PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Großer Kombi gesucht


USS-VOYAGER
2011-07-29, 00:04:23
Da meine Freundin mit Wasserbetten Selbstständig ist brauchen wir einen großen Kombi wo Bretter von 2,20m Länge reinpassen und es muss ein Automatik sein. Wir hatten jetzt zwei mal ein Ford Mondeo ein von 2000 und ein von 99 die beide um die 2000€ gekostet haben. Der 2000er hat knapp 1 Jahr gehalten dann war das Getriebe schrott und der von 99 haben wir jetzt knapp ein halbes Jahr und das Getriebe macht auch wieder Probleme also suchen wir ein neues Auto.
Es sollte schon ein paar Jahre halten und daher wollen wir jetzt auch ein bisschen mehr ausgeben wir haben so an 6000-7000 gedacht und sollte auch nicht mehr ganz so alt sein wie die letzten beiden.
Also was kann man da empfehlen? Wieder ein Ford? Da haben wir jetzt zwei mal schlechte Erfahrung mit dem Getriebe gemacht. Also ne andere Marke? VW, BMW, Audi, Mercedes? Wir hatten mal gehört die Getriebe von Mercedes seien für die Ewigkeit gebaut aber bekommt man da was vernünftiges für das Geld?

[dzp]Viper
2011-07-29, 00:14:21
Also bei Autos die 2000€ kosten ist die Marke egal.. da ist die wahrscheinlichkeit, dass irgendwas kaputt geht so hoch.. absolut Markenunabhängig ^^

Für 6000-7000€ hmmmm das ist auch nicht wirklich viel Geld für ein Auto was wahrscheinlich so extrem genutzt werden wird...

Ich würde ja zu einem Octavia Kombi raten. Aber ob da 2,20m lange Bretter reingehen müsst ihr beim Händler um die Ecke mal ausmessen..

USS-VOYAGER
2011-07-29, 00:22:00
uff wenn man selbst für 6-7k nix gutes kriegt sieht es ja schlecht aus mehr ist aber leider echt nicht drin.

[dzp]Viper
2011-07-29, 00:28:15
Man bekommt schon was dafür. Definitiv. Aber eben nichts besonderes. Man muss eben wissen, dass das in dem Bereich, nicht viel Geld ist.

Am besten ihr sucht euch 4-5 Autos raus und klappert dann die Gebrauchtwagenhändler ab und messt den Innenraum aus ob das mit den 2,20m klappt. Dann könnt ihr im Netz gezielter suchen.

()V()r.Freeze
2011-07-29, 00:41:18
Mal frech gefragt: Wieso muss es eine Automatik sein? Das macht die Auswahl klein und die Störanfälligkeit hoch - gerade in der Preisklasse.

Ein Kombi ist, neben dem unprofessionellen Eindruck den deine Freundin mit einem verranzten Mondeo Kombi macht, sowieso das falsche Auto.
Ich werfe mal den Viano von Mercedes Benz in den Raum (bzw. dessen Fahrzeugkategorie) - auch wenn ihr dafür vermutlich mehr hinlegen müsst. Aber damit kann man wenigstens vernünftig arbeiten.

Lawmachine79
2011-07-29, 00:48:39
Da meine Freundin mit Wasserbetten Selbstständig ist brauchen wir einen großen Kombi wo Bretter von 2,20m Länge reinpassen und es muss ein Automatik sein. Wir hatten jetzt zwei mal ein Ford Mondeo ein von 2000 und ein von 99 die beide um die 2000€ gekostet haben. Der 2000er hat knapp 1 Jahr gehalten dann war das Getriebe schrott und der von 99 haben wir jetzt knapp ein halbes Jahr und das Getriebe macht auch wieder Probleme also suchen wir ein neues Auto.
Es sollte schon ein paar Jahre halten und daher wollen wir jetzt auch ein bisschen mehr ausgeben wir haben so an 6000-7000 gedacht und sollte auch nicht mehr ganz so alt sein wie die letzten beiden.
Also was kann man da empfehlen? Wieder ein Ford? Da haben wir jetzt zwei mal schlechte Erfahrung mit dem Getriebe gemacht. Also ne andere Marke? VW, BMW, Audi, Mercedes? Wir hatten mal gehört die Getriebe von Mercedes seien für die Ewigkeit gebaut aber bekommt man da was vernünftiges für das Geld?
Die kannste in dem Baujahr alle kaufen. Kosten dann aber auch mehr als der Fordmüll.

USS-VOYAGER
2011-07-29, 00:50:25
Weil ich eine Gehbehinderung mit einer Beinprothese habe kann ich nur Automatik fahren und da ich mit dem Auto auch fahren muss, muss es ein Automatik sein.
Wir schauen uns immer bei Mobile und Autoscout um und da kann man ja Marke und Modell eingeben bei der suche und wir wissen das bei Ford der Mondeo und Bei VW der Passat der Kombi ist aber was ist bei Mercedes und BWM der Kombi? Wenn wir da bei Modell gucken kommen nur ein Haufen Zahlen als Modell und da wir uns nicht wirklich auskennen wissen wir nicht was bei den vielen Modellen bei BMW und Mercedes ein Kombi ist? :)

()V()r.Freeze
2011-07-29, 00:54:56
Weil ich eine Gehbehinderung mit einer Beinprothese habe kann ich nur Automatik fahren und da ich mit dem Auto auch fahren muss, muss es ein Automatik sein.
Wir schauen uns immer bei Mobile und Autoscout um und da kann man ja Marke und Modell eingeben bei der suchen und wir wissen das bei Ford der Mondeo und Bei VW der Passat der Kombi ist aber was ist bei Mercedes und BWM der Kombi? Wenn wir da bei Modell gucken kommen nur ein Haufen Zahlen als Modell und da wir uns nicht wirklich auskennen wissen wir nicht was bei den vielen Modellen bei BMW und Mercedes ein Kombi ist? :)

Ok - Sorry.
Bei BMW gibt die erste Zahl das Modell und die beiden folgenden den Motor an. Ein 325i ist ein 3er Benziner mit dem 2,5l-Motor (die Hubraumangabe ist nicht immer wörtlich zu nehmen). Kombis heißen bei BMW Touring.
Ein 5er BMW dürfte eurer Zielgröße entsprechen, also z.B. ein 525i Touring.

Bei Audi solltet ihr im Bereich A6 schauen. Dort heißen Kombis Avant -> A6 2.4 Avant (z.B.)

Bei Mercedes solltet ihr nach E-Klasse, Viano und Vito schauen.

USS-VOYAGER
2011-07-29, 01:00:10
OK danke dann wissen wir da schon mal bescheid und können weiter gucken. So ein "Bulli" wie der Vito oder Viano sollte es nicht sein sondern ein normaler Kombi

()V()r.Freeze
2011-07-29, 01:01:37
Der Vito ist gar nicht so bullig wie er aussieht. Eher ein Lieferwagen in klein ;)

USS-VOYAGER
2011-07-29, 01:06:34
In dem Preisbereich findet man immer nur Autos die über 200k gelaufen sind davon lieber die Finger lassen weil die es eh nicht mehr lang machen oder ist das kein Problem? Weil wir haben auch welche mit über 600k gesehn :)

()V()r.Freeze
2011-07-29, 01:08:43
Naja du weißt nie was mit denen gemacht wurde ;-)

Lawmachine79
2011-07-29, 02:06:10
In dem Preisbereich findet man immer nur Autos die über 200k gelaufen sind davon lieber die Finger lassen weil die es eh nicht mehr lang machen oder ist das kein Problem? Weil wir haben auch welche mit über 600k gesehn :)
Also, über 150k würde ich nur noch Sechszylinder kaufen. Vierzylinder über 100k nur bei Scheckheftgepflegten Karren. Das ist zwar auch keine absolute Versicherung, aber doch ein Indikator. Drauf achten, daß kein Zahnriemenwechsel ansteht oder ein Wechsel der Zylinderkopfdichtung, diese Dinge liegen meisten zwischen 120k und 180k an.
Bei Kombis würde ich Dir dann zum Passat raten; klar ist ein A6 schöner, der Passat ist aber glaube ich sogar etwas größer vom Ladevolumen und Du bekommst ihn günstiger.

Ich habe Dir mal was rausgesucht:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&categories=EstateCar&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=25&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxMileage=125000&minPowerAsArray=87&minPowerAsArray=KW&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=HU_AU_NEU&features=POWER_ASSISTED_STEERING

Nicht erschrecken, weil nur 2 in Deiner Preisklasse sind, habe "strenge" Suchkriterien eingegeben, unter 125k gelaufen, , Automatik, Klima, Kombi, TÜV & AU neu, mind. 130 PS. Die kannst Du ja etwas lockern. Allerdings sieht gleich der Erste recht gut aus.

Wie Du hier siehst, fängt der A6 einen Tausender später an:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&categories=EstateCar&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxMileage=125000&minPowerAsArray=87&minPowerAsArray=KW&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=HU_AU_NEU&features=POWER_ASSISTED_STEERING

Was Skoda Octavia angeht: grundsolides Auto, dürfte aber etwas zu klein sein; in einen A4 jedenfalls kriegst Du mit 2,20m langen Zeug Probleme, deshalb habe ich den A4 auch nicht genannt. Und BMW steht auch nicht gerade für Kombiarbeitstiere. Mit Mercedes kenne ich mich zu wenig aus.

USS-VOYAGER
2011-07-29, 02:09:07
Was ist eher zu empfehlen ein älteres Auto mit wenig Laufleistung oder ein neueres mit "viel" Laufleistung?

USS-VOYAGER
2011-07-29, 02:17:54
Also, über 150k würde ich nur noch Sechszylinder kaufen. Vierzylinder über 100k nur bei Scheckheftgepflegten Karren. Das ist zwar auch keine absolute Versicherung, aber doch ein Indikator. Drauf achten, daß kein Zahnriemenwechsel ansteht oder ein Wechsel der Zylinderkopfdichtung, diese Dinge liegen meisten zwischen 120k und 180k an.
Bei Kombis würde ich Dir dann zum Passat raten; klar ist ein A6 schöner, der Passat ist aber glaube ich sogar etwas größer vom Ladevolumen und Du bekommst ihn günstiger.

Ich habe Dir mal was rausgesucht:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&categories=EstateCar&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=25&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxMileage=125000&minPowerAsArray=87&minPowerAsArray=KW&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=HU_AU_NEU&features=POWER_ASSISTED_STEERING

Nicht erschrecken, weil nur 2 in Deiner Preisklasse sind, habe "strenge" Suchkriterien eingegeben, unter 125k gelaufen, , Automatik, Klima, Kombi, TÜV & AU neu, mind. 130 PS. Die kannst Du ja etwas lockern. Allerdings sieht gleich der Erste recht gut aus.

Wie Du hier siehst, fängt der A6 einen Tausender später an:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&categories=EstateCar&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxMileage=125000&minPowerAsArray=87&minPowerAsArray=KW&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&climatisation=MANUAL_OR_AUTOMATIC_CLIMATISATION&features=HU_AU_NEU&features=POWER_ASSISTED_STEERING

Was Skoda Octavia angeht: grundsolides Auto, dürfte aber etwas zu klein sein; in einen A4 jedenfalls kriegst Du mit 2,20m langen Zeug Probleme, deshalb habe ich den A4 auch nicht genannt. Und BMW steht auch nicht gerade für Kombiarbeitstiere. Mit Mercedes kenne ich mich zu wenig aus.


Die Autos sind wieder recht alt für das Geld. Wir wollten es mal mit was neuerem versuchen und da haben wir wieder bei Ford geguckt weil die halt noch bezahlbar sind bei dem alter.
so was hier http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/miniSearch.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&maxPrice=7001&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&__lp=6&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=29&makeModelVariant2.makeId=25200&makeModelVariant2.modelId=25&fuels=PETROL&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar
also ab 2005+ wäre schon gut aber für 6000-7000 bekommt man bei VW, Audi nix unter 200k

Lawmachine79
2011-07-29, 02:21:06
Was ist eher zu empfehlen ein älteres Auto mit wenig Laufleistung oder ein neueres mit "viel" Laufleistung?
M.E. ein Älteres mit wenig Laufleistung. Du hast dann meist auch mehr Ausstattung, das Fahrzeugalter wird finde ich auch total überbewertet. Ich fahre einen 16 Jahre alten A4. Er hat aber 'nen großen Sechszylinder, Allrad, Holz, Elektrisches Schiebedach, Klimaautomatik, Tempomat, Bordcomputer, ist innen fast geräuschlos (gut, jetzt gerade muss Radlager gemacht werden ;) ), hatte relativ wenig gelaufen als ich ihn gekauft habe (130k), Zahnriemen war frisch gemacht, Motor hat Topkompressionswerte. Der Wagen hat 2500€ gekostet. Ich musste mal zur Überbrückung, bevor ich diesen Audi hatte, einen 2007er Astra fahren, beruflich mal einen 2005er Vectra. Ich habe fast gekotzt in diesen Müllschleudern. Die sind beide locker das Vierfache von meinem Auto wert. Aber wenn Du drinsitzt, bringen sie nichtmal die Hälfte. Kein Ausstattung, kein Motor und vorne auch noch ein Opelabzeichen.
Davon ab: neue Autos sind allesamt hässlich, aber das ist eine Geschmacksfrage.

und da haben wir wieder bei Ford geguckt weil die halt noch bezahlbar sind bei dem alter.

Das hat seinen guten Grund, warum die noch bezahlbar sind; den Grund kennst Du, er ist ja auch mit zweimaliger persönlicher Erfahrung hinterlegt; ich habe auch zwei Escorts kaputtverschlissen, bevor ich mir 'nen Audi gekauft habe. Als ich den Audi zur Probefahrt angemacht habe, dachte ich er sei kaputt, weil ich innen nix gehört habe, im Escort dröhnte und klapperte ja sofort alles, 160 im Escort fühlten sich an wie der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre. Ein Audi wird eben für eine andere Lebensdauer gebaut.

Und bevor Du Dir noch einen Ford kaufst: sieh' Dich nach einem Japaner um. Das sind zwar stil- und seelenlose Schüsseln, Zuverlässigkeit kann man ihnen aber nicht absprechen.

USS-VOYAGER
2011-07-29, 02:24:04
Wir haben jetzt auch einen V6 mit 170 PS der Motor ist ja ok da gibt es keine Probleme es ist halt immer das Automatikgetriebe was schrott geht.

Lawmachine79
2011-07-29, 02:29:11
Wir haben jetzt auch einen V6 mit 170 PS der Motor ist ja ok da gibt es keine Probleme es ist halt immer das Automatikgetriebe was schrott geht.
Also wie gesagt, wenn Du unbedingt was Neueres willst und mit dem Preis bei Deiner Vorstellung bleibst: Japaner. Da kenne ich mich aber kaum aus, einer der wenigen, die mir gefallen, ist ein Mazda 626. Aber zu Japanern können Dich andere hier deutlich besser beraten. Kauf' Dir nur keinen Opel oder Ford. Und auf gar keinen Fall einen Italiener oder irgendwas aus Osteuropa ;).

USS-VOYAGER
2011-07-29, 02:33:04
die beiden Mondeos waren aber auch 11 und 12 Jahre alt vielleicht sind die neueren ja besser? :) Ich hatte bis jetzt eigentlich immer gedacht das Ford ganz ok ist.
Einen Opel wäre es sowieso nie geworden da kamen wir erst gar nicht auf die Idee danach zu schauen :)

[dzp]Viper
2011-07-29, 02:58:19
Ford ist auch okay. Aber naja... Hier im 3dcenter herrschen bei solchen Themen sehr schnell kriegsähnliche Zustände ;)

Das Problem bei euch ist einfach die min. 2,20m Ladefläche. Das bieten viele bzw die meisten Kombis nicht. Manche nur, wenn man die Vordersitze weit nach Vorne schiebt.

Da fallen dann also schon mal Fahrzeuge wie ein A4, BMW3er, Mazda 626, Golf Kombi, Ocatvia , ..... raus.. da bekommt ihr das Zeug einfach nicht rein.

Was noch garnicht besprochen wurde.. was für eine Kilometerleistung werdet ihr dann im Monat haben wenn das Fahrzeug sozusagen auch als Firmenfahrzeug genutzt wird?

sth
2011-07-29, 03:04:39
Tip: Subaru Legacy

Wenig gefragt, relativ robust und recht geräumig. Müsst aber trotzdem mal ausmessen ob's von der Größe her passt.

[dzp]Viper
2011-07-29, 03:08:33
Tip: Subaru Legacy

Wenig gefragt, relativ robust und recht geräumig. Müsst aber trotzdem mal ausmessen ob's von der Größe her passt.

Passt nicht. Beim aktuellen sind "nur" 1,95m. Bei älteren Modellen sogar nur 1,75m...

Selbst beim aktuellen Passat (der echt schon verdammt groß ist) passen gerade mal 2,05m rein. 2,20m sind wirklich schon ziemlich extrem für einen normalen Kombi... ;(

[dzp]Viper
2011-07-29, 03:16:51
Ein gut erhaltener Opel Omega Kombi wäre eine Idee. Sind zwar alt und Rosten gerne, aber wenn man ein gut erhaltenen findet und dem auch ein wenig Pflege zukommen läßt, dann kann das sicher ein passendes Fahrzeug sein

USS-VOYAGER
2011-07-29, 03:29:30
Gefahren werden so 60k im Jahr. Der Beifahrersitz kann immer ganz nach vorne geschoben werden und dahinter können die 2,20m Bretter da der Sitz dann nicht gebraucht wird. Wo wir wissen das es passt ist der Ford Mondeo, VW Passat, Audi A6 und Opel Omega aber ein Opel wird es sich nicht werden. Wir sind halt wieder in der versuchen es mal mit einen neueren Ford Mondeo zu versuchen von 2005+. Oder aber ein älterer VW Passat oder Audi A6. Nur für das Geld sind die VW und Audi meist älter mit viel Laufleistung.

