PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nVidia - BFG steigt aus Grafikkartengeschäft aus


Tarkin
2010-05-18, 21:41:10
http://www.xbitlabs.com/news/video/display/20100518114942_BFG_Quits_Graphics_Cards_Business_in_an_Attempt_to_Concentrate_on _Gaming_System.html


http://hardocp.com/news/2010/05/18/bfgtech_exits_graphics

Schlammsau
2010-05-18, 22:00:32
“After eight years of providing innovative, high-quality graphics cards to the market, we regret to say that this category is no longer profitable for us.....

Alter Schwede....das ging aber schnell.

Botcruscher
2010-05-18, 22:04:45
Viel zu spezialisiert und damit kein wunder.

Schlammsau
2010-05-18, 22:07:48
Was meinst du mit spezialisiert?

hq-hq
2010-05-18, 22:09:45
wahrscheinlich meint er es wäre besser gewesen sie hätten auch 9600gt oder geforce2mx karten gebaut/verkauft ... ka ob es von bfg wirklcih nur high end grakas gab...

LovesuckZ
2010-05-18, 22:10:04
Grafikkarten, Netzteile und Komplettsysteme. Bricht ein Markt aufgrund Konkurrenz weg, dann ist das ganze Geschäftsmodell gefährdet. Imo wird BFG in baldiger Zukunft komplett dichtmachen.

Botcruscher
2010-05-18, 22:12:52
Was meinst du mit spezialisiert?
Das Marktsegment von BFG. Mit Mid/Highend und einem Chiphersteller läst sich nicht überleben. Das Risiko eines NV3X oder R600 ist da viel zu hoch.

Grafikkarten, Netzteile und Komplettsysteme. Bricht ein Markt aufgrund Konkurrenz weg, dann ist das ganze Geschäftsmodell gefährdet. Imo wird BFG in baldiger Zukunft komplett dichtmachen.
...oder nur als Marke überleben. Problematisch ist halt das man selbst in den Marktsegmenten nur Nischen besetzt.

Schlammsau
2010-05-18, 22:13:59
Moment....ich dachte nVidia geht es blendend und somit auch ihren Grafikkartenherstellern!?

Schrotti
2010-05-18, 22:18:49
nVidia vielleicht aber BFG wohl eher nicht

hq-hq
2010-05-18, 22:26:12
@brotcruscher naja bei sapphire klappts ja auch, und es hat auch keine sapphire 8800gtx gegeben ^^
gut mittlerweile hängt das label auch an netzteilen oder bald auch mainboards...
und überhaupt, HIS gibts auch noch ^^ irgendwie und irgendwo jedenfalls

Schlammsau
2010-05-18, 22:27:48
Wieviele nVidia Only Hersteller gibt es den eigentlich noch?
Vor 1-2 Jahren sind schon 2 dieser Hersteller ""fremdgegangen" und haben ATi mit in ihr Portfolio aufgenommen. XfX scheint jetzt sogar nur noch ATi anzubieten, zumindest bieten sie die GTX400 Serie gar nicht an.

Reine Speku von mir....kann es sein, dass nVidia ihre eigenen Grafikkartenhersteller abzieht?

LovesuckZ
2010-05-18, 22:29:25
@brotcruscher naja bei sapphire klappts ja auch, und es hat auch keine sapphire 8800gtx gegeben ^^
gut mittlerweile hängt das label auch an netzteilen oder bald auch mainboards...
und überhaupt, HIS gibts auch noch ^^ irgendwie und irgendwo jedenfalls

Sapphire gehört zu PC Partner und die bieten über Zotac auch nVidia-Karten an. ;)

Sonyfreak
2010-05-18, 22:33:39
Vielleicht war die zugeteilte Lieferung an GF100-Chips einfach zu niedrig, um damit im Geschäft bleiben zu können? :confused:

mfg.

Sonyfreak

Fetter Fettsack
2010-05-18, 22:35:44
Aber ich kann mir schwer vorstellen, dass man aus so kurzfristigen Überlegungen dicht macht.

EDIT: Es wird ja mancherorts behauptet, dass die GF 104 und GF106 durchaus gut sein sollen. In Anbetracht dessen habe ich kurzfristig gemeint. Wenn man das mitbedacht hat, dann muss es wirklich schon übel um die geschlossene Sparte gestanden sein.

derguru
2010-05-18, 22:35:48
tja ein halbes jahr verspätung kann sich nv leisten aber nicht alle partner.

hq-hq
2010-05-18, 22:37:02
ja xfx und nvidia vertragen sich zur zeit nicht mehr. dabei sind die xfx black editions ziemlich fett...
xfx war so grantig die haben doch dann diese ultrafette 5970 black edition zammgefrickelt

echt schade jedenfalls...

whoot sapphire und zotac gehören pc partner hmm was wo... hmm. hmhm

Gast
2010-05-18, 22:37:11
Vielleicht war die zugeteilte Lieferung an GF100-Chips einfach zu niedrig, um damit im Geschäft bleiben zu können? :confused:

mfg.

Sonyfreak

Das halbe Jahr Verspätung und dann ein solcher Thermi ist einfach zu viel für einen Hersteller der nur auf High-End spezialisiert ist und einzig NV geführt hat. Das konnte nicht gut gehen. Die Umsätze sind seit der Vorstellung der 5870 mit Sicherheit völlig zusammengebrochen.

