PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie wechselt ihr euer Geld im Ausland?


Dadi
2011-07-20, 10:07:20
Hi,

wechselt ihr Geld überhaupt noch bar? Oder behebt ihr vom Bankomaten im Ausland?
Achtet ihr auf die Gebühren und wo ihr wechselt? Wie habt ihr das z.B. bei englishcen Pfund gemacht?

Mfg,
Dadi

Hydrogen_Snake
2011-07-20, 10:11:00
Vor Reiseantritt.

radi
2011-07-20, 10:12:32
Ich würds auch vorher machen ... ist doch total bekloppt sich dann dort vor Ort noch um so nen Scheiss kümmern zu müssen. Da hät ich besseres zu tun.

Dadi
2011-07-20, 10:24:06
In einem anderen Forum ist mir empfohlen worden einfach von der Bankomatkarte abzuheben dort. Da gibts auch keine Gebühren dann usw... und sogar sehr viele haben das empfohlen.
Ich hätte aber auch eure Vorschläge bevorzugt, das überrascht mich jetzt etwas...

JesusFreak_83
2011-07-20, 10:27:17
Also ich reise ziemlich oft und hebe nur von Geldautomaten ab. Mit der DKB-Karte ist das Gratis. Bei anderen Instituten bestimmt auch. Somit schleppe ich nie viel Geld mit mir rum und kann bequem immer wieder Geld holen.

Euro habe ich nur ein paar dabei damit ich was in der Tasche hab wenn ich wieder nach hause komm.

Muselbert
2011-07-20, 10:31:09
Ich kann mit meiner VISA-Karte ohne Gebühren Geld am Automat abheben, daher nehm ich mir ein kleines bisschen Geld für den Anfang mit (z.B. 100 Pfund) und sobald das aufgebraucht ist gehts zum nächsten ATM.
edit: In Schottland fragen einen allerdings alle Automaten, ob man damit einverstanden ist, dass die Bank eventuell Gebühren erheben darf. Kommt eben auch auf die Bank an bei der man ist.

Melbourne, FL
2011-07-20, 10:39:31
Also ich reise ziemlich oft und hebe nur von Geldautomaten ab. Mit der DKB-Karte ist das Gratis.

Genauso mach ich es auch. Der erste Weg am Zielort fuehrt zum Geldautomaten.

Alexander

Binaermensch
2011-07-20, 10:48:25
Ich schaue das ich möglichst wenig bargeld mit habe, und tausche das bisschen was ich noch habe bei der Wechselstube gegen die lokale Währung um.

Der Großteil wird dann mit der DKB-Visakarte gebührenfrei abgehoben. Hat das letzte Jahr über in 11 (außereuropäischen) Ländern anstandslos geklappt.*

* In wenigen Ausnahmen haben jedoch die lokalen Schmarotzerbanken ihrerseits Komission kassiert.

Hamster
2011-07-20, 11:40:41
Ich würds auch vorher machen ... ist doch total bekloppt sich dann dort vor Ort noch um so nen Scheiss kümmern zu müssen. Da hät ich besseres zu tun.

Am Zielort hebe ich das Geld direkt vom Geldautomaten ab ... ist doch total bekloppt sich vorher noch um so nen Scheiss kümmern zu müssen. Da hät ich besseres zu tun.

Shink
2011-07-20, 12:21:04
Ja, Geldautomat soll in fast allen Fällen sogar die günstigste Alternative sein. Oder eben Kreditkarte.

Hydrogen_Snake
2011-07-20, 12:32:11
Am Zielort hebe ich das Geld direkt vom Geldautomaten ab ... ist doch total bekloppt sich vorher noch um so nen Scheiss kümmern zu müssen. Da hät ich besseres zu tun.

lame attempt. bin ich mal gespannt wie schnell du z.B. in indonesien den nächsten automaten findest mit deiner visa oder sonstwas...

aber ich habe vergessen du bist über nacht aufgebrochen... you couldnt be bothered...

:facepalm:

hier will mir wirklich gerade fast jeder erzählen das ihr mit keinem einzigen schein der fremdwährung unterwegs seid oder? auch direkt bei der anreise nicht?

Hamster
2011-07-20, 12:35:43
lame attempt. bin ich mal gespannt wie schnell du z.B. in indonesien den nächsten automaten findest mit deiner visa oder sonstwas...

aber ich habe vergessen du bist über nacht aufgebrochen... you couldnt be bothered...

