PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Win 7 x64 - erstellen einer Recoverypartition mit z.B. Norton Ghost?


skynetwork
2012-01-11, 12:14:12
Hallo Leute,

Sachverhalt folgender:

Ich hab nen kleinen Schlepptop, auf dem ich nun Win 7 installiert habe und die notwendigen Treiber. FEstplatte wurde von mir bewusst nicht partitioniert, da ich folgende Idee habe:

Mit z.B. Norton Ghost ein Image des reinen Systems inkl. Treibern erstellen und da ich keinen externen Blueraybrenner o.ä. habe würde ich gerne von der Software eine Recoverypartition erstellen lassen, die sich optimalerweise auch in das Bootmenü integriert (so dass man z.B. vor dem eigentlichen Booten über den Bootmanager z.B. Recovery oder so auswählen kann und dann das Image zurückgespielt wird).

Ich hoffe ihr versteht was ich meine :freak:

Geht das mit Norton Ghost, mit einer anderen Software, natürlich gerne Freeware :freak:

Sentionline
2012-01-11, 12:25:24
Das soll doch Win7 von Haus aus können? Systemsteuerung / Sichern&Wiederherstellen

Ich würd die Platte durch 2 teilen. Ein Image auf die 2. draufziehen und ein USB Backup Restore medium erstellen. Das geht mit Mini Tool Partition Wizard + Macrium Reflect + Unetbootin wunderbar. Und ein USB Stick kostet nur noch ~3 € (http://geizhals.at/de/?cat=sm_usb&sort=p).

PatkIllA
2012-01-11, 16:26:02
Backup auf der gleichen Festplatte ist eh nicht empfehlenswert.
Und wenn man das braucht sind sämtliche Treiber doch eh wieder veraltet.

Sentionline
2012-01-11, 16:39:38
Auf einer Recoveryfestplatte sind die Treiber ja auch stets aktuell :freak:

Wenn Windows sich zerschiesst, dann ist zu 99% MBR oder Systemfiles corrupt. Wenn die Platte den Geist aufgibt, dann hilft ein "externes" Backup auch nicht wirklich. Mit einer 2. Partition hat man immerhin die möglichkeit eine defekte C:\ Partition wiederherzustellen.

Ich für meinen Teil, liebe Deep Freeze, aber das ist ja was anderes.

PatkIllA
2012-01-11, 16:41:24
Wenn die Platte den Geist aufgibt, dann hilft ein "externes" Backup auch nicht wirklich. Mit einer 2. Partition hat man immerhin die möglichkeit eine defekte C:\ Partition wiederherzustellen.Mit einer zweiten Platte hat alle Möglichkeiten der Partiton auf der gleichen Platte und man kann das Image dann auf die ausgetauschte Platte zurückspielen.
Mir persönlich sind schon deutlich mehr Festplatten als Windows Installationen kaputtgegangen .