PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sammelthread - mechanische Tastaturen


Eidolon
2012-02-19, 22:23:21
So, hier nun endlich ein Sammelthread um das Thema mechanische Tastaturen. ;)

Da ich nach dem Logitech Desaster (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=521983) selbst auf der Suche war, nach einer anständigen Tastatur für Spieler, bin ich dann doch bei mechanischen Tastaturen gelandet.
Ich habe hier im Forum leider keinen entsprechenden Thread finden können und habe mich den ganzen Samstag in diversen anderen Foren versucht schlau zu machen.

Fazit der Suche war jedenfalls, anständige "Gamerkeyboards" scheinen nicht welche zu sein mit möglichst viel "blingbling" von einschlägigen Firmen wie z.B. Logitech, Razer (mit Ausnahmen, die haben ja durchaus auch mechanische), ... sondern von kleineren Anbietern wie:
- Zowie Celeritas (http://www.zowiegear.com/w2b/110) - Cherry MX - Brown
- Filco Majestouch (http://www.getdigital.de/products/Filco_Majestouch_Profi_Tastatur) - Cherry MX -Brown, Black und Blue
- DasKeyboard Model S (http://www.getdigital.de/products/Das_Keyboard_Model_S) - Cherry MX - Blue und Brown
- Déck
- Qpad
- ...

Bestellt habe ich mir nun eine Zowie Celeritas, mehr kann ich zu dieser aber erst schreiben, wenn ich sie auch auf meinem Schreibtisch habe und sie ein paar Wochen getestet habe.

Aber vielleicht haben andere hier ja schon Erfahrungen sammeln können, die Unentschlossenen Hilfestellung geben kann.


Unterschiedliche Schaltertypen:

Auf www.tomshardware.de gibt es eine recht ausführliche Beschreibung zu den unterschiedlichen Schaltertypen bei mechanischen Tastaturen.

- Cherry MX-Black und MX-Red (http://www.tomshardware.de/Mechanische-Tastaturen-Theorie-Praxis-Guide,testberichte-240784-2.html)

- Cherry MX-Brown und MX-Clear (http://www.tomshardware.de/Mechanische-Tastaturen-Theorie-Praxis-Guide,testberichte-240784-3.html)

- Cherry MX-Blue und Sonstige (http://www.tomshardware.de/Mechanische-Tastaturen-Theorie-Praxis-Guide,testberichte-240784-4.html)


Wer bei seiner nicht mechanischen Tastatur mal testen möchte, wie seine Tastatur mit Ghosting klar kommt, dem sei folgende Seite zu empfehlen: http://www.microsoft.com/appliedsciences/antighostingexplained.mspx


Persönlicher Eindruck zur "Zowie Celeritas":

Der allererste Eindruck war, wie massiv die Tastatur ist. Also nichts mit klappernden oder wackelndem Plastik. Ich habe die Zowie über PS2 angeschlossen, trotzdem mein PC modern ist, hat er den Anschluss ein Glück noch.
Dank des Gewichtes und der Gummistreifen an der Unterseite, liegt die Tastatur bombenfest auf meinem Schreibtisch und hat dazu auch eine angenehme Größe, Vorteil bei großen Mauspads wie mein Razermat.

Das Schreiben, da bin ich wohl momentan noch ungeübt, meine Freundin die neben mir im Pc-Zimmer saß meinte schon das es recht laut wäre. Gefühlt war das Spielen (Battlefield 3) aber deutlich leiser. Werde sie dazu heute Abend noch einmal befragen. ;)
Spielgefühl war sehr angenehm. Die Tastatur reagiert sehr direkt, nichts mit schwammig oder so, sondern knackig und direkt.
Ghosting natürlich nicht vorhanden, in keinster Form dank PS2. ;)

Soviel erstmal zum Ersteindruck, werde den Bericht ergänzen, sobald ich mit ihr ein paar Tage gearbeitet und gespielt habe.

PatkIllA
2012-02-19, 22:27:10
Ein modell mit mechanischen Tastuen und ergnomischer Formgebung gibt es die nicht oder?

