PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : NEUE GRAKA


Haremhab
2011-01-25, 00:10:03
HI Leute,

grüßt euch.

ich suche eine neue Grafikkarte von NVIDIA.

Habe aktuelle ein 8600GT mit 256 VR (passiv). Was könntet ihr mir so empfehlen?

Ich helfe euch, indem ich einige Eckpunkte benenne:

* schneller als 8600GT, claro :rolleyes:
* passiv gekühlt
* niedriger Stromverbrauch, sowohl unter IDLE (bis zu 10 W), wie auch LAST (bis zu 50 W)
* mindestens 512 VR haben
* Speicheranbindung ab 256-bit
* single GPU
* von NVIDIA

So, ich denke das wars. Ich hoffe, ich konnte euch helfen.

Vielen Dank für ein paar Infos und Ratschläge.

PS: Noch ein Punkt vergessen, den Preis.. na ja so 50 bis 100 €.

Alexander
2011-01-25, 00:44:31
Es gibt keine neuen passiven wirklich schnellen Grakas mehr von nvidia. Die letzte/schnellste/sparsamste von ATI nennt sich 5750.

Gast
2011-01-25, 00:45:41
http://geizhals.at/eu/a325155.html

Haremhab
2011-01-25, 01:04:21
Es gibt keine neuen passiven wirklich schnellen Grakas mehr von nvidia. Die letzte/schnellste/sparsamste von ATI nennt sich 5750.

ja...nur TDP bis zu 86 W :rolleyes:

Haremhab
2011-01-25, 01:08:36
http://geizhals.at/eu/a325155.html

Danke. Maximaler Verbrauch: ~95W :confused:

Alexander
2011-01-25, 01:10:35
ja...nur TDP bis zu 86 W :rolleyes:
Nichts zu danken. So netten Leuten hilft man immer wieder gern. :rolleyes:

Es gibt eine, die man selbst mit dem völlig übertriebenen/realitätsfernen Furmark auf nur max. 66W treten kann. Bei Spielen sind es etwa 50W.

Welche ich meine? Na diese:
Viel Spass beim Suchen. :tongue:

Haremhab
2011-01-25, 01:14:32
Nichts zu danken. So netten Leuten hilft man immer wieder gern. :rolleyes:

Es gibt eine, die man selbst mit dem völlig übertriebenen/realitätsfernen Furmark auf nur max. 66W treten kann. Bei Spielen sind es etwa 50W.

Welche ich meine? Na diese:
Viel Spass beim Suchen. :tongue:

Wie geschrieben bin eher NVIDIA FAN...gibt es da echt nix schnelles, passives, und stromsparsames ab Werk ohne "Spielchen" mit der Spannungsanzeige oder Downtakten.:confused:

Nightspider
2011-01-25, 02:24:21
Kommt mal aufs Thema zurück.

Es gibt keine aktuellen, stromsparenden Passivkarten.

Musst du halt eine mit nem Lüfter nehmen aber da gibt es viele, die du nicht oder fast nicht hörst.

Kauf dir halt ne GTS450 für ~100-105 Euro und untertakte diese.

Diese ist um viele Faktoren schneller als deine alte Karte und verbraucht im idle nur rund 16W.

10Watt idle Karten gibt es aktuell nicht, glaube ich. Kannst diese ja noch undervolten.

Die bieten DX11 und deutlich mehr VRAM als 256.

Ansonsten musst du dir halt irgendeine alte der letzten Generationen raussuchen aber die haben nen scheiß Preis/Leistungsverhältnis.

Nightspider
2011-01-25, 02:53:15
Hab noch bisschen gestöbert:

http://geizhals.at/deutschland/a521063.html

Die sind aber fast alle 1 bis 1,5 Jahre alt, haben max. DX10.1 und sind nicht wirklich schnell, könnte aber in dein Wunschgebiet fallen.

Oh warte, hab hier noch nen Baby für dich gefunden aber frag mich nicht wie schnell die ist:
http://geizhals.at/deutschland/a578044.html
Die hat sogar DX11,1GB VRAM, HDCP, moderne HDMI und DisplayPort Ausgänge und braucht maximal 56W.