Schlammsau
2010-05-18, 22:40:17
tja ein halbes jahr verspätung kann sich nv leisten aber nicht alle partner.
Auch wieder reine Speku.....ich denke die 8 Monate Verspätung und die geringen bis gar keine Margen von Fermi, haben dem schwächsten Glied das Genick gebrochen. nVidia verdient dabei und die Partner müssen bluten.

Gast
2010-05-18, 22:40:41
Sapphire gehört zu PC Partner und die bieten über Zotac auch nVidia-Karten an. ;)

Das stimmt nicht.

Fetter Fettsack
2010-05-18, 22:44:15
Das stimmt nicht.

Was stimmt dann?

(Um es bei der prägnanten Satzkürze zu belassen :-) )

derguru
2010-05-18, 22:44:44
Auch wieder reine Speku.....ich denke die 8 Monate Verspätung und die geringen bis gar keine Margen von Fermi, haben dem schwächsten Glied das Genick gebrochen. nVidia verdient dabei und die Partner müssen bluten.
so ist es,xfx war clever genug vorher auszusteigen sonst hätte es sie bestimmt auch früher oder später getroffen,als nächstes könnte es sparkle treffen.

Schlammsau
2010-05-18, 22:56:45
Ich seh grad, BFG hat(te) ja auch keine 400er im Angebot.
http://geizhals.at/eu/?cat=gra16_512&xf=545_BFG

Fetter Fettsack
2010-05-18, 22:57:19
Aber wie kann sowas im Interesse nVidias sein (ich weiß, hat niemand behauptet, aber wie können die bei einem Partnerwegfall einfach zusehen), wenn ihnen die Partner reihenweise (ja, überspitzte Formulierung) wegbrechen? Irgendwann hat man nur mehr einen oder zwei und die haben dann auch eine gewisse Machtposition. nVidia würde so die Möglichkeit verlieren Druck damit auszuüben, indem andere Partner zu bevorteilen.

EDIT: @schlammsau

In der News bei CB stand das glaub ich eh schon drinnen. (sollte nur eine Anmerkung sein, ist nicht abwertend gemeint :-) )

mapel110
2010-05-18, 22:57:49
hrhr ATI ist wieder der Messias, der den Boardherstellern die GPUs günstig überlässt und nvidia mal wieder der Böse, der den derzeit 12 Boardpartnern(nur Europa, gibt ja noch mehr) nur das Geld aus der Tasche zieht. Schon klar, Leute.

hq-hq
2010-05-18, 22:58:05
Gast wollte damit sagen das er z.b. diesen artikel hier lesen möchte. http://www.hexus.net/content/item.php?item=1044


könnte sein das bfg von nvidia ebenfalls kalt abserviert wurde ebenso wie xfx

AYAlf_2
2010-05-18, 22:59:56
Sapphire gehört zu PC Partner und die bieten über Zotac auch nVidia-Karten an. ;)
http://www.channelpartner.de/index.cfm?pid=71&pk=645259

Fetter Fettsack
2010-05-18, 23:02:31
könnte sein das bfg von nvidia ebenfalls kalt abserviert wurde ebenso wie xfx

Warum?

... 12 Boardpartnern...

Ich muss wohl meine obige "Befürchtung" zurücknehmen, wenn dem wirklich so ist.

Schlammsau
2010-05-18, 23:02:55
hrhr ATI ist wieder der Messias, der den Boardherstellern die GPUs günstig überlässt und nvidia mal wieder der Böse, der den derzeit 12 Boardpartnern(nur Europa, gibt ja noch mehr) nur das Geld aus der Tasche zieht. Schon klar, Leute.
Welche andere Erklärung hast du, nachdem 2 Partner schon die Konkurrenz mit anbieten und in einem Fall sogar bevorzugen (XFX), und einer sich schon aus dem Geschäft zurückzieht?

Ich sage nicht das AMD/ATi hier besser ist, dass sind alles Spekulatius!

LovesuckZ
2010-05-18, 23:05:08
Und die Konkurrenz bietet auch nVidia an oder wechselt wieder komplett zu ihnen. :rolleyes:
Lass doch deine Propaganda einfach mal stecken. Da du keine Ahnung über den Zustand von BFG hast, muss man sich einfach fragen, aus welchem Interesse hier solche absurden Spekulationen gepostet werden.

mapel110
2010-05-18, 23:07:36
Welche andere Erklärung hast du,
Wie wäre es mit dem Preiskampf unter den Boardherstellern selbst?! Hier in Europa sinds schon 12 und es gibt ja noch mehr. Da bleibt dann eben nicht viel Marge.

Fetter Fettsack
2010-05-18, 23:07:37
Und die Konkurrenz bietet auch nVidia an oder wechselt wieder komplett zu ihnen.

Hättest du bitte Beispiele für mich?

hq-hq
2010-05-18, 23:11:58
na ich hab mal gelesen das xfx sich von nvidia angepisst gefühlt hat.
aber vielleicht wendet sich noch alles zum guten: http://www.hardwareboard.eu/threads/15445-Fermi-XFX-GeForce-GTX-480-470-im-Bild-keine-Verpackung-sondern-reale-Karte

http://www.expreview.com/img/news/2010/03/19/xfx_02.jpg

aja hier das hatte ich mal letztens gelesen, aber da gabs noch einen artikel zu... http://www.techspot.com/news/38408-xfx-will-not-offer-fermibased-graphics-cards-at-launch.html

Blaire
2010-05-18, 23:11:58
hrhr ATI ist wieder der Messias, der den Boardherstellern die GPUs günstig überlässt und nvidia mal wieder der Böse, der den derzeit 12 Boardpartnern(nur Europa, gibt ja noch mehr) nur das Geld aus der Tasche zieht. Schon klar, Leute.

