet, ist weit und breit kein Ersatz in Sicht.

Was habt ihr so in Erinnerung behalten?

MarcWessels
2009-03-11, 04:28:44
Digital-> Competition PRO

Analog-> Gravis Analog Pro

xiao didi *
2009-03-11, 04:53:17
Analog-> Gravis Analog Pro

:eek:

Da werden Erinnerungen an alte Zeiten wach. Wing Commander 3 mit dem Ding gezockt. Der knartschte wie ein altes Sofa und gestunken hat er auch. Aber es hat Spass gemacht :uup:

patrese993
2009-03-11, 05:40:20
Analog
Logitech Wingman Extreme
da war damals Descent II dabei, was ich das Game geliebt hab... *schwärm*
http://home.arcor.de/S.Kohlmann/joystick/wmextreme.png

Digital
Logitech Wingman Force 3D
http://www.najevtino.mk/setimages/20007.jpg

wobei ich den Saitek Cyborg auch ziemlich gut fand
http://images.techtree.com/ttimages/story/Saitek-Cyborg-USB-Gold1.jpg

Mr.Magic
2009-03-11, 07:16:00
Der gute alte Logitech WingMan Force verrichtet bei mir seit zehn Jahren seine Dienste. Die 150€ haben sich gelohnt. :biggrin:

http://www.abload.de/thumb/usb-joystick88qo.png (http://www.abload.de/image.php?img=usb-joystick88qo.png)

puntarenas
2009-03-11, 08:54:26
:heart: Gravis Analog Pro (http://www.dpluss.nl/gravis-analog-pro.htm) :heart:

Das Ding hat mich durch Tie Fighter, X-Wing und Privateer gebracht. Präzise war er, aber ansonsten eher Murks. Man konnte sich in hitzigen Situationen sogar prima den Handballen (!) einklemmen. Dafür ließ er sich in der Härte justieren (wenn er geknarrt hat, war er richtig) und war recht präzise.

Später hatte ich einen Microsoft Sidewinder Precision Pro, der in jeder Hinsicht überlegen war und dennoch kam nie wieder dieses Gefühl auf, vermutlich auch in Ermangelung passender Spiele. Den Analog Pro werde ich niemals vergessen, er Ruhe in Frieden.

Kinman
2009-03-11, 08:56:03
Ich nutze seit über 10 Jahren den Sidewinder Precision Pro. Also den gleichen wie du hattest, nur ohne FF. Meiner Meinng nach kommt kein anderer Joystick an die Qualität, Präzesion und Ergonometrie dran. Sollte meiner einmal sterben, werde ich sicherlich alle Hebel in Bewegung setzen um nochmals an dieses Modell zu kommen.

mfg Kinman

Ajax
2009-03-11, 09:25:21
Ich nutze seit über 10 Jahren den Sidewinder Precision Pro. Also den gleichen wie du hattest, nur ohne FF. Meiner Meinng nach kommt kein anderer Joystick an die Qualität, Präzesion und Ergonometrie dran. Sollte meiner einmal sterben, werde ich sicherlich alle Hebel in Bewegung setzen um nochmals an dieses Modell zu kommen.

mfg Kinman

Den habe ich auch. Allerdings mit FF. Nur mit USB-Anschluß würde er wahrscheinlich auch heute noch seinen Dienst verrichten.

DraconiX
2009-03-11, 09:30:38
Analog für mich immer noch auf Nummer eins:

Der Gravis Firebird!

http://freenet-homepage.de/hasimaus2000/joystick1.jpg

Colin MacLaren
2009-03-11, 09:31:01
Ich besitze den Logitech Extreme 3D Pro, den mir Logitech damals geschickt hatte als mein Extreme Digital 3D nach 3 Jaren das Zeitliche gesegnet hatte. Ich kann mich nicht beschweren, wenn Du auf FF verzichten kannst ein sehr ergonomisches Teil mit vernünftigen Rückstellkräften. Leider nur derbe häßlich.

Kinman
2009-03-12, 08:56:20
Den habe ich auch. Allerdings mit FF. Nur mit USB-Anschluß würde er wahrscheinlich auch heute noch seinen Dienst verrichten.

Bei mir war das dabei:

http://i2.ebayimg.com/04/i/001/0a/6b/5dc5_1.JPG

mfg Kinman

Ajax
2009-03-12, 09:24:56
Bei mir war das dabei:

http://i2.ebayimg.com/04/i/001/0a/6b/5dc5_1.JPG

mfg Kinman

Bei mir nicht. Ich kann den MIDI-Port nur auf den seriellen Port umbiegen. :uponder:

Meiner ist einfach zu alt für USB. ;)

Kinman
2009-03-12, 09:33:15
Eigenartig. Dabei hab ich meinen so ziemlich am Anfang gekauft und afair ist der FF erst ein wenig später rausgekommen, sonst hätte ich mir auch den FF gekauft. Vielleicht bekommst Du aber so ein Kabel wo anders her.

mfg Kinman

dargo
2009-03-12, 10:12:57
Ich nutze seit über 10 Jahren den Sidewinder Precision Pro. Also den gleichen wie du hattest, nur ohne FF. Meiner Meinng nach kommt kein anderer Joystick an die Qualität, Präzesion und Ergonometrie dran.
:love4:

Leider musste ich meinen in Rente schicken - kein USB Interface. ;(

Killeralf
2009-03-12, 10:58:53
Hmm, schon so viele joysticks besessen, aber als mich dann das sim-fieber gepackt hatte, bin ich irgendwie immer bei Thrustmaster gelandet. So bin ich Falcon 3.0 mit dem FCS/WCS geflogen, während es bei Falcon 4.0 die F22 pro/TQS/CH Pro Pedals kombi war.

Heute verwende ich ein FSSB R1 (http://cougar.frugalsworld.com/fssb.php) gemoddetes Cougar HOTAS und dank gameport auf dem stick sind immer noch die selben CH ruderpedale in betrieb.

czuk
2009-03-12, 11:04:14
Hmm, mal überlegen;

den Logitech Wingman Extreme fand ich totalen Müll. Der ist mir gleich zweimal kaputt gegangen, seitdem habe ich um Logitech bei Joysticks einen riesengroßen Bogen gemacht. Die Ergonomie war jedoch für damalige Verhältnisse ganz gut.