Mit der solltest du vielleicht mal dein Glück versuchen. ;)

Wobei die alten GT240-Chip Karten mit (nur) DX10.1 sogar nen Tick schnell zu sein scheinen als die neuen GT430 Karten.
http://www.pcgameshardware.de/aid,793709/Geforce-GT-430-im-Kurztest-Was-taugt-Fermi-fuer-unter-70-Euro/Grafikkarte/Test/?page=4

Hier noch ne GT240:
http://geizhals.at/deutschland/a580945.html

Glaube die Chips nehmen sich nicht soviel von der Leistungsaufnahme. Entweder etwas neuere Technik (DX11) und weniger Verbrauch aber auch mit weniger Leistung oder im selben Verhältnis mehr Leistung und mehr Verbrauch aber mit alter Technik (DX10.1)

S940
2011-01-25, 03:37:24
Hab noch bisschen gestöbert:

http://geizhals.at/deutschland/a521063.html

Die sind aber fast alle 1 bis 1,5 Jahre alt, haben max. DX10.1 und sind nicht wirklich schnell, könnte aber in dein Wunschgebiet fallen.

Oh warte, hab hier noch nen Baby für dich gefunden aber frag mich nicht wie schnell die ist:
http://geizhals.at/deutschland/a578044.html
Die hat sogar DX11,1GB VRAM, HDCP, moderne HDMI und DisplayPort Ausgänge und braucht maximal 56W.

Mit der solltest du vielleicht mal dein Glück versuchen. ;)

Wobei die alten GT240-Chip Karten mit (nur) DX10.1 sogar nen Tick schnell zu sein scheinen als die neuen GT430 Karten.
http://www.pcgameshardware.de/aid,793709/Geforce-GT-430-im-Kurztest-Was-taugt-Fermi-fuer-unter-70-Euro/Grafikkarte/Test/?page=4

Hier noch ne GT240:
http://geizhals.at/deutschland/a580945.html

Glaube die Chips nehmen sich nicht soviel von der Leistungsaufnahme. Entweder etwas neuere Technik (DX11) und weniger Verbrauch aber auch mit weniger Leistung oder im selben Verhältnis mehr Leistung und mehr Verbrauch aber mit alter Technik (DX10.1)

Schon mal nicht schlecht, und jetzt bitte noch eine mit:
* Speicheranbindung ab 256-bit :freak:

Nightspider
2011-01-25, 03:49:19
Die Speicheranbindung ist völlig irrelevant.

Solange der VRAM schnell genug ist könnten die sone alte Möhre selbst mit 64 Bit befeuern. ;)

Selbst ne HD6970 setzt nur auf 256Bit SI, obwohl die um ein vielfaches schneller ist.

SpielerZwei
2011-01-25, 07:40:16
Schon mal nicht schlecht, und jetzt bitte noch eine mit:
Zitat:
* Speicheranbindung ab 256-bit
Das was Du suchst gibt's einfach nicht. Schon gar nicht von nVidia... Und dann noch passiv - aufwachen. Besser als ne GT 430 (Leistung grottig) wird's nicht.

w0mbat
2011-01-25, 11:37:49
hd5750 ist die einzige wahl.

Spasstiger
2011-01-25, 11:49:58
Eine passiv gekühlte Radeon HD 5670 wäre auch eine Möglichkeit, z.B. die von Sapphire: Sapphire Ultimate Radeon HD 5670 (http://geizhals.at/deutschland/a538322.html).
Die hat mit ihrem 128-Bit-Speicherinterface dank GDDR5 eine genauso hohe Speicherbandbreite wie die Radeon HD 4850 (256 Bit, GDDR3).
Von der Performance her kannst du die HD 5670 ca. 10% unter der GeForce 8800/9800 GT oder leicht über der GeForce 9600 GT ansiedeln. Also weit über der GeForce 8600 GT. Die Leistungsaufnahme unter Last liegt typischerweise im Bereich von 30-40 Watt (Messungen (http://www.xbitlabs.com/articles/video/display/radeon-hd5670-hd5570-hd5450_6.html#sect0)).
Die Karte besitzt auch keinen Zusatz-Stromanschluss.

Von Nvidia gibts als Alternative die GeForce GT 240 GDDR5, aber imo ist die Radeon HD 5670 besser (schneller, sparsamer, DirectX 11 statt DirectX 10.1).
Falls du aber auf NV bestehst, hier eine Option: Gigabyte GeForce GT 240 Silent Cell, 1024MB GDDR5 (http://geizhals.at/deutschland/a580945.html).
Aber pass in den Onlineshops immer auf die Speicherangabe auf, denn die GT 240 werden fast immer mit DDR3-Speicher verkauft, der die Karten um Einiges langsamer macht.

w0mbat
2011-01-25, 11:52:04
dann würde ich lieber auf die hd6670 warten.