Trap
2012-02-19, 22:44:26
Ein modell mit mechanischen Tastuen und ergnomischer Formgebung gibt es die nicht oder?
Es gibt http://www.kinesis-ergo.com/contoured.htm und http://www.maltron.com/shop.html?page=shop.browse&category_id=3 aber das übliche leicht geschwungene Layout hab ich noch nicht gesehen.

nggalai
2012-02-20, 07:00:39
Ah, danke für den Sammelthread, Eidolon! :)


Ich selbst arbeite seit nun zweieinhalb Jahren mit einer Filco Majestouch Tenkeyless (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=460438). Das Ding kommt mit blauen MX-Schaltern und klickt, dass es eine wahre Freude ist. Für Gamer interessant: Es bietet n-key Rollover – via PS/2 angeschlossen unbeschränkt, via USB protokollbedingt für bis zu 6 Tasten plus Umschalttasten gleichzeitig. Entsprechend ist es auch eine für MIDI-Musiker geeignete Tastatur.

Das Ding ist robust, zeigte aber nach gut zwei Jahren Anzeichen von „key chattering“, also Mehrfachauslösungen einzelner Tasten. Die Gründe fürs Chattering sind immer Diskussionspunkt, tritt aber bei der Filco vermehrt auf, so dass in den Geek-Foren davon ausgegangen wird, dass es entweder an der Qualitätssicherung verbauter Module oder an der spezifischen Konstruktion mit der Metallplatte liegt (i.e. dass man nicht sauber genug tippt). In meinem Fall hat sich der amerikanische Zulieferer kulant gezeigt und hat mir einen Satz Ersatz-Schalter kostenfrei in die Schweiz geschickt. Seither ist Ruhe, wobei ich auch mehr auf meinen Anschlag achte (wurde mit der Zunahme meiner Arthritis unbewusst schwammiger), die Reparatur könnte also auch unnötig/Placebo gewesen sein.

Vorteil der mechanischen Tastatur: Man kann die Schalter problemlos einzeln auswechseln, wenn was kaputt ist. Oder die Tastatur „tunen“; in Keyboard-Foren gibt es einige Leute, die blaue, schwarze und braune MX-Schalter je nach gewünschtem Ansprechverhalten einzelner Tastenblöcke mischen. Vergleichsweise weit verbreitet scheint es zu sein, die Space-Taste mit einem weicheren Schalter auszuwechseln; öfters kommt es auch vor, dass WSAD mit anderen Schaltern bestückt werden. Benötigt werden Keypuller, Schraubenzieher und ein feiner Lötkolben. Ich habe die Arbeit meinem bastelfreudigen Nachbarn überlassen.

Da noch weitere Tastaturersetzungen für verschiedene Rechner hier anstehen würden mich Erfahrungsberichte anderer mechanischer Tastaturen sehr interessieren. Aktuell im Fokus steht z.B. Das Keyboard; ich brauche an meinem Hauptrechner keinen Zahlenblock, die Froindin an ihrem allerdings schon.

SamLombardo
2012-02-20, 09:35:13
Ich tippe und spiele hervorragend auf der Razer Black Widow Ultimate (http://www.gamestar.de/hardware/tastaturen/razer-black-widow-ultimate/test/razer_black_widow_ultimate,104,2321311.html). Klar ist das Klick Geräusch der blauen Cherry MX Schalter gewöhnungsbedürftig, ich möchte es allerdings nicht mehr missen. Wenn ich auf meiner StiNo Arbeitstastatur tippe fehlt richtig was;). Die Präzession der Black Widow ist sowieso über jeden Zweifel (und über jede nicht mecha Tastatur) erhaben. Auch das Design inkl. der blauen Tastenbeleuchtung ist sehr schick. Klar sind 110 Euro ne Menge Geld für ne gaming Tastatur, für mich waren sie aber in der mechanischen Razer gut angelegt:)

Gruß Sam

Eidolon
2012-02-20, 09:56:25
Es gibt http://www.kinesis-ergo.com/contoured.htm und http://www.maltron.com/shop.html?page=shop.browse&category_id=3 aber das übliche leicht geschwungene Layout hab ich noch nicht gesehen.

