PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Musterung


(del)
2010-03-02, 16:31:52
Moin 3dler,
am 16.03.2010 muss ich zur Musterung

ich will auf untauglich machen um auch den Zivildienst zu schwänzen:wink:


Ideen:

2 Tage nicht schlafen
Heu unter die Nase halten ( Aber wo krieg ich hier heu her ich will nicht extra ins Dorf und kaufen will ich auch keins!)


andere Vorschläge?

Walkman
2010-03-02, 16:34:55
Get balls.

(del)
2010-03-02, 16:35:20
w00t?

HyperX
2010-03-02, 16:36:26
"same procedure as every year" :usad:


Geh zu deinem Hausarzt und lass dich "Untersuchen". Die Daten haust du dann deinem
Musterungsarzt vor die Nase. Erkundige dich nach Erkrankungen in deiner Familie. Und
über Allergien besonders Lebensmittel Allergien sind sehr brauchbar. Dein Arzt kann dich
da sicher beraten und eventuelle anzeichen für "mögliche" Krankheiten großzügig Interpretieren.


Komm nicht auf die Überaus Dumme Idee vorher Drogen zu nehmen um eine Ausmusterung
zu Garantieren, das sorgt nur dafür das du zum Nachtest musst etc. Das ist mit Abstand
das Dümmste was du probieren kannst.


Ansonsten... Lies die anderen 12376 Millionen Threads zu diesem Thema hier im Forum.

DraconiX
2010-03-02, 16:41:39
OMG.... Nimm deine Eier in die Hand und geh zum Bund du Memme! :freak:

sei laut
2010-03-02, 16:43:56
Ich geb dir meine Sehschwäche ab, bringt T5.
Sei froh, dass du gesund bist. ;(

(del)
2010-03-02, 16:44:01
ich hab aber kein bock zum bund zu sehen ausserdem werden die Neulinge immer mitm Kopf ins Klo getaucht und son scheiß

HyperX
2010-03-02, 16:44:49
ich hab aber kein bock zum bund zu sehen ausserdem werden die Neulinge immer mitm Kopf ins Klo getaucht und son scheiß

Dann mach ZIVI. So viel Geld verdienst du nie wieder mit so wenig Arbeit :freak:

Speznaz
2010-03-02, 16:45:22
ausserdem werden die Neulinge immer mitm Kopf ins Klo getaucht und son scheiß
Und zwar volle neun Monate, unterbrochen nur von oraler Hefe- und Leberaufnahme!

GBL
2010-03-02, 16:47:05
Moin 3dler,
am 16.03.2010 muss ich zur Musterung

ich will auf untauglich machen um auch den Zivildienst zu schwänzen:wink:


Ideen:

2 Tage nicht schlafen
Heu unter die Nase halten ( Aber wo krieg ich hier heu her ich will nicht extra ins Dorf und kaufen will ich auch keins!)


andere Vorschläge?

1) einen der geschätzt 400 threads zum gleichen Thema lesen
2) sich bereits tausende male angewandte und von ALLEN Musterungsärzten in- und auswendig gekannte "Tricks" sparen
3) Arsch zusammenkneifen und was für die Gesellschaft tun.

cessy000
2010-03-02, 16:47:21
dann mach wenigstens ZIVI
du lasches Produkt der heutigen Gesellschaft
( OMG, alles Weicheier und Drückeberger die nur auf den eigenen Vorteil aus sind )

GBL
2010-03-02, 16:49:33
ich hab aber kein bock zum bund zu sehen ausserdem werden die Neulinge immer mitm Kopf ins Klo getaucht und son scheiß

Klar, besonders so Schwuchteln die sich drücken wollen werden so richtig gefickt :tongue:

Mit Marschgepäck 30km latschen lassen und wenn du nach Mutti winselst sollte man dich gleich noch ne Runde laufen lassen ;D

NeLKe
2010-03-02, 16:50:53
Einen Tag davor nen Joint rauchen und auf die Frage hin ob du Drogen nimmst "ja regelmäßig" antworten...klappt zu hundert 100%

HyperX
2010-03-02, 16:57:59
Einen Tag davor nen Joint rauchen und auf die Frage hin ob du Drogen nimmst "ja regelmäßig" antworten...klappt zu hundert 100%

Eben nicht. Ein Kollege von mir wollte es genau mit diesem "Trick" Probieren.
T2! und er musste (bzw. wollte) einen Weitere Musterung einklagen.

NeLKe
2010-03-02, 17:07:50
Eben nicht. Ein Kollege von mir wollte es genau mit diesem "Trick" Probieren.
T2! und er musste (bzw. wollte) einen Weitere Musterung einklagen.

Dann hat er aber nicht behauptet dass er regelmäßiger Konsument ist.Wenn man glaubwürdig rüber kommt und dann noch etwas im Urin nachgewiesen wird, ist man ruckzuck ausgemustert.
Als ich bei der Musterung war, waren 2 Leute vor mir dran, und im Warteraum ging es nur um dieses eine Thema..
Beide kamen nach 5 Minuten wieder rein und durften nachhause. Genauso habens einige Freunde von mir gemacht und wurden ebenfalls ausgemustert.

superkraut
2010-03-02, 17:08:52
WTF ....... geh zum bund und tue etwas fuer die BRD du weichei.

Ich hoffe von tiefsten herzen das die dich einziehen und das dir die stubenkameraden so richtig die eier mit schuhschwaerze polieren.

Vorm bund druecken und dann aber in der kneipe oder unter freunden mit seinen waffen kenntnisse angeben.

:mad:

peppschmier
2010-03-02, 17:09:39
Hau dir die Kniescheibe so raus, dass du nen Knorpelschaden hast und lass dein Knie dann noch kaputt operieren und du wirst ausgemustert....

Geh einfach hin und nimm es als Lebenserfahrung mit oder such dir alternativen zum Zivi wie freiwillige Feuerwehr oder THW...

superkraut
2010-03-02, 17:12:54
Dann hat er aber nicht behauptet dass er regelmäßiger Konsument ist.Wenn man glaubwürdig rüber kommt und dann noch etwas im Urin nachgewiesen wird, ist man ruckzuck ausgemustert.
Als ich bei der Musterung war, waren 2 Leute vor mir dran, und im Warteraum ging es nur um dieses eine Thema..
Beide kamen nach 5 Minuten wieder rein und durften nachhause. Genauso habens einige Freunde von mir gemacht und wurden ebenfalls ausgemustert.