Spasstiger
2011-01-25, 12:00:52
Ich denke nicht, dass die HD 6670 sparsamer sein wird als die HD 5670. Die HD 5670 hat da schon einen guten Maßstab vorgelegt, zumindest was Praxismessungen angeht (die TDP von 61 Watt ist übervorsichtig hoch angesetzt). Außerdem ist von der HD 6670 außer der Angabe Q1/2011 aus der Roadmap noch kein Erscheinungsdatum bekannt. Und ob von Anfang an passive Varianten verfügbar sind, ist auch fraglich.

Haremhab
2011-01-25, 13:40:14
Kommt mal aufs Thema zurück.

Es gibt keine aktuellen, stromsparenden Passivkarten.

Musst du halt eine mit nem Lüfter nehmen aber da gibt es viele, die du nicht oder fast nicht hörst.

Kauf dir halt ne GTS450 für ~100-105 Euro und untertakte diese.

Diese ist um viele Faktoren schneller als deine alte Karte und verbraucht im idle nur rund 16W.

10Watt idle Karten gibt es aktuell nicht, glaube ich. Kannst diese ja noch undervolten.

Die bieten DX11 und deutlich mehr VRAM als 256.

Ansonsten musst du dir halt irgendeine alte der letzten Generationen raussuchen aber die haben nen scheiß Preis/Leistungsverhältnis.

hallo nspidey,

ja...nur halt unter 3D schluckt die Karte wie die Sau (OK, bringt aber auch kräftig Leistung), und dann sind wir beim Thema untertakten etc... weißt du, ich will da nicht an der Hardware "fummeln", ein falscher Knopf..und zack.. die 100 € in den Sand gesetzt.

Ältere Generation, was wäre dein Vorschlag?

Haremhab
2011-01-25, 14:27:06
Hab noch bisschen gestöbert:

http://geizhals.at/deutschland/a521063.html

Die sind aber fast alle 1 bis 1,5 Jahre alt, haben max. DX10.1 und sind nicht wirklich schnell, könnte aber in dein Wunschgebiet fallen.

Oh warte, hab hier noch nen Baby für dich gefunden aber frag mich nicht wie schnell die ist:
http://geizhals.at/deutschland/a578044.html
Die hat sogar DX11,1GB VRAM, HDCP, moderne HDMI und DisplayPort Ausgänge und braucht maximal 56W.

Mit der solltest du vielleicht mal dein Glück versuchen. ;)

Wobei die alten GT240-Chip Karten mit (nur) DX10.1 sogar nen Tick schnell zu sein scheinen als die neuen GT430 Karten.
http://www.pcgameshardware.de/aid,793709/Geforce-GT-430-im-Kurztest-Was-taugt-Fermi-fuer-unter-70-Euro/Grafikkarte/Test/?page=4

Hier noch ne GT240:
http://geizhals.at/deutschland/a580945.html

Glaube die Chips nehmen sich nicht soviel von der Leistungsaufnahme. Entweder etwas neuere Technik (DX11) und weniger Verbrauch aber auch mit weniger Leistung oder im selben Verhältnis mehr Leistung und mehr Verbrauch aber mit alter Technik (DX10.1)

Zuerst einmal ein ganz dicker :love3: ( :eek: )

* Die ASUS EN GT240 SILENT/DI/1GD3, GeForce GT 240...
Techs: Chiptakt: 550MHz, Speichertakt: 790MHz, Shadertakt: 1340MHz • Chip: GT215 • Speicherinterface: 128-bit • Stream-Prozessoren: 96 • Textureinheiten: 32 • Fertigung: 40nm • Maximaler Verbrauch: 70W • DirectX: 10.1 • Shader Modell: 4.1 • Bauweise: Dual-Slot • Besonderheiten: unterstützt HDCP, passiv gekühlt • 1GB VR • Preis etwa 85 €

* Die Zotac GeForce GT 430 Zone Edition..ja...die ist schon eindeutig besser, vorallem in puncto Leistung.
Die Techs: Chiptakt: 700MHz, Speichertakt: 800MHz, Shadertakt: 1400MHz • Chip: GF108 • Speicherinterface: 128-bit • Stream-Prozessoren: 96 • Textureinheiten: 16 • Fertigung: 40nm • Maximaler Verbrauch: 56W • DirectX: 11 • Shader Modell: 5.0 • Bauweise: Dual-Slot • Besonderheiten: unterstützt HDCP, passiv gekühlt • 1GB VR • Preis etwa 75 €.