Die sehen echt anstrengend aus. ;)

Zephyroth
2012-02-20, 11:21:39
Seit mehr als einem Jahr arbeite ich in der Firma auf einem dasKeyboard Model S Ultimate. Diese Tastatur setzt auf die blauen Cherry-Switches die schön klicken und so ein deutliches taktiles und akustisches Feedback liefern. Man sollte daher mal die Kollegen fragen, ob sie mit dem Lärm zurecht kommen. Bei mir hat der eine oder andere mal leicht angedeutet, das die Tastatur gerne leiser sein dürfte, aber wirklich beschwert hat sich noch keiner.

dasKeyboard ist in schlichtem schwarz gehalten und ist bis auf die unbeschrifteten Tasten sehr gewöhnlich. Hebt man es hoch merkt man die Qualität des Geräts: Es wiegt satte 1.5kg, die mechanischen Tasten sitzen auf einer Stahlplatte, was nochmals für ein präziseres Schreibgefühl sorgt.

Für Gamer besitzt es laut Homepage ein n-Key-Rollover über PS2 und maximal 6 Tasten gleichzeitig über USB. Ich hab die kritische Kombination "Shift-W-Space" mal eben ausprobiert, die scheint zu funktionieren...

Ach ja, einziger Nachteil ist der Preis. 140€ für eine Tastatur, man muß schon sehr nerdig sein, um sich so ein Teil zuzulegen. Andereseits wird sich kaum kaputt und man hat das Ding ein Leben lang. Mir war's den Preis jedenfalls wert...

Zusätzlich habe ich noch eine Cherry G-80 mit denselben Schaltern zuhause an meinem Gaming-Rechner. Das Schreibgefühl ist deutlich von dem daskeyboard zu unterscheiden, da hier die stabilisierende Stahlplatte fehlt. Es tippt sich viel weicher und schwammiger. Kein Vergleich, man merkt deutlich, das diese Tastatur nur 50€ gekostet hat. Aber sie ist allemal besser als die ganzen Rubber-Dome-Konstruktionen, wie viele Bling-Bling-Gaymer-Tastaturen sind. Ich weiß wovon ich rede, denn ich hatte zuvor eine Logitech G11...

Grüße,
Zeph

L.ED
2012-02-20, 13:52:08
Nach langem hin und her und nach dem ein Pott Kaffee die Logitech G19 ohnehin nun gekillt hatte,
wollte man endlich auch mal wieder realen Gegenwert fühlen für sein Geld (außerhalb bling bling). :mad:

Bei mir wurde es die: Tt-eSports Meka G1 (http://www.gamestar.de/hardware/tastaturen/thermaltake-tt-esports-meka-g1-mechanical-gaming-keyboard/test/thermaltake_tt_esports_meka_g1,340,2560265.html)

Und schon beim Auspacken und Anschließen war das Gefühl da was Hochwertiges in den Händen zu halten.
Wollte im Zweifel auch keine Kompromisse mehr beim Kernbereich einer Tastatur und in dem Punkt macht sie auch keine!
Man kann sie also auch per PS2 anschließen ohne dabei gleichsam auf die USB HUB Funktionalität zu Verzichten
(Kabel sind extra ausgeführt).

Persönlich fehlt mir dann noch (als Kompromiss aber dennoch eingegangen):*
- Ein wenig mehr Eleganz (Optik)
- Tastaturbeleuchtung
- Dezidierte (frei belegbare) Makro Tasten
- Dezidierte Multimedia Tasten
(die vorhandene Lösung ist vergleichsweise umständlich und haptisch weniger Praktikabel)

*Leider habe zu spät gesehen das inzwischen ein Update in Form der Tt-eSports Meka G1 Unit (http://www.ttesports.de/products/productNF.aspx?g=feature&s=23) existiert
welches auf dem ersten Blick fast alles mitzubringen scheint was noch vermisse bzw. gerne gehabt hätte.

Fazit:
Empfehlenswert Ja und allgemein steht für mich fest, nie wieder was anderes als mechanisch basierende Lösungen.
Und das sollten diverse Hersteller ggf. mal gut zur Aufmerksamkeit nehmen! Denn so was wie Logitech G19 und Co
würde erst wieder kaufen wenn weiterführende Wertigkeit in die Produkte geflossen
(dann könnte die wegen meine auch 200 Euro kosten).

kasir
2012-02-20, 20:55:52
Ich hatte mal eine Zowie Celeritas zuhause mit MX Brown Switches, die Verarbeitung war erhaben, wunderbarer Anschlag und gut griffig. Leider etwas teuer mit 120€ deswegen habe ich nach langem hin und her zur Sidewinder X4 gegriffen, weil die gerade mal ein drittel vom Preis kostet.

