PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches BS für mein NETbook?


Lawmachine79
2010-08-18, 00:17:38
Habe für 100€ einen Asus EEE PC erstanden. Der hat nur 1 GB Ram und einen Intel Atom 1.6Ghz, HDs sind zwei SSD. So ein schlankes Windows XP nehme ich an?

tobife
2010-08-18, 00:29:55
XP ist nicht verkehrt. Aber: Ich würde den Ram auf 2 GB aufstocken. Das hat damals bei meinem EEE-PC einiges gebracht.


tobife

Cubitus
2010-08-18, 00:34:59
Windows 7 x86 würde auch passen ;)

Mein Dell Netbook hat fast die gleiche HW-Ausstattung und sogar eine langsamer HD, Win7 läuft trotzdem super darauf!

DarkFox
2010-08-18, 00:35:57
Mit 2GB sollte man dann direkt auf >Vista setzen. XP ist einfach nur ein Krüppel in jeder Hinsicht und sollte außer extremer Hardwareknappheit (wie 1GB Ram z.B. ;)) nicht mehr eingesetzt werden.
Imo natürlich.
Ansonsten könntest du dir auch ein paar Linuxdistris anschauen, am besten die mit spezieller Netbook Oberfläche. Sowas sucht man bei Windows vergeblich.
Beispiele: Ubuntu Netbook Remix, KDE Plasma Netbook, zu finden z.B. in Kubuntu/OpenSuse.
Schaden kann es auf keinen Fall;)

tobife
2010-08-18, 00:40:02
Windows 7 x86 würde auch passen ;)

Mein Dell Netbook hat fast die gleiche HW-Ausstattung und sogar eine langsamer HD, Win7 läuft trotzdem super darauf!



Stimmt. Win 7 würde auch gehen. Das hatte ich meinen Eltern auf meinem alten EEE-PC installiert (habe ihn abgegeben). Die wollten aber lieber XP haben.
Windows Vista würde auch gehen. Linux habe ich leider nie ausprobiert, als der EEE-PC noch hier stand.


tobife

Lawmachine79
2010-08-18, 00:42:44
XP ist nicht verkehrt. Aber: Ich würde den Ram auf 2 GB aufstocken. Das hat damals bei meinem EEE-PC einiges gebracht.


tobife
Was für RAM brauche ich da - Wie teuer? Geht das bei jedem EEE-PC? Es sollte ein Microsoft-BS sein, will das Netbook als "Luxusfernbedienung" einsetzen und da muss dann Teamviewer einwandfrei laufen.

Troll-Account
2010-08-18, 00:47:10
Windows 7 x32 ist auf einem Netbook garkein Problem.
Rennt bei mir auf einem ähnlichen System.

tobife
2010-08-18, 00:47:19
Was für RAM brauche ich da - Wie teuer? Geht das bei jedem EEE-PC? Es sollte ein Microsoft-BS sein, will das Netbook als "Luxusfernbedienung" einsetzen und da muss dann Teamviewer einwandfrei laufen.


Ich habe damals einfachen (es war wohl Notebook-Ram) DDR2-Ram gekauft. Der Einbau war kein Problem. Man kam problemlos an den Steckplatz ran. Allerdings soll es auch EEE-PCs geben, in denen der Ram festgelötet ist. Das war bei mir aber nicht der Fall.


tobife

Lawmachine79
2010-08-18, 00:50:17
Windows 7 x32 ist auf einem Netbook garkein Problem.
Rennt bei mir auf einem ähnlichen System.
Gibt es da auch "Lite"-Builds?

Troll-Account
2010-08-18, 00:54:24
Gibt es da auch "Lite"-Builds?

Soweit ich weiß nicht.
Man kann aber wohl die DVD bearbeiten, so wie mit nLite und vLite damals.
Allerdings auch nur bedingt da das Tool wohl noch nicht fertig ist und man dazu vLite nutzen muss.

