PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das Salz von der Straße am Auto...


Vader
2010-03-10, 15:14:34
...sollte ja nun möglichst schnell runter, d.h. ab in die Waschstraße.
Da die moderenen Waschstraßen aber eine Filteranlage besitzen und somit das Wasser öfters verwenden - ist es dann nicht Salzwasser mit dem das Auto gereinigt wird? :D

Denn das Salz wird abgespült und löst sich im Spülwasser, wird aber nicht rausgefiltert und entsalzen wird das Wasser auch nicht.

Also wo ist mein Gedankenfehler?

:D :freak: :biggrin:

Danielo
2010-03-10, 15:23:16
[...]
Da die moderenen Waschstraßen aber eine Filteranlage besitzen und somit das Wasser öfters verwenden - ist es dann nicht Salzwasser mit dem das Auto gereinigt wird? :D

Denn das Salz wird abgespült und löst sich im Spülwasser, wird aber nicht rausgefiltert und entsalzen wird das Wasser auch nicht.
[...]
Woher glaubst du zu wissen, dass das Salz nicht gefiltert werden kann?

sun-man
2010-03-10, 15:28:28
Evtl kommt das auf die Waschanlage an ?
http://www.golf4.de/pflege/81651-bei-minus-temperaturen-die-waschanlage-3.html
Das ist zum Teil richtig, durch eine eigene Kläranlage, die auch wir haben brauchen wir pro Auto nur ca. 60liter Frischwasser! Es wird aber penibelst auf die Sauberkeit des Brauchwassers geachtet und mit Chemie so gemischt damit es sauber ist und auch keine Salze mehr vorhanden sind.
Zumal die Vorwäsche ( bei uns das komplette Auto samt Felgen und co. ) über Frischwasser läuft und dort schon 90% des Salzes abgeht und niemals in die Kläranlage kommt und somit auch nicht in den weiteren Umlauf.

radi
2010-03-10, 15:29:03
Ich denke, dass du nicht der erste bis, der sich darüber gedanken macht. Folglich werden sich die Waschstraßen-Entwickler auch mit dieser Thematik auseinandergesetz haben damit du danach ein salzfreies Auto hast.

Schdeffan
2010-03-10, 15:30:30
Ich denke, dass du nicht der erste bis, der sich darüber gedanken macht. Folglich werden sich die Waschstraßen-Entwickler auch mit dieser Thematik auseinandergesetz haben damit du danach ein salzfreies Auto hast.
Bestimmt, aber obs in der Praxis umgesetzt wird und genug Frischwasser bei der Reinigung beteiligt ist? Kann man pauschal nicht sagen.

Fatality
2010-03-10, 15:31:52
Ich denke, dass du nicht der erste bis, der sich darüber gedanken macht. Folglich werden sich die Waschstraßen-Entwickler auch mit dieser Thematik auseinandergesetz haben damit du danach ein salzfreies Auto hast.


ja genau, bei cola werden die ganzen glasflaschen auch immer mit rückstandslosem wassser ausgespült ;)
nicht drüber nachdenken..

Vader
2010-03-10, 15:51:53
Woher glaubst du zu wissen, dass das Salz nicht gefiltert werden kann?

Weil das mit einem hohen Aufwand verbunden ist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Entsalzung

Außerdem glaube ich nicht, das es umweltbewußte Chemiekalien gibt, die man in Salzwasser gießt und zack - hat man Brauchwasser...

ToxiC 1l
2010-03-10, 16:52:07
Also bei den meisten Waschstraßen wird das Wasser nach der Benutzung in Aufbereitungsanlagen wieder gereinigt und anschließend wiederverwendet. Es kann zwar immer sein, dass noch ein minimaler Restbestand im Spülwasser vorhanden ist, aber eig ist das nicht der Fall.

Man kann dieses Verfahren mit einer Waschstraße im Steinbruch z.b. vergleichen. Dort wird das Wasser nach der Benutzung mehrmals gefiltert und mit sauberen Wasser gemischt. Zum Ende hin geht das ganze Gemisch dann noch einmal durch ein Aufbereitungs-und Wälzbecken und fertig ist das ganze.

