PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ihr baut einen Rechner zusammen - was kassiert ihr?


Dadi
2010-03-18, 11:43:29
Hallo,

ein Kollege bittet euch Hardwarekomponenten auszusuchen, zusammenzubauen, zu testen, optimieren und funktionstüchtig zu machen.

Was würdet ihr für eine "Provision" von dem Herren fordern?
Oder seit ihr gutmütig und höflich, sodass ihr euch einen Freibetrag von ihm geben lässt? (Je nach Großzügigkeit?)

Mfg,
Dadi

Freakazoid
2010-03-18, 11:45:37
Freund = for free. dumme frage
Kunde = nach Arbeitszeit. 15€/Stunde

Crazy_Chris
2010-03-18, 11:50:53
Höchstens beraten aber nicht selber machen. Gibt nur Ärger wenn dann nach 3 Jahren irgendwas nicht geht. :freak:

Dykstra
2010-03-18, 11:51:27
Freunde/Verwandte = for free

(gute) Bekannte = 50 EUR pauschal

alle anderen = 15 EUR / Stunde

peppschmier
2010-03-18, 11:52:40
echter Freund -> kostenlos

Arbeitskollegen oder dergleichen -> mach ich nicht mehr, auch nicht für Geld. Wenn was mit dem Gerät ist, bist du IMMER der erste Ansprechpartner, egal ob der DAU selbst schuld war oder nciht....

MiamiNice
2010-03-18, 11:52:48
Ich mache es zwar ungern die letzten Jahre, aber unter Protest lasse ich mich immer wieder breitschlagen.

Freunde = Umsonst, aber Verpflegung sollte schon "drin" sein (Bier, Mittagessen und ne Lunte oder so ^^)

Für andere mache ich es gar nicht mehr. Früher zwischen 10 - 15€ die Stunde kassiert.

Dadi
2010-03-18, 12:00:57
Naja, da ist man der erste Ansprechpartner ja. Nur der Rest wird dann per Garantie abgewickelt... z.B. Postgang etc wird dann von demjenigen dann gemacht. Aber davon sollte man nicht ausgehen. Aber ja, sowas passiert einfach, dass mal etwas kaputt ist.

Oder man könnte es ja so ausmachen, dass man 1 Jahr "Garantie" gibt und danach soll er zu einem Hardwarespezialisten gehen und das selbst machen.

Pinoccio
2010-03-18, 12:01:31
echter Freund -> kostenlos

Arbeitskollegen oder dergleichen -> mach ich nicht mehr, auch nicht für Geld. Wenn was mit dem Gerät ist, bist du IMMER der erste Ansprechpartner, egal ob der DAU selbst schuld war oder nciht....(y)

mfg

Shaft
2010-03-18, 12:34:09
echter Freund -> kostenlos

Arbeitskollegen oder dergleichen -> mach ich nicht mehr, auch nicht für Geld. Wenn was mit dem Gerät ist, bist du IMMER der erste Ansprechpartner, egal ob der DAU selbst schuld war oder nciht....

Seh ich auch so.

Ich mache generell nüscht mehr oder für Kohle, schnauze voll, kam mir oft ausgenutzt vor.

Denn gibts Probleme, kommts immer auf dich zurück. :rolleyes:


@Dadi

Sonst mach Pauschal 50-80€ mit Software installieren, immerhin kann man da schon schnell mal 2-3 Stunden drann sitzen.

Simon Moon
2010-03-18, 12:36:32
250€ Kostenvoranschlag, danach 80€/h...

alkorithmus
2010-03-18, 12:53:07
Wartungsvertrag nicht vergessen :freak:

trunks18
2010-03-18, 13:03:17
Wartungsvertrag nicht vergessen :freak:

:deal:

peppschmier
2010-03-18, 13:06:58
Naja, da ist man der erste Ansprechpartner ja. Nur der Rest wird dann per Garantie abgewickelt... z.B. Postgang etc wird dann von demjenigen dann gemacht. Aber davon sollte man nicht ausgehen. Aber ja, sowas passiert einfach, dass mal etwas kaputt ist.

Oder man könnte es ja so ausmachen, dass man 1 Jahr "Garantie" gibt und danach soll er zu einem Hardwarespezialisten gehen und das selbst machen.

Du unterschätzt die Folgen! Lass dir die Kommentare hier eine Warnung sein :)

Die DAU´s können extrem penetrant sein und erwarten 24/7 Service für nahezu Lau... Also gute Freunde for Free, rest -> Media Markt und so... ;D

Silent3sniper
2010-03-18, 13:07:58
Du unterschätzt die Folgen! Lass dir die Kommentare hier eine Warnung sein :)

Die DAU´s können extrem penetrant sein und erwarten 24/7 Service für nahezu Lau... Also gute Freunde for Free, rest -> Media Markt und so... ;D

fixed

daflow
2010-03-18, 13:08:27
[x] je nach SLA :ugly2:

beos
2010-03-18, 13:16:20
@Dadi

Ich mache diese Rechner Zusammenbau Aktionen nicht mehr.
Du hast im Endeffekt nur jemand am Hals, der meint, lebenslang kostenlosen Support zu bekommen.

Beratung ja - Kaufen oder Zusammenbauen lieber selber machen lassen.

Alexander
2010-03-18, 13:24:34
Auch ich baue keine Rechner mehr zusammen. Ein Rechner, den DU gebaut hast, darf niemals kaputt gehen, sonst bist DU schuld. Geht hingegen ein Aldirechner kaputt, dann kann ein Defekt kann ja mal vorkommen. Kein Grund sich aufzuregen.


Selbst mit dem Beraten tue ich mir mittlerweile schwer, da sich sogar einige im Nachhinein beschwert haben, weil 1-2 Jahre später besseres fürs gleiche Geld zu haben war.

/dev/NULL
2010-03-18, 13:29:20
Selbst für die Familie mach ich das eigentlich nicht mehr umsonst, auch meiner Freundin hab ich jetzt nen Dell empfohlen. Kein Stress mit installieren, keine kaputten Netzteile um die man sich kümmern muß und wo man ewig mit zu kurzen Kabeln kämpft.

Wenn ich mich dran erinnere wie häufig PCs von der Verwandschaft 400km durch die Gegend gefahren wurden nur damit ich die dann reparieren kann? (Vom eh schon seltensten Verwandschaftsbesuch hab ich dann kaum noch was mitbekommen.

Nie wieder!

Da geht der neue Drucker nicht -> man wird angerufen.
Da ist die Platte voll -> man wird angerufen.
Hat der DAU nen Virus installiert -> man wird angerufen.
Hat der DAU seine Fesplatte aus versehen gelöscht-> man wird angerufen.

Aber bezahlen will dann keiner mehr "Kannst Du nicht mal eben danach schauen.."

nenene.. lass es ist die zeit nicht Wert!

