PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches 5.1-Headset


Flusher
2011-11-04, 16:48:32
Hallo zusammen,

da mein SpeedLink Medusa langsam aber sicher ziemlich abgeranzt ist und ich schon lange nicht mehr mit dem Surround-Effekt zufrieden bin, bin ich auf der Suche nach einem neuen Surroundsound-Headset (hatte vorher ein Zalman, das auch nicht so der Kracher war). Hauptsächlich wird damit gezockt, gelegentlich mal ein Film oder eine Serie geschaut. Habe also keine audiophilen Ansprüche - um Musik zu hören habe ich hier eine ordentliche Stereo-Anlage. Bin mir auch durchaus bewusst dass der Raumklang nie so gut sein wird wie mit einem hochpreisigen 5.1- Lautsprechersystem, aber dafür habe ich a) kein Platz b) ist es mir das nicht Wert. Als Soundkarte kommt eine Audigy 2 ZS zum Einsatz, möchte also nicht diese USB-Lösungen mit integrierter Soundkarte einsetzen. Wichtig ist mir noch ein brauchbares Mikro - das Mikro des Medusa ist eine Katastrophe.

Hoffe ihr könnt mir den ein oder anderen guten Tipp geben. :D

yardi
2011-11-04, 18:03:27
Mein Tipp: Vergiss die billig 5.1 Gamer Headsets und hol dir eine XFi Soundkarte und einen gescheiten Kopfhörer (z.B. AKG K530). Als Micro kannst du das Zalman ZM-MIC1 (http://www.amazon.de/Zalman-ZM-MIC1-Mikrofon-mit-Mikro-Clip/dp/B00029MTMQ) nehmen. Das kann man sehr schön ans Kabel des Kopfhörers klipsen.

Die XFi haben einen Modus der auf normalen Kopfhörern Surround Sound emuliert, und das besser als du es mit jedem 5.1 Headset haben wirst.
Das hört sich echt umwerfend an und der Surround Effekt ist hervorragend. Du wirst begeistert sein!

Tesseract
2011-11-04, 18:13:42
dem kann ich mich prinzipiell anschließen, wenn du allerdings sagst dein altes mikro ist eine katastrophe wirst du mit dem vorgeschlagegen sicher auch nicht glücklich, aber es gibt auch bessere alternativen und mit einer getrennten lösung ist man ja unglaublich flexibel.

schleiftier
2011-11-04, 18:18:15
Das Zalman-Mikro hab ich mir gekauft, und bin damit überhaupt nicht zufrieden. Sehr leise und dementsprechend verrauscht, wenn man es hinreichend verstärkt.

yardi
2011-11-04, 18:22:25
Hmm. Ich habe mit dem Teil keinerlei Probleme. Kenne viele die das haben und die hören sich im TS ganz normal an.

Flusher
2011-11-04, 18:50:54
Mein Tipp: Vergiss die billig 5.1 Gamer Headsets und hol dir eine XFi Soundkarte und einen gescheiten Kopfhörer (z.B. AKG K530). Als Micro kannst du das Zalman ZM-MIC1 (http://www.amazon.de/Zalman-ZM-MIC1-Mikrofon-mit-Mikro-Clip/dp/B00029MTMQ) nehmen. Das kann man sehr schön ans Kabel des Kopfhörers klipsen.

Die XFi haben einen Modus der auf normalen Kopfhörern Surround Sound emuliert, und das besser als du es mit jedem 5.1 Headset haben wirst.
Das hört sich echt umwerfend an und der Surround Effekt ist hervorragend. Du wirst begeistert sein!

Ein neues Creative-Produkt? Nur über meine Leiche. Ich bin schon von der Treiberfrickelei bei der Audigy 2 ZS geschädigt. Hinzu kommt ein LAN-Headset der Fatal1ty-Serie das nach sage und schreibe 2 Tage bereits einen Wackler im Stecker hatte. Creative? Never ever again - vorher geb ich mir die Kugel.

Tesseract
2011-11-04, 19:06:20
Ein neues Creative-Produkt? Nur über meine Leiche. Ich bin schon von der Treiberfrickelei bei der Audigy 2 ZS geschädigt. Hinzu kommt ein LAN-Headset der Fatal1ty-Serie das nach sage und schreibe 2 Tage bereits einen Wackler im Stecker hatte. Creative? Never ever again - vorher geb ich mir die Kugel.

die xonars von asus sind durchaus brauchbare alternativen zu den creativekarten.