Wenn das ein jahrgang ist wo genug pappnasen vorhanden sind ist es unter umstaenden ein wenig einfacher, schonmal daran gedacht das die nachpruefen koennen ob du regelmaessig drogen nimmst oder nur sonn weichei drueckeberger bis ????

Glaub mal nicht das die diese tricks nicht auch kennen. wenn die dich wollen dann bekommend die dich auch und ich hoffe das drueckeberger direkt nach afghanistan geschickt werden, ohne vorher ueber LOS zu gehen.

Speznaz
2010-03-02, 17:17:05
Glaub mal nicht das die diese tricks nicht auch kennen. wenn die dich wollen dann bekommend die dich auch und ich hoffe das drueckeberger direkt nach afghanistan geschickt werden, ohne vorher ueber LOS zu gehen.
:ugly:

Jetzt kommt natürlich die Frage auf, ob du deinen (Wehr)Dienst geleistest hast.

superkraut
2010-03-02, 17:26:11
:ugly:

Jetzt kommt natürlich die Frage auf, ob du deinen (Wehr)Dienst geleistest hast.


Logisch, ich war 2 jahre dabei.

Fragen ??? :biggrin:

(del)
2010-03-02, 17:28:30
WTF ....... geh zum bund und tue etwas fuer die BRD du weichei.

Ich hoffe von tiefsten herzen das die dich einziehen und das dir die stubenkameraden so richtig die eier mit schuhschwaerze polieren.

Vorm bund druecken und dann aber in der kneipe oder unter freunden mit seinen waffen kenntnisse angeben.

:mad:
altah fieck disch du huansohn

Philipus II
2010-03-02, 17:30:12
Ich bitte euch mal, folgenden Text nicht als moralische Wertung zu sehen. Es ist eine reine Schilderung der Faktenlage sowie ein paar praktische Tipps.
Was der TS tut, werde ich eh nicht entscheiden.

1. Eine Ausmusterung ist eine feine Sache. Grundsätzlich ist es für viele relativ leicht, sich zu drücken. Du musst da allerdings schon etwas Einsatz und Standfestigkeit zeigen.
2. Pass auf damit, was du sagst oder unterschreibst. Jede Aussage hat Konsequenzen. Wenn du nicht weist was du tust, informiere dich zuerst.
3. Musterungsbefunde werden gespeichert und sind evtl. später einsehbar.
Vorhandene Mängel anzugeben, ist natürlich problemlos. Ein Erfindne von Mängeln kann aber später Nachteile bringen.
4. Informiere dich mal auf kampagne.de rund um die Musterung. Lass dich bei Bedarf von deren Partnerseite als Mitglied professionell beraten.
5. Schau besonders gründlich die Denstvorschrift zur Musterung an.
Solltest du beim Lesen Mängel an dir erkennen, kläre dies mit deinem Hausarzt ab, ob du die Fachbegriffe richtig verstehst.
Die Konsequenzen für die Tauglichkeit stehen praktischerweise gleich dabei.
Sollte etwas Offensichtliches zutreffen, ist die Musterung i.d.R. ein Heimspiel.

Wie alt bist du?
Was machst du beruflich?

Drogenkonsum und andere Spielchen würde ich nicht als erste Wahl sehen.

(del)
2010-03-02, 17:31:27
17
wirtschaftsgymni

sChRaNzA
2010-03-02, 17:31:32
Schmier dir eine Packung Schokopudding in die Unterhose, bei der Frage ob es das ist was sie glauben, mitn Finger in die Buchse und probieren... Ob echt oder nicht, für den ''Scheiß'' biste raus.

Leute wie dich können ''wir'' eh nicht gebrauchen. Nicht negativ gemeint, aber die meisten sind dann eh nur unmotiviert und bringen nichts als Ärger mit.

BTW:

t2 ist nicht gleich drin

&

t5 nicht gleich raus...

Philipus II
2010-03-02, 17:32:44
@SLIKX
Studium geplant?
Welche Jahrgangsstufe bzw. wann wirste fertig?

superkraut
2010-03-02, 17:33:56
altah fieck disch du huansohn


wegen den spruch hoffe ich das die ne familien dose nehmen und SCHOENNNNNNNN reinpolieren ......... du drueckeberger.

Lemon Wolf
2010-03-02, 17:36:50
Wieso ist manchen hier der Wehrdienst denn so wichtig? Ich kann es gut verstehen wenn jemand sich davor drücken will.
Wehrdienst ist eine Verschwendung von Zeit und nichts weiter.

Man lernt nichts weiter als völlig belangloses Zeug dort das man eh nie braucht und wird unter Umständen Opfer von babarischen "Ritualen".
Diese Zeit kann man wesentlich effizienter nutzen für eine Ausbildung oder das Studium.

sChRaNzA
2010-03-02, 17:39:01
und wird unter Umständen Opfer von Babarischen "Ritualen".

Nichts wird so heiss gegessen wie es gekocht wird, schon gar nicht wenn eine Zeitung mit vier Buchstaben diese Suppe kocht... :rolleyes:

Lemon Wolf
2010-03-02, 17:39:48
Man braucht doch nur eure Antworten hier zu lesen dann weiß man schon wie gekocht wird. Der Wehrdienst ermöglicht es mehr oder weniger Leuten ihre Masochistischen Phantasien auszuleben mit albernen Ritualen die doch so beliebt sind ;)

P.S.
Um mal beim Thema Zeitverschwendung zu bleiben. Was ist denn eurer Meinung nach am Wehrdienst so wichtig das man dafür fast 1 Jahr seines Lebens dafür opfern sollte?

sChRaNzA
2010-03-02, 17:42:07
Man braucht doch nur eure Antworten hier zu lesen dann weiß man schon wie gekocht wird.

Du scheinst ja eine sehr gute Menschenkenntnis zu haben. Btw, ''eure''? Kann ich dann jetzt davon ausgehen auch auch du nicht gedient hast, und daher auch gar nicht (außer aus Medien - siehe oben) weißt von was du redest?

Senior Sanchez
2010-03-02, 17:48:47
Glaub mal nicht das die diese tricks nicht auch kennen. wenn die dich wollen dann bekommend die dich

So sieht es aus! Wenn Sie es drauf anlegen, musst du dich mächtig verbiegen und sofern du dich am Ende nicht rausklagen willst, können sie dich auch bekommen.