Wenn ich es mir leisten kann, dann hol ich mir definitv eine mechanische Tastatur. Beleuchtung, Makros, Display und sonstigen Schnulli brauch ich nicht. Die 4 Standard-Multimediatasten waren als 2. Belegung verfügbar, völlig ausreichend für mich. Der Sound einer Mecha ist natürlich eh das beste :freak:

Eidolon
2012-02-20, 22:34:06
Benutze Macro- und Mediatasten am Keyboard eh nie. Keine Ahnung, hab ich mich nie dran gewöhnt. ;)

LivingAudio
2012-02-20, 23:23:45
Ich hatte noch nie eine Mechanische Tastatur. Nun meine Frage was haltet ihr für geeigneter für mich? Ich weiß es ist geschmackssache, trotzdem bin ich über Antworten froh.

Ich habe 80 % Office und 20 % Spiele. Silent ist wichtig, aber nicht zwingend. Blue würde ich deshalb ausschließen.

Also Brown, Black, Red oder Topre?

Wer kann die Unterschiede nochmals mit eigenen Worten beschreiben?

Und noch ein Tipp, eine gute Seite für die Theorie:

http://www.overclock.net/t/491752/mechanical-keyboard-guide#post_6009418

Eidolon
2012-02-21, 08:15:16
So wie ich das verstanden habe ist Brown mit am leisesten. Ist einer der Gründe, wieso es bei mir Brown wird.

Ich werde heute, wenn ich es zeitlich schaffe mal oben im Posting eine Liste erstellen, welche Tastaturen es mit welchen Schaltern gibt.

Kampf-Sushi
2012-02-21, 16:37:03
Und wenn Du Deine hast, geb mal schnell einen ersten Eindruck ab bitte. Bin auch gerade auf der Suche nach ner ordentlichen Tastatur. Ich liebe diese Klick-Teile aber will mein Büro nicht terrorisieren. Suche darum einen Kompromiss.

Eidolon
2012-02-21, 16:44:52
Könnte schon angekommen sein, mal gucken wenn ich nachher zu Hause bin. ;)

Rogue
2012-02-21, 17:04:33
Back to Basics!
Benutze seit nem Jahr die German Filco Majestouch-2, Tenkeyless, NKR, Tactile Action (http://www.keyboardco.com/keyboard_details.asp?PRODUCT=813) (Cherry Brown Switches)
http://www.keyboardco.com/keyboard_images/filco_tenkeyless_german_small.jpg

Schreibt sich toll. Gespielt wird mit ner separaten Gaming-Tastatur für die linke Hand (Belkin N52te). Bisher keine Probleme. Toll verarbeitet und das merkt man auch. Spätestens beim anheben ;)

akuji13
2012-02-21, 17:08:13
Ich nutze nun eine Raptor Gaming K1.
http://www.gamestar.de/hardware/tastaturen/raptor-gaming-k1/test/raptor_gaming_k1,119,1456155.html

Gut & günstig.

Werde aber wohl bald auf eine andere wechseln (vermutlich dasKeyboard), weil ich nichts häufiger tausche als Maus und Tastatur.

Warum? Keine Ahnung, irgendwann kann ich es einfach nicht mehr sehen. ;)

Lowkey
2012-02-21, 17:31:52
Ich warte auf die Cooler Master CM Storm Quickfire Rapid (http://geizhals.at/eu/692458) seit 3 Monaten.

Die German Filco Majestouch-2 wäre als Alternative interessant, aber 130+ Euro für eine Tastatur wäre zuviel.

Eidolon
2012-02-21, 18:04:46
So, sie ist angekommen. ;) Erster Eindruck, massiv! Ich muss nur noch mal sehen ob ich mir nicht eine Handballenauflage organisiere, aber das muss die Zeit zeigen.
Tippgefühl ist bisher auf jeden Fall angenehm, man hat ein gewisses Feedback.