GBWolf
2010-03-18, 13:48:54
Auch ich baue keine Rechner mehr zusammen. Ein Rechner, den DU gebaut hast, darf niemals kaputt gehen, sonst bist DU schuld. Geht hingegen ein Aldirechner kaputt, dann kann ein Defekt kann ja mal vorkommen. Kein Grund sich aufzuregen.


Selbst mit dem Beraten tue ich mir mittlerweile schwer, da sich sogar einige im Nachhinein beschwert haben, weil 1-2 Jahre später besseres fürs gleiche Geld zu haben war.

jupp, ein Grund warum ich meist gleich zum Aldi PC rate, die Dinger sind für DAUs einfach perfekt.

Dimon
2010-03-18, 14:26:45
Kann ich nur bestätigen, da wird penetrant genervt bis zum geht nicht mehr...

Für Familie und Freunde umsonst, für irgendwenn garnicht da man dann jede 2 minute angerufen wird....


Gruß

RaumKraehe
2010-03-18, 14:42:46
Entweder es ist ein Freund dann mache ich es natürlich kostenlos oder aber es ist kein Freund und dann mache ich es nur für Geld.

Ich koste die Stunde 55,- €. Dafür bin ich schnell und professionell. Wer sich das nicht leisten können will der hat dann halt Pech gehabt und ich habe weniger Streeß. :)

KinGGoliAth
2010-03-18, 14:59:52
pc mal eben angucken und reparieren 25€, wenns wirklich kinderkram ist 15€ (z.b. lan kabel vom dsl modem in der isdn karte [gabs schonmal]) und für einen komplett neuen rechner zusammensetzen werden dann schonmal 40 bis 50 fällig.

kommt natürlich auch immer drauf an wer fragt und wie gut das dem geht. bei so einer armen sau macht man das dann auch schonmal kostenlos oder für ne flasche cola solange das dann nicht zur gewohnheit wird. wer offenbar im geld schwimmt oder es sich zumindest leisten kann wird auch zur kasse gebeten. wer geld für hardware hat, hat i.d.r. auch geld für jemanden, der damit richtig umgehen kann.


das ist auch einfach nötig damit man nicht nach kurzer zeit für den kostenlosen deppen vom dienst gehalten wird, der stundenlang hinter einem uralten rechner hockt, mit dual isdn die windows updates der letzten 5 jahre saugt und dann auf der elendig langsamen mühle beim installieren zuguckt bis draussen die sonne hinterm berg verschwindet. also 95% der zeit nur mit warten verbringt.
wenns geld kostet überlegen sie es sich doppelt ob sie dich gleich rufen oder selber nochmal kurz nachdenken und einen blick in die anleitung werfen.




Nie wieder!

Da geht der neue Drucker nicht -> man wird angerufen.
Da ist die Platte voll -> man wird angerufen.
Hat der DAU nen Virus installiert -> man wird angerufen.
Hat der DAU seine Fesplatte aus versehen gelöscht-> man wird angerufen.

Aber bezahlen will dann keiner mehr "Kannst Du nicht mal eben danach schauen.."

nenene.. lass es ist die zeit nicht Wert!
siehe oben.
daus sind eine schöne einnahmequelle...wenn man es richtig anstellt. ;)

Ich koste die Stunde 55,- €. Dafür bin ich schnell und professionell.
das kommt in meine signatur. ;D
was du kannst oder nicht kannst spielt bei der dauer der operation aber nicht unbedingt eine rolle wenn du es mit uralter hardware zu tun hast.

papachrischi
2010-03-18, 15:13:11
Ich habe früher auch oft an PCs von bekannten rumgewerkelt, je nach Schwierigkeit waren dann bis zu 30€ fällig. Mit Teile bestellen und zusammenbauen auch schon mal 40.
Jetzt nur noch für die enge Familie, dann aber umsonst.
Alle anderen können ihre Kisten selbst bauen etc. Da bindet man mitunter viel Zeit ans Bein, denn wenn der DAU zuschlägt dann richtig. :biggrin:
z.B. siehe hier: http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=479018

RaumKraehe
2010-03-18, 15:17:02
das kommt in meine signatur. ;D
was du kannst oder nicht kannst spielt bei der dauer der operation aber nicht unbedingt eine rolle wenn du es mit uralter hardware zu tun hast.

Ah, total falsch. Natürlich spielt das eine Rolle. Entweder ich kann es und der Kunde ist mit einer Stunde a 55,- abgespeist oder wenn ich es nicht kann dann sitze ich möglicherweise 4-5 Stunden vor dem Rechner was den Kunden entsprechend mehr kostet. Selbst 5x 15,- € sind dann schon teurer. Im Berufsleben kann ein Serverausfall pro Stunde deutlich mehr kosten. ;) Auch vor Uralthardware habe ich keine Angst, da ich das ganze nun schon gute 20 Jahre treibe. Und Hardware oder Software die älter als 20 Jahre ist kommt sehr sehr selten vor. Das ist aber auch gar nicht Thema des Threads. Einen Rechner baue ich in 20-30 min zusammen. Die restliche Zeit geht für das Installieren des Systems drauf was in der Regel etwas länger dauert als das reine zusammenbauen.
Ich kenne auch nur Kunden die eher Techniker wollen die wissen was sie tun. ;)

15,- geht nur unter der Hand und ohne Rechnung. Wenn das betreibswirtschaftlich aufgehen soll ist das viel zu wenig. Schon um zum Kunden zu kommen verbrauche ich manchmal mehr als 15,-€. Fahrkosten und Zeit die ich Aufwenden muss.

Meine Firma verkauft mich übrigens für 85,- € die Stunde.

Eidolon
2010-03-18, 15:29:51
Für Freunde / Familie kostenlos, ansonsten gar nicht. Und normal können meine Freunde das eh selbst, da gibt man eher etwas Hilfestellung, wobei es immer wieder Experten gibt.. lassen wir das. ;)
Hab im Feierabend selten Lust noch PCs zu schrauben / Support zu bieten, außer es ist meiner, der meiner Freundin oder etwas Fachsimpeln mit einem Freund, das dann gerne.