Und immer wieder die selben "Experten" die lernens nicht...

LovesuckZ
2010-05-18, 23:14:14
Hättest du bitte Beispiele für mich?

MSI, Asus etc. verkaufen weiterhin nVidia GPUs. Die Gainward-Familie ist vor kurzem wieder komplett zu nVidia gewechselt.
Bei Geizhals sind mehr Hersteller mit GF100 Karten gelistet als bei AMD. Es gibt mehr exklusive nVidia-Brands als bei AMD.
Ich verstehe nicht, wieso das Sterben eines Herstellers, der sowieso in den letzten Monaten, Jahren an Boden verloren hat, irgendwas über das Verhältnis von nVidia und ihren Partnern aussagt.

Schlammsau
2010-05-18, 23:15:44
Wie wäre es mit dem Preiskampf unter den Boardherstellern selbst?! Hier in Europa sinds schon 12 und es gibt ja noch mehr. Da bleibt dann eben nicht viel Marge.

Den Preiskampf gabs doch schon immer, und nVidia gehts doch blendend oder?!
Es fällt halt auf, dass sich so "viele" Partner von nVidia abwenden.
Als Gegenbeispiel kann man AMD/ATi nennen, da gabs in den letzten Jahren keine solcher Schlagzeilen.

Und natürlich hat ATi weniger Partner, sie haben auch nur einen Marktanteil von 30-40%, verkaufen also wesentlich weniger Karten als nVidia!

Undertaker
2010-05-18, 23:24:42
Was soll den schon wieder diese ATI/Nvidia Diskussion? Wenn der IHV die Ursache gewesen wäre, hätte man ja durchaus auch ATI-Karten ins Programm nehmen können - nur hat man dort offensichtlich keine besseren Aussichten als zuvor mit Nvidia als Partner gesehen. Die Luft im Grafiksektor ist einfach zu dünn geworden, zu viele Anbieter machen die Luft gerade für die kleineren unter ihnen extrem dünn.

Schlammsau
2010-05-18, 23:29:43
Was soll den schon wieder diese ATI/Nvidia Diskussion? Wenn der IHV die Ursache gewesen wäre, hätte man ja durchaus auch ATI-Karten ins Programm nehmen können - nur hat man dort offensichtlich keine besseren Aussichten als zuvor mit Nvidia als Partner gesehen. Die Luft im Grafiksektor ist einfach zu dünn geworden, zu viele Anbieter machen die Luft gerade für die kleineren unter ihnen extrem dünn.

Das Problem ist doch, dass nVidia damit ein Problem hat. Das steht ja im Moment ja auch zwischen XFX und nVidia. So wie ich das verstanden habe, dürfen sie deswegen nicht die 400er Serie anbieten.

hq-hq
2010-05-18, 23:31:49
das stimmt, nvidia hat xfx als judas gesehen und anscheinend gleich gehängt... das wird schon wieder hoffe ich mal.
-> naja zum launch hats keine fermis gegeben glaub ich und vielleicht gabs auch keine vorzugspreise mehr. darum war xfx wohl exxtrem angepisst eben hehe

Undertaker
2010-05-18, 23:34:00
Das Problem ist doch, dass nVidia damit ein Problem hat. Das steht ja im Moment ja auch zwischen XFX und nVidia. So wie ich das verstanden habe, dürfen sie deswegen nicht die 400er Serie anbieten.

Nochmal, das ist kein Nvidia-eigenes Problem: Wenn BFG laut eigener Aussage das Geschäft mit Nvidia-GPUs als nicht mehr profitabel ansieht, hätten sie auch zu 100% zu ATI wechseln können, ob Nvidia das will oder nicht. Haben sie aber nicht gemacht, ergo sehen sie die Situation bei ATI als keine bessere an. Und damit ist auch die ganze Diskussion überflüssig. BFG war ein zu kleiner Fisch in einem überfüllten Teich, egal ob bei Nvidia oder ATI.

hq-hq
2010-05-18, 23:34:31
hm wohl war.

Schlammsau
2010-05-18, 23:43:41
Nochmal, das ist kein Nvidia-eigenes Problem: Wenn BFG laut eigener Aussage das Geschäft mit Nvidia-GPUs als nicht mehr profitabel ansieht, hätten sie auch zu 100% zu ATI wechseln können, ob Nvidia das will oder nicht. Haben sie aber nicht gemacht, ergo sehen sie die Situation bei ATI als keine bessere an. Und damit ist auch die ganze Diskussion überflüssig. BFG war ein zu kleiner Fisch in einem überfüllten Teich, egal ob bei Nvidia oder ATI.
Hmmm...geht das so einfach? Einfach so mal auf einen anderen Hersteller umspringen? Hat BFG selbst gefertigt oder fertigen lassen?
Warum bieten sie keine 400er Serie an?

tobife
2010-05-18, 23:47:11
Wie hoch war denn BFG's Marktanteil? In geizhals.at/de ist nicht eine Karte von denen gelistet.


tobife

hq-hq
2010-05-18, 23:47:38
bestimmt fertigen lassen,
http://www.nvidia.de/page/cv_bfg.html
das steht im privatbesitz, drum glaub ich net das die ne eigene linie ham...

ah hier noch futter für schlammi http://www.radeon3d.org/index/ati_allgemein/maerz_2010/xfx_boykottiert_nvidias_fermi-karten
ach ich zitiers gleich:

"Ein möglicher Grund für den Fermi-Boykott könnte die erfolgreiche verdoppelte Garantiezeit von XFX gewesen sein, welche bei der neuen Serie vielleicht einen guten Effekt für den Käufer gehabt, jedoch XFX deutlich benachteiligt hätte, besonders weil Nvidia die Garantie der Fermi-Chips auf ein Jahr reduzierte. " <- rofl

LovesuckZ
2010-05-18, 23:47:52
Wie hoch war denn BFG's Marktanteil? In geizhals.at/de ist nicht eine Karte von denen gelistet.


tobife

Sie waren kaum (noch) in Europa verteten. Deren Hauptgeschäft war Amerika.

