PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schlüsseldienst, brauche mal eure Erfahrungen


AtTheDriveIn
2011-10-18, 21:31:06
Ich nehme euch gleich den Wind aus den Segeln: Gleich folgende Ereignisse gehören sicher nicht zu meinem Best of :)

Vorletztes Wochenende bin ich Opfer eines Schlüsseldienstes geworden und ich überlege gerade zivilrechtlich dagegen anzugehen. Folgendes ist passiert:

Samstag abend 19:30 bin ich aus der Wohnung (mit Schlüssel) und habe meinen Hund ins Auto gesetzt. Bin dabei wohl versehentlich an die KFZ Fernbedienung gekommen und habe den Schlüssel im Kofferraum liegen lassen und die Klappe zu gehauen. Ende vom Lied: Wohnung zu, Auto zu, Hund im Auto, Schüssel im Auto, ich draußen.

Als erstes den ADAC angerufen, die mir sagten sie bräuchten min. eine Stunde und können leider keine Garantie geben den Kofferraum auf zu bekommen. Parallel habe ich dann mit dem Handy per Google nach "Schlüsseldienst Wohnort" gesucht und die gefundene Handy-Nr. angerufen. Ich schilderte der Person das die Wohnungstür nur zugefallen ist und bekam folgende Aussage kam auf die Frage nach den Kosten

25,50Euro Anfahrt
29Euro Arbeitskosten
+ einen Zuschlag

Eine Stunde später kam der Schlüsseldienst. Ich will nicht alle Einzelheiten hier schreiben, aber am Ende war die Tür nicht auf (habe die angeblich notwendige nicht zerstörungsfreie Öffnung abgelehnt) und ich 262€ ärmer. Habe den Wisch unterschrieben, ja.

Rechnung setzte sich folgendermaßen zusammen:

51€ Anfahrt (angefangene 20min á 25,5€)
51€ Abfahrt (angefangene 20min á 25,5€)
29€ Arbeitsaufwand (angefangene 20min a 29€)

Wochenendzuschlag 100%, macht 262€

Ich habe nun gelesen:

1) Zuschläge nicht auf die Fahrkosten zu rechnen sind
2) Örtlich werbende Schlüsseldienste auch nur örtliche Anfahrtszeiten anrechnen dürfen
3) Nicht mögliche zerstörungsfreie Öffnung = Vertragsänderung und kann ich ablehnen, dann keine Kosten.
4) Gegen Wucher kann ich vorgehen.

Bevor ich nun weitere Schritte einleite wollte ich eure mögliche Erfahrungen mit diesen Diensten erfragen.

Surrogat
2011-10-18, 21:42:53
meine Nachbarin hatte sich mal versehentlich ausgesperrt, war einfach die Tür zugefallen als sie den Müll rausbrachte
Ich also den dritten Schüsseldienst im Telefonbuch angerufen, alte Regel, ruf nie den ersten an ;D und 20 min später war ein netter älterer Herr vor Ort

Da die Tür nur zugefallen war, fummelt er rund 5 Minuten mit ner Art Kreditkarte am Türspalt rum und *klack* war die Tür offen
Sollte igrendwas um die 40 Euro kosten, die Nachbarin hat freiwillig nen Fuffi gegeben und alles war paletti

So kanns auch laufen...

cartman5214
2011-10-18, 21:49:06
Jepp, same here. Frau letztens Tür zugezogen, Schlüssel steckt von innen.

Erster Schlüsseldienst mit schwammiger Erklärung zu den Preisen, erstmal Anfahrt dann schauen. Also weitergesucht bis ich einen am Telefon hatte der konkrete Anssagen gemacht hat. An die hat er sich dann auch gehalten: Inkl. Sonntagszuschlag, all in 109€

Skorpion
2011-10-18, 21:54:55
Jepp, same here. Frau letztens Tür zugezogen, Schlüssel steckt von innen.