Gast
2011-07-29, 04:01:00
Vielleicht kommt für dich auch ein VW Golf IV Variant BJ2005 in Betracht? Aber ich bin mir ehrlichgesagt nicht sicher, ob man den so umbauen kann, daß da Bretter mit 2,20 hinten reinpassen. Für das gleiche Geld kriegt man inzwischen auch einen Audi A4 Avant BJ2005 mit Automatik ...und im Zweifel ist der qualitativ deutlich hochwertiger.

Ich weiß nicht ob du die Seite kennst:

www.autoscout24.de

Dort kann man sich relativ schnell einen Überblick über die Straßenpreise verschaffen bzw. was bei eurem Budget eventuell noch drin ist.

sth
2011-07-29, 04:57:52
Wo du's gerade sagst: Beim Audi A4/A6 sollte man den 2.5tdi meiden, ganz besonders bei sehr hohen Laufleistungen oder Baujahr <= 2001.
Nur so am Rande, falls so ein Fahrzeug irgendwo mal ungewöhnlich günstig verschleudert wird...

[dzp]Viper
2011-07-29, 05:51:42
Vielleicht kommt für dich auch ein VW Golf IV Variant BJ2005 in Betracht? Aber ich bin mir ehrlichgesagt nicht sicher, ob man den so umbauen kann, daß da Bretter mit 2,20 hinten reinpassen.
Beides mal nein. Da passt das alles nicht rein.. Selbst in den Passat passt es nicht rein da wird es in einen A4 oder Golf Variant erst recht nicht reinpassen ;)

BAGZZlash
2011-07-29, 08:26:58
Ich habe mein Auto im November 2009 gekauft: Eine Citroen C5 Kombi 2.2 HDI (wie TDI) Automatic (sowas hier (http://www.autoplenum.de/Bilder/P/p0018213/CITROEN/CITROEN-C5-Kombi-HDi-135--2004-2008-.jpg)). 2004er Baujahr, 85.000 km, nette Ausstattung (Exclusiv-Paket). Nicht die kleinste Kleinigkeit dran kaputt, ich hab's bis jetzt keine Sekunde bereut. Preis: 8.000 €. (y)

Der Wagen ist ein relativ großer Kombi. Durch das hydraktive Fahrwerk (http://www.kfztech.de/kfztechnik/fahrwerk/hydraktiv.htm) sind nette Gimmicks möglich, beispielsweise kann man das Fahrzeug hinten etwas absenken, wenn man was in den Kofferraum laden will.

Citroen ist ja in Deutschland nicht so beliebt, daher sind die Preise im Keller, gerade auf dem Gebrauchtmarkt. Da bekommt man relativ viel Auto pro Euro.

xxMuahdibxx
2011-07-29, 08:56:48
Wie wäre es mit einem Volvo Kombi ...

Volvo V40 1.8 Automatik

oder

BMW 520 Touring ( Kombi = Touring )

oder

Mercedes-Benz 230 TE Automatik ( Kombi = T Modell )

Gast
2011-07-29, 09:07:25
2000€ sind viel zu wenig für ne Kiste die 60.000km im Jahr laufen soll. Da läuft was mit eurem Gewerbe noch nicht so wie es laufen sollte :P Evtl. mal über Leasing nachdenken?

Zum Mondeo MK3 hab ich ne gespaltene Meinung (fahre aktuell selbst noch einen 2.0TDCI 130PS mit Automatik). Ansich nen ganz gutes Auto bei dem man viel für sein Geld bekommt allerdings bin ich jetzt schon 2x damit liegen geblieben und das find ich zuviel für 150.000km (1x Nockenwellensensor, 1xMagnetschalter Anlasser, also Pfennigteile). Die Reparaturkosten ansich waren dabei nicht so hoch aber es ist ärgerlich liegen zu bleiben.
Sonstige Defekte waren nen Schlauch am Turbo verloren (100€), Radlager hinten(600€...weil da der ABS Sensor mit drin ist...absolutes Fehlkonstrukt um ehrlich zu sein) und mehrmals Elektronikspinnerein (plötzlich auf der Autobahn gehts Mäusekino an im Cockpit), und die elektrische Sitzverstellung funktioniert nicht mehr, ebenso der Tempomat. Ansonsten Verschleissteile.

Und bei 60.000km sollte das Auto bei ner Haltedauer von nur 2 Jahren beim Kauf echt nicht mehr als um die 30.000km drauf haben, dann ist man halt zwangsläufig in nem Bereich wo hier und da mal was kaputt geht, markenunabhängig.

Wenns aber wirklich in so nem absolut billigen Preisrahmen ablaufen soll, würde ich mir ein deutsches Auto mit guter Ersatzteilversorgung vom !Schrottplatz! kaufen. Also sicher nicht irgendeinen seltenen Japaner wie nen Subaru...
BMW E34 (520i/525i)
Benz E-Klasse W124
VW Passat
(Volvo 850)
Wären wohl die Kandidaten nach denen ich suchen würde.

eXodia@Gast
2011-07-29, 09:15:12
Wie wäre es denn mit einem großen Volvo? Ein 940 Kombi z.B. Die halten ewig und da solltet ihr auch ohne Problem alles rein bekommen.

Regards

EBBES
2011-07-29, 09:31:56
also als selbstständige würde ich auf firma nen Mondeo jahreswagen finanzieren,da passt das rein.

den neuen Mondeo fahren wir als 2,0 diesel und sind seit 2008 bei 120tkm ohne probs unterwegs...

konkretor
2011-07-29, 09:52:54
wenn ihr lange genug wartet bekommt ihr auch so einen kombi


http://f3.fsc.szene1.at/fijn/518458/fijn_518458.jpg

:D

Cyphermaster
2011-07-29, 10:00:30
Und das wo der Vectra C Caravan den mit Abstand größten Kofferraum seiner Klasse hat. 2,05m und komplett flach, ohne Ausbuchtungen an den Seiten etc. und mit vollständig umklappbarem Beifahrersitz kommt man auf 2,90m. Bei der Konkurrenz hat man gut 10-15cm weniger (bei so mancher Empfehlung hier hört´s sogar schon bei ~1,80m auf!) und dazu bekommt man noch jede Menge hinderlicher Ausbuchtungen wenn man bei normalen "Kombis" bleibt.
Wenn dir ein ach so böser Opel nicht passt musst du dich schon im Bus/Lieferwagen-Bereich umsehen wenn es dir auf Länge ankommt.+1.

Die Vectras sind -ähnlich wie die neueren Astras- solide und vernünftig zuverlässige Arbeitstiere, gabs ja nicht umsonst auch wie den Passat als Vertreter-Flottenfahrzeuge. Für ein Arbeitsvehikel also ok, und man kriegt sie in der 150PS-Klasse auch für den Preis. Wenn man den Fahrersitz nicht bis komplett nach hinten schiebt, könnten 2,20 sogar noch knapp ohne umgeklappten Beifahrersitz funktionieren. Einzig bei den Automatikgetrieben gab es wie bei den Passats ein paar Kombinationen mit stärkeren Motoren, die sehr störanfällig waren, da würde ich in einschlägigen Foren stöbern zwecks Erfahrungen.

Wenn ihr eine Opel-Allergie habt: Vielleicht wäre es auch eine Alternative, statt einem der wenigen (zukünftig noch weniger werdenden) ganz langen Kombis einen günstigeren "Durchschnittskombi" zu nehmen, aber dafür eine ausreichend lange Dachbox? Einzelne Bretter da einzuladen ist keine besonders große Anstrengung, man hat vernünftige Verzurrmöglichkeiten, und dramatisch teuer ist das Zeug auch nicht. Einzig längere Hochgeschwindigkeits-Touren auf der Autobahn kosten dann etwas mehr Sprit, logischerweise.

Gast...2
2011-07-29, 10:27:02
Gefahren werden so 60k im Jahr. Der Beifahrersitz kann immer ganz nach vorne geschoben werden und dahinter können die 2,20m Bretter da der Sitz dann nicht gebraucht wird. Wo wir wissen das es passt ist der Ford Mondeo, VW Passat, Audi A6 und Opel Omega aber ein Opel wird es sich nicht werden. Wir sind halt wieder in der versuchen es mal mit einen neueren Ford Mondeo zu versuchen von 2005+. Oder aber ein älterer VW Passat oder Audi A6. Nur für das Geld sind die VW und Audi meist älter mit viel Laufleistung.
VW-Bus oder sowas in der Art von anderen Firmen...
oder von deinem Namen,ein Ami-Van ;) ,autom. inklusive

Avalance
2011-07-29, 11:40:36
Dacia Logan
Chrysler Voyager

USS-VOYAGER
2011-07-29, 11:52:33
2000€ sind viel zu wenig für ne Kiste die 60.000km im Jahr laufen soll. Da läuft was mit eurem Gewerbe noch nicht so wie es laufen sollte :P

Keine sorge bei uns läuft alles richtig die 2000€ waren ja ganz am Anfang und wir wollen ja jetzt bis zu 7000€ ausgeben und nicht mehr 2000€.


Dacia Logan
Chrysler Voyager

Dacia gibt es nicht als Automatik


VW-Bus oder sowas in der Art von anderen Firmen...
oder von deinem Namen,ein Ami-Van ;) ,autom. inklusive

Ein Bus oder Bulli kommt nicht in frage.


Vielleicht kommt für dich auch ein VW Golf IV Variant BJ2005 in Betracht? Aber ich bin mir ehrlichgesagt nicht sicher, ob man den so umbauen kann, daß da Bretter mit 2,20 hinten reinpassen. Für das gleiche Geld kriegt man inzwischen auch einen Audi A4 Avant BJ2005 mit Automatik ...und im Zweifel ist der qualitativ deutlich hochwertiger.

In ein Golf Kombi und Audi A4 passt es nicht rein.

downforze
2011-07-29, 11:52:40
Durch die Umstellung auf Insignia sind momentan die Vectra-Modelle extrem preiswert, ansonsten halt Astra Caravan. Prinzipiell ist der Octavia aber deutlich besser verarbeitet, leider zu teuer. Vom Preis-Leistungsverhältnis kommt am Mondeo und Focus nichts vorbei. 6 Jahre alte Diesel-Modelle für 5000€ sind keine Seltenheit. Und der Mondeo hat eine Steuerkette, Zahnriemen für 500€ entfällt.

Hamster
2011-07-29, 12:00:20
ich weiß zwar nicht, ob da 2.20m lange gegenstände reinpassen, aber wie wäre es mit einem vw caddy oder einem vw touran?

ColdColt
2011-07-29, 12:33:22
Vectra's können auch Steuerketten haben. Man muss nur den Motorcode wissen, dann kann man das googlen.

AtTheDriveIn
2011-07-29, 12:40:56
Volvo 850/940/960

DasToem
2011-07-29, 12:53:50
Mal frech gefragt: Wieso muss es eine Automatik sein? Das macht die Auswahl klein und die Störanfälligkeit hoch - gerade in der Preisklasse.


Eine Wandlerautomatik sollte bei richtiger Pflege (Getriebeölwechsel mit Spühlung) ewig halten. Auch mit einem Handschalter bist du vor teuren Reparaturen nicht sicher (-> siehe die Zweimassenschwungradproblematik bei Audi).

Vectra's können auch Steuerketten haben. Man muss nur den Motorcode wissen, dann kann man das googlen.
Mir ist persönlich ein Zahnriemen lieber. Den tauschst du alle 1xx tkm aus und gut. Wenn dir die Steuerkette (*) hopps geht, kannst du das Auto (wertmäßig gesehen) gleich verschrotten.

(*): Siehe das VR6-Desaster bei VW/Audi in Verbindung mit Longlife-Service und Longlife-II-Motoröl.

No.3
2011-07-29, 13:01:28
Der Beifahrersitz kann immer ganz nach vorne geschoben werden

in diesem Fall, such nach einen Auto bei dem man den Beifahrersitz flachklappen kann. Geht z.B. beim (aktuellen) Renault Megane Grandtour und bei diversen Vans in der Opel Zafira, Renault Scenic, etc Klasse. Da bekommste auch bei nem "kurzen" Auto Deine 2-irgendwas Meter Ladelänge hin.


Weil ich eine Gehbehinderung mit einer Beinprothese

wie schwer/leicht fällt Dir das Einsteigen in ein "normales" Auto? ggf fällt Dir das bei nem Van leichter.

USS-VOYAGER
2011-07-29, 13:42:08
Das ein und aussteigen ist kein Problem es ist nur das ich mit dem linken Bein nichts machen kann heißt keine Kupplung treten oder so daher Automatik.

Lawmachine79
2011-07-29, 13:49:01
Eine Wandlerautomatik sollte bei richtiger Pflege (Getriebeölwechsel mit Spühlung) ewig halten. Auch mit einem Handschalter bist du vor teuren Reparaturen nicht sicher (-> siehe die Zweimassenschwungradproblematik bei Audi).


Mir ist persönlich ein Zahnriemen lieber. Den tauschst du alle 1xx tkm aus und gut. Wenn dir die Steuerkette (*) hopps geht, kannst du das Auto (wertmäßig gesehen) gleich verschrotten.

(*): Siehe das VR6-Desaster bei VW/Audi in Verbindung mit Longlife-Service und Longlife-II-Motoröl.
Afaik gibt es keine VR6-Motoren bei Audi.

[dzp]Viper
2011-07-29, 13:56:53
in diesem Fall, such nach einen Auto bei dem man den Beifahrersitz flachklappen kann. Geht z.B. beim (aktuellen) Renault Megane Grandtour und bei diversen Vans in der Opel Zafira, Renault Scenic, etc Klasse. Da bekommste auch bei nem "kurzen" Auto Deine 2-irgendwas Meter Ladelänge hin.
Er sagte, dass der Beifahrersitz bestehen bleiben muss..... nur die Rücksitze können umgeklappt werden...

Somit fallen alle deine Tipps wieder raus ;)

Zusammenfassen:

- Kombi
- Beifahrer muss mitfahren können
- trotzdem eine Ladefläche mit 2,20m Länge
- 60 000km Laufleistung im Jahr(?) >>> Diesel
- Automatikgetriebe
- 6000 bis 7000 Euro

Meiner Meinung nach fast unmöglich da ein Fahrzeug zu finden. 90% aller Kombis hören unter 2m auf. Ein paar sehr wenige gehen bis 2m oder knapp darüber.

Lawmachine79
2011-07-29, 14:00:50
Viper;8858595']Er sagte, dass der Beifahrersitz bestehen bleiben muss..... nur die Rücksitze können umgeklappt werden...

Somit fallen alle deine Tipps wieder raus ;)

Zusammenfassen:

- Kombi
- Beifahrer muss mitfahren können
- trotzdem eine Ladefläche mit 2,20m Länge
- 60 000km Laufleistung im Jahr(?) >>> Diesel
- Automatikgetriebe
- 6000 bis 7000 Euro
Und all das klingt nach 'nem Passat 1.9TDi

KakYo
2011-07-29, 14:01:19
Afaik gibt es keine VR6-Motoren bei Audi.

Audi A3, TT, Q7

USS-VOYAGER
2011-07-29, 14:09:03
Nein Beifahrersitz wird nicht gebraucht und kann ganz nach vorne geschoben werden und dahinter können die langen Bretter. Hatte ich eigentlich auch geschrieben.
Ein Diesel muss es auch nicht sein haben bis jetzt auch immer nur ein Benziner gehabt.

Blackbird23
2011-07-29, 14:09:25
Ich habe mein Auto im November 2009 gekauft: Eine Citroen C5 Kombi 2.2 HDI (wie TDI) Automatic (sowas hier (http://www.autoplenum.de/Bilder/P/p0018213/CITROEN/CITROEN-C5-Kombi-HDi-135--2004-2008-.jpg)). 2004er Baujahr, 85.000 km, nette Ausstattung (Exclusiv-Paket). Nicht die kleinste Kleinigkeit dran kaputt, ich hab's bis jetzt keine Sekunde bereut. Preis: 8.000 €. (y)

Der Wagen ist ein relativ großer Kombi. Durch das hydraktive Fahrwerk (http://www.kfztech.de/kfztechnik/fahrwerk/hydraktiv.htm) sind nette Gimmicks möglich, beispielsweise kann man das Fahrzeug hinten etwas absenken, wenn man was in den Kofferraum laden will.

Citroen ist ja in Deutschland nicht so beliebt, daher sind die Preise im Keller, gerade auf dem Gebrauchtmarkt. Da bekommt man relativ viel Auto pro Euro.
Möchte den C5 hier nochmal hervorholen. Wirklich ein großer Kombi und durch das Hydraktiv-Fahrwerk beim Fahrkomfort eine andere Klasse als alles andere was hier bisher genannt wurde! Zusätzlich auch preislich sehr attraktiv. Man müsste sich nur von den Vorurteilen lösen die hier oft gegen französische Autos angebracht werden.

[dzp]Viper
2011-07-29, 14:09:39
Und all das klingt nach 'nem Passat 1.9TDi
Jup wobei dort die Ladelänge von 2,20m auch nicht passt. Da sind es 2m oder 2,05m.

Müssen es denn unbedingt und ohne Abstriche 2,20m sein?!
Möchte den C5 hier nochmal hervorholen. Wirklich ein großer Kombi und durch das Hydraktiv-Fahrwerk beim Fahrkomfort eine andere Klasse als alles andere was hier bisher genannt wurde! Zusätzlich auch preislich sehr attraktiv. Man müsste sich nur von den Vorurteilen lösen die hier oft gegen französische Autos angebracht werden.
Wobei die Ladefläche auch "nur" 2m sein sollen..

/edit: Sind sogar nur 1,80m. Mit Vorschieben des Beifahrersitzes kommt man auf 2m.. nur kann dann kein Beifahrer mit mitfahren...