Damals geliebt habe ich einen 2 Button Stick von CH Products.
Es war der Nachfolger von diesem hier:
http://images.trademe.co.nz/photoserver/tq/73/85343473.jpg
Er sprach damals sehr feinfühlig an. Die Dynamix Aces Serie (Aces over Europe, Aces of the Pacific) konnte man damit prima zocken.

Der Klassiker Schlechthin ist natürlich dieser hier:
http://www.syntaxerror.nu/joy042.jpg
Den hatte ich geschätzte 5 mal für den C64 damals gekauft.
Für den PC hab ich mir die aktuelle Variante davon samt USB Anschluss gekauft.

In jüngerer Vergangenheit gefiel mir der Saitek Cyborg 3D verdammt gut.

http://imagesb.ciao.com/ide/images/products/normal/603/product-1048603.jpg

Ein wirklich toller und ergonomischer Stick, der mir lange Zeit genügte.

Aber eben nur lange Zeit; mittlerweile ist es bei mir ein Saitek X52 Pro HOTAS Flight Control System geworden.

Dazwischen gab es mehrere Sticks von Gravis und anderen Marken, die mir aber allesamt nicht gefielen oder verdammt schnell den Geist aufgaben. Alleine für den C64 hab ich neben den 5 Competition Pros noch 3 Quickshots und ein anderen "Deluxe" Joystick gehabt, die allesamt binnen Wochen kaputt waren...

pt3
2009-03-12, 11:12:20
Zumindest vom Aussehen her fand ich den hier am besten:
http://img18.imageshack.us/img18/9325/topgun.jpg

Oid
2009-03-12, 11:21:54
Erster und einziger Joystick, den ich mir gekauft hab. Hat mir treue Dienste erwiesen :)

http://homepage.univie.ac.at/peter.wienerroither/bazar/LogitechWingman.jpg

Killeralf
2009-03-12, 11:22:06
Zumindest vom Aussehen her fand ich den hier am besten:
http://img18.imageshack.us/img18/9325/topgun.jpg

Hey, das ist eine Nachbildung des Thrustmaster FCS MkII (hatte ich auch), wenn ich mich recht erinnere ist dies dem stick der F-4 Phantom nachempfunden.

Kinman
2009-03-12, 11:30:39
Was mir bei den vielen genannten Joysticks überhaupt nicht gefällt, ist die fehlende Handauflage für die linke (bzw. zweite) Hand. Gerade das macht den PP so genial. Man kann mit der rechten Hand 4 Buttons + Coolie Hat bedinen und mit der linken Hand fünf Buttons + Schubregler.
Die Basis ist auch so groß, dass sie selbst dann nicht verrutscht, wenn man wild herumreißt und gleichzeitig mit der linken Hand auf der Tastatur herumwerkt.
Der einzige Manko ist meiner Meinung nach die Rückstellung des Ruders. Die ist bei mir nach einigen Jahren nicht mehr sehr genau, d.h. ich habe ein leichtes Spiel. Allerdings kann man das durch eine größere Deadzone sehr gut ausmerzen.

mfg Kinman

czuk
2009-03-12, 12:09:25
Die Auflage habe ich bei meinen besten Joysticks bisher nie vermisst.
In der Regel bedient man mit der zweiten Hand ja auch noch die Knöpfe, gerade die unteren, oder eben den Schubhebel. Da hält man den Stick schon automatisch ein wenig fest.
Gute Sticks bringen darüberhinaus auch genügend Gewicht mit, damit Verrutschen kein Thema wird (Das Thrustmaster HOTAS Cougar System wiegt z.B. ca. 8kg, das X52 System von Saitek ist zwar leichter aber auch nicht wirklich leicht).
Je nach Spiel bedient man ja auch noch vieles mit der Tastatur und hat die Hand eh nie die ganze Zeit auf irgend einer Ablage.

der_roadrunner
2009-03-12, 15:34:08
Analog für mich immer noch auf Nummer eins:

Der Gravis Firebird!

http://freenet-homepage.de/hasimaus2000/joystick1.jpg

Dito! Der beste Joystick den ich je hatte (bzw. immer noch habe). Leider geht er nicht unter XP. :(

Aber für meinen DOS-Rechner ist er ideal! :)

der roadrunner

DK2000
2009-03-12, 17:00:20
Erster und einziger Joystick, den ich mir gekauft hab. Hat mir treue Dienste erwiesen :)

http://homepage.univie.ac.at/peter.wienerroither/bazar/LogitechWingman.jpg

:eek: Das war auch mein erster PC Joystick! Habt ihr bei Rennspielen auch immer das "Gaspedal" auf den Schubhebel gelegt?!? ;D

Gohan
2009-03-12, 17:24:39
Analog für mich immer noch auf Nummer eins:

Der Gravis Firebird!

http://freenet-homepage.de/hasimaus2000/joystick1.jpg

Mit dem habe ich damals JetFighter 3 gezockt =)

:heart: Gravis Analog Pro (http://www.dpluss.nl/gravis-analog-pro.htm) :heart:

Das Ding hat mich durch Tie Fighter, X-Wing und Privateer gebracht. Präzise war er, aber ansonsten eher Murks. Man konnte sich in hitzigen Situationen sogar prima den Handballen (!) einklemmen. Dafür ließ er sich in der Härte justieren (wenn er geknarrt hat, war er richtig) und war recht präzise.

Später hatte ich einen Microsoft Sidewinder Precision Pro, der in jeder Hinsicht überlegen war und dennoch kam nie wieder dieses Gefühl auf, vermutlich auch in Ermangelung passender Spiele. Den Analog Pro werde ich niemals vergessen, er Ruhe in Frieden.