Erster Schlüsseldienst mit schwammiger Erklärung zu den Preisen, erstmal Anfahrt dann schauen. Also weitergesucht bis ich einen am Telefon hatte der konkrete Anssagen gemacht hat. An die hat er sich dann auch gehalten: Inkl. Sonntagszuschlag, all in 109€
bei mir waren es am Wochenende 280 Euro. Ist aber in einer rechtlichen Grauzone und daher nur schwer anfechtbar. :(

AtTheDriveIn
2011-10-18, 22:01:15
Da die Tür nur zugefallen war, fummelt er rund 5 Minuten mit ner Art Kreditkarte am Türspalt rum und *klack* war die Tür offen
Sollte igrendwas um die 40 Euro kosten, die Nachbarin hat freiwillig nen Fuffi gegeben und alles war paletti

So kanns auch laufen...
"Leider" ist unsere Wohnungstür wohl recht neuer Bauart und daher mit einer Kreditkarte oder Draht nicht zu knacken. Hätte ich den Vorschlag des Monteurs "Zylinder ziehen" zugestimmt, wäre ich da sicher mit 800€ raus gegangen. Es beruhigt mich das die letzten Notsysteme in meinem Gehirn doch noch funktioniert haben.

AtTheDriveIn
2011-10-18, 22:04:15
bei mir waren es am Wochenende 280 Euro. Ist aber in einer rechtlichen Grauzone und daher nur schwer anfechtbar. :(

setzt sich deine Rechnung ähnlich zusammen? 100% Aufschlag auf Ab-und Anfahrt?

Ich habe alleine über 200€ für das Fahren bezahlt, einem Kostenpunkt den ich nicht kontrollieren kann, da ich nicht genau weiß wann/wo der Monteur losgefahren ist. Ortsüblichen Tarife (Punkt 2) ist mein großer Hoffnungsschimmer...

Philipus II
2011-10-18, 23:40:29
Hast du bereits bezahlt?


Sonst: warum unterschreibt man sowas? Es gibt keinen grund, einen solchen Zettel zu unterschreiben. Egal ob Schlüsseldienst oder Polizei bei einer lasermessung: Nix unterschreiben ist immer die bessere lösung.
Wenn du aber noch net bezahlt hast, bestehen beachtliche Chancen.

Haarmann
2011-10-19, 06:56:14
AtTheDriveIn

Es wird nicht einfach werden...

Aber der Monteur muss ein Fahrtenbuch führen... da liesse sich die entsprechende Fahrt nachprüfen.

Da er unterm Strich nichts gemacht hat, hat er zB nach CH Recht auch keinen Anspruch auf ein Entgeld.

Noch besser stehst da, wenn er so doof ist und geschrieben hat, was er tun wollte und nicht tun durfte.
Nun gehst zu so nem alten Herrn, der die Türe aufkriegt, drehst nen Video und hast den Beweis, dass entweder der Dienstleister gar keine Befähigung hat, also auch keine Ansprüche oder dass er Dich zu betrügen versuchte.

P.S. Wieso nicht den Kofferraum öffnen lassen?

Stormtrooper
2011-10-19, 08:42:26
Hätte ich den Vorschlag des Monteurs "Zylinder ziehen" zugestimmt, wäre ich da sicher mit 800€ raus gegangen.

Echt heftig.
Fürs Zylinder ziehen braucht man keine 5 Minuten.

Mosher
2011-10-19, 09:12:28
Klingt jetzt komisch, aber eine Autotür aufbringen ist gar nicht sooo schwer. Kennste vielleicht jemanden, der sich mit Autos auskennt?

Du kannst quasi die Fahrertür mit "gepolsterten Keilen" aufdrücken und dann einen entsprechend gebogenen Draht nach Autoknackmanier durch den Spalt führen und versuchen, den Verriegelungsknopf anzuheben.

Entsprechende Notdienste oder Werkstattler machen das auch nicht anders, nur dass die halt keinen provisorischen Draht benutzen, sondern je nach Automodell schon vorgefertigte Utensilien.

Vielleicht wäre das eine Alternative für dich.