Ich spreche da aus Erfahrung, denn mich wollten sie anscheinend weil ich einfach so gut bin :biggrin:

Naja, im Endeffekt habe ich dann aber verweigert, bin Zivi geworden und auch wenn die Zeit zu lang war, hat sie mich am Ende dann doch sehr weiter gebracht.

Cyphermaster
2010-03-02, 18:23:31
Für Leute, die angeblich Erfahrung mit der BW hatten, und daher Regeln und Disziplin gewohnt sein sollten, haben hier Einige die allgemeinen menschlichen Regeln des höflichen Umgangs und des Forums gleichzeitig mißachtet - und dafür die Konsequenzen zu tragen. Noch jemand, der mehr mit den Eiern als dem Hirn posten will? :mad:

MarcWessels
2010-03-02, 18:29:53
dann mach wenigstens ZIVI Wozu? Um die Löhne im Pflegebereich neidrig zu halten? IMO gehört die gesamte Wehrpflicht abgeschafft und dazu gehört auch die zivile Seite der Medaille.

@TS
Hast Du eventuel irgendeine Lebensmittelallergie? Falls ja, sollte Dich das retten.

Allerdings solltest Du Dir dafür ne Bescheinigung besorgen. Dann schicken die Dich ins Bundeswehrkrankenhaus zum Durchchecken und durch biste.

huha
2010-03-02, 18:32:33
t5 nicht gleich raus...

Warum?
Bei T5 unterliegt man AFAIK nicht mehr der Wehrüberwachung. Damit ist die Sache doch eigentlich geklärt, oder übersehe ich da etwas?


-huha

superkraut
2010-03-02, 18:37:28
:confused:

Philipus II
2010-03-02, 18:39:07
@MarcWessels
Du machst mir Angst, wir sind mal einer Meinung:eek:
Wenn auch aus unterschiedlichen Motiven, aber trotzdem sollten wir uns an diesen Tag immer erinnern:wink:
@TS:
Potential gibt es u.a. mit
-psychischen Problemen
-Migräne
-manche Allergien
-rechtem Gedankengut
-offener, "störender" Homosexualität
-Fehlsichtigkeit (Ich bin aktuell wegen zeitweisem Schielen noch bis April t4)
-Drogen
-Herz, Kreislauf
-Untergewicht, Übergewicht
-extremer Blödheit;D

Ganz wichtig: Gib keinesfalls bei der Musterung an, dass du verweigern willst. Es bringt dir keine Vorteile und du gibts einen Trumpf aus der Hand.
Gleichzeitig solltest du allerdings nicht (ausser du ziehst die rechte Karte) allzu dienstfreudig wirken.

t5 bedutet, man ist raus, zumindest wenn man nicht rein will...

sChRaNzA
2010-03-02, 18:45:03
Warum?
Bei T5 unterliegt man AFAIK nicht mehr der Wehrüberwachung. Damit ist die Sache doch eigentlich geklärt, oder übersehe ich da etwas?


-huha

Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich kenne jemanden der wegen starken Übergewicht und Brille mit T5 gemustert wurde und trotzdem gedient hat.

Die Tauglichkeitsgrade werden zwar nach körperlichen ''Gebrechen'' vergeben, sagen aber nur aus was man machen kann / darf / sollte / nicht sollte etc... Wenn man Pech hat, erwischt es einem auch mit T5. Allerdings dann eher ein ruhiger Dienst. ;)

Vielleicht sollte man alle die hier Hilfen geben, sie lesen (und befolgen) noch sagen das es eine Straftat ist unehrlich bei der Musterung zu sein. Biegen kann man einiges, dazu dichten könnte gefährlich werden.

Philipus II
2010-03-02, 18:50:32
Es werden nur noch t1 und t2 einberufen.

sChRaNzA
2010-03-02, 18:51:48
Und nichtmal alle... Ja ja... Schön zu wissen, wah? ;)

Philipus II
2010-03-02, 18:54:33
Naja, mich werden sie wohl eh nicht mehr bekommen, ich bin bis April t4 und ab Oktober eh im 3. Semester.
Zudem schiele ich seit 20 Jahren zeitweise, ich denke nicht, dass das bis April vorbei ist:biggrin:

@TS: Du gewinnst übrigens etwas Zeit, Briefe per Post nicht "wahrzunehmen":wink: Zudem erhöht das die Kosten der Wehrpflicht und sichert Arbeitsplätze...

huha
2010-03-02, 18:54:37
Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich kenne jemanden der wegen starken Übergewicht und Brille mit T5 gemustert wurde und trotzdem gedient hat.

Mit T5 unterliegt man nicht der Wehrüberwachung. Die wissen nicht mehr, wo du wohnst, damit kannst du auch nicht mehr einberufen werden. Fertig.

-huha

sChRaNzA
2010-03-02, 19:03:29
Mit T5 unterliegt man nicht der Wehrüberwachung. Die wissen nicht mehr, wo du wohnst, damit kannst du auch nicht mehr einberufen werden. Fertig.

-huha

1. Dann mach das Thema zu... :rolleyes:
2. Ich werd's ja wohl besser wissen

aber /denn

3. Ich hatte mich da geirrt, der Typ war SaZ und nicht Wehrdienstleistender
4. bessere Umgangsformen können auch dir nicht schaden

(del)
2010-03-02, 19:11:06
@TS: Du gewinnst übrigens etwas Zeit, Briefe per Post nicht "wahrzunehmen":wink: Zudem erhöht das die Kosten der Wehrpflicht und sichert Arbeitsplätze...
Briefpost mit Fristen gilt ab dem Datum der Zustellung.

Übrigens halte ich deine steten höhnischen Beisätze für eine absolute Unverschämtheit. Ich will das mal deiner jugendlichen Naivität anlasten. Trotzdem ist es jeweils ein unsäglicher Schlag ins Gesicht aller derer, die sich über die Abgabe von Steuergeldern an dieser Institution beteiligen.