KinGGoliAth
2010-03-18, 15:31:35
Ah, total falsch. Natürlich spielt das eine Rolle. Entweder ich kann es und der Kunde ist mit einer Stunde a 55,- abgespeist oder wenn ich es nicht kann dann sitze ich möglicherweise 4-5 Stunden vor dem Rechner was den Kunden entsprechend mehr kostet. Selbst 5x 15,- € sind dann schon teurer. Im Berufsleben kann ein Serverausfall pro Stunde deutlich mehr kosten. ;) ...
ich glaube du hast nicht verstanden worauf ich hinauswollte. nämlich genau das gleiche wie bei meinem (wahren) beispiel. ob ein echter könner am keyboard sitzt oder ein selbsternannter "pc profi" macht keinen unterschied wenn du an einem alten celeron 2 stunden allein schon sitzt nur um alle windows updates runterzuladen und zu installieren. dein vorhandenes oder nicht vorhandenes können ist dabei völlig unwichtig weil du eh nur am warten bist bis die alte möhre endlich fertig und wieder ansprechbar ist.
da kannst du dich auch hinstellen und sagen "ich als meister mach es in einer halben stunde" und nach 2 stunden hockst du noch immer dran weil das ding einfach nicht schneller kann.


dass im professionellen support andere maßstäbe als beim nachbarn gelten ist klar. aber darum geht es hier ja nicht. ;)
in einer netten pc werkstatt kann man ja nebenbei andere sachen machen während der eine rechner läuft und arbeitet aber wenn du mit dem auto rumfährst und die kunden abklapperst kannst du eben in dieser wartezeit nichts anderes machen als...warten.

ich erinnere mich da mit schadenfreude an jemanden aus meiner alten klasse, der praktikum bei so einem support laden gemacht hat. 3 tage des praktikums saß er bei einem kunden und hat solaris (war es glaube ich) auf einem rechner mit single speed cd laufwerk installiert. ;D
ob er als praktikant, ein quantenphysiker oder ein fensterputzer an dem rechner hocken hätte da bei der arbeitszeit keinen unterschied gemacht.

RaumKraehe
2010-03-18, 15:38:21
ich glaube du hast nicht verstanden worauf ich hinauswollte. nämlich genau das gleiche wie bei meinem (wahren) beispiel. ob ein echter könner am keyboard sitzt oder ein selbsternannter "pc profi" macht keinen unterschied wenn du an einem alten celeron 2 stunden allein schon sitzt nur um alle windows updates runterzuladen und zu installieren. dein vorhandenes oder nicht vorhandenes können ist dabei völlig unwichtig weil du eh nur am warten bist bis die alte möhre endlich fertig und wieder ansprechbar ist.
da kannst du dich auch hinstellen und sagen "ich als meister mach es in einer halben stunde" und nach 2 stunden hockst du noch immer dran weil das ding einfach nicht schneller kann.


dass im professionellen support andere maßstäbe als beim nachbarn gelten ist klar. aber darum geht es hier ja nicht. ;)

Mein Professionalität und mein Ruf gebietet es mir natürlich mich vorher über den Stand der Dinge zu erkündigen. Somit komme ich äußerst selten in die Lage etwas irgend wo runterladen zu müssen. Updates kann man in Form von Servicepacks runterladen. Treiber kann man auch schon vorher besorgen. Das wird alles schon vorher gemacht. Zumal ich auch kein Bock habe Stunden beim Kunden zu sitzen und der Kunde in der Regel auch keine Zeit hat Stunden auf mich zu warten.

Und genau das ist der Punkt an dem ein Kunde dann auch gerne die 55,- € zahlt.

Um auf dein Beispiel zurückzukommen: Tja, dann hätte man ja auch mal nen schnelleres CD-ROM LW anschließen können, was sicher insgesammt schneller gewesen wäre als das von nem Singelspeed-LW zu installieren. Das ist dann eben eine andere Sicht auf die Arbeit. Als Praktikant wäre mir das allerdings auch vollkommen schnurz.

Ajax
2010-03-18, 15:57:53
Man lädt keine Updates beim Kunden herunter. Man benutzt WSUS Offline von Heise.

BTT:
Ich nehme Geld.

beos
2010-03-18, 16:50:36
[...]

BTT:
Ich nehme Geld.

Du kleine Hardwarehure - Du :biggrin:

Eggcake
2010-03-18, 17:08:57
Für Freunde gratis - jedoch können auch die sehr nervig sein. Der eine meint mittlerweile er könne wegen jedem Scheiss zu mir kommen. Irgendwo sind dann auch Grenzen. Geld will ich aus Prinzip keins verlangen, also heissts dann eben "Such jemand anders"...

Annator
2010-03-18, 17:12:46
Ich mache sowas nicht mehr für Freunde. Gibt nur stress wenn später was nicht funktioniert. Ich stell denen was zusammen und dann sollen die sich das selber zusammen bauen. So schwer ist das heutzutage nicht mehr. Vor 10 Jahren war das noch anders.

V2.0
2010-03-18, 17:16:28
Ich helfe gerne bei der Nutzung des Alternate PC builders oder beim Aussuchen eines DELL. Eigenbau nur noch für mich.

Ajax
2010-03-18, 19:49:14
Du kleine Hardwarehure - Du :biggrin:

Ja... ;(

Reiner Selbstschutz.

Kira
2010-03-18, 19:59:24
Familie und Freunde natürlich kostenlos, erwarte dann einfach nur Verpflegung ;)

Für Fremde nehme ich immer Pauschal 50€. PC zusammenbauen usw. Wenn es nur so kleinere Sachen wie Virus oder Windows neu installieren ist, dann 20-25€, je nachdem.

noid
2010-03-18, 20:06:56
Familie und Freunde natürlich kostenlos, erwarte dann einfach nur Verpflegung ;)

Für Fremde nehme ich immer Pauschal 50€. PC zusammenbauen usw. Wenn es nur so kleinere Sachen wie Virus oder Windows neu installieren ist, dann 20-25€, je nachdem.

Ich zieh mir einfach meinen "No, i will not fix your computer"-Pulli an. :freak:
Inzwischen mach ich eigentlich nur noch Dinge für mich, Selbstzusammenbau ist auch total unattraktiv, die Komplettsysteme von arlt und co sind vollkommen ausreichend. Wenn dann wird nur bei drohendem/sich ankündigendem/erfolgten Defekt getauscht.

Bubba2k3
2010-03-18, 20:10:43
Nix, da ich das nur in der engsten Familie mache.

MSABK
2010-03-18, 20:21:15
Wenn ich gefragt werde rate ich denjenigen sich einen Aldi PC oder ähnliches zu kaufen.

Daredevil
2010-03-18, 20:27:08
Freunde und deren Familien umsonst, ansonsten kommts je nach Arbeitsaufwand an, nen PC Zusammenbau und Installation kostet 25€ + ne Kiste lecker Bier.
Allerdings lass ich mich NIEEEEE wieder auf diese "Installier mal meine Illegal WinXP Version" ein, entweder es wird gekauft oder garnicht, denn wenn irgendwann mal Update Probleme aufkommen, habe ich meinen Job ( anscheinend ) nicht richtig gemacht.

Ansonsten lasse ich mich, da ich kein Auto habe, als Dank gerne mal hin und her kutschieren. :D

Thanatos
2010-03-18, 20:29:23
Ich verlange dafür nichts - Solidarität.