Ansonsten gibt es je nach Automodell auch relativ einfache Möglichkeiten, das Schloss ohne Beschädigung aufzubringen. Falls dein Problem noch besteht, PN an mich mit Automarke- und Modell. Ein Bekannter von mir bringt wirklich alles auf (Nein, kein Autodieb, sondern KFZ-Werkstatt-Inhaber). Vielleicht kann er ja aus der Ferne Tipps geben. Wenns scheitert, kann man immer noch professionelle Hilfe ordern.

bleipumpe
2011-10-19, 09:43:10
Die Sache mit den Abfahrtkosten verstehe ich nicht. Solch einen Posten hatte ich noch nie auf einer Rechnung! Der fährt evtl. gleich zum nächsten Kunden und selbiger zahlt wahrscheinlich auch wieder Anfahrt.
Da würde ich nochmals nachforschen, ggf. bei der Handwerkerkammer anrufen.
Ansonsten kann ich auch nur sagen - nicht den Erstbesten nehmen und am Telefon nach den genauen Kosten fragen. Wer keine klare Auskunft geben kann, hat bei mir schon den Auftrag verloren. Ausgenommen natürlich die Aufwandpauschale.

Auf die Schnelle gefunden:
http://www.verbraucherschutz-forum.de/?show=oPzc


Rechnungsprüfung Richtigkeit der einzelnen Positionen:
Oftmals wird neben der Öffnungspauschale auch noch Arbeitszeit nach Dauer in Rechnung gestellt. Eine solche Doppelberechnung für die gleiche Leistung ist unzulässig.
Zu der Höhe der Kosten für die An- und Abfahrt: Urteile des Bundesgerichtshofs
Auch wenn der Monteur von außerhalb einreist, braucht der Kunde nur die innerörtlichen Anfahrtskosten zu zahlen, wenn er einen am Ort werbenden Schlüsseldienst beauftragt hat.
Wenn eine (Öffnungs-)Pauschale berechnet wird, ist die zusätzliche Berechnung von Verbrauchsmaterialien (Werkzeugkosten, Bohrer etc.) nicht möglich. Die Pauschale enthält branchenüblich bereits Werkzeugkosten.
Es ist branchenüblich, dass für Arbeiten außerhalb der normalen Arbeitszeit Aufschläge berechnet werden, die bis zum Doppelten gehen können. Die Aufschläge dürfen sich allerdings nicht auf das Material oder Fahrtkosten beziehen.
Es ist generell immer empfehlenswert, vor einer Vertragsunterzeichnung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), also das Kleingedruckte, zu lesen. Doch nicht alles, was in den AGB steht, ist auch rechtlich zulässig.

Tombstone
2011-10-19, 09:59:38
Vielleicht noch ein Tipp, wie man an seriöse Schlüsseldienste kommt: Einfach die Polizei anrufen, die kennen die vernüftigen Leute.

Vader
2011-10-19, 10:04:22
Warum an die Haustür gegangen, wenn der Schlüssel im Auto liegt?

Was fährst Du denn für einen Wagen - hätte man vielleicht eher in der örtlichen Niederlassung anrufen sollen...

Surrogat
2011-10-19, 10:15:11
noch einfacher, ADAC anrufen, die Jungs kriegen die meisten Autos auf, jedenfalls wenn sie fit sind
Hätte ergo 0,- gekostet

Sorry, ich bin wohl zu doof zum lesen...

bleipumpe
2011-10-19, 10:25:00
noch einfacher, ADAC anrufen, die Jungs kriegen die meisten Autos auf, jedenfalls wenn sie fit sind
Hätte ergo 0,- gekostet
Hat er ja gemacht aber Dauer Anfahrt > 1 Stunde und der Hund im Auto. Ist schon eine blöde Kombination. Aber ansonsten sicherlich die optimalste Lösung - wenn der Darm und die Blase vom Hund gerade leer sind :biggrin:

Sven77
2011-10-19, 10:30:27
ch will nicht alle Einzelheiten hier schreiben, aber am Ende war die Tür nicht auf

Ist der Hund noch im Auto?