USS-VOYAGER
2011-07-29, 14:18:26
Wie ich jetzt schon zwei mal geschrieben habe wird der Beifahrersitz NICHT gebraucht und kann ganz nach vorne geschoben werden. :) So machen wir das beim Mondeo auch sonst würde das glaub ich auch nicht ganz passen. Also Beifahrersitz kann ganz nach vorne geschoben werden und dahinter kommen die langen Bretter.

Palpatin
2011-07-29, 14:22:27
Vielleicht mal nach einem gebrauchten Bestattungswagen ausschau halten? Die sind in der Regel Automatik und lang genung.

[dzp]Viper
2011-07-29, 14:23:46
Ups dann hab ich mich verlesen. Nagut dann habt ihr jetzt doch die Qual der Wahl. Dann ist es bei den meisten größeren Kombis kein Problem.

Der C5 ist dann wohl wirklich eine gute Idee... oder eben ein Mondeo oder Passat BJ 2004-2008.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&categories=EstateCar&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=29&makeModelVariant2.makeId=25200&makeModelVariant2.modelId=25&makeModelVariant3.makeId=5900&makeModelVariant3.modelId=13&minFirstRegistrationDate=2004-01-01&maxFirstRegistrationDate=2007-12-31&minPrice=6000&maxPrice=7001&fuels=DIESEL&transmissions=AUTOMATIC_GEAR

Ich bin ja der Meinung, dass ihr lieber noch 2000€ mehr investieren solltet sonst bleibt ihr immer bei Autos mit 150 000 oder 200 000km hängen (ausser beim C5) ;)

Schiller
2011-07-29, 14:34:31
Chrysler Voyager, Citroën C8, Ford Galaxy, Renault Espace bzw. Grand Espace, Kia Carnival, Lancia Phedra, Peugeot 807, Fiat Ulysse bzw. Scudo?

Weiß jetzt aber nicht, ob bei denen die Ladefläche reicht. Erscheinen mir aber auf den ersten Blick größer als die üblichen Kombis.

Auch eine Automatik könnte in solchen Kutschen öfter anzutreffen sein.

Oder halt ein Benz-Kombi(W124/W120), die sind groß und meistens mit Automatik und bei guter Pflege überleben sie, zumindest die W124er, alle anderen.

Lawmachine79
2011-07-29, 15:07:45
Audi A3, TT, Q7
In welchen Baujahren denn?!

KakYo
2011-07-29, 15:15:08
A3: 2003-2009, der 3,2 FSI
TT: 2003-2010, beide Generation auch der 3,2
Q7: 3,6 FSI 2006-2010

Eco
2011-07-29, 15:17:22
In welchen Baujahren denn?!
z.B. A3 8P/8PA 3,2l VR6 (2003-2009). Gleicher Motor im TT.

Edit: KakYo war schneller.

Lawmachine79
2011-07-29, 15:33:47
z.B. A3 8P/8PA 3,2l VR6 (2003-2009). Gleicher Motor im TT.

Edit: KakYo war schneller.
Das ist aber nicht der 3.2l aus dem A4? Und was genau war das Desaster? Kenne nur das Desaster mit den alten VR6 Motoren aus dem Golf III (thermische Probleme).

radi
2011-07-29, 15:50:09
Also der Opel Vectra ist vom Laderaum wirklich groß. Platzangebot innen auch gut. Vom Fahrwerk eher straff.

Monkey
2011-07-29, 16:04:55
Ja eben, afair is der sogar noch größer als ein Omega. Ich weiss gar nich was das dumme gerede immer gegen Opel soll. Wenns nich nach dem Juppitum geht, und man viel für wenig Geld haben will sollte man den Vectra definitiv in betracht ziehen

Lawmachine79
2011-07-29, 16:11:24
Ich weiss gar nich was das dumme gerede immer gegen Opel soll.
Kommt meist von denen, die schonmal einen (oder wie ich mehrere) gefahren sind. Alles was nach 1991 kam, kann in die Tonne.

[dzp]Viper
2011-07-29, 16:18:10
Kommt meist von denen, die schonmal einen (oder wie ich mehrere) gefahren sind. Alles was nach 1991 kam, kann in die Tonne.
Sind ja nur 20 Jahre von 1991 bis jetzt. Ist natürlich alles gleich ;)
Ich liebe diese Verallgemeinerungen. Fahre ich immer wieder drauf ab. Aber beim Thema Auto ist das halt einfach :biggrin:

radi
2011-07-29, 16:36:57
Kommt meist von denen, die schonmal einen (oder wie ich mehrere) gefahren sind. Alles was nach 1991 kam, kann in die Tonne.
Dann kauf dir nen Mervedes SL, bei dem das Dach schon geschimmelt is, wenn man ihn bekommt ;D

downforze
2011-07-29, 16:38:04
Ja eben, afair is der sogar noch größer als ein Omega. Ich weiss gar nich was das dumme gerede immer gegen Opel soll. Wenns nich nach dem Juppitum geht, und man viel für wenig Geld haben will sollte man den Vectra definitiv in betracht ziehen
Ist doch immer das Selbe: VW, BMW und Audi, alles andere ist Müll. Daß man bei solchen Marken gerne mal das Doppelte zahlt, wird leicht unterschlagen. Mal ernsthaft, wenn ich die Auswahl habe zwischen einem 15 Jahre alten BMW und einem 5 Jahre alten Opel, nehme ich sicher nicht den BMW.

Eco
2011-07-29, 16:41:48
Das ist aber nicht der 3.2l aus dem A4? Und was genau war das Desaster? Kenne nur das Desaster mit den alten VR6 Motoren aus dem Golf III (thermische Probleme).
Das war nur die Antwort auf Deine Frage, bei welchen Audis VR6-Motoren verbaut wurden.

Schiller
2011-07-29, 16:48:56
Es geht weiter!

http://cdn.pimpmyspace.org/media/pms/c/gv/8k/e6/ofoy0k.gif

No.3
2011-07-29, 16:59:00
Chrysler Voyager, Citroën C8, Ford Galaxy, Renault Espace bzw. Grand Espace, Kia Carnival, Lancia Phedra, Peugeot 807, Fiat Ulysse bzw. Scudo?

jap, das sind "riesige" Schiffe die mit Sicherheit genug lang sind. Aber wie gesagt, sehr gross und ich mutmasse daher auch recht teuer, auch als gebrauchte. Und auch von den Aussenabmessungen her sind die ziemlich "unhandlich", aber gut, ein Kombi ist aussen ähnlich lang und "unhandlich".

Weils mich jetzt dann doch auch interessiert hat:

z.B. Nissan Note, Opel Zafira und Meriva, Renault Scenic, etc sind vergleichsweise "kurz", es gibt aber jeweils die Option den Beifahrersitz umzuklappen => über 2 Meter Ladelänge.

Lawmachine79
2011-07-30, 01:39:14
Ist doch immer das Selbe: VW, BMW und Audi, alles andere ist Müll. Daß man bei solchen Marken gerne mal das Doppelte zahlt, wird leicht unterschlagen. Mal ernsthaft, wenn ich die Auswahl habe zwischen einem 15 Jahre alten BMW und einem 5 Jahre alten Opel, nehme ich sicher nicht den BMW.
Ich bin Beides gefahren sogar in der von Dir geschilderten Alterskonstellation. Im BMW bekommst Du einfach mehr Auto fürs Geld. Der Opel ist beuer. Schön. Nenn mir einen einzigen Parameter, über den sich ein Auto definiert, der dadurch besser wird. Ist der Opel deswegen komfortabler? Nein. Bessere Fahrleistungen? Nein. Geringerer Verbrauch? Bei den Motoren die Opel baut ganz sicher nicht. Was konkret hast Du davon, daß der Wagen neuer ist? Ich will AUTO für mein Geld, soviel wie möglich. Wenn ich einen Betrag X auf den Tisch lege, will ich wissen, was ich an
- Ausstattung
- Fahrleistungen
- Optik und Haptik
- Zuverlässigkeit
haben kann. Wenn Du einfach nur ein Auto haben willst, was einfach "neu" ist - bitte. Wie gesagt, für das Geld eines 2007er Astra bekomme ich einen 2000er Audi. Wenn Du hier jemanden verklickern willst, daß da kein Unterschied besteht, nur weil der Astra neuer ist...bitte...
Kauf Dir doch einen neuen Corsa und erzähl, daß man da viel mehr Auto fürs Geld bekommt als bei nem alten A6 von 2003.

USS-VOYAGER
2011-07-30, 12:10:19
Wir haben uns jetzt einen rausgesucht der es vielleicht wird.
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=147391533&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=29&fuels=PETROL&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&maxPrice=7001&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&transmissions=SEMIAUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1

Aber wieso macht sich ein Händler weniger Kunden wenn er nur an Gewerbe und Export verkauft? Sie hat ja ein Gewerbeschein also könnte sie ihn ja kaufen aber heißt das nicht das an der Karre irgend was schrott ist wenn es für den Export gedacht ist? Weil von Schäden steht da nix.

_DrillSarge]I[
2011-07-30, 12:17:25
Wir hatten jetzt zwei mal ein Ford Mondeo ein von 2000 und ein von 99 die beide um die 2000€ gekostet haben. Der 2000er hat knapp 1 Jahr gehalten dann war das Getriebe schrott und der von 99 haben wir jetzt knapp ein halbes Jahr und das Getriebe macht auch wieder Probleme also suchen wir ein neues Auto.
Es sollte schon ein paar Jahre halten und daher wollen wir jetzt auch ein bisschen mehr ausgeben wir haben so an 6000-7000 gedacht und sollte auch nicht mehr ganz so alt sein wie die letzten beiden.
Also was kann man da empfehlen? Wieder ein Ford? Da haben wir jetzt zwei mal schlechte Erfahrung mit dem Getriebe gemacht. Also ne andere Marke? VW, BMW, Audi, Mercedes? Wir hatten mal gehört die Getriebe von Mercedes seien für die Ewigkeit gebaut aber bekommt man da was vernünftiges für das Geld?
Wir haben uns jetzt einen rausgesucht der es vielleicht wird.
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=147391533&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=29&fuels=PETROL&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&maxPrice=7001&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&transmissions=SEMIAUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1
:|

ich behaupte, du kommst um einen passat (1.9er tdi) nicht herum. typisches vertreterauto :D

Mumins
2011-07-30, 12:18:55
falls es noch nicht erwähnt wurde. die allermeisten automaikgetriebe gehen "scheinbar" defekt, weil nie ein öl- und filterwechsel gemacht wird. die hersteller geben lebensdauerfüllung an. das ist absoluter mist und daher streiken viele getriebe irgendwann. die werkstätten haben von automaikgetrieben meist auch null plan und bauen ein neues ein. es gibt spezialisten, die spülen das getriebe und wechseln die filter und schon passt das meist wieder. ebenso ist der ölstand wichtig, der muß immer ideal sein, sonst arbeitet das getriebe nicht richtig.

Lawmachine79
2011-07-30, 13:43:02
Wir haben uns jetzt einen rausgesucht der es vielleicht wird.
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=147391533&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=9000&makeModelVariant1.modelId=29&fuels=PETROL&minFirstRegistrationDate=2005-01-01&maxPrice=7001&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&transmissions=SEMIAUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1

Aber wieso macht sich ein Händler weniger Kunden wenn er nur an Gewerbe und Export verkauft? Sie hat ja ein Gewerbeschein also könnte sie ihn ja kaufen aber heißt das nicht das an der Karre irgend was schrott ist wenn es für den Export gedacht ist? Weil von Schäden steht da nix.
Wer nur "an Gewerbe" verkauft hat was zu verbergen. Du hattest 2 Mondeos mit Getriebeschaden, jetzt kaufst Du einen Dritten nicht nur ohne Gebrauchtwagengarantie sondern sogar mit den für Dich ungünstigeren Regelungen eines Kaufs unter Gewerbetreibenden.

Und damit mal etwas anderes deutlich wird; vergleich mal den Innenraum des Mondeos, den Du verlinkt hast, mit dem Innenraum eines 7 Jahre älteren Autos der gleichen Klasse:
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=148461868&pageNumber=1&__lp=9&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=9&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxFirstRegistrationDate=2001-12-31&features=LEATHER_SEATS&negativeFeatures=EXPORT&interiorTypes=LEATHER&tabNumber=2
Halt einfach mal die Bilder nebeneinander; und glaub mir - es fühlt sich ANDERS an, da drin zu sitzen. Du kannst es fürs gleiche Geld haben, es ist dann nur älter. Wird aber trotzdem länger halten.

[dzp]Viper
2011-07-30, 14:02:42
Wer nur "an Gewerbe" verkauft hat was zu verbergen. Du hattest 2 Mondeos mit Getriebeschaden, jetzt kaufst Du einen Dritten nicht nur ohne Gebrauchtwagengarantie sondern sogar mit den für Dich ungünstigeren Regelungen eines Kaufs unter Gewerbetreibenden.
Nein.. damit spart sich der Händler nur die Gebrauchtwagengarantie. Das machen viele Händler mittlerweile so. Oder sie verkaufen im Auftrag des Kunden. Dann sparen sie sich die Gebrauchtwagengarantie auch.

Aber sehe ich das richtig, dass das ein Benziner ist? Bei 60 000km im Jahr? :ulol:

Hm.. ich würde euch bei dem Rahmen dann eher raten ein Auto für 4000-5000€ zu kaufen und die restlichen 2000-3000€ anzulegen um diese für Reparaturen zu nutzen....

Lawmachine79
2011-07-30, 14:53:40
Viper;8860063']Nein.. damit spart sich der Händler nur die Gebrauchtwagengarantie. Das machen viele Händler mittlerweile so. Oder sie verkaufen im Auftrag des Kunden. Dann sparen sie sich die Gebrauchtwagengarantie auch.

Aber sehe ich das richtig, dass das ein Benziner ist? Bei 60 000km im Jahr? :ulol:

Hm.. ich würde euch bei dem Rahmen dann eher raten ein Auto für 4000-5000€ zu kaufen und die restlichen 2000-3000€ anzulegen um diese für Reparaturen zu nutzen....
Der Händler spart sich die Gebrauchtwagengarantie, wenn er sie einfach nicht anbietet. Er ist nicht gesetzlich verpflichtet, eine Gebrauchtwagengarantie anzubieten. Der Knackpunkt ist nicht die Garantie, sondern daß es dann kein Verbrauchsgüterkauf mehr ist und so die den Verbraucher vor Beschiss schützenden Regelungen der §§474ff BGB nicht mehr greifen und der Händler die Gewährleistungsrechte des Käufers sehr empfindlich kastriert. Und bei dem Wagen wird der Händler auch allen Grund dazu haben. Ich habe für meinen damals 11 Jahre alten Audi eine Gebrauchtwagengarantie bekommen. Für diesen 4 Jahre alten Ford gibt es keinen. Wer da nicht stutzig wird, mit dem würde ich gern Geschäfte machen.

Es ist nicht nur ein Benziner, es ist auch ein Ford (!) - Vierzylinder (!) mit 160.000km (!) auf der Uhr. Aber hey, er ist ja erst 4 Jahre alt...

LOD
2011-07-30, 15:42:09
Möchte den C5 hier nochmal hervorholen. Wirklich ein großer Kombi und durch das Hydraktiv-Fahrwerk beim Fahrkomfort eine andere Klasse als alles andere was hier bisher genannt wurde! Zusätzlich auch preislich sehr attraktiv. Man müsste sich nur von den Vorurteilen lösen die hier oft gegen französische Autos angebracht werden.


Genau !

Der PSA Konzern (Peugeot/Citroen) ist übrigens der zweitgrößte Autobauer Europas nach VW...

Schau mal nach einem Peugeot 307SW Benziner oder HDI oder 307Break Benziner oder HDI.... könnte preislich und von der Größe/Länge her passen....

PS.: Übrigens werden viele Peugeot in Mulhouse direkt an der deutschen Grenze gefertigt....

downforze
2011-07-30, 17:49:47
Ich bin Beides gefahren sogar in der von Dir geschilderten Alterskonstellation. Im BMW bekommst Du einfach mehr Auto fürs Geld. Der Opel ist beuer. Schön. Nenn mir einen einzigen Parameter, über den sich ein Auto definiert, der dadurch besser wird. Ist der Opel deswegen komfortabler? Nein. Bessere Fahrleistungen? Nein. Geringerer Verbrauch? Bei den Motoren die Opel baut ganz sicher nicht. Was konkret hast Du davon, daß der Wagen neuer ist? Ich will AUTO für mein Geld, soviel wie möglich. Wenn ich einen Betrag X auf den Tisch lege, will ich wissen, was ich an
- Ausstattung
- Fahrleistungen
- Optik und Haptik
- Zuverlässigkeit
haben kann. Wenn Du einfach nur ein Auto haben willst, was einfach "neu" ist - bitte. Wie gesagt, für das Geld eines 2007er Astra bekomme ich einen 2000er Audi. Wenn Du hier jemanden verklickern willst, daß da kein Unterschied besteht, nur weil der Astra neuer ist...bitte...
Kauf Dir doch einen neuen Corsa und erzähl, daß man da viel mehr Auto fürs Geld bekommt als bei nem alten A6 von 2003.
Wer redet denn hier von Corsa und A6, wenn dann schon Vectra und A6.
Fahrzeuge altern auch wenn sie stehen, dementsprechend steigt mit jedem Jahr die Wahrscheinlichkeit eines Defektes. Demzufolge ist ein BMW von 2003 trotz der guten Verarbeitung logischerweise anfälliger als ein Vectra von 2006.
Zuverlässigkeit fällt damit raus. Optik ist Ansichtssache, fällt auch raus. Über die Jahre wurde auch immer mehr Serie (ESP, Traktionskontrolle, Euro-Einstufung.. ), also auch Quatsch. Der Verbrauch des 3ers liegt auf spritmonitor bei 6,8l Diesel, der 5er braucht 7,3, der Vectra 6,6, also was spricht sonst für so ne alte Kiste? Einzig bei den Fahrleistungen kann ich dir zustimmen und die sind wohl keine 4000€ Aufpreis wert.
Damals wurde übrigens die Federung von Mondeo in den höchsten Tönen gelobt. Wir haben im Familienkreis Audi Q7, VW Golf Plus, Opel Vectra, Ford Mondeo und ich erkenne keinerlei Unterschiede. Die Zeiten von Blattfedern sind bei allen Marken vorbei. Naja Einbildung ist auch ne Bildung.