Rooter
2010-03-18, 20:34:33
Bei Familie und engstem Freundeskreis nix. Anderen empfehle ich ein Komplettsystem von One.de o.Ä.

MfG
Rooter

beos
2010-03-18, 20:39:23
Ich verlange dafür nichts - Solidarität.

Ach komm - irgend einen Soli-Zuschlag wird es auch bei Dir geben - oder ?! :wink:

Popeljoe
2010-03-18, 20:45:59
Lass da bloß die Finger von weg!
Entweder zusammenstellen und bei Mindfactory, Alternate o.ä. zusammenbauen lassen oder eben Dell/Rocket PC usw. mit Wartungsvertrag.
Bastelrechner gehen von mir nur noch an meine direkte Familie, Schwestern Mutter. Niemand sonst!
Egal was ist: du wirst selbst 3 Jahre später am Sonntag abend noch genervt mit irgendwelchem Mist!
Und Gnade dir Gott, wenn du nicht "mal eben" vorbeischaust...
Dann bist du der Arsch, der den armen XY hat hängen lassen.
Ab 20€ pro Stunde kannst du dir Gedanken machen, ob du dir das wirklich antun willst.

Thanatos
2010-03-18, 21:01:40
Ach komm - irgend einen Soli-Zuschlag wird es auch bei Dir geben - oder ?! :wink:

Öhm..., nein. :usweet:

Vielleicht noch ein freudiges Strahlen und ein herzliches Dankeschön..., aber das ist sicherlich nicht, was Du jetzt irgendwie herauskitzeln wolltest, eh? :upara:

beos
2010-03-18, 21:10:55
Öhm..., nein. :usweet:

Vielleicht noch ein freudiges Strahlen und ein herzliches Dankeschön..., aber das ist sicherlich nicht, was Du jetzt irgendwie herauskitzeln wolltest, eh? :upara:

Stimmt - ich dachte da eher an sexuelle Dienstleistungen ;) :biggrin:

Air Force One
2010-03-18, 21:19:23
Nur noch für die Familie.
Wurde vor 1-2 Monaten mal angerufen von meinem Cousin seinen ca. 105MHz AMD PC neu zuinstallieren da der nicht mehr Booten wollte. (nur bis zum Windows Lade-Screen)
Ich hatte schon so keinen Bock zu denen da ich die auch nicht so mag wegen damaligen Verhälltnis. (somit jetzt immer noch).

Jedenfalls wurde ich von ihm und seinem Bruder abgeholt mit dem Auto (Wennigstens das).
So gegen 14 Uhr war ich dann bei denen.

Also mal das System gestartet um mal zu schaun wo der Fehler liegen könnte.
Nach ca. 30min untersuchungen u.s.w dann das Ergebis, die Kiste ist Schrott.
Als ich das gesagt habe, sahen die mich so dumm an, ob als ich garkeinen Plan von der Sache hätte.

In den 20min habe ich:
-System beim Starten zugesehn
-Kabel überprüft und gewechselt
-HDD gewechselt
-Versucht Windows zu Installieren
-Mit Live CD Booten


Hat aber alles nichts gebracht, darum denke ich, das einfach das Mainboard einen Schaden hat.

Was ja noch viel geiler ist, der hat auf dem System Windows XP Installiert gehabt.
War soweit ich weiß eine mit nLite Modifizierte Version damit Windows die Installation nicht verweigert.

Jedenfalls habe ich denen gesagt, die sollen einfach eine neue Kiste für 200€ kaufen und gut ist.


Tjaaaaa, wie der Zufall es so will, packt mein Cousin seinen 2000€ PC aus der Ecke den er vor 2-3 Tagen bei One bestellt hat.

Dann durfte ich sein System Installieren, Optimieren und alles möglich runterladen was man so alles braucht.
Zum Abschluss dann noch ein Backup anfertigen. (was natürlich auch schön lange dauert)

Erneut!
Kurz bevor ich wieder gehen wollte, da ich dachte meine Arbeit sei Fertig, kam sein Bruder und wollte das ich sein Notebook auch mal neu Installiere.
Klasse, selbes Spiel nochmal.....

Naja was soll ich sagen, so um ca. 3 Uhr Nachts war ich dann zuhause.
Die meiste Zeit ging dann i.d.R nur für das "warten" drauf bis dies und das fertig geladen war.

Nach ca. 1-2 Wochen ein Anruf *was ein wunder"
Sein 2000€ One PC startet mehrmals neu beim booten! (ja beim booten!)
Er sagte mir, das ich da wohl etwas falsch gemacht habe, da er mehrmals auf Power drücken muss damit der PC startet.
Dabei habe ich bei dem PC NICHTS! Im Bios geändert bzw. ich habe es nicht mal zu gesicht bekommen da ich nur auf OS ebene gearbeitet habe.
Da hab ich dann echt kein bock mehr gehabt (schlimm genug das ich da so verdammt lange war, und als dank den scheiss anruf erhalte).
Dann später hat er wieder angerufen und sagte, dass er gegooglet hat und meint das wohl etwas im Bios falsch eingestellt ist (ah nee).
Ihm sei das aber zu gefährlich da man dabei etwas kaputt machen kann, darum soll das doch bitte ich machen.

Dann wurde mir die Sache zu bunt, hab ihm gesagt das ich keine Zeit habe und er sich an dein One support wenden soll.



Ist doch klar, wenn etwas nicht Funktioniert bist immer DU schuld.


Ganz egal ob:

- etwas im Bios falsch eingestellt ist
- ein Virus installiert wurde durch irgendwelche Cracks
- fragwürdige Software installiert wurde
- er mal den PC geöffnet hat um mal reinzuschaun und dabei sich ein Kabel gelöst hat
- u.s.w

ES IST SCHEISS EGAL, DIE SCHULD TRÄGT IMMER DER, DER DAS SYSTEM ERSTELLT HAT.


Für mich lohnt sich der Stress einfach nicht, vorallem weil ich dafür noch NIE etwas verlangt habe.


Darum habe ich das entgültig eingestellt, nur noch für die eigene Familie bin ich da.
Eine Ausnahme würde ich da noch evtl. bei meiner Oma und beim Opa machen, wobei die nicht mal einen PC haben und auch nicht genau wissen wozu die da sind. :freak:

PS: Ein Dankeschön gab es natürlich nicht für den ganzen Stress >.>

urfaust
2010-03-18, 21:26:19
Man ihr seid ja echt eine gute Investition ;D

Im Hardware Luxx bieten sich aus fast jeder Region genug Spezies an:

http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/images/icons/icon14.gifhttp://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/images/icons/icon14.gifhttp://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/images/icons/icon14.gif Die PC Zusammenbauer - und Supporterliste (http://www.hardwareluxx.de/community/f84/die-pc-zusammenbauer-und-supporterliste-part-2-a-687556.html)

20,- EUR exklusive Unkosten (Benzin, Porto usw.) ist das Maximum..