:facepalm:

hier will mir wirklich gerade fast jeder erzählen das ihr mit keinem einzigen schein der fremdwährung unterwegs seid oder? auch direkt bei der anreise nicht?

lame attempt! zeig mir einen internationalen flughafen, wo es keinen geldutomaten gibt.

:facepalm:

Mosher
2011-07-20, 12:37:15
Ich hab immer einen guten Batzen vorher dabei.
In Notfällen heb' ich dann vor Ort irgendwo was ab. Kostet bei mir allerdings Gebühren und in bestimmten Ländern ist die Verfügbarkeit ja doch stark eingeschränkt (siehe Hydrogens Indonesienszenario).

Falls kein Automat in der Nähe ist, raub' ich Einheimische aus...

Shink
2011-07-20, 13:00:24
hier will mir wirklich gerade fast jeder erzählen das ihr mit keinem einzigen schein der fremdwährung unterwegs seid oder? auch direkt bei der anreise nicht?
Es gibt genug Länder in die man z.B. keine Landeswährung ein- oder ausführen darf.
Ansonsten nehm ich natürlich immer "etwas" bares mit. Aber nicht alles was ich dort vorhabe zu brauchen.

Binaermensch
2011-07-20, 13:17:20
lame attempt. bin ich mal gespannt wie schnell du z.B. in indonesien den nächsten automaten findest mit deiner visa oder sonstwas...

aber ich habe vergessen du bist über nacht aufgebrochen... you couldnt be bothered...

:facepalm:

hier will mir wirklich gerade fast jeder erzählen das ihr mit keinem einzigen schein der fremdwährung unterwegs seid oder? auch direkt bei der anreise nicht?Korrekt. Und ich war die letzten paar Monate über in einigen Ländern.

Das ich als Notfallreserve einige hundert Euro in bar dabei hatte, ist jedoch eine andere Sache. ;) Gebraucht habe ich diese jedoch nicht...

noid
2011-07-20, 13:19:17
Ich nehm' nie Geld mit, dazu nutze ich 2 Plastikkarten.

btw. wer in den USA mal seinen 50$-Schein zückt, der wird gleich seltsam angeglotzt. Von daher macht tauschen noch weniger SInn, wenn quasi alles und jeder Plastik nimmt.

mbee
2011-07-20, 13:23:19
hier will mir wirklich gerade fast jeder erzählen das ihr mit keinem einzigen schein der fremdwährung unterwegs seid oder? auch direkt bei der anreise nicht?
Yep! (Sofern man z.B. mit dem Flugzeug anreist, ist das gar kein Problem)

Knobina
2011-07-20, 13:26:50
Wechselt das Geld immer im Ausland am Bankautomaten. Ihr bekommt immer den besseren Wechselkurs als in Deutschland. EC-Karten haben meistens höhere Gebühren als Kreditkarten. Wer viel reist sollte sich eine Kreditkarte holen mit der man an JEDEM Automaten gebührenfrei Geld abheben kann.

radi
2011-07-20, 13:41:38
Ui, wenn das geht is das natürlich super. Muss man nur hoffen dass die Automaten auch gehen und nicht so oft kaputt sind wie hier :) Nichtsdestoweniger würde ich trotzdem vorab immer was dabei haben. Würde ich mich sicherer fühlen.

Dadi
2011-07-20, 13:53:05
Braucht man ein Pin Code mit der Kreditkarte, wenn man Geld abhebt? Hab nie mit Kreditkarte Geld abgehoben und kann mich jetzt nicht erinnern dass ich ein PiN COde für die KRedikarte bekommen habe, warum auch? Man unterschreibt ja nur, aber am Automaten? ^^ Wie ist das da?

radi
2011-07-20, 13:57:51
Braucht man ein Pin Code mit der Kreditkarte, wenn man Geld abhebt? Hab nie mit Kreditkarte Geld abgehoben und kann mich jetzt nicht erinnern dass ich ein PiN COde für die KRedikarte bekommen habe, warum auch? Man unterschreibt ja nur, aber am Automaten? ^^ Wie ist das da?
Mim Edding aufs Display! :D

Vll gibts da unterschiedliche Karten, für Automaten braucht man doch diesen Chip drauf, analog zur EC-Karte!? Hoffe aber mal dass man da einen braucht. wäre fatal fürs Verlieren =) Aber genaueres weiß ich da net.