Nun denn mein Lilalaunebär, du darfst dich glücklich schätzen, dass dir scheinbar noch keiner an den Karren gepisst hat, genügend Steilvorlagen bietest du durch deine Selbstdarstellung im Netz ja genug. Ich war übrigens schon kurz davor in deinem Fall das entsprechende KWEA in Weiden auf dem kleinen Dienstweg zu informieren. Deine Geschichte lässt sich ja einwandfrei mittels deiner verlinkten Moderatentätigkeit und den Aussagen hier im Forum rekonstruieren. Allein die endgültige Motivation mich für derart kleine Lichter zu beschäftigen hat mir bislang gefehlt.

Gertz
2010-03-02, 19:12:10
Warum?
Bei T5 unterliegt man AFAIK nicht mehr der Wehrüberwachung. Damit ist die Sache doch eigentlich geklärt, oder übersehe ich da etwas?


-huha
T5 = raus, richtig.
<< T5 = sie wollen nix mehr von mir wissen.

1. Dann mach das Thema zu... :rolleyes:
2. Ich werd's ja wohl besser wissen

aber /denn

3. Ich hatte mich da geirrt, der Typ war SaZ und nicht Wehrdienstleistender
4. bessere Umgangsformen können auch dir nicht schaden

2. nope? ich bin draussen, und mir wurd extra gesagt, die wollen nichts mehr von mir wissen und ich muss denen nichtsmehr sagen und so

Schuhu
2010-03-02, 19:13:04
[...]
-rechtem Gedankengut
[...]

Hu? Wie ist den die politische Einstellung bei der Musterung ein Aspekt der betrachtet wird?

sChRaNzA
2010-03-02, 19:15:58
2. nope?

Siehe 3. :wink:

Philipus II
2010-03-02, 19:43:46
Eine Meldung ans KWEA dürfte wohl nichts ändern.
Ich fordere nie zu Straftaten auf. Ich erkläre immer nur die Möglichkeiten und überlasse es dem Ratsuchenden, eine Meinung zu bilden.
Sollte ich im Einzelfall mal etwas problematisch formuliert haben, bedaure ich dies. Ein Hinweis von dir, und ich editiere das.
Meine persönliche Angelegenheit mit dem KWEA ist zwar noch nicht ausgestanden, allerdings ist mein Status wohl recht wasserdicht. Meine Ausmusterung ist (trotz professioneller Beratung der kampagne gegen Zwangsdienste und Militär) medizinisch recht klar begründet. Das Schielen wurde vom Facharzt festgestellt. Die Zahnfehlstellung wurde vom Kieferorthopäden bestätigt.
Ich denke daher nicht, dass ein Hinweis ans KWEA irgendetwas an meiner Dienstsituation ändern würde.

Auch wenn meine Realdaten für diesen Account leicht zu finden sind, halte ich es nicht für richtig, diese hier einzustellen.
Auch wenn der Ort stimmt, so hast du bei deiner Recherche aber immerhin noch einen kleinen Fehler gemacht:wink:
Nur aus Interesse: Es gibt mehrere Verweise auf meinen Realnamen- welchen hast du genutzt?
Zudem bitte ich dich, den Namen nicht in der berichtigten Form einzustellen- google muss nicht alles wissen...
Die in meinem freibrief.net Profil verlinkte Minigolfanlage gehört übrigens nicht mir.

Der Zugang von Briefpost kann nicht belegt werden. Eine Nichtwahrnehmung eines Musterungstermins, der per Post kam, hat daher keine Konsequenzen.
Selbst einer Ladung per Einschreiben kann man noch entgehen:D
Erst bei der Postzustellungsurkunde gilt die Ladung als zugestellt.
Ich hatte immerhin schon 4 Ladungen:D

Rechtsextremisten sind bei der Bundeswehr nicht gewünscht und werden daher meist nicht genommen. Das glaubwürdig rüberzubringen, ist aber nicht immer leicht.

Edit:
Ich versuche halt immer, dem TS alle Optionen aufzuzeigen.
Egal ob man sich vor einem Ordnungswidrigkeitenverfahren, dem Wehrdienst, Ermittlungen wegen kleinerer Vergehen fürchtet- ich erzähle, was ich weis, um dem User zu helfen.
Bei schweren Straftaten helfe ich nur, wenn die Frage zumindest theoretisch formuliert ist.
Wenn mich einer fragt, wie man am besten eine Leiche verschwinden lässt, gebe ich auch meinen Senf dazu. Wobei ich dann ehrlich gesagt hoffe, dass der TS das nicht wirklich wissen muss, um es in der Praxis zu erproben.

raschomon
2010-03-02, 23:28:08
Blurks, Posting Nr. 43 ist eine Gemeinheit! - Bitte editiere das möglichst schnell! Und das sage ich, der ich den User Philipus II am liebsten mehrmals täglich am großen Zeh zum PoWi-Fenster raushängen würde.

Der TS sollte bedenken. Die meisten jungen Männer in Dtld. sind nie mehr im Leben so fit wie am Ende der GA - allem Selbstlob von Heldentaten im Fitnessstudio zum Trotz. Ich würde die Erfahrung mitnehmen, zumal der Wehrdienst allein von der Dauer heutzutage ein Klacks ist, z.B. verglichen mit den 70/8oer- Jahren oder gar mit den DDR-Verhältnissen.

Frage an die hiesigen BW-Schlammratten: Sind Quälereien auch im Kreis der Grundwehrdienstleistenden ein echtes, flächendeckendes Problem - oder ist das Panikmache?

OC-Friend
2010-03-04, 00:14:10
bei mir hat es mit coffenium + kaffe geklappt. hat ein kumpel auch so gemacht. er musste nach der musterung nochmal 3 mal zum kardiologen, der ihm dann mitteilte, dass er bei dem blutdruck und herzschlag nicht älter als 35 wird....

aber nicht nachmachen, denn sowas kann lebensgefährlich werden, je nach dosierung!

DraconiX
2010-03-04, 07:02:28
...Sind Quälereien auch im Kreis der Grundwehrdienstleistenden ein echtes, flächendeckendes Problem - oder ist das Panikmache?


Absoluter Humbug... wie so ziemlich alle Mythen rund um die BW. Wir wareb weder jeden Tag besoffen, es wurde nie einer "Misshandelt". Auch die Übungen waren mehr schön als alles anderes. Man konnte Biwaken eigentlich mehr mit Zelten und Schießen vergleichen als mit harten Einsatz :freak:

Wenn man etwas lullig ist - ist das einzigste bei der BW was man meiden sollte die EK-Ausbildung in der InfS Hammelburg. Die EK Ausbildung in Altenstadt hingegen ist i.o. ;) Wobei: Wer sie wirklich richtig durchziehen mag und weiß was er tut und was es ihm bringt - ist dann in Hammelburg besser aufgehoben.