Kampf-Sushi
2012-02-21, 18:13:27
Meinst Du die Lautstärke ist Büro oder Wohnzimmer (Mit ner anwesenden Frau ;)) kompatibel?
Oder muss ich mich vom Gedanken mechanischer Tastaturen komplett verabschieden?

LivingAudio
2012-02-21, 19:36:07
@ Kampf-Sushi: das gleiche Art Frau habe ich auch!

Tendiere stark zu "brown"... da stimmt fast alles - wenn die Lautstärke O.K ist :)

Was meinst du Eidolon? Geht das mit empfindlicher Frau im Wohnzimmer? Wieviel lauter ist deine neue Tastatur im Vergleich zu einer normalen 5 € Gummie-Tastatur oder im Vergeich zu einer normalen Laptop-Tastatur?

Eidolon
2012-02-21, 19:41:13
Ist schon etwas lauter, wie kompatibel es mit Frau ist sag ich nach dem heutigen Abend BF3. ;)

Mr.Magic
2012-02-21, 20:04:25
Meinst Du die Lautstärke ist Büro oder Wohnzimmer (Mit ner anwesenden Frau ;)) kompatibel?
Oder muss ich mich vom Gedanken mechanischer Tastaturen komplett verabschieden?

MX Black versuchen.

Eidolon
2012-02-21, 22:42:11
Schreiben ist bei mir momentan jedenfalls noch lauter als spielen. Meine Freundin saß neben mir bei Battlefield und hat nichts mehr zur Lautstärke angemerkt.;)

Edit: Ersteindruck zur Zowie dem ersten Beitrag hinzu gefügt.

evil_overlord
2012-02-25, 12:46:47
Ich hatte kurzzeitig mal eine Zowie Celeritas, war aber äußerst unzufrieden damit. Ab Werk schon Doppelauslösungen, nach wenigen Tagen(!) normaler Benutzung hakte bereits die Leertaste und die Beschriftung verabschiedete sich. Also nach noch nicht einmal 2 Wochen zurückgeschickt und postwendend die Filco Majestouch mit den Cherry MX Brown zugelegt.

Mit der Filco bin ich seit über einem Jahr nun mehr als zufrieden* und die Beschriftung sieht immer noch frischer aus als bei der Zowie nach einer Woche...

* EDIT: ...nachdem ich mit gezieltem Einsatz von Nagellack die verbauten Flak-Scheinwerfer zu normalen, schmerzfrei betrachtbaren Num-/Caps-/Scroll-Lock-LEDs gebändigt hatte...

kasir
2012-02-25, 13:54:33
Meinst Du die Lautstärke ist Büro oder Wohnzimmer (Mit ner anwesenden Frau ;)) kompatibel?
Oder muss ich mich vom Gedanken mechanischer Tastaturen komplett verabschieden?

MX Black oder Red benutzen, die "knallen" linear ohne Widerstand nach unten und sind dem entsprechend leise. Die Reds sind brauchen weniger Druck als die Blacks um ausgelöst zu werden.

yardi
2012-02-25, 15:13:03
Habe seit längerem eine Steelseries 6G v2 im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Wiegt gefühlte 5 Kilogramm und macht den Eindruck als könnte ich in 20 Jahren noch damit schreiben.
Wer auf beleuchtete Tasten und den restlichen Schnickschnack verzichten kann kommt für ~70€ in den Genuss einer sehr hochwertigen mechnischen Tastatur.

War allerdings etwas schwierig eine Einstellung in TS3 zu finden mit der ich einerseits meine Mitspieler nicht mit den Klickgeräuschen störe und andererseits nicht ins Micro brüllen muss das die mich hören ;)

IBM-User
2012-02-25, 16:53:22
Gibt es hier noch mehr Verrückte, die immer noch ein IBM Modell M (http://lowendmac.com/fishkin/07/0115.html) einsetzen? Meins ist Baujahr 1996 und zeigt keinerlei spürbare Alterserscheinungen. Knickfeder for the win...

Wenn es jemals kaputtgehen sollte, würde ich mir wohl was mit blauen Cherry-Tastern kaufen. Aber ich glaube, bevor das kaputtgeht, müßte ich es schon in einen Vulkan schmeißen.