Undertaker
2010-05-18, 23:48:31
Hmmm...geht das so einfach? Einfach so mal auf einen anderen Hersteller umspringen? Hat BFG selbst gefertigt oder fertigen lassen?
Warum bieten sie keine 400er Serie an?

Warum sollte das nicht gehen? Ein Referenzdesign wäre schnell übernommen, und auch bei Eigendesigns mit höherem Entwicklungsaufwand hätte man eine entsprechende Ankündigung zum Wechsel des Herstellers verlauten lassen.
Das Fehlen der 400er Reihe könnte darauf hindeuten, dass entsprechende Pläne schon länger gereift sind. Als Exklusivpartner hätte man wohl keine Probleme gehabt, Chips von Nvidia zu bekommen, gerade wo sich die Liefersituation seit einigen Wochen auch sehr entspannt präsentiert.

Schlammsau
2010-05-18, 23:55:19
Warum sollte das nicht gehen? Ein Referenzdesign wäre schnell übernommen, und auch bei Eigendesigns mit höherem Entwicklungsaufwand hätte man eine entsprechende Ankündigung zum Wechsel des Herstellers verlauten lassen.
Das Fehlen der 400er Reihe könnte darauf hindeuten, dass entsprechende Pläne schon länger gereift sind. Als Exklusivpartner hätte man wohl keine Probleme gehabt, Chips von Nvidia zu bekommen, gerade wo sich die Liefersituation seit einigen Wochen auch sehr entspannt präsentiert.

Ich bin gerade auf deren Website....die haben doch die 400er im Angebot.
http://www.bfgtech.com/Product.aspx?Category=Legacy%20Products

Die haben auch Mainboards und Netzteile, aber sieh an, jedes dieser Boards basiert auf nVidia Chipsätzen. Im Prinzip basiert alles von BFG bis auf die Netzteile auf nVidia Hardware. Sogar die Ageia PhysX Karte wird noch geführt. :freak:

Sorry aber ich glaube nicht, dass die mal einfach so zu ATi umschwenken könnten. Da würde es mächtig Ärger mit Papa geben.

Undertaker
2010-05-18, 23:58:53
Ich bin gerade auf deren Website....die haben doch die 400er im Angebot.
http://www.bfgtech.com/Product.aspx?Category=Legacy%20Products

Die haben auch Mainboards und Netzteile, aber sieh an, jedes dieser Boards basiert auf nVidia Chipsätzen. Im Prinzip basiert alles von BFG bis auf die Netzteile auf nVidia Hardware.

Sorry aber ich glaube nicht, dass die mal einfach so zu ATi umschwenken könnten. Da würde es mächtig Ärger mit Papa geben.

BFG hat kein einziges Board für eine aktuelle CPU im Programm, mit High-End Boards für alte FSB-Core 2 wird wohl kaum noch Umsatz gemacht - ich bezweifle sogar, dass diese überhaupt noch produziert werden, sie sind auch nur unter "Legacy Products" gelistet. Ergo, wo sollte es BFG jucken, wenn Nvidia über einen Wechsel zu ATI erzürnt wäre? Man hat keinerlei Druckmittel, einen Wechsel zu verhindern. Die Entscheidung gegen einen Wechsel zu ATI hat wohl die gleichen Gründe, wie das Geschäft mit Nvidia-GPUs zu beenden. Es ist für einen solch kleinen Anbieter nicht rentabel.

Bucklew
2010-05-19, 01:14:50
Schade, dass wieder mal lieber spekuliert wird, anstelle mal die grauen Zellen anzuschmeißen und mal zu überlegen, dass wir vor gut einem Jahr einen massiven Zusammenbruch des Grafikkartenmarktes um gut die Hälfte hatten. Das solch ein Sturz an keinem der Hersteller spurlos vorbeigeht sollte wohl klar sein - und das (so alles glimpflich angeht) natürlich auch die zukünftige Strategie daran angepasst wird. Und das wird es wohl im Falle BFG gewesen sein, da setzt man dann eben auf stabilere Märkte, als kleiner Anbieter.

V2.0
2010-05-19, 07:05:08
NV only ist imho ein totes Geschäftsmodell. Kommt ein Markteinbruch und eine schlechte Generation an GPUs mit erheblicher Verspätung zusammen, dann wird es für einen solchen IHV eng.

airbag
2010-05-19, 07:39:55
Wundert mich eigentlich nicht wirklich. Zumal sie wie andere Premiumhersteller ala XFX oder Evga (bei denen herrscht wenigsten noch der Mythos, dass bei Kühlerwechsel die Garantie nich flöten geht)nur Refdesigns verkaufen und dies vollkommen überteuert.