Oha, ja. Wie habe ich mit dem Ding damals bei Secret Weapons of the Luftwaffe geflucht, wenn ih mir wieder mal die Hand damit eingeklemmt hatte :D

Vader
2009-03-12, 18:07:47
Ich hatte einen Sidewinder FF für den seriellen Port, als ich keine Soundkarte mit eben diesen Port hatte, wurde der gleiche Stick für USB gekauft - den hab ich immer noch und wenn ich mal eine alte Flugsim spiele, ist er natürlich dran.
Wie der Stick vor dem ersten Sidewinder hieß, weiß ich ned mehr, aber TieFigther war einfach göttlich damit.

Ansonsten hab ich noch einen CompetitionPro in der Neuauflage mit USB Anschluß und für die anderen, alten Sticks mit Gameportanschluss hab ich mir vor langer Zeit mal einen USB Adapter bei Ebay geschossen, damit kann ich denn aus meiner Sammelkiste wählen....

RavenTS
2009-03-12, 18:43:19
Saitek Cyborg 3D USB Gold, dient mir bereits seit über 5 Jahren oder so sehr treu für alle Simulationsspiele..!

hadez16
2009-03-12, 20:00:09
im schrank steht ein absolut top erhaltener Sidewinder ForceFeedback Pro mit Gameport-Anschluss....damit hab ich immer Interstate 76 gespielt weil das mitgeliefert wurde damals...

Flugsimulationen mit FF-unterstützung waren immer beeindruckend!

EDIT: die joystick-kalibierungsprogramme mit X- und Y-Regler auf DOS-Basis haben mich immer zum verzweifeln gebracht ^^

Murhagh
2009-03-12, 21:49:09
Erster und einziger Joystick, den ich mir gekauft hab. Hat mir treue Dienste erwiesen :)

http://homepage.univie.ac.at/peter.wienerroither/bazar/LogitechWingman.jpg


Hey, bei mir auch. Kann man den noch irgendwie über USB anschliessen?

RavenTS
2009-03-12, 22:11:52
Hey, bei mir auch. Kann man den noch irgendwie über USB anschliessen?

Es gibt doch Adapter USB-Gameport wenn ich net irre.?!

Beispielsweise: http://www.kabelshop-online.de/gameport-adapter-p-1261.html

Kinman
2009-03-12, 22:17:19
Oder so:
AT: http://geizhals.at/a13085.html
DE: http://geizhals.at/deutschland/a27157.html

Crazy_Borg
2009-03-13, 11:48:02
Hört mir auf mit Wingman Joysticks. Davon habe ich 2 Zerbrochen...
Halten echt nichts aus die Teile.

Ich hatte auch mal den MS Sidewinder FF Pro (Mechwarrior 3: ein Traum *stampf* stampf* stampf*...), irgendwann mal verkauft (mangels Geld und ordentlicher Spieleunterstützung) und seit ein paar Jahren spiele ich wieder mit dem *kleinen Bruder* MS Sidewinder Precision Pro mit USB Adapter.
MS FF 2 und Precision 2 sind ergonomisch völlig unbrauchbar.

Gohan
2009-03-28, 12:42:39
So, nachdem ich einen neuen Joystick gebraucht habe, bin ich bei Speed-Link fündig geworden. Eigentlich mag ich die Firma nicht, aber der Black Widow (http://images.speed-link.de/prodpics/SL-6640/large/sl-6640_p.jpg) von denen ist doch wirklich gut.

Das Forcefeedback ist zwar ein Witz (eher ein Rumblepack) aber dafür sind die Kontrollen absolut präzise. Gestern damit erstmal Starlancer im Coop gezockt und noch etwas in Il2 Sturmovik umhergekurvt. Für 29€ ein wirklich solider Joystick!

Modulor
2009-03-28, 13:05:37
Ich bin mit dem CH Flightstick groß geworden und bin nach etlichen "Ausrutschern" von M$,Logitech und Saitek wieder bei CH Products gelandet - der Fighterstick! Ergonomisch,robust,präzise,programmierbar:
http://res.magnus.de/res/_2/3/a/6/50111.jpg

MarcWessels
2009-03-28, 22:59:55
Was mir bei den vielen genannten Joysticks überhaupt nicht gefällt, ist die fehlende Handauflage für die linke (bzw. zweite) Hand. Gerade das macht den PP so genial. Man kann mit der rechten Hand 4 Buttons + Coolie Hat bedinen und mit der linken Hand fünf Buttons + Schubregler.Mit den riesigen Tischjoysticks konnte ich nie was anfangen. Mein Gravis Analog Pro war auf meinen Beinen, mit der linken Hand das Gehäuse in der Hand gehabt und die Rumpfbuttons mit dem Daumen bedient und den Knüppel mit der rechten Hand im Griff.

Wenn ich dann bei Wing Commander 3, 4 oder 5 die Bordinstrumente bedienen wollte, konnte ich supoer mit der rechten Hand weitersteuern. Schildenergie usw. wurde also mit links verstellt.

:eek:

Da werden Erinnerungen an alte Zeiten wach. Wing Commander 3 mit dem Ding gezockt. Der knartschte wie ein altes Sofa und gestunken hat er auch. Aber es hat Spass gemacht :uup:
:heart: Gravis Analog Pro (http://www.dpluss.nl/gravis-analog-pro.htm) :heart:

Das Ding hat mich durch Tie Fighter, X-Wing und Privateer gebracht. Präzise war er, aber ansonsten eher Murks. Man konnte sich in hitzigen Situationen sogar prima den Handballen (!) einklemmen. Dafür ließ er sich in der Härte justieren (wenn er geknarrt hat, war er richtig) und war recht präzise.

Später hatte ich einen Microsoft Sidewinder Precision Pro, der in jeder Hinsicht überlegen war und dennoch kam nie wieder dieses Gefühl auf, vermutlich auch in Ermangelung passender Spiele. Den Analog Pro werde ich niemals vergessen, er Ruhe in Frieden.Yep, den Widerstand hab ich auch am liebsten auf "stark" gehabt.

Neben Wing Commander, Rebel Assault, Doom (jaaa, das habe ich mit Joystick gespielt! :D ) wurden auch Rennspiele wie IndyCarRacing, Indy 500, Moto Racer 1 & 2 oder aber auch Grand Prix 1 und 2 damit gefahren.