Eidolon
2012-03-02, 12:11:38
War allerdings etwas schwierig eine Einstellung in TS3 zu finden mit der ich einerseits meine Mitspieler nicht mit den Klickgeräuschen störe und andererseits nicht ins Micro brüllen muss das die mich hören ;)

Push to talk, würde ich eh immer einsetzen. ;)

akuji13
2012-03-02, 13:07:05
Gibt es hier noch mehr Verrückte, die immer noch ein IBM Modell M (http://lowendmac.com/fishkin/07/0115.html) einsetzen?

Ja. =)
Aber nur noch am Retro-Rechner.

Falls meine 92er mal kaputt gehen sollte...ich habe noch 2 nagelneue rumliegen, hat mir mein Onkel der bei IBM arbeitet noch besorgt. ;)

Lurelein
2012-03-02, 16:05:01
Razer Black Widow Ultimate hier!

Blue Cherry und für mich aus 4 getesteten die beste mechanische Tastatur, für meine Bedürfnisse. An das Klickgeräusch gewöhnt man sich schnell. Zumal ich eh meistens mit Kopfhörern Spiele, dort man sie ja dann gar nicht mehr. Die Makro Funktion der Tastatur ist auch über jeden Zweifel erhaben und die beste derzeit auf dem Markt. Theoretisch könnte man jede einzelne Taste zu einer Makro Taste machen und belegen wie man lustig ist.

CompuJoe
2012-03-16, 16:49:16
So habe nun auch eine Mechanische hier.
Jetzt merkt man erst wie schlecht eine normale oder Laptoptastatur ist oO

Habe mich auch für die Black Widow entschieden da ich nach vielen probe tippen die MX-Blue am besten fand und es die einzige mit Beleuchtung war die man auf die schnelle bekommen konnte.

Irgendwie erinnert mich das an die Amigazeiten zurück ^^

TobiWahnKenobi
2012-03-17, 09:35:42
amiga?? mit dessen quietschtasten hat das aber wenig gemein; mich erinnert das schreibgefühl eher an die ersten cherry-tastaturen, die ich ende der achtziger anfang der neunziger hatte.. damals nannte man die einfach mit druckpunkt + klick.. :-)

zum thema:
ich schreibe jetzt auch wieder mechanisch auf einer razer black widow ultimate und das ist einfach nicht zu toppen.
ich erwische zwar manchmal die M5 taste, wenn ich eigentlich STRG haben will, aber das habe ich jetzt mit dem treiber gelöst und einfach STRG zusätzlich auf M5 gelegt.. ;-) meine schon eh nicht geringe anschlagzahl hat sich um gefühlte 30% verbessert..

hatte die letzten 10 jahre nur logitech.. 2x dinovo bluetooth rev. 1 und 2 (je 299€, schön flach und leise), 1x dinovo funk 4 notebook (kostenpunkt 150€) und zuletzt ein illuminated board (für knapp 80€).. tjo.. die sind jetzt alle in rente bzw. an meinem zweitrechner und an meiner xbox360 angeschlossen. tippen mag ich auf gummilappentasturen nur noch, wenns mal leise sein muss.


(..)

mfg
tobi

THUNDERDOMER
2012-03-17, 11:10:41
Benutze Macro- und Mediatasten am Keyboard eh nie. Keine Ahnung, hab ich mich nie dran gewöhnt. ;)

Das nutze ich auch nie und werde ich auch nie nutzen. Hab immer den mechanische Tastatur von 1999 und gut ist. Eignet super zum zocken!

GTX999
2012-03-17, 12:33:39
mir sind die mechanischen tastaturen viel zu laut sonnst hätte ich auch eine.

Mit der BlackWidow (zu unserem Test) bietet Razer seit einiger Zeit eine mechanische Tastatur an. Typisch für eine mechanische Tastatur ist das relativ laute Tippgeräusch (auch von uns im Test moniert). Razer ist sich dieses Problems offenbar bewusst, denn das Unternehmen hat nun eine Silent-Version des Eingabegeräts angekündigt - die BlackWidow Stealth Edition.


schade das nur razer an dem problem arbeitet und ich von razer garantiert nichts mehr kaufe aufgrund schlechter erfahrungen.

TobiWahnKenobi
2012-03-17, 13:55:30
das müsste es bei cherry auch geben.. gabs zumindest damals.. es gab immer eine ausführung mit und eine ohne klick.