Die GT 240 sind leistungsstärker als die GT 430, folglich sind die GT 240 auch etwa 10 € teuerer. Die GT 240 hat eine Rechenleistung von 385,9 GFlops, die GT 430 von etwa 290 GFlops. Aber beide liegen deutlich vor einer GT 8600 mit nur 113 GFlops.

Haremhab
2011-01-25, 14:30:30
Die Speicheranbindung ist völlig irrelevant.

Solange der VRAM schnell genug ist könnten die sone alte Möhre selbst mit 64 Bit befeuern. ;)

Selbst ne HD6970 setzt nur auf 256Bit SI, obwohl die um ein vielfaches schneller ist.

Mir ist auf meiner Suche aufgefallen, dass es kaum im Middle Preissegment (bis zu 100 €) Grakas mit einer Speicheranbindung von 256-bit gibt?

Haremhab
2011-01-25, 14:33:54
Das was Du suchst gibt's einfach nicht. Schon gar nicht von nVidia... Und dann noch passiv - aufwachen. Besser als ne GT 430 (Leistung grottig) wird's nicht.

Na ja die GT 8600 habe ich schon gut 4 Jahre, dachte ich würde nicht gerade allzu hohe Ansprüche stellen... ist eine GT 430 + PASSIV Kühlung das maximal Mögliche auf der NVIDIA Seite?
Gemäß dem Link verbraucht sie auch wenig unter IDLE
http://www.pcgameshardware.de/aid,793709/Geforce-GT-430-im-Kurztest-Was-taugt-Fermi-fuer-unter-70-Euro/Grafikkarte/Test/?page=2

7 Watt?

Haremhab
2011-01-25, 14:38:05
hd5750 ist die einzige wahl.

Danke für den Tipp, werde ich mir noch anschauen. Ist die auch passiv zu bekommen?

Spasstiger
2011-01-25, 14:41:16
Wenn eine von diesen NVs, dann die Gigabyte GeForce GT 240 Silent Cell. Diese hat GDDR5-Speicher, was letztlich aufs Gleiche rauskommt wie DDR3-Speicher an einem 256-Bit-Interface.

Haremhab
2011-01-25, 14:46:40
Eine passiv gekühlte Radeon HD 5670 wäre auch eine Möglichkeit, z.B. die von Sapphire: Sapphire Ultimate Radeon HD 5670 (http://geizhals.at/deutschland/a538322.html).
Die hat mit ihrem 128-Bit-Speicherinterface dank GDDR5 eine genauso hohe Speicherbandbreite wie die Radeon HD 4850 (256 Bit, GDDR3).
Von der Performance her kannst du die HD 5670 ca. 10% unter der GeForce 8800/9800 GT oder leicht über der GeForce 9600 GT ansiedeln. Also weit über der GeForce 8600 GT. Die Leistungsaufnahme unter Last liegt typischerweise im Bereich von 30-40 Watt (Messungen (http://www.xbitlabs.com/articles/video/display/radeon-hd5670-hd5570-hd5450_6.html#sect0)).
Die Karte besitzt auch keinen Zusatz-Stromanschluss.

Von Nvidia gibts als Alternative die GeForce GT 240 GDDR5, aber imo ist die Radeon HD 5670 besser (schneller, sparsamer, DirectX 11 statt DirectX 10.1).
Falls du aber auf NV bestehst, hier eine Option: Gigabyte GeForce GT 240 Silent Cell, 1024MB GDDR5 (http://geizhals.at/deutschland/a580945.html).
Aber pass in den Onlineshops immer auf die Speicherangabe auf, denn die GT 240 werden fast immer mit DDR3-Speicher verkauft, der die Karten um Einiges langsamer macht.

Danke, danke...muß leider offline gehen, ich werde mir dein Posting gegen Abend ruhig durchlesen...bei soviel Fakttechs...;)

Alexander
2011-01-25, 14:49:10
Danke für den Tipp, werde ich mir noch anschauen. Ist die auch passiv zu bekommen?
Das ist doch die Karte die ich als erstes genannt habe. Natürlich ist sie passiv. Es ist die schnellste passive Grafikarte ab Werk.

Wieso achtest du denn so genau auf dem Verbrauch unter last? Befürchtest du dass dein Netzteil über den Jordan geht, wenn die Graka kurzfristig 70W verbraucht und nicht 50W? Vielleicht berechnest du den Gesamtverbrauch deines Rechners falsch. Machen 90% der Leute. Oder sie bewerten ihr Netzteil falsch. Das passiert noch öfter.

