PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie riskant ist unversicherter Versand?


FeuerHoden
2010-03-18, 21:32:16
Hallo,

ich hab in meinem Leben gefühlte 300x per versichertem Versand bestellt und ein paar mal unversichert und es ist noch nie etwas nennenswertes schief gegangen. Jetzt geht es um eine Ware im Wert von ~150€. Der Verkäufer würde den Versand übernehmen aber versicherter Versand ist ihm zu teuer, da müsste ich noch 10€ draufschlagen, dann wäre das Angebot aber nicht mehr ganz so sehr ein Schnäppchen wie bisher.

Frage:

Zahlen sich die 10€ mehr tatsächlich aus wenn noch nie etwas passiert ist?
Behandelt die Post versicherte Pakete automatisch sorgfältiger?
Gehen unversicherte Pakete prozentuell häufiger verloren als versicherte?


MfG
FeuerHoden

urfaust
2010-03-18, 21:37:21
Ganz ehrlich, bei 150,- würde ich das Risiko nicht eingehen

Hier kann man auch nicht spekulieren,
"erstens kommt es anders und zweitens als man denkt" :cool:

Surrogat
2010-03-18, 21:46:30
@Feuerhoden: wenn du wüsstest was mir schon alles bei der Post geklaut wurde, dann würdest du die Frage nicht wirklich stellen

Aber die Post tut natürlich auch nichts gegen ihre klauenden Mitarbeiter, beschweren kann man sich, dann folgt das große Schweigen

tobife
2010-03-18, 21:46:45
10 Euro mehr für versicherten Versand ist ein ziemlicher Sprung. Aber: Ich würde es bezahlen. Man ist auf dann auf der sicheren Seite.


tobife

FeuerHoden
2010-03-18, 21:51:32
Tja, der Tenor is jetzt schon eindeutig.

Ich zahle die 10€ mehr und nehme den versicherten Versand.

Danke Leute!

Mr_Sunrise
2010-03-18, 21:52:59
Seitdem ein Päckchen (also unversichert) !!drei!! Wochen gebraucht hat, bis es beim Empfänger war, versende ich generell nur noch versichert.
War damals ein ebay-Artikel, ich hatte da noch echt Schwein gehabt, dass der Käufer so geduldig war.

tobife
2010-03-18, 22:14:53
Tja, der Tenor is jetzt schon eindeutig.

Ich zahle die 10€ mehr und nehme den versicherten Versand.

Danke Leute!



Es ist die Erfahrung.;(



tobife

blackbox
2010-03-18, 22:41:10
Wenn man bei einem Händler bestellt, ist man sowieso fein raus, da der Händler für den Versand verantwortlich ist.
Ansonsten ist der Verlust bei den Versandunternehmen meiner Meinung nach sehr niedrig. Auf jeden Fall niedriger als der Betrugsversuch (ausgehend vom Versender) mit unversicherten Päckchen. Das behaupte ich jetzt mal.
Verschicke ich privat, dann reicht in der Regel ein unversicherter Versand, sofern die Paketgröße dafür ausreicht. Bei Ebay würde ich bei Privatkäufen in der Regel den versicherten Versand nehmen.

][immy
2010-03-18, 22:52:39
ähm, wie groß isses denn, das es 10€ ausmacht?
also ein normales päckchen kostet ja 3,90€ und ein paket (versichtert bis 500€) 5,90€. wenn du jetzt natürlich nen größeres paket hast, würde ich ja eine gewisse preissteierung verstehen, aber 10€ mehr ist nen bissel viel.

Lord Wotan
2010-03-18, 22:55:51
Tja, der Tenor is jetzt schon eindeutig.

Ich zahle die 10€ mehr und nehme den versicherten Versand.

Danke Leute!
Versende doch ganz einfach per Hermes. Ist billiger und Versichert. Dauert zwar ein paar tage länger als bei der Post. Hatte aber nie Probleme.