Einmal auf dem Hockenheimring war ich wenige Kurven vor dem Ziel, da brach mir der Griff kurz vorm Motodrom ab. ;D

Dicker Igel
2009-03-31, 12:40:19
CH MACH III the one & only :wink:

http://www.abload.de/img/stickn95c.png

Läuft bei mir selbst noch unter Vista für BF2 u.ä. ...

czuk
2009-03-31, 13:55:32
CH MACH III the one & only :wink:

http://www.abload.de/img/stickn95c.png

Läuft bei mir selbst noch unter Vista für BF2 u.ä. ...


Ja, genau den hatte ich auch! Ein super Stick. Sehr präzise für seine Zeit und richtig schön robuste Verarbeitung. Tolles Teil war das damals.

Dicker Igel
2009-03-31, 14:03:05
Jo, hatte mir den ersten damals für den Amiga gekauft, kam glaube ich um die 70 Mark.
Dieser ging ~ 2003 in den Tod und ich hatte das Glück einen nagelneuen über Ebay zu ersteigern, den habe ich wiegesagt immer noch.
Über die Audigy2 mit Gameport läuft er auch in Vista, mit einem entsprechenden Hack :)

Panasonic
2009-03-31, 17:23:48
Haben heute Joysticks auch noch das Problem, dass sie nie automatisch perfekt in Mittelstellung fahren?

der_roadrunner
2009-03-31, 17:41:26
Haben heute Joysticks auch noch das Problem, dass sie nie automatisch perfekt in Mittelstellung fahren?

Nein, eigentlich nicht.

der roadrunner

Dicker Igel
2009-03-31, 18:27:56
Ich denke schon, grade bei Joypads leiert die Nullzone auch aus, je nach Modell mehr oder weniger ^^

der_roadrunner
2009-03-31, 18:40:32
Ich denke schon, grade bei Joypads leiert die Nullzone auch aus, je nach Modell mehr oder weniger ^^

Das ist aber normal. Die Mechanik nutzt sich durch Reibung nunmal ab. Bei einigen Modellen mehr bei anderen weniger.

Aber im neuen oder wenig benutzten Zustand sind die heutigen geräte deutlich präziser als vor 15 Jahren.

der roadrunner

InsaneDruid
2009-03-31, 19:37:54
Haben heute Joysticks auch noch das Problem, dass sie nie automatisch perfekt in Mittelstellung fahren?

Kommt drauf an welche Zentrierung benutzt wird.

Die CH Lösung (getrennte Lagerung/Nullstellung) finde ich zb genial. Saitek (Teller+Feder) gruselig. Auch vom Feeling, grade um die Nullzone rum.

Kumpel hat einen hornalten CH Flightsrick (mittlerweile auf USB gemodded) und die Zentrierung ist immer noch perfekt. Meine (Hab nen Mach1+ mit USB mod und nen Combatstick) sind neuer und da ist kaum ein Unterschied.


Würde die CH auch mit zu den besten zählen. Klar, nach oben ist immer Luft, wie zb ein Cougar mit Hallsensormod oder sowas in der Richtung, aber von den normalen Sticks her gesehen. Hatte ziemlich viele Sticks, zu Wing Commander Zeiten natürlich mehr als heute. War wirkllich viel Mist dabei, damals hat kein einziger Stick wirklich überlebt, was dann zu cruden Mischwesen führte, zb Logi Wingman extreme Griff auf ner non extreme Basis (die war vom Feeling deutlich besser), gebrochene Sticks mit Metall und Epoxy geflickt etc. Alles Schrott. Saitek war auch nicht besser, miese Zentrierung, billige Haptik und grausame Software. Ohne Dhauzimmer Treiber bei mir nie zu benutzen gewesen.

Dicker Igel
2009-03-31, 20:08:35
Die Thrustmaster Wheels waren auch ziehmliche Gurken, hatte damals dieses, hmm, mit Ganghebel und zwei Feuerknöpfen, k.A. wie die genaue Bezeichnung war ...
Zumindest war's nach 'nem halben Jahr GP2 daddeln durch und die Deathzone musste man mit der Zeit immer weiter machen, sehr nervig unter bspw. Indycar II & Konsorten.

Das ist aber normal

Saitek Pads haben imho von Haus aus 'ne wacklige Deathzone, das P3000 hat bei mir noch am längsten gehalten, alle anderen waren nach paar Monaten für die Tonne, eigentlich schade, da deren Sticks vom Weg her sehr feinfühlig sind/waren.

Argo Zero
2009-04-01, 00:40:44
Das tut fast schon weh die ganzen Bilder zu sehen.
So gerne würde ich nochmal in ein einen Mech steigen..

InsaneDruid
2009-04-01, 09:50:30
Die Thrustmaster Wheels waren auch ziehmliche Gurken, hatte damals dieses, hmm, mit Ganghebel und zwei Feuerknöpfen, k.A. wie die genaue Bezeichnung war ...
Zumindest war's nach 'nem halben Jahr GP2 daddeln durch und die Deathzone musste man mit der Zeit immer weiter machen, sehr nervig unter bspw. Indycar II & Konsorten.


Thrustmaster T2?

http://i.pbase.com/g4/21/563021/2/65379241.kvrdmXAd.jpg

Hatte ich auch, allerdings sehr schnell gemodded. Zum einen das Bremspedal ganz nach links mit ein paar selbstgebauten Befestigungswinkel, und dann hab ich die "Rückholfeder" ausgebaut, was nur ein quergespanntes Gummiseil war, welches das Wheel aufrollen sollte. Das kam wahrlich nie wieder genau auf 0, und ich fands sehr nervig, zumal eben dieses Nullstellen immer unrealistisch ist. War viel besser ohne, bin ich Jahrelang so gefahren in GPL. So konnte man zb bei verzogener Aufhängung auch gut mit etwas eingeschlagendem Wheel gerade fahren, da keine Nullstellung dagegenhielt.