FlashBFE
2011-11-04, 20:17:34
die xonars von asus sind durchaus brauchbare alternativen zu den creativekarten.
Ja, so mache ich das auch. Eine Xonar DX mit einem Sennheiser HD280. Dolby Headphone ist da zuständig und funktioniert echt gut. Besser als mein 5.1 Set, was fürs Spielen auch falsch aufgestellt wäre. Edit: Als Mikrofon benutze ich übrigens das in meiner Logitech Pro 9000 Webcam. Was besseres gibts nicht und es hat den riesen Vorteil, dass du nichts vor dem Mund rumhängen hast, was mich persönlich nervt.

kasir
2011-11-04, 22:41:03
Eine interessante Alternative zum Zalman Mic1 wäre das Speedlink Spes Clip-On Metal Microphone.

Hol dir wirklich lieber eine X-Fi oder Asus Xonar und dazu ein Stereo-Kopfhörer. Hab selber seit Ewigkeit eine X-Fi und einen AKG K530 und kann mich über Probleme mit der X-Fi nicht beklagen.

Flusher
2011-11-05, 00:41:45
Gut im Prinzip wollte ich wegen der dauernden Treiberfrickelei schon seit geraumer Zeit die Audigy 2 ZS gegen eine andere Karte tauschen. Hab mal ein wenig in Geizhals gestöbert - welche Xonar Version bietet sich denn für mich an?

yardi
2011-11-05, 01:30:53
Wenn du nicht gerade 100€ ausgeben willst eigentlich nur die Xonar DX 7.1
http://geizhals.at/deutschland/334553

Die Xonars haben aber nicht die CMSS 3D Headphone Technologie der XFis die für den tollen Surround Sound zuständig ist.

Tesseract
2011-11-05, 02:50:06
Die Xonars haben aber nicht die CMSS 3D Headphone Technologie der XFis die für den tollen Surround Sound zuständig ist.

die haben dolby headphone, das unterscheidet sich nicht all zu viel.

yardi
2011-11-05, 10:35:45
Habe mal gelesen Dolby Headphone käme nicht an die Qualität von CMSS 3D Headphone heran.

Flusher
2011-11-05, 11:16:50
Ich sehe gerade: Ich hab in der Creative Audiokonsole unter "Kopfhörererkennung" die Option "3-D-Effekte für Kopfhörer optimieren", und kann dort einen Haken setzen. Ist das nicht vielleicht sogar das selbe?

yardi
2011-11-05, 11:18:46
Nein.

Cyv
2011-11-05, 11:36:05
Hrm ich bin mit meinem Logitech G35 7.1 eigentlich ganz zufrieden. Hab zwar auch mal über XFi nachgedacht, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass das soviel besser ist...
Was stellt ihr denn dann in Spielen unter den Audio-Einstellungen ein?
Kopfhörer, 5.1 oder Surroundsound?

Flusher
2011-11-06, 11:40:42
Also ich hab mich durch einige Foren durchgewühlt und der Tenor ist, dass Dolby Headphone schlechter ist als CMSS-3D. Angeblich soll CMSS-3D tatsächlich verdammt gut klingen.

Andererseits hab ich gelesen dass die X-Fi's wie auch die alten Audigys von der Treiberfrickelei betroffen sind. Weiß nicht in wie weit das stimmt, aber das schreckt natürlich noch weiter von Creative Produkten ab.

Nichts desto trotz frag ich einfach mal: Die Anzahl der XFi-Karten ist ja nicht gerade überschaubar - welche eignet sich denn am Besten für meine Zwecke?

Eine weitere Frage hinterher: welche Kopfhörer sind denn empfehlenswert? Ich habe die Sennheiser PC 350 (http://geizhals.at/deutschland/275699?v=l) ins Auge gefasst, aber 130 € sind schon ne Hausnummer. :eek:

Edit: Wie wäre es mit dieser Kombi:

http://geizhals.at/deutschland/359291
http://geizhals.at/deutschland/522289

Julius
2011-11-06, 12:20:22
Ich hatte die gleiche Wahl. Hatte die ganze Zeit Xfi und dazu ein Sennheiser Headset mit Kabel.
Ich bin auf Onboard Sound mit Dolby Digital Live + Sony MDR-RF6500 gewechselt. Der Realtek Onboard Sound geht einfach. Es funktioniert. Keine Probleme. Kein vergleich zur Xfi.