(..)

mfg
tobi

Mr.Magic
2012-03-17, 15:14:39
Die Black Widow verwendet m.W. Cherry MX Blue Tasten. Die Leisen sind MX Black oder MX Brown.

CompuJoe
2012-03-17, 15:44:16
MX Brown sind so in der Mitte.

Leise sind die MX Black und MX Red mit ihrem linearen Druckpunkt ohne Klick.

Also meine Tastatur am Amiga 1200 war recht knackig, hab den noch hier.

Gast
2012-03-18, 10:11:53
celeritas habe ich auch, gut nur mehrere tasten lösen mehrfach aus was beim gamen nur mässig stört.

hab mir dann noch die filco brown gekauft - is schon besser . wegen lautstärke kann ich nur den "o-ring" mod empfehlen.

TobiWahnKenobi
2012-03-18, 11:04:07
MX Brown sind so in der Mitte.

Leise sind die MX Black und MX Red mit ihrem linearen Druckpunkt ohne Klick.

Also meine Tastatur am Amiga 1200 war recht knackig, hab den noch hier.

achja, stimmt.. der hatte ja ne separate tastatur (war die nicht auf dem niveau von commodore PC10/20?) . hatte an die "großen" amiga gar nicht gedacht..


(..)

mfg
tobi

CompuJoe
2012-03-19, 06:26:09
Ups Sorry, das war die Tastatur vom Amiga 2000, die vom 1200 war glaube die selbe wie im 500/600 nur mit etwas anderen Federn, war eben nochmal auf dem Dachboden.

Habe nur an den 1200 gedacht da ich da mit einer mod die 2000er Tastatur dran betrieben habe.

Amiga 2000 Tastatur:
http://jope.fi/amiga/amikbd/cherrydetail.jpg

http://jope.fi/amiga/amikbd/cherryfull.jpg

LivingAudio
2012-03-21, 14:47:51
Wo bekomme ich diese O-Ringe her :freak:

Das einzige was mich vom Kauf einer MX-Brown Tastatur (nicht die Celeritas...) noch abhält ist die Lautstärke.

Gibts ein Video (z. B. Youtube) vom Unterschied mit und ohne O-Ring-Mod? Bzw. hat einer von euch Erfahrungen damit?

CompuJoe
2012-03-21, 15:22:55
Nur eins gefunden mit MX-Blue:

http://www.youtube.com/watch?v=RJg2vDsysbA

LivingAudio
2012-03-21, 16:47:30
das ist doch was... brauche also nur noch viele o-ringe :) kann da jemdand helfen?

edit: habs selbst gefunden:

http://www.hardwareluxx.de/community/f87/sammelbestellung-o-ringe-fuer-mech-tastaturen-silence-mod-878992.html

tomvos
2012-03-21, 20:06:04
Gibt es hier noch mehr Verrückte, die immer noch ein IBM Modell M (http://lowendmac.com/fishkin/07/0115.html) einsetzen? Meins ist Baujahr 1996 und zeigt keinerlei spürbare Alterserscheinungen. Knickfeder for the win...


Hier ist noch so ein Oldtimer im Einsatz. Ein Modell M von 1995 ist meine Bürotastatur. Ob meine Kollegen über das Tippgeräusch meckern, kann ich nicht hören, weil die Tastatur zur laut ist. :biggrin:

GanjaBob
2013-09-01, 13:58:42
bisher hat mich ja immer der sehr hohe preis von den mech. Tastaturen abgehalten, aber als ich zum ersten mal von der Cherry MX 3.0 gehört hatte wusste ich dass die zusagen könnte.

Seit vorgestern hab ich nun das gute stück und bin voll begeistert! :)
schreiben und spielen ist einfach grandios. kann das teil nur empfehlen.

TobiWahnKenobi
2013-09-14, 08:16:36
mein eindruck bei den o-ringen ist, dass sie nicht unter die caps von blauen und braunen switches gehören - egal wo ich das probiert habe (razer black widows ultimate, cherry g80 3000 lpcs, zowie celeritas) - damit versaut man sich nur das taktile schreibgefühl. bei den linearen sind die ringe okay.. hab ich am aivia osmium (gigabyte) auf den roten schaltern.


(..)

mfg
tobi