Sind ja nur 20 Jahre von 1991 bis jetzt. Ist natürlich alles gleich
Ich liebe diese Verallgemeinerungen. Fahre ich immer wieder drauf ab. Aber beim Thema Auto ist das halt einfach
Mit den ewig Gestrigen kann man nicht diskutieren.
so die den Verbraucher vor Beschiss schützenden Regelungen der §§474ff BGB nicht mehr greifen
Arglistige Täuschung und Gefahrübergang gelten nach wie vor.

DasToem
2011-07-30, 19:32:39
Und was genau war das Desaster?

Längung der Steuerkette bei Longlife-Service mit Longlife-2-Motoröl von Castrol. Teils sind die Ketten nach 60 tkm schon so gelängt, dass ein Austausch (mehrere Tausend Euro) notwendig ist. Im R32 sind wohl auch Steuerketten gerissen. Das Ganze ist im Audi A3 Quattro Forum gut dokumentiert.

Eisenoxid
2011-07-30, 21:23:46
Schau mal nach einem Peugeot 307SW Benziner oder HDI oder 307Break Benziner oder HDI.... könnte preislich und von der Größe/Länge her passen....


Oder ein 407SW.

Diesel oder zumindest LPG/Erdgas ist bei der Laufleistung/Jahr auf jedenfall um einiges wirtschaftlicher als ein Benziner.

_CaBaL_
2011-07-30, 21:41:01
Hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen aber wenn ein Mondeo in der Diskussion steht, einen A4 einzuwerfen, ist wohl etwas am Thema vorbei, wenn wir über Kofferraum reden :D

Der den Du raus gesucht hast, sieht schon ganz gut aus und ist auch ein Modell weiter, als den, den Du vorher gefahren hast.

Alternative ist in dem Preissegment wahrscheinlich nur ein Omega, aber naja hat halt das Opelimage. Da ich selbst Ford fahre, würde ich auch den Mondeo nehmen.

Ansonsten würde ich nach einem älteren A6 Kombi oder Passat suchen mit V6 und unter 150k Laufleistung. Allerdings weiß ich nicht wie hier die Ersatzteile und generellen Werkstattkosten zu Buche schlagen. Da kann ich Ford stellenweise mit Druckerherstellern vergleichen, Karre günstig und der Rest kommt dann über die Ersatzteile :D

Lawmachine79
2011-07-30, 21:49:54
Hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen aber wenn ein Mondeo in der Diskussion steht, einen A4 einzuwerfen, ist wohl etwas am Thema vorbei, wenn wir über Kofferraum reden :D
Hättest Du tun sollen; denn es war ein Beispiel für generell schlechte Verarbeitung bei Ford und warum man generell ein anderes Auto nehmen sollte. Es wäre dem Mondeo ggü aber ungerecht, ihn mit einem A6 zu vergleichen, der Wagen ist eine Klasse höher, Ford bietet (mit gutem Grund) ja keinen Wagen in der Klasse von A6 aufwärts an. Daher habe ich den A4 als Vergleich herangezogen.


Ansonsten würde ich nach einem älteren A6 Kombi oder Passat suchen mit V6 und unter 150k Laufleistung. Allerdings weiß ich nicht wie hier die Ersatzteile und generellen Werkstattkosten zu Buche schlagen.
Genau das sind meine Empfehlungen gewesen (wobei ich schon erwähnt habe, daß der A6 wohl zu teuer ist und es gut sein kann, daß in den Passat sogar mehr reingeht, obwohl der eigentlich "unter" dem A6 angesiedelt ist von der Klasse her).


Da kann ich Ford stellenweise mit Druckerherstellern vergleichen, Karre günstig und der Rest kommt dann über die Ersatzteile :D
Die Erfahrung habe ich bei Ford auch gemacht. Sowohl der kleine als auch der große A4 (1.8 und 2.8 Quattro; aktuell ist es der 2.8 Quattro) waren was Teile- als auch Instandsetzungskosten anging günstiger als meine Ford Escorts (und der ist (theoretisch nur) eine Klasse drunter (de facto sind es mindestens 2)).


Arglistige Täuschung und Gefahrübergang gelten nach wie vor.
Der Gefahrübergang ist für die angesprochene Problematik irrelevant, arglistige Täuschung so gut wie nie nachweisbar. Daher gibt es ja die Beweislastumkehr in den ersten 6 Monaten und GENAU DIE umschifft der Händler durch den Verkauf als "Gewerbeverkauf". Die Händler gucken sich die Karren doch an, die wissen haargenau, was mit jedem einzelnen Auto ist. Die haben ganz andere Möglichkeiten als der Kunde, um Mängel am Auto zu erkennen und genau deshalb gibt es die Beweislastumkehr.

downforze
2011-07-30, 22:17:03
Der Gefahrübergang ist für die angesprochene Problematik irrelevant, arglistige Täuschung so gut wie nie nachweisbar. Daher gibt es ja die Beweislastumkehr in den ersten 6 Monaten und GENAU DIE umschifft der Händler durch den Verkauf als "Gewerbeverkauf". Die Händler gucken sich die Karren doch an, die wissen haargenau, was mit jedem einzelnen Auto ist. Die haben ganz andere Möglichkeiten als der Kunde, um Mängel am Auto zu erkennen und genau deshalb gibt es die Beweislastumkehr.
Hast schon recht damit. Vor einigen Monaten hatte ich Händlerangebote, die mir als Privatperson keine Gewährleistung geben wollten. Ein Hinweis auf die Rechtsverbindlichkeit änderte daran gar nichts. Heutzutage würde ich definitv die 80€ bei der Dekra für einen Check investieren, Gewährleistung hin oder her.

USS-VOYAGER
2011-07-31, 02:53:17
Hier sind wieder zwei Kandidaten ich weiss wieder Ford aber Audi oder VW ist nicht zu bezahlen entweder zu viel gelaufen oder schon 10 Jahre alt...
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=147735102&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&makeModelVariant2.makeId=9000&makeModelVariant2.modelId=29&makeModelVariant3.makeId=25200&makeModelVariant3.modelId=25&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=100&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=125000&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1 nur 52k gelaufen von 03 oder http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=149087990&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&makeModelVariant2.makeId=9000&makeModelVariant2.modelId=29&makeModelVariant3.makeId=25200&makeModelVariant3.modelId=25&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=100&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=125000&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1 125k gelaufen und von 05. preis ist der selbe 5900€
Das ist alles noch nicht fest sind nur paar Ideen der Autokauf wird nicht in den nächsten 2 Wochen oder so sein also noch genug zeit zum entscheiden außer das Getriebe gibt den Geist ganz auf dann muss schnell was neues her egal was...

Lawmachine79
2011-07-31, 12:01:51
Hier sind wieder zwei Kandidaten ich weiss wieder Ford aber Audi oder VW ist nicht zu bezahlen entweder zu viel gelaufen oder schon 10 Jahre alt...
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=147735102&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&makeModelVariant2.makeId=9000&makeModelVariant2.modelId=29&makeModelVariant3.makeId=25200&makeModelVariant3.modelId=25&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=100&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=125000&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1 nur 52k gelaufen von 03 oder http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=149087990&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&makeModelVariant2.makeId=9000&makeModelVariant2.modelId=29&makeModelVariant3.makeId=25200&makeModelVariant3.modelId=25&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=100&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=125000&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1 125k gelaufen und von 05. preis ist der selbe 5900€
Das ist alles noch nicht fest sind nur paar Ideen der Autokauf wird nicht in den nächsten 2 Wochen oder so sein also noch genug zeit zum entscheiden außer das Getriebe gibt den Geist ganz auf dann muss schnell was neues her egal was...
Also, der erste hat zumindest eine geringe Laufleistung was DEFINITIV wichtiger ist als daß er jung ist, weiterhin wird eine Garantie für ihn angeboten; dafür ist er aber ein Diesel. Ok, wenn auch VW zu teuer ist - wobei ich Dir ja entsprechende Modelle verlinkt habe - dann eben einen Japaner. Und glaub' mir ich bin kein Freund von Japanern. Aber Du kannst doch nicht ein drittes Auto kaufen, nach dem Du mit zweien davon einen Getriebeschaden hattest. Herdplatte? Der zweite hat ein frisch überholtes Getriebe. Was glaubst Du wie lange es bei 60tkm/Jahr bis zum nächsten dauert? Ich tippe, es ist in 18 Monaten schaffbar.
Ah, übrigens: Fords rosten wie Sau.

medi
2011-07-31, 13:09:21
Ah, übrigens: Fords rosten wie Sau.

Halbwahrheit! In Wirklichkeit fordet Rost! :upara:

Lawmachine79
2011-07-31, 13:36:04
Halbwahrheit! In Wirklichkeit fordet Rost! :upara:
My Bad :D. Mein Audi fordet nicht :D.

MartinRiggs
2011-07-31, 13:49:13
Oh ja dein toller Audi:rolleyes:
Du solltest mal deine Audi-Brille abziehen.

Lawmachine79
2011-07-31, 13:53:39
Oh ja dein toller Audi:rolleyes:
Du solltest mal deine Audi-Brille abziehen.
Ich habe auch noch eine BMW-Brille.

Schiller
2011-07-31, 15:29:40
Also, der erste hat zumindest eine geringe Laufleistung was DEFINITIV wichtiger ist als daß er jung ist, weiterhin wird eine Garantie für ihn angeboten; dafür ist er aber ein Diesel. Ok, wenn auch VW zu teuer ist - wobei ich Dir ja entsprechende Modelle verlinkt habe - dann eben einen Japaner. Und glaub' mir ich bin kein Freund von Japanern. Aber Du kannst doch nicht ein drittes Auto kaufen, nach dem Du mit zweien davon einen Getriebeschaden hattest. Herdplatte? Der zweite hat ein frisch überholtes Getriebe. Was glaubst Du wie lange es bei 60tkm/Jahr bis zum nächsten dauert? Ich tippe, es ist in 18 Monaten schaffbar.
Ah, übrigens: Fords rosten wie Sau.Naja, einige sind halt lernresistent. :biggrin: Ich würde lieber einen 10 Jahre alten TDI mit 200tkm kaufen als einen fünf Jahre alten Ford mit 100tkm und das aus unmittelbarer Erfahrung.

Und wer bei 60tkm im Jahr einen Benziner kauft....:ugly: http://www.amortisationsrechner.de/

Jährliche Ersparnis bei etwa 2100€. (8,6l Benzin vs. 6,4l Diesel pro 100km)

Aber man hat's ja. ;D

derpinguin
2011-07-31, 15:37:30
Ich würde garkeinen TDI kaufen. Die rumpeln zu sehr. VW Diesel klingen immer traktormäßig.

Schiller
2011-07-31, 15:53:10
Dafür halten sie im durchschnitt länger, und das ist das wichtigste für mich. :ugly:

Ich würde mir keinen Opel kaufen, die gammeln immer dosenmäßig.

derpinguin
2011-07-31, 16:03:59
Lang haltende Diesel, wo die Injektoren bei 150k durch sind?
Kauf die Benz Diesel. Die Taxen laufen 500k+ km...

Schiller
2011-07-31, 16:16:16
Ich hab einen Benz-Diesel. Sogar den langlebigsten überhaupt, OM601. :wink:

Und die laufen auch mehr als 500tkm, eine Million ist auch locker drin.

Meiner hat erst 120tkm, trotz mehr als 21 Jahren Alter. :biggrin: Viel Luft nach oben.

Lawmachine79
2011-07-31, 18:09:14
Lang haltende Diesel, wo die Injektoren bei 150k durch sind?
Kauf die Benz Diesel. Die Taxen laufen 500k+ km...
Joar, das dürften in der Tat die haltbarsten Diesel sein. Mir gefallen zwar die BMW Common Rails am besten aber die sind technisch wieder so anspruchsvoll, daß sie nie und nimmer so lange halten wie die alten Diesel. Soweit ich weiß sind ja meist bei 120tkm die Common Rail-Düsen hin. Bei VW und Audi kann man ja einen alten Diesel kaufen, der noch kein Pumpe-Düse ist.

USS-VOYAGER
2011-07-31, 19:46:43
So wir haben dann mal ein Audi A6 Diesel rausgesucht http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=147425247&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&fuels=DIESEL&minFirstRegistrationDate=2002-01-01&maxPrice=6001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=200&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1 3500€ 214k TÜV fast neu von 2003. Aber sind 214k nicht zu viel?

Schiller
2011-07-31, 20:12:27
Solange er gepflegt wurde macht der Motor keine Probleme. Risikoreich wird's bei anderen Teilen wie Fahrwerk, Bremsen, Lenkung etc.

Scheckheft ist bei so einem Hobel aber Pflicht. Bei solchen Langstreckenfressern sind oft mehr KM drauf als drauf steht. ;)

Warum der KM-Stand fotografiert wurde und der Fahrersitz nicht würde mir zu denken geben. Automobile Erdem ist auch sehr vertrauenswürdig! (y)

500tkm sind beim 2.5TDI kein Problem: http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/changeSortOptions.html?sortPath=specifics.mileage&defaultOrder=ASCENDING&__lp=158&scopeId=C&sortOption.sortBy=specifics.mileage&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&minPowerAsArray=110&minPowerAsArray=KW&fuels=DIESEL&negativeFeatures=EXPORT&minMileage=150000&lang=de

USS-VOYAGER
2011-07-31, 20:14:52
hier wäre auch noch ne Möglichkeit http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=148935498&__lp=6&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=200&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&transmissions=SEMIAUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1

Schiller
2011-07-31, 20:24:41
Hab jetzt nach ein paar Alternativen mit den Angaben gesucht. Aber: gibt's eigentlich auch noch Deutsche Gebrauchtwagenhändler? :confused:

Ich persönlich würde kein Auto bei "Auto Murat" oder "Ütztürk Automobile" kaufen...als gebranntes Kind.

USS-VOYAGER
2011-07-31, 22:27:16
Den Mondeo den wir jetzt haben, haben wir auch von einen Türken von einen Schotterplatz gekauft :) werden wir wohl auch nicht noch mal machen.
Naja wenn wir jetzt so einen Audi für 3500€ oder so holen dann hätten wir auf jeden fall noch Geld über für Reparaturen oder so. Werden dann mal gucken das wir einen mit Scheckheftgepflegt und am besten noch mit Garantie finden.

Schiller
2011-07-31, 22:57:02
Genug für Reparaturen ist relativ. Lass mal das Automatikgetriebe über den Jordan gehen, dann grenzt der ganze Deal schnell an einen wirtschaftlichen Totalschaden.

Lieber gleich mehr investieren und bei einem seriösen Händler mit Garantie kaufen und nicht auf einem Pulverfass rumfliegen.

Im Zweifel lieber weniger Auto für mehr Geld, als eine verranzte All-Inklusiv-Schleuder.

USS-VOYAGER
2011-08-01, 00:02:18
Wir werden die nächsten Tage den hier mal anschreiben http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=148935498&__lp=6&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=200&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&transmissions=SEMIAUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1
Da steht HU/AU auf Wunsch neu und Garantie auch möglich 1-3 Jahre. Und der ist nicht ganz so weit von uns weg.

Schiller
2011-08-01, 00:43:16
Viel Erfolg! (y)

Immer schön Belege zeigen lassen und Vorbesitzerzahl überprüfen. Außerdem Zustand auf Kilometer-Glaubwürdigkeit checken.

[dzp]Viper
2011-08-01, 06:18:52
Tipp: Wenn die Durchsichten bei dem A6 bei Audi gemacht wurden, kannst du mit dem Fahrzeugschein zu Audi gehen und dir anzeigen lassen was alles bisher an dem Fahrzeug gemacht wurde ;)

Mumins
2011-08-01, 08:11:18
lass sofort getriebeöl und filter wechseln.

Lawmachine79
2011-08-01, 11:11:03
Und versuche herauszufinden, was der Motor für einen Motorkennbuchstaben hat. Bei den alten 2.5er TDI gab es sporadisch Probleme mit einlaufenden Nockenwellen. Übrigens bin ich mir gar nicht mal so sicher, daß in einen A6 mehr reingeht als in einen Passat.