Silent3sniper
2010-03-18, 21:27:40
@Air Force: Da hast du dich aber schön verskaven lassen :freak:

20,- EUR exklusive Unkosten (Benzin, Porto usw.) ist das Maximum..

Selber Schuld würde ich da sagen, bzw vielmehr: How to kill se economy / "Das Eike Problem" (http://sascha.nggalai.com/kolumnen/05_honorar.php)

Daredevil
2010-03-18, 21:30:15
Im Luxx ist auch der Alterschnitt höher und das heißt weniger Erfahrung.
Mal ehrlich, willst du dir deine Kiste von nem 17 Jährigen zusammenschrauben lassen der so wenig Geld nimmt? Wer sich so unter Wert verkauft, muss ja schon wissen, das seine Fähigkeiten nicht mehr Wert sind...

Wurschtler
2010-03-18, 21:32:33
Wenn ich gefragt werde rate ich denjenigen sich einen Aldi PC oder ähnliches zu kaufen.

Mach ich auch!

Ich hab früher öfter für Freunde / Verwandte Computer-mäßig so einiges gemacht, aber nachdem ich da mal auf die Schnauze gefallen bin (war mal was defekt und ich war natürlich der Schuldige), mach ich das NIE wieder!
Außerdem wird man dann nur noch wegen jede Kleinigkeit, die mit Computer zu tun hat, ständig genervt.
Honoriert wurde es auch nie, weder finanziell, noch anderweitig.

Daher hab ich beschlossen, keine derartige Hilfe mehr zu leisten.

Air Force One
2010-03-18, 21:36:43
Im Luxx ist auch der Alterschnitt höher und das heißt weniger Erfahrung.
Mal ehrlich, willst du dir deine Kiste von nem 17 Jährigen zusammenschrauben lassen der so wenig Geld nimmt? Wer sich so unter Wert verkauft, muss ja schon wissen, das seine Fähigkeiten nicht mehr Wert sind...

Ich bin zwar weder 17 noch verlange ich Geld dafür, aber es wird bestimmt den ein oder anderen geben der einfach Geld braucht.
Für jemanden der nicht mehr Arbeiten kann/will, kommt das eig. ganz gelegen.
Sind immerhin paar Euro mehr in der Tasche.

Ob man es Legal oder Illegal betreibt (schwarzarbeit?) sei mal hingestellt.

urfaust
2010-03-18, 21:42:31
Im Luxx ist auch der Alterschnitt höher und das heißt weniger Erfahrung.
Mal ehrlich, willst du dir deine Kiste von nem 17 Jährigen zusammenschrauben lassen der so wenig Geld nimmt?

ein Bekannter von mir hat den "Service" mal genutzt,
und ja, es war zufälligerweise ein 17 jähriger Schrauber.
Jedenfalls keine Probleme, System läuft und läuft.


Wer sich so unter Wert verkauft, muss ja schon wissen, das seine Fähigkeiten nicht mehr Wert sind...

nicht allen gehts ums Geld. Wenn man für sein Leben gerne schraubt und
Spaß daran hat sind 20,- EUR ein netter Obulus für das Hobby. Außerdem
sammelt man Erfahrung, lernt Leute kennen usw.

Popeljoe
2010-03-18, 21:59:46
Selber Schuld würde ich da sagen, bzw vielmehr: How to kill se economy / "Das Eike Problem" (http://sascha.nggalai.com/kolumnen/05_honorar.php)
:up:
Eike ist echt überall!
"Aber bei Eike krieg ich das fürn Zehner!"
"Dann lass es dir doch bei Eike besorgen! Aber solltest du hinterher ankommen und ich darf den Mist von Eike wieder gradebiegen, dann kostet das zusätzliche 5€ pro Stunde!"
Diese Kackbilligheimer.
Als wenn Jemand mit seinem Auto für 20.000€ in die Hinterhofklitsche eines Hobbyschraubers gehen würde!

RaumKraehe
2010-03-18, 22:07:53
Ich kann nur allen einen Tipp geben, wenn es darum geht Rechner von Freunden und bekannten zu basteln.

- BIOS mit Passwort sperren das nur ihr habt.
- dem User auf keinen Fall irgend welche Admin Rechte geben und das Admin Passwort sicher vor dem User verstecken.

Das löst gleich eine Menge Problem. Weiterhin installiere ich bei Freunden auch nichts wirklich selbst. Ich unterstütze nur. Machen soll er mal schön alles alleine. Dann lernt er auch noch was dabei. ;)

Air Force One
2010-03-18, 22:10:32
- dem User auf keinen Fall irgend welche Admin Rechte geben und das Admin Passwort sicher vor dem User verstecken.

Das löst gleich eine Menge Problem.

Schon mal versucht, dann heißt es:

Das ist mein PC!
Ich kann damit machen was ICH will!


:rolleyes:

peppschmier
2010-03-18, 22:17:32
Ich kann nur allen einen Tipp geben, wenn es darum geht Rechner von Freunden und bekannten zu basteln.

- BIOS mit Passwort sperren das nur ihr habt.
- dem User auf keinen Fall irgend welche Admin Rechte geben und das Admin Passwort sicher vor dem User verstecken.

Das löst gleich eine Menge Problem. Weiterhin installiere ich bei Freunden auch nichts wirklich selbst. Ich unterstütze nur. Machen soll er mal schön alles alleine. Dann lernt er auch noch was dabei. ;)

Das sichert dir dann etliche Anrufe, sobald etwas nicht läuft oder installiert werden soll :rolleyes: Wenn man das natürlich gewerblich macht ok, aber sonst :freak:

urfaust
2010-03-18, 22:27:49
:up:
Eike ist echt überall!
"Aber bei Eike krieg ich das fürn Zehner!"
"Dann lass es dir doch bei Eike besorgen! Aber solltest du hinterher ankommen und ich darf den Mist von Eike wieder gradebiegen, dann kostet das zusätzliche 5€ pro Stunde!"
Diese Kackbilligheimer.
Als wenn Jemand mit seinem Auto für 20.000€ in die Hinterhofklitsche eines Hobbyschraubers gehen würde!

ich bin ja auch gegen diese "Geiz-ist-Geil-Mentalität" ...

ABER

Wo steht geschrieben oder welches Gesetz (Ausnahmen bestätigen die Regel)
besagt, dass der Hobbyschrauber schlechtere Arbeit leistet als der "routinierte Profi" ?
Wir haben uns vor kurzem von "Profis" eine neue Küche aufbauen lassen - was ist dabei herumgekommen? SCH**** (!!!)
Dieser Service war zwar im Preis inbegriffen, aber trotzdem.. Ich als "Hobbyschrauber" hätts besser hinbekommen, komisch?