Dicker Igel
2009-04-01, 15:31:12
Jo genau, das Formula T2 :)
Diesen Riemen hatte ich auch entfernt, hatte man ja sonst gar kein Gefühl mehr, ab einem gewissen Lenkeinschlag ^^
Ansonsten war's aber vom Feeling her schon gut.

MarcWessels
2009-04-01, 17:55:35
Ich hatte auch drei verschiedene Thrustmaster-Wheels. Hab' aber den Riemen durch einen anderen Riemen ausgetauscht.

MasterNeoX
2009-04-01, 19:30:45
Ich ahb den Extreme 3D Pro X30 von Logitech. kostet so um die 30€ und sit wirklich richtig gut. Eignet sich perfekt für BF2 oder HAWX.

Agaiz
2010-03-09, 09:32:44
Hab hier einen "CH Products Jetstick" gefunden.
Kennt das Teil jemand?

Der Port der dran ist, dürfte ein Gameport sein:

http://img.skitch.com/20100309-bqntkx6jec3tqm8hggb74qe4f7.jpg

InsaneDruid
2010-03-09, 10:51:33
Jupp, typischer Gameport vom PC.

Kannst du ja mittels geeignetem Chip umbauen, zb mit Hilfe eines Joywarrior. Hab ich bei meinen beiden CHs auch gemacht. (Mach1+ und mittlerweileauch beim F16Combat, obwohl der schon USB war, aber sich laufend dekalibrierte)

Mark3Dfx
2010-03-09, 11:09:47
http://www.sunstorm.com/ceo/reviews/3dpro-1.gif + http://1.bp.blogspot.com/_93YFMu49VnE/SgTqX-zvFNI/AAAAAAAAAag/sz1FOgHTmMY/s320/MW2_SideWinder_3D+disc.png

dazu Matrox Mystique "3D" inkl. 4MB VRAM Upgrade
(im Laufen den Mechtorso separat drehen zu können...)
Was hab ich das gespielt :)

ngl
2010-03-09, 12:13:52
:heart: Gravis Analog Pro (http://www.dpluss.nl/gravis-analog-pro.htm) :heart:

Das Ding hat mich durch Tie Fighter, X-Wing und Privateer gebracht. Präzise war er, aber ansonsten eher Murks. Man konnte sich in hitzigen Situationen sogar prima den Handballen (!) einklemmen. Dafür ließ er sich in der Härte justieren (wenn er geknarrt hat, war er richtig) und war recht präzise.


Gebt diesem Mann einen Oscar! Gute Spiele guter Joystick!

Philipus II
2010-03-09, 12:46:03
Microsoft Force Feedback II für USB- ich hoffe, der hält den seltenen Einsatz noch ein paar Jährchen.
Ich verwend eihn eh nur 2, 3mal im Jahr.

bloub
2010-03-09, 15:57:27
http://www.mingos-commodorepage.com/sammlung/quickjoymegastarsv135.php

der war unkaputtbar dank dicker metallstange.

DK2000
2010-03-09, 17:08:20
http://www.mingos-commodorepage.com/sammlung/quickjoymegastarsv135.php

der war unkaputtbar dank dicker metallstange.

Bis die Dickemetallstange sich durch die Plastikunterseite bohrt. Ist mir zumindest passiert als er mal runtergefallen ist. Dabei ist mir bewusst dass er Saugnäpfe hatte... ;)

Rooter
2010-03-09, 17:42:46
Für mich der Quickshot II Plus:

http://www.c64-wiki.de/images/thumb/e/ec/Quickshot_II_Plus.jpg/439px-Quickshot_II_Plus.jpg

Da ich den Joystick nie auf dem Tisch stehen hatte sondern immer in der linken Hand hielt bekam ich vom Competition Pro binnen (gefühlter) Minuten einen Krampf in der Hand.

Habe hier übrigens noch einen Originalen Competition Pro für C64/Amiga von einem Kumpel rumstehen, wenn den jemand haben will Bescheid sagen, dann setze ich ihn in den Marktplatz. Ich habe ihn allerdings nicht ausprobiert, kann also nur davon ausgehen dass er funktioniert. Die Mikroschalter klicken zumindest noch alle.

MfG
Rooter

bloub
2010-03-09, 18:11:44
Bis die Dickemetallstange sich durch die Plastikunterseite bohrt. Ist mir zumindest passiert als er mal runtergefallen ist. Dabei ist mir bewusst dass er Saugnäpfe hatte... ;)

ok so blöde ist mir das ding nie runter geballert ;). eigentlich war mit unkaputtbar gemeint, das sman den knüppel bei den spielen, die dauerrütteln erforderten, nicht kleinkriegte ;). die ganz billigen sticks waren da ziemlich schnell kaputt bei solchen aktionen.

InsaneDruid
2010-03-09, 18:46:23
Für mich der Quickshot II Plus:

http://www.c64-wiki.de/images/thumb/e/ec/Quickshot_II_Plus.jpg/439px-Quickshot_II_Plus.jpg

Da ich den Joystick nie auf dem Tisch stehen hatte sondern immer in der linken Hand hielt bekam ich vom Competition Pro binnen (gefühlter) Minuten einen Krampf in der Hand.

Habe hier übrigens noch einen Originalen Competition Pro für C64/Amiga von einem Kumpel rumstehen, wenn den jemand haben will Bescheid sagen, dann setze ich ihn in den Marktplatz. Ich habe ihn allerdings nicht ausprobiert, kann also nur davon ausgehen dass er funktioniert. Die Mikroschalter klicken zumindest noch alle.

MfG
Rooter

Wenn der Preis nicht übertrieben ist.. setz mal rein.

PS: Passende Schalter hab ich noch rumliegen, meinen Pro Star hatte ich bei Turrican (oder so) auseinandergerissen. Unterschale von der Oberschale gezogen. :)

Marodeur
2010-03-09, 20:07:26
Saitek Cyborg 3D

Später dann die USB-Version. Da fiel dann das ewige kalibrieren weg.