Eco
2011-10-19, 11:13:32
Ist der Hund noch im Auto?
Würd mich auch mal interessieren, wie ist die Situation denn letzten Endes gelöst worden? ADAC hat den Kofferraum aufgekriegt?

Argo Zero
2011-10-19, 11:41:56
Tipp für die Zukunft: Bring deinem Hund bei den Knopf für die Zentralverriegelung zu drücken :D

Unioner86
2011-10-19, 13:32:05
Würd mich auch mal interessieren, wie ist die Situation denn letzten Endes gelöst worden? ADAC hat den Kofferraum aufgekriegt?

Ich hoffe doch für den TE das er einen Zweitschlüssel fürs Auto in der Wohnung deponiert hatte!;)

Eco
2011-10-19, 13:40:09
Ich hoffe doch für den TE das er einen Zweitschlüssel fürs Auto in der Wohnung deponiert hatte!;)
Den ADAC hatte er doch parallel herbestellt. Die Wohnung war ja nach Besuch des Schlüsseldienstes nicht auf.

Unioner86
2011-10-19, 14:29:07
Den ADAC hatte er doch parallel herbestellt. Die Wohnung war ja nach Besuch des Schlüsseldienstes nicht auf.

Stimmt!Somit hat uns also der TE ein wenig im Unklaren gelassen!Aufklärung also erwünscht!:)

3DNEWUSER
2011-10-19, 19:54:03
Mein Kumpel hat seinen Schlüssel auch vergessen und sich ausgesperrt.
Ich hab den Schlüsseldienst angerufen.

Samstag abend um ca 20 Uhr.

Haben natürlich mehrere angerufen und dann der Hammer.
Er meinte mit Wochenend und Nachtzuschlag ca. 120€+30€ anfahrt.
Er hat ein sehr schlichtes Schloss.

Okay, Schlüsseldienst da gewesen und Tür aufgemacht mit einem Plastik-Schieber oder irgendwas in der richtung.

Er wollte dann 290€ haben für das Aufmachen !
Hab mich strikt geweigert, da ich am Telefon vorher alles ausgemacht habe und es auch unter Zeugen geschah.

Hab im Endeffekt von den 290€ nur 150€ bezahlt.
120€ + 30€ Anfahrt.
Fürs aufmachen brauchte er gerade mal 3 min !

AtTheDriveIn
2011-10-19, 20:34:16
Warum an die Haustür gegangen, wenn der Schlüssel im Auto liegt?

Was fährst Du denn für einen Wagen - hätte man vielleicht eher in der örtlichen Niederlassung anrufen sollen...
Natürlich ist mir die Idee mit der Autotür auch gekommen.

Nachdem der Schlüsselheini also meine Haustür nicht aufmachen konnte, habe ich gefragt ob er besser bei Autos ist, da wie gesagt der Schlüssel im Kofferraum liegt. Wir gingen also zu meinem Auto auf meiner Einfahrt indem mein Hund saß. Er schaute kurz am Kofferraumdeckel und sagte dann, das ich ihm ein Fahrzeugbrief zeigen sollte, da er ja nicht wisse ob der Wagen überhaupt mir gehört. Ich habe den Typen dann so entgeistert angeschaut, weil ich dachte ich bin bei "Verstehen sie Spaß...?". Jedoch bemerkte ich schnell das die Situation und der Kerl echt ist. Habe ich ihn gefragt ob er jetzt wirklich glaubt ich würde die Situation spontan ausnutzen um das Auto meines Nachbarn aufbrechen lassen, indem zudem noch mein Hund sitzt? Er hat jegliche Dienste eingestellt und mir nicht weiter geholfen.

Wie ging die Wohnung dann also auf? Unser Hausverwalter wohnt im Nebenhaus und kam 5min nachdem der Schlüsseldienst abgefahren war mit seinem Auto nach hause. Er fuhr in seine Firma und konnte mir mit dem Generalschlüssel aushelfen. Für die Tierfreunde: ca. 1min später pinkelte der Hund fröhlich an eine Laterne.