Die Ortung ist gut. Kann sein das ein Tick schlechter als Xfi ist.
Vorteil:
-keine Treiber. Keine Probleme. Geht einfach
-geht bei PC. geht bei Xbox. Geht bei PS3. Geht einfach bei allem.

Für mich war es wichtig das ich das Kabel los bin. Ich bin immer darüber gestolbert... am Stuhl rum gewickelt etc. es nervte mich nur noch. Bin sehr glücklich mit meiner aktuellen Lösung.

Flusher
2011-11-06, 14:20:09
Ich hatte die gleiche Wahl. Hatte die ganze Zeit Xfi und dazu ein Sennheiser Headset mit Kabel.
Ich bin auf Onboard Sound mit Dolby Digital Live + Sony MDR-RF6500 gewechselt. Der Realtek Onboard Sound geht einfach. Es funktioniert. Keine Probleme. Kein vergleich zur Xfi.

Die Ortung ist gut. Kann sein das ein Tick schlechter als Xfi ist.
Vorteil:
-keine Treiber. Keine Probleme. Geht einfach
-geht bei PC. geht bei Xbox. Geht bei PS3. Geht einfach bei allem.

Für mich war es wichtig das ich das Kabel los bin. Ich bin immer darüber gestolbert... am Stuhl rum gewickelt etc. es nervte mich nur noch. Bin sehr glücklich mit meiner aktuellen Lösung.

Naja Onboard-Sound kommt bei mir absolut nicht in Frage - auf meinem DFI Board ist der ziemlich schlecht integriert, wodurch es zu Rauschen, Klicken etc. kommt.

Banshee18
2011-11-06, 14:27:01
Eine weitere Frage hinterher: welche Kopfhörer sind denn empfehlenswert? Ich habe die Sennheiser PC 350 (http://geizhals.at/deutschland/275699?v=l) ins Auge gefasst, aber 130 € sind schon ne Hausnummer. :eek:

Edit: Wie wäre es mit dieser Kombi:

http://geizhals.at/deutschland/359291
http://geizhals.at/deutschland/522289
Headsets sind viel zu teuer für das Gebotene.
Guck mal hier (http://www.hardwareluxx.de/community/f267/empfehlenswerte-hifi-kopfhoerer-6-preisklassen-unterteilt-grobe-kaufempfehlung-814833.html).
Sehr beliebt und günstig sind momentan die Superlux.
Ich selbst habe einen AKG K530 und bin sehr zufrieden. Der ist jedoch leider kaum noch zu bekommen.

anddill
2011-11-06, 14:40:04
Besser ein Dolby Headphone das funktioniert als ein sonstwie tolles CMMS 3D Headphone auf einer Soundkarte, die in einer Tour abkackt und Bluescreens verursacht.

[x] Xonar DX

Armaq
2011-11-06, 14:52:53
Ich hab das Logitech G35 und bin damit sehr zufrieden. Ich habe viele durchprobiert und 90% der Headsets sind schrott. Es gibt noch eins von Roccat, dass habe ich mir beim Kumpel mal angehört (kommt an die Soundkarte) und es ist für normale bis kleine Köpfe sehr gut geeignet.

Julius
2011-11-06, 16:13:12
Hatte für 1 Tag auch das G35. Softwarefehler bei jedem PC hoch fahren... Leider ein Bug wo viele hatten. Anderer PC und es ging sofort. Ging aber bei mir zurück. Nach 3 Std Probieren gings immer noch net.

Achja ich gehe zur Zeit so genau vor:
Realtek -> Dolby Digital Live 5.1 -> Optisches Kabel -> Kopfhörer Station. Einwandfrei. Kein Rauschen etc.Tip Top.

Gast
2011-11-06, 16:21:00
Ich habe hier seit der Soundblaster live 5.1 nur Creative Soundkarten im PC gehabt und bis auf einen kleinen Bug (Shutdown von Vista dauerte Minuten weil ein Creative Dienst sich nicht beenden lies, was ich aber nach 15 Minuten googeln beheben konnte) keinerlei Probleme mit oft wechselnden Hardwarekomponenten gehabt. Mir scheint hier wurden viele Probleme auch auf die Soundblaster geschoben, die ihre Ursache woanders hatten.