RaumKraehe
2010-03-18, 22:28:00
Schon mal versucht, dann heißt es:

Das ist mein PC!
Ich kann damit machen was ICH will!


:rolleyes:

Kein Problem. Dann aber ohne mich. ;)

Philipus II
2010-03-18, 23:17:40
Bei besten Freunden und Familie, kostenlos, klar.

Sonst:
12€/h exklusive sind Verhandlungsgrundlage.
Für die komplette Zusammenstellung eines Rechners von Auswahl der Komponenten bis zur Betriebssysteminstallation und Treibersuche und bei Bedarf Gewährleistungsabwicklung sinds 50€.

ROXY
2010-03-19, 00:35:11
also ich bau rechner zusammen und installier die
da verdiene ich an der hardware und an der software und an der arbeitszeit

dazu kommen noch einige systeme in kleinen betrieben die ich komplett errichte und warte (sind aber nur kleine sachen welche man alleine realisieren kann)

service / support variabel
... ich mach das auf kulanzebene bezüglich des aufwands (somit ergibt sich dann auch der preis in € welchen ich aber NICHT als stundenlohn abrechne > arbeitsaufwand _summe €_ <
> monatlicher wartungsaufwand _summe €_ <
... stundensätze jedoch findest du bei mir keinen einzigen... ausser es geschieht vor ort unter aufsicht (quasi termin firma xyz von - bis)

im grossen und ganzen kümmer ich mich aber auch NUR um meine eigenen "verkauften bzw. implementieren" systeme - fremdsysteme greife ich nicht an und hardware die nicht bei mir gekauft wurde auch nicht.

wenn wer mit einem laptop kommt zum aufsetzen den er nicht bei mir gekauft hat > tschüss; mach ich dann auch für geld nicht


damit steuer ich vor allem gegen geizhals an und halte mir die konkurenz vom hals... jeder kunde den ich habe, hat der andere nicht... selbst in meinem kleinen bescheidenen ausmass von bedeutung! ;)


... es zählt ja nicht die grösse eines betriebes sondern die effizienz pro aktion runtergerechnet auf die mitarbeiteranzahl... so rechne ich als NICHT bwl studierter

das problem der HOHEN stundensätze in firmen hängt ja damit zusammen das deren firmenstruktur und das personalmanagement totaler müll sind
die besetzen 7 leute mit 7 posten die auch ein einziger machen könnte!
bis so ein servicetechniker mal irgendwo hinkommt geht das duch 4 personalabteilungen und 3 callcenter ... nicht zu vergessen ist auch noch die personalverwaltungssoftware ?!

Vader
2010-03-19, 08:51:33
Windows fixen für Bekannte > zwei Flaschen Pernod :D

Ajax
2010-03-19, 09:08:23
Windows fixen für Bekannte > zwei Flaschen Pernod :D

:uponder:

Davor? Während? Oder danach? :redface:

/dev/NULL
2010-03-19, 09:24:06
das problem der HOHEN stundensätze in firmen hängt ja damit zusammen das deren firmenstruktur und das personalmanagement totaler müll sind
die besetzen 7 leute mit 7 posten die auch ein einziger machen könnte!
bis so ein servicetechniker mal irgendwo hinkommt geht das duch 4 personalabteilungen und 3 callcenter ... nicht zu vergessen ist auch noch die personalverwaltungssoftware ?!

Das würde ich nicht soo stehen lassen wollen.
Bei ner firma kommen mit Sicherheit viele Punkte dazu die ein Privatmensch/selbstständiger nicht beachten muß oder will.
Anteilige Kosten für Miete, Strom, Putzfrau, Support für den PC ein Haus/Standortnetzwerk mit Servern, Wartung und Pflege. Kosten für Schulungen/Weiterbildungen, Dienstwagen/Reisekosten, erfolglose Angebote. AG Anteil an Rentenversicherung, Krankenversicherung, Versicherungen usw.. Marge darf man auch nicht vergessen.

Für 12€ oder 20€ pro Stunde kann man noch so produktiv und Effizient sein, mit Vorsorge für die Zukunft oder Sicherheit falls man mal krank wird, oder in Urlaub fahren will hat das nichts zu tun.
Das Problem von den Selbstständigen ist ja das sie nicht monatlich 120 Stunden für 20€ arbeiten (Was mit 2400 brutto neh nicht viel ist), sondern auch mal ne Woche keinen Auftrag haben können, oder in Urlaub fahren. Dann noch Rücklagen/RV/KV/... und man sieht das zumindestens als jemand der davon Leben muß 20€ deutlich zu wenig sind
(Ansonsten Mal nen Kurs Betriebsfühung machen!)

Als Angestellter sind 20€ in der Stunde toll, die Hälfte der Sozialbeiträge zahlt der AG, man bekommt Geld wenn man krank ist, ohne Arbeit rumsitzt, Auto fährt und wenn man Glück hat auch Weihnachtsgeld..

Vader
2010-03-19, 10:13:38
:uponder:

Davor? Während? Oder danach? :redface:


Beginnend "Während" :D

Da arbeiten am PC ja meinstens auf´s WE fallen, und der PC Besitzer meistens anwesend ist... :wink:

Wolfram
2010-03-19, 10:30:42
Selber Schuld würde ich da sagen, bzw vielmehr: How to kill se economy / "Das Eike Problem" (http://sascha.nggalai.com/kolumnen/05_honorar.php)

Allerdings. 20€ und dann auch noch für "Fachleute".


nicht allen gehts ums Geld. Wenn man für sein Leben gerne schraubt und
Spaß daran hat sind 20,- EUR ein netter Obulus für das Hobby. Außerdem
sammelt man Erfahrung, lernt Leute kennen usw.

Wenn es nicht ums Geld ginge, brauchte man auch keines zu nehmen. Dieses "Ich bin gerne unbezahlter Praktikant"-Denken kostet Leute, die das Geld tatsächlich brauchen, den Job, und es kostet die unbezahlten Praktikanten Respekt und Vertrauen, weil sie sich mit sowas selbst diskreditieren.

@Topic: Ich habe das noch nie für Geld gemacht, aber auch noch nie für jemand anders als gute Freunde oder Verwandte.

=dragon=
2010-03-19, 12:41:48
@Dadi

Ich mache diese Rechner Zusammenbau Aktionen nicht mehr.
Du hast im Endeffekt nur jemand am Hals, der meint, lebenslang kostenlosen Support zu bekommen.

Beratung ja - Kaufen oder Zusammenbauen lieber selber machen lassen.

Jup.
Ich stelle höchstens die Klamotten zusammen und bestellen muss er/sie dann selber und jemand finden der`s zusammenbaut.

Für Freunde oder Familie natürlich lau.