USS-VOYAGER
2011-08-01, 14:00:30
Naja hat sich erledigt haben heute angerufen und er sagte der Wandler wäre kaputt vom Getriebe.
Haben gerade mal nach anderen A6 gesucht aber es ist nix anderes gutes zu finden die frage ist den doch zu nehmen und den Wandler machen lassen? Wären so 700€ sagte er.
Wir haben gerade mal im Internet nachgeguckt und bei einer Werkstadt angerufen und die meinten es könnte sein das es mit ein Getriebeölwechsel schon getan wäre und der Wandler nicht getauscht werden müsste das wären dann 400€

Lawmachine79
2011-08-01, 15:24:56
Naja hat sich erledigt haben heute angerufen und er sagte der Wandler wäre kaputt vom Getriebe.
Haben gerade mal nach anderen A6 gesucht aber es ist nix anderes gutes zu finden die frage ist den doch zu nehmen und den Wandler machen lassen? Wären so 700€ sagte er.
Wir haben gerade mal im Internet nachgeguckt und bei einer Werkstadt angerufen und die meinten es könnte sein das es mit ein Getriebeölwechsel schon getan wäre und der Wandler nicht getauscht werden müsste das wären dann 400€
Naja, vielleicht ist ein A6 für 3500€ auch etwas billig. Bei Deinem Budget rate ich wie gesagt eher zu einem Passat. Vor allem wird der 1.9 TDI nicht im A6 angeboten. Der 2.5 TDI ist ein ordentlicher Motor, ich bin ihn aber schon mal gefahren, da gibt es besseres; der säuft für einen Diesel sehr ordentlich und bringt auch nicht wirklich die Fahrleistungen, die man hinter "2.5" vermutet; dafür musst Du keine Angst haben, daß er gechipped wurde, die "Chipper" holen sich eh alle einen 1.8T. Und wo Du Wandler sagst: Finger weg von Multitronic, nur herkömmliche Automatik! Wenn einen A6, lass' doch die Suchkriterien gleich und guck so in Richtung 6000€. Im Gegensatz zu BMW beim 5er hat Audi im A6 vor 2003/2004 einfach keine attraktiven Dieseltriebwerke im Angebot; wie gesagt, der 2.5 TDI ist ok, mehr aber auch nicht. Ich bleibe dabei: Passat, Volvo, Mercedes. Die Audibilder habe ich Dir gezeigt, um Dir ein Beispiel für Wertanmutung und Verarbeitung zu zeigen, das wird in einem Mercedes (so wenig ich die Karren auch mag) nicht schlechter sein.

Schiller
2011-08-01, 16:17:47
Vor allem wird der 1.9 TDI nicht im A6 angeboten.? :freak:

http://www.audi.de/de/brand/de/gebrauchtwagen/vorgaengermodelle/a6/a6_limousine.html#source=http://www.audi.de/de/brand/de/gebrauchtwagen/vorgaengermodelle/a6/a6_avant.html&container=page
http://de.wikipedia.org/wiki/Audi_A6_C5

Lawmachine79
2011-08-01, 17:35:03
? :freak:

http://www.audi.de/de/brand/de/gebrauchtwagen/vorgaengermodelle/a6/a6_limousine.html#source=http://www.audi.de/de/brand/de/gebrauchtwagen/vorgaengermodelle/a6/a6_avant.html&container=page
http://de.wikipedia.org/wiki/Audi_A6_C5
Ah, ok, habe einfach mal getippt und dachte eigentlich, daß der etwas zu klein sei. Dann würde ich, wenn einen A6, lieber den 1.9er nehmen, auch wenn er ein Vierzylinder ist.

Pirx
2011-08-01, 17:38:01
der Octavoa vielleicht? oder ein Signum?:D
Für 60k km pro Jahr is das aber alles recht fragwürdig

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/searchresults.html?pageNumber=1&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&fuels=DIESEL&minFirstRegistrationDate=2000-01-01&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=200&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&transmissions=SEMIAUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&minMileage=20000&maxMileage=100000&categories=EstateCar&categories=Van&lang=de

FluFFy80
2011-08-01, 19:56:24
VORSICHT beim 2.5TDI! Ich bin da selbst nicht von betroffen, habe aber für meinen derzeitigen Wagen damals eine intensive Recherche betrieben. Über die Probleme mit den 2.5er Dieseln in manchen Baujahren liest man immer wieder!

Die haben wie gesagt das Problem eingelaufener Nockenwellen. Das Internet ist voll davon:
http://www.google.de/search?q=2.5+tdi+nockenwellen

Hier ein Thread aus Motor-Talk. Das ist in der Regel ein extrem gutes Autoforum:
http://www.motor-talk.de/forum/nockenwelle-eingelaufen-nur-einzelfaelle-t1152319.html

Darin heißt es (angeblich aus der Audi-EDV):


Problembeschreibung

4D / 4B / 8D / 8E

AFB-/AKN-/AKE-/AYM-Motor V6 TDI

Allmählicher Leistungsverlust über Laufzeit, Ruckeln und unrunder Motorlauf.

Ursache

Möglicher starker Verschleiß der Nockenwellen mit tiefen Einlaufspuren auf den Steuernocken im Millimeterbereich ab ca. 150 000 km durch Zusammentreffen ungünstiger Toleranzen. Unrunder Motorlauf und Ruckeln durch veränderte Ventilöffnungswinkel.

Serien-Lösung

Nockenwellen nach anderem Härtungsverfahren ab Oktober 2001 und ab folgenden Fgst.-Nr. :

Fgst.-Nr. : 8E92A 125235

Fgst.-Nr. : 4D22N 003700

Fgst.-Nr. : 4B22N 046560

KD-Lösung

Im Beanstandungsfall speziell gehärtete Nockenwellen montieren. Soweit die Zylinderköpfe, Schlepphebel und Hydrostössel in Ordnung sind, ist deren Austausch bei Verwendung der gehärteten Nockenwellen nicht erforderlich.

KD-Nockenwellen ET.-Nr.

Einlaß Zylinder 4-6 links ......... 059-109-021 P

Einlaß Zylinder 1-3 rechts ...... 059-109-021 Q

Auslass Zylinder 4-6 links ..... 059-109-022 P

Auslass Zylinder 1-3 rechts .. 059-109-022 Q



• In der Vergangenheit wurden häufig von den Partnern an mehreren Motoren Zylinderköpfe mit einer Laufleistung von 30 000 km ausgetauscht. An diesen Nockenwellen waren lediglich die normalen Laufspuren feststellbar, aber kein Verschleiß. Nach bisherigen Analysen ist Materialabtrag auf den Steuernocken bis zu 0,5 mm unkritisch. Erst bei einen Verschleiß über 0,5 mm ist der Austausch der Nockenwelle gerechtfertgt.



• Bei Reparaturbedarf nur die verschlissenen Teile austauschen.

Bei Beanstandungen wegen Leistungsmangel V6 TDI:

TPL> Technische Problemlösung< 'Leistungsmangel, harter Motorlauf'



ET-Hinweise

KD-Nockenwellen ET-Nr.

Einlaß Zylinder 4-6 links ....... 059-109-021 P

Einlaß Zylinder 1-3 rechts .... 059-109-021 Q

Auslaß Zylinder 4-6 links ...... 059-109-022 P

Auslaß Zylinder 1-3 rechts ... 059-109-022 Q

medi
2011-08-01, 19:57:45
Octavia ist glaub ich zu klein....

Ich hab mal gelesen, dass man bei nem Autokauf wo gesagt wird, dass alles ok am Auto ist mit dem Verkäufer zur Dekra fahren soll und das Auto richtig durchchecken lassen soll. Vorher noch vereinbaren, dass wenn der Dekra-Prüfer sagt: Alles ok selbst die Prüfung zu bezahlen ansonsten den Verkäufer bezahlen lassen. Das würde Verkäufer, die einem bewusst scheiss andrehen wollen von vornherein abschrecken.

Schiller
2011-08-01, 19:59:11
Dann würde ich auch lieber den 1.9er bevorzugen, allein schon des Verbrauchs und der Steuer wegen.

Schdeffan
2011-08-01, 20:20:33
der Octavoa vielleicht? oder ein Signum?:D
Für 60k km pro Jahr is das aber alles recht fragwürdig

In den Signum passen aber keine 2,2m langen Bretter (selbst ausprobiert mit einer Bierbank). Ich bezweifel auch das das in all die andern Autos wie A6, Octavia, Passat passen wird.

USS-VOYAGER
2011-08-01, 20:27:14
So wir waren eben bei dem Audi und haben uns den mal angeguckt und sind probegefahren. Am Telefon hieß es am Auto ist sonst nichts weiter dran ausser das er beim vierten Gang ruckelt. Dann kommen wir da an und auf dem ersten blick sah er ganz gut aus dann haben wir nach Scheckheft und Buch gefragt dann sagte er erst das in das Auto eingebrochen sei und das Buch mit Scheckheft wäre geklaut gewesen dann haben wir uns reingesetzt und das große Navi in der Mitte wurde rausgerissen die Kabel hingen so da raus davon wurde am Telefon nix gesagt und in der Anzeige stand auch nix davon hätten wir das vorher gewusst wären wir gar nicht hin gefahren. Dann war der Innenraum total versifft alles dreckig fleckig und verkratzt. Dann sind wir gefahren und er hat extrem geruckelt und gestottert im vierten Gang und wenn man vom Gas gegangen ist hat er auch starkt gestottert haben fast gedacht der geht aus. Die Bremsen waren auch total runter müssten auch komplett neu sonst wäre der nie durch den TÜV. Dann zeigte er uns irgend so ein Zettel die man halt von den Autohändlern kennt die im wagen vor der Scheibe liegen wo dann drauf steht was er alles hat wie teuer und so und da hat er gesagt das wäre eine Original Audi Rechnung :) Da stand 7200€ oder so drauf er hätte ihn für den Preis gekauft und verkauft ihn jetzt für 3400€ ne ist klar... Dann ist er noch vom Preis runtergegangen für 3000€ könnten wir den mit nehmen das wäre ein gutes Angebot alle anderen würden bei über 6000€ liegen. Aber wir lassen da die Finger von das Ruckeln und Stottern war zu extrem und der Innenraum sieht aus wie Sau und auf der Fahrerseite bei den Türen stimmen die Spaltmaße nicht. Also suchen wir mal weiter.

USS-VOYAGER
2011-08-01, 20:28:17
In den Signum passen aber keine 2,2m langen Bretter (selbst ausprobiert mit einer Bierbank). Ich bezweifel auch das das in all die andern Autos wie A6, Octavia, Passat passen wird.

Doch passt es wir hatten Zollstock mit und haben nachgemessen passt locker rein.

FluFFy80
2011-08-01, 20:56:31
So wir waren eben bei dem Audi und haben uns den mal angeguckt und sind probegefahren. Am Telefon hieß es am Auto ist sonst nichts weiter dran ausser das er beim vierten Gang ruckelt. Dann kommen wir da an und auf dem ersten blick sah er ganz gut aus dann haben wir nach Scheckheft und Buch gefragt dann sagte er erst das in das Auto eingebrochen sei und das Buch mit Scheckheft wäre geklaut gewesen dann haben wir uns reingesetzt und das große Navi in der Mitte wurde rausgerissen die Kabel hingen so da raus davon wurde am Telefon nix gesagt und in der Anzeige stand auch nix davon hätten wir das vorher gewusst wären wir gar nicht hin gefahren. Dann war der Innenraum total versifft alles dreckig fleckig und verkratzt. Dann sind wir gefahren und er hat extrem geruckelt und gestottert im vierten Gang und wenn man vom Gas gegangen ist hat er auch starkt gestottert haben fast gedacht der geht aus. Die Bremsen waren auch total runter müssten auch komplett neu sonst wäre der nie durch den TÜV. Dann zeigte er uns irgend so ein Zettel die man halt von den Autohändlern kennt die im wagen vor der Scheibe liegen wo dann drauf steht was er alles hat wie teuer und so und da hat er gesagt das wäre eine Original Audi Rechnung :) Da stand 7200€ oder so drauf er hätte ihn für den Preis gekauft und verkauft ihn jetzt für 3400€ ne ist klar... Dann ist er noch vom Preis runtergegangen für 3000€ könnten wir den mit nehmen das wäre ein gutes Angebot alle anderen würden bei über 6000€ liegen. Aber wir lassen da die Finger von das Ruckeln und Stottern war zu extrem und der Innenraum sieht aus wie Sau und auf der Fahrerseite bei den Türen stimmen die Spaltmaße nicht. Also suchen wir mal weiter.

Da muss man sich ja schon bedanken, dass der Händler sich nichtmal die Mühe macht auch nur ansatzweise zu verbergen, dass der Hobel ein ungepflegtes und ungeliebtes Leben hinter sich hat. Von sowas (auch dem Händler) muss man die Finger lassen, wenn man sich einen Gebrauchten kauft.

Ich habe nicht den gesamten Thread gelesen. Aber aus genau diesem Grund habe ich mir meinen derzeitigen Wagen von privat gekauft. Das bringt den großen Vorteil mit sich, dass man Vorbesitzer kennenlernt und einschätzen kann.

Man hat dann natürlich keine Gewährleistung.

USS-VOYAGER
2011-08-01, 21:13:36
Naja ein richtiger Händler war das auch nicht. Der hatte auf ein Bauernhof ne kleine Scheune mit 3-4 Autos mehr nicht. Und zum Einbruch hat er gesagt die hätten den Wagen aber nicht aufgebrochen sonder die wären mit ein nachgemachten Schlüssel rein gekommen aber auf der Fahrertür war oben ein stück von Gummi weg und Kratzspuren da hat man gesehen das die da dran waren und darüber rein gekommen sind.
Morgen fahren wir uns diesen mal angucken vielleicht ist der ja besser. http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=141525707&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&fuels=DIESEL&fuels=GAS&fuels=LPG&fuels=CNG&fuels=HYBRID&fuels=HYDROGENIUM&fuels=OTHER&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxPrice=6001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=100&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1

Also vom fahren her war es schon besser als mit dem Ford es war schön leise und nix hat geklappert oder so.

Schiller
2011-08-01, 21:53:35
Ja klar, brechen ins Auto ein, um das Scheckheft zu klauen. Heißbegehrt! :ugly: Und das Ruckeln ist wieder voll in, nennt sich Bonanzaeffekt! Die Spaltmaße sind für die bessere Aerodynamik da! Speedholes! (http://www.youtube.com/watch?v=XVV_COOey0E) Und der Wagen ist nicht dreckig! Das nennt sich "Used-Look"! Zuschlagen! Vor allem, wenn dir der Verkäufer 4200€ schenkt! :eek:

:facepalm:


Morgen fahren wir uns diesen mal angucken vielleicht ist der ja besser. http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=141525707&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&fuels=DIESEL&fuels=GAS&fuels=LPG&fuels=CNG&fuels=HYBRID&fuels=HYDROGENIUM&fuels=OTHER&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxPrice=6001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=100&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1Auf jeden Fall! Abdul-Waseh Osmanzada

Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel und so, aber ich kenne bisher nur die "Regel" und keine Ausnahmen...

Da kauf ich lieber von Privat!

USS-VOYAGER
2011-08-01, 22:01:43
Ja klar, brechen ins Auto ein, um das Scheckheft zu klauen. Heißbegehrt! :ugly: Und das Ruckeln ist wieder voll in, nennt sich Bonanzaeffekt! Die Spaltmaße sind für die bessere Aerodynamik da! Speedholes! (http://www.youtube.com/watch?v=XVV_COOey0E) Und der Wagen ist nicht dreckig! Das nennt sich "Used-Look"! Zuschlagen! Vor allem, wenn dir der Verkäufer 4200€ schenkt! :eek:

:facepalm:

Auf jeden Fall! Abdul-Waseh Osmanzada

Klar, Ausnahmen bestätigen die Regel und so, aber ich kenne bisher nur die "Regel" und keine Ausnahmen...

Da kauf ich lieber von Privat!

Mhh gar nicht gesehn :) bzw. vorurteile FTW :freak:. Bei Privat bekommste aber keine Garantie.

Schiller
2011-08-01, 22:08:00
Bei Privat bekommste aber keine Garantie.Aber den besseren Preis, wodurch man die Ersparnis für evtl. Reparaturen einsetzen kann, ein Bild vom Vorbesitzer und keinen abgewichsten Hehler, der auf's Bescheissen spezialisiert ist. Was glaubst du warum sich seriöse Deutsche Händler aus dem Gebrauchtwagenbereich zurückgezogen haben? Legal rentiert es sich einfach nicht mehr, also muss man bescheissen.

Meinen erstklassig erhaltenen 21j. Benz habe ich von einem Deutschen Gebrauchtwagenhändler gekauft, den er mir aber privat verkauft hat, weil er keine Gewährleistung geben wollte. Dafür fuhr er mit mir aber extra in die Werkstatt zur Hebebühne, hatte alle Papiere lückenlos da, gab mir die Nummer vom Vorbesitzer etc.

USS-VOYAGER
2011-08-01, 22:11:38
Naja wir gucken uns die Kiste morgen mal an wenn irgend was wieder nicht mit stimmen sollte lassen wir eh wieder die Finger davon.

Schiller
2011-08-01, 22:14:00
Naja wir gucken uns die Kiste morgen mal an wenn irgend was wieder nicht mit stimmen sollte lassen wir eh wieder die Finger davon.Vielleicht solltest du deinen Rahmen auch erweitern. Nicht nur 2.5 TDI A6er um 4.000€, sondern z.B. auch (bei unseren südländischen Spezialisten) ungefragte Modell wie Citroen C5 oder Peugeot 406 um 6.000€.

Musst einfach wissen, was du suchst. Ein verlässliches und ehrliches Arbeitstier oder eine ehem. Luxuskiste mit Mängeln.

USS-VOYAGER
2011-08-01, 22:17:33
Wir hatten mal ein neuen C5 als Mietwagen als unser alter den Getriebeschaden hatte der war ganz ok sah auch nicht schlecht aus aber die alten die für den Preis in frage kommen sehen einfach scheisse aus.

Schiller
2011-08-01, 22:26:03
Das ist doch genau das, was ich meine. Mit einem so beschränkten Budget muss man einfach Abstriche machen.

Ich persönlich würde lieber Abstriche bei der Optik, als bei der Zuverlässigkeit machen.

USS-VOYAGER
2011-08-01, 22:28:25
Wenn der morgen wieder nix ist schauen wir uns nach was anderem um.

derpinguin
2011-08-01, 23:44:04
Ich würde wirklich mal nach E-Klassen mit 2,5-3l Diesel gucken. Die sind mit das größte, was man bekommen kann, neben den Omegas, und sind zuverlässig.
Guck dir vielleicht auch mal Omegas an. Gerade die letzten baujahre sind gute Fahrzeuge und das Platzangebot ist nicht zu überbieten.