Ansonsten empfehle ich fürs zocken und chatten ein Headset und fürs Musikhören einen guten Kopfhörer.

Flusher
2011-11-06, 19:43:04
Uff - also mir raucht langsam der Kopf. Ich bin schon den ganzen Tag am surfen und kann mich nicht entscheiden. Ich habe jetzt mal das Sennheiser PC 333D Headset zum probieren bestellt, möchte aber noch zusätzlich die Kombi aus normalen Kopfhörern und Asus Xonar/XFi probieren.

Kann mir jemand einen konkreten Vorschlag für einen guten Kopfhörer machen, der nicht mehr als 80 € kostet?

Flusher
2011-11-08, 19:57:09
So das Sennheiser PC 333D Headset ist heute angekommen und ich hatte soeben Gelegenheit es gegen mein Speedlink Medusa eingängig beim Filmeinsatz zu vergleichen. Habe mir dazu jeweils eine Szene aus Tron Legacy, Ein Quantum Trost und Tokyo Drift in 5.1 angeschaut. (Zum Design, der Qualität, etc. des Kopfhörers werde ich zunächst nichts sagen, da das vorerst sekundär ist).

Zunächst zur Klangqualität: das Sennheiser Headset hat gegenüber dem Speedlink den deutlich klareren Sound. Gut zu hören war das in der Eingangsszene von "Ein Quantum Toast" bei der während einer Verfolgungsjagd Glassplitter durch die Gegend fliegen. Ein satterer Bass hat sich vor allem bei Tron Legacy (mit seinem genialen Soundtrack) und auch Tokyo Drift bemerkbar gemacht. Zusammengefasst kann man sagen, dass der Sound merklich besser, aber nicht unbedingt Welten dazwischen liegen. In Anbetracht des Preises im vergleich zum Speedlink Medusa ist es selbstverständlich dass die Klangqualität besser ist.

Zum Raumklang: Die integrierte USB-Soundkarte des Sennheiser Headsets macht dank Dolby Headphone ihren Job überraschend gut. Der Raumklang ist homogen und eine Ortung der Geräusche problemlos möglich. Der letzte Kick fehlt mir persönlich aber noch, aber vielleicht habe ich auch einfach falsche Vorstellungen von Surround-Sound. Im Vergleich dazu erscheint der Raumklang des Speedlink Medusa deutlich fragmentierter. Zwar ist die Ortung der Geräusche auch möglich, aber sie beschränkt sich sehr auf "Hinter mir" - "Neben mir" - "Vor mir". Bei dem Sennheiser Headset kann man durchaus Feststellungen wie "seitlich, weiter hinten, mittlere Entfernung" tätigen.

Beides bisher zusammengefasst: Ich bin durchaus überrascht, dass Dolby Headphone doch so gut funktioniert. Eigentlich war ich der Meinung das echter 5.1-Sound immer vorzuziehen ist. Eine Besserung ist also im Vergleich zur Kombi "Audigy 2 ZS + Speedlink Medus" sicherlich da, aber so richtig vom Hocker gehauen hat es mich nicht. Vermutlich ist aber bei dem (eher geringen) finanziellen Einsatz auch nicht mehr viel raus zu holen. Allerdings muss ich noch einige Spieletests unternehmen um ein abschließendes Urteil zu fällen.

Weiterhin möchte ich jedoch die Kombination aus XFi/Xonar + guter Stereo-Kopfhörer probieren. Bisher hat mir aber noch niemand auf den vorherigen Post geantwortet.

Lowkey
2011-11-08, 20:16:56
Ich habe ein Sennheiser PC350 an der Xonar gehabt (nach Corsair HS1, Medusa 5.1) und nun vor einigen Monaten durch ein altes AKG 400 ersetzt. Der Klangunterschied ist nach vielen Headsets sofort hörbar und für mich die eigentliche Stereorevolution. Nicht nur bei Spielen, sondern auch bei Musik oder Filmen ist für mich der Unterschied so stark, dass ich mich freue und die normalen Boxen ausstelle um den Headsetsound zu genießen.

Dennoch werde ich die Tage mal ein paar andere Headsets neuerer Bauart probieren (Beyer MMX 300).


Ich fürchte, dass man kein Headset mit "wow" Erlebnis für wenig Geld bekommt.