Dadi
2011-07-20, 14:04:16
Mim Edding aufs Display! :D

Vll gibts da unterschiedliche Karten, für Automaten braucht man doch diesen Chip drauf, analog zur EC-Karte!? Hoffe aber mal dass man da einen braucht. wäre fatal fürs Verlieren =) Aber genaueres weiß ich da net.


Auf jeder Karte ist dieser "goldene" Chip oben oder nicht? Bei uns in Österreich schon.

Tigershark
2011-07-20, 14:05:23
Mim Edding aufs Display! :D

Vll gibts da unterschiedliche Karten, für Automaten braucht man doch diesen Chip drauf, analog zur EC-Karte!? Hoffe aber mal dass man da einen braucht. wäre fatal fürs Verlieren =) Aber genaueres weiß ich da net.

so ist es. PIN Code & Chip auf der Karte. Haben die neuen AMEX zB jetzt auch endlich.

Bargeld mit ins Ausland nehmen ist wirklich Schnee von gestern. Innerhalb Europe isses ja eh egal, und wenn man zu den Inselaffen fliegt (England), dann kann man meist mit KK only durchkommen bzw nutzt da dann eben den Automaten.

In den USA zahlt man idR auch das Paeckchen Kaugummi an der Tanke mit KK, von daher ist das da sowieso gar kein Thema.

Bisl anders ist es in asiatischen Laendern, da kann man aber auch am Flughafen wechseln oder abheben - Japan fand ich persoenlich am schwersten, an Bargeld zu kommen. EC Karte ist nicht (passt nichtmal in 95% der Automaten :D) und bei Kreditkarten sind sie sehr waehlerisch...

Amarok
2011-07-20, 20:02:48
Ich habe in den letzten Jahren nie gewechselt. Ich hebe meistens gleich am Flughafen nur etwas Geld bei den Tomaten ab. Der Rest wird mit Kreditkarte bezahlt. (Es hängt aber sehr vom jeweiligem Land ab)

Probleme hatte ich bis jetzt nur 1x, als in Namibia gleich 3 Tomaten kein Geld mehr hatten (und dort kann man nur Bar an der Tankstelle zahlen...;). Witzigerweise hatte die nächste Tankstelle gleich ein nettes Gerät wo man Geld abheben konnte...:)

Mit der Kreditkarte hebe ich aber nur im Notfall ab, mit der Maestrocard ist es billiger.

drexsack
2011-07-20, 20:05:25
DKB Visa Karte und einfach abheben.

gisbern
2011-07-21, 01:54:05
Unschlagbar mit DKB-Karte......

Der Sandmann
2011-07-21, 03:13:38
Unschlagbar mit DKB-Karte......

Korrekt .. ein Konto bei der DKB rockt. Gibt eigentlich nichts besseres.

Haarmann
2011-07-21, 07:19:02
Dadi

Kommt rauf an wohin du gehst und ob Du steigende oder sinkende Kurse erwartest.

Gehst zB in die Schweiz - wechsle jetzt.
Gehst in die USA - wechsle dort, resp. nutz gleich die KK.

Geldkarte = Devisenkurs

Bargeld hat daher immer nen schlechteren Wechselkurs

Wenns ne Gebühr gibt für die Geldkarte - viel Geld abheben und nicht Häppchenweise - usw. Auch wenn mehr denn eine Karte hast, wie ich, wird eben verglichen.

Das Reiseziel definiert mein Verhalten.

orda
2011-07-21, 20:26:09
Korrekt .. ein Konto bei der DKB rockt. Gibt eigentlich nichts besseres.

Korrekto, wie ich auch erst kürzlich in meinem Blog geschrieben habe

http://kreditkartebeantragen.info/blog.php

Damit kann man wirklich überall kostenlos Geld abgeben. Automaten gibts überall. Selbst im kleinsten Bergdorf in Vietnam.

Kenny1702
2011-07-21, 21:04:12
Wozu wechseln? Wurde in D wieder die Deutsche Mark eingeführt?

Ansonsten abheben am Automaten, geht mit der KK von der Comdirect (um noch einen Anbieter in den Ring zu werfen ;)) auch kostenlos. Das einzige nervige zumindest hier vor Ort ist, daß die Tankautomaten die deutschen Karten nicht akzeptieren, da man auch hier mit den deutschen Karten unterschreiben muß. Im Geschäft ja noch ganz lustig, aber an den Automaten eine Sackgasse. Und leider sind Tankautomaten hier üblich und Bargeld nehmen die wenigsten Automaten an.

thomasius
2011-07-21, 21:15:30
Ich bin dienstlich sehr viel unterwegs, ich nehme nie einheimisches geld mit, außer ich hab noch reste.