Asyan
2010-03-04, 07:15:25
Frage an die hiesigen BW-Schlammratten: Sind Quälereien auch im Kreis der Grundwehrdienstleistenden ein echtes, flächendeckendes Problem - oder ist das Panikmache?
Mhm ich kann die Zahl der Tage die ich beim Bund in den 1,5 Jahren betrunken war an meinen Fingern abzählen, und Quälereien gab es auch nicht. In einer Grundausbildungskompanie wohlgemerkt - da wo man es wohl erwartet.

Slikx, ich hab einige Rekruten gehabt die ähnlich wenig Motivation hatten wie du. Einige von denen sind jetzt SAZ oder haben ihren Wehrdienst freiwillig verlängert. Die Bundeswehr ist nämlich im Endeffekt eine spaßige Erfahrung, und wenn man nicht unbedingt Pech hat sowas wie ein kleiner Abenteuerurlaub - mit Gewehren :uup:.

Mark
2010-03-04, 08:59:41
bei mir hat es mit coffenium + kaffe geklappt. hat ein kumpel auch so gemacht. er musste nach der musterung nochmal 3 mal zum kardiologen, der ihm dann mitteilte, dass er bei dem blutdruck und herzschlag nicht älter als 35 wird....

aber nicht nachmachen, denn sowas kann lebensgefährlich werden, je nach dosierung!


Und am Ende kriegste keine Lebensversicherung weil du ein schweres Herzproblem hast...

huha
2010-03-04, 12:34:17
Schwere Herzprobleme kann man untersuchen. Nicht alle Ärzte sind kompetent, bei der Musterung ja sowieso nicht, da man sich nur wenig Zeit nimmt.
Ich würde keine abenteuerlichen Sachen erfinden, áber man muß auch nicht allzu kooperativ sein und kann bei der Interpretation der Fakten etwas ... nachhelfen.

-huha

Philipus II
2010-03-04, 12:42:49
Leiden zu erfinden ist oft zudem völlig sinnlos. Man sollte erst mal prüfen, welche Leiden man real hat.

Studi
2010-03-04, 13:23:36
Die Musterungspflicht ist doch sowieso verfassungswidrig.

Aus dem GG:

(1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Hat da bis heute keiner geklagt oder was ist da los?

_Gast
2010-03-04, 13:36:26
Die Musterungspflicht ist doch sowieso verfassungswidrig.Quark!Hat da bis heute keiner geklagt oder was ist da los?Bis vor den europäischen Gerichtshof (http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/zivildienst,did=6022.html) wurde da geklagt. Wehrdienst nur für Männer verstößt nicht gegen das Gesetz.

Gleichberechtigung heißt noch lange nicht, dass auch alle Pflichten geschlechtsunabhängig sein müssen.

Persönlich bin ich auch gegen eine einseitige Wehrpflicht. Viel besser für unsere Gesellschaft wäre eine für alle geltende Dienstpflicht, egal ob Mann oder Frau.

Studi
2010-03-04, 13:47:16
Quark!Bis vor den europäischen Gerichtshof (http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/zivildienst,did=6022.html) wurde da geklagt. Wehrdienst nur für Männer verstößt nicht gegen das Gesetz.

Gleichberechtigung heißt noch lange nicht, dass alle Pflichten auch geschlechtsunabhängig sein müssen.

Persönlich bin ich auch gegen eine einseitige Wehrpflicht. Viel besser für unsere Gesellschaft wäre eine für alle geltende Dienstpflicht, egal ob Mann oder Frau.

Da steht aber nicht nur was von Berechtigung (2. Absatz), sondern auch von Benachteiligung (3. Absatz) und der Musterungszwang nur von Männern ist eine Benachteiligung. Ein ganzes Jahr von der Ausbildung oder vom Studium wird einem Geschlecht geklaut und dem anderen nicht. Die Auswirkung lässt sich sogar quantitativ erfassen. Ein ganzes Jahresgehalt, nämlich das letzte und höchste, was bei Akademikern gerne auch mal 100.000 € sein kann, geht verloren.

Wenn Juristen das anders sehen, dann sind Gesetze das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind, solange man alles mögliche in sie reininterpretieren kann.

Sven77
2010-03-04, 13:50:47
Da steht aber nicht nur was von Berechtigung (2. Absatz), sondern auch von Benachteiligung (3. Absatz) und der Musterungszwang nur von Männern ist eine Benachteiligung. Ein ganzes Jahr von der Ausbildung oder vom Studium wird einem Geschlecht geklaut und dem anderen nicht. Die Auswirkung lässt sich sogar quantitativ erfassen. Ein ganzes Jahresgehalt, nämlich das letzte und höchste, was bei Akademikern gerne auch mal 100.000 € sein kann, geht verloren.

Verdammt, du hast recht.. Vielleicht sollten die Frauen auch dagegen klagen, das sie die Kinder bekommen müssen :rolleyes:

Studi
2010-03-04, 13:53:51
Verdammt, du hast recht.. Vielleicht sollten die Frauen auch dagegen klagen, das sie die Kinder bekommen müssen :rolleyes:

Wer zwingt eine Frau, Kinder zu bekommen? Und was hat das mit dem Thema zu tun?

Rente
2010-03-04, 13:56:44
Verdammt, du hast recht.. Vielleicht sollten die Frauen auch dagegen klagen, das sie die Kinder bekommen müssen :rolleyes:
Wo steht bitte, dass Sie das müssen?
Davon mal abgesehen, dass heutzutage wahrscheinlich immer mehr Frauen immer später Kinder bekommen, wenn sie denn überhaupt noch Kinder bekommen und durch eine gleichberechtigte Wehrpflicht keinen größeren Nachteil als Männer erleiden.

Ich bin im Übrigen auch für die Abschaffung der Wehrpflicht, allerdings mit gleichzeitiger Einführung eines verpfllichtenden Sozialen-Jahrs für alle 18 Jährigen, das wäre unter Umständen sogar pedagogisch wertvoll...