FeuerHoden
2011-10-20, 00:29:44
Musstest du denn vorher irgendwie nachweisen dass die Wohnung überhaupt deine ist? Klar müssen die sich vergewissern dass es sich um dein Eigentum handelt aber bei der Wohnung nicht nachfragen und beim Auto schon? Und der ADAC hätte da wohl auch nicht anders reagiert, das wäre ja sonst echt eine Lücke zum Autos knacken. :D

Unioner86
2011-10-20, 11:20:45
Deponiere in Zukunft einfach einen Wohnungsschlüssel bei einem Bekannten in der Nähe ,wenn denn möglich!Ist glaube das ist das Einfachste!

AtTheDriveIn
2011-10-20, 12:38:53
Musstest du denn vorher irgendwie nachweisen dass die Wohnung überhaupt deine ist?
doch sicher.

VooDoo7mx
2016-04-20, 18:26:20
So Leute, ich grab einfach mal diesen Thread aus, statt einen neuen auf zu machen.

Ich hatte gerstern auch so ein Schlüssel-(dienst)Erlebnis. Mir ist es jetzt mit 31 Jahren das erste mal passiert, dass ich mich selber ausgesperrt hab. Dazu noch nach Mitternacht.
Rein zufällig hatte ich ein paar Monate vorher schon bei AutoMobil (so eine Auto Sendung bei Vox) einen Beitrag über Schlüsseldienste gesehen und was da so alles abgeht. War also schon vorbelastet.

Hab dann mit einer schnellen Google Suche nach Diensten gesucht.
1. Dienst angerufen, kam bei einer Call Center Vermittlung raus. Die Frau war sehr kurz angebunden. Wollte schon den Handwerker losschicken bevor überhaupt irgendwas von Preisen genannt wurde. Ich musste tatsächlich selber nach den Preis fragen den genauen Preis habe ich nicht mehr im kopf aber es waren knapp unter 70€. Da ich noch andere Angebote einholen wollte, habe ich mich bedankt mit der Info, dass ich mich wieder melde. daraufhin hat die Call Center Dame sofort ohne Verabschiedung aufgelegt.
2. Dienst war tatsächlich eine Firma vor Ort. War ein mann, warscheinlich der Handwerker selber, kam mir nicht so pampig und kurz angebunden rüber. Er nannte mir als Preis 110€
3. Nummer war wieder ein Call Center, mit einer anderen Freau, die aber deutlich freundlicher war als die 1. kosten waren irgendwie so zwischen 100-110€
4. Beim 4. Dienst kam ich wieder bei der Call Center Dame von 3. Dienst raus, trotz anderer Telefeonnummer...

Ok hab mich dann für Dienst 1 entschieden da am günstigsten. Kam mir aber schon sehr fischisch vor. Auch beim 2. Gespräch hat die selbe Dame sofort ohne Verabschiedung aufgelegt, nachdem ich zugestimmt hatte...
Mir wurde gesagt, Handwerker ist so in 20-40min. Kam aber nach 1h. Ok ist nicht so schlimm. Ist ja schließlich mitten in der Nacht.
Halten wir nochmal fest. Die Türöffnung sollte mich ~70€ kosten.
Da ich schon über die Abzocke Bescheid wusste, hab ich mir nochmal die Kosten nennen lassen vom Handwerker bevor er anfing.
Und dann flog ich fast aus allen latschen. Die Türöffnung sollte mich ~300€ kosten... Ich hab den Mitarbeiter direkt gesagt, dass ich von viel weniger ausgegangen bin und er zu den Konditionen wieder abfahren kann. Da lass ich mich nicht abzocken.
Auf einmal fing er dann zu rudern an. Ja wir können uns irgendwie einig werden. Er bot mir dann an für die 70€ die Tür zu öffnen, dafür erhalte ich aber keine Rechnung und er erzählt seinen Chef das ich ihn weg geschickt hab. Das öffnen der zu gefallenen Tür hat ca 30 Sekunden Arbeit gekostet und ich hab ihn dann 70€ bar in die Hand gedrückt. Ob das wirklich so ist oder die das sogar einkalkulieren, kann ich nicht sagen.