Tesseract
2011-11-08, 20:32:35
du könntest versuchen noch einen K530 zu bekommen. die laufen scheinbar gerade aus, würden aber gut auf deine anforderungen passen. momentan sind irgendwie alle dabei ihre KH unter ~120€ auf mobilität umzustellen und daran leidet meist der sound was man so liest.
ab ~120€ gäbe es mit dem K272HD (geschlossen) oder dem HD595 (offen) welche, die vielleicht interessant sein könnten.

Flusher
2011-11-08, 21:12:00
So ich habe die letzte dreiviertel Stunde für eine ausgiebige Musik-Session genutzt. Habe mir dazu mehrere Lieder in Flac oder 320 kbit MP3 sowohl auf dem Sennheiser als auch auf dem Speedlink Headset angehört. Habe alles Querbeet gehört von Air, über Eric Clapton, zu The Police bis hin zu Jamiroquai, Pendulum, Red Hot Chilli Peppers und aktuellen Charts.

Das Sennheiser Headset war weiterhin an der mitgelieferten USB-Soundkarte dran. Was soll ich sagen - bisher gefällt mir der Klang meines alten Speedlink Medusa besser. Das Sennheiser Headset ist zwar hochtonlastiger und erscheint dadurch zunächst klarer, aber bei genauem hinhören fehlt ein wenig die Dynamik und die Musik klingt etwas matschiger. Nicht das ich das Speedlink-Headset für sehr gut halte, denn dort habe ich den Eindruck dass der Sound ein wenig hinter einer "Mattscheibe" ist - trotzdem ist die Dynamik imho besser.

Es ist für mich allerdings schwer vorstellbar, dass ein (für meine Verhältnisse) recht teures Headset eines Sound-Spezialisten schlechter sein soll als ein halbteures Headset einer eher kleinen und unbekannten Marke. Das Speedlink Headset ist aber fairerweise gesagt etwas im Vorteil, da es über 2 Jahre hinweg eingespielt wurde - ich werde das Sennheiser Headset heute Nacht mal eine Playlist durchspielen lassen und morgen nochmal vergleichen.

Zudem häng ich das Headset mal an die Audigy 2 ZS direkt dran und vergleiche.

Was das AKG K530 angeht - das ist tatsächlich schwer zu bekommen. Ein Händler in England hat es noch auf Lager, aber zu einem unverschämten Preis. Gibt es zum K530 eine ebenbürtige Alternative im selben Preisbereich?

Tesseract
2011-11-08, 21:21:46
ein K530 macht natürlich nur dann sinn, wenn er nicht mehr als um die 50-70€ kostet. die gute leistung/preis ist ja das besondere an dem. absolut gesehen gibt es viele bessere wenn man mit dem preis hochgeht. bis 200-250€ bekommt man für sein geld stufenweise auch deutlich mehr qualität. darüber fangen dann die apothekerpreise an wo die dinger zwar besser, aber unverhältnismäßig viel teurer werden, einfach deswegen weil es leute gibt die den preis trotzdem zahlen. :freak:

wirkliche alternative in dem preisbereich vom K530 wüsste ich keine - das muss aber nicht heißen, dass es keine gibt.

Eisenoxid
2011-11-08, 21:30:47
Ist das AKG K540 (http://www.amazon.de/gp/product/B0042P6JA4/ref=s9_simh_gw_p23_d0_g23_i1?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-2&pf_rd_r=09KZNVF5D28JT3AA9A1Z&pf_rd_t=101&pf_rd_p=463375173&pf_rd_i=301128) ein "Nachfolgemodell" des K530 und eventuell empfehlenswert? Der Bügel soll wohl an und an mal brechen, was dann aber als Garantiefall gehandelt wird.

Tesseract
2011-11-08, 21:34:26
was man so liest ist der K530 klanglich besser.

Flusher
2011-11-08, 22:56:51
Nunja insgesamt wollte ich schon im Preisrahmen von maximal 120 € bleiben (Also SK+KH zusammen) entsprechend sollten die Stereo-KH auch nicht deutlich mehr als 70 € kosten. Wie gesagt ich bin durchaus bereit für guten Klang Geld an die Hand zu nehmen, doch habe ich das bereits bei meiner Anlage zu genüge getan - zum Zocken und gelegentlichen Musikhören / Filmschauen am PC muss es nicht das Beste sein - nur soviel um einen glaubwürdigen Raumklang zu haben und die Ohren nicht vergewaltigt werden. ;D

_CaBaL_
2011-11-08, 23:08:45
Ich habs neulich zum GLück für 50 € bei brands4friends bekommen.