€: Und ich war bei der BW, ich will mich nicht rausreden. :P

_Gast
2010-03-04, 13:56:56
Verdammt, du hast recht.. Vielleicht sollten die Frauen auch dagegen klagen, das sie die Kinder bekommen müssen :rolleyes:Warum? In einer völlig gleichberechtigten Welt, so wie sie hier idealisiert wird, bleiben die Frauen ein paar Jahre zu Hause und dann die Männer.

Mich wundert nur, dass sich hier anscheinend alle für echte Kerle halten, aber kein einziger den Mut aufbringt, die wahre Intention seiner Verweigerung offenzulegen. Den allermeisten geht die Gleichberechtigung am Arsch vorbei.

Angst ist das vorherrschende Motiv und nicht die vorgeschobene Frauenfreundlichkeit.

Studi
2010-03-04, 14:02:01
Dass die Natur der Frau die Fähigkeit verliehen hat, zu gebären und dass das in der heutigen Zeit ein Nachteil für die berufliche Karriere sein kann und der Gesetzgeber dies nun deshalb ausgleichen muss, indem er Männer absichtlich benachteiligt, so weit reicht mein abstraktes Denkvermögen nicht mehr aus.

MarcWessels
2010-03-04, 14:12:12
Ich bin im Übrigen auch für die Abschaffung der Wehrpflicht, allerdings mit gleichzeitiger Einführung eines verpfllichtenden Sozialen-Jahrs für alle 18 Jährigen, das wäre unter Umständen sogar pedagogisch wertvoll..."Soziales" Jahr, an dem sich die sogenannten "sozialen" Organisationen gesundstoßen? Dagegen!

Sven77
2010-03-04, 14:20:35
Dass die Natur der Frau die Fähigkeit verliehen hat, zu gebären und dass das in der heutigen Zeit ein Nachteil für die berufliche Karriere sein kann und der Gesetzgeber dies nun deshalb ausgleichen muss, indem er Männer absichtlich benachteiligt, so weit reicht mein abstraktes Denkvermögen nicht mehr aus.

So ist es auch nicht gemeint. Der Gedanke war der, das man in D eigentlich auch Frauen einziehen müsste.. die zieht man aber nicht ein a) weil man sie nicht brauchen kann, b) in der Gesellschaft andere Pflichten haben, wenn diese auch nur biologisch begründet sind

Studi
2010-03-04, 14:54:46
Warum? In einer völlig gleichberechtigten Welt, so wie sie hier idealisiert wird, bleiben die Frauen ein paar Jahre zu Hause und dann die Männer.

Mich wundert nur, dass sich hier anscheinend alle für echte Kerle halten, aber kein einziger den Mut aufbringt, die wahre Intention seiner Verweigerung offenzulegen. Den allermeisten geht die Gleichberechtigung am Arsch vorbei.

Angst ist das vorherrschende Motiv und nicht die vorgeschobene Frauenfreundlichkeit.

Du irrst dich. Wenn es nach mir ginge, gäbe es gar kein Militär in Deutschland. Deutschland wurde seit dem Bestehen noch nie von irgendwem angegriffen und die Wahrscheinlichkeit, dass das in Zukunft einmal passieren wird, dürfte in etwa der Wahrscheinlichkeit entsprechen, dass ganz Deutschland durch ein Erdbeben der Stärke 10 erschüttert wird (und dagegen sind wir auch nicht gerüstet). Daher ist die Bundeswehr in meinen Augen eine nutzlose Institution. Ich bin der Auffassung, dass keine Bevölkerung dieser Erde im Sinn hat, Kriege zu führen. Ob Deutsche, Chinesen oder Iraker. Im Prinzip möchte jeder Mensch nur für sich und seine Familie sorgen können und ein friedliches Leben leben. Einige wenige Spinner sehen das natürlich anders und erzwingen ihren Standpunkt durch Manipulation der Massen. Man macht den Menschen Angst und redet ihnen ein, sie seien Träumer, wenn sie glaubten, eine Welt ohne Militärs könne existieren. Das sind einige wenige, die ihren persönlichen Nutzen aus dieser Situation ziehen. Das Militärbudget der USA ist größer als das BIP der Schweiz, Belgien, Polen oder der Türkei. 20 % davon gehen für die Kriege im Irak und in Afghanistan drauf. Einige verdienen einfach zu gut mit künstlich geschaffenen Krisenherden und Kriegen. ICH möchte nicht einmal 9 Monate lang ein Instrument für solche Zwecke sein. Mit Angst hat das nichts zu tun. Es passt nur nicht in mein Weltbild.

Henroldus
2010-03-04, 15:06:26
ich hab aber kein bock zum bund zu sehen ausserdem werden die Neulinge immer mitm Kopf ins Klo getaucht und son scheiß
Märchen!
sind doch jetzt nicht mal mehr 9 Monate oder?
Herje, wird die Jugend heute nur noch von Frauen erzogen?

Das Auge
2010-03-04, 15:07:52
altah fieck disch du huansohn

Mein Tipp: Dt. Staatsbürgerschaft abgeben, in die Türkei emigrieren und dort Wehrdienst ableisten. Die freuen sich auf dich.

_Gast
2010-03-04, 15:10:01
Mit Angst hat das nichts zu tun. Es passt nur nicht in mein Weltbild.Du hast das beneidenswerte Glück, in einem Land zu leben, das dir erlaubt, aus Gewissensgründen den Wehrdienst zu verweigern. In anderen Ländern wirst du dafür eingesperrt oder schlimmeres. Dafür musst du natürlich Ersatzdienst leisten, denn das wäre den anderen gegenüber sonst ungerecht. Selbstverständlich wäre eine Welt ohne Krieg und Soldaten besser, daran besteht keinerlei Zweifel, aber im Moment müssen wir mit der Welt leben, die wir haben. Wir können die Gesetze nicht einfach außer Kraft setzen, nur weil sie nicht in unser Weltbild passen.

Hier ging es (nicht dir) aber darum, wie man sich um alle und jegliche Dienstplicht drücken kann. Und dann kam das, völlig an den Haaren herbeigezogene Argument mit der Gleichberechtigung.

In der Regel können die meisten ihre Rechte gegenüber dem Staat zusammen mit den zugehörigen Paragrafen rauf- und runterbeten. Geht es aber um Pflichten, herrscht plötzlich Schweigen im Walde. Und wer nur Rechte in Anspruch nimmt, ohne seinen Pflichten nachzukommen, ist ein Schmarotzer.