Urion
2011-08-02, 00:10:11
dude...

trenn dich mal von dem gedanken das du um 5000 euro einen Wagen der oberen Mittelklasse bekommst der nicht total zerhämmert ist
oder ohne beschissen zu werden.

und dann auch noch nen Kombi... und am besten mit Garantie...

vergiss es... das ist wie nen sechser im Lotto...


btw um mal realistisch zu werden:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?id=148641288&__lp=14&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=17200&makeModelVariant1.modelId=47%2C48%2C49%2C50%2C51%2C52%2C53%2C54%2C55%2C56%2C57%2 C58%2C59%2C60%2C61%2C62%2C177%2C64%2C178%2C66%2C179&minPrice=6000&maxPrice=7001&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar&lang=de&pageNumber=1

Schiller
2011-08-02, 00:42:26
und sind zuverlässig.Falls du vom W210 sprichst: nope (http://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_Baureihe_210#H.C3.A4ufige_Defekte). Das war, ist und bleibt ein Desaster für MB. Da würde ich sogar den Omega bevorzugen.

derpinguin
2011-08-02, 00:45:09
Ich dachte an der 124er MoPfII.

Schiller
2011-08-02, 00:48:36
Ich dachte an der 124er MoPfII.This!

Rost an Türgriffen, Antennenlöchern, Heckklappen, usw. bei MOPF2 Modellen
Bedingt durch die Umstellung auf Wasserlacke ist die MOPF 2 im Gegensatz zu den vorigen Modellen auch an einigen völlig untypischen Stellen vom Rost betroffen. Hierzu zählen neben den oben genannten auch die Bereiche rund um den hinteren Infrarotempfänger unter dem Kofferraumdeckel. Hier gilt es beim Kauf darauf zu achten und entweder damit den Preis zu drücken oder eine Reparatur zu verlangen. Abschließend lässt sich sagen, dass die MOPF 1 Modelle den besten Rostschutz bieten und damit auch in Zukunft in dieser Hinsicht möglichst wenig zu befürchten ist. Voraussetzung dafür ist natürlich die Unfallfreiheit bzw. eine fachgerecht ausgeführte Reparatur mit einer ordentlichen Rostvorsorge. Bei einem zusammengeflickten nach dem Motto "Hauptsache schnell und billig" können noch ganz andere Rostprobleme auftreten.

Kannst mal die Augen aufhalten, falls du mal W124er siehst. Selbst die Mopf0er rosten weniger als ihre zehn Jahre jüngeren Brüder.

USS-VOYAGER
2011-08-02, 01:27:14
VORSICHT beim 2.5TDI! Ich bin da selbst nicht von betroffen, habe aber für meinen derzeitigen Wagen damals eine intensive Recherche betrieben. Über die Probleme mit den 2.5er Dieseln in manchen Baujahren liest man immer wieder!

Die haben wie gesagt das Problem eingelaufener Nockenwellen. Das Internet ist voll davon:
http://www.google.de/search?q=2.5+tdi+nockenwellen

Hier ein Thread aus Motor-Talk. Das ist in der Regel ein extrem gutes Autoforum:
http://www.motor-talk.de/forum/nockenwelle-eingelaufen-nur-einzelfaelle-t1152319.html

Darin heißt es (angeblich aus der Audi-EDV):

Hab da im Forum mal ein bisschen gelesen und da bekommt man ja schon was bammel vor mit den Nockenwellen... Vor allem sieht man das ja nicht von aussen und dann bei über 200k auch noch. und ehrlich gesagt sehe ich auf Vergleichsbildern auch nix wo da was kaputt sein soll? Vielleicht kann ja einer mal ein Bild davon uppen mit ein Roten Kreis drumrum :)
Wäre ja blöd wenn morgen bei der Probefahrt alles gut ist kein stottern vom Getriebe oder so und dann kaufen wir das ding und in wahrheit sind die Nockenwellen schrott.

Da kann man nur hoffen das man so ein Auto erwischt "knapp über 463 Tkm Motor komplett noch Original, Nockenwelle, Motordichtungen, Getriebe und Turbo noch Original vom Werk" :)
http://www.motor-talk.de/forum/2-5-tdi-wer-hat-hoehste-km-stand-ohne-nockenwellenschaden-t1929083.html?page=7

Wo kann ich eigentlich die Motorkennbuchstaben ablesen?

ALTAY
2011-08-02, 01:28:08
Mit etwas Suche findet man auch was Vernünftiges, habe nen AUDI A4 Avant 1.9 TDI, scheckheftgepflegt, top Zustand, 140tkm, Vollaustattung für 4000 € aus erster Hand privat gekauft. (vor 2 Jahren)

Habe jetzt knapp 50tkm ohne Mängel hinter mir.

Lawmachine79
2011-08-02, 11:25:58
Mit etwas Suche findet man auch was Vernünftiges, habe nen AUDI A4 Avant 1.9 TDI, scheckheftgepflegt, top Zustand, 140tkm, Vollaustattung für 4000 € aus erster Hand privat gekauft. (vor 2 Jahren)

Habe jetzt knapp 50tkm ohne Mängel hinter mir.
A4 2 small. A6 beaucoup money.

Also ich habe gerade mal bei Mobile geguckt - ich finde da keine 1.9er A6. Bin ich blind?

Schiller
2011-08-02, 13:23:04
Jop.
http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/search.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&categories=EstateCar&makeModelVariant1.makeId=1900&makeModelVariant1.modelId=10&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxFirstRegistrationDate=2005-12-31&maxPowerAsArray=109&maxPowerAsArray=KW&fuels=DIESEL

Lethargica
2011-08-02, 14:09:15
Der Omega Caravan, ist in den letzen Baujahren wirklich besser als sein Ruf. Platz ist ohne Ende da, auch die Verarbeitungsqualität ist eigentlich ganz OK.

Mein Vater fährt das letzte Baujahr (AFAIK 2003) mit dem 2.5DTI (BMW Reihensechser) und der 5Gang Automatik nun schon seit 8 Jahren ohne Probleme. Bin den auch schon des öfteren als Langstreckenfahrzeug gefahren und finde das Fahrgefühl ganz angenehm.

Sparweltmeister wird er allerdings nicht, unter 7l geht imho nie, eher 7,5 - 8,5l/100km.

USS-VOYAGER
2011-08-02, 16:06:51
Wir haben uns eben diesen Passat angeguckt http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html?lang=de&id=149404215&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=25200&makeModelVariant1.modelId=25&fuels=DIESEL&minFirstRegistrationDate=2001-01-01&maxFirstRegistrationDate=2002-12-31&maxPrice=5001&ambitCountry=DE&zipcode=33129&zipcodeRadius=100&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=200000&categories=EstateCar&tabNumber=1
der sah ganz gut aus war aber auch komplett aufbereitet von innen und aussen. Das gute er ist halt komplett Scheckheft gepflegt letzte Inspektion bei 193000. Für ein Jahr Garantie will der aber 300€ sehn. TÜV wird auch neu gemacht. Was komisch war ist als wir das Scheckheft sehen wollten hat er gesagt das hat er jetzt nicht da das bekommt er erst ende dieser Woche. Muss der sich erst eins machen lassen oder was? Fahren konnten wir auch noch nicht würde auch erst in ein paar Tagen gehen.
Um 18 Uhr sehen wir uns den Audi noch an und dann entscheiden wir zur zeit hat der Passat die Nase vorn wegen Scheckheft und Inspektion. Der Audi hätte kein Scheckheft. den werden wir gleich aber mal fahren.

Lethargica
2011-08-02, 16:13:43
Vorsicht, wenn das Scheckheft und die Einträge alle recht neu ausschauen und alle vom gleichen Autohaus sind.

Chefkoch
2011-08-02, 16:14:31
http://suchen.mobile.de... (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/changeSortOptions.html?defaultOrder=ASCENDING&isSearchRequest=true&__lp=2&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=5700&makeModelVariant1.modelId=14&minPrice=4000&maxPrice=7001&ambitCountry=DE&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&maxMileage=100000&categories=EstateCar&lang=de&sortPath=specifics.mileage)

Mal was anderes, war gerade extra draußen um mal zu messen, für 2,2m lange Bretter musst Du entweder den Beifahrersitz ganz nach vorne klappen, ausbauen oder einfach den serienmäßigen Dachgepäckträger (Limited) benutzen.

Verbrauchstechnisch soll der Automatik Benziner aber ein Faß ohne Boden sein, als Diesel gibt es ihn leider nur mit Schaltgetriebe. Evtl. Gasumbau in Betracht ziehen. Dafür bekommst Du relativ viel Auto/Ausstattung für relativ kleines Geld. Zusätzlich sieht das Cruisermobil schon irgendwie nach was aus, allemal besser als ein Ford Mondeo...

Ach und entspanntes fahren cruisen gibt es kostenlos dazu

*Senf dazugeb*

USS-VOYAGER
2011-08-02, 19:24:54
So der Audi war auch nichts. Der lief auch nicht ganz rund und vorne links war irgend was ordentlich am schleifen und bollern das Radlager oder so. Wir sind jetzt über 400km gefahren um uns die beide Audis anzugucken. Wir werden dann den Passat nehmen WENN die Probefahrt und das Scheckheft in Ordnung sind der ist auch nur 20km von uns.

Schiller
2011-08-02, 20:10:42
Wenn du nicht vollständig auf die Schnauze fallen willst: BITTE, senk deine Ansprüche!!! :facepalm:

Langsam wird's mir hier zu trollig.

http://www.allmystery.de/i/tQIppOr_NOT-SURE-IF-TROLL-OR-JUST-VERY-STUPID.jpg

USS-VOYAGER
2011-08-02, 20:45:38
Was für Ansprüche wir kaufen jetzt ein 10 Jahre alten Passat mit 200k auf der Uhr für 5000€ wie viel sollte der deiner Meinung denn kosten damit das kein schrott Auto ist?

Chefkoch
2011-08-02, 22:02:18
Du kannst doch nicht allen Ernstes ein 10 Jahre altes Auto mit Zweihundert Tausend Kilometern auf der Uhr für fünftausend Euro kaufen wollen. Vor allem nicht, wenn Du bei der Summe schon am oberen Limit operierst. Es sei denn Du schraubst selber, aber dann würdest Du HIER nicht nach einer Kaufberatung fragen.

Wie wäre es mit einem richtigen Transporter oder hast Du mal an die Kastenwagenklasse Caddy und Co. gedacht?
Klar die sind nicht repräsentativ, aber praktisch.

Schiller
2011-08-02, 22:15:37
Was für Ansprüche wir kaufen jetzt ein 10 Jahre alten Passat mit 200k auf der Uhr für 5000€ wie viel sollte der deiner Meinung denn kosten damit das kein schrott Auto ist?Auch hier genannte Alternativen anschauen, die nicht hoffnungslos überteuert sind wie Passats oder AUDIs!? Für 5.000€ bekommst du keinen vernünftigen Passat mit TDI, Automatik, Klima und Garantie. Das ist völlig utopisch und von vornherein zum Scheitern verurteilt. Für den Preis gibt es nichtmal vernünftige Limousine. Passat-Kombis sind zu sehr gefragt, genauso wie Bullis. Die sind hoffnungslos überteuert. Deswegen spezialisieren sich Betrüger auf diese Modelle, weil man dort am meisten Profit machen kann, wenn man runtergerittene Vertreterkisten aufpoliert und die KM-Zahl korrigiert.

Also entweder beim Alter lockerer werden oder beim Komfort.

Ein 20jahre altes gepflegtes W124 Kombi aus Privathand würde ich jedem 10jahre alten Passat von einer dubiosen Hinterhofklitsche mit unaussprechlichen Inhabern bevorzugen.

Ich hätte auch gerne eine fünfjährige vollausgestattete Brabus/AMG S-Klasse mit Garantie vom off. MB-Händler für 10.000€. :ugly:

derpinguin
2011-08-02, 22:28:33
Mir würd schon ein fünf Jahre alter C63 für 20000€ von der Niederlassung reichen :ugly:

-Muuz-
2011-08-03, 01:56:40
ich verfolge den thread schon ne ganze weile mit - probier doch zumindest einmal ein opel vectra c caravan oder ggf. den signum. - wie ich schon sagte, nur einmal pobefahrt- vielleicht stimmt dich das dann um

btw: ja ich bin selber mit welchen gefahren...
aktuell fahre ich nen vectra gts 1.8@lpg (das ist halt die fließheck version von den oben genannten fahrzeugen...) und bin mehr als zufrieden!!!


dieser verdammte opel gebashe ist einfach nur öde!

Lawmachine79
2011-08-03, 03:48:22
Auch hier genannte Alternativen anschauen, die nicht hoffnungslos überteuert sind wie Passats oder AUDIs!? Für 5.000€ bekommst du keinen vernünftigen Passat mit TDI, Automatik, Klima und Garantie. Das ist völlig utopisch und von vornherein zum Scheitern verurteilt. Für den Preis gibt es nichtmal vernünftige Limousine. Passat-Kombis sind zu sehr gefragt, genauso wie Bullis. Die sind hoffnungslos überteuert. Deswegen spezialisieren sich Betrüger auf diese Modelle, weil man dort am meisten Profit machen kann, wenn man runtergerittene Vertreterkisten aufpoliert und die KM-Zahl korrigiert.

Also entweder beim Alter lockerer werden oder beim Komfort.

Ein 20jahre altes gepflegtes W124 Kombi aus Privathand würde ich jedem 10jahre alten Passat von einer dubiosen Hinterhofklitsche mit unaussprechlichen Inhabern bevorzugen.

Ich hätte auch gerne eine fünfjährige vollausgestattete Brabus/AMG S-Klasse mit Garantie vom off. MB-Händler für 10.000€. :ugly:
Wenn hier alte Autos genannt werden, die ewig rennen, werfe ich mal den A6 bis 97 ins Spiel und den 5er BMW E34; ich glaube, da kriegt man sogar 'nen Sarg rein. Die Karren kriegst Du für 2000€ vom verstorbenen Opa und wurden für die Ewigkeit gebaut, nein nicht gebaut, aus einer Masse Stahl wurden sie mit Thors Hammer geschlagen. Unkaputtbare Meilensteine Deutscher Autogeschichte. Und heute haben wir immerhin den Singleframegrill, Prost Mahlzeit. Ich weiß nicht warum aber irgendwie werden seit 2003/4 nur noch hässliche Scheisskisten gebaut, da beziehe ich Deutsche Hersteller mit ein. Es fing an mit dem hässlichen Fordfocusscheissklumpen (1998?) und 2003/4 gab es nur noch hässliche Scheissklumpen.

dieser verdammte opel gebashe ist einfach nur öde!
Rost ist öde.

derpinguin
2011-08-03, 05:38:54
Rost trifft auf 90er opel zu. Heute haben die jungs das im griff. Also komm mal runter von dem trip. Vectra und signum passen dennoch nicht fuer den te da zu klein.

downforze
2011-08-03, 06:01:08
Auch hier genannte Alternativen anschauen, die nicht hoffnungslos überteuert sind wie Passats oder AUDIs!? Für 5.000€ bekommst du keinen vernünftigen Passat mit TDI, Automatik, Klima und Garantie.
Mein Reden. Mir will es auch nicht in den Kopf, wenn man bei Renault, Peugeot, Opel, Ford, KIA .. für das gleiche Geld Fahrzeuge mit deutliche weniger Km und 3 Jahre jünger bekommt. Mal ernsthaft, 5000€ für ein 10 Jahre altes Vor-Vor-Vor-Modell mit dieser kritischen Km-Leistung? Ab 200000 km wird es auch beim Diesel gefährlicher.
Der Vectra Caravan is 4,8m lang, glaube kaum, daß der Passat länger ist. Der Mondeo (vollverzinkt) ist auch 4,8m lang.

Lethargica
2011-08-03, 08:40:43
Mein Reden. Mir will es auch nicht in den Kopf, wenn man bei Renault, Peugeot, Opel, Ford, KIA .. für das gleiche Geld Fahrzeuge mit deutliche weniger Km und 3 Jahre jünger bekommt. Mal ernsthaft, 5000€ für ein 10 Jahre altes Vor-Vor-Vor-Modell mit dieser kritischen Km-Leistung? Ab 200000 km wird es auch beim Diesel gefährlicher.
Der Vectra Caravan is 4,8m lang, glaube kaum, daß der Passat länger ist. Der Mondeo (vollverzinkt) ist auch 4,8m lang.

Es sind sogar fast 4,9m, nämlich 4,87m. Bei 1850l Ladevolumen gibt es nicht mehr viele Autos die mehr bieten. Einzig noch die T-Modelle bei Daimler.

AlfredENeumann
2011-08-03, 12:40:13
Ich verstehe die ganze Suche nach ner alten noch fahrbaren Möhre überhaupt nicht.
Ihr braucht die große Ladefläche für Gewerblichen nutzen.
Least doch für kleines Geld einen Transporter wie z.b. einen Opel Combo oder VW Caddy. Die sind nicht teuer und die Kosten sind voll absetzbar.
Und wenn das Gewerbe nicht mehr läuft geht die Kiste halt zurück an den Händler.

EBBES
2011-08-03, 12:47:04
also als selbstständige würde ich auf firma nen Mondeo jahreswagen finanzieren,da passt das rein.

den neuen Mondeo fahren wir als 2,0 diesel und sind seit 2008 bei 120tkm ohne probs unterwegs...
Ich verstehe die ganze Suche nach ner alten noch fahrbaren Möhre überhaupt nicht.
Ihr braucht die große Ladefläche für Gewerblichen nutzen.
Least doch für kleines Geld einen Transporter wie z.b. einen Opel Combo oder VW Caddy. Die sind nicht teuer und die Kosten sind voll absetzbar.
Und wenn das Gewerbe nicht mehr läuft geht die Kiste halt zurück an den Händler.


mein reden...

USS-VOYAGER
2011-08-03, 12:52:32
Ab 200000 km wird es auch beim Diesel gefährlicher.