Flusher
2011-11-10, 12:15:37
Im HiFi Forum wird mir der Denon 1001 Kopfhörer empfohlen - Kostenpunkt: 120€. Natürlich weit über mein Budget hinaus.

Welche XFi würde sich eignen? Die Titanium?

Cyv
2011-11-10, 22:05:11
Mich würde generell mal entscheiden, ob das 7.1 der G35 oder ein guter Kopfhörer + XFi sich besser anhören. Der Umstieg wäre teuer ;)

MooN
2011-11-10, 22:48:34
Mich würde generell mal entscheiden, ob das 7.1 der G35 oder ein guter Kopfhörer + XFi sich besser anhören. Der Umstieg wäre teuer ;)

Subjektiv betrachtet konnte ich zwar mit dem G35 eine akustische Verbesserung feststellen, allerdings war das beste Headset mit dem meine Titanium bislang spielen durfte auch nur ein Medusa.
Als kabelloses Headset kann ich das G35 empfehlen, der audiophile Nutzer sollte sich aber dann doch besser ein anderes Produkt suchen.

Cyv
2011-11-10, 22:53:31
Noch bin ich kein audiophiler ;)= Aber ich rüste nach und nach immer weiter auf bzw. steige auf hochwertige Komponenten um, weil man davon ein ganz anderes Spielerlebnis hat. Bin von 24"TN auf 30"IPS umgestiegen, das beste was je getan habe ;) Vllt geht es mir mit dem G35 ja ähnlich ...

Flusher
2011-11-13, 10:59:58
So ich bin immer noch nicht mit meiner Entscheidung weiter gekommen. Allerdings ist mir ein gewisser Interessenskonflikt aufgefallen. Ich möchte gerne in mein Board noch einen USB 3.0 Controller verbauen, welche selbstverständlich als PCIe 1x daher kommen. Mein DFI Brett hat zwar zwei PCIe 1x Steckplätze aber einer der Steckplätze wird von meiner Dual-Slot Graka verdeckt.

http://c1.neweggimages.com/NeweggImage/productimage/13-136-053-04.jpg

Jetzt stellt sich folgende Frage:

Kann ich die Graka auch in den unteren PCIe 16x Slot reinstecken? Falls nein - gibt es eine Soundkarte in PCI die CMSS3D oder Dolby Headphone kann?

Cyv
2011-11-13, 11:03:59
Ich hab mal gelesen, dass die 16x Slots shared mit 1x Slots sind... Aber das ist wohl mainboardspezifisch, vllt kann da jemand anderes was zu sagen.

Ich hab mir gestern die Asus Xonar Essence STX bestellt. Die ST hat ein normales PCI-Interface.

Gruß

yardi
2011-11-13, 11:15:39
Im HiFi Forum wird mir der Denon 1001 Kopfhörer empfohlen - Kostenpunkt: 120€. Natürlich weit über mein Budget hinaus.

Welche XFi würde sich eignen? Die Titanium?

Der Creative Aurvana Live ist baugleich mit dem Denon 1001 und kostet nur um die 50€. Der scheint für den Preis einen sehr guten Klang zu haben, ich habe durchgehend nur gute bis sehr gute Bewertungen gefunden.

http://preisvergleich.hardwareluxx.de/282379

Bin auch gerade am überlegen ob ich meine HD485 in Rente schicken soll. Ich war mit denen immer mehr als zufrieden aber die Ohrpolster sind nicht mehr die bessten (haben sich irgendwie stark verformt und ich bekomme Schmerzen bei längeren Zocksessions)

Bei den Creative Aurvana Live habe ich aber die Befürchtung das nach längerer Tragezeit wohl auch Probleme bekomme da sie auf den Ohren aufliegen. Ich mag eigentlich lieber Kopfhörer die das Ohr umschliessen.

Flusher
2011-11-13, 13:17:32
Ah stimmt ja - der 16x Slot ist ja abwärtskompatibel. Ich sollte also problemlos eine 1x Karte in den 16x Slot reinstecken können - oder gibt es da beim P45er Chipsatz irgendwelche limitierungen?