Schwarzmetaller
2010-03-04, 15:17:25
Mhm ich kann die Zahl der Tage die ich beim Bund in den 1,5 Jahren betrunken war an meinen Fingern abzählen, und Quälereien gab es auch nicht. In einer Grundausbildungskompanie wohlgemerkt - da wo man es wohl erwartet.

Slikx, ich hab einige Rekruten gehabt die ähnlich wenig Motivation hatten wie du. Einige von denen sind jetzt SAZ oder haben ihren Wehrdienst freiwillig verlängert. Die Bundeswehr ist nämlich im Endeffekt eine spaßige Erfahrung, und wenn man nicht unbedingt Pech hat sowas wie ein kleiner Abenteuerurlaub - mit Gewehren :uup:.

Dem kann ich mich nur anschließen - ich war auch immer nur freiwillig betrunken, in der Grundausbildungskompanie und in der Stammeinheit:freak:.

Rente
2010-03-04, 20:23:02
"Soziales" Jahr, an dem sich die sogenannten "sozialen" Organisationen gesundstoßen? Dagegen!
Stimmt, hast du auch wieder Recht, dann arbeiten wieder 4 Leute für 1 Jahr bei denen, statt dass sie einen fest anstellen und ordentlich bezahlen...

masteruser
2010-03-04, 21:21:27
Wehrpflicht ist heute nur noch Selbstzweck.
Es ist voll legitim sich davor drücken zu wollen.
Auch wenn manche Superalleskorrektmoralapostel das anders sehen. :freak:

_Gast
2010-03-05, 08:59:52
Es ist voll legitim sich davor drücken zu wollen.Nur weil du das in den Raum stellst, ist es noch lange nicht richtig.

Es ist keinesfalls legal, sich vor dem Wehrdienst zu drücken. Denn wenn du Gesetze durch eigene Definition außer Kraft setzen kannst, dann musst du dies auch allen anderen zugestehen.

Zwergi
2010-03-05, 09:54:55
"Soziales" Jahr, an dem sich die sogenannten "sozialen" Organisationen gesundstoßen? Dagegen!

Oh man, gibts eigtl. irgendetwas wo du net "dagegen" bist? Meine Fresse ey, "einfach" ein paar Regeln für solche Organisationen ausarbeiten und nochn paar Leute einstellen, die die Einhaltung selbiger kontrollieren. Schafft noch mehr Arbeitsplätze, abgesehen davon, dass es für viele junge Erwachsene mehr als gut wäre.

Schuhu
2010-03-05, 12:01:10
Nur weil du das in den Raum stellst, ist es noch lange nicht richtig.

Es ist keinesfalls legal, sich vor dem Wehrdienst zu drücken. Denn wenn du Gesetze durch eigene Definition außer Kraft setzen kannst, dann musst du dies auch allen anderen zugestehen.

Sonst sagen sie doch immer das der Deutsche sich nie gegen etwas wehrt was ihm nicht passt :uhippie::uhippie:

superkraut
2010-03-05, 12:19:17
Mein Tipp: Dt. Staatsbürgerschaft abgeben, in die Türkei emigrieren und dort Wehrdienst ableisten. Die freuen sich auf dich.


Genau :biggrin::biggrin:

=Silence=
2010-03-05, 15:15:35
hallo!

hab heute auch mein musterungsschreiben bekommen. muss am 19.3 also zur musterung.

momentan bin ich noch bis zum 19.7.10 in der ausbildung und wollte danach sofort weiter schule machen.

können die mach dann überhaupt einziehen?

den KDV antrag wollte ich _nach_ der musterung abgegebn.

ist es empfehlenswert direkt bei der musterung zu sagen " Hey, ich will zivi machen"?

silence

derpinguin
2010-03-05, 15:17:47
Die fragen dich schon bei der Musterung ob du verweigern willst. Dann musst du nicht das ganze Procedere durchmachen. Du bekommst dann noch einen Zettel mit, auf dem steht, was du noch einschicken musst.

Philipus II
2010-03-05, 15:19:54
Ich rate stark davon ab, bei der Musterung anzuegeben, dass man Zivildienst leisten möchte.
Das spart einem etwas Zeit bei der Musterung, nämlich die EUF und das Gespräch mit dem Wehrdienstberater. Andererseits gibt man vorzeitig Informationen preis und verliert unnötig taktische Trumpfkarten.
Ich würde den KDV frühestens nach dem Ergebnis der Musterung, besser noch später abgeben.

derpinguin
2010-03-05, 15:22:57
Welchen Vorteil bringt das?

=Silence=
2010-03-05, 15:31:18
Ich rate stark davon ab, bei der Musterung anzuegeben, dass man Zivildienst leisten möchte.
Das spart einem etwas Zeit bei der Musterung, nämlich die EUF und das Gespräch mit dem Wehrdienstberater. Andererseits gibt man vorzeitig Informationen preis und verliert unnötig taktische Trumpfkarten.
Ich würde den KDV frühestens nach dem Ergebnis der Musterung, besser noch später abgeben.

also einfach die musterung über sich ergehen lassen... narf. bekommt man das ergebniss nicht schon am selben tag mitgeteilt?

den KDV bring ich persönlich vorbei, das kreiswehramt ist grad in der nachbarstadt.

was mir das für vorteile bringen sollen zu warten versteh ich auch nicht. zivi muss ich so oder so machen, das kann ich denen doch gleich dort sagen. bin kern gesund, nichtraucherund sportlich. bei der musterung werd ich mich aber nicht anstrengen, keine chance.

_Gast
2010-03-05, 15:37:44
Welchen Vorteil bringt das?Wenn du einen Antrag auf Kriegsdienstverweigerung stellst, bevor du gemustert bist, dann musst du Ersatzdienst leisten. Bei der Musterung besteht bei dem derzeit geringen Bedarf an Wehrpflichtigen immer noch die Chance, dass du großzügig untauglich gemustert wirst. Damit entfiele auch der Ersatzdienst. Den Antrag auf KDV kannst du ja jederzeit stellen.

derpinguin
2010-03-05, 15:38:39
Achso, das meintest du.