Also eig. eher nicht.
Ich kann nur soviel sagen das es nicht schlechter laufen wird als Windows XP.
Ich habe so gut wie alle Systeme auf dem Netbook getestet:

Windows XP x32
Windows Vista x32
Windows 7 x32
Ubuntu Netbook remix
OpenSuse

Von den Systemen würde ich Windows 7 allen vorziehen.

Watson007
2010-08-18, 00:54:53
Ubuntu Netbook Edition ist genial :) hat drei Vorteile gegenüber Windows:

- Programmstarter ist als Bildschirmhintergrund hinterlegt, man muss also keine Menüs mehr aufklappen
- Programme werden grundsätzlich maximiert gestartet, keine Verschiebungsaktionen mehr
- die Titelleiste der Fenster wandert in die Systemleiste oben, also weniger Platzverschwendung auf dem Bildschirm

das System ist kostenlos... theorethisch könnte man unter Windows auch spielen, geht aber eh nicht weil viele ältere Spiele mit den nur 600 Zeilen Auflösung nicht zurecht kommen (meist werden 768 Zeilen vorausgesetzt)

bei mir lief damit out of the box alles optimal. Anwendungen gibt es auch ausreichend, sei es Chromium, rdesktop oder auch ScummVM...

Und es bootet in einer halben Minute ;)

Lawmachine79
2010-08-18, 00:55:22
Soweit ich weiß nicht.
Man kann aber wohl die DVD bearbeiten, so wie mit nLite und vLite damals.
Allerdings auch nur bedingt da das Tool wohl noch nicht fertig ist und man dazu vLite nutzen muss.

Also eig. eher nicht.
Ich kann nur soviel sagen das es nicht schlechter laufen wird als Windows XP.
Ich habe so gut wie alle Systeme auf dem Netbook getestet:

Windows XP x32
Windows Vista x32
Windows 7 x32
Ubuntu Netbook remix
OpenSuse

Von den Systemen würde ich Windows 7 allen vorziehen.
Naja, aber was hast Du denn für ein Netbook? Bitte mit Hardwareeckdaten.

Ubuntu Netbook Edition ist genial :) hat drei Vorteile gegenüber Windows:

- Programmstarter ist als Bildschirmhintergrund hinterlegt, man muss also keine Menüs mehr aufklappen
- Programme werden grundsätzlich maximiert gestartet, keine Verschiebungsaktionen mehr
- die Titelleiste der Fenster wandert in die Systemleiste oben, also weniger Platzverschwendung auf dem Bildschirm

das System ist kostenlos... theorethisch könnte man unter Windows auch spielen, geht aber eh nicht weil viele ältere Spiele mit den nur 600 Zeilen Auflösung nicht zurecht kommen (meist werden 768 Zeilen vorausgesetzt)

bei mir lief damit out of the box alles optimal. Anwendungen gibt es auch ausreichend, sei es Chromium, rdesktop oder auch ScummVM...

Und es bootet in einer halben Minute ;)
Ich habe noch eine XP-Lizenz übrig. Wenn ich W7 draufmachen wollte, müsste ich es mit dem 2.PC gegen XP tauschen.

Troll-Account
2010-08-18, 00:55:40
Ja, nur geht es ihm hier um Windows.

Troll-Account
2010-08-18, 00:59:06
Naja, aber was hast Du denn für ein Netbook? Bitte mit Hardwareeckdaten.



Müsste ein N270 sein mit 1GB RAM und einer Intel 950er GMA.
Genauer kann ich es dir leider nicht sagen, hab das System bis morgen jemanden geborgt.