Gast
2010-05-19, 07:54:55
BFG hat doch nicht nur High-End angeboten. Die hatten durchaus 9600 GTs, 9800 GTs, 250 GTSen und GTX 260er verkauft:

http://geizhals.at/deutschland/a316092.html
http://geizhals.at/deutschland/a416783.html
http://geizhals.at/deutschland/a361064.html
http://geizhals.at/deutschland/a344454.html

:rolleyes:

Schlammsau
2010-05-19, 08:12:23
BFG hat alles angeboten.
Von Low-End bis High End. Europa aber war aber nicht ihr Markt, deswegen das begrenzte Angebot hier.

Sven77
2010-05-19, 08:35:44
Es ist natürlich unmöglich, das ein Hersteller aufgrund Missmanagement oder sonstigen äusseren Einflüsse abseits ihrer Zulieferer pleite geht. Undenkbar in heutigen Zeiten, Firmenpleiten sind ja eher selten.. ich geh mal den Kopf gegen die Wand hauen :rolleyes:

edit: nVidia ist bestimmt auch schuld das Märklin pleite gegeangen ist... ^^

Schlammsau
2010-05-19, 08:50:35
Es ist natürlich unmöglich, das ein Hersteller aufgrund Missmanagement oder sonstigen äusseren Einflüsse abseits ihrer Zulieferer pleite geht. Undenkbar in heutigen Zeiten, Firmenpleiten sind ja eher selten.. ich geh mal den Kopf gegen die Wand hauen :rolleyes:

edit: nVidia ist bestimmt auch schuld das Märklin pleite gegeangen ist... ^^

Der Hersteller ist doch nicht pleite! Er zieht sich nur aus dem Grafikkarten Geschäft zurück, weil es für ihn nicht mehr rentabel ist. Die andren Sparten laufen ja weiter.

Und das ist das was ich nicht verstehe....Fermi verkauft sich doch prima und nVidia hat das 4. stärkste Umsatzquartal ihrer Geschichte!

bloub
2010-05-19, 08:55:10
Der Hersteller ist doch nicht pleite! Er zieht sich nur aus dem Grafikkarten Geschäft zurück, weil es für ihn nicht mehr rentabel ist. Die andren Sparten laufen ja weiter.

Und das ist das was ich nicht verstehe....Fermi verkauft sich doch prima und nVidia hat das 4. stärkste Umsatzquartal ihrer Geschichte!

da liegt dein problem, du verwechselst nvidia mit bfg.

Gast
2010-05-19, 09:16:27
BFG hat kein einziges Board für eine aktuelle CPU im Programm, mit High-End Boards für alte FSB-Core 2 wird wohl kaum noch Umsatz gemacht - ich bezweifle sogar, dass diese überhaupt noch produziert werden, sie sind auch nur unter "Legacy Products" gelistet. Ergo, wo sollte es BFG jucken, wenn Nvidia über einen Wechsel zu ATI erzürnt wäre? Man hat keinerlei Druckmittel, einen Wechsel zu verhindern. Die Entscheidung gegen einen Wechsel zu ATI hat wohl die gleichen Gründe, wie das Geschäft mit Nvidia-GPUs zu beenden. Es ist für einen solch kleinen Anbieter nicht rentabel.
Das mit dem Wechsel zu ATi geht nicht so einfach! Sag mal wo leben einige denn?
Jo hast recht, ist ja schon so oft vorgekommen, dass man eine Unternehmensstrategie komplett über n8 ändert. NOT!
Warum sollte ATi denn BFG wollen? Hallo?!

Bei XFX war das eine ganz andere Situation... aber die Meisten haben weder den Blick hinter die Kulissen, noch genug wirtschaftliches Verständnis und deshalb werden solche dämlichen Thesen erstellt. ;(

Am wahrscheinlichsten ist, dass BFG den Hardwareschrott der letzten Generation nicht los werden konnte, das ist nämlich die Bedingung von Nvidia für ALLE Vertriebspartner. Sie MÜSSEN alten Hardwareschrott von Nvidia mit übernehmen und dürfen erst dann die "neue" Generation verkaufen. Für kleine Unternehmen ist das halt nicht zumutbar, deshalb hatte BFG auch keine "neue" Generation, weil diese erst an die Großen Partner ausgeliefert werden, die sich die Nv Politik leisten können. Wer weiß wie lange BFG noch auf die "neue" Generation hätte warten müssen um sie dann endlich zu vertreiben.

Undertaker
2010-05-19, 09:28:23
Nun, erklär uns doch mal was ATI gegen weitere, bestenfalls sogar exklusive Boardpartner hat, da du ja offensichtlich Einblick in beide Unternehmen besitzt. :) Von einem Wechsel über Nacht spricht ja keiner, aber wenn man bei ATI im Gegensatz zu Nvidia eine gewinnträchtige Situation vermutet hätte, würde man auch wechseln und den Markt nicht völlig verlassen.

desert
2010-05-19, 09:47:50
ist doch ganz einfach Ati ist der gute samariter und den gpu-herstellern und verschenkt förmlich seine chips die Hersteller, währenddessen nvidia die Firmen ausblutet wie ein vampir um sich so das Geld zu besorgen um die Spielehersteller mit The way... Programm zu bestechen um somit wieder ATI zu benachteiligen.

Manche leute haben echte Paranoia. Das BFG vielleicht einfach zu klein geworden ist und nicht gut genug menge abnimmt und somit nicht die Rabatte der anderen bekommt ist völlig unmöglich.