Flusher
2011-11-14, 20:23:32
Der Creative Aurvana Live ist baugleich mit dem Denon 1001 und kostet nur um die 50€. Der scheint für den Preis einen sehr guten Klang zu haben, ich habe durchgehend nur gute bis sehr gute Bewertungen gefunden.

http://preisvergleich.hardwareluxx.de/282379

Bin auch gerade am überlegen ob ich meine HD485 in Rente schicken soll. Ich war mit denen immer mehr als zufrieden aber die Ohrpolster sind nicht mehr die bessten (haben sich irgendwie stark verformt und ich bekomme Schmerzen bei längeren Zocksessions)

Bei den Creative Aurvana Live habe ich aber die Befürchtung das nach längerer Tragezeit wohl auch Probleme bekomme da sie auf den Ohren aufliegen. Ich mag eigentlich lieber Kopfhörer die das Ohr umschliessen.

Sorry deinen Post komplett übersehen. Habe den Aurvana Live heute Mittag bestellt. :D

Mal eine andere Frage - reicht für CMSS3D nicht auch das hier:

http://geizhals.at/deutschland/352445

Hätte den Vorteil, dass ich das Ding wahlweise auch an mein Laptop stecken könnte (und zudem deutlich günstiger ist als eine X-Fi Titanium).

Flusher
2011-11-17, 12:26:44
Update:

Die Creative Aurvana Live Kopfhörer sind vor zwei Tagen angekommen und ich konnte sie bereits probehören:

Der Sound ist eindeutig besser gegenüber meinem Speedlink Medusa oder den Sennheiser PC 333D. Sie sind zwar etwas basslastig, aber das stört mich nicht. Bisher sind sie nur an meiner Audigy 2 ZS anggeschlossen, aber alleine das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Die Asus Xonar DX dürfte in den kommenden Tagen bei mir eintreffen. Ich habe mich schlussendlich gegen die X-Fi entschieden, da ich es nicht einsehe mich mit den Treiber herumzuschlagen. Und jetzt wo die Recon-Serie bereits vor der Tür steht, wird Creative die X-Fi's fallen lassen wie eine heisse Kartoffel - auf langjährigen Treibersupport brauch ich nicht zu hoffen. Das war bei meiner Audigy 2 ZS auch schon so.

Flusher
2011-11-23, 09:22:58
Update 2:

Die Asus Xonar DX ist bei mir eingetroffen. Hab bereits ein wenig Probe gehört und bin vom Surround-Effekt positiv überrascht. Einzig der virtuelle Center-Kanal erscheint mir ein wenig dünn. Sprache erscheint in Filmen ein wenig leise.

Vader
2011-11-23, 10:07:44
Es gibt wenig Hardware, die einen so lange begleitet wie eine Soundkarte - jedenfalls ist das bei mir so.
Habe eine X-fi Gamer PCIe drin und benötige auch neue Kopfhörer, da mein SteelSeries 5HV2 hin ist. Hatte eigentlich vor mir wieder ein Headset zu kaufen, da ich keine Lust habe, noch ein extra Micro zu verdrahten.
Daher finde ich den thread ganz interessant, wie willst Du das Problem mit dem fehlenden Mic lösen?

btw: Das Creative Treibergefrickel kann ich nicht nachvollziehen ???

Flusher
2011-11-23, 15:47:03
Es gibt wenig Hardware, die einen so lange begleitet wie eine Soundkarte - jedenfalls ist das bei mir so.
Habe eine X-fi Gamer PCIe drin und benötige auch neue Kopfhörer, da mein SteelSeries 5HV2 hin ist. Hatte eigentlich vor mir wieder ein Headset zu kaufen, da ich keine Lust habe, noch ein extra Micro zu verdrahten.
Daher finde ich den thread ganz interessant, wie willst Du das Problem mit dem fehlenden Mic lösen?



Ich hab dieses Zalman Clip-On Micro ans Kabel gehängt - das hängt zwar beim sitzen etwa auf Bauchhöhe, man versteht aber trotzdem alles Klar und deutlich in sehr guter Qualität. Einzig der Kabelsalat gefällt mir nicht so ganz, aber da kann man sich ja mit kleinen schwarzen Kabelbindern aushelfen


btw: Das Creative Treibergefrickel kann ich nicht nachvollziehen ???

Glück gehabt. Ich hatte seit Anfang an mit meiner Audigy 2 ZS Probleme und da es ähnlich viele Berichte zur X-Fi im WWW gibt, hatte ich keine Lust mich auf diese Never-Ending-Story wieder erneut einzulassen.