Zur sicherheit hab ich immer 50 oder 100€ dabei, ansonsten zahl ich alles mit kreditkarte und/oder hebe geld ab, wenn nötig.

und ps. es gibt immer geldautomaten, an denen man geld bekommt. eventuell gibt es einzelne länder in die man geld mitnehmen muss, aber indonesien zähle ich nicht dazu, eher abgelegene länder in afrika irgendwo.

ernesto.che
2011-07-25, 15:49:54
Hab vor ein paar Wochen bei der Sparkasse zu einem sehr guten Kurs ein bisschen EUR in USD gewechselt. Brauche das im Herbst. Die Mitarbeiterin dort war sehr hübsch, jedoch legendär dämlich. Hat sich gewundert, weshalb bei 500 EUR ein Betrag herauskommt, der größer als 500 ist...

radi
2011-07-25, 16:03:00
Es gibt auch Leute, die rechnen per Taschenrechner aus, wieviel 10 Briefmarken á 0,55€ kosten ... ;D

-=Popeye=-
2011-07-25, 16:23:10
In einem anderen Forum ist mir empfohlen worden einfach von der Bankomatkarte abzuheben dort. Da gibts auch keine Gebühren dann usw... und sogar sehr viele haben das empfohlen.
Ich hätte aber auch eure Vorschläge bevorzugt, das überrascht mich jetzt etwas...


Also mit einer deutschen EC Karte kostet das einen in der Regel 4-5 Euro wenn man im Ausland Geld am Automaten zieht.

Wie sich das mit einer österreichischen sagen wir mal Sparkassen Karte verhält weiß ich nicht, wenn du nicht allzu weit von der Landesgrenze weg wohnst fahr doch einfach mal ins Nachbarland, hebe dort Kohle ab und schau zu hause was dich der Spaß gekostet hat oder direkt bei deiner Bank informieren.

Wolfram
2011-07-25, 16:30:30
Ich nehm' nie Geld mit, dazu nutze ich 2 Plastikkarten.

btw. wer in den USA mal seinen 50$-Schein zückt, der wird gleich seltsam angeglotzt. Von daher macht tauschen noch weniger SInn, wenn quasi alles und jeder Plastik nimmt.

Bis auf ein Bündel Ein-Dollar-Noten für's Trinkgeld, vielleicht...

Hab vor ein paar Wochen bei der Sparkasse zu einem sehr guten Kurs ein bisschen EUR in USD gewechselt. Brauche das im Herbst. Die Mitarbeiterin dort war sehr hübsch, jedoch legendär dämlich. Hat sich gewundert, weshalb bei 500 EUR ein Betrag herauskommt, der größer als 500 ist...

Zur Sparkasse gehen meinem Eindruck nach auch vor allem die, die bei anderen Banken nicht genommen wurden... (sorry an alle fähigen Sparkassenangestellten!)

Thanatos
2011-07-25, 17:20:16
Hier haben ja einige die DKB Kreditkarte, welche ja auch noch mit einem DKB Konto daherkommt. Wäre es möglich, auch ein anderes Konto als das DKB-Konto anzugeben, von dem dann monatlich der kreditkartenausgleich eingezogen werden soll?

Drehrumbumm
2011-07-26, 01:39:47
Nespresso DKB, what else? (y)
Nutze ich auch in D-Land immer, wenn grad keine Sparkasse in der Nähe ist..

Hier haben ja einige die DKB Kreditkarte, welche ja auch noch mit einem DKB Konto daherkommt. Wäre es möglich, auch ein anderes Konto als das DKB-Konto anzugeben, von dem dann monatlich der kreditkartenausgleich eingezogen werden soll?

Am besten mal telefonisch nachfragen, kann ich mir aber kaum vorstellen, dass das geht..zum einen wird sich die Vernetzung der beiden Konten wohl nicht soo leicht auf ein institutfremdes Umlegen lassen und zum anderen würden sie sich damit ja um die möglichen Zinseinnahmen bringen.

Schiller
2011-07-26, 01:55:08
DKB Visa Karte und einfach abheben.
(y) This!