=Silence=
2010-03-05, 15:41:51
nochma zum bessere veständnis^^

das heist, ich soll bei der musterung keine angabe machen, ob ich verweigern will und erst NACH dem ergebniss meinen KDV stellen sollte ich als tauglich gemustert werden.

korrekt so?

bekomm ich das musterungsergebniss mit der post oder kommt _sofort_ die einberufung?

derpinguin
2010-03-05, 15:43:12
Genau. Einfach warten bis du gemustert bist und dann den KDV Antrag einschicken. Du bekommst schon am Tag der Musterung gesagt, welchen Tauglichkeitsgrad du hast.

Schuhu
2010-03-05, 15:48:22
Genau. Einfach warten bis du gemustert bist und dann den KDV Antrag einschicken. Du bekommst schon am Tag der Musterung gesagt, welchen Tauglichkeitsgrad du hast.

Wie hoch ist eigentlich in der heutigen Zeit die wirkliche Einzugsrate? Nicht alle tauglichen werden ja genommen / nicht alle werden zur Musterung bestellt...

=Silence=
2010-03-05, 15:49:20
Genau. Einfach warten bis du gemustert bist und dann den KDV Antrag einschicken. Du bekommst schon am Tag der Musterung gesagt, welchen Tauglichkeitsgrad du hast.

alles kla. ich hab aber keine große hoffnung als untauglich nach hause zu gehn... wie gesagt, topfit und kern gesund :redface:

_Gast
2010-03-05, 15:50:33
das heist, ich soll bei der musterung keine angabe machen, ob ich verweigern will und erst NACH dem ergebniss meinen KDV stellen sollte ich als tauglich gemustert werden.Wenn du das vorhast, wäre das die richtige Reihenfolge. Eine Musterung sagt gar nichts. Es ist lediglich eine Untersuchung der Tauglichkeit. Bist du untauglich, hat sich das Thema allgemein für dich erledigt. Du brauchst auch keinen Ersatzdienst zu leisten. Bist du tauglich, freue dich, dass du so gesund bist. Zwischen Musterung und Einberufung liegen in der Regel Monate, so dass genügend Zeit bleibt, im Gewissensfall zu verweigern.

Wenn du aber den Antrag bereits vor der Musterung stellst, dann wirst du gar nicht auf Tauglichkeit geprüft und musst auf jeden Fall Ersatzdienst leisten.

Da immer weniger Wehrpflichtige eingezogen werden, ist die Hürde für Untauglichkeit immer weiter nach unten gesunken. Die Chance, mit Plattfüßen, einem krummen Rücken oder Allergien untauglich zu werden, stehen also gar nicht so schlecht. Bist du trotz alledem tauglich, kannst du immer noch zwischen Musterung und Einberufung deinen Antrag stellen.

Den Antrag auf Kriegsdienstverweigerung kann man übrigens immer stellen, sogar Jahre nach dem Grundwehrdienst, wenn man sich aus Gewissensgründen anders entschieden hat.

MarcWessels
2010-03-05, 15:52:30
alles kla. ich hab aber keine große hoffnung als untauglich nach hause zu gehn... wie gesagt, topfit und kern gesund :redface:Dass Du Dein Auge schminkst, dürfte hilfreich sein.

derpinguin
2010-03-05, 15:58:32
Nein. Das einzige, was das bringen würde wäre Stress in der Kaserne.

Philipus II
2010-03-05, 16:03:13
Das Ergebnis kann am gleichen Tag kommen, teilweise aber auch später.
Ich habe es einmal erst nach 3 Monaten bekommen, einmal nach einer Woche. Kumpels haben es teilweise auch gleich erfahren.

Die Begründung für meine Empfehlung hat bereits _Gast gebracht. Ich will nur noch etwas hinzufügen:
Am geschicktesten ist es immer, möglichst wenig preiszugeben. Was die nicht wissen, können sie noch nicht einplanen und du hast noch einen Trumpf im Ärmel.:D
Ich empfehle, bei der Musterung auf die Frage nach dem Zivildienst zu erklären, dass du dir noch kaum Gedanken gemacht hast, aber aktuell eher Richtung Wehrdienst tendierst.

Wer nur einen kurzen Zeitraum überbrücken muss, bis er andere Zurückstellunsgründe erreicht, kann noch einen anderen Trick nutzen:
Eine Verweigerung vor einer Einberufung hat immer aufschiebende Wirkung.
Beispiel:
Du gibst Montag nachweislich eine Verweigerung im KWEA ab, am Dienstag findest du eine Einberufung im Postkasten. Du hast fristgerecht verweigert.
Allerdings ist auch nach einer Einberufung eine Verweigerung möglich, jedoch ohne aufschiebende Wirkung.
Das ganze hat aber noch ein Schmankerl:
Ein Einschreiben gilt 3 Tage nach dem Absenden als zugestellt.
Die Post ist aber i.d.R. schneller.
Montag schickt der Sachbearbeiter die Einberufung los.
Dienstag kommt sie bei dir an. Du färst sofort zum KWEA und gibst eine Verweigerung ab.
Ergebnis: aufschiebende Wirkung:D
Und damit erreicht man dann den nächsten Zurückstellungsgrund.

Für Leute, denen es sehr wichtig ist, den Dienst zu umgehen, lohnt es sich nun, evtl. vor dem Verwaltungsgericht gegen die Einberufung zu klagen.
Damit gewinnt man viel Zeit.
Der Verweigerungsantrag kann nämlich erst nach Abschluss des Verfahrens bearbeitet werden. Und die Mühlen der Justiz...
Kostenpunkt:
Die Gerichte setzen den Streitwert meist mit 5000€ an, es wird als mit allen Gebühren nicht ganz billig.

_Gast
2010-03-05, 16:04:13
Dass Du Dein Auge schminkst, dürfte hilfreich sein.Man kann problemlos in Deutschland den Wehrdienst verweigern, ganz ohne zu betrügen.

=Silence=
2010-03-05, 17:17:40
ich hab kein problem damit zivi zu machen, im gegenteil. nur BW lehne ich ab.

wenn ich nun bei der musterung sage, ich möchte zivi machen, muss ich das zu zu 100%? bringt mir das vorteile wenn ich den KDV stelle?

danke silence

Philipus II
2010-03-06, 00:27:10
Wenn du unbedingt zivi machen willst, ist es das geschickteste, sofort bei der Musterung dies klarzustellen.
Direkt Vorteile, naja, das is relativ...
Du sparst dir das Gespräch mit dem Wehrdienstberater und die EUF.

Wenn du eher notfalls Zivi machst, würde ich es noch etwas für mich behalten.