Irgendwie bist du zu sehr auf die technischen Daten fixiert. Verbrauch, Speicherinterface........ Praktische (Leistungs)Werte sind viel wichtiger. Aber man kann dir nur schwer helfen, da unklar ist was du wieso willst.

muelli
2011-01-25, 14:55:22
Es gibt noch eine 5770 als passive Variante (http://gh.de/a567049.html). Das dürfte die im Moment schnellste passive Grafikkarte sein.

Aber bei den Anforderungen würde wohl eine 5750 gut reinpassen.



Gruß

Nightspider
2011-01-25, 19:22:11
Mir ist auf meiner Suche aufgefallen, dass es kaum im Middle Preissegment (bis zu 100 €) Grakas mit einer Speicheranbindung von 256-bit gibt?

Keine Sorge, du brauchst keine 256bit!

Das gleicht der deutlich schnellere VRAM aus. Denn die Speicherbandbreite setzt sich aus SI und VRAM Geschwindigkeit zusammen.

Überleg mal, warum selbst die 400 Euro HighEnd-Karten von AMD noch mit 256 Bit auskommen! ;)

128Bit sind günstiger zu fertigen und mit schnellem VRAM völlig ausreichend schnell für die Grafikkarte.

Die Bandbreite wird schon so schnell ausgelegt, das keinesfalls ein Flaschenhals entsteht.

Es gab früher, vor paar Jahren mal Fälle, wo abgespeckte Varianten billig verkauft wurden aber zu kleinem SI, was die Kunden nicht wussten aber das gabs schon lange nichtmehr.

Glaub mir, 128Bit SI reicht völlig für die Leistung. :)

Du siehst ja an den Benchmarks das die Zahlen stimmen und in Ordnung sind. Was anderes spielt doch keine Rolle! ;)

Haremhab
2011-01-25, 21:24:55
Wenn eine von diesen NVs, dann die Gigabyte GeForce GT 240 Silent Cell. Diese hat GDDR5-Speicher, was letztlich aufs Gleiche rauskommt wie DDR3-Speicher an einem 256-Bit-Interface.

OK.

Haremhab
2011-01-25, 21:37:56
Das ist doch die Karte die ich als erstes genannt habe. Natürlich ist sie passiv. Es ist die schnellste passive Grafikarte ab Werk.

Wieso achtest du denn so genau auf dem Verbrauch unter last? Befürchtest du dass dein Netzteil über den Jordan geht, wenn die Graka kurzfristig 70W verbraucht und nicht 50W? Vielleicht berechnest du den Gesamtverbrauch deines Rechners falsch. Machen 90% der Leute. Oder sie bewerten ihr Netzteil falsch. Das passiert noch öfter.

Irgendwie bist du zu sehr auf die technischen Daten fixiert. Verbrauch, Speicherinterface........ Praktische (Leistungs)Werte sind viel wichtiger. Aber man kann dir nur schwer helfen, da unklar ist was du wieso willst.


Liebe Alexander, ich habe alles wissenswerte angegeben. Was soll ich denn sonst angeben, als das was ich bereits angegeben habe?

Haremhab
2011-01-25, 21:42:02
Es gibt noch eine 5770 als passive Variante (http://gh.de/a567049.html). Das dürfte die im Moment schnellste passive Grafikkarte sein.

Aber bei den Anforderungen würde wohl eine 5750 gut reinpassen.

Gruß

Die 5770 ist mir schon vorher als passive Variante aufgefallen. Danke für deinen Einwand.

Haremhab
2011-01-25, 21:47:14
Keine Sorge, du brauchst keine 256bit!

Das gleicht der deutlich schnellere VRAM aus. Denn die Speicherbandbreite setzt sich aus SI und VRAM Geschwindigkeit zusammen.

Überleg mal, warum selbst die 400 Euro HighEnd-Karten von AMD noch mit 256 Bit auskommen! ;)

128Bit sind günstiger zu fertigen und mit schnellem VRAM völlig ausreichend schnell für die Grafikkarte.

Die Bandbreite wird schon so schnell ausgelegt, das keinesfalls ein Flaschenhals entsteht.

Es gab früher, vor paar Jahren mal Fälle, wo abgespeckte Varianten billig verkauft wurden aber zu kleinem SI, was die Kunden nicht wussten aber das gabs schon lange nichtmehr.