Sowas hab ich aber echt noch nicht erlebt.
Es scheint bei Schlüsseldiensten noch einige seriöse Firmen zu geben, dass sind diese mit richtiger Ortsvorwahl. Aber bei den meisten kommt man in Call Centern raus und die Handwerker die dann vorbei kommen zocken richtig ab. Da wird die Not der Leute sowas von kriminell ausgenutzt. Wenn man mal im Internet sucht, findet man viele solcher Berichte. Ich hab schon von Fällen gelesen, wo eine Türöffnung schon 4 stellige Euro Beiträge veranschlagt wurden.

Mitlerweile habe ich jetzt auch gelernt eine zu gefallene Tür selebr zu öffnen. Mit einen dickeren Eisendraht. Was anderes hat der Handwerker auch icht gemacht. Ich würde jeden empfehlen, dass auch selebr zu lernen. Ist sehr einfach. Gibt genug Videos dazu bei Youtube.

Morale
2016-04-21, 13:03:27
Also Mitternacht und 70 Euro. Das weiß man das wird nix.

Ich hatte ja auch meine ersten Erfahrungen vor ein paar Wochen.
Bin auch gutmütig ran gegangen und sollte dann für am Tag auch knappe 300 zahlen. Wir haben nach nach Rücksprache Anwalt 120 überwiesen mit Hinweis auf die lokalen Kosten die andere Anbieter so haben.
Hat sich auch nicht mehr gerührt danach.

GBWolf
2016-04-21, 13:22:00
Am besten deponiert ihr einen Ersatzschlüssel bei Freunden/Familie dann braucht ihr keinen Schlüsseldienst.

KakYo
2016-04-21, 13:38:14
Was wäre denn eurer Meinung nach ein fairer Preis? Für was würdet ihr nachts aufstehen und euren Schlaf unterbrechen?
70 Euro sicher nicht, um die 200 halte ich da schon für angemessen.

Morale
2016-04-21, 13:40:16
Am besten deponiert ihr einen Ersatzschlüssel bei Freunden/Familie dann braucht ihr keinen Schlüsseldienst.
Bei mir steckte der Schlüssel leider von innen, es wr aber nur zugezogen. Wir hatten einen Schlüssel, aber wenn der innen steckt geht die Tür nicht auf von außen.

@KakYo
Für nachts sicher ein angemessener Preis.

(del)
2016-04-21, 14:49:32
Vielleicht noch ein Tipp, wie man an seriöse Schlüsseldienste kommt: Einfach die Polizei anrufen, die kennen die vernüftigen Leute.
Schon mal bei der 110 angerufen und nach einer Empfehlung für einen Schlüsseldienst gefragt? Viel Spaß bei dem höhnischen Gelächter aus dem Hintergrund. Wer immer noch glaubt, die Polizei wäre neben der Sicherstellung der öffentlichen Ordnung auch noch der nette hilfsbereite Dienstleister und Berater "am kleinen Mann", der glaubt auch noch an den Weihnachtsmann...

Heelix01
2016-04-21, 14:52:34
Wenn ich mir die schichtzulagen für Nachtschichten im produzierenden Gewerbe ansehe, schlüsseldienstzuschläge sind maßlos überzogen.
Es wird einfach ein Notlage ausgenutzt.
Ist ja als ob der Notarzt erstmal in bar noch 200 Euro nimmt bevor er tätig wird😂

VooDoo7mx
2016-04-21, 15:29:04
Mal was zu Nachtzuschlägen:

Nach § 6 Abs. 5 Arbeitszeitgesetz hat der Arbeitgeber dem Nachtarbeitnehmer für die während der Nachtzeit geleisteten Arbeitsstunden eine angemessene Zahl bezahlter freier Tage oder einen angemessenen Zuschlag auf das ihm hierfür zustehende Bruttoarbeitsentgelt zu gewähren. Das gilt nur soweit keine tarifvertraglichen Ausgleichsregelungen bestehen.

