PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Win 7 - Treiber über Windows Update


elfredo
2012-06-11, 15:02:45
Hallo allerseits.

Am Wochende wollte ich Windows 7 Professional meinen Laptop neu aufsetze, da das bald 2 Jahre alte Installation mittlerweile etwas zäh läuft. Testweise habe ich das auf einer zweiten Festplatte gemacht. Das Problem:

Windows Update findet nicht mehr alle Treiber. Grafikkarte und Touchpad sind als Standardgeräte installiert. Das ist natürlich ärgerlich, weil so manche Funktionen nicht gegeben sind. Bei der erstinstallation Ende 2010 war das noch anders, da wurden bei der ersten Update-Suche Treiber für die Radeon Mobility 9600/9700 sowie das Synaptics Touchpad angeboten.

Kann es sein, das Microsoft einfach mal ältere Hardwaretreiber von seinen Servern löscht?

Kann ich Treiber irgendwie aus der noch bestehenden Installation extrahieren um sie in der Neuinstallation manuell einzufügen?

Vielen Dank im Voraus!

Avalox
2012-06-11, 15:46:37
Ja. z.B: mit dem Tool Double Driver. http://boozet.org/download.htm

Ist prima, besonders um zusätzliches "Treiber Gedöns", also Zeug was bei der Installation zusätzlich installiert wird los zu werden. Die Treiber lassen sich dann regulär über den inf Installer installieren. Das Programm ist dazu nicht nötig.

elfredo
2012-06-12, 09:09:02
Super, das hilft schon mal weiter.

Trotzdem bleibt die Frage, warum Windows Update bisher Treiber lieferte, auf einmal aber vereinzelt nicht mehr. Kann man die Hardwareerkennung irgendwo manuell anstoßen?

Rolsch
2012-06-12, 10:57:09
Kann zwar leider nicht helfen, aber meine alte A8V-Deluxe/X2 4200 Kombi lässt sich mit der Win7 Enterprise Testversion installieren, nicht aber mit meiner Win7 Prof. Irgendwas fummeln die da schon rum.

HeldImZelt
2012-06-12, 16:52:02
'Service Packs' sind eigenständige und unabhängige Supportstadien. Vermutlich sind Teile deiner Hardware mittlerweile in den Legacy Status gewandert.

elfredo
2012-06-13, 15:45:01
Interessant. Heißt das, dass bei einer Installation ohne Service Pack die Treiber evtl. verfügbar wären oder das die Treiber seit erscheinen von SP1 nicht mehr vorhanden sind?

Kaum zu glauben, dass Microsoft scheinbar so sehr Speicherplatz auf seinem Server sparen muss, dass wenige kB-große "Legacy"-Treiber geopfert werden. Frisst doch kein Brot, wenn die auf den Update-Servern verfügbar wären.

HeldImZelt
2012-06-13, 15:59:14
So genau weiß ich das nicht. Bei MS ist es glaube ich so eine Art Stufensystem. Alles geht eine Stufe tiefer.

Das hat letztlich nichts mit Speicherplatz zu tun, sondern mit verifizieren und zertifizieren. Eine kommerzielle Qualitätssicherung.

Auch die Hersteller der Treiber können Rückzieher machen. Es muss nicht an Microsoft liegen.