Ich werfe dann einfach mal diesen Thread in den Raum http://www.motor-talk.de/forum/laufleistung-t3057730.html der Typ hat 800K mit sein Passat runter und ein ende ist noch lange nicht in sicht. Er hat mit über 800k TÜV neu machen lassen und es wurden keine Mängel festgestellt. Klar das heißt nicht das unserer dann auch so lange hält wir lassen es einfach drauf ankommen entweder haben wir glück oder nicht. Und wir kaufen ja nicht einfach so wenn gleich bei der Probefahrt irgend was nicht stimmt lassen wir die Finger davon und wir lassen das Auto von einer Werkstadt durchleuchten und es wird mit uns zum TÜV gefahren um den neu zu machen wenn irgend was nicht in Ordnung ist kaufen wir das Auto nicht wenn alles Tip Top ist warum sollten wir es dann nicht kaufen?
Wenn wir uns ein Jüngeres Auto mit weniger Laufleistung kaufen kann es genau so gut passieren das die Kiste nach 1000km schrott geht ist halt Glückssache.


Ich verstehe die ganze Suche nach ner alten noch fahrbaren Möhre überhaupt nicht.
Ihr braucht die große Ladefläche für Gewerblichen nutzen.
Least doch für kleines Geld einen Transporter wie z.b. einen Opel Combo oder VW Caddy. Die sind nicht teuer und die Kosten sind voll absetzbar.
Und wenn das Gewerbe nicht mehr läuft geht die Kiste halt zurück an den Händler.

Wir haben schon oft genug geschrieben das wir nur einen Kombi suchen und kein Transporter oder Bulli oder sonst irgend was weil wir das Auto auch Privat nutzen und dann möchten wir nicht mit ein Transporter durch die Gegend fahren...
Wir haben uns auch mal nach Leasing umgeschaut aber das ist meist mit einer Kilometerbegrenzung verbunden die weit unter 60k im Jahr ist.
Und Leasing ist auch nicht so billig jeden Monat was ist wenn es einen Monat nicht ganz so gut läuft? Denn wir haben ja kein festen lohn jeden Monat sondern jeden Monat einen unterschiedlichen verdienst mal mehr mal weniger und wenn es mal zu wenig ist stehen wir da...

Lawmachine79
2011-08-03, 12:54:20
Rost trifft auf 90er opel zu. Heute haben die jungs das im griff. Also komm mal runter von dem trip. Vectra und signum passen dennoch nicht fuer den te da zu klein.
Opel war mal Premiumhersteller und ist es nicht mehr. Und das hat einen guten Grund und deshalb ist es richtig, auf "dem Trip" zu bleiben, bis das Gegenteil in gefestigter Weise belegt ist.
Mein Reden. Mir will es auch nicht in den Kopf, wenn man bei Renault, Peugeot, Opel, Ford, KIA .. für das gleiche Geld Fahrzeuge mit deutliche weniger Km und 3 Jahre jünger bekommt. Mal ernsthaft, 5000€ für ein 10 Jahre altes Vor-Vor-Vor-Modell mit dieser kritischen Km-Leistung? Ab 200000 km wird es auch beim Diesel gefährlicher.
Der Vectra Caravan is 4,8m lang, glaube kaum, daß der Passat länger ist. Der Mondeo (vollverzinkt) ist auch 4,8m lang.
Was spielt es für ein Rolle ob ein Auto ein "Vor-Vor-Vor"-Modell ist? Ein aktuelles Modell von einem unzuverlässigen Hersteller was grottenschlecht verarbeitet ist wie 2 Getriebeschäden an einer Person schon zeigen wird dadurch kein gutes Auto, daß es ein altes Modell ist. Gleichzeitig verliert ein tatsächlich altes Modell nicht daß, was den Wagen beliebt gemacht hat.
Du bist wohl der Typ, den man mit 'nem Strick um den Hals in der Dusche findet, wenn er sich das IPhone 5 nicht leisten kann. "Oh Gott, ich habe das "Vormodell", was mache ich denn nun?".

Ich verstehe die ganze Suche nach ner alten noch fahrbaren Möhre überhaupt nicht.
Ihr braucht die große Ladefläche für Gewerblichen nutzen.
Least doch für kleines Geld einen Transporter wie z.b. einen Opel Combo oder VW Caddy. Die sind nicht teuer und die Kosten sind voll absetzbar.
Und wenn das Gewerbe nicht mehr läuft geht die Kiste halt zurück an den Händler.
Sinnvolle Alternative, wenn man das auf VW Caddy einschränkt.

USS-VOYAGER
2011-08-03, 13:03:02
Opel war mal Premiumhersteller und ist es nicht mehr. Und das hat einen guten Grund und deshalb ist es richtig, auf "dem Trip" zu bleiben, bis das Gegenteil in gefestigter Weise belegt ist.

Was spielt es für ein Rolle ob ein Auto ein "Vor-Vor-Vor"-Modell ist? Ein aktuelles Modell von einem unzuverlässigen Hersteller was grottenschlecht verarbeitet ist wie 2 Getriebeschäden an einer Person schon zeigen wird dadurch kein gutes Auto, daß es ein altes Modell ist. Gleichzeitig verliert ein tatsächlich altes Modell nicht daß, was den Wagen beliebt gemacht hat.
Du bist wohl der Typ, den man mit 'nem Strick um den Hals in der Dusche findet, wenn er sich das IPhone 5 nicht leisten kann. "Oh Gott, ich habe das "Vormodell", was mache ich denn nun?".


Sinnvolle Alternative, wenn man das auf VW Caddy einschränkt.

Super danke :wink:

AlfredENeumann
2011-08-03, 13:04:15
Wir haben schon oft genug geschrieben das wir nur einen Kombi suchen und kein Transporter oder Bulli oder sonst irgend was weil wir das Auto auch Privat nutzen und dann möchten wir nicht mit ein Transporter durch die Gegend fahren...
Wir haben uns auch mal nach Leasing umgeschaut aber das ist meist mit einer Kilometerbegrenzung verbunden die weit unter 60k im Jahr ist.
Und Leasing ist auch nicht so billig jeden Monat was ist wenn es einen Monat nicht ganz so gut läuft? Denn wir haben ja kein festen lohn jeden Monat sondern jeden Monat einen unterschiedlichen verdienst mal mehr mal weniger und wenn es mal zu wenig ist stehen wir da...

Den Caddy gibt es auch als "normalen PKW" mit wenig KM gebraucht sehr günstig.

USS-VOYAGER
2011-08-03, 14:46:49
Boar was für Penner ich könnt grad kotzen.... wir waren gestern die ersten die sich den Passat angeschaut haben und haben gesagt wir würden den gern kaufen aber vorher eine Probefahrt machen da hieß es das sei zur zeit nicht möglich wir sollen in laufe der Woche noch mal wieder kommen. Dann haben wir ja am Abend den Audi angeschaut der ja nix war und haben dann gleich beim Passat angerufen das wir den gerne kaufen wollen aber vorher fahren möchten wann das denn jetzt möglich sei da sagten die wir sollen dann heute kommen zum fahren. Wir fahren da gerade hin und dann tja der ist schon weg es waren eben welche da die haben die Probegefahren und haben ihn sofort gekauft....

ColdColt
2011-08-03, 15:05:27
Boar was für Penner ich könnt grad kotzen.... wir waren gestern die ersten die sich den Passat angeschaut haben und haben gesagt wir würden den gern kaufen aber vorher eine Probefahrt machen da hieß es das sei zur zeit nicht möglich wir sollen in laufe der Woche noch mal wieder kommen. Dann haben wir ja am Abend den Audi angeschaut der ja nix war und haben dann gleich beim Passat angerufen das wir den gerne kaufen wollen aber vorher fahren möchten wann das denn jetzt möglich sei da sagten die wir sollen dann heute kommen zum fahren. Wir fahren da gerade hin und dann tja der ist schon weg es waren eben welche da die haben die Probegefahren und haben ihn sofort gekauft....

Schien dann ja ein sehr seriöser Händler zu sein...

Schiller
2011-08-03, 15:16:28
Epic fail! :facepalm:

Ist der Chevrolet Nubira eigentlich zu klein? Komm' da grad aufgrund eines Users hier drauf.

Chefkoch
2011-08-03, 15:17:25
Sei froh. Das war doch auch wieder so ein Bauzaun begrenzter Händler, zumindest der Name deutet darauf hin.

Verstehe ich Deine Suchkriterien richtig? (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/miniSearch.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&minPrice=4000&maxPrice=6001&minFirstRegistrationDate=2003-01-01&maxMileage=125000&ambitCountry=DE&zipcode=33332&zipcodeRadius=100&export=NO_EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&__lp=3&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar)

Schiller
2011-08-03, 15:22:44
Sei froh. Das war doch auch wieder so ein Bauzaun begrenzter Händler, zumindest der Name deutet darauf hin.

Verstehe ich Deine Suchkriterien richtig? (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/miniSearch.html?scopeId=C&isSearchRequest=true&minPrice=4000&maxPrice=6001&minFirstRegistrationDate=2003-01-01&maxMileage=125000&ambitCountry=DE&zipcode=33332&zipcodeRadius=100&export=NO_EXPORT&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&__lp=3&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&transmissions=AUTOMATIC_GEAR&negativeFeatures=EXPORT&categories=EstateCar)Sollte ein Kombi mit Klima, Automatik und Diesel sein. ;)

Auch, wenn ich nicht viel von franz. Autos halte: der Renault Laguna hat mir beim Fahren ganz gut gefallen. Hat zwar nicht die Anmutung eines VWs oder AUDIs, aber ansonsten ein sehr praktisches und einfaches Auto. Von der Verarbeitung her sogar m.M.n. besser als der Ford Mondeo. Den C5 bin ich leider noch nicht gefahren.

USS-VOYAGER
2011-08-03, 15:36:33
Probefahrt wäre gestern bestimmt auch möglich gewesen die hatten nur kein bock weil die wohl gedacht haben die können den eh nicht kaufen oder nur auf raten oder so wir sind Anfang 20.

derpinguin
2011-08-03, 15:47:00
Dann geh mal zu nem gescheiten Händler. Jemand der offensichtlich nicht verkaufen will bekommt auch kein Geld.
Ich war in Schlabberklamotten bei Benz un wurde auch bedient :rolleyes:

vinacis_vivids
2011-08-03, 16:20:35
Probefahrt wäre gestern bestimmt auch möglich gewesen die hatten nur kein bock weil die wohl gedacht haben die können den eh nicht kaufen oder nur auf raten oder so wir sind Anfang 20.

Das Risiko ist groß, dass ihr (du) die Kredite nicht bedienen können. Da hilft nur batzen Bargeld beim Gebrauchtwagenhändler.

USS-VOYAGER
2011-08-03, 16:23:20
Wir hätten ja auch Bar gezahlt.

der13big-l
2011-08-03, 18:37:39
mach auf jeden fall nen Dekra Check, die 80€ solltest du investieren. Und schau einfach mal bei händlern in deiner nähe rum aber nicht bei den Marken sondern anderen. Also suche nen VW bei BMW oder nen Opel bei Mercedes. Die wollen die autos meist einfach nur los werden weil sich sowas blöd macht auf dem Hof. Ich habe da schon von vielen leuten gehört das sie da richtige schnäpchen gemacht haben. Auch da einfach mal bissl die Händler abklappern, manche stellen die wagen auch gar nicht ins netz und wollen die irgendwelchen Händlern verkaufen.

Und jeder freie Händler bescheist dich irgendwie, es gibt da einfach keine ehrlichen, erst recht nicht wenn sie nicht deutsch sind. Bevor du ein auto kaufen willst kannste ja auch bei dem Händler mal fragen was er dir für deinen wagen geben will. Und dann weist ja wie der tickt.

Mein tipp wäre übrigens auch ein Opel Vectra C Caravan, der ist einfach rießig.

mfg
Lutz

V2.0
2011-08-03, 18:52:56
Euch ist aber schon klar, dass auch bei Firmenwagen mit. min. 50% Firmennutzung die private Nutzung mit 1% des Neupreises besteuert wird.

derpinguin
2011-08-03, 19:19:57
Mein tipp wäre übrigens auch ein Opel Vectra C Caravan, der ist einfach rießig.

mfg
Lutz
Und jetzt setz dich in einen Omega oder eine E-Klasse ;(

Lethargica
2011-08-03, 19:57:06
Der Omega hat weniger Ladevolumen, die E Klasse auch nur ca. 100l mehr. Von Laderaumwinzlingen wie 5er Touring und A6 Avant sprechen wir da erst gar nicht.

derpinguin
2011-08-03, 20:04:32
Laderaumbreite und laenge kamen mir bei den beiden aber irgendwie groesser vor. Und das ist ja das was beim matratzentransport zaehlt.

downforze
2011-08-03, 20:08:48
Was spielt es für ein Rolle ob ein Auto ein "Vor-Vor-Vor"-Modell ist? Ein aktuelles Modell von einem unzuverlässigen Hersteller was grottenschlecht verarbeitet ist wie 2 Getriebeschäden an einer Person schon zeigen wird dadurch kein gutes Auto, daß es ein altes Modell ist. Gleichzeitig verliert ein tatsächlich altes Modell nicht daß, was den Wagen beliebt gemacht hat.
Du bist wohl der Typ, den man mit 'nem Strick um den Hals in der Dusche findet, wenn er sich das IPhone 5 nicht leisten kann. "Oh Gott, ich habe das "Vormodell", was mache ich denn nun?".
Mein Handy ist 6 Jahre alt, meine Fahrzeuge 7, 6 und 23 Jahre alt, also laber mich nicht voll.
Textverständnis ist auch nicht so dein Ding, oder? Deine Frage hast du vor ein paar Seiten bereits gestellt und ich habe darauf mit dem Begriff "Alterung" geantwortet.
Die Wahrscheinlichkeit eines Defektes bei einem Opel Vectra 2006 ist geringer als bei einem BMW 2001, mehr will ich damit nicht sagen.

derpinguin
2011-08-03, 20:14:42
Der vectra c war sehr anfaellig was elektronik angeht. Imho kein gutes beispiel ;)

USS-VOYAGER
2011-08-03, 20:24:58
Und das ist ja das was beim matratzentransport zaehlt.

Die Matratzen nehmen gar kein Platz weg die sind ja Platt und zusammengefaltet. Wir bekommen in den Mondeo drei ganze Wasserbetten rein es geht nur darum das ein paar Bretter eine länge von 2,20 haben und die reinpassen müssen.
Da bei Mobile und Autoscout jetzt nichts mehr gescheites in unserer Umgebung gibt werden wir das erst mal paar tage ruhen lassen und drauf warten das neue Autos reingestellt werden. Wir werden dann bei uns in der Stadt mal die Autohändler abklappern und gucken ob es da was gibt. Oder wir werden einfach noch 1-3 Monate warten und 2000-3000€ weiter sparen damit wir auch nach ein neueres und Teureres Auto gucken können wenn unserer denn noch so lange hält :)

Schiller
2011-08-03, 21:00:09
Hmm...das dachte ich auch als ich einen W124er gesucht hab...da ich aber damals in Hamburg wohnte, wo bekanntlich viele Autos nach sonstwo exportiert werden, und der W124er ein sehr gefragtes Exportfahrzeug war/ist hatte ich gar keine Chance einen vernünftigen bei Internetautobörsen zu finden. Also musste ich meinen Horizont erweitern und so habe ich den "richtigen" erst in knapp 450km Entfernung gefunden.

Sich darauf zu verlassen, dass das perfekte Auto demnächst in 20km Umkreis erscheint und nicht sofort von jemand anders weggeschnappt wird ist utopisch.

USS-VOYAGER
2011-08-03, 21:15:21
Sich darauf zu verlassen, dass das perfekte Auto demnächst in 20km Umkreis erscheint und nicht sofort von jemand anders weggeschnappt wird ist utopisch.

Tu doch nicht immer gleich alles so schwarz sehen und schlecht reden klar gucken wir mehr als 20km weit für die beiden Audis sind wir auch jeweils 200km gefahren. Aber wir fahren keine 400-500km weit nur um uns ein Auto anzugucken was dann vielleicht nichts ist und wir umsonst so weit gefahren sind.

AlfredENeumann
2011-08-03, 21:37:36
Wir werden dann bei uns in der Stadt mal die Autohändler abklappern und gucken ob es da was gibt.

Dann sag doch mal wo ist deine Stadt?
Vielleicht hat ja jemand aus dem Forum ein Tip.

USS-VOYAGER
2011-08-03, 21:40:12
Paderborn

Cyphermaster
2011-08-04, 12:37:12
Nochmal: Wenn es nur um ein paar Bretter geht - warum dann keine Ski-/Dachbox? Ist es ein Problem, die Seitenbretter so weit anzuheben?

Bei Thule gibts z.B. die "Pacific"-Serie mit einem Innenmaß von bis zu 224cm Länge; und sowas bringt man dann auf JEDEN Kombi ohne Probleme. Kostenpunkt sind ein paar hundert Euro, aber man kann sowohl zu einem günstigeren (oder andersrum einem besseren) Fahrzeugmodell greifen, als auch die Box auf das nächste Fahrzeug übernehmen.

Lawmachine79
2011-08-04, 12:44:18
Die Wahrscheinlichkeit eines Defektes bei einem Opel Vectra 2006 ist geringer als bei einem BMW 2001, mehr will ich damit nicht sagen.
Und genau das ist der letzte Schwachsinn.

-Muuz-
2011-08-04, 17:01:05
Rost trifft auf 90er opel zu. Heute haben die jungs das im griff. Also komm mal runter von dem trip. Vectra und signum passen dennoch nicht fuer den te da zu klein.


ich habe mal nen pvc-boden mit einer länge von 3m in meiner karre transportiert (beifahrersitz umgelegt), 30-50cm (vielleicht sogar noch weniger) haben dabei aus dem kofferraum rausgeguckt...und das mit der fleißheckversion...