Da kann nur nvidia da hinterstecken in ihrer ganzen Boshaftigkeit und wollen die Firmen sterben sehen, einfach nur so weil nvidia die böseste Firma der Welt ist.

Schlammsau
2010-05-19, 10:02:15
Nun, erklär uns doch mal was ATI gegen weitere, bestenfalls sogar exklusive Boardpartner hat, da du ja offensichtlich Einblick in beide Unternehmen besitzt. :) Von einem Wechsel über Nacht spricht ja keiner, aber wenn man bei ATI im Gegensatz zu Nvidia eine gewinnträchtige Situation vermutet hätte, würde man auch wechseln und den Markt nicht völlig verlassen.

Vor 1-2 Jahren gab es mal ne News, dass ATi keine Partner mehr aufnimmt, um die bereits existierenden nicht unnötig zu belasten. Ursprünglich wollte glaube ich noch ein dritter nVidia-Only bei ATi einsteigen....finde die news aber nicht mehr. :frown:

Undertaker
2010-05-19, 10:10:40
Würde Sinn machen, wenn man in letzter Zeit nicht auch gleichzeitig einige Partner wie Gainward oder Palit verloren hätte. Für mich deutet das nicht darauf hin, dass man aktuell weitere Interessenten abblocken würde.

Schlammsau
2010-05-19, 10:21:09
Würde Sinn machen, wenn man in letzter Zeit nicht auch gleichzeitig einige Partner wie Gainward oder Palit verloren hätte. Für mich deutet das nicht darauf hin, dass man aktuell weitere Interessenten abblocken würde.

Palit/Gainward ist doch eine Firma!?
Und in Geizhals werden immernoch Radeons von denen gelistet. Nur eben nicht die HD5000 Serie.

Undertaker
2010-05-19, 10:26:04
Ich dachte Palit ist XpertVision und Gainward etwas eigenes? Egal, ist aber auf jeden Fall ein Hersteller weniger, der durchaus hätte ersetzt werden können, wenn es dafür Interessenten gegeben hätte. Die Firma/Firmen ist/sind auf jeden Fall raus aus dem Geschäft, bei GH finden sich gerade einmal noch 2 Händler mit insgesamt 4 Karten der HD4000 Generation (Gainward), zusätzlich eine von Palit. Das ist gar nix mehr.

Bucklew
2010-05-19, 10:30:16
Würde Sinn machen, wenn man in letzter Zeit nicht auch gleichzeitig einige Partner wie Gainward oder Palit verloren hätte. Für mich deutet das nicht darauf hin, dass man aktuell weitere Interessenten abblocken würde.
Die waren ja auch angeblich böse, weil sie zu früh ihre Custom Designs herausgebracht haben und das die besseren ATI-Partner erzürnt hat. Also hat ATI sie (angeblich) abgeschossen.

Palit/Gainward ist doch eine Firma!?
Und in Geizhals werden immernoch Radeons von denen gelistet. Nur eben nicht die HD5000 Serie.
7 vs. 88 und sogar noch HD2000/HD3000 Serie, reine Restposten:
http://www.heise.de/preisvergleich/?cat=gra16_512&xf=545_Palit%2FXpertVision~545_Gainward

Gast
2010-05-19, 10:59:58
Könnt sagen was ihr wollt, der Fermi ist Schuld.
Wahrscheinlich sollten sie zuviele Lowend-Chips abnehmen oder die voraussichtlich katastrophal kurze Lebensdauer des GF100 hätte ihnen zuviele Kosten verursacht.

N0Thing
2010-05-19, 11:19:03
Ich dachte Palit ist XpertVision und Gainward etwas eigenes?

Palit und XpertVision gehören zusammen² und Gainward 2005 ebenfalls von Palit übernommen³.

² http://www.palit.biz/main/about.php?id=26
³ http://de.wikipedia.org/wiki/Gainward / http://www.gainward.net/main/about.php?id=1

AYAlf_2
2010-05-19, 11:37:24
ist doch ganz einfach Ati ist der gute samariter und den gpu-herstellern und verschenkt förmlich seine chips die Hersteller, währenddessen nvidia die Firmen ausblutet wie ein vampir um sich so das Geld zu besorgen um die Spielehersteller mit The way... Programm zu bestechen um somit wieder ATI zu benachteiligen.

Manche leute haben echte Paranoia. Das BFG vielleicht einfach zu klein geworden ist und nicht gut genug menge abnimmt und somit nicht die Rabatte der anderen bekommt ist völlig unmöglich.

Da kann nur nvidia da hinterstecken in ihrer ganzen Boshaftigkeit und wollen die Firmen sterben sehen, einfach nur so weil nvidia die böseste Firma der Welt ist.
junge ... wie kommt man denn auf solch abenteuerliche gedankengänge... you made my day! :tongue:

airbag
2010-05-19, 11:53:01
@Schlammsau
Von Palit gab es nie irgendwelhe HD5k Karten, weil diese aufgrund ihrer vielen CUstom Design in Konflikt mit AMD kamen und schon vorher ausstiegen, obwohl es scheinbar nicht schlecht lief. Vor allem mit der GSversion der HD4870, die lange als bestes Custom Design galt.
Ausschlaggebend war glaube ich die HD4850 mit GDDR5.

Schlammsau
2010-05-19, 12:03:54
@Schlammsau
Von Palit gab es nie irgendwelhe HD5k Karten, weil diese aufgrund ihrer vielen CUstom Design in Konflikt mit AMD kamen und schon vorher ausstiegen, obwohl es scheinbar nicht schlecht lief. Vor allem mit der GSversion der HD4870, die lange als bestes Custom Design galt.
Ausschlaggebend war glaube ich die HD4850 mit GDDR5.
Jupp, jetzt erinnere ich mich wieder.