Glaub mir, 128Bit SI reicht völlig für die Leistung. :)

Du siehst ja an den Benchmarks das die Zahlen stimmen und in Ordnung sind. Was anderes spielt doch keine Rolle! ;)
Spidey,

mir ist schon aufgefallen, dass (aktuell) ATI die Techführerschaft übernommen hat. Deren Grakas (die von ATI) sind schneller, sparsamer und unterm Strich günstiger... Was ist denn los mit Nvidia? Haben diese den Trend verpasst oder was? Wie oben bereits erwähnt, ich habe mich mit dem Grakamarkt so seit Mitte/Ende 2007 nicht mehr großartig beschäftigt. Meine gegenwärtige Graka wird dieses Jahr 5 :redface:: Ich weiß ja nicht, wie reich ihr so seid, aber ich kann es mir nicht leisten jedes Jahr eine neue Grafikkarte zu kaufen. Ich dachte halt, es wäre Zeit für einen Wechsel...und dann halt wieder bei Euch gelandet.:wink: Das heisst die Neue, muss derart relativ gute Werte bringen, dass sie die nächsten 4/5 Jahre "durchhält"....

Haremhab
2011-01-26, 10:51:00
Keine Meinung, schade?

Eine Frage noch, sind PCIe 2.0/2.1 Karten abwärtskompatibel zu PCIe 1.0?

Sonyfreak
2011-01-26, 11:27:01
Eine Frage noch, sind PCIe 2.0/2.1 Karten abwärtskompatibel zu PCIe 1.0?Jap, sind sie.

mfg.

Sonyfreak

Haremhab
2011-01-26, 12:29:23
Jap, sind sie.

mfg.

Sonyfreak

Gibt es irgendwelche Leistungseinbußen, wenn man eine, sagen wir PCIe 2.1 Karte auf einem PCIe 1.0 Steckplatz betreibt?

Wie sieht es um die Kompatibilität aus zwischen ATI und NVIDIA aus. Mein gegenwärtiges Mainboard hat einen nForce 520 drauf.

Sonyfreak
2011-01-26, 12:33:31
Gibt es irgendwelche Leistungseinbußen, wenn man eine, sagen wir PCIe 2.1 Karte auf einem PCIe 1.0 Steckplatz betreibt?Keine nennenswerten, und erst recht nicht in der von dir angestrebten Preissparte.
Wie sieht es um die Kompatibilität aus zwischen ATI und NVIDIA aus. Mein gegenwärtiges Mainboard hat einen nForce 520 drauf.SDa sollten alle Karten laufen.

mfg.

Sonyfreak

Haremhab
2011-01-26, 12:35:04
Ich weiß nicht wo, aber irgendwo habe ich gelesen, dass ATI Grakas und NVidia Mainboards sich verhalten würden wie "Katz und Hund"?!

medi
2011-01-26, 12:35:32
Keine nennenswerten, und erst recht nicht in der von dir angestrebten Preissparte.
Sa sollten alle Karten laufen.

mfg.

Sonyfreak

Wobei ich z.B. Probleme mit der Kombi mein Board / meine Graka habe.

Haremhab
2011-01-26, 12:41:44
Wobei ich z.B. Probleme mit der Kombi mein Board / meine Graka habe.

Kannst du es bitte konkretisieren?

Sonyfreak
2011-01-26, 12:45:29
Wobei ich z.B. Probleme mit der Kombi mein Board / meine Graka habe.Das ist aber dann ein Einzelfall. Außerdem hast du ja sogar ein Board mit einem Intel-Chipsatz. Auf meinem NForce-Board sind jedenfalls schon ein paar ATI-Karten problemlos gelaufen, und das dürfte auch die Regel sein.

mfg.

Sonyfreak

Sterni
2011-01-26, 12:56:06
Ich weiß nicht wo, aber irgendwo habe ich gelesen, dass ATI Grakas und NVidia Mainboards sich verhalten würden wie "Katz und Hund"?!
Typische Urban Legend.
ATI Grafikkarten machen Probleme auf Boards mit Nvidia Chipsatz,Nvidia Karten zicken auf AMD Boards,vermeide AMD Karten auf Intel Boards...wobei den Herstellern auch noch Absicht unterstellt wird.
Bitte nicht von beeindrucken lassen.

Popeljoe
2011-01-26, 13:31:29
Im Zweifel würde ich Inkompatibiltäten dann sogar eher den MoBo Herstellern unterjubeln, als ein generelles ATI/NV Problem daraus zu machen.