EDIT:
Edit vergessen, sorry x(

danger!
2010-08-18, 01:13:52
Hallo,

habe ein eee 1000H - siehe Sig - und nutze ihn selbst meißt einige Stunden täglich (selbstverständlich mit externer ergo. Tastatur, ext. Maus sowie an nem 22"er...). Bei mir läuft XP, und es läuft sehr gut. Vista kann ich nicht empfehlen, ist gefühlt SEHR langsam... Persönlich bin ich für ein Arbeitssystem kein Freund von 7, aber das ist Geschmackssache - habs mal getestet und es lief auch ziemlich gut. Die Linux-Distris sind teilweise echt interessant, und mal per Live-CD (mit externem Laufwerk) bzw. Live-USB-Stick finde ich das auch ganz nett - aber für ein flexibles Arbeitssystem brauche zumindest ich ein Windows-OS - und wie gesagt: ICH bin mit meinem (optimierten) XP SP3 SEHR zufrieden auf dem 1000H - kann es Dir somit aus eigener Erfahrung empfehlen...

Gebremst wird mein System hauptsächlich von der langsamen Festplatte - mit der SSD wirst Du auf jeden Fall noch deutlich zügiger arbeiten können...
Aufrüsten auf 2GB würde ich das System auf jeden Fall - bringt deutlichen Leistungszuwachs...

MfG
danger!

lumines
2010-08-18, 01:36:25
Gebremst wird mein System hauptsächlich von der langsamen Festplatte - mit der SSD wirst Du auf jeden Fall noch deutlich zügiger arbeiten können...

Die SSDs im 901 sind ultralahm.

Ich habe bisher schon etliche Linux-Distributionen ausprobiert und kann nur sagen, dass die Unterstützung insgesamt ziemlich gut ist. Nur die WLAN-Karte (rt2860sta heißt der Treiber) kann bei bestimmten Kernel-Versionen mit WPA2 Probleme machen.

Absolut problemlos ist z. B. Ubuntu 10.04 und alle darauf aufbauende Derivate. XP ist imho in vielerlei Hinsicht zu unflexibel für die geringe Speicherkapazität. Außerdem habe ich die Erfahrung gemacht, dass sich Gnome oder Xfce vor allem unter hoher Last im Gegensatz zu XP noch einwandfrei bedienen lassen. Ext4 trägt wahrscheinlich auch seinen Teil dazu bei. Multitouch und co. scheinen auch präziser zu funktionieren.

Von TeamViewer gibt's übrigens vorkompilierte Pakete für Ubuntu.

Arch Linux läuft auch sehr angenehm. Die neueren Intel-Treiber haben eine echt gute 2D-Beschleunigung.

EDIT: Zum RAM: Unter Linux brauche ich nicht mal eine Swap-Partition. 2GB RAM finde ich daher überflüssig.

Shink
2010-08-18, 08:06:41
XP ist nicht verkehrt. Aber: Ich würde den Ram auf 2 GB aufstocken.
1. Ich kauf mir doch keinen 40€-Ramriegel für mein 100€-Netbook.:rolleyes:
2. Windows XP läuft ab 256 MB halbwegs brauchbar; besser wären 512MB. Mehr hatte zur Zeit in der XP rausgekommen ist niemand.
3. Lubuntu ist wie immer mein Tip für knappen Speicher (läuft ab 128MB brauchbar) und langsamen Festspeicher.

Cubitus
2010-08-18, 21:16:00
Was für RAM brauche ich da - Wie teuer? Geht das bei jedem EEE-PC? Es sollte ein Microsoft-BS sein, will das Netbook als "Luxusfernbedienung" einsetzen und da muss dann Teamviewer einwandfrei laufen.

auf meinem kleinen läuft Teamviewer perfekt.

Mond
2010-08-19, 08:43:54
Also ich nutze WinXP mit 1GB RAM und sehe auch keinen Grund, noch Geld in die lahme Kiste zu investieren(EEE PC 1000H). Hierbei bremst aber nicht der RAM sondern eher die lahme CPU und die HDD. Schau es Dir erstmal mit 1GB RAM an und wenn Du zufrieden bist, geh vom gesparten Geld essen ;)