PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lenovo Reparatur-Service


tobife
2011-08-03, 23:34:37
Ein Freund hat Probleme mit seinem Notebook von Lenovo. Das Ding wurde vor 13 Monaten gekauft. Lenovo gab ein Jahr Garantie (da ist er drüber). Jetzt fängt das Ding an zu spinnen. Die Festplatte klackert (mal nach ein paar Minuten, mal nach ein paar Stunden), der Lüfter wird unerträglich laut. Er überlegt, daß Notebook trotzdem einzuschicken (auch wenn es was kostet). Nur: Jetzt kommt eine andere Überlegung ins Spiel. Das Notebook wurde seinerzeit bei Amazon gekauft. Er überlegt jetzt, sich im Rahmen der Gewährleistung an Amazon zu wenden. Auch dann, wenn das auch nicht so einfach werden sollte. Er spart sich dann halt die ganze Kommunikation mit Lenovo. Die längere Wartezeit würde ihn nicht stören. Was wäre sinnvoller? Direkt Lenovo (was mit Kosten verbunden sein wird) oder über Amazon (auch wenn das mit der Gewährleistung so eine Sache ist)?


Edit: Wie ich gerade mit Google rausgefunden habe, ist der Lenovo-Support scheinbar sehr mies. Das liest sich teilweise sehr haarsträubend. Die c't hat das im letzten Service-Test auch festgestellt. Da dürfte der Versuch über Amazon sinnvoller sein.


tobife

Sorkalm
2011-08-04, 01:12:23
Völlig egal, bei 1 Jahr Garantie und 13 Monate gilt hier immer ab zum Händler! Bei Amazon wird man das Ding bei einem Defekt problem umtauschen, die nehmen die 24 Monate Gewährleistung relativ ernst.

Neosix
2011-08-04, 04:08:06
Garantie hin oder her, er hat 24 Monate Gewährleistung. (ja ich weiß nach 6Monaten kehr sich die Beweislast um). Aber alleine schon deswegen kann er versuchen mit Amazon in Kontakt zu treten. Das würde ich auch tun.

captainsangria
2011-08-04, 07:48:14
Habe meine Kamera auch an Amazon geschickt, da sie defekt war.
Rate was die getan haben? Nicht zu fuji weitergeschickt, sondern mir mein komplettes Geld überwiesen.
Kamera war zu dem Zeitpunkt 12 1/2 Monate alt.

Also: zurück zu amazon damit (auch wenn sie in den Mails schreiben, dass man gleich an den Hersteller einsenden soll - gekauft wurde es dort!)

medi
2011-08-04, 09:11:49
Darf man fragen was für ein Notebook das ist?

Plage
2011-08-04, 09:51:56
[...] der Lüfter wird unerträglich laut. [...]
Das liegt ganz sicher nur an verdreckten Kühllamellen und lässt sich leicht beheben. :)

tobife
2011-08-04, 15:24:45
Das liegt ganz sicher nur an verdreckten Kühllamellen und lässt sich leicht beheben. :)



Es ist ein U irgendwas. Nicht das 450 wie bei mir.
Lenovo hatte im letzen Jahr einige Reihen mit Lüfterproblemen (zu laut, falsche Lüftersteuerung.....). Das ist Lenovo auch bekannt. Die machen nur nichts. Mein U450P ist davon zum Glück nicht betroffen (andere hatten weniger Glüclk).



tobife

Gast
2011-08-05, 23:52:51
Die 109 Tage von Lenovo Garantie Reparatur X200 Kundenservice und die unendliche Geschichte von schlechter Sprachqualität stoisch sich wiederholenden Phrasendrescherei (http://thinkpad-forum.de/threads/86846-Die-109-Tage-von-Lenovo-Garantie-Reparatur-X200-%282010%29-Kundenservice-und-die-unendliche-Geschichte-von-schlechter-Sprachqualit%C3%A4t-und-stoisch-sich-wiederholende-Phrasendrescherei)

soviel zum thema lenovo und kundenservice, wie immer bestimmt ein einzelfall...
ich würde dir auch raten erstmal amazon zu kontaktieren, die nehmen ihre kundschaft _noch_ ernst.

lüftersteuerung bzw unterdimensionierte kühlsystem bei lenovo notebooks scheine eine neue seuche/krankheit zu sein, zum thema gibts da auch sehr viel zu lesen, fällt meistens den 0815 usern leider nicht auf, mein x201 i7 kann nach 8monaten nichtmal mehr einen aktuellen kernel compilieren ohne zu überhitzen und einen shutdown durchzuführen, komischerweise gings am anfang. an schmutz liegt es definitiv nicht - da mehrfach von einem servicetechniker dies überprüft wurde, afaik tritt dieses problem verstärkt bei intel i5 und i7 cpus auf, bisherige abhilfe, cpu-turboboost deaktiveren und/oder max. frequenz bei belastung limitieren...

tobife
2011-08-06, 00:09:32
Update:

Mein Kumpel wendet sich jetzt erst mal an Amazon. Ich übrigens auch. Mein U450P hat heute nachmittag den Geist aufgegeben. Es startet nicht mehr. :mad: Gestern schrieb ich noch: Keine Probleme bei mir. Meins ist allerdings etwas älter. Das ist vom April 2010. Der einzige Glückstreffer: Ich habe das Ding nur zum surfen und für ein paar Spielchen zwischendurch benutzt. Es war also nichts wirklich wichtiges drauf.

Aber es ist gut zu wissen, daß es bei den teuren Geräten dieselben Probleme gibt. Das fließt in die nächste Kaufentscheidung ein.


tobife

tobife
2011-08-12, 03:04:40
Erneutes Update:

Ich bekomme von Amazon den Kaufpreis erstattet. Mein Kumpel hat weniger Glück. Dessen Notebook wurde zu Lenovo weitergeschickt. Wir waren erst verwundert, haben den Grund aber rausfinden können. Als er damals sein Notebook gekauft hat, gab es eine Aktion von Lenovo. Bestimmte Modelle haben gratis eine Garantieerweiterung auf 2 Jahre bekommen. Sein Modell gehört dazu.




tobife