Regelmäßig wird sowohl für den Nachtzuschlag als auch für den Freizeitausgleich ein Zuschlag von 25% als angemessen angesehen (Bei Dauernachtarbeit 30%).
Dazu gibt es ein aktuelles Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 9. Dezember 2015 (10 AZR 423/14)

Das heißt ein Handwerker müsste von seinen Chef einen 30% höheren Stundenlohn erhalten
Ich arbeite selber nachts wo andere in der Woche schon längst schlafen und bekomme auch keinen Stundenlohn von 200-300€.
Dseweiteren wohne ich in einer 200.000er Großstadt, und da klingel ich keinen Notdiesnt aus dem Bett, in solchen Größenordnungen kann immer eine Bereitschaft haben.

Gimmick
2016-04-21, 15:36:26
Hab mich auch mal ausgesperrt und weil es relativ schnell gehen musste hab ich "Schlüsseldienst + meinen Ort" gegooglet und den ersten angerufen.
Allerdings ist das hier ein ziemliches Kaff daher sind das eh alles sehr kleine Betriebe.

Der Mann am anderen Ende war erstmal verwundert, warum ich anrufe und wie ich überhaupt auf die komme :freak:.
Hab dann gesagt, dass im Internet steht, dass die einen Schlüsseldienst anbieten. War er leicht verwundert hat aber gesagt, dass in 30min jemand da ist, sich das anschaut und eine Kostenschätzung abgibt.

War dann auch so. 90€ sollte das kosten und hats dann auch ;). Wurden auch noch ein wenig die Spuren vom Werkzeug am Rahmen bearbeitet, dass sie nicht so stark zu sehen sind.

Jetzt im Nachhinein würde ich dir Tür wohl auch selber aufbekommen. :D

deekey777
2016-04-21, 16:14:15
http://www.juricom.de/schluesseldienst-aus-hannover-muss-einen-teil-der-kosten-fuer-eine-tueroeffnung-erstatten/

Könnte für den einen oder anderen interessant sein.

Impia
2016-04-21, 16:56:41
Mein Ex-Schwager betreibt einen örtlichen Schlüsseldienst. Eine einfache Türöffnung kostet bei ihm im Notdienst um die 70-90€ wenn die Anfahrt im Stadtgebiet (~30min) liegt. Dauert die Anfahrt länger wird es ein paar Euro teurer.
Er hasst diese schwarzen Schafe die sich über Callcenter organisiert haben. In der Regel schwatzen die einem ja auch noch einen neuen Zylinder auf weil eine einfach zugefallene Tür natürlich nur über das Aufbohren des Zylinders zu öffnen ist. :|

Fusion_Power
2016-04-21, 17:20:04
Ich hätte nicht mal ein mobiles, internetfähiges irgendwas wenn ich mich ausgesperrt hätte. :D Aber ich wohne ja nicht alleine im Haus und jeder hat den gleichen Türschlüssel (3-Familien-Haus). Oma hat auch noch einen Schlüssel im Notfall, ist nicht weit. ich wohn in der Pampa, da ist das zum Glück alles nicht so wild.
Die Preise in der großstadt sind da schon happig, trotz Mega-Konkurenz scheinen Schlüsseldienste relativ immun gegen Wettbewerbsregeln zu sein. Und wieso die oft die Tür nicht gewaltfrei aufbekommen, wo doch gefühlt für jedes Schloss ein Youtube Video existiert in dem quasi alles in ein paar Sekunden geknackt werdne kann ist auch noch so ne Sache.
Jedenfalls schau ich ab und zu "Lock Picking" Videos, da kann man viel lernen. ;) Eigentlich braucht man dann auch keinen Schlüsseldienst mehr, außer man hat seine Tools nicht dabei. ^^

VooDoo7mx
2016-04-21, 18:20:55
Die Preise in der großstadt sind da schon happig, trotz Mega-Konkurenz scheinen Schlüsseldienste relativ immun gegen Wettbewerbsregeln zu sein.