Andere Sticks kamen eigentlich nie in Frage da ich Linkshänder bin. Vorher hatte ich halt einfachere deren Namen mir entfallen sind. Ich glaub ein Gravis war dabei. Inzwischen hab ich mich aber doch umgewöhnt, aber der X52 wars mir wert. Jetzt fehlen nur inzwischen die Spiele für... :(

An meine Joysticks von Amiga und Co. erinner ich mich nimmer wirklich. Vom Amiga hab ich nur das Mausklicken noch im Ohr und würd sie wohl unter Hunderten noch raus kennen...

EDIT:
Ah, grad ist mir der Vorgänger eingefallen... Der Analog Pro wars natürlich auch wenn ich die seitlichen Buttons nicht nutzen konnte... Deshalb Pro, damit ich oben wenigstens 2 hatte...

BluesMan
2010-03-09, 21:34:22
Mit dem vielgerühmten Competition Pro konnte ich nie etwas anfangen. Das Mikroschaltergeräusch ging mir auf den Nerv und mir kam die Sache immer zu unpräzise vor, weil der Knüppel nach dem Auslösen noch ein kleines Stück weiter bewegt werden kann.

DER Joystick meiner Jugend:

Suncom TAC-2.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Normal_tac2.jpg
Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/TAC-2

Bei diesem Gerät befindet sich in der Verlängerung der Stickachse eine kleine Stahlkugel, deren Bewegungsspielraum ringsum durch vier massive und unbeweglich angebrachte Kontaktplatten begrenzt wird.

Das Besondere dabei ist, daß der Kontakt erst in dem Moment ausgelöst wird, in dem der Stick die jeweilige Endposition erreicht. Das Spielgefühl ist (jedenfalls für meine Begriffe) unerreicht präzise. Wer sich einmal dran gewöhnt hat, will nix anderes mehr... ;)

Gruß,
:cool: BluesMan

DeusExMachina
2010-03-10, 01:06:48
Mein persönlicher Kombiliebling war der Gravis Phoenix.

http://www.karo.com/portfolio/images/80-1-413-gravis1.jpg

Für Flugsimulationen hatte ich aber immer meine damals immens teure SFS Flightstick und Throttle-Kombination am Start

http://images.fixya.com/S/Suncom%20Technologies/118x100/20298369.JPG
http://www.joy-stick.net/images/SFSFC.jpg

War richtig genial verarbeitet, und wurde in einer hölzernen Waffenkiste ausgeliefert :D

czuk
2010-03-10, 09:13:42
Andere Sticks kamen eigentlich nie in Frage da ich Linkshänder bin. Vorher hatte ich halt einfachere deren Namen mir entfallen sind. Ich glaub ein Gravis war dabei. Inzwischen hab ich mich aber doch umgewöhnt, aber der X52 wars mir wert. Jetzt fehlen nur inzwischen die Spiele für... :(


...IL2 schaut nach 4.09 und HSFX Mod 4.1 (oder alternativ Ultra Pack) immernoch super aus und macht mit dem X52 System viel Freude.
Lock-On oder DGS Blackshark wären noch weitere (allerdings Hardcore) Alternativen.
Dann gäbe es noch das Rise of Flight (WW1) oder "IL2 Birds/Wings of Prey" (Arcadelastiger und den Namen zu unrecht tragend).
Für mich genug Alternativen, von zivilen FluSis abgesehen, die mich nicht interessieren.

Marodeur
2010-03-10, 12:17:19
...IL2 schaut nach 4.09 und HSFX Mod 4.1 (oder alternativ Ultra Pack) immernoch super aus und macht mit dem X52 System viel Freude.
Lock-On oder DGS Blackshark wären noch weitere (allerdings Hardcore) Alternativen.
Dann gäbe es noch das Rise of Flight (WW1) oder "IL2 Birds/Wings of Prey" (Arcadelastiger und den Namen zu unrecht tragend).
Für mich genug Alternativen, von zivilen FluSis abgesehen, die mich nicht interessieren.

Mal erstmal sorry für OT aber Antwort muss schon sein. ;)

Das Problem ist das ich grad Flugsimulationen meist eher beiläufig gespielt hab. Aces over Europe, THX, etc. war damals für mich schon unterhaltsam, inzwischen will ich aber unterhalten werden und such mir die Unterhaltung selten selber. Sprich Story wär ned schlecht. Einfach fliegen des fliegens wegen is an sich nix mehr für mich erst recht keine Hardcoresims. Höchstens im Weltall ist auch mal Story nebensächlich (X3 X-D )

Ich bräucht eben eher was richtung Strike Commander. Kein zu leichtes Flugmodell gepackt in guter Story. Gibts aber nimmer, höchstens Arcadeflieger. Von meinen Hauptfavoriten, also Weltraumsims, brauch ich ja gar ned erst anfangen, weist ja vermutlich auch selbst wie rum es um die steht und die neue Mechsim braucht noch Feintuning fürn Joysticksupport. ;)

Vento
2010-03-12, 01:14:44
Ich pack es mal hier rein um nicht extra ein Topic zu eröffnen.
Ich suche einen Mini Joystick den man auf die Pfeiltasten der Tastatur aufsetzen kann.
Finde nichts brauchbares im Netz, eventuell kennt ja jemand so etwas.

Rooter
2010-03-12, 02:09:09
Ich pack es mal hier rein um nicht extra ein Topic zu eröffnen.
Ich suche einen Mini Joystick den man auf die Pfeiltasten der Tastatur aufsetzen kann.
Finde nichts brauchbares im Netz, eventuell kennt ja jemand so etwas.Sowas hatte ich mal. Also, genau genommen sollte er hier noch irgendwo rumfliegen... Aber 1. sind die aufgeklebten Metallscheiben, auf die das Ding per Magnet fixiert wurde, mit der letzten Tastazur im Müll gelandet und 2. ist das Ganze nicht brauchbar, nicht einmal für'n C64-Emulator (dafür hatte ich es mir gekauft).