Korrekt .. ein Konto bei der DKB rockt. Gibt eigentlich nichts besseres.
This²!

Bis auf einen Minuspunkt: das Kuddelmuddel mit dem (eigentlich unnötigen) Giro-Konto und dem eigentlich primären Kreditkartenkonto nervt. Wozu ein Giro, wenn das Abheben mit der EC Geld kostet und das Guthaben auf dem Giro nicht verzinst wird? Die Bearbeitung bei direkter Überweisung auf der Kreditkartenkonto dauert lange und ist von den Kontodaten her eher ungewöhnlich, für den offiziellen Gebrauch sogar unseriös. Der Transfer vom EC- auf's KK-Konto dauert für eine interne Angelegenheit auch unverschämt lange.

Thanatos
2011-07-26, 10:35:35
Hmmm, ich glaube dann nehme ich doch die Barclay New Visa, da man hierbei kein extra Girokonto aufgebrummt bekommt und ich dort ebenfalls an jedem Automat mit Visa Logo kostenlos Geld abheben kann. Besonders in Österreich sollte dies ja dann problemlos sein.

sw0rdfish
2011-07-26, 11:17:09
Hi!

Kommt finde ich auch ein bisschen aufs Urlaubsland an. In den USA hatte ich vorher Geld getauscht und die DKB- Visakarte dabei. Ich wuerde jetzt nur noch die DKB- Karte mitnehmen. Allerdings immer mindestens 2 Kreditkarten dabeihaben, damit man nicht dumm dasteht (also die eigene und die der Begleitung), falls eine Karte mal spinnt.
In Thailand hatte ich eigentlich nur Bargeld dabei, weil man das ueberall und zu wirklich sehr fairen Kursen eintauschen kann. Außerdem noch meine Visa- Karte. Auch hier reicht aber eigentlich die Visakarte. Ich traute den thailändischen Bankautomaten nicht. :freak: Wuerde ich wohl aber beim nächsten Mal auch anders machen.

Auf keinen fall das Geld in Deutschland tauschen. Hier wird man z.T. brutal abgezockt von den Banken. Immer ein bisschen Euros als Notreserve mitnehmen. Umtauschen kann man Bargeld schließlich ueberall.

lg

zappenduster
2011-07-26, 13:46:39
letztes jahr auf 3monate weltreise war eigentlich die kreditkarte immer das mittel zum zweck im algemeinen an bankautomaten oder mitten im djungel auch halt die bank vor ort

Filp
2011-07-26, 13:53:27
In Thailand hatte ich eigentlich nur Bargeld dabei, weil man das ueberall und zu wirklich sehr fairen Kursen eintauschen kann. Außerdem noch meine Visa- Karte. Auch hier reicht aber eigentlich die Visakarte. Ich traute den thailändischen Bankautomaten nicht. :freak: Wuerde ich wohl aber beim nächsten Mal auch anders machen.
Mit Geld aus dem Automaten fährst da aber wesentlich besser, gerade weil es da wirklich an jeder Ecke nen Automaten gibt.

Drehrumbumm
2011-07-26, 14:21:35
Mit Geld aus dem Automaten fährst da aber wesentlich besser, gerade weil es da wirklich an jeder Ecke nen Automaten gibt.
die entsprechend auch Mittags und Nachts offen haben im Gegensatz zu den Wechselstuben, stimmt.
Ich hatte bei meinem ersten Thailandbesuch sogar noch Traveler-Checks dabei...das war ein ziemlicher Krampf immer an die Öffnungszeiten gebunden zu sein, dementsprechend hab dann meistens gleich "größere" Beträge umgetauscht, damit das ein paar Tage hält...mit dem Erfolg, dass das Geld ntrl. schneller weg geht, wenn man 4000B im Bungalow rumliegen hat :rolleyes:

Beim zweiten mal dann eben DKB und gut...in jedem Kaff und auf jedem Markt mal schnell kostenlos Geld ziehen war da echt angenehmer..und wenn's nur 500B für den Tag sind.

sw0rdfish
2011-07-26, 18:12:12
Ich hatte keine Probleme mit den Öffnungszeiten. Klar habe ich immer größere Mengen getauscht. Nächstes Mal wuerde ich vielleicht auch eher die DKB Karte nehmen, aber auf keinen Fall nur. Ne Karte kann schließlich auch mal versgen. Etwas Bargeld würde ich immer mitnehmen. Wesentlich besser fährt man damit aber nicht, denn so schlecht sind die Kurse der Wechselstuben nicht und die DKB nimmt ja trotzdem ein paar Prozent fuer den Auslandseinsatz.

