PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : So wurde Gulli.com verschachert


sun-man
2010-02-22, 16:03:53
Im Rahmen einer kleinen Diskussion zum Gravenreuth bin ich im Rivaforum über diesen Link gefallen - ich kannte diese Story noch nicht.
http://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=291&meldung=So-kaperte-der-Wiener-Schlawiner-den-Piratenkreuzer-Gullicom

Irgendwie krass.....stimmt das so
Von wegen gekauft. Das alte Piratenschlachtschiff Gulli.com (Slogan: "Underground piratainment since 1998") wurde von dem Wiener Schlawiner Valentin Fritzmann (25) erst ausspioniert, zermürbt und schließlich gekapert.

Unioner86
2010-02-22, 16:39:36
Interessanter Artikel.Kannt ich auch nicht.Schlimm fand ich aber auch das die eigenen User von Gully so hinters Licht geführt wurden.
Da sieht mans mal wieder,von wegen Untergundszene:am Ende gehts auch dort nur ums Geld!

RMC
2010-02-22, 16:44:26
Schlimm fand ich aber auch das die eigenen User von Gully so hinters Licht geführt wurden.
Da sieht mans mal wieder,von wegen Untergundszene:am Ende gehts auch dort nur ums Geld!

Mir tun die User ja sooo leid :rolleyes: Aber da kommt halt einfach zusammen was zusammen gehört: Fragwürdige Machenschaften im großen Stil.

Philipus II
2010-02-22, 16:58:07
Sonderlich seriös ist der Artikel nicht.
1. Die Seite gewinnt allgemein schonmal einen Glaubwürdigkeitspreis.
2.
GoMoPa: Haben die Moderatoren auch Geld bekommen und bei der Dialer-Abzocke mitgemacht?

Ex-Moderator: "Wir arbeiteten alle ohne Geld. Es war für jeden eine Ehre, für Gulli.com zu arbeiten. Natürlich wussten 70 bis 80 Prozent der Moderatoren von den Geschäften zwischen Korrupt und Dolzer. Damit uns strafrechtlich nichts passieren konnte, durften wir uns nicht auf dem Gulli:Board, also unserer Austauschbörse für geklaute Software, anmelden. Außerdem sollten wir bei Befragungen durch die Polizei immer sagen, dass wir nichts von den Raubkopien und auch nichts von Dialern gewußt haben."

Das stimmt so sachlich einfach nicht.
Die Moderatoren waren logischerweise angemeldet.
Die Moderatoren waren relativ anonym, die Realdaten standen nur Eingeweihten, wenn überhaupt, zu Verfügung.
Das gulli:board hat zudem sehr schnell keine Raubkopien mehr angeboten, sondern nur noch Links auf Raubkopien toleriert. Die Rechtslage hat das lange zugelassen.
Afaik gab es zwar Hausdurchsuchungen bei der Fliks, aber nie Ermittlungen gegen die Moderatoren. Ein Bestreiten der Kenntnis wäre zumindest bei der Börsenmods lächerlich gewesen.

Auch die Serverstory ist wohl falsch.


Nichtsdestotrotz ist das Board leider ein sinkendes Schiff.


Ein paar Infos rund um gulli, bereitgestellt in einem von gulli:Bewohnern gegründeten Brett (http://freibrief.net/gulli-sammelthread-t982.html)
Link Nummer 2 (http://freibrief.net/die-akte-gulli-fakten-zusammentragen-t525.html)

Freibrief.net wurde eben aus Unzufriedenheit mit dem sich verändernden Brett gegründet und wird diesen Sommer seinen zweiten Geburtstag feiern.
Auch der eine oder andere Admin/Mod und Ex-Teami schwirrt bei uns rum.
Die Infos sind wenigstens relativ authentisch, wenn auch eher gull kritisch.
Insbesondere Stellungnahmen wie der Ex-Moderatoren Frodoo und Partsian aka Rebell sind ganz interessant.

BlödBär
2010-02-22, 18:51:22
Was dachtet ihr denn? Das es eine seriöse Untergrundseite gibt? ;)

Exxtreme
2010-02-22, 19:24:45
Die Story ist kaum zu glauben. Ein Nackenschlag nach dem anderen. Und die haben das echt mit sich machen lassen?