MfG
Rooter

DK2000
2010-03-12, 10:28:52
Solche Hightech sucht man natürlich bei PERAL ;)

c4rD1g4n
2010-03-22, 09:54:48
PERAL?
LAREP?
PREAL?
ERAPL?
RPLEA?

aaaahhhh..... PEARL! (http://www.pearl.de/) ;D

DK2000
2010-03-28, 20:53:50
^^ sorry - aber jedem Geek sollte der Laden ein Begriff sein. Wenn die Bildzeitung ein Ramsch-PC-Outlet wäre, wären sie Pearl! ;)

c4rD1g4n
2010-03-28, 21:01:47
^^ sorry - aber jedem Geek sollte der Laden ein Begriff sein. Wenn die Bildzeitung ein Ramsch-PC-Outlet wäre, wären sie Pearl! ;)


habe doch nur spass gemacht! ;D
ich wusste doch auch gleich, was gemeint ist.

aber den tastatur-spassknüppel scheint's dort nicht mehr zu geben :/

Dicker Igel
2010-03-28, 22:50:08
http://cgi.ebay.de/Joystick-fuer-Cursortasten_W0QQitemZ250602060577QQcmdZViewItemQQptZM%C3%A4use_Tastaturen?hash= item3a590bfb21 :freak:

ShadowXX
2010-03-28, 23:31:39
Ich pack es mal hier rein um nicht extra ein Topic zu eröffnen.
Ich suche einen Mini Joystick den man auf die Pfeiltasten der Tastatur aufsetzen kann.
Finde nichts brauchbares im Netz, eventuell kennt ja jemand so etwas.
Kauf die lieber eine Competion Pro für USB...da hast du mehr von.

Das Ding kostet zwar etwas mehr (und ist manchmal auch nicht so leicht zu bekommen), aber da hast du dann wenigstens was ordentliches.

schlang
2010-05-15, 04:00:33
http://www.abload.de/thumb/0edwe.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=0edwe.jpg)

läuft immer noch wie ne 1

Gast
2010-05-15, 10:48:05
Microsoft "Design"

THUNDERDOMER
2010-07-13, 22:51:09
Ich besitze Saitek Cyborg 3G, Competition Pro und QuickShot (allererste Gameport-Joystick der Welt)

Mein Favorit ist der QuickShot. Hatte ich jahrelang gespielt, besonders Prince of Persia 1.

http://s10.directupload.net/images/100713/temp/rw53m8h8.jpg (http://s10.directupload.net/file/d/2219/rw53m8h8_jpg.htm)

Yavion
2010-07-13, 23:06:45
http://www.abload.de/thumb/0edwe.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=0edwe.jpg)

läuft immer noch wie ne 1

Hatte ich auch mal. Wirklich unverwüstlich das Ding. Einzige Probleme waren die IMHO etwas zu kurzen Wege und die nicht arretierbare Achse für die Stickdrehung.

Wurde damals durch diesen hier ersetzt:
http://ecx.images-amazon.com/images/I/41QPQFQ4K1L._SL500_AA300_.jpg

Gravis Blackhawk digital

Damals absolut perfekt geeignet für Descent. Schnell, präzise und aus dem Handgelenk bedienbar. Dazu sehr gut verarbeitet und sehr ergonomisch. Nur der Gashebel war nicht so toll.

InsaneDruid
2010-07-14, 13:41:42
Ich besitze Saitek Cyborg 3G, Competition Pro und QuickShot (allererste Gameport-Joystick der Welt)

Mein Favorit ist der QuickShot. Hatte ich jahrelang gespielt, besonders Prince of Persia 1.

http://s10.directupload.net/images/100713/temp/rw53m8h8.jpg (http://s10.directupload.net/file/d/2219/rw53m8h8_jpg.htm)

Wie geil, diesen in der Mitte hatte ich auch mal, von einem PCler gescenkt bekommen und am Amiga eingesetzt für... Gott wie hies das.. son Wing Commander Clone im Galactica Style? Das hatte ich AnalogStick support. War daher mein erster Analogstick.

Hieß das wirklich Quickshot? Ich such die Bezeichnung von dem Seit Jahren und unter Quickshot finde ich nur diese C64 Dinger mit grobem Griff.

BBB
2010-07-14, 18:39:18
[x] MS Sidewinder Force Feedback 2

Den Joystick habe ich schon ewig und benutze ihn auch oft, meistens für Battlefield oder Trackmania. Hatte auch zeitweise einen Saitek Cyborg Evo, ganz nett aber kein Vergleich zum Sidewinder. Der Griff ist zwar verstellbar aber für mich in keiner Position auch nur annähernd so ergonomisch wie der vom Sidewinder, außerdem ist die Rückstellfeder seltsam.

HeldImZelt
2010-07-15, 07:00:26
Hieß das wirklich Quickshot?
Spectravideo Quickshot QS-113 (http://www.richardlagendijk.nl/foto/cip/joystick_quickshot_qs_113_01.jpg)

InsaneDruid
2010-07-15, 10:33:03
Merci!

Sushi_im_Glas
2010-07-22, 02:43:14
Es ist wirklich erstaunlich, dass es heutzutage keine wirklich guten Joysticks mehr gibt. Vor 2 Jahren habe ich einen neuen gekauft, wegen USB, aber bin dann doch wieder zurück zu meinem guten alten Sidewinder ForceFeedback Pro. Habe heute also eine Soundblaster Live! mit Gameport eingebaut und für Windows Vista / 7 gibts ja inoffizielle Treiber, damit ich den Gameport nutzen kann...

Gast
2010-07-22, 03:25:55
Es ist wirklich erstaunlich, dass es heutzutage keine wirklich guten Joysticks mehr gibt. Vor 2 Jahren habe ich einen neuen gekauft, wegen USB, aber bin dann doch wieder zurück zu meinem guten alten Sidewinder ForceFeedback Pro. Habe heute also eine Soundblaster Live! mit Gameport eingebaut und für Windows Vista / 7 gibts ja inoffizielle Treiber, damit ich den Gameport nutzen kann...

gibt auch kaum Spiele mit ordentlicher Joystick-Unterstützung.
Was würde ich bloß für ein Freespace3 geben! :D

HeldImZelt
2010-07-22, 03:39:16
Sicher gibt's noch gute Joysticks. In Spielhallen zum Beispiel. Natürlich kosten die auch entsprechend mehr, aber das ist dann auch Industriequalität. Die kann man auch einzeln kaufen, muss die nur selbst konfektionieren.