Thanatos
2010-03-19, 15:40:08
Stimmt - ich dachte da eher an sexuelle Dienstleistungen ;) :biggrin:

Gab es bis jetzt noch nicht, wobei ich da ehrlich ganz glücklich damit bin, da ich bis jetzt nur männlichen Personen einen PC zusammengebaut habe und ich doch eher so eine langweilige Hete bin. ;(

mf_2
2010-03-19, 17:03:38
Ich habe das früher bei Bekannten umsonst gemacht. Da war ich so 15 Jahre alt. Das hat ganz gut geklappt, weil die alle die Generation meiner Eltern sind (so um die 50 damals) und sie wenigstens noch verstanden dass man so eine Leistung ordentlich entlohnt. Da kamen dann oft von selbst ein oder zwei Fuffis nach getaner Arbeit (Rechner aus alten Komponenten meines Funduses zusammenschrauben und Windows 98 und FritzCard installieren z.B.).

Hardwareinstallationen fallen jedoch schon seit einer ganzen Weile weg, weil kaum noch PCs angeschafft werden. Alle Welt kauft heute irgendwie Laptops. Nur meine Eltern haben beide noch einen PC, aber auch nur einen Micro-Desktop.
Es würde sich also auf Software beschränken aber auch das läuft für den Standard-Heimanwender ja heute weitgehend out-of-the-box (Word und Internet) wenn er mal wieder einen neuen Laptop aus dem Metro holt (MM/Saturn).
Das einzige was ich letztens mal gemacht habe, war Ende Dezember von so einem HP Laptop aus dem MediaMarkt allen möglichen vorinstallierten Firlefanz runterwerfen. Gab wieder nen Fuffi (ungefragt).
Wenn jemand unbedingt einen Stundenlohn haben will, sage ich 30,00€

Oid
2010-03-20, 18:43:07
Ich kann nur allen einen Tipp geben, wenn es darum geht Rechner von Freunden und bekannten zu basteln.

- BIOS mit Passwort sperren das nur ihr habt.
- dem User auf keinen Fall irgend welche Admin Rechte geben und das Admin Passwort sicher vor dem User verstecken.


Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass einem das als Admin im privaten Bereich Arbeit erspart... Gerade wenn ein OS aus Redmond auf den Rechnern läuft...

Wenn ich mir überlege wieviel Arbeitszeit bei meinen Praktika/Werkstudentenjobs immer draufgegangen ist, weil ich wieder einen von der EDV antanzen lassen musste, weil wieder irgendein Scheiss nur mit Adminrechten funktionierte...

Beruflich kann ich das Einbehalten des Admin-Passworts aber nachvollziehen. Privat finde ich es ziemlich unangebracht den Nutzer so zu bevormunden.

Topic:
Meine Freunde können das entweder selbst, oder ihnen reicht ein Fertig-PC. Für die engste Familie mach ichs natürlich kostenlos. Für Verwandte und Bekannte auch, aber die geben sowieso von sich aus was dazu.

T86
2010-03-20, 19:12:39
Ich verlange dafür nichts - Solidarität.


Ganz genau so siehts aus! ich mache das gern - das ist mein hobby
warum sollte ich fürs schrauben und hardware kaufen geld nehmen
das is mit eins der schönsten dinge die es gibt ;D

Dr.Doom
2010-03-20, 22:29:52
Ganz genau so siehts aus! ich mache das gern - das ist mein hobby
warum sollte ich fürs schrauben und hardware kaufen geld nehmen
das is mit eins der schönsten dinge die es gibt ;DMit der Einstellung wirst du nie FDP-Wähler. :freak:

medi
2010-03-20, 23:03:59
Beratung bei Bekannten -> verweise ich auf Dell Systeme
Beratung bei engeren Freunden -> mach ich gerne

Aber Bastelarbeiten nur noch bei der Familie und auch da eigentlich nur wenn nicht durch Komplettsystem abwendbar (und meist empfehle ich da nur noch Laptops) .. .der einzige in meiner Familie der noch zockt ist mein Cousin und dem bau ich alle 3 Jahre mal ein System zusammen weil er wenn er Probs hat sich zwar auch von mir Rat holt aber dann auch selbst aktiv wird.

Schrotti
2010-03-21, 01:17:16
Ich bin zur Stelle wenn ich gebraucht werde.

Im Verwandten und Freundeskreis kostenfrei (bisher nie Probleme gehabt).

ernesto.che
2010-03-21, 02:46:36
Wenn es sinnvoll auf einen Mac hinaus läuft, berechne ich nichts. Das Teil ist ja bereits einsatzbereit und Erstinstallation von Programmen und Einweisung mache ich so.
Windows mache ich nicht, davon bin ich nicht überzeugt und es gibt eh nur Stress, weil es systembedingt Probleme geben muss.

ROXY
2010-03-22, 03:50:05
Als Angestellter sind 20€ in der Stunde toll, die Hälfte der Sozialbeiträge zahlt der AG, man bekommt Geld wenn man krank ist, ohne Arbeit rumsitzt, Auto fährt und wenn man Glück hat auch Weihnachtsgeld..


als angestellter kommst du bei einer halbwegs vernünftigen stelle ganz gut weg und über die runden

aber es gibt punkte die zu beachten sind als angestellter
1.) bei einer firmenpleite oder personalrationalisierung bist du arbeitslos und bekommst dein arbeitslosengeld auch nicht ewig
2.) chancen auf big deals und oder mehr als xyz€ / monat bekommst du warscheinlich _NIE_ bzw. sind die chancen in der regel äusserst gering


mir als selbständiger ist folgendes wichtig
1.) für mich und meine privaten ansprüche gebe ich so gut wie kein geld aus (noch nicht, weils nicht drin ist)
2.) wenn ich etwas mache dann investiere ich und bekomme das geld und oder sogar mehr zurück
3.) ich habe kontakte zu grösseren firmen von denen ich aufträge bekomme und diese selbständig durchführe (das sind fixaufträge mit bis zu 45€ stunde ... also nicht übel)
4.) versuche ich auf mehreren schienen zu fahren und verlange fixgebühren für bestimmte servicedienstleistungen damit ich mit den nebenkosten aufjedenfall mal +/- 0€ komme


unterm strich komme ich schon FAST auf mein damaliges angestellten-gehalt
nur ich habe in meinen visionen in ~5 jahren wesentlich mehr eigentum und mehr möglichkeiten und mehr geld (wobei ich geld in der regel sofort wieder investiere)


wenn du selbständig was aufbaust dann hat selbst das "aufbauen" schon einen wert ... kleine firmen die halbwegs funktionieren kannste verkaufen.
stell dir vor du bist selbständig und kommst so über die runden ... machst irgendwas auf einem "speziellen" gebiet ganz gut.
jetzt triffst du da mal so zufällig einen grossen unternehmer oder investor und erzählst dem von deiner firma ... jetzt sagt dein gegenüber auf einmal:" sowas brauchen wir bei uns auch!" dann sagst du:"schauen sie, sie könnten meinen kleinen betrieb doch einfach übernehmen und sich resourcen/zeit und viel arbeit ersparen?"
überlegen überlegen überlegen ... deal or no deal?
ab einer gewissen grösse deines betriebes hast du auch zugang zu inverstorgesprächen und da wirds sehr interessant!
kommt ein investor und sagt:"wir sehen da ein gebiet bzw. einen markt in dem etwa 260.000.000€ zu holen sind"
... wir suchen einen betrieb wzb.: IHRER welcher sich diesen markt annimmt und wir würden ihnen die finanziellen möglichkeiten zur erfassung dieses marktes geben wenn wir beteiligt sind an den gesamtmarktvolumeneinnahmen...