_Gast
2010-03-10, 17:01:38
Ich würde mir da eher weniger Sorgen machen. Wenn Salz auf dem Lack wirklich so schädlich wäre, dann müssten die Autos aller meeresnaher Bewohner dauernd rosten. Schließlich ist dort immer Salz in der Luft, sogar im Sommer. Um eventuell einen Schaden zu verursachen, müsste man das Auto schon mit Salzlauge abwaschen.

Plage
2010-03-10, 17:03:49
Woher glaubst du zu wissen, dass das Salz nicht gefiltert werden kann?
Weil in Wasser gelöste Salze nicht gefiltert werden können. Chemie 7. bzw. 8. Klasse. :rolleyes:

Destillation oder ein Ionenaustausch wären die einzige Möglichkeit das Salz aus dem Wasser zu kriegen. Ersteres ist viel zu teuer und aufwändig und zweiteres wird vermutlich auch nicht angewendet, also wird wohl das Salzwasser wieder über das Auto gekippt.

@Threadstarter:
Du kannst ja beim Waschanlagenbetreiber nachfragen ob entsalzt wird und wenn ja, welche Art der Entsalzung angewandt wird. ;)

edit:
Ich würde mir da eher weniger Sorgen machen. Wenn Salz auf dem Lack wirklich so schädlich wäre, dann müssten die Autos aller meeresnaher Bewohner dauernd rosten. Schließlich ist dort immer Salz in der Luft, sogar im Sommer. Um eventuell einen Schaden zu verursachen, müsste man das Auto schon mit Salzlauge abwaschen.

Dem Lack wird das Salz nichts anhaben, aber schlecht konservierten Teilen des Unterbodens bzw. Teilen vom Fahrwerk etc. tut das Salz sicher nicht gut.

No.3
2010-03-10, 17:26:54
Destillation oder ein Ionenaustausch wären die einzige Möglichkeit das Salz aus dem Wasser zu kriegen.

oder was mit Osmose o.ä. - aber auch nicht unaufwendig d.h. kommt mitunter darauf an wieviel Wasser mit wie viel Salz es ist. Denke aber, egal welche Methode, der Aufwand ist für eine Autowaschanlage einfach zu hoch.


Dem Lack wird das Salz nichts anhaben, aber schlecht konservierten Teilen des Unterbodens bzw. Teilen vom Fahrwerk etc. tut das Salz sicher nicht gut.

jou, überall wo blankes Metall ist, erfreut sich der Rost an der guten Meeresluft

Blackpitty
2010-03-10, 17:40:40
am besten gar nicht in die Anlsge fahren sondern in nen Waschpark und den Wagen von unten Abkärchern, Karosse Zuhause von Hand waschen, so mache ich das

mbee
2010-03-10, 17:44:39
am besten gar nicht in die Anlsge fahren sondern in nen Waschpark und den Wagen von unten Abkärchern, Karosse Zuhause von Hand waschen, so mache ich das
Du weißt aber schon, dass das verboten ist...
Eine entsprechende Anzeige eines Nachbarn kann Dich ggf. teuer zu stehen kommen.

DasToem
2010-03-10, 17:45:48
Destillation oder ein Ionenaustausch wären die einzige Möglichkeit das Salz aus dem Wasser zu kriegen. Ersteres ist viel zu teuer und aufwändig und zweiteres wird vermutlich auch nicht angewendet, also wird wohl das Salzwasser wieder über das Auto gekippt.


Jede Spühlmaschine hat einen Ionenaustauscher. Warum sollte das eine Waschanlage nicht auch haben?

RiD
2010-03-10, 18:12:10
Du weißt aber schon, dass das verboten ist...
Eine entsprechende Anzeige eines Nachbarn kann Dich ggf. teuer zu stehen kommen.

Nicht überall... je nach Gemeinde/Amt Abwasserblabla ists erlaubt.

No.3
2010-03-14, 22:32:42
Jede Spühlmaschine hat einen Ionenaustauscher. Warum sollte das eine Waschanlage nicht auch haben?

*autsch*

überleg mal wo und wofür die Spühlmaschine den Ionentauscher hat und über welche Wasser und Ionenmengen man dort redet...