Tatsächlich gibt es nur sehr wenige seriöse Handwerker.
Die Callcenetr Anbieter dominieren komplett den Markt. Die lassen sich pro Stadt mit zig Firmen eintragen, die nicht existieren. Alle mit verschiedener Telefonnummer. Man kommt aber immer im gleichen Call Center raus was dann einen Abzocker vor Ort vorbeischickt.
Um diese Callcenter haben sich mafiöse Strukturen am Rande der Legalität gebildet. Sie versuchen sogar ehrliche Handwerker mit Gerichtsverfahren und Drohungen vom Markt zu drängen.

Wenn euch das Thema interessiert und ihr mal Zeit habt, schaut euch mal die Dokus hier an:

NrdMJ-BFE1Q

qDj9S_v2a7o

Da wird seit Jahren Abzocke auf kriminellen Niveau betrieben und keiner tut was dagegen.

Rooter
2016-04-24, 17:11:09
Was wäre denn eurer Meinung nach ein fairer Preis? Für was würdet ihr nachts aufstehen und euren Schlaf unterbrechen?
70 Euro sicher nicht, um die 200 halte ich da schon für angemessen.
Die können ja von mir aus 200 verlangen, sollen einem aber vorher am Telefon nicht erzählen, dass es nur 70 kostet...

MfG
Rooter

derpinguin
2016-04-24, 17:17:00
Die können ja von mir aus 200 verlangen, sollen einem aber vorher am Telefon nicht erzählen, dass es nur 70 kostet...

MfG
Rooter
Das ist IMO auch das Hauptproblem. Die intransparente Preisgestaltung.

Der Sandmann
2016-04-24, 17:48:37
Tatsächlich gibt es nur sehr wenige seriöse Handwerker.
Die Callcenetr Anbieter dominieren komplett den Markt. Die lassen sich pro Stadt mit zig Firmen eintragen, die nicht existieren. Alle mit verschiedener Telefonnummer. Man kommt aber immer im gleichen Call Center raus was dann einen Abzocker vor Ort vorbeischickt.
Um diese Callcenter haben sich mafiöse Strukturen am Rande der Legalität gebildet. Sie versuchen sogar ehrliche Handwerker mit Gerichtsverfahren und Drohungen vom Markt zu drängen.

Wenn euch das Thema interessiert und ihr mal Zeit habt, schaut euch mal die Dokus hier an:

http://youtu.be/NrdMJ-BFE1Q


http://youtu.be/qDj9S_v2a7o

Da wird seit Jahren Abzocke auf kriminellen Niveau betrieben und keiner tut was dagegen.

Diese Videos machen mich echt wütend. Bin selbst auf auf eine googlesuche nach einem schlüsseldienst in Oldenburg hereingefallen.

Der ist ganz aus Bremen gekommen und das hat mich 250€ gekostet.

Hätte eher über die Einträge bei google Maps gehen sollen. Denn da hätte ich den seriösen Anbieter gefunden.

EdRu$h
2016-04-24, 18:30:43
Diese Videos machen mich echt wütend. Bin selbst auf auf eine googlesuche nach einem schlüsseldienst in Oldenburg hereingefallen.

Der Hammer ist ja, bei der Stern-Tv Reportage wird ja am Schluss gesagt das bereits über 80 Anzeigen zu diesem Mohammed A. vorliegen, da frage ich mich doch echt warum der noch weiterarbeiten darf oder warum die den nicht mal einkassieren..... :mad:

Mortalvision
2016-04-24, 21:46:27
Wenn es über trieben erscheint, besteht auf einer korrekten schriftlichen Rechnung (USt-Nummer, Adresse, Leistungsposten). Da werden viele sofort vernünftig!