freund von mir hat einen kleinen betrieb (3 leute) für 140.000€ verkauft ... aufgebaut in ~7 jahren ... paar fixkunden, paar subunternehmerische arbeiten, kleine gewerbebude am renovierungssektor, regional nicht unbekannt
was will man mehr?

alleine der name deiner firma hat ab einem gewissen bekanntheitsgrad schon einen _wert_
wert inhalt red bull 0€ (kann jeder vollhammer mixen)
wert name red bull (brand) 12.000.000.000€


wie gesagt: alleine nur den € im nettogewinn/monat als gut zu rechnen wenn man selbständig ist ... ist übelst schlecht denn das hat mit dem realwert des ganzen nicht viel zu tun
wenn du fixkunden dein eigen nimmst dann kannst du in der regel (je nach unternehmen) solche fixkunden auf 2..3...4..5... vielleicht sogar mehr folgejahre anrechnen

beispiel: frisör
wir hier in der region haben pro monat 200 omas die NUR bei uns ihre welle machen lassen und NICHT zur konkurenz nebenann gehen
also was sind dir 200 omas ea 50€ pro monat wert (10.000€) wenn du den frisörladen kaufst und oder übernimmst?


ich will als selbständiger irgendwann nur noch eines machen - entscheidungen treffen und sonnst nichts - also mich nur noch um das wichtigste des wichtigsten zu kümmern - ja oder nein

/dev/NULL
2010-03-22, 15:21:47
Du hast schon recht.. einen gut gehenden Schuppen kann man verkaufen und der wirft vielleicht auch irgendwann was ab. Aber wer mit 20€ pro Stunde als selbsständiger kalkuliert kann nicht erfolgreich werden (wenn die Anschlußaufträge auch 20€/h sind).

Und nicht jeder Selbstständige ist leider erfolgreich..
Mein Exnachbar hatte 20 Jahren ne 1 Mann Computerklitsche die mal besser mal schlechter lief, war nie in Urlaub und hat am Ende sein Haus nicht mehr bezahlen können, hat jetzt garnichtsmehr.. Mein Onkel ist selbsständig und verbrennt nur Geld, weil er viel zu blauäugig ist (und nicht kalkulieren kann) - mal sehen wann die Bank das endlich beendet.

Als Arbeitsloser kann das genauso passieren, im Angestelltenverhältnis tauscht man halt geregelte Arbeitszeiten und Bezahlung gegen die Chance irgendwann mal groß rauszukommen. Gehaltssteigerungen sind eher gering, wenn man nicht gerade Pilot ist, oder irgendwann riochtung Management/Leitung wechselt.

Zu den Omas: 10000€ sind fein, aber zieht man dann davon Lohn/Asugaben für Angestellte, Miete, Strom, Produkte, Sparen für Urlaubszeit etc ab bleibt an eigenem Gehalt/Altersvorsorge nicht mehr soo viel über. Das eigene Gehalt (was man ja als angestellter auch verdient) muss man sich schon auszahlen/berechnen, wenn man nicht nur für die Firma arbeiten will. Ob man jede Firma mit Gewinn verkaufen kann .. eher nicht.

Sidius
2010-03-22, 15:32:14
Für n echten Freund mach ich das kostenlos. Da fahr ich dann auch wenns sein muss abends noch hin und schau eben danach wenn er mal wieder mist gebaut hat. Für die Sorte Freunde die eh nur angeschissen kommen wenn se was wollen mach ich garnix. Für Familie -> Siehe echte Freunde.
Für Fremde mach ich garnix.
Das nervigste was ich bisher hatte war die Mutter meiner Ex Freundin. Denen hab ich nen Dell empfohlen für das bisschen was die am PC machen. Nur leider ist die eine von der Sorte die sofort n Herzinfarkt bekommen. War schön zu erleben wenn Samstag morgens um 7 das Telefon klingelt nur weil ihr PC mal grad n Update gezogen hat.

Popeljoe
2010-03-22, 17:20:22
Wo steht geschrieben oder welches Gesetz (Ausnahmen bestätigen die Regel)
besagt, dass der Hobbyschrauber schlechtere Arbeit leistet als der "routinierte Profi" ?
Wir haben uns vor kurzem von "Profis" eine neue Küche aufbauen lassen - was ist dabei herumgekommen? SCH**** (!!!)
Dieser Service war zwar im Preis inbegriffen, aber trotzdem.. Ich als "Hobbyschrauber" hätts besser hinbekommen, komisch?
Diese sog. "Küchenprofis", die einem dann die Küche "auf Maß" zurechtschneiden, sind oft genug ungelernte Hiwis.
Maßarbeit heißt bei denen, dass sie irgendwelche Blenden rechts und links durch sägen passend zurechtstümpern.
Kostet dann ca. 3000€ extra und man steht daneben und denkt sich nur seinen Teil!:freak:
Aber worums mir geht ist, dass Niemand bei seinem Autofritzen am Sonntag abend anrufen würde und verlangen, dass der mal eben vorbeisieht und die Kiste wieder repariert und das Ganze dann noch für kostnix... :uup:

peppschmier
2010-04-07, 10:37:01
Ich muss das Thema nochmal aufgreifen, weil ich mich gerade wegschmeiße vor lachen!

Vor ein paar Wochen hat ne kleine Werkstatt nach nem Preis für Einrichtung eines neuen Routers und ein paar anderer administrativer Tätigkeiten gefragt. Ich habe 50€/Std. angeboten, daraufhin kam ein lautes "zu Teuer!" zurück. Nun krieg ich nen Anruf, ob ich nicht mal Zeit hätte, die kommen net mehr auf ihren Server, nachdem sie einen neuen Router angeschlossen haben ;D

Doof nur, dass ich die nächsten Tage nicht in der Stadt bin...
:ass:

Oid
2010-04-07, 11:51:22
oops, wrong thread