PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : HP Laptop DV6 6109SG + Grafikeinstellungen


tobife
2012-04-19, 01:48:22
Hat hier einer dieses oder ein ähnliches Laptop und kann mir was zu den Bios- und CCC-Einstellungen sagen? Was ist sinnvoller im Bios? Fix oder Dynamisch? Was stelle ich ggf. im CCC ein? Wie kann ich im CCC sehen, welcher Treiber installiert ist?


tobife

Zafi
2012-04-23, 14:28:32
Deine GPU hat 1GB eigenen V-RAM und kann sich noch 2GB vom Arbeitsspeicher abkapseln. Nun kannst du einstellen, ob sie sich automatisch beim Arbeitsspeicher bedient, wenn sie mehr als 1GB V-RAM braucht (Einstellung dynamisch). Oder ob du ihr eine feste Größe vorgibst (Einstellung Fix), weil du als Anwender besser beurteilen kannst, ob du mehr Arbeitsspeicher oder mehr V-RAM brauchst.

Ich gehe mal davon aus, dass auf der HD6770 ohnehin keine extremen Einstellungen gefahren werden, als dass sie jemals mehr als 1GB V-RAM braucht. Von daher würde ich ihr eigentlich jeden zusätzlichen V-RAM verwehren. Aber da du auf der anderen Seite ohnehin gewaltige 8GB Arbeitsspeicher hast, die bei Spielen sowieso niemals-nie benötigt werden (zumindest nicht in den nächsten 5 Jahren), kann es sicher nicht schaden ihr ein bisschen Speicher abzudrücken. Von daher vielleicht doch dynamisch !? Liegt bei dir... dürfte aber wohl weitgehend egal sein.

Was die Catalyst-Einstellungen anbelangt, findest du hier (http://www.gamestar.de/hardware/praxis/grafikkarten/1953785/der_ultimative_treiber_guide_radeon_catalyst.html) ein aktuelles Tutorial.

tobife
2012-04-23, 22:36:41
Ich habe mich jetzt durch mehrere Foren gelesen. Das "Fixed" und "Dynamisch" bezieht sich nicht auf den VRam sondern darauf, welche Grafikkarte genutzt wird.

Bei "Fixed" läuft es so: Netzkabel angeschlossen - die AMD-Karte läuft. Akku-Betrieb - die Intel-Karte läuft. Ich kann auch manuell im CCC umschalten - der Bildschirm flackert ein paar Sekunden. Also AMD bei Akku-Betrieb und Intel bei Netz-Betrieb.

Bei "Dynamisch" kann ich den Anwendungen die Grafikkarte zuweisen. Dann wird ohne flackern umgeschaltet. Das Problem an der Sache: Es läuft nicht immer rund. Ich weise die AMD-Karte zu, aber die Anwendung ignoriert das.

Momentan teste ich noch, was am besten ist.

Hier sehe ich noch massig Nachholbedarf bei AMD. Die NVidia-Lösung ist da einiges besser.

Zum CCC: Da fehlen mir irgendwie einige Sachen. Keine Ahnung, warum.

Ich glaube, ich werde das Ding mal komplett neu aufsetzen. Mit meinem eigenen Win7. So, wie ich es haben will. Ohne den HP-Kram, mit aktuellen Treibern.....




tobife

Zafi
2012-04-23, 23:02:38
Man lernt nie aus. :frown:

Vermutlich machst du das sowieso, aber ich weise trotzdem mal darauf hin. Das du auf Fixed und Netzbetrieb stellen solltest, bevor du versuchst die Einstellungen am Cataylst zu bearbeiten. Der Catalyst ist sehr dynamisch je nachdem ob du eine kleine oder große Radeon hast, werden dir weniger oder mehr Einstellungen angeboten. Wer weiß, wie er reagiert, wenn er keine Radeon vorfindet.

Mit dem Catalyst kann ich dir nicht helfen, ich bin schon glücklich, wenn ich nach 30 Minuten über einen analogen VGA-Ausgang endlich eine 1920x1080 Auflösung umsetzen kann (ohne zu wissen, wie mir das gelungen ist. Wobei die neueren Treiber nicht ganz so unangenehm sind, wie die vor 1-2 Jahren). Der Catalyst liebt es mich zu quälen, daher meide ich ihn. Ich greif aber dennoch immer wieder zu einer Radeon, weil keine noch so guten Treiber die Kühlungs-Probleme rechtfertigen, die ich erstaunlicherweise immer bei GeForce-Karten sowie GeForce-onboard-Grafik habe.

Ich drück dir wenigstens die Daumen. Vielleicht hilft das ja.

tobife
2012-04-29, 22:07:14
Ich habe das mit dem "Fixed" und "Dynamisch" aus einem chilenischem Forum. Der Support hier in Deutschland hat mir auf meine Anfrage noch nicht geantwortet. Zum CCC und den Treibern: Das ist nach wie vor eine Wissenschaft für sich. Irgendwann in der nächsten Zeit werde ich Win7 (so wie ich es will) installieren. Mal sehen, was dann passiert.


tobife