USS-VOYAGER
2011-08-09, 19:25:15
So haben ein neuen Audi A6 gefunden. http://home.mobile.de/home/showDetails.html?id=149608432&customerIdsAsString=462528&__lp=2&scopeId=AV&sortOption.sortBy=makeModelDescriptionSortField&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=ALSO_EXPORT&grossPrice=true&customerIdsAsString=462528&lang=de&pageNumber=1&partnerHead=true&showZip=false&showModels=false&hideVehicleType=false

Wir waren den heute schon mal anschauen sah ganz gut aus. Morgen können wir den fahren und wir können auch in irgend eine Werkstadt fahren zum nachgucken lassen. Werden dann morgen zur Dekra fahren und ein Gebrauchtwagencheck machen lassen.

+ Erste Hand und Scheckheftgepflegt bei Audi und Grüne Plakette

- 280k auf der Uhr.

Wenn die Probefahrt morgen und der Gebrauchtwagencheck ok ist wird der es dann wohl werden.

Schiller
2011-08-09, 19:30:34
Wow, mal ein Deutscher Händler. :up:

Jetzt bist du auch mal in realistische/seriöse Preisgefilde vorgedrungen.

Wobei 280tk schon nicht ohne sind.

Das mit der grünen Plakatte würde ich aber nochmal checken. :| Ein 2003er Diesel mit Euro 4 bekommt in der Regel gelb, solange er keinen DPF hat.
EDIT: scheint doch zu gehen. :up:

USS-VOYAGER
2011-08-09, 19:35:50
Also vorne auf der scheibe hatte er schon einen Grünen Aufkleber den wird er ja wohl nur bekommen haben wenn alles gestimmt hat.
Den Passat hat er auch da der ist auch nicht schlecht aber um einiges teurer und hat auch so viel gelaufen und nur kleinen Motor und kein Xenon usw.. http://home.mobile.de/home/showDetails.html?id=149423641&customerIdsAsString=462528&__lp=2&scopeId=AV&sortOption.sortBy=makeModelDescriptionSortField&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=ALSO_EXPORT&grossPrice=true&customerIdsAsString=462528&lang=de&pageNumber=2&partnerHead=true&showZip=false&showModels=false&hideVehicleType=false

derpinguin
2011-08-09, 19:36:36
Man kann sich den auch besorgen. Check das nochmal.

USS-VOYAGER
2011-08-09, 19:42:10
Und wenn wird das dann morgen beim Dekra Gebrauchtwagencheck nicht auffallen?

Schiller
2011-08-09, 19:42:37
Einfach drauf ansprechen.

USS-VOYAGER
2011-08-10, 19:31:55
So wir haben den Audi gekauft. Sind probe gefahren und es gab keine stör Geräusche oder so es war alles bestens. Sind dann in unsere Werkstadt gefahren und der hat sich ne halbe stunde lang alles Angeguckt und konnte keine Mängel finden es wäre alles top in Ordnung die 280k würden man den gar nicht ansehen. Haben den Fehlerspeicher dann noch auslesen lassen aber es wurde keine Fehler angezeigt.
Haben uns dann noch das Scheckheft zeigen lassen und es wurde immer alles bei Audi gemacht. Nur ob der Zahnriemen beim letzten Check mit gemacht wurde oder nicht bekommen die erst morgen früh raus die haben bei Audi eine anfrage gestellt ob der gemacht wurde oder nicht. Wenn der gemacht wurde bekommen wir den Audi für 6000€ wenn er nicht gemacht wurde machen die den Zahnriemen neu und bekommen den Audi dann für 6200€.

V2.0
2011-08-10, 19:33:34
Und die können das aus?

F5.Nuh
2011-08-11, 07:16:53
So haben ein neuen Audi A6 gefunden. http://home.mobile.de/home/showDetails.html?id=149608432&customerIdsAsString=462528&__lp=2&scopeId=AV&sortOption.sortBy=makeModelDescriptionSortField&damageUnrepaired=ALSO_DAMAGE_UNREPAIRED&export=ALSO_EXPORT&grossPrice=true&customerIdsAsString=462528&lang=de&pageNumber=1&partnerHead=true&showZip=false&showModels=false&hideVehicleType=false

Wir waren den heute schon mal anschauen sah ganz gut aus. Morgen können wir den fahren und wir können auch in irgend eine Werkstadt fahren zum nachgucken lassen. Werden dann morgen zur Dekra fahren und ein Gebrauchtwagencheck machen lassen.

+ Erste Hand und Scheckheftgepflegt bei Audi und Grüne Plakette

- 280k auf der Uhr.

Wenn die Probefahrt morgen und der Gebrauchtwagencheck ok ist wird der es dann wohl werden.

So aus Interesse, was für ein Audi A6 war es? Also Baujahr und was hat es gekostet? Will auch ein neues Auto und tendiere in Richtung A6 / Passat Kombi mit 2.0 TDI. Nur habe ich gehört, das die 2.0 TDI Motoren nicht die besten sein sollen. :confused:

USS-VOYAGER
2011-08-11, 12:27:15
Audi A6 Avant 2.5 TDI 163PS Automatik Erstzulassung 12/03 280k auf der Uhr für 6000€. Erste Hand Komplett Scheckheft gepflegt bei Audi.

KakYo
2011-08-11, 12:31:02
Mir völlig unklar warum man ein Auto mit soviel auf der Uhr kauft wenn man

a) 60.000km damit im Jahr fährt
b) beruflich auf das Funktionieren der Kiste angewisen ist

Nach nem Jahr wird der dann weggeschmissen weils den Motor oder die (schreckliche) ?Multitronic? dahingerafft hat...

Schiller
2011-08-11, 15:02:05
Mir völlig unklar warum man ein Auto mit soviel auf der Uhr kauft wenn manPrestige des kleinen Mannes!? :D

USS-VOYAGER
2011-08-11, 16:22:59
Wir hatten jetzt zwei mal ein Auto gekauft was "nur" 100k auf der Uhr hatte und das hat uns gar nix gebracht der erste ging nach ein Jahr schrott und der zweite jetzt nach ein halbes Jahr. An dem Audi ist nichts dran er ist Top gepflegt der wird noch einige zeit halten. Im Auto Forum sind welche mit ihrem Audi 500k-600k unterwegs wir gehen mal von aus das dieser Audi jetzt hier länger hält als unsere letzten beiden Autos.

KakYo
2011-08-11, 16:40:04
Das mag ja sein das die Leute 600.000km damit fahren, aber das machen sie sicherlich nicht ohne Geld darin zu versenken. Weil irgendwas geht bei so ner Laufleistung immer kaputt. Gelenke schlagen aus, Gummis werden porös, Metall wird rosten, ein neuer Turbo, Probleme mit dem Getriebe, Elektronikprobleme... weiss der Geier was da kommt.

Da ich auch nen alten Phaeton gefahren bin, weiss ich das für Premium-Autos auch gerne Premiumpreise in der Werkstatt verlangt werden :D Nur war es halt für mich kein Problem wenn die Kiste mal ne Woche rumsteht, da ich eh mit der Bahn zur Arbeit fahre :D
So bedeutet jeder Tag Stillstand, Verdienstausfall :D

60.000km im Jahr sind halt ne Hausnummer und wenn man da bedenkt das bei jedem Auto, völlig Herstellerunabhängig irgendwo bei um die 150.000 hier und da die Wehwehchen losgehen wäre für mich die logische Konsequenz das die Kiste so wenig km wie möglich runter hat, am liebsten gar ein Neuwagen/Jahreswagen. (selbst wenn es ein urhässlicher Dacia Logan Kastenwagen wäre, der bestimmt auch 2 Jahre halten würde ohne das man grossartig was reinsteckt)

edit: Dennoch viel Spass und Glück natürlich mit dem Audi!

USS-VOYAGER
2011-11-23, 13:39:48
So ein kleiner Zwischenbericht wir haben jetzt über 300k runter und hatten vor kurzem eine Inspektion und keine Mängel läuft immer noch ohne Probleme ich meld mich nächstes Jahr wieder wenn der neue TÜV fällig wird. :)

USS-VOYAGER
2012-11-30, 04:54:42
So heute wurde der TÜV fällig und ohne Mängel bestanden. Das ist unser erstes gemeinsames Auto was zum TÜV musste alle anderen waren vorher schon schrott.
Wir sind mittlerweile bei 366k km und bis auf die üblichen Verschleißteile musste nichts Repariert werden läuft immer noch 1a.
Ein Zwischenfall hatten wir dann aber doch weswegen wir jetzt bald sogar vor Gericht müssen.
Als wir das Auto gekauft haben hatten wir mit dem Händler ja abgemacht das der Zahnriemen komplett neu gemacht wird für 200€. In unserer Werkstadt hätte das 1000€ gekostet also haben wir das machen lassen für 200€.
Und bei einem Zahnriemen wechsel gehört ja noch viel mehr dazu als nur der Zahnriemen. Der Händler hatte aber nur den Zahnriemen alleine gewechselt alles andere was eigentlich mit gemacht werden müsste hat er nicht gemacht und davon hat er uns nichts gesagt er sagte das alles gewechselt wurde.
Und bei einer fahrt hatten wir so ein klackerndes Geräusch vom Motor und dann ging der Motor einfach aus auf der Autobahn linke Spur... wir konnten aber noch rechts rüber rollen. Haben dann den ADAC gerufen und der meinte wohl könnte der Zahnriemen sein und das würde ja Motorschaden bedeuten.
Wir haben das Auto dann zur unserer Werkstadt gebracht und die haben nachgeschaut und es war Gott sei dank nicht der Zahnriemen sondern ein anderer kleinerer Riemen von irgend einer Pumpe (Benzinpumpe oder so?) und bei dem Riemen waren alle Zähne abgerissen deswegen ging der Motor aus und startete nicht mehr. Wir haben dann alles neu machen lassen mit Zahnriemen und alles was dazu gehört, kostete 1000€.
Und da der Riemen der Kaputt ging normalerweise mit gewechselt werden müsste es aber nicht gemacht wurde haben wir beim Händler angerufen und wollten ihn zur rede stellen. Wir haben dann ein paar mal beim Händler angerufen und es wurde immer gesagt der Chef sei in Urlaub wir sollten später noch mal anrufen und nach 2-3 weiteren Telefonaten wurde uns gesagt wir bräuchten gar nicht mehr anrufen und es wurde aufgelegt. Wir sind dann jetzt zum Anwalt und es wird jetzt wohl vor Gericht landen. Und da wir keine Rechtsschutzversicherung haben dürfen wir erstmal alles schön zahlen.

sun-man
2012-11-30, 06:29:56
"Der" Zahnriemen hat aber ans sich nicht so viel mit den Riemen für WaPu und Co zu tun. Ich hätte mir dass überlegt. Die Riemen für WaPu/Servo, Klima und Co muss man im Auge behalten, gerade mit etwas Kilometern.

cartman5214
2012-11-30, 07:38:28
Was sagt Audi denn zum Thema Wartungsumfang bei Zahnriemenwechsel? Ich glaube mich zu erinnern das bei dem Modell der Reparatursatz nur aus dem zentralen Zahnriemen besteht. Wenn laut Wartungsvorgabe nur der getauscht werden muss dann ist es unerheblich ob die anderen üblicherweise mit gewechselt werden oder nicht.

sun-man
2012-11-30, 07:40:30
Würde ich ähnlich beurteilen. Es wäre wohl was anderes wenn die Umlenkrollen/Spannrollen jetzt einen weg hätten. Die gehören eigentlich bei sowas dazu.

Lawmachine79
2012-11-30, 08:03:58
Würde ich ähnlich beurteilen. Es wäre wohl was anderes wenn die Umlenkrollen/Spannrollen jetzt einen weg hätten. Die gehören eigentlich bei sowas dazu.
Eigentlich wechselt man dann das mit, was mit über den Zahnriemen betrieben wird, oft ist es die Wasserpumpe. Allerdings ist es nicht so selbstverständlich, daß ich es unerwähnt lassen würde, da trägt m.E. schon der Auftraggeber das Risiko klarzustellen, was alles zum Reparaturumfang gehört. Was definitiv dazugehört sind die beweglichen Rollen.
Davon ab: wenn irgendwas schlappgemacht hätte, was zum Zahnriementrieb gehört, hätte der TS eigentlich 'nen Motorschaden haben müssen. Und mir ist nicht bekannt, daß irgendwelche "kleineren Riemen" beim Zahnriemen mitgemacht werden müssen.

sun-man
2012-11-30, 08:11:35
Naja, die haben auch "Kerben", zumindest einige. Vielleicht ist sowas gemeint. Ich meine bei meinem Ford hatten die auch sowas wie "Zähne".

Als Garantiegeber oder Autohaus? Auf meine Rechnung? Zahnriemen oder doch gleich alle Aggregate? Ich denke die Frage erledigt sich meist recht schnell. Zahnriemen ist Zahnriemen und solange der Wartungsumfang eingehalten wurde ist doch alles gut.

Vor Gericht müsste an sich wohl nur geklärt werden ob so ein Riemen für WaPu der Gewährleistung unterliegt oder Verbrauchsgegenstand ist.

USS-VOYAGER
2012-11-30, 16:30:52
So ich habe jetzt noch mal nachgeschaut es war der Zahnriemen von der Einspritzpumpe der kaputt ging und der gehört mit dazu wenn man den Zahnriemen wechselt. Hab mal ein Foto davon gemacht Außen der Zahnriemen und innen der Riemen der kaputt ging wo die Zähne ab sind. Wir waren bei Audi und haben uns Schriftlich geben lassen was alles zu den Wartungsvorgaben gehört wenn man den Zahnriemen wechselt und da gehörte der Riemen mit dazu. Und die Umlenkrollen/Spannrollen sowieso und die wurden ja auch nicht gemacht und wenn da was passiert wäre hätten wir ein Motorschaden haben können.
Und die Umlenkrollen/Spannrollen hatten auch schon einen weg die waren 240k km drauf.
Bei Audi gibt es auch nur ein Kompletten Satz zu kaufen was bei einen Zahnriemen wechsel mit gewechselt werden muss man kann nichts einzeln kaufen es müssen die beiden Zahnriemen, Spannrollen, Umlenkrollen, Wasserpumpe, und zwei Keilriemen getauscht werden. Das gibt es alles nur in einen Satz bei Audi zu kaufen weil das alles mit gewechselt werden muss und der hat nur den Zahnriemen alleine gewechselt.

Lawmachine79
2012-11-30, 23:08:20
So ich habe jetzt noch mal nachgeschaut es war der Zahnriemen von der Einspritzpumpe der kaputt ging und der gehört mit dazu wenn man den Zahnriemen wechselt. Hab mal ein Foto davon gemacht Außen der Zahnriemen und innen der Riemen der kaputt ging wo die Zähne ab sind. Wir waren bei Audi und haben uns Schriftlich geben lassen was alles zu den Wartungsvorgaben gehört wenn man den Zahnriemen wechselt und da gehörte der Riemen mit dazu. Und die Umlenkrollen/Spannrollen sowieso und die wurden ja auch nicht gemacht und wenn da was passiert wäre hätten wir ein Motorschaden haben können.
Und die Umlenkrollen/Spannrollen hatten auch schon einen weg die waren 240k km drauf.
Bei Audi gibt es auch nur ein Kompletten Satz zu kaufen was bei einen Zahnriemen wechsel mit gewechselt werden muss man kann nichts einzeln kaufen es müssen die beiden Zahnriemen, Spannrollen, Umlenkrollen, Wasserpumpe, und zwei Keilriemen getauscht werden. Das gibt es alles nur in einen Satz bei Audi zu kaufen weil das alles mit gewechselt werden muss und der hat nur den Zahnriemen alleine gewechselt.
Ok, das klingt, als wärst Du in der Tat auf der sicheren Seite.

USS-VOYAGER
2013-08-01, 17:52:40
So der Audi hat es jetzt wohl hinter sich nach über 400k km. Während der Fahrt ist die Nokenwelle gebrochen, Motorschaden, Totalschaden... Und das zwei Tage vor unserer Hochzeit...
Und das vor Gericht haben wir auch verloren. Auf die Reparaturkosten und Anwalts und Gerichtskosten bleiben wir nun sitzen für 500€ mehr können wir in Berufung gehen aber werden wir wohl nicht riskieren.
Jetzt sitzen wir hier ein Tag vor der Hochzeit ohne Auto. Geld für ein neues ist auch keins da Heiraten ist teuer... naja...

iDiot
2013-08-01, 18:18:41
hm, vlt ergatterst du billig einen motor (gebraucht)

medi
2013-08-01, 19:27:17
Schrottplätze abgrasen. Hab ich damals bei meinem Nissan Sunny auch gemacht und bin fündig geworden (Motor festgefahren nach Marderbiss und unachtsamtkeit während der Fahrt). +Einbau hat was um die 2000DM gekostet. Danach fuhr die Kiste noch 100k km bis wir ihn nach Afrika abgestoßen haben.

USS-VOYAGER
2013-08-15, 22:22:31
So der Wagen läuft erstmal wieder. Da am Wagen sonst nichts dran ist haben wir für 2000€ neue Nockenwellen einbauen lassen. Er kommt uns jetzt auch ein wenig leiser vor als vorher kann aber auch nur Einbildung sein wir sind den ja zwei Wochen lang nicht mehr gefahren und dazwischen ein Paar Leihwagen gefahren. Aber ein leichtes Klackern ist jetzt da was vorher nicht war. Das hört man nur beim langsam fahren so 40kmh und bei 1000 Umdrehungen.
Wir sollen bis Mittwoch die Motorengeräusche im Auge behalten und dann noch mal in der Werkstatt vorbei fahren.
So dann hoffen wir mal auf die nächsten 400k km :)