Und jetzt wieder zu meinen Spekus....es gab doch vor dem Fermi Launch die Gerüchte, dass die Garantie von nVidia von 2 auf 1 Jahr reduziert wurde, und wenn ein Partner trotzdem 2 Jahre oder mehr anbieten möchte, er es auf eigene Kosten machen müsse. Genauso wie die Quersubventionierung Fermis mit andren leistungsschwächeren Modellen. Ich glaub das waren nicht nur Gerüchte, das waren Fakten. Im Fermi Speku Thread wurde das schon ausgiebig diskutiert.
Ich denke der Ausstieg BFGs hat was mit dem zu tun, und evtl war BFG der schwächste aller nVidia Partner und musste jetzt den kürzeren ziehen.

Und nochmal für alle, die es immernoch nicht verstanden haben. BFG ist nicht pleite, sie haben sich nur aus dem Grafikkartengeschäft zurückgezogen, weil es für sie nicht mehr rentabel war.

hq-hq
2010-05-19, 12:19:26
bestimmt fertigen lassen,
http://www.nvidia.de/page/cv_bfg.html
das steht im privatbesitz, drum glaub ich net das die ne eigene linie ham...

ah hier noch futter für schlammi http://www.radeon3d.org/index/ati_allgemein/maerz_2010/xfx_boykottiert_nvidias_fermi-karten
ach ich zitiers gleich:

"Ein möglicher Grund für den Fermi-Boykott könnte die erfolgreiche verdoppelte Garantiezeit von XFX gewesen sein, welche bei der neuen Serie vielleicht einen guten Effekt für den Käufer gehabt, jedoch XFX deutlich benachteiligt hätte, besonders weil Nvidia die Garantie der Fermi-Chips auf ein Jahr reduzierte. " <- rofl

jo das is wohl mehr als ein gerücht

Iruwen
2010-05-19, 13:31:24
Am wahrscheinlichsten ist, dass BFG den Hardwareschrott der letzten Generation nicht los werden konnte, das ist nämlich die Bedingung von Nvidia für ALLE Vertriebspartner. Sie MÜSSEN alten Hardwareschrott von Nvidia mit übernehmen und dürfen erst dann die "neue" Generation verkaufen. Für kleine Unternehmen ist das halt nicht zumutbar, deshalb hatte BFG auch keine "neue" Generation, weil diese erst an die Großen Partner ausgeliefert werden, die sich die Nv Politik leisten können. Wer weiß wie lange BFG noch auf die "neue" Generation hätte warten müssen um sie dann endlich zu vertreiben.

Betraf das nicht Boardpartner -> Händler und nicht Nvidia -> Boardpartner?

LovesuckZ
2010-05-19, 13:35:27
Nein, das Betraf Gerücht -> Gläubige.
Guckt man sich die Verfügbarkeit von GF100 an, müsste man sich fragen, woher nVidia die ganzen kleineren 40nm GPUs hätte bekommen sollen.

Iruwen
2010-05-19, 13:46:10
Stimmt. Kam das nicht von diesem komischen Händler der das in seinem Shopblog geschrieben hatte und dann als er Karten bekommen hatte (sehr konsequent) die in der Prouktbeschreibung auch noch madig gemacht hat? :D

airbag
2010-05-19, 18:00:18
Ja, war glaube HItech oder wird auch immer der hieß.--> Wollten wahrscheinlich nur ein bisschen Aufmerksamkeit. Immerhin haben die auf der HAuptseite die GTX4x0 schön fett beworben.

N0Thing
2010-05-19, 18:15:58
@Schlammsau
Von Palit gab es nie irgendwelhe HD5k Karten, weil diese aufgrund ihrer vielen CUstom Design in Konflikt mit AMD kamen und schon vorher ausstiegen, obwohl es scheinbar nicht schlecht lief. Vor allem mit der GSversion der HD4870, die lange als bestes Custom Design galt.
Ausschlaggebend war glaube ich die HD4850 mit GDDR5.

Wenn man das etwas bösartig interpretieren will, dann dürfen Boardpartner von ATI dem Kunden keinen Gefallen tun, sonst wird die Partnerschaft mit ATI beendet :D :wink:

Man sollte das Thema nicht so heiß kochen, der Ausstieg von BFG ist relativ belanglos, einzig deren Mitarbeiter werden wirklich etwas davon spüren. Und da die Gründe für den Ausstieg nicht bekannt sind, bleibt einem nur Spekulation und da sieht man ja sehr schon, wer hier in welche Richtung geht. :D

Fetter Fettsack
2010-05-19, 18:27:24
@NOThing

Ich denke in dem Fall wird ATi wohl gestört haben, dass die Customdesigns leistungsmäßig der Ebene über ihnen gefährlich nahe kamen und damit ATi Umsatz und damit auch Gewinn weggefressen hätten.

Gast
2010-05-19, 18:41:16
@NOThing

Ich denke in dem Fall wird ATi wohl gestört haben, dass die Customdesigns leistungsmäßig der Ebene über ihnen gefährlich nahe kamen und damit ATi Umsatz und damit auch Gewinn weggefressen hätten.