Wie dem auch sei, die Wertsachen gehören in so Ländern wie Thailand natürlich immer an den Mann oder die Frau und nichts ins Hostel/ Hotel oder wat auch immer... :wink:


Ach, davon mal ab nehmen alle Thailändischen Banken inzwischen 350 Bt Gebühren fuer jede Abhebung egal in welcher Höhe. Die kriegt man von der DKB zwar zurück, muss man aber selber fuer jede Abhebung zurückfordern. Schon alleine deswegen macht das Abheben von so kleckerbeträgen, wie 500 Bt absolut keinen Sinn.

Filp
2011-07-26, 18:19:14
Ich hatte keine Probleme mit den Öffnungszeiten. Klar habe ich immer größere Mengen getauscht. Nächstes Mal wuerde ich vielleicht auch eher die DKB Karte nehmen, aber auf keinen Fall nur. Ne Karte kann schließlich auch mal versgen. Etwas Bargeld würde ich immer mitnehmen. Wesentlich besser fährt man damit aber nicht, denn so schlecht sind die Kurse der Wechselstuben nicht und die DKB nimmt ja trotzdem ein paar Prozent fuer den Auslandseinsatz.

Wie dem auch sei, die Wertsachen gehören in so Ländern wie Thailand natürlich immer an den Mann oder die Frau und nichts ins Hostel/ Hotel oder wat auch immer... :wink:
Mir ist weder in meinen Urlauben, noch in den 2 Jahren die ich da gelebt habe irgendwas weggekommen und ich hab meine Wertsachen nicht irgendwo vergraben. Im Hotel/Bungalow sollte man seine Sachen allerdings nie so liegen lassen, egal wo auf der Welt, da kann dir auch in Deutschland alles wegkommen.

/edit: es sind 150THB

flagg@3D
2011-07-26, 18:19:49
Ich nehme Euro und den ersten kleinen Schub Landeswährung hole ich mir direkt am Flughafen , der Rest per Automat mit der EC-Karte (Indonesien, Thailand, Vietnam z.B. haben viele Bankomaten das Maestro-Zeichen), ist in größeren Städten zumindest in Asien gar kein Problem. Visa-Karte habe ich dabei, kommt aber nur bei teureren Anschaffungen in einem Shop zum Zuge.

Allerdings tausche ich immer dann eine Summe für ca.3 Tage.

sw0rdfish
2011-07-27, 10:16:22
/edit: es sind 150THB

Stimmt, hast recht, habe ich mich verschrieben!

Dadi
2011-07-27, 17:19:02
Bin wieder zurück aus London. Hat problemlos geklappt. :)

Danke.

Drehrumbumm
2011-07-28, 00:55:14
Wie dem auch sei, die Wertsachen gehören in so Ländern wie Thailand natürlich immer an den Mann oder die Frau und nichts ins Hostel/ Hotel oder wat auch immer... :wink:

Mir ist weder in meinen Urlauben, noch in den 2 Jahren die ich da gelebt habe irgendwas weggekommen und ich hab meine Wertsachen nicht irgendwo vergraben. Im Hotel/Bungalow sollte man seine Sachen allerdings nie so liegen lassen, egal wo auf der Welt, da kann dir auch in Deutschland alles wegkommen.


Bevor ich 'n paar Tausend Baht mit an den Strand oder sowas nehm,
"versteck" ich sie eher irgendwo im Bungalow..hab ja nicht gesagt, dass ich sie aufgefächert vor's Fenster lege.. ;)

Und das mit den 150B Gebüren gab's bei mir damals noch ned, da war's echt wurscht wie wenig man abhebt..jetzt ist das ntrl. etwas nerviger, aber ob ich da jetzt auf einen Schlag 10x den Betrag zurückforder' oder 40x ist doch auch egal, muss man ja nicht für jede Abhebung einzeln machen.

(edit: als Reserve hatte ich übrigens ne Maestro-Karte dabei, die unabhängig von der KK deponiert war...damit wär's halt nur richtig teuer :eek:)

derpinguin
2011-07-28, 00:57:48
Ich hab bisher immer bisschen was in Deutschland getauscht um Bargeld zu haben für alle Fälle und den Rest mit KK gezahlt. (Mastercard bei Sparkasse)