Dieser hier kostet z.B. 60$:
http://www.ultimarc.com/ultrastik_info.html

Hier geht's dann richtig zur Sache:
http://www.happcontrols.com/joysticks/joysticks_amusement.htm

Die Arcadeszene hält viele Lösungen und Tutorials bereit, wenn man sich dafür interessiert. Auch fertig zusammengebaute Sachen findet man, zu entsprechenden Preisen.

der_roadrunner
2010-07-22, 03:40:28
Es ist wirklich erstaunlich, dass es heutzutage keine wirklich guten Joysticks mehr gibt. Vor 2 Jahren habe ich einen neuen gekauft, wegen USB, aber bin dann doch wieder zurück zu meinem guten alten Sidewinder ForceFeedback Pro. Habe heute also eine Soundblaster Live! mit Gameport eingebaut und für Windows Vista / 7 gibts ja inoffizielle Treiber, damit ich den Gameport nutzen kann...

Es gibt Adapter für Gameport auf USB. Ich weiß allerdings nicht, ob die bei jedem Stick funktionieren.

der roadrunner

Watson007
2010-07-22, 04:15:34
http://www.abload.de/thumb/0edwe.jpg (http://www.abload.de/image.php?img=0edwe.jpg)

läuft immer noch wie ne 1

habe ich auch noch hier rumliegen. Bloss wie anschliessen...

InsaneDruid
2010-07-22, 10:18:15
CH Products baut noch sehr gute klassische Analogsticks in überzeugender Qualität. Aber im FF Sektor siehts duster aus. Hab mal vor Jahren, bevor ich das G25 kaufte mal einen Logitech FF Stick gekauft, der war selbst zum Umbau als H-Schaltung sowas von ungeeignet. Komplett ungenau, nur in gefühlten 3 Stufen auszulenken, klapperig, wackelig. Und nach ner Woche drehten einige Ritzel schon frei auf der Achse.

Sushi_im_Glas
2010-07-22, 13:30:20
Was würde ich bloß für ein Freespace3 geben! :D

Musstest Du jetzt das böse Wort sagen? :D

Es gibt Adapter für Gameport auf USB. Ich weiß allerdings nicht, ob die bei jedem Stick funktionieren.

Funktioniert nicht, hatte ich schon getestet. Da werden nicht alle Steuerleitungen durchgeschleift.

RMC
2010-07-22, 15:41:07
Für mich der Quickshot II Plus:

http://www.c64-wiki.de/images/thumb/e/ec/Quickshot_II_Plus.jpg/439px-Quickshot_II_Plus.jpg

Hehe mit dem hab ich meine Gamingkarriere gestartet auf dem C64 ^^ Den fand ich besser als den Standard-Knüppel, weil die Buttons enfach ergonomischer ausgerichtet waren und für F/A-18 Interceptor oder Firepower war mir das lieber.

Außerdem brauchten wir sowieso 2 für die Splitscreenmatches.

Analog
Logitech Wingman Extreme
http://home.arcor.de/S.Kohlmann/joystick/wmextreme.png

Hm den hatte mein Bruder, leider ist er dann irgendwann kaputt gegangen, war aber ein tolles Teil. Nach vielen Schlachten hat dann halt nach und nach die Daumentaste nicht mehr zum Drücken und der Gummi hat schon Risse bekommen und schließlich war er ganz hin. :/

Ich selbst hatte seehr lange Zeit den 3D Pro, der hier auch schon genannt wurde. War mein Favorit. Der müsste heut auch noch einwandfrei gehn.

HeldImZelt
2010-07-22, 16:49:58
Es gibt Adapter für Gameport auf USB. Ich weiß allerdings nicht, ob die bei jedem Stick funktionieren.Funktioniert nicht, hatte ich schon getestet. Da werden nicht alle Steuerleitungen durchgeschleift.
Ist nur eine Frage der Implementierung/Umsetzung. Pauschalisieren würde ich das nicht. Gibt sicherlich mehr als einen Adapater.

Gast
2010-07-23, 18:47:21
Sicher gibt's noch gute Joysticks. In Spielhallen zum Beispiel. Natürlich kosten die auch entsprechend mehr, aber das ist dann auch Industriequalität. Die kann man auch einzeln kaufen, muss die nur selbst konfektionieren.

Dieser hier kostet z.B. 60$:
http://www.ultimarc.com/ultrastik_info.html

Hier geht's dann richtig zur Sache:
http://www.happcontrols.com/joysticks/joysticks_amusement.htm

Die Arcadeszene hält viele Lösungen und Tutorials bereit, wenn man sich dafür interessiert. Auch fertig zusammengebaute Sachen findet man, zu entsprechenden Preisen.
Jop, sowas habe ich fürn Amiga, hat mich während der gesammten Nutzungszeit nie im Stich gelassen. War ein per Magnet auf Null stellender Stick mit Standardmicroschaltern (auswechselbar), dazu originale Spielhallenbuttons. Alles zusammen in einem ordentlichem Gehäuse verbaut, dazu regelbares Dauerfeuer (prof. Potis) und eine "Entprellschaltung" für die Buttons.
Da musste auch nach stundenlagen Rüttelgametorturen nie was ausgewechselt werden.

HeldImZelt
2010-07-23, 22:30:51
Der Kult-Joystick der Commodore Ära (Competition Pro) (http://www.google.de/images?hl=de&source=imghp&q=Competition+Pro&btnG=Bilder+suchen&gbv=2) war ja unverkennbar ein (wirtschaftlich angepasster) Clone oder Vorbild dieser Komponenten. Anfangs noch Gummihülse und Blattkontakte, später Rückholfeder und Mikroschalter. Kommt zwar nicht ganz an die Arcadequalität ran, war aber letztlich ein sehr guter und präziser Joystick.