Philipus II
2010-02-22, 19:41:21
So stimmt das nicht, Exxtreme.

Dass gulli aber immer ein kommerzielles Projekt war, ist eigentlich schon immer bekannt. Nach dem Verkauf gab es halt viel Unfrieden, da sich das Board nicht im Sinne der alteingessenen User entwickelte.
Daher haben ja auch einige Bekannte Gesichter das Schiff verlassen.

Ringwald
2010-02-22, 19:42:53
Was dachtet ihr denn? Das es eine seriöse Untergrundseite gibt? ;)

Für Untergrundseiten braucht man ne Einladung und haben regulierte Mitgliederzahlen. Gulli gehörte bestimmt nicht dazu ;)

mAxmUrdErEr
2010-02-22, 21:41:02
Ich verstehe nicht so recht. Geht es hier wirklich um http://www.gulli.com/ ? Das ist doch eine Newsseite und ein Diskussionsforum. War das früher was anderes?

Ric
2010-02-22, 21:43:24
Ich verstehe nicht so recht. Geht es hier wirklich um http://www.gulli.com/ ? Das ist doch eine Newsseite und ein Diskussionsforum. War das früher was anderes?

lol

sun-man
2010-02-22, 21:43:32
Ja, Gulli war frühe ne Warezseite. Die Inhalte des Forums lassen ja noch immer drauf schließen das man sich nur bedingt an (halbseidene) Regeln hält.
Beim Rest hilft Tatnte wiki -> http://de.wikipedia.org/wiki/Gulli.com

mAxmUrdErEr
2010-02-22, 21:58:12
Ja, Gulli war frühe ne Warezseite. Die Inhalte des Forums lassen ja noch immer drauf schließen das man sich nur bedingt an (halbseidene) Regeln hält.
Beim Rest hilft Tatnte wiki -> http://de.wikipedia.org/wiki/Gulli.com
Ah lol. Naja, scheinbar habe ich da nicht viel verpasst, vor allem, wenn man sich die Geschichte mit den Dialern vor Augen führt. :ulol:

Philipus II
2010-02-22, 22:03:19
Bis August 2008 gab es im gulli:board für registrierte User Links auf Downloads auf Filehostern, ähnlich zu boerse.bz heute.
Das Angebot war recht reichhaltig.

Die Anzahl der eingeloggten registrierten User war damals rund dopptelt bis dreimal so hoch:wink:

ElectroRob
2010-02-23, 04:43:29
Ach krass...
Ich bin ja schon über 2 Jahre da angemeldet.
Mir ist halt nur aufgefallen, dass die das DFesign geändert haben, habe mich aber nichts dabei gedacht, jetzt weiss ich wohl wieso...

Lemon Wolf
2010-02-24, 15:42:54
Ähm soweit ich das verstanden habe geht es hier um den Inhalt eines Buches.
Das ist so sicher nicht abgelaufen.

sun-man
2010-02-24, 16:13:10
Nicht ganz. Ganz unten werden den Buchautoren die im Artikel angeprangert wurden die Vorwürfe als Frage gestellt. Diese verneinten mehr oder weniger.
GoMoPa konfrontierte Jorberg und den Redakteur Richard Joos (Korrupt) mit den Aussagen des Zeitzeugen und wollte von den Gulli-Buchautoren "gulli wars" (20 Euro) wissen, ob es so war.

BlödBär
2010-02-24, 16:54:32
Das versuchen viele Seiten, aber geschafft hat kaum jemand, da nur wenige wirklich bekannt werden.

Kosh
2010-02-24, 17:59:36
Ja, Gulli war frühe ne Warezseite. Die Inhalte des Forums lassen ja noch immer drauf schließen das man sich nur bedingt an (halbseidene) Regeln hält.
Beim Rest hilft Tatnte wiki -> http://de.wikipedia.org/wiki/Gulli.com

Komme irgendwie nicht auf die Wikiseite.

Ist die gesperrt?

Bekomme Acess Denied Meldung

Philipus II
2010-02-24, 18:03:39
läuft problemlos.