Es ging eher um Karten, wie die 4850 "Golden Sample".
Auf der hat Gainward einfach den gleichen GDDR5 Speicher, wie auf der 4870 verbaut und zusätzlich den Takt angehoben.
ATI hat wohl die rv770, die für die 4850 bestimmt waren günstiger abgegeben als die die für die 4870 bestimmt waren.
Dadurch hat Gainward eine quasi 4870 anbieten können und dafür eine höhere Marge eingestrichen.

Fetter Fettsack
2010-05-19, 18:46:29
Ich habe im Grunde eigentlich nichts anderes gesagt, wenn auch etwas allgemeiner, wie ich meine. :-)

Black-Scorpion
2010-05-19, 21:11:27
Die waren ja auch angeblich böse, weil sie zu früh ihre Custom Designs herausgebracht haben und das die besseren ATI-Partner erzürnt hat. Also hat ATI sie (angeblich) abgeschossen.
Nein sie haben sich schlichtweg nicht an die Vorgaben gehalten und Karten mit GDDR5 auf den Markt gebracht die nur für GDDR3 vorgesehen waren.
Das Design spielte da keine Rolle sondern die Verletzung der Vorgaben.

N0Thing
2010-05-20, 12:52:09
@NOThing

Ich denke in dem Fall wird ATi wohl gestört haben, dass die Customdesigns leistungsmäßig der Ebene über ihnen gefährlich nahe kamen und damit ATi Umsatz und damit auch Gewinn weggefressen hätten.


Ich weiß. ;)
Mich stört es einfach, daß bei der kleinsten Meldung XY einen Fehler gemacht haben muß, unfähig sein soll, usw. Jede Meldung kann (und wird leider auch oft) inhaltlich so interpretiert, daß man damit Nvidia oder ATI an den Karren fahren kann. Und das nervt mit der Zeit immer mehr.

Terry Makedon
2010-05-21, 20:30:13
BFG hat sowieso nur Dreck verbaut (Nvidia). Deshalb kein Verlust :).

Raff
2010-05-21, 20:35:41
Terry spricht kein Deutsch.

MfG,
Raff

Jay Mardsen
2010-05-21, 20:45:35
Wer bei Nvidia auf der Gehaltsliste steht, sollte lieber die Füße ganz still halten.

Exxtreme
2010-05-21, 20:53:41
Terry spricht kein Deutsch.

MfG,
Raff
Und hat garantiert keine T-Com-IP. ;D

Ansonsten back2topic.

Mancko
2010-05-22, 11:56:19
Ich verstehe sowieso nicht, was für ein TammTamm um diese Meldung gemacht wird. Das ist doch so interessant wie wenn ich China ein Sack Reis umfällt. Wenn die Meldung wäre nvidia zieht sich zurück oder AMD - dann könnt ich es ja verstehen aber so.....

Die Kartenhersteller sind absolut beliebig ersetzbar. Da wird es immer ein hin und her geben. Sind zu viele dabei steigen einige aus. Wenn es zu wenige sind steigen andere ein. Für den Chiphersteller ändert das 0, gar nix, weil die Lücke dann einfach durch wen anders ausgefüllt wird. Niemand trifft seine ATI vs Nvidia Entscheidung aufgrund des Herstellers.
Da wird zu allererst die Entscheidung für das GPU Modell getroffen und dann innerhalb der Palette für einen Hersteller.
Früher waren halt Asus, MSI, BFG in den USA und andere die Kings, heute sind es halt Zotac, Gainward, und EVGA.

Downhill
2010-08-17, 22:29:12
Wohl doch nicht "nur" Rückzug aus dem Graka-Geschäft, sondern wirklich pleite (und die "lebenslange Garantie" verfällt natürlich):
http://winfuture.de/news,57530.html

Schade... die Produkte waren eigentlich top. Z.B. die 8800 GTS OC, für das damalige Geld sehr schnell und total leise...;(

Schrotti
2010-08-17, 23:36:40
Imo wird BFG in baldiger Zukunft komplett dichtmachen.


BFG Tech gibt auf: Garantie für Grafikkarten verfällt.

Der Grafikkartenanbieter BFG Technologies ist offenbar endgültig pleite.

Hat ja keine 3 Monate gedauert.

tombman
2010-08-18, 20:40:21
Schade, haben nette Austauschaktionen gemacht...

G A S T
2010-08-18, 23:26:29
Was meinst du mit spezialisiert?

Das hier;

Oder beispielsweise auch die Firma ZOTAC (http://www.zotac.com/index.php?option=com_content&view=article&id=163&Itemid=295&lang=de):.
...

Um BFG tut es mir ehrlich gesagt nicht wirklich leid.
Die hatten immer zu exklusive Produkte zu ebenfalls sehr exklusiven Preisen...
Verkalkuliert und verspekuliert würde ich mal sagen.
Wir werden sowieso noch das sterben weiterer kleiner Hersteller erleben.
Es gibt einfach zu viele Marktteilnehmer. Breit aufgestellte und große Firmen wie Gigabyte, Asus oder auch PNY werden aus der Krise jedoch gestärkt hervorgehen.

mapel110
2010-08-19, 23:51:44
http://www.xbitlabs.com/news/video/display/20100819133927_BFG_Reportedly_Blames_Allocation_of_Nvidia_GeForce_GTX_400_Series _for_Business_Problems.html
nvidia ist schuld, konnte nicht genug 400er Geforce liefern.

Dural
2010-08-20, 13:53:43
...oder wollten nicht ;)

nenne jetzt mal nur XFX oder Hercules, mal schauen ob es XFX gleich ergehen wird wie Hercules damals...