PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : VirtualBox 3D Support


Gast
2009-04-15, 20:16:17
Tach,

als ich seinerzeit die Win7 Beta virtuell mit VirtualBox antestete, versagte der 3D Support total, über Basic ging beim Interface nichts. Jetzt mehr zufällig sehe ich, dass 3D unter Ubuntu in der virtuellen Maschine einwandfrei funktioniert? Compiz wird aktiviert, jeder Effekt läuft absolut performant. Ich komme gerade aus dem Staunen nicht mehr heraus ... HW Beschleunigung in der Box scheint kein Thema.

Mag Win7 die 'virtuelle HW-Emulation' nicht oder liegt das an dem Versionssprung seit dem letzten Mal?

Blacksoul
2009-04-15, 20:18:46
Tach,

als ich seinerzeit die Win7 Beta virtuell mit VirtualBox antestete, versagte der 3D Support total, über Basic ging beim Interface nichts. Jetzt mehr zufällig sehe ich, dass 3D unter Ubuntu in der virtuellen Maschine einwandfrei funktioniert? Compiz wird aktiviert, jeder Effekt läuft absolut performant. Ich komme gerade aus dem Staunen nicht mehr heraus ... HW Beschleunigung in der Box scheint kein Thema.

Mag Win7 die 'virtuelle HW-Emulation' nicht oder liegt das an dem Versionssprung seit dem letzten Mal?

Ich mag mich irren, aber Aero benötigt DX9 bzw. PS 2.0. Solange also nichts davon emuliert wird, läuft auch kein Aero in der Box.


t.b.d

Gast
2009-04-15, 20:31:55
Stimmt - da war was mit DirectX, das ich schon verdrängt hatte. Allerdings scheint in der neuen Version sich wirklich etwas getan zu haben, ich schau gerade auch ins offizielle Forum. Ich hab keine Benchmarks gemacht, aber es gibt keinerlei spürbare Verzögerung. Bislang fand ich folgenden Kommentar:

aus: http://forums.virtualbox.org/viewtopic.php?f=1&t=16&start=120

"Version 2.1 introduced limited 3D support first on Windows and now also experimentally on Linux. However, this support is limited to OpenGL at the moment and not DirectX. The guest will not see your 3D Graphics Adapter. What happens is that the virtualised VB graphics adapter supports OpenGL, but the OpenGL commands are then passed to your host's graphics processor."

Gast
2009-04-15, 21:10:25
Scheint tatsächlich aktuell mit dem Release 2.2 gekommen zu sein, die News hierzu sind da eindeutig, zumindest der Grad der 3D-Unterstützung ist neuer. Ist irgendwie irre, hab gerade mal das VBox-Fenster im Fullscreen-Modus auf den zweiten Schirm gepackt, es fühlt sich an als wäre es ein komplett eigenes, vollständig funktionierendes System. Aber auch wenn man es als Fenster und fröhlich die Fenstergröße ändert, stört sich weder XServer noch Compiz daran.

So wünsch ich mir die Emulation :-) Hängt wohl auch mit dem aktuellen Kernel zusammen, Ubuntu muss hierzu aktuallisiert sein, damit es gut funktioniert.

Umgekehrt ist aber immer noch Ebbe bei Linux als Host und Win als Guest. DX-Aufrufe in OGL umzumappen ist eine ganz andere Schose als einfach nur OGL mehr oder minder native durchzuschleifen.

albix64
2009-04-16, 00:21:37
VirtualBox unterstützt zur Zeit nur OpenGL. Aero setzt aber auf Direct3D, welches noch nicht unterstützt wird. Direct3D-Support soll aber in einer künftigen Version kommen. (http://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=NzAyNA)

MfG

Gast
2009-04-16, 00:42:22
Direct3D-Support soll aber in einer künftigen Version kommen. (http://www.phoronix.com/scan.php?page=news_item&px=NzAyNA)
Dieser Direct3d-"Support" basiert auf Wine, ist also "nur" ein Wrapper von D3D auf OpenGL.
Das mag für ein paar Spiele funktionieren, aber ob das auch mit Aero klappt ist eine ganz andere Frage.

Gast
2009-04-16, 10:12:04
Ich würde eher sagen es sollte eher mit Aero funktionieren als mit spielen, denn es gibt genau 1 Aero welches mit PS2.0 läuft im gegensatz zu 1000 spielen welche mit PS1.1-S4.0 laufen. Daher sollte es nicht zu schwer sein Aero selbst mit D3D->OpenGL vernünftig hinzukriegen, und das sollte gefälligst anständig funktionieren wenn man soweit ist die D3D emulation in VirtualBox anzubieten, denn bei einer Virtualisierungslösung stehen nicht spiele im fokus.

Gast
2009-04-17, 11:15:53
denn bei einer Virtualisierungslösung stehen nicht spiele im fokus.
aber auch keine grafischen gimmicks wie aero.... machs aus?

2ichy
2009-04-18, 22:04:10
Ich halte Aero keinesfalls für ein grafisches Gimmick. Wer unbedingt ewig warten möchte, bis sein Fenster wieder aufgebaut ist soll gerne Windows XP installieren, aber ich habe von GDI genug. Ob man nun die Glas und 3D Effekte brauch sei dahingestellt, sie kosten aber auch nichts.

Guest
2009-04-19, 12:11:35
aber auch keine grafischen gimmicks wie aero.... machs aus?
Lass das gleiche Mass dann bitte auch für die Compiz spielereien von Linux gelten (oder bist du vielleicht ein anderer Gast als der der weiter oben hin und weg war von der 3D beschleunigung von Compiz?)
Ich halte Aero keinesfalls für ein grafisches Gimmick. Wer unbedingt ewig warten möchte, bis sein Fenster wieder aufgebaut ist soll gerne Windows XP installieren, aber ich habe von GDI genug. Ob man nun die Glas und 3D Effekte brauch sei dahingestellt, sie kosten aber auch nichts.
Simmt. Es geht mir bei Aero nicht um den billigen "coolness"-effekt, sondern darum dass die GUI von Windows 6.x ohne Aero nicht die vollständige funktionalität bietet (ich sage z.b. mal vorschau). Ausserdem schaut es mit der graublauen nicht-Aero GUI einfach grauenhaft aus, ich verstehe nicht wieso MS keinen gescheiten standard skin erstellen konnte; da ist sogar das kitschige bunte blaue Luna von Windows xp besser.

Fakt ist, sowohl bei Linux wie bei auch bei Windows 6.x ist die 3D GUI nur ein Aufsatz um Kunden mit billigen effekten wie transparenz und blur zu locken. Unter Linux ist man noch etwas besser dran da man verschiedene effekte nachrüsten kann, aber da ist man auch schnell soweit dass man den überblick bei den vielen effekten und deren hotkeys verliert, da diese eben nicht standardisiert sind. Aber das ist eh schon